close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Betriebsanleitung - Candy

EinbettenHerunterladen
Bedienungshandbuch
CSF4570E/EX
CSF
457 E/EX
Lesen dieses Handbuchs
Dieses Handbuch enthält Abschnitte über Sicherheitsanweisungen, Bedienungsanleitungen,
Installationsanleitungen und Tipps zur Fehlerbehebung usw. Ein sorgfältiges Durchlesen vor dem
Benutzen des Geschirrspülers wird Ihnen helfen, den Geschirrspüler richtig zu benutzen und zu warten.
Bevor Sie den Service rufen
Ein Nachschlagen im Abschnitt Tipps zur Fehlerbehebung wird Ihnen helfen, einige allgemeine
Probleme selbst zu lösen, so dass Sie nicht professionelle Techniker um Hilfe bitten müssen.
ANMERKUNG:
Da der Hersteller eine Politik der ständigen Weiterentwicklung und Aktualisierung des Produkts
verfolgt, können Änderungen erfolgen, ohne dass vorher darüber eine Benachrichtigung erfolgt.
Sicherheitsinformationen........................................................................................................1.2
Bedienungsanleitungen
Steuerfeld....................................................................................................................................3
Merkmale des Geschirrspülers...................................................................................................3
Tabelle der Spülzyklen...............................................................................................................4
Wasserenthärter..........................................................................................................................5
Spülmittel....................................................................................................................................6
Spülhilfe......................................................................................................................................6.7
Beladen des Geschirrspülerkorbs................................................................................................7.8
Besteckkorb....................................................................................................................................8
Filtersystem.................................................................................................................................9
Pflege des Geschirrspülers.........................................................................................................10
Installationsanleitung
Über den Stromanschluss...........................................................................................................11
Über die Unikupplung................................................................................................................12
Wasseranschluss.........................................................................................................................13
Abmessungen.............................................................................................................................13
Tipps zur Fehlerbehebung
Bevor Sie den Service rufen.......................................................................................................14-16
WICHTIGE SICHERHEITSINFORMATION
LESEN SIE VOR DER BENUTZUNG ALLE ANWEISUNGEN DURCH
WARNUNG!
Befolgen Sie bei der Benutzung Ihres Geschirrspülers die untenstehenden einfachen
Vorsichtsmaßnahmen einschließlich des folgenden:
WARNUNG! WASSERSTOFFGAS IST EXPLOSIV
Unter bestimmten Bedingungen kann sich in einem Heißwassersystem, das zwei Wochen oder länger
nicht benutzt wurde, Wasserstoffgas bilden. WASSERSTOFFGAS IST EXPLOSIV
Wenn das Heißwassersystem über einen solchen Zeitraum nicht benutzt wurde, drehen Sie alle
Heißwasserhähne an und lassen Sie das Wasser von jedem ein paar Minuten lang fließen. Dadurch wird
angesammeltes Wasserstoffgas entfernt. Da dieses Gas brennbar ist, sollten Sie während dieser Zeit nicht
rauchen, oder mit offenem Feuer hantieren.
ANLEITUNGEN ZUM ERDEN
Dieses Gerät entspricht den internationalen Sicherheitsstandards und ist mit einem Stecker mit
Erdungsanschluss ausgestattet, um eine vollständige Erdung des Produkts sicherzustellen.
Vor dem Anschließen des Geräts an das Stromnetz ist es wichtig, folgendes sicherzustellen:
•
Dass die Steckdose ordnungsgemäß geerdet ist.
•
Dass Ihre Stromversorgung ausreicht, um den Verbrauchsanforderungen zu genügen, die auf der
Gerätplakette Ihres Geräts aufgelistet sind.
WARNUNG!
Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät ordnungsgemäß geerdet ist. Wenn keine ordnungsgemäße Erdung
vorliegt, merken Sie das daran, dass Sie beim Berühren der Metallteile Ihres Geräts einen Streustrom
spüren können, da eine Vorrichtung zum Unterdrücken von Radiointerferenzen vorhanden ist.
Wichtig: Der Hersteller lehnt jede Verantwortung für Schäden ab, die durch eine fehlende
Erdung der Maschine entstehen könnten.
Dieses Gerät hält die Direktiven 89/336/EWG, 73/23/EWG sowie deren nachfolgende
Änderungen ein.
•
•
•
•
•
WARNUNG! ORDNUNGSGEMÄSSE BENUTZUNG
Die Türe oder den Geschirrkorb des Geschirrspülers nicht missbrauchen und sich nicht auf sie
stellen oder setzen.
Während, oder unmittelbar nach der Benutzung nicht das Heizelement berühren.
Waschen Sie keine Plastikgegenstände, außer sie haben eine Markierung als geschirrspülerfest
oder eine entsprechende Angabe. Bei Plastikgegenständen, die keine solche Markierung haben,
sehen Sie die Empfehlungen des Herstellers nach.
Verwenden Sie nur Spülmittel und Spülzusatzmittel, die für automatische Geschirrspüler
ausgelegt sind. Nie Seife, Waschmittel, oder Handwaschmittel in Ihrem Geschirrspüler benutzen.
Halten Sie diese Produkte außerhalb der Reichweite von Kindern.
Kinder von Spülmittel und Spülhilfe fernhalten und auch von der offenen Türe des
1
Geschirrspülers, da noch Reste des Spülmittels darin vorhanden sein könnten.
• Die Türe sollte nicht in offener Stellung gelassen werden, da das Risiko besteht, über sie zu
stolpern.
• Beim Installieren darf das Stromkabel nicht übermäßig oder gefährlich gebogen, oder
zusammengequetscht werden.
• Nicht an den Steuermodulen hantieren.
• Dieses Gerät ist nicht zur Benutzung durch kleine Kinder, oder Behinderte ohne Aufsicht
gedacht.
• Geschirrspülmittel sind stark basisch und können, wenn sie verschluckt werden, sehr gefährlich
sein. Vermeiden Sie Hautkontakt damit und bringen Sie es nicht in die Augen. Kinder sollten
vom Geschirrspüler ferngehalten werden, wenn seine Türe geöffnet ist.
• Wichtig: wenn das Gerät auf einem Teppichboden steht, muss darauf geachtet werden, dass die
unteren Lüftungsschlitze nicht verlegt sind.
• Nehmen Sie Ihren Geschirrspüler nicht in Betrieb, wenn nicht alle Gehäuseplatten
ordnungsgemäß montiert sind. Öffnen Sie die Türe sehr vorsichtig, wenn der Geschirrspüler in
Betrieb ist, da das Risiko besteht, dass Wasser heraussprudelt.
• Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf die offene Tür des Geschirrspülers. Das Gerät
könnte nach vorne kippen.
• Beim Beladen mit schmutzigem Geschirr:
1) Geben Sie scharfe Gegenstände so in den Korb, dass sie nicht die Türdichtung beschädigen
können.
2) Geben Sie scharfe Messer mit dem Griff nach oben in den Korb, um das Risiko von Schnittwunden
zu reduzieren.
