close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Abeler & Söhne

EinbettenHerunterladen
ZEIT MIT CHARAKTER
M a d e
i n
G e r m a n y
G ara n tie u rk u n d e
B e d ie n u n g s a n l eit u n g
Inhalt
Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Garantieurkunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Pflege- und Trageregeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Wasserdichtigkeit . . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . .. . 10
Bedienungsanleitungen 2-Zeiger-Modelle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Bedienungsanleitungen 3-Zeiger-Modelle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Bedienungsanleitungen 4-Zeiger-Modelle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Bedienungsanleitungen Chronographen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Bedienungsanleitungen Automatik-Modelle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Ihre neue Abeler & Söhne ist ein besonderes Premiumprodukt, ganz in
der Tradition alter Handwerkskunst. Die erstklassigen Materialien, die
hochwertige Verarbeitung und unsere Liebe zum Detail sorgen für höchste
Präzision und Zuverlässigkeit. Hierfür garantieren wir gemäß den nachfolgenden Garantiebestimmungen.
Garantie
Wir garantieren, dass das von Ihnen erworbene Modell für drei Jahre ab
Kaufdatum frei von Material- und Fertigungsfehlern bleibt. Aufgrund von
Material- und Fertigungsfehlern innerhalb dieser Zeit auftretende Defekte
werden wir kostenlos beseitigen, vorausgesetzt, der Schaden wurde nicht
durch Unfall, äußere Einwirkung, Fremdeingriff, unsachgemäße Behandlung
oder unzureichende Pflege verursacht. Die Beseitigung des Defekts kann
je nach Erforderlichkeit durch Reparatur, das Auswechseln von Ersatzteilen
oder des Werks erfolgen. Soweit das Gangverhalten die qualitätsbedingte
Norm über- oder unterschreitet, werden wir die Uhr kostenlos nachregulieren.
Um Leistungen aus dieser Garantie zu erhalten, müssen Sie die Uhr gemeinsam mit der gültigen Garantieurkunde dem Fachhändler vorlegen, bei dem
die Uhr gekauft wurde. Die Garantieurkunde ist nur dann gültig, wenn sie
beim Erwerb der Uhr ordnungsgemäß vom Verkäufer ausgefüllt und datiert
wurde.
5
Händlerstempel
GARANTIEURKUNDE
Modell___________________________________________________________
Kaufdatum________________________________________________________
Name des Käufers__________________________________________________
Unterschrift_______________________________________________________
Wichtig!
• Diese Garantie umfasst nicht das Uhrglas, das Uhrband und die
Batterie. Sie deckt nicht normale Abnutzungserscheinungen, zu
denen Kratzer auf dem Uhrgehäuse gehören.
• Diese Garantie deckt keine Wasserschäden, wenn die Uhr ihrer
Kennzeichnung nach nicht zu dem für den Schaden ursächlichen
Gebrauch geeignet war. Es gilt die DIN 8310.
• Von der Garantieleistung nicht erfasst werden Kosten für Porto,
Versicherung und Versand.
• Diese Garantie gilt zusätzlich zu Ihren gesetzlichen Rechten.
Sie hat insbesondere keinerlei Auswirkungen auf Ihre Gewährleistungsrechte aus dem Kaufvertrag.
• Für die Geltendmachung der Rechte aus dieser Garantie gilt
eine Verjährungsfrist von einem Jahr ab Entdeckung des Defekts.
• Legen Sie bei Garantiefällen bitte die Kaufquittung und den
separaten Garantieschein vor.
7
Pflege- und Trageregeln für Uhren
Ihre Uhr ist ein Meisterwerk der Elektronik und Feinmechanik von hoher
Präzision. Sie soll Ihnen lange die richtige Zeit anzeigen.
Bitte beachten Sie, dass Schäden aus unsachgemäßem Gebrauch,
Fremdeingriffen, nicht fachgerechtem Batterieeinsatz sowie Glasbruch
weder Gewährleistungs- noch Garantieansprüche auslösen.
Handhabungshinweise:
• Schützen Sie Ihre Uhr vor Stoß, Magnetfeldern, starker Hitze, Wasser
und Chemikalien sowie vor mechanischem Abrieb.
Zum Schlafen sollten Uhren grundsätzlich abgelegt werden.
• Wasserdichtigkeit nach DIN ist ein Konstruktionsmerkmal, das durch
Stoß, Temperaturschwankungen sowie durch Einfluss von Fetten und
Säuren infrage gestellt werden kann. Eine Uhr, die zum Schwimmen
und Tauchen verwendet wird, sollte in der übrigen Zeit besonders
pfleglich behandelt und gelagert werden und jährlich vom Fachgeschäft
auf Wasserdichtigkeit überprüft werden.
08 8
• Die Batteriehaltbarkeit ist u.a. abhängig von der Konstruktion des Werkes.
Bleibt eine batteriebetriebene Uhr stehen oder wird das Nachlassen der
Batteriespannung angezeigt, sollte sie unverzüglich zum Fachgeschäft
gebracht werden, damit die leere Batterie weder in der Uhr noch in der
Umwelt Schäden anrichtet.
• Der Batteriewechsel sollte regelmäßig im Abstand von 1 bis 1,5 Jahren im
Fachgeschäft durchgeführt werden, das auch ggfs. den Stromverbrauch und
den Zustand der Dichtungen überprüft und diese, wenn nötig, erneuert.
• Bei Kondenswasserbildung (Nebel unter dem Glas) muss die Uhr unverzüglich in ein Fachgeschäft gebracht werden, damit die Feuchtigkeit keinen
Schaden anrichtet.
• Die Krone sollte beim Tragen immer eingedrückt oder festgeschraubt sein.
• Das Lederband Ihrer Uhr ist ein Verschleißteil und als Naturprodukt
besonders gefährdet, vor allem durch Feuchtigkeit, Schweiß, Chemikalien
und Abrieb. Es hat deshalb nur eine begrenzte Haltbarkeit und sollte (auch
aus hygienischen Gründen) je nach Tragegewohnheit alle 6 bis 12 Monate
erneuert werden. Beim Wechsel sollten auch die Haltestifte (Federstege)
überprüft und ggfs. ausgetauscht werden.
• Darüber hinaus sind die individuellen Gebrauchsanweisungen des
Herstellers zu beachten.
Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihr Fachgeschäft
für Schmuck und Uhren.
9
Allgemeine Hinweise zur Wasserdichtigkeit (DIN 8310)
Wasserdichtigkeit ist keine bleibende Eigenschaft. sie sollte jährlich und
insbesondere vor besonderen Belastungen überprüft werden, da die eingebauten dichtelemente in ihrer Funktion und im täglichen Gebrauch
nachlassen.
• uhrgehäuse sind passgenau aus mehreren Materialien zusammengesetzt,
die bei Temperaturschwankungen unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten haben können.
• um die Wasserdichtigkeit für bestimmte Anforderungen dennoch zu
gewährleisten, gibt es spezielle Konstruktionen mit eingearbeiteten
dichtungen. diese unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess.
sie werden u.a. von schweiß und säuren angegriffen.
• dIn 8310 regelt Kriterien für Konstruktion und Prüfdrücke, die neue
1010
Uhren aushalten müssen. Die Widerstandsfähigkeit wird in bar angegeben und auf dem Gehäuseboden vermerkt.
• Als „wassergeschützt“ (waterresistant) werden Uhrgehäuse bezeichnet,
die widerstandsfähig gegen Schweiß, Wassertropfen, Regen usw. sind.
Sie müssen, in Wasser eingetaucht, über 30 Minuten überstehen. Diese
Uhren sind für den normalen, täglichen Gebrauch bestimmt und dürfen
nicht unter Bedingungen verwendet werden, bei denen Wasserdruck
und Temperaturen erheblich variieren.
• Bei der zusätzlichen Angabe eines Drucks wie z. B. „3 bar“ sind die
Prüfbedingungen verschärft. Die Druckangabe „3 bar“ darf nicht verwechselt werden mit der Tauchtiefe, sondern ist die Definition des Prüfdrucks. Ein Prüfdruck von „3 bar“ wird in 30 m Wassertiefe erreicht.
• Beim Schwimmen und beim Sprung ins Wasser kann kurzfristig durchaus
ein größerer Druck auf die Dichtelemente entstehen als der garantierte
Prüfdruck. Besonders gefährdet sind die Uhren, wenn man nach längerem
Sonnenbaden ins Wasser springt, weil sich dann der Aufschlagdruck mit
dem Unterdruck durch die Abkühlung addiert, was leichter zu Schäden
führen kann.
• Beim Batteriewechsel ist es wichtig, die Gebrauchseigenschaften von
nach DIN-gefertigten Uhren zu überprüfen und Dichtungen ggfs. zu
erneuern.
11
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
A&S 1202
A&S 1204
A&S 1206
A&S 3120
A&S 3124 A&S 3126
A&S 3128
A&S 3132
A&S 3140
A&S 3142
A&S 3144
A&S 3150
A&S 3152
A&S 3154
Werkbezeichnung
A&S 3156
A&S 3158
RONDA normtech 6¾ x 8'''
2 Zeiger
Swiss Made
Quarz-Werk 762
Batterie Nr. 364
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
12
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 1310
A&S 1312
A&S 1320
A&S 1322
A&S 2210
A&S 2240
A&S 3112
RONDA slimtech 6¾ x 8'''
2 Zeiger
Swiss Made
Quarz-Werk 1062
Batterie Nr. 321
A&S 3114
A&S 3116
A&S 3118
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
13
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
A&S 1311 A&S 1313
A&S 1321
A&S 1323
RONDA normtech 10½'''
2 Zeiger, Datum
Swiss Made
Quarz-Werk 704
Batterie Nr. 371
Hinweis:
In der Kalenderschaltphase von 22.30 – 24.00 Uhr kann das Datum korrigiert
werden, wobei das Datum des folgenden Tages eingestellt werden muss, da
in diesem Fall um Mitternacht keine automatische Schaltung erfolgt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Schnellkorrektur Datum (Uhr läuft)
3 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
2814
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 2601
A&S 2603
A&S 2605
RONDA mastertech 11½‘‘‘
2 Zeiger, Datum
Swiss Made
Quarz-Werk 6004.D
Batterie Nr. 373
Hinweis:
In der Kalenderschaltphase von 22.30 – 24.00 Uhr kann das Datum korrigiert
werden, wobei das Datum des folgenden Tages eingestellt werden muss, da
in diesem Fall um Mitternacht keine automatische Schaltung erfolgt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Schnellkorrektur Datum (Uhr läuft)
Extreme Beschleunigung in der Schnellkorrektur kann zu
einer falschen Datumsanzeige führen. Durch Schalten des
Datums von 01 bis 31 (Krone in Position 2) wird die
Synchronisation wieder hergestellt.
1 Teilstrich = 6 Min.
5 Teilstriche = 30 Min.
3 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
Energiesparmodus (Einsparung ca. 70 %)
15
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
A&S 1141
A&S 1143
A&S 1145
A&S 1153
A&S 1155
A&S 1157
A&S 1177
A&S 1179
A&S 1201
A&S 1203
A&S 1205
A&S 2001
Werkbezeichnung
A&S 2003
A&S 2005
A&S 2623
A&S 2625
A&S 2627
RONDA normtech 11½'''
3 Zeiger, Datum
Swiss Made
Quarz-Werk 715
Batterie Nr. 371
Hinweis:
Durch Drehen nach rechts wird das Datum eingestellt und
durch Drehen nach links wird der Tag eingestellt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Datumkorrektur
3 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
Sperrzeit für Kalenderschnellkorrektur:
21.30 – 03.00 Uhr
1416
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 3160
A&S 3162
A&S 3164
A&S 3168
RONDA normtech 6¾ x 8'''
3 Zeiger
Swiss Made
Quarz-Werk 763
Batterie Nr. 324
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
Energiesparmodus (Einsparung ca. 70 %)
17
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 1192
A&S 1192M
A&S 1193 A&S 1193M
RONDA mastertech 11½'''
3 Zeiger, Datum
Swiss Made, Cal. 6003.D
Batterie Nr. 373
Hinweis:
In der Kalenderschaltphase von 22.30 – 24.00 Uhr kann das Datum korrigiert
werden, wobei das Datum des folgenden Tages eingestellt werden muss, da
in diesem Fall um Mitternacht keine automatische Schaltung erfolgt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Schnellkorrektur Datum
(im Uhrzeigersinn), Uhr läuft
3 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
Energiesparmodus (Einsparung ca. 70 %)
3018
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 3134
A&S 3136
A&S 3138
RONDA slimtech 6¾ x 8'''
3 Zeiger
Swiss Made
Quarz-Werk 1064
Batterie Nr. 321
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
Energiesparmodus (Einsparung ca. 70 %)
19
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 1180
A&S 1181
A&S 1182
A&S 1183
A&S 1185
A&S 1187
RONDA mastertech 11½‘‘‘
3 Zeiger, Datum
Swiss Made
Quarz-Werk 6004.D
Batterie Nr. 373
A&S 2643
A&S 2645
A&S 2677
Funktionen
• kleine Sekunde
• 2 Zeiger
• Datum
20
Hinweis:
In der Kalenderschaltphase von 22.30 – 24.00 Uhr kann das Datum
korrigiert werden, wobei das Datum des folgenden Tages eingestellt
werden muss, da in diesem Fall um Mitternacht keine automatische
Schaltung erfolgt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Schnellkorrektur Datum (Uhr läuft)
Extreme Beschleunigung in der Schnellkorrektur kann zu einer falschen Datumsanzeige führen.
Durch Schalten des Datums von 01 bis 31
(Krone in Position 2) wird die Synchronisation
wieder hergestellt.
3 Zeiger, Zeit einstellen, Uhr gestoppt
Energiesparmodus (Einsparung ca. 70 %)
21
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 2701
A&S 2703
A&S 2705
RONDA mastertech 15‘‘‘
4 Zeiger, Tag & Datum
Swiss Made
Quarz-Werk 7004.P
Batterie Nr. 381
Funktionen
• Tag Retrograd
• kleine Sekunde
• Großdatum mit Direktschaltung
von 31-01
3822
Hinweis:
In der Kalenderschaltphase von 22.30 – 24.00 Uhr kann das Datum
korrigiert werden, wobei das Datum des folgenden Tages eingestellt werden
muss, da in diesem Fall um Mitternacht keine automatische Schaltung
erfolgt. Durch Drehen nach rechts wird das Datum eingestellt und durch
Drehen nach links wird der Tag eingestellt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Schnellkorrektur Datum
(im Uhrzeigersinn), Uhr läuft
3 Zeiger, Zeit einstellen, Wochentag
einstellen, Energiesparmodus
(Einsparung ca. 70 %)
23
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 1415 A&S 1419M
A&S 3217
A&S 3219
RONDA startech 12½‘‘‘
Chronograph, Großdatum
Swiss Made
Quarz-Werk 5040.B
Batterie Nr. 395
Funktionen
• Chronograph
• 3 Augen
• kleine Sekunde
• Großdatum mit Direktschaltung
von 31-01
• ADD- und Split-Funktionen
• Zentrumstoppsekunde (1/1 Sek.)
• 1/10 Sekunden bis 30 Minuten
• 10-Stunden-Zähler
• 30-Minuten-Zähler
1624
www.ronda.ch
www.ronda.ch
e
201
05/05/
2012
Beschreibung der Anzeige- und Bedienelement
Minutenzäh
2
30
Anzeigeelemente
Bedienelemente
20
10
Datum
8
7
Sekundenzeiger
RONDA ist Lieferant des Uhrwerks inklusive
Bedienungsanleitung. Bitte wenden Sie
23
RONDA ist Lieferant des Uhrwerks inklusive Bedienungsanleitung. Bitte wenden Sie
sich für Reparaturen oder bei allgemeinen Fragen zur Uhr an Drücker
die Verkaufsstelle,
die
A
60
30
sich für Reparaturen oder bei allgemeinen
Fragen
zur Uhr an die Verkaufsstelle, die
Minutenzeiger
Servicestelle oder den Hersteller der Uhr. Entsprechende Kontaktinformationen finden
45
15
Servicestelle oder den Hersteller20der 10Uhr. Entsprechende
Kontaktinformationen finden
Sie in Ihren Verkaufs- und Garantieunterlagen.
Krone
30
Sie in Ihren Verkaufs- und Garantieunterlagen.
Stundenzeiger
10
Zentrumstoppsekunde
8
7
9
6
1
5
4
2
3
1⁄ 10
2
30
20
10
Batterietyp: 395 (Ø+20
9,5/ mm
x 2,6 mm pro
/ SRMonat
927 SW)
Ganggenauigkeit:
-10 Sekunden
/ -10 Sekunden pro Monat
1Ganggenauigkeit:
⁄ 10 Sekundenzähler +20
8
7
(Stundenzähler nach 30 Min. )
Drücker A
Drücker A
23
23
30
30
45
Minutenzähler
20
10
Drücker A
15
45
15
30
30
9 10 1
8 9 10 1 2
78
32
60
30 7 6 5 4 3
6
4
5
45
15
20
10
30
10
10
9 10 1
20
1⁄
1⁄
60
60
10
23
Sekundenzähler
Sekundenzähler
8
7
1⁄ 10
6
2 53
23
4
2
3
60
30
Sekundenzähler
60
30
20
20
45
45
10
10
9 10 1
8 9 10 1 2
32
78
76 5 43
6
4
5
23
30
20
30
9 10 1
2
3
15
15
60
45
10
8
7
30
30
15
Drücker
B
Drücker B
6
Sekund
Drücker B
Minutenzähler
Batterietyp: 395 (Ø 9,5 mm x 2,6 mm / SR 927 SW)
Minutenzähler
Minutenzähler
9
9
6
Chronograph:
Chronograph: Grundfunktion
Grundfunktion
(Start / Stopp / Nullstellung)
Grundfunktion
(Start Chronograph:
/ Stopp / Nullstellung)
(Start/Stopp/Nullstellung)
Beispiel
:
Beispiel :
Chronogr
aph:
Start: Drücker
A drücke n
Drücker A drücke n
Beispiel:
AuStart:
faddie
rte Zeitmessung
Stopp
:
Um
die
Zeitmessung abzubrechen ,
Beispiel:
1 Start:
Drücker
A drücken
Stopp
:A
Um
die
Zeitmessung
abzubrechen
,
Drücker
nochmals
drücken und
die
Drücker
A(Zeitmessung
nochmals drücken
und) die
Star
t:
ten
3
Chronographenzähler
ablesen:
2
Stopp:
um
diestar
Zeitmessung
abzubrechen,
34 Chronographenzähler
ablesen:
7⁄ 10 Sekunde
Min.
/
38
Sek.
/
n
St
opp:
5 Se k.drücken
)
nochmals
die drei
4Drücker
Min.
/ 38(z.B.
Sek.15
/A7Min.
⁄ 10 Sekunde
n nach und
rt: (Zeitmessung wieder freigeben)
RestaChronographenzähler
ablesen
St opp:
(4 Min.
38Min.
Sek. 7/10-Sekunden)
*Nullstellung:
(z.B. 13
5 Se k. nach )
Nullstellung:
Drücker B drücken.
= 28 Min.
10 Sek. B drücken
Drücker
B drücken.
3 3 Nullstellung:
Drücker
(Die
Chronographenzeiger
werden in
(Die Nullstellungen
Chronographenzeiger
(Aufaddier
te Messzwerden
eit wirdinange zeigt)
ihre
zurückgestellt).
3 (Die
drei Chronographenzeiger
werden
ihre Nullstellungen zurückgestellt).
Nullst
inellung:
ihre Nullstellungen zurückgestellt.)
Die 3 Chronographenz eiger werden in ihre
Nullpositionen zurü ckgestellt .
Hinw eis
* N ach
kann die Aufaddierung der Zeit messung fo rtgesetzt werden. Dies übe r
Minutenzäh
2
30
20
10
8
7
1⁄ 10
9
6
Sekund
2
30
20
25
10
8
7
9
B
Sekundenzeiger
B
Sekundenzeiger
23 A
23 A
60
30
20
30
45
60 15
45
10 9 10 1
8
2
7 9 10 1 3
86 5 42
7
3
4
6
5
30 15
10
B
30
B
A
A
20
23
23
30
20
30
10 9 10 1
8
2
7 9 10 1 3
86 5 42
7
3
4
6
5
30
20
10 9
8
7 9
86
30 7
6
30
20
10
20
10
I
II
I
II
10
8
7
8
7
10
10
8
7
8
7
1
in Position
II herausziehen
KroneKrone
in Position
II herausziehen.
läuft
weiter
) II herausziehen.
Krone
in Position
(Uhr
(Uhr
läuft weiter)
60 15
Datum
45 30 15
1Datum
30
17
17
2
10 1 3
4 2
5
3
4
5
IKrone
II
45
60 15
45
10 9 10 1
8
2
7 9 10 1 3
86 5 42
7
3
6
4
5
30 15
45
30
I
II
I
II
60
60 15
45 30
03
03
I Krone
II
60
15
10 9 10 1
30
2
8
7 9 10 1 3
6
4 2
60
30 8 5
7
3
6
4 45 60 15
30
5
20
10
45 30 15
10
20
10 9
1
2 30
8
7 9 10 1 3
20
1826
30
15
10
Schnellkorrektur Datum
Schnellkorrektur
Datum
01
01
30
20
10
II
60
45
10
30
30
31
31
30
I
II60 15III
45
20
20
45
I
II
II60 III
I
10
I
Kontinuierlich :
lang
A
Nächsten Zeiger ausrichten B
Nächsten Einstellung
Zeiger ausrichtenZeit
B
Einstellung
Zeit
Ausrichtung
de s 1⁄ 10 Sekundenzählerzeigers
(Pos. 6h )
Einstellung
Zeit
Einzelschrit
x kurz
Ausrichtung t:*deKrone
s 1⁄ 10inASekundenzählerzeigers
(Pos. 6h )
Position 1 IIIherausziehen.
30
Kontinuierlich
:
lang
A
Krone
in
Position
III
herausziehen
(Uhr
bleibt
stehen
)
Einzelschrit t:*1*
1
x
kurz
A
Krone in Position IIIherausziehen.
30
20
Kontinuierlich (Uhr
: (Uhr
A bleibt
stehen)
bleibt
stehenlang
)
20
B
IIINächsten Zeiger ausrichten
2 ausrichten
Krone drehen, bis die aktuelle Zeit 08:45
IIINächsten Zeiger
Krone drehen bisBdie aktuelle Zeit 08:45
Ausrichtungdes Minutenzählerzeigers
(Pos. 9h)
angezeigt
angezeigt
wirdbis. wird
Krone drehen
die aktuelle Zeit 08:45
Einzelschrit
1 x kurz (Pos. 9h)
Ausrichtungt: des Minutenzählerzeigers
A
angezeigt
wirdzurück
.
3
*Krone
in
Position
I drücken
Kontinuierlich
lang
A
Einzelschrit t: :
1 x kurz
A
Kontinuierlich :
lang
A
**Krone
zurück
Position I drücken. einzustellen, muss
Um die
Zeitin„sekundengenau“
* KroneI zurückdrücke
I drücken.
Position
Krone in Position
n
Krone zurück
bei derin Sekundenzeigerstellung
„60“ gezogen
30
Hinwei
s
Krone
in
Position
I
zurückdrücke
Nach dernEinstellung
Abschluss derwerden.
Chronographzeige
r-Ausrichtungdes
. Stunden- und Minu*Hinwei
U m dies Zeit «sekundengenau» einzustellen,
30
(dies
ist
jederzeit
möglich
)
tenzeigers
muss
Krone
„sekundengenau“
in Position I 20
Abschluss dermuss
Chronographzeige
r-Ausrichtung
.
bei«sekundengenau»
der Sekundenzeigerstellung
* U m die Zeit
einzustellen,
20
möglich
)
III(dies ist jederzeit
zurückgedrückt
werden.
«60»
gezogen
werden.
muss
bei der
Sekundenzeigerstellung
Nach
der Einstellung
d
III
«60» gezogen
werden.des Stunden- un
Minutenzeigers
muss des Stunden«sekundengenau»
Nach der Einstellung
un
d
in
Pos. I zurückgedrückt
werden.
Minutenzeigers
muss
«sekundengenau»
Schnellkorrektur
Datum
in Pos. I zurückgedrückt werden.
I
II
I
II
I
II
I
II
Einstellung
Datum
und Uhrzeit
(Uhr läuft weiter
)
2
bis
das Uhrzeit
aktuelle
KroneKrone
drehendrehen,
bis das aktuelle
Einstellung
Datum
und
nach
Batteriewechsel
01 erschein
Datum
t
1
Krone
drehen
bis
das
aktuelle
Datum
erscheint
nach
Batteriewechsel
01 erschein t
Datum
30
Beispiel :
3
in Position
KroneKrone
zurückzurück
in Position
I drückeIndrücken
–Beispiel
Datum/: Uhrzeit auf der Uhr: 17 / 01:25
30
20
Krone zurück
in/Uhrzeit
Position I drücke
n
04
–– Aktuelles
Datum
/
20:30
Datum/ Uhrzeit auf der Uhr: 17 / 01:25
20
Hinweis:
04
–Hinwei
Aktuelles
Datum
/Uhrzeit
/
20:30
s
in
Position II herausziehen.
InKrone
der
Kalenderschaltphase
von 21:00
– 24:00 Uhr
In
der
Kalenderschaltphase
von 21:00
bis
Hinwei
släuft
(Uhr
weiter ) II herausziehen.
Krone
inmuss
Position
24:00
Uhr
das Datum
des
folgende
muss
das
Datum
desvon
folgenden
In der
Kalenderschaltphase
21:00Tages
bisn eingestellt
(Uhr
läuft weiter
)
Tages
eingestellt
werden
.
24:00
Uhr
muss
das
Datum
des
folgende
n
werden.
Tages eingestellt
werden in .der SchnellkorExtreme
Beschleunigung
Extreme
Beschleunigung
in der Schnellkorrektur kann
Krone
drehen
bisfalschen
der in Vortag
des aktuelle en
rektur
kann
zufalschen
einer
Datumsanzeig
Extreme
Beschleunigung
der
Schnellkorzu
einer
Datumsanzeige
führen. Durch Schal03 Vortag
Datums
erschein
t des
führen.
Durch
Schalten
Datums
von
01
Krone
drehen
bis falschen
der
des
aktuelle
n
rektur
kann
zu
einer
Datumsanzeig
ten
des
Datums
von
01
bis
31 (Kronee-Position II) wird 30
bis
31
(Krone
Position
wird
die Synchroni
03
Datums
erschein
führen.
Durch
SchaltentII)des
Datums
von 01
die
Synchronisation
wieder
hergestellt.
sation
wieder
hergestellt.
30
bis 31 (Krone Position II) wird die Synchroni
20
sation wieder hergestellt.
20
10
10
8
7
8
7
10
10
8
7
Schnellkorrektur
Schnellkorrektur Datum
Datum
33 11
45
45
10
10
30 88
30 77
20
20
Krone
Krone in
in Position
Position II
IIherausziehen.
herausziehen.
Einstellung
Datum
und
Einstellung
Datum
und Uhrzeit
Uhrzeit
(Uhr
))
(Uhr läuft
läuft weiter
weiter
Einstellung Datum und Uhrzeit
nach
nach Batteriewechsel
Batteriewechsel
60
60
Datum
Datum
30
30
20
20
11 77
10 11
99 10
66
10
10
55
15
15
30
30
22
33
44 45
45
9 10
10 11
89
2
8
2
7
3
76
43
6 5 4
5
Krone
Krone
II
60
60
Krone
Krone drehen
drehen
bis
bisBatteriewechsel
das
das aktuelle
aktuelle
nach
01
01 erschein
Beispiel
::
Datum
Datum
erschein tt
Beispiel
–– Datum/
17 // 01:25
Datum/ Uhrzeit
Uhrzeit auf
auf der
der Uhr:
Uhr: 17
01:25
–– Aktuelles
Datum
/Uhrzeit
// 20:30
Krone
in
Position
drücke
nn
Krone zurück
zurück
in/Uhrzeit
Position II04
drücke
04
Beispiel:
Aktuelles
Datum
20:30
IIII
15
15
30
30
II
II
II
20
20
II
IIII
- Datum/Uhrzeit auf der Uhr:
60
60
45
45
00 33
10
10
15
15
30
30
10 11
99 10
30
22
30 88
77
3345
20
10 66 55 44 45
20
10
9 10
10 11
2
89
2
8
7
3
76
43
6 5 4
5
60
60
30
30
II
II
II
****Krone
IIIherausziehen.
Krone in
in5**Krone
Position
Position IIIherausziehen.
weiter drehen,
(Uhr
(Uhr bleibt
bleibt stehen
stehen ))
60
60
30
30
45
45
10
10
88
77
10 1
9 10
12
89
8
2
7
3
76
43
6 5 4
5
/ 01:25
15
15
30
30
10 11
99 10
22
33
66
44
55
II
IIII
III
III
15
15
30
30
II
II
II
II
II
II
00 44
60
60
30
30
des
20
20
4 Krone drehen, bis das aktuelle Datum
erscheint
Sekundenzeiger
Sekundenzeiger
45
45
10
10
3* Krone in Position III herausziehen
(Uhr bleibt stehen)
00 33
20
20
17
führen.
Schalten
des
von
01
führen. Durch
Durch
Schalten
des Datums
Datums
vonbis
01 der Vortag 3
2
Krone
drehen,
bis
bis 31
31 (Krone
(Krone Position
Position II)
II) wird
wird die
die Synchroni
Synchroni -aktuellen Datums erscheint
sation
sation wieder
wieder hergestellt.
hergestellt.
15
15
60
60
30
30
20
20
Krone
Krone in
in Position
Position II
II herausziehen.
herausziehen.
(Uhr
))
Hinwei
ss -weiter
Hinwei
aktuelles
Datum/Uhrzeit: 4 / 20:30
(Uhr läuft
läuft
weiter
In
In der
der Kalenderschaltphase
Kalenderschaltphase von
von 21:00
21:00 bis
bis
24:00
24:00 Uhr
Uhr muss
muss das
das Datum
Datum des
des folgende
folgende nn
Tages
Tages eingestellt
eingestellt werden
werden ..
1 bis
Krone
in Position
II herausziehen
Krone
drehen
der
Vortag
des
aktuelle
KroneBeschleunigung
drehen bis der in
des aktuelle n
n
Extreme
der
Extreme
Beschleunigung
inVortag
der SchnellkorSchnellkorDatums
erschein
tt 03
(Uhr
03 läuft weiter)
Datums
rektur
kann
zu
Datumsanzeig
rektur
kannerschein
zu einer
einer falschen
falschen
Datumsanzeig ee
00 11
30
30
Sekundenzeiger
Sekundenzeiger
00 33
45
45
10
10
10 1
9 10
12
89
8
2
7
3
76
43
6 5 4
5
15
15
30
30
4
bis die aktuelle Zeit
20:30 angezeigt wird
**
** Krone
das
Krone drehen
drehen
bis
das aktuelle
aktuelle
6 bis
Krone
zurück
04 erscheint
Datum
Datum 04
erscheint ..
in Position I drücken
**
** Krone
bis
Krone weiter
weiter
drehen
bis die
die aktuelle
aktuelle Zeit
Zeit
* drehen
„Sekundengenaue“
20:30
20:30 angezeigt
angezeigt wird
wird ..
Zeiteinstellung:
siehe „Einstellung Zeit“
**
** Krone
Position
Krone zurück
zurück
Position II drücken.
drücken.
** inin
24-Stunden-Rhythmus
beachten
00 44
60
60
30
30
20
20
10
10
45
45
10 11
99 10
88
22
77
33
66
44
55
15
15
30
30
II
IIII
III
III
Hinweis
Hinweis
****«sekundengenaue»
«sekundengenaue» Zeiteinstellung:
Zeiteinstellung:
Siehe
Siehe Hinweis
Hinweis im
im Kapitel
Kapitel «Einstellung
«Einstellung Zeit
Zeit
**24-Stundenrhythmus
**24-Stundenrhythmus beachten
beachten ..
»»
27
Minutenzähler
Drücker A
23
Minutenzähler
Drücker A
23
30
20 30 10
60
45
9 10 1 45
2
3
69 10
5 41
8
2
3
7
6
4
5
108
7
20
Chronograph: Grundfunktion
(Start / Stopp / Nullstellung)
Chronogr
aph: Aufaddierte Zeitmessung
Chronograph:
Au
faddie
rte Zeitmessung
Beispiel
:
Beispiel:
Beispiel:
Start: Drücker A drücke n
1
(Zeitmessung
Star t:Start:
(Zeitmessung
star ten ) starten)
Stopp
: (z.B.
Um die
Zeitmessung
,
St
opp:
15
Min.
5 SeMin.
k.abzubrechen
nach
) nach
2
Stopp:
(z.
B.drücken
15
5 Sek.
Start)
Drücker
A nochmals
und die
Resta
rt: (Zeitmessung wieder
3 Chronographenzähler
ablesen:freigeben)
3
Restart:
(Zeitmessung
7⁄ 10 Sekunde n wieder freigeben)
4 Min.
/
38
Sek.
/
* St
opp: (z.B. 13 Min. 5 Se k. nach )
15
60
30
15
30
1⁄ 10
Sekundenzähler
1⁄ 10
Sekundenzähler
23
30
20
15
60
30
15
10
30
45
9 10 1 45
2
3
69 10 41
5
8
2
7
3
6
4
5
15
60
30
15
30
I
1⁄ 10
Sekundenzähler
1⁄ 10
Sekundenzähler
23
20
20
10
30
III
Drücker A
60
45
9 10 1 45
2
3
6 10 4
9 5 1
8
2
3
7
4
6
5
108
7
II
Drücker B
23
30
2028
Zentrumstoppsekunde
60
108
7
20
9 10 1
6 5 4
15
30
2
3
Drü
23
60
45
10
15
30
Drü
Chronograph: Zwischenzeitmessung
Chronogr
Beispiel:aph:
Drücker A
23
Minutenzähler
20
8
7
20
Drücker B
Minutenzähler
23
45
10
20
10
Hinw eis
Nachkann
4 die
kann
die Aufaddierung
* N*ach
Aufaddierung
der Zeit - der Zeitmessung 8 9 10 1 2
messung
fo rtgesetzt
werden.
Diesüber
übe rDrücker A (Restart/Stopp,
7
3
fortgesetzt
werden.
Dies
6
4
5
Drücke r A
Restart/Stopp,
…) / Stopp,… )
(Restart
/ Stopp, Restart
30
Drücker B
30
60
30
20
Drücker B drücken.
NullstNellung:
5
ullstellung: Diewerden
drei Chronographenzeiger
(Die 3 Chronographenzeiger
in
Die 3 Chronographenz eiger werden in ihre
ihre Nullstellungen
werdenzurü
in zurückgestellt).
ihre
Nullposition
zurückgestellt. 30
Nullpositionen
ckgestellt
.
60
45
9 10 1 45
2
108
3
7
69 10 41
5
2
8
7
3
6 5 4
23
4*
Stopp:
(z.Min.
B. 13
Min. 10
= 28
10 Min.
Sek. 5 Sek. nach Restart) 1=⁄ 1028
Sekundenzähler
te Messz eit
wird ange zeigt)
Sek.(Aufaddier
(aufaddierte
Messzeit
wird angezeigt)
Nullstellung:
23
20 30 10
Drü
Minutenzähler
15
60
30
15
30
III
Drücker B
Drücker B
A
Zwisc
Ausrichtung
der Chronograph
1 henz
Start:eitmessung
(Messzeit
starten)
Beispiel:
zeiger auf Nullposition
2
wischenzeit
z. B. 10 Min. 10 Sek.
Star t:Z(Messz
eit star tenanzeigen:
)
Beispiel
: (Zeitmessung
Zwisc
henz eit anz eig en:
läuft im Hintergrund weiter)
B
Einerz.B.
oder
sin läuf d t
10mehrere
Min. 10 Chronographzeiger
Sek. (die Zeitmessung
nicht
ihren
korrekten
Nullpositionen
un drei
d Chronographenzeiger
iminHintergrund
weiter
)
3*
Messzeit
aufholen:
(Die
* müssen
ausgerichtet
werden
A
Messz
eit aufholen
: (z.B. nach
im Schnelllauf
auf
Batteriewechsel)
(die 3 werden
Chronographenz
eiger werden
im die weitergelaufene Messzeit
Sc hnelllauf
auf die weitergelaufene Mess
nachgeführt.)
Krone
Positiont.) IIIherausziehen.
zeit
nacinhgeführ
(Alle
3Stopp:
Chronographenzeiger
stellen
sich
St
opp:
(Endz eit
wird angewird
zeigt)
4
(Endzeit
angezeigt)
B
in ihre ellung:
korrekte bz w. nicht korrekte Null Nullst
position
)
5
ullstellung:
Die werden
drei Chronographenzeiger
werdenA
Die
3N
Chronographenz
eiger
in ihre
Nullpositionen
zurü ckgestellt . zurückgestellt.
in ihre
Drücker
A undNullposition
B gleichzeitig währen d
mindestens
2 Sekunden drücken.
Hinw
eis
(Der Zentrumstoppsekundenzeiger
dreh ant* N*ach
können
weitere
Zwisc
henzeiten
Nach
können
weitere
Zwischenzeiten
angezeigt werden.
360
° 3 Korrekturmodus
ist aktiviert)
geum
zeigt
werden.
Dies über Drücker
B (ZwiDies über
Drücker
B (Zwischenzeit
anzeigen/Messzeit
schenzeit
anzeigen
/ Messzeit
aufholen…)
aufholen, …)
I
II
III
60
30
Minutenzähler
Minutenzähler
20
7
60
60
30
30
10
10
gt)
45
30
30
Sekundenzähler
Sekundenzähler
30
22 33
20
10
8
7
60
60
30
30
20
20
3
45
45
10
10
9 10
10 11
89
2
8
2
3
7
76
43
6 5 4
5
4
5
15
15
(Alle
position
position ))
30
9 10 1
6
4
5
2
3
30
30
III
III
22 33
45
45
10 1
9 10
12
89
8
2
7
3
76
43
6 5 4
5
II
II
II
III
III
Einzelschrit t:
60
60
10
10
Kontinuierlich
:
lang
A
Krone
Krone drehen
drehen bis
bis die
die aktuelle
aktuelle Zeit
Zeit 08:45
08:45
angezeigt
wird
Ausrichtung
angezeigt
wird .. des Minutenzählerzeigers
45
45
10 1
9 10
12
89
8
2
7
3
76
43
6 5 4
5
15
15
30
30
(Pos. 9 h)
** Krone
II drücken.
zurück
Ausrichtung
des Minutenzählerzeigers
(Pos. 9h)
drücken.
Krone
zurück in
in Position
Position
A
30
30
II
II
Ausrichtung
desausrichten
1/10 Sekundenzählerzeigers
(Pos.33611 h)
Nächsten Zeiger
B
60
30
1 x kurz
60
30
45
45
lang
kontinuierlich:
Ausrichtung de sl ⁄ 10 Sekundenzählerzeigers
(Pos. 6h2020 )1010
30
30
9 10
1
10
EinzelschritZeiger
t:
1Bxdrücken
kurz
A
nächsten
ausrichten:
12
89
Nächsten Zeiger l
ausrichten
B1 x kurz
A Einzelschritt:
lang
kontinuierlich: l A
nächsten Zeiger ausrichten: B drücken
B
22 33
dreht um 360° ➠ Korrekturmodus ist aktiviert)
** Krone in Position IIIherausziehen.
Krone
in Position IIIherausziehen.
Einzelschritt:
l A (Uhr
(Uhr bleibt
bleibt stehen
stehen )) 1 A
A
15
15
30
30
III
III
Einstellung Zeit
B
60
60
10
10
drei Chronographenzeiger stellen sich in ihre
A
A
korrekte
bzw.
Hinw
eis nicht korrekte Nullposition.)
II
A
30
30
Drücker
B
gleichzeitig
Drücker A
A und
und
B ach
gleichzeitig
währen
*N
könnenwähren
weiteredd Zwisc henzeiten an mindestens
2
drücken.
2Drücker
und
B gleichzeitig
für
mind.B2(ZwiSek.
mindestens
2 Sekunden
Sekunden
drücken.
geAzeigt
werden.
Dies über
Drücker
(Der
Zentrumstoppsekundenzeiger
dreh
tt
(Der
Zentrumstoppsekundenzeiger
dreh/ Messzeit
um 360
drücken
(Zentrumstoppsekundenanzeiger
schenzeit
anzeigen
aufholen…)
Korrekturmodus
Drücker B um 360 °°
Korrekturmodus ist
ist aktiviert)
aktiviert)
Ausrichtung der Zentrumstoppsekunde
A Einzelschritt:
1 x kurz
Ausrichtung derlZentrumstoppsekunde
A
1lang
kontinuierlich:
x kurz
Einzelschrit t: l A
nächsten
Zeiger
B drücken
lang
Kontinuierlich
: ausrichten:
A
Einstellung
Zeit
Sekundenzeiger
Sekundenzeiger
20
20
A
A
*
Beispiel
Messz eit aufholen :
Beispiel ::
B
oder
sin
d
(die 3 Chronographenz
B
DrückerEiner
B Beispiel:
Einer
oder mehrere
mehrere Chronographzeiger
Chronographzeiger
sin
d eiger werden im
nicht
in
ihren
korrekten
d
ScNullpositionen
hnelllauf
aufun
die weitergelaufene
Mess
nichtEin
in ihren
korrekten
Nullpositionen
un
d
oder
mehrere
Chronographenzeiger
sind
nicht -in
II
II
III
müssen
ausgerichtet
werden
(z.B.
nach
II
III
A
müssen ausgerichtet werden
(z.B.
nach t.)
zeitNullpositionen
nac
hgeführ
A
ihren
korrekten
und
müssen
ausgerichtet
Batteriewechsel)
Batteriewechsel)
St opp: (Endz eit wird ange zeigt)
23
werden (z. B. nach Batteriewechsel).
Nullst
ellung:
Krone
in
Position
IIIherausziehen.
Krone in Position IIIherausziehen.
60
(Alle
Chronographenzeiger
stellen
sich
3 Chronographenz
eiger werden in ihre
1 33 Krone
inDie
Position
III herausziehen
(Alle
Chronographenzeiger
stellen
sich
B
Drücker
A15
B
in
w.
Null
-45
Drücker
A
.
in ihre
ihre korrekte
korrekte bz
bzNullpositionen
w. nicht
nicht korrekte
korrektezurü
Null ckgestellt
6
Drücker
Drücker B
B
20
20
henz eit anz eig-- en:
Ausrichtung
Chronograph
Ausrichtung der
derZwisc
Chronograph
z.B.Chronographenzeiger
10 Min. 10 Sek. (die Zeitmessung
läuf t
Ausrichtung
der
auf Nullposition
zeiger
auf
zeiger
auf Nullposition
Nullposition
im Hintergrund weiter )
15
1⁄ 1045Sekundenzähler
10 1
9 10
12
89
8
2
7
3
76
43
6 5 4
5
1⁄ 10
1⁄ 10
15
Star t: (Messz eit star ten )
15
30
ZentrumstoppZentrumstopp9 10 1
sekunde
sekunde
8
2
22 33
20
20
45
10
II
II
II
III
III
I
II
III
A
1 x kurz
15
15
2
8
7
3
76
43
6 5 4
5
II
II
II
II
II
II
00 11
30
Hinwei
ss
Kontinuierlich
:
lang
A
30
Hinwei
45
** U
die
«sekundengenau»
3
Krone
in Positioneinzustellen,
I zurückdrücken:
45
Um
m
die Zeit
Zeit
«sekundengenau»
einzustellen,
20
10
20
10
muss
bei
der
Sekundenzeigerstellung
muss
bei
der
Sekundenzeigerstellung
gezogen
Abschluss
der Chronographenzeiger-Ausrichtung99 1010 11
«60»
werden.
2
8
«60» gezogen werden.
2
8
Krone
in
Position
I
zurückdrücke
n
7
3
Nach
Einstellung
des
un
d
der
ist jederzeit
76
Nach
der(Dies
Einstellung
des StundenStunden-möglich.)
un
d
43
6 5 4
5
Minutenzeigers
muss
«sekundengenau»
Minutenzeigers
mussChronographzeige
«sekundengenau»r-Ausrichtung .
Abschluss
der
in
Pos.
I
zurückgedrückt
werden.
in Pos.
werden. )
(diesI zurückgedrückt
ist jederzeit möglich
60
60
15
15
30
30
29
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
Werkbezeichnung
A&S 3231
A&S 3233
A&S 3235
RONDA xtratech 13¼‘‘‘
Chronograph, Datum
Swiss Made
Quarz-Werk Z60
Batterie Nr. 395
Funktionen
• Chronograph
• 3 Augen
• kleine Sekunde
• Datum
• ADD- und SPLIT-Funktionen
• Zentrumstoppsekunde (1/1 Sek.)
• 1/10 Sekunden bis 30 Minuten
• 30-Minuten-Zähler
2230
Bedienelemente
M
SON
T DON
MI
Anzeigeelemente
ON DIE
M
FRE SA
Beschreibung der Anzeige- und Bedienelemente
Sekundenzeiger
2
Minutenzeiger
M
SON
15
T DON
MI
30
30
20
23
10
Krone
Drücker B
Minutenzähler
M
SON
ON DIE
M
Wochentag
Minutenz
60
45
FRE SA
FRE SA
Zentrumstoppsekunde
ON DIE
M
Stundenzeiger
Drücker A
T DON
MI
Datum
2
01
06
Chronograph: Grundfunktion
Drücker A
Chronograph: Grundfunktion
(Start / Stopp / Nullstellung)
45
Minutenzähler
T DON
MI
30
III
45
15
23
15
Drücker
B
45
T DON
MI
T DON
MI
30
30
20
2
Minutenz
10
60
23
10
I
II
III
SON
08:45
3Nullstellung:
Nullstellung:
angezeigt
wird.
Drücker B drücken.
B drücken. werden in
(DieDrücker
2 Chronographenzeiger
ihre(Die
Nullstellungen
zurückgestellt).
zwei Chronographenzeiger
werden in ihre
* Krone
zurück in Position
1drücken.
Nullstellungen
zurückgestellt).
30
30
Krone drehen bis die aktuelle Zeit
M
Hinweis
* Um die Zeit «sekundengenau» einzustellen,
muss
bei der Sekundenzeigerstellung
«60» gezogen werden.
Nach der Einstellung des Stunden- und
M
SON
ON DIE
M
FRE SA
II
60
20
SON
I
bleibtUm
stehen)
ablesen:
22 (Uhr
Chronographenzähler
Stopp:
die Zeitmessung
abzubrechen,
20 Min.
/ 10 Sek.
Drücker
A nochmals drücken und die zwei
Chronographenzähler ablesen: 20 Min. / 10 Sek.
FRE SA
FRE SA
SON
ON DIE
M
05
M
23
10
ON DIE
M
M
Drücker A nochmals drücken und die
15
30
20
UmDrücker
die Zeitmessung
abzubrechen,
1*Stopp:
Start:
drücken
Krone
in Position 3Aherausziehen.
60
ON DIE
M
FRE SA
23
10
T DON
MI
T DON
MI
30
20
SON
Beispiel:
Start: Drücker Zeit
A drücken
Einstellung
Beispiel:
15
Sekundenzeiger
30
ON DIE
M
M
60
45
FRE SA
SON
T DON
MI
M
ON DIE
M
FRE SA
(Start / Stopp / Nullstellung)
31
2
II
II
III
III
1
1
10
60
10
60
45
15
45
15
30
30
30
1
30
10
10
1
T DO
MIT DON
N
MI
T DO
MI D N
T ON
MI
Hinweis
I
I
I
I
II
II
II
II
FRFERESASA
FRFERESASA
FRFERESASA
FREFRSEA SA
FRFERESASA
FRFERESASA
Krone
Position
II drücken.
1
drehen
bis dasin
aktuelle
Krone zurück
zurück
PositionDatum
drücken.
drehen
bis dasin
aktuelle
Datum
3Krone
zurück
in
Position1 I drücken.
erscheint.
erscheint.
FREFRSEA SA
T DON
MI
T DON
MI
FREFRSEA SA
T DO
MIT DON
N
MI
FREFRSEA SA
15
15
30
30
2Krone gegen den Uhrzeigersinn drehen
Kronebis
gegen
Uhrzeigersinn
dasden
aktuelle
Datum 1 erscheint.
Krone gegen
den
Uhrzeigersinn
SON
M
SON
M
2
2
Minutenz
Minutenz
2
2
Minutenz
Minutenz
Krone zurück in Position I drücken.
Krone
in Position I drücken.
In derzurück
Kalenderschaltphase
von 21:45 bis 24:00
Hinweis
Hinweis
Uhr
muss das Datum
folgenden
Tages eingestellt
In
Kalenderschaltphase
von
21:45
bis
In der
der
Kalenderschaltphase
vondes
21:45
bis
24:00
Uhr
muss
das
Datum
des
folgenden
werden.
24:00 Uhr muss das Datum des folgenden
Tages
Tages eingestellt
eingestellt werden.
werden.
Hinweis
Hinweis
In der Kalenderschaltphase von 21:45 bis
In der Kalenderschaltphase von 21:45 bis
SON
M SON
M
SON
M
SON
M
2
2
ON ODNIEDIE
M M
ON ODNIEDIE
M M
20
20
II
II
Krone
gegen
den
Uhrzeigersinn
1Krone
in Position
II herausziehen.
Krone
in
Position
II herausziehen.
gegen
den
Uhrzeigersinn
Krone
inbis
Position
II herausziehen.
1
drehen
das
aktuelle
Datum
(Uhr
läuft
1
drehen
bisweiter)
das
aktuelle
Datum
(Uhr
läuft
weiter)
(Uhr
läuft
weiter)
erscheint.
erscheint.
DIEDIE
ONON
M M
45
45
30
30
20
20
I
I
II
II
60
60
DIEDIE
ONON
M M
SON
M O
S N
M
31
10
10
I
I
SON
M SON
M
ON ODNIEDIE
M M
ON ODNIEDIE
M M
20
20
SON
M SON
M
31
31
10
60
10
60
45
15
45
15
30
30
30
31
30
FRFERESASA
T DON
MI
T DON
MI
30
30
20
20
(Uhr läuft weiter)
Schnellkorrektur
Datum
Schnellkorrektur
Datum
Beispiel:
15
15
DIEDIE
ONON
M M
DIEDIE
ONON
M M
SON
M
SON
M
Schnellkorrektur
Datum
Krone
in
Krone
in Position
Position II
II herausziehen.
herausziehen.
(Uhr läuft weiter)
60
60
30
30
07
FREFRSEA SA
T DO
MIT DON
N
MI
Schnellkorrektur
Schnellkorrektur Datum
Datum
45
45
FREFRSEA SA
FRFERESASA
I
I
FREFRSEA SA
23
T DON
MI
T DON
MI
III
III
T DO
MIT DON
N
MI
T DON
MI
T DON
MI
FRFERESASA
angezeigt wird.
Minutenz
Hinweis
Minutenz
Hinweis
Um
dieKrone
Zeit
einzustellen,
3*
zurück
I drücken
** *Um
die
Zeit «sekundengenau»
«sekundengenau»
einzustellen,
Krone
zurück
in
Positionin Position
1drücken.
bei
der
Sekundenzeigerstellung
*muss
Krone
zurück
in
Position
1
drücken.
muss
bei der Sekundenzeigerstellung
«60»
«60» gezogen
gezogen werden.
werden.
SON
2
Nach
der
Einstellung
des
* Um
Zeit «sekundengenau»
M
2
Nach
derdie
Einstellung
des StundenStunden- und
und einzustellen, muss
Hinweis
SON
M
Minutenzeigers
muss
«sekundengenau»
Hinweis
Krone
bei«sekundengenau»
der
Sekundenzeigerstellung
«60» gezogen
muss
«sekundengenau»
* Minutenzeigers
Um
die Zeit
einzustellen,
zurückgedrückt
werden.
* in
UmPos.
die IIZeit
«sekundengenau»
einzustellen,
in
Pos.
zurückgedrückt
werden.
muss
bei der Sekundenzeigerstellung
werden.
der Einstellung des Stunden- und
Minu07
muss
beiNach
der Sekundenzeigerstellung
07
«60» gezogen werden.
tenzeigers
muss Krone «sekundengenau» in Position I
«60»
gezogen werden.
2
Nach der Einstellung des Stunden- und
2
Nach
der Einstellung des
Stunden- und
zurückgedrückt
Minutenzeigers
muss werden.
«sekundengenau»
Minutenzeigers muss
«sekundengenau»
in Pos. I zurückgedrückt werden.
in Pos. I zurückgedrückt werden.
07
T DON
MI
T DON
MI
II
II
02
02
SON
M SON
M
2
2
SON
M SON
M
T DO
MIT DON
N
MI
T DO
MIT DON
N
MI
FREFRSEA SA
drehen in
bisPosition
die aktuelle
Zeit 08:45
** Krone
1
Krone zurück
drehen
bisPosition
die aktuelle
Zeit 08:45
zurück
in
1drücken.
drücken.
angezeigt
wird.
2Krone
angezeigt
wird.drehen bis die aktuelle Zeit 08:45
T DON
MI
T DON
MI
I
I
2
2
T DO
MIT DON
N
MI
23
23
SON
M O
S N
M
Minutenz
Minutenz
ON ODNIEDIE
M M
10
10
1*±*Krone in Position III herausziehen.
(Uhr bleibt stehen)
DIEDIE
ONON
M M
15
15
30
30
10
60
10
60
45
15
45
15
30
30
30
23
30
20
20
03
243203
III
III
* Krone in
Position
3 aktuelle
herausziehen.
drehen
bis
Zeit
* Krone
in
Position
3 aktuelle
herausziehen.
drehen
bis die
die
Zeit 08:45
08:45
Beispiel:
(Uhr
bleibt
stehen)
angezeigt
(Uhr
bleibtwird.
stehen)
angezeigt
wird.
T DON
MI
T DON
MI
II
II
III
III
ON ODNIEDIE
M M
I
I
II
II
SON
M SON
M
T DO
MIT DON
N
MI
I
I
60
60
45
45
30
30
20
20
ON ODNIEDIE
M M
SON
M
SON
M
23
23
23
10
10
DIEDIE
ONON
M M
02
02
SON
M SON
M
30
30
10
60
10
60
45
15
45
15
30
30
30
23
30
20
20
(Uhr bleibt stehen)
Einstellung
Zeit
Einstellung
EinstellungZeit
Zeit
15
Sekundenzeiger
15
Sekundenzeiger
DIEDIE
ONON
M M
45
45
30
30
20
20
ON ODNIEDIE
M M
SON
M
SON
M
** Krone
Krone in
in Position
Position 3
3 herausziehen.
herausziehen.
(Uhr bleibt stehen)
60
60
DIEDIE
ONON
M M
SON
M SON
M
2
FRE SFARE SA
M
SON
N DIE N DIE
MO MO
M
SON
T DON
MI
SON
FRE FSRAE SA
T DON
MI
M
SON
20
20
10
SON
SON
SON
T DON
MI
M
M
SON
II
II
III
III
DatumI
17
I
Datum
II
II
III
III
60
I
II
III
I
II
III
I
I
II
II
III
III
Datum
Datum
45 60 15
45 30 15
30
60
30 22
60
30
2215
20
1045
45
15
30
20
10
30
30
22
30
E DIE
ON DOIN
M M
T DON
MI
T DON
MI
FRE FSRAE SA
10
Krone
Krone
I
I
30
T DON
MI
FRE SFARE SA
T DON
MI
T DON
MI
M
45 30 15
30
20
ON DIEON DIE
M
M
M
60
45 60 15
60
30 17
60
1715
1045
45
15
30
20
10
30
30
17
30
E DIE
N DIN
MO MO
M
Krone
Krone
20
10
20
10
22
SON
T DON
MI
M
M
SON
M
M
II
III
I
II
III
I
I
II
II
III
III
30
I
30
II
III
I
II
III
I
I
II
II
III
III
10
20
10
T DON
MI
SON
T DON
MI
M
I
30
20
SON
D N DIE
ON OIE
M M
M
30
SON
SON
Sekundenzeiger
Sekundenzeiger
45 30 15
60
30 23
60
2315
1045
45
15
30
20
10
30
30
23
30
20
T DON
MI
T DON
MI
T DON
MI
T DON
MI
FRE FSRAE SA
60
45 60 15
T DON
MI
FRE SFARE SA
SON
D
D
ON IEON IE
M
M
FRE FSRAE SA
M
E DIE
ON DOIN
M M
04
M
SON
ON DIEON DIE
M
M
FRE SFARE SA
Sekundenzeiger
Sekundenzeiger
20
20
23
60
45 60 15
45 30 15
60
30 23
60
2315
1045
45
15
30
10
30
30
23
30
20
10
20
10
23
Einstellung Datum,
Einstellung Datum,
und Uhrzeit
Wochentag
Wochentag und Uhrzeit
Einstellung
Datum,
Einstellung
Datum,
Beispiel:
Einstellung
Datum,
Uhrzeit
Wochentag
–Beispiel:
Datum/Uhrzeit
aufund
der Uhr:
17 / 01:25 / MON
Wochentag
und
Uhrzeit
und
Uhrzeit
Wochentag
– Aktuelles
Datum/Uhrzeit
DON
23
Datum/Uhrzeit
auf der Uhr:
01:25 / MON
17 / 20:35
–Beispiel:
Aktuelles Datum/Uhrzeit
23 / 20:35 / DON
Beispiel:
Krone
in Position
herausziehen.
–Beispiel:
Datum/Uhrzeit
auf derIIIUhr:
17 / 01:25 / MON
01:25 17
// MON
Datum/Uhrzeit
auf derIIIUhr:
17 //Uhr:
(Uhr
bleibt
stehen)
Krone
inDatum/Uhrzeit
Position
herausziehen.
/ 01:25 / MON
– Datum/Uhrzeit
auf der
–– Aktuelles
20:35
DON
23
– Aktuelles
Datum/Uhrzeit
/ DON
23 / 20:3523
(Uhr
bleibt
stehen)
/ 20:35 / DON
– Aktuelles
Datum/Uhrzeit:
gegen
den Uhrzeigersinn
Krone in
Position
III herausziehen.
Krone
in
Position
IIIdes
herausziehen.
drehen
bis
der
Vortag
aktuellen
gegen
den
(Uhr
bleibt
stehen)
1
Krone
inUhrzeigersinn
Position
III herausziehen.
(Uhr
bleibt
stehen)
Wochentags
MIT
erscheint.
drehen
bis der
Vortag
des aktuellen
(Uhr
bleibt
stehen)
Wochentags
MITUhrzeigersinn
erscheint.
Krone
gegen den
Krone
gegen
Uhrzeigersinn
inKrone
Position
II drücken.
drehen
bis
derden
Vortag
des
aktuellen
2
gegen
den
Uhrzeigersinn drehen bis der
drehen
derMIT
Vortag
des aktuellen
Krone inbis
Position
II drücken.
Wochentags
erscheint.
Vortag
des
aktuellen Wochentags MIT erscheint.
Wochentags
MIT
erscheint.
Krone gegen
den
Uhrzeigersinn
drehen
bis
derden
Vortag
des aktuellen
gegen
Krone
Position
II drücken.
3 in
Krone
inUhrzeigersinn
Position
II drücken.
Krone
Position
II drücken.
Datums
erscheint.
22der
dreheninbis
Vortag
des aktuellen
Datums
erscheint.
22
Krone
gegen
den
Uhrzeigersinn
4Krone gegen den Uhrzeigersinn drehen bis der
Krone gegen
Uhrzeigersinn
drehen
bis derden
Vortag
des aktuellen
08
des aktuellen
Datums 22 erscheint.
drehen Vortag
bis22der
Vortag
des aktuellen
Datums
erscheint.
08
Datums
22 erscheint.
5*Krone
in Position III herausziehen.
A
A
A
B
B
A
B
A
B
A
A
I
II
I
II
I
I
II
II
08
bleibtIIIstehen)
* Krone (Uhr
in Position
herausziehen.
08
stehen) III herausziehen.
* (Uhr
Kronebleibt
in Position
6 Krone
gegen den Uhrzeigersinn drehen
(Uhr bleibt stehen)
23
bis
das
aktuelle
Datum
und
der
aktuelle
gegen
den Uhrzeigersinn
* Krone in
Position
III herausziehen.
* (Uhr
Kronebleibt
in
Position
IIIDON
herausziehen.
drehen
bis
das
aktuelle
Datum
23
Batterietyp: 395 (Ø
gegen
den
Uhrzeigersinn
stehen)
Wochentag
erscheint.
(Uhr
bleibt
stehen)
und
der
aktuelle
Wochentag
drehen
bis
das
aktuelle
Datum 23
Batterietyp: 395 (Ø+
Ganggenauigkeit:
DON
erscheint.
7**
Kgegen
rone
gegen
den Uhrzeigersinn weiter drehen
bis
und
der
aktuelle
Wochentag
Krone
den
Uhrzeigersinn
Ganggenauigkeit:
+
Kroneerscheint.
gegen
den
Uhrzeigersinn
DON
drehen
bis aktuelle
das
aktuelle
Datum
die
Zeit
20:3523
angezeigt wird. Batterietyp: 395 (Ø
drehen
bis
das
aktuelle
Datum 23
Batterietyp: 395 (Ø+
** und
Krone
den
Uhrzeigersinn
dergegen
aktuelle
Wochentag
Ganggenauigkeit:
und
aktuelle
RONDA ist Lieferan
weiter
drehen
bisWochentag
die aktuelle
Zeit I drücken.
** DON
Krone
den
Uhrzeigersinn
Ganggenauigkeit:
+
erscheint.
8 der
Kgegen
rone
zurück
in Position
DON
20:35erscheint.
angezeigt
RONDA
ist Lieferan
für
Reparaturen
ode
weiter
drehen biswird.
die aktuelle Zeit
** 20:35
Krone angezeigt
gegen denwird.
Uhrzeigersinn
füroder
Reparaturen
ode
le
den Herstel
* «sekundengenaue»
Zeiteinstellung:
** weiter
Krone
gegen
Uhrzeigersinn
zurück
in
I drücken.
RONDA
ist
Lieferan
drehenden
bisPosition
die aktuelle
Zeit
le
oder den
Herstel
Verkaufsund
Gara
RONDA
ist Lieferan
weiter
drehen
bisPosition
die aktuelle
Zeit
Krone
zurück
in
I drücken.
siehe
«Einstellung
Zeit»
20:35
angezeigt
wird.
für
Reparaturen
ode
Verkaufsund Gara
20:35 angezeigt wird.
füroder
Reparaturen
ode
le
den Herstel
** 24-Stundenrhythmus beachten.
le
oder
den
Herstel
Krone
zurück
in
Position
I
drücken.
Verkaufs- und Gara
Hinweis
Krone zurück in Position I drücken.
Verkaufs- und Gara
* «sekundengenaue» Zeiteinstellung:
Hinweis
Hinweis im Kapitel
«Einstellung Zeit»
* Siehe
«sekundengenaue»
Zeiteinstellung:
** Siehe
24-Stundenrhythmus
beachten.
Hinweis im Kapitel
«Einstellung Zeit»
Hinweis
Hinweis
**
24-Stundenrhythmus
beachten.
* «sekundengenaue»
Zeiteinstellung:
* Siehe
«sekundengenaue»
Zeiteinstellung:
Hinweis im Kapitel
«Einstellung Zeit»
Hinweis im Kapitel
«Einstellung Zeit»
** Siehe
24-Stundenrhythmus
beachten.
33
** 24-Stundenrhythmus beachten.
20
20
T DON
MI
T DON
MI
EA SA
FRE
FRS
T DO
MI DON
T
N
MI
FREFRSEA SA
45
45
30
30
30
30
ON ODNIEDIE
M M
SON
M
SON
M
60
60
NIEDIE
ONOD
M M
SON
M ON
S
M
20
20
T DO
MI DON
T
N
MI
20
20
T DON
MI
T DON
MI
EA SA
FRE
FRS
30
30
30
30
ON ODNIEDIE
M M
FREFRSEA SA
NIEDIE
ONOD
M M
60
60
45
45
30
30
20
20
15
15
23
60 23
10
60
1045
15
45
15
30
30
Drücker B
B
23Drücker
23
10
10
Drücker B
Drücker B
Drücker A
Drücker A
T DO
MI DON
T
N
MI
SON
M
SON
M
60
60
45
45
30
30
30
30
ON ODNIEDIE
M M
20
20
T DON
MI
T DON
MI
FREFRSEA SA
SON
M ON
S
M
NIEDIE
ONOD
M M
EA SA
FRE
FRS
06
06
20
20
T DO
MI DON
T
N
MI
Drücker B
Drücker B
60
60
45
45
30
30
30
30
Drücker B
Drücker B
15
15
23
60 23
20
10
60
20
1045
15
45
15
30
30
30
2
3
30
ON ODNIEDIE
M M
T DON
MI
T DON
MI
EA SA
FRE
FRS
NIEDIE
ONOD
M M
FREFRSEA SA
23
23
10
10
Minutenzähler
SON
M ON
Minutenzähler
S
M
SON
M
SON
M
Drücker A
Drücker A
15
15
60 23
10
60
1045
15
45
15
30
30
30
2
3
30
Minutenzähler
Minutenzähler
07
263407
23
23
10
10
Minutenzähler
SON
M ON
Minutenzähler
S
M
06
06
Beispiel:
Beispiel:
Chronograph:
Start: (Zeitmessung
starten) Zeitmessung
Chronograph:
Aufaddierte
Chronograph:
Start: (Zeitmessung
starten)
Aufaddierte
Zeitmessung
Beispiel:
Stopp: (z.B. Zeitmessung
15 Min. 5 Sek. nach
)
Aufaddierte
Stopp: (z.B. 15 Min. 5 Sek. nach
)
Beispiel:
wieder
freigeben)
Beispiel:
1Restart:
Start:(Zeitmessung
(Zeitmessung
starten)
Restart:
Start: (Zeitmessung wieder
starten) freigeben)
Start:
(Zeitmessung
starten)
* Stopp:
(z.B.
5 Sek.5nach
)
2
Stopp:
(z.13
B.Min.
15 Min.
Sek. nach
Start)
* Stopp:
(z.B.
13
Min.
5 Sek. nach
)
15
28 Min. 10
Sek. nach
Stopp: (z.B.=
5 Sek.
)
= 15
28 Min. 10
Sek.
Restart:
(Zeitmessung
wieder
(Aufaddierte
Messzeit
wirdfreigeben)
angezeigt)freigeben)
(Zeitmessung
wieder
} 3Restart:
Messzeit
wirdfreigeben)
angezeigt)
Restart: (Aufaddierte
(Zeitmessung
wieder
* Stopp:
(z.B.
5 Sek.5nach
)
4*
Stopp:
(z.13B.Min.
13 Min.
Sek. nach
Restart) = 28
Nullstellung:
* Nullstellung:
Stopp:
(z.B. 13 Min. 5 Sek. nach
)
=Sek.
28 Min.
10 Sek.
DieMin.
2 Chronographenzeiger
werden
in ihre
10
(Aufaddierte
Messzeit
wird angezeigt)
= 28 Min. 10 Sek.
Die 2 Chronographenzeiger
werden
in
ihre
(Aufaddierte
Messzeit wird angezeigt)
Nullpositionen
zurückgestellt.
zurückgestellt.
(Aufaddierte
Messzeit
wird angezeigt)
5Nullpositionen
Nullstellung:
Die zwei
Chronographenzeiger
Hinweis
Nullstellung:
Hinweis
Nullpositionen
zurückgestellt.
Nullstellung:
* N
achwerden
kannin
dieihre
Aufaddierung
der in ihre
Die
werden
* N
ach2 Chronographenzeiger
kann die Aufaddierung
der
Die
2 Chronographenzeiger
werden in ihre
Zeitmessung
fortgesetzt
werden.
Nullpositionen
zurückgestellt.
Zeitmessung
fortgesetzt
werden.
Nullpositionen
zurückgestellt.
Dies
über
Drücker
A
* Dies
Nach
Stopp
kann
über
Drücker
A die Aufaddierung der Zeitmessung
Hinweis
(Restart / Stopp, Restart / Stopp, …)
Hinweis
(Restart
Stopp,
Restart
/ Stopp,
…)
werden.
Dies
über
*fortgesetzt
Nach / kann
die
Aufaddierung
derDrücker A (Restart /
* Zeitmessung
Nach
kann
die Aufaddierung
der
fortgesetzt
werden.
Stopp,
Restart
/
Stopp,
…)
Zeitmessung
fortgesetzt
werden.
Dies über Drücker A
Dies über
Drücker
A / Stopp, …)
(Restart
/ Stopp,
Restart
(Restart / Stopp, Restart / Stopp, …)
60 23
10
60
1045
15
45
15
30
30
30
23
30
Minutenzähler
Minutenzähler
SON
M
SON
M
Aufaddierte Zeitmessung
Drücker A
Drücker A
15
15
20
20
10
10
23
Drücker B
Drücker B
Chronograph: Zwischenzeitmessung
Chronograph:
Chronograph:
Beispiel:
Zwischenzeitmessung
Zwischenzeitmessung
1 Start: (Messzeit starten)
Beispiel:
Beispiel:
Chronograph:
(Messzeit starten)
2Start:
Zwischenzeit
anzeigen: z. B. 10 Min. 10 Sek.
Start:
(Messzeit starten)
} Chronograph:
Zwischenzeitmessung
Zwischenzeit
anzeigen: läuft im Hintergrund weiter)
(die Zeitmessung
Zwischenzeit
anzeigen:
Zwischenzeitmessung
z.B. 10 Min. 10 Sek. (die Zeitmessung läuft
Beispiel:
z.B. 10 Min. 10 Sek. (die Zeitmessung läuft
im Hintergrundaufholen:
weiter)
Beispiel:
3*Messzeit
im
Hintergrund
Start:
(Messzeitweiter)
starten) (die zwei ChronographenMesszeit
aufholen:
Start:
(Messzeit
starten)
zeiger
werden
im Schnelllauf auf die weitergeMesszeit
aufholen:
Zwischenzeit
anzeigen:
(die 2 Chronographenzeiger
werden
Zwischenzeit
anzeigen:
(die
210Chronographenzeiger
werden läuft
laufene
Messzeit
nachgeführt.)
z.B.
Min.
10
Sek.
Zeitmessung
im Schnelllauf
auf
die(die
weitergelaufene
z.B.
10
Min.
10
Sek.
(die
Zeitmessung läuft
im Schnelllauf
auf
die weitergelaufene
Hintergrund
weiter)
Messzeit
nachgeführt.)
im
Hintergrund
weiter)wird angezeigt)
4
Stopp:
(Endzeit
Messzeit
nachgeführt.)
Messzeit(Endzeit
aufholen:
*
Stopp:
wird angezeigt)
Messzeit
aufholen:
*
(Endzeit
wird angezeigt)
(die
Chronographenzeiger
werden
5Stopp:
N22ullstellung:
Die zwei
Chronographenzeiger
Nullstellung:
(die
Chronographenzeiger
werden
im Schnelllauf
auf die weitergelaufene
Nullstellung:
Die
2
Chronographenzeiger
werden in ihre
im
Schnelllauf
auf
die Nullpositionen
weitergelaufene
werden
in
ihre
zurückgestellt.
Messzeit
nachgeführt.)
Die
2 Chronographenzeiger
werden in ihre
Nullpositionen
zurückgestellt.
Messzeit nachgeführt.)
Nullpositionen
Stopp: (Endzeitzurückgestellt.
wird angezeigt)
Stopp: (Endzeit wird angezeigt)
Hinweis
Nullstellung:
Hinweis
** Nach
3können
können
weitere
Zwischenzeiten angezeigt
Nullstellung:
Nach2 Chronographenzeiger
weitere
Zwischenzeiten
Die
werden in ihre
* Die
Nach2 Chronographenzeiger
können weitere Zwischenzeiten
in Bihre
werden.
Dies
über
Drücker
B (Zwischenzeit
anzeigen /
angezeigt
werden.
Dies
über werden
Drücker
(ZwiNullpositionen
zurückgestellt.
angezeigt
werden.
Dies über Drücker B (ZwiNullpositionen
zurückgestellt.
schenzeit
anzeigen
/
Messzeit
aufholen,
Messzeit
...) aufholen, ...)
schenzeit aufholen,
anzeigen / Messzeit
...)
Hinweis
Hinweis
* Nach
können weitere Zwischenzeiten
* angezeigt
Nach
können
Zwischenzeiten
werden. weitere
Dies über
Drücker B (Zwi*
*
FRE SAFRE SA
FRE SAFRE SA
T DON
MI
T DON
MIT DON
MI
T DON
MI
T DO
MIIT DON
N
M
FRFERESASA
T DON
MI
ON DIEON DIE
M
M
E IE
ONONDID
MM
FRFERESASA
T DON
MI
E IE
ONONDID
MