close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung HVG - NMT-Systeme

EinbettenHerunterladen
Auszug Bedienungsanleitung
Holzvergaser Heizkessel HVG
NMT Normotec Systemelemente GmbH – Hohe Str. 12 – 01558 Großenhain
Telefon: 03522 52958-0 Fax: 03522 52958-29
www.nmt-systeme.de – info@nmt-systeme.de
Gewährleistungsbedingungen
Gewährleistungen werden auf die von uns gelieferte Ware, bei Material- und Fabrikationsfehlern
geleistet.
Ab Rechnungsdatum gilt, bei sachgemäßem Gebrauch und fachgerechter Installation durch
einen Heizungsinstallateur, eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren.
Bedingung für eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren ist die Installation einer Rücklauftemperaturanhebung min. 60 °C und eines Pufferspeichers mit einem Mindestvolumen von
55 l pro KW bzw. 12 l mal Volumen Füllraum in Liter.
(auf Verschleißteile gilt eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr.)
Verwendungszweck
Der NMT HVG Holzvergaserkessel ist zum Beheizen von Wohnungen, Häusern und anderen
Gebäuden vorgesehen. Der Kessel ist ausschließlich für die Verbrennung von Holz konstruiert.
Als Brennstoff ist jedes trockene Holz, insbesondere Holzscheite mit einer maximalen Länge von
550 mm zu verwenden. Es ist auch möglich, Holz mit großem Durchmesser zu benutzen, wobei
sich die Nenn-Wärmeleistung verringert und die Brenndauer verlängert.
Hinweis: Holz mit größerem Durchmesser muss halbiert werden, damit die volle Kesselleistung
erreicht wird.
Technische Parameter
Kessel Typ
Kesselleistung
Max.Leistung
Wärmetauscher
Grösse vom Füllraum
Schornsteinzug
Max. Wasserüberdruck
Kesselgewicht
Rauchgasstutzen
Vorlauf
Rücklauf
Thermische Ablaufsicherung
Kesselhöhe
Kesseltiefe
Kesselbreite
Wirkungsgrad bei Nennleistung
Max. Geräuschpegel
Brennstoff Holz max. Feuchte
Durchschnittsverbrauch
Max.Holzlänge ø 60 – 200 mm
Spannung
Lüfter
Staub
CO-Gehalt
CO²
kW
kW
m2
Liter
Pa
MPa
kg
mm
Zoll
Zoll
Zoll
mm
mm
mm
%
dB
%
kg . h-1
mm
V / Hz
Watt
mg/m³
mg/m³
%
HVG 20
HVG 25
10 - 23
23
1,7
110
15
0,25
350
160
1 ½“
1 ½“
¾“
1135
1115
543
85-89
55
20
5,8
550
230/50
68
71,5
839
13
15 – 30
30
1,9
125
15
0,25
380
160
1 ½“
1 ½“
¾“
1225
1115
543
85-89
55
20
6,2
550
230/50
68
71,5
803
13
Kessel Typ
Kesselleistung
Max. Leistung
Wärmetauscher
Größe von Füllraum
Schornsteinzug
Max. Wasserüberdruck
Kesselgewicht
Rauchgasstutzen
Vorlauf
Rücklauf
Thermische Ablaufsicherung
Kesselhöhe
Kesseltiefe
Kesselbreite
Wirkungsgrad bei Nennleistung
Max. Geräuschpegel
Brennstoff Holz max. Feuchte
Durchschnittsverbrauch
Max. Holzlänge ø 60 – 200
Spannung
mm
Lüfter
Staub
CO-Gehalt
CO²
kW
kW
m2
Liter
Pa
Mpa
Kg
Mm
Zoll
Zoll
Zoll
Mm
mm
mm
%
dB
%
kg . h-1
mm
V / HZ
Watt
mg/m³
mg/m³
%
HVG 40
18 - 40
40
3,6
140
15
0,25
510
160
1 ½“
1 ½“
¾“
1315
1115
583
85-89
55
20
9,1
550
230/50
68
71,5
875
13
HVG 49
25 - 49
49
4,1
190
15
0,25
550
160
1 ½“
1 ½“
¾“
1315
1130
703
85-89
55
20
9,8
550
230/50
68
71,5
949
13
Technische Beschreibung
Der Kessel ist für die Verbrennung von Holz konstruiert. Die Verbrennung basiert auf dem Prinzip
der Holzvergasung. Der Kessel ist als Schweißkonstruktion aus Stahlblech gefertigt.
