close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abdichtung - Elmenhorst Bauspezialartikel

EinbettenHerunterladen
Qualität
Abdichtung
Qualität,
auf die Sie bauen können mit Sicherheit!
Die in diesem Katalog vorgestellten Produkte
bilden nur eine kleine Auswahl des gesamten Sortimentes und werden um vielfältige Sonderanfertigungen ergänzt.
Alle Zeichnungen stellen lediglich Konstruktionsund Ausführungsbeispiele dar. Auch die zusätzlichen Angaben und Hinweise entbinden den Planer und Verarbeiter nicht von der Verantwortung,
die Produkte selbstständig auf ihre Eignung für den
individuellen Einsatzfall zu prüfen. Zudem sind die
Verarbeitungsanweisungen zu beachten und vom
Verarbeiter einzuhalten.
Für die Beratung durch unseren Katalog ist eine
Haftung auf Schadensersatz, gleich welcher Art
und welcher Rechtsgrundlage, ausgeschlossen.
Wir behalten uns technische Änderungen, die der
Produktentwicklung dienen, vor.
Inhalt
Grundlagen
Seite 4 - 7
Fugenbleche
Seite 8 - 13
Injektionsschläuche
Seite 14 - 15
Quellbänder
Seite 16 - 17
Sollrissfugen
Seite 18 - 19
Fugenbänder
Seite 20 - 27
Bodenfugenabdichtungen
Seite 28 - 29
Elementwandabdichtungen
Seite 30 - 32
Braune Wanne
Seite 33
Schwarze Wanne
Seite 34
Anschluss “Alt an Neu“
Seite 35
Rohrdurchführungen
Seite 36 - 45
Stichwortregister
Seite 46
Artikelnummernverzeichnis
Seite 47
Grundlagen
Grundlagen
Auszüge der WU-Richtlinie vom DAfStb
Bauwerke, die unterhalb der Geländeoberkante
erstellt werden, müssen gegenüber außen anstehender Bodenfeuchtigkeit, Sickerwasser oder
gegenüber nicht drückendem und drückendem
Grundwasser abgedichtet werden.
Man unterscheidet starre und hautförmige Abdichtungen. Hautförmige, auf der Wasser zugewandten
Seite aufgebrachte Abdichtungen, sind nach DIN
18195 (1) genormt und entkoppeln die tragende
und abdichtende Funktion des Bauwerkes. Die DIN
18195 bezieht sich nicht auf Bauwerke aus wasserundurchlässigem Beton. Man unterscheidet Bauwerke nach Art ihrer Abdichtung in weiße, braune
oder schwarze Wannen. [1]
Arbeitsfuge
(Bewehrungsanpassung bzw. Aufkantung erforderlich, schwierige Lagesicherung)
Innenliegendes Arbeitsfugenband ĺ Seite 20 mit
Bewehrungsanpassung
Innenliegendes Arbeitsfugenband ĺ Seite 20 mit
Bewehrungsanpassung
Innenliegendes Arbeitsfugenband ĺ Seite 20 mit
Aufkantung ĺ Seite 13, 27
Außenliegendes Arbeitsfugenband ĺ Seite 21 mit
Aufkantung ĺ Seite 13, 27
Beispiele für Abdichtungssysteme
weißer Wannen
(Grafiken [1], Anmerkungen: Elmenhorst Bauspezialartikel)
Dehnfuge
Arbeitsfuge
(Keine Bewehrungsanpassung bzw. Aufkantung erforderlich - diese Systeme liegen im Trend!)
Außenliegendes Dehnungsfugenband ĺ Seite 23
Abschalung ĺ Seite 27
Fugenabschlussband
ĺ Seite 24
4 Ň Abdichtung
Innenliegendes Dehnungsfugenband ĺ Seite 22
Abschalung ĺ Seite 27
Innenliegendes beschichtetes Fugenblech, Elmco ®
- Dichtblech ĺ Seite 8ff
Innenliegender verpresster
Injektionsschlauch
Elmco ® - Vpress ® ĺ Seite 14
Innenliegende quellfähige
Fugeneinlage ĺ Seite 16
Außenliegende Abklebeoder Adhäsionsabdichtung
Elmco ® - Trix ĺ Seite 30/31
Klemmkonstruktion
ĺ Seite 25
Grundlagen
Weiße Wanne [1]
Als weiße Wanne bezeichnet man wasserundurchlässig geplante Bauwerke in Form einer geschlossenen Wanne, bei der die Abdichtung und Tragwirkung vom Baustoff Beton übernommen wird. Die
Planung beinhaltet Aussagen zur Rissverteilung sowie eine detaillierte Vorgabe der
Fugensicherungsmaßnahmen.
grenzung), die Fugenplanung (Auswahl und Anordnung der Fugenabdichtung), die Bauausführung
(Betonierbarkeit, Verdichtung, Nachbehandlung)
und die Bauphysik (Wärmedämmung, Nutzungsanforderung) zu berücksichtigen.
Abdichtungssystem
Schwarze Wanne [1]
Bauwerke mit hautförmiger, meist
bituminöser oder kunststoffhaltiger Abdichtung, die als Bahnen
bzw. als Anstrich oder gespachtelt aufgetragen werden, bezeichnet man auch als „Schwarze Wanne“. Die Ausführung ist in
der DIN 18195 genormt.
AbP
nicht erforderlich
Fugenbänder nach DIN 7865
x
Fugenbänder nach DIN 18541
x
Fugenbänder nach Werksvorschrift
Unbeschichtete Fugenbleche
erforderlich
x
x
Beschichtete Fugenbleche
x
Kombi-Arbeitsfugenband KAB
x
Verpresste Injektionsschlauchsysteme
x
Quellfähige Fugeneinlage
x
Braune Wanne [1]
Abklebe- und Adhäsionsabdichtung
x
Bauwerke mit spezieller außen Andere Systeme
x
aufgetragener BentonitabdichTabelle: Für welche Abdichtungssysteme ist ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis
tung sind unter dem Begriff „Brau- (AbP) erforderlich? [1]
ne Wanne“ bekannt. Bentonit ist
ein bräunliches Tonmaterial mit
hohem Quellvermögen und abdichtender Wirkung.
Insbesondere die Beanspruchung der WU-Konstruktion und die Nutzungsklasse sind im Vorwege
Als wasserundurchlässige Konstruktionen bezeichvertraglich festzulegen. Außerdem müssen zudem
net man Bauwerke aus Beton, die ohne zusätzliche
allgemeine Festlegungen nach DIN 1045/DIN EN
äußere hautförmige Abdichtung erstellt werden
206-1 getroffen werden. Dazu gehört z.B. die Ausund allein aufgrund des Baustoffes und besondewahl der Expositionsklassen, die wiederum Minrer konstruktiver Maßnahmen wie Fugenabdichtung
destdruckfestigkeitsklassen und die Maße für die
und Rissbreitenbegrenzung einen Wasserdurchtritt
Betondeckung nach sich zieht. [1]
in flüssiger Form verhindern. Eine Diffusion von
Wasserdampf wird nicht unterbunden. [1]
Beanspruchungsklassen [1]
WU-Konstruktionen verhindern den Durchtritt von
Vorteil dieser Bauweise ist die einfache, einschichWasser in flüssiger Form. Die Kenntnis über den
tige Konstruktion der Wand, die gegenüber meanstehenden Lastfall „Wasser” ist deshalb von
chanischen Angriffen von außen unempfindlich ist.
großer Bedeutung. Die Bandbreite der BeanspruDie Herstellung ist nahezu witterungsunabhängig.
chung reicht von Bodenfeuchte über Sicker- und
Eventuelle Undichtigkeiten lassen sich leicht räumSchichtenwasser bis hin zu nichtdrückendem und
lich eingrenzen. Nachteilig ist nur der höhere Pladrückendem Wasser. Bei der Festlegung der Beannungsaufwand der Baukonstruktion. Eine wasserspruchungsklasse sind die Baugrundeigenschaften,
undurchlässige Betonkonstruktion erfordert mehr
die in der Regel in einem Bodengutachten beschrieals nur den Baustoff „wasserundurchlässiger Beben sind, und der Bemessungswasserstand heranton”, um funktionsfähig zu sein. [1]
zuziehen.
In der Planung sind zusätzlich die Zwangsbeanspruchung im Bauwerk (Aussagen zur Rissbreite,
Bewehrungsführung, Nachweis der Rissbreitenbe-
Ź weiter Seite 6
Abdichtung Ň 5
Grundlagen
Auszüge der WU-Richtlinie vom DAfStb
Grundlagen
Grundlagen
Auszüge der WU-Richtlinie vom DAfStb
Der Bemessungswasserstand, also der höchst
mögliche Wasserstand durch Grund-, Schichtenoder Hochwasser während der Nutzungsphase,
muss dem Planer bekannt sein. Die weiße Wanne
sollte mindestens 30 cm über den Bemessungswasserstand geführt werden. Aus der Höhe der
Druckwasserbelastung wird in Abhängigkeit von
der Wand- oder Sohlplattendicke die maximale
Rissbreite bestimmt, die unter Berücksichtigung der
Selbstheilung der Risse rechnerisch angenommen
werden darf. Die Art der Wasserbeanspruchung
wird in Beanspruchungsklassen eingestuft. [1]
Beanspruchungsklasse 1 [1]
Drückendes Wasser
Grundwasser, Schichtenwasser, Hochwasser oder
anderes Wasser, das einen hydrostatischen Druck
ausübt (auch zeitlich begrenzt)
Nichtdrückendes Wasser
Wasser in tropfbarer flüssiger Form mit geringem
hydrostatischen Druck (Wassersäule ” 100 mm)
Zeitweise aufstauendes Sickerwasser
Wasser, das sich auf wenig durchlässigen Bodenschichten ohne Dränung aufstauen kann. Die Bauwerkssohle liegt mindestens 30 cm über dem Bemessungswasserstand.
und den Bauherrn auf eventuell notwendige raumklimatische Maßnahmen hinzuweisen.
Prinzipiell werden zwei Nutzungsklassen unterschieden:
A
ƒ
B
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Wasserdurchtritt in flüssiger Form ist nicht
zulässig
Keine Feuchtstellen auf der Oberfläche
Tauwasserbildung möglich
Feuchtstellen zulässig „Dunkelfärbungen“,
ggfs. Wasserperlen
Kein Wasserdurchtritt
Tauwasserbildung möglich
Fugenausbildung und Abdichtung [1]
Bei wasserundurchlässigen Bauteilen aus Beton
übernimmt der Beton neben der tragenden auch
eine abdichtende Funktion. Schwachstellen bei diesen Bauwerken sind oftmals die Fugen.
Beispiel für ein Fugenbandsystem [1]:
Beanspruchungsklasse 2 [1]
Bodenfeuchte
Kapillar im Boden gebundenes Wasser
1
4
Nicht stauendes Sickerwasser
Wasser, das bei sehr stark durchlässigen Boden
(kf • 10 -4 m/s) ohne Aufstau absickern kann und
Wasser, das bei wenig durchlässigen Boden durch
dauerhaft funktionierende Dränung nach DIN 4095
abgeführt wird.
1
3
1
2
6
3
Nutzungsklassen [1]
Die Nutzungsklasse ist in Abhängigkeit von der
Funktion des Bauwerkes und von den Nutzungsanforderungen vertraglich festzulegen. Aufgabe des
Planers ist es, die Vorgaben des Bauherrn an die
geplante Nutzung der Räume konkret umzusetzen
6 Ň Abdichtung
7
1
1: Baustellenstoß
2: Liegende (flache) Ecke
3: Stehende (senkrechte) Ecke
4: Liegende (flache) T-Verbindung
5: Stehende (senkrechte) T-Verbindung
6: Liegende (flache) Kreuzung
7: Stehende (senkrechte) Kreuzung
Grundlagen
Beanspruchungsklasse
2
Ausführungen von
Stoßverbindungen bei
Arbeitfugenblechen
Nutzungsklasse
A
Feuchtetransport in flüssiger Form und
Wasserdurchtritt sind nicht zulässig
- Verschweißen
- Verkleben
- Klemmen mit Dichtlage
B
Feuchtstellen (feuchtebedingte Dunkelfärbungen) auf der
Bauteiloberfläche sind zulässig, jedoch keine auf der Bauteiloberfläche angesammelten Wassermengen
- Verschweißen
- Verkleben
- Klemmen mit Dichtlage
1
Grundlagen
Auszüge der WU-Richtlinie vom DAfStb
A/B
Bei Bauteilen > 50 cm alternativ:
Überlappungsstoß, bei dem sich die
Bleche in 5 cm - Abstand ca. 30 cm überlappen
siehe Beanspruchungsklasse 1
Tabelle: Ausführungen von Stoßverbindungen unbeschichteter Arbeitsfugenbleche [1]
Vom Planer wird ein Gesamtkonzept gefordert, das
auch die Wahl des Abdichtungssystems umfasst.
