close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einführung Audio pb - PHBern

EinbettenHerunterladen
PHBern, Institut Vorschulstufe und Primarstufe
IS Neue Medien WS 05 / 06
Dozent: W. Brunner
Student: P. Balmer
Konkreter Aufbau / Ablauf Vortrag Audio
1)
Tonquelle vorhanden, resp. mit Audiograbber in entsprechendes Format umgewandelt.
Danach
2)
Audacity für Feinbearbeitung (zuschneiden, ausblenden, einblenden, Störgeräusche
entfernen, Vorbereitung für Endprodukt = Für Audiospur in Video !
Danach
3)
Moviemaker / Premiere Elements; einsetzen der Tonspur = Audiospur, fertig stellen des
Films.
Danach
Komprimierung in gewünschtes Format (Umwandlung in entsprechendes Format; 8-Ung
Qualitätsverlust)
Material: Jeder Kursteilnehmer (KT) bringt eine Audiodatei mit (Lieblingssong, eigenes
Interview…) und jeder KT macht eine Tonaufnahme jetzt (Microphon, Audacity).
Reservierung: Raum und Material der UNI (Minidisc, Microphon, Minidiscrecorder, MP3 Player
mit Line in)
Einführung „Audio“
Audio ist der Überbegriff für alle Informationen die in irgendeiner Form mit Ton zu tun haben.
Wenn wir einen Film schauen ist die Bildinformation nur 50 % wert. Die restlichen 50 % liefern die
Audiodaten. Diese Daten untermalen den Film beispielsweise bei:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Einleitung / Intro
Kapitelwechsel / Übergang
Ausklang / Abspann / Ende
Charaktererscheinung (je nach Typ)
Aufbau zu Höhepunkt (Spannung)
Unterhaltungswert sichern
Musikalische Einlage (Song)
Gespräch / Dialog / Monolog / innerer Monolog (gedanklich) = Aussageinformationen
Emotionen (Sieg, Niederlage, Liebe, Streit, Humor, Ernst,…)
Wir benötigen geeignetes Material um Audiodaten gezielt aufzunehmen, um zu speichern, um diese
zu verarbeiten (ändern, schneiden, betonen, wiederholen), um diese in ein entsprechendes Format zu
transformieren und im Endprogramm einzusetzen. Am Schluss wird das Gesamtprodukt
nachgemastert
und
auf
eine
entsprechende
Datenquelle
abgespeichert
(MultiVerwendungsmöglichkeit).
-1-
PHBern, Institut Vorschulstufe und Primarstufe
IS Neue Medien WS 05 / 06
Dozent: W. Brunner
Student: P. Balmer
Vorbereitungsschritte
Entspricht mein Ausrüstungssystem den Anforderungen (minimal)?
Arbeitsspeicher
Abspeicherungskapazität
Das Gehirn (Intelligenz / Geschwindigkeit)
Software, Programme *
Soundverarbeitungssprache
Verbindungen des PC’s, Kombinationen
RAM
HardDisk
Prozessor
Betriebssystem (PC)
Soundkarte
Steckplätze
mind. 512 besser mehr
1 GB
mind. Pentium (668)
(Windows XP)
SoundMax (PH Bern)
Line Out, Line In, USB, FW
Camera (Film & Photo) mit Microphone, Netz-& Verbindugskabel, Memorycard (Digital), Stativ,
Storyboard, Kenntnisse der Umgebung, Ausrüstung sicher transportieren, genügend Assistenz.
Typ: Vor Verwendung ist eine Funktionskontrolle zu tätigen: Alles OK – Aufnahme OK!
Nun können wir uns um die Tonquelle kümmern!
*
Damit wir Tonquelle in ein anderes Format umwandeln können benötigen wir ein
Umwandlungsprogramm: Audiograbber
Auftrag 1)
Das Programm Audiograbber ist vom Internet auf den Desktop herunterzuladen.
