close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

bedienungsanleitung - Icon Heath & Fitness | Dedicated Support

EinbettenHerunterladen
BESTELLUNG VON ERSATZTEILEN
Unter der nachfolgenden Adresse und Telefonnummer können Sie Ersatzteile bestellen:
AICON Health & Fitness, GmbH
Kalscheurener Staße 172
D-50354 Hürth
01805 231 244
Modell-Nr. WETL21021
Serien Nr.
Fax: 01805 231 243
Telefonanrufe außerhalb Deutschlands: +49 2233 613 250
Fax: +49 2233 613 255
BEDIENUNGSANLEITUNG
Aufkleber mit
Serien-Nummer
Wenn Sie eine Ersatzteilbestellung vornehmen wollen, benötigen wir die folgenden Angaben:
• die Modell-Nummer des Produktes (WETL21021)
• den Namen des Produktes (WESLO CADENCE® 630 Laufgerät)
• die Serien-Nummer (finden Sie auf der Vorderseite dieser Bedienungsanleitung)
• die Bestell-Nummer und Beschreibung des Ersatzteiles (siehe DETAILZEICHNUNG und TEILELISTE in der
Mitte dieser Bedienungsanleitung).
FRAGEN?
Als Hersteller verpflichten wir
uns zur kompletten Zufriedenstellung unserer Kunden. Falls
Sie irgendwelche Fragen haben
oder falls Teile fehlen, rufen Sie
bitte an.
01805 231 244
Unsere Bürozeiten sind von 9.00
bis 18.00 Uhr.
ACHTUNG
WESLO ist ein eingetragenes Warenzeichen von AICON Health & Fitness, Inc.
Teile Nr. 195422 R0303A
In Kanada Gedruckt © 2003 ICON Health & Fitness, Inc.
Lesen Sie bitte aufmerksam alle
Hinweise und Anleitungen,
bevor Sie dieses Gerät in Betrieb
nehmen. Heben Sie diese
Anleitung für eventuellen späteren Gebrauch auf.
Fitnessprodukt-Klasse H
Unsere Website:
www.iconeurope.com
INHALTSVERZEICHNIS
WICHTIGE HINWEISE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
BEVOR SIE ANFANGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
MONTAGE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
BEDIENUNG UND EINSTELLUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
ZUSAMMENKLAPPEN UND TRANSPORTIEREN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
WARTUNG UND FEHLERSUCHE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
TRAININGSRICHTLINIEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
BESTELLUNG VON ERSATZTEILEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Rückseite
Anmerkung: In der Mitte der Bedienungsanleitung befindet sich eine DETAILZEICHNUNG und eine TEILELISTE.
Bitte verwahren Sie diese für zukunftigem Gebrauch.
WICHTIGE HINWEISE
Abkühlung—Beenden Sie jedes Training zur
Abkühlung mit 5 bis 10 Minuten Dehnen. Das hilft der
Flexibilität Ihrer Muskeln und verhindert Probleme, die
sonst durch das Training entstehen könnten.
sollten Sie jeweils einen Tag Rast einlegen. Nach ein
paar Monaten können Sie nach Wunsch bis zu 5 Mal
pro Woche trainieren. Der Schlüssel zum Erfolg ist Ihr
Training zu einem regelmäßigen und angenehmen Teil
Ihres täglichen Lebens zu machen.
TRAININGSHÄUFIGKEIT
Um Ihre Kondition zu erhalten oder zu verbessern,
sollten Sie dreimal wöchentlich trainieren. Dazwischen
EMPFOHLENE DEHNÜBUNGEN
Die Folgende Übungen eignen sich gut für Aufwärmen oder zum
Abkühlen. Dehnen Sie sich immer nur langsam—nie ruckartig.
1
1. Rumpfbeugen
ACHTUNG:
Um Risiken wie elektrische Schläge, Feuer, Verbrennungen oder
Verletzungen weitgehend auszuschließen, lesen Sie bitte vor Inbetriebnahme dieses Gerätes unbedingt die nachfolgenden Hinweise.
1. Der Eigentümer dieses Gerätes ist dafür verantwortlich, dass alle Benutzer des Fitness
Laufgerätes hinreichend über alle Vorsichtsmaßnahmen informiert sind.
kleidung, die sich nicht im Gerät verfangen
kann und ausschließlich mit Sportschuhen.
Betreten Sie das Laufband niemals barfuß,
auch nicht mit Strümpfen oder mit Sandalen.
2. Benutzen Sie das Laufgerät nur so, wie es in
der Anleitung beschrieben ist.
10. Wenn Sie das Gerät an das Stromnetz anstecken (siehe ANSCHLUSS auf Seite 7),
stecken Sie das Netzkabel in eine vorschriftsmäßig geerdete Steckdose. Schließen Sie
keine weiteren elektrischen Geräte an diesen
Stromkreis an.
3. Stellen Sie das Gerät nur auf eine ebene
Fläche. Achten Sie darauf, dass hinter dem
Laufgerät ein Freiraum von mindestens 2,5 m
und einem seitlichen Freiraum von mindestens 0,5 m. Blockieren Sie mit dem Laufgerät
keinesfalls einen Luftschacht. Legen Sie zum
Schutz Ihres Bodens oder Teppichs eine
Unterlage unter das Gerät.
Aus dem Stand, mit leicht gebeugten Knien, langsam aus der
Hüfte heraus nach vorn beugen. Entspannen Sie den Rücken und
die Schultern, während Sie die Hände so tief wie möglich zu den
Zehen strecken. Halten Sie dieses Position bis 15 zählen, dann
entspannen Sie. Wiederholen Sie diese Übung drei Mal. Dehnt die
Kniesehnen, Beinbizeps und den Rücken.
2
2. Kniesehnen-Dehnübung
Setzen Sie sich auf den Boden, strecken ein Bein aus und ziehen
Sie die Sohle des anderen Fußes an die gegenüberliegende
Schenkelinnenseite. Beugen Sie den Oberkörper in gestreckter
Haltung vor, bis die ausgestreckte Hand so nahe zur Fußspitze
kommt wie möglich. Halten Sie diese Position, bis auf 15 zählen,
dann entspannen. Mit beiden Beinen dreimal wiederholen. Dehnt
die Kniesehnen, den unteren Rücken und die Beckenmuskulatur.
