close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einbau- und Bedienungsanleitung EB 8312-2 - Samson AG Mess

EinbettenHerunterladen
Seitliche Handverstellung
Typ 3273
bis 30 mm Nennhub
Einbau- und
Bedienungsanleitung
EB 8312-2
Ausgabe Oktober 2013
Hinweise und ihre Bedeutung
GEFAHR!
Gefährliche Situationen, die zum Tod
oder zu schweren Verletzungen führen
WARNUNG!
Situationen, die zum Tod oder zu
schweren Verletzungen führen können
2
ACHTUNG!
Sachschäden und Fehlfunktionen

Hinweis:
Informative Erläuterungen
Tipp:
Praktische Empfehlungen
EB 8312-2
Inhalt
1
Allgemeine Sicherheitshinweise.......................................................................4
2
Aufbau und Wirkungsweise............................................................................5
3
Technische Daten............................................................................................6
4Einbau...........................................................................................................7
5Bedienung.....................................................................................................8
6
Maße in mm................................................................................................10
EB 8312-2
3
Allgemeine Sicherheitshinweise
1 Allgemeine Sicherheitshinweise
Beachten Sie zu Ihrer Sicherheit die folgenden Hinweise zur Montage, Inbetriebnahme und
zum Betrieb des Gerätes.
−− Das Gerät darf nur von Fachpersonal, das mit der Montage, der Inbetriebnahme und dem
Betrieb dieses Produktes vertraut ist, montiert und in Betrieb genommen werden. Fachpersonal im Sinne dieser EB sind Personen, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, ihrer
Kenntnisse und Erfahrungen sowie ihrer Kenntnisse der einschlägigen Normen die ihnen
übertragene Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren erkennen können.
−− Gefährdungen, die von beweglichen Teilen ausgehen können, sind durch geeignete Maßnahmen zu verhindern.
Zur Vermeidung von Sachschäden gilt außerdem:
−− Sachgemäßer Transport und fachgerechte Lagerung der Geräte werden vorausgesetzt.
4
EB 8312-2
Aufbau und Wirkungsweise
2 Aufbau und Wirkungsweise
Die Seitliche Handverstellung des Typs 3273
mit 30 mm Hub dient dem Anbau an
Stellventile der Bauarten 240, 250, 280 und
290 in Kombination mit pneumatischen Antrieben der Typen 3271 und 3277 mit Wirkflächen von 175 cm² bis 1400-60 cm².
Die Seitliche Handverstellung wird zwischen
Ventil und Antrieb montiert. Wenn der pneumatische Antrieb gewartet werden muss, kann
mit der Handverstellung das Ventil in seine
geschlossene oder offene Stellung bewegt
werden. Die Seitliche Handverstellung kann
am Ventil verbleiben, wenn der Antrieb ausgetauscht bzw. gewartet wird.
Genauso kann die Handverstellung dazu genutzt werden, bei Ausfall der Hilfsenergie
gegen die Federkraft des pneumatischen Antriebs das Ventil manuell zu verfahren.
Wirkungsweise (Bild 1)
Über das Handrad wird die Schneckenwelleneinheit bestehend aus Schneckenwelle (2)
und Schneckenrad (3) angetrieben. Die Spindelmutter (4) überträgt die Drehbewegung
auf die Gewindespindel (5), welche die Hubbewegung ausführt. Über den Rastbolzen (6)
wird das Getriebe gegen unbeabsichtigtes
Verstellen gesichert.
1
6
1Handrad
2Schneckenwelle
3Schneckenrad
4Spindelmutter
5Gewindespindel
4
5
3
2
6
Rastbolzen
Bild 1: Schnittbild der Seitlichen Handverstellung Typ 3273
EB 8312-2
5
Technische Daten
3 Technische Daten
Typ 3273
Ausführung mit
Für Antriebe mit Wirkfläche cm²
Ø30 mm (Bild 2)
Ø60 mm (Bild 3)
175 · 240 ·350 ·355 ·700 ·750
1000 ·1400-60
Max. Verstellkraft
35 kN
50 kN
Nennhub
30 mm
Maximalhub
38 mm
Zulässige
Umgebungstemperatur
38 mm
Gehäusewerkstoff 1.0619/A216 WCC: –29 bis 120 °C
Gehäusewerkstoff 1.5638/A352 LC3:
–60 bis   90 °C
Bedienkräfte
Anzahl Umdrehungen
30 mm 1)
1)
gemäß DIN EN 12570
bei 30 mm Hub: 147 · bei 15 mm Hub:   73,5
Gewicht (nur Getriebe)
26 kg
37 kg
für pneumatische Antriebe mit Federvorspannung 25 % bis 125 %
1)

