close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download eGo-UDCT Bedienungsanleitung deutsch - eSmokeKing

EinbettenHerunterladen
Allgemeine Hinweise:
Vorbereitung zur Verwendung:
Bitte lesen Sie den Inhalt dieser Anleitung
aufmerksam durch!
Akku: Schrauben Sie den Akku im Uhrzeigersinn
in die Gewindeaufnahme des USB-Ladekabels.
Achten Sie darauf, dass der Akku fest mit der Gewindeaufnahme verbunden ist, wenden Sie dabei
aber niemals Gewalt an.
Bewahren Sie e-Zigaretten stets außerhalb der
Reichweite von Kindern, Jugendlichen und
Haustieren auf!
Verwenden Sie diese e-Zigarette nur mit geeigneten Flüssigkeiten!
Ein vollständiger Ladevorgang kann bis zu drei
Stunden in Anspruch nehmen, je nach Kapazität
des Akkus und verwendeter Stromquelle.
Ziehen Sie das Mundstück vom Verdampfer ab.
eGo UDCT
Danach verbinden Sie den USB-Stecker mit einem
freien USB-Anschluss eines Computers. Alternativ
kann auch der 220V USB-Ladeadapter verwendet
werden (je nach Lieferumfang). Bei Verbindung
mit der Stromquelle signalisiert der LED-Schalter
den Start des Ladevorganges durch fünfmaliges
Blinken. Die Ladeanzeige des USB-Ladekabels
leuchtet während des Ladevorgangs rot. Ist der
Akku vollgeladen, wechselt die Anzeige auf grün.
2.
Wichtig: Verwenden Sie zum Laden der Akkus
ausschließlich die mitgelieferten Original-Zubehörteile. Die Verwendung von anderen Geräten
kann eine Beschädigung des Akkus zur Folge haben und führt zum Erlöschen jeglicher Garantien.
Verdampferkern: Vor der ersten Verwendung
eines fabrikneuen Verdampferkerns muss dieser
mit eLiquid gefüllt werden. Dieser Vorgang ist besonders wichtig, da eine Nichtbeachtung zu einer
Beschädigung des Kerns führt. Bitte beachten Sie
die nachfolgenden Anweisungen mit besonderer
Aufmerksamkeit:
Bedienungsanleitung
2. Schrauben Sie den
Sicherungsring von der
Verdampferhülle ab.
1. 50 - 60 Tropfen (ca.
1ml) eLiquid langsam
und gleichmäßig auf die
Watte im Verdampferkern tröpfeln.
1.
3. Schrauben Sie die Verdampferaufnahme auf
den Akku und ziehen Sie
die Hülle mit einer leichten Drehbewegung nach
oben, bis genügend
Raum entsteht, um die
Hülle zu befüllen.
4. Füllen Sie nun eLiquid
am Verdampferkern vorbei in den Tank. Achten
Sie darauf, kein eLiquid
mehr in den Kern zu füllen. Ist der Tank gefüllt,
schieben Sie den Verdampferkern mit einer
leichten Drehbewegung wieder in die Hülle zurück, bis der Anschlag des Kerns in der Führung
an der Unterseite der Verdampferhülle einrastet.
5. Schrauben Sie den
Sicherungsring wieder
auf die Verdampferhülle.
5.
6. Stecken Sie zuletzt
wieder das Mundstück
auf und schrauben Sie
den Verdampfer auf
den Akku.
6.
3.
4.
Vor der ersten Verwendung lassen Sie den Verdampfer nun in aufrechter Position (Mundstück
nach oben) für ca. 10 Minuten ruhen, damit sich
das eLiquid vollständig im Verdampferkern verteilen kann.
Verwendung:
Stellen Sie sicher, dass der Akku aktiviert ist. Hierzu den LED-Schalter kurz drücken und prüfen,
ob die LED leuchtet. Zum Aktivieren des Akkus
drücken Sie den LED-Schalter fünfmal innerhalb
von drei Sekunden. Die LED quittiert den erfolgreichen Vorgang durch dreimaliges Blinken. Der
Akku ist nun eingeschaltet und kann verwendet
werden. Führen Sie die e-Zigarette tankseitig an
den Mund und umschließen Sie das Mundstück
mit den Lippen. Drücken Sie nun den LED-Schalter herunter und inhalieren Sie gleichzeitig. Lassen Sie den LED-Schalter wieder los, sobald Sie
nicht mehr inhalieren. Halten Sie die e-Zigarette
dabei waagerecht oder leicht nach unten geneigt. Für ein gutes Ergebnis sollten Sie lange und
gleichmäßige Züge durchführen, die zwischen
vier und fünf Sekunden dauern. Dies ist aber nur
ein Näherungswert. Experimentieren Sie mit der
e-Zigarette, um Ihr eigenes, optimales Zugverhalten zu ermitteln.
Wichtig: Vermeiden Sie kurze, heftige Inhalationen. Dies kann zu einem Überlaufen führen, was
zur Folge hat, dass zwischen Akku und Verdampfer eLiquid austritt!
