close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Postbank Giro

EinbettenHerunterladen
Konten · Karten
Postbank Giro
Alles Wesentliche rund um Ihr Konto
Bedienungsanleitung
2
Inhalt
Einleitung
Glückwunsch zu Ihrer guten Wahl ............................................................................................. 3
Kontowechsel-Service ............................................................................................................... 3
Bargeldversorgung
Postbank Bargeld-Service .......................................................................................................... 4
Auszahlung an Geldautomaten ................................................................................................. 4
Kartenlimit ............................................................................................................................... 4
Zahlungsaufträge
Zahlungen in SEPA-Länder ........................................................................................................
IBAN und BIC – darauf kommt es bei SEPA an ............................................................................
Zahlungen in Nicht-SEPA-Länder oder Fremdwährung ................................................................
SEPA-Überweisungen ...............................................................................................................
SEPA-Dauerauftrag ...................................................................................................................
SEPA-Lastschriftmandat ............................................................................................................
5
5
5
6
8
9
Zahlungseingänge
SEPA-Überweisung ................................................................................................................. 10
Scheckeinreichung (Scheckinkasso) ......................................................................................... 10
Bareinzahlung auf das eigene Konto ....................................................................................... 10
Tagesgeldkonto
Postbank Tagesgeldkonto ....................................................................................................... 11
Giro FAQ
IBAN und BIC .........................................................................................................................
Postbank Girobrief .................................................................................................................
Postbank Dispositionskredit ....................................................................................................
Kontoinformationen (Kontoauszug) .........................................................................................
Kontoinformationen (Finanzstatus) ..........................................................................................
Vollmacht ...............................................................................................................................
Namens- oder Anschriftenänderung ........................................................................................
Umzug ...................................................................................................................................
Ansprechpartner bei Fragen zu Ihrem Postbank Privat-Girokonto .............................................
12
12
12
12
13
14
14
14
14
Karten
Bargeldlos bezahlen – mit der Postbank Card ..........................................................................
Bargeldlos bezahlen – mit der GeldKarte .................................................................................
Bargeldlos bezahlen – mit der Postbank Kreditkarte .................................................................
Teilzahlungsfunktion ..............................................................................................................
Postbank Kreditkarten ............................................................................................................
Sicherheit auf höchstem Niveau ..............................................................................................
Einfache Tipps für Ihre Sicherheit.............................................................................................
Was tun bei Kartenverlust .......................................................................................................
15
15
15
15
16
17
17
17
Weltweiter Bargeldtransfer/Reisekasse
Western Union Bargeldtransfer ............................................................................................... 18
Western Union direkt ............................................................................................................. 18
Postbank Travel-Service ........................................................................................................... 18
Kontoführung
Service-Terminal ..................................................................................................................... 19
So führen Sie Ihr Girokonto – per Telefon oder PC .................................................................... 20
Freundschaftswerbung
Freunde werben und attraktive Prämien erhalten ..................................................................... 23
Einleitung
3
Postbank Privat-Girokonto – Glückwunsch zu Ihrer guten Wahl
Alles, was Sie brauchen, zum günstigen Tarif
Mit Ihrer Entscheidung für ein Postbank Privat-Girokonto haben Sie in jedem Fall eine hervorragende Wahl getroffen. Entsprechend Ihren individuellen Anforderungen erhalten Sie
genau die Leistungen, die Sie brauchen. Und das zum günstigen Tarif.
Die Bandbreite der Leistungen beim Postbank
Privat-Girokonto ist groß. Sie reicht von den unterschiedlichsten Wegen bequemer, moderner
Kontoführung, der reibungslosen Abwicklung
aller Aufträge im Inlands- und Auslandszahlungsverkehr bis hin zur kostenlosen flächendeckenden Bargeldversorgung durch Postbank
­Finanzcenter/viele Partnerfilialen der Deutschen
Post und die mehr als 9.000 Geldautomaten
der Cash Group.
Ergänzend gibt es für Postbank Girokunden
­natürlich ein wunschgerechtes Kreditkarten­
angebot.
Das Postbank Girokonto eignet sich auch bestens als Verbindung zu den attraktiven Spar-,
Anlage-, Versicherungs- und Kreditprodukten
der Postbank. Diese Broschüre hilft Ihnen bei
der täglichen Nutzung des Postbank Privat-­
Girokontos.
Kontowechsel-Service
Machen Sie Ihr Postbank Privat-Girokonto zu
Ihrer Hauptbankverbindung. Auf Wunsch erledigen wir alle mit einem Kontowechsel verbundenen Aufgaben für Sie – natürlich kostenlos!
•Wir nehmen Kontakt mit Ihrem bisherigen
Kreditinstitut auf und kündigen Ihr Konto
in Ihrem Namen.
•Wir fordern Ihr bisheriges Kreditinstitut
auf, das ggf. vorhandene Guthaben auf das
Postbank Girokonto zu überweisen.
•Wir bitten Ihr bisheriges Kreditinstitut, eine
Aufstellung Ihrer aktiven Daueraufträge zu
übersenden, um diese dann entsprechend
für Sie kostenlos neu einzurichten. Um die
Ausführung gewährleisten zu können, benö­
tigen wir die vollständigen Informationen
mind. drei Bankarbeitstage vor dem ersten
gewünschten Ausführungstermin.
•Wir informieren für Sie Ihren Arbeitgeber
über Ihre neue Bankverbindung.
•Wir haben für Sie Vordrucke „Änderung der
Bankverbindung“ vorbereitet, mit denen
Sie Ihre Zahlungspartner über die neue Bank­
verbindung informieren können. Einfach
ausfüllen, unterschreiben und abschicken!
Füllen Sie die Formulare „Postbank Kontowechsel-Service“, „Gehalts-/Bezügeüberweisung“
und ggf. die Servicekarten „Änderung der
Bankverbindung“ aus. Die Formulare sind der
Mappe beigelegt, die Karten finden Sie im Anhang dieser Broschüre. Oder besuchen Sie uns
online unter www.postbank.de/kontowechselservice: Hier steht Ihnen Ihr persönlicher Kontowechsel-Assistent mit vielen Musterschreiben
zur Verfügung.
Und wenn Sie darüber hinaus noch Fragen haben:
Das Postbank Telefon-Banking steht Ihnen unter 0228 5500 5500 rund um die Uhr
zur Verfügung. Oder informieren Sie sich im Internet unter www.postbank.de
4
Bargeldversorgung
So verfügen Sie über Ihr Bargeld
Postbank Bargeld-Service
Mit Ihrer Postbank Card und Ihrer persönlichen
Geheimzahl (PIN) kommen Sie deutschlandweit
kostenlos an Ihr Geld:
• in den Postbank Finanzcentern
• in vielen Partnerfilialen der Deutschen Post
In allen Staaten der Europäischen Union und in
einigen anderen Ländern können Sie mit Ihrer
Postbank Card gegen Entgelt ebenfalls Bargeld
beziehen. Mehr als 365.000 Geldautomaten mit
V PAY-Symbol stehen Ihnen dafür zur Verfügung.
Eine Übersicht aller Länder, in denen V PAY akzep­
tiert wird, finden Sie unter www.postbank.de/
vpay (s. auch S. 15). Für Reisen in andere Staaten
empfehlen wir Ihnen eine Postbank SparCard
oder eine Postbank Kreditkarte.
• an allen teilnehmenden Shell Stationen
Für Postbank Finanzcenter und viele Partnerfilialen der Deutschen Post gilt: Wenn Sie an
einem Tag mehr als 2.500 EUR abheben möchten, bringen Sie bitte Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.
Tipp: Sollten Sie einmal einen größeren Betrag
benötigen, wenden Sie sich bitte einige Tage
vorab an die gewünschte Auszahlungsfiliale.
Auszahlung an Geldautomaten
Sie erhalten Ihr Bargeld kostenlos an mehr als
9.000 Automaten der Cash Group (Postbank,
Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank
sowie jeweils deren inländische Tochterunternehmen). Dazu gehören rund 2.000 ­Postbank
Geldautomaten und derzeit etwa 1.300 Shell
Tankstellen, an denen Sie entgeltfrei Bargeld
beziehen können. Die bundesweiten Standorte
aller kostenlosen Auszahlungsmöglichkeiten
finden Sie im Internet unter www.postbank.de/
geldautomaten
Selbstverständlich können Sie auch bei fast allen
anderen Instituten innerhalb Deutschlands über
Ihr Bargeld verfügen. Die Postbank berechnet
Ihnen hierfür kein Entgelt. Bitte beachten Sie
aber, dass der Geldautomatenbetreiber Ihnen
ein Entgelt berechnen kann. Dieses wird Ihnen
immer vorab am Geldautomaten angezeigt
und zusammen mit dem abgehobenen Geldbetrag Ihrem Konto belastet.
Achten Sie darauf, dass Ihre persönliche Geheimzahl (PIN)
niemand anderem bekannt wird.
Kartenlimit
Der Verfügungsrahmen für Abhebungen an
Geldautomaten für Ihre Postbank Card beträgt
•im In- und Ausland täglich bis zu 1.000 EUR,
im Ausland begrenzt auf 1.500 EUR innerhalb von 7 Tagen
•zusätzlich für Zahlungen an automatisierten
Kassen (girocard bzw. V PAY) im In- und
Ausland jeweils für 7 Tage bis zu 2.000 EUR
Verfügungen sind maximal bis zur Höhe Ihres
Kontoguthabens bzw. eines vorher für das
Konto eingeräumten Kredits möglich.
Wichtiger Hinweis: Den Verfügungsrahmen
Ihrer Postbank Card für die Bargeldversorgung
im Ausland können Sie jederzeit ändern. Sie
legen damit den maximalen Betrag fest, über
