close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

D GB F E P NL

EinbettenHerunterladen
D
GB
Rauchmelder
Smoke detector
Détecteur de fumée
Detector de humos
Detector de fumaça
Rookmelder
Merten GmbH & Co. KG
Systemlösungen für die Elektrotechnik
Service Zentrum
Fritz-Kotz-Straße 8
D-51674 Wiehl
Telefon: (02261) 702-01
Telefax: (02261) 702-284
Internet: http://www.merten.de
Technische Auskünfte erhalten Sie unter unserer
InfoLine
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
E-mail:
Montage- und Betriebsanleitung
Installation and operation instructions
Instructions pour le montage et l'utilisation
Instrucciones para la instalación y el uso
Instruções de montagem e manejo
Montage- en gebruiksaanwijzing
01805/212581
01805/212582
0800/63783640
0800/63783630
infoline@merten.de
P10262-45-011-01 D
F
E
P
NL
Inhalt
1.
Produktmerkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
2.
Funktionsweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
3.
VdS-Anerkennung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
4.
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
5.
Sicherheitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
6.
Montageort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
7.
Ungeeignete Montageorte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
8.
Falschalarme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
9.
Montage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
10.
Funktionskontrolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
11.
Vernetzung von Rauchmeldern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
12.
Funk-/Relaismodul. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
13.
Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
14.
Wartung und Pflege. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Bitte lesen Sie vor der Inbetriebnahme des
Rauchmelders diese Montage- und Betriebsanleitung vollständig durch.
2
1. Produktmerkmale
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Batteriebetriebener optischer Rauchmelder.
Automatischer Selbsttest der Rauchauswertung, dadurch äußerst
zuverlässig und extrem störsicher.
Lauter pulsierender Warnton bei Raucherkennung, etwa 85 dB(A).
Möglichkeit zum verdrahteten Systembetrieb durch Vernetzung von
40 Rauchmeldern.
Möglichkeit zum drahtlosen Systembetrieb durch ein Funkmodul
mit integriertem Sender und Empfänger (Sonderzubehör).
Über ein Relaismodul (Sonderzubehör) kann ein externer Alarmgeber (z.B. Hupe und Blinklicht) angeschlossen und Instabus EIB
angebunden werden.
Erkennt ein Rauchmelder einen Brand, wird von allen Rauchmeldern
Alarm gemeldet.
Batteriewechselanzeige (Leuchtdiode und kurzer Signalton) meldet
typ. 30 Tage lang eine schwächer werdende Batterie.
Verschmutzungs-/Störungsanzeige mit Leuchtdiode und einem
kurzem Signalton pro Minute.
Integrierter Testknopf; ertönt beim Betätigen des Testknopfes der
Warnton, arbeitet der Rauchmelder korrekt.
Batteriefachkontrolle; ist im Rauchmelder keine Batterie eingelegt,
läßt er sich nicht im Sockel arretieren.
Verpolschutz; eine Gerätezerstörung durch falschen Batterieanschluß ist nicht möglich.
D
3
2. Funktionsweise
D
Der Melder arbeitet nach dem optischen Streulichtprinzip (es werden
keine radioaktiven Materialien eingesetzt).
Er besitzt eine Meßkammer, in der eindringender Rauch mittels Infrarotlicht erkannt wird. Wird die Alarmschwelle überschritten, ertönt der
akustische Signalgeber und der optische Signalgeber (rote Leuchtdiode
am Melder) leuchtet. Die Signalgeber werden automatisch zeitverzögert
abgeschaltet, sobald die Meßkammer wieder rauchfrei ist.
3. VdS-Anerkennung
Die VdS-Anerkennung wird von der VdS Schadenverhütung GmbH
vergeben.
Diese Anerkennung erhalten nur Sicherheitsprodukte, die den hohen
qualitativen Anforderungen der Norm prEN 12239 entsprechen.
Wichtige Prüfkriterien sind unter anderem:
- sicheres Rauch-Ansprechverhalten,
- gutes Rauch-Eintrittsverhalten,
- Unempfindlichkeit gegenüber elektrostatischen Entladungen,
- Funktions- und Einsatzkontrolle der Batterie,
- Testknopf-Funktion.
4
14. Onderhoud
4. Technische Daten
Om het veilig functioneren van de rookmelder gedurende een lange tijd
te waarborgen, moeten de volgende punten in acht worden genomen:
Wanneer de rookmelder in 45 sec. tact door een kort akoestisch signaal
bij gelijktijdig knipperen van de lichtdiode meldt, moet binnen 30 dagen
de batterij worden vervangen.
Gebruikt u uitsluitend een 9 V alkali-mangaan blokbatterij volgens IEC
6LR61.
Batterie (Alkali-Mangan)
Batterielebensdauer
Batterieausfallsignal
9 V, Blockbatterie, 6LR61
typ. 3 Jahre
alle 45 Sek. , typ. 30 Tage
Ansprechempfindlichkeit
gemäß ISO 12239
Lautstärke des Signalgebers
Optische Anzeige
ca. 85 dB(A) in 3 m Abstand
LED, rot
Zulässige Windgeschwindigkeit
20 m/s max.
Half jaarlijks
U dient ca. ieder half jaar ( of bij een storingsmelding) een
onderhoudsbeurt uit te voeren. Gaat u hiertoe als volgt te werk:
1. Neem de rookmelder uit de sokkel ( tegen de wijzers van de klok in
draaien). Indien aanwezig moduul eruit nemen.
2. Verwijder voorzichtig stof met een penseel gebruik hierbij geen
druklucht.
3. Neem de rookmelder met een vochtige doek af.
4. Steek de rookmelder ( met ingezette moduul, indien aanwezig) weer
in de sokkel en draai met de wijzers van de klok mee tot deze
inklinkt.
Let op: Zonder ingelegde batterij kan de rookmelder niet in de
sokkel arreteren.
