close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LM 4200-DK-E WK 2 - VBH

EinbettenHerunterladen
LM 4200-DK-E WK 2
Der einbruchhemmende Drehkippbeschlag für
Aluminiumfenster und -fenstertüren
... mit den entscheidenden Vorteilen:
•
•
•
•
geeignet für E-Prüfung nach DIN V ENV 1627 ff WK 2
Kupplungslasche E mit Anbohrschutz
abschließbarer Hebel Si-line LM gegen unbefugtes Öffnen
DIN rechts und DIN links verwendbar
Flügelbreite
Flügelhöhe
Flügelgewicht
(mm)
(mm)
(kg)
Fenstertüren
max.
1300
2400
max. 100/1301)
Mit „Beutel Zubehör LM 4200 130 kg“
Für die SIEGENIA-AUBI Drehkippbeschläge LM 4200-DK-E gelten die Angaben zur LM
Euronut (Seiten 7 und 8) mit einem Kammermaß von 21 mm
(Aluminiumprofile für Fenster und Fenstertüren).
Darüber hinaus sind die Angaben der Systemhersteller zu beachten.
Bei abweichenden Maßen von Fenstern oder Fenstertüren nehmen Sie bitte Rücksprache mit Ihrem
SIEGENIA-AUBI-Verkaufsberater.
Ergänzung zu der Anschlaganleitung:
LMde1263_3_2005-10/0
LMde1096
LM 4200-DK
Inhaltsverzeichnis
Anwendungsbereich .............................Seite
Beschlagübersicht.................................Seite
Beschlagliste, Abkürzungen ...................Seite
Anschlaghilfen .....................................Seite
2005-10
1
2
3
4
Wichtige Hinweise .............................. Seite
Montageanleitung ............................... Seite
Flügelmaße ......................................... Seite
Rahmenmaße ...................................... Seite
5
6
7
8
LMde1263
1)
Fenster
min.
max.
375 bis 1600
710 bis 2400
max. 100/1301)
Anschlaganleitung
gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier
Anwendungsbereich (beschlagabhängig)
LMde1263
Seite 1
Beschlagübersicht
LM 4200-DK-E WK 2
Beschlagübersicht
56 54 55
43
44
45
A
C
B
0-1
54
42
ca. 4 Nm
SW4
55
56
54
56
55
55
56
54
57
56
58
59
55
46
47
41
48
49
54
55
56
54
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
Hebel Si-line LM abschließbar
Eckumlenkung VSU/BSO
Schließer DK
Eckumlenkung VSO
Schließteil
Bundbuchse
Kupplungslasche E
Senkschraube M5 x 7
Zylinderschraube M5 x 12
Kippriegel
Schließteil E
Auflaufbock
Kippschließteil
Senkschraube M5 x 19
Schließteil E A0004/A0006/A0022
Riegelstück E
Schließteil
Schließzapfen
Exzenterniet
55
54
59
58
57
56
55
54
56
56
55
50
54
51
52
53
54 55 56
LMde1263
Seite 2
Beschlagliste, Abkürzungen
allgemein benötigt
LM 4200-DK-E
Pos.
Stück
41
1
WK 2
Beschlagliste, Abkürzungen
Materialkurztext
Material-Nr.
silber lakiert
1
MHSA0010-525010
10
MHSA0010-525020
1
silber eloxiert
1
865484
10
253069
1
braun
1
865460
10
253045
1
weiß
RAL 9010
1
865491
10
253076
1
weiß
RAL 9016
1
865446
10
253021
1
schwarz
RAL 9005
1
865453
10
253038
1
roh
1
875414
10
253014
1
MMVS0100-100010
20
MMVS0100-100030
20
231708
20
231722
20
MMVR0010-600030
20
317556
Hebel Si-line LM abschließbar
1
VS LM 4200-DK-E
42
1
Eckumlenkung VSU/BSO
859391
43
1
Schließer DK
721742
44
1
Eckumlenkung VSO
859315
45
1
Schließteil
859322
46
2
Bundbuchse
47
1
Kupplungslasche E
48
2
Senkschraube M5 x 7
49
2
Zylinderschraube M5 x 12
50
1
Kippriegel
859346
51
1
Schließteil E
859353
52
1
Auflaufbock
859360
53
1
Kippschließteil
4...10
WK 2
901083
MFKL0050-100010
859285
KDNA0020-000010
859377
A0004
Verriegelung LM-E
1
838365
54
1
Senkschraube M5 x 19
800867
55
1
Schließteil E A0004
838396
56
1
Riegelstück E
4...10
838402
A0006
Verriegelung LM-E
1
838372
54
1
Senkschraube M5 x 19
800867
55
1
Schließteil E A0006
838389
56
1
Riegelstück E
4...10
838402
1
Senkschraube M5 x 19
55
1
Schließteil E A0022
56
1
Riegelstück E
0...2
A0022
Verriegelung LM-E
54
1
MMVR0010-600010
800867
MRST0010-600010
838402
FH > 1250
Verriegelung LM
1
–
57
1
Schließteil
859322
58
1
Schließzapfen
722633
59
1
Exzenterniet
722640
Anzahl der Sicherheitsverriegelungen LM-E
WK 2
FB
375 - 1250
FB
1251 - 1600
4
6
6
8
8
10
FH
710 - 1400
FH
1401 - 2000
FH
2001 - 2400
MV
VSO
BSO
VS
S4
S1
MV
S3
BS
MV
G
FH
Material-Nr.
