close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flextight 848 (D).vp - Hasselblad

EinbettenHerunterladen
Flextight 848
Deutsch
Anwenderhandbuch
Deutsch
2
© 2004 Hasselblad A/S. Alle rechte vorbehalten.
Flextight 848 Anwenderhandbuch, Teile-Nr. 70030049, Fassung A.
Die Beschreibungen in diesem Handbuch dienen lediglich Informationszwecken und
unterliegen Veränderungen ohne vorherige Ankündigung. Sie sind in keinem Fall als
Verpflichtung von Hasselblad A/S auszulegen. Hasselblad A/S übernimmt keinerlei Haftung
für Fehler oder Ungenauigkeiten, die in diesem Handbuch enthalten sein könnten.
Hasselblad A/S übernimmt keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden, die während der
Verwendung oder als Ergebnis der Verwendung der Software oder der Produkte von
Hasselblad auftreten.
Hasselblad, Imacon, ColorFlex und FlexTight sind Warenzeichen von Hasselblad ApS. Adobe
und Adobe Photoshop sind Warenzeichen von Adobe Systems, Inc. Macintosh, Mac OS,
FireWire und ColorSync sind eingetragene Warenzeichen von Apple Computer, Inc.
Gedruckt in Dänemark.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Inhaltsverzeichnis
3
Hardware-Referenz - Flextight 848
Wichtige Warnhinweise und Beschränkungen
Systemanforderungen
Frontabdeckung
Rückabdeckung und Anschlüsse
Schnittansicht
Einrichten des Scanners
Anforderungen an die Umgebung
Anforderungen an die Stromversorgung
Installationsvorgang, FireWire-Schnittstelle
Bedienungsanweisungen
Auflösungen
Echte optische Auflösungen
Kalibrieren des Scanners
Fokuskalibrierung
Weißkalibrierung für Auflichtmedien
Lichtröhren
Allgemeines
Ersetzen der Lichtröhren
Reinigen der äußeren Oberfläche des Scanners
Entsorgung
Technische Daten
FCC-Hinweis
CE-Konformitätserklärung
Anwenderhandbuch - Flextight 848
5
6
7
9
10
11
12
12
12
13
15
19
19
20
21
22
25
25
25
27
27
28
29
30
Deutsch
Inhaltsverzeichnis
Deutsch
4
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
5
Hardware-Referenz - Flextight
848
In diesem Teil des Handbuchs finden Sie wichtige Informationen über
die Bedienung des Flextight 848 Scanners.
• Wichtige Warnhinweise und Beschränkungen
• Systemanforderungen
• Beschriftete Schaubilder der Frontabdeckung und Rückabdeckung
sowie des inneren Aufbaus des Flextight Progression Scanners
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Installationshinweise
Anforderungen an die Umgebung
Anforderungen an die Stromversorgung
Bedienungsanweisungen
Spezielle Hinweise zum Scannen von 35-mm-Vorlagen
Kalibrierungsanweisungen
Wartungshinweise
Anleitungen für den Scannertransport
Hinweise für die Entsorgung
Technische Daten
FCC- und CE-Konformitätserklärung
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Folgende Themen werden behandelt :
6
Hardware-Referenz - Flextight 848
Wichtige Warnhinweise und Beschränkungen
Wichtige Warnhinweise und Beschränkungen
• Lesen Sie die gesamte mitgelieferte Dokumentation durch, bevor Sie
den Scanner installieren und benutzen.
• Berühren Sie während des Scanvorgangs weder die Vorlagen noch die
Vorlagenhalter.
• Starten Sie den Scanvorgang bzw. die Vorschau von Durchlichmedien
erst, wenn Vorlagenhalter und Vorlage eingelegt sind.
Deutsch
• Der Vorlagenhalter darf nur eingelegt oder entfernt werden, wenn die
Trommel sich in Ladestellung befindet.
• Wenn Sie den Scanner einschalten, wird die Trommel in Ladestellung
gebracht, wenn sie sich nicht schon vorher dort befand. Fassen Sie den
Scanner auf keinen Fall an, während sich die Trommel dreht.
• Legen Sie weder Ihre Finger noch irgendeinen anderen Gegenstand in
den Scanner, während er an die Stromversorgung angeschlossen ist.
• Bevor der Scanner geöffnet oder gewartet werden kann, muß das
Netzkabel gezogen werden. Es genügt nicht, den Ein/Aus-Schalter zu
betätigen.
