close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Resol

EinbettenHerunterladen
DeltaSol® MX
Handbuch für den
Anlagenbetreiber
11201727
*11201727*
Bedienung
Meldungen
Vielen Dank für den Kauf dieses RESOL-Gerätes.
Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, um die Leistungsfähigkeit dieses Gerätes optimal
nutzen zu können. Bitte bewahren Sie diese Anleitung sorgfältig auf.
de
Handbuch
www.resol.de
Symbolerklärung
WARNUNG! Warnhinweise sind mit einem Warn-
dreieck gekennzeichnet!
ÎÎEs wird angegeben, wie die
Gefahr vermieden werden
kann!
Signalwörter kennzeichnen die Schwere der Gefahr,
die auftritt, wenn sie nicht vermieden wird.
• Warnung bedeutet, dass Personenschäden,
unter Umständen auch lebensgefährliche Verletzungen auftreten können
• Achtung bedeutet, dass Sachschäden auftreten
können
Hinweis
Hinweise sind mit einem Informations­symbol
gekennzeichnet.
Hinweis
Eine Ausführliche Montage- und Bedienungsanleitung liegt dem Fachhandwerker vor.
CE-Konformitätserklärung
Das Produkt entspricht den relevanten Richtlinien
und ist daher mit der CE-Kennzeichnung versehen.
Die Konformitätserklärung kann beim Hersteller angefordert werden.
WARNUNG! Elektrischer Schlag!
de
Geräteschaden!
Im Inneren des Gerätes befinden
sich empfindliche, stromführende
Bauteile!
ÎÎ Das Gehäuse nicht öffnen!
Arbeiten am Gerät dürfen
nur von einem Fachhandwerker ausgeführt werden!
ÎÎ Textabschnitte, die mit einem Pfeil gekennzeichnet sind, fordern zu einer Handlung auf.
Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie diese Sicherheitshinweise genau,
um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen.
Zielgruppe
Diese Anleitung richtet sich an den Betreiber der Anlage.
Angaben zum Gerät
Bestimmungsgemäße Verwendung
Der Solarregler ist für den Einsatz in thermischen
Standard-Solar- und Heizungssystemen unter Berücksichtigung der in dieser Anleitung angegebenen technischen Daten bestimmt.
Die bestimmungswidrige Verwendung führt zum Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche.
© 20120719_11201727_DeltaSol_MX.bedde.indd
2
Inhalt
1Produktbeschreibung................................. 3
1.1 Datenkommunikation / Bus....................................3
1.2SD-Kartenadapter.....................................................3
2 Bedienung und Funktion............................ 3
2.1Tasten...........................................................................3
2.2Menüstruktur.............................................................4
2.3 Durch das Statusmenü scrollen.............................4
2.4Statusmenü.................................................................4
3Status........................................................... 4
3.1 Mess- / Bilanzwerte....................................................4
3.2Solar.............................................................................4
3.3Anlage..........................................................................5
3.4Heizung........................................................................5
3.5Meldungen...................................................................5
3.6Service.........................................................................5
4 Sprache, Datum und Uhrzeit einstellen... 6
5SD-Karte..................................................... 7
6Technische Daten....................................... 7
Hinweis
Elektroarbeiten dürfen nur von Elektrofachkräften durchgeführt werden.
Die erstmalige Inbetriebnahme und weitere
Einstellungen müssen durch einen Fachhandwerker erfolgen.
Entsorgung
• Verpackungsmaterial des Gerätes umweltgerecht
entsorgen.
• Altgeräte müssen durch eine autorisierte Stelle
umweltgerecht entsorgt werden. Auf Wunsch
nehmen wir Ihre bei uns gekauften Altgeräte
zurück und garantieren für eine umweltgerechte
Entsorgung.
Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.
Produktbeschreibung
Sie haben sich für eine thermische Solaranlage entschieden, um die Sonnenwärme zu nutzen, Umwelt
und Ressourcen zu schonen und fossile Brennstoffe
einzusparen.
Der Solarregler DeltaSol® MX ist sozusagen das
Gehirn Ihrer Anlage. Er sorgt dafür, dass sie effizient
arbeitet und den bestmöglichen Ertrag bringt.