Um ein Überhitzen des Verdampfers zu vermeiden,
verfügt der Akku über eine Abschaltautomatik, die
nach maximal zehn Sekunden die Stromzufuhr
zum Verdampfer unterbricht. Der LED-Schalter signalisiert dies durch mehrfaches Blinken. Bitte beachten Sie, dass zu häufiger Betrieb mit zu kurzen
Pausen den Verdampfer überhitzen kann. Wird der
Verdampfer zu heiß, so bemerken Sie den Anstieg
der Temperatur auch mit den Fingern. Die Außenwand des Verdampfers sollte nie mehr als 50 Grad
aufweisen. Liegt die Temperatur höher, sollten Sie
das Gerät vor erneuter Verwendung abkühlen lassen. Verwenden Sie hierzu auf keinen Fall Hilfsmittel, die das Abkühlen beschleunigen. Rasche, hohe
Temperaturschwankungen können zu Beschädigungen am Akku führen. Achten Sie während des
Betriebs stets darauf, dass sich noch ausreichend
Flüssigkeit im Tank befindet.
Nachfüllen des Tanks:
Neigt sich der Inhalt des Tanks dem Ende, verändert sich der Rauchgeschmack. Dies ist neben der
Füllstandkontrolle ein weiterer Indikator dafür, dass
der Flüssigkeitsdurchfluss nicht mehr ausreichend
vorhanden ist. Um ein ungewolltes Betätigen des
LED-Schalters zu vermeiden, sollten Sie den Akku
durch fünfmaliges Drücken deaktivieren. Der
LED-Schalter quittiert den erfolgreichen Vorgang
durch dreimaliges Blinken. Gehen Sie nun wie ab
Punkt 2 des Abschnitts Vorbereitung zur Verwendung beschrieben vor. Beachten Sie bitte, dass Sie
den Akku vor der Verwendung zunächst wieder
aktivieren müssen.
Ladestandsanzeige /
Wiederaufladen des Akkus:
Während der Verwendung signalisiert die Farbe
des LED-Schalters die vorhandene Restladekapazität. Unterschreitet die Restladung 50%, wechselt
die Farbe von Weiß auf Hellblau. Sind weniger als
10% Restladung vorhanden, wechselt die Farbe
auf Dunkelblau. Ist der Akku leer, blinkt die LED
lang anhaltend dunkelblau und der Akku schaltet sich automatisch ab. Dieser Zustand kann nur
durch eine Wiederaufladung behoben werden.
Transport und Aufbewahrung:
Für den sicheren Transport empfehlen wir Ihnen,
den Akku zu deaktivieren, um ein ungewolltes
Einschalten (z.B. in der Hosentasche) zu verhindern.
Wird die e-Zigarette für einen längeren, absehbaren Zeitraum nicht verwendet (z.B. über Nacht),
empfehlen wir den Akku zu deaktivieren. Lagern
Sie den Verdampfer möglichst immer in liegender
Position.
Pflege und Wartung:
Akku: Verwenden Sie den Akku immer so lange,
bis dieser sich automatisch abschaltet und laden
Sie ihn anschließend immer vollständig auf. Die
Einhaltung des Ladezyklus erhöht die Lebensdauer des Akkus. Setzen Sie den Akku keinen Temperaturen von mehr als 50 °C aus. Vermeiden Sie
direkte Sonneneinstrahlung, feuchte Umgebung
und Verschmutzungen am Gewindeanschluss.
Verdampfer: Vermeiden Sie das Leerlaufen oder
Überhitzen des Verdampfers, indem Sie immer für
ausreichenden Tankinhalt sorgen und die Temperatur der Verdampferhülle während der Verwendung überprüfen. Vermeiden Sie Verschmutzungen an den Gewindeanschlüssen.
Mundstück: Beachten Sie, dass das Mundstück
besondere Hygiene erfordert. Tauschen Sie es
daher regelmäßig aus, um Keimbildung vorzubeugen. Um zu verhindern, dass die Mundschleimhäute in direkten Kontakt mit Flüssigkeit
kommen, beobachten Sie das Mundstück auch
während der Verwendung. Hier können sich Flüssigkeitsreste ansammeln, die durch Kondensation
entstehen. Reinigen Sie das Mundstück daher regelmäßig mit einem trockenen Tuch oder unter
fließendem Wasser.
Reinigung:
Verwenden Sie keine haushaltsüblichen Reinigungsmittel an sämtlichen Bauteilen. Zur Reinigung des Akkus verwenden Sie keine Flüssigkeiten am Gewindeanschluss. Entfernen Sie
eventuelle Verschmutzungen mit einem trockenen Tuch. Zur Reinigung des Verdampfers stellen
Sie zunächst sicher, dass sich kein eLiquid mehr
im Tank befindet. Ziehen Sie nun das Mundstück
ab und entfernen Sie den Sicherungsring von der
Verdampferhülle. Jetzt kann der Verdampferkern
aus der Tankhülle gezogen werden. Reinigen Sie
alle Bauteile mit einem trockenen Tuch oder unter
fließendem Wasser. Achtung: Bei diesem Vorgang
kann Restflüssigkeit aus dem Tank austreten!
