close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Abriss- & Sortiergreifer Typ - Hopf GmbH

EinbettenHerunterladen
September 2005
Bedienungsanleitung
Abriss- & Sortiergreifer
Typ: DRG-28/36/45
Händler:
Dieses Produkt wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt entworfen und gefertigt von:
Den Hoek 10, 5845 EL St. Anthonis, Nederland
Postbus 74, 5330 AB Kerkdriel, Nederland
Telefoon +31(0)485 442300
Telefax +31(0)485 442120
info@demarec.com
www.demarec.com
manual_DRG-28-36-45_sept2005_du.doc
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
EG-Konformitätserklärung
Demolition and Recycling Equipment BV. (Demarec)
Den Hoek 10, 5845 EL St. Anthonis, Niederlande
Postfach 74, 5330 AB Kerkdriel, Niederlande
……. erklärt hiermit, dass das folgende Produkt:
Produktbeschreibung.........:_Abriss- & Sortiergreifer___
Typ..………………………..:_DRG- _______________
Seriennummer………….....:_DRG- _______________
Datum……………………...:________________________
……. in Übereinstimmung mit der EG-Richtlinie 89/392 ist, ergänzt durch die
Änderungsrichtlinien 91/368, 93/44 und 93/68.
Die folgenden harmonisierten Normen kommen zur Anwendung:
•
A-Normen:
EN 292-1
EN 292-2
EN 1050
•
B-Normen:
EN 982
•
C-Normen:
EN 474-1
EN 474-5
•
(alle Normen gemäß der letzten Version)
Und sonstige in Beziehung gesetzte Normen
St. Anthonis,
Datum:_____________
Ruud de Gier
Geschäftsführer
Demolition and Recycling Equipment BV
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-2-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
Inhaltsübersicht
Seite:
1. Allgemeine Produktinformationen ...................................4
2. Montage ..............................................................................6
3. Einsatz ................................................................................9
4. Wartung ............................................................................11
5. Störungen .........................................................................15
6. Hydraulikplan ...................................................................17
Anlage A: Teileliste
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-3-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
1. Allgemeine Produktinformationen
Demarec führt eine neue Generation von Abriss- & Sortiergreifern ein, die sowohl für Abriss
und Recycling als auch für sonstige Anwendungen umfassend einsetzbar sind. Demarec ist
es gelungen, bei der Konstruktion der neuen Greifer-Generation die ganze Bandbreite der
schweren Einsatzbedingungen bei solchen Anwendungen zu berücksichtigen.
Die Greifer von Demarec unterscheiden sich durch hohe Schließkräfte, robuste
Konstruktion des Jochs, durch den Einsatz eines Delta-Box-Rahmens mit breit gelagerten
Scharnierpunkten und überdimensionalen Bolzen, Lagerbuchsen und einem doppelt
gelagerten Drehkranz. Der Delta-Box-Rahmen in Kombination mit nur einem Zylinder mit
einem großen Durchmesser sorgt für eine geringe Kräftereaktion in den Gelenkpunkten,
was weniger Wartung bedeutet. Durch den Einsatz nur eines Zylinders ist der DemarecGreifer auch sehr servicefreundlich und zuverlässig aufgrund der Einfachheit des
Hydrauliksystems. Die Löffel sind mit einer perforierten Rumpfplatte aus hochwertigem
Material ausgeführt. Diese Konstruktion gibt zusätzliche Torsionssteifheit an den Löffeln,
verhindert die Verklemmung von Materialien in den Löffeln und gestattet optimale Sicht
während der Arbeit. Auch bei den Verschleißteilen wurden keine Zugeständnisse gemacht.
Die Seitenwände sowie die umkehrbaren und geteilten Untermesser sind extra dick
ausgeführt und aus verschleißfestem Material gefertigt. Darüber hinaus sind die geteilten
Untermesser auch noch 3 Mal umzudrehen, so dass Verschleiß an den Ecken aufgefangen
werden kann und nicht unnötig Verschleißmaterial verloren geht. Durch Verwendung eines
Festhalteventils im Auf-und-zu-Schaltsystem des Greifers wird unnötiges Aufwärmen des
Öls der Basismaschine verhindert.