• Installieren Sie den Scanner an einem Ort, zu dem Kinder keinen
Zugang haben. Der Scanner hat kleine Öffnungen und bewegliche
Teile, die Verletzungen hervorrufen können.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Systemanforderungen
7
Systemanforderungen
Nachfolgend sind die Mindestanforderungen für die Hardware des PCoder Macintosh-Systems aufgeführt, an das der Scanner angeschlossen
werden soll.
Angaben über die Anforderungen an Prozessor, Betriebssystem,
Speicherplatz und Festplatten finden Sie im Handbuch
"Software-Referenz", das mit der FlexColor-Software mitgeliefert wird.
bits).
• Maus oder ein anderes Zeigegerät.
• FireWire-Schnittstelle.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
• Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixel bei echter Farbauflösung (24
Hardware Reference - Flextight 848
Deutsch
8
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Frontabdeckung
9
Frontabdeckung
A
D
F
B
G
C
H
Abbildung 1: Frontabdeckung des Flextight 848
A
B
C
D
E
F
G
H
Eingabetisch: Muss für normales Scannen unten sein. Wird der
Scanner nicht benutzt, können Sie sie als Staubschutz aufrecht stellen, bis sie mit der Scannerfront abschließt. Für den 35-mm Dia-Vorlagenhalter stellen Sie die horizontale Position ein (siehe Seite 15).
Leuchtplatte: zum Betrachten der Vorlagen. Das Gitter hilft Ihnen
bei der Ausrichtung Ihrer Durchlichtmedien.
Durchlichtmedien-Vorlagenhalterschiene: Alle DurchlichtmedienVorlagenhalter passen in diese beiden Schienen, die sie festhalten.
Vorlagenhalterklammer: Alle flexiblen Vorlagenhalter werden hier
in eine Positionierungsbahn eingeführt und durch eine magnetische
Klammer am Platz gehalten.
Einschalt-Schalter: Betätigen Sie diesen Schalter, um das Gerät einbzw. auszuschalten.
Stromanzeige (grün): Leuchtet ununterbrochen, wenn das Gerät
scanbereit ist. Blinkt beim Einschalten, um anzuzeigen, daß die
Firmware zu installieren ist (wird automatisch geladen, wenn
FlexColor gestartet wird).
Motorantriebsanzeige (gelb): Leuchtet, wenn die Optik des
Scanners für ein neues Format neu justiert wird oder wenn die
Trommel neu justiert wird.
Scananzeige (rot): Leuchtet während des Scanvorgangs. Berühren
Sie den Scanner nicht, solange sie leuchtet. Wenn das Licht blinkt,
obwohl nicht gescannt wird, dann liegt ein Fehler vor. Bitte wenden
Sie sich in diesem Fall an Ihren Flextight-Händler um Hilfe.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
E
10
Hardware-Referenz - Flextight 848
Rückabdeckung und Anschlüsse
Deutsch
Rückabdeckung und Anschlüsse
A
B
Abbildung 2: Rückabdeckung des Flextight 848
A
B
Netzbuchse: Stecken Sie den Stecker des Netzkabels in diese Buchse.
FireWire-Schnittstellenbuchse: Schließen Sie ein Firewire-Kabel
(max. 6 m) hier und am Computer an. Mit dem zweiten Stecker
können Sie ein weiteres Gerät (Festplatte, Drucker usw.) an die
FireWire-Kette anschließen.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Schnittansicht
11
A
B
C
FLE
XTI
GH
T OR
IGI
NA
L HO
LD
ER
PAT
EN
T PE
ND
ING
D
E
F
G
Abbildung 3: Schnittansicht des Flextight 848
A
B
C
D
E
F
G
Fotoelement-Gehäuse: Diese bewegliche Plattform enthält den
Lichtsensor und die Optik.
Positionierschrauben: Zur Positionierung des
Fotoelement-Gehäuses und des Optik-Gehäuses für die
entsprechende Auflösung und Vorlagengröße.
Optik-Gehäuse: Fokussiert das Vorlagenbild auf dem Fotoelement.
Obere Lichtquelle: Beleuchtet Auflichtvorlagen.
Untere Lichtquelle: Beleuchtet Durchlichtvorlagen.
Trommel: Dreht dieVorlage in den Scanner und führt sie hinter die
CCD-Fokuszeile.