den Sie innerhalb von sieben Tagen an Geldautomaten im Ausland verfügen können. Dadurch
wird Ihr Konto für Betrugsversuche unattraktiver
und potenzieller Schaden wird minimiert.
Für Änderungen nutzen Sie bitte das OnlineBanking (auf der linken Navigationsleiste unter
„Einstellungen“ im Menüpunkt Sicherheit auf
den Link „Kartenlimit ändern“ klicken) oder das
Telefon-Banking mit Ihrer Telefon-Geheimzahl
unter der Telefonnummer 0228 5500 5500.
924 127 000 10.1
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
Zahlungsaufträge
D E
Datum
Zahlungen in SEPA-Länder
SEPA (Single Euro Payments Area) bezeichnet
den einheitlichen europaweiten Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zu ihm gehören alle Länder des
EWR*, die Schweiz und Monaco. Ziel des Verbunds ist es, gemeinsam geschaffene Standards
und Regeln im Zahlungsverkehr einzuhalten.
Dies bewirkt, dass nationale und grenzüberschreitende Zahlungen in Euro in der Abwicklung
gleich sind und Sie bei der Auftragserteilung
keine Unterschiede mehr beachten müssen.
Name und Sitz des überweisenden Kreditinstituts
Für Überw
Deutschla
in andere
Staaten in
BIC
Angaben zumfür
Zahlungsempfänger:
Name, Vorname/Firma
Beispiel
eine deutsche
IBAN (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stelle
IBAN
DE 0 5 2 0 0 1 0 0 2 0 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
Länderkennung: Prüfziffer:
2 Stellen
2 Stellen
Bisherige Bankleit­
zahl: 8 Stellen
Bisherige
Konto­
Betrag: Euro, Cent
nummer: 10 Stellen
Hinweis:
Ist die Kontonummer kürzer
als 10 Stellen, werden die
vorne
mit 0 aufgefüllt
(s. Beispiel).
Kunden-Referenznummer
- Verwendungszweck,
ggf.Leerstellen
Name und
Anschrift
des Zahlers
924 127 000 10.10
Wie
sehen, müssen
Sie sich nur zwei neue Dinge merken:
noch Sie
Verwendungszweck
(insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
den Ländercode DE und Ihre kontoindividuelle zweistellige Prüfziffer.
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
SEPA-Überweisung/Zahlschein
Für Überwe
IBAN
Name und Sitz des überweisenden Kreditinstituts
Deutschlan
in andere E
Staaten in
BIC
D E
Beispiel für einen deutschen BIC
Angaben zum Zahlungsempfänger: Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Ste
Datum
Unterschrift(en)
IBANBIC kennzeichnet die Bank. Der BIC der Postbank lautet: PBNKDEFF
Der
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
P B N K D E F F X
SEPA-Überweisung/Zahlschein
X X
Betrag: Euro, Cent
Für Überw
Deutschla
in andere
Staaten in
Bankbe­
Land:
Ort/
Filialbezeichnung:
zeichnung:
2 Stellen Region: 3 Stellen
Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stelle
4Angaben
Stellen zum Zahlungsempfänger:
2 Stellen
NameKunden-Referenznummer
und Sitz des überweisenden
Kreditinstituts
BIC
- Verwendungszweck,
ggf. Name
und Anschrift des Zahlers
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
924 127 000 10.10
Um SEPA-Zahlungen in Auftrag geben zu können, benötigen Sie Ihre IBAN und den BIC der
Postbank – auch im Inland. Die IBAN (International Bank Account Number) ist Ihre standardisierte internationale Kontonummer. Mit BIC
(Business Identifier Code), auch SWIFT-Code
genannt, wird der standardisierte internationale Bankcode bezeichnet. Mit ihm können
Kreditinstitute weltweit identifiziert werden.
Beide Angaben finden Sie auf Ihrem Kontoauszug bzw. Finanzstatus. Damit Bankgeschäfte in
Zukunft noch einfacher werden, soll auf seine
Angabe im EWR schrittweise verzichtet werden.
Bei Geldtransfers im Inland bereits ab 01.02.2014,
in andere EWR-Länder ab 01.02.2016. Für sonstige grenzüberschreitende Überweisungen, z. B.
in die USA, ist er aber nach wie vor wichtig.
Unterschrift(en)
SEPA-Überweisung/Zahlschein
Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.postbank.de/sepa
IBAN und BIC – darauf kommt es bei
SEPA an
5
IBAN
Wichtig: Der BIC der Postbank ist 8­stellig. Wird ein 11­stelliger BIC gefordert, kann er durch drei XXX
IBAN
am
Ende aufgefüllt werden.
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
IBAN
D E
Datum
Betrag: Euro, Cent
Unterschrift(en)
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers
Zahlungen in Nicht-SEPA-Länder oder Fremdwährung
Wenn es über den europäischen Zahlungsraum
hinausgehen soll oder Sie einen Auftrag in Fremdwährung durchführen wollen, nutzen Sie unsere
Auslands-Überweisung.
924 127 000 10.10
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
Hinweis:
Wenn
Sie Zahlungen ab 12.500 EUR
* Zum Europäischen Wirtschafts­
SEPA-Überweisung/Zahlschein
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
Für Überwe
oder Gegenwert in einer anderen Währung
raum (EWR) gehören derzeit die
Deutschlan
in andere E
über ein inländisches
Geldinstitut an einen
EU­Staaten Belgien, Bulgarien,
IBAN
Staaten in
Nameleisten,
und Sitz des
überweisenden
Kreditinstituts
BIC
Ausländer
besteht
eine
Meldepflicht.
Dänemark,
Deutschland,
Estland,
D E
Die erforderliche
an die Bundesbank
Finnland,
Frankreich,
Griechen­ Beschriftung max. 35 Stellen
AngabenMeldung
zum Zahlungsempfänger:
Name, Vorname/Firma
(max. 27
Stellen, bei maschineller
müssen Sie Datum
selbst vornehmen. Die Bundesbank
land, Irland, Italien, Kroatien,
Unterschrift(en)
hat festgelegt,
Lettland, Litauen, Luxemburg,
IBAN dass die Meldungen mit Anlage
Z4 oder Z10 zur Außenwirtschaftsverordnung
Malta, Niederlande, Österreich,
(AWV) auf BIC
elektronischem
Wege einzureichen
des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters
(8 oder 11 Polen,
Stellen) Portugal, Rumänien,
sind.
Schweden, Slowakei, Slowenien,
Auch diese Formulare können Sie bei der
Postbank mit dem Vordruck „Formularbestellung“ oder telefonisch beim Postbank DirektService bestellen. Zusammen mit den Zahlungsvordrucken erhalten Sie eine Ausfüllhilfe. Bei
1
weiteren Fragen, z. B. zur Erteilung von924_127_000_1010.indd
AusSpanien, Tschechische
Republik,
Betrag: Euro,
Cent
Nähere Auskünfte erhalten Sie entgeltfrei
lands-Daueraufträgen, beraten wir Sie gern.
Ungarn, Vereinigtes Königreich
bei der Bundesbank
unter der- Rufnummer
von Großbritannien
undZahlers
Nordirland,
Kunden-Referenznummer
Verwendungszweck, ggf. Name
und Anschrift des
0800 1234111 (aus dem Festnetz erreichbar).
Zypern und die Staaten Island,
924 127 000 10.10
Liechtenstein
und
Norwegen.
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen,
bei maschineller
Beschriftung
max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
IBAN
D E
Datum
Unterschrift(en)
6
Zahlungsaufträge
So erledigen Sie Ihre Zahlungsaufträge bargeldlos
SEPA-Überweisungen
Liegt einer Rechnung ein vorbereiteter Überweisungsauftrag bei, brauchen Sie nur noch die
offenen Felder auszufüllen, den Überweisungsauftrag zu unterschreiben und ihn im Girobriefumschlag an die Postbank zu schicken oder in
Postbank Finanzcentern/vielen Partnerfilialen
der Deutschen Post abzugeben.
Je nachdem, ob Sie ein Überweisungsformular
der Postbank oder eines von einem Rechnungssteller nutzen, müssen Sie entweder noch die
Angaben zum Zahlungsempfänger eintragen
oder Ihre eigenen. Mit einer SEPA-Überweisung
können Sie Beträge in Euro sowohl im Inland als
auch in alle anderen SEPA-Länder transferieren.
Alternativ können Sie ebenfalls kostenlos Ihre
Aufträge so erteilen:
• über das Postbank Online-Banking*
* Besonders komfortabel:
Sie können sich eigene Über­
weisungsvorlagen anlegen.
• über das Postbank Telefon-Banking
• an einem Service-Terminal (s. Seite 19)
• mit einem von der Postbank ausgegebenen
Überweisungsvordruck
SEPA-Überweisung
SEPA-Überweisung
der
SEPA-Überweisung
PBNKDEFF
Für Überweisungen in Deutschland und
in andere EU-/EWR-Staaten in Euro.
PBNKDEFF
Postbank
Bitte Meldepflicht gemäß Außenwirtschaftsverordnung beachten!
Bitte Meldepflich
W O L K E Na
U E B E R
D E N
D E 4 2 7 0 0 1 0 0 8 0 0 6 6 5 7 0 4 8 0 9a
P B N K D E F Fa
siehe Hinweisblatt!
R E | S E B U E R O
b
A
c
B*)
.
d
C
.
*) Nähere Erläuterungen
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
Betrag: Euro, Cent
1 2 2 4 , 0 0
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers - (nur für Zahlungsempfänger)
R E | S E S C H E | N
1 0 3 5 5
V . 1 9 . 0 4 .
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
924 123 200 02.13
924 123 200 02.13
*) Nähere Erläuterungen
siehe Hinweisblatt!
Angaben zum Zahlungsempfänger: Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stellen)
IBAN
Angaben zum Kontoinhaber: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
Bender, Beate * 91052 Erlangen
IBAN
DE05200100200123456789
Datum
26.07.13
f
0012
Unterschrift(en)
B. Bender
SEPA-Überweisung
f
e
16
Bei der Postbank erhalten Sie grundsätzlich perso­
nalisierte
h., Kundenname,
Angaben
zum Überweisungsträger,
Zahlungsempfänger: Name,d.
Vorname/Firma
(max. 27 Stellen, bei masch
Ort und IBAN sind bereits eingedruckt. Hier brau­
IBAN
chen Sie außer Datum und Unterschrift nur noch
die Informationen zum Zahlungsempfänger ein­
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
zutragen – Name, IBAN und BIC.
A
B*)
C
Betrag: Euro
Die Angabe des BIC
. entfällt ab. 01.02.2014 für
Kunden-Referenznummer
- Verwendungszweck,
ggf. Name und Anschrift
inländische Überweisungen,
ab 01.02.2016
für des Zahlers - (nur fü
Geldtransfers in ein anderes EWR­Land.
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung m
Bitte denken Sie daran, dass Leerstellen
bei der IBAN entfallen, wenn Sie diese von
IBAN
Dokumenten wie Rechnungen etc. über tragen.
Denken Sie bitte außerdem an die Verwendung
Datum
Unterschrift(en)
der internationalen Schreibweise:
Die Umlaute ä,
ö und ü werden ae, oe, ue geschrieben, aus ß wird ss.
Angaben zum Kontoinhaber: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen
I
Für Überweisungen in Deutschland und
in andere EU-/EWR-Staaten in Euro.
PBNKDEFF
Für Überwe
in andere E
SEPA-Überweisung
Für Überwe
in andere E
PBNKDEFF
f Hier Datum und Unterschrift
ein, falls Sie eine gesonderte
nicht vergessen; bitte mit der
die IBAN und den BIC des ZahBuchungsbestätigung (kostenUnterschrift nicht in den Farblungsempfängers
an. Eine deut- Name, Vorname/Firma
Angaben zum Zahlungsempfänger:
(max.
27
Stellen,
bei
maschineller
Beschriftung
max.
35
Stellen)
Angaben
zum
Zahlungsempfänger:
buchungstag und -monat ein
pflichtig) benötigen.
bereich kommen.Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei masch
sche IBAN hat immer 22 Stellen
(z. B. 10.12.), falls ein späterer Ause Die Auftragsnummer wird im
und beginnt mit DE; bei handführungs termin gewünscht wird.
IBAN
IBAN
Kontoauszug/Finanzstatus
anschriftlichem
Eintrag endet sie an
gegeben.
der senkrecht durchgezogenen
Linie
im
zweiten
Drittel
der
Zeile.
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
a Bitte geben Sie hier den Namen,
b Dieses Feld bleibt leer.
c Bitte tragen Sie hier den Last-
d Tragen Sie hier bitte ein „X”
Bitte Meldepflich
siehe Hinweisblatt!
B*)
.
.
C
*) Nähere Erläuterungen
A
