close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DE Bedienungsanleitung Wasserkocher Wasserkocher WK 70 Serie

EinbettenHerunterladen
DE
Bedienungsanleitung
Wasserkocher
Wasserkocher WK 70 Serie / 90 Serie





DE
Inhaltsverzeichnis
Vorwort................................................................ 4
Sicherheitshinweise............................................... 5
Auspacken............................................................ 7
Anforderungen an den Aufstellort........................ 7
Vor dem Erstgebrauch........................................... 8
Kindersicherung.................................................... 8
Tipps ................................................................... 9
Kalkfilter............................................................. 10
Trockengeh- und Überhitzungsschutz.................. 10
Lift-Off Abschaltung........................................... 10
Reinigung........................................................... 10
Entkalken............................................................ 11
Kundendienst..................................................... 11
Entsorgung......................................................... 12
Garantie............................................................. 12
3
DE
Vorwort
Die Besonderheiten dieses Wasserkochers sind
die Kindersicherung und die Handrbüh-Taste
welche spezielle zum Aufbrühen von Filterkaffee
entwickelt wurde.
xxDie Wassertemperatur der Handbrühtaste
liegt bei 93°C +/-3° abweichend.
xxDie Wassertemperatur beim Brühen von Filterkaffee ist sehr wichtig. Die optimale Temperatur
liegt zwischen 90°C und 96°C.
xxIst die Wassertemperatur zu kalt oder zu heiß
wird der Kaffee schwach und verliert an Aroma.
Den Kaffee von Hand zu filtern hat viele Vorteile:
xxEs lösen sich weniger Bitterstoffe.
xxDie Aromen entfalten sich optimal.
xxDer Kaffee ist klar und bekömmlich.
xxUnterschiedliche Geschmacksnoten lassen sich
besser herausschmecken.
4
Folgende Dinge sind beim Brühen von Filterkaffee per Hand zu beachten:
xxDie Bohnen sollten frisch mit einem mittleren
Mahlgrad gemahlen sein - Kaffee fühlt sich
dann ungefähr wie Zucker an.
xxDas Pulver sollte 2 1/2 bis 5 Zentimeter hoch
angefüllt sein.
xxDas Wasser kreisförmig eingießen.
xxOptimale Brühzeit liegt bei 4 - 6 Minuten.
Sicherheitshinweise
Dieses Gerät entspricht den vorgeschriebenen
Sicherheitsbestimmungen. Ein unsachgemäßer
Gebrauch kann jedoch zu Personen- und Sachschäden führen.
Beachten Sie für einen sicheren Umgang mit dem
Gerät die folgenden Sicherheitshinweise:
xxKontrollieren Sie das Gerät vor der Verwendung
auf äußere sichtbare Schäden am Gehäuse,
dem Anschlusskabel und -stecker. Nehmen Sie
ein beschädigtes Gerät nicht in Betrieb.
xxReparaturen dürfen nur von einem Fachmann
oder vom Graef-Kundendienst ausgeführt werden. Durch unsachgemäße Reparaturen können
erhebliche Gefahren für den Benutzer entstehen. Zudem erlischt der Garantieanspruch.
xxDefekte Bauteile dürfen nur gegen Original-Ersatzteile ausgetauscht werden. Nur bei diesen
Teilen ist gewährleistet, dass sie die Sicherheitsanforderungen erfüllen werden.
xxGeräte können von Personen mit reduzierten
physischen, sensorischen oder mentalen Fä-
DE
higkeiten oder Mangel an Erfahrung und/oder
Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt
oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des Gerätes unterwiesen wurden und die daraus resultierenden Gefahren verstanden haben.
xxKinder dürfen dieses Gerät nicht benutzen. Das
Gerät und das Anschlusskabel dürfen nicht in
die Reichweite von Kindern gelangen.
xxKinder sollten beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät spielen.
xxDas Gerät ist bei nicht vorhandener Aufsicht
und vor dem Zusammenbau, dem Auseinandernehmen oder dem Reinigen stets vom Netz zu
trennen.
xxDas Gerät ist nicht dazu bestimmt mit einer externen Zeitschaltuhr oder einer separaten Fernsteuerung verwendet zu werden.
