close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung ( pdf | 2,4 MB) - eblocker.de

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
für Bekleidung mit novonic® Heat-System
für Authentic Klein GmbH & Co. KG
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für unser neues authentic-novonic Produkt
entschieden haben. Mit diesem authentic-novonic Produkt haben Sie ein
innovatives Bekleidungsstück erworben, das unter Berücksichtigung von
höchster Qualität und zuverlässigster Technologie hergestellt wurde.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit der neuen authentic-novonic
Heizbekleidung.
Herausgeber:
W. Zimmermann GmbH & Co.KG
Riederstraße 7
88171 Weiler-Simmerberg, Deutschland
®
© novonic , 2007 eingetragene Marke
Datum:
01.10.2011
Änderungen in Technik und Ausstattung sind dem Herausgeber
vorbehalten.
Gewährleistung und Garantie
Das novonic! Heat-System unterliegt der gesetzlichen Gewährleistung auf
Material- und Fabrikationsfehler des Produktes.
Gewährleistung und Garantie gelten für die sachgerechte Nutzung der
Bekleidung. Ausgeschlossen von Gewährleistungsansprüchen sind
•
Schäden durch unsachgemäße Verwendung, Verarbeitung oder
Bedienung
•
Verschleißteile wie die Akkumulatoren
•
Schäden oder Mängel, die dem Kunden bereits beim Kauf bekannt
waren und akzeptiert wurden
•
Schäden durch Eigenverschulden des Kunden
Schäden, die nicht das novonic! Heat-System betreffen oder die durch
Verarbeitungs- oder Fabrikationsfehler entstanden sind, müssen beim
Konfektionär oder Hersteller der Bekleidung geltend gemacht werden.
Hersteller:
Authentic Klein GmbH & Co. KG
Imberger Straße 17, 87527 Sonthofen
Telefon +49 8321 67244-0
3
Sicherheit
Bestimmungsgemäße Verwendung des Produkts
®
Die Bekleidung mit novonic Heat-System ist ein Kleidungsstück mit eingebauter, aktiver Wärmeerzeugung über Akkus. Sie darf im Arbeits- und
Freizeitbereich getragen werden. Die Bekleidung darf nicht in Nassbereichen wie z. B. im Wassersport verwendet werden.
Das Heizsystem der Bekleidung darf nur mit dem mitgelieferten
Power Pack und dem mitgelieferten Ladegerät betrieben werden.
Zur Reinigung der Bekleidung mit dem Heizsystem müssen die
Pflegehinweise des Bekleidungsherstellers und die Hinweise im
Handbuchabschnitt „Pflege“ beachtet werden.
Sachwidriger Einsatz
Das Heizsystem in der Bekleidung darf nicht betrieben werden
•
um die Bekleidung zu trocknen
•
um Tiere zu erwärmen
• wenn die Bekleidung nass, zusammengefaltet oder verpackt ist.
Menschen mit gesundheitsbedingten Hautveränderungen oder vernarbten
Hautarealen im Bereich der Heizzonen sowie Träger von Herzschrittmachern oder anderer medizinischer Elektronik dürfen die heizbaren
Textilien nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden.
Hilflose Menschen oder Kleinkinder dürfen nicht mit der Heizbekleidung
erwärmt werden. Diese Menschen können sich bei Überhitzung nicht
bemerkbar machen oder der Überhitzung entgegenwirken.
Hinweise zur sicheren Verwendung des Produkts
®
Bekleidung mit integriertem novonic Heat-System werden mit modernster
Fertigungstechnik hergestellt. Die Produktion und Freigabe der Produkte
unterliegt höchsten Qualitätsstandards. Trotzdem können Fehlfunktionen
des Produkts nicht ausgeschlossen werden. Zur Vermeidung von Schäden
oder Verletzungen beachten Sie deshalb:
•
Das Heizsystem nicht unbeaufsichtigt betreiben
•
Der Power Pack ist kein Spielzeug, Power Pack von Kindern fernhalten
•
Anschlussstecker zur Heizbekleidung von Kindern fernhalten, Stecker
bei Nichtgebrauch in die Bekleidungstasche zurücklegen
•
Überhitzungs- und Brandgefahr: Vor Transport oder Versand der
Heizbekleidung den Power Pack von der Heizbekleidung trennen
•
Den Power Pack so lagern, dass er nicht unbeabsichtigt eingeschaltet
werden kann
4
•
Die Heizbekleidung nur mit dem beiliegenden Power Pack betreiben, ein
typgleicher Power Pack ist als Zubehör erhältlich
Sicherheitsnadeln oder andere spitze Gegenstände nicht im Bereich der
Heizflächen und der Leitungen in die Bekleidung stecken.