3
4
11. Sollten Sie ein Verlängerungskabel
brauchen, verwenden Sie niemals eines von
mehr als 1,5 m Länge.
12. Halten Sie das Netzkabel von heißen
Oberflächen fern.
4. Stellen Sie das Laufgerät nicht in die Garage,
auf den Balkon, oder in die Nähe von Wasser
sondern in einen trockenen und staubfreien
Raum.
13. Benutzen Sie das Laufband nie, wenn der
Strom abgeschaltet ist. Trainieren Sie nie,
wenn das Netzkabel oder der Stecker beschädigt ist oder wenn das Gerät einmal nicht einwandfrei funktionieren sollte. (Siehe BEVOR
SIE ANFANGEN auf Seite 4, falls das
Laufband nicht richtig funktioniert.)
5. Vermeiden Sie einen Standort, wo AerosolProdukte oder Sauerstoff eingesetzt werden.
6. Kinder jünger als 12 und Haustiere sollten unbedingt vom Gerät ferngehalten werden.
14. Stellen Sie sich, bevor Sie das Gerät einschalten, nie direkt auf das Laufband. Halten Sie
immer die Haltegriffe wenn Sie das Laufgerät
benutzen.
7. Das Laufgerät sollte nur von Personen mit
weniger als 115 kg benutzt werden.
8. Erlauben Sie nie zu keiner Zeit mehr als einer
Person die Benutzung des Laufgerätes.
15. Dieses Laufgerät ist auch für hohe Geschwindigkeiten geeignet. Steigern Sie die
Geschwindigkeit langsam, um plötzliche
sprunghafte Veränderungen zu vermeiden.
9. Angemessene Kleidung ist empfehlenswert.
Trainieren Sie nur in (nicht zu weiter) Sport-
2
3. Strecken der Waden und der Achillessehne
Stellen Sie die Füße hintereinander und stützen Sie sich mit ausgestreckten Armen an einer Wand ab. Lassen Sie das hintere Bein
gestreckt und den Fuß fest auf dem Boden. Beugen Sie das vordere Bein und den Oberkörper aus der Hüfte heraus nach vorn.
Halten, dann bis 15 zählen und entspannen. Wiederholen Sie das
für beide Beine je dreimal. Wenn Sie die Achillessehnen noch stärker dehnen möchten, beugen Sie auch das hintere Bein ein wenig.
Dehnt Waden, die Achillessehnen und die Fesseln.
4. Dehnübung für die Vordere Oberschenkelmuskulatur
5
Stützen Sie sich mit einer Hand an der Wand ab und ziehen Sie
einen Fuß so nah wie möglich an Ihr Gesäß. Halten, langsam bis
15 zählen, dann loslassen. Für jedes Bein dreimal wiederholen.
Dehnt Oberschenkel und Hüftmuskulatur.
5. Dehnen der Schenkelinnenseiten
Setzen Sie sich auf den Boden und ziehen Sie beide Fußsohlen
aneinander. Die Knie zeigen nach außen. Ziehen Sie die Füße so
nahe wie möglich an den Körper heran. Langsam bis 15 zählen,
dann entspannen. Dreimal wiederholen. Dehnt Oberschenkel und Hüftmuskeln.
15
TRAININGSRICHTLINIEN
Geschwindigkeit und Neigung des Gerätes so ein, dass
Ihr Herzschlag im niedrigsten Ende Ihrer Trainingszone
liegt.
ACHTUNG:
Bevor Sie mit diesem oder irgendeinem anderen Trainingsprogramm beginnen, konsultieren Sie bitte
zunächst Ihren Arzt. Dies ist besonders wichtig für diejenigen Personen, die über 35 Jahre
alt sind oder gesundheitliche Probleme hatten
bzw. noch haben.
Aerobic-Training
Ist es Ihr Ziel, das Herz-Kreislaufsystem zu stärken, so
muss ihr Training “Aerob” sein. Aerobes Training ist
jede Aktivität, die über längeren Zeitraum hinweg große
Mengen von Sauerstoff fordert. Dabei wird das Herz
aufgefordert, vermehrt Blut in die Muskeln und die
Lunge zu pumpen, das Blut mit mehr Sauerstoff zu versorgen. Für Aerobic-Training stellen Sie die
Geschwindigkeit und die Neigung so ein, dass Ihr
Herschlag in der Nähe der höchsten Zahl in Ihrer
Trainingszone liegt.
Die folgenden Richtlinien werden Ihnen beim Planen
Ihres Trainingsprogrammes helfen. Vergessen Sie allerdings nicht, dass dies hier nur allgemeine Richtlinien
sind. Für detailliertere Trainingsinformation sollten Sie
ein Fachbuch oder Ihren Arzt konsultieren.
ÜBUNGSINTENSITÄT
PULSFREQUENZ MESSEN
Egal, ob Sie abnehmen oder Ihr Herz-Kreislaufsystem
stärken wollen, ist der Schlüssel zum Erfolg die richtige Übungsintensität. Die korrekte Intensitätsstufe
wird gefunden indem Sie Ihren Herzschlag als
Richtlinie verweden. Die unten stehende Tabelle zeigt
die empfohlenen Herzschläge zur Fettverbrennung
und zum Aerobic-Training an.
Zur Pulsmessung
hören Sie auf zu trainieren und legen
zwei Finger auf Ihr
Handgelenk, wie hier
angezeigt. Zählen Sie
Ihren Puls für sechs
Sekunden und multiplizieren Sie das
Resultat mit 10. (Man zählt nur den Puls von sechs
Sekunden, da der Puls nach Aufhören des Trainings
sehr rapide sinkt.) Sollte Ihr Puls zu schnell oder zu
langsam sein, verändern Sie die Geschwindigkeit oder
die Neigung des Laufgerätes dementsprechend.