xxDieses Gerät ist dazu bestimmt, im Haushalt und
ähnlichen Anwendungen verwendet zu werden,
wie beispielsweise: in Mitarbeiterküchen für Läden und Büros; in landwirtschaftlichen Anwesen; von Gästen in Hotels, Motels und anderen
5
DE
Wohneinrichtungen; in Frühstückspensionen
xxDie Zuleitung immer am Anschlussstecker aus
der Steckdose ziehen, nicht am Anschlusskabel.
xxBenutzen Sie das Gerät nicht, wenn die Anschlussleitung oder der Stecker beschädigt ist.
xxLassen Sie vor der Weiterbenutzung des Gerätes eine neue Anschlussleitung nur durch den
Hersteller oder seinem Kundendienst oder einer
ähnlich qualifizierten Person ersetzen, um Gefährdungen zu vermeiden
xxÖffnen Sie auf keinen Fall das Gehäuse des Gerätes. Werden spannungsführende Anschlüsse
berührt und der elektrische und mechanische
Aufbau verändert, besteht Stromschlaggefahr.
xxNiemals unter Spannung stehende Teile berühren. Diese können einen elektrischen Schlag verursachen oder sogar zum Tode führen.
xxVergleichen Sie vor dem Anschließen des Gerätes die Anschlussdaten (Spannung und Frequenz) auf dem Typenschild mit denen Ihres
Elektronetzes. Diese Daten müssen übereinstimmen, damit keine Schäden am Gerät auftreten.
6
xxAchten
Sie darauf, dass das Stromkabel nirgendwo hängen bleibt und zum Fall des Gerätes führen könnte.
xxVerpackungsmaterialien dürfen nicht zum Spielen verwendet werden. Es besteht Erstickungsgefahr.
xxBefüllen Sie den Wasserkocher nicht über die
Höchstmarkierung mit Wasser. Ein mögliches
Übersprudeln des Wassers kann zu Verletzungen führen.
xxÖffnen Sie den Deckel nicht während des Kochvorgangs.
xxVermeiden Sie Berührungen mit der Außenwand des Gerätes, diese kann heiß werden.
xxTauchen Sie das Gerät und die Basisstation niemals in Wasser oder andere Flüssigkeiten.
xxFassen Sie das Gerät nur am Haltegriff an.
xxAchten Sie darauf, dass sich immer genügend
Wasser im Gerät befindet (Boden sollte bedeckt
sein) um ein Trockenkochen zu vermeiden.
xxBenutzen Sie das Gerät niemals in der Nähe einer Wärmequelle.
xxBenutzen
Sie das Gerät niemals im Freien und
bewahren Sie es an einem trockenen Ort auf.
xxBenutzen Sie das Gerät niemals im Badezimmer.
xxDer Stecker muss beim Einfüllen von Wasser,
nach jedem Gebrauch sowie vor jeder Reinigung aus der Steckdose entfernt werden.
xxAchten Sie darauf, dass das Gerät nur in Verbindung mit der mitgelieferten Basisstation verwendet wird. Verwenden Sie die Basisstation
niemals für andere Zwecke.
xxSchalten Sie das Gerät erst ein, nachdem Sie
Wasser eingefüllt haben. Verwenden Sie nur
kaltes Wasser.
xxDer Deckel des Gerätes muss immer fest verschlossen sein.
xxBenutzen Sie keine aggressiven oder scheuernden Reinigungsmittel und keine Lösungsmittel.
xxKratzen Sie hartnäckige Verschmutzungen nicht
mit harten Gegenständen ab.
xxGerät nicht im Wasser abspülen oder ins Wasser
tauchen.
xxBei zu starker Neigung des Wasserkochers zum
DE
Ausgießen besteht die Gefahr, dass sich der
Deckel des Wasserkochers, durch den Wasserdruck, einen Spalt öffnet und Wasser heraus
fließt.
Auspacken
Zum Auspacken des Gerätes gehen Sie wie folgt
vor:
xxEntnehmen Sie das Gerät aus dem Karton.
xxEntfernen Sie alle Verpackungsteile.
xxEntfernen Sie eventuelle Aufkleber am Gerät
(nicht das Typenschild entfernen).
Anforderungen an den Aufstellort
Für einen sicheren und fehlerfreien Betrieb des
Gerätes muss der Aufstellort folgende Voraussetzungen erfüllen:
xxDas
Gerät muss auf einer festen, flachen,
waagerechten
und
rutschfesten Unterlage mit einer ausreichenden
Tragkraft aufgestellt werden.
xxAchten Sie darauf, dass das Gerät nicht umfallen kann.
xxWählen Sie den Aufstellort so, dass Kinder nicht
7
DE
an die heiße Oberfläche des Gerätes oder an
das Kabel fassen können.