S5
VSU
MV
FB
Abkürzungen
In dieser Anschlaganleitung werden
folgende Abkürzungen verwendet:
BS
BSO
DK
EB
EL
FB
FH
G
HV
MV
VS
VSO
VSU
Bandseite
Bandseite oben
Drehkipp
Einbohrlehre
Einleglehre
Flügelbreite
Flügelhöhe
Griffsitz
Höhenverstellbar
Mittelverschluss
Verschlussseite
Verschlussseite oben
Verschlussseite unten
S1
S3
S4
S5
Schubstange, Verschlussseite
Schubstange, oben waagerecht
Schubstange, Bandseite
Schubstange, unten waagerecht
LMde1263
Seite 3
Anschlaghilfen
LM 4200-DK-E WK 2
Anschlaghilfen
Bezeichnung
Material-Nr.
Stanzwerkzeug E
141267
• Schubstangenlochung
und Ablängung
141267
• Ausstanzung für Riegelstücke E (56)
geeignete Stanze:
BST 105 (15 mm Hub)
Kombistanze LM
157398
• Hebelausstanzung
• Öffnen der Schubstangen-führungsnut
• Ablängen und beidseitiges Lochen ∅ 5,2 mm
• Lochung ∅ 10 mm
• Ausstanzung für
Riegelstücke E (56)
Lehre LM-E
863022
Lehre EL LM-E
für Flügel
Inhalt: 12 Stück
156926
Lehre EB LM-E
für Rahmen
Inhalt:
156919
1 Stück
Montage am Flügel
Bild 1
Markierungsöffnung
A Lehren EL LM-E in Riegelstücke E (56)
einschieben (siehe Bild 1)
B Hebel in Drehstellung schalten
C Flügel schließen, dabei Hebelstellung
beibehalten
D Markierungen für Lehre EB LM-E am
Rahmen vornehmen (siehe Bild 2)
E Flügel öffnen
Bild 2
Montage der Lehren EL LM-E am Flügel
Montage am Rahmen
A Lehre EB LM-E positionieren und Bohrungen
für Schließteile E (55) ∅ 4,2 bohren
(siehe Bild 3).
Ø 4,2
Markierung
Bild 3
Montage der Lehre EB LM-E am Rahmen
LMde1263
Seite 4
Wichtige Hinweise
LM 4200-DK-E WK 2
Wichtige Hinweise
Wichtige Hinweise
- Beachten Sie unsere Produkt-Information „Drehkippbeschläge für Fenster- und Fenstertüren“.
- Für den in dieser Anschlaganleitung beschriebenen Beschlag gelten verbindlich die Angaben zu den Profilschnitten und dem „Diagramm zur Ermittlung der zulässigen Flügelgröße“ (s.u.).
Bitte nehmen Sie bei abweichenden Maßen von Fenstern und Fenstertüren Rücksprache mit Ihrem
SIEGENIA-AUBI-Verkaufsberater.
- Lagerbauteile können durch Überbeanspruchung brechen. Dies kann dazu führen, daß der Fensterflügel herausfällt und schwere Verletzungen verursacht. Wenn durch besondere Umstände (Einsatz in Schulen, Kindergärten
etc.) eine Überbeanspruchung der Lagerbauteile zu erwarten ist, muß dies durch geeignete Maßnahmen verhindert werden - z.B. durch Einsatz einer Begrenzungsschere LM mit Bremse, die den Öffnungswinkel des Fensters
begrenzt, oder die Verwendung einer Drehsperre.