Vorlagenhalter: Die Abbildung zeigt einen DurchlichtmedienVorlagenhalter mit geöffneter Auflage.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Schnittansicht
12
Hardware-Referenz - Flextight 848
Einrichten des Scanners
Einrichten des Scanners
Anforderungen an die Umgebung
Stellen Sie den Scanner an einem Ort auf, der den folgenden
Anforderungen entspricht:
• Stellen Sie den Scanner nicht in der Nähe von Wärmequellen wie
Deutsch
direktem Sonnenlicht oder Heizkörpern auf. Hohe Temperaturen
verschlechtern die Bildqualität der Scans. Die besten Ergebnisse
erzielen Sie in einer kühlen Arbeitsumgebung.
• Der Scanner muß ebenfalls außer Reichweite von starken elektro-
magnetischen Feldern betrieben werden. Obwohl der Scanner alle
Vorschriften zur elektromagnetischen Abschirmung erfüllt und
Hasselblad alle erdenklichen Maßnahmen ergriffen hat, um das Gerät
gegen elektromagnetische Felder abzuschirmen, ist es dennoch ein
elektronisches Präzisionsgerät. Starke Funkwellen könnten daher die
Qualität Ihrer Scans beeinträchtigen.
• Die Fläche, auf die der Scanner gestellt wird, muß eben, stabil und
vibrationsfrei sein. Wenn der Scanner während des Scanvorgangs
geschüttelt oder bewegt wird, könnte sich das negativ auf die
Scanergebnisse auswirken.
• Wenn sich der Scanner eine Zeitlang in einer kühleren Umgebung
befand (z. B. außerhalb von Gebäuden oder im Lager), bevor er in
einem wärmeren Raum eingerichtet wird, dann warten Sie ungefähr
zwei Stunden, bevor Sie ihn benutzen. Andernfalls könnte sich
Kondenswasser bilden, das einen einwandfreien Betrieb des Scanners
beeinträchtigt.
• Nutzen Sie das Gerät nicht in Räumen mit hoher Staubkonzentration.
Anforderungen an die Stromversorgung
Der Flextight 848 benötigt eine Stromstärke des Versorgungsnetzes von
100 bis 240 V WS bei einer Frequenz von 50 bis 60 Hz. Das sind Werte,
wie sie von normalen Wandsteckdosen in den meisten Ländern erfüllt
werden. Schließen Sie den Flextight 848 auf keinen Fall an eine Stromquelle an, deren Werte außerhalb des oben genannten Rahmens liegen.
Der Scanner und alle anderen mit dem Scanner verbundenen Geräte
(Computer, Monitor, FireWire-Geräte usw.) müssen geerdet sein (d. h.
Sie müssen einen Dreiweg-Stromanschluß verwenden).
Beim Anschließen des Netzkabels kann ein tiefes Rauschen hörbar sein,
solange es noch nicht auch an den Scanner angeschlossen ist. Das ist
normal und beschädigt weder Netzteil noch Scanner.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Einrichten des Scanners
13
1.
Stellen Sie den Scanner auf einen Tisch neben Ihren Computer, so
dass die Vorderseite auf Sie gerichtet ist. Achten Sie darauf, daß der
gewählte Aufstellort alle auf Seite 11 beschriebenen Anforderungen
an die Umgebung und Stromversorgung erfüllt.
2.
Wenn Sie den Anschluss über die FireWire-Schnittstelle vornehmen,
müssen weder der Computer noch sonstige angeschlossene Geräte
ausgeschaltet werden. Schließen Sie ein FireWire-Kabel von einem
der FireWire-Anschlüsse des Scanners (siehe "Rückabdeckung und
Anschlüsse" auf Seite 9) an den FireWire-Anschluss des Computers
oder an einen freien FireWire-Anschluss an einem anderen bereits
an den Computer angeschlossenen FireWire-Gerät an.
3.
Schließen Sie das Netzkabel an die Netzbuchse auf der Rückseite des
Scanners an.
4.
WICHTIG: Achten Sie darauf, daß die Wandsteckdose, die Sie
benutzen möchten, die oben genannten Anforderungen an die
Stromversorgung erfüllt.
Stecken Sie das Netzkabel des Flextight 848 in eine Wandsteckdose.
Beim Anschließen des Netzkabels kann ein tiefer Summton hörbar
sein. Das ist normal und beschädigt weder Netzteil noch Scanner.
5.
Drehen Sie den Scanner um, bis die Front auf Sie gerichtet ist.
6.