Sämtliche Fugen und Durchdringungen sind unter
Berücksichtigung fehlerstellenfreier Ausführbarkeit
einschließlich der erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen zu planen. Fugenabdichtungen
müssen fachgerecht gelagert, eingebaut und vor
Beschädigungen geschützt werden. Sie sind vor
dem Betonieren planmäßig lagegenau und lagestabil einzubauen und an Stoßstellen zu einem geschlossenen Abdichtungssystem zu verbinden.
Es wird von jedem nicht geregelten Fugenabdichtungssystem (Fugenbleche sind in der Bauregelliste A, Teil 1 geregelt und Fugenbänder nach DIN
18197) ein Verwendbarkeitsnachweis in Form eines
allgemein bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses (AbP)
verlangt, in dem die Anwendungsbereiche
festgelegt
und durch eine amtliche BeanspruchungsPrüfung nachgewiesen sind. klasse
Für geregelte Bauprodukte,
wie z.B. Fugenbänder ist der
drückendes, nichtVerwendbarkeitsnachweis
drückendes Wasser
durch die entsprechende
oder aufstauendes
Sickerwasser
DIN-Norm gegeben.
1
Herkömmliche unbeschichtete Fugenbleche sind in
der Richtlinie für wasserundurchlässige Bauwerke
geregelt und dürfen ohne AbP eingesetzt werden.
Die Verarbeitungsvorgaben sind gemäß Richtlinie
einzuhalten.
Quellen:
[1] WU-Bauwerke aus Beton Planung und Ausführung nach
der neuen DAfStb-Richtlinie „Wasserundurchlässige
Bauwerke aus Beton (WU-Richtlinie)“
Herausgeber:
BetonMarketing Nord GmbH
Bezugsquelle:
Beuth Verlag Tel.: 030 2601-2260
www.beuthverlag.de
Bemessungswasserdruck
Abmessung des Arbeitsfugenbleches
Breite
” 3 m WS
• 250 mm
” 10 m WS
• 300 mm
> 10 m WS
Breite des Fugenbleches entsprechend vergrößern
-
• 250 mm
Dicke
• 1,5 mm
2
Bodenfeuchte und
nicht aufstauendes
Sickerwasser
Tabelle: Abmessung unbeschichteter Arbeitsfugenbleche [1]
Abdichtung Ň 7
- Dichtblech Typ DB I-v
Fugenbleche
Für Abdichtung von Arbeitsfugen im Anschluss Sohle/Wand
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Prüfbericht für den Einsatz zur Abdichtung von
Kläranlagen, Güllebehälter und Biogasanlagen
ƒ Elmco® -DB-EW als Wand/Wand-Element für
Elementwände (Dreifachwände) ĺ Seite 10/11
ƒ Fugenbandanschlusselement Elmco ® -DF/AF
gewährleistet eine sichere Verbindung von Fugenband und Dichtblech (Prüfbericht liegt vor)
ƒ Optimale Betonhaftung
ƒ Vorgefertigte 90°-Ecken
ƒ Auf Wunsch werden auch Sonderformen
gefertigt, wie beispielsweise Dichtblech mit
Quellband.
t AbP •
•
mi
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
3-172
02/2.2/0
P-SAC
bau
au
h
fsichtlic
es
Elmco ® - DB I-v einseitig voll beschichtet für waagerechte Arbeitsfugen in Ortbeton und Elementwänden (Fertigteile)
Betonaufkantung oder Bewehrungsanpassung nicht erforderlich
Innenliegende nicht beschichtete
Rückseite des Elmco®- DB I-v
Elmco®- Steckbügel und -Stoßklammer
Elmco®- DB I-v
außenliegende beschichtete Seite
Ausbildung einer Ecke mit Elmco®- DB
I-v-90°- Ecke (beidseitig beschichtet)
Draufsicht Elmco®- DB I-v-90°- Ecke
Elmco®- DF/AF
Fugenbandanschlusselement
8 Ň Abdichtung
- Dichtblech Typ DB I-v
Elmco ® -Steckbügel
Elmco ® -DB I-v
innen
außen
Technische Daten
ƒ Stabiles, verzinktes Blech für waagerechte Fugen
ƒ Einseitige, vollflächige Spezial-Bitumenbeschichtung
ƒ Ca. 1,5 mm stark (90°-Ecke = 2,5 mm stark)
ƒ Normalentflammbar nach DIN
ƒ Standardelementlänge 2,0 m
ƒ Elementhöhe 120 mm
ƒ Die Beschichtung ist durch zwei voneinander
getrennte Silikonpapierstreifen geschützt
Die beschichtete Seite des Elmco®-DB I-v zeigt nach außen,
das Ende des Steckbügels für die Befestigung nach innen
Elmco®- DB I-v-90°- Ecke L= 500/500
Elmco®- DF/AF Anschluss innenliegendes Dehnungsfugenband an
Elmco®- DB I-v
Elmco®- DF/AF Fugenbandanschlusselement
Elmco®- DB I-v 1,5/120/2000
Elmco®- DB I-v-90°- Ecke L= 500/500
Elmco®- Stoßklammer und -Steckbügel
Stärke
in mm
Höhe
in mm
Elmco®- DB I-v - 1,5/120/2000 einseitig voll beschichtet
1,5
120
2000
300001
Elmco - DB I-v - 90°- Ecke - 2,5/120/500/500 beidseitig voll beschichtet
2,5
120
500/500
300031
Elmco - DF/AF - 1,5/120/255 Fugenbandanschlusselement
1,5
120
255
300004
Elmco - Steckbügel
6,0
190
/
300002
Elmco - Stoßklammer
3,0
70
/
300003
Bezeichnung
®
®
®
®
Elmco®- Dichtblech Befestigungsset 20, 30 Steckbügel und 20 Stoßklammern für den Einbau
von 20 m Elmco®- Dichtblech Typ DB I-v
Länge
Art.-Nr.
in mm
300005
Abdichtung Ň 9
Fugenbleche
Für Abdichtung von Arbeitsfugen im Anschluss Sohle/Wand
- Dichtblech Typ DB - EW
Fugenbleche
Für Abdichtung von Arbeits-/Sollrissfugen in Elementwänden
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Prüfbericht für den Einsatz zur Abdichtung von
Kläranlagen, Güllebehälter und Biogasanlagen
ƒ Elmco® -DB I-v als Element für den Anschluss
Sohle/Wand ĺ Seite 8/9
ƒ Optimale Betonhaftung
ƒ Vorgefertigte 90°-Ecken und 135°-Ecken
ƒ Auf Wunsch liefern wir das Elmco® -DB-EW
auch als Ausführung für Ortbetonwände
t AbP •
•
mi
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
5-286
02/2.2/0
P-SAC
bau
au
fsichtlic
s
he
Elmco ® - DB - EW beidseitig voll beschichtet für
waagerechte Arbeits- und Sollrissfugen in
Ortbeton und Elementwänden (Fertigteile)
Tipp
Für eine schnelle und einfache Ausbildung des
Eckbereiches im Anschluss Elmco® -DB I-v Sohle/
Wand an Elmco® -DB-EW Wand/Wand verwenden
Sie bitte die vorgefertigten Ecken des Elmco ® -DB
I-v. Bei bauseits hergestellten Ecken wird die Fuge
nicht zuverlässig abgedichtet. In diesem Fall sind
die Hohlstellen zusätzlich mit der Dichtungsmasse
P 201 auszufüllen.
Elmco®- DB - EW
Anschluss Wand/Wand mit
Elmco®- DB - EW
Detailansicht Elmco®- DB - EW
Anschluss Elmco®- DB - EW an
Elmco®- DB I-v
Elmco®- DB - EW - 90°- Ecke nach
dem Betonieren
Abdichtung der Elementwände mit Elmco®DB - EW und Elmco®- DB - EW - 90°- Ecke
Elmco®- DB I-v, Elmco®- DB I-v-90°Ecke und Elmco®- DB - EW - 90°- Ecke
im Anschlussbereich Sohle/Wand
10 Ň Abdichtung
Technische Daten
ƒ Stabiles, verzinktes Blech für
senkrechte Fugen
ƒ Beidseitige, vollflächige Spezial-Bitumenbeschichtung
ƒ Ca. 2,5 mm stark, Standardelementlänge 2,5 m
ƒ Mit seitlich angebrachten
Befestigungswinkeln
ƒ Normalentflammbar nach
DIN
ƒ Elementbreite 166 mm
ƒ Die Beschichtung ist durch
zwei voneinander getrennte
Silikonpapierstreifen geschützt.
- Dichtblech Typ DB - EW
Elmco ® -DB-EW-Ecke Wand/Wand
Elmco ® -DB I-v Sohle/Wand
Elmco ® - DB - EW Wand/Wand
Vorgefertigte Ecke
Elmco ® -DB I-v 90°-Ecke
Sohle/Wand
Elmco ® - DB I-v Sohle/Wand
Elmco®- DB - EW - 90° - Ecke in
Kombination mit Elmco® - DB I-v im
Anschluss Sohle/Wand
Elmco®- DB - EW
Fugenbleche
Für Abdichtung von Arbeits-/Sollrissfugen in Elementwänden
Dichtpaste
P 201
Hohlstellen im Eckbereich zwischen
den Dichtblechen werden mit P 201
zusätzlich zuverlässig abgedichtet
P 201
Elmco®- DB - EW - 90°- Ecke L =
83/83 mm
BS Befestigungsset
Für Wand- Stärke Breite Länge
Art.-Nr.
breite in mm in mm in mm in mm
Bezeichnung
Elmco®- DB - EW -
2,5/166/2500 -
250
250
2,5
166
2500
300036
Elmco - DB - EW -
2,5/166/2500 -
300
300
2,5
166
2500
300037
Elmco - DB - EW -
2,5/166/2500 -
350
350
2,5
166
2500
300038
Elmco - DB - EW -
2,5/166/2500 -
400
400
2,5
166
2500
300039
Elmco - DB - EW - 90° -
2,5/83/83/2500 - 250
250
2,5
83/83
2500
300032
Elmco®- DB - EW - 90° -
2,5/83/83/2500 - 300
300
2,5
83/83
2500
300033
Elmco®- DB - EW - 90° -
2,5/83/83/2500 - 350
350
2,5
83/83
2500
300034
Elmco®- DB - EW - 90° -
2,5/83/83/2500 - 400
400
2,5
83/83
2500
300035
Elmco - DB - EW - 135° - 2,5/83/83/2500 - 250
250
2,5
83/83
2500
300042
Elmco - DB - EW - 135° - 2,5/83/83/2500 - 300
300
2,5
83/83
2500
300043
Elmco - DB - EW - 135° - 2,5/83/83/2500 - 350
350/365
2,5
83/83
2500
300044
Elmco - DB - EW - 135° - 2,5/83/83/2500 - 350
350/365
2,5
83/83
2500
300045
2,5
70
/
300003
®
®
®
®
®
®
®
®
Elmco - Stoßklammer
®
P 201 - 320 wasserquellfähige Dichtpaste für den Ausgleich von Hohlstellen in Ecken, Kartusche mit 320 ml
303201
Elmco®- Dichtblech BS Befestigungsset für Elmco® - DB - EW mit 25 Nageldübeln und 1 Hammerbohrer SDS
307301
Abdichtung Ň 11
FBR Fugenblech auf der Rolle
Fugenbleche
Für die Abdichtung von Arbeitsfugen z.B. mit Aufkantung
ƒ Nach Bauregelliste für Abdichtungen gemäß
DAfStb-Richtlinie, wenn eine Aufkantung erfolgt
oder die Bewehrungsführung geändert wird
und die Stoßverbindung mit Dichtlage (FBRV)
geklemmt, verklebt oder verschweißt wird!
Je 50% Einbindung in beide Betonierabschnitte mit Aufkantung
oder Bewehrungsanpassung
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
FBR - FV 0,6/200*
30 m
301001
FBR - Stahl 1,5/250
30 m
301022
FBR - Stahl 2,0/300
30 m
301033
FBRV - FV 8,0/40/250
1 Stück
307125
FBRV - FV 8,0/40/300
1 Stück
307130
*FBR - FV - 0,6 x 200 nicht zugelassen für Bauwerke aus
wasserundurchlässigem Beton nach DAfStb
Weitere Abmessungen auf Anfrage.