5. Contoleer, of de automatisch controle uitgevoerd wordt ( de
lichtdiode in de rookmelder knippert alle 40 seconden).
6. Voer een functiecontrole uit (zie hoofdstuk 10).
Betriebstemperaturbereich
Lagerungstemperaturbereich
Schutzart
0°C bis +50°C
-5°C bis +60°C
IP 42
Abmessung ÆxH
Gewicht (ohne Batterie)
110 x 42 mm
ca. 130 g
Vernetzung
Draht für Vernetzung
bis zu 40 Melder
Typ: J-Y(St)Y 2x2x0,6
VdS-Anerkennung
siehe Typenschild
Wij raden aan de rookmelder na 10 jaar te vervangen.
Kompatibilität
Rauchmeldersystem
Art.-Nr. 663394 Fa. Merten
Maandelijks
Voer 1x per maand een functiecontrole uit (zie hoofdstuk 10).
NL
96
Relaismodul (Zubehör)
- Schaltspannung
- Schaltstrom
Funkmodul (Zubehör)
- Funkfrequenz
- Reichweite (Gebäude/Freiland)
D
30 V DC max.
1 A max.
868 MHz
bis 30 m / bis 100 m
5
5. Sicherheitshinweise
!
!
D
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
6
Der Rauchmelder darf nicht mit Farbe überstrichen werden.
Der laute Warnton kann das Gehör schädigen. Wir empfehlen, bei
der Durchführung des manuellen Tests eine Armlänge Abstand
zwischen Rauchmelder und Ohr einzuhalten sowie den Test nicht
länger als 10 Sekunden ablaufen zu lassen.
Bei Gehörlosen ist ein Warnlicht und ein Rüttelkissen zu installieren.
Die Ansteuerung erfolgt über ein Relaismodul (Zubehör).
Rauchmelder löschen keinen Brand. Bei Alarm ist der Brandherd
aufzusuchen und gegebenenfalls die Feuerwehr zu alarmieren.
Der Rauchmelder arbeitet nur mit einer funktionstüchtigen, korrekt
eingelegten Batterie.
Wiederaufladbare Batterien (Akkus) oder Netzgeräte dürfen nicht
verwendet werden, sie können Funktionsstörungen oder vorzeitigen
Ausfall des Geräts hervorrufen.
Der Rauchmelder erkennt den Rauch eines Brandes und nicht die
Flamme selbst.
Der Rauchmelder überwacht einen bestimmten Bereich im Umfeld
seines Montageortes und nicht unbedingt andere Zimmer oder
andere Stockwerke (siehe auch Kap. 6 und 7).
Installieren Sie daher ausreichend viele Rauchmelder, um einen
optimalen Schutz zu gewährleisten.
Der Rauchmelder sollte im gesamten Wohnbereich zu hören sein.
Installieren Sie ggf. zusätzliche Signalquellen, z.B. eine Hupe.
Menschen unter Alkohol- oder Drogeneinfluß werden von dem
Signalton möglicherweise nicht geweckt.
Bei Montage über einer Öffnung in der Decke (Rohr o.ä.) ist die
Dichtung Art-Nr. 663492 zu verwenden, um eine mögliche
Luftströmung durch den Melder zu verhindern. Alternativ kann die
Öffnung zuverlässig abgedichtet werden.
13. Bedrijf
De rookmelder herkent een brand aan de rookontwikkeling
Wanner de meetkamer na een alarm weer vrij van rook is, zet de melder
na ca. 30 sec. automatisch weer in standby bedrijf terug.
De rookanalyse wordt in via een automatische controle voortdurend
gecontroleerd. Een niet juist functioneren bijv. door verontreiniging wordt
door een storingsignaal ( signaaltoon en lichtdiode) aangegeven.
De batterijtest controleert continu de voedingsspanning. Zodra de
batterijspanning onder een gedefinieerd punt daalt. Meldt de rookmelder
typ. 30 Tage lang, dat de batterij vervangen moet worden. Tijdens deze
tijd functioneert de rookmelder verder.
Signaaltoon
Luide intervaltoon
luide Intervaltoon
(alleen bij gekoppelde
rookmelders)
Lichtdiode
Knippert
-
Betekenis
Lokaal rookalarm
Extern rookalarm: het
alarm van een andere
melder wordt gemeldt
Korte signaaltoon
in minutentact
knippert tijdverzet Storing/verontreiniging
tot signaaltoon
Korte signaaltoon
in minutentact
Knippert parallel
tot signaaltoon
Batterwissel indicatie
knippert in afstand
van ca. 40 sec.
Automatische controle
normale bedfrijfstoestand
-
NL
95
12. Zend-/relaismoduul
Er bestaat de mogelijkheid, de rookmelder met een zend- of relaismoduul uit te rusten (toebehoren).
Zendmoduul: Draadloze koppeling van melders via zender.
Relaismoduul: Aansturing van externe alarmgevers met eigen
stroomverzorging via een openercontact ( bijv. claxon,
knipperlicht) alsmede koppeling aan Instabus EIB
(spraakmoduul) mogelijk.
Aanwijzing:
Een combinatie van draadkoppeling en zend- of
relaismoduul is mogelijk.
De modulen is een extra aanwijzing bijgevoegd.
Moduul inbouwen
(Zie afb. 5)
Aanwijzing:
De inbouw van zend- en
relaismoduul is identiek.
NL
94
- De rookmelder naar links
draaien en uit de sokkel
nemen.
- het overeenkomstige
moduul aan de zijkant
aanpakken en in daarvoor
gedachte steekplaats
inzetten.
Let u er op, dat de contactstiften aan het moduul niet
verbogen worden.
Afb. 5: Moduul inbouwen
6. Montageort (siehe Abb. 1)
Mindestschutz
! Im Flur wird zwischen Wohn- und Schlafbereich ein Rauchmelder
angebracht.