• Bei der Benutzung Ihres Geschirrspülers sollten Sie vermeiden, dass Plastikgegenstände in
Berührung mit dem Heizelement kommen.
• Wenn das Stromkabel beschädigt ist, muss es vom Hersteller oder von seinem
Service-Mitarbeiter, oder einer gleich qualifizierten Person ausgetauscht werden, um jedes
Risiko zu vermeiden.
• Bitte entsorgen sie die Verpackungsmaterialien ordnungsgemäß. Verwenden Sie den
Geschirrspüler ausschließlich für seinen beabsichtigten Zweck.
• Entfernen Sie die Türe zum Spülfach, wenn Sie einen alten Geschirrspüler außer Dienst stellen,
oder entsorgen.
• Kleine Kinder sollten beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät
spielen.
• Prüfen Sie, ob der Spülmittelbehälter leer ist, wenn der Spülgang abgeschlossen ist.
• Besteck wird am besten gespült, wenn es mit den Griffen nach unten in den Korb gegeben wird.
Warnung
Messer und andere Geräte mit scharfen Spitzen müssen mit den Spitzen nach unten, oder in waagrechter
Stellung in den Korb eingelegt werden.
2
WICHTIG!
Lesen Sie, um die beste Leistung von Ihrem Geschirrspüler zu erhalten, vor dem ersten Benutzen dieses
Bedienungsanleitungen durch. Bewahren Sie diese Broschüre zum späteren Nachschlagen auf.
Steuerfeld
1 2 3 4
9
5
8
1. LED Vorspülen: blinkt während des Vorspülens.
2. LED Reinigen: blinkt während des Reinigens.
3. LED Klarspülen: blinkt während des Klarspülens.
4. LED Trocknen: blinkt während des Trocknens.
5. LED Salz nachfüllen: leuchtet auf, wenn Salz
nachgefüllt werden muss.
6. Türöffner: zu sich heranziehen, um die Tür zu
öffnen.
7. Programmwählknebel: Drehen Sie den rechten
Bedienknebel im Uhrzeigersinn, bis er auf dem
gewünschten Programmsymbol steht.
Merkmale des Geschirrspülers
1
10
6
8. ON/OFF-Taste: bitte betätigen Sie diese Taste, um
das Gerät ein bzw. aus zu schalten.
BITTE
BEACHTEN: Das Gerät verfügt über eine
Memory-Funktion. Daher kann ein laufendes
Programm nicht durch Drücken der
ON/OFF-Taste abgebrochen werden. Bitte
beachten Sie hierzu das Kapitel “Ändern des
Programms”.
9. LED Betrieb: leuchtet auf, wenn die ON/OFF-Tast
gedrückt wurde.
10.START/ RESET-Taste: bitte betätigen Sie diese
Taste, um eine Programm zu starten oder zu
unterbrechen. Der Programmstart wird durch
Blinken der entsprechenden LED angezeigt.
7
2
3
8
4
5
9
11
6
1 Oberer Korb
2 Sprüharme
3 Unterer Korb
12
10
4 Wasserenthärter
5 Hauptfilter
6 Spülmittelspender
7 Tassenbord
8 Korb für Silberbesteck
9 Grobfilter
3
10 Spender für Spülhilfe
11 Anschluss für Abflussrohr
12 Anschluss an die
Wasserleitung
SPÜLZYKLENTABELLE
Programm
Intensiv
NORMAL
(EN 50242)
Eco
EcoKurz 1
Std
Schnelll
Vorspülen
Spülgang
Information zur
Spülgangauswahl
Beschreibung des
Spülgangs
Für sehr verschmutztes Geschirr, wie
Töpfe, Pfannen, Kasserollen und
Teller, die einige Zeit mit
eingetrockneten Essensresten stehen
geblieben sind
Vorspülen
Vorspülen (45°C)
Reinigen (70°C)
Klarspülen (65°C)
Trocknen
10/30 gr.
Für normal verschmutztes Geschirr,
wie Töpfe, Teller, Gläser und leicht
verschmutzte Pfannen. Täglicher
Standardspülgang
Vorspülen
Reinigen (50°C)
Klarspülen (70°C)
Trocknen
5/25 gr.
Für leicht verschmutztes Geschirr,
wie Teller, Gläser, Schalen und
leicht verschmutzte Pfannen.
Vorspülen
Reinigen (45°C)
Klarspülen (65°C)
Trocknen
5/25 gr.
Für den täglichen Gebrauch (Dauer 1
Std.)
Für normal verschmutztes Geschirr,
das direkt nach dem Gebrauch
gespült wird (max. 6 Gedecke)
Vorspülen
Reinigen (70°C)
Klarspülen (65°C)
Trocknen
25 gr
Kurzprogramm für leicht
verschmutztes Geschirr (max. 4
Gedecke)
Reinigen (50°C)
Klarspülen (55°C)
Trocknen
20 gr.
Vorwaschen von Tellern, Töpfen
und Pfannen, während auf das
vollständige Beladen nach der
nachfolgenden Mahlzeit gewartet
wird.
Vorspülen
EINSCHALTEN DES GERÄTS
Starten eines Waschzyklus
1. Ziehen Sie den unteren und den oberen Korb heraus, beladen
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Spülmittel
Vor-/Hauptzyklus
Spülhilfe
Ändern des Programms
Anmerkung: Ein bereits laufendes Programm kann nur bis zu einem
bestimmten Programmfortschritt unterbrochen werden. Danach
kann sich bereits Reinigungsmittel im Spülraum befinden oder das
Wasser bereits abgepumpt worden sein. In diesem Falle muss dann
erneut Reinigungsmittel in den Behälter eingefüllt werden (s.
Kapitel “Spülhilfe).
1. Um ein laufendes Programm zurückzusetzen bitte
die START/RESET -Taste länger als drei Sekunden
gedrückt halten. (BITTE BEACHTEN: Das Gerät
verfügt über eine Memory-Funktion. Daher kann ein
laufendes Programm nicht durch Drücken der
ON/OFF-Taste abgebrochen werden.
2. Bitte den Programmwahlknebel drehen, um das
gewünschte Reinigungsprogramm auszuwählen.
3. Drücken Sie den Knopf START/RESET, um den
Waschgang wieder zu starten.
BITTE BEACHTEN: Wenn die Tür im laufenden Betrieb geöffnet
wird, so wird das Programm unterbrochen. Wenn die Tür wieder
geschlossen und anschließend die START/RESET-Taste gedrückt
wird, so wird das angefangene Programm nach 10 Sekunden
fortgesetzt.
Die vier LED zeigen den aktuellen Programmfortschritt an:
a) Alle LED aus------------------------Standby
b) Eine LED leuchtet -----------------Pause
c) Eine LED blinkt---------------------In Betrieb
Sie diese mit dem Geschirr und schieben Sie sie dann wieder in
das Gerät zurück. Es wird empfohlen, zuerst den unteren Korb
und dann den oberen zu beladen. Das teure und feinere
Porzellan sollte nicht in den Geschirrspüler gegeben werden.