Betrag: Euro, Cent
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers - (nur für Zahlungsempfänger)
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
Angaben zum Kontoinhaber: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
IBAN
16
Datum
Unterschrift(en)
924 123 200 02.13
924 123 200 02.13
*) Nähere Erläuterungen
siehe Hinweisblatt!
Bitte Meldepflicht gemäß Außenwirtschaftsverordnung beachten!
A
B*)
.
.
C
Betrag: Euro
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers - (nur fü
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung m
Angaben zum Kontoinhaber: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen
IBAN
Datum
Unterschrift(en)
Zahlungsaufträge
SEPA-Überweisung/Zahlschein
POST BANK
a
Name und Sitz des überweisenden Kreditinstituts
a
P B N K D EFF
BIC
SEPA-Überweisung/Zahlschein
eines Rechnungsstellers
Für Überweisungen in
Deutschland und
in andere EU-/EWRStaaten in Euro.
Angaben zum Zahlungsempfänger: Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stellen)
Reisebuero ueber den Wolken
Bei Überweisungsvordrucken von Rechnungsstel­
lern sind die Felder zum Zahlungsempfänger in der
Regel vollständig ausgefüllt. Hier fehlen außer Da­
tum und Unterschrift nur noch Ihr Name, Ihre
IBAN und der Name und BIC der Postbank.
IBAN
DE42700100800665704809
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
PBNKDEFF
Betrag: Euro, Cent
1224,00
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers
Reiseschein 10355 V.19.07.
Hinweis: Die Festlegung eines Buchungstages und
das Anfordern einer Buchungsbestätigung sind mit
diesem Formular nicht möglich.
924 127 000 10.10
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
B E N D E R , B E A T E b
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
IBAN
D E
Datum
0 5 2 0 0 1 0 0 2 0 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 c
d
Unterschrift(en)
26.07.13
B. Bender
08
d
.
I
SEPA-Überweisung/Zahlschein
aName
Bitteund
geben
Sie hier den Namen
b Tragen Sie
hier Ihren Namen ein.
Sitz des überweisenden Kreditinstituts
BIC
und den BIC Ihrer Bank an.
c Hier tragen Sie bitte Ihre 22-stel-
Für Überweisungen in
Deutschland und
in andere EU-/EWRStaaten in Euro.
Zahlungsempfänger:
Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stellen)
Der Angaben
BIC der zum
Postbank
lautet:
lige IBAN ohne Leerstellen ein.
PBNKDEFF.
d Datum und Unterschrift nicht verIBAN
gessen. Mit der Unterschrift bitte
nicht in den Farbbereich kommen.
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
Betrag: Euro, Cent
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers
924 127 000 10.10
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
zum Kontoinhaber/Zahler:
Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
BitteAngaben
beachten
Sie
IBAN
Bewahren
Sie Ihre Vordrucke immer an einem sicheren Ort auf,
D E
08
damit diese nicht in falsche Hände geraten. Sollte trotzdem einmal
Datum
Unterschrift(en)
eine Überweisung abhandenkommen, benachrichtigen Sie bitte
unverzüglich Ihre Postbank.
SEPA-Überweisung/Zahlschein
.
I
Für Überweisungen in
Für eine Übergangszeit liegen Ihren Rechnungen vielleichtDeutschland
noch und
in andere EU-/EWRStaaten in Euro.
Name und Sitz des überweisenden Kreditinstituts
BIC
alte Formulare mit Kontonummer und Bankleitzahl bei. Bitte tragen
Angaben zum Zahlungsempfänger: Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stellen)
Sie immer die Daten ein, die im Vordruck gefragt sind:
IBAN
•beineuenSEPA-ÜberweisungennurIBANundBIC
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters (8 oder 11 Stellen)
•beialtenFormularenKontonummerundBankleitzahl
_000_1010.indd 1
Betrag: Euro, Cent
Kunden-Referenznummer - Verwendungszweck, ggf. Name und Anschrift des Zahlers
924 127 000 10.10
noch Verwendungszweck (insgesamt max. 2 Zeilen à 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 2 Zeilen à 35 Stellen)
Angaben zum Kontoinhaber/Zahler: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
IBAN
D E
Datum
08
Unterschrift(en)
.
I
12.07.12 08:08
7
Zahlungsaufträge
SEPA-Dauerauftrag
Wie Sie einen Dauerauftrag erteilen
Daueraufträge können Sie bequem per Postbank
Online-Banking bzw. Telefon-Banking beauftragen. Oder Sie nutzen den entsprechenden
Service in einem Postbank Finanzcenter beim
Berater oder am Service-Terminal.
Dauerauftrag
Ich möchte/Wir möchten einen Dauerauftrag
SEPA (EU/EWR, Schweiz, Monaco)
einrichten.
Wenn Sie einen dieser Wege wählen, gilt Ihr
Auftrag als formgerecht erteilt, und Sie sparen
das Entgelt, welches wir für formlose Aufträge
erheben.
widerrufen/löschen.
Kreuzen Sie bitte das zutreffende
Auswahlfeld an und beachten Sie die
Ausfüllhinweise auf der Rückseite.
SEPA
IBAN des Zahlungsempfängers
BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleisters
erste Ausführung am (TTMMJJJJ)
monatlich oder
B
letzte Ausführung am (TTMMJJJJ)
jeden
Verwendungszweck
. Monat
Betrag: Euro, Cent
Auftrag muss spätestens drei
Geschäftstage vor Ausführung bei
der Postbank vorliegen.
Ausführung am vorhergehenden Geschäftstag
(Sonderwunsch: siehe Rückseite)
Dauerauftrags-Nr. *
IBAN des Kontoinhabers
DE
22
* Nur für bestehende Aufträge. Bitte entnehmen
Sie die Dauerauftragsnummer Ihrem Kontoauszug/Ihrer Auftragsbestätigung.
Datum, Unterschrift(en)
923_628_100_1112.indd 1
20.02.13 12:00
• Kreuzen Sie auf dem Vordruck „Dauerauftrag“ das Feld „einrichten“ an.
• Füllen Sie den Vordruck danach vollständig
aus mit:
- Ihren eigenen Kontoangaben
- dem Betrag
- den Kontoangaben des Empfängers
- dem gewünschten ersten und ggf. letzten
Ausführungstermin
- dem Zahlungsrhythmus
• Vergessen Sie nicht, den Dauerauftrag zu
unterschreiben.
• Bitte senden Sie Ihren Dauerauftrag so
ab, dass er spätestens drei Geschäftstage
vor dem ersten Ausführungstermin der
Postbank vorliegt.
Was Sie beim Ausfüllen Ihrer Vordrucke beachten müssen
Damit es beim Zahlungsverkehr schnell geht, arbeiten wir mit Computern, die Überweisungen
automatisch lesen können.
Bitte beachten Sie deshalb beim Ausfüllen folgende Hinweise:
• V
ordruckenichtdurchLochen,KnickenoderBekleben
beschädigen.
• B
eginnenSieimmerimerstenKästchenamlinkenRand
der einzelnen Felder.
• W
ennSiedenVordruckhandschriftlichausfüllen,bitte
nur in GROSSBUCHSTABEN und mit einem schwarzen
oder blauen Kugelschreiber.
• B
itteunterschreibenSiedenAuftragmiteinemschwarzen
oder blauen Kugelschreiber.
• P roKästchenbittenureinZeicheneintragen(auch
Punkt und Komma zählen als einzelnes Zeichen, Leerstellen zählen ebenso mit).
• W
ennSiedenVordruckinMaschinenschriftausfüllen,
ist die Kästchenaufteilung ohne Bedeutung. Beachten
Sie aber bitte die im Vordruck ggf. angegebene maximal
mögliche Anzahl der Stellen für maschinelle Beschriftung.
Sie können Groß- und Kleinbuchstaben verwenden.
D
A
U
E
R
A
U
F
T
R
A
G
Kontoinhaber: Name, Vorname/Firma, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben)
Vergessen Sie bitte nicht
das Datum und Ihre Unterschrift.
Auch mit dem Vordruck „Postbank Dauerauftrag“ (drei Exemplare finden Sie in Ihrer Begrüßungsmappe, weitere erhalten Sie in Postbank
Finanzcentern und vielen Partnerfilialen der
Deutschen Post) können Sie Daueraufträge
erteilen, ändern oder widerrufen.
ändern.
Zahlungsempfänger: Name, Vorname/Firma (max. 27 Stellen, bei maschineller Beschriftung max. 35 Stellen)
Handschrift: BLOCKSCHRIFT IN GROSSBUCHSTABEN
Überweisungen über gleichbleibende, regelmäßig
wiederkehrende Beträge an denselben Empfänger, z. B. Mietzahlungen, können Sie per Dauerauftrag erledigen. Das spart Zeit und garantiert,
dass Zahlungen pünktlich ankommen.
923 628 100 11.12
8
• W
ennSiesichverschriebenhaben,verwendenSiebitte
einen neuen Vordruck.
• ImRahmenderelektronischenErfassungIhresAuftrags
übermitteln wir automatisch Ihren Namen, Vornamen
und Wohnort an den Zahlungsempfänger. Wenn Sie
wünschen, dass weitere Daten (Straße, Hausnummer etc.),
z. B. für Spenden, an den Zahlungsempfänger übermittelt
werden, tragen Sie diese bitte im Feld „Verwendungszweck“ ein.
Zahlungsaufträge
•Sollte ein Betrag zurückgebucht werden, weil
keine Gutschrift möglich war, fragen Sie
den Empfänger, ob sich seine Kontodaten
geändert haben. In diesem Fall ändern Sie
Ihren Dauerauftrag.
Für jeden erteilten Dauerauftrag erhalten
Sie mit dem nächsten Kontoauszug bzw.
Finanzstatus eine Bestätigung mit einer Dauerauftragsnummer (Korrespondenznummer).
Über ausgeführte Daueraufträge informieren
wir Sie im Kontoauszug bzw. Finanzstatus mit
entsprechenden Buchungsinformationen (z. B.
Dauerauftragsnummer und Empfängerangaben).
Übrigens: Fällt der gewählte Ausführungstag
auf einen arbeitsfreien Tag, führen wir den
Auftrag grundsätzlich am folgenden Geschäftstag aus. Ausnahme: Fällt der vorgesehene Ausführungstag zum Jahresende auf einen arbeitsfreien Tag, buchen wir den Auftrag am letzten
Geschäftstag des alten Jahres.
Wie Sie einen Dauerauftrag ändern bzw.
wider­rufen/löschen
SEPA-Lastschriftmandat
Regelmäßige Zahlungen – auch in sich ändernder Höhe (z. B. Telefongebühren) – können Sie
von Ihrem Postbank Girokonto abbuchen lassen.
Wenn Sie den Zahlungsempfänger schriftlich
dazu ermächtigen, kann er Beträge per Lastschrift
einziehen lassen – egal, von welchem SEPA-Land
aus. Das Formular erhalten Sie von Ihrem Rechnungssteller.
Beispiel eines SEPA-Lastschriftmandats für Privatkunden (wiederkehrende Zahlung)
MUSTER GmbH, Musterstraße 2, 12345 Musterstadt
Gläubiger-Identifikationsnummer DE27ZZZ04567801234
SEPA-Lastschriftmandat
Mandatsreferenz 456 789 AB3
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten ­dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
•Kreuzen Sie auf dem Vordruck „Dauerauftrag“ das Feld „ändern“ bzw. „widerrufen/
löschen“ an.
PLZ und Ort
•Bei Änderungen geben Sie diese an: Wollen
Sie z. B. den Betrag ändern, tragen Sie im
Feld „Betrag“ die neue zu überweisende
Summe ein, ergänzen das erstmalige Ausführungsdatum und unterschreiben den
Auftrag.
Wenn Sie schon bei Einrichtung Ihres Dauer­
auftrags den Tag der letztmaligen Ausführung
angegeben haben, endet der Dauerauftrag
­automatisch. Die Postbank sendet Ihnen mit dem
nächsten Kontoauszug bzw. Finanzstatus eine
Bestätigung über Änderung bzw. ­Löschung zu.
Hinweis: Die Postbank kann einen Dauerauftrag aufheben, wenn z. B. der Betrag an drei
aufeinanderfolgenden Ausführungstagen mangels Deckung nicht abgebucht werden konnte.
c
d
Vorname und Nachname (Kontoinhaber)
•Geben Sie die Nummer des Dauerauftrags
an, die Sie Ihrem Kontoauszug entnehmen
können.
b
a
Ich ermächtige die Muster GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels ­L astschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Muster GmbH auf mein Konto
gezogenen Lastschriften einzulösen.
Sie können Ihren Dauerauftrag jederzeit ändern
oder widerrufen/löschen:
•Tragen Sie Ihre IBAN und BIC und die Kontobezeichnung (Name und Ort) ein.
