close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Round Solutions

EinbettenHerunterladen
Inhaltsverzeichniss
Bedienungsanleitung
1
Allgemein . .......................................................................................3
1.1 Haftung / Copyright .................................................................... 3
1.2 Sicherheit..................................................................................... 4
1.3 Garantie . .................................................................................... 5
1.4 Lieferumfang................................................................................ 5
1.5 Hinweise ..................................................................................... 6
2
Erste Schritte ................................................................................. 7
2.1 SIM Karte ................................................................................... 7
2.2 Notstromakku ............................................................................. 7
2.3 Stromversorgung . .....................................................................7
2.4 Antenne / Empfang .................................................................... 8
3 Systemübersicht .............................................................................9
3.1 Systemübersicht.......................................................................... 9
4
Funktionen / Befehle .....................................................................10
4.1 Watchdog................................................................................... 10
4.2 Gehäuse öffnen / Jumper Settings . ......................................... 11
4.3 AT-Befehle ................................................................................ 12
4.4 Python - Script . ........................................................................ 13
4.5 Python - Script / LED................................................................. 14
5
Anschlüsse .....................................................................................15
5.1 Bus I2C . ................................................................................... 15
5.2 RS232 / LED‘s........................................................................... 15
5.3 Ein- / Ausgänge ........................................................................ 16
5.4 Eingangsbeschaltung ............................................................... 16
6 Technische Daten .........................................................................17
6.1 Technische Daten...................................................................... 17
1 Allgemein
1 Allgemein
1.1 Haftung / Copyright
1.2 Sicherheit
Sämtliche Informationen in diesem Dokument der Round Solutions sind urheberechtlich geschützt. Das Vervielfältigen, Verändern dieser Informationen
sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Firma Round
Solutions zulässig.
Vor Inbetriebnahme sollte diese Bedienungs- und Montageanleitung aufmerksam gelesen werden.
Die vorliegende Information der Firma Round Solutions dokumentiert den
derzeitigen technischen Stand des beschriebenen Produktes. Wir bemühen
uns dabei um eine möglichst vollständige und eindeutige Beschreibung, um
Ihnen die Arbeit mit unseren Produkten so einfach wie möglich zu machen.
Trotzdem kann die Information technische Ungenauigkeiten und Schreibfehler
enthalten. Durch die Geschwindigkeit der technischen Entwicklung müssen
wir uns auch vorbehalten, technische Änderungen und Entwicklungen einzufügen, ohne diese noch im Vorwege gesondert bekannt zu geben.
Round Solutions übernimmt daher keine Garantien für den Inhalt der
Installationshilfe und für die fortdauernde Geltung seiner Texte. Für
Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf Fehler sind wir ihnen immer
dankbar.
Gleichfalls haftet Round Solutions nicht für den Verlust von Informationen
oder für eine falsche Verwendung von Informationen aus der Benutzung der
Information. Round Solutions haftet insbesondere nicht für Schäden, auch
nicht für mittelbare Schäden (einschl. Schäden durch finanzielle Einbußen,
Geschäftsverzögerungen oder -unterbrechungen und ähnliche Folgen), die
aus dem Gebrauch oder dem unsachgemäßen Gebrauch dieser Information
entstehen, auch dann nicht, wenn Triptec oder ein Beauftragter von Round
Solutionsauf die Möglichkeit eines derartigen Schadens hingewiesen wurde.
Unsere gesetzliche Schadensersatzhaftung aus etwaigem Vorsatz oder aus
grob fahrlässigem Verschulden bleiben hiervon selbstverständlich unberührt.
-3-
Justierung und Reparatur des Gerätes dürfen nur von geschultem
Fachpersonal durchgeführt werden, das über alle möglichen
Gefährdungen unterrichtet ist.
1.2.1Sicherheitshinweise
Wie bei allen technischen Geräten sind bei diesem Gerät einwandfreie
Funktion und Betriebssicherheit nur dann gewährleistet, wenn bei der
Bedienung und beim Service sowohl die allgemein üblichen Sicherheitsvorkehrungen, als auch die speziellen Sicherheitshinweise in dieser
Bedienungsanleitung beachtet werden. Soweit erforderlich sind die entsprechenden Stellen des Gerätes mit warnenden Hinweisen und Symbolen
gekennzeichnet.
1.2.2Beeinträchtigung der Sicherheit
Sollten Beschädigungen, Zweifel über den Anschluss oder Bedenken über die
einwandfreie Funktion bzw. die Arbeitsweise Ihres Gerätes vorliegen, ziehen
Sie bitte den Netzstecker und stellen Sie sicher, dass die Inbetriebnahme
durch Dritte in einen dieser Fälle nicht möglich ist, des weiteren wenden Sie
sich schnellst möglich an einen von uns autorisierten Fachhändler oder unseren Kundendienst.