- Die in dieser Anschlaganleitung beschriebenen Beschlagteile sind aus nichtrostendem Werkstoff oder galvanisch
verzinkt nach DIN 50 961. Sie dürfen nicht in Umgebungen mit aggressiven, korrosionsfördernden Luftinhalten
verwendet werden.
- Stellen Sie den Gesamtbeschlag nur aus SIEGENIA-AUBI-Beschlagteilen zusammen. Andernfalls können
Schäden auftreten, für die wir keine Haftung übernehmen.
- Montieren Sie alle Beschlagteile fachgerecht nach der Montageanleitung Seite 6.
- Fenster- und Türelemente dürfen nur vor der Montage der Beschlagteile oberflächenbehandelt werden. Eine
nachträgliche Oberflächenbehandlung kann die Funktionstüchtigkeit der Beschlagteile einschränken. In diesem
Fall sind wir zu keinerlei Gewährleistung verpflichtet.
- Beachten Sie bei der Klotzung die Technische Richtlinie Nr. 3 des Glaserhandwerks „Klotzung von Verglasungseinheiten“.
- Verwenden Sie keine essig- oder säurevernetzenden Dichtstoffe, da diese zur Korrosion der Beschlagteile führen können.
- Halten Sie alle Fälze von Ablagerungen und Verschmutzungen frei - insbesondere von Zement- oder
Putzrückständen. Vermeiden Sie direkte Nässeeinwirkung auf den Beschlag und einen Kontakt des Beschlages
mit dem Reinigungsmittel.
- Bringen Sie die Benutzer-Information Bestell-Nr. 05083 bei Bedarf gut sichtbar am eingebauten Fenster- oder Türelement an.
- Händigen Sie dem Benutzer bei Bedarf folgende Druckschriften aus:
Wartungs-/Pflegeanleitung
Bestell-Nr. 17772
- Bedienungsanleitung
Bestell-Nr. 05768
Haftungsausschluß
Wir haften nicht für Funktionsstörungen und Beschädigungen der Beschläge sowie der damit ausgestatteten Fenster- und
Fenstertüren, die auf unzureichende Ausschreibung, Nichtbeachtung dieser Anschlaganleitung oder Gewalteinwirkung
auf den Beschlag (z.B. durch nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch) zurückzuführen sind.
16
40
12
30
16
20
Glasdicke (mm)
50
1600
20
1400
1200
16
1000
800
710
1600
20
1800
1400
60
1200
24
2000
1000
70
2200
(kg/m2)
800
Flügelhöhe = 1800 mm
Glasdicke =
24 mm
zulässige
Flügelbreite = 1200 mm
28
2400
600
):
Gewicht
375
Beispiel (
Glasdicke
(mm)
Flügelhöhe (mm)
Bei Glasdicken unter 12 mm sind alle Flügelgrößen zulässig, die innerhalb des Anwendungsbereichs liegen und ein Seitenverhältnis
FB/FH von 1/1,5 nicht überschreiten.
Maximal zulässiges Flügelgewicht: 130 kg
28
24
Diagramm zur Ermittlung der zulässigen Flügelgröße
Flügelbreite (mm)
LMde1263
Seite 5
Montageanleitung
LM 4200-DK-E WK 2
Montageanleitung
Montageanleitung
Montageanleitung
Vorbereitung
Vorbereitung
A
A
B
B
C
C
D
D
E
E
F
F
Beschlagteile (1)
(1) bis
bis ((33)
siehe Anschlaganleitung
Anschlaganleitung LMde1096.
LMde1119.
Beschlagteile
36) siehe
Ausstanzung
Ausstanzung für
für Hebel
Hebel Si-line
Si-line LM
LM abschließbar
abschließbar (41)
(41) vornehmen.
vornehmen.
Schubstangenführungsnut
Schubstangenführungsnut öffnen.
öffnen.
Im Durchgangsbereich
Durchgangsbereich der
der Bänder
Bänder gegebenfalls
gegebenfalls Überschlagdichtung
Überschlagdichtung entfernen
entfernen bzw.
bzw. Flügelprofile
Flügelprofile
Im
nach Angaben
Angaben der
der Anschlaganleitung
Anschlaganleitung LMde1096,
LMde1119, Seite
Seite 6,
6, nacharbeiten.
nacharbeiten.
nach
Schubstangen
Schubstangen S1
S1 -- S5
S5 nach
nach Angaben
Angaben auf
auf Seite
Seite 7
7 nacharbeiten.
nacharbeiten.