TRAININGSRICHTLINIEN
Jedes Training sollte aus 3 einfachen Teilen bestehen:
Aufwärmen—Dehnübungen bereitet den Körper für
Training mit einer Erhöhung des Herz-Kreislaufsystems,
damit mehr Sauerstoff zu den Muskeln übergeben
kann, und mit einer Erhöhung der Körpertemperatur
vor. Beginnen Sie jedes Training mit 5 bis 10 Minuten
Dehnübungen. (siehe EMPFOHLENE DEHNÜBUNGEN auf Seite 15).
Um Ihre richtige Pulsfrequenz zu bestimmen, müssen
Sie oben im Diagramm Ihr Alter finden. (Die Altersangaben sind auf die nächsten zehn Jahre abgerundet.)
Dann finden Sie die drei Zahlen unter Ihrem Alter. Die
drei Zahlen sind Ihr “Trainingsbereich”. Die unteren
zwei Zahlen sind Ihre empfohlene Herzschläge zur
Fettverbrennung; die höchste Zahl ist der empfohlene
Herzschlag zum Aerobic-Training.
Übungen in der Trainingszone—Nach dem
Aufwärmen sollten Sie die Intensität Ihres Trainings erhöhen bis sich Ihr Puls in der Trainingszone befindet.
Halten Sie diese Intensität 20 bis 60 Minuten lang.
(Während der ersten Wochen sollten Sie 20 Minuten
nicht überschreiten.) Atmen Sie durchaus tief und regelmässig; halten Sie niemals den Atem an.
Fettverbrennung
Um Fett effektiv zu verbrennen, müssen Sie mit relativ
niedriger Intensität über einen anhaltenden Zeitraum
trainieren. Während der ersten paar Minuten des
Trainings verbraucht Ihr Körper leicht angreifbare
Kohlenhydratkalorien zur Energiegewinnung. Erst nach
diesen ersten Minuten fängt Ihr Körper an, gespeicherte
Fettkalorien zur Energiegewinnung zu verwenden. Ist
es Ihr Ziel, Fett zu verbrennen, stellen Sie die
14
16. Lassen Sie das in Betrieb genommene Gerät
nie ohne Aufsicht und ziehen Sie bei Nichtgebrauch immer den Schlüssel und das
Netzkabel heraus.
21. Lassen Sie keine Fremdkörper in irgendeine
Öffnung des Gerätes fallen und führen Sie
keine ein.
22.
17. Versuchen Sie nicht, das Laufgerät hochzuheben, oder zu bewegen, bevor es vollständig
zusammengeklappt ist. (Siehe MONTAGE auf
Seite 5, und siehe ZUSAMMENKLAPPEN UND
TRANSPORTIEREN auf Seite 10.) Sie müssen
in der Lage sein, ohne Überanstrengung 20
kg hochzuheben um das Laufgerät zu transportieren; bzw. für Transport zu kippen.
18. Beim Zusammenklappen oder Transportieren
des Laufgerätes, achten Sie darauf, dass der
Verschlussstift völlig in der Verriegelung eingesetzt ist.
GEFAHR:
Ziehen Sie das Stromkabel
immer sofort raus nach Benutzung, bevor Sie
das Laufgerät reinigen und bevor Sie Wartung
und Einstellellungen durchführen, wie beschrieben in der Bedienungsanleitung.
Entfernen Sie niemals die Motorhaube, es sei
denn, dies wurde von einem autorisierten
Kundendienstvertreter genehmigt und unterwiesen. Wartungen anders als Vorgänge in
dieser Bedienungsanleitung sollten nur durch
einen autorisierten Kundendienstvertretet
durchgeführt werden.
23. Dieses Laufgerät ist nur für den Hausgebrauch vorgesehen. Verwenden Sie dieses
Laufgerät nicht in kommerziellem, verpachtetem oder institutionellem Rahmen.
19. Versuchen Sie nicht, die Neigung des Laufgerätes durch Unterlegen von Gegenständen
zu verändern.
20. Inspizieren Sie regelmäßig die Teile des
Gerätes und ziehen Sie sie nach, wenn nötig.
ACHTUNG:
Bevor Sie mit diesem oder irgendeinem anderen Trainingsprogramm
beginnen, konsultieren Sie bitte zunächst Ihren Hausarzt. Dies ist besonders wichtig für diejenigen
Personen, die über 35 Jahre alt sind oder gesundheitliche Probleme haben oder hatten. Lesen Sie alle
Anweisungen und Sicherheitshinweise, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Der Hersteller (AICON)
übernimmt keine Haftung für Personen oder Sachschäden, die durch dieses Produkt oder seine
Benutzung entstehen könnten.
VERWAHREN SIE DIESE ANLEITUNGEN
Die abgebildeten Aufkleber müssen am
Gerät an der angezeigten Stelle befestigt sein. Finden Sie die
Aufkleberblätter die die gleichen
Informationen in vier anderen Sprachen
enthalten. Ziehen Sie die deutschen
Aufkleber ab und kleben Sie sie auf das
Laufgerät, so dass sie die englischen
Aufkleber bedecken. Sollte die
Aufkleber fehlen oder unleserlich sein,
fordern Sie bitte kostenlos Ersätze von
unserem Kundendienst an unter der
Service-Telefon-Nr.: 01805 231 244.
Anmerkung: Der Aufkleber wird auf 40% der tatsächlichen Größe gezeigt.
3
SYMPTOM: Das Laufband wird beim Laufen langsamer
BEVOR SIE ANFANGEN
LÖSUNG:
Zunächst möchten wir uns dafür bedanken, dass Sie
sich für den Kauf eines WESLO CADENCE® 630 Laufgerätes entschieden haben. Das CADENCE 630 verbindet fortschrittliche Technologie mit innovativem
Design und ermöglicht Ihnen auf bequeme Weise ein
exzellentes Kreislauftraining in Ihren eigenen vier
Wänden. Wenn Sie nicht trainieren, können Sie das
einzigartige CADENCE 630 Gerät so zusammenklappen, dass es weniger als die Hälfte des Platzes anderer Laufgeräte in Anspruch nimmt.
irgendwelche Fragen oder Probleme haben, setzen
Sie sich bitte mit unserem Kundendienst unter der
Service-Telefon-Nr. 01805 231 244 in Verbindung.