Austausch des Verdampferkerns:
Hat die Dampfleistung des Verdampfers ein unbefriedigendes Niveau erreicht, tauschen Sie den
Verdampferkern aus. Gehen Sie hierzu wie im
Punkt Reinigung beschrieben vor.
Lebensdauer und Garantie:
Die einzelnen Komponenten einer elektrischen
Zigarette sind Verbrauchsgüter und die Lebensdauer der Bauteile ist stark abhängig von Art und
Umfang ihrer Verwendung. Die durchschnittliche
Lebensdauer eines Verdampferkerns beträgt 5
bis 20 Tage, die von Akkus zwei bis drei Monate
(mindestens 150 Ladezyklen). Wir garantieren die
einwandfreie Funktion von Akkus und für einen
Zeitraum von 14 Tagen, von Verdampferkernen 5
Tage, ab Erhalt der Ware. Sollte es wider Erwarten
früher zu einem Ausfall kommen, wenden Sie sich
bitte per E-Mail an service@esmokeking.de oder
besuchen Sie unsere Internetpräsenz für weitere
Kontaktdaten. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist bleibt hiervon unberührt.
Entsorgung:
Lithium-Ionen Akkus dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie sind zur Rückgabe von
Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine
fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden
kann. Sie können Altbatterien an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Auch wir sind als Vertreiber von Batterien zur
Rücknahme von Altbatterien verpflichtet, wobei
sich unsere Rücknahmeverpflichtung auf Altbatterien der Art beschränkt, die wir als Neubatterien
in unserem Sortiment führen oder geführt haben.
Altbatterien vorgenannter Art können Sie daher
entweder ausreichend frankiert an uns zurücksenden oder sie direkt an unserem Versandlager unter der folgenden Adresse unentgeltlich abgeben:
ESKtrade UG (haftungsbeschränkt)
WEEE-Reg.-Nr. DE 16866971
Grabenstraße 33, 65549 Limburg, Germany
E-Mail: retoure@esmokeking.de
Hergestellt für ESKtrade UG (haftungsbeschränkt).
eSmokeKing ist eine Marke der ESKtrade UG.
Technische Daten:
eGo-C Akku, 650mAh:
Gesamtlänge 74 mm, Schaftlänge 63 mm, Durchmesser 14 mm, Gewicht 27 g, Spannung 3.3 Volt,
Leistung 650 mAh
eGo-C Akku, 1000mAh:
Gesamtlänge 99 mm, Schaftlänge 88 mm, Durchmesser 14 mm, Gewicht 35 g, Spannung 3.3 Volt,
Leistung 1000 mAh
UDCT mini Verdampfer:
Gehäuseform zylindrisch, Fassungsvermögen2ml, Gesamtlänge 79mm (inkl. 23mm Mundstück), Durchmesser 14mm, Gewicht (leer) 16g
UDCT Verdampferkern:
Gehäuseform zylindrisch, Gesamtlänge 50mm,
Durchmesser 9mm, Gewicht 4g, Betriebsspannung max. 5 Volt, Widerstand 1.5 Ohm
USB Ladekabel:
Gesamtlänge 335 mm, Gewicht 20 g, Eingangsleistung 5.0 Volt – 500 mAh, Ausgangsleistung
4.2 Volt – 420 mAh
USB Ladeadapter, 220V
Abmessungen (LxBxH) 78 x 25 x 59 mm, Gewicht
35 g, Eingangsleistung 110 bis 240 Volt – 100
mAh, Ausgangsleistung 5.0 Volt – 500 mAh
Häufige Fehler und Ihre Ursachen:
Sollte wider Erwarten eLiquid aus dem Gerät austreten, kann dies verschiedene Ursachen haben. Stellen
Sie zunächst fest, an welcher Stelle die Flüssigkeit
austritt:
Liquidaustritt zwischen Akku / Verdampfer:
Zu kurze, heftige Inhalationen verursachen, dass
mehr Liquid in den Verdampfer gesaugt wird, als
dieser verdampfen kann. Dieses überschüssige
Liquid tritt dann aus den Luft-Eintrittsöffnungen
zwischen Akku und Verdampfer aus. Reinigen Sie in
einem solchen Fall die Anschlussgewinde mit einem
trockenen Tuch. Reinigen Sie ggf. den Verdampfer
wie im Punkt Reinigung beschrieben.
Liquid tritt direkt aus dem Tank aus:
Überprüfen Sie die Tankhülle auf Risse oder Undichtigkeiten an den Verbindungsstellen. Reinigen Sie
hierzu die Hülle und Anschlussteile wie im Punkt
Reinigung beschrieben.
Liquidaustritt aus dem Mundstück:
Im Mundstück haben sich Liquidreste (Kondensat)
angesammelt. Reinigen Sie das Mundstück und die
Verbindungsstelle zum Tankverschluss mit einem
trockenen Tuch.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
475 KB
Tags
1/--Seiten
melden