Kurzum, ein Demarec Abriss- & Sortiergreifer wird standardmäßig sehr vollständig ausgeführt, denn für Demarec gibt es in Sachen Qualität keine Sonderausstattung!
Standardausführung:
; 3x umkehrbare & geteilte
Unterschraubmesser aus HB 500
; Hydraulik-Abdichtungen geeignet für
biologische Öle
; 2 Drehmotoren
; Doppelt gelagerten Drehkranz
; Schutzklappen auf Joch (optional)
; Verstärkte Seitenwände aus HB 500
; Robuste Beschläge Greifer offen
; Staubabdichtung in den
Gelenkpunkten
; Lasthalteventil auf Greiferfunktion
; Zylinder mit Enddämpfung
; Drehkranz-Verriegelung
; In 1 Stellung zu schmieren
; Kopfplatten-Anschluss
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-4-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
C
B
A
Abbildung 1.1
Typ
Masse Basismaschine
Gewicht (DN / DS)
Inhalt
Schließkraft
Öffnung A
Breite B
Höhe C
Auf/Zu
Pmax
Durchfluss
Rotation
Pmax
Durchfluss
DRG-28
DRG-36
DN-DS
DN-DS
20 - 32 t*
25 - 40 t*
1.920 / 1.970 Kg**
2.280 / 2.360 Kg**
750 L
960 L
70 Kn
80 Kn
Abmessungen
2.193 mm
2.341 mm
1.100 mm
1.250 mm
1.536 mm
1.629 mm
Hydraulik
350 Bar
350 Bar
120 L/min
120 L/min
170 Bar
170 Bar
40 L/min
40 L/min
DRG-45
DN-DS
35 - 50 t*
2.525 / 2.625 Kg**
1.075 L
80 Kn
2.322 mm
1.400 mm
1.733 mm
350 Bar
120 L/min
170 Bar
40 L/min
DN = Perforierte Rumpfplatte DS = Geschlossene Rumpfplatte
* Gewichte zur Indikation ** Gewicht inkl. Standard-Kopfplatte
Änderungen vorbehalten
Tabelle 1.1
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-5-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
2. Montage
Lassen Sie den Greifer nur von fachkundigen Mitarbeitern montieren!
Beachten Sie die Gefahr, die von Hydrauliköl mit seinen hohen
Arbeitsdrücken ausgeht!
Vermeiden Sie, dass Hydrauliköl in die Umwelt gelangt!
Bei diesem Greifer sind auch biologisch abbaubare Öle einsetzbar!
•
ANKUPPELN: Die Greifer sind mit einer demontierbaren Kopfplatte
ausgestattet, so dass jede gewünschte Maschinenaufhängung lieferbar ist.
Standardmäßig wird der Greifer mit einem Connectomaat-Anschluss geliefert.
Dieser wird im Teilebuch beschrieben. Beim Ankuppeln der Maschine können Sie
den Greifer mittels eines Hebebandes in den Aussparungen der Aufhängeplatten
anheben. Kuppeln Sie den Greifer an die Maschine an, schmieren Sie die
Kübelbolzen ausreichend mit Fett ein und kontrollieren Sie, ob alles passt und frei
läuft, indem sie den Löffelzylinder der Maschine ganz raus- und reinfahren.
•
HYDRAULIK: Für das Funktionieren des Greifers sind zwei gesonderte
hydraulische Funktionen auf dem Steuerknüppel notwendig: für das
Öffnen/Schließen des Greifers und für das Rotieren. Die Arbeitsdrücke und die
nötigen Durchflüsse können Sie in Tabelle 1.1 finden. Die Rotationsfunktion ist auf
dem Greifer gesichert durch Schockventile im Motor und
Durchflusseinschränkungen in den Anschlusspunkten (siehe Abbildung 2.1).
