close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ABS 12 Li

EinbettenHerunterladen
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 1 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
ABS 12 Li
396951
DE
Akku-Bohrschrauber
SI
Akumulatorski vijačnik
IT
Cacciavite a batteria
HU
Akkus csavarhúzó
FR
Perceuse-visseuse à accus
HR
Izvijač na akumulatoski pogon
GB
Rechargeable screwdriver
BA
Akumulatorski odvijač
CZ
Akumulátorový šroubovák
RO
Şurubelniţă cu acumulator
SK
Skrutkovač s akumulátorom
RU
Аккумуляторный шуруповерт
PL
Wiertarko-wkrętarka akumula- UA
torowa
Акумуляторний шуруповерт
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 2 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
V_01/05/2011
DE
Originalbetriebsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
IT
Traduzione delle istruzioni originali . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
FR
Traduction de la notice originale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
GB
Translation of the original instructions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
CZ
Překlad původního návodu k používání . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
SK
Preklad pôvodného návodu na použitie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
PL
Tłumaczenie instrukcji oryginalnej . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
SI
Prevod izvirnih navodil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
HU
Eredeti használati utasítás fordítása . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101
HR
Prijevod originalne upute za rad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
BA
Prijevod originalne upute za rad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125
RO
Traducere a instrucţiunilor originale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
RU
Перевод оригинального руководства по эксплуатации . . . . . . . . . 149
UA
Переклад оригінальной інструкцій з експлуатації . . . . . . . . . . . . . . 161
2
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 3 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
1
1
2
6
3
4
5
7
3
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 4 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
V_01/05/2011
2
8
9
3
4
12
4
10
11
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 5 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
Originalbetriebsanleitung
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir freuen uns über Ihr Vertrauen!
Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme unbedingt diese Gebrauchsanweisung! Hier finden Sie alle
Hinweise für einen sicheren Gebrauch und eine lange Lebensdauer des Gerätes. Beachten Sie unbedingt alle Sicherheitshinweise in dieser Anweisung!
Inhaltsverzeichnis
Zum Umgang mit dieser Gebrauchsanweisung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Bevor Sie beginnen… . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Zu Ihrer Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Ihr Gerät im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Störungen und Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173
Mängelansprüche .......................................................................................................................... 174
Zum Umgang mit dieser Gebrauchsanweisung
Alle erforderlichen Abbildungen finden Sie in dieser Gebrauchsanweisung auf den ersten Seiten. Innerhalb der Beschreibungen werden Sie durch Verweise zu den entsprechenden Abbildungen geführt.
Bevor Sie beginnen…
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Das Gerät entspricht dem Stand von Wissenschaft und Technik, sowie den geltenden Sicherheitsbestimmungen zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens im Rahmen seiner bestimmungsgemäßen Verwendung.
Das Gerät ist ausschließlich für den nichtgewerblichen Gebrauch zum Eindrehen und Lösen von
Schrauben sowie zum Bohren in Holz, Metall, Kunststoff und weiches Mauerwerk bestimmt.
Das Gerät ist nicht für den gewerblichen Gebrauch konzipiert.
Jede andere Verwendung ist bestimmungswidrig. Durch bestimmungswidrige Verwendung, Veränderungen am Gerät oder durch den Gebrauch von Teilen, die nicht vom Hersteller geprüft und freigegeben
sind, können unvorhersehbare Schäden entstehen!
Jede nicht bestimmungsgemäße Verwendung bzw. alle nicht in dieser Gebrauchsanweisung beschriebenen Tätigkeiten am Gerät sind unerlaubter Fehlgebrauch außerhalb der gesetzlichen Haftungsgrenzen des Herstellers.
5
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 6 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
DE
V_01/05/2011
Was bedeuten die verwendeten Symbole?
Gefahrenhinweise und Hinweise sind in der Gebrauchsanweisung deutlich gekennzeichnet. Es werden
folgende Symbole verwendet:
Gefahr!
Achtung!
Art und Quelle der Gefahr!
Bei Missachtung des Gefahrenhinweises entsteht eine Gefahr für Leib und Leben.
