close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Operating instructions

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Operating instructions
Verteilnetz-Verstärker CV ..122/126
Line amplifiers CV ..122/126
Für die Geräte:
For the units:
■
■
■
■
CV 25 122 ...
CV 36 122 ...
CV 30 126 ...
CV 40 126 ...
Inhalt / Contents
Deutsch
Seite
Technische Daten CV 25 122 ............................................................................ 3
Technische Daten CV 36 122 .............................................................................4
Technische Daten CV 30 126 ............................................................................ 5
Technische Daten CV 40 126 .............................................................................6
Kurzbeschreibung ...............................................................................................7
Einstellmöglichkeiten .......................................................................................8/9
Tausch des Deckels und Wechseln des Netzteils ............................................10
Steckmodule: Programmübersicht ...............................................................11/12
Frequenztabelle ................................................................................................19
English
Page
Technical specifications CV 25 122 ................................................................. 13
Technical specifications CV 36 122 ..................................................................14
Technical specifications CV 30 126 ................................................................. 15
Technical specifications CV 40 126 ..................................................................16
Brief description ................................................................................................17
Setting possibilities ......................................................................................18/19
Removing lid and changing power supply ........................................................20
Plug-in modules: Programme overview .......................................................21/22
Frequency table ................................................................................................23
2
Technische Daten CV 25 122 ...
■ Für Strecken- und Verteilnetze
■ Steckplatz für aktives oder passives
Rückkanalmodul
■ Ausrüstbar mit Rückwegfilter für 30,
55 und 65 MHz
■ Orts- und ferngespeiste Typen mit
Stromdurchgang
■ Push-Pull-Endstufe in Hybridtechnik
■ Stabiles Aluminiumdruckgußgehäuse
■ Zwei Steckplätze für Rückkanalfilter
(Ein- und Ausgang)
■ PG11-Anschlüsse
■ Schutzart IP66 (DIN VDE 0470 Teil 1)
■ Ausgang Vorort konfigurierbar
Type
CV 25122 ...
Frequenzbereich
4 - 30 MHz*
47 - 862 MHz
Verstärkung
14 - 24 dB 2)
25 dB
Linearität
± 0,5
dB 2)
± 0,5 dB
Pegelsteller
– 10 dB 2)
– 20 dB
Rauschmaß
dB 2)
≤ 7,5 dB
≤6
1
Entzerrung / Steckplatz
2
450
606
862
60 dB IMA3 (DIN 45004B)
124
123
122
60 dB IMA2 (DIN 45004A1)
116
116
115
1)
Ausgangspegel dBµV
MHz
112
109
107
60 dB CSO
112
109
107
1 R 8 -15 (36 TV / 24 UKW)
104
-
-
60 dB CTBA
20 dB bis 40 MHz (– 1,5 dB / Oktave)
Rückflußdämpfung
Netzteil-Type
Spannungsversorgung
Leistungsaufnahme
Stromdurchgang
N
F
180 - 255 V~
24 - 70 V~
13 W
13 - 14 W
7 A (Brummodulationsabstand ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Gehäuse (B x H x T)
4 x PG-11
Anschlüsse
Artikel-Nr.
142.80
143.80
Zulassung
1) nach
DIN EN 50083, Teil 3 CTBA (Composite Triple Beat-Verhältnis) bei 60 dB IMA, CENELEC-Raster 42-Kanäle
Angaben bei Einsatz des Rückkanalmoduls VMR-24
* mit ensprechendem Rückkanalfilter Typ VMF... auf 4-30, 4-55 oder 4-65MHz selektierbar
2)
3
Technische Daten CV 36 122 ...
■ Für Strecken- und Verteilnetze
■ Steckplatz für aktives oder passives
Rückkanalmodul
■ Ausrüstbar mit Rückwegfilter für 30,
55 und 65 MHz
■ Orts- und ferngespeiste Typen mit
Stromdurchgang
■ Push-Pull-Endstufe in Hybridtechnik
■ Stabiles Aluminiumdruckgußgehäuse
■ Zwei Steckplätze für Rückkanalfilter
(Ein- und Ausgang)
■ PG11-Anschlüsse
■ Schutzart IP66 (DIN VDE 0470 Teil 1)
■ Ausgang Vorort konfigurierbar
Type
CV 36122 ...
Frequenzbereich
4 - 30 MHz*
47 - 862 MHz
Verstärkung
14 - 24 dB 2)
36 dB
Linearität
± 0,5
dB 2)
± 0,5 dB
Pegelsteller
– 10 dB 2)
– 20 dB
Rauschmaß
dB 2)
≤ 6,5 dB
≤6
1
Entzerrung / Steckplatz
2
450
606
862
60 dB IMA3 (DIN 45004B)
124
123
122
60 dB IMA2 (DIN 45004A1)
116
116
115
1)
Ausgangspegel dBµV
MHz
112
109
107
60 dB CSO
112
109
107
1 R 8 -15 (36 TV / 24 UKW)
104
-
-
60 dB CTBA
20 dB bis 40 MHz (– 1,5 dB / Oktave)
Rückflußdämpfung
Netzteil-Type
Spannungsversorgung
Leistungsaufnahme
Stromdurchgang
N
F
180 - 255 V~
24 - 70 V~
13 W
13 - 14 W
7 A (Brummodulationsabstand ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Gehäuse (B x H x T)
4 x PG-11
Anschlüsse
Artikel-Nr.