! Bei langen Fluren sind gegebenenfalls mehrere Melder erforderlich.
Der Abstand zwischen den Meldern sollte nicht größer als 8 m sein.
! Bei mehreren getrennten Schlafbereichen sollte vor jedem
Schlafbereich ein Melder installiert werden.
! Bei mehrgeschössigen Wohnungen sollte in jedem Stockwerk ein
Melder im Flur angebracht werden.
D
Erhöhter Schutz
! Zusätzlich zum Mindestschutz wird in jedem Raum ein Rauchmelder
installiert. Ein Melder kann Räume bis zu max. 60 m2 und 6 m Höhe
überwachen.
! Der Melder soll in Raummitte an der Decke angebracht werden.
! Falls dies nicht möglich ist, sollte der Abstand zu Wänden mindestens
50 cm betragen.
zend- of
relaismoduul
S
ts
laa
kp
e
te
Abb. 1
7
7. Ungeeignete Montageorte
D
!
Stellen, an denen größere Temperaturschwankungen als der
Betriebstemperaturbereich (0°C bis +50°C) zu erwarten sind.
!
Stellen, an denen Zugluft den Rauch vom Melder fernhalten kann,
z.B. neben Fenstern, Türen oder Lüftungsschächten.
!
Stellen, an denen durch Dämpfe, erhöhte Luftfeuchtigkeit oder
Abgase Falschalarme ausgelöst werden können.
!
Bei der Installation des Melders in der Küche muß deshalb der
Montageort möglichst weit vom Kochbereich entfernt sein, um
Falschalarme durch Dampf zu vermeiden.
!
Stellen, an denen durch hohe Staub- und Schmutzbelastung die
Funktion des Melders beeinträchtigt werden kann.
!
In unmittelbarer Nähe von Beleuchtungskörpern und Vorschaltgeräten. Halten Sie dazu einen Abstand von mindestens 1 m.
!
Direkt in einer Dachspitze. Ein Abstand von mindestens 30 cm zur
Dachspitze ist einzuhalten.
Aansluiting voor de koppeling van rookmelders (zie afb. 4)
1. Trek de aansluitklem naar boven van de melder af.
2. Isoleer de draad af (ca. 6 mm).
Aanwijzing: te lang afisoleerde draden kunnen kortsluiting
veroorzaken, te kort afisoleerde draden geven geen contact!
3. Steek de afisoleerde draden tot de aanslag in de veerkrachtklem. De
beide overelkaar liggende contacten zijn doorverbonden.
Let hierbij op de polariteit.
4. Steek de aansluitklem in de melder vast. Zet de melder op de sokkel
en draai deze met de wijzers van de klok mee, tot deze inklinkt
(alleen mogelijk bij correct ingelegde batterij).
5. Voer een functiecontrole uit overeenkomstig de aanwijzingen in
hoofdstuk 10.
aansluitklem
8. Falschalarme
Trotz Falschalarmlogik können Rauchmelder unter ungünstigen
Bedingungen Falschalarme auslösen. Starke Dampfentwicklung oder
viel Staub in der Umgebungsluft können der Grund dafür sein. Bitte
beachten Sie diese Umstände bei der Auswahl des Montageorts. Sollte
der Rauchmelder wiederholt Falschalarme auslösen, bringen Sie ihn an
einem alternativen Ort an.
Je nach Montageort unterliegt der Rauchmelder nach ca. 10 Jahren
einer altersbedingten Verschmutzung der Messkammer, was zu
Falschalarmen führen kann. In diesem Fall ist der Rauchmelder
auszutauschen.
Draad openen:
hier drükken
Draad insteken
Aanraakbescherming
naar boven
NL
Afb. 4: Aansluiting voor de koppeling
8
93
9. Montage (siehe Abb. 2)
Batterij
Aansluitklem
Afb. 3: Koppeling van rookmelders
Batterij
aansluitklem
Naar meerder melders
(in totaal max. 40 )
A.u.b. In acht nemen:
-
NL
92
-
Het kabel mag niet in de directe nabijheid van ander
stroomleidingen van de huisinstallatie worden gelegd. Houdt u een
afstand van minimaal 10 cm aan.
Bij verkeerde polariteit verhindert een polenbeveiliging de
beschadiging van de melder. Een alarmdoorgifte aan deze melder
is dan echter niet mogelijk.
Wanneer een leiding opbouw verlegd wordt, kan voor het invoeren
van de kabel de sokkel op de afstandshouder worden gemonteerd.
Wanneer de leiding via een buis in de melder wordt geleid, dan moet
de kabelingang resp. De buis worden afgedicht. Hierdoor wordt
verhinderd, dat door een luchtstroming uit de buis de rook niet meer
bij de melder kan komen.
Montieren Sie den Rauchmelder nach folgenden Schritten:
1. Nehmen Sie den Sockel (8) vom Rauchmelder (1).
2. Brechen Sie die Abstandhalter (9) aus. Diese werden nur benötigt,
wenn Melder über eine Aufputzleitung vernetzt werden (s. Kap.10).
3. Den Sockel mit dem beiliegenden Montagematerial an die Decke
montieren.
4. 9 V-Blockbatterie (4) mit dem Batterieanschluß (3) verbinden und in
den Batteriehalter stecken.
5. Den Rauchmelder ohne Gewaltanwendung in den Sockel führen und
nach rechts drehen, bis er einrastet.
ACHTUNG: Nur möglich mit korrekt eingesetzter Batterie und
ausgebrochenen Abstandhaltern.
D
Hinweis über sonstige Montagemöglichkeiten:
Die Montage an der Decke auf Booten, im Wohnwagen usw. ist
ebenfalls möglich. Wenn Sie auf Reisen sind, nehmen Sie den Melder
einfach mit in Ihr Hotelzimmer und legen ihn lagerichtig erhöht, z.B. auf
einen Schrank.