Art und Quelle der Gefahr!
Dieser Gefahrenhinweis warnt vor Geräte-, Umwelt- oder anderen Sachschäden.
Hinweis:
Dieses Symbol kennzeichnet Informationen, die zum besseren Verständnis der
Abläufe gegeben werden.
Diese Symbole kennzeichnen die benötigte persönliche Schutzausrüstung:
Achtung!
…
Zu Ihrer Sicherheit
Allgemeine Sicherheitshinweise
• Für einen sicheren Umgang mit diesem Gerät muss der Benutzer des Gerätes diese Gebrauchsanweisung vor der ersten Benutzung gelesen und verstanden haben.
• Beachten Sie alle Sicherheitshinweise! Wenn Sie die Sicherheitshinweise missachten, gefährden
Sie sich und andere.
• Bewahren Sie alle Gebrauchsanweisungen und Sicherheitshinweise für die Zukunft auf.
• Wenn Sie das Gerät verkaufen oder weitergeben, händigen Sie unbedingt auch diese Gebrauchsanweisung aus.
• Das Gerät darf nur benutzt werden, wenn es einwandfrei in Ordnung ist. Ist das Gerät oder ein Teil
davon defekt, muss es außer Betrieb genommen und fachgerecht entsorgt werden.
• Verwenden Sie das Gerät nicht in explosionsgefährdeten Räumen oder in der Nähe von brennbaren
Flüssigkeiten oder Gasen!
• Ausgeschaltetes Gerät immer gegen unbeabsichtigtes Einschalten sichern.
• Benutzen Sie keine Geräte, bei denen der Ein-Aus-Schalter nicht ordnungsgemäß funktioniert.
• Halten Sie Kinder vom Gerät fern! Bewahren Sie das Gerät sicher vor Kindern und unbefugten Personen auf.
• Überlasten Sie das Gerät nicht. Benutzen Sie das Gerät nur für Zwecke, für die es vorgesehen ist.
• Immer die erforderliche persönliche Schutzausrüstung benutzen.
6
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 7 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
• Immer mit Umsicht und nur in guter Verfassung arbeiten: Müdigkeit, Krankheit, Alkoholgenuss,
Medikamenten- und Drogeneinfluss sind unverantwortlich, da Sie das Gerät nicht mehr sicher
benutzen können.
• Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen (einschließlich Kinder) mit eingeschränkten
physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und/oder Wissen
benutzt zu werden, es sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von dieser Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen ist.
• Stellen Sie sicher, dass Kinder nicht mit dem Gerät spielen.
• Immer die gültigen nationalen und internationalen Sicherheits-, Gesundheits- und Arbeitsvorschriften beachten.
Raynaudsche Krankheit (Weißfingerkrankheit)
Der häufige Gebrauch von vibrierenden Geräten kann bei Personen, deren Durchblutung beeinträchtigt
ist (z.B. Raucher, Diabetiker) Nervenschädigungen auslösen. Insbesondere Finger, Hände, Handgelenke und/oder Arme zeigen unter anderem folgende Symptome, die aber auch teilweise fehlen können: Schmerzen, Kribbeln, Stechen, Einschlafen der Körperteile, Blasswerden der Haut.
• Wenn Sie ungewöhnliche Beeinträchtigungen bemerken, beenden Sie sofort die Arbeit und suchen
Sie einen Arzt auf.
Sie können die Gefahren deutlich reduzieren, wenn Sie sich an folgende Hinweise halten:
• Halten Sie Ihren Körper und besonders die Hände bei kaltem Wetter warm. Arbeiten mit unterkühlten Händen sind der Hauptauslöser!
• Machen Sie regelmäßig Pause und bewegen Sie dabei die Hände. Sie fördern damit die Durchblutung.
Elektrische Sicherheit
• Das Gerät darf nur an eine Steckdose mit ordnungsgemäß installiertem Schutzkontakt angeschlossen werden.
• Die Absicherung muss mit einem Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schalter) mit einem Bemessungsfehlerstrom von nicht mehr als 30 mA erfolgen.