9
Straße und Hausnummer
DE
IBAN
BIC (8 oder 11 Stellen)
Ort/Datum
e
Unterschrift
Hinweise: Bitte schicken Sie uns keine Kopie Ihres Mandats. Unterschreiben Sie
keine Mandate, in denen der Hinweis auf das Widerspruchsrecht fehlt.
Bitte achten Sie darauf, dass der Zahlungsempfänger seine GläubigerIdentifikationsnummer a sowie eine Mandatsreferenz b angegeben hat.
Letztere kann auch nachgereicht werden. Anhand dieser Informationen
können Sie den Lastschrift­einzug auf Ihrem Konto prüfen. Außerdem benötigen Sie die Angaben im Falle eines Widerspruchs, siehe Hinweis c. Sofern Sie
den Einzug von Ihrem Postbank Girokonto erlauben möchten, füllen Sie das
Lastschriftmandat mit den Angaben zu Ihrer Person, Ihrer IBAN und dem BIC
der Postbank aus d. Bitte Ort/Datum und Unterschrift nicht vergessen e.
10
Zahlungseingänge
So erhalten Sie Zahlungen auf Ihr Girokonto
SEPA-Überweisung
Sie können sich Geldbeträge (z. B. Lohn, Gehalt,
Rente oder BAföG) schnell und zuverlässig auf
Ihr Postbank Girokonto überweisen lassen.
Dazu müssen Sie dem Absender lediglich Ihre
IBAN und den BIC der Postbank mitteilen.
Scheckeinreichung (Scheckinkasso)
Hinweis: Bitte nehmen Sie nur
Schecks von vertrauenswürdigen Personen an. Besonders
im Auslandszahlungsverkehr
ist beim Scheckgeschäft mit
unbekannten Personen Vorsicht geboten.
Schecks und Zahlungsanweisungen zur Verrechnung können Sie bequem per Girobriefumschlag oder in Postbank Finanzcentern/vielen
Partnerfilialen der Deutschen Post zur Gutschrift
auf Ihr Postbank Girokonto einreichen.
Die Scheckbeträge buchen wir Ihrem Girokonto
in der Regel umgehend gut. Da die Schecks
dann aber noch nicht eingezogen sind, erfolgen die Gutschriften unter „Eingang vorbehalten“. Das bedeutet: Wird ein Scheck von der
Bank des Scheckausstellers nicht eingelöst, machen wir die Vorbehaltsgutschrift
rückgängig.
Bei Scheckeinreichungen verwenden Sie bitte
Ihren Postbank Giroauftrag:
• Trennen Sie die Durchschrift des Postbank
Giroauftrags ab – sie ist für Ihre Unterlagen
bestimmt.
• Hat der Scheckaussteller links oben auf dem
Scheck den Vermerk „Nur zur Verrechnung“
noch nicht angebracht, dann holen Sie dies
aus Sicherheitsgründen bitte nach (handschriftlich genügt).
Bitte beachten Sie, dass bei
Giroaufträgen immer nur Aufträge gleicher Währung zusammengefasst werden können und dass Inlands- und
Auslandsschecks zu trennen
sind.
• Senden Sie die Schecks und den Postbank
Giroauftrag im Girobriefumschlag an die
Postbank oder geben Sie beides im Postbank
Finanzcenter/einer Partnerfiliale der Deutschen
Post ab. Wenn Sie mehr als fünf Schecks einreichen möchten, verwenden Sie bitte einen
weiteren Giroauftrag.
Was Sie noch über das Scheckinkasso
wissen sollten
Sie können neben Inhaberschecks auch Order-,
Reise-, Auslands- und Fremdwährungsschecks
einreichen. Für den Einzug von Reise-, Auslandsund Fremdwährungsschecks berechnen wir ein
Entgelt. Orderschecks erhalten Privatkunden
äußerst selten. Wenden Sie sich bitte in einem
solchen Fall an das Postbank Telefon-Banking.
So behalten Sie den Überblick
Auf Ihren Kontoauszügen bzw. Ihrem Finanzstatus (s. Seite 12 – 13) erscheint neben dem
gutgeschriebenen Betrag die Nummer Ihres
entsprechenden Postbank Giroauftrags (Feld
„Auftr.-Nr.“ im Formular). Anhand der Durchschrift können Sie die Buchung so problemlos
zuordnen.
Bareinzahlung auf das eigene Konto
Wenn Sie Geld auf Ihr eigenes Postbank Girokonto einzahlen möchten, können Sie dies in
den Postbank Finanzcentern/vielen Partnerfilialen der Deutschen Post ganz einfach mit Ihrer
Postbank Card erledigen.
Tagesgeldkonto
So lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten
Postbank Tagesgeldkonto
Auf dem Postbank Tagesgeldkonto können Sie Ihr Geld kurzfristig anlegen und schon
ab dem 1. Cent Zinsen kassieren. Dabei bleibt Ihr Guthaben jederzeit verfügbar – ganz unkompliziert.
•Einzahlungen – auf Ihr Tagesgeldkonto
können Sie von jedem beliebigen Konto –
per Überweisung oder Dauerauftrag – vornehmen. Wenn Sie Bargeld auf das Tagesgeldkonto einzahlen möchten, nutzen Sie
den Weg über Ihr Postbank Girokonto – wie
gewohnt einfach und schnell in den Postbank
Finanzcentern/vielen Partnerfilialen der
Deutschen Post mit Ihrer Postbank Card. Ihre
Einzahlung wird Ihrem Girokonto sofort gutgeschrieben, und Sie können die Summe um­
gehend auf Ihr Tagesgeldkonto transferieren.
•Verfügungen – Sie können jederzeit per
Postbank Online- oder Telefon-Banking eine
Umbuchung vom Tagesgeldkonto auf Ihr
­Girokonto – das in diesem Fall Ihr Referenzkonto ist – vornehmen. Dazu melden Sie sich
in beiden Systemen einfach mit der jeweiligen
PIN des Postbank Girokontos an, zu dem Ihr
Tagesgeldkonto gehört. Im Postbank OnlineBanking nutzen Sie für die Bestätigung Ihrer
Umbuchung eine TAN. Andere Zahlungsfunktionen als die Umbuchung sind beim
Postbank Tagesgeldkonto nicht vorgesehen.
•Umsätze – Ihre Kontobewegungen können
Sie jederzeit per Postbank Online-Banking oder
Telefon-Banking prüfen. Auch hier ­nutzen
Sie bitte die PIN Ihres Girokontos, um sich
anzumelden. Wenn Sie sich für den Finanzstatus entschieden haben, können Sie diese
auch dort einsehen (s. Seite 13).
•Kontoauszug – einmal jährlich, jeweils zu
Beginn des neuen Kalenderjahrs, senden
wir Ihnen einen Kontoauszug, der alle bis zu
diesem Zeitpunkt auf Ihrem Tagesgeldkonto
erfolgten Buchungen berücksichtigt. Sollten
Sie ausnahmsweise zu einem anderen Zeitpunkt einen Kontoauszug benötigen, rufen
Sie uns einfach an unter 0228 5500 5500.
11
Giro FAQ
So klare Antworten – auf die wichtigsten
Giro-Fragen
IBAN und BIC
Kontoinformationen (Kontoauszug)
IBAN und BIC sind sozusagen die Adresse Ihres
Postbank Privat-Girokontos. Bitte geben Sie immer beide an, damit Ihre Auf träge schnell und
problemlos ausgeführt werden können. Die IBAN
finden Sie auf Ihren Kontoauszügen, Ihren Vordrucken, im Online-Banking sowie auf der Rückseite Ihrer Postbank Card.
Die Kontoauszüge enthalten alle Buchungen
Ihres Postbank Girokontos.
a
Der BIC der Postbank ist achtstellig. Er lautet
PBNKDEFF.
b
Postbank Hamburg 22283 Hamburg
753/2401/0000001/30//60327-06.10/0,90EUR
Versandkennzeichen
Herr
Max Muster
Musterstraße 1
12345 Musterstadt
Postbank Hamburg
Postfach
22283 Hamburg
Postbank Direkt-Service:
Telefon: 0228 5500 5500
Erreichbarkeit: 7 x 24 Stunden
Telefax: 0228 5500 5515
E-Mail: direkt@postbank.de
www.postbank.de
R
MUSTE
Wird ein 11-stelliger BIC gefordert, kann er
durch drei XXX am Ende aufgefüllt werden.
11. November 2013
c
Postbank Girobrief
Kontoführung per Postbank Girobrief – das ist
ein einzigartiges Angebot der Postbank. Füllen
Sie einfach Ihre Aufträge aus und versenden Sie
diese mithilfe des bereits versandfertig adressierten Girobriefumschlags.
g
Bei Postbank Giro plus und extra plus erhalten
Sie zwölf Girobriefumschläge je Kalenderjahr
von uns kostenlos. Sollte dies einmal nicht ausreichen, können Sie:
Formularinformationen
12
h
Kontoauszug: Postbank Giro plus vom 04.11. bis 11.11.13
Kontoinhaber: Max Muster
Auszug
IBAN
BIC (SWIFT)
Alter Kontostand
6
1/1
DE05 2001 0020 0123 4567 89
PBNKDEFF
EUR
Buchung
Wert
Seite
Vorgang/Buchungsinformation
04.11.
04.11.
Dauerauftrag
Max Muster
Sparrate für Gewinn-Sparen Altersvorsorge
Dauerauftragsnr. 0000000001
Max Muster
06.11.
06.11.
Einzahlung
Bareinzahlung
06.11.
06.11.
Überweisung
Musterfirma
Max Muster
08.11.
08.11.
Gutschrift
Max Muster
Übertrag auf Postbank Girokonto
Muster, Max
e
+ 704,00
Soll
d
Haben
– 25,00
– 35,00
f
+ 150,00
+ 100,00
Kontonummer
BLZ
Summe Zahlungseingänge
123 456 789
200 100 20
EUR
Dispositionskredit
Zinssatz für Dispositionskredit
Summe Zahlungsausgänge
EUR 6.100
XX,XX % p.a.
EUR
Zinssatz für geduldete Überziehung
Anlage
Neuer Kontostand
XX,XX % p.a.
1
EUR
+ 250,00
- 60,00
+ 894,00
d
Wichtige Hinweise
Wir bitten Sie, den Kontoauszug unverzüglich zu überprüfen. Schecks, Wechsel und sonstige Einzugspapiere
schreiben wir unter dem Vorbehalt des Eingangs gut. Etwaige Einwendungen richten Sie bitte umgehend an
Ihre kontoführende Postbank.
• weitere Girobriefumschläge zu 6,96 EUR je
12er-Serie bei uns bestellen
a Mehr Platz für Informationen durch DIN-A4-
• Ihre Aufträge in Postbank Finanzcentern/vielen Partnerfilialen der Deutschen Post abgeben
b So erreichen Sie uns bei Fragen
c Laufende Kontoauszugsnummer sowie Ihre IBAN
• unser komfortables Online- und TelefonBanking nutzen
d
e
f
g
h
Postbank Dispositionskredit
Für den Fall, dass Sie einmal mehr Geld benötigen als gerade auf Ihrem Postbank Girokonto
ist, gibt es den Postbank Dispositionskredit. Er
bietet die ideale Lösung für Ihren kurzfristigen
Finanzbedarf. Den Dispositionskredit räumen
wir Ihnen bei entsprechender Bonität und Volljährigkeit gerne ein.
Die jeweils aktuellen Konditionen entnehmen
Sie bitte Ihrem Kontoauszug oder dem Postbank
Preisaushang, der in Postbank Finanzcentern/
vielen Partnerfilialen der Deutschen Post aushängt. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen
gerne über das Postbank Telefon-Banking unter 0228 5500 5500.
Format
(International Bank Account Number) und der BIC
der Postbank (Business Identifier Code)
Hervorgehoben: der alte und neue Kontostand
Verfügungen mit negativem Vorzeichen
Gutschriften mit positivem Vor zeichen
Ihre Kontonummer und Bankleitzahl
Rechtliche Hinweise zu Ihrem Kontoauszug
Giro FAQ
Wir bieten Ihnen folgende Bereitstellungswege:
• online (entgeltfrei, Bereitstellung 1 x monatlich im Postbank Online-Banking)
• am Kontoauszugsdrucker (entgeltfrei,
Abholung sooft Sie wollen)
13
Eine Änderung des Bereitstellungswegs für Ihre
Kontoauszüge können Sie jederzeit im Postbank
Online-Banking, über das Postbank TelefonBanking und in den Postbank Finanzcentern/
vielen Partnerfilialen der Deutschen Post veranlassen.
Tipp: Über Postbank Online-Banking und Telefon-Banking können Sie sich stets über Ihren
aktuellen Kontostand und Ihre Buchungen
informieren.
• quartalsweise per Post nach Hause
(entgeltfrei)
Kontoinformationen (Finanzstatus)
Auf Wunsch erhalten Sie den Finanzstatus mit einer übersichtlichen Umsatzdarstellung und zusätzlichen Angaben
(z. B. Tagesgeldumsätze) per Post:
Hinweis: Den buchungstäglichen Finanzstatus erhalten
Sie nur, wenn es an diesem Tag Buchungen gab. Selbstverständlich berechnen wir das Entgelt auch nur dann, wenn
Sie einen Finanzstatus erhalten haben.
• monatlich
Anfallende Versandentgelte, die Sie dem aktuellen Preisund Leistungsverzeichnis entnehmen können, werden vierteljährlich in einer Summe von Ihrem Konto abgebucht.
• z weimalproMonat
• einmalproWoche
• buchungstäglich
Bei monatlichem oder 2 x monatlichem Versand liefert Ihnen
der Finanzstatus einen schnellen Überblick Ihrer Postbank
Konten und Depots.
b
FinanzstatusNr.4/2009vom01.06.2009
(AnschlussanFinanzstatusNr.3/2009vom01.05.2009)
FragenzumFinanzstatusundBuchungen
PostbankDirektService:01803040700

IhrFinanzcenter
Kastanienwall20
31785Hameln
Terminvereinbarungenunter:01803003008

IhreBankverbindung
Kontonummer:158237801
Bankleitzahl:70010080
IBAN:DE23700100800158237801
BIC:PBNKDEFF

IhreKontenaufeinenBlick
Giro
Girokonto
Tagesgeldkonto
Sparen/Anlage
Sparbuch1
Sparbuch2
KapitalPlus
Anlagekonto
Depot
Kontonummer
12345677
12345678
Kontonummer
55321
66783
4711
9692731
55521
BLZ
20010020
20010020
BLZ
20010020
20010020
20010020
20010020
20010020
Bemerkung


Bemerkung





+2.000,00
+10.500,00
Saldoin€
+4.000,00
+2.000,00
+14.000,00
+5.000,00
+21.000,00
Gesamtsaldoper31.05.2009
+58.500,00
WeitereKonten
Kreditkarte
Kontonummer
1111111111111111
Ratenkredit
20010
Ratenkredit
20020
Bemerkung
Limit:10.000,00€
Guthabenzins3,5%
MonatlicheRate:x€
Laufzeitbis01.01.2010
MonatlicheRate:y€
Laufzeitbis31.08.2009
Saldoin€
1.111,00
25.000,00
1.000,00


SehrgeehrteKundin,sehrgeehrterKunde,
wirbittenSie,dieEintragungenzuprüfen.BeiUnstimmigkeitenverständigenSieunsbittesogleich.Bittebewahren
SiediesesDokumentaufundgebenSiebeiSchriftwechselstetsdieobenangegebeneKorrespondenznummerund
IhreGirokontonummeran.

MitfreundlichenGrüßen
IhrePostbank 


Finanzstatus4/2009vom01.06.2009
KlausMustermann


c
Saldoin€





Girokonto:12345677
d

IhreeingerichtetenDaueraufträge
Empfänger
Konto
BLZ
PeterMuster
12345091
20010020

Tagesgeldkonto:12345678
(AnschlussanFinanzstatusNr.3/2009vom01.05.2009)
Verwendungszweck
Periodik
Monatsmiete
Monatlich
zum15.
Betrag
in€
1.000,00€
BLZ:20010020
Datum PN
Buchungstext
SollUmsatz
HabenUmsatz Zwischensaldo
Wert
Nr.
Buchungshinweis
in€
in€
in€
01.05. 0090 Eröffnungssaldo


8.000,00
01.05.
08.05. xxxx

2.500,00
10.500,00
Zahlungseingang
08.05.
ÜbertragungvonKonto1234567
Summe

2.500,00
10.500,00

ab0,01€
1,10% ab10.000€
1,10% ab25.000€
1,10%
Aktuelle
1,10% ab500.000€
0,50%
Tagesgeldkonditionen: ab250.000€

IhraktuellerFreistellungsauftragfür2009
Betrag


500,00€
EingereichterFreistellungsauftrag
50,00€
InAnspruchgenommenerFreistellungsauftrag
450,00€
VerfügbarerFreistellungsauftrag





Seite1/2
Finanzstatus4/2009vom01.06.2009
KlausMustermann



a









Herr
KlausMustermann
Hauptstraße2
31785Hameln




Berichtszeitraum:01.05.–31.05.2009



Girokonto:12345677
FragenzumFinanzstatusundBuchungen
PostbankDirektService:01803040700

IhrFinanzcenter
Kastanienwall20
31785Hameln
Terminvereinbarungenunter:01803003008

IhreBankverbindung
Kontonummer:158237801
Bankleitzahl:70010080
IBAN:DE23700100800158237801
BIC:PBNKDEFF

Seite2/2

Tagesgeldkonto:12345678
BLZ:20010020
Datum PN
Buchungstext
SollUmsatz
HabenUmsatz Zwischensaldo
Wert
Nr.
Buchungshinweis
in€
in€
in€
01.05. 0090 Eröffnungssaldo


8.000,00
01.05.
08.05. xxxx

2.500,00
10.500,00
Zahlungseingang
08.05.
ÜbertragungvonKonto1234567
Summe

2.500,00
10.500,00

ab0,01€
1,10% ab10.000€
1,10% ab25.000€
1,10%
Aktuelle
1,10% ab500.000€
0,50%
Tagesgeldkonditionen: ab250.000€
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
bitte prüfen Sie umseitige Buchungen und Berechnungen.
Sollten Sie Einwendungen gegen die umseitigen Berechnungen haben, bitten wir Sie, diese unverzüglich Ihrer kontoführenden Postbank
mitzuteilen.
BLZ:20010020
Datum PN
Buchungstext
SollUmsatz
HabenUmsatz Zwischensaldo
Wert
Nr.
Buchungshinweis
in€
in€
in€
02.05. 0090 Eröffnungssaldo


3.000,00
02.05.
05.05. xxxx
100,00

2.900,00
PostbankCard
05.05.
GAAPostbank
15.05. xxxx
1.000,00

1.900,00
Dauerauftrag
15.05.
MieteMai09
28.05. xxxx

100,00
2.000,00
Einzahlung
28.05.
Bareinzahlung
Summe
1.100,00
100,00
2.000,00
RechnungsabschlusssieheHinweisaufderRückseite
Abschlusssaldoper01.06.09Haben2.000,00Euro
EntgeltX,XX*EURbeleghafteAuftragserteilungfälltan(*aktuelleKondition)
ZusätzlicheInformationenzuIhremGirokonto
_
_
 AlterSaldoper02.05.09
3.000,00€_
Zahlungseingänge:
+100,00€_
Zahlungsausgänge:
1.100,00€_
NeuerSaldoper01.06.09
2.000,00€_




VerfügbarerDispositionskredit:
5.000,00€_
GesamterVerfügungsrahmen:
7.000,00€_
AktuellerDispoZinssatz:
12,90%_
ZinssatzfürgeduldeteÜberziehung:
16,90%_
Bei Girokonten beachten Sie bitte zusätzlich: Gutschriften von Schecks und anderen Einzugspapieren erfolgen unter �Eingang
vorbehalten“. Sollten Sie Einwände gegen die dargestellten Buchungen haben, bitten wir Sie, diese unverzüglich Ihrer kontoführenden
Postbank mitzuteilen. Ungeachtet der Verpflichtung, Einwendungen unverzüglich zu erheben, gelten Belastungsbuchungen aus
Einzugsermächtigungs-Lastschriften spätestens dann als von Ihnen genehmigt, wenn Sie nicht vor Ablauf von sechs Wochen nach Zugang
des Rechnungsabschlusses, in dessen Saldo die Belastungsbuchung enthalten ist, dieser widersprechen.
Rechnungsabschlüsse gelten als genehmigt, wenn Sie nicht spätestens vor Ablauf von sechs Wochen nach Zugang des
Rechnungsabschlusses Einwendungen erheben. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Einwendungen innerhalb
der Sechswochenfrist. Im Rechnungsabschluss enthaltene Belastungsbuchungen aus Einzugsermächtigungs-Lastschriften gelten als
genehmigt, wenn Sie nicht spätestens vor Ablauf von sechs Wochen nach Zugang des Rechnungsabschlusses Einwendungen gegen diese
Belastungsbuchungen erheben. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Einwendungen innerhalb der
Sechswochenfrist.
Hinweis zum Kontostand
Der angegebene Kontostand berücksichtigt nicht die Wertstellung der Buchungen. Dies bedeutet, dass der genannte Betrag nicht dem
tatsächlich zur Verfügung stehenden Guthaben entsprechen muss. Somit können bei Verfügungen möglicherweise Zinsen für die
Inanspruchnahme einer eingeräumten oder geduldeten Kontoüberziehung entstehen.
Für Rückfragen steht Ihnen Ihr Postbank Direkt-Service oder das Postbank Business-Center gerne zur Verfügung.
Ihre Postbank