142.82
143.82
Zulassung
1) nach
DIN EN 50083, Teil 3 CTBA (Composite Triple Beat-Verhältnis) bei 60 dB IMA, CENELEC-Raster 42-Kanäle
Angaben bei Einsatz des Rückkanalmoduls VMR-24
* mit ensprechendem Rückkanalfilter Typ VMF... auf 4-30, 4-55 oder 4-65MHz selektierbar
2)
4
Technische Daten CV 30 126 ...
■ Für Strecken- und Verteilnetze
■ Steckplatz für aktives oder passives
Rückkanalmodul
■ Ausrüstbar mit Rückwegfilter für 30,
55 und 65 MHz
■ Orts- und ferngespeiste Typen mit
Stromdurchgang
■ Push-Pull-Endstufe in Hybridtechnik
■ Stabiles Aluminiumdruckgußgehäuse
■ Zwei Steckplätze für Rückkanalfilter
(Ein- und Ausgang)
■ PG11-Anschlüsse
■ Schutzart IP66 (DIN VDE 0470 Teil 1)
■ Ausgang Vorort konfigurierbar
Type
CV 30126 ...
47 - 862 MHz
4 - 30 MHz*
Frequenzbereich
dB 2)
31 dB
Verstärkung
14 - 24
Linearität
± 0,5 dB 2)
Pegelsteller
– 10 dB 2)
– 20 dB
Rauschmaß
≤ 6 dB 2)
≤ 7,5 dB
± 0,5 dB
2
1
Entzerrung / Steckplatz
450
606
862
60 dB IMA3 (DIN 45004B)
128
127
126
60 dB IMA2 (DIN 45004A1)
119
119
118
)
117
114
112
60 dB CSO
118
115
113
1 R 8 -15 (36 TV / 24 UKW)
107
-
-
Ausgangspegel dBµV
60 dB CTBA 1
MHz
20 dB bis 40 MHz (– 1,5 dB / Oktave)
Rückflußdämpfung
Netzteil-Type
Spannungsversorgung
Leistungsaufnahme
Stromdurchgang
N
F
180 - 255 V~
24 - 70 V~
13 W
13 - 14 W
7 A (Brummodulationsabstand ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Gehäuse (B x H x T)
4 x PG-11
Anschlüsse
Artikel-Nr.
142.84
143.84
Zulassung
1) nach
DIN EN 50083, Teil 3 CTBA (Composite Triple Beat-Verhältnis) bei 60 dB IMA, CENELEC-Raster 42-Kanäle
Angaben bei Einsatz des Rückkanalmoduls VMR-24
* mit ensprechendem Rückkanalfilter Typ VMF... auf 4-30, 4-55 oder 4-65MHz selektierbar
2)
5
Technische Daten CV 40 126 ...
■ Für Strecken- und Verteilnetze
■ Steckplatz für aktives oder passives
Rückkanalmodul
■ Ausrüstbar mit Rückwegfilter für 30,
55 und 65 MHz
■ Orts- und ferngespeiste Typen mit
Stromdurchgang
■ Push-Pull-Endstufe in Hybridtechnik
■ Stabiles Aluminiumdruckgußgehäuse
■ Zwei Steckplätze für Rückkanalfilter
(Ein- und Ausgang)
■ PG11-Anschlüsse
■ Schutzart IP66 (DIN VDE 0470 Teil 1)
■ Ausgang Vorort konfigurierbar
Type
CV 40126 ...
47 - 862 MHz
4 - 30 MHz*
Frequenzbereich
dB 2)
41 dB
Verstärkung
14 - 24
Linearität
± 0,5 dB 2)
Pegelsteller
– 10 dB 2)
– 20 dB
Rauschmaß
≤ 6 dB 2)
≤ 6,5 dB
± 0,5 dB
2
1
Entzerrung / Steckplatz
450
606
862
60 dB IMA3 (DIN 45004B)
128
127
126
60 dB IMA2 (DIN 45004A1)
119
119
118
60 dB CTBA 1
)
117
114
112
60 dB CSO
118
115
113
1 R 8 -15 (36 TV / 24 UKW)
107
-
-
Ausgangspegel dBµV
MHz
20 dB bis 40 MHz (– 1,5 dB / Oktave)
Rückflußdämpfung
Netzteil-Type
Spannungsversorgung
Leistungsaufnahme
Stromdurchgang
N
F
180 - 255 V~
24 - 70 V~
13 W
13 - 14 W
7 A (Brummodulationsabstand ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Gehäuse (B x H x T)
4 x PG-11
Anschlüsse
Artikel-Nr.