Halten Sie bitte vor Ihrem Anruf die Modell- und die
Seriennummer Ihres Gerätes bereit. Die Modellnummer lautet WETL21021. Die Seriennummer steht
auf dem beigefügten Aufkleber (siehe Vorderseite dieser Bedienungsanleitung).
b. Sollte das Laufband zu straff angezogen sein, wird
b
die Qualität Ihres Laufgerätes vermindert und das
5–7 cm
Laufband kann auf die Dauer ruiniert werden. Ziehen
Sie den Schlüssel ab und ZIEHEN UND DAS
STROMKABEL RAUS. Mit Hilfe des Inbusschlüssels
drehen Sie beide Justierbolzen der hinteren Rollen
gegen den Uhrzeigersinn, ca. ein 1/4 Drehung. Das
Laufband ist dann richtig eingestellt, wenn man es
links und rechts ca. 5–7 cm von der Laufplattform
Justierbolzen der
hochheben kann. Achten Sie darauf, dass das
hinteren Rolle
Laufband in der Mitte aufliegt. Stecken Sie das
Netzkabel ein, stecken den Schlüssel ein und lassen
das Gerät ein paar Minuten laufen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis das Laufband richtig
eingestellt ist.
Bevor Sie weiterlesen, werfen Sie bitte zuerst einen
Blick auf die unten abgebildete Zeichnung und machen
Sie sich mit den gekennzeichneten Einzelteilen
vertraut.
Lesen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit zunächst
aufmerksam diese Anleitung. Sollten Sie noch
Wasserflaschenhalter
(Flasche nicht beigelegt)
c. Sollte das Laufband immer noch beim Betreten langsamer werden, rufen Sie unseren
Kundendienst an.
Computer
SYMPTOM:
LÖSUNG:
Schlüssel/Klammer
Haltestange
LINKE SEITE
RECHTE SEITE
Haube
Laufband
Fußpolster
Vorderes Rad
a. Verwenden Sie nur ein Verlängerungskabel von weniger als 1,5 m Länge.
Das Laufband liegt beim Laufen nicht in der Mitte auf oder rutscht beim Laufen
a. Wenn das Laufband nicht in der Mitte ist, ziehen Sie
a
zuerst den Schlüssel raus und ZIEHEN DAS
STROMKABEL RAUS. Falls sich das Laufband
nach links verschoben hat, verwenden Sie den
Inbusschlüssel um den linken hinteren Rollenbolzen
eine halbe Drehung im Uhrzeigersinn zu drehen.
Falls sich das Laufband nach rechts verschoben
hat, drehen Sie den Bolzen eine halbe Drehung
gegen den Uhrzeigersinn. Achten Sie darauf, dass
Sie das Laufband nicht zu straff anziehen. Stecken Sie das Stromkabel ein, stecken den
Schlüssel ein und lassen das Laufgerät ein paar Minuten lang laufen. Wiederholen Sie dies bis
das Laufband in der Mitte läuft.
b. Sollte das Laufband beim Laufen rutschen, ziehen
b
Sie zunächst den Schlüssel ab und ZIEHEN SIE DAS
NETZKABEL HERAUS. Drehen Sie dann mit Hilfe
des Inbusschlüssels beide Justierbolzen der hinteren
Rollen um ca. eine 1/4-Drehung im Uhrzeigersinn. Das
Laufband ist dann richtig straffgezogen, wenn man es
noch auf beiden Seiten um ca. 5–7 cm von der
Laufplattform hochheben kann. Achten Sie darauf,
dass das Laufband in der Mitte zum liegen kommt.
Stecken Sie sowohl das Netzkabel als auch den
Schlüssel wieder ein und laufen Sie einige Minuten sorgfältig auf dem Laufgerät, bis das Laufband
richtig straff gezogen ist.
StromkreisUnterbrecher
(Sicherung)
Justierbolzen der
hinteren Rolle
Neigungsfuß
4
13
WARTUNG UND FEHLERSUCHE
MONTAGE
Die meisten Probleme lassen sich mit Hilfe der nachstehenden Hinweise beheben. Finden Sie das betreffende Problem und folgen Sie den Anleitungen. Sollten Sie zusätzliche Hilfe brauchen, setzen Sie sich
bitte mit unserem Kundendienst in Verbindung: 018050 231 244.
Für die Montage sind zwei Personen erforderlich. Stellen Sie das Laufgerät auf einen freien Platz und entfernen Sie alle Verpackungsteile. Werfen Sie die Verpackung erst nachdem das Gerät vollständig zusammengesetzt ist, weg. Anmerkung: Die Unterseite des Laufbandes wurde mit einem Hochleistungsschmiermittel behandelt. Während des Transports kann eine kleine Menge des Schmiermittels auf den oberen Teil des
Laufbandes oder auf die Verpackung gelangt sein. Dies ist normal und wird die Leistung des Laufgerätes nicht
beeinflussen. Sollte sich Schmiermittel auf dem Laufband befinden, dann wischen Sie es mit einem weichen
Tuch und einem milden, nicht-Schleifmittel Reiniger ab.
SYMPTOM: Das Gerät lässt sich nicht einschalten
LÖSUNG:
a. Prüfen Sie, ob das Netzkabel in einen richtig geerdeten Anschluss eingesteckt wurde. (Siehe
Seite 7.) Sollten Sie ein Verlängerungskabel brauchen, verwenden Sie niemals eines von mehr
als 1,5 m Länge.
Für die Montage braucht man zwei verstellbaren Schlüssel
und einen 9/16” Steckschlüssel
b. Nachdem Sie das Netzkabel eingesteckt haben, prüfen Sie, ob der Schlüssel ganz in den
Computer eingesteckt worden ist.
c. Prüfen Sie die Sicherung, die am Rahmen des
Laufgerätes in der Nähe des Kabels angebracht ist.
Sollte der Schalter herausstehen, wie hier angezeigt, dann wurde die Sicherung ausgelöst. Um sie
neu einzustellen, warten Sie fünf Minuten und
drücken den Schalter dann wieder hinein.
1
ACHTUNG: Stecken Sie das Stromka-
15
42
14
bel erst ein wenn das Laufgerät komplett montiert ist.
c
Ausgelöst
Eingeschaltet
14
Tripped
Reset
SYMPTOM: Das Gerät schaltet während des Betriebs ab.