Hinweiszeichen in der Anleitung
•
Im Handbuch werden Sicherheitshinweise und ergänzende Informationen
besonders gekennzeichnet.
Sicherheitshinweise sind an dem Warnzeichen erkennbar. Sie
informieren über mögliche Gefahren im Umgang mit dem Produkt und
unterstützen Sie bei der sicheren Verwendung des Produkts.
Zusätzliche Informationen sind mit dem „i“ gekennzeichnet. Sie
vermitteln weiterführendes Wissen für den sachgerechten Umgang mit
dem Produkt.
Inhaltsverzeichnis
Gewährleistung und Garantie
3
Sicherheit
4
®
Bekleidung mit novonic Heat-System
6
1.2 Funktion
1.2 Lieferumfang
1.3 Technische Daten
1.4 Konformität
1.5 Bedienungsanleitung zum Li-ION-Ladegerät
2 Betrieb
6
6
7
7
8
10
2.1 Übersicht
2.2 Anschließen
2.3 Aufladen
3 Bedienung
10
11
11
13
1
4
4.1
4.2
4.3
Pflege
Reinigung
Einlagerung
Entsorgung
14
14
14
15
5
1 Bekleidung mit novonic® Heat-System
1.2 Funktion
®
Die Bekleidung mit dem novonic Heat-System wurde für den alltäglichen
Gebrauch im Arbeits-, Sport- und Freizeitbereich entwickelt. Heizflächen in
der Bekleidung wandeln die Energie aus den eingebauten HochleistungsAkkus des angeschlossenen Power Packs auf Knopfdruck in wohlige
Wärme um.
Zwei eingearbeitete Heizflächen im Rückenbereich erzeugen die Wärme.
Die Elektronik im Power Pack startet die Heizfunktion auf Knopfdruck. Sie
kann jederzeit unterbrochen und neu gestartet werden.
Leere Hochleistungs-Akkus lassen sich mit dem mitgelieferten Ladegerät in
kurzer Zeit wieder einsatzbereit machen.
1.2 Lieferumfang
®
•
Bekleidung mit integriertem novonic Heat System (1)
•
Power Pack mit eingebauten Hochleistungs-Akkus (2)
•
Handbuch (3)
•
Anschlussstecker für Power Pack (4), konfektioniert
•
Ladegerät (5)
1
2
3
5
4
Lieferumfang, die Darstellung der Bekleidung ist exemplarisch.
6
1.3 Technische Daten
®
novonic Heat-System
Nennspannung
Akkumulatorentyp
Betriebstemperatur
Betriebssicherheit
Anzahl Heizflächen
Gewicht
Ladezeit
10,8 VDC
Lithium Ionen, 3 Zellen
-20°C bis 40°C
Überwachung jeder Zelle auf Kurzschluss, Überladung, zu hohen Entladestrom und Entladeendspannung, Abschaltung bei Kurzschluss im
Heizsystem
2
190 Gramm
Abhängig vom Power Pack Typ ca. 4 bis 6 h bei
leeren Akkus
1.4 Konformität
®
Das novonic Heat-System wurde nach den Richtlinien der elektromagnetischen Verträglichkeit EMV geprüft.
®
Das novonic Heat-System entspricht den Anforderungen der
Richtlinien zur Kennzeichnung mit dem CE-Zeichen und dem FCCZeichen.
7
1.5 Bedienungsanleitung zum Li-ION-Ladegerät
Hersteller: Shenzen Bolic co Ltd, Modell-Nr. CP55A0120V0500 WL
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme des Ladegerätes aufmerksam durch, um einen störungsfreien Betrieb zu
gewährleisten.
Funktionsübersicht
•
•
•
•
Ausschließlich zur Ladung der Li-ION Akkus der Power-Pack-Einheiten
®
novonic NIES 013 geeignet
Optische Bereitschafts- und Ladeanzeige durch 2-farbige Leuchtdiode
Überladeschutz
Durch Weitbereichseingang in zahlreichen Ländern einsetzbar
Technische Daten
•
•
•
•
•
Eingangsspannung: 100–240 Volt 50/60 Hz
Eingangsstrom:
max. 0,3 Amp (100 V Netz)
Universeller Netzanschluss mittels Eurostecker
Ladespannung:
max. 12,7 Volt
Ladestrom:
max. 500 mAmp
Vorsicht! Sicherheitshinweise!