Gießen Sie das Spülmittel ein (siehe Abschnitt „Salz,
Spülmittel und Spülhilfe“).
Die Türe mit etwas Kraftanwendung schließen, um sicher zu
gehen, dass sie ordentlich zu ist.
ANMERKUNG: Wenn die Türe vollständig schließt, kann
man das Klicken hören, wenn sie einrastet.
Den Stecker in die Wandsteckdose stecken.
Die Stromversorgung ist 230V 50Hz, die Spezifizierung der
Wandsteckdose ist 250V 10A.
Vergewissern Sie sich, dass der Wasserhahn auf vollen Druck
aufgedreht ist.
Den ON/OFF-Knopf drücken.
Drehen Sie den rechten Bedienknebel im Uhrzeigersinn, bis er
auf dem gewünschten Programmsymbol steht.
Drücken Sie den Knopf START/RESET, um den Waschgang
wieder zu starten.
Nach Beendigung des Programms können Sie das Gerät mit
der ON/OFF-Taste abschalten.
4
ANMERKUNG: Wenn Ihr Modell keinen Wasserenthärter hat, können Sie diesen Abschnitt überspringen.
WASSERENTHÄRTER
Es gibt zwei Möglichkeiten zur Reduzierung der Wasserhärte: eine davon ist die Benutzung von Wasserenthärter, die
andere die Verwendung eines geeigneten Spülmittels.
Die Wasserhärte variiert von Ort zu Ort. Wenn im Geschirrspüler hartes Wasser benutzt wird, bilden sich Ablagerungen
an Geschirr und Bestecken.
Die Geräte sind mit einem speziellen Enthärter ausgestattet, der ein Salz verwendet, dass spezifisch zum Eliminieren
von Kalk und Mineralien aus dem Wasser ausgelegt ist.
Den Enthärter mit Salz befüllen
Verwenden Sie immer für Geschirrspüler geeignetes Spezialsalz.
Der Salzbehälter befindet sich unterhalb des unteren Geschirrkorbs und sollte folgend gefüllt werden:
1 Nehmen Sie den unteren Korb heraus und schrauben Sie dann den Deckel vom
Salzbehälter ab.
2 Wenn Sie den Behälter zum ersten Mal befüllen, füllen Sie zuerst 2/3 seines Raums mit
Wasser.
3 Stecken Sie das Ende des Trichters (mitgeliefert) in die Öffnung und füllen sie etwa 2kg
Salz ein. Es ist normal, dass dabei eine geringe Menge Wasser aus dem Salzbehälter
nach oben austritt.
4 Schrauben Sie den Deckel sorgfältig wieder an.
ANMERKUNG:
1. Der Salzbehälter muss nachgefüllt werden, wenn das Warnlämpchen für Salz aufleuchtet. Auch wenn der
Salzbehälter genügend gefüllt ist, kann es sein, dass das Lämpchen nicht ausgeht, bevor sich das Salz voll aufgelöst hat.
2. Sollte Salz daneben geschüttet worden sein, kann ein Spülprogramm durchlaufen gelassen werden, um die Salzreste
zu entfernen.
Einstellen des Salzverbrauchs
Der Geschirrspüler ist so ausgelegt, dass die Menge des Salzverbrauchs auf Basis der Wasserhärte des verwendeten
Wassers eingestellt werden kann. Das soll den Salzverbrauch optimieren und individuell regulieren. Zum Einstellen des
Salzverbrauchs gehen Sie folgend vor:
1
Schrauben Sie den Deckel des Salzbehälters ab.
2
Am Behälter gibt es einen Ring mit einer Pfeilmarkierung (siehe nebenstehende
Abbildung). Wenn nötig, drehen Sie den Ring gegen den Uhrzeigersinn von „-„ zum
Zeichen „+“ hin, je nach der Härte des verwendeten Wassers. Es wird empfohlen,
die Einstellungen nach folgendem Schema vorzunehmen:
°fH
0-10
10-25
25-50
>50
WASSERHÄRTE
°dH
mmol/I
0-5
5-14
14-28
>28
Schalterstellung
Salzverbrauch
(Gr/Zyklus)
Autonomie
(Zyklen/2kg)
/
MED
+
0
20
40
60
/
60
40
25
0-1.0
1.0-2.5
2.5-5.0
>5.0
Wenden Sie sich an Ihre örtlichen Wasserwerke um Informationen zur Härte Ihrer Wasserversorgung.
5
SPÜLMITTELSPENDER
SIE DÜRFEN NICHT ZU VIEL SPÜLMITTEL HINEIN GEBEN, UM DIE BILDUNG VON ABLAGERUNGEN ZU
VERMEIDEN, DA IHR GESCHIRRSPÜLER EINE SPEZIELLE WASSERENTHÄRTUNGSVORRICHTUNG
HAT.
Der Spender muss vor dem Beginn jedes Waschzyklus nachgefüllt werden, indem Sie den Anweisungen in der
„Spülgangtabelle“ folgen. Ihr Geschirrspüler braucht weniger Spülmittel und Spülhilfe, als konventionelle
Geschirrspüler. Im Allgemeinen braucht man nur einen Teelöffel Spülmittel für einen normalen Waschgang. Stärker
verschmutztes Geschirr braucht etwas mehr Spülmittel. Füllen Sie das Spülmittel immer direkt vor dem Starten des
Geschirrspülers ein, sonst wird es feucht und löst sich dann nicht ordentlich auf.
Menge an Spülmittel, die zu verwenden ist
WENN DAS WASSER NICHT ZU HART IST, KÖNNEN SIE DIE BILDUNG VON ABLAGERUNGEN AUCH
DURCH ZUGABE VON SPÜLMITTEL VERHINDERN.
Die Menge an Spülmittel, die gebraucht wird, kann aufgrund von Unterschieden in der Wasserhärte variieren. Zur
Feststellung der Wasserhärte in Ihrer Gegend wenden Sie sich an Ihre örtlichen Wasserwerke, oder an die
Wasserenthärtungsfirma in Ihrer Gegend. Je härter das Wasser ist, desto mehr Spülmittel kann erforderlich sein. Denken
Sie daran, Sie sollten die Menge an Spülmittel, das Sie verwenden, regulieren, indem Sie nur geringe Mengen mehr
hinzugeben, bis sie die richtige Menge herausfinden.
WARNUNG!
Spülmittel für Geschirrspüler sind ätzend! Achten Sie darauf, sie außer Reichweite von Kindern aufzubewahren.
Entfernen von Flecken von hartem Wasser
Zum Entfernen von Flecken von hartem Wasser versuchen Sie folgendes:
•
Waschen Sie das Geschirr mit einem normalen Waschprogramm
•
Nehmen Sie alle Metallgeschirre, wie Bestecke, Pfannen usw. aus dem
Geschirrspüler heraus.