LÖSUNG:
einen Kreuzschraubenzieher
zu den beigelegten Inbusschlüsseln .
1. Befestigen Sie die Räder (15) mit Hilfe zweier verstellbaren Schlüssel an die Basis (71) mit den zwei Radbolzen
(14) und den zwei Radmuttern (42), wie gezeigt. Ziehen
Sie die Schrauben nicht zu fest an. Die Räder sollten
sich frei bewegen können.
15
71
42
a. Überprüfen Sie die Sicherung neben dem Netzkabel (s. c oben). Wurde der Schalter ausgelöst,
warten Sie fünf Minuten und drücken den Schalter wieder hinein.
b. Wenn das Netzkabel schon eingesteckt ist, ziehen Sie das Netzkabel aus, warten Sie fünf
Minuten und stecken Sie es wieder ein.
2. Mit Hilfe einer zweiten Person, heben Sie die Haltestangen (6, 7) vorsichtig in die gezeigte Position.
2
7
c. Ziehen Sie den Schlüssel aus dem Computer. Stecken Sie den Schlüssel dann wieder ganz in
den Computer hinein.
6
d. Falls das Laufgerät immer noch nicht funktioniert, rufen Sie bitte unseren Kundendienst an.
SYMPTOM: Die Displays am Computer funktionnieren nicht richtig
LÖSUNG:
a. ZIEHEN SIE DAS NETZKABEL HERAUS. Überprüfen Sie die Batterien im Computer. (Wenn die
Batterien ersetzt werden müssen, beziehen Sie sich auf Montageschritt 7 auf Seite 6.) Die meisten Probleme können auf entleerende Batterien zurückgeführt werden.
b. Ziehen Sie den Schlüssel ab und NEHMEN SIE DAS NETZKABEL HERAUS. Entfernen Sie die
Schrauben von der Haube.
Entfernen Sie vorsichtig die Haube. Finden Sie den
Membranenschalter (46) und den Magnet (49) auf der
linke Seite der Rolle (53). Drehen Sie die Rolle bis
den Magnet mit dem Membranenschalter ausgerichtet
ist. Achten Sie darauf, dass die Spalte zwischen
dem Magnet und dem Membranenschalter 3mm
weit ist. Wenn nötig lockern Sie die Schraube (26),
und bewegen Sie den Membranenschalter ein bisschen. Ziehen Sie die kleine Schraube wieder fest.
Befestigen Sie die Haube und lassen Sie das
Laufgerät wieder laufen.
b
3 mm
26
53
49
46
Blick von
oben
3. Kippen Sie das Laufgerät, mit Hilfe einer zweiten Person,
vorsichtig auf seine linke Seite. Halten Sie die Basis (71)
gegen die rechte Haltestange (6) und die linke Haltestange (nicht gezeigt). Achten Sie darauf, dass die
Räder (15) gegen die Vorderseite des Laufgerätes zeigen, wie dargestellt.
Mit Hilfe eines 9/16” Steckschlüssels, befestigen Sie die
Basis (71) an der rechten Haltestange (6), mit den zwei
Haltestangenbolzen (12), zwei Haltestangenunterlegscheiben (31) und den zwei Haltestangenmuttern (17).
Ziehen Sie die Haltestangenmuttern noch nicht fest.
Befestigen Sie die Basis an der linken Haltestange (nicht
gezeigt), auf die gleiche Weise. Dann ziehen Sie alle
vier Haltestangenmuttern fest.
Bewegen Sie das Laufgerät wieder in die Position von
Schritt 1.
12
5
3
12
15
17
6
31
71
4. Lockern Sie die beiden Computerbolzen (9) unter dem
Computer (1). Bewegen Sie den Computer in die gezeigte Position. Drücken Sie die rechte und linke
Haltestange (6, 7) nach innen während Sie die beiden
Computerbolzen festziehen.
TRANSPORTIERUNG DES LAUFGERÄT
4
Bevor Sie das Laufgerät transportieren, stellen sie das
Laufgerät auf die Verwahrungsposition um, wie vorher beschrieben. Achten Sie darauf, dass der Verschlussstift
völlig in das Loch der Haltestange eingesteckt und eingerastet ist wie vor her beschrieben.
1
6
1. Halten Sie die Haltestange und stellen Sie einen Fuß auf
ein Rad.
9
7
5. ACHTUNG: Sie müssen ohne Probleme in der Lage
sein 20 kg zu heben um diese Schritt auszuführen.
2. Kippen Sie das Laufgerät zurück, so dass es frei auf den
vorderen Räder rollt. Bewegen Sie jetzt das Laufgerät
vorsichtig zur gewünschten Stelle. Bewegen Sie das
Laufgerät niemals, ohne es vorher zurückzukippen.
Um die Möglichkeit einer Verletzung zu verhindern,
sollten Sie beim Transportieren des Laufgerätes
äußerste Vorsicht walten lassen. Versuchen Sie nicht,
das Laufgerät über unebenen Boden zu bewegen.
5
Halten Sie das Laufgerät an den gezeigten Stellen. ACHTUNG: Um die Möglichkeit einer Verletzung zu verringern, sollten Sie ihre Beine beugen und Ihren Rücken
gerade halten. Beim Aufrichten des Laufgerätes sollten Sie Ihre Beine und nicht den Rücken belasten.
Richten Sie das Laufgerät in die Vertikalposition.
Basis
Vordere Räder
3. Stellen Sie einen Fuß auf die Basis und lassen das
Laufgerät herunter, bis es in der Verwahrungsposition ist.
LAUFGERÄT ZUR BENUTZUNG HERUNTERLASSEN
1. Halten Sie das Laufgerät mit ihrer rechten Hand, wie gezeigt. Mit der linken Hand, schieben Sie den Verschlussstift nach rechts. Rasten Sie den Stift ein, indem Sie das
Ende des Stiftes im Schlitz der Aufbewahrungsverschluss
drücken, wie im Nebenbild gezeigt.
6. Stellen Sie sicher dass der Verschlussstift (69) in den
Aufbewahrungsverschluss (41) eingeführt ist.