1. Gehe auf Google und gib Audiograbber ein!
2. Klicke die Version „Audiograbber.de“ an!
5. Setup Programm: auf Weiter klicken!
3. Klicke die Downloadversion an!
4. Klicke die Audiograbberversion nochmals an!
Unten ist die Bedienungsanleitung des Programms!
-2-
PHBern, Institut Vorschulstufe und Primarstufe
IS Neue Medien WS 05 / 06
6. Speichere es auf Desktop unter Audiograbber!
Dozent: W. Brunner
Student: P. Balmer
7. Beende das Setup Programm!
8. Das Programm Audiograbber erscheint!
Nützliche Tips erscheinen! Lesen & OK!
BEDIENUNGSANLEITUNG GRABBER
Beim downloaden des Adobe Acrobat Professional des
Audiograbber 1.83 SE erhalten wir eine Bedienungsanleitung über 7 Seiten. Diese Anleitung erklärt nachfolgender Auftrag 2 ausführlich und kann dort studiert
werden!
Auftrag 2)
Wir verwandeln unsere eigene Tonquelle in ein anderes Format. Hierzu legen wir den
original Tonträger ein. Folgende erscheinenden Bilder sind die erklärenden Schritte
um eine Tonquelle in ein anderes Format zu verwandeln:
Das Programm in der Übersicht:
1)
2)
3)
4)
5)
6)
7)
8)
Aktualisieren
Grabben
Optionen
Norm.
MP3
Freedb
Player
Ende
Nachdem die CD eingelegt wurde erscheint
folgendes Bild, das Aktualisieren = 1!
Klicken wir auf Grabben, werden die Daten der CD in
das von uns eingestellte Format umgewandelt = 2!
Unter 4 verändern wir das Volume
Unter 5 (MP3) stellen wir unsere gewünschten
Einstellungen ein (Format; Mono/Stereo; Ogg /)
WMA; andere Datei)
Die erweiterte 4 lässt genauere Einstellungen zu
-3-
Unter 1, auf Track Doppelklick!
Wir können Track verändern!
PHBern, Institut Vorschulstufe und Primarstufe
IS Neue Medien WS 05 / 06
Dozent: W. Brunner
Student: P. Balmer
Unter 6 werden wir mit der Homepage verbunden, 7 öffnet uns den Windows Media Player, 8 Ende!
Wir verknüpfen unser Audiograbber Icon und lassen das Icon auch auf dem Desktop erscheinen!
Somit ist der 1. Schritt fertig
Auftrag 3)
1.
Wir speichern unseren neuen Tonträger in einem Ordner! Im Windows Media Player
sollen die Tracks „von Medium kopiert“ werden. Dort werden sie in einen Ordner
abgespeichert, wo Angaben mit Interpret, Komponist und Genre die Suche erleichtern.
Tonquelle erzeugen und erste Speicherung (Format) AUDACITY
Jetzt öffnen wir das Programm Audacity (Icon). Dieses Programm
hilft uns Tonträger via Microphone zu erzeugen oder bestehende
Tonträger zu verändern. Beide Produkte lassen sich in ein
gewünschtes Format verändern!
Auftrag 4)
Wir erzeugen eine eigene Tonspur mittels Mic!
Dazu lesen wir einen Sequenz von 20 – 30 s aus einer Textquelle
vor. Je deutlicher gesprochen wird, je weniger Geräusche im Raum
sind, desto besser und rauschfreier wird die Aufnahme (Record) sein.
Wir schliessen das Mic unter dem Mic Icon beim PC ein! Wir
ändern das INPUT Signal auf Mikrofon! Now we R ready 4 records!
Speichert diese Aufnahme in
einem Ordner ab!
Wir legen eine weitere Spur hinzu, sofern wir den gelesenen
Text melodiös vertonen wollen. Wir verändern die Lautstärke
indem wir den Bereich mit Balken festlegen. Abspeichern!
2.