• Vor Anschließen des Gerätes muss sichergestellt sein, dass der Netzanschluss den Anschlussdaten des Gerätes entspricht.
• Das Gerät darf nur innerhalb der angegebenen Grenzen für Spannung und Leistung verwendet werden (siehe Typenschild).
• Netzstecker nicht mit nassen Händen anfassen! Netzstecker immer am Stecker, nicht am Kabel
herausziehen.
• Netzkabel nicht knicken, quetschen, zerren oder überfahren; vor scharfen Kanten, Öl und Hitze
schützen.
• Gerät nicht am Kabel anheben oder Kabel anderweitig zweckentfremden.
• Kontrollieren Sie vor jeder Benutzung Stecker und Kabel.
• Bei Beschädigung des Netzkabels umgehend Netzstecker ziehen. Gerät nie mit beschädigtem
Netzkabel benutzen.
7
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 8 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
DE
V_01/05/2011
•
•
•
•
Bei Nichtbenutzung muss immer der Netzstecker gezogen sein.
Vor Einstecken des Netzsteckers sicherstellen, dass das Gerät ausgeschaltet ist.
Vor Ziehen des Netzsteckers immer Gerät ausschalten.
Gerät beim Transport stromlos schalten.
Umgang mit Akkugeräten
• Brandgefahr!
Nur vom Hersteller zugelassene Akkus benutzen.
Nur vom Hersteller zugelassene Ladegeräte benutzen.
Akku bei Nichtbenutzung von Metallgegenständen fernhalten, die einen Kurzschluss verursachen
könnten. Es besteht die Gefahr von Verletzungen und Brandgefahr.
• Vor Anschließen des Ladegerätes muss sichergestellt sein, dass der Netzanschluss den Anschlussdaten des Gerätes entspricht.
• Die Absicherung muss mit einem Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schalter) mit einem Bemessungsfehlerstrom von nicht mehr als 30 mA erfolgen.
• Akku nur in geschlossenen Räumen aufladen.
• Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet ist, bevor Sie den Akku einsetzen.
• Gerät niemals während des Ladevorganges einschalten.
• Bei falscher Benutzung kann Flüssigkeit aus dem Akku austreten. Akkuflüssigkeit kann zu Hautreizungen und Verbrennungen führen. Kontakt unbedingt vermeiden! Bei zufälligem Kontakt gründlich
mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt zusätzlich umgehend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.
Gerätespezifische Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
8
Beim Arbeiten mit dem Gerät Arbeitsbereich sauber und aufgeräumt halten.
Keine Werkzeuge, Gegenstände oder Kabel im Arbeitsbereich des Gerätes liegenlassen.
Beim Arbeiten mit dem Gerät auf ausreichende Beleuchtung achten.
Das zu bearbeitende Werkstück gegen Verrutschen sichern.
Beim Arbeiten in Wand, Decke oder Fußboden auf Kabel sowie Gas- und Wasserleitungen achten.
Nur geeignete Bohr- und Schraubaufsätze benutzen.
Bohr- und Schraubaufsätze nur bei ausgeschaltetem Gerät einspannen.
Beim Einschalten des Gerätes müssen die Bohr- und Schraubaufsätze ordnungsgemäß eingespannt sein.
Schneidwerkzeuge immer scharf und sauber halten.
Überhitzen von Gerät und Werkstück vermeiden.
Brandgefahr durch Funkenflug und heiße Späne! Brennbare Gegenstände aus Arbeitsbereich entfernen.
Keine schadstoffhaltigen Werkstoffe bearbeiten. Gefahr der Freisetzung krebserregender Substanzen!
Halten Sie Handgriffe trocken und frei von Fett.
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 9 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
• Verwenden Sie nur einwandfreie Zubehörteile, die für das Gerät geeignet und zugelassen sind.
Falsch befestigte, beschädigte sowie verschlissene Werkzeuge können starke Vibrationen verursachen, durch die das Gerät unkontrollierbar wird. Sich lösende oder brechende Werkzeuge bzw.
deren Splitter können zu Verletzungen führen.