Stoßverbindung Fugenblech mit FBRV
ACS Stoßdichtungsstreifen
Bentonit selbstklebend
ACF Fugenblech mit aktiver Bentonitbeschichtung
Für die Abdichtung von Arbeitsfugen
t AbP •
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
bau
au
fsichtlic
s
he
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Material: verzinktes Blech mit quellfähiger Bentonitbeschichtung mit Befestigungslaschen
ƒ Stoßverbindung mit Dichtlage und Stoßklammern sichern
ƒ Mit selbstauflösender
ƒ Schutzfolie gegen frühzeitiges Quellen
ƒ Für die Abdichtung
Wand/Wand
MSA ĺ Seite 19
Bezeichnung
ACF 125 plus Aktivfugenblech 125/2250 mit Fuß und selbstauflösender Schutzfolie
ACF 125 Stoßklammer KA 18/3 für Aktivfugenblech
12 Ň Abdichtung
Breite
in mm
VPE
Art.-Nr.
125
22,5 m
308500
50 St.
308550
Abschalungen und Aufkantungen
1
2
recostal® 1000 F Abschalelement
aus Streckmetall mit eingeschweißtem
Fugenblech
1
Umlenkelement recostal® 1000 F
2
recostal® 2000 Abschalelement
(selbsttragend)
1
recostal® 2000 läßt sich mit Injektionsschlauch kombinieren
2
recostal® 2000 AFI zweiteiliger Aufbau
1
recostal® 2000 AFI zum Abschalen von
Arbeitsfugenblechen und -bändern
Fugenbleche
Für die Schalung von Arbeitsfugensicherungen
3
Kreuzung recostal® 1000 F
3
recostal® 2000 mit Injektionsschlauch
und Bentonitquellband
3
recostal® 2000 AFI mit integriertem
Injektionsschlauch während des Einbaus
des Arbeitsfugenbleches
2
Aufkantungselement als Streckmetallkorb mit integriertem Fugenblech und
Bentonit-Aktivstreifen
Aufkantungselement als Ecke
Die recostal® Abschalelemente werden
aus trapezprofiliertem Blech oder
Streckmetall hergestellt. Die Profilierung entspricht nach DIN 1045-1 der
Fugenkategorie „verzahnt“.
Für weitere Informationen zu Abschalungen und Aufkantungen fragen Sie uns!
Abdichtung Ň 13
Injektionsschläuche
- Vpress® Injektionsschlauch
Einkanaliger Injektionsschlauch für die Abdichtung von Arbeitsfugen
t AbP •
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Vorinjektion mit Mikrofeinzement zur Auffüllung
von Betonierfehlstellen (mit Durchspülen mehrfach möglich)
ƒ Verpressinjektion mit 2-komp. Polyurethanharz
(nur einmalige Verpressung möglich)
ƒ Verlegelänge 8 m bis 10 m max.
ƒ Material: rotes, leicht aufgeschäumtes PVC mit
13 mm Außen- und ca. 6 mm Innendurchmesser
ƒ Befestigungsmaterial bitte separat bestellen
bau
au
h
fsichtlic
es
Unser Tipp: Elmco®-Vpress®-KON - 10 m
vorkonfektioniert inkl. 2 Verpress- & Entlüftungsenden, Tüllen und Stopfen.
Elmco ® - Vpress ® - KON Injektionsschlauch 10 m
vorkonfektioniert inkl. Verpress- und Entlüftungsenden, Stopfen und Tüllen
Zubehör Elmco®-Vpress®:
Schellen, Stahlnägel, Schlauchclips, Verwahrdose, Nagelpacker,
Verpress-/Entlüftungsenden
Zubehör zum Verpressen:
Verpressharz, Mikrofeinzement, Handhebelpresse,
Gerätereiniger
Elmco ® -Vpress ® befestigt
mit Schlauchschelle
Elmco® - Vpress® Verwahrdose mit integrierten Verpress- und Entlüftungsen-
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
Elmco® - Vpress® Injektionsschlauch auf der Rolle
100 m
306005
Elmco - Vpress KON Injektionsschlauch incl. Verpress- und Entlüftungsenden, Stopfen und Tüllen
10 m
306010
®
®
Verpressende grün 330 für Elmco - Vpress inkl. Einschraubtülle und Stopfen
1 St.
307352
Entlüftungsende rot 330 für Elmco® - Vpress® inkl. Einschraubtülle und Stopfen
1 St.
307353
Verwahrdose für Elmco® - Vpress®
1 St.
307250
Nagelpacker - PVC - grün, mit grünem Signalstopfen für Holzschalung
1 St.
307245
Nagelpacker - PVC - rot, mit rotem Signalstopfen für Holzschalung
1 St.
307246
Schraubpacker mit Verpressnippel
1 St.
307242
Schelle mit Loch für Elmco - Vpress
100 St.
307255
Stahlnagel mit Scheibenkopf - 3,5/40 für die Befestigung von Gittern
250 St.
307040
Schlauchclips für Frischbeton - „Schnappi“ für Elmco® - Vpress®
50 St.
307360
1l
307330
Verpressharz Pur - O - Crack - 9000, Gebinde bestehend aus 2 Komponenten ( A = 6 Kg, B = 3 Kg)
9 Kg
307331
Verpressharz Pur - O - Crack - 18000, Gebinde bestehend aus 2 Komponenten ( A = 12 Kg, B = 6 Kg)
18 Kg
307332
Mikrofeinzement F 8000 - 8000
8 Kg
307333
Handhebelpresse inkl. 2 Schläuchen und Mundstück
1 St.
307240
Gerätereiniger Pur - O - Solv - 10000
10 Kg
307334
®
®
®
®
Verpressharz Pur - O - Crack 1,2 Kg Kombidose
14 Ň Abdichtung
Mehrfach verpressbarer Injektionsschlauch für die Abdichtung von Arbeitsfugen
t AbP •
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ 3 voneinander unabhängige Kanäle, von denen
jeder Kanal einzeln mit Polyurethanharzen, Acrylaten oder Ultrafeinzement verpresst werden kann
ƒ Kein Vakuumieren oder Durchspülen
ƒ Optimale Untergrundanpassung durch Schaumstoffpolster (B = 3 cm) an der Schlauchunterseite
ƒ Vorkonfektioniert mit Nagelpackern Schlauchlänge = 8 m
ƒ Montage mit Befestigungsgitter TRIOject-BG
ƒ Verlegelänge gemäß AbP max. 8 m
ƒ Trinkwasser-Prüfung (KTW)
bau
au
h
fsichtlic
es
1
2
3
Bezeichnung
TRIOject - KON - 8000
TRIOject - 100000
3 cm flächiger Fugenkontakt
TRIOject eingebaut mit Variopacker
Drei unabhängig voneinander verpressbare Kanäle
VPE Art.-Nr.
8m
308008
100 m
308001
TRIOject - BG - 1000
1m
308007
TRIOject Nagelpacker
1 St.
308901
TRIOject Variopacker
1 St.
308902
Stahlnagel mit Scheibenkopf 3,5/40 250 St.
307040
COMBIject 2000 mit Bentonitquellband
Einkanaliger Injektionsschlauch kombiniert mit Bentonitquellband für Arbeitsfugen
ƒ In Anlehnung an AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ 1-Kanal-Injektionsschlauch kombiniert mit Bentonitquellband Waterstop RX 101
ƒ Verpressbar mit Polyurethanharz
ƒ Vorkonfektioniert mit Verpress- & Entlüftungsenden Schlauchlänge = 8 m
ƒ Aktive Abdichtung durch das Bentonitquellband
ƒ Montage mit Befestigungsgitter COMBIject-BG
ƒ Auch mit selbstauflösender Schutzfolie gegen
frühzeitiges Quellen erhältlich
Bezeichnung
VPE Art.-Nr.
COMBIject 2000 - 8000
8m
308201
BG - 1000 Befestigungsgitter
1m
307007
Verwahrdose
1 St.
307250
Nagelpacker PVC grün m. Stopfen
1 St.
307245
Nagelpacker PVC rot mit Stopfen
1 St.
307246
Stahlnagel mit Scheibenkopf 3,5/40 250 St.
307040
Abdichtung Ň 15
Injektionsschläuche
TRIOject - 3 - Kanal Injektionsschlauch
Waterstop RX 101/ Waterstop RX 101 - Condoma
Quellbänder
Bentonitquellband für die Abdichtung von Arbeitsfugen
t AbP •
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
Auch erhältlich als „Allwetterversion“
Waterstop RX 101 - Condoma, überzogen mit einer 100% organischen
Schutzfolie gegen vorzeitiges
Aufquellen. Der Auflöseprozess der
Schutzfolie wird durch den Einfluss
der Hydratationswärme eingeleitet.
bau
au
fsichtlic
s
he
Waterstop RX 101/ Waterstop RX 101 - Condoma
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Besteht aus 75% Natriumbentonit und 25%
Butyl-Kautschuk
ƒ Auch für den Einsatz in Wasserwechselzonen
von der MFPA Leipzig geprüft
ƒ Trinkwasserunbedenklich
ƒ Resistent gegen Gülle, betonaggressives Wasser Öle, Laugen und Säuren
ƒ Dauerhaft plastisch, ermüdungsfrei
ƒ Waterstop RX Condoma ist die „Allwetterversion“
mit Schutzfolie gegen frühzeitiges Aufquellen
ƒ Waterstop RX 103 für die Abdichtung von Rohrdurchführungen ĺ Seite 45
Was ist BENTONIT?
Bentonit ist ein Naturton, der bei Wasserzutritt und
ungehinderter Quellung sein Volumen mind. 400%
vergrößert. Im einbetonierten Zustand entsteht eine
hochabdichtende Wirkung mit selbstinjizierenden
Eigenschaften. Der PH-Gehalt des Anmachwassers verhindert ein Quellen im Frischbeton.
Waterstop RX 101 unmittelbar nach dem Betonieren
Waterstop RX 101 quillt in
die Kiesnester und dichtet
die Fuge ab
Unebenheiten mit Waterstop RX AM
ausgleichen. Waterstop RX mittig in der
Arbeitsfuge mit 8 cm Randabstand verlegen, ohne Überlappungen stumpf stoßen.
Weitere Quellbänder auf Anfrage.
Befestigungsgitter kann wahlweise
aufgeschossen oder mit Stahlnägeln
befestigt werden.
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
Waterstop RX - 101 - 20/25 Bentonitquellband, Rolle mit 5 m, Karton mit 30 m
5m
302001
Waterstop RX - Condoma - 20/25 Bentonitquellband mit organischer Schutzfolie
30 m
302002
BG - 1000 Befestigungsgitter
1m
307007
250 St.
307040
Waterstop RX - AM - 320 Ausgleichsmasse für raue Oberflächen, Kartusche mit 320 ml
1 St.
302009
Ausdrückpistole für Hartkartuschen klein
1 St.
989001
Stahlnagel mit Scheibenkopf - 3,5/40 für die Befestigung von Gittern
16 Ň Abdichtung
PQB Polymerquellband
ƒ Formstabiles Polymerquellband auch ideal für
den Anschluss „Alt an Neu“ ĺ Seite 35
ƒ Das Quellverhalten ist reversibel
ƒ Druckwasserbeständig bis 5 bar
ƒ Beständig gegen Mikroorganismen, Benzin, Öl
ƒ Verarbeitungstemperatur - 30° bis + 50° C
ƒ Befestigung und Untergrundausgleich mit Klebund Dichtmasse PQB-KD
ƒ Frost- und taubeständig
ƒ Mechanische Befestigung mit Nageldübeln
Abmessung
in mm
VPE
Art.-Nr.
PQB - 10/20 - 10000 Polymerquellband
10 x 20
10 m
303001
PQB - 20/20 - 10000 Polymerquellband
20 x 20
10 m
303002
PQB - 30/30 - 10000 Polymerquellband
30 x 30
10 m
303003
PQB - KD - 290 Kleb- und Dichtmasse, Kartusche mit 290 ml
1 St.
303009
Ausdrückpistole für Hartkartuschen 320 ml
1 St.
989001
100 St.
545680
Bezeichnung
Nageldübel 6/80 - GV
Auch in runder Ausführung und anderen Materialgüten erhältlich, fragen Sie uns einfach!
Hydrotite® Quellband auf Polychloropenbasis
Wasserquellfähiges Gummi für die Abdichtung von Arbeitsfugen
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
t AbP •
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
bau
au
fsichtlic
s
he
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
STUVA-Prüfung für Einsatz im Tunnelbau
Hohe Elastizität und Reißfähigkeit
Beständig gegenüber Säuren, Laugen, Benzin,
Mineralölen, organischen Lösungsmitteln, usw.
Chemisch beständig nach DIN 4030
Kann bis zu 1300 Volumenprozent aufquellen
Auch für Wasserwechselzonen geeignet
Für Trinkwasser zugelassen
Befestigung und Untergrundausgleich mit Klebund Dichtmasse PQB-KD
Abmessung in mm
VPE
Art.-Nr.
