close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anleitung Clack WS1 CI - sensowater

EinbettenHerunterladen
Programmierungsanzeigen
WS1CI
sensowater
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-1-
Ebene 1: Anzeige für Endkunden
Anzeige: Tageszeit, verbleibende m³ oder Tage bis zur nächsten Regeneration
Tastenfunktionen:
SET
CLOCK
NEXT
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
-Einstellung der Uhrzeit
“ersetzt” und speichert die Änderungen im Speicher
- schaltet um zwischen Kapazität, Zeit, und Salzverbrauch
und zeigt die nächste Anzeige im Programmode an
- wechselt variabel von Anzeige zu Anzeige im
Programmode
REGEN
sensowater
- schaltet Regeneartion ein / aus
- bei drücken länger als 3 Sekunden startet
automatisch sofort eine Regeneration
- speichert Regenerationsschritt im Speicher
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-2-
Clack
Corporation
Ebene 1: Anzeige für Endkunden
REMAINING
CAPACITY REMAINING
( verbleibende Kapazität in Tagen)
( verbleibende Kapazität in m³ )
zeigt die verbleibenden Tage bis zur nächsten
Regeneration an
zeigt die verbleibenden m³ bis zur nächsten
Regeneration an
Softening oder Filtering
blinkt wenn sich die Turbine dreht
und der Betrieb läuft
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
2.460
REGEN
TODAY
SET
CLOCK
REMAINING
SOFTENING
M³
NEXT
REGEN TODAY blinkt wenn
oder
6
DAY
SET
CLOCK
REGEN
NEXT
SETTIME
in der „Nacht“ eine Regeneration
erfolgt
NEXT drücken um die
aktuelle Zeit anzuzeigen
18:35
SET
CLOCK
NEXT wieder drücken um zu
REGEN
NEXT
REGEN
verbleibende Kapazität / Tage
zurückzukehren
REMAINING
SALT
50
kg
FILL
SET
CLOCK
sensowater
NEXT
REGEN
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-3-
wechselt automatisch
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
Clack
Corporation
Ebene 1: Anzeige / Einstellungen für Endkunden
Regeneration- Anzeige
Uhrzeit einstellen
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
8:22
M³
2.460
REGEN
TODAY
BACKWASH
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
• drücken von SET CLOCK
SETTIME
zeigt die verbleibende Zeit bis
zur nächsten Regeneration an
18:35
• einstellen der Stunden mit auf / ab
Pfeilen, drücken von NEXT
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
• einstellen der Minuten mit auf / ab
Pfeilen
SETTIME
18:35
SET
CLOCK
sensowater
NEXT
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-4-
REGEN
• drücken von NEXT um zur normalen
Programablauf zugelangen
Clack
Corporation
Ebene 2: Anzeige / Einstellungen für Installateur
Anzeige: Gesamthärte, Tagesvorrangeinstellung, Regenerationszeit
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
REGEN
TODAY
die Ebene2 wird durch gleichzeitiges drücken der
Taste NEXT und AUF Pfeil erreicht
sensowater
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
SET
CLOCK
-5-
M³
2.460
NEXT
REGEN
Clack
Corporation
Ebene 2: Anzeige / Einstellungen für Installateur
Anzeige: Gesamthärte, Tagesvorrangeinstellung, Regenerationszeit
•einer der drei folgenden Anzeigen erscheint, abhängig von der Grundeinstellung des OEM’s
SET
HARDNESS
SET
PPM
NEXT
SET
°d 19
340
SET
CLOCK
HARDNESS
SET
CLOCK
REGEN
NEXT
REGEN
HARDNESS
°F 34
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
Gesamthärte
(amerikanisches Einheiten)
einstellbar von 3 – 2500 ppm als
CaCO3, eingestellt ist 340 ppm.
Gesamthärte
(deutsche Einheiten)
einstellbar von 1 – 150 °dH, eingestellt
ist 19 °dH.
Gesamthärte
(deutsche Einheiten)
einstellbar von 1 – 250 °fH, eingestellt
ist 34 °dH.
