close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

6058-6079 - HTI Feldtmann KG

EinbettenHerunterladen
Unterflurhydranten Supra 180V/280V, PN 16, DN 80
Fabrikat VAG
Produktmerkmale
•
•
•
•
Ausführung nach DIN 3221, Form A und AD
Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur
Selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz
Wartungsfreie Spindelabdichtung mit O-Ringen in
MS-Buchse
• Mit Flanschanschluß nach DIN 2501 PN16
Werkstoffe
• Mantelrohr, Aufsatz aus Gußeisen mit Kugelgraphit
GGG und Klaue
• Ventilkegel aus GGG-50, vulkanisiert mit NBR
• Ventilsitzbuchse aus Messing
Korrosionsschutz
• Innen Vollemail, außen Epoxid-Pulverbeschichtung
(EP-P)
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale
Flüssigkeiten: 50 °C
Ausführungen
• Einfach absperrend Form A als SUPRA 180V
• Doppelt absperrend Form AD als SUPRA 280V
• Beide Ausführungen in den Rohrdeckungen
0,75 m...1,50 m
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
DIN-DVGW Prüfung
• Geprüft und registriert unter Nr. 980→Form A und
Nr. 981→Form AD
Nenndruck
PN
bar
16
6.058
Verwendungsbereich
Zulässiger
Betriebsüberdruck
bar
16
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Zulässige
Prüfdruck in bar
Betriebstemperatur
für Wasser
mit Wasser
mit Wasser
°C
im Gehäuse im Abschluß
50
24
16
Unterflurhydranten Supra 180V/280V, PN 16, DN 80
Fabrikat VAG
Typenschild
SUPRA 180 V UH 80 Farbe blau
SUPRA 280 V UH 80 Farbe grün
Außenkontur als Sechskant ausgebildet.
Schutzkappe mit
Typenbezeichnung
SUPRA 180 V UH 80 Farbe blau
SUPRA 280 V UH 80 Farbe grün
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckung
in mm
Bauhöhe
h≈
U/Hub
Nettogewicht
kg ≈
80
80
80
80
750
1000
1250
1500
527
725
975
1225
8,5
8,5
8,5
8,5
30
33
36
39
6.059
Unterflurhydranten PN 16, DN 80
Fabrikat Erhard
Produktmerkmale
• Ausführung Form A – einfache Absperrung
• Ausführung Form AD – doppelte Absperrung
• aus Gußeisen mit Kugelgraphit GGG-50,
innen emailliert
• DIN-DVGW-geprüft
Werkstoffe
• Mantelrohr, Ventilkegel, Klaue, Flanschlager
Gußeisen mit Kugelgraphit GGG-50
• Sitzbuchse, Spindelmutter Messing
• Ventilkegelgummierung, Flanschdichtung,
O-Ringe Elastomer
• Druckrohr, Spindel nichtrostender Stahl
• Verbindungsschrauben nichtrostender Stahl A2,
DIN ISO 3506
• Doppelabsperrkugel Thermoplast
• Entwässerungsschutz, Klauendeckel,
Halteseile Thermoplast
Korrosionsschutz
• Mantelrohr innen: ERHARD-Email
• Mantelrohr außen: EKB Epoxid-KunststoffBeschichtung, Farbton „Blau“, RAL 5015
• Klaue und Flanschlager: EKB Epoxid-KunststoffBeschichtung, Farbton „Blau“, RAL 5015
Verwendungsbereich
NennNennweite
druck
DN
PN
80
6.060
16
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Prüfdruck in bar
Größter zul. Betriebsüberdruck
für Gehäuse
für Abschluß
in bar bei Betriebstemperatur
Wasser
Wasser
bis 40 °C
24
16
16
Unterflurhydranten PN 16, DN 80
Fabrikat Erhard
Form A1) mit einfacher Absperrung
Form AD1) mit doppelter Absperrung
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckung
RD
mm
FlanschØ
D
mm
Klauenmaße in mm
d1
80
(750)
200
110
80
1000
200
110
80
1250
200
110
80
1500
200
110
1
) Form B oder BD (ohne Entleerung) auf Bestellung.