5 x 20
100 m
303105
PQB - KD - 290 Kleb-/Dichtmasse, Kartusche mit 290 ml
1 Stück
303009
Ausdrückpistole für Hartkartuschen klein
1 Stück
989001
Bezeichnung
Hydrotite® - Rechteckhöckerprofil - 5/20 - 20000 Quellband
Abdichtung Ň 17
Quellbänder
Wasserquellfähiges Gummi für die Abdichtung von Arbeits- und Dehnungsfugen
SR Schwindrohr
Sollrissfugen
Zum Herstellen und Abdichten von Sollrissfugen
t AbP •
m
ein
bau
au
Einbau:
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Für vertikale Wandfugen
ƒ Besteht aus einem Innenrohr aus PVC-U und
einem Außenrohr mit vier Sperrankern und zwei
Rissführungslippen aus PVC-P
ƒ Präzise Steuerung der Schwindrisse (Sollbruchstelle) durch Querschnittsschwächung
ƒ Dichtung der Risse durch Sperranker
ƒ Kraftschlüssigkeit der Wände, da die statisch
erforderliche Bewehrung nicht unterbrochen wird
ƒ Schneller und rationeller Einbau, betonieren
von langen Wandabschnitten in einem Zug
fsichtli
s
c he
ƒ SR auf Wandhöhe ablängen und Unterseite für
den Anschluss an horizontale Arbeitsfugensicherung quer zu den glatten Rissführungslippen einschneiden
ƒ SR auf horizontale Arbeitsfugensicherung aufstecken, Abstand zur horizontalen Arbeitsfuge 5 cm
ƒ SR an den Randwülsten der Sperranker mit
Fugenbandklammern in der Bewehrung fixieren
ƒ Beim Betonieren gleichmäßige Schütthöhe
rechts und links vom SR einhalten
ƒ SR ist auszubetonieren, Innenrohr muss vorher
nicht entfernt werden
außenliegendes
Arbeitsfugenband
SR Schwindrohr
Elmco® - DB I-v
5 cm
außenliegendes
Arbeitsfugenband
Ausbildung mit Trapezleiste
SR Schwindrohr
Schnitt durch
eine mehrgeschossige
Tiefgarage
Elmco® - DB I-v
5 cm
Ausbildung mit Trapezleiste
Holz Trapezleiste 10/30/40 Art.-Nr. 136012 bitte extra bestellen
Bezeichnung
Länge Ø Außen
in m
in mm
Ø Innen
in mm
Art.-Nr.
SR 1 - 88 - 3000 Schwindrohr für Betonquerschnitte 24 - 35 cm
3,00
138
88
309001
SR 1 - 88 - 5000 Schwindrohr für Betonquerschnitte 24 - 35 cm
5,00
138
88
309002
SR 2 - 175 - 3000 Schwindrohr für Betonquerschnitte 35 - 50 cm
3,00
235
175
309003
SR 2 - 175 - 5000 Schwindrohr für Betonquerschnitte 35 - 50 cm
5,00
235
175
309004
SR 3 - 60 - 2750 Schwindrohr für Betonquerschnitte 17 - 24 cm
2,75
98
64
309006
SR 3 - 60 - 3000 Schwindrohr für Betonquerschnitte 17 - 24 cm
3,00
98
64
309007
Fugenbandklammer für die Befestigung des Dichtungsrohrs an der Bewehrung, Beutel mit 200 Stück
18 Ň Abdichtung
307222
MSA Sollrissfugenschiene
ƒ Verzinkte Metallprofile (Blechstärke 1,5 mm) mit
beidseitiger Bentonitbeschichtung (5 cm breit)
ƒ Präzise Steuerung der Schwindrisse (Sollbruchstelle) durch Querschnittsschwächung
ƒ Dichtung der Risse durch Bentonitbeschichtung
mit hoher Quellwirkung (weitere Informationen
zu Bentonit ĺ Seite 16)
ƒ Kraftschlüssigkeit der Wände, da die statisch
erforderliche Bewehrung nicht unterbrochen wird
ƒ Betonieren von langen Wandabschnitten in
einem Zug
ƒ Profile lassen sich zusammenstecken
ƒ Schneller und rationeller Einbau
MSA Sollrissfugenschiene mit
aktiver Bentonitbeschichtung
Bentonitschicht ist mit einer
selbstauflösender Schutzfolie versehen
Ausbildung mit Trapezleiste
1. Ohne Sollrissführung entstehen unkontrollierte Risse.
2. Mit Sollrissführung entstehen die Risse planmäßig.
Ausbildung mit Trapezleiste
Holz Trapezleiste 10/30/40 Art.-Nr. 136012 bitte extra bestellen
Abstand der Sollrissfugen - Empfehlung vom
Deutschen Betonverein - eine konkrete Festlegung muss vom Planer erfolgen!
A (Abstand) in (m) =
H (Wandhöhe)
2 x d (Wandstärke)
Beispiel:
3,00 m
0,30 m
H =
d =
erf A
50
=
B
erf A =
Wirkungsweise MSA
Planmäßiger Riss
3,00
2 x 0,30
5,00
Der planmäßige Riss entsteht innerhalb der Scheinfuge (Vertiefung ausgebildet durch Trapezleiste).
Breite
in mm
Länge
in m
Art.-Nr.
MSA 100/1500 Sollrissfugenschiene mit aktiver Bentonitbeschichtung
100
1,50
308710
MSA 125/1500 Sollrissfugenschiene mit aktiver Bentonitbeschichtung
125
1,50
308712
MSA 150/1500 Sollrissfugenschiene mit aktiver Bentonitbeschichtung
150
1,50
308715
MSA 175/1500 Sollrissfugenschiene mit aktiver Bentonitbeschichtung
175
1,50
308717
MSA 200/1500 Sollrissfugenschiene mit aktiver Bentonitbeschichtung
200
1,50
308720
Bezeichnung
Abdichtung Ň 19
Sollrissfugen
Zum Herstellen und Abdichten von Sollrissfugen
Arbeitsfugenband innenliegend
Fugenbänder
Für die Abdichtung von Arbeitsfugen
Materialgüten:
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß Werksnorm
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß DIN 18541
ƒ Elastomer gemäß DIN 7865
b
a
Für die Stumpfschweißung vor Ort
beachten Sie bitte die Hinweise Seite 25!
z.B. Typ F Arbeitsfugenband innenliegend
Formteile müssen werkseitig vom Fugenbandhersteller angefertigt
werden. Senden Sie uns einfach Ihre Pläne, wir unterbreiten Ihnen
gern ein individuelles Angebot. Weitere Informationen ĺ Seite 26
Elmco ® - DF/AF für den Anschluss
von innenliegenden Fugenbändern an
Elmco ® - Dichtblech ĺ Seite 8/9
recostal® 2000 AFI Abschalprofil ĺ Seite 27
Werkseitiges Formteil als flaches
T-Stück ĺ Seite 26
Bezeichnung
Aufkantungselement aus feinmaschigem Streckmetall ĺ Seite 27
a
b
in mm in mm
VPE
Art.-Nr.
A 240 - DIN 18541 - NB* Arbeitsfugenband innenliegend
240
80
25 m
304202
A 320 - DIN 18541 - NB* Arbeitsfugenband innenliegend
320
100
25 m
304203
F 250 - DIN 7865 - Elastomer Arbeitsfugenband innenliegend
250
80
25 m
305002
F 300 - DIN 7865 - Elastomer Arbeitsfugenband innenliegend
300
100
25 m
305003
200 St.
307222
Fugenbandklammern
* NB = nicht bitumenverträglich; BV = bitumenverträglich auf Anfrage
Weitere Abmessungen, Formteile und Sonderausführungen auf Anfrage.
20 Ň Abdichtung
Arbeitsfugenband außenliegend
Materialgüten:
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß Werksnorm
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß DIN 18541
ƒ Elastomer gemäß DIN 7865
b
a
Für die Stumpfschweißung vor Ort
beachten Sie bitte die Hinweise Seite 25!
z.B. Typ A Arbeitsfugenband außenliegend
Auch als Eckausführungen mit Sperrankern innen oder außen
oder wechselseitig lieferbar
Zubehör zum Schweißen ĺ Seite 25
Formteile müssen werkseitig vom Fugenbandhersteller angefertigt
werden. Senden Sie uns einfach Ihre Pläne, wir unterbreiten Ihnen
gern ein individuelles Angebot. Weitere Informationen ĺ Seite 26
recostal® 1000 Abschalelement
Bezeichnung
Außenliegendes Arbeitsfugenband als
Klemmkonstruktion ĺ Seite 25
a
b
in mm in mm
VPE
Art.-Nr.
AA 240/20 - DIN 18541 - NB* Arbeitsfugenband außenliegend
240
80
25 m
304212
AA 320/20 - DIN 18541 - NB* Arbeitsfugenband außenliegend
320
100
25 m
304213
AA 240/35 - DIN 18541 - NB* Arbeitsfugenband außenliegend
240
105
25 m
304222
AA 320/35 - DIN 18541 - NB* Arbeitsfugenband außenliegend
320
115
25 m
304223
A 250 - DIN 7865 - Elastomer Arbeitsfugenband außenliegend
250
100
25 m
305012
A 350 - DIN 7865 - Elastomer Arbeitsfugenband außenliegend
350
100
25 m
305013
* NB = nicht bitumenverträglich; BV = bitumenverträglich auf Anfrage
Weitere Abmessungen, Formteile und Sonderausführungen auf Anfrage.
Abdichtung Ň 21
Fugenbänder
Für die Abdichtung von Arbeitsfugen
Dehnungsfugenband innenliegend
Fugenbänder
Für die Abdichtung von Dehnungsfugen
Materialgüten:
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß Werksnorm
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß DIN 18541
ƒ Elastomer gemäß DIN 7865
b
a
z.B. Typ FM Dehnungsfugenband innenliegend
Für die Stumpfschweißung vor Ort
beachten Sie bitte die Hinweise Seite 25!
recostal® DFI als Abschalelement im Tunnelbau ĺ Seite 27
Formteile müssen werkseitig vom Fugenbandhersteller angefertigt
werden. Senden Sie uns einfach Ihre Pläne, wir unterbreiten Ihnen
gern ein individuelles Angebot. Weitere Informationen ĺ Seite 26
Sonderausführung mit seitlich einvulkanisierten Stahllaschen
Bezeichnung
a
b
in mm in mm
VPE
Art.-Nr.
D 240
- DIN 18541 - NB* Dehnungsfugenband innenliegend
240
80
25 m
304232
D 320
- DIN 18541 - NB* Dehnungsfugenband innenliegend
320
100
25 m
304233
FM 250 - DIN 7865 - Elastomer Dehnungsfugenband innenliegend
250
125
25 m
305022
FM 300 - DIN 7865 - Elastomer Dehnungsfugenband innenliegend
300
175
25 m
305023
FM 350 - DIN 7865 - Elastomer Dehnungsfugenband innenliegend
350
180
25 m
305027
FMS 350 - DIN 7865 - Elastomer - Stahl Dehnungsfugenband innenliegend
350
120
25 m
305028
200 St.
307222
Fugenbandklammern
* NB = nicht bitumenverträglich; BV = bitumenverträglich auf Anfrage
Weitere Abmessungen, Formteile und Sonderausführungen auf Anfrage.
22 Ň Abdichtung
Dehnungsfugenband außenliegend
Materialgüten:
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß Werksnorm
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß DIN 18541
ƒ Elastomer gemäß DIN 7865
k
b
a
z.B. Typ AM Dehnungsfugenband außenliegend
Für die Stumpfschweißung vor Ort
beachten Sie bitte die Hinweise Seite 25!
recostal® DFA Abschalprofil ĺ Seite 27
Formteile müssen werkseitig vom Fugenbandhersteller angefertigt
werden. Senden Sie uns einfach Ihre Pläne, wir unterbreiten Ihnen
gern ein individuelles Angebot. Weitere Informationen ĺ Seite 26
Außenliegendes Dehnungsfugenband als Klemmkonstruktionen
ĺ Seite 25
Bezeichnung
a
b
k
in mm in mm in mm
VPE
Art.-Nr.
DA 240/20 - DIN 18541 - NB* Dehnungsfugenband außenliegend
240
80
20
25 m
304242
DA 320/20 - DIN 18541 - NB* Dehnungsfugenband außenliegend
320
100
20
25 m
304243
DA 240/35 - DIN 18541 - NB* Dehnungsfugenband außenliegend
250
125
20
25 m
304252
DA 320/35 - DIN 18541 - NB* Dehnungsfugenband außenliegend
320
175
20
25 m
304253
AM 250 - DIN 7865 - Elastomer Dehnungsfugenband außenliegend
250
180
20
25 m
305032
AM 350 - DIN 7865 - Elastomer Dehnungsfugenband außenliegend
350
120
20
25 m
305033
* NB = nicht bitumenverträglich; BV = bitumenverträglich auf Anfrage
Weitere Abmessungen, Formteile und Sonderausführungen auf Anfrage.