Höhere Arbeitsdrücke und Durchflüsse sind also von Seiten der Maschine kein
Problem.
Die Greiferfunktion ist nicht besonders gesichert. In der Regel sind die StandardArbeitsdrücke (bis 350 bar) und Durchflüsse des Baggers zulässig für die
Greiferfunktion. Die in der Tabelle 1.1 angegebenen Durchflüsse sind die
benötigten Mindestdurchflüsse. Der maximal zulässige Durchfluss beträgt 2x den
benötigten Durchfluss. Sollten Sie an Ihrer Maschine über einen höheren
Arbeitsdruck und/oder Durchfluss verfügen, setzen Sie sich bitte erst mit Demarec
in Verbindung. Die Arbeitsdrücke können möglicherweise auf dem Greifer
gemessen werden. Wenn Sie den Deckel auf der Kopfplatte entfernen, finden Sie
dort die Messpunkte für Auf/Zu und Rotation vor (siehe Abbildung 2.1).
Shockventiel
Hydromotoren
Meetpunten
grijperfunctie
Aansluitpunten
grijperfunctie
Aansluitpunten
rotatiefunctie met
flowrestructies
Abbildung 2.1
Meetpunten
rotatiefunctie
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-6-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
Die Anschlusspunkte für die Hydraulikschläuche befinden sich an den Seiten des
Kopfoberteils (siehe Abbildung 2.1). Die Anschlussleitungen werden standardmäßig
nicht mit dem Greifer mitgeliefert. Meistens müssen sie vor Ort ausgemessen
werden, um die richtige Schlauchlänge bestimmen zu können. Sorgen Sie dafür,
dass die Schläuche ausreichenden Freilauf haben und nicht verknicken, wenn der
Löffelzylinder ganz rein- und rausgefahren wird.
Achten Sie darauf, dass Sie Hydraulikschläuche mit den vorschriftsmäßigen
Arbeitsdruck-Spezifikationen von mindestens 350 bar verwenden. Die
Anschlussmaße des Greifers finden Sie in Tabelle 2.1.
Greifertyp
DRG-28/36/45
Tabelle 2.1
•
Öffnen/Schließen
1" BSP - 25S wartel
Rotation
1/2” BSP - 16S wartel
ENTLÜFTEN: Wenn der Greifer zum ersten Mal angeschlossen wird oder das
hydraulische System des Greifers nicht mehr ganz gefüllt ist, ist es wichtig, das
System erst einmal gut zu entlüften. Luft im System verursacht nämlich einen
Dieseleffekt im Zylinder, wobei die Dichtungen verbrennen. Das Entlüften geschieht
am besten, indem Sie die Verschlussschrauben am Zylinder (siehe Abbildung 2.2)
etwas losdrehen und den Greifer langsam auf- und zumachen, bis alle Luft aus
dem System entwichen ist. Fangen Sie bitte das dabei freigesetzte Hydrauliköl so
weit wie möglich auf. Wenn Sie den Greifer nach dem Gebrauch wieder abkoppeln,
sorgen Sie dann dafür, dass die Hydraulikschläuche abgemacht werden. Dadurch
verhindern Sie, dass Luft und Schmutz ins System gelangen. Sie brauchen dann
bei der nächsten Installation nicht erneut zu entlüften, sondern machen einfach nur
den Greifer einige Male langsam auf und zu, bevor Sie mit dem Greifer zu arbeiten
beginnen.
Verschlussschrauben
Stangeseite
Verschlussschrauben
Bodenseite
Verschlussschrauben
Stangeseite
Abbildung 2.2
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-7-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
•
Arbeitsrichtung der Greiferfunktionen: In Abbildung 2.3 sind die
standardmäßigen Arbeitsrichtungen der Greiferfunktionen wiedergegeben:
DRUCKSEITE
DRUCKSEITE
ROTATION
Linksum
ROTATION
Rechtsum
GREIFER OFFEN
GREIFER ZU
Abbildung 2.3
•
•
Änderung der Arbeitsrichtung der Rotatorfunktion:
Die Arbeitsrichtung der Rotatorfunktion lässt sich einfach mittels des Austauschs
der Hydraulikschläuche am Motoranschluss ändern (sie Abbildung 2.4).