142.86
143.86
Zulassung
1) nach
DIN EN 50083, Teil 3 CTBA (Composite Triple Beat-Verhältnis) bei 60 dB IMA, CENELEC-Raster 42-Kanäle
Angaben bei Einsatz des Rückkanalmoduls VMR-24
* mit ensprechendem Rückkanalfilter Typ VMF... auf 4-30, 4-55 oder 4-65MHz selektierbar
2)
6
Kurzbeschreibung
Die Verteilnetzverstärker der CV-Serie mit einer maximalen Ausgangsspannung
von 122 dBµV bzw. 126 dBµV bei 862 MHz lassen sich vielseitig einsetzen. Die
Typen CV 25122 und CV 30126 weisen eine maximale Verstärkung von 25
bzw.30 dB auf und eignen sich daher besonders zum Einsatz als
Streckenverstärker in A- und B-Linien. Die Typen CV 36122 und CV 40126 mit
einer maximalen Verstärkung von 36 bzw.40 dB kommen vor allem als
Verteilverstärker in den C-Linien zum Einsatz. Orts- und ferngespeiste Versionen
mit einem Strom-durchgang bis zu 7 A stehen zur Verfügung, so daß ein flexibles
Versorgungs-konzept aufgebaut werden kann.
Die Verstärker-Serie bietet zwei Steckplätze: einen vor der ersten Verstärkerstufe und einen dahinter. Der erste Platz ist für Steckentzerrer gedacht, der zweite für Dämpfungsglieder oder Entzerrer. Der große Vorteil besteht darin, daß bei
einer Bestückung hinter der ersten Stufe das Rauschmaß nur minimal ansteigt.
Durch Wahl des entsprechenden Rückkanal-Moduls kann der Rückkanal aktiv
oder passiv ausgeführt werden. Es ist ebenfalls denkbar, auf den Rückkanal vorerst zu verzichten und später das gewünschte Modul nachzubestücken. Eine
Entzerrung und Frequenzbereichbestimmung des Rückkanals ist per Steckmodul
möglich.
Die Ausgänge können Vorort mit Verteil- bzw. Abzweigmodulen bestückt werden.
Ein Verteilmodul (VMV) erlaubt zwei gleichberechtigte Ausgänge, wobei beide um
–4 dB abgesenkt sind. Die Abzweigmodule (VMA) reduzieren den zweiten
Ausgang um –7 oder –14 dB. Der zweite Ausgang kann bei Bedarf zu einer externen Meßbuchse mit –20 dB geschaltet werden. Am ersten Ausgang ist in diesem
Fall das Ausgangssignal um 1 dB gedämpft. Welche Module erhältlich sind,
sehen Sie auf den Seiten 9 und 10 in dieser Anleitung.
Die PG11-Technik sorgt für eine flexible Anschlußtechnik. Egal, ob IEC-, F- oder
eine andere Stecknorm gewünscht sind, geeignete PG11-Gehäuseanschlüsse
befinden sich im Polytron Programm (siehe Hauptkatalog Seite 71).
7
Einstellmöglichkeiten
1. Signaleingang
Alle Ein- und Ausgänge sind in PG11Technik ausgeführt, was den Anschluß
von IEC-, F- oder anderen Steckern
erlaubt. Auch gemischte Anschlußnormen,
z.B. für Kabel mit unterschiedlichen Durchmessern, sind möglich. Der Verstär-ker ist
an allen Ein- und Ausgängen zuverlässig
gegen Überspannungen geschützt.
(Werksausstattung: ohne Buchsen)
Sicherungen
getrennt
schaltbar.
Bestückungsschaltbild der Sicherungen
siehe Seite 10.
3. Line Out
Dieser Ausgang liefert ein nicht verstärktes Eingangssignal mit einer Dämpfung
zwischen - 1 und -4 dB, je nach bestücktem Verteil- bzw. Abzweigmodul, zum
Aufbau von Abzweiglinien. Zudem kann
über diese Buchse die Fernspeisespannung mitten in der Strecke zugeführt werden. (Werksausstattung: Line OUT nicht
belegt).
2. Fernspannungsversorgung Ein / Aus
Der Stromdurchgang ist für alle Ein-/
Ausgänge des Verstärkers durch
8
10
9
7
6
5
4
4
2
3
1
8
5
3
11
Einstellmöglichkeiten
4. Meßbuchsen
Die Meßbuchsen liefern ein um - 20 dB
gedämpftes Eingangs- und Ausgangssignal und erlauben deshalb die Durchführung von Installations- und Serviceaufgaben ohne Betriebsunterbrechung, da die
Buchsen spannungsfrei sind.
5. Rückkanalfilter 30, 55 oder 65 MHz
Der Rückkanal kann je nach Kapazitätsbedarf mit einer Frequenzobergrenze von
30, 55 oder 65 MHz realisiert werden. Der
Vorwärtskanal beginnt dann bei 47, 73
bzw. 86 MHz. (Werksausstattung: Brücke,
nur Vorwärtskanal aktiv).
6. Aktiver / passiver Rückkanal
Der Rückkanal läßt sich mit Verstärkung
(aktiv) oder ohne (passiv) aufbauen. Die
Verstärkung bzw. Dämpfung im Rückkanal wird mit dem im Steckmodul eingebauten Pegelsteller justiert. (Werksausstattung: Brücke nicht bestückt)
7. Rückkanalentzerrer
Ein Entzerrer im Rückkanal sorgt dafür,
daß der frequenzabhängige Dämpfungsverlauf im Rückkanalzweig ausgeglichen
wird. (Werksausstattung: Brücke für linearen Frequenzgang).