2
) Netto (unverbindlich).
d2
h1
Bauhöheh2
mm
75
75
75
75
50
50
50
50
530
725
975
1225
Gewicht
28
31
36
41
kg2)
6.061
Unterflurhydranten K3, PN 16, DN 80
Fabrikat Mittelmann
Produktmerkmale
• Leicht zu bedienender Unterflurhydrant
mit einfacher Absperrung
• Vollständige Entleerung des Mantelrohres
Werkstoffe
• Mantelrohre, Klaue und Abschlußkappe
aus Duktilguß GGG-40 nach DIN 1693
• Ventilkegel mit hochabriebfestem Simrithan
beschichtet
• Ventilsitzring aus entzinkungsfreier Messinglegierung
• Dichtungen aus NBR
• Schrauben in A2-Qualität
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale
Flüssigkeiten 40°C
• Erdverlegter Rohrleitungsbau
Ausführungen
• Korrosionsschutz innen /außen EKB
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
DIN-DVGW-Prüfung
• Geprüft und registriert für Wasser unter 412 V
Verwendungsbereich
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Anschluß- und Nenndruck Wasserprüfdruck in bar
max. Betriebsdruck in bar
Ventil-Nennweite
PN
im
bei Betriebstemperatur bis 40°C
mm
bar
Gehäuse
Abschluß
80
16
24
16
16
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckungen
mm
Bauhöhe L
mm
Gewichte
kg
80
80
80
80
750
1000
1250
1500
475
725
975
1225
25
30
35
40
6.062
Unterflurhydranten K3, PN 16, DN 80
Fabrikat Mittelmann
6.063
Unterflurhydranten L3, PN 16, DN 80
Fabrikat Mittelmann
Produktmerkmale
• Leicht zu bedienender Unterflurhydrant
mit doppelter Absperrung
• Vollständige Entleerung des Mantelrohres
• Verpreßtes Ventilgestänge
Werkstoffe
• Mantelrohre, Klaue und Abschlußkappe
aus Duktilguß GGG-40 nach DIN 1693
• Ventilkegel mit hochabriebfestem Simrithan
beschichtet
• Verbindungsrohr aus nichtrostendem Stahl
• Ventilsitzring aus entzinkungsfreier
Messinglegierung
• Dichtungen aus NBR
• Schrauben in A2-Qualität
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale
Flüssigkeiten 40°C
• Erdverlegter Rohrleitungsbau
Ausführungen
• Korrosionsschutz innen Email/außen EKB
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
DIN-DVGW-Prüfung
• Geprüft und registriert für Wasser unter 413 V
Verwendungsbereich
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Anschluß- und Nenndruck Wasserprüfdruck in bar
max. Betriebsdruck in bar
Ventil-Nennweite
PN
im
bei Betriebstemperatur bis 40°C
mm
bar
Gehäuse
Abschluß
80
6.064
16
24
16
16
Unterflurhydranten L3, PN 16, DN 80
Fabrikat Mittelmann
Maße in mm und Gewichte
NennRohrweite deckungen
in
DN
mm
80
80
80
80
80
550
800
1000
1250
1500
Bauhöhen L/mm
Anschluß
unten
Flansch
–
550
725
975
1225
seitlich
Flansch
610
785
1035
1285
–
unten
Spitzende
–
680
855
1105
1355
Gewichte in kg
Anschluß
unten
Flansch
–
33,3
39,3
45,3
50,8
seitlich
Flansch
37,5
43,5
49,5
55,0
–
unten
Spitzende
–
33,0
39,0
45,0
50,5
6.065
Unterflurhydranten 393/394, PN 16, DN 80
Fabrikat Schmieding
Ausführung
Diese Unterflurhydranten entsprechen in allen
Details den Anforderungen und Prüfungen der DIN
3221 und DIN 3230. Einige Leistungen übertreffen
sogar diese Anforderungen (z. B. Restwasser = 0
und Durchflußmengen). Korrosionsschutz:
Gehäuse innen emailliert, außen Grundemail und
Epoxydharzbeschichtung.