_





a Ihr aktuelles Guthaben: Informationen zu Konten, Depotund Kreditkartensalden
b Umsatzübersicht Ihres Girokontos
c Informationen zu Ihrem Dispositionsrahmen
d Tagesgeldumsätze
b
FinanzstatusNr.4/2009vom01.06.2009
BLZ:20010020
Datum PN
Buchungstext
SollUmsatz
HabenUmsatz Zwischensaldo
Wert
Nr.
Buchungshinweis
in€
in€
in€
02.05. 0090 Eröffnungssaldo
3.000,00


02.05.
05.05. xxxx
100,00
2.900,00

PostbankCard
05.05.
GAAPostbank
15.05. xxxx
1.000,00
1.900,00

Dauerauftrag
15.05.
MieteMai09
28.05. xxxx

100,00
2.000,00
Einzahlung
28.05.
Bareinzahlung
Summe
1.100,00
100,00
2.000,00
RechnungsabschlusssieheHinweisaufderRückseite
Abschlusssaldoper01.06.09Haben2000,00Euro
EntgeltX,XX*EURbeleghafteAuftragserteilungfälltan(*aktuelleKondition)
ZusätzlicheInformationenzuIhremGirokonto
_
_
3.000,00€_
 AlterSaldoper02.05.09
Zahlungseingänge:
+100,00€_
Zahlungsausgänge:
1.100,00€_
NeuerSaldoper01.06.09
2.000,00€_




VerfügbarerDispositionskredit:
5.000,00€_
GesamterVerfügungsrahmen:
7.000,00€_
AktuellerDispoZinssatz:
12,90%_
ZinssatzfürgeduldeteÜberziehung:
16,90%_
_
USt.IdNr.DE169824467
*9Cent/MinuteausdemFestnetzderDeutschenTelekom;ggf.abweichendeMobilfunktarife
a









Herr
KlausMustermann
Hauptstraße2
31785Hameln




Berichtszeitraum:01.05.–31.05.2009

Bei buchungstäglichem oder wöchentlichem Versand wird
im Finanzstatus die aktuellste Bewegung Ihres Postbank
Girokontos übersichtlich aufgeführt.
Finanzstatus4/2009vom01.06.2009
KlausMustermann







Seite1/2
a Umsatzübersicht Ihres Girokontos
b Tagesgeldumsätze
Finanzstatus4/2009vom01.06.2009
KlausMustermann