Verschlussstift
6
Schlitz
Befestigen Sie den Aufbewahrungsverschluss (41), mit
den drei Schrauben (5), am Rahmen (55). Ziehen Sie
die Schrauben noch nicht vollständig fest.
Positionieren Sie den Verschluss so, dass der
Verschlussstift (69) mit dem Loch in der linken
Haltestange (7) auf gleicher Höhe ist. Führen Sie den
Verschlussstift in das Loch ein so wie in der
Nebenzeichnung dargestellt. Dann ziehen Sie die drei
Schrauben fest.
7. Man braucht für die Computer zwei “1,5 V”-Batterien (inbegriffen). Wir empfehlen Alkali-Batterien. Um Batterien
einzulegen, berühren Sie zunächst die Haltestange (6)
um Statik zu entladen. Öffnen Sie, wie hier angezeigt,
den Batteriengehäusedeckel (8). Drücken Sie zwei
Batterien in das Batteriengehäuse, wobei die negativen
(–) Ende der Batterien die Federn berühren müssen.
Schließen sie das Batteriefach, drücken Sie die Lasche
nach oben und dann drücken Sie die Lasche nach vorne
wie in der Zeichnung angzeigt. Achten Sie darauf, dass
die Lasche in der Stelle eingeschnappt ist.
55
41
5
41
Loch
69
7
69
2. Halten Sie das Laufgerät mit beiden Händen fest und
legen es auf den Boden. Um die Gefahr einer
Verletzung zu verhindern, beugen Sie Ihre Beine und
halten Sie Ihren Rücken gerade.
7
7
8
8
6
Batterien
Lasche
8. Achten Sie darauf, dass alle Teile fest angezogen sind, bevor Sie das Laufgerät benutzen. Anmerkung:
Einige zusätzliche Teile können nach der Montage übrigbleiben. Bewahren Sie den inbegriffenen Inbusschlüssel auf zukunftige Justierung des Laufbandes. Um Ihren Boden oder Teppich zu schützen, sollten Sie eine
Schutzdecke unter das Laufgerät legen.
6
11
DIE NEIGUNGSVERSTELLUNG DES LAUFGERÄTS
Sie das Laufgerät nicht wenn die Neigungsstifte entfernt worden sind.
Um die Intensität ihres Trainings zu variieren, kann die
Neigung des Laufgerätes verändert werden. Es gibt drei
Neigungsstufen. Bevor Sie die Neigung verändern,
ziehen Sie den Schlüssel und das Stromkabel raus.
Dann stellen Sie das Laufgerät herunter in die
Lagerungsposition (siehe LAUFGERÄT ZUR LAGERUNG ZUSAMMENKLAPPEN, unten).
Nachdem Sie die Neigungsbeine verstellt haben, lassen
Sie das Laufgerät wieder runter (siehe LAUFGERÄT
ZUR BENUTZUNG HERUNTERLASSEN auf Seite 11).
Um die Neigung zu verstellen, entfernen Sie den
Neigungsstift vom rechten Neigungsbein, wie rechts gezeigt. Verstellen Sie das Neigungsbein zur gewünschten
Höhe und führen den Neigungsstift wieder ganz ein.
Achten Sie darauf, dass sich der Neigungsstift in der
“eingerasteten” Position befindet wie in der
Nebenzeichnung angezeigt. Verstellen Sie das linke
Neigungsbein auf die gleiche Weise. Achten Sie darauf,
dass beide Neigungsstifte von der gezeigten
Richtung her eingeführt sind.
DAS PERFORMANT LUBETM LAUFBAND
Das Laufband Ihres Gerätes wurde mit PERFORMANT LUBETM, einem Hochleistungsschmiermittel, behandelt.
WICHTIG: Verwenden Sie keinesfalls Silikon-Sprühmittel noch sonstige Schmiermittel für das Laufband
oder die Laufplattform. Solche Mittel können Schäden am Laufband verursachen.
Neigungsstift
ANSCHLUSS
Neigungsstift
Ihr Laufgerät kann, wie jedes andere elektrische Gerät, von plötzlichen Spannungsschwankungen im Stromkreis beschädigt werden.
Spannungsschwankungen, Hochspannungen und Rauschen können durch das Wetter wie auch durch Ein- und Ausschalten von anderen elektrischen Geräten entstehen.
Rechtes
Neigungsbein
LAUFGERÄT ZUR LAGERUNG ZUSAMMENKLAPPEN
Ziehen Sie den Netzkabel heraus. ACHTUNG: Sie müssen
in der Lage sein, ohne Schwierigkeiten, 20 kg zu heben,
um das Laufgerät hochzuheben, niederzulassen oder zu
bewegen.
Falls das Stromkabel beschädigt ist, muss es mit einem vom
Hersteller empfohlenen Stromkabel ersetzt werden.
1. Halten Sie das Laufgerät an den rechts angezeigten
Stellen mit Ihren Händen. ACHTUNG: Um die Möglichkeit
einer Verletzung zu verhindern, sollten Sie Ihre Beine
beugen und Ihren Rücken gerade halten. Beim
Aufrichten des Laufgerätes sollten Sie Ihre Beine,
nicht den Rücken, belasten. Richten Sie das Laufgerät
etwa bis zur Hälfte der Vertikalposition auf.
Um den Boden oder Teppich vor Schäden zu schützen,
legen Sie eine Abdeckung unter das Laufgerät. Stellen
Sie das Laufgerät nicht in direktem Sonnenlicht auf.
Verwahren Sie das Laufgerät nicht in Temperaturen über
30°C.
Sockel am Laufgerät
Ferrit-Kästchen
Plastikband
Dieses Produkt muss geerdet sein. Sollte es nicht richtig funktionieren oder beschädigt sein, dann versichert die Erdung den Weg
des geringsten Widerstandes für den elektrischen Strom und reduziert dadurch das Risiko des Elektroschocks. Zwei Netzkabel sind
inbegriffen. Benützen Sie das Kabel, dass in ihre Steckdose
passt. Beziehen Sie sich auf Zeichnung 1. Stecken das angezeichnete Ende des Netzkabels in den Sockel am Laufgerät.