Damit Sie immer ablesen können, was Ihre Anlage
gerade macht, verfügt der DeltaSol® MX über
ein extragroßes Display und eine RESOL VBus®Datenschnittstelle, an die z. B. Datenfernanzeigen angeschlossen werden können.
Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über Ihren
Solarregler und zeigt Ihnen, wie Sie Mess- und Bilanzwerte ablesen können.
1.1
Datenkommunikation / Bus
Der Regler verfügt über den RESOL VBus® zur
Datenkommunikation mit und der Energieversorgung
von externen Modulen. Über diesen Datenbus können ein oder mehrere RESOL VBus®-Module angeschlossen werden, z.B.:
RESOL Smart Display SD3
RESOL Datalogger DL2
Für den Anschluss dieser Module wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhandwerker.
1.2
2
Bedienung und Funktion
2.1
tasten
1
7
4
6
5
2
3
SD-Kartenadapter
Der Regler verfügt über einen SD-Kartenadapter zur
Speicherung der Anlagenwerte auf einer SD-Karte.
Die Werte können beispielsweise mit einem Tabellenkalkulationsprogramm geöffnet und visualisiert
werden.
Für weitere Informationen zur Verwendung der SDKarte siehe Kap. 5 auf Seite 7 .
Der Regler wird über die 7 Tasten neben dem Display bedient, die folgende Funktionen haben:
Taste 1
- Herauf-Scrollen
Taste 3
- Herunter-Scrollen.
Taste
2
- Erhöhen von Einstellwerten
Taste
4
- Reduzieren von Einstellwerten
Taste 5
- Bestätigen
Taste 6
- Wechsel in das Statusmenü
Taste 7
- Escapetaste für den Wechsel in das
vorhergehende Menü
ACHtUNG!
de
1
Anlagenschäden durch unsachgemäße Bedienung
Eine unsachgemäße Bedienung kann
Anlagenschäden verursachen.
Î Für Einstellungen an Ihrem Gerät wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhandwerker!
3
2.2
Menüstruktur
Das Hauptmenü des Reglers teilt sich in mehrere
Untermenüs auf: das Statusmenü und Einstellmenüs
(Solar, Anlage, Heizung, WMZ, Grundeinstellung, SDKarte, Handbetrieb, Bedienercode, Ein- /Ausgänge).
Nehmen Sie in den Einstellmenüs, abgesehen von denen in Kap. 4 auf Seite 6 beschrieben Einstellungen,
keine Einstellungen vor, sondern wenden Sie sich an
Ihren Fachhandwerker. Dieser wird Einstellungen an
Ihrem Regler fachgerecht durchführen.
Im Normalbetrieb des Reglers befindet sich das Display im Statusmenü. Wird einige Sekunden lang keine
Taste gedrückt, erlischt die Displaybeleuchtung.
Um die Displaybeleuchtung zu reaktivieren, eine beliebige Taste drücken.
2.3
Im Statusmenü des Reglers befinden sich zu jedem
Menübereich die jeweiligen Statusmeldungen.
3.1
Mess- / Bilanzwerte
de
Im Menü Status / Mess- / Bilanzwerte werden alle
aktuellen Messwerte sowie verschiedene Bilanzwerte
angezeigt. Einige der Anzeigezeilen können angewählt
werden, um in ein Untermenü zu gelangen.
Statusmenü
Hinweis:
Ihr Regler verfügt über zahlreiche Zusatzfunktionen und -optionen. Je nachdem, welche von ihnen der Fachhandwerker aktiviert
hat, sind unterschiedliche Anzeigen sichtbar.
4
Status
Wenn z. B. S1 angewählt wird, öffnet sich ein Untermenü, in dem der Minimal- und Maximalwert angezeigt werden.
Wenn die Zeile Verlauf angewählt wird, erscheint ein
Verlaufsdiagramm.
Durch das Statusmenü scrollen
Im Normalbetrieb des Reglers befindet sich das Display im Statusmenü.
Î Um durch das Statusmenü zu scrollen, die Tasten
1 bzw. 3 drücken
Sollten Sie einmal unbeabsichtigt in ein Einstellmenü
gelangt sein, nehmen Sie bitte keine Einstellungen vor.