Seite2/2
14
Giro FAQ
Vollmacht
Umzug
Mit einer Vollmacht können Sie Personen
­er­mächtigen, alle Geschäfte vorzunehmen, die
mit der Führung des Kontos in unmittelbarem
Zusammenhang stehen. Vollmachten lassen
sich jederzeit widerrufen oder neu erteilen.
Die notwendigen Unterlagen erhalten Sie in
Postbank Finanzcentern/vielen Partnerfilialen
der Deutschen Post oder Sie können diese telefonisch über Postbank Telefon-Banking unter
0228 5500 5500 bestellen.
Wenn Sie umziehen, zieht Ihr Postbank PrivatGirokonto mit. Das heißt, Ihre aktuelle Kontoverbindung bleibt bestehen. Sie behalten Ihre
IBAN und Ihren BIC. Die sonst üb­lichen Formalitäten für die Änderung der Bankverbindung,
die ein Umzug meist bedingt, entfallen.
Für die/den Bevollmächtigte/-n können Sie eine
eigene Postbank Card ausstellen lassen. Für
diese Karte fällt ein Entgelt an.
Namens- oder Anschriftenänderung
Bitte teilen Sie der Postbank – im Interesse
einer reibungslosen Kontoführung – rechtzeitig
schriftlich mit, wenn sich Ihr Name oder Ihre
Anschrift ändert. Bitte nutzen Sie dazu das
„Serviceblatt Anschriftenänderung“.
Ansprechpartner bei Fragen zu
­Ihrem Postbank Privat-Girokonto
Bei Fragen zu Ihrem Girokonto wenden Sie sich
bitte an uns über das Postbank Telefon-Banking,
an die Postbank Finanzcenter oder an die vielen
­Partnerfilialen der Deutschen Post. Ausführliche
Informationen finden Sie auch im Internet unter
www.postbank.de
Karten
So viele Wege, bargeldlos zu bezahlen
Mit der Postbank Card
Mit der Postbank Card können Sie nicht nur Bar­­
geld abheben, Sie können auch bargeldlos bezahlen. Geschäfte und Tankstellen, die Ihnen
dies ermöglichen, erkennen Sie in Deutschland
am girocard-Zeichen und im Ausland am V PAYLogo.
Im Inland können Sie mit Ihrer Postbank Card
entweder mit PIN oder im elektronischen Lastschriftverfahren mit Unterschrift bezahlen. In
der Europäischen Union und in einigen weiteren Staaten mit Ihrer PIN.
Weitere Informationen zum Einsatz Ihrer
­Postbank Card finden Sie im Internet unter
www.postbank.de/postbank_card
V PAY ist für Postbank Kunden in diesen
Ländern einsetzbar: Andorra, Bear Island,
Belgien, Bosnien Herzegowina, Bulgarien,
Dänemark, Deutschland, Estland, Färöer Inseln,
Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland,
Grönland, Großbritannien, Irland, Island, Isle
of Man, Israel, Italien, Kanalinseln (Jersey,
Guernsey), Kroatien, Lettland, Liechtenstein,
Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Montenegro, Norwegen, Niederlande, Österreich, Polen,
Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden,
Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien,
Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern.
Mit der GeldKarte
Der Chip Ihrer Postbank Card ist mit der GeldKarte-Funktion ausgestattet. Damit können Sie
auch kleinere Beträge bequem bargeldlos bezahlen – überall, wo das GeldKarte-Symbol angebracht ist, z. B. an Fahrscheinautomaten, in
Parkhäusern oder an Kinokassen. Vor dem ersten
Einsatz müssen Sie Ihre GeldKarte mit einem
Betrag bis zu 200 EUR aufladen (mit Karte und
PIN). An den GeldKarte-Terminals bzw. Geldautomaten der Postbank und der Cash Group
ist das kostenlos möglich. Ab Seite 4 haben wir
für Sie alle Informationen rund um die „Bargeldversorgung“ zusammengefasst.
Mit der Postbank Kreditkarte
Ob im Kaufhaus, im Hotel, an der Tankstelle
oder im Internet – Postbank Kreditkarten sind
im Alltag wie auf Reisen eines der sichersten
Zahlungsmittel. Bei mehr als 33 Mio. Geschäften
und Dienstleistern weltweit sind Sie damit ein
gern gesehener Kunde. Außerdem können Sie
an über 1,9 Mio. Geldautomaten rund um den
Globus mit Ihrer persönlichen Kreditkarten-PIN
ganz einfach und sicher Bargeld abheben. Ihre
Kreditkarten-Umsätze werden nur einmal im
Monat von Ihrem Girokonto eingezogen. Mit
dem Kreditkarten Online-Service oder der monat­
lichen Abrechnung per Post behalten Sie Ihre
Umsätze immer im Blick (Details s. Seite 16).
Teilzahlungsfunktion – sicher zahlen
in kleinen Beträgen
Auf Wunsch zahlen Sie Ihre Kreditkartenabrechnung ganz flexibel in Teilbeträgen von 5 %,
10 %, 20 % oder 50 % des Rechnungsbetrags
(mind. 25 EUR). Selbstverständlich können Sie
jederzeit zusätzliche Einzahlungen vornehmen
oder sich wieder für die Vollzahlung entscheiden.
15
16
Karten
So unterschiedliche Kreditkarten bietet Ihnen die
Postbank
Ansprüche steigen. Und so wird auch die Kreditkarte in ihren Funktionen immer vielfältiger.
Je nach Wunsch und Bedarf finden Sie Ihre genau passende.
Wenn Sie diese Karte gefunden haben, bitte an den Postbank Card Service, 22283 Hamburg senden.
Postbank VISA Card und MasterCard – gute Leistung, günstiger Preis
Weltweit ganz bequem und sicher zahlen, und einmal im Monat die Umsätze begleichen. Daraus
ergibt sich für Sie ein klarer Zinsvorteil. Inklusive: eine Einkaufsversicherung, mit der Ihre Einkäufe
für volle 30 Tage ab Kaufdatum geschützt sind. Auf Wunsch erhalten Sie die Postbank VISA Card
auch mit persönlichem Motiv.
Wenn Sie diese Karte gefunden haben, bitte an den Postbank Card Service, 22283 Hamburg senden.
Postbank Card Service
Xxxxxxxx Xxxxxxxx / 123456789
EIGENHÄNDIGE UNTERSCHRIFT · AUTHORIZED SIGNATURE
NOT VALID UNLESS SIGNED
Telefon 0180 3040666
EIGENHÄNDIGE UNTERSCHRIFT · AUTHORIZED
SIGNATURE
z. Zt. 9 Ct./Min. Festnetz Telekom/Mobiltarif ggf. abweichend
4907
VALID THRU
Postbank VISA Card GOLD – rundum abgesichert auch auf Reisen
Durch eine integrierte Reiserücktrittskostenversicherung sind Sie bereits bei der Buchung Ihres
Urlaubs perfekt abgesichert. Und eine „eingebaute“ Auslandsreisekrankenversicherung schützt
Sie und Ihre Familie unterwegs.
Postbank VISA Card PLATINUM – in jeder Hinsicht First Class
Die Postbank VISA Card PLATINUM bietet ein attraktives Versicherungspaket, mit dem Sie auf
Reisen und im Alltag umfassend geschützt sind. Zusätzlich erhalten Sie einen Priority Pass, mit
dem Sie exklusiven Zutritt zu über 600 Airport-Lounges (Besuch entgeltpflichtig) weltweit haben.
Postbank VISA Card Prepaid – schon für junge Leute ab 14 Jahren
Diese Karte setzt dem Geldausgeben eine natürliche Grenze: ideal für alle, die ihr Einkaufsbudget
selbst festlegen möchten und junge Menschen (ab 14 Jahren) – auf Wunsch auch mit persönlichem
Motiv.
Postbank VISA Shopping Card – Flexibilität für alle Fälle
Ob günstige Gelegenheit oder spontanes Luxus-Shoppen – die Postbank VISA Shopping Card
erweist sich als idealer Begleiter, da die Teilzahlungsfunktion schon integriert ist.
Kreditkarten Online-Service
• m onatlicheAbrechnungenonlineeinsehbar
Jederzeit und an jedem Ort der Welt abrufbar – kostenfrei:
• Abrechnungs-Historiederletzten24Monate(abFreischaltung)
• aktuellerKontostandundverfügbarerKreditrahmen
immer einsehbar
• InformationenüberangefragteUmsätze
Visa payWave
mit der Postbank VISA Card GOLD und
PLATINUM europaweit an über 1,4 Mio.
Kontaktlos-Terminals bezahlen, Tendenz:
stetig steigend.
Karten
Sicherheit auf höchstem Niveau
Mit Postbank Giro genießen Sie Sicherheit nach
neuestem europäischem Standard:
•V PAY – schützt Ihre Postbank Card mithilfe
einer Chip- und PIN-basierten Technologie
zuverlässig vor dem Auslesen, Fälschen und
Kopieren von Kartendaten, einsetzbar bei
rund 7 Mio. Händlern in allen Ländern der EU
und einigen weiteren (siehe S. 15)
•EMV-Chip – schützt Ihre Postbank Card und
Ihre Postbank Kreditkarte bei jedem Einsatz
im Handel und am Geldautomaten, da die
Echtheit Ihrer Karte über den Chip bei jeder
Transaktion direkt überprüft werden kann
•3D Secure – international anerkannter
­Sicher­heitsstandard fürs Online-Shopping
mit Ihrer Postbank Kreditkarte, schützt optimal vor einem missbräuchlichen Einsatz Ihrer
Kartendaten im Internet; nähere Infos
www.postbank.de/3d_secure
•mobileTAN – die kostenlose TAN per SMS,
die ausschließlich für die aktuelle Transaktion vergeben wird und nach wenigen Minuten ihre Gültigkeit verliert, mit integrierter
Kontrollmöglichkeit durch nochmalige Angabe von Empfängerkonto und Betrag, von
jedem Ort aus, zu jeder Zeit
•chipTAN und chipTANcomfort – Ermittlung per TAN-Generator und persönlicher
Postbank Card – entweder manuell oder
über eine ­o ptische Schnittstelle im OnlineBanking
•BestSign – neues und TÜV-geprüftes Signaturverfahren zur Freigabe für Online-Transaktionen, einfach und schnell, mit allen gängigen Betriebssystemen kompatibel
Einfache Tipps für Ihre Sicherheit
Mit der Postbank Card und mit Postbank Kreditkarten zahlen Sie sicherer als mit Bargeld. Es gibt
nur wenige, eher selbstverständliche Regeln, die
Sie einhalten müssen.
17
•
L assen Sie Ihre Karten bei Verlust oder Diebstahl sofort sperren.
•
Prüfen Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge
und Ihre Kreditkartenabrechnung und melden
Sie uns Unstimmigkeiten direkt.
Was tun bei Kartenverlust
Selbst bei Verlust oder Diebstahl sind Sie mit
­Ihrer Postbank Card und Ihrer Postbank Kreditkarte auf der sicheren Seite, denn die Postbank
haftet für alle Schäden, außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Ein Anruf genügt, und
Ihre Karten werden gesperrt und ersetzt. Bitte
wenden Sie sich bei Kartenverlust umgehend
an das Postbank Telefon-Banking. Nur so können
Sie Missbrauch vermeiden.
Die Rufnummern entnehmen Sie der folgenden
Tabelle. Wenn Sie nun das Sprach-Dialog-System nutzen, geben Sie bitte IBAN und TelefonPIN ein. Ihr Vorteil: Sie werden direkt mit Ihrem
Berater verbunden, der alle kontobezogenen
Angelegenheiten für Sie erledigen kann. Falls
Sie Ihre Telefon-PIN nicht wissen, kein Problem:
Unterbrechen Sie das Sprach-Dialog-System, indem Sie einfach „Sperre“ oder „Kartensperre“
sagen. Sie werden dann sofort mit einem Berater verbunden.
Hinweis: Bitte senden Sie uns keine E-Mail –
in einem Telefongespräch lassen sich wichtige
Rückfragen schneller klären.
Alles Wichtige zur Kartensperre
Karte telefonisch ­sperren ­lassen
Postbank Card
Bitte schriftlich bestellen, Ersatzkarte benötigt ca. zwei ­Wochen.
0228 5500 5500
Kreditkarte
Ersatzkarte kommt automatisch ­innerhalb weniger Tage zu Ihnen nach Hause.
0228 5500 5500
SparCard
Bitte schriftlich bestellen, Ersatzkarte benötigt ca. zwei bis drei Wochen.
0228 5500 5500
•
Bewahren Sie Karte und PIN getrennt von­
einander auf.
•
Geben Sie Ihre Karten oder Ihre PIN niemals
an andere Personen weiter.
•
Geben Sie Ihre PIN immer verdeckt ein.
•
Geben Sie Ihre PIN nie im Internet oder an
Türöffnersystemen ein.
•
Achten Sie beim Online-Einkauf auf eine
spezielle SSL-Verschlüsselung.
Wichtig: Geben Sie auch bei Sperrmeldungen und Rück­fragen nie­
mals Ihre ­Geheimzahl bekannt! Im Falle eines Diebstahls erstatten Sie
bitte unverzüglich Anzeige bei der Polizei. Detailliertere Hinweise
zum Thema Sicherheit erläutern wir Ihnen gern über die kostenlose
Hotline: 0800 1008906.
18
Bargeldtransfer/Reisekasse
Weltweiter Bargeldtransfer/Reisekasse
Western Union Bargeldtransfer
Zuverlässig, schnell und bequem – genau so
muss weltweiter Bargeldtransfer funktionieren.
Mit Western Union können Sie sich darauf
verlassen, dass Ihre finanzielle Unterstützung
sicher ankommt. Und das in jedem (Not-)Fall:
ob regelmäßige Zahlungen, z. B. an Ihre Familie,
oder schnelle Hilfe für einen Freund, dessen
Brieftasche im Urlaub gestohlen wurde.
Im Postbank Finanzcenter oder in einer Partnerfiliale der Deutschen Post in Auftrag gegeben, ist
Ihr Geld minutenschnell abholbereit an einem von
über 480.000 Standorten in mehr als 200 Ländern. Bestens geeignet auch dann, wenn der
Empfänger der Bargeldsendung kein Bankkonto
besitzt.
Western Union direkt
Als Privat-Girokunde und Nutzer des Postbank
Online-Bankings versenden Sie Bargeld noch
bequemer – von zu Hause aus: per Western
Union direkt! Sie melden sich einmalig zum
Ver ­­fahren Western Union direkt an und können
ab sofort – wie gewohnt mit PIN und TAN – Ihren
Geldtransfer online in Auftrag geben.
Weitere Informationen zum weltweiten Bargeld­
transfer finden Sie in unserer Broschüre „Western
Union“.
Postbank Travel-Service
Mit dem Postbank Travel-Service bleiben Sie bei
der Planung Ihrer Auslandsreise ganz entspannt.
Denn alles, was Sie für Ihre Reisekasse brauchen –