Der Betrieb des Ladegerätes an anderen Systemen kann zur
Zerstörung dieser Geräte oder des Ladegerätes führen. Es besteht
Explosionsgefahr!
Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
•
8
Gerät nicht öffnen
Das Ladegerät darf nur in geschlossenen, trockenen Räumen betrieben
werden
Ladegerät auf keinen Fall unter widrigen Umgebungsbedingungen (z.B.
brennbare Gase, Lösungsmittel, Dämpfe, Nässe, Luftfeuchtigkeit über
60% rel., Umgebungstemperaturen unter 0 °C und über 40 °C)
betreiben
Um Brandgefahr sowie die Gefahr eines elektrischen Schlages
auszuschließen, ist das Gerät vor Feuchtigkeit und Regen zu schützen
Bei Beschädigung des Gehäuses, des Netzsteckers, der
Anschlussleitung oder des Power Packs darf das Gerät nicht in Betrieb
genommen werden
Vor Inbetriebnahme des Gerätes muss die Bedienungsanleitung
sorgfältig gelesen werden
Akkus nicht unbeaufsichtigt laden
Das Gerät von Kindern fernhalten
Die Nichtbeachtung der Sicherheits- und Warnhinweise kann zu
Schäden am Gerät, zu Schäden am Power Pack und zu gefährlichen
Verletzungen von Personen führen!
Inbetriebnahme
Überprüfen Sie das Ladegerät und den Power Pack auf mechanische
Unversehrtheit. Um den Akku des Power Packs wieder aufzuladen, stecken
Sie den Koax-Stecker des Ladegerätes in die seitlich am Power Pack
angeordnete Ladebuchse. Anschließend stecken Sie das Ladegerät in die
Netzsteckdose. Das Ladegerät kann im weiten Netzspannungsbereich von
100–240 Volt (50/60 Hz) eingesetzt werden und passt sich automatisch an
die jeweilige Netzspannung an.
Ladebetrieb
Der Ladevorgang wird durch „rotes“ leuchten der Leuchtdiode am
Ladegerät angezeigt.
„Akku voll“
Ist der Akku aufgeladen, so wechselt die Farbe der Leuchtdiode auf „grün“.
Das Ladegerät reduziert hierbei den Ladestrom auf nahe „0“. Der
Ladevorgang sollte zeitnah durch Trennung des Ladegerätes vom Netz und
anschließend vom Power Pack beendet werden. Die baldige Trennung von
Power Pack und Ladegerät wirkt sich positiv auf die Lebensdauer des
Akkus aus.
Stand by
Wird das Ladegerät ohne angeschlossenen Power Pack in die
Netzsteckdose gesteckt, so leuchtet die Diode „grün“.
Keine Funktion
Sollte der Ladezustand des Power Packs NIES013 einen Nachladebedarf
anzeigen, die Leuchtdiode des Ladegerätes nach erfolgter „Inbetriebnahme“
(s.o.) aber nicht auf „rot“ (Ladung) wechseln, so prüfen Sie bitte den
richtigen Sitz des Koax-Steckers im Power Pack. Möglicherweise liegt auch
ein Defekt des Ladegerätes, seiner Anschlussleitung oder des Power Packs
vor.
Wartung und Pflege
Um eine einwandfreie Funktion des Gerätes sicherzustellen, halten Sie bitte
die Kontakte des Ladegerätes und des Power Packs frei von
Verschmutzungen. Die Reinigung des Gerätes mit einem trockenen Tuch
nur bei gezogenen Steckern (Netz- und Power-Pack-Stecker) vornehmen!
9
2
Betrieb
3
1
2
4
Power Pack, Anschlüsse und Anzeige
2.1 Übersicht
Brand- und Explosionsgefahr!
Die Elektronik im Power Pack darf nicht nass werden. Nässe kann die
Akkus kurzschließen. Die Akkus entladen sich dann unkontrolliert und
können umgehend oder zeitverzögert in Brand geraten oder explodieren. Lagern Sie den nassen Power Pack zum Trocknen brandsicher.
Power Pack
Der Power Pack verfügt über einen Anschluss für den Heizbetrieb (1) und
für das Ladegerät (2). Mit dem Taster (3) werden die Heizfunktionen gesteuert und beendet. Die LEDs (4) informieren über den Lade- und
Betriebszustand des Power Packs.