Änderung der Arbeitsrichtung der Auf/Zu-Funktion:
Bei der Änderung der Arbeitsrichtung der Auf/Zu-Funktion müssen Sie aber darauf
achten, dass das Lasthalteventil weiterhin in der richtigen Richtung funktioniert,
wenn der Greifer schließt. Die Änderung der Arbeitsrichtung erfolgt am besten
durch Drehung des Gehäuses der Drehdurchführung um 180 Grad.
Demontieren Sie dazu die Bolzen und die Anschlussflansche und drehen Sie das
Gehäuse der Drehdurchführung um 180 Grad Der Stator darf hierbei nicht verdreht
werden. Montieren Sie dann die Bolzen, Flansche, Hydraulikschläuche und
Anschlussnippel wieder.
Bolzen
Anschlussflansche
Lasthalteventil
Schläuche
austauschen
für
Drehrichtug
Drehdurchführ
Abbildung 2.4
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-8-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
3. Einsatz
Der Bagger darf nur von befugten Personen bedient werden!
Es dürfen sich keine Personen im Arbeitsbereich des Baggers
aufhalten!
Achten Sie auf die Gefahren durch fallende und wegspringende
Gegenstände!
Die Verantwortung hierfür liegt immer beim Benutzer!
Vor dem Einsatz erst die tägliche Wartung am Greifer ausführen!
Die Greifer wurden für die Ausführung von Abriss-, Sortier- und Verladearbeiten konstruiert.
Vor allem beim „Entkleiden" von Abrissobjekten und bei Sortierarbeiten auf Recyclinganlagen kommen diese Greifer am besten zu ihrem Recht. Doch denken Sie daran, dass
der Greifer nicht unverwüstlich ist. Bei falschem oder unfachmännischem Gebrauch kann
am Greifer ein beträchtlicher Schaden entstehen. Gehen Sie darum immer behutsam an die
Arbeit und vermeiden Sie Situationen, in denen Sie mit dem Bagger extrem hohe Kräfte auf
den Greifer ausüben.
Sie müssen in jedem Falle folgende Situationen verhindern:
•
Das Schlagen und Zertrümmern mit dem Greifer!
•
Den Greifer mit geschlossenen Löffeln aus einem halben Meter Höhe oder
von noch höher auf Material niedersausen zu lassen, um das Material zu
verdichten! Mit ganz geöffnetem bzw. geschlossenem Greifer ist das
Andrücken von Material dagegen erlaubt.
•
Rütteln mit dem Löffelzylinder des Baggers, wenn der Greifer eingeklemmt
ist!
•
Arbeiten mit dem Greifer, wenn sich der Löffelzylinder des Baggers in
extremer Position befindet.
Der Greifer ist mit einem Lasthalteventil (sie Abbildung 2.4) ausgestattet. Sie brauchen
dann nicht ständig Druck auf den Greiferzylinder zu geben, wenn Sie Material zwischen den
Löffeln eingeklemmt halten. Dies vermeidet hohe Öltemperaturen und Verschleiß des
Hydrauliksystems.
Wenn Sie den Bagger abstellen, setzen Sie dann den Greifer mit geöffneten Löffeln auf den
Boden. Der Greifer ist ausgestattet mit Verriegelungsstiften (sie Abbildung 3.1), die Sie
verwenden können, um den Rotator zu verriegeln, wenn der Greifer transportiert wird.
Haarnadelfeder stets gebrauchen, um den Verriegelungsstift vor Verdrehungen während
des Arbeitsprozesses zu sichern.