-4-
1 Allgemein
1 Allgemein
1.3 Garantie
1.5 Hinweise
Das von Ihnen erworbene „TER-GP190-WS“ ist ein sicheres und leicht zu
bedienendes Produkt neuester Technologie. Round Solutions übernimmt für
dieses Gerät eine Garantie von 24 Monaten. Die Garantie wird für
Fabrikationsfehler übernommen. Funkioniert das Gerät auf Grund eines solchen Fabrikations-fehlers nicht, beheben wir diesen Mangel, indem wir nach
unserer Wahl, das Gerät entweder ersetzen oder kostenlos reparieren. Wir
übernehmen alle Kosten für Material und Arbeitszeit, vorausgesetzt, dass das
Gerät nur gemäß Gebrauchsanweisung benutzt wurde. Funktioniert das
Gerät auf Grund unsachgemäßer Handhabung oder aus einem anderen
Grund nicht, und ist dies nicht auf einen Material- oder Produktionsfehler
zurückzuführen, reparieren wir es auf Kosten des Eigentümers.
1.5.1Allgemein
1.4 Lieferumfang
1.5.3Erste Schritte
-
In diesem Kapitel beschreiben wir die ersten Schritte für die Inbetriebnahme des „TER-GP190-WS“.
Basisgerät TER-GP190-WS
Verbindungskabel RS232
Steckernetzteil
Magnetfußantenne (optional)
Notstromakku (optional)
USB-Stick mit Software, Treiber, Dokumente
-5-
Aus Erfahrung wissen wir, dass die meisten Bedienungsanleitungen nicht
gelesen werden. Dem Spieltrieb wird meistens Vorzug gegeben, frei nach
dem Motto: "Probieren geht über studieren". Sollten Sie dennoch einmal nicht
mehr weiter wissen, kann die nachfolgende Bedienungsanleitung eine wertvolle Hilfe für Sie sein.
1.5.2Einsatzbereiche
Das „TER-GP190-WS“ ist für den Einsatz in stationären Objekten konzipiert.
Ist ein Einsatz in mobilen Bereich geplant, sprechen Sie uns an, da NUR mit
den speziell für Fahrzeuganwendungen konstruierten Geräten einwandfreie
Funktion garantiert werden kann!
-6-
2 Erste Schritte
2 Erste Schritte
2.1 SIM Karte
2.4 Antenne / Empfang
Für das „TER-GP190-WS“ benötigen Sie eine freigeschaltete SIM Karte mit
Datenoption. Der GSM Netzanbieter ist freiwählbar. Es werden alle europäischen Netze unterstützt. Prinzipiell können auch Pre-Paid-Karten verwendet
werden.
Für den Betrieb des „TER-GP190-WS“ müssen Sie die mitgelieferte oder
separat bezogene GSM - Antenne mit einem SMA/M - Anschluss an die
Antennenbuchse auf der Geräterückseite anstecken und mit der Überwurfmutter festziehen.
Die SIM Karte mit der Kontaktfäche nach
oben wie auf der Abbildung einschieben
bis sie einrastet. Die PIN MUSS auf 1234
eingestellt werden. Um die PIN auf der
SIM-karte zu ändern verwenden sie am
besten ein normales Handy.
Es muß sichergestellt sein, dass das gewählte GSM - Netz im Einsatzbereich
verfügbar und der Empfang entsprechend gut ist (-112dB). Ist die
Empfangsqualität für das „scant-terminal“ nicht ausreichend, kann sich das
Gerät nicht einbuchen. Dies ist erkennbar an der Blinkfrequenz der grünen
Betriebs-LED (SIG).
2.2 Notstromversorgung (optional) einschalten
ACHTUNG!
Der SIM-Pin muss auf „1234“ eingestellt sein!
Verfügt ihr „TER-GP190-WS“ über eine interne Notstromversorgung (optional) die bei Netzausfall das System ca. 4h (abhängig von der Empfangsqualität)
mit Strom versorgt, wird der Notstromakku wie folgt aktiviert:
Öffnen sie das Gehäuse wie im Abschnitt
Jumper-Settings beschrieben und schliessen
sie die Brücke mit dem roten Jumper.
SIG - LED blinkt regelmäßig in grün!
Gerät sucht ein Netz!
SIG - LED blinkt kurz in grün! Gerät
ist eingebucht!