Bundbuchsen
(46)
rückseitig
in
die
Schubstange
Bundbuchsen (46) rückseitig in die Schubstange S1
S1 eindrücken.
eindrücken.
Schließteile E
E (55)
(55) vor
vor Zusammenfügen
Zusammenfügen der
der Blendrahmenprofile
Blendrahmenprofile einschieben.
einschieben.
Schließteile
Einbaurichtung (Markierung)
(Markierung) beachten.
beachten.
Einbaurichtung
Schließzapfen
und Exzenterniet
Exzenterniet (28)
nach Ansicht
Ansicht auf
Schubstange S3
S3 montieren.
Schließzapfen (29)
(31) und
(30) nach
auf Seite
Seite 2
2 auf
an Schubstange
montieren.
Schließzapfen (58) und Exzenterniet (59) nach Ansicht auf Seite 2 an Schubstangen S1und
S4 montieren.
FB >
> 1250
1250
FB
FH
FH >
> 1250
1250
G
G
H
Flügel
A Winkelbandlager (10) und Schere LM 4200 (14) mit Senkschraube M5 x 7,5 (11) verschrauben (Drehmoment 2,5 ± 0,25 Nm).
B Schubstange S4 mit Riegelstücken E (56) und Eckumlenkung VSU/BSO (42) senkrecht an
der BSO einschieben.
FB > 1250
C Schließer DK (43), Schere LM 4200 (14), Schubstange S3 oben waagerecht der VSO einschieben.
C Schließplatte (33) und Riegelstück E (56) hinzu.
D Schließer DK (43) mit Eckumlenkung VSU/BSO (42) kuppeln. Auf korrekte Positionierung des
Kupplungsstückes der Eckumlenkung VSU/BSO (42) achten.
FB < 1250
FB > 1250
E Schere LM 4200 (14) positionieren und mit Stanzschrauben befestigen.
F Auflaufbock (52) montieren.
G Schieber (28), Schubstange S5 mit Riegelstück E (56) und Eckumlenkung VSU/BSO (29) waagerecht an der VSU einschieben.
H Kippriegel (50), Schubstange S1 mit Riegelstücken E (56), Kupplungslasche E (47) und
Eckumlenkung VSO (44) senkrecht an der VSO einschieben.
FB > 1250
I Kippriegel (50) mit Eckumlenkung VSU/BSO (29) kuppeln.
J Eckumlenkung VSO (44) mit Schubstange S3 (FB > 1250 mit Schließplatte (33)) kuppeln und
mit Gewindestiften befestigen (Drehmoment 2,5 ± 0,25 Nm).
K Kupplungslasche E (47) mit Senkschrauben M5 x 7 (48) befestigen
(Drehmoment 2,5 ± 0,25 Nm).
L Hebel Si-line LM abschließbar (41) mit Zylinderschrauben M5 x 12 (49) anschrauben
(Drehmoment 2,5 ± 0,25 Nm).
M Ecklagerbolzen (2) in Eckband (5) DIN rechts oder DIN links eindrücken.
N Eckband (5) und Klemmstück E (6) mit Senkschrauben M5 x 8,5 (4) verschrauben
(Drehmoment 2,5 ± 0,25 Nm).
Rahmen
FB > 1250
FH > 1250
A Ecklager (3) und Lagerbock (9) positionieren und durch Anziehen der Zylinderschrauben
festklemmen (Drehmoment 2,5 ± 0,25 Nm). Lagerbolzen (8) mit Lagerbuchse (7) verbinden und
von unten in Lagerbock (9) einschieben.
B Schließteil (45), Schließteil E (51) und Kippschließteil (53) nach Angaben auf Seite 8,
positionieren und mit den Gewindestiften festklemmen (Drehmoment 1,5 ± 0,25 Nm).
C Schließteile (27)und Zusatzschere (32) nach Angaben auf Seite 8 positionieren und mit den
Gewindestiften festklemmen (Drehmoment 1,5 ± 0,25 Nm).
D Schließteile (57) nach Angaben auf Seite 8 positionieren und mit den
Gewindestiften festklemmen (Drehmoment 1,5 ± 0,25 Nm).
Endmontage
A
B
C
D
Einstellmög-
A Seiteneinstellung:
lichkeiten
Flügel einhängen. Lagerbolzen (8) durchschieben und einrasten.
Lagerbolzen (8) unbedingt mit Gewindestift im Winkelbandlager (10) sichern.