•
Geben Sie kein Spülmittel zu.
•
Gießen Sie zwei Tassen Essig in eine Schale und stellen Sie die Schale mit der
Öffnung nach oben in den unteren Korb des Geschirrspülers.
•
Waschen Sie das Geschirr mit einem normalen Waschprogramm
Wenn das nicht funktionieren sollte, versuchen Sie den gleichen Vorgang mit ¼ Tasse
Zitronensäure statt des Essigs.
Richtige Verwendung von Spülmittel
Verwenden Sie nur Spülmittel, die spezifisch für Verwendung in Geschirrspülern hergestellt sind. Halten Sie Ihr
Spülmittel frisch und trocken. Geben Sie kein Spülmittelpulver in den Spender, bevor Sie bereit sind, das Geschirr zu
waschen.
SPENDER FÜR SPÜLHILFE
•
Zum Öffnen des Spenders drehen Sie den Deckel auf die Pfeilmarkierung „offen“ (nach
links) und heben Sie ihn ab.
•
Gießen Sie Spülhilfemittel in den Spender. Achten Sie dabei darauf, ihn nicht zu sehr zu
füllen.
•
Setzen Sie den Deckel wieder auf, so dass die Pfeilmarkierung auf „offen“ steht, und
drehen Sie ihn dann zu (nach rechts).
Die Spülhilfe wird beim letzten Spülgang freigegeben, um zu verhindern, dass sich Tröpfchen
auf Ihrem Geschirr bilden, die Flecken und Streifen hinterlassen können. Sie verbessert auch
den Trocknungsvorgang, indem Sie das Wasser vom Geschirr abfließen lässt.
Ihr Geschirrspüler ist für die Verwendung von flüssigen Spülhilfen ausgelegt. Der Spender für die Spülhilfe befindet
sich an der Türinnenseite neben dem Spender für das Spülmittel. Zum Befüllen des Spenders öffnen Sie den Deckel und
gießen Spülhilfe in den Spender, bis die Pegelanzeige ganz schwarz wird. Der Spender fasst ungefähr 100 ml
Flüssigspülhilfe.
Achten Sie darauf, den Spender nicht zu stark zu füllen, da dies ein Überlaufen verursachen könnte. Wischen Sie
etwaige Spritzer mit einem feuchten Tuch ab. Vergessen Sie nicht, den Deckel wieder zu schließen, bevor Sie die Türe
des Geschirrspülers schließen.
Wenn Sie weiches Wasser haben, kann es sein, dass Sie keine Spülhilfe brauchen, da diese dann die Bildung eines
weißen Films auf Ihrem Geschirr verursachen könnte.
Einstellen des Spenders für Spülhilfe
3
5 4 2
6
1
Beim letzten Spülgang wird eine abgemessene Menge Spülhilfe abgegeben. Wie beim Spülmittel
hängt auch bei der Spülhilfe die benötigte Menge für Ihr Geschirr von der Wasserhärte in Ihrer
Gegend ab. Zu viel Spülhilfe kann Schaumbildung führen und wolkiges Aussehen oder Streifen
auf Ihrem Geschirr verursachen. Wenn Sie in Ihrer Gegend sehr weiches Wasser haben, kann es
sein, dass Sie keine Spülhilfe brauchen. Verwenden Sie trotzdem welches, können Sie es mit
einem gleichen Anteil Wasser verdünnen.
Ma xim a l
Der Spender für Spülhilfe hat sechs Einstellungen. Beginnen Sie immer mit Spendereinstellung
„1“. Wenn Flecken und schlechtes Trocknen Probleme machen, erhöhen Sie die Menge der Spülhilfeabgabe, indem Sie den Deckel des
Spenders abnehmen und den Schalter auf „2“ stellen. Wenn das Geschirr immer noch nicht ordentlich trocknet, oder Flecken aufweist,
stellen Sie den Schalter auf die nächsthöhere Einstellung, bis Ihr Geschirr frei von Flecken ist. Wir schlagen eine Einstellung auf „4“ vor.
6
Wann die Spülhilfe nachzufüllen ist
Wenn es auf dem Steuerfeld Ihres Geräts kein Warnlämpchen für Spülhilfe gibt, können Sie die Menge an Spülhilfe auf
folgende Weise abschätzen: Der schwarze Punkt am Spender für Spülhilfe zeigt die Menge an Spülhilfe an, die im
Spender ist. In dem Maß, wie sich die Spülhilfe verringert, wird der schwarze Punkt verkleinert. Sie sollten den Pegel
der Spülhilfe nie unter ¼ voll sinken lassen.
In dem Maß, wie sich die Spülhilfe verringert, ändert sich die Größe des schwarzen Punkts auf der
Spülhilfestandanzeige wie unten illustriert.
• Voll
• ¾ voll
• 1/2 voll
• 1 /4 voll – sollte nachgefüllt werden, um Fleckenbildung zu verhindern
• Leer
Beladen des Geschirrspülerkorbs
Für die beste Leistung des Geschirrspülers befolgen Sie folgende Richtlinien. Merkmale und Aussehen der Geschirrund Besteckkörbe können je nach Modell variieren.
Wie der obere Korb zu benutzen ist
Der obere Korb ist dazu ausgelegt, feineres und leichteres Geschirr aufzunehmen, wie etwa Gläser, Kaffee- und
Teetassen und Unterteller, sowie kleine Teller, kleine Schalen und flache Pfannen (soweit sie nicht zu schmutzig sind).
Stellen Sie das Geschirr und die Kochtöpfe so, dass sie nicht vom Wasserstrahl bewegt werden.
Der obere Korb kann in der Höhe eingestellt werden, indem man Räder verschiedener Höhe in die Schienen stellt.
1 Tassen
1 Kleine Servierschalen
2
3 Große Servierschalen
1
4 Gläser
6
5 Untertassen
6 Teller
5
3
4
Wie der untere Korb zu benutzen ist
Wir empfehlen Ihnen, große Stücke, die am schwersten zu reinigen sind, in den unteren Korb zu stellen: Töpfe, Pfannen,
Deckel, Servierteller und Schüsseln, wie in der Abbildung rechts gezeigt.
Servierteller und Deckel sind vorzugsweise an der Seite der Körbe zu platzieren, um zu verhindern, dass sie die Rotation
des oberen Sprüharms blockieren.
• Töpfe, Servierschüsseln usw. müssen immer mit der Öffnung nach unten hineingestellt werden.
• Tiefe Töpfe sollten schräg gestellt werden, damit das Wasser herausfließen kann.
• Der untere Korb hat Zinkenreihen, so dass größere oder mehrere Töpfe und Pfannen hineingestellt werden
können.
1. Ovale Servierplatten
2
2
Dessertteller
2
3
Suppenteller
5
1
3
4
7
4
Flache Teller
5
Besteckkorb
BESTECKKORB
Besteck sollte in den Besteckkorb mit den Griffen nach unten gegeben werden. Wenn der Korb
seitliche Besteckkörbe hat, sollten die Löffel einzeln in die entsprechenden Schlitze gegeben
werden. Besonders lange Küchengeräte sollten waagrecht vorne im oberen Korb eingelegt werden.