Abdichtung Ň 23
Fugenbänder
Für die Abdichtung von Dehnungsfugen
Fugenabschlussband
Fugenbänder
Für die Abdichtung von Dehnungsfugen
TR Montageleiste
f
Materialgüten:
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß Werksnorm
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß DIN 18541
ƒ Elastomer gemäß DIN 7865
ƒ Sichtflächen betongrau
ƒ Formteile müssen werkseitig vom Fugenbandhersteller angefertigt werden. Senden Sie uns
einfach Ihre Pläne, wir unterbreiten Ihnen gern
ein individuelles Angebot.
Weitere Informationen ĺ Seite 26
i
z.B. Typ FAE 100 Fugenabschlussband
Fugenabschlussband im System kombiniert mit Abschalelement und innenliegendem Fugenband
Bezeichnung
Beispiele für vorgefertigte Formteile
Anzahl
f
i
Sperranker in mm in mm
VPE
Art.-Nr.
FA 50/30/30 - DIN 18541 Fugenabschlussband
2
50
30
25 m
304301
FA 70/30/40 - DIN 18541 Fugenabschlussband
2
70
30
25 m
304302
FA 90/30/30 - DIN 18541 Fugenabschlussband
4
90
30
25 m
304303
FAE 5/2 - DIN 7865 Fugenabschlussband
2
55
20
25 m
305101
FAE 50 - DIN 7865 Fugenabschlussband
2
55
30
25 m
305102
FAE 7/4 - DIN 7865 Fugenabschlussband
2
70
40
25 m
305103
FAE 100 - DIN 7865 Fugenabschlussband
4
100
30
25 m
305106
TR 20/50 Montageleiste für Fugenbreite = 10 mm (Sichtbreite 20 mm)
2m
307002
TR 30/60 Montageleiste für Fugenbreite = 20 mm (Sichtbreite 30 mm)
2m
307003
Weitere Abmessungen, Formteile und Sonderausführungen auf Anfrage.
24 Ň Abdichtung
Sonderprofile für Klemmkonstruktionen
FM 350 K innenliegendes
Dehnungsfugenband
FM KF innenliegendes Dehnungsfugenband
ƒ Thermoplastische Kunststoffe gemäß DIN 18541
oder Elastomer gemäß DIN 7865
ƒ Ausführungen als außenliegendes oder innenliegendes Dehnungsfugenband, auch als Eckausführungen oder Ausführungen, die beidseitig klemmbar sind, erhältlich
ƒ Zubehör: Rohelastomerstreifen, Klemmschiene
und Verbundanker für die Befestigung in verschiedenen Materialgüten erhältlich.
1
Verbundanker setzen, Rohelastomerstreifen anbringen
2
Fugenband AM 350 K
anbringen
3
AM KF außenliegendes
Dehnungsfugenband
AM 350 K außenliegendes
Dehnungsfugenband
Für weitere Sonderprofile fragen Sie uns bitte!
Befestigung des AM 350 K mit Klemmschiene
Zubehör für die Stumpfschweißungen vor Ort
Baustellenstöße bei Fugenbändern mit einem Material nach DIN 18541 oder Werksnorm sind fach- und
sachgerecht nach Anleitung des Fugenbandherstellers unter Berücksichtigung der Anforderungen
der DIN und der zusätzlichen Bestimmungen durch
Werksmonteure des Herstellers oder durch zertifiziertes Fachpersonal auszuführen.
Bezeichnung
Schweißband, Schweißbeil, Schweißföhn
Art.-Nr.
Schweißband - 30/1,5 - 25000, Rolle mit 25 m
307220
Leister - Heißluftschweißgerät „Triac-S“
321053
Schweißbeil 300 W
307223
Abdichtung Ň 25
Fugenbänder
Klemmbare Profile für die Abdichtung von Arbeits- oder Dehnungsfugen
Fugenbänder
Vorgefertigte Standardformteile und Fugenbandsysteme
1
4
7
1
1
5
Ecke flach liegend (2)
Ecke senkrecht stehend (3)
T-Stück flach liegend (4)
T-Stück senkrecht
stehend (5)
Kreuzung flach liegend (6)
Kreuzung senkrecht stehend (7)
3
1
2
6
3
Beispiel für ein Fugenbandsystem:
1: Baustellenstoß
2: Flache (liegende) Ecke
3: Senkrechte (stehende) Ecke
4: Flache (liegende) T-Verbindung
5: Senkrechte (stehende) T-Verbindung
6: Flache (liegende) Kreuzung
7: Senkrechte (stehende) Kreuzung
Kreuzung flach liegend (6)
Ecke senkrecht stehend (3)
Senden Sie uns einfach Ihre Fundamentpläne! Gern bieten wir Ihnen die passenden Profile an.
26 Ň Abdichtung
Fugenbänder
Abschalprofile und Aufkantungen
Abschalung für innenliegende Arbeitsfugenbänder oder Arbeitsfugenbleche
recostal® 2000 AFI zweiteiliges Abschalprofil ( ĺ Seite 13)
recostal® 2000 AFI Abschalprofil
recostal® DFI und DFA: Abschalung für Dehnungsfugenbänder
recostal® DFI Abschalprofil für innenliegende Dehnungsfugenbänder
recostal® DFA Abschalprofil für außenliegende Dehnungsfugenbänder
Aufkantung für innenliegende Arbeitsfugenbänder oder Arbeitsfugenbleche
Abschalung für Fugenbänder oder Fugenbleche zum Herstellen von Aufkantungen aus Schalungsschlangen und Streckmetalleinsteckblechen
Senden Sie uns einfach Ihre Fundamentpläne! Gern bieten wir Ihnen die passenden Profile an.
Abdichtung Ň 27
Bodenfugenabdichtung
Sikaflex® - PRO 3 WF
Elastischer 1-K Polyurethan-Dichtstoff für Bodenfugen
ƒ Für Bodenfugen nach IVD-Merkblatt Nr. 1
ƒ Einsetzbar im Innen- und Außenbereich bei
ruhenden Lasten oder rollendem Verkehr z.B.
in Lagerhallen, Fertigungshallen, Parkdecks,
Tiefgaragen
ƒ Für Natursteinböden und geflieste Bereiche
ƒ Im Gewässerschutz in Verbindung mit Sikafloor ® -Gewässerschutz-Systemen
ƒ Für Fugen in Klär- und Abwasseranlagen mit
kommunalen Abwassern
ƒ Im Bereich von Kanälen, Wasserrinnen, Rohren
und Bodenabflüssen
ƒ Auf bestimmten Untergründen ist für eine optimale Haftung ein Voranstrich, bzw. Primerauftrag zwingend erforderlich!
Fugenausführung begehbar:
Breite
Dicke
Max. Breite: 30 mm
Fase: 5 mm hoch, 5 mm breit
Hinterfüllung ca. 20 % größer
als die Fugenbreite
PE-Rundschnur geschlossenzellig
Bezeichnung
Sikaflex®- PRO 3 WF - betongrau,
im Schlauchbeutel mit 600 ml
Art.-Nr.
903201
Weitere Farbtöne auf Anfrage.
Sikaflex® - Tank
Elastisches 1-komponentiges Fugenabdichtungssystem für LAU-Anlagen
Fugenausführung befahrbar:
5 mm
Breite
Dicke
28 Ň Abdichtung
Max. Breite: 30 mm
Fase: 5 mm hoch, 5 mm breit
Hinterfüllung ca. 20 % größer
als die Fugenbreite
PE-Rundschnur geschlossenzellig
ƒ Mit Zulassung Z - 74.6-6
ƒ Für Boden- und Anschlussfugen im Gewässerschutz und in chemisch belasteten Bereichen
bei LAU-Anlagen zum Lagern, Abfüllen und
Umschlagen von wassergefährdenden Flüssigkeiten wie z.B. Abfüllplätze, Hofflächen, Umschlagbereiche, Lagertanks, Auffangwannen,
Fasslager
ƒ Für Bodenfugen in Tankstellen
ƒ Für Bodenfugen nach IVD-Merkblatt Nr. 1 wie
z.B. Werkstätten und Parkhäuser
ƒ Auf bestimmten Untergründen ist für eine optimale Haftung ein Voranstrich, bzw. Primerauftrag zwingend erforderlich!
Bezeichnung
Sikaflex®- Tank - betongrau,
im Schlauchbeutel mit 600 ml
Art.-Nr.
903601
Sika® - Primer zur Vorbehandlung von Fugen für eine optimale Haftung
ƒ Vor jeder Primeranwendung müssen die Haftflächen gereinigt werden. der Primer ersetzt die
Reinigung nicht!
ƒ Sika® -Primer 3N: Für Metalle wie Aluminium,
Edelstahl, etc. und poröse, saugfähige, mineralische Baustoffe wie Beton, Porenbeton,
Zementputz und Granit
ƒ Sika® -Primer 215: Für Kunststoffe, Lacke, etc.
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
Sika® - Primer 3N - 250
250 ml
905001
Sika® - Primer 3N - 1000
1000 ml
905002
Sika - Primer 215 - 1000
1000 ml
905021
Sika - Haftreiniger - 1000
1000 ml
905071
®
®
Sie haben einen Einsatzfall und wissen nicht welcher Primer geeignet ist? Fragen Sie uns!
Fugenhinterfüllschnur PE
ƒ Die Hinterfüllschnur sollte immer ca. 20% größer sein als die Fugenbreite
Bezeichnung
Andere Ausführungen auf Anfrage.
VPE
Art.-Nr.
Rundschnur PE - 10 - 100
100 m
905101
Rundschnur PE - 15 - 100
100 m
905102
Rundschnur PE - 20 - 50
50 m
905103
Rundschnur PE - 25 - 50
50 m
905104
Rundschnur PE - 30 - 160
160 m
905105
Rundschnur PE - 40 - 180
180 m
905106
Rundschnur PE - 50 - 120
120 m
905107
Ausdrückpistole für Schlauchbeutel
Bezeichnung
Art.-Nr.
Elmco® - Foliensystem - Pistole
734001
Kartuschenspitzen - 150
734003
Sika - Colma - Reiniger - 1000, Dose mit 1l
734002
®
Abdichtung Ň 29
Bodenfugenabdichtung
Zubehör für Fugenabdichtung
- Trix - Außenwandabdichtung
Elementwände
Selbstklebende Außenabdichtung für Arbeits- und Sollrissfugen
t AbP •
P-SAC
5-265
02/2.2/0
m
Pr
üfz
e
Allg
ein
bau
au
eugnis
•
mi
fsichtlic
s
he
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Einsetzbar für die äußere horizontale und vertikale Abdichtung von Sollrissfugen Rissbreite
B = 1 mm; von Arbeitsfugen Rissbreite
B = 0,25 mm, bei Bodenfeuchte, nicht drückendem Wasser und drückendem Wasser bis max.
0,8 bar (geprüft bis 2,0 bar)
ƒ Selbstklebendes streifenförmiges Abdichtungssystem für die nachträgliche äußere Abdichtung
von Arbeits- und Sollrissfugen in Fertigteilwänden und Ortbeton
ƒ Die einzelnen Arbeitsschritte werden durch
eine Schutzfolie unterstützt, die in Längsrichtung selbstständig einreißt.
ƒ Verarbeitung ohne zertifiziertes Fachpersonal
oder externen Dienstleister
ƒ Ersteinbau mit Vor-Ort-Betreuung
ƒ Randverschweißung mit Heißluftföhn
ƒ Kein mechanischer äußerer Schutz durch z.B.
Bleche oder Vlies notwendig, sofern das Anfüllen sachgemäß erfolgt
ƒ Sonderlösungen wie z.B. Dehnungsfugenabdichtung (ohne AbP) möglich. Fragen Sie uns!
Einfache Verarbeitung dank selbstreißender Schutzfolie (unterstützt die
einzelnen Arbeitsabläufe)
Verschweißen der Stöße und Ränder
nach Einweisung vor Ort ohne zertifiziertes Fachpersonal möglich
Ausbildung einer Innenecke
Abdichtung von Elementwänden
Abdichtung in einem Schwimmbad
Als besondere Abdichtung von Holzhäusern (nicht im AbP geregelt)
30 Ň Abdichtung
Selbstklebende Außenabdichtung für Arbeits- und Sollrissfugen
ƒ Materialstärke: 2,5 mm
ƒ Material: EPDM-Dichtungsstreifen mit einseitig selbstklebender Polymer-Bitumenschicht,
die bis zum Einbau mit einer in Längsrichtung
selbstständig einreißender Folie geschützt ist
ƒ Gewicht: 10 Kg/Rolle
ƒ Baustoffklasse B 2 nach DIN 4102, Teil 1
ƒ Widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme nach DIN 4102, Teil 7
ƒ Wurzelfest nach FLL
ƒ Witterungs- und alterungsbeständig, resistent
ƒ gegen Ozoneinwirkung und UV-Strahlung
ƒ Lagerung: Rollen im Stehen, kühl, trocken und
ƒ vor Lichteinfluss geschützt lagern
Das komplette Verarbeitungsset mit
Fön, Andrückrolle, Schere und Drahtbürste
können Sie auch mieten!