8. Entzerrer vor der ersten
Verstärkerstufe
Ein Entzerrer kompensiert die mit der
Frequenz zunehmende Dämpfung passiver Bauteile in der Anlage. Vor der ersten
Verstärkungsstufe sorgt er dafür, daß
diese nicht übermäßig durch niedrige Frequenzanteile belastet wird. Er erhöht allerdings hier entsprechend seiner Dämpfung
das Rauschmaß bei niedrigen Frequen-
zen. Nach Möglichkeit ist deshalb zuerst
ein Entzerrer hinter der ersten Verstärkerstufe (s. Pkt. 10) zu bestücken.
(Werksausstattung: Brücke für linearen
Frequenzgang).
9. Variabler Pegelsteller
Durch diesen Pegelsteller wird die maximal mögliche Verstärkung im Vorwärtszweig auf den gewünschten Wert reduziert
und damit der Ausgangspegel eingestellt.
10. Entzerrer hinter der ersten
Verstärkerstufe
Ein Entzerrer oder ein Dämpfungssteller
läßt sich an dieser Stelle bestücken, ohne
daß sich der maximale Ausgangspegel
verringert. Der große Vorteil besteht darin,
daß das Rauschmaß des Verstärkers nur
leicht ansteigt. (Werksausstattung: Brücke
für linearen Frequenz-gang).
11. Variable Ausgangskonfiguration
Mit den Verteil- und Abzweigmodulen können ein oder zwei Betriebsausgänge oder
alternativ ein Betriebs- und ein
Meßausgang realisiert werden. Dadurch
ist z.B. die Verteilung des Signals auf
mehrere Linien oder das Durchführen von
Messungen ohne Betriebsunterbrechung
und ohne Öffnen des Verstärkers möglich.
(Werksausstattung: Brücke).
9
Einstellungen für die Fernspeisspannung
Output 1
Output 2
Line out
Input
Durch Bestücken der in der Verpackung beiliegenden Sicherungen ist es möglich, die
Fernspeisspannung zu jedem Eingang bzw.
Ausgang durchzuschalten.
Tausch des Deckels und Wechseln des Netzteils
Bei den CV-Verstärkern läßt sich der
Deckel mit integriertem Netzteil leicht abnehmen und tauschen. Der Tausch des
Netzteils erlaubt z.B. vor Ort die Umstellung von Ortsspeisung auf Fernspeisung.
Auch im Servicefall ist der Netzteiltausch
besonders einfach: Die Konfiguration
des Verstärkers mit allen Steckmodulen,
Pegeleinstellungen sowie Schalterstellungen bleibt erhalten.
1. Imbusschrauben lösen und Abdeckung abnehmen.
2. Steckverbindung Netzteil / Verstärkerplatine
3. Scharnier durch einen Handgriff aushängen.
4. Deckel mit integriertem Netzteil abnehmen.
5. Neuen Deckel einsetzen.
6. Steckverbindung Netzteil / Verstärkerplatine
wieder herstellen.
7. Abdeckung aufschrauben und Imbusschrauben
festschrauben.
10
Steckmodule: Programmübersicht
Die Module sind voll gekapselt und können dadurch nicht verstimmt werden oder
Schaden nehmen. Die hochwertigen Steckkontakte stellen eine einwandfreie,
stabile Hochfrequenzverbindung zur Leiterplatte her. Zwei Führungszapfen
erleichtern das Stecken der Module und sichern stets den korrekten Sitz.
Serienmäßig werden die CV-Verstärker ab Werk mit Steckbrücken ausgerüstet.
Für die Beschaltung der Ausgänge stehen die unten aufgeführten Module zur
Verfügung. Die Verstärker werden mit einer linearen Verstärkungscharakteristik
im Vorwärtskanal ausgeliefert. Dazu befinden sich Brücken in den Entzerrersteckplätzen. Entsprechende Steckentzerrer-Module, ob fest oder variabel, können anstelle eingesetzt werden.
Polytron bietet serienmäßig Entzerrermodule im Vorwärtszweig für die Frequenzgrenze 450, 606 und 862 MHz und beim Rückwärtskanal für die Frequenzgrenze 30, 55 und 65 MHz an. Generell gilt, daß die obere Frequenzgrenze des
Entzerres sowohl im Vorwärtszweig als auch im Rückkanal mit derjenigen der
Anlage identisch sein sollte. Oberhalb der spezifizierten Frequenz fällt die
Entzerrungskurve steil ab.
Rückkanalmodule passiv / aktiv
Type
Verstärkung
Ausgangspegel
Artikel-Nr.
VMR 0
VMR 24
–10 ... 0 dB
14 ... 24 dB
–
113 dBµV
148.15
148.16
Rückkanalfilter
Type
Frequenzbereich
Durchgangsdämpfung
Artikel-Nr.
VMF 3
VMF 5
VMF 6
4 - 30 MHz
4 - 55 MHz
4 - 65 MHz
0,5 dB
0,5 dB
0,5 dB
148.46
148.47
148.45
11
Rückkanal Festentzerrer
Type
6 dB
9 dB
Grunddämpfung
Artikel-Nr.
6 dB
12 dB
9 dB
147.20
9 dB
6 dB
12 dB
147.21
147.40
147.22
147.41
Variable Rückkanal Entzerrer
12 dB
– 1 dB
– 1 dB
– 1 dB
VMR 6-12
4 - 65 MHz
4 - 55 MHz
4-30 MHz
Frequenzbereich
Entzerrung
VMR 6-9
VMR 3-9 VMR 3-12 VMR 5-6 VMR 5-9 VMR 5-12 VMR 6-6
VMR 3-6
147.42
147.46
147.45
147.47
Ausgangsmodule 4 - 862 MHz
Type
VMR 3 R-12 VMR 5R-12
VMR 6R-12
Type
Frequenzbereich
4 - 30 MHz
4 - 55 MHz
4 - 65 MHz
Art
Entzerrung
0 ... 12 dB
0 ... 12 dB
0 ... 12 dB
Ausgang 1
0 dB
Grunddämpfung
– 1 dB
– 1 dB
– 1 dB
Ausgang 2
Artikel-Nr.
147.75
147.76
147.77
Artikel-Nr.
VMA 7
VMM 20
VMA 14
VMV 4
Abzweiger
Meßb.
Verteiler
– 2 dB
– 1 dB
– 20 dB
– 7 dB
– 14 dB
– 4 dB
148.37
148.38
148.39
148.40
– 4 dB
Festentzerrer
Type
VM 4-6
VM 4-9
6 dB
9 dB
147.25
147.26
Grunddämpfung
Artikel-Nr.
VM 6-6
12 dB
6 dB
VM 6-9
9 dB
147.27
147.30
147.31
VM 6-12
VM 8-6
12 dB
6 dB
9 dB
147.32
147.35
147.36
47 - 606 MHz
47 - 450 MHz
Frequenzbereich
Entzerrung
VM 4-12
47 - 862 MHz
– 1 dB
– 1 dB
VM 8-12
VM 8-9
12 dB
– 1 dB
147.37
Variable Entzerrer
Type
Frequenzbereich
Entzerrung
Grunddämpfung
Artikel-Nr.
12
VM 4 R-10 VM 4 R-20 VM 6R-10 VM 6 R-20 VM 8 R-10 VM 8 R-20
47-450 MHz
47-606 MHz
47-862 MHz
0 ... 10 dB 0 ... 20 dB 0 ... 10 dB 0 ... 20 dB 0 ... 10 dB 0 ... 20 dB
–1 dB
147.65
–1 dB
147.66
147.68
147.69
–1 dB
147.71
147.72
VMD 10
VMD 20
4 - 862 MHz
4 - 862 MHz
–
–
0 ... 10 dB
0 ... 20 dB
148.04
148.05
Technical specifications CV 25 122 ...
■ For line and distribution
■ Slot for active and passive returnpath module
■ Slots for various return path filters
■ Power doubling hybrid
■ Remote and local power supplies
available
■ Switch mode power supplies
■ Sturdy aluminum die-cast housing (IP66)
■ Configurable output ports
■ PG11 Threads
Type
CV 25122 ...
Frequency range
4 - 30 MHz*
47 - 862 MHz
Gain
14 - 24 dB 2)
25 dB
Flatness
± 0,5
dB 2)
± 0,5 dB
Variable attenuator
– 10 dB 2)
– 20 dB
dB 2)
≤ 7,5 dB
≤6
Noise figure
1
Equalization / plug-in slot
2
450
606
862
60 dB IMR3 (DIN 45004B)
124
123
122
60 dB IMR2 (DIN 45004A1)
116
116
115
1)
Output level dBµV
MHz
112
109
107
60 dB CSO
112
109
107
1 R 8 -15 (36 TV / 24 FM)
104
-
-
60 dB CTBA
20 dB to 40 MHz (– 1,5 dB / octave)
Return loss
Power supply type
Voltage supply
Power consumption
Transit current
N
F
180 - 255 VAC
24 - 70 VAC
13 W
13 - 14 W
7 A (Hum modulation ratio ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Housing (W x H x D)
4 x PG-11
Connectors
Article no.
142.80
143.80
Certification
1) according
to DIN EN 50083, Part 3 CTBA at 60 dB IMR, CENELEC raster - 42 channels
measured with VMR-24
* dependent on which VMF... filter is chosen
2)
13
Technical specifications CV 36 122 ...
■ For line and distribution
■ Slot for active and passive returnpath module
■ Slots for various return path filters
■ Power doubling hybrid
■ Remote and local power supplies
available
■ Switch mode power supplies
■ Sturdy aluminum die-cast housing (IP66)
■ Configurable output ports
■ PG11 Threads
Type
CV 36122 ...
Frequency range
4 - 30 MHz*
47 - 862 MHz
Gain
14 - 24 dB 2)
36 dB
± 0,5
dB 2)
Variable attenuator
– 10
dB 2)
– 20 dB
Noise figure
≤ 6 dB 2)
≤ 6,5 dB
Flatness
± 0,5 dB
1
Equalization / plug-in slot
2
450
606
862
60 dB IMR3 (DIN 45004B)
124
123
122
60 dB IMR2 (DIN 45004A1)
116
116
115
1)
Output level dBµV
MHz
112
109
107
60 dB CSO
112
109
107
1 R 8 -15 (36 TV / 24 FM)
104
-
-
60 dB CTBA
20 dB to 40 MHz (– 1,5 dB / octave)
Return loss
Power supply type
Voltage supply
Power consumption
Transit current
N
F
180 - 255 VAC
24 - 70 VAC
13 W
13 - 14 W
7 A (Hum modulation ratio ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Housing (W x H x D)
4 x PG-11
Connectors
Article no.
142.82
Certification
1) according
to DIN EN 50083, Part 3 CTBA at 60 dB IMR, CENELEC raster - 42 channels
measured with VMR-24
* dependent on which VMF... filter is chosen
2)
14
143.82
Technical specifications CV 30 126 ...
■ For line and distribution
■ Slot for active and passive returnpath module
■ Slots for various return path filters
■ Power doubling hybrid
■ Remote and local power supplies
available
■ Switch mode power supplies
■ Sturdy aluminum die-cast housing (IP66)
■ Configurable output ports
■ PG11 Threads
Type
CV 30122 ...
Frequency range
4 - 30 MHz*
47 - 862 MHz
Gain
14 - 24 dB 2)
31 dB
Flatness
± 0,5
dB 2)
± 0,5 dB
Variable attenuator
– 10 dB 2)
– 20 dB
dB 2)
≤ 7,5 dB
≤6
Noise figure
1
Equalization / plug-in slot
2
450
606
862
60 dB IMR3 (DIN 45004B)
128
128
126
60 dB IMR2 (DIN 45004A1)
119
119
118
1)
Output level dBµV
MHz
117
114
112
60 dB CSO
118
115
113
1 R 8 -15 (36 TV / 24 FM)
107
-
-
60 dB CTBA
20 dB to 40 MHz (– 1,5 dB / octave)
Return loss
Power supply type
Voltage supply
Power consumption
Transit current
N
F
180 - 255 VAC
24 - 70 VAC
13 W
13 - 14 W
7 A (Hum modulation ratio ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Housing (W x H x D)
4 x PG-11
Connectors
Article no.
142.84
143.84
Certification
1) according
to DIN EN 50083, Part 3 CTBA at 60 dB IMR, CENELEC raster - 42 channels
measured with VMR-24
* dependent on which VMF... filter is chosen
2)
15
Technical specifications CV 40 126 ...
■ For line and distribution
■ Slot for active and passive returnpath module
■ Slots for various return path filters
■ Power doubling hybrid
■ Remote and local power supplies
available
■ Switch mode power supplies
■ Sturdy aluminum die-cast housing (IP66)
■ Configurable output ports
■ PG11 Threads
Type
CV 40126 ...
47 - 862 MHz
4 - 30 MHz*
Frequency range
14 - 24 dB
Gain
2)
41 dB
Flatness
± 0,5
dB 2)
± 0,5 dB
Variable attenuator
– 10 dB 2)
– 20 dB
dB 2)
≤ 6,5 dB
≤6
Noise figure
1
Equalization / plug-in slot
2
450
606
862
60 dB IMR3 (DIN 45004B)
128
128
126
60 dB IMR2 (DIN 45004A1)
119
119
118
)
117
114
112
60 dB CSO
118
115
113
1 R 8 -15 (36 TV / 24 FM)
107
-
-
Output level dBµV
60 dB CTBA 1
MHz
20 dB to 40 MHz (– 1,5 dB / octave)
Return loss
Power supply type
Voltage supply
Power consumption
Transit current
N
F
180 - 255 VAC
24 - 70 VAC
13 W
13 - 14 W
7 A (Hum modulation ratio ∅ 65 dB, f=10 MHz)
CV ( IP 66) 242 x 163 x 90 mm
Housing (W x H x D)
4 x PG-11
Connectors
Article no.
142.86
Certification
1) according
to DIN EN 50083, Part 3 CTBA at 60 dB IMR, CENELEC raster - 42 channels
measured with VMR-24
* dependent on which VMF... filter is chosen
2)
16
143.86
Brief description
The line distribution amplifiers of the CV series with a maximum output level of
122 or 126 dBµV at 862 MHz can be used in many applications. The types CV 25
122 and CV 30126 offers a maximum amplification of 25 respectively 30 dB and
is especially suited for long distance line amplificiation in A and B lines. The types
CV 36 122 and CV 40126 with a maximum amplification of 36 or40 dB can be
used as network amplifiers for C lines. Versions with mains supply or remote feeding, all with a maximum transit current of up to 7 A, are available, allowing a flexible power supply concept.
An additional slot has been inserted between pre-amplifier and main amplifier
because at this point attenuators and equalizers have less effect on the noise
figure.