• Wenn das Werkzeug blockiert, Gerät sofort ausschalten. Rückschlaggefahr!
• Gerät vor dem Ablegen vollständig zum Stillstand kommen lassen.
• Bringen Sie vor allen Arbeiten am Gerät sowie bei Transport und Aufbewahrung den Drehrichtungsumschalter in die Mittelstellung, um ein unbeabsichtigtigtes Einschalten zu verhindern.
• Symbole, die sich an Ihrem Gerät befinden, dürfen nicht entfernt oder abgedeckt werden. Nicht
mehr lesbare Hinweise am Gerät müssen umgehend ersetzt werden.
Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen und beachten.
Gefahr von Augenschäden! Die Leistung der LED entspricht der Laserklasse 2. Niemals direkt
in die LED blicken.
Akku nur in Innenräumen aufladen.
Akku nicht im Hausmüll entsorgen!
Akku nicht in Gewässern entsorgen!
Akku nicht verbrennen!
Akku keiner Sonnenstrahlung oder überhöhten Temperaturen aussetzen!
MAX xx °C
9
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 10 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
DE
V_01/05/2011
Persönliche Schutzausrüstung
Bei der Arbeit mit dem Gerät eine Schutzbrille tragen.
Bei der Arbeit mit dem Gerät Gehörschutz tragen.
Bei Arbeiten mit starker Staubentwicklung eine Staubschutzmaske tragen.
Bei der Arbeit mit dem Gerät keine Schutzhandschuhe tragen.
Bei der Arbeit mit dem Gerät eng anliegende Arbeitskleidung tragen.
Lange Haare abdecken oder ggf. ein Haarnetz tragen.
Ihr Gerät im Überblick
Akku-Bohrschrauber
►
1.
2.
3.
4.
S. 3, Punkt 1
Werkzeugaufnahme
Drehmomentregler
Drehzahlumschalter
Drehrichtungsumschalter
5. Ein-Aus-Schalter
6. LED
7. Akku
Akku-Ladestation
► S. 4, Punkt 2
8. Akku-Ladeschacht
9. Kontrollleuchte (rot)
10. Kontrollleuchte (grün)
11. Akku
Lieferumfang
• Gebrauchsanweisung
• Akku-Bohrschrauber
• Schraubaufsatz
• Akku-Ladestation
• Akku
Hinweis:
Sollte eines der Teile fehlen oder beschädigt sein, wenden Sie sich bitte an den Verkäufer.
10
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 11 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
Bedienung
Achtung!
Akku laden
Achtung!
Achtung!
Achtung!
Gefahr von Geräteschäden!
Akku nicht tiefentladen.
Gefahr von Geräteschäden!
Drücken Sie nach dem automatischen Ausschalten des Gerätes nicht weiter auf den EinAus-Schalter
Gefahr von Geräteschäden!
Den Akku nach beendetem Ladevorgang immer aus der Ladestation entfernen.
Hinweis:
Der Li-Ionen Akku kann jederzeit aufgeladen werden, ohne die Lebensdauer zu verkürzen.
Eine Unterbrechung des Ladevorganges beschädigt den Akku nicht.
• Vor der ersten Inbetriebnahme muss der Akku aufgeladen werden (Ladezeit: ► Technische Daten –
S. 16).
– Verriegelungstasten (12) an beiden Seiten des Akkus drücken und Akku aus Gerät herausziehen
(► S. 4, Punkt 3).
– Akku in Ladestation einsetzen (► S. 4, Punkt 4).
– Netzstecker der Ladestation in Steckdose stecken.
Der Ladezustand wird durch die Kontrollleuchten (9) und (10) angezeigt:
• Grüne Kontrollleuchte (10) blinkt = Akku lädt.
• Grüne Kontrollleuchte (10) leuchtet = Akku vollständig geladen.
• Rote Kontrollleuchte (9) leuchtet = Akku zu heiß/zu kalt. Ladevorgang beginnt nach Abkühlen/Aufwärmen des Akkus.
• Rote Kontrollleuchte (9) blinkt = Akku defekt. Akku nicht mehr benutzen!