Abdichtung von horizontalen Arbeitsfugen im Anschlussbereich zwischen
Sohle und Wand
Abdichtung von vertikalen Arbeitsfugen
im Eckbereich von Außenwänden
Abdichtung von vertikalen Arbeitsfugen
in der Außenwand
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
®
10 m
321001
®
1 St.
321011
1 St.
321012
1 St.
321060
4,5 Kg
731110
Elmco - Trix - 2,5/333 - 10000, Arbeits-/Sollrissfugenabdichtung
Elmco - Trix - I - 2,5 - Rd 190, Formteil für Innenecke
®
Elmco - Trix - A - 2,5 - Rd 190, Formteil für Außenecke
®
Elmco - Trix - AT - 333 Abrisshilfe für Schutzfolie, Verarbeitungszubehör Elmco - Trix
®
FG 35 Flächengrundierung - 4500
Silikon - Andrückrolle - 40 - kugelgelagert für die Verarbeitung von Elmco - Trix
321051
Fellrolle mit Griff für die Verarbeitung von Elmco - Trix
321055
®
®
Winkelschere - gekröpft; Sorte C für die Verarbeitung von Elmco - Trix
321052
®
Leister - Heißluftschweißgerät „Triac-S“ incl. Flachdüse für die Verarbeitung von Elmco - Trix
321053
Drahtbürste zur Reinigung der „Triac“ - Flachdüse
321054
Verarbeitungsset bestehend aus Heißluftfön mit Flachdüse, Andrückrolle, Winkelschere, Drahtbürste
321099
®
Abdichtung Ň 31
Elementwände
- Trix - Außenwandabdichtung
Swelltite 3000
Elementwände
System für die Abdichtung von Elementwänden gegen drückendes Wasser
ƒ Mit AbP gemäß DAfStb-Richtlinie
ƒ Streifenförmiges außenliegendes Abdichtungssystem, das aus einer Bentonit-Folie, Bentoseal
Spachtelmasse, Abdeckblechen und Nageldübeln zur Befestigung besteht.
A B
E
t AbP •
m
ein
bau
au
F
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
A
B
C
D
fsichtlic
s
he
A
B
Systembestandteile:
E
A = Bentoseal Spachtelmasse
B = Swelltite 3000 Streifen
C = SAB - WA
D = SAB - WI
E = SAB - F
F = SAB Formteil, auf Anfrage
A
B
D
Abdichtung Wand/Wand
Fugen mit Bentoseal Spachtelmasse
vorbehandeln
Abdichtung Sohle/Wand
Swelltite 3000 Streifen aufbringen
Swelltite 3000 mit Abdeckblechen und
Nageldübel sichern
Breite
in mm
VPE
Art.-Nr.
240
11,5 m
320002
Bentoseal C 60 - 18 Spachtelmasse zum Oberflächenausgleich, Eimer mit 18 Kg
18 Kg
320006
Nageldübel 6/40 - GV
100 St.
545640
FV*
A2
Bezeichnung
Swelltite 3000 - 240 - 11500 Bentonitfolie - Streifen
Abmessung
in mm
Länge
in m
250
1
320011
320021
SAB - WI - 0,7/125/125 - 1000 Abdeckblech Wandinnenecke
125/125
1
320012
320022
SAB - WA - 0,7/70/180 - 1000 Abdeckblech Wandaußenecke
70/180
1
320013
320023
Abdeckbleche
SAB - F
- 0,7/250 - 1000 Abdeckblech flach
* Ausführung FV (feuerverzinkt) ist nicht Bestandteil des AbP.
32 Ň Abdichtung
Art.-Nr. Art.-Nr.
t AbP •
m
ein
Pr
üfz
e
Allg
eugnis
•
mi
bau
au
fsichtlic
s
he
ƒ Mit AbP
ƒ Ortbetonbauweise erforderlich
ƒ Voltex besteht aus zwei Lagen Geotextilien mit
eingebundenem natürlichen Natriumbentonit.
ƒ Die Geotextilien sind untereinander fest vernadelt. Das granulierte Natriumbentonit ist in der
Abdichtungsmatte durch die Vernadelung fest
und unverschieblich eingebunden.
ƒ Hohe Dichtigkeit, keine Materialermüdung, sehr
robust, mit Selbstheilungseffekt
ƒ Einfache Verlegung, witterungsunabhängiger
Einbau, Schutzbeton ist nicht erforderlich
Funktionsprinzip Voltex:
Die freien Fasern der Voltex-Matte binden beim
Betonieren in den Frischbeton ein. Voltex wird so
zu einer festen Einheit mit dem Beton. Hinterläufigkeiten zwischen der Betonoberfläche und der Abdichtungsebene werden dadurch ausgeschlossen.
Funktionsprinzip
Selbstheilungsprozess
Einfache Befestigung
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
Voltex - 1100 - 5000 geotextile Bentonit Abdichtungsmatte B = 1,1 m
5,5 m²
322050
Voltex - Bentonit - Granulat - 20000 Sack mit 20 Kg
20 Kg
322040
Abdichtung Ň 33
Braune Wanne
Voltex - geotextile Flächenabdichtung
Für die Flächenabdichtung von Bauwerken gemäß DIN 18195 Teil 4, 5 und 6
mi
t AbP •
e
Allg
eugnis
Mit AbP
Entspricht DIN 18195
Umweltschonend, da lösungsmittelfrei
Spritz- und spachtelbar, gefüllt mit Polysterol
Hochflexibel und rissüberbrückend bis 2 mm
Feuchte Untergründe sind vorher mit Dichtschlämme Oxal-DS-HS zu behandeln
m
ein
Bezeichnung
VPE Art.-Nr.
MC-Nafuflex - 1 K-KMB
30 Kg
330001
MC-Nafuflex - 2 K-KMB
28 Kg
330002
MC-Nafuflex - Spezialgewebe - 25 NF 50 m
330031
MC-Nafuflex - Dichtungsband - 180
330032
30 m
Pr
üfz
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
•
Schwarze Wanne
Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtung (KMB)
es
bau
aufsichtlich
Dichtschlämme sulfatbeständig
Für die Instandsetzung von nassem und salzhaltigem Mauerwerk
Wasserdicht bis 1,5 bar
Hohe Sulfatbeständigkeit
Reduzierte Wasserdampfdurchlässigkeit
Geeignet auch für die nachträgliche Bauwerksabdichtung von innen - auch bei negativ
drückendem Wasser
ƒ Abdichtungsuntergrund für Nafuflex auf feuchten Untergründen
ƒ Abdichtungsuntergrund auch für Sockelputze
(Spritzwasserzone)
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Bezeichnung
VPE Art.-Nr.
MC - Oxal - DS - HS Dichtschlämme 25 Kg
330022
Sperrmörtel sulfatbeständig
Für die Instandsetzung von nassem und salzhaltigem Mauerwerk
Wasserdicht bis 1,5 bar
Hohe Sulfatbeständigkeit
Reduzierte Wasserdampfdurchlässigkeit
Zum Ausbilden von Hohlkehlen
Geeignet für alle mineralischen Untergründe im
Innen- und Außenbereich
ƒ Geeignet auch für die nachträgliche Bauwerksabdichtung von innen - auch bei negativ
drückendem Wasser in Kombination mit Dichtschlämme
ƒ Zum Egalisieren des Untergrundes durch Ausbesserung von Ausbruchstellen und Schließen
von Mörtelfugen
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
MC - Oxal - SPM Sperrmörtel
25 Kg
330023
Weitere Produkte für die Bauwerksabdichtung gemäß DIN 18195 auf Anfrage.
34 Ň Abdichtung
Für die Abdichtung von Bewegungsfugen beim Anschluss von Neubauten an Bestand
Fugenfüllstoff,
Ausführung
bauseits
20
PQB befestigt
mit Nageldübel 6/80
Alt
PQB - KD
Kleb- und Dichtmasse
Neu
4 Lagen
Volclay-Bentonit
befestigt mit
KA - Dämm - 80
BentosealSpachtelmasse
Anschluss “Alt an Neu“, Sonderlösung
mit 2 angeordneten PQB Polymerquellbändern
ƒ Mit Untersuchungsbericht für
Bewegungsfugen = 2 cm
ƒ Besteht aus Volclay-Bentonit-Streifen, PQB Polymerquellband, PQB-KD Kleb- und Dichtmasse, Bentoseal Spachtelmasse zum Ausgleich
von Fehlstellen sowie Nageldübel und Dämmstoffbefestiger zur Befestigung
Wirkungsweise:
Das natürliche Natriumbentonit der Volclay-Streifen entwickelt bei Wasserzutritt einen injizierenden
Quelldruck und dringt in die Schadstellen der umgebenen Oberflächen ein. Das oberhalb angeordnete
formstabile Polymerquellband verhindert ein Austreten des Bentonits und hält das Material unter ständigem Quelldruck. Das System lässt eine Fugenbewegung von max. 50 % zu.
Volclay - Bentonit - Streifen sind Wellkartons, die mit natürlichem NatriumBentonit gefüllt sind. Die Wellkartons
sind lediglich Trägerplatte für das Bentonit, die unter Feuchtigkeit verrotten
Volclay - Bentonit - Streifen eignen sich
auch als zusätzliche Sicherung von
Dehnungsfugen
Bezeichnung
VPE
Art.-Nr.
PQB 30/30 - 10000 Polymerquellband
10 m
303003
PQB - KD - 290 Kleb- und Dichtmasse, Kartusche mit 290 ml
1 St.
303009
Bentoseal C 60 - 18 Spachtelmasse zum Oberflächenausgleich
18 Kg
320006
Nageldübel 6/80 GV
100 St.
545680
Volclay - S - 5/100/1220 Volclay - Bentonit - Streifen B = 100 mm
1,22 m
322011
Volclay - S - 5/150/1220 Volclay - Bentonit - Streifen B = 150 mm
1,22 m
322015
Volclay - S - 5/200/1220 Volclay - Bentonit - Streifen B = 200 mm
1,22 m
322020
KA - Dämm - 80 - 40/50, Dämmstoffbefestiger, hier zur Fixierung der Volclay - Bentonit - Streifen
125 St.
150208
Abdichtung Ň 35
Anschluss “Alt an Neu“
Anschluss “Alt an Neu“
Rohrdurchführungen
- RD Rohrdurchführung
Für die direkte Wanddurchführung von KG-Rohren mit & ohne Muffe
ƒ Für drückendes und nichtdrückendes Wasser
bis 5 bar (Untersuchungsbericht U 2.2/ 04-486
für KG-Rohr in Verbindung mit Mauerkragen)
ƒ Besteht aus einem KG-Rohr mit Mauerkragen
aus EPDM und einer Muffe für den nachträglichen Anschluss eines KG-Rohrs
ƒ Lieferbar in DN 100 bis 200, Wandstärken
von 240 bis 500 mm (Bitte geben Sie Ihre
Wandstärke bei Ihrer Bestellung an)
ƒ Befestigung an der Schalung mit gelbem Deckel (im Lieferumfang enthalten)
Innenseite
Außenseite
KG-Rohr
Mauerkragen
Muffe
Elmco® - RD Rohrdurchführung in der
Wand vor dem Betonieren
Zubehör: Gelbe Deckel für die Befestigung an der Schalung ĺ Seite 39
Bezeichnung
DN
Länge
in mm
Art.-Nr.
Elmco® - RD - KG - DN 100, Rohrdurchführung
100
240 - 500
353110
Elmco® - RD - KG - DN 125, Rohrdurchführung
125
240 - 500
353112
Elmco - RD - KG - DN 150, Rohrdurchführung
150
240 - 500
353115
Elmco - RD - KG - DN 200, Rohrdurchführung
200
240 - 500
353120
®
®
Bitte geben Sie in Ihrer Bestellung die Länge an. Andere Abmessungen und Fixlängen auf Anfrage.
36 Ň Abdichtung
Für die direkte Sohlendurchführung von KG-Rohren
ƒ Für drückendes und nichtdrückendes Wasser
bis 5 bar (Untersuchungsbericht U 2.2/ 04-486)
für KG-Rohr in Verbindung mit Mauerkragen)
ƒ KG-Rohr mit Mauerkragen aus EPDM und
einseitiger Muffe
ƒ Lieferbar in DN 100 bis 200, Länge 500 mm
ƒ Zuschnitt bauseits mit Flex oder Säge
ƒ Der Mauerkragen am Elmco ® -SD sollte im Verhältnis zur Stärke der Sohlplatte mittig platziert
werden.