According to the bandwidth needed and the distance to be passed, the returnpath slots may be equipped with various filters and modules to accomplish the
wanted signal level and flatness.
The second ports may receive a signal from either a –4 dB splitter (VMV), a –7
dB or –14 dB Tap (VMA), or from a –20 dB test branch which are plugged in the
output slot. Port 1 will be reduced by only 1 dB when the test branch is used.
Which kind of modules are available may be seen on page 17-18 in this manual.
All modules must be ordered separately.
PG11 threads leave the choice of connectors to the installer. No matter whether
F, IEC or other types are required, the corresponding adapter is available from
Polytron. See page 71 of our main catalogue for further details.
17
Setting possibilities
1. Signal input
All input and outputs are in PG11 technology, which allows the connection of IEC,
F and other plugs. Mixed connection standards, e.g. for cables with different diameter are also possible. The amplifier ist well
protected against high tension on all inputs
and outputs. (Factory setting: without
sockets).
3. Line Out
This output delivers a looped-through input
signal attenuated by –1, –2 or –4 dB
depending on whether the tap-off into the
amplifier is –14, –7 or –4 dB. Additionally
the remote feeding voltage can be fed to
the middle of a distribution line via this
socket. (Factory setting: Jumper bridge).
4. Test sockets
The test sockets deliver an input and output signal attenuated by –20 dB and thus
allow the transit of installation and service
tasks without interuption of the operation.
2. Remote feeding ON / OFF
Remote feeding can be separately set with
fuses for all inputs and outputs. Equipping
guide look page 10.
8
10
9
7
6
5
4
4
2
3
1
18
5
3
11
Setting possibilities
5. Return path filter 30, 55 or 65 MHz
The return path can be configured depending on capacity needs for a frequency
range of up to 30, 55 or 65 MHz. The forward path then begins at 47, 73 resp. 86
MHz. (Factory setting: Jumper bridge,
only forward path is active).
6. Aktive / passive return path
The return path can be built-up with amplification (active) or without (passive). The
amplification resp. attenuation of the
return path is adjusted with the built-in
attenuator of the plug-in module. (Factory
setting: Jumper bridge).
7. Return path equalizer
An equalizer in the return path ensures
that frequency dependent attenuation differences are compensated. (Factory setting: Jumper bridge for linear frequency
range).
8. Equalizer in front of first amplifier
stage
An equalizer compensates the increasing
attenuation of passive components at higher frequencies. It ensures that the first
amplification stage is not overburdened
with low frequency parts. Howerver, at this
place it increases the noise figure at lower
frequencies, dependent on its attenuation.
If possible it is therefore recommended to
first install an equalizer behind the first
amplifier stage (see point 10).
9. Variable attenuator
The variable attenuator allows the maximum amplification setting to be reduced to
the required amplification in the forward
path, thus enabling the adjustment of the
output level.
10. Equalizer behind the first amlifier
stage
An equalizer (or a variable attenuator) can
be installed at this point. The output level
will not change through this. The main
advantage is that the noise figure of the
amplifier is not increased hereby. (Factory
setting: Jumper bridge for linear frequency
response up to 862 MHz).
11. Variable output configuration
Two operating outputs or alternatively one
operating and one test output can be configured with these splitter and tap-off
modules. Thus it is possible to either distribute the signals on more than one line, or
make measurements without affecting the
operation nor having to open the amplifier.
(Factory setting: Jumper bridge).
19
Setting possibilities for power passing
Output 1
Output 2
Line out
Input
It is possible to switch the remote feeding voltage
to each in- or output by assembling of the enclosed fuses.
Removing lid and changing power supply
The CV range allows an easy removal
and replacement of the lid integrated
power supply. Changing of the power
supply lid allows the amplifier to be
reconfigured from mains to remotely fed
supply.
In service cases this is especially convienant: The configuration of the amplifier with all plug-in modules, level settings as well as switch setting are retained.
1. Loosen the two screws and open amplifier.
2. Remove power supply connection between Lid and
amplifier board.
3. Hinge-out lid with one hand grip.
4. Remove lid with integrated power supply.
5. Place new lid on hinges.
6. Reconnect power supply cable between lid and
amplifier board.
7. Close lid and fasten screws.
20
Plug-in modules: Programme overview
All modules are capsulated to prevent damage or detuning. High quality connectors ensure stable RF connections to the main amplifier board. Guiding notches
have been fitted to enhance easy insertion of the modules.
The CV amplifier series is generally equipped (ex factory) with bridges in all slots.
To activate the additional port you may fit a –4 dB splitter or the –7 resp. –14 dB
taps or even an additional test branch to the appropriate output slot.
The amplifiers are manufactured with a flat frequency response throughout the
forward and reverse band. For this purpose all slots are fitted with bridges upon
delivery. To compensate losses when installed in a distribution system appropriate equalizers can be fitted to compensate this. The available selection of
equalizer modules are listed below.
Polytron supplies equalizers for 450, 606 and 862 MHz for the forward-path and
30, 55 and 65 MHz for the return-path. The correct equalizer must be chosen for
each network since no signals will be passed above the designated maximum
frequency of the module.