Vor dem ersten Gebrauch müssen die Akkus im Power Pack geladen
werden.
®
Bekleidung mit novonic Heat-System
Die Heizbekleidung ist mit zwei Heizflächen ausgestattet. Bei voller Heizleistung erreichen die Heizflächen im Rückenbereich ca. 38 °C.
®
Im Power Pack der Bekleidung mit novonic Heat-System werden
Lithium-Ionen Akkus eingesetzt. Sie bieten gegenüber herkömmlichen
Akkus eine wesentlich höhere Energiedichte.
10
2.2 Anschließen
1
Power Pack an Heizung anschließen
Power Pack anschließen
Zum Betrieb der Heizbekleidung muss der Power Pack mit den geladenen
Akkus an den Stecker der Bekleidung angeschlossen werden. Der Stecker
lässt sich nur in einer Ausrichtung einstecken.
! Stecker (1) in die Buchse des Power Packs einstecken
Der Stecker rastet im Schlitz des Power Packs ein.
!
Power Pack in der dazu vorgesehenen Bekleidungstasche am Stecker
verstauen.
2.3 Aufladen
Brand- und Explosionsgefahr!
Zum Aufladen des Power Packs darf nur das mitgelieferte Ladegerät
verwendet werden. Der Power Pack kann bei Verwendung eines
anderen Ladegeräts in Brand geraten oder explodieren.
Gefahren durch mechanisch beschädigten Power Pack!
Mechanisch beschädigte Lithium-Ionen Akkus können sich in Kontakt
mit der Luft oder durch internen Kurzschluss selbst entzünden und in
Brand geraten.
Lagern Sie einen beschädigten Power Pack brandsicher und halten Sie
ihn für mindestens 1 Std. unter Beobachtung. Danach sollten sich
beschädigte Akkus entladen haben und können entsorgt werden.
Explosionsgefahr! Lithium-Ionen Akkus reagieren heftig mit Wasser,
brennende Akkus nicht mit Wasser löschen sondern abdecken.
Aus defekten Akkus ausgelaufene Elektrolytflüssigkeit mit viel Wasser
von der Kleidung abwaschen. Elektrolytflüssigkeit ist brennbar.
11
Das Ladegerät ist für Netzspannungen von 100 – 240 VAC ausgelegt.
Weitere Informationen zur Handhabung des Ladegeräts finden Sie in
der beiliegenden Bedienungsanleitung zum Ladegerät.
Das Ladegerät lädt den leeren Power Pack der Heizbekleidung in 4 bis 6
Stunden auf volle Kapazität auf.
!
!
Ladegerät in den Netzstecker der örtliche Stromversorgung stecken
Ladegerät an die Ladebuchse des Power Packs anschließen
LED am Ladegerät
!
rot
grün
Ladevorgang läuft
Power Pack vollständig geladen
Power Pack nicht angeschlossen
Voll geladenen Power Pack vom Ladegerät trennen, an Heizsystem der
Bekleidung anschließen und in der Bekleidungstasche verstauen
Vorsicht!
Ladegerät nach dem Laden vom Power Pack trennen. Restspannungen
am Ladegerät und am Power Pack können bei längerer Verbindung im
Leerlauf die maximale Kapazität der Akkus reduzieren.
Die eingebauten Lithium-Ionen Akkus erreichen nach ca. 4 – 6 Ladezyklen
die volle Kapazität. Während des Ladevorgangs können die Funktionen des
Power Packs nicht aktiviert werden.
12
3
Bedienung
Tastenfunktionen
2
!
Drücken und halten der
Taste für mindestens
2 Sekunden
Ein- und Ausschalten des Power Packs,
Heizbetrieb startet direkt
!
Kurzes Betätigen der
Taste
Heizbetrieb wird unterbrochen.
Nach 2 Sekunden Halten schaltet der
Heizbetrieb ab
LED-Meldungen
Rote LED
Heizbetrieb an / aus
1...3 grüne LEDs
Anzeige des Akkuzustands
Ladezustand anzeigen
1
2
3
4
3 grüne LEDs zeigen den Akkuzustand
bei eingeschaltetem Gerät an.
(1) Akku 100% bis 80% voll
(2) Akku 80% bis 50% voll
(3) Akku 60% bis 30% voll
(4) Akku leer, LED blinkt, noch ca.
10 Minuten Heizzeit, Akkus laden!
Heizbetrieb ein- und ausschalten
2
1
2
2
! Taste gedrückt halten
(1) Die rote LED leuchtet.