ƒ KG-Deckel für den temporären Verschluss bitte
separat bestellen
Andere Abmessungen auf Anfrage.
Einfacher Zuschnitt bauseits
Elmco® - SD Sohlplattendurchführung in
der Sohlplatte vor dem Betonieren
DN Sohlplattendurchführung
Zubehör: KG - Deckel für den temporären Verschluss der Elmco® - SD
Sohlplattendurchführung
Rohrdurchführung - KG - Deckel
100 Elmco® - SD - KG - DN 100 - L = 500 mm
353210 Elmco® - Rohrdurchführung - KG - Deckel - DN 100
353310
125 Elmco - SD - KG - DN 125 - L = 500 mm
353212 Elmco - Rohrdurchführung - KG - Deckel - DN 125
353312
150 Elmco - SD - KG - DN 150 - L = 500 mm
353215 Elmco - Rohrdurchführung - KG - Deckel - DN 150
353315
200 Elmco - SD - KG - DN 200 - L = 500 mm
353220 Elmco - Rohrdurchführung - KG - Deckel - DN 200
343320
®
®
®
®
®
®
Ŷ Elmco®- SD mit Folienflansch
Elmco®- SD mit Folienflansch
Elmco®- SD mit Folienflansch und
KG - Deckel
Abdichtung Ň 37
Rohrdurchführungen
- SD Sohlplattendurchführung
Rohrdurchführungen
- MK Mauerkragen
Wirtschaftliche Abdichtung für die direkte Durchführung von Medienrohren
ƒ Einfache und wirtschaftliche Abdichtungslösung
bei Durchführungen aller Arten
ƒ Geeignet für verschiedene Medienrohre aus
z.B. Stahl, Gusseisen, Kupfer, Kunststoff, Faserzement, Beton und Steinzeug
ƒ Für drückendes und nichtdrückendes Wasser
bis 5 bar (Untersuchungsbericht U 2.2/ 04-486)
Lieferumfang:
EPDMMauerkragen mit
2 EdelstahlSpannbändern
Elmco® - MK Mauerkragen an SML-Rohr
Elmco® - MK Mauerkragen an HT-Rohr
Elmco® - MK Mauerkragen an KG-Rohr
Ø
in mm
Art.-Nr.
Elmco® - MK - EPDM für AD 50, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
50
353005
Elmco - MK - EPDM für AD 63, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
63
353006
Elmco - MK - EPDM für AD 80, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
80
353007
Elmco - MK - EPDM für AD 110, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
110
353011
Elmco - MK - EPDM für AD 125, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
125
353012
Elmco - MK - EPDM für AD 160, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
160
353016
Elmco® - MK - EPDM für AD 200, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
200
353020
Elmco® - MK - EPDM für AD 250, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
250
353025
Elmco® - MK - EPDM für AD 315, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
315
353031
Elmco - MK - EPDM für AD 400, Mauerkragen incl. 2 Edelstahl-Spannbänder
400
353040
Bezeichnung
®
®
®
®
®
®
Andere Abmessungen auf Anfrage.
38 Ň Abdichtung
Wirtschaftliche Schalungshilfe für Aussparungen in Bauteilen
ƒ Für Aussparung in Bauteilen mit geringer
Auflast wie bespielsweise Unterzüge
ƒ Entstehende Oberfläche wird nach DIN 1045 in
die Kategorie „Sehr Glatt“ eingestuft
ƒ Kostengünstige Alternative zu Kernbohrungen
oder zu Aussparungsrohren aus Stahl- bzw.
Faserzement
ƒ Bitte “GD Gelbe Deckel“ separat bestellen
(lassen sich wiederverwenden)
ƒ Sie möchten das Aussparungsrohr auch in
Bauteilen mit höherer Auflast einsetzen?
Fragen Sie uns bitte.
Ø außen
in mm
Art.-Nr.
Elmco® - AD - Typ 200
208
353420
Elmco - AD - Typ 250
258
353425
Elmco - AD - Typ 300
308
353430
Elmco - AD - Typ 350
358
353435
Bezeichnung
®
®
®
Bitte geben Sie die gewünschte Länge an.
GD - Gelbe Deckel
Zur Halterung von Aussparungsrohren
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Deckeltypen von Ø 50 - 350 mm
Wiederverwendbar dank breitem Nagelrand
Material: PVC
Alternativ auch Deckel aus Blech möglich
Bezeichnung
DN
Art.-Nr.
GD - 200 - Haltedeckel
200
107020
GD - 250 - Haltedeckel
250
107025
GD - 300 - Haltedeckel
300
107030
GD - 350 - Haltedeckel
350
107035
Abdichtung Ň 39
Rohrdurchführungen
- AD Aussparung für Durchführungen
Rohrdurchführungen
- FR Spezialfaserzement - Futterrohr
Für die Durchführung von Medienrohren in Sohlen, Wänden und Decken
ƒ Spezial-Faserzementfutterrohr für die Durchführung von Medienrohren in Sohlen, Decken,
Wänden, Unterzügen, usw.
ƒ Dichtungseinsatz erforderlich
ƒ Für den Einsatz bei monolithischer Bauweise
oder im Fertigteilwerk
ƒ Optimaler Verbund zwischen Elmco ® -FR und
umgebenden Beton durch äußere Wellung
ƒ Bitte bestellen Sie Elmco ® -FR immer in der
geforderten Wandstärke, nachträgliche Zuschnitte sind kompliziert und aufwändig
ƒ Bitte bestellen Sie die gelben Deckel für die
Befestigung in der Schalung separat.
Elmco® - FR Futterrohr als Durchführung in der Sohlplatte
Elmco® - FR Futterrohr als Wanddurchführung, gelben Deckel
für die Befestigung an der Schalung bitte separat bestellen.
Elmco® - FR Futterrohr mit Dichtungseinsatz,
weitere Informationen ĺ Seite 42
Elmco® - FR Futterrohr mit Ringraumdichtung,
weitere Informationen ĺ Seite 44
40 Ň Abdichtung
Für die Durchführung von Medienrohren in Sohlen, Wänden und Decken
Bezeichnung
DN
Länge Länge Länge
250 mm 300 mm 400 mm
Elmco® - FR - DN 80, Spezialfaserzement-Futterrohr
80
350081
350084
350086
Elmco® - FR - DN 100, Spezialfaserzement-Futterrohr
100
350001
350004
350006
Elmco® - FR - DN 125, Spezialfaserzement-Futterrohr
125
350011
350014
350016
Elmco - FR - DN 150, Spezialfaserzement-Futterrohr
150
350021
350024
350026
Elmco - FR - DN 200, Spezialfaserzement-Futterrohr
200
350031
350034
350036
Elmco - FR - DN 250, Spezialfaserzement-Futterrohr
250
350041
350044
350046
Elmco - FR - DN 300, Spezialfaserzement-Futterrohr
300
350051
350054
350056
Elmco - FR - DN 350, Spezialfaserzement-Futterrohr
350
350071
350074
350076
Elmco - FR - DN 400, Spezialfaserzement-Futterrohr
400
350061
350064
350066
®
®
®
®
®
®
GD - Gelbe Deckel
Zur Halterung von Aussparungsrohren
ƒ Deckeltypen von Ø 50 - 350 mm
ƒ Wiederverwendbar dank breitem Nagelrand
Bezeichnung
Andere Abmessungen auf Anfrage.
DN
Art.-Nr.
GD - 80 - Haltedeckel
80
107008
GD - 100 - Haltedeckel
100
107010
GD - 125 - Haltedeckel
125
107012
GD - 150 - Haltedeckel
150
107015
GD - 200 - Haltedeckel
200
107020
GD - 250 - Haltedeckel
250
107025
GD - 300 - Haltedeckel
300
107030
GD - 350 - Haltedeckel
350
107035
Abdichtung Ň 41
Rohrdurchführungen
- FR Spezialfaserzement - Futterrohr
Rohrdurchführungen
Dichtungseinsätze Typ Curaflex®
Für die Abdichtung von Durchführungen
Dichtungseinsätze gibt es für die verschiedensten Anwendungen in den unterschiedlichsten Varianten:
ƒ Für drückendes- und nichtdrückendes Wasser
ƒ Für Abdichtungen mit und ohne Dichtungsbahn
ƒ Als Wand- oder Deckendurchführung, Kabeldurchführung, Durchführung von flexiblen
Rohren oder als Blindstopfen für den nachträglichen Einbau
ƒ Einsatz in Kernbohrungen, Aussparungen oder
Futterrohren gegen drückendes und nichtdrückendes Wasser
Abwinklungen bis 8° möglich
Gasdicht
Curaflam® Brandschutz mit Zubehör
Zubehör wie z.B. Aquagard für den Einbau in
Kernbohrungen oder Aussparungen zwingend
erforderlich
ƒ Typ „Quick In“ als geteilte Ausführungen für den
nachträglichen Einbau
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung unbedingt den genauen Rohraußendurchmesser des
durchzuführenden Medienrohres und bei Kernbohrungen deren genauen Durchmesser an!
Curaflex® Blinddichtungseinsatz Typ C/O gegen drückendes Wasser, für den
nachträglichen Verschluss
offener Wanddurchdringungen.
Curaflex® Mehrfachdichtungseinsatz Typ C/M
gegen drückendes Wasser
z.B. für Kabel (Telefon/Fernsehen).
Curaflex® Dichtungseinsatz
Quick In C gegen drückendes Wasser, für den
nachträglichen Einbau.
Aquagard Grundierung
und Speziallack zur Oberflächenversiegelung in
Kernbohrungen.
Brandschutzsystem zur
Abschottung brennbarer
Rohre: Curaflam® 11.500
BSRB.
Brandschutzmaterial zur
Abschottung brennbarer/
nichtbrennbarer Leitungen:
Curaflam® Inject BS+K10.
Mehrsparten-Hauseinführung Quadro-Secura®
Nova 1, für unterkellerte
Gebäude, zur kompakten
Abdichtung aller Versorgungsleitungen.
Mehrsparten-Hauseinführung Quadro-Secura® Nova
BP, für nicht unterkellerte
Gebäude, zur kompakten
Abdichtung aller Versorgungsleitungen.
Weitere Ausführungen auf Anfrage.
42 Ň Abdichtung
Bezeichnung
DN
Ø Medienrohr
DE - C - DN 100 - DPS - GV
100
41 - 57 mm
DE - C - DN 125 - DPS - GV
125
58 - 77 mm
DE - C - DN 150 - DPS - GV
150
78 - 104 mm
DE - C - DN 200 - DPS - GV
200
105 - 145 mm
DE - C - DN 250 - DPS - GV
250
146 - 190 mm
DE - C - DN 300 - DPS - GV
300
191 - 233 mm
DE - C - DN 350 - DPS - GV
350
234 - 288 mm
Bezeichnung
DN
Ø Medienrohr
DE - A - DN 100 - DPS - GV
100
41 - 57 mm
DE - A - DN 125 - DPS - GV
125
58 - 77 mm
DE - A - DN 150 - DPS - GV
150
78 - 104 mm
DE - A - DN 200 - DPS - GV
200
105 - 145 mm
DE - A - DN 250 - DPS - GV
250
146 - 190 mm
DE - A - DN 300 - DPS - GV
300
191 - 233 mm
DE - A - DN 350 - DPS - GV
350
234 - 288 mm
Curaflex® Typ A gegen nicht drückendes Wasser
Einbau gemäß Herstellerangaben (liegen jeder Verpackung bei)
Quick In
Curaflex® Dichtungseinsatz Typ C auf
das Medienrohr setzen und positionieren.
Muttern des Curaflex® Dichtungseinsatzes
Typ C anziehen.
Curaflex® Dichtungseinsatz Quick In
C, aufklappbar, für die nachträgliche
Installation.
Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung unbedingt den genauen Rohraußendurchmesser des
durchzuführenden Medienrohres und bei Kernbohrungen deren genauen Durchmesser an!
Abdichtung Ň 43
Rohrdurchführungen
Curaflex® Typ C gegen drückendes Wasser
Rohrdurchführungen
RRD Ringraumdichtungen Typ LINK-SEAL®
Für die Abdichtung von Durchführungen
ƒ Geeignet für alle Ringräume, insbesondere für
die Abdichtungen von Mauerdurchführungen,
Tankeinbettungen, Mantelrohrabdichtungen
ƒ Lange Lebensdauer
ƒ Ideal für den nachträglichen Einbau in Futterrohre, Kernbohrungen o.ä.
ƒ Leichte und schnelle Montage durch Gliederbauweise
ƒ Absorbiert Stöße, Geräusche und Schwingungen
ƒ Farbliche Kennung der verschiedenen Kautschukqualitäten
ƒ Hydrostatische Abdichtung
Wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl der
richtigen RRD. Fragen Sie uns einfach!