Arbeiten Sie nie mit dem Greifer, wenn der Rotator noch verriegelt ist!
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-9-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
Verriegelung
Haarnadelfeder
Verriegelungspunkten (4x)
Abbildung 3.1
Ergänzende Angaben zum Gebrauch:
Beim Arbeiten mit dem Greifer muss Sicherheit immer an allererster Stelle stehen. Die
Verantwortung hierfür trägt stets der Benutzer.
Gefährliche explosive Materialien/Güter dürfen mit dem Greifer nicht bewegt oder
aufgegriffen werden.
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-10-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
4. Wartung
Bevor Sie den Greifer einer Wartung unterziehen:
• Setzen Sie den Greifer mit geöffneten Löffeln auf den Boden!
• Stellen Sie den Motor des Baggers ab!
• Entlasten Sie das Hydrauliksystem durch Hin- und Herbewegen
des Bedienungshebels!
Tägliche Wartung (bei 8-Stunden-Schicht):
•
•
Schmieren Sie die Scharnierpunkte, den Drehkranz und die Drehkranzverzahnung
gemäß Abbildung 4.1 ab.
Alle Schmierpunkte sind erreichbar, wenn der Greifer mit geöffneten Löffeln auf
dem Boden steht. Verwenden Sie nur hochwertige Fette oder Graphitfette.
Werfen Sie auf markante Punkte des Greifers einen Kontrollblick.
Schmierintervall:
•
•
Drehkranz und Ritzel: 1x pro 5 8-Stunden-Schichten
Alle anderen Schmierpunkte: 1x pro 8-Stunden-Schicht
Bolzen +
Zylinder
Bolzen +
Zylinder
Ritzel Drehkranz
4x Drehkranz
1x Bolzen
4x Bolzen
Service-/
Schutzkappe
Abbildung 4.1
Markante Punkte:
•
•
•
Kontrollieren Sie die Service-/Schutzkappe auf locker sitzende Befestigungsbolzen.
Kontrollieren Sie die Hydraulikschläuche auf Beschädigungen, ersetzen Sie
nötigenfalls einen Schlauch.
Kontrollieren Sie die hydraulischen Kupplungen auf Undichtigkeit, drehen Sie die
Kupplung eventuell fest.
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-11-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
•
Überprüfen Sie die Konstruktion auf Risse. Sollten bei der Sichtprüfung Risse
entdeckt werden, darf mit dem Greifer nicht mehr gearbeitet werden, bevor die
Konstruktion repariert ist. Eine Reparatur sollte immer in Absprache mit Demarec
erfolgen.
Sichtkontrolle auf locker sitzende Bolzen und Stiftsicherungen. Vor allem die Bolzen
der Kopfplatte und der Drehkranz verdienen besondere Aufmerksamkeit. Ziehen
Sie die Bolzen eventuell nach. Für Drehmomente siehe Tabelle 4.1.
Drehmomente:
Greifertyp
Bolzen Drehkranz
Bolzen Kopfplatte
Bolzen dem. Untermesser
Tabelle 4.1
DRG-28/36/45
520 Nm
520 Nm
520 Nm
Auswechseln/Ersetzen von Untermessern:
Die demontierbaren Untermesser eines Greifers sind besonders dem Verschleiß
unterworfen. Vor allem an den Eckpunkten der Löffel werden die Messer eher verschleißen.
Weil Demarec den Greifer mit geteilten Untermessern ausgestattet hat, ist es möglich, die
Messer an ihrem Platz zu drehen und/oder untereinander auszutauschen und sie so an
allen 4 Eckpunkten zu verwenden. Dadurch haben die Messer eine längere Lebensdauer.
Ersetzen Sie die Messer immer nur durch Originalmesser von Demarec! Mit den speziellen
Schneidekanten funktionieren die Untermesser als Endanschlag, wodurch verhindert wird,
dass die Messer übereinander hinwegschießen, wenn der Greifer geschlossen wird.