Werkstoffe
Gehäuse, Haube, Kolben, Kupplungsklaue,
Verschlußmutter und Deckel aus GGG 50,
Spindel aus Chromstahl; Spindelmutter und
Klauendichtung aus Messing; Dichtkegel,
O-Ringe, Rundschnurringe und Abschirmring
aus Elastomer; Dichtkegelverlängerung und
Schrauben aus nichtrostendem Stahl.
Die verwendeten Werkstoffe sind physiologisch
und toxikologisch einwandfrei.
Technik
Mit einteiligem, robustem Dichtkegel, allseitig mit
fest aufvulkanisiertem, hochwertigem Elastomer
versehen. Dichtkegel in strömungstechnisch
günstiger Form ausgebildet. Selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz durch Innenemaillierung sicher gewährleistet. Ventilspindel
durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem
Abschirmring wartungsfrei gelagert. Spindelgewinde gerollt, dadurch hohe Verschleißfestigkeit. Das Gehäuse wird in der bewährten Bauweise einteilig ausgeführt. Schutz beim Ein- und
Ausbau des Gestänges durch eine Gestängesicherung (siehe Bedienungsanleitung). Einbau
und Betrieb der Hydranten nach Arbeitsblatt W 331.
Unterflurhydrant 393 Unterflurhydrant 394
mit zusätzlicher
mit einfacher
Absperrung
Absperrung
(Bauform AD)
(Bauform A)
Durchflußleistungen
(bei der Prüfung ermittelte Durchflußwerte)
Verwendungsbereich für Trink- u. Rohwasser
NennZulässiger
Zulässige BetriebsBetriebsüberdruck
temperatur
druck
PN
für Wasser
bar
bar
°C
16
6.066
16
50
Typ
mit Mündungsverschluß m3/h
393
394
von der DIN
geforderte
Durchlaufwerte
132
125
110
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Prüfdruck in bar
mit Wasser
im Gehäuse
mit Wasser
im Abschluß
24
16
h
h
Unterflurhydranten 393/394, PN 16, DN 80
Fabrikat Schmieding
Unterflurhydrant 394
mit zusätzlicher Absperrung
(Bauform AD)
Unterflurhydrant 393
mit einfacher Absperrung
(Bauform A)
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckung
RD
mm
Bauhöhe
h
mm
Gewicht
ca. kg
Typ 393
Typ 394
80
80
80
80
750
1000
1250
1500
520
740
990
1250
28
32
37
42
30
34
39
44
6.067
Unterflurhydranten 5000, PN 16, DN 80
Fabrikat AWPgwa
Ausführung
Unterflurhydrant 5000 nach DIN 3221 für Trinkwasser
Figur 5525 Form A
emailliert
PN 16
Figur 5526 Form AD emailliert
PN 16
Figur 5527 Form A
EPOXY-Dickschicht
PN 16
Figur 5528 Form AD EPOXY-Dickschicht
PN 16
Flansch PN 10/16 nach DIN 2501, Teil 1
Prüfung nach DIN 3230, Teil 4
• Gehäuse GGG 50 (Werkstoff-Nr. 0.7050)
schwerer Korrosionsschutz innen und außen mittels
EPOXY-Dickschicht nach GSK-Vorschrift min. 250 µm
(DIN 3476, DIN 30677, Teil 2) blau RAL 5019
• allseitig gummierter Kegel
• integrierte Schutzkappe
• Mindestvolumenstrom 110 m∆/h
• Spindel X20Cr13 (Werkstoff-Nr. 1.4301)
• Schrauben und Muttern aus nichtrostendem Stahl
(Werkstoff-Nr. 1.4301)
• Kunststoffgleitscheibe
• Doppelabsperrung durch hochfeste Kunststoffkugel
• sichere Entwässerung, Entwässerungsbohrung ist
mit EPOXY-Dickschicht versehen
• auf Wunsch innen emailliert
• Spindel- und Klauenverlängerung lieferbar
Verwendungsbereich
NennZulässiger
druck
Betriebsüberdruck
PN
bar
bar
16
16
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Zulässige
Prüfdruck in bar
Betriebstemperatur
für Wasser
mit Wasser
mit Wasser
°C
im Gehäuse im Abschluß
50
24
16
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
6.068
DN
Rohrdeckung
RD
mm
Höhe
H
mm
Gewicht
Figur 5525/27
kg
Gewicht
Figur 5526/28
kg
80
80
80
80
750
1000
1250
1500
530
750
1000
1250
24,0
29,0
34,0
38,5
24,5
29,5
34,5
39,0
Unterflurhydranten 5000, PN 16, DN 80
Fabrikat AWPgwa
Technische Beschreibung
Anwendungen
Hydranten werden zu Löschzwecken eingesetzt.