2.3 Stromversorgung
Für den Betrieb des „TER-GP190-WS“ wir ein Netzteil von mindestens 8,0
VDC und 500mA benötigt. Die Spannung des Netzteils darf maximal 28VDC
betragen.
Schliessen sie die Spannungsver+UB (oben)
sorgung mit richtiger Polarität an
Masse (unten)
den mitgelieferten Stecker(2-polig)
an. Haben sie ein Steckernetzteil
mit der Lieferung bekommen wird der schon konfektionierte Stecker direkt in
die Power Buchse gesteckt.
-7-
-8-
3 Systemübersicht
4 Funktionen / Befehle
3.1 Systemübersicht
4.1 Watchdog
Der „TER-GP190-WS“ verfügt über 4 verschiedene watchdog - Funktionen.
2.) Der RS232-Watchdog. Ein Reset kann über DTR an der seriellen
Schnittstelle ausgeführt werden. Dazu MUSS DTR mindestens 6mal binnen 1 Sekunde getoggelt werden. Nach ca. 30 Sekunden startet das
Modem neu.
3.) Der Python-Watchdog. Wird ein Pythonscript ausgeführt kann dieser
Watchdog die Aktivität überwachen. Dazu muss das Script mindestens alle
180 Sekunden den watchdog triggern. Hängt sich das Script einmal auf
wird das Modem nach 240 Sekunden neu gestartet.
4.) Den Software-watchdog. Dieser Watchdog ist im Modem integriert und kann
über AT Befehle angesprochen werden. Die Funktion ist in der Referenzliste
beschrieben.
Wie die verschiedenen Watchdog - Funktionen aktiviert werden siehe Kapitel
Jumper - Settings.
Stromversorgung
8 - 36VDC
SIM
SMA
DC
DC
Akku
(optional)
integrierter
watchdog
4 Eingänge digital
8 - 28VDC
smart - terminal
mit integriertem Watchdog
und optionaler Notstromversorgung
1 Ausgang
Relais (1A/60VDC)
1......32
Zweidrahtbus
(Optional)
1.) Der Timer-Wachdog. Alle 24 Stunden wird das Modem automatisch neu
gestartet.
-9-
- 10 -
4 Funktionen / Befehle
4 Funktionen / Befehle
4.2 Gehäuse öffnen / Jumper Settings
4.3 AT - Befehle
Um das Gehäuse zu öffnen lösen Sie die beiden
Schrauben auf der Rückseite (bitte nicht auf der
Frontseite) und drücken die Platine vorsichtig aus
dem Gehäuse. Die Jumper für die Watchdogeinstellungen haben folgende Bedeutung:
Die vollständige AT-Befehlsliste finden sie auf dem USB - Stick im Dokument
„AT-Command-Reference-Guide“.
Abfrage der digitalen Eingänge:
mit AT#GPIO? werden alle Eingänge (GPIO) abgefragt.
1
2
3
1
2
3
Für die digitalen Eingänge gilt folgende Position:
Ein Reset kann über DTR an der seriellen Schnittstelle ausgeführt
werden. Dazu MUSS DTR mindestens 6mal binnen 1 Sekunde
getoggelt werden.
Ein Reset kann über ein Python-Script ausgeführt werden. Siehe
hierzu die Instruktionen für das Arbeiten mit Python. (kann mit
„Autoreset“ kombiniert werden).
=
=
=
=
Pos
Pos
Pos
Pos
10
07
08
09
Das Relais wird wie folgt geschaltet:
ON OFF = AT#GPIO=6,1,1
= AT#GPIO=6,0,1
Die LED‘s werden wie folgt geschaltet:
1
2
3
Der „Autoreset“ alle 24-Stunden ist nach dem Einschalten aktiv
(kann mit DTR - Reset kombiniert werden).
IN1
IN2
IN3
IN4
APP
Nur über Python möglich (siehe Pkt. 4.5)
ERR
ON OFF - -11 -
= AT#GPIO=2,1,1
= AT#GPIO=2,0,1
- 12 -
4 Funktionen / Befehle
4 Funktionen / Befehle
4.5 Python - Script
4.5 Python - Script / LED
Das „TER-GP190-WS“ kann für kleine Aufgaben wie das Überwachen von
Ereignissen mit einem eigenen Python - Scripts programmiert werden.
Eine IDE und eine Dokumentation mit Beispielen finden Sie auf dem USBStick.
Die LED‘s „APP“ und „ERR“ können wie folgt angesprochen werden.
Um das Script zu überwachen kann der Watchdog für diese Aufgabe aktiviert
werden. Dazu muss der Jumper 2 wie in Pkt. 4.2 beschrieben gesetzt werden.