1
1
1
4
4
4
1
1
4
7
8
1
5
5
5
4 5
3 5
3 3
4
4
4
1 Gabeln
2 Suppenlöffel
3 Dessertlöffel
4 Teelöffel
5 Messer
6 Servierlöffel
7 Saucenkelle
8 Vorlegegabel
5 2
5
5 2
2
2
2
2
1 3 3 2
1 3 3
6 3 6 2
WARNUNG!
Lassen Sie keinen Gegenstand durch den Korbboden nach unten hindurchragen.
Zu Ende des Waschzyklus
Wenn der Waschzyklus fertig ist, ertönt acht Sekunden lang ein Summersignal des Geschirrspülers, der
sich dann abschaltet. Schalten Sie das Gerät durch Betätigen des AN/AUS-Knopfs ganz aus und öffnen
Sie die Türe des Geschirrspülers. Warten Sie vor dem Leeren des Geschirrspülers ein paar Minuten, um
das Geschirr und die Küchengeräte nicht angreifen zu müssen, solange sie heiß sind, und damit auch
leichter brechen. Sie trocknen so auch besser nach.
Haben Sie vergessen, einen Teller in den Geschirrspüler zu geben
Ein vergessener Teller (oder anderes Stück Geschirr) kann noch
hinzugegeben werden, bevor sich das Spülmittelfach geöffnet hat.
1 Öffnen Sie die Türe einen Spalt, um den Waschvorgang zu unterbrechen.
2 Sobald die Sprüharme zu arbeiten aufgehört haben, können Sie die Türe öffnen.
3 Stellen Sie das vergessene Geschirr in den Geschirrspüler.
4 Schließen Sie die Türe, der Geschirrspüler startet nach zehn Sekunden dann wieder.
8
Filtersystem
Zu Ihrer Bequemlichkeit haben wir die Abflusspumpe und das Filtersystem in bequemer Reichweite in
der Wanne des Geschirrspülers angebracht. Das Filtersystem hat drei Komponenten: den Hauptfilter, den
Grobfilter und den feinen Filter.
1
2
3
1 Hauptfilter
Essens- und Schmutzpartikel, die in diesem Filter aufgefangen werden, werden durch eine
besondere Düse am unteren Sprüharm pulverisiert und den Abfluss hinuntergespült.
2 Grobfilter
Größere Gegenstände, wie etwa Knochen-, oder Glasstücke, die den Abfluss verstopfen
könnten, werden im Grobfilter gefangen. Zum Entfernen des Filterinhalts drücken Sie leicht
auf die Knöpfe oben an diesem Filter und heben ihn heraus.
3 Feiner Filter
Dieser Filter hält Schmutz und Essensrückstände im Sammelbehälter zurück und verhindert,
dass sie sich während eines Zyklus wieder am Geschirr ansetzen.
Pflege des Geschirrspülers
Zum Reinigen des Steuerfeldes benutzen Sie ein leicht feuchtes Tuch und trocknen dann gründlich nach.
Für die Außenreinigung des Geschirrspülers dürfen Sie keine Lösungs- (entfettende), oder Scheuermittel
benutzen, sondern nur ein mit Wasser befeuchtetes Tuch.
Benutzen Sie nie scharfe Gegenstände, Scheuerkissen oder aggressive Reiniger an irgendeinem Teil des
Geschirrspülers.
Frostschutz
Wenn Ihr Geschirrspüler im Winter in einem ungeheizten Raum stehen bleiben soll, bitten Sie Ihren
Servicetechniker um folgendes:
1 Trennen der Stromleitung zum Geschirrspüler. Entfernen der Sicherungen oder Auslösen
der Kippsicherung
2 Abschalten der Wasserzufuhr und Abmontieren des Wassereinlassrohrs von der
Wasserleitung.
3 Ablassen des Wassers aus dem Wassereinlassrohr und dem Wasserventil. (Ein Gefäß zum
Auffangen des Wassers benutzen).
4 Wassereinlassrohr wieder an die Wasserleitung anschließen.
5 Die Abdeckung des Plastik-Auffangbehälters in der Bodenwanne entfernen und mit einem
Schwamm das Wasser in der Gummiauskleidung aufwischen.
Abschrauben
Reinigen der Sprüharme
Die Sprüharme müssen regelmäßig gereinigt werden, da Chemikalien für hartes Wasser die Düsen der
Sprüharme und ihre Lager verstopfen. Zum Entfernen des Sprüharms schrauben Sie die Schraubenmutter
ab, nehmen die Beilagscheibe oben am Sprüharm heraus und entfernen dann den Arm. Waschen Sie die
Arme in warmem Seifenwasser und verwenden Sie zum Reinigen der Düsen eine weiche Bürste. Das
Ganze gründlich abspülen und dann wieder einbauen.
Reinigen der Filter
Filtergruppe
Für beste Leistung und Ergebnisse muss die Filtergruppe gereinigt werden.
Der Filter entfernt Essenspartikel effizient aus dem Waschwasser, wodurch es während des
Zyklus wieder durchgeleitet werden kann. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, größere
Speisepartikel, die sich im Filter verfangen haben, nach jedem Waschgang zu entfernen,
indem man den halbrunden Filter und seine Schale unter fließendem Wasser abspült. Zum
Herausnehmen der Filtergruppe ziehen Sie diese am Griff der Schale nach oben. Die gesamte
Filtergruppe sollte mindestens einmal monatlich gereinigt werden.
Zum Reinigen des Grobfilter und des feinen Filters verwenden Sie eine Geschirrspülbürste.
Bauen Sie dann die Filterteile wieder zusammen, wie auf den Abbildungen links gezeigt, und
stecken sie die ganze Gruppe wieder im Geschirrspüler in ihren Sitz, indem Sie es nach unten
drücken.
Der Geschirrspüler darf nie ohne die Filter benutzt werden. Wenn der Filter nicht wieder
richtig eingesetzt wird, kann das die Leistung des Geräts verringern und Geschirr und
Küchengeräte beschädigen.
WARNUNG!
Lassen Sie nie den Geschirrspüler ohne eingesetzte Filter laufen.
9
Reinigen der Türe
WARNUNG!
Benutzen Sie zum Reinigen der Türplatte keine Reinigungssprays, da
dies das Türschloss und die elektrischen Komponenten beschädigen
könnte. Die Benutzung von Scheuermitteln, oder manchen
Küchenpapiertüchern ist nicht erlaubt, da das Risiko besteht, dass die
rostfreie Stahloberfläche zerkratzt wird.