– Akku in Gerät einsetzen und sicher einrasten lassen.
Werkzeug entnehmen
Achtung!
Verletzungsgefahr
Kurz nach dem Arbeiten kann das Werkzeug sehr heiß sein. Es besteht Verbrennungsgefahr!
Lassen Sie ein heißes Werkzeug abkühlen. Reinigen Sie ein heißes Werkzeug nie mit brennbaren Flüssigkeiten.
11
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 12 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
DE
V_01/05/2011
– Drehrichtungsumschalter (4) in Mittelstellung bringen.
– Werkzeugaufnahme (1) gegen den Uhrzeigersinn aufdrehen.
– Werkzeug herausnehmen.
Werkzeug einsetzen
Gefahr!
Verletzungsgefahr!
Achten Sie beim Einsetzen des Werkzeugs darauf, dass es fest im Spannfutter sitzt und
nicht verkantet ist.
– Werkzeug bis zum Anschlag in Werkzeugaufnahme (1) einstecken.
– Drehrichtungsumschalter (4) in Mittelstellung bringen.
– Werkzeugaufnahme (1) im Uhrzeigersinn fest zudrehen.
Drehrichtung ändern
Achtung!
Gefahr von Geräteschäden!
Drehrichtungsumschalter nur bei Stillstand betätigen.
– Zum Bohren und Eindrehen von Schrauben Drehrichtungsumschalter (4) nach links durchdrücken
(Drehrichtung im Uhrzeigersinn).
– Zum Herausdrehen von Schrauben Drehrichtungsumschalter (4) nach rechts durchdrücken (Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn).
Steht der Drehrichtungsumschalter in Mittelstellung, ist der Ein-Aus-Schalter (5) blockiert.
Drehmoment einstellen
Achtung!
Gefahr von Geräteschäden!
Drehmomentregler nur bei Stillstand betätigen.
Durch Drehen des Drehmomentreglers (2) kann das Drehmoment des Gerätes in 18 Stufen eingestellt
werden:
• Einstellung 1–8 = schwächere Einstellung für kleinere Schrauben und weichere Werkstoffe.
• Einstellung 9–17 = stärkere Einstellung für größere Schrauben und härtere Werkstoffe.
• Einstellung [
] = zum Bohren und Herausdrehen festsitzender Schrauben. In dieser Einstellung
ist die Ausrastkupplung außer Kraft; das Gerät arbeitet bei maximalem Drehmoment.
Drehzahl einstellen
Achtung!
Gefahr von Geräteschäden!
Drehzahlumschalter nur bei Stillstand betätigen.
– Wählen Sie für unterschiedliche Bohrdurchmesser einen passenden Drehzahlbereich aus:
• Drehzahlumschalter (3) in Position [HI] = Hohe Drehzahl zum Bohren mit kleinen Bohrerdurchmessern.
12
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 13 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
• Drehzahlumschalter (3) in Position [LO] = Niedrige Drehzahl zum Bohren mit großen Bohrerdurchmessern.
Achtung!
Gefahr von Geräteschäden!
Die Einstellung [
] nicht zum Eindrehen von Schrauben benutzen.
Vor dem Einschalten überprüfen!
Überprüfen Sie den sicheren Zustand des Gerätes:
– Prüfen Sie, ob es sichtbare Defekte gibt.
– Prüfen Sie, ob alle Teile des Gerätes fest montiert sind.
Ein-/Ausschalten
–
•
•
–
Zum Drehen des Werkzeuges den Ein-Aus-Schalter (5) eindrücken.
Die LED (6) leuchtet.
Wenn die LED (6) blinkt, lässt die Ladung des Akkus nach (► Akku laden – S. 11).
Zum Ausschalten des Gerätes den Ein-Aus-Schalter (5) wieder loslassen.
Hinweis:
Die Drehzahl des Gerätes kann durch unterschiedlich starken Druck auf den Ein-Aus-Schalter stufenlos variiert werden.
Bohren
Gefahr!
Achtung!
Verletzungsgefahr!
Halten Sie das zu bearbeitende Werkstück niemals in der Hand, auf dem Schoß oder gegen
andere Körperteile.