Verwenden Sie Loctite 270 (oder Vergleichbares) zur Sicherung der Messerbolzen.
Auswechseln von Sicherheitsstiften und Lagerbüchsen:
Nach einer gewissen Zeit kann der Spielraum zwischen den Sicherheitsstiften und
Lagerbüchsen über die erlaubten Toleranzwerte hinausgehen, so dass diese ausgetauscht
werden müssen.
Wenn Sie Sicherheitsstifte und Lagerbüchsen austauschen, gebrauchen Sie dann stets
originale Demarec Sicherheitsstifte und Lagerbüchsen. Der Grund hierfür ist, dass der
Spielraum von Gehäuse, Lagerbüchse und Sicherheitsstift optimal abgestimmt ist und
dadurch eine möglichst lange Lebensdauer erzielt werden kann.
Gehen Sie beim Austauschen der Sicherheitsstifte und Lagerbüchsen folgendermaßen vor:
•
•
•
•
Stellen Sie sicher, dass der Greifer so abgestellt wird, dass bei der Herausnahme
eines Sicherheitsstiftes keine Greiferteile bzw. der ganze Greifer unerwartet
herunterfallen können.
Demontieren Sie den Sicherungsbolzen des betreffenden Sicherheitsstiftes und
drehen oder ziehen Sie diesen aus dem Loch. Kann man den Sicherheitsstift nicht
herausziehen, lässt sich dieser mit Hilfe eines speziell dafür angebrachten
Gewindeloches (M24) aus dem Loch ziehen. Entfernen Sie hierzu zunächst den
Schmiernippel und tragen Sie Sorge, dass das Gewindeloch sauber ist und winden
Sie den Draht gegebenenfalls auf. Achten Sie beim Austauschen des Stiftes darauf,
dass die axialen Auffüllringe aus dem Greifer fallen können.
Hat man einen Sicherheitsstift demontiert, ist es ratsam, die V-Ring-Abdichtungen,
die in den Scharnierpunkten gebraucht werden, auf Beschädigungen zu
kontrollieren und wenn nötig auszutauschen.
Lagerbüchsen lassen sich, nachdem man diese leicht erwärmt hat, aus dem Loch
entfernen.
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-12-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
•
•
•
•
•
•
Kontrollieren Sie vor dem Montieren neuer Stifte und Lagerbüchsen die Löcher auf
Beschädigungen. Lassen Sie diese gegebenenfalls von einem Fachmann
reparieren.
Lagerbüchsen und Löcher vor der Montage gut entfetten und trocknen lassen.
Gebrauchen Sie für die Montage der Lagerbüchsen Loctite 638 (oder eine
vergleichbare Leimsorte). Schmieren Sie die Lagerbüchsen ringsherum gut ein
sowie den Anfangsbereich des Loches leicht.
Halten Sie die Lagerbüchse gerade vor das Loch und drücken Sie diese mit Hilfe
des alten Stiftes in das Loch.
Achtung: Die Lagerbüchse so ausrichten, wie die Pfeile in Abbildung 4.2 angeben.
Kontrollieren Sie ob die Lagerbüchse gut montiert ist, indem Sie den neuen Stift in
die montierte Lagerbüchse stecken und diesen anschließend per Hand drehen. Bei
eventuellem Klemmen an der Seite auf die Welle-Nabe-Verbindung schlagen, so
dass sich die Verklemmung lösen kann.
Vor dem Montieren des Stiftes sind der Stift sowie die Lagerbüchsen und/oder
Löcher gut mit Schmierfett einzuschmieren. Danach den Stift montieren und mit
dem Sicherungsbolzen sichern. Vergessen Sie nicht die axialen Auffüllringe und die
V-Ring-Abdichtung gleichzeitig zu montieren.
Bevor der Greifer wieder in Betrieb genommen werden kann, muss Loctite
mindestens 24 Stunden aushärten.