Vor dem Erstgebrauch
Dieses Gerät bringt Wasser innerhalb weniger
Minuten zum Sieden.
Zuerst befüllen Sie das Gerät mit klarem kalten
Wasser und kochen dieses auf, um das Gerät zu
reinigen. Drücken Sie die Kochtaste
Danach
schütten Sie das Wasser weg.
Kindersicherung
Durch einen versteckten Schalter auf der Unterseite des Wasserkochers aktivieren Sie die Kindersicherung. Ab jetzt erhitzt der Wasserkocher
das Wasser nur noch auf die gewünschte Temperatur, wenn Sie die gewünschte Temperatur noch
einmal durch Drücken der Koch-Taste bestätigen.
Um die Kindersicherungen zu aktivieren schieben Sie den Schalter (mit Hilfe eines Stiftes) auf
folgendes Symbol
Die Kindersicherung kann
auch jederzeit wieder deaktiviert werden. Schieben Sie den Schalter (mit Hilfe eines Stiftes) auf
folgendes Symbol . Die Kindersicherung ist de8
aktiviert.
Hinweis: Nach Deaktivierung der Kindersicherung müssen Sie 30 Minuten warten und den
Wasserkocher neben die Bassistation stellen, damit sich der eingebaute Energiespeicher entladen kann. Danach können Sie wie unter „Wasser
kochen“ beschrieben fortfahren.
Wasser kochen
xxNehmen Sie die Basisstation und wickeln Sie das
Kabel soweit wie möglich ab.
xxÖffnen Sie den Deckel  und befüllen Sie das
Gerät mit Wasser 
Hinweis: Achten Sie darauf, das Sie die innen
liegende maximale Füllmengenmarkierung nicht
überschreiten.
Befüllen Sie das Gerät so, dass sich der Wasserpegel zwischen dem Mindest- und Höchstanzeigestrich befindet.
xxSchließen Sie den Deckel  und stellen Sie das
Gerät wieder auf die Basisstation .
xxStecker Sie den Stecker in die Steckdose.
xxDrücken Sie die gewünschte Temperaturtaste .
Temperaturwahl
Ideal für:
alle Schwarztees, Kräuter- und Früchteteemischungen
handaufgebrühter
Filterkaffee
alle Grünteesorten und
Instantgetränke
Japanischer Schattentee
Gyokuru Asahi
xxGerät
ist nun eingeschaltet.
Hinweis: Das Gerät zeigt Ihnen erst die aktuelle Temperatur durch leuchten an und die gewünschte Temperatur blinkt auf.
Die gewählte Temperatur ist erreicht, wenn die
Taste blau leuchtet und nicht mehr blinkt.
xxSobald der Kochvorgang beendet ist, ertönen 3
Pieptöne und die Taste der gewünschten Temperatur leuchtet auf.
Hinweis: Die Temperaturen können jederzeit
während des Heizvorganges geändert werden,
DE
sofern die gewünschte Temperatur noch nicht
erreicht wurde.
xxHeben Sie den Wasserkocher von der Basisstation ab, ist das Gerät ausgeschaltet, allerdings
speichert der Wasserkocher die gewünschte
Temperatur für ca. 5 Minuten und zeigt Ihnen
dieses durch leuchten der gewünschten Temperaturwahltaste an. Dieses ist sehr wichtig beim
Aufbrühen von Kaffee per Hand.
xxErlischt die Lampe ist die Temperatur gesunken.
xxDurch wiederholtes Drücken auf die gewünschte Temperaturwahltaste können Sie das Wasser
erneut auf die gewünschte Temperatur bringen.
Hinweis: Wenn Sie beim ersten Heizvorgang eine
höhere Temperatur gewählt hatten und eine niedrigere Temperatur des Restwassers wünschen,
drücken Sie die Taste für die jeweilige niedrigere
Temperatur.
Tipps
xxImmer frisches kaltes Wasser aufkochen.
xxSchwarztee, Kräuter- und Früchtemischungen
sollten unbedingt mit sprudelnd kochendem
9
DE
Wasser aufgebrüht werden.
xxBei Grüntee sollte die Wassertemperatur bei ca.