10. Funktionskontrolle
Nach abgeschlossener Montage ist die Funktion des Rauchmelders mit
dem Testknopf (7) zu prüfen. Dabei ist der Knopf zwischen 5 und 10
Sekunden lang zu betätigen. Ertönt ein pulsierender Warnton und blinkt
die Leuchtdiode für die Dauer der Betätigung, arbeitet der Rauchmelder
korrekt. Anderenfalls prüfen Sie den Batterieanschluß bzw. tauschen Sie
die Batterie aus.
ACHTUNG: Der laute Warnton kann das Gehör schädigen!
Wir empfehlen, bei der Durchführung des manuellen Tests einen
Abstand einer Armlänge zwischen Rauchmelder und Ohr einzuhalten.
9
1
2
D
3
4
5
6
7
8
9
Rauchmelder
Anschlußklemme
für Vernetzung
Batterieanschluß
Batterie
Platz für Funk- oder
Relaismodul
Leuchtdiode im Gehäuse
Testknopf
Sockel
Abstandhalter
11. Koppeling van rookmelders (alarmdoorgifte)
Bij het gebruik van meerdere rookmelders kan het al naar gelang de
ruimtelijke omstandigheden zinvol zijn, de melders met elkaar te
koppelen (alarmdoorgifte bijv. van de kelder naar de slaapkamer).
59
mm
Wanneer een melder het alarm in werking stelt, worden de akoestische
signaalgevers van alle aangesloten melders in werking gesteld.
Deze functie waarborgt, dat de signaaltoon van een ver verwijderde
melder niet per ongeluk niet gehoord wordt.
9
8
De lichtdiode brandt alleen aan de melder, die het alarm in werking
gesteld heeft. Daardoor kan de in werking gestelde melder eenvoudig
worden gevonden.
U kunt tot en met 40 rookmelders met elkaar verbinden.
4
5
3
De verbinding geschiedt parallel met een gevlochten
tweedradenleiding type: J-Y(St)Y 2x2x0,6, bijv. telefoonkabel met
0,6 mm draaddiameter.
De totale leidingslengte van het meldernet mag niet meer als 500 m
bedragen.
Het principe van de koppeling van rookmelders laat afbeelding 3 zien.
LET OP!
6
2
Abb. 2: Aufbau des Rauchmelders
10
7
Er mogen geen melders van het rookmeldersysteem Art.-No. 6634xx
met rookmeldersysteem Art.-No. 663394 wordeng geschakeld.
NL
1
91
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Rookmelder
Aansluitklem
voor koppeling
Batterijaansluiting
Batterij
Plaats voor zend- of
relaismoduul
Lichtdiode in behuizing
Testknop
Sokkel
Afstandhouder
11. Vernetzung von Rauchmeldern (Alarmweiterleitung)
59
Beim Einsatz mehrerer Rauchmelder kann es je nach räumlichen
Gegebenheiten sinnvoll sein, die Melder miteinander zu vernetzen
(Alarmweiterleitung z.B. vom Keller zum Schlafraum).
m
m
D
Wenn ein Melder Alarm auslöst, werden die akustischen Signalgeber
aller angeschlossenen Melder ausgelöst.
Diese Funktion stellt sicher, daß der Signalton eines weiter entfernten
Melders nicht versehentlich überhört werden kann.
9
8
Die Leuchtdiode leuchtet nur an dem Melder, welcher den Alarm
ausgelöst hat. Dadurch kann der auslösende Melder einfach ermittelt
werden.
Sie können bis zu 40 Rauchmelder miteinander vernetzen.
4
5
3
Die Verbindung der Melder erfolgt parallel mit einer verdrillten
Zweidrahtleitung Typ: J-Y(St)Y 2x2x0,6, z.B. Telefonkabel mit 0,6 mm
Drahtdurchmesser.
Die Gesamtleitungslänge des Meldernetzes darf 500 m nicht
überschreiten.
Das Prinzip der Vernetzung von Rauchmeldern zeigt Abb. 3.
ACHTUNG!
6
2
NL
90
Abb. 2: Opbouw van de rookmelder
Sie haben die Möglichkeit, das hier beschriebene Rauchmeldersystem
Art.-Nr. 6634xx mit Meldern und Modulen des Merten-Rauchmeldersystems Art.-Nr. 6633xx zu kombinieren.
7
1
11
9. Montage (siehe Afb. 2)
Batterie
D
Anschlußklemme
Abb. 3: Vernetzung von Rauchmeldern
Bitte beachten:
-
12
Batterie
Anschlußklemme
zu weiteren Meldern
(insgesamt max. 40 )
Das Kabel soll nicht in unmittelbarer Nähe von anderen
stromführenden Leitungen der Hausinstallation verlegt werden.
Halten Sie dazu einen Abstand von min. 10 cm ein.
Bei falscher Polarität verhindert ein Verpolungsschutz eine
Beschädigung des Melders. Eine Alarmweiterleitung an diesen
Melder ist dann allerdings nicht möglich.
Wenn die Zuleitung Aufputz verlegt wird, kann zum Einführen des
Kabels der Sockel auf die Abstandshalter montiert werden.
Wenn die Zuleitung über ein Rohr o.ä. in den Melder geführt wird, ist
die Kabeleinführung bzw. das Rohr abzudichten oder die als
Zubehör erhältliche Dichtung Art-Nr. 663492 zu verwenden. Dadurch
wird verhindert, daß durch eine Luftströmung aus dem Rohr der
Rauch nicht in den Melder gelangen kann.
Monteer de rookmelder volgens de volgende stappen:
1. Neem de sokkel (8) van de rookmelder (1).
2. Breek de afstandhouder (9) eruit. Deze wordt alleen benodigd,
wanneer de melder via een opbouwleiding gekoppeld wordt (zie
hoofdstuk 10).
3. De Sokkel met het bijgevoegde montagemateriaal aan het plafond
monteren.
4. 9 V-Blokbatterij (4) met de batterijaansluiting (3) verbinden en in de
batterijhouder steken.
5. De rookmelder zonder gebruikmaking van geweld in de sokkel steken
en naar rechtst draaien tot deze inklinkt.
LET OP: Alleen mogelijk met juist geplaatste batterij en
uitgebroken afstandhouders.
Aanwijzing over andere montagemogelijkheden:
De montage aan het plafond op boten, in caravans etc. is eveneens
mogelijk. Wanneer u op reis bent, neemt u de melder eenvoudig mee in
de hotelkamer en legt u hem op de juiste hoogte neer, bijv. op een kast.
10. Functiecontrole
Is de melder gemonteerd dient U het functioneren van de rookmelder via
de testknop (7) te controleren. Hiertoe moet u de knop tussen 5 en 10
seconden lang indrukken. Hoort u een pulserende waarschuwingstoon
en knippert de lichtdiode tijdens het indrukken, dan werkt de rookmelder
correct. Is dit niet het geval controleer dan de batterijaansluiting resp.
Vervang de batterij.
LET OP: De luide waarschuwingstoon kan het gehoor beschadigen!
Wij raden aan, bij de uitvoering van de test een afstand van een
armlengte tussen rookmelder en oor aan te houden.
NL
89
7. Ongeschikte montageplaatsen
!
Plaatsen, waar grote temperatuurschommelingen als het
bedrijfstemperatuurbereik (0°C bis +50°C) te verwachten zijn.
!
Plaatsen, waar de tocht de rook van de melder kan weghouden, bijv.
naast ramen, deuren of luchtkokers.
!
Plaatsen, waar door dampen, verhoogde luchtvochtigheid of
uitlaatgassen vals alarm kan worden veroorzaakt.
!
Bij de installatie van de melder in de keuken moet daarom de
montageplaats zo ver mogelijk van het kookbereik verwijdert zijn, om
vals alarm door damp te vermijden.
!
Plaatsen waar door een hoge belasting aan stof en vuil de functie
van het alarm vermindert kan worden.
!
In directe nabijheid van verlichtingselementen en voorschakelapparaten. Houdt u hierbij een afstand van tenminste 1 m aan.
!
Direct in een dakpunt. Een afstand van tenminste 30 cm tot de
dakpunt moet worden aangehouden.
Anschluß zur Vernetzung von Rauchmeldern (siehe Abb. 4)
1. Ziehen Sie die Anschlußklemme nach oben vom Melder ab.
3. Stecken Sie die abisolierten Drähte bis zum Anschlag in die
Federkraftklemmen der Anschlußklemme. Die beiden übereinander
liegenden Kontakte sind durchverbunden.
Achten Sie dabei auf die Polarität.
4. Stecken Sie die Anschlußklemme im Melder ein. Setzen Sie den
Melder in den Sockel ein und drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn, bis er
einrastet (nur möglich bei korrekt eingesetzter Batterie).
5. Führen Sie eine Funktionskontrolle gemäß Kapitel 10 durch.
Anschlußklemme
8. Valsalarm
NL
Ondanks valsalarmlogica kunnen rookmelders onder ongunstige
voorwaarden valsalarm veroorzaken. Sterke dampontwikkeling of veel
stof in de omgevingslucht kunnen hiervoor de oorzaak zijn. Houdt u
a.u.b. Rekening met deze omstandigheden bij de keuze van uw
montageplaats. Mocht de rookmelder herhaaldelijk valsalarm
veroorzaken, breng hem dan op een een alternatieve plaats aan.
Al naar gelang de montageplaats is de rookmelder na ca. 10 jaar
onderhevig aan verontreinigingen in de meetkamer, die tot valsalarm
kunnen leiden. In dit geval moet de rookmelder worden vervangen.
D
2. Isolieren Sie die Drähte ab (ca. 6 mm).
Hinweis: Zu lang abisolierte Drähte können Kurzschlüsse
verursachen, zu kurz abisolierte Drähte geben keinen Kontakt!
Drähte lösen:
hier drücken
Drähte
einstecken
Berührungsschutz
nach oben
Abb. 4: Anschluß zur Vernetzung
88
13
D
12. Funk-/Relaismodul
6. Montageplaats (zie afb. 1)
Es besteht die Möglichkeit, die Rauchmelder mit einem Funk- oder
Relaismodul auszustatten (Zubehör).
Funkmodul: Drahtlose Vernetzung von Meldern über Funk.
Relaismodul: Ansteuerung von externen Alarmgebern mit eigener
Stromversorgung über Öffnerkontakt (z.B. Hupe,
Blinklicht) sowie Anbindung an Instabus EIB
(Sprachmodule) möglich.
Minimale beveiliging
! In de gang tussen woon- en slaapbereik een rookmelder aangebracht.
! Bij lange gangen zijn eventueel meerdere melders noodzakelijk. De
afstand tussen de melders mag niet groter als 8 m zijn.
! Bij meerdere gescheiden slaapbereiken dient voor ieder slaapbereik
een melder te worden geïnstalleerd.
! Bij woningen met meerdere etages dient op iedere etage een melder
op de gang te worden aangebracht.
Hinweise:
Eine Kombination von verdrahteter Vernetzung und
Funk- oder Relaismodul ist möglich.
Den Modulen liegt eine separate Anleitung bei.
Modul einbauen
(siehe Abb. 5)
Hinweis:
Der Einbau von Funk- und
Relaismodul ist identisch.
- Den Rauchmelder durch
Drehen nach links aus dem
Sockel nehmen.
- Das entsprechende Modul
seitlich anfassen und in den
dafür vorgesehenen Steckplatz einsetzen.
Achten Sie darauf, daß die
Kontaktstifte am Modul
nicht verbogen werden.
Verhoogde beveilging
! Extra ten opzichte van de mininale melderbeveiliging wordt in ieder
ruimte een rookmelder geïnstalleerd. Een kan ruimten tot max. 60 m2
en 6 m hoogte controleren.