Er besteht aus einem Füllraum, der an der Unterseite mit einem feuerfesten Stein mit Düse für
den Durchgang des Holzgases sorgt. Unter der Düse befindet sich der Brennraum mit
keramischen U-Steinen.
Im hinteren Teil sitzt ein senkrechter Rohrwärmetauscher, dieser mündet in den oberen Teil des
Sammelkanals. Im Sammelkanal befindet sich die Anheizklappe. Der hintere Teil des
Sammelkanals ist mit einem Saugzuggebläse und dem Rauchrohrstutzen versehen.
Der Kessel ist mit Mineralwolle isoliert. Auf dem Kessel ist die elektronische Steuerung
installiert.
Vorteile unseres Kessels:
- Verbrennung erfolgt bei hohen Temperaturen durch Vergasung (saubere schadstoffarme
Verbrennung)
- Verbrennungsluft wird durch das Saugzuggebläse angezogen
- großer Füllraum
- elektronische Regelung der Gebläsedrehzahl (Führungsgröße Kessel- Abgastemperatur)
Brennstoff
Zugelassener Brennstoff ist trockenes Holz mit einer maximalen Restfeuchte von 20 %.
Schornstein
Der Schornstein muss im kalten Zustand den vorgeschriebenen Mindestzug je nach Kesseltyp
aufweisen. Bei zu hohem Schornsteinzug muss ein Zugbegrenzer eingebaut werden.
Lieferumfang
-
Bürste für Rohrwärmetauscher
-
KFE-Hahn
-
Reinigungsbürste
Stromanschluss
230 V / 50 Hz, 16 A .
Rauchrohr
Das Rauchrohr muss auf dem kürzestem Weg an Schornstein angeschlossen werden.
Kesselsteuerung
Die ST81-Steuereinheit ist eine intelligente „selbstlernende“ Regelung, welche den
Kesselbetrieb des Holzvergaserkessels (nach Kessel- und Abgastemperatur) und die
Kesselkreispumpe steuert. Die Kesselleistung wird durch Modulieren des Lüfters automatisch
geregelt. Die Steuerung ST81 ist ab Werk vorprogrammiert.
Technische Parameter
Netz
Input
Betriebstemperatur
Max. Pumpenausgangsbelastung
Max.Ventilatorausgangsbelastung
Temperaturmessbereich
Temperaturbereichseinstellung
Fühler Messbereich
Sicherung
230 V / 50 Hz
4W
10 – 50 º C
1A
1A
0 - 95 º C
40 -90 º C
-25 bis 100 º C
3,15 A
+/-10 %
Benutzen Sie keine Sicherung mit höheren Werten, da es dadurch zur Beschädigung der
Steuerung kommen kann!
Auf dem Display befinden sich 3 Kontrolllampen, welche den aktuellen Betriebszustand anzeigen
(Lampe an – in Betrieb).
- Lüfter Betrieb
- Pumpen Betrieb
- Anheiz Betrieb
Anschluss der ST-81-Steuerung
Fuse:
Sicherung
Power:
Netz
Fan:
Lüfter
CH pump:
Heizungspumpe
Termik
STB
Fumes sensor:
Rauchgasfühler
CH sensor:
Kesselfühler
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
315 KB
Tags
1/--Seiten
melden