80°C liegen, wodurch sich die Bitterstoffe nicht
so stark im Aufguß lösen. Grüntee ist also der
einzige Tee, welcher zum Gast gebracht werden
kann, ohne das Sieb bereits ins Wasser zu geben.
xxBei schlechter Wasserqualität, Stilles Wasser‘
verwenden.
xxDie richtige Ziehzeit beeinflusst entscheidend
die Wirkung und den Geschmack von Tee.
xxNach 2 bis 3 Minuten wirkt Tee anregend auf
das Zentrale Nervensystem und hat einen eher
mild aromatischen, nicht zu herben Geschmack.
xxNach 4 bis 5 Minuten wirkt Tee zusätzlich beruhigend auf Magen und Darm und schmeckt
kräftig, sowie etwas herber.
xxKräuter- und Früchtemischungen sollten 8 bis
10 Minuten ziehen, um ihren vollen Geschmack
und wohltuende Wirkung entfalten zu können.
Quelle: Eilles Tee
Kalkfilter
Der herausnehmbare Kalkfilter verhindert das
10
Kalkablagerungen ausgegossen werden.
Trockengeh- und Überhitzungsschutz
Dieses Gerät ist mit einem Trockengeh- und Überhitzungsschutz ausgestattet. Sollte es einmal passieren das Sie das Gerät ohne Wasser oder nur
zu wenig Wasser betrieben haben, schaltet sich
das Gerät aus. Warten Sie einen kurzen Moment
bis sich das Gerät abgekühlt hat. Befüllen Sie das
Gerät mit Wasser und fahren Sie wie gewohnt
fort.
Lift-Off Abschaltung
Sollten Sie während des Kochvorgangs einmal
versehentlich das Gerät von der Basisstation abheben, schaltet sich das Gerät aus. Dies ist die
sogenannte Lift-Off Abschaltung.
Reinigung
Erst den Stecker aus der Steckdose ziehen und
das Gerät abkühlen lassen.
Reinigen Sie die Außenflächen des Gerätes mit
einem weichen, angefeuchteten Tuch. Bei starker
Verschmutzung kann ein mildes Reinigungsmittel verwendet werden.
Entkalken
Abhängig vom Härtegrad des Wassers in Ihrer
Region, kommt es mit der Zeit zu Kalkablagerungen am Boden und an der Innenwand des
Edelstahlbehälters. Je härter das Wasser, desto
schneller bilden sich Kalkablagerungen. Diese
sind zwar unbedenklich aber sie können die Leistung des Gerätes beeinträchtigen.
Daher empfehlen wir das Gerät regelmäßig wie
folgt zu entkalken
xxBefüllen Sie das Gerät zu drei Viertel voll mit
Wasser.
xxKochen Sie dieses auf.
xxNachdem sich das Gerät wieder ausgeschaltet
hat, geben Sie ein wenig Haushaltsessig hinzu.
Hinweis: Kochen Sie dieses Gemisch nicht auf.
xxLassen Sie das Gemisch über Nacht stehen.
xxLeeren Sie das Gerät und spülen dieses mit klarem Wasser mehrfach aus.
Hinweis: Sie können auch andere geeignete Entkalker verwenden, befolgen Sie dabei bitte die
Anweisungen des Herstellers.
DE
Kundendienst
Sollte es vorkommen, dass Ihr Graef-Gerät einen
Defekt hat, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder an den Graef-Kundendienst.
11
Entsorgung
Dieses Produkt darf am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Das Symbol auf
dem Produkt und in der Gebrauchsanleitung weist darauf hin. Die Werkstoffe sind gemäß Ihrer Kennzeichnung wiederverwertbar. Mit der Wiederverwendung, der stofflichen Verwertung oder anderen Formen der Verwertung von Altgeräten, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutze unserer Umwelt. Bitte fragen Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung
nach der zuständigen Entsorgungsstelle.
Garantie
2 Jahre Garantie
Für dieses Produkt übernehmen wir beginnend vom Verkaufsdatum 24 Monate Herstellergarantie für Mängel, die auf
Fertigungs- und Werkstofffehler zurückzuführen sind. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nach § 439 ff. BGBE bleiben von dieser Regelung unberührt. In der Garantie nicht enthalten sind Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung oder Einsatz entstanden sind sowie Mängel, welche die Funktion oder den Wert des Gerätes nur geringfügig
beeinflussen. Darüber hinaus übernehmen wir für Schäden durch fehlende oder unzureichende Entkalkung und Pflege
keine Haftung. In diesem Fall erlischt die Garantie ebenfalls. Weitergehend sind Transportschäden, soweit wir dies nicht
zu verantworten haben, vom Garantieanspruch ausgeschlossen. Für Schäden, die durch eine nicht von uns oder eine
unserer Vertretungen durchgeführte Reparatur entstehen, ist ein Garantieanspruch ausgeschlossen. Bei berechtigten
Reklamationen werden wir das mangelhafte Produkt nach unserer Wahl reparieren oder gegen ein mängelfreies Produkt austauschen.