Reiseschecks und Sorten in allen gängigen Währungen –, liefern wir Ihnen innerhalb kurzer Zeit
nach Hause.
Als Postbank Girokunde bestellen Sie telefonisch
beim Postbank Telefon-Banking unter 0228
5500 5500 oder per Postbank Online-Banking
unter www.postbank.de
Wenn Sie mehr über den Postbank Travel-Service
wissen möchten, rufen Sie uns einfach an!
Oder fragen Sie in Ihrem Postbank Finanzcenter
oder Ihrer Partnerfiliale der Deutschen Post
nach der Broschüre „Postbank Travel-Service“.
Kontoführung
So erledigen Sie Ihre Geschäfte am Service-Terminal
Mal eben eine Überweisung durchführen – und dabei das Handy aufladen. Die Service-Terminals in den 24-Stunden-Bereichen unserer Postbank Finanzcenter bieten Ihnen praktische
Funktionen zur Selbstbedienung. Hier die wichtigsten im Überblick.
•Überweisung: Sie können Ihre Überweisungsvordrucke einscannen oder Überweisungen durch Tastatureingabe direkt aus­
führen, auch Terminüberweisungen.
•Dauerauftrag: Sie haben die Möglichkeit,
Daueraufträge anzulegen, vorhandene zu
verwalten oder ganz zu löschen.
•Kontostandsabfrage: Wie beim Geldautomaten können Sie sich Ihren aktuellen Kontostand anzeigen lassen.
•Handy aufladen: Sie sind Prepaid-Kunde
von E-Plus, O2, Telekom oder Vodafone?
Dann können Sie Ihre Handy-Karte gleich
hier am Automaten aufladen.
19
20
Kontoführung
So führen Sie Ihr Girokonto – per Telefon oder PC
Alle Möglichkeiten des
Postbank Telefon-Bankings
und weitere ausführliche
Informationen zum
Postbank Direkt-Service
finden Sie in der entsprechenden Broschüre. Sie
können sie jederzeit in
einem Postbank Finanzcenter/einer Partnerfiliale
der Deutschen Post oder
bei uns anfordern.
Postbank Telefon-Banking
Per Postbank Telefon-Banking können Sie Ihr
Postbank Girokonto bequem von jedem Telefon
aus führen. Egal, ob Sie von zu Hause, vom
­Arbeitsplatz oder von unterwegs aus anrufen –
Sie benötigen lediglich Ihre persönliche TelefonGeheimzahl. Diese erhalten Sie im Rahmen Ihrer
Konto-Eröffnungsunterlagen mit separater Post.
* Ausnahme: Bargeldüber­
weisungen ins Ausland.
** Für die Versendung von zu­
sätzlichen schriftlichen Konto­
auszügen wird ein Versandent­
gelt berechnet.
Unser Postbank Telefon-Banking arbeitet mit
einem Sprachcomputer und ist – bis auf die Telefonentgelte – für Sie kostenlos*. Bitte wählen
Sie die Telefonnummer 0228 5500 5500, und
die folgenden Leistungen stehen Ihnen rund
um die Uhr zur Verfügung.
Unsere Leistungen im Postbank TelefonBanking:
•
Kontoinformationen und Buchungsaufträge
(Überweisungen, Daueraufträge)
•
Fondspreise, Kurse (Investmentfondspreise
der Postbank, Devisen-/Sortenkurse)
•
Produktinformationen
•
Vermittlung zum Postbank Direkt-Service
•
Konten-/Kartenverwaltung (z. B. PIN-Änderung, PIN-Sperre, Logbuchabfrage)
•
Formblattbestellung
*** Bei gängigen Währungen,
wenn Sie bis zwölf Uhr bestellen.
Besonders gefragte Menü-Angebote beim
Telefon-Banking
•Kontostand abfragen – Ihren aktuellen
Kontostand erhalten Sie automatisch nach
Eingabe Ihrer IBAN und Telefon-Geheimzahl. Auch einen zusätzlichen schriftlichen
Kontoauszug können Sie über unseren
Sprachcomputer bestellen.**
•Überweisungen durchführen – Überweis­un­
gen (von max. 10.000 EUR/Tag) von Ihrem
Postbank Girokonto auf eigene und fremde
Konten sind ebenfalls direkt über den Sprachcomputer möglich.
•Daueraufträge einrichten, ändern und
löschen – Ihre Daueraufträge können Sie
natürlich ebenso mithilfe des Sprachcom­
puters jederzeit bearbeiten.
Postbank Direkt-Service 7 x 24h
Unsere 800 Berater sind gerne persönlich für
Sie da. Sie profitieren außerdem von weiteren
attraktiven Angeboten und Services:
•Beratung und Abschluss – von Giro-, Anlageund Kreditprodukten
•Postbank Travel-Service – Reiseschecks und
Sorten bestellen und ganz bequem nach
Hause schicken lassen, meist innerhalb eines
Tages***
•
Bedienungshinweise
•Western Union Bargeldtransfer – Bargeldüberweisung schnell und bequem in weltweit
über 200 Länder
Kontoführung
Postbank Online-Banking
Schneller, einfacher und bequemer können Sie
Ihr Konto nicht führen. Die vielen neuen Funktionen machen das Postbank Online-Banking
komfortabler denn je.
Wenn Sie neben Ihrem Girokonto weitere Konten bei der Postbank haben, z. B. ein Wertpapierdepot oder Tagesgeldkonto, können Sie diese
ebenfalls im Postbank Online-Banking einsehen
und verwalten. Mit der Kontenübersicht verschaffen Sie sich jederzeit einen Überblick über
Ihr Geld.
Ihre Umsätze können Sie je nach Bedarf nach
Buchungstag, Datum der Wertstellung, Umsatzart, Betrag oder Saldo sortieren. Und wenn Sie
nach bestimmten Buchungsdetails suchen, geben Sie diese einfach in die Freitextsuche ein –
das Ergebnis erhalten Sie im Handumdrehen.
Weitere Vorteile auf einen Blick
• Anzeige der ersten fünf Überweisungen in
der Kontenübersicht direkt nach der Anmeldung
• Realtime-Signale
• direkter Lastschriftwiderruf bei unberechtigten Abbuchungen mit TAN
• Hinzuschaltung von Girokonten mit Vertretungs-/Verfügungsberechtigung
• Handyaufladung
• Login für Solosparer
Unser Online-Service:
Ihre Nachrichtenbox
Hier finden Sie wichtige Informationen rund
um Ihr Konto sowie exklusive Produktangebote
mit attraktiven Sonderkonditionen.
Zwei sichere Schlüssel für das
Online-Banking
Sie erhalten eine geheime PIN, die Sie angeben
müssen, um sich in das Postbank Online-Banking
einzuwählen. Darüber hinaus gibt es mit der
mobileTAN, der chipTAN oder dem BestSignVerfahren eine zweite Sicherheitsstufe.
Weitere Informationen zum Postbank
Online-Banking finden Sie im Internet unter
www.postbank.de/bedienungsanleitung
Postbank Online-Banking:
mehrfach ausgezeichnet
BESTE
ONLINE-BANK
2013
Angebot & Sicherheit
Postbank
15 Banken im Test, 08/2013
21
22
Kontoführung
mobileTAN – kostenlos per SMS
chipTAN – weltweit anwendbar
Sie besitzen ein Mobiltelefon bei einem deutschen Mobilfunkbetreiber? SMS können Sie problemlos empfangen? Sie halten sich größtenteils
in Deutschland auf? Dann empfehlen wir das
mobileTAN-Verfahren.
Sie haben kein Mobiltelefon, oder Ihre Netzabdeckung ist nicht optimal? Ihr Mobilfunkbetreiber sitzt im Ausland? Sie nutzen mBanking oder
iBanking? Dann ist das chipTAN-Verfahren wie
für Sie gemacht.
Eine mobileTAN können Sie einfach im OnlineBanking anfordern, Sie erhalten diese umgehend auf Ihr Handy. Sie ist ausschließlich für die
aktuelle Transaktion gültig und verfällt bei
Nichtnutzung schon nach kurzer Zeit.
Sie erstellen Ihre TAN ganz einfach selbst –
mit einem TAN-Generator. Dafür benötigen
Sie ­lediglich eine Postbank Card mit Chip.
Ausgezeichnet!
Das TÜV-Güte­s iegel der
TÜV Rheinland Group belegt,
dass Sie sich mit dem mobilen
TAN-Verfahren der Postbank
auf vor­bildliche ­S icherheit
beim Online-Banking ver­
lassen ­k önnen.
Weitere Vorteile mit der mobileTAN
TAN-Generatoren erhalten Sie im Postbank
­Finanzcenter oder unter www.postbank.de/­
chiptan-generator schon ab 11,90 EUR.
• kostenlose Nutzung innerhalb Deutschlands
Ihre Vorteile mit der chipTAN
• TÜV-geprüfte Sicherheit
• kostenlose TAN-Erstellung
•Zwei-Wege-Absicherung durch den Einsatz
getrennter Geräte – PC und Handy
• weltweit flexible Nutzung
•sekundenschnelle Verfügbarkeit in allen
deutschen Mobilfunknetzen
• Einsatz von bis zu fünf Mobilfunknummern
•Zwei-Wege-Absicherung durch den Einsatz
getrennter Geräte – PC oder Handy in Verbindung mit einem TAN-Generator
•die erzeugte TAN gilt nur für den aktuellen
Buchungsvorgang
• Verwendung parallel zur chipTAN möglich
• Verwendung parallel zur mobileTAN möglich
Zur Freischaltung der mobileTAN im Postbank
Finanzcenter benötigen Sie lediglich Ihre Mobilfunknummer und ein gültiges Ausweisdokument. Oder Sie nutzen die Freischaltung im
Postbank Online-Banking. Mehr Infos unter
www.postbank.de/sicherheitsverfahren
Weitere Infos zur Aktivierung und Anwendung
unter www.postbank.de/sicherheitsverfahren
Kontoführung
23
BestSign – Sicherheit per Signatur
Freunde werben
und attraktive
Prämien erhalten
Sie geben Ihre guten Erfahrungen
gerne weiter? Ihre Freunde und
Bekannten vertrauen auf Ihre Meinung? Dann haben Sie jetzt alle
Gründe, sich zu freuen: Überzeugen Sie andere von den Vorteilen
Ihres Postbank Privat-Girokontos –
Sie bekommen für jede Vermittlung ein attraktives Dankeschön!
Sie haben viele Bankgeschäfte zu erledigen? Sie
legen Wert darauf, Ihre Transaktionen möglichst
schnell abwickeln zu können? Ihre Lösung: das
von der TÜV Rheinland Group geprüfte Signaturverfahren BestSign.
Auf Anforderung im Online-Banking sendet Ihnen
die Postbank die Daten der Transaktion wie Empfängerkontonummer und Betrag verschlüsselt
auf das an Ihren PC angeschlossene Seal One®
Gerät. Die auf dem Display angezeigten Angaben
können Sie jetzt mit den Daten in Ihren Rechnungsunterlagen vergleichen. Alles korrekt?
Sie haben die Wahl zwischen einer
Geldprämie von 25 EUR, Sachprämien
und einem kostenlosen Abonnement
einer attraktiven Zeitschrift/Zeitung.
Weitere Informationen zu den aktuellen
Prämien und zum Ablauf der Freundschaftswerbung finden Sie in der Broschüre „freundschaftlich“, die Sie in
allen Postbank Finanzcentern erhalten.
Gerne können Sie auch online unter
https://empfehlung.postbank.de werben
oder die Unterlagen telefonisch bestellen:
0228 5500 5500.
Dann erstellen Sie per Knopfdruck an Ihrem
Seal One® Gerät eine digitale Signatur zur Freigabe. Diese ist nur für den jeweilig aktuellen
Auftrag gültig und ersetzt Ihre persönliche Unterschrift.
Konten · Karten
Vorteile mit BestSign:
• TÜV-geprüfte Sicherheit im Online-Banking
• einfache Bedienung
• mit allen gängigen Banking-Programmen
nutzbar
• unterstützt alle gängigen Betriebssysteme
(Windows, MacOS, Linux)
Ausführliche Informationen zum Bezug und
zur Anwendung des Seal One® Geräts unter
www.postbank.de/sicherheitsverfahren
freundschaftlich
Tolle Prämien für gute Empfehlungen
Postbank
Freundschaftswerbung
P0889_11_BDL_Freundschaft_678-148-099_PB.indd 1
28.02.12 08:11
Für Ihre Unterlagen
Servicekarte Änderung Bankverbindung
Kundennummer
Kundennummer/Referenznummer etc.:
Empfänger
Meine/Unsere Bankverbindung hat sich geändert. Bitte verwenden Sie ab dem
bei Gutschriften und Lastschriften folgende neue Bankverbindung.
Kontoinhaber
IBANBIC: PBNKDEFF
abgeschickt am
Mit freundlichen Grüßen
!
Um Ihre Daten zu schützen, empfehlen wir
die Verwendung von Briefumschlägen.
Datum/Unterschrift/-en
Für Ihre Unterlagen
Servicekarte Änderung Bankverbindung
Kundennummer
Kundennummer/Referenznummer etc.:
Empfänger
Meine/Unsere Bankverbindung hat sich geändert. Bitte verwenden Sie ab dem
bei Gutschriften und Lastschriften folgende neue Bankverbindung.
Kontoinhaber
IBANBIC: PBNKDEFF
abgeschickt am
Mit freundlichen Grüßen
!
Um Ihre Daten zu schützen, empfehlen wir
die Verwendung von Briefumschlägen.
Datum/Unterschrift/-en
Für Ihre Unterlagen
Servicekarte Änderung Bankverbindung
Kundennummer
Kundennummer/Referenznummer etc.:
Empfänger
Meine/Unsere Bankverbindung hat sich geändert. Bitte verwenden Sie ab dem
bei Gutschriften und Lastschriften folgende neue Bankverbindung.
Kontoinhaber
IBANBIC: PBNKDEFF
abgeschickt am
Mit freundlichen Grüßen
!
Um Ihre Daten zu schützen, empfehlen wir
die Verwendung von Briefumschlägen.
Datum/Unterschrift/-en
Absender
Name, Vorname
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Telefon
Empfänger
Name, Vorname
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Absender
Name, Vorname
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Telefon
Empfänger
Name, Vorname
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Absender
Name, Vorname
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Telefon
Empfänger
Name, Vorname
Straße, Nr.
PLZ, Ort
Mehr Informationen hier:
www.postbank.de · direkt@postbank.de
Telefon 0228 5500 5555
Postbank Finanzcenter /Partnerfilialen der Deutschen Post
www.postbank.de/filial-suche
Postbank Finanzberatung, Ihr persönlicher Finanzpartner:
Beratung auf Wunsch auch gerne bei Ihnen zu Hause.
www.postbank.de / finanzberatung
Deutsche Postbank AG
Zentrale
Marken und
Marketingkommunikation
Bonn
100 % chlorfrei gebleichter Zellstoff
678 148 002
Stand: September 2013
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
222
Dateigröße
2 896 KB
Tags
1/--Seiten
melden