close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ANLEITUNG - Mattel

EinbettenHerunterladen
3+
Ersetzen der Batterien
Die Batterien ersetzen, wenn die Geräusche verzerrt klingen oder die Bewegungen zu langsam werden.
Für optimale Leistung und längere Lebensdauer nur Alkali-Batterien verwenden. Für dieses Spielzeug sind 4 ersetzbare Alkali-Batterien AA (LR6)
erforderlich. Zum Ersetzen der Batterien den Klettverschluss am unteren Teil der Puppe öffnen. Die Batteriefachabdeckung mit einem
Kreuzschlitzschraubenzieher (nicht enthalten) aufschrauben. Den Batteriebehälter herausziehen. 4 Alkali-Batterien AA (LR6) wie dargestellt einlegen. Den
Batteriebehälter in den Batterieeinsatz legen. Dabei die Metallkontakte wie dargestellt ausrichten. Die Abdeckung wieder einsetzen, und die Schraube
festziehen.
a
®
L8970-0722
b
ANLEITUNG
INHALT
c
d
BATTERIESICHERHEITSHINWEISE
In Ausnahmefällen können Batterien auslaufen. Die auslaufende Flüssigkeit kann Verbrennungen verursachen oder das Produkt zerstören. Um ein Auslaufen von Batterien zu vermeiden, beachten Sie bitte folgende
Hinweise:
• Niemals Alkali-Batterien, Standardbatterien (Zink-Kohle) oder wiederaufladbare
• Die Anschlussklemmen dürfen nicht kurzgeschlossen werden.
Nickel-Cadmium-Zellen miteinander kombinieren. Niemals alte und neue Batterien zusammen
• Nur Batterien desselben oder eines entsprechenden Batterietyps wie empfohlen verwenden.
einlegen. (Immer alle Batterien zur gleichen Zeit auswechseln.)
• Nicht wiederaufladbare Batterien dürfen nicht aufgeladen werden.
• Darauf achten, dass die Batterien in der im Batteriefach angegebenen Polrichtung (+/-) eingelegt
• Wiederaufladbare Batterien vor dem Aufladen immer aus dem Produkt herausnehmen.
sind.
• Das Aufladen wiederaufladbarer Batterien darf nur unter Aufsicht eines Erwachsenen durchgeführt
• Die Batterien immer herausnehmen, wenn das Produkt längere Zeit nicht benutzt wird. Alte oder
werden.
verbrauchte Batterien immer aus dem Produkt entfernen. Batterien zum Entsorgen nicht ins Feuer
• Batterien sicher und vorschriftsgemäß entsorgen.
werfen, da die Batterien explodieren oder auslaufen können.
Schützen Sie die Umwelt, indem Sie dieses Produkt nicht in den Hausmüll geben (2002/96/EG). Wenden Sie sich bitte an die zuständigen Behörden hinsichtlich der Entsorgung
und Informationen zu öffentlichen Rücknahmestellen.
Dieses Produkt enthält Magneten. Nicht in der Nähe von Gegenständen benutzen, die durch magnetische Felder beschädigt oder gestört werden
können.
4 Batterien AA (LR6) erforderlich, nicht enthalten.
Deutschland : Mattel GmbH, An der Trift 75 D-63303 Dreieich.
Schweiz: Mattel AG, Monbijoustrasse 68, CH-3000 Bern 23.
Österreich: Mattel Ges.m.b.H., Triester Str., A-2355 Wiener Neudorf.
Mattel Canada Inc., Mississauga, Ontario L5R 3W2. You may call us free at/Composez sans frais le 1-800-524-8697.
Mattel U.K. Ltd., Vanwall Business Park, Maidenhead SL6 4UB.
Bitte alle Teile aus der Verpackung entnehmen und mit der Abbildung vergleichen.
Sollten Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an die für
Sie zuständige Mattel-Filiale zwecks Ersatz.
Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen.
©2007 Mattel, Inc. All Rights Reserved.
Sie „spricht”, „trinkt” und bewegt sich ... genau wie ein richtiges Baby!
RÜCKSTELLEN
Sprich zu deiner Puppe in einem Abstand von 30-45 cm, damit die Aufnahme gut
wird. Folge der Anleitung der Sprecherin, um deiner Puppe einen Namen zu
geben : „Hallo, kleine Mama. Wie heißt dein neues Baby? Hörst du dieses
Geräusch (bell sound), dann sage den Namen deines Babys. Okay, fertig? (bell
sound.)” Sage den Namen deines Babys, nachdem du das Geräusch gehört
hast. Dann hörst du: „Gut. Und jetzt sage den Namen nach dem Geräusch noch
einmal.“ Wiederhole den Namen deines Babys. Erkennt deine Puppe den
Namen, dann hörst du: „Wie heiße ich, Mama? Ich glaub, sie mag ihn! Ja, ja!“
Hat deine Puppe ihren Namen nicht erkannt, wird diese Sequenz von Anfang
an wiederholt. Die Puppe merkt sich ihren Namen und reagiert fortan
darauf.*
Bringe deine Puppe vor erstmaligem
Einschalten an einen ruhigen Ort
ohne Hintergrundgeräusche. Sie
Puppe kann ihren Namen dann
besser verstehen.