Der Aufbau ist fertig. Schalten Sie den Computer ein und
installieren Sie die FlexColor-Scansoftware.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Installationsvorgang, FireWire-Schnittstelle
14
Hardware-Referenz - Flextight 848
Bedienungsanweisungen
GESCHLOSSEN
NORMAL
D
A
E
F
G
H
à
FLEX
TIG
HT
OR
IGINA
L HO
LD
ER
PATE
NT
PE
J
ND
ING
à
Deutsch
HORIZONTAL
L
K
B
C
Abbildung 4: Bedienung des Flextight 848 Scanners
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Bedienungsanweisungen
15
Bedienungsanweisungen
1.
Es wird vorausgesetzt, dass der Scanner und die FlexColor-Software
ordnungsgemäß installiert wurden.
2.
Wenn nicht bereits geschehen, bringen Sie den Eingabetisch (A) in
die normale Position.
3.
Drücken Sie den roten Ein-/Aus-Schalter (F) an der Frontseite des
Scanners, um ihn einzuschalten. Das grüne Licht (G) beginnt zu
blinken. Das bedeutet, dass noch keine Firmware heruntergeladen
wurde. Es wird später automatisch heruntergeladen, wenn Sie die
FlexColor-Software zum ersten Mal aufrufen.
4.
Schalten Sie den Computer ein und starten Sie die FlexColorSoftware. Das grüne Licht (G) hört auf zu blinken. Das bedeutet,
dass die Firmware in den Scanner geladen wurde.
5.
Wählen Sie den Vorlagenhalter (K), der Ihrer Vorlage entspricht:
• Bei Durchlichtmedien wählen Sie einen der Vorlagenhalter mit
einer quadratischen Öffnung. Die Vorlage muss die Öffnung
vollständig ausfüllen. Es dürfen keine Kanten sichtbar sein. Es
dürfen auch keine Kanten der Vorlage über die äußeren Kanten
des Vorlagenhalters hinausragen.
Der Eingabetisch (A) muss sich in normaler Position befinden.
• Bei Auflichtmedien wählen Sie den großen Vorlagenhalter im
DIN-A4/Letter-Format mit der durchsichtigen Kunststofffolie.
Der Eingabetisch (A) muss sich in normaler Position befinden.
• Bei 35-mm-Diarahmen verwenden Sie den optional 35-mm-DiaVorlagenhalter.
Der Eingabetisch (A) muss in horizontaler Position sein. Heben
Sie die Auflage dazu leicht hoch, während Sie sie vorsichtig in
den Scanner drücken.
Bitte beachten Sie, dass beim Scannen von 35-mm-Diarahmen im
35-mm-Dia- Vorlagenhalter die Verwendung des Autofokus
empfohlen wird. Weitere Angaben finden Sie in der FlexColorSoftware-Referenz.
fortsetzung...
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
(Siehe Abbildung 4 auf der gegenüberliegenden Seite).
16
Hardware-Referenz - Flextight 848
Bedienungsanweisungen
GESCHLOSSEN
NORMAL
D
A
E
F
G
H
à
FLEX
TIG
HT
OR
IGINA
L HO
LD
ER
PATE
NT
PE
J
ND
ING
à
Deutsch
HORIZONTAL
L
K
B
C
Abbildung 4: Bedienung des Flextight 848 Scanners
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Bedienungsanweisungen
17
6.
Legen Sie den Vorlagenhalter (K) mit der eingekerbten Kante zum
Scanner ein. Bei Durchlichtmedien muss die flexible magnetische
Schicht nach oben zeigen. Bei Auflichtmedien muss die
durchsichtige Kunststofffolie nach oben zeigen. Achten Sie darauf,
dass die Vorlagenhalter zwischen die entsprechenden Schienen (C)
oder (D) beiderseits der Leuchtplatte passen.
7.
Führen Sie den Vorlagenhalter vorsichtig ca. ca. 0,5 cm tief in die
Positionierungsbahn (E) an der Oberkante des Eingabetischs ein.
Drücken Sie nicht zu fest. Er läßt sich sehr leicht einführen und wird
von einem Magneten gehalten. Sie entfernen den Vorlagenhalter,
indem Sie ihn einfach wieder herausziehen.
8.