Der Power Pack startet einen
30-Minuten-Heizzyklus:
- 100% für 4 Minuten
- 60% für 26 Minuten
(2) Akkuzustand wird angezeigt
! Taste 2 Sekunden drücken
Der Power Pack schaltet sich aus.
Der Power Pack schaltet nach einem Heizzyklus von ca. 30 Minuten
automatisch ab.
Bewahren Sie den Power Pack in der vorgesehenen Tasche auf.
Die Wärme der Tasche erhöht die Leistung des Akkus.
13
4
Pflege
4.1 Reinigung
Power Pack reinigen
Brand- und Explosionsgefahr!
Der Power Pack ist nicht gegen Eindringen von Flüssigkeiten
geschützt. Reinigen Sie das Gerät nicht unter fließendem Wasser.
Tauchen Sie das Gerät nicht in Flüssigkeiten ein.
Reinigen Sie den Power Pack mit einem feuchten Tuch. Verwenden Sie zur
Entfernung von Verschmutzungen nur Reinigungsmittel auf Seifenbasis.
Verwenden Sie keine chemischen Mittel zur Reinigung.
®
Bekleidung mit novonic Heat-System reinigen
Power Pack vor Reinigung der Bekleidung entfernen und Stecker in der
Bekleidungstasche verschließen
Beachten Sie die Pflegehinweise des Bekleidungsherstellers.
Das Heizsystem in der Bekleidung kann in handelsüblichen Haushaltswaschmaschinen bei einer Temperatur von 30°C gereinigt werden.
Verwenden Sie Feinwaschmittel.
Zur Pflege des Heizsystems in der Bekleidung beachten Sie:
!
•
Heizbekleidung nicht chemisch reinigen
•
Heizbekleidung nicht im Trockner / Tumbler trocknen
•
Keine Weichspüler oder Bleichmittel einsetzen
•
Waschtemperatur auf maximal 30 °C begrenzen
•
Schleuderdrehzahl auf 400 U/min begrenzen.
4.2 Einlagerung
Wenn die Heizbekleidung für mehr als drei Monate nicht benutzt wird, muss
der Power Pack separat gelagert werden.
Lithium-Ionen (Li-Ionen) Akkus geben ihre Energie durch einen chemischen Prozess frei. Stark verlangsamt läuft dieser Prozess auch bei
Lagerung der Akkus ab. Damit Li-Ionen Akkus sich nicht durch Tiefentladung zerstören, müssen sie regelmäßig nachgeladen werden.
Li-Ionen Akkus sollten nicht vollgeladen gelagert werden. Zu 50 bis
60% geladene Li-Ionen-Akkus entladen sich langsamer. Ein Akkudefekt
durch Tiefentladung kann weitgehend vermieden werden.
14
!
Akkus im Power Pack an Bekleidung komplett entladen
!
Power Pack von der Jacke entfernen und ca. 3 – 4 Std. lang aufladen,
die Akkus sind dann zur Lagerung auf ca. 60% Leistung befüllt.
!
!
Power Pack ! jährlich erneut ca. 2 – 3 Std. lang aufladen
Power Pack trocken und bei etwa 15°C lagern.
Das Ladegerät nach der Aufladung nicht am Power Pack belassen. Erhöhte
Selbstentladung reduziert die maximale Kapazität der Akkus.
4.3 Entsorgung
Das Ladegerät, der Power Pack mit den Akkus und die Heizbekleidung
dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden.
Power Pack und Ladegerät entsorgen
Ladegerät und Power Pack sind mit Elektronik ausgestattet. Im Power Pack
sind zusätzlich Lithium-Ionen-Akkus eingebaut.
! Entsorgen Sie beide Geräte über Sammelstellen für Elektronikschrott.
®
Bekleidung mit novonic Heat-System entsorgen
Der Anschlussstecker in der Bekleidungstasche für den Power Pack enthält
Elektronikkomponenten und muss separat von der Bekleidung entsorgt
werden.
! Schneiden Sie den Anschlussstecker mit einer Haushaltsschere am
Stoffband ab. Der Stecker muss als Elektronikschrott entsorgt werden.
! Führen Sie die Heizbekleidung ohne Anschlussstecker dem
Textilrecycling zu.
15
Hersteller:
Authentic Klein GmbH & Co. KG
Imberger Straße 17 · 87527 Sonthofen
Germany
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
21
Dateigröße
2 484 KB
Tags
1/--Seiten
melden