Dann heben Sie die angezeigte Lasche an dem Ferrit-Kästchen
hoch und klammern Sie das Ferrit-Kästchen um das Stromkabel. Der das Ferrit-Kästchen darf nicht am Stromkabel entlang
rutschen. Bitte befestigen Sie das Plastikband direkt hinter
dem Kästchen und schneiden Sie das übrigbleibendes
Plastikband ab. Beziehen Sie sich auf Zeichnung 2. Stecken Sie
das Netztkabel in die passende Steckdose, die nach lokalen
Vorschriften richtig installiert und geerdet wurde.
ZUSAMMENKLAPPEN UND TRANSPORTIEREN
2. Stellen Sie ihre rechte Hand in die gezeigte Position und halten
Sie das Laufgerät fest. Heben Sie das Laufgerät hoch, bis der
Verschlussstift nach dem Loch in der Haltestange ausgerichtet
ist. Schieben Sie den Verschlussstift in das Loch. Achten Sie
darauf, dass der Verschlussstift so weit wie möglich in das
Loch eingeführt wird. Rasten Sie den Stift ein, indem Sie das
Ende des Stifts in den Schlitz des Aufbewahrungsverschlusses
drücken, wie im Nebenzeichnung gezeigt.
1
Neigungsstift
WARNUNG: Bevor Sie das Laufgerät benützen, achten Sie darauf, dass beide Neigungsstifte vollkommen auf gleicher Höhe eingeführt sind. Benutzen
10
BEDIENUNG UND EINSTELLUNG
GEFAHR:
Eine falsche Verbindung des
geräteerdenden Leiters kann zu erhöhtem Risiko eines
Elektroschocks führen. Konsultieren Sie einen qualifizierten Elektriker oder Service-Techniker, falls Sie
Zweifel haben, ob das Gerät ordnungsgemäß geerdet
ist. Verändern Sie an nichts dem Stecker, der mit diesem Gerät geliefert wird. Falls er nicht in die Steckdose passen sollte, sollten Sie eine angemessene
Steckdose von einem qualifizierten Elektriker installieren lassen.
Verschlussstift
Loch
Schlitz
7
Lasche
2
Steckdose
DIAGRAMM DES COMPUTERS
Befolgen Sie die nachstehenden Schritte zur
Inbetriebnahme des Computers.
Stecken Sie den Schlüssel ganz in den
1 Computer
ein.
Computer-Display
Wasserflaschenhalter
(Flasche nicht beigelegt)
Klipp
ANBRINGEN DES WARNUNGSAUFKLEBERS
ACHTUNG:
Alle am Computer angebrachten Warnungen sind
auf Englisch gedruckt. Das beigelegte Klebeblatt
enthält dieselbe Information in vier verschiedenen
Sprachen. Suchen Sie auf dem Aufkleberblatt
jenen Aufkleber, der auf Deutsch abgedruckt
wurde. Ziehen Sie den Aufkleber ab und kleben Sie
ihn auf die angezeigte Stelle.
• Stehen Sie nicht auf dem Laufband, wenn
Sie es einschalten oder es starten.
• Stecken Sie immer die Klammer (S.
Abbildung oben) an wenn Sie das Laufgerät benutzen. Wenn der Schlüssel abgezogen wird, schaltet sich das Gerät von
selbst ab.
Stellen Sie sich auf die Fußpolster des Laufgerätes.
Finden Sie die Klammer, der am Schlüssel befestigt ist
(siehe Zeichnung oben) und befestigen Sie die
Klammer an Ihrem Taillenband. Dann stecken Sie den
Schlüssel in den Computer. Probieren Sie die
Klammer aus, indem Sie vorsichtig ein paar
Schritte rückwärts gehen bis der Schlüssel vom
Computer herausgezogen wird. Wenn der
Schlüssel nicht herausgezogen wird, verschieben
Sie die Position des Klammer wie nötig. Ziehen Sie
dann den Schlüssel heraus.
• Um Elektroschock zu vermeiden, sollten
Sie den Computer trocken halten und jegliches Verschütten von Flüssigkeiten vermeiden. Verwenden Sie nur eine verschließbare Wasserflasche mit dem
Wasserflaschenhalter.
8
• Fettkalorien (FAT CALS)—Dieser Modus zeigt
die ungefähre Anzahl verbrannter Fettkalorien
an. (Siehe Fettverbrennung auf Seite 14.)
Stellen Sie den Computer wieder ein und
starten das Laufband.
• Kalorien (CALS)—Dieser Modus zeigt die ungefähre Anzahl verbrannter Kalorien an.
Um das Display zu jeder Zeit wieder einzustellen,
drücken Sie einfach auf die ON/RESET taste.
4
Um das Laufband anzuhalten, treten Sie auf die
Fußpolster und schieben Sie die Geschwindigkeitskontrolle auf die RESET Position.
3
Verfolgen Sie Ihren Fortschritt mit dem
Computerdisplay.
Wenn der Strom eingestellt ist, wird ein
Modusindikator auf
das Wort SCAN hinweisen und das
Computerdisplay wird
automatisch eine
Wenn Sie mit dem Training fertig sind, halten
Sie das Laufband an und ziehen den Schlüssel
raus.
Steigen Sie auf die Fußpolster, halten das
Laufband an und ziehen den Schlüssel aus dem
Computer heraus. Das Display wird sich nach ungefähr einige Minuten nach dem der Schlüssel
herausgezogen worden ist, abstellen.
Anmerkung: Das Display wird sich automatisch abstellen um Batterien zu sparen zu jeder
Zeit wenn das Laufband angehalten wird und
die ON/RESET-Taste einige Minuten lang nicht
gedrückt worden ist.
Als Nächstes schieben Sie langsam die
Geschwindigkeitskontrolle nach oben, bis das
Laufband anfängt sich mit langsamer Geschwindigkeit zu bewegen. Treten Sie vorsichtig auf das
Laufband und fangen Sie an zu trainieren. Verändern Sie die Geschwindigkeit des Laufbandes, wie
gewünscht, durch Verschiebung der
Geschwindigkeitskontrolle.
STUFENWEISE INBETRIEBNAHME DES
COMPUTERS
• Verändern Sie die Geschwindigkeit nur in
kleinen Stufen.