Heben Sie die Auflage des Vorlagenhalters hoch und legen Sie die
gewünschte Vorlage (L) wie folgt ein:
• Bei Durchlichtmedien legen Sie die Vorlage mit der Bildseite nach
unten ein. Die Vorlage muss die Öffnung vollständig ausfüllen, so
dass keine Kanten sichtbar sind und mindestens 2 mm an jeder
Kante überlappen. Es dürfen auch keine Kanten der Vorlage über
den äußeren Rand des Vorlagenhalters hinausragen. Richten Sie
das Bild anhand des Gitters auf der Leuchtplatte (B) aus.
• Bei Auflichtmedien darf kein Teil der Vorlage über den äußeren
Rand des Vorlagenhalters hinausragen. Orientieren Sie sich beim
Ausrichten des Bildes an den Punktlinien auf dem Vorlagenhalter.
Berühren Sie die durchsichtige Kunststofffolie nur an den Kanten,
um Fingerabdrücke zu vermeiden. Schlagen Sie die Kunststofffolie um und führen Sie die Vorderkante der Vorlage in den
Flextight-Blatthalter ein.
fortsetzung...
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
HINWEIS! Jeder Vorlagenhalter hat eine eindeutige Codierung (eine
Kombination kleiner rechteckiger Löcher an der Vorderkante der
Vorlagenhalter). Diese Codierung stellt zusammen mit der Fähigkeit
des Scanners, die Position des Eingabetischs zu erkennen, sicher,
dass der Scanner erst arbeitet, wenn die Position der Einschubauflage mit dem gewählten Vorlagenhalter übereinstimmt.
18
Hardware-Referenz - Flextight 848
Bedienungsanweisungen
9.
Legen Sie die Auflage des Vorlagenhalters flach auf die Vorlage.
Deutsch
• Bei Durchlichtmedien-Vorlagenhaltern ist die Auflage
magnetisch. Dadurch wird die Vorlage festgehalten.
• Bei Auflichtmedien-Vorlagenhaltern beachten Sie bitte die vier
Metallstifte (die beiden oberen sind in Abbildung 5 mit A und C
bezeichnet). Achten Sie darauf, dass die durchsichtige Kunststofffolie über alle vier Metallstifte bis ganz nach unten gedrückt ist.
Beachten Sie außerdem die beiden gebogenen Haltestreifen an der
Oberseite des Vorlagenhaters (B in der Abbildung unten). Die
durchsichtige Kunststofffolie muss wie abgebildet unter die
Haltestreifen eingeführt werden.
A
B
C
Abbildung 5: Auflichtmedien-Vorlagenhalter, Oberseite
10. Setzen Sie sich an den Computer und befolgen Sie die Anweisungen
im Anwenderhanduch der FlexColor-Software, um einen
Vorschau-Scan durchzuführen, die entsprechenden Einstellungen
vorzunehmen und den fertigen Scan zu erstellen.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Auflösungen
19
Auflösungen
Echte optische Auflösungen
Vorlage
Max. Auflösung (ppi)
bei voller Scanningbreite
35 mm Hochformat
35 mm Querformat
8000
5000
45 x 60 mm Hochformat
4000
60 x 60 - 60 x 70 mm
3200
4" x 5" Hochformat
2040
13 x 18 Hochformat
1600
A4 Hochformat
960
Tabelle 1:
Echte optische Auflösungen
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Die Tabelle unten zeigt die maximalen Auflösungen (in ppi) für die
einzelnen Vorlagenhalter, wenn im Modus Optische Auflösung
gescannt wird.
20
Hardware-Referenz - Flextight 848
Kalibrieren des Scanners
Kalibrieren des Scanners
Für den Scanner sind zwei Arten von Kalibrierung erforderlich:
Deutsch
• Bei der Fokuskalibrierung wird die optische Einheit des Scanners für
jeden Maßstab neu positioniert. Wenn Sie unscharfe Scans erzielen
oder die Scans geringfügig falsche Abmessungen haben, dann müssen
Sie den Zoommechanismus durch eine Fokuskalibrierung neu
einstellen. Die Fokuskalibrierung wird im Flash-PROM des Scanners
gespeichert, damit die Einstellungen erhalten bleiben, wenn Sie den
Scanner an einem anderen Computer anschließen. Weitere
Informationen finden Sie unter "Fokuskalibrierung" auf Seite 21.
• Die Weißkalibrierung ist nur bei Scans mit Auflichtmedien erforderlich
(für Durchlichtmedien erfolgt sie automatisch). Während der
Kalibrierung scannt der Scanner eine Weißkalibrierungsvorlage, um
den Weißpunkt entlang des gesamten Fotoelements des Scanners
einzurichten. Die Ergebnisse der Weißkalibrierung wird im
Flash-PROM des Scanners gespeichert, damit die Einstellungen
erhalten bleiben, wenn Sie den Scanner an einem anderen Computer
anschließen. Weitere Informationen finden Sie unter
"Weißkalibrierung für Auflichtmedien" auf Seite 22.