Reinigen der Abflusspumpe
Gelegentlich gerät etwas in die Filter der Abflusspumpe. Sollte das passieren, sind die
Abflusspumpen in Ihrem Geschirrspüler so ausgelegt, dass sich eine automatische
Schubumkehr einschaltet und der Gegenstand zurück in den Auffangbehälter oder den Abfluss
hinunter ausgeworfen wird. Wenn Sie einen Gegenstand aus der Abflusspumpe entfernen
müssen, sollten Sie vor dem Entfernen der Filter den Strom ausschalten. Entfernen Sie dann den
kleinen schwarzen Einsatz vom Auffangbereich. (Zuerst ist es vielleicht ratsam, noch stehendes
Wasser zu entfernen). Den Gegenstand, der vermutlich im Auffangbehälter ist, und die
Verstopfung verursacht, herausfegen. Denken Sie daran, den schwarzen Einsatz wieder
einzusetzen, bevor Sie die Filter wieder an ihre Stelle setzen.
Wie Sie Ihren Geschirrspüler in Form halten
Nach jedem Waschgang
Drehen Sie nach jedem Waschgang die Wasserzufuhr zum Gerät zu und lassen Sie seine Türe einen Spalt
geöffnet, damit Feuchtigkeit und Gerüche aus ihm entweichen können.
Entfernen des Stöpsels
Vor dem Reinigen, oder vor der Durchführung von Wartungsarbeiten, entfernen Sie immer den Stöpsel
vom Bodensockel. Gehen Sie keine Risiken ein.
Keine Reinigung mit Lösungs- oder Scheuermitteln
Zum Reinigen der Außenflächen und der Gummiteile des Geschirrspülers dürfen keine Lösungs-, oder
Scheuermittel benutzt werden. Verwenden Sie lieber nur ein Tuch und warmes Seifenwasser. Zum
Entfernen von Flecken oder Schmutz an der Innenfläche benutzen Sie ein mit Wasser befeuchtetes Tuch
und etwas weißen Essig, oder ein extra für Geschirrspüler hergestelltes Reinigungsprodukt.
Wenn Sie auf Urlaub fahren
Wenn Sie auf Urlaub fahren, ist es empfehlenswert, einen Waschgang mit leerem Geschirrspüler
durchlaufen zu lassen und dann den Stecker aus der Dose zu ziehen, den Wasserhahn zuzudrehen und die
Tür des Geräts einen Spalt offen stehen zu lassen. Dadurch halten die Dichtungen länger und es kommt
zu keiner Geruchbildung im Inneren des Geräts.
Verstellen des Gerätes
Wenn das Gerät an einen anderen Platz umgestellt werden muss, versuchen Sie, es in aufrechter Stellung
zu halten. Wenn es unbedingt nötig ist, kann es nach hinten umgekippt werden.
Dichtungen
Einer der Faktoren, die zur Geruchbildung im Inneren des Geschirrspülers beitragen, sind Essensreste,
die sich in den Dichtungen verfangen haben. Regelmäßiges Reinigen mit einem feuchten Schwamm
verhindert, dass das passiert.
10
Über die Stromanschlüsse
VORSICHT Zu Ihrer persönlichen Sicherheit:
BENUTZEN SIE KEIN VERLÄNGERUNGSKABEL, ODER EINEN ADAPTERSTECKER FÜR DIESES
GERÄT.
SCHNEIDEN SIE UNTER KEINEN UMSTÄNDEN DEN (DRITTEN) ERDUNGSSTIFT VOM STECKER
UND ENTFERNEN SIE IHN AUF KEINEN FALL.
Elektrische Anforderungen
Für die Stromversorgung sind nur Kupferdrahtsicherungen erforderlich. Es wird die Verwendung einer
trägen Sicherung oder einer Kippsicherung empfohlen, sowie dass für dieses Gerät ein eigener
Stromkreis, der nur es versorgt, verwendet wird. Die Steckdose sollte im benachbarten Schrank
angebracht sein.
Vergewissern Sie sich, dass der Stecker des Geräts nach der Installation noch zugänglich ist.
Elektrischer Anschluss
Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Spannungs- und Frequenzwerte des Stroms im Stromnetz
den Angaben auf der Geräteplakette entsprechen, und dass das Leitungsnetz auf die maximale
Stromstärke der Geräteplakette ausgelegt ist, stecken Sie den Stecker in eine ordnungsgemäß geerdete
Wandsteckdose. Wenn die Steckdose, an die das Gerät angesteckt werden soll, für den Stecker des
Geräts nicht geeignet ist, muss eine andere Steckdose (von einem qualifizierten Elektriker) eingebaut
werden. Es sollten keine Adapter oder Ähnliches benutzt werden, da dadurch ein Überhitzen und damit
Brandgefahr verursacht werden könnte.
Stellen Sie vor der Benutzung sicher, dass eine ordentliche Erdung vorhanden ist.
Über die Unikupplung
Wir haben zwei Modelle von Anschlussstücken. Eines davon ist wie unten abgebildet, das andere hat ein
¾“-Gewinde.
Das Gerät muss an die Wasserleitung unter Verwendung von neuen Schläuchen
angeschlossen werden. Ein alter Satz von Schläuchen darf nicht wieder verwendet
werden.
Der Wasserdruck muss zwischen 0,04 Mpa und 1 Mpa liegen Liegt der Druck unter dem
Minimum, wenden Sie sich an Ihre Serviceabteilung um Rat.
Schließen Sie den Hahnadapter an. Der Spezialhahnadapter, der mit Ihrem Geschirrspüler
mitgeliefert wird, muss, bevor Sie Ihren Geschirrspüler benutzen können, an die
Armaturen der Spüle angeschlossen werden, wenn Ihre Armaturen keine Gewinde haben.
Sie finden den Adapter mit der Unikupplung bereits vormontiert vor.
Wenn der Hahn kein Gewinde hat: schließen Sie den Adapter an den Hahn an, dann ziehen
Sie alle Schrauben am Adapter fest. Um ein Lecken zu verhindern, sollte der Adapter
abgedichtet werden.
Wie die Unikupplung anzuschließen ist
1 Ziehen Sie die Unikupplung und ihre Schläuche ganz aus dem Schlauchfach an der
Rückseite des Geschirrspülers heraus und schließen Sie sie am Hahnadapter an.
2 Schließen Sie das Anschlussstück der Unikupplung an den Hahnadapter an, indem Sie
den Kragen oben auf dem Anschlussstück nach unten drücken. Wenn die Unikupplung
richtig auf dem Adapter sitzt, lassen Sie den Kragen los. Er rastet in seine ursprüngliche
Stellung ein und verriegelt die Unikupplung an ihrem Sitz. Der kleine Schlauch der
Unikupplung führt Wasser vom Hahn zum Geschirrspüler. Ihr großer Schlauch führt
abfließendes Wasser zum Abfluss. Vergewissern Sie sich, dass die Unikupplung zur
Abflussöffnung der Spüle zeigt, und dass der Abfluss für Wasser, das aus Ihrem
Geschirrspüler abfließt, offen ist. Wenn der Abfluss Ihres Geschirrspülers in einen
Müllschlucker geleitet wird, betätigen Sie den Müllschlucker, bis er vollständig leer ist,
bevor Sie den Geschirrspüler einschalten.