Gefahr von Geräteschäden!
Verwenden Sie den Bohrer nie zum Fräsen oder zur Erweiterung von Bohrungen.
– Drehmomentregler (2) in Position [
] drehen.
– Gerät gerade halten und mit gleichmäßigem Druck bohren.
Hinweis:
Benutzen Sie immer den zum Material passenden Bohrer.
Schrauben
– Benötigtes Drehmoment mit Drehmomentregler (2) einstellen.
– Gerät in einer geraden Linie mit der Schraube halten.
Hinweis:
Benutzen Sie immer den zur Schraube passenden Schraubaufsatz. Bei Benutzung falscher
Aufsätze kann der Schraubenkopf zerstört werden
13
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 14 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
DE
V_01/05/2011
Reinigung
Reinigungsübersicht
Regelmäßig, je nach Einsatzbedingungen
Was?
Wie?
Lüftungsschlitze des Motors von Staub reinigen.
Staubsauger, Bürste oder Pinsel benutzen.
Gerät reinigen.
Gerät mit leicht angefeuchtetem Tuch abwischen.
Störungen und Hilfe
Wenn etwas nicht funktioniert…
Gefahr!
Vorsicht, Verletzungsgefahr!
Unsachgemäße Reparaturen können dazu führen, dass Ihr Gerät nicht mehr sicher funktioniert. Sie gefährden damit sich und Ihre Umgebung.
Oft sind es nur kleine Fehler, die zu einer Störung führen. Meistens können Sie diese leicht selbst beheben. Bitte sehen Sie zuerst in der folgenden Tabelle nach, bevor Sie sich an den OBI Markt wenden. So
ersparen Sie sich viel Mühe und eventuell auch Kosten.
Fehler/Störung
Ursache
Abhilfe
Gerät funktioniert nicht.
Gerät defekt?
Obi Markt kontaktieren.
Werkzeugaufnahme dreht
sich nicht.
Akku entladen?
► Akku laden – S. 11.
Akku defekt?
Obi Markt kontaktieren.
Drehrichtungsschalter in Mittelstellung?
► Drehrichtung ändern – S. 12.
Können Sie den Fehler nicht selbst beheben, wenden Sie sich bitte direkt an den OBI Markt. Beachten
Sie bitte, dass durch unsachgemäße Reparaturen auch der Gewährleistungsanspruch erlischt und
Ihnen ggf. Zusatzkosten entstehen.
Entsorgung
Gerät entsorgen
Geräte, die mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichnet sind, dürfen nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden. Sie sind verpflichtet, solche Elektro- und Elektronik-Altgeräte separat zu
entsorgen.
Mit der getrennten Entsorgung führen Sie die Altgeräte dem Recycling oder anderen Formen
der Wiederverwertung zu. Sie helfen damit zu vermeiden, dass u. U. belastende Stoffe in die Umwelt
gelangen.
14
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 15 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
Verpackung entsorgen
Die Verpackung besteht aus Karton und entsprechend gekennzeichneten Kunststoffen, die
wiederverwertet werden können.
– Führen Sie diese Materialien der Wiederverwertung zu.
Batterien/Akkus entsorgen
Nicht mehr benötigte Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll, sondern müssen vorschriftsmäßig entsorgt werden.
– Bringen Sie unbrauchbar gewordene Batterien und Akkus zu einer Batteriesammelstelle des
Händlers oder der Gemeinde.
– Akkus nicht verbrennen. Explosionsgefahr!