Beide Kalibrierungsvorgänge sind einfach und werden von der
FlexColor-Software ausgeführt.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Kalibrieren des Scanners
21
Fokuskalibrierung
Der Flextight 848 Scanner optimiert die Scanauflösung für die einzelnen
verfügbaren Vorlagenformate mit einem verstellbaren Zoom- und
Fokusmechanismus. Wenn die Scans nicht so scharf wie gewünscht
werden, müssen Sie wahrscheinlich Ihren Scanner kalibrieren. Beachten
Sie, daß Sie den Scanner nicht jeden Tag kalibrieren müssen. Er sollte
höchstens alle drei Monate einmal kalibriert werden. In den meisten
Fällen wird eine Kalibrierung ohnehin nicht erforderlich sein.
1.
Legen Sie die "Focus Sheet" (Kalibrierungsvorlage) ein, die mit dem
Scanner mitgeliefert wurde. Es ist eine 8 x 9 cm (3" x 3,5") große
durchsichtige Kunststoff-Folie mit einem schwarzen Bild.
Focus sheet
PN:40900026, rev. 1.10
2.
Legen Sie die Vorlage in den 6 x 6-Vorlagenhalter so ein, dass die
Linien vertikal zum Scanner zeigen. Legen Sie die Vorlage möglichst
gerade ein. Richten Sie sie anhand des Gitters auf der Leuchtplatte
des Scanners und der auf der Vorlage markierten Ecken aus.
3.
Wählen Sie Focus Calibration im Service-Menü aus.
4.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Kalibrieren und die
Fokuskalibrierung beginnt.
5.
Sobald die Fokuskalibrierung abgeschlossen ist, wird das Fenster
Fokuskalibrierung wieder geschlossen.
Der Scanner ist jetzt für alle Auflösungen sowie für Durchlicht- und
Auflichtmedien kalibriert.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Gehen Sie wie folgt vor, um den Scanner zu kalibrieren:
22
Hardware-Referenz - Flextight 848
Kalibrieren des Scanners
Weißkalibrierung für Auflichtmedien
Der Flextight-Scanner verwendet einen Weißpunkt als Referenz, um zu
gewährleisten, dass alle Teile im Fotoelement des Scanners einheitlich
auf unterschiedliche Helligkeiten reagieren. Der Scanner wurde
werksseitig kalibriert. Die Kalibrierungsdaten sind im Flash-PROM des
Scanners gespeichert. Mit steigender Nutzungsdauer können sich die
Eigenschaften der Lichtröhren geringfügig ändern. Deshalb müssen Sie
die Weißkalibrierung ungefähr alle sechs Monate und nach jedem
Austausch der Lichtröhren erneut durchführen.
Deutsch
Eine Weißkalibrierung nehmen Sie wie folgt vor:
1.
Nehmen Sie die Weißkalibrierungsvorlage zur Hand, die mit dem
Scanner geliefert wurde. Es ist ein quadratisches weißes Blatt Papier
(219 x 219 mm bzw. 8,6" x 8,6").
Wenn Sie die Weißkalibrierungsvorlage verloren haben, können Sie
ein glattes (nicht-strukturiertes), vollkommen weißes Blatt Papier
verwenden, das dieselben Abmessungen hat.
2.
Mit dem Scanner werden verschiedene durchsichtige Kunststofffolien für den Auflichtmedien-Vorlagenhalter mitgeliefert. Achten
Sie darauf, dass keine Fingerabdrücke oder sonstigen Flecken auf
der Kunststofffolie sind, wenn Sie den Auflichtmedien-Vorlagenhalter bereits verwendet haben. Ersetzen Sie ggf. die Folie durch
eine neue.
3.
Richten Sie die Oberkante der Vorlage an der Punktlinie neben der
Oberkante des Vorlagenhalters aus (siehe Abbildung 6 auf der
gegenüberliegenden Seite). Richten Sie alle Seiten der Vorlage am
Rand des Vorlagenhalters aus.
4.
Wählen Sie White calibration im Service-Menü. Das Fenster
Externe Weißabgleich wird angezeigt.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Kalibrieren des Scanners
23
Richten Sie die
Seitenränder der
Kalibrierungsvorlage an
den Seitenrändern des
Vorlagenhalters aus.