3 Drehen Sie das Wasser voll auf, bevor Sie den Geschirrspüler starten.
11
WARNUNG!
Ein Schlauch, der an eine Spülendüse angeschlossen ist, kann bersten, wenn er an die gleiche
Wasserleitung wie der Geschirrspüler angeschlossen wird. Sollte Ihre Spüle einen solchen haben, wird
empfohlen, dass der Schlauch abmontiert und das Loch verstopft wird.
Abmontieren der Unikupplung vom Hahnadapter
1 Wasser abdrehen.
2 Lassen Sie den Wasserdruck ab, indem Sie den Druckablassknopf drücken. Dadurch wird der
Wasserdruck abgelassen und Sie wie auch der Raum vor einer Überschwemmung geschützt.
3 Lösen Sie die Unikupplung vom Hahn, indem Sie den Kragen oben am Anschlussstück der
Unikupplung nach unten drücken.
Wie der Anschluss des Geschirrspülers zu trennen ist.
1 Ziehen Sie den Stecker des Stromkabels aus der Wandsteckdose.
2 Montieren Sie die Unikupplung vom Adapter der Mischbatterie ab.
ANMERKUNG: Wenn der Motor zu Ende des letzten Spülgangs stoppt, kann die Unikupplung
abmontiert und in das Schlauchfach zurückgegeben werden.
12
Kaltwasseranschluss
Schließen Sie den Kaltwasserschlauch an einen Anschluss mit ¾“-Gewinde an und
vergewissern Sie sich, dass er fest und dicht an seinem Platz sitzt.
Wenn die Wasserrohre neu sind, oder eine längere Zeit nicht benutzt worden sind, lassen Sie
zuerst Wasser fließen, um sicherzugehen, dass das Wasser klar und frei von Unreinheiten ist.
Wird diese Vorsichtsmaßnahme nicht eingehalten, besteht das Risiko, dass der Wasserzufluss
blockiert und das Gerät dadurch beschädigt wird.
Stecker von Modell II
Heißwasseranschluss
Der Wasserzufuhrschlauch des Geräts kann auch an die Heißwasserleitung (zentralisiertes
System, Heizungssystem) angeschlossen werden, solange die Wassertemperatur darin 60°C
nicht überschreitet. In diesem Fall verkürzt sich die Zeit für den Waschzyklus um etwa 15
Minuten, die Wirksamkeit des Waschgangs verringert sich dadurch geringfügig.
Der Anschluss an die Heißwasserleitung folgt den gleichen Vorgangsweisen wie beim
Anschluss an die Kaltwasserleitung.
Aufstellen des Geräts
Stellen Sie das Gerät am gewünschten Standort auf. Die Rückseite sollte an der Wand hinter dem Gerät stehen, die Seitenwände an den
Wänden von daneben stehenden Schränken oder an der Wand. Der Geschirrspüler ist mit Wasserzufuhr- und Abflussschläuchen
ausgestattet, die rechts oder links vom Gerät geführt werden können, um ein ordnungsgemäßes Installieren zu erleichtern.
Nivellieren des Geräts
Mindestens 400mm
Maximal 1000mm
Sobald das Gerät an seinem Standort ist, stellen Sie die Füße (durch Hinein-, oder
Herausschrauben) ein, um die Höhe des Geschirrspülers und seine waagrechte Stellung zu
justieren. Das Gerät sollte in jedem Fall keine stärkere Neigung als 2° aufweisen.
Anschluss des Abflussschlauchs
Stecken Sie den Abflussschlauch in ein Abflussrohr von mindestens 4 cm
Durchmesser, oder lassen Sie das Wasser direkt in die Spüle abfließen.
Vergewissern Sie sich, dass der Schlauch nicht geknickt oder gequetscht
wird. Verwenden Sie die Spezialplastikhalterung, die mit dem Gerät
geliefert wird. Das freie Ende des Schlauchs muss auf einer Höhe zwischen
40 und 100cm sein und darf nicht in Wasser eingetaucht sein.
Ablassen von überschüssigem Wasser von den Schläuchen der
Unikupplung
Wenn die Spüle eine Höhe 34cm oder mehr vom Boden hat, kann das überschüssige Wasser von der Unikupplung nicht direkt in die Spüle
abgelassen werden. Es ist dann notwendig, das überschüssige Wasser von den Schläuchen in einen Eimer oder ein anderes geeignetes Gefäß
abfließen zu lassen, das sich außerhalb der Spüle befindet und tiefer liegt als die Spüle.
ABMESSUNGEN (mm)
450
580
850
1135
13
Bevor Sie den Service rufen
Tipps zur Fehlerbehebung
Nachschlagen in den Tabellen auf den folgenden Seiten kann Sie der Notwendigkeit entheben, den Service rufen zu
müssen.
Problem
Geschirrspüler läuft nicht
Mögliche Ursachen
Was zu tun ist
Sicherung durchgebrannt, oder
Kippsicherung ausgelöst
Ersetzen Sie die Sicherung, oder schalten
Sie die Kippsicherung wieder ein.
Nehmen Sie andere Geräte, die den
gleichen
Stromkreis
wie
der
Geschirrspüler benutzen, vom Netz.
Stromversorgung
eingeschaltet.
Vergewissern Sie sich, dass der
Geschirrspüler eingeschaltet und die
Türe fest geschlossen ist.
Vergewissern Sie sich, dass der Stecker
des Stromkabels richtig in der
Wandsteckdose sitzt.
ist
nicht
Wasserdruck ist zu niedrig.
Prüfen Sie, ob der Wasseranschluss
richtig sitzt und das Wasser
aufgedreht ist.
Die Abflusspumpe stoppt nicht.
Überlauf
Das System ist dazu ausgelegt, ein
Überlaufen zu entdecken. Wenn es eines
entdeckt,
schaltet
sich
die
Umwälzpumpe ab und die Ablaufpumpe
ein.
Lärm
Etwas hörbares
normal.
Laugen in der Wanne
Fleckiges Inneres der Wanne
Geräusch
ist
Geräusch vom Zerkleinern von weichen
Speiseresten und wenn sich die
Spülmitteltasse öffnet.
Küchengeräte liegen nicht sicher
in den Körben, oder etwas Kleines
ist in den Korb gefallen.
Motor summt.
Stellen Sie sicher, dass alles im
Geschirrspüler gesichert eingelegt ist
Der Geschirrspüler ist nicht regelmäßig
benutzt worden. Wenn Sie ihn nicht oft
benutzen, denken Sie daran, ihn jede
Woche
zu
füllen
und
wieder
auszupumpen, das wird die Dichtung
feucht halten.
Unpassendes Reinigungsmittel
Verwenden Sie nur Spezialspülmittel für
Geschirrspüler, um Laugenbildung zu
vermeiden.
Sollte das geschehen, öffnen Sie den
Geschirrspüler und lassen Sie die Laugen
verdampfen.