*Hat Ihr Kind den Namen der Puppe vergessen, oder erkennt die Puppe den Namen nicht, kann die
Puppe zurückgestellt werden, indem eine Metallspitze, z. B. eine gerade gebogene Büroklammer, in
die Rückstellöffnung (neben dem Ein-/Ausschalter) gesteckt wird. Dieser Vorgang darf nur von
einem Erwachsenen durchgeführt werden. Ihr Kind kann der Puppe dann einen neuen Namen
geben, indem es die oben beschriebenen Schritte befolgt.
Wird dieses Produkt einer elektrostatischen Quelle ausgesetzt, kann es zu fehlerhaften Funktionen oder
Speicherverlust kommen. Das Produkt in diesem Fall zurückstellen.
1
Das Produkt einschalten.
AUS
2
EIN
9
Deine Puppe zeigt dir, wenn
es Schlafenszeit ist.
10
„Uh-oh, Mama!
Muss Töpfchen!”
Remove your doll’s clothing and change the diaper as shown
here. Zeit, die Windel zu wechseln!
Hört die Puppe ihren Namen, möchte sie spielen. Ihr Kind braucht einfach nur das befolgen, was ihre
Puppe sagt oder wozu es mit einer Geste auffordert!
Die Puppe reagiert, wenn sie ihren Namen hört. In zufälliger Reihenfolge kann die Puppe verschiedene Spielmuster durchlaufen wie Umarmung, Küssen,
eine Kusshand zuwerfen, Guck-Guck spielen, Kitzeln, Müde werden oder aufs Töpfchen müssen. Sie kann auch nach ihrem Teddybären, ihrer Decke
oder ihrer Flasche fragen. Sie kann jedes Mal etwas anderes sagen, und wenn sie nicht das bekommt, was sie möchte, kann sie auch mal schmollen!
3
5
Drücke deine
Puppe, wenn
sie „Drück
mich, Mama”
sagt.
„Drück mich,
Mama”
4
7
6
„Gute Nacht!”
Lege die rosa Ecken der Decke in die Hände der Puppe. Achte darauf, dass die Magnete miteinander verbunden sind. Die Puppe weiß,
dass die Decke da ist. Sie zieht sie hoch oder legt sie wieder zurück. Ihr Köpfchen bewegt sich ein wenig, und dann macht sie noch mehr
niedliche Geräusche. Siehe Tipp.
11b
11c
11d
11e
11f
„Guck-Guck” spielen!
„Guck-Guck”
8
„Kuss, Kuss!”
11a
Gib der Puppe das
Fläschchen in die Hände, und
sie wird es zu ihrem Mund
führen.
Du kannst das Fläschchen
auch an ihren Mund halten,
um sie zu „füttern”.
Siehe unten stehenden Tipps.
Lege der Puppe den
Teddybären in die
Hände. Sie sagt
„Teddybär!” und hebt
ihn hoch, um ihn dir zu
zeigen!
Siehe unten stehenden
Tipps.
11
Kitzle deine Puppe, indem du
ihren Bauch drückst. Kicher….
T ipps
Achte darauf, dass die speziellen am Fläschchen, am Teddy
oder an der Decke befindlichen Punkte die auf den
Handflächen der Puppe dargestellten Punkte berühren.
Hast du das
Fläschchen, die
Decke oder den
Bären in die
Hände deiner
Puppe gelegt, und
sie reagiert nicht,
dann verschiebe
die Dinge in ihren
Händen ein ganz
klein wenig.
Problemlösungen
Die Puppe reagiert nicht auf ihren Namen, wenn sie in Aktion oder Bewegung ist. Sie erkennt ihren Namen immer am besten, wenn sie von der Person angesprochen wird, die ihr ihren Namen gegeben hat.
Die Puppe erkennt ihr Fläschchen, ihre Decke oder ihren Bären erst nachdem, sie aufgehört hat, in Aktion zu sein oder sich zu bewegen. Diese Gegenstände können zu jedem beliebigen Zeitpunkt
im Spiel weggenommen werden. Die Puppe erkennt dies jedoch erst, nachdem sie aufgehört hat, sich zu bewegen und zu sprechen.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 987 KB
Tags
1/--Seiten
melden