! De melder dient in het midden van de ruimte aan het plafond te
worden aangebracht.
! Indien dit niet mogelijk is, dient de afstand tussen de wanden
tenminste 50 cm te bedragen.
Funk- oder
Relaismodul
tz
pla
ck
e
St
NL
Afb. 1
14
Abb. 5: Modul einbauen
87
5. Veiligheidsaanwijzingen
13. Betrieb
!
!
Der Rauchmelder erkennt einen Brand an seiner Rauchentwicklung.
Wenn die Meßkammer nach einem Alarm wieder rauchfrei ist, setzt sich
der Melder nach ca. 30 Sek. automatisch wieder in den Bereitschaftsbetrieb zurück.
Die Rauchauswertung wird in einem Selbsttest ständig überprüft. Eine
Fehlfunktion z.B. durch Verschmutzung wird durch ein Störungssignal
(Signalton und Leuchtdiode) angezeigt.
Der Batterietest überprüft kontinuierlich die Versorgungsspannung.
Sobald die Batteriespannung unter einen definierten Punkt sinkt, meldet
der Rauchmelder typ. 30 Tage lang, daß die Batterie gewechselt werden
muß. Während dieser Zeit ist der Rauchmelder voll funktionsfähig.
!
!
!
!
!
!
!
!
!
NL
86
De rookmelder mag niet met verf worden overgeschilderd.
De luide waarschuwingstoon kan het gehoor beschadigen. Wij raden
u aan, bij de uitvoering van de manuele test een armlengte afstand
tussen de rookmelder aan te houden alsmede de test niet langer als
10 seconden te laten duren.
Bij doven moet een waarschuwingslicht en een schudkussen worden
geïnstalleerd. Dit kan door een rookmelder met een relaismduul
(toebehoren) worden aangestuurd.
Rookmelders blussen geen brand. Bij alarm de brandhaard opzoeken
en eventueel de brandweer alarmeren.
De rookmelder werkt alleen met een goed functionerende, juist
ingelegde batterij.
Oplaadbare batterijen (accu’s) of adapters mogen niet worden
gebruikt, deze kunnen functiestoringen en voortijdige uitval van het
apparaat veroorzaken.
De rookmelder herkent de rook van een brand en niet de vlam zelf.
De rookmelder controleert een bepaald bereik in de omgeving van de
montageplaats en niet onvoorwaardelijk andere kamers of andere
etages ( zie ook hoofdstuk 6 en 7).
Installeer daarom genoeg aantal rookmelders, om een optimale
beveiliging te waarborgen.
De rookmelder moet in het gehele woonbereik te horen zijn.
Intstalleer eventueel extra signaalbronnen, bijv. een claxon.
Mensen die onder invloed van alcohol of drugs staan kunnen
mogelijkerwijze niet door de signaaltoon worden gewekt.
Signalton
Leuchtdiode
Bedeutung
lauter Intervallton
blinkt
Lokaler Rauchalarm
lauter Intervallton
(nur bei vernetzten
Rauchmeldern)
-
externer Rauchalarm: der
Alarm eines anderen
Melders wird gemeldet
kurzer Signalton
im Minutentakt
blinkt zeitversetzt
zum Signalton
Störung/Verschmutzung
kurzer Signalton
im Minutentakt
blinkt parallel
zum Signalton
Batteriewechselanzeige
-
blinkt im Abstand
von ca. 40 Sek.
automatischer Selbsttest
normaler Betriebszustand
D
15
D
14. Wartung und Pflege
4. Technische gegevens
Um die Funktionssicherheit des Rauchmelders über einen langen
Zeitraum zu gewährleisten, sind die folgenden Punkte zu beachten:
Wenn sich der Rauchmelder im 45 Sek. Takt durch ein kurzes
akustisches Signal bei gleichzeitigem Blinken der Leuchtdiode meldet,
ist innerhalb der nächsten 30 Tage die Batterie zu ersetzen.
Verwenden Sie ausschließlich eine 9 V Alkali-Mangan Blockbatterie
nach IEC 6LR61.
Batterij (alkali-mangaan)
Batterijlevensduur
Batterijuitvalsignaal
9 V, blokbatterij, 6LR61
typ. 3 jaar
alle 45 sec. , typ. 30 dagen
Aanspreekgevoeligheid
overeenkomstig ISO 12239
Luidsterkte van de signaalgever
Optische indicatie
ca. 85 dB(A) in 3 m afstand
LED, rood
Toegestane windsnelheid
20 m/s max.
Halbjährlich
Sie sollten ca. halbjährlich (oder bei einer Störungsmeldung) eine
Wartung durchführen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
1. Nehmen Sie den Rauchmelder aus dem Sockel (entgegen dem
Uhrzeigersinn drehen). Falls vorhanden, Modul abnehmen.
2. Entfernen Sie vorsichtig den Staub mit einem Pinsel o.ä.
Verwenden Sie dazu keine Druckluft.
3. Wischen Sie den Rauchmelder mit einem feuchten Tuch ab.
4. Stecken Sie den Rauchmelder (mit eingesetztem Modul, falls
vorhanden) wieder in den Sockel und drehen Sie ihn im
Uhrzeigersinn, bis er einrastet.
Achtung: Ohne eingelegte Batterie läßt sich der Rauchmelder nicht
im Sockel arretieren.
5. Prüfen Sie, ob der automatische Selbsttest durchgeführt wird (die
Leuchtdiode im Rauchmelder blinkt alle 40 Sekunden).