Sie können als Entlüftungs- und Entleerungsorgan in Versorgungsleitungen
sowie für andere Benutzungszwecke (Bauwasserversorgung, Straßenreinigung
usw.) verwendet werden.
Besonderheiten
Gehäuse innen emailliert bzw. EPOXY-Dickschicht, außen EPOXY-Beschichtung.
Klaue und Verschlußdeckel Korrosionsschutz durch EPOXY-Dickschicht.
Wartungsfreie O-Ring-Spindelabdichtung mit zusätzlichem Abstreifer.
Wartungsfreie Hauptabsperrung mit weichdichtendem, vollständig gummiertem
Ventilkegel. Selbständige schnelle Entleerung. Einteiliges Gehäuse. Der
Unterflurhydrant ist mit einer Sicherheitsverriegelung für einen gefahrlosen
Ausbau der Innengarnitur ausgerüstet.
Prüfungen
Nach DIN 3221, Tabelle 3.
Einbau und Bedienung Vertikal. Die Bedienung erfolgt mittels Schlüssel C-DIN 3223. Der Hydrant ist
immer ganz zu öffnen oder zu schließen. Einbauvorschrift AE 4307 beachten.
Funktionskontrolle
Die wartungsfreie Ausführung entbindet nicht, 1-2 mal pro Jahr
Funktionskontrollen nach DIN-Arbeitsblatt W 331 durchzuführen.
6.069
Keuladrant Modell 97, PN 16, DN 80
Fabrikat Keulahütte
Beschreibung
– DIN-DVGW-Prüfnummer: NW-6401AS2088 für A1
einfache Absperrung
NW-6401AS2087 für AD1
doppelte Absperrung
– einteiliges Mantelrohr
– mit zusätzlicher Kugelabsperrung
– Flanschanschluß DIN 250/01/PN 16
– Anschlußklaue DIN 3221/DN 80
für Standrohr DIN 14375/PN 16
Werkstoffe
– Mantelrohr
– Klaue, Deckel
– Vierkantschoner
– Gummierung
– Gußeisen mit Kugelgraphit
– Gußeisen mit Kugelgraphit
– AL-Legierung,
anodisch oxidiert
– EPDM
Oberflächenschutz
– innen
außen
– Farbton
– durchgehend emailliert
– Epoxid-KunststoffBeschichtung (EKB)
– blau, RAL 5015
Verwendungsbereich
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
NennZulässiger
Zulässige BetriebsPrüfdruck in bar
druck Betriebsüberdruck
temperatur
PN
für Wasser
mit Wasser
mit Wasser
bar
bar
°C
im Gehäuse
im Abschluß
16
6.070
16
50
24
16
Keuladrant Modell 97, PN 16, DN 80
Fabrikat Keulahütte
L
Rohrdeckung
50
50
Ø110
Ø75
185
DN80
272
Maße in mm und Gewichte
Ausführung
Nennweite
DN
Rohrdeckung
RD mm
Anzahl
der Kerben
Länge
L
mm
Gewicht
A1
A1
A1
A1
AD1
AD1
AD1
AD1
80
80
80
80
80
80
80
80
750
1000
1250
1500
750
1000
1250
1500
1
2
3
4
1
2
3
4
520
725
975
1225
520
725
975
1225
24
26,5
31,5
36,5
24,5
27
32
37
kg
6.071
Unterflurhydranten Supra 180 V/280V, BAIO®-System, PN 16, DN 80
Fabrikat VAG
Produktmerkmale
•
•
•
•
Ausführung nach DIN 3221, Form A und AD
Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur
Selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz
Wartungsfreie Spindelabdichtung mit O-Ringen
in MS-Buchse
• Mit Spitzende und Verriegelungsnocken zur zugfesten
Verbindung mit den entsprechenden BAIO-Systemteilen
• Mit Sicherungsring gegen unbeabsichtigtes Aufdrehen
sowie Schutzmanschette gegen Schmutzeintrag
Werkstoffe
• Mantelrohr, Aufsatz, Klaue aus Gußeisen mit
Kugelgraphit GGG