Auf Schalrohr
ausrichten
Auf Schalrohr
ausrichten
Abbildung 4.2
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-13-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
Schweißen des Greifers:
Im Allgemeinen ergibt sich durch das Schweißen von Materialien ein erhöhtes Risiko der
Rissbildung, besonders bei Teilen, die hohe Kräfte zu verarbeiten haben. Deshalb sollte
man das Schweißen des Greifers so weit wie möglich unterlassen. Falls Sie aber bestimmte
Teile schweißen wollen/müssen, beachten Sie dann bitte folgende Vorschriften:
• Schweißen Sie nur solche Teile, die einem Verschleiß unterliegen und keine hohen
Materialspannungen auszuhalten haben, wie beispielsweise Untermesser und
Seitenwand.
• Schweißen Sie nur eine Schweißnaht in Längsrichtung des Materials (=Kraftlinie),
nicht quer zum Material und auch nicht über Kreuz!
• Schleifen Sie die Schweißspitzen glatt.
• Verwenden Sie Schweißmaterial gemäß SG-6-60 DIN 8559.
• Reinigen Sie die zu schweißende Oberfläche sorgfältig, und wärmen Sie sie vor.
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-14-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
5. Störungen
Bei Wartungstätigkeiten am Greifer und/oder der Maschine muss stets
die Sicherheit gewährleistet sein.
Einige Störungen sind auf Verschmutzungen im System zurückzuführen. Ist eine
Störung, die aufgrund von Schmutz im System entstanden ist, behoben, muss auch
die Maschine auf eventuelle Verschmutzungen überprüft werden. Werden
Verschmutzungen im System entdeckt, müssen Sie Kontakt mit Ihrem Händler bzw.
dem Störungsdienst von der Maschine aufnehmen.
Anhand der nachstehenden Tabelle können die am häufigsten auftretenden
Störungen behoben werden.
Greiferschalen fallen
langsam zu.
Schließen Sie das hydraulische System vom
► Greifer nach der Maschine ab. Ist die Störung
behoben?
Ursache ist die Maschine. Nehmen Sie
Kontakt auf mit Ihrem Händler/Störungsdienst
►
Ja
► von der Maschine.
►
Ja
► Tauschen Sie die Abdichtungen aus.
►
Ja
► Tauschen Sie die Abdichtungen aus.
▼
Nein
▼
Hält der Greifer die Last gut fest?
Ursache ist die Abdichtung im Drehteil.
▼
Nein
▼
Demontieren Sie den Retourschlauch des
Zylinders und setzen Sie Druck auf den
Zylinder.
Fließt Öl aus dem Retourschlauch?
Ursache ist die Abdichtung im Zylinder.
▼
Nein
▼
Lasthalteventil ist defekt. Tauschen Sie das
Lasthalteventil aus.
Greifer rotiert nicht richtig.
Der Greifer rotiert langsam bei normalem
► Arbeitsdruck.
Überprüfen Sie Filter- und Drosselemente auf
Verschmutzung. Säubern und falls nötig
austauschen. Kontrollieren Sie, ob eine
Verschmutzung aus Abdichtungsmaterial
besteht. Das kann auf einen defekten Motor
hinweisen.
►
Ja
►
►
Ja
► Motoren sind beide auf Funktion zu
►
Ja
▼
Nein
▼
Der Greifer rotiert nicht bei normalem
Arbeitsdruck.
Der hydraulische Motor ist defekt. Bei 2
überprüfen.
▼
Nein
▼
Der Greifer dreht frei.
Das Schockventil ist defekt. Wechseln Sie
► den Motor zusammen mit dem Schockventil
aus.
▼
Nein
▼
Der Greifer rotiert nicht durch mechanischen
Defekt.
►
Ja
►
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Kontrollieren Sie Verzahnung vom Drehkranz
und Ritzel auf dem Motor auf
Beschädigungen. Bei leichtem Schaden
reparieren, anderenfalls Kontakt mit dem
Händler aufnehmen.