Gießen Sie 4 Liter kaltes Wasser in die
Wanne. Schließen und verriegeln Sie den
Geschirrspüler und lassen Sie dann das
Wasser ab, indem Sie den Schalter
langsam drehen, bis das Wasser
abgepumpt wird. Nötigenfalls den
Vorgang wiederholen.
Verschüttete Spülhilfe
Wischen Sie verschüttete
immer sofort auf.
Es wurde ein Spülmittel mit
Farbzusatz verwendet.
14
Spülhilfe
Vergewissern Sie sich, dass das
Spülmittel keine Farbzusätze enthält.
Problem
Geschirr wird nicht getrocknet.
Mögliche Ursachen
Spender für Spülhilfe ist leer
Was zu tun ist
Vergewissern Sie sich, dass der Spender
für Spülhilfe gefüllt ist.
Geschirr und Teller werden nicht
sauber.
Unpassendes Programm
Wählen Sie ein stärkeres Programm
Körbe schlecht beladen
Vergewissern Sie sich, dass der
Spülmittelspender und die Sprüharme
nicht von großem Geschirr blockiert
werden.
Flecken und Filmbildung auf Gläsern
und Tellern
1 Extrem hartes Wasser
2 Niedere Wassertemperatur vom
Anschluss
3 Überladen des Geschirrspülers
4 Falsch beladen
5
Altes,
oder
feuchtes
Spülmittelpulver
6 Spender für Spülhilfe ist leer
7 Falsche Spülmitteldosierung
Zum Entfernen von Flecken von
Glasgeschirr:
1 Nehmen Sie alle Metallgeräte aus dem
Geschirrspüler heraus
2 Geben Sie kein Spülmittel zu.
3 Wählen Sie den längsten Zyklus
4 Starten Sie den Geschirrspüler und
lassen Sie ihn 18 bis 22 Minuten laufen,
er ist dann im Hauptwaschgang.
5 Öffnen Sie die Türe und gießen Sie
zwei Tassen weißen Essig in die Wanne
des Geschirrspülers
6 Schließen Sie die Türe und lassen Sie
den
Geschirrspüler
den
Zyklus
vollenden. Wenn es mit Essig nicht
funktioniert: Wiederholen Sie die oben
angegebene Prozedur, verwenden Sie
aber statt des Essigs ¼ Tasse (60 ml)
Zitronensäurekristalle.
Wolkiges Glasgeschirr
Kombination von zu weichem
Wasser und zu viel Spülmittel.
Verwenden Sie weniger Spülmittel,
wenn Sie weiches Wasser haben, und
wählen Sie zum Waschen von
Glasgeschirr den kürzesten Zyklus, um
es sauber zu bekommen.
Gelber oder brauner Film auf den
Innenflächen.
Tee- oder Kaffeeflecken.
Verwenden Sie eine Lösung von ½ Tasse
Bleichmittel und 3 Tassen warmem
Wasser, um die Flecken von Hand zu
entfernen.
WARNUNG
Bevor Sie das Innere des Gerätes
reinigen, müssen Sie 20 Minuten nach
einem Zyklus warten, bis sich die
Heizelemente abgekühlt haben, sonst
können Sie sich Verbrennungen
zuziehen.
Eisenablagerungen können einen
durchgehenden Film verursachen.
Hier
müssen
Sie
eine
Wasserenthärtungsfirma rufen und einen
Spezialfilter einbauen lassen.
Minerale von hartem Wasser.
Benutzen Sie zum Reinigen der
Innenflächen einen feuchten Schwamm
mit etwas Geschirrspülmittel, tragen Sie
dabei Gummihandschuhe. Benutzen Sie
nie einen anderen Reiniger als
Geschirrspülmittel, da das Risiko der
Bildung von Schaum und Laugen
besteht.
Weißer Film an den Innenflächen
15
Problem
Der Deckel des Spülmittelspenders
klinkt nicht ein.
Mögliche Ursachen
Schalter ist nicht in Stellung auf
AUS.
Was zu tun ist
Drehen Sie den Schalter auf AUS und
schieben Sie den Türriegel nach links.
Spülmittel ist in den Schalen des
Spenders geblieben.
Geschirr
blockiert
Spülmittelschalen.
Beladen Sie den Geschirrspüler noch
einmal ordentlich.
Dampfentwicklung.
Normales Phänomen.
Während es Trocknens und beim
Wasserablassen kommt immer etwas
Dampf durch die Lüftungsöffnung der
Türverriegelung.
Schwarze oder graue Flecken auf
Geschirr.
Aluminiumgeräte haben sich an
den Tellern gerieben.
Verwenden Sie zum Entfernen dieser
Flecken ein mildes Scheuermittel.
Wasser steht am Boden der Wanne.
Das ist normal.
Eine geringe Menge sauberes Wasser
rund um den Abfluss der Wanne im
hinteren Teil hält die Wasserdichtung
geschmiert.
Geschirrspüler leckt.
Überfüllter
Spender
übergelaufene Spülhilfe
oder
Geschirrspüler
waagrecht.
nicht
steht
die
Achten Sie darauf, den Spender für die
Spülhilfe
nicht
zu
überfüllen.
Ausgelaufene Spülhilfe könnte ein
Überschäumen verursachen und zu
einem Überfließen führen. Wischen Sie
etwaige Spritzer mit einem feuchten
Tuch ab.
Stellen
Sie
sicher,
dass
der
Geschirrspüler waagrecht steht.
FEHLERMELDUNGEN
Code
Bedeutung
Mögliche Ursachen
Die LED`s für Vorspülen und Reinigen
leuchten gleichzeitig auf.
Längere Einlaufzeit.
Wasserhahn ist nicht (voll)
geöffnet.
Die LED´s für Reinigen und Klarspülen
leuchten gleichzeitig auf.
Längere Ablaufzeit.
Das Abflussrohr ist zu hoch
installiert.
Die LED´s für Vorspülen, Reinigen und
Klarspülen leuchten gleichzeitig auf.
Längere Aufheizzeit,
die erforderliche Temperatur wird
aber nicht erreicht.
Fehlfunktion des
Temperatursensors am
Heizelement.
Alle vier LED`s leuchten gleichzeitig auf.
Überfüllt.
Zu viel Wassereinlauf .
Die LED´s für Vorspülen und Klarspülen
leuchten gleichzeitig auf.
Ausfall des Temperatursensors.
Elektr. Defekt oder defekter
Temperatursensor.
Die LED´s für Vorspülen und Trocknen
leuchten gleichzeitig auf.
Ausfall des Temperatursensors.
Elektr. Defekt oder defekter
Temperatursensor.
GIAS
SERVICE
B/L
0903 99.109
NL
0900 99.99.109
I
199.123.123
A
0820.220.224
E
902.100.150
GR
801.11.505050
D
0180 5 62.55.62
CH
0848 780.780
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
13
Dateigröße
733 KB
Tags
1/--Seiten
melden