Return path module active/passive
Type
Amplification
Output level
Article no.
VMR 0
VMR 24
–10 ... 0 dB
14 ... 24 dB
–
113 dBµV
148.15
148.16
Return-path filters
Type
Frequency range
Through loss
Article no.
VMF 3
VMF 5
VMF 6
4 - 30 MHz
4 - 55 MHz
4 - 65 MHz
0,5 dB
0,5 dB
0,5 dB
148.46
148.47
148.45
21
Fixed return-path equalizers
Type
6 dB
9 dB
Basic loss
Article no.
6 dB
12 dB
9 dB
147.20
9 dB
6 dB
12 dB
147.21
147.40
147.22
147.41
Variable return-path equalizers
12 dB
– 1 dB
– 1 dB
– 1 dB
VMR 6-12
4 - 65 MHz
4 - 55 MHz
4-30 MHz
Frequency range
Equalization
VMR 6-9
VMR 3-9 VMR 3-12 VMR 5-6 VMR 5-9 VMR 5-12 VMR 6-6
VMR 3-6
147.42
147.46
147.45
147.47
Output modules 4 - 862 MHz
Type
VMR 3 R-12 VMR 5R-12
VMR 6R-12
Type
Frequency range
4 - 30 MHz
4 - 55 MHz
4 - 65 MHz
Version
Testpoint
Equalization
0 ... 12 dB
0 ... 12 dB
0 ... 12 dB
Output 1
0 dB
Basic loss
– 1 dB
– 1 dB
– 1 dB
Output 2
Article no.
147.75
147.76
147.77
Article no.
VMA 7
VMM 20
VMA 14
VMV 4
Tap
Splitter
– 2 dB
– 1 dB
– 20 dB
– 7 dB
– 14 dB
– 4 dB
148.37
148.38
148.39
148.40
– 4 dB
Fixed forward-path equalizers
Type
VM 4-6
VM 4-9
6 dB
9 dB
147.25
147.26
Basic loss
Article no.
VM 6-6
12 dB
6 dB
VM 6-9
9 dB
147.27
147.30
147.31
VM 6-12
VM 8-6
12 dB
6 dB
9 dB
147.32
147.35
147.36
47 - 606 MHz
47 - 450 MHz
Frequency range
Equalization
VM 4-12
47 - 862 MHz
– 1 dB
– 1 dB
VM 8-12
VM 8-9
12 dB
– 1 dB
147.37
Variable forward-path equalizers / attenuators
Type
Frequency range
Equalization
Basic loss
Article no.
22
VM 4 R-10 VM 4 R-20 VM 6R-10 VM 6 R-20 VM 8 R-10 VM 8 R-20
47-450 MHz
47-606 MHz
47-862 MHz
0 ... 10 dB 0 ... 20 dB 0 ... 10 dB 0 ... 20 dB 0 ... 10 dB 0 ... 20 dB
–1 dB
147.65
–1 dB
147.66
147.68
147.69
–1 dB
147.71
147.72
VMD 10
VMD 20
4 - 862 MHz
4 - 862 MHz
–
–
0 ... 10 dB
0 ... 20 dB
148.04
148.05
Frequenztabelle - Frequency Table
Standard B/G (CCIR)
Bereich
Band
Kanal
Ch.
Bildträger
Vision carrier
I
2
3
4
48,25
55,25
62,25
S
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Digital
FM
126,25
133,25
140,25
147,25
154,25
161,25
168,25
5
6
7
8
9
10
11
12
175,25
182,25
189,25
196,25
203,25
210,25
217,25
224,25
11
12
13
14
231,25
238,25
245,25
252,25
III
S
Bereich
Band
Kanal
Ch.
Bildträger
Vision carrier
15
16
17
18
19
20
269,25
266,25
273,25
280,25
287,25
294,25
21
22
23
24
25
26
27
28
29
471,25
479,25
487,25
495,25
503,25
511,25
519,25
527,25
535,25
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
534,25
551,25
559,25
567,25
575,25
583,25
591,25
599,25
607,25
615,25
623,25
631,25
III
1
2
3
4
5
6
176,00
184,00
192,00
200,00
208,00
216,00
III
D
E
F
G
H
I
J
175,25
183,25
191,25
199,25
207,25
215,25
223,25
IV
V
Bereich
Band
Kanal Bildträger
Ch.
Vision carrier
42
43
44
45
46
47
48
49
639,25
647,25
655,25
663,25
671,25
679,25
687,25
695,25
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
703,25
711,25
719,25
727,25
735,25
743,25
751,25
759,25
767,25
775,25
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
783,25
791,25
799,25
807,25
815,25
823,25
831,25
839,25
847,25
855,25
Standard L (Frankreich / France)
I
A
B
C
C1
47,75
55,75
63,75
60,50
Standard I (Irland / Eire)
I
A
B
C
45,75
53,75
61,75
23
Polytron-Vertrieb GmbH
Postfach 10 02 33
75313 Bad Wildbad
Germany
Technische Änderungen vorbehalten
Subject to change without prior notice
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
143 KB
Tags
1/--Seiten
melden