Drücken Sie die Taste 6 , um wieder in das Statusmenü zurückzukehren. Wenn Sie versehentlich eine
Einstellung verändert haben, wenden Sie sich bitte an
Ihren Fachhandwerker.
2.4
3
Wenn z. B. Solar / System angewählt wird, öffnet sich
ein Untermenü mit den vom solaren System belegten
Sensoren und Relais, in dem die aktuellen Temperaturen, bzw. die aktuelle Drehzahl angezeigt werden.
Wenn eine Zeile mit einem Messwert angewählt wird,
öffnet sich ein weiteres Untermenü.
Das Verlaufsdiagramm zeigt die Temperaturentwicklung am entsprechenden Sensor über die letzten 24
Stunden an. Mit den Tasten
und 4 kann zwischen Darstellungen des laufenden Tages und des Vortages gewechselt werden.
Solar
3.5
Meldungen
Im Menü Status / Solar wird der Status des solaren
Systems angezeigt.
Im Menü Status / Meldungen werden nicht quittierte Fehler- und Warnmeldungen angezeigt.
3.3
Ein Kurzschluss oder Leitungsbruch an einem Sensoreingang wird als !Sensorfehler dargestellt. Der genaue Fehlercode kann im Menü Status / Mess- und
Bilanzwerte abgerufen werden.
Anlage
Im Normalbetrieb wird Alles in Ordnung angezeigt.
Wenn die Wahlfunktion Volumenstromüberwachung
aktiviert ist und einen Fehler detektiert, wird die Meldung !Volumenstromüberwachung angezeigt.
Im Menü Status /Anlage wird der Status der Anlage
angezeigt.
3.4
Heizung
Im Menü Status / Heizung wird der Status des Heizungsteils der Anlage angezeigt.
Î Wenn ein Fehler angezeigt wird, kontaktieren Sie
Ihren Fachhandwerker
Im Falle eines Fehlers blinkt das Tastenkreuz rot und
eine Meldung wird in der Statusanzeige angezeigt. Sollten mehrere Meldungen vorliegen, so wird nur die mit
der höchsten Priorität in der Statusanzeige dargestellt.
Bei Fehlerzuständen, die im laufenden Anlagenbetrieb
Schäden verursachen können, schaltet der Regler die
Anlage zur Sicherheit aus.
ACHtUNG!
3.6
Anlagenschäden durch unsachgemäße Bedienung!
Eine unsachgemäße Bedienung kann
Anlagenschäden verursachen. Dies
gilt in besonderem Maße, wenn bereits ein Fehler vorliegt
Î Bei Fehlermeldungen immer einen Fachhandwerker
benachrichtigen!
Service
de
3.2
Im Menü Status / Service wird für jeden Sensor und
jedes Relais angezeigt, welcher Komponente oder
welcher Funktion es zugewiesen ist. Bei freien Sensoren und Relais wird Frei angezeigt.
Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, kontaktieren Sie Ihren Fachhandwerker und geben Sie ihm die
Meldung durch. Nachdem der Fehler behoben wurde,
erlischt die Meldung.
5
4
Sprache, Datum und Uhrzeit
einstellen
Das Hauptmenü beinhaltet u. a. das Menü Grundeinstellungen, in dem die Sprache, das Datum und die
Uhrzeit eingestellt werden können. Normalerweise
sind d
­ iese Einstellungen bereits von Ihrem Fachhandwerker gemacht worden.