6. Führen Sie eine Funktionskontrolle durch (siehe Kap. 10).
Bedrijfstemperatuurbereik
Bewaartemperatuurbereik
Beveiligingsaard
0°C - +50°C
-5°C - +60°C
IP 42
Afmeting ÆxH
Gewicht (zonder batterij)
110 x 42 mm
ca. 130 g
Koppeling
Draad voor de verkoppeling
t/m 40 melderrs
Type: J-Y(St)Y 2x2x0,6
VdS-goedkeuring
zie typeplaatje
Wir empfehlen die Rauchmelder nach 10 Jahren auszutauschen.
Compatibiliteit
rookmeldersysteem
Art.-No. 663394 Fa. Merten
Monatlich
Führen Sie 1x pro Monat eine Funktionskontrolle durch (siehe Kap. 10).
16
Relaismoduul (toebehoren)
- Schakalspanning
- Schakelstroom
Zendmoduul (toebehoren)
- zendfrequentie
- bereik(gebouw/buiten)
30 V DC max.
1 A max.
868 MHz
tot 30 m / tot 100 m
NL
85
Inhaltsverzeichnis
Steckbares Relaismodul für
Rauchmelder Art.Nr. 6634 90
Bitte lesen Sie vor der Montage der Relaisund Funkmodule und der Inbetriebnahme des
Rauchmeldersystems diese Anleitung vollständig durch.
Steckbares drahtloses Funkmodul für
Rauchmelder Art.Nr. 6634 91
ARGUS Rauchmeldersystem........................................................4/6
Rauchmeldersystem mit Relaismodul.........................................7/8
Technische Daten Relaismodul........................................................9
Rauchmeldersystem mit Funkmodul........................................10/11
Technische Daten Funkmodul........................................................12
Kombination Relais- und Funkvernetztes
Rauchmeldersystem .................................................................13/14
Einbau der Module.........................................................................15
Einstellen der Adresse...................................................................16
Test Rauchmelder...........................................................................17
Garantieerklärung...........................................................................18
Anschrift..........................................................................................19
Beachten Sie auch die Vorschriften und
Hinweise in der Montage- und
Betriebsanleitung des Grundgerätes.
Rauchmelder (Art.-Nr. 6634 xx)
2
ARGUS Rauchmeldermodule
ARGUS Rauchmeldermodule
● Das Funkmodul Art.Nr. 6634 91 und das Relaismodul
Art.Nr. 6634 90 sind einsteckbar in den batteriebetriebenen
Rauchmelder Art.Nr.6634 xx.
● Das ARGUS Rauchmeldersystem Art.Nr. 6634 xx ist kompatibel mit dem ARGUS Rauchmeldersystem Art.Nr. 6633 94 Fa.
Merten.
● Die Vernetzung (Zwiedraht 0,7 mm² parallel) von maximal
40 Rauchmeldern erfolgt über die Vernetzungsklemme im
Rauchmelder.
● Der Rauchmelder überwacht 60 m² bei einer maximalen
Raumhöhe von 6 m. Im Alarmfall ertönt die Hupe des raucherkennenden Melders und aktiviert alle Hupen der weiteren
angeschlossenen Rauchmelder.
Batterie:
3
● Wiederaufladbare Batterien (Akkus) und Netzgeräte dürfen
nicht verwendet werden, sie können Funktionsstörungen
oder Ausfall des Geräts hervorrufen.
● Durch automatische Selbstkontrolle wird der Zustand der
Batterie überwacht. Sinkt die Batteriespannung unter einen
definierten Wert (7,5 V), ertönt im Minutenabstand
typ. 3 Wochen lang ein kurzes akustisches Signal.Der
Rauchmelder bleibt in dieser Zeit voll funktionsfähig
● Die Batterie muß bei diesem akustischen Signal
sofort ausgewechselt werden!
Batterietyp: Alkali-Mangan 6LR61 9V.
Relaismodule:
● Die Rauchmeldermodule arbeiten nur mit einer funktionstüchtigen, korrekt eingelegten 9 V Blockbatterie (mechanische
Batteriefachkontrolle).
● Ein Verpolschutz verhindert eine Zerstörung des Melders bei
falscher eingesetzter Batterie.
● Die Relaismodule werden bei Alarm sofort aktiviert. Dies gilt
auch für externe Geräte, die am Kontakt des Relaismodul
angeschlossen sind, wie z.B. Hupen, Warnlichter,
Rüttelkissen für Gehörlose und Sprachausgaben über
Instabus EIB Sprachmodule.
● Alle extern angeschlossenen Alarmanlagen müssen über
eine eigene Stromversorgung verfügen
4
5
Rauchmeldersystem
Alarmmeldung (drahtgebunden)
ARGUS Rauchmeldermodule
Funkmodule:
● Bei der Verwendung von Funkmodulen in allen Rauchmeldern
entfällt die Verdrahtung. Alle Funkmodule verfügen über einen
integrierten Sender und Empfänger.
● Bei dem raucherkennenden Melder mit Funkmodul ertönt die
Hupe. Steht der Alarm länger als 5 Sekunden an, sendet der
raucherkennende Melder das Alarmsigmal für mind. 60 s aus,
längstens solange, wie der Alarm ansteht
● Bei Rauchmeldern mit Funkmodulen wird der Empfänger von
einem Selbsttestsignal ca. alle 50 Sekunden aktiviert und prüft
ob ein Signal eines alarmgebenden Melders im Empfangsbereich anliegt. Liegt ein Signal an, sind alle Funkmodule, mit
gleicher Adresse, nach max. 50 Sekunden aktiviert.
● Der empfangene Alarm hört erst dann auf, wenn der alarmgebende Rauchmelder kein Alarmsignal mehr aussendet.
● Die Verbindung von Relais- bzw. Funkmodulen zum
Rauchmelder erfolgt über eine 6-polige doppelreihige
Steckerleiste im Rauchmeldergehäuse.
6
Technische Daten Relaismodul
Rauchmeldersystem
mit Relaismodul
Betriebsspannung:
Schaltspannung Relais:
Schaltstrom Relais:
Temperaturbereich:
7-12 V
max. 30 V
max. 1 A
5 bis 55°C
Relaiskontakt potentialfrei als Wechsler (Schließer- und Öffnerkontakt) für externe Alarmgebung ausgeführt.