•drücke NEXT ,
•drücke NEXT ,
•drücke NEXT ,
sensowater
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-6-
Ebene 2: Anzeige / Einstellungen für Installateur
Anzeige: Gesamthärte, Tagesvorrangeinstellung, Regenerationszeit
SET
SET
CLOCK
• Tagesvorangschaltung: OFF oder 0 – 28
Tage einstellbar zum Start der nächsten
Regeneration, eingestellt ist 14 Tage
14
REGEN
DAY
NEXT
REGEN
• drücke NEXT
• Regenerationsuhrzeiteinstellung, eingestellt
ist 2:00 nachts
SETTIME
2:00
REGEN
SET
CLOCK
NEXT
(falls “0”, Regeneration wird sofort gestartet
falls die eingestellte Gesamtkapazität
erreicht ist, angezeigt wird dann “--:--”
REGEN
• drücke NEXT
SETTIME
• einstellen der Minuten mit auf / ab Pfeilen,
2:00
REGEN
SET CLOCK drücken, ändert
und speichert die einstellungen
und schaltet in den normalen
Programmablauf zurück
sensowater
SET
CLOCK
NEXT
• drücken von NEXT um zur normalen
Programablauf zugelangen
REGEN
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-7-
Ebene 3: Anlagenbauer – Ebene
Anzeige: Programmfolgeeinstellung
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
REGEN
TODAY
SET
CLOCK
1.
M³
2.460
NEXT
REGEN
die Ebene 3 wird durch gleichzeitiges drücken für 3
Sekunden der Tasten NEXT und AB Pfeil
CAPACITY
2.
REMAINING
SOFTENING
und anschließend durch nochmaliges gleichzeitiges
drücken der Tasten NEXT und AB Pfeil erreicht
REGEN
TODAY
SET
CLOCK
M³
2.460
NEXT
REGEN
SCHRITTOPTIONEN
BACKWASH
DN BRINE
FILL
RINSE
UP BRINE
SOFTENING or
END
FILTERING
sensowater
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-8-
Ebene 3: Anlagenbauer – Ebene
Anzeige: Programmfolgeeinstellung
•wähle Gesamthärte-Einheit durch drücken der AUF oder AB Taste. Drei Einstellungen sind möglich: CaCO3 in
ppm, Härte in °dH, Härte in °fH.
SET
HARDNESS
SET
PPM
NEXT
SET
°d 19
340
SET
CLOCK
HARDNESS
SET
CLOCK
REGEN
NEXT
REGEN
HARDNESS
°F 34
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
Gesamthärte
(amerikanisches Einheiten)
einstellbar von 3 – 2500 ppm als
CaCO3, eingestellt ist 340 ppm.
Gesamthärte
(deutsche Einheiten)
einstellbar von 1 – 150 °dH, eingestellt
ist 19 °dH.
Gesamthärte
(deutsche Einheiten)
einstellbar von 1 – 250 °fH, eingestellt
ist 34 °dH.
•drücke NEXT ,
•drücke NEXT ,
•drücke NEXT ,
sensowater
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-9-
Ebene 3: Anlagenbauer – Ebene
SET
WATERMETER
25
Anzeige: Programmfolgeeinstellung
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
SET
1.
SET
CLOCK
•Einstellung Wassermesser, hier DN 25 (1”)
dP dEL
NEXT
REGEN
•drücke NEXT
•Auswahl Pfeil Auf oder Ab
SET
2.
•1. Ext Reg 2 min Kontakt Reg. verzögert
dP on0
•2 Ext Reg 2 min Kontakt Reg. sofort
SET
CLOCK
•3 Auswahl bei Duplex - A oder B Ventil
NEXT
REGEN
•4. HOLD Verhindert Aktion bei externer Anst.
•drücke NEXT
SET
3.
SET
CLOCK
ALT A oder B
NEXT
REGEN
SET
4.
SET
CLOCK
sensowater
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-10-
HOLD
NEXT
REGEN
Clack
Corporation
Ebene 3: Anlagenbauer – Ebene
SET
HARDNESS
° dH
Anzeige: Programmfolgeeinstellung
• Einstellung 1.Schritt Gesamthärte-Einheit
“ HARDNESS in °dH “
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
•drücke NEXT
SET
• SCHRITT 1: Einstellung des 1. Schrittes
z.B. “ BACKWASH ”
•drücke NEXT
Backwash
SET
CLOCK
• SCHRITT 2: Einstellung des 2.Schrittes,
z.B. “ BRINE “
•drücke NEXT
• SCHRITT 3: Einstellung des 3. Schrittes
z.B. ” RINSE ”
•drücke NEXT
• drücke NEXT
• SCHRITTt 5 : Einstellung des 5. Schrittes
z.B.