Seite-15-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
Greifer hält die Last nicht
fest.
►
Hat die Maschine einen hohen Retourdruck?
►
Ja
►
Durch den hohen Retourdruck bleibt das
Lasthalteventil geöffnet. Ursache ist die Maschine.
Nehmen Sie Kontakt auf mit dem
Händler/Störungsdienst der Maschine.
►
Ja
►
Ursache ist die Abdichtung im Zylinder. Tauschen
Sie die Abdichtungen aus.
►
Ja
►
Die Untermesser drehen und/oder
umpositionieren. Wenn nötig Untermesser
austauschen.
▼
Nein
▼
Demontieren Sie den Retourschlauch des
Zylinders und setzen Sie Druck auf diesen. Fließt
Öl aus dem Retourschlauch?
▼
Nein
▼
Lasthalteventil ist defekt.
Tauschen Sie das Lasthalteventil aus.
Untermesser
funktionieren nicht gut.
►
Sind die Untermesser an der Schlussseite weit
abgenutzt?
▼
Nein
▼
Sitzen die Untermesser locker?
►
Ja
►
Machen Sie die Anlegefläche sauber, montieren
Sie die Untermesser. Ziehen Sie die Muttern mit
dem Drehmoment gemäß Handbuch fest und
sichern Sie mit Loctite 270. Lassen Sie Loctite
etwa 24 Stunden aushärten.
►
Ja
►
Überprüfen Sie, ob der Ölfluss der Öffnungs/Schließfunktion den angegebenen Werten
entspricht. Bei Bedarf den Händler/Störungsdienst
der Maschine nachstellen lassen.
►
Ja
►
Schmieren wie es im Handbuch beschrieben
steht. Wenn nötig ist das Schmierintervall
anzupassen, um künftigen Problemen
vorzubeugen.
►
Ja
►
Überprüfen Sie, ob die Stift-LagerbüchsenVerbindungen übermäßigen Spielraum und/oder
deutliche Verschleißspuren aufweisen. Wenn
nötig nach Rücksprache mit dem Händler die
Drehpunkte überholen.
►
Ja
►
Kontrollieren Sie Verzahnung vom Drehkranz und
Ritzel auf dem Motor auf Beschädigungen. Bei
leichtem Schaden reparieren, anderenfalls
Kontakt mit dem Händler aufnehmen.
▼
Nein
▼
Die Untermesser schieben sich bei großer
Schließgeschwindigkeit über einander?
▼
Nein
▼
Kontrollieren Sie, ob die Drehpunkte einen
übermäßigen Spielraum aufweisen. Wenn nötig
sind die Drehpunkte in Absprache mit dem
Händler zu überholen.
Greifer gibt während des
Gebrauchs mechanische
Geräusche von sich
(Piepen, Knirschen).
►
Nicht ausreichend geschmiert?
▼
Nein
▼
Treten die Geräusche nur beim Öffnen/Schließen
des Greifers auf?
▼
Nein
▼
Treten die Geräusche nur beim Rotieren des
Greifers auf?
▼
Nein
▼
Wenn es keine deutlich nachweisbare Ursache
für die auftretenden Geräusche gibt, nehmen Sie
Kontakt mit Ihrem Händler auf.
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-16-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
6. Hydraulikplan
170 bar
250 bar
¾” BSP - 25S
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
½” BSP - 16S
Seite-17-
Bedienungsanleitung
Abriss- und Sortiergreifer
Typ DRG-28/36/45.
Anlage A: Teileliste Abriss- & Sortiergreifer
Product-Typ
Seriennummern
DRG-28-DN
DRG28-063 and up
DRG-36-DN
DRG36-028 and up
DRG-45-DN
DRG45-012 and up
September 2005
Copyright Demolition and Recycling Equipment BV
All rights strictly reserved.
Reproductions to third parties in any form whatever is not permitted
without written authority from the proprietor
Seite-18-
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 206 KB
Tags
1/--Seiten
melden