Hinweis:
Die Seitliche Handverstellung ermöglicht eine Aufrechterhaltung der Sicherheitsstellung
auch ohne aufgebauten pneumatischen Antrieb.
Bild 2: Typ 3273 mit Anschluss Ø30 mm
6
Bild 3: Typ 3273 mit Anschluss Ø60 mm
EB 8312-2
Einbau
4 Einbau
Die Seitliche Handverstellung ist mit dem
unteren Anschlusszapfen und der Nutmutter
auf das Ventiloberteil zu montieren (Bild 4).
Die Nutmutter ist mit einem Drehmoment von
150 Nm anzuziehen.
Danach wird der pneumatische Antrieb auf
die Handverstellung montiert. Hierbei ist wie
in der Einbau- und Bedienungsanleitung des
pneumatischen Antriebs beschrieben vorzugehen.
Bild 4: Einbau zwischen Antrieb und Ventil
EB 8312-2
7
Bedienung
5 Bedienung

Hinweis:
Die Seitliche Handverstellung ist durch
einen Rastbolzen, der das Getriebe
verriegelt, gegen unbeabsichtigtes
Verstellen gesichert.
Um einen normalen Hubbetrieb zu ermöglichen, befindet sich die Handverstellung in der
Neutralstellung. Dies ist daran zu erkennen,
dass die umlaufende Nut im oberen Bereich
der Spindel bündig mit dem oberen Ende des
Führungsrohrs ausgerichtet ist (Bild 5).
90°
Bild 6: Entriegelung des Rastbolzens
Nut bündig mit
Führungsrohr

Hinweis:
Eine Hubbewegung wird erst erreicht,
wenn der Neutralhub überwunden wurde. Dies ist an einer Zunahme der aufzubringenden Handkraft zu ­erkennen.
Drehrichtung des Handrades
Bild 5: Neutralstellung
Um einen Hub gegen die Antriebskraft bzw.
Ventilkraft zu verfahren, muss zunächst am
Rastbolzen die Antriebsspindel entsperrt werden (Bild 6):
ÎÎ Knopf des Rastbolzens ziehen.
ÎÎ 90°-Drehbewegung durchführen.
ÎÎ Hub am Handrad verstellen.
8
−− Drehung im Uhrzeigersinn:
Hubbewegung in Ausfahrrichtung.
−− Drehung gegen den Uhrzeigersinn:
Hubbewegung in Einfahrrichtung.
Soll das Ventil wieder über den p
­ neumatischen
Antrieb gesteuert werden, ist es notwendig,
die Handverstellung in die Neutralstellung zu
bewegen (Freilauf). Die umlaufende Nut im
oberen Bereich der Spindel muss dazu bündig mit dem oberen Ende des Führungsrohrs
ausgerichtet sein (Bild 5).
EB 8312-2
Bedienung
Anschließend ist das Getriebe über den Rastbolzen wieder zu verriegeln:
ÎÎ Durch eine Drehbewegung am Knopf des
Rastbolzens um 90° wird der Rastbolzen
entriegelt.
ÎÎ Solange am Handrad drehen, bis der Rastbolzen einrastet und die Antriebsspindel
blockiert.
ÎÎ Getriebe ist verriegelt.
ACHTUNG!
Die Handverstellung kann nicht zur
Begrenzung des Ventilhubes eingesetzt werden. Sie dient nur dazu, das
Ventil in die offene bzw. die geschlossene Stellung zu fahren, z. B. bei Ausfall der Hilfsenergie des pneumatischen Antriebs oder Austausch des
pneumatischen Antriebs.
EB 8312-2
9
Maße in mm
6 Maße in mm
Ausführung mit Anschluss Ø30 mm
85
ca. 133
90...52
Ø180
425
90...52
Ø30
Ø16
ca. 292
M30 x 1,5
10 EB 8312-2
Maße in mm
Ausführung mit Anschluss Ø60 mm
85
ca.140
120...82*
(135...97)*
Ø250
543
120...82*
(135...97)*
Ø60
M60 x 1,5
Ø22
ca.298
* Für die Wirkrichtung FE: Vertauschen von oberer und unterer Kupplungsmutter
EB 8312-2
11
Weismüllerstraße 3 · 60314 Frankfurt am Main
Telefon: 069 4009-0 · Telefax: 069 4009-1507
www.samson.de · samson@samson.de
EB 8312-2
2014-07-25
SAMSON AG · MESS- UND REGELTECHNIK
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
730 KB
Tags
1/--Seiten
melden