de
Sprache
Datum
Um die Menüsprache einzustellen, folgende Schritte
durchführen:
ÎÎ Mit der Taste 3 zum Menü Grundeinstellungen herunterscrollen und anschließend Taste 5
drücken
ÎÎ Den Einstellkanal Sprache mit Taste 5 bestätigen,
die Sprache ist nun einstellbar
ÎÎ Die Sprache mit den Tasten 1 und 3 auswählen
ÎÎ Die Einstellung mit Taste 5 bestätigen
Um das Datum einzustellen, folgende Schritte durchführen:
ÎÎ Mit der Taste 3 zum Menü Grundeinstellungen
herunterscrollen und anschließend Taste 5 drücken
ÎÎ Den Einstellkanal Datum mit Taste 3 auswählen
ÎÎ Taste 5 drücken, das Datum ist nun einstellbar
ÎÎ Mit den Tasten 2 und 4 das Jahr einstellen und mit
Taste 5 bestätigen
ÎÎ Mit den Tasten 2 und 4 den Monat einstellen und
mit Taste 5 bestätigen
ÎÎ Mit den Tasten 2 und 4 den Tag einstellen und mit
Taste 5 bestätigen
Grundeinstellungen
Einstellkanal
Sprache
Bedeutung
Auswahl Menüsprache
Sommer / Winter
Datum
Uhrzeit
Temp.-Einh.
Vol.-Einh.
Druckeinh.
Energie-Einh.
Werkseinstellung
Auswahl Sommerzeit / Winterzeit
Einstellung Datum
Einstellung Uhrzeit
Temperatureinheit
Volumeneinheit
Druckeinheit
Energieeinheit
zurück auf Werkseinstellung
6
Einstellbereich / Auswahl
Deutsch, English, Français, Italiano,
Español, Suomi, České, Nederlands
Ja, Nein
01.01.2001 ... 31.12.2099
00:00 ... 23:59
°C, °F
Gallonen, Liter
psi, bar
Wh, BTU
Ja, Nein
Werkseinstellung
Deutsch
Uhrzeit
Ja
01.01.2012
°C
Liter
bar
Wh
Nein
Um die Uhrzeit einzustellen, folgende Schritte durchführen:
ÎÎ Mit der Taste 3 zum Menü Grundeinstellungen
herunterscrollen und anschließend Taste 5 drücken
ÎÎ Den Einstellkanal Uhrzeit mit Taste 3 auswählen
ÎÎ Taste 5 drücken, die Zeit ist nun einstellbar
ÎÎ Mit den Tasten 2 und 4 die Stunden einstellen und
mit Taste 5 bestätigen
ÎÎ Mit den Tasten 2 und 4 die Minuten einstellen
ÎÎ Die Einstellung mit Taste 5 bestätigen
6
SD-Karte
Der Regler verfügt über einen SD-Kartenadapter. Mit
einer handelsüblichen SD-Karte können Anlagendaten
aufgezeichnet und auf einen Computer übertragen
werden.
Datenaufzeichnung starten
ÎÎ SD-Karte in den Adapter einsetzen
ÎÎ Aufzeichnungsart und Aufzeichnungsintervall einstellen
Die Aufzeichnung beginnt sofort
Datenaufzeichnung beenden
ÎÎ Menüpunkt Karte entfernen wählen
ÎÎ Nach Anzeige Karte entnehmen die Karte aus
dem Einschub entnehmen
Wenn im Menüpunkt Aufzeichnungsart Linear
eingestellt wird, endet die Aufzeichnung bei Erreichen
der Kapazitätsgrenze. Es erscheint die Meldung Karte
voll.
Bei der Einstellung Zyklisch werden die ältesten Daten auf der Karte überschrieben, sobald die Kapazitätsgrenze erreicht ist.
SD-Karte
Einstellkanal
Karte entfernen...
Einst. speichern
Einst. laden
Logintervall
Aufz.-art
Karte formatieren
Bedeutung
Karte sicher entfernen
Einstellungen speichern
Einstellungen laden
Logintervall
Aufzeichnungsart
Karte formatieren
Hinweis:
Durch das Formatieren
werden alle auf der SDKarte vorhandenen Daten gelöscht.
Hinweis:
Die verbleibende Aufzeichnungszeit verringert sich nicht-linear durch die zunehmende
Größe der Datenpakete. Die Datenpakete
können sich z. B. durch den ansteigenden
Wert der Betriebsstunden vergrößern.
Hinweis:
Um die SD-Karte sicher zu entfernen, vor
der Kartenentnahme immer den Menüpunkt
Karte entfernen... anwählen.
Hinweis:
Bitte nehmen Sie im Kanal Einst. laden
keine Änderungen vor. Für Einstellungen in
diesem Kanal wenden Sie sich bitte an Ihren
Fachhandwerker.