Abbildung 6: Positionieren der Weißkalibrierungsvorlage auf dem
Auflichtmedien-Vorlagenhalter
5.
Klicken Sie auf Kalibrieren. Der Scanner nimmt mehrere Scans der
Weißkalibrierungsvorlage vor. Der Vorgang dauert ca. acht
Minuten.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Richten Sie die
Oberkante der
Kalibrierungsvorlage an
der Punktlinie neben
der Oberkante des
Vorlagenhalters aus.
24
Hardware-Referenz - Flextight 848
Lichtröhren
C
B
D
2
Deutsch
1
G
A
F
E
PULL OUT
PRESS
à
PRESS
PULL OUT
Abbildung 7: Ersetzen der Lichtröhren
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Lichtröhren
25
Lichtröhren
Allgemeines
Der Flextight 848 verfügt über zwei Lichtröhren: eine zur Beleuchtung
von Auflichtmedien von oben, die andere zur Beleuchtung von
Durchlichtmedien von unten.
Werden die Scans auf einmal schwarz (oder ganz weiß, wenn Sie
Negative scannen), dann ist vermutlich eine der Lichtröhren defekt.
Führen Sie einen Vorschau-Scan mit beiden Medienarten (Auflicht- und
Durchlichtmedien) durch, um die defekte Lichtröhre zu ermitteln.
• Tritt der Fehler bei Durchlichtmedien auf, ist vermutlich die untere
Lichtröhre durchgebrannt.
• Tritt der Fehler bei Auflichtmedien auf, ist vermutlich die obere
Lichtröhre durchgebrannt.
Gehen Sie wie folgt vor, um eine Lichtröhre zu ersetzen:
(Siehe Abbildung 7 auf der gegenüberliegenden Seite).
1.
Nehmen Sie die entsprechende Ersatzlampe zur Hand. (Wenden Sie
sich ggf. an Ihren Flextight-Händler).
2.
Entfernen Sie das Netzkabel des Scanners aus der Steckdose.
3.
WICHTIG: Lassen Sie die Lichtröhren ca. 10 Minuten lang
abkühlen, bevor Sie sie entnehmen.
3.
Öffnen Sie die untere Frontabdeckung (A), indem Sie sie an der
Untersete nach vorne ziehen und abheben.
4.
Entfernen Sie mit einem Inbus-Schlüssel (3 mm) die beiden
schwarzen Inbus-Schrauben (B) (auf jeder Seite eine). Entfernen Sie
keine anderen Schrauben.
5.
Entfernen Sie die beiden Seitenteile (C) und (D), indem Sie sie leicht
hochheben und nach nach vorne abnehmen.
HINWEIS! Manchmal müssen Sie die Abdeckungen kräftig nach
oben schieben, um sie zu entfernen.
6.
Bringen Sie den Eingabetisch (E) in die aufrechte Position.
7.
Suchen Sie die Lichtröhre, die ersetzt werden soll, und ziehen Sie
den Stecker (F).
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
Ersetzen der Lichtröhren
26
Hardware-Referenz - Flextight 848
Lichtröhren
C
B
D
2
Deutsch
1
G
A
F
E
PULL OUT
PRESS
à
PRESS
PULL OUT
Abbildung 7: Ersetzen der Lichtröhren
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
Reinigen der äußeren Oberfläche des Scanners
8.
27
Entfernen Sie die defekte Lichtröhre:
• Drücken Sie die Haltearme nach hinten, um die Lichtröhre
herauszunehmen.
• Ziehen Sie die Lichtröhre vorsichtig aus den Halterungen und
anschließend seitlich aus dem Scanner.
9.
Setzen Sie die Ersatzröhre fest in die Halterungen ein und achten Sie
darauf, dass die die Haltearme sachgemäß sitzen.
11. WICHTIG: Das "T" auf der Lampenplatinenabdeckung (G) gibt die
Fassung für die Lichtröhre für Durchlichtmedien an.
12. Lassen Sie den Eingabetisch herunter (E).
13. Bringen Sie die Seitenteile (C) und (D), die Schrauben (B) und die
Frontabdeckung (A) in der umgekehrten Reihenfolge wie beim
Abnehmen wieder an.
HINWEIS! Wenn Sie die Frontabdeckung (A) anbringen, müssen Sie
an der Unterseite kräftig drücken, damit Sie wieder korrekt
einrastet.