15
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 16 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
DE
V_01/05/2011
Technische Daten
Artikelnummer
396951
Akku-Bohrschrauber
Leerlaufdrehzahl
0–400 / 0–1300 min-1
max. Drehmoment
18 Nm
Max. Bohrerdurchmesser
10 mm
Schallleistungspegel (LWA)*
69 dB(A) (K = 3 dB(A))
Schalldruckpegel (LPA)*
80 dB(A) (K = 3 dB(A))
Vibration
< 0,72 m/s² (K = 1,5 m/s²)
Akku-Ladestation
Nennspannung
230 V ~ / 50 Hz
Nennleistung
45 W
Ladespannung
12,6 V =
Ladestrom
3,2 A
Schutzklasse
II
Akku
Akkutyp
Li-Ion
Nennspannung
10,8 V =
Kapazität
1300 mAh
Ladezeit
30 min
*) Die angegebenen Werte sind Emissionswerte und müssen damit nicht zugleich auch sichere Arbeitsplatzwerte darstellen. Obwohl es eine Korrelation zwischen Emissions- und Immissionspegeln gibt, kann daraus nicht zuverlässig abgeleitet werden, ob zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen notwendig sind oder nicht.
Faktoren, welche den aktuellen am Arbeitsplatz vorhandenen Immissionspegel beeinflussen, beinhalten
die Eigenart des Arbeitsraumes, andere Geräuschquellen, z. B. die Zahl der Maschinen und anderer
benachbarter Arbeitsvorgänge. Die zulässigen Arbeitsplatzwerte können ebenso von Land zu Land variieren. Diese Information soll jedoch den Anwender befähigen, eine bessere Abschätzung von Gefährdung
und Risiko vorzunehmen.
16
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 173 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
ABS 12 Li
396951
DE
IT
FR
GB
CZ
SK
PL
SI
Anhang
Mängelansprüche
Appendice
Reclami per difetti
Annexe
Réclamations
Appendix
Claims for defects
Dodatek
Reklamace
Dodatok
Reklamácie
Załącznik
Roszczenia gwarancyjne
Dodatek
Garancijski list
HU
HR
BA
RS
RO
RU
UA
GR
Függelék
Jótállási jegy
Dodatak
Prava na žalbu
Dodatak
Prava na žalbu
Dodatak
Prava kod nedostataka
Anexă
Pretenţii în caz de defecte
Приложение
Гарантийный талон
Придаток
Рекламація по якості
Παράρτημα
Αξιώσεις ελαττωμάτων
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 174 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
V_01/05/2011
DE
Mängelansprüche
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
unsere Produkte werden in modernen Produktionsstätten gefertigt und unterliegen einem international
anerkannten Qualitätsprozess.
Sollten Sie dennoch einen Grund zur Beanstandung haben, bringen Sie bitte diesen Artikel zusammen
mit dem Kaufbeleg zu Ihrem Händler.
Für unsere Produkte gelten die gesetzlichen Mängelansprüche ab Kaufdatum.
IT
Reclami per difetti
Gentilissima Cliente, gentilissimo Cliente,
i nostri prodotti sono fabbricati in moderne officine di produzione e sono sottoposti ad un processo di
qualità internazionalmente riconosciuto.
Se Lei dovesse avere tuttavia un motivo di reclamo, porti questo articolo insieme allo scontrino al Suo
negoziante.
Per i nostri prodotti valgono i reclami per difetti legali a partire dalla data di acquisto.
FR
Réclamations
Chère cliente, cher client,
Nos produits sont fabriqués dans des ateliers de production modernes et sont soumis à un processus
de qualité reconnu au niveau international.
Si vous avez toutefois le moindre motif de réclamation, veuillez rapporter cet article avec son justificatif
d’achat à votre commerçant.
Nos produits sont soumis au droit légal de réclamation en cas de défaut à partir de leur date d’achat.
GB
Claims for defects
Dear customer,
Our products are manufactured in modern production plants, and are subject to an internationally recognised quality process.
Nevertheless, if you have cause for dissatisfaction, please bring the item together with the proof of purchase to the store from which you bought it.
For our products, legal claims for defects are valid from the date of purchase.
174
Emil Lux GmbH & Co. KG
Emil-Lux-Straße 1
42929 Wermelskirchen
GERMANY
Fon +49 (0) 2196 / 76 - 40 00
Fax +49 (0) 2196 / 76 - 40 02
www.lux-tools.com
396951_BDA_110506
Bohrschrauber_Akku_396951.book Seite 30 Freitag, 6. Mai 2011 1:54 13
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
4
Dateigröße
4 221 KB
Tags
1/--Seiten
melden