Einstellbereich / Auswahl
00:01 ... 20:00 (mm:ss)
Zyklisch, Linear
-
Werkseinstellung
01:00
Linear
-
Technische Daten
Eingänge: 12 Eingänge für Pt1000, Pt500 oder KTYTemperatursensoren (davon 7 für RTA11-M-Fernversteller nutzbar), 3 Impulseingänge V40, 1 Eingang für
einen CS10-Einstrahlungssensor, 4 Grundfos Direct
Sensors™ (2 x analog, 2 x digital)
Ausgänge: 14 Relaisausgänge, davon 13 Halbleiterrelais zur Drehzahlregelung, 1 potenzialfreies Relais
und 4 PWM-Ausgänge (auf 0 - 10 V umschaltbar)
Schaltleistung:
1 (1) A 240 V~ (Halbleiterrelais)
4 (2) A 24 V /7240 V~ (potenzialfreies Relais)
Gesamtschaltleistung: 6,3 A 240 V~
Versorgung: 100 ... 240 V~ (50 ... 60 Hz)
Anschlussart: Y
Leistungsaufnahme: < 1 W (Standby)
Wirkungsweise: Typ 1.B.C.Y
Bemessungsstoßspannung: 2,5 kV
Datenschnittstelle: RESOL VBus®
VBus®-Stromausgabe: 35 mA
Funktionen: Solar-Systemregler für den Einsatz in
Solar- und Heizsystemen. 7 integrierte Wärmemengenzähler; Steuerung witterungsgeführter Heizkreise.
Einstellbare Anlagenparameter und zuschaltbare Optionen (menügeführt), Bilanz- und Diagnosefunktionen, Funktionskontrolle gemäß BAFA-Richtlinien
Gehäuse: Kunststoff, PC-ABS und PMMA
Montage: Wandmontage, Schalttafel-Einbau möglich
Anzeige / Display: Vollgrafik-Display
Bedienung: 7 Drucktasten in Gehäusefront
Schutzart: IP 20 / DIN EN 60529
Schutzklasse: I
Umgebungstemperatur: 0 ... 40 °C
Verschmutzungsgrad: 2
Maße: 253 x 200 x 47 mm
7
de
5
Ihr Fachhändler:
RESOL – Elektronische Regelungen GmbH
de
Heiskampstraße 10
45527 Hattingen / Germany
Tel.: +49 (0) 23 24 / 96 48 - 0
Fax: +49 (0) 23 24 / 96 48 - 755
www.resol.de
info@resol.de
Wichtiger Hinweis
Die Texte und Zeichnungen dieser Anleitung entstanden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Wissen. Da Fehler nie auszuschließen sind, möchten wir auf
folgendes hinweisen:
Grundlage Ihrer Projekte sollten ausschließlich eigene Berechnungen und Planungen an Hand der jeweiligen gültigen Normen und Vorschriften sein. Wir schließen
jegliche Gewähr für die Vollständigkeit aller in dieser Anleitung veröffentlichten
Zeichnungen und Texte aus, sie haben lediglich Beispielcharakter. Werden darin
vermittelte Inhalte benutzt oder angewendet, so geschieht dies ausdrücklich auf
das eigene Risiko des jeweiligen Anwenders. Eine Haftung des Herausgebers für
unsachgemäße, unvollständige oder falsche Angaben und alle daraus eventuell entstehenden Schäden wird grundsätzlich ausgeschlossen.
8
Anmerkungen
Das Design und die Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden.
Die Abbildungen können sich geringfügig vom Produktionsmodell unterscheiden.
Impressum
Diese Montage- und Bedienungsanleitung einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung außerhalb des Urheberrechts bedarf der
Zustimmung der Firma RESOL – Elektronische Regelungen GmbH. Dies gilt
insbesondere für Vervielfältigungen / Kopien, Übersetzungen, Mikroverfilmungen
und die Einspeicherung in elektronischen Systemen.
Herausgeber: RESOL – Elektronische Regelungen GmbH
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
906 KB
Tags
1/--Seiten
melden