14. Schalten Sie den Scanner ein und prüfen Sie, ob die neue Lichtröhre
funktioniert.
Reinigen der äußeren Oberfläche des Scanners
Wenn die äußere Oberfläche des Scanners schmutzig wird, reinigen Sie
sie mit einem feuchten Tuch. Achten Sie darauf, daß keine Feuchtigkeit
in den Scanner oder an die Anschlüsse kommt. Verwenden Sie keinen
Alkohol oder andere Lösungsmittel.
Entsorgung
Wenn Sie den Scanner entsorgen müssen, geben Sie ihn bei einer
zugelassenen Abfalldeponie für elektronische Geräte ab.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
10. Schließen Sie den Stecker wieder an (F).
28
Hardware-Referenz - Flextight 848
Technische Daten
Technische Daten
Netzanschluß:
Deutsch
24 VDC
60W
Stromverbrauch
Max. 60 W during operation
Anforderungen an die Stromversorgung
100-240V WS, 1.3A, 50-60Hz
Schnittstelle zum Rechner
FireWire (IEEE 1394)
Frontabdeckung
Ein Multifunktionsschalter (Ein-/Aus-Schalter)
LED-Statusanzeigen
Trommelkraft
1kg
Betriebsumgebung
Betriebstemperatur: 10 - 35°C
Empfohlene Arbeitstemperatur: 10 - 25°C
Relative Feuchtigkeit: 20 - 80 % (keine Kondensation)
Lagerumgebung
Temperature: 0 - 50°C
Relative Feuchtigkeit: 20 - 80 % (keine Kondensation)
Vorlagen
Durchlichtmedien: von 35 mm bis 4 x 5 Zoll, < 1 mm dick
Auflichtmedien: bis zu 220 x 310 mm (A4-Übergröße), < 1 mm dick
35-mm-Dia-Standardrahmen (optional)
Lampentyp
Farboptimierte Leuchtstofflampe
Abmessungen
Höhe:
645 mm
Breite:
385 mm
Tiefe:
220 mm
(Eingabetisch geschlossen)
440 mm
(Eingabetisch geöffnet)
Gewicht
17 kg
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Hardware-Referenz - Flextight 848
FCC-Hinweis
29
Dieses Gerät wurde getestet und erfüllt gemäß Teil 15 der
FCC-Verordnung die Grenzwerte für digitale Geräte der Klasse A. Diese
Grenzwerte wurden entwickelt, um einen angemessenen Schutz gegen
schädliche Interferenzen zu gewährleisten, wenn das Gerät in einer
gewerblichen Umgebung betrieben wird. Hochfrequenzenergie wird von
diesem Gerät erzeugt, verwendet und kann von ihm ausgesendet
werden. Falls das Gerät nicht entsprechend der Bedienungsanleitung
installiert und benutzt wird, kann es schädliche Interferenzen für
Funkverbindugen verursachen. Der Betrieb dieses Geräts in einem
Wohngebiet kann schädlcihe Interferenzen verursachen. In diesem Fall
muß der Anwender die Interferenzen auf eigene Kosten beheben.
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Deutsch
FCC-Hinweis
30
Hardware-Referenz - Flextight 848
CE-Konformitätserklärung
CE-Konformitätserklärung
HASSELBLAD A/S
HEJREVEJ 30
DK - 2400 COPENHAGEN NV
TELEPHONE +45 7026 0800
TELEFAX +45 7026 0900
REG./VAT NO. 18635445
www.hasselblad.com
Deutsch
Declaration of conformity
Application of Council Directives: ................. 89/336/EEC amended by 92/31/EEC,
93/68/EEC. 91/157/EEC.
C73/23/EEC amended by 93/68/EEC.
Standards to which Conformity is declared:
EN61000-6-1 2001, EN61000-6-3 2001
and EN60950:2000.
Manufacturer: ........................................... Hasselblad A/S
Hejrevej 30
DK-2400 Copenhagen NV/
Denmark
Type of Equipment: .................................... Desktop CCD scanner
Model name: ............................................ Flextight 848
The undersigned, hereby declare that the equipment specified above conforms to the
above Directives and Standards.
Place ....................................................... Copenhagen NV
Date ........................................................ September 12th, 2004
Full name ................................................. Christian Poulsen
Position .................................................... CEO
Signature
Anwenderhandbuch - Flextight 848
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
641 KB
Tags
1/--Seiten
melden