• Distanz (DISTANCE)—Dieser Modus zeigt die
abgelaufene Distanz an.
Schieben Sie die
Geschwindigkeitskontrolle auf die RESETPosition. Anmerkung:
Jedesmal wenn das
Laufband angehalten
wird, muss die
Geschwindigskeitskontrolle auf die
RESET-Position geschoben werden, bevor das Laufband in
Bewegung gesetzt werden kann.
Schlüssel
Lesen Sie diese
Warnungen bevor Sie den Computer
benutzen.
• Zeit (TIME)—Dieser Modus zeigt die abgelaufene Zeit an. Anmerkung: Falls Sie das Laufgerät
länger als zehn Sekunden anhalten, wird das
Zeitdisplay zögern.
Geschwindigkeitskontrolle
2
Anmerkung: Falls sich eine dünne klare
Schicht Plastik auf der Oberfläche des
Computers befindet, entfernen Sie diese.
• Geschwindigkeit (SPEED)—Dieser Modus zeigt
die Geschwindigkeit des Laufbandes an.
Durch das Einstecken
des Schlüssels allein
leuchtet das Display
nicht auf. Das Display
schaltet sich erst ein,
wenn man den
ON/RESET taste
drückt oder wenn man
das Laufband in Bewegung setzt. Anmerkung:
Sollten Sie die Batterien gerade eingelegt haben,
dann leuchtet das Display gleich auf.
Warnungsaufkleber
Ein-/Wiedereinstelltaste
Reihenfolge von fünf verschiedenen Modi anzeigen. Ein blinkende Modusindikator wird den laufenden Modus anzeigen. Die Modi sind unten beschrieben.
Modusindikator
9
Nr.
Zahl
1
2
3
4
5
6
7
8
9
1
1
1
1
15
1
1
1
3
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
2
4
4
2
2
2
2
4
1
4
4
1
1
1
3
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43*
44
45
46
47
1
5
2
2
1
1
4
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
1
1
1
1
1
Bezeichnung
Nr.
Zahl
Computer
Geschwindigkeitskontrolle
Schlüssel/Klammer
Computerplatte
Schraube
Rechte Haltestange
Linke Haltestange
Batteriengehäusedeckel
Computerbolzen/
Motorspannungsbolzen
Rahmensdrehbolzen
Unterlegscheibe
Haltestangenbolzen
Rahmenabstandsstück
Radbolzen
Rad
Basiskappe
Haltestangenmutter
Haltestangenseilschlinge
Basispolster
Bauchpfannenschraube
Verschluss-Warnungsaufkleber
Drahthalter
Haube
Haubeschraube/
Klemmenschraube
Bauchpfanne
Kleine Schraube
Bandführung
Rollenabstandsstück
Halterung
Sicherung
Haltestangenunterlegscheibe
Lüsterklemme-Klammer
Filter
Starterzug
Kontrolle
Motorbolzen
Fußpolster (linkes)
Motorspannungsmutter
Sternunterlegscheibe
Motorspannungsunterlegscheibe
Aufbewahrungsverschluss
Rahmendrehmutter/Radmutter
Motormontage
Euro-Netzkabelsatz
Großer Warnungsaufkleber
Membranenschalter
Drahtbandklammer
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
1
1
1
2
6
1
1
1
1
1
2
1
1
5
1
2
2
2
2
67
68
69
70
71
72
73
2
4
1
2
1
1
9
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
#
#
#
#
#
#
#
#
1
4
1
1
1
3
2
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
R0303A
Bezeichnung
Membranenschalterklipp
Magnet
Band
Rollen-Justierbolzen
Platformschraube
Vordere Roller/Rolle
Fußpolster (rechtes)
Rahmen
Laufband
Laufplatform
Neigungsstift
Erdungschraube
Erdungsdraht
8” Kabelbefestigung
Ferrit-Kästchen
Neigungsfuß
Neigungsfuß-Unterlegscheibe
Neigungsfußendkappe
Justiersunterlegscheibe der
Rollen
Rahmenendkappe
Endkappeshraube
Verschlussstift
Einschließungsmutter
Basis
Hintere Rollen
Computerschraube/
Basispolsterschraube
Inbussschlüssel
Kleine Sternunterlegscheibe
Erdungsschraube
Erdungssternunterlegscheibe
Erdungsmutter
Nylon-Unterlegscheibe
1 1/2 x 3” Platte
Motordrehmuffe
Motordrehbuchse
Drahtklemme
4” Grüner/Gelber Draht, F/Ring
8” Grüner/Gelber Draht, F/Ring
8” Weißer Draht, 2F
4” Schwarzer Draht, M/F
8” Schwarzer Draht, 2 F
4” Schwarzer Draht, 2 F
10” Weißer Draht, 2F
Bedienungsanleitung
* Dazu gehören alle in der Detailzeichnung abgebildeten Teile
# Weist auf ein nicht abgebildetes Teil hin.
ENTFERNEN SIE DIESE
ERSATZTEILELISTE/DETAILZEICHNUNG VON DER
ANLEITUNG
Verwahren Sie diese Seite für späteren Gebrauch.
34
TEILELISTE—Modell-Nr. WETL21021
Anmerkung: Angaben können ohne Widerruf verändert werden. Information
zur Bestellung von Ersatzteilen finden Sie auf der Rückseite der Bedienungsanleitung.
DETAILZEICHNUNG—Modell-Nr. WETL21021
R0303A
1
2
9
40
81
3
79
35
79
38
73 4
43*
82
5
24
73
83
26
34
7
50
9
33
75
49
26
41
11
32
28
27
69
11
42 82
39
48
70
73
36
46
73
5
5
42
53
5
75
52
11
37
5
58
54
62
28
24
13
56
52
68
12
44
21
80
13
75
52
74
6
10
23
27
57
72
51
66
67
18
26
10
12
14 22
64
14
19
65
80
51
67
76
77
78
73
17
63
64
68
31
24
58
66
11
15
55
63
75
16
42
16
15
61
42
65
25
59
71
19
73
47
60
19
31
20
29
45
19
73
30
20
17
73
73
8
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 005 KB
Tags
1/--Seiten
melden