8
7
Funkvernetztes Rauchmeldersystem
Alarmmeldung (drahtlos)
9
Funkvernetztes Rauchmeldersystem
mit Funkmodulen
Technische Daten Funkmodul
Funkfrequenz:
Reichweite im Freifeld :
Reichweite im Gebäude :
Stromaufnahme:
Temperaturbereich:
Betriebsdauer:
868 MHz
bis 100 m
bis 30 m
7,5 mA (aktive Phase)
Verbrauch/Jahr: 263 mAh
5 bis 55°C
mind. 1,5 Jahre (mit neuer
9 V-Blockbatterie)
● Bidirektionale Kommunikation mit integriertem Sender und
Empfänger.
● An allen Rauchmeldern mit Funkmodulen innerhalb
eines Rauchmeldersystems muss die gleiche Adresse
eingestellt sein.
● Zulassung: nur in Verbindung mit Rauchmelder Art.Nr. 6634 ...
Das Funkmodul mit Reg Tp Zulassung entspricht den Normen
EN 60950, ETS 300 683, ETS 300 220-1 und ETS 300220-2.
● Die Empfangseigenschaften können beeinträchtigt werden
von - Oberwellenstörungen von 433 MHz-Geräten - Übersteuerung der Empfänger durch Mobiltelefone in unmittelbarer Nähe. Sporadische Störungen durch Sender auf
Nachbarkanälen (+/-200 kHz) sind möglich.
10
11
12
Kombination Relais- und
Funkvernetztes Rauchmeldersystem
Kombination Relais- und
Funkvernetztes Rauchmeldersystem
Einbau der Module
Einstellen der Adresse
● Fassen Sie das Modul
immer seitlich an. Achten
Sie auf die PIN-Stifte,
diese dürfen nicht verbogen werden.
● Modul seitenrichtig in das
Meldergehäuse einsetzen.
● Die Vernetzungsklemme
aus dem Gehäuse abziehen, die abisolierten
Drähte (6 mm) bis zum
Anschlag in die
Federkraftklemmen der
Anschlußklemme stecken.
● Achten Sie dabei auf die
Polarität!
● Das Anschließen und
Stecken der
● Hinweis: Beachten Sie die
Vernetzungsklemme entVorschriften und Hinweise in
fällt bei der Verwendung
der Montage- und Betriebsvon Funkmodulen in
anleitung des Grundgerätes.
allen Rauchmeldern
(Art. Nr. 6634 xx).
Es darf nur ein Funkmodul pro
verdrahtete Linie verwendet werden.
14
Einbau der Module
Einstellen der Adresse
● Innerhalb einer Anlage mussen alle Adressen gleich sein.
Mit dem 4-poligen DIP-Schalter lassen sich 16 verschiedene
Adressen vergeben.
● Der Adressenschalter kann mit einem spitzen Werkzeug
(Bleistift, Schraubendreher o.ä.) eingestellt werden.
Hinweis: Wenn man ein Funkmodul außerhalb der eigenen
Anlage ansprechen will (z.B. Nachbarn) müssen auch
hier die Adressen gleich sein.
16
Merten GmbH & Co. KG
Systemlösungen für die Elektrotechnik
Service Zentrum
Fritz-Kotz-Straße 8
D-51674 Wiehl
Telefon: +49(0)2261/702-01
Telefax: +49(0)2261/702-284
E-Mail: info@merten.de
www.merten.de
InfoLine (Mo-Fr 7 bis 19 Uhr, Sa 9 bis 13 Uhr)
Telefon: 01 805/21 25 81
Telefax: 01 805/21 25 82
Telefon: 08 00/63 78 36 40
Telefax: 08 00/63 78 36 30
E-Mail: infoline@merten.de
Merten-Produkte sind ausschließlich im Elektrohandel oder
über den Fachmann im Elektrohandwerk erhältlich.
19
15
Test Rauchmelder
1. Den Testknopf (1) für eine Zeitspanne < 5 Sekunden drücken.
2. Der Rauchmelder sendet für 60 Sekunden Testalarm.
3. Alle vernetzten Rauchmelder geben einen akustischen Alarm.
4. Die Rauchmelder mit Relaismodul und angeschlossenem
externen Aalarmgeber sprechen sofort an.
5. Die Rauchmelder mit Funkmodul in einer Funklinie erkennen
innerhalb von 50 Sekunden einen externen Testalarm und
geben ein akustisches Signal.
Voraussetzung: - an allen mit Funkmodulen ausgerüsteten
Rauchmeldern ist die gleiche Adresse einge
stellt
- alle Rauchmelder liegen in Funkreichweite
17
Garantieerklärung
Wir gewähren - bei unverändertem Gerät und sachgemäßer
Montage durch eine Elektrofachkraft - unter Beachtung der
maximalen Anschlussleistung, ab Kauf des Gerätes durch den
Endverbraucher, 12 Monate Garantie. Bei Beanstandungen, die
auf einen innerhalb der Gewährleistungsfrist beruhenden
Materialfehler zurückzuführen sind, leistet das Werk kostenlosen
Ersatz, wenn das schadhafte Gerät mit Kaufbeleg und Fehlerangabe eingesandt wird. Die Mängelhaftung bezieht sich nicht
auf Transportschäden infolge Nichtbeachtung der Einbauanweisung und der landesüblichen Installationsbestimmungen (z. B.
in Deutschland die VDE-Bstimmungen). Die mitgelieferte
Batterie ist von der Garantie ausgeschlossen. Im Falle eines
Defektes das Gerät bitte mit der Fehlerbeschreibung direkt an
Merten senden.
V6634-582 07/01 ND
13
18
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
18
Dateigröße
636 KB
Tags
1/--Seiten
melden