REGEN
SET
2
Brine
SET
CLOCK
3
NEXT
dn
REGEN
Rinse
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
“ END “
SET
NEXT
4
sensowater
NEXT
SET
• SCHRITT 4: Einstellung des 4.Schrittes
z.B. “ FILL”
Beenden mit
1
FILL
SET
CLOCK
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-11-
NEXT
Clack
REGEN
Corporation
Ebene 4: Anlagenbauer – Ebene
Anzeige: Programmeinstellung
• Zeiteinstellungsebene wird durch drücken für 3 Sekunden von NEXT und AB erreicht
SET
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-12-
Ebene 4: Anlagenbauer – Ebene
Anzeige: Programmeinstellung
SET
SOFTENING
SET
CLOCK
NEXT
• SOFTENING oder FILTERING
eingestellt ist SOFTENING, falls SOFTENING
eingestellt ist nachfolgende Schrittfolge erscheint
REGEN
•drücke NEXT
SET
1
10
MIN
BACKWASH
SET
CLOCK
NEXT
• SCHRITT 1: Einstellung Zeit
z.B. Rückspülen “ BACKWASH 10 min “
•drücke NEXT
REGEN
•SCHRITT 2: Einstellung Zeit
z.B. Regenerieren “BRINE 45 min “
SET
2
SET
CLOCK
NEXT
45
MIN
•drücke NEXT
BRINE
• SCHRITT 3: Einstellung Zeit
z.B. Auswaschen “RINSE 10 min “
REGEN
SET
3
SET
CLOCK
sensowater
NEXT
10
MIN
RINSE
die Zeiteinstellung wird durch Tasten AUF und AB
erreicht
REGEN
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-13-
SET
kg
4 3.50
L
FILL
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
• SCHRITT 4: Einstellen of “Fill”
z.B. 3,5 kg
•drücke NEXT
•Einstellung de Kapazitäz z.B. 60m³ °dH
Capacity
SET
REGEN
60 m³ °dH
SET
CLOCK
NEXT
•drücke NEXT
•Volumengesteuert: Auto = kalkulierte Kapazität und Restkapazität m³ ,
•drücke NEXT
REGEN
•Regenartionkontrolle:
NORMAL = verzögert bis zur voreingestellten Regenerationszeit
NORMAL und on 0 = verzögert mit Vorrangschaltung bei 0 m³ Kapazität
On 0
= Regeneration startet sofort wenn die Kapazität m³ null erreicht
eingestellt ist NORMAL. Achtung: bei Duplex immer “ON 0”.
SET
AUTO
REGEN
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
•drücke NEXT
•LOW SALT WARNING: einstellen auf OFF oder Minimum eingeben
•drücke NEXT um aus der Programmeinstellung herauszukommen
SETTIME
REGEN
on 0
NORMAL
SET
CLOCK
NEXT
SET CLOCK drücken, ändert
und speichert die einstellungen
und schaltet in den normalen
Programmablauf zurück
REGEN
SET
SET
SALT
SET
CLOCK
NEXT
REMAINING
10
kg
REGEN
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
SET
CLOCK
NEXT
Clack
sensowater
Corporation
REGEN
-14-
Ebene 4: Anlagenbauer – Ebene
Anzeige: Programmeinstellung
SET
FILTERING
SET
CLOCK
NEXT
• SOFTENING oder FILTERING
eingestellt ist FILTERING, falls FILTERING
eingestellt ist gilt nachfolgende Schrittfolge
REGEN
•drücke NEXT
SET
1
15
MIN
BACKWASH
SET
CLOCK
NEXT
•drücke NEXT
REGEN
•SCHRITT 2: Einstellung Zeit
z.B. Regenerieren “ 10 min “
SET
2
SET
CLOCK
• SCHRITT 1: Einstellung Zeit
z.B. Rückspülen “ BACKWASH 15 min “
NEXT
10
MIN
•drücke NEXT
BRINE
• SCHRITT 3: Einstellung Zeit
z.B. Auswaschen “RINSE 6 min “
REGEN
SET
3
SET
CLOCK
sensowater
NEXT
6
MIN
RINSE
REGEN
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-15-
Ebene 4: Anlagenbauer – Ebene
Anzeige: Programmeinstellung
SET
kg
4 3.50
L
FILL
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
• SCHRITT 4: Einstellen of “Fill”
z.B. 3,5 L
•drücke NEXT