• Ventilkegel aus GGG-50, vulkanisiert mit NBR
• Ventilsitzbuchse aus Messing
Korrosionsschutz
• Innen Vollemail, außen Epoxid-Pulverbeschichtung (EP-P)
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale Flüssigkeiten 50 °C
• Zum Einriegeln in BAIO-Muffen
Ausführungen
• Nach DIN 3221, jedoch mit Spitzendanschluß
– Einfach absperrend Form A als SUPRA 180V
– Doppelt absperrend Form AD als SUPRA 280V
– Beide Ausführungen in den Rohrdeckungen 0,82 m...1,50 m
(Sicherungsring und Schutzmanschette gehören zum
Lieferumfang)
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
DIN-DVGW-Prüfung
Form A, einfach absperrend, geprüft und registriert unter
Nr. 980
• Form AD, doppelt absperrend, geprüft und registriert
unter Nr. 981
Hinweis: Höhenmaße des UH reduzieren sich nach dem Einriegeln in das entsprechende BAIO-Muffenformstück um ca. 100 mm
6.072
Unterflurhydranten Supra 180 V/280V, BAIO®-System, PN 16, DN 80
Fabrikat VAG
Typenschild SUPRA 180 V
UH 80 BAIO® Farbe blau
SUPRA 280 V UH 80
BAIO® Farbe grün
Außenkontur als Sechskant
ausgebildet
Verwendungsbereich
NennZulässiger
druck
Betriebsüberdruck
PN
bar
bar
16
16
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Zulässige
Prüfdruck in bar
Betriebstemperatur
für Wasser
mit Wasser
mit Wasser
°C
im Gehäuse im Abschluß
50
24
16
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckung
in mm
Bauhöhe
h≈
U/Hub
Nettogewicht
kg ≈
80
80
80
80
820
1000
1250
1500
639
837
1087
1337
8,5
8,5
8,5
8,5
33
36
39
42
6.073
Unterflurhydranten PN 10, DN 50
Fabrikat VAG
Produktmerkmale
•
•
•
•
Einfach absperrend
Selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz
Wartungsfreie Spindelabdichtung
Mit Flanschanschluß nach DIN 2501 PN 10
Werkstoffe
• Mantelrohr, Aufsatz, Verteiler (WW-Ausführung) aus
Gußeisen mit Lamellengraphit GG-25
• Ventilkegel aus GG-25, vulkanisiert mit NBR
Korrosionsschutz
• Innen und außen Epoxid-Pulverbeschichtung (EP-P)
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale
Flüssigkeiten: 50 °C
Ausführungen
• Standardausführung mit Klaue für Standrohr DN 50
• Ausführung als Wagenwasch-Hydrant mit zwei
absperrbaren Ventilabgängen einschließl.
Festkupplungen Storz 32
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
Verwendungsbereich
Nenn- Nenn
Zulässiger
weite druck Betriebsüberdruck
DN
PN
mm bar
bar
50
6.074
10
10
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Zulässige BetriebsPrüfdruck in bar
temperatur für
neutrale Flüssigkeiten
mit Wasser
mit Wasser
°C
im Gehäuse im Abschluß
50
15
10
Unterflurhydranten PN 10, DN 50
Fabrikat VAG
Umdrehung /
Hub = 7
Flanschenanschlußmaße für
PN 10 DIN 2501
Hydrant
geschlossen
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckung
in mm
Bauhöhe
h≈
Nettogewicht
kg ≈
50
50
50
50
750
1000
1250
1500
545
750
1000
1210
33
35,5
39
42,5
Die Rohrdeckung versteht sich von Oberkante Rohrleitung bis Straßenoberfläche.