Typ
Dicht-Element
Schrauben und Muttern
Anwendungsbereich
Beschläge aus Kunststoff mit verzinkter Verschraubung
Allgemeine Anwendung bei normaler Atmosphäre, Wasser, bzw. Feuchtigkeit,
Typ „B“ besonders geeignet für Kunststoffrohre
B
EPDM-Gummi,
BLAU
C
EPDM-Gummi,
SCHWARZ
BS 316/
S 316
EPDM-Gummi,
SCHWARZ
Beschläge aus Kunststoff mit Verschraubung aus Edelstahl V4A (AISI
316Ti)
Hohe Beständigkeit gegen Wasser, sowie
gegen die meisten anorganischen und
organischen Stoffe, Typ „BS 316“ besonders
geeignet für Kunststoffrohre
O/
OS 316
Ölbeständiger Nitrilkautschuk,
GRÜN
Beschläge aus Kunststoff mit Verschraubung aus Edelstahl V4A (AISI
316Ti)
Gute Beständigkeit gegen Öle, aromatische
Kraftstoffe, Lösungsmittel und
weitere Produkte auf Erdölbasis
T/
FS
Temperaturbeständiger, feuerbeständiger (F60) Silikonkautschuk,
GRAU
Beschläge aus Kunststoff mit verzinkter Verschraubung
Keine isolierenden Eigenschaften, besonders
geeignet für extreme Temperaturen und als
Feuersperre bis zu einer Stunde
Bezeichnung
Art.-Nr.
RRD - S - LS 2.0 - Typ ... - KB ... - Farbe ... Ringraumdichtung Typ LINK-SEAL®
350405
RRD
350409
-
44 Ň Abdichtung
LS 5.0 - Typ ... - KB ... - Farbe ... Ringraumdichtung Typ LINK-SEAL
®
Kostengünstige Alternative für die Abdichtung von Durchführungen
ƒ Quellfähiges Bentonit-Dichtungsband mit
Prüfbericht G-2504/95 der TU - Hamburg
ƒ Für die Anwendung auf einem als Durchführung
zugeschnittenen KG-Rohr oder direkt auf dem
Medienrohr
ƒ Waterstop RX 103 besteht zu 75% aus Bentonit
und 25 % aus Butyl-Kautschuk
KG-Rohr mit Waterstop RX 103
Waterstop RX 103
Bezeichnung
mind.
4 cm
mind.
6 cm
Art.-Nr.
Waterstop RX 103 - 10/15 - 6080 Quellband
302003
Waterstop RX - AM - 320, Ausgleichsmasse
302009
Ausdrückpistole für Hartkartuschen klein
989001
Stopaq® FN 2100
Für die nachträgliche Abdichtung von Durchführungen
ƒ Pastöse Einkomponenten-Abdichtungsmasse
ƒ Stoppt Wasserleckagen bei geringem Wasserdruck bis 70 cm unter Erdoberkante
ƒ Wasser- und gasdicht, dauerplastisch, alterungsbeständig und unbegrenzt haltbar, Lösungsmittelfrei, keine Haut- und Augenreizungen, atoxisch
ƒ Klebt auf nahezu jedem Untergrund, auch bei
Feuchtigkeit
ƒ Selbstheilungseffekt durch Quellvermögen
Unser Tipp: Für ein leichtes Ausdrücken aus der
Kartusche erwärmen Sie diese vorher kurz.
>5 cm
>10-12 cm
Rundschnur zur Begrenzung
des einzubringenden Stopaq
um das Rohr wickeln und an
die richtige Position schieben,
den Raum zwischen Rohr und
Aussparung mit Stopaq FN
2100 satt verfüllen (10-12 cm)
und den verbleibenden Raum
(> 5 cm) mit Mörtel schließen.
Bezeichnung
Art.-Nr.
Stopaq® FN 2100 - 310 Kartusche mit 310 ml
350503
Stopaq FN 2100 - 530 Kartusche mit 530 ml
350505
Ausdrückpistole für Hartkartuschen klein
989001
Ausdrückpistole für Hartkartuschen groß
989002
®
Abdichtung Ň 45
Rohrdurchführungen
Waterstop RX 103
Stichwortregister
Stichwortregister
A
F
Q
A
21
F 8000
14
Quadro-Secura ®
AA
21
FA, FAE
24
Quellband
Abdeckblech
32
Faserzementrohr
40
Quick In
Abschalung
13,27
FBR, FBRV
12
Fellrolle
31
RD
FG 35
31
Rechteckhöckerprofil
17
recostal ® 1000F
13
ACF
12
AFI
13,27
30ff
42
16,17,45
42
R
36
Alt an Neu
35
Flächenabdichtung
AM
23
Flächengrundierung
31
recostal ® 2000
Andrückrolle
31
FM, FMS
22
recostal ® 2000 AFI
Anschluss „Alt an Neu“
35
Formteil
26
Reiniger
29
Aquagard
42
FR
40
Ringraumdichtung
44
24
Rohelastomerstreifen
Arbeitsfugenband
20,21
Fugenabschlussband
Aufkantung
13,27
Fugenbandanschlusselement
Ausdrückpistole
16,17,29,45
Ausgleichsmasse
11,16,32,35,45
Außenwandabdichtung
30,32ff
B
Befestigungsgitter
12,15ff,19,32ff,45
Rundschnur
29
RRD
44
Fugenhinterfüllschnur
29
RX
Futterrohr
40
G
SAB
32
Schelle
14
14
Schlauchclips
14
15,16
Schraubpacker
14
Schweißband
25
Schweißföhn
25
BG
15,16
Gitter
42
C
16,45
S
39
Gerätereiniger
Blinddichtung
18,20,22
GD Gelbe Deckel
32,35
34
36ff
8ff
Bentoseal
Bitumendickbeschichtung
25
Rohrdurchführung
Fugenblech
Fugenbandklammern
15,16
Bentonit
8,9,20
13
13,27
Granulat
33
H
Haftreiniger
29
Schwindrohr
18
29
Haltedeckel
39
SD
37
Combiject ®
15
Handhebelpresse
14
Signalstopfen
14
Condoma
16
Heißluftschweißgerät
31
Sika ® -Colma Reiniger
29
Curaflam ®
42
Sikaflex ®
28
Curaflex ®
42
42
Sika ® -Haftreiniger
29
Sika ® -Primer
29
Colma
D
I
Inject BS
Injektionsschlauch
14,15
K
Sohlplattendurchführung
37
D
22
DA
23
KA-Dämm
Dämmstoffbefestiger
35
Kartuschenpistole
DB I-v
8
Klebmasse
DB-EW
10
Klemmkonstruktion
25
Spezialfaserzement-Futterrohr
40
Klemmschiene
25
Spezialgewebe
34
SR
Dehnungsfugenband
22ff
DF/AF
DFA
35
16,17,45
17,35
8,9,20
KMB
34
27
KON
14,15
M
Sollrissfugenschiene
10,19
Spachtelmasse
32,35
Sperrmörtel
34
18
Stahlnagel
14ff,33
DFI
27
Steckbügel
9
Dichtblech
8ff
Mauerkragen
38
Stopaq ® FN 2100
45
Dichtmasse
35
MC-Nafuflex
34
Stoßklammer
Dichtschlämme
34
MC-Oxal
34
Stoßverbinder
12
Dichtungsband
34
Mehrfachdichtung
42
Stumpfschweißung
25
Dichtungseinsätze
42ff
Swelltite 3000
Dichtungsrohr
Drahtbürste
Mehrsparten-Hauseinführung
42
18
Mikrofeinzement
14
31
MK
38
Tank
Montageleiste
24
TR
MSA
19
Trapezleiste
E
Elmco ® - AD
39
Elmco ® - DB I-v
8
Elmco ® - DB - EW
10
Elmco ® - DF/AF
N
Nafuflex
34
8,9,20
Nageldübel
32,35
Elmco ® - Dichtblech
8ff
Nagelpacker
14,15
Elmco ® - FR
40
Nova
Elmco ® - MK
38
Elmco ® - RD
36
Elmco ® - SD
37
Elmco ® - Steckbügel
9
Elmco ® - Stoßklammer
Elmco ® - Trix
Elmco ® - Vpress ®
Elementwände
Entlüftungsenden
46 Ň Abdichtung
42
O
Oxal
34
P
9,11
32
T
28
24
18,19
Trioject
15
Trix
30
V
Verarbeitungsset
31
Verpressenden
14
Verpressharz
14
Verwahrdose
14,15
Volclay
33,35
P 201
11,12
Voltex
33
Polymerquellband
17,35
Vpress ®
30
PQB
17,35
14
Primer
29
Waterstop Condoma
Pro 3 WF
28
Waterstop RX 101
16
Pur-O-Crack/-Solv
14
Waterstop RX 103
45
Winkelschere
31
9,11
30ff
14
14
W
16
Art.-Nr.
107010
107012
107015
107020
107025
107030
107035
150208
300001
300002
300003
300004
300031
300032
300033
300034
300036
300037
300038
300042
300043
300044
301001
301022
301033
302001
302002
302003
302009
303001
303002
303003
303009
303105
303201
304202
304203
304212
304213
304222
304223
304232
304233
304242
304243
304252
304253
304301
304302
305002
305003
305012
Seite
41
41
41
39,41
39,41
39,41
39,41
35
9
9
9,11
9
9
11
11
11
11
11
11
11
11
11
12
12
12
16
16
45
16,45
17
17
17,35
17,35
17
11
20
20
21
21
21
21
22
22
23
23
23
23
24
24
20
20
21
Art.-Nr.
Seite
305013
21
305022
22
305023
22
305027
22
305028
22
305032
23
305033
23
305101
24
305102
24
305103
24
305106
24
305303
24
306005
14
306010
14
307002
24
307003
24
307007
16
307040 14,15,16
307125
12
307130
12
307220
25
307222 18,20,22
307223
25
307240
14
307242
14
307245
14,15
307246
14,15
307250
14,15
307255
14
307301
11
307330
14
307331
14
307332
14
307333
14
307334
14
307352
14
307353
14
307360
14
308001
15
308007
15
308008
15
308201
15
308207
15
308540
12
308550
12
308710
19
308712
19
308715
19
308717
19
308720
19
308901
15
308902
15
Art.-Nr.
309001
309002
309003
309004
309006
309007
320002
320006
320011
320012
320013
320021
320022
320023
321001
321011
321012
321051
321052
321053
321054
321055
321060
321099
322011
322015
322020
322040
322050
330001
330002
330022
330023
330031
330032
350001
350004
350006
350011
350014
350016
350021
350024
350026
350031
350034
350036
350041
350044
350046
350051
350054
350056
Seite
18
18
18
18
18
18
32
32,35
32
32
32
32
32
32
31
31
31
31
31
25,31
31
31
31
31
35
35
35
33
33
34
34
34
34
34
34
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
41
Art.-Nr.
350061
350064
350066
350405
350409
350503
350505
352003
352005
353011
353012
353016
353020
353025
353031
353040
353110
353112
353115
353120
353210
353212
353215
353220
353310
353312
353315
353320
353420
353425
353430
353435
545640
545680
731110
734001
734003
903201
903601
905001
905002
905021
905071
905072
905101
905102
905103
905104
905105
905106
905107
989001
989002
Seite
41
41
41
44
44
45
45
45
45
38
38
38
38
38
38
38
36
36
36
36
37
37
37
37
37
37
37
37
39
39
39
39
32
17,35
31
29
29
28
28
29
29
29
29
29
29
29
29
29
29
29
29
16,17,45
45
Abdichtung Ň 47
Artikelnummern
Artikelnummernverzeichnis
Stralsund
Stade
Schwerin
Hamburg
www.elmenhorst.de
Hauptsitz Hamburg
Elmenhorst Bauspezialartikel
GmbH & Co. KG
Osterbrooksweg 85
22869 Schenefeld/Hamburg
Tel. 040 839355-0
Fax 040 839355-51
Niederlassung Schwerin
Elmenhorst Bauspezialartikel
GmbH & Co. KG
Handelsstraße 8
19077 Lübesse
Tel. 03868 4305-0
Fax 03868 303200
info@elmenhorst.de
Niederlassung Stade
Elmenhorst Bauspezialartikel
GmbH & Co. KG
Carl-Benz-Straße 9
21684 Stade
Tel. 04141 51897-0
Fax 04141 518979
Niederlassung Stralsund
Elmenhorst Bauspezialartikel
GmbH & Co. KG
Am Isinger Berg 6
18442 Martensdorf
Tel. 038321 628-0
Fax 038321 315
Mai 2008 • Alle Angaben ohne Gewähr • Änderungen vorbehalten • Kopien und Nachdrucke, auch auszugsweise, nur mit unserer schriftlichen Genehmigung.
Abdichtung
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
358
Dateigröße
3 859 KB
Tags
1/--Seiten
melden