•Volumengesteuert: Auto = kalkulierte Kapazität und Restkapazität m³ ,
einstellbar zwischen 0,500 – 20.000 m², eingestellt ist “OFF”
SET
REGEN
SET
CLOCK
•drücke NEXT
OFF
NEXT
•Regenartionkontrolle:
REGEN
SETTIME
REGEN
NORMAL
SET
CLOCK
Normal
NEXT
NORMAL = verzögert bis zur voreingestellten Regenerationszeit
NORMAL und on 0 = verzögert mit Vorrangschaltung bei 0 m³ Kapazität
On 0
= Regeneration startet sofort wenn die Kapazität m³ null erreicht
eingestellt ist NORMAL
•drücke NEXT um aus der Programmeinstellung herauszukommen
REGEN
SET CLOCK drücken, ändert
und speichert die einstellungen
und schaltet in den normalen
Programmablauf zurück
sensowater
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-16-
Ebene 5: DIAGNOSE - ANZEIGEN
• “DIAGNOSE” – Einstellungsebene wird durch drücken für 3 Sekunden von AUF und AB erreicht
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
REGEN
TODAY
SET
CLOCK
sensowater
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
M³
2.460
NEXT
REGEN
-17-
Clack
Corporation
Ebene 5: DIAGNOSE - ANZEIGEN
• Anzeige: Tage seit letzter Regenration
2
REGEN
DAY
SET
CLOCK
•drücke NEXT
•Anzeige: m³ seit letzter Regenration
NEXT
•drücke NEXT
REGEN
•Anzeige:verbliebene Kapazität, AUF und AB Tasten nutzen
( 0 – heute; 1 – gestern; 6 – 6 Tage zurück )
schaltet automatisch um
M³
1.290
REGEN
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
•drücke NEXT
•Anzeige:produziertes Weichwasser in m³, AUF und AB Tasten nutzen
( 1 – gestern; 63 – 63 Tage zurück )
schaltet automatisch um
•drücke NEXT
M³
A-
DAY
SET
CLOCK
NEXT
6
REGEN
0.125
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
M³
-
DAY
SET
CLOCK
NEXT
8
REGEN
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
0.283
SET
CLOCK
NEXT
Clack
REGEN
-18-
sensowater
Corporation
Ebene 5: DIAGNOSE - ANZEIGEN
48
SET
CLOCK
NEXT
L
MIN
•Anzeige: max. Volumenstrom innerhalb der letzten 7 Tage
•drücke NEXT zur Rückkehr in normale Programm
REGEN
•Anmerkung: DIAGNOSE – Anzeigen können auf null zurückgestellt
werden durch in EBENE 1 drücken von NEXT und AB für 3 Sekunden
( EBENE 4 ) und drücken von AUF und Ab für 3 Sekunden
sensowater
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-19-
Clack
Corporation
Ebene 6: HISTORY - ANZEIGEN
• “History” – Einstellungsebene wird durch drücken für 3 Sekunden von AUF und AB erreicht
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
REGEN
TODAY
SET
CLOCK
M³
2.460
NEXT
REGEN
• und dann durch gleichzeitiges drücken von AUF und AB während Sie berits im ‘DIAGNOSTIC” Anzeige sind
CAPACITY
REMAINING
SOFTENING
REGEN
TODAY
SET
CLOCK
sensowater
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
M³
2.460
NEXT
-20-
REGEN
Clack
Corporation
Ebene 6: HISTORY - ANZEIGEN
970
DAY
• Anzeige: Tage seit Inbetriebnahme
SET
CLOCK
NEXT
REGEN
•drücke NEXT
•Anzeige: Regenerationen seit Inbertreibnahme
235
REGEN
SET
CLOCK
NEXT
•drücke NEXT
REGEN
•Anzeige: Gesamtvolumen in m³ seit Inbetriebnahme
•drücke NEXT zur Rückkehr in normale Programm
M³
662
SET
CLOCK
sensowater
NEXT
REGEN
Clack
Corporation
ZENTRALSTEUERVENTIL CLACK WS 1 CL
-21-
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
92
Dateigröße
149 KB
Tags
1/--Seiten
melden