Fenster auf Funktion prüfen.
Schließteile E (55) nach den Angaben auf Seite 4 und 8 positinieren und befestigen
(Drehmoment 1,5 ± 0,25 Nm).
B Höheneinstellung:
C Andruck:
über Schere LM 4200 (14)
über Druckstück SV (35)
über 4-mm-Innensechskantschraube im Eckband (5) +1,5 / - 1 mm
bei FH ≤ 1600 mm in Kippstellung
bei FH > 1600 mm nach Entfernung des oberen Druckstücks aus dem
Ecklager (3) in Drehstellung
über Exzenterschließzapfen und Druckstück AV (36)
LMde1163
Seite 6
Flügelmaße
LM 4200-DK-E WK 2
(FB > 1250)
(FB > 1250)
(FB > 1250) ( mit Zusatzsschere LM) (> 100 kg)
Æ 5,2
Sämtliche Maße (in mm)
und Angaben für:
1) Im Durchgangsbereich der
Bänder gegebenfalls
Überschlagdichtung entfernen
bzw. Flügelprofile nacharbeiten.
Mindestdurchgang 4 mm.
S4 = FH - 276
22
21+1
G1 - 165
G1 - 85 (FH > 1250)
20
15
1)
min. 4
7,5
S5 = FB/2 - 192 (FB > 1250)
Æ 5,2
Æ 5,2
+0,1
Æ10
FH/3 - 75 (FH > 2000)
106
G1 - 290 (FH > 2000) (1400 < FH £ 2000)2)
50,2
Æ7,1
85
S1 = FH - 317
G1 + 50 (FH > 2000) (1400 < FH £ 2000) 3)
Griffsitz G1 min. FH/3
(min. 380)
+0,1
Æ10
FH (Flügelhöhe)
50,2
FH/2 - 180 (FH > 1250)
FH/3 - 160 (FH > 2000)
85
Aluminiumfenster
Euronut im Flügel 15/20 mm
Beschlagkammer 21+1mm
Überschlagbreite 22 mm
50
Æ 5,2
FH/2 - 95 (1400 < FH £ 2000)
Æ 5,2
7,5
10
85
FB/2 - 426
S3 = Schere Gr. 35 = FB - 656
85
Griffsitz G2 min. FH/3
(min. 330)
2) G1 ≥ G2
3) G1 < G2
S3 Schere Gr. 20 = FB - 330
Schere Gr. 35 = FB - 498
50,2
+0,1
Æ10
10
Flügelmaße
85
50,2
FB (Flügelbreite)
LMde1163
Seite 7
Rahmenmaße
LM 4200-DK-E
WK 2
Rahmenmaße
2) G1 ≥ G2
3) G1 < G2
(210)
Sämtliche Maße (in mm) und Angaben für:
Aluminiumfenster
Euronut im Rahmen
Beschlagkammer
Nutachse
ab Flügelgewicht
100 kg
16,5
(253)
116
Æ 4,2
(FB > 1250) (> 100 kg)
Mitte (FB > 1250)
(485)
(FB > 1250)
26
26
10 - 14 mm
21 +1
mm
10
mm
FH/3 (FH > 2000)
26
20
289
21 +1
26
26
10
26
1)
Schließteile E (55) vor dem Zusammenpressen der Rahmenprofile in die
Beschlagaufnahmenut einschieben.
Einbaumarkierung beachten !
Y
14
10
12
Z
3
3,5
3
26
X
18
14,5
15
45
FB/2 - 158
(FB > 1250)
26
Mitte
(FB > 1250)
SIEGENIA-AUBI KG - Beschlag- und Lüftungstechnik
Postfach 10 05 51 - D-57005 Siegen
Telefon +49 271 39 31-0 - Fax +49 271 39 31-3 33
LMde1163
Seite 8
(FH > 1250)
Mitte
(120)
Ausführung
A0004
A0006
A0022
FH/3 (FH > 2000)
Z
26
Y
FH/2 - 105 (1400 < FH £ 2000)
26
X
(236)
Griffsitz G1 + 62 (FH > 1250)
G1 - 140 (FH > 2000) (1400 < FH £ 2000) 2)
G1 + 200 (FH > 2000) (1400 < FH £ 2000) 3)
9,5
Blendrahmenfreimaß
1)
min. 17,5
Æ 4,2
1) Rahmenbohrungen ∅ 4,2 für
Senkschrauben M5 x 19 vorsehen.
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
17
Dateigröße
595 KB
Tags
1/--Seiten
melden