6.075
Schachthydranten PN 10
Fabrikat Mittelmann
Produktmerkmale
• Leicht zu bedienender Unterflurhydrant mit
einfacher Absperrung
• Vollständige Entleerung des Mantelrohres
• Auswechselbare Klaue
Werkstoffe
• Mantelrohre, Glocke und Abschlußkappe aus
Grauguß GG-25 nach DIN 1691
• Klaue aus Duktilguß GGG nach DIN 1693
• Ventilkegel mit hochabriebfestem Simrithan
beschichtet
• Ventilsitzring aus entzinkungsfreier
Messinglegierung
• Dichtungen aus NBR
• Schrauben in A2-Qualität
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale
Flüssigkeiten 40°C
• Erdverlegter Rohrleitungsbau
Ausführungen
• Korrosionsschutz innen /außen EKB
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
Verwendungsbereich
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Anschluß- und Nenndruck Wasserprüfdruck in bar
max. Betriebsdruck in bar
Ventil-Nennweite
PN
im
bei Betriebstemperatur bis 40°C
mm
bar
Gehäuse
Abschluß
65
80
6.076
16
16
24
24
16
16
16
16
Schachthydranten PN 10
Fabrikat Mittelmann
D
ØE
ØA
ØB
ØC
Komponentenliste
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
Gehäuse
Schmutzabweiser
O-Ring
Klaue
Klauen-Sitzring
Vierkantschoner
Stift
Gleitscheibe
17.
18.
19.
21.
4a
24.
Abstreifer
O-Ring
Buchse
Glocke
Ventilspindel
Flachdichtung
Spindelmutter
Ventilkegel
Ventildichtung
Entleerungsventil
Ventil-Sitzring
Sechskantschraube
Innengewindeflansch
Sicherungsstift
Maße in mm und Gewichte
Ausführung
Typ 477/DIN
Typ 477/Württ.
Typ 477/DIN
Nennweite
DN
Baumaße
Gewicht
A
B
C
D
E
kg
65
65
80
65
65
80
145
140
160
185
185
200
20
20
22
18
18
18
14,5
14,5
15,5
6.077
Unterflurhydranten Modell Q-BIG, PN 16, DN 80
Fabrikat Mittelmann
Produktmerkmale
•
•
•
•
Vollständig freier Durchfluß
Leicht zu bedienender Unterflurhydrant mit einfacher Absperrung
Vollständige Entleerung des Mantelrohres
Getriebe außerhalb des Mediums
Werkstoffe
• Mantelrohr, Klaue und Abschlußkappe aus Duktilguß
GGG-40 nach DIN 1693
• Kugel aus nichtrostendem Edelstahl
• Teflonbeschichtete Kugeldichtungen
• Dichtungen aus NBR
• Schrauben in A2-Qualität
Einsatzbereich
• Zulässige Betriebstemperatur für neutrale Flüssigkeiten
bis 40°C
• Erdverlegter Rohrleitungsbau
Ausführungen
• Korrosionsschutz innen Email / außen EKB
Ablieferungsprüfung
• DIN 3230 Teil 4 für Wasser
DIN-DVGW-Prüfung
• Geprüft und registriert für Wasser unter NW 6401AT2328
Verwendungsbereich
Druckprüfung nach DIN 3230 Teil 4
Anschluß- und Nenndruck Wasserprüfdruck in bar
max. Betriebsdruck in bar
Ventil-Nennweite
PN
im
bei Betriebstemperatur bis 40°C
DN in mm
bar
Gehäuse
Abschluß
80
16
24
16
16
Maße in mm und Gewichte
Nennweite
DN
Rohrdeckungen
in mm
80
80
80
1000
1250
1500
6.078
Flanschanschluß
Bauhöhen L
Gewichte
in mm
in kg
730
980
1230
50
55
60
Spitzende
Bauhöhen L
Gewichte
in mm
in kg
850
1100
1350
49,5
54,5
59,5
L
L
Unterflurhydranten Modell Q-BIG, PN 16, DN 80
Fabrikat Mittelmann
6.079
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
40
Dateigröße
537 KB
Tags
1/--Seiten
melden