APP => ON = GPIO.setIOvalue(4,0)
APP => OFF = GPIO.setIOvalue(4,1)
ERR => ON = GPIO.setIOvalue(2,1)
ERR => OFF = GPIO.setIOvalue(2,0)
Nach dem Starten des Scriptes aktivieren Sie diese Funktion wie folgt:
import GPIO
import MOD
def
toggleWD():
a = GPIO.setIOvalue(4,0)
MOD.sleep(5)
a = GPIO.setIOvalue(4,1)
return 1
def
startWD():
a = GPIO.setIOvalue(4,1)
MOD.sleep(5)
a = GPIO.setIOvalue(4,0)
MOD.sleep(5)
a = GPIO.setIOvalue(4,1)
MOD.sleep(5)
a = GPIO.setIOvalue(4,0)
MOD.sleep(5)
a = GPIO.setIOvalue(4,1)
return 1
res = startWD()
ACHTUNG!
APP kann nur angesprochen werden, wenn der Python Watchdog aktiviert ist.
Dabei ist darauf zu achten, dass die LED „APP“ vom Watchdog geschaltet
wird (Doppelfunktion). Sie darf dabei nie länger als 4-Sekunden angeschaltet
sein => GPIO.setIOvalue(4,0).
Nach diesem Zeitpunkt MUSS der watchdog mindestens alle 180 Sekunden
einmal getoggelt werden (toggleWD). Geschieht dies nicht wird nach 240
Sekunden automatisch ein Reset ausgelöst.
- 13 -
- 14 -
5 Anschlüsse
5 Anschlüsse
5.1 Bus I2C
5.3 Ein- und Ausgänge (Eingänge über Optokoppler getrennt)
Um den Busanschluss zu aktivieren müssen die Jumper „IN/I2C“ wie folgt
gesteckt werden:
Die Belegung des Steckers:
SW1 - SW2 = Relaiskontakt (NO)
IN1 - GND
= digital Eingang 1
IN2 - GND
= digital Eingang 2
IN3 - GND
= digital Eingang 3
IN4 - GND
= digital Eingang 4
Standart (4x IN) Pkt 5.3
Bus / I2C
1
2
1
2
SW1
IN1
IN2
SW2 GND IN3
IN4
Die Belegung des Steckers mit aktivem Bus:
SW1 - SW2 4,0
SDA
SCL
IN3 - GND
IN4 - GND
= Relaiskontakt (NO)
= Spannungsversorgung I2C
= Daten I2C (GPIO3)
= Takt I2C (GPIO1)
= digital Eingang 3
= digital Eingang 4
5.4 Eingangsbeschaltung
SW1
4,2
SDA SCL
SW2 GND IN3
IN1- IN4
IN4
GND
5.2 RS232 / LED‘s
Das „TER-GP190-WS“ wird in der Standartausführung
über das mitgelieferte RS232 Verbindungskabel mit
dem PC oder einem Mikroprozessor verbunden.
Die LED‘s habe folgende Bedeutung:
SIG (grün)
APP (gelb)
ERR (rot)
signalisiert den Netzstatus siehe Pkt. 2.4
Wird vom Pythonscript gesteuert und kann für eigene Zwecke
genutzt werden.
Wird vom Pythonscript gesteuert und kann für eigene Zwecke
genutzt werden
- 15 -
IN1 - IN4
GND
- 16 -
4,2
6 Technische Daten
6.1 Technische Daten
GSM-Modem:
serieller Anschluss:
Spannungsversorgung:
Notsromversorgung:
Status-LED:
Digitale Eingänge:
Ausgang:
Elektrischer Anschluß:
Antennenanschluß:
SIM Halter:
Störaussendung: Störfestigkeit:
Schutzklasse:
Temperaturbereich:
Gehäuse:
Abmessungen:
900/1800/850/1900 MHz
GPRS Class 10, integrierter
TCP IP Stack
RS232 9-pol SUB-D
8 bis 36VDC
intern bis 4h (optional)
Error(ERR), Applikation(APP),
Status(STA)
4x digital ( 0 - 28VDC)
(optional statt 2x digital 32 Sensoren
über ext. Zweidrahtbus anschliessbar).
1x digital /Relais (1A / 60VDC)
Steckverbinder
SMA/M
Push - push
EN 55011 class A
EN 61000-6-1
IP 20
-25°C to +70°C
Aluminium
57 x 87 x 27mm (BxTxH)
Bestell-Nummer:
TER-GP190-WS
- 17 -
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
285 KB
Tags
1/--Seiten
melden