Gebr. Graef GmbH & Co. KG
Donnerfeld 6
59757 Arnsberg
Deutschland
Gebr. Graef GmbH & Co. KG
Donnerfeld 6
59757 Arnsberg
Tel: 02932-9703677
Fax: 02932-970390
service@graef.de
Niederlande
Första Nederland BV
Kellenseweg 2a
NL-4004 JD Tiel
Tel: 0031 / 344 61 54 70
Fax: 0031 / 344 62 14 06
info@forsta.nl
Österreich
Emil Pickhart KG
Hosnedlgasse 12
A-1220 Wien
Tel: 0043 / 1-259 71 31
Fax: 0043 / 1-259 62 63
graef@pickhart.at
Großbritannien
EPE International Ltd.
EPE House
Queens Square Leeds Road
Huddersfield
West Yorkshire HD21XN
Tel: 0044 / 1484 450 888
Fax: 0044 / 1484 429 880
sales@epeinternational.com
Schweiz
ASTAVEL GmbH
Lättichstrasse 4 a
CH-6340 Baar
Tel: 0041 / 41 760 45 45
Fax: 0041 / 41 760 61 05
info@astavel.ch
Belgien
J.van Ratingen N.V. S.A.
Stadsheide 11
B-3500 Hasselt
Tel: 0032 / 11 22 21 71
Fax: 0032 / 11 22 97 90
info@vanratingen.com
Dänemark / Norwegen
AK Trading ApS
Transitvej 12
DK-6330 Padborg
Tel: 0045 / 77 - 34 24 00
Fax: 0045 / 77 34 24 09
service@ak-trading.com
Schweden / Finnland
Adesso AB
Förrådsvägen 6
SV-18141 Lidingö
Tel: 0046 / 8 663 40 60
Fax: 0046 / 8 663 40 62
info@adesso.se
Spanien
Índalo Electrodomésticos S.L.
C/Valle de Tormes, 2 Oficinas
96-97
E-28660 Boadilla del Monte
Tel: 0034 / 91 633 89 94
Fax: 0034 / 91 633 89 92
info@indaloelectro.es
Ungarn
Dunartis Ltd.
Hermina u. 74/a
HU-1162 Budapest
Tel: 0036 / 20 417 54 84
info@dunartis.hu
Griechenland
Solino
Portugal
Alexandrou Papanastasiou 7
Lusomax
GR-18534 Piräus
Av. Salguerio Maia, 949-Abó- Tel: 0030 / 21 04 17 32 01
da
info@solino.gr
P-2785-502 S Domingos de
Rana
Tschechien / Slovakei
Tel: 00351 / 214 10 10 06
PRIVEST s. r. o.
Fax. 00351 / 214 10 10 37
Na Zlatnici 301/2
geral@lusomax.pt
CZ-Praha 4, PSC 14700
Tel.: 00420 / 241 410 819
Italien
Fax.: 00420 / 241 410 688
EUROMETALNOVA S.p.A.
graef@privest.cz
Via S. Pio X, 44
IT-31020 S.Vendemiano (TV)
Polen
Tel: 0039 / 438 40 07 98
BASTRA Weindich Spółka
Fax: 0039 / 438 40 04 84
jawna
info@eurometalnova.it
ul. Adamieckiego 8
PL-41503 Chorzów
Slowenien / Kroatien
Tel: 0048 / 32 746 91 91
Hermann Sick
Fax. 0048 / 32 770 79 05
Werksvertretung
info@weindich.com.pl
Briefelsdorf 9A
A-9560 Feldkirchen i.Ktn.;
Tel: 0043 / 42 77 29 04 10
Fax: 0043 / 42 77 29 040 14
office@sick-werksvertretung.at
Estland / Lettland / Litauen
UAB „ARTE DOMESTICA“
Żirmūnų g. 66
LT-09131 Vilnius
Tel: 00370 / 5 205 88 83
Fax. 00370 / 5 203 15 61
info@artedomestica.eu
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 082 KB
Tags
1/--Seiten
melden