Tonquelle verarbeiten AUDACITY
1) Datei
Wir öffnen eine Tonquelle oder wollen eine
neue Tonquelle. Wir speichern Tonquellen,
exportieren diese Tonquelle als fertiges
Produkt in WAV – Format, MP3 – Format,
OGG – Format oder nur eine Auswahl davon.
Zusätzlich können Einstellungen verändert
werden oder das Programm mit Beenden
verlassen werden.
-4-
PHBern, Institut Vorschulstufe und Primarstufe
IS Neue Medien WS 05 / 06
Dozent: W. Brunner
Student: P. Balmer
2) Bearbeiten Die bekannten Arbeitsschritte aus Word oder
Photoshop helfen, uns sofort zurecht zu
finden. Short-Cut Befehle erleichtern das
Arbeiten. Wir schneiden, kopieren, trimmen,
löschen ausgewählte Sequenzen.
Haben wir eine längere Spur zu bearbeiten
können wir mit Curser verschieben uns ans
Ende oder Anfang begeben.
3) Ansicht
Bekannte Einstellungsbefehle, wobei hier noch
nach
verschiedenen
Zeiteinstellungen
gearbeitet werden kann. Diese Kompatibilität
zu anderen Video-, Musiksprachen erleichtert
uns die Arbeit zum exakten Zuschneiden für
Movie Maker oder Elements oder PRO!
4) Projekt
Wir importieren zusätzlich Material, öffnen
neue Tonspuren oder entfernen diese.
5) Generieren
6) Effekt
Mit diesem Befehlen basteln wir.
Ein unendliches Feld hat sich uns
Geöffnet! Probieren gehr über
studieren.
Viel Vergnügen!
Typ: Bastelt nicht mit einer
Originaldatei, sondern macht
zuerst eine Kopie dieser (analog
Photoshop mit Ebenen)
-5-
PHBern, Institut Vorschulstufe und Primarstufe
IS Neue Medien WS 05 / 06
3.
Dozent: W. Brunner
Student: P. Balmer
Tonquelle einsetzen in Endprodukt FILMPROGRAMM
Wie in Datei beim Programm Audacity beschrieben, kann die Tonquelle in verschiedenen Formaten
exportiert werden.
Jetzt geht es darum das richtige Format zu wählen, denn unser Filmprogramm benötigt
entsprechende Daten welche in diesem Code gelesen werden kann.
Öffnet das Filmprogramm, öffnet die fixfertige abgespeicherte Tonquelle und setzt sie an die
gewünschte Stelle.
Nun brauchen wir nur noch den Film auf das gewünschte Medium zu übertragen und wir haben
einen hochstehenden Ton- & Bildträger produziert. Gratulation!
4.
AUDIO
Audioformate
Datenträger
Klänge bearbeiten
Wichtiges in Kürze
WAV
Datenmenge enorm, Original
MP3
Qualitätsverlust, Datenmenge klein
OGG
Qualitätsverlust, Datenmenge klein
AIFF
Qualitätsverlust, Datenmenge klein
AIFC mac
Qualitätsverlust, Datenmenge klein
Analog
Mikrofon (Aufnahme auf Tape von Radio, Interview),
Schallplate, Tape, Aufnahmestudio PHBern (Ladina
Info) Encore & Gratisprogramme
Digital
CD, DVD, Kamera, Streams Internet (Ladina)
Wie kann ich einen Stream aufnehmen? Welches Format
kann ein Stream haben? (Radio)
Programm
GoldWave (PH Bern), WinOnCD, Nero Wave Editor
Fix fertig bearbeiten, danach erst:
Komprimieren (in gewünschtes Format)
Komponieren in speziellen Programmen: Reason,
Soundblaster, Music Maker, CuBase
Speichergeräte = Formatentauglich
Datenträger (CD, DVD, MP3 Player, USB, Harddisk (2
Geräte mit Kabel verbunden)
-6-
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
685 KB
Tags
1/--Seiten
melden