close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

!!! ACHTUNG !!! - Online-Seat.nl

EinbettenHerunterladen
!!! ACHTUNG !!!
Alle hier beschriebenen Modifikationen geschehen auf
eigene Gefahr !! Durch den Eingriff / Umbau erlischt die
Werks-Garantie !!
Diese Anleitung ist nach bestem Wissen erstellt und die
Funktion überprüft worden. Für Schäden oder Folgeschäden,
die durch den Umbau entstehen könnten, können weder der
Verfasser
dieser
Anleitung
noch
www.seat-leon.de
verantwortlich gemacht werden.
Einbau eines Komfortblinkermoduls im Seat Leon 1M
Benötigt werden:
•
Komfort-Blinkanlage, Originalnachrüstsatz von VW für Golf IV bzw.
Passat B5, ET-Nr. 000 998 229 A
•
Kabelbinder, Klettband (o.ä. Befestigungsmaterial)
•
Entriegelungswerkzeug für das Radio
•
Schraubendreher Kreuzschlitz
•
Torx-Steckschlüssel
•
Werkzeug zum Ausstoßen der Steckkontakte aus der Steckerleiste
des Warnblinkschalters, alternativ dazu auch zwei bis drei Stücke
dicken Draht (z.B. große Büroklammern) oder auch zwei flache
Uhrmacherschraubendreher
Auf den folgenden Seiten sollen die Infos über den Einbau des Blinkmoduls
zusammengefasst werden. Der Einbau erfolgte an einem FR, der in der
Mittelkonsole
oben
die
Airbag-off-Lampe
und
die
Schalter
von
Heckscheibenheizung, Warnblinker und Sitzheizung verbaut hat.
Danke an dieser Stelle vor allem an die User red-dog, PeterHH und
Tpercon aus dem Forum von www.seat-leon.de für das Ausknobeln der
richtigen Steckerbelegung.
Der Einbau in 13 Schritten:
1. Radiocode suchen, dann erst Radio ausbauen
Das Aura lässt sich mit passendem Werkzeug oder notfalls auch mit
schmalen
Nagelfeilen
oder
Blechstreifen
aus
einem
Schnellhefter
entriegeln. Das Originalwerkzeug rastet ein, dann kann man das Radio
rausziehen und muss das Werkzeug durch Druck auf die seitlichen
Metallspangen
am
Radio
wieder
ausklinken.
Das
Radio
komplett
rausziehen und alle Stecker an der Rückseite abziehen. Dann die Kabel
möglichst weit links verstauen und darauf achten, dass man die Blende
von der Klimaanlagenbedienung nicht verkratzt (gilt eigentlich die ganze
Zeit, auch und gerade beim Hantieren mit dem Werkzeug).
2. Verkleidung von der Mittelkonsole abmontieren
Dazu muss man den Aschenbecher abschrauben und rausnehmen (öffnen
und dann eine Schraube oben mittig lösen), dann gibt es zwei Schrauben
auf Radiohöhe und zwei unten hinter dem Platz des Aschenbechers. Die
Verkleidung ist nicht nur verschraubt, sondern zusätzlich an mehreren
Stellen eingerastet. Da es sich um ziemlich dünnen Kunststoff handelt,
muss das Teil vorsichtig durch Ziehen gelöst werden.
3. Sicherungen für Blinker und Warnblinklicht rausnehmen
Man
könnte
auch
die
Batterie
abklemmen,
aber
die
Sicherungen
rauszunehmen ist eigentlich ausreichend und mit weniger Aufwand
verbunden. Auf jeden Fall wird so verhindert, dass man bei den
Änderungen am Stecker einen Kurzschluss baut und danach evtl. defekte
Kabel oder Stecker ersetzen muss. Die Nummern der Sicherungen stehen
im
Handbuch
oder
auch
auf
der
Innenseite
des
Deckels
vom
Sicherungskasten.
4. Oberste Reihe der Mittelkonsole komplett freimachen
Alle Schalter und anderen Einbauten oben in der Mittelkonsole müssen
rausgenommen werden, damit man vernünftig an die Verschraubungen
zum Armaturenbrett kommt und später genug Platz zum Hantieren mit
den Kabeln hat. Am besten greift man in den Radioschacht und drückt die
einzelnen Elemente von innen heraus. Dabei aber von außen gegenhalten,
der Kunststoff ist auch hier nicht sehr stabil.
Ab diesem Zeitpunkt auf keinen Fall die Zündung einschalten!
Wenn die "Airbag off"-Lampe rausgenommen wurde, führt das
zu einem Eintrag im Fehlerspeicher und dauerhaftem Leuchten
der Airbag-Warnleuchte!
5. Handschuhfach ausbauen
Die Schrauben sitzen an der Innenseite bei geöffneter Klappe und seitlich
unter
der
Abdeckung
Richtung
Tür.
Die
Kabel
(Beleuchtung,
Airbagschalter, etc.) können dranbleiben, aber dann sollte man einen
Karton oder irgendwas anderes unterstellen, damit nicht das gesamte
Gewicht an den Kabeln hängt. Werden die Kabel abgenommen: Auf die
Sache mit dem Airbag achten, siehe oben.
6. Mittelkonsole lösen
Die offenliegenden Schrauben an der oberen Kante der Mittelkonsole
rausschrauben, dann sitzt links unten noch eine einzige Schraube als
Verbindung zum Armaturenbrett, danach kann man den oberen Teil der
Mittelkonsole an dieser Stelle ausklinken und einfach ein Stück vorziehen,
ein kleines Stück reicht schon.
7. Stecker des Warnblinkschalters neu belegen
Jetzt
kann
man
sich
wahrscheinlich
am
bequemsten
den
Warnblinklichtschalter vorknöpfen, die Belegung ändern und den AdapterKabelbaum anschließen. Die Kontakte kriegt man am ehesten mit dem
dafür vorgesehenen Werkzeug aus der Steckerleiste, es geht aber notfalls
auch mit selbstgebastelten Behelfen (wie hier z.B. mit dickerem Draht aus
aufgebogenen Büroklammern).
Spätestens hier wird klar, warum man die Sicherungen rausnehmen sollte.
Dabei den ganzen Kabelsalat einfach oberhalb der Mittelkonsole belassen,
durchführen nach unten ist zunächst nicht notwendig und führt am
ehesten später zu Platzproblemen im Radioschacht.
Folgende Kontakte müssen aus dem Originalstecker de Warnblinkschalters
ausgestoßen und in den Adapterstecker eingeklinkt werden. Dabei
unbedingt die Nummerierung auf dem Steckergehäuse beachten und nicht
selbst „zählen“, sie ist beim Original- und Adapterstecker unterschiedlich.
Steckplatz im
Originalstecker
1
2
3
5
6
Kabelfarbe
schwarz-weiß mit
grün
schwarz-grün
schwarz-weiß
braun
schwarz-weiß
Steckplatz im
Adapterstecker
1
2
3
6
7
Die frei gewordenen Steckplätze im Originalstecker werden so
belegt, wie es für den Passat in der Anleitung vom Nachrüstsatz
(Seite 4, unten neben der Grafik) beschrieben ist:
Kabelfarbe
weiß-grün
grün
weiß
braun
schwarz-weiß
Steckplatz im
Originalstecker
1
2
3
5
6
8. Kabel fertig anschließen
Den Adapterstecker mit dem Kabelsatz verbinden und dann einfach den
Kabelstrang auf einer gedachten Verlängerung hinter dem Schalter vom
Warnblinker gerade nach vorn (also Richtung Motorraum) führen. So kann
man den Adapterstecker hinter dem Originalstecker vom Warnblinker von
oben in die Mittelkonsole klemmen. Das geht recht einfach, also keine
Gewalt notwendig. Auf dem Bild ist der Stecker schon wieder von selbst
nach oben rausgerutscht, man kann aber so die Stelle erkennen, an der er
eingeklemmt werden soll.
9. Kabel Richtung Handschuhfach verlegen
Das Kabel wird ab Ende des Radioschachts nach unten und dann seitlich
durch
einen
der
Zwischenräume
Richtung
Handschuhfach
führen.
Dadurch, dass die Mittelkonsole ein Stück rausgezogen wurde, passt der
Sockel für das Blinkmodul bequem überall durch
10. Kabellänge festlegen
Genug Kabel nachziehen, damit kein "Stau" in der Mittelkonsole entsteht
und es in der Verbindung zum Handschuhfach nicht zu stramm sitzt.
11. Blinkmodul am Handschuhfach befestigen
Das Modul auf den Sockel setzen, dann Klettband auf Blinkmodul
(Flauschteil) und die Oberseite vom Airbagschalter kleben, Blinkmodul so
aufkletten, dass die Kabel nicht total verdrillt werden. Von der Größe
passen der Airbagschalter und das Blinkmodul sehr gut aufeinander, die
Kabel werden nicht eingeklemmt und nach oben ist auch genug Luft,
damit das Handschuhfach sich wieder problemlos anschrauben lässt.
Durch das Klettband wird verhindert, dass das Modul auf dem Kunststoff
während der Fahrt herumklappert. Damit es gut hält, wird es zusätzlich
mit einem wiederverschließbaren Kabelbinder fixiert.
12. Probelauf
Alle airbagrelevanten Teile anschließen und auch den Warnblinkschalter
wieder auf den Stecker setzen. Erst dann Zündung einschalten und
Funktion testen. Wenn alles klappt: In umgekehrter Reihenfolge wieder
zusammenbauen.
13. Entspannt die Spur wechseln
Bei Verbesserungsvorschlägen und Fragen kann Heiko1976 per Mail und
pn im Forum von www.seat-leon.de erreicht werden.
Stand der Bauanleitung : 01.11.2007
Copyright by www.seat-leon.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
20
Dateigröße
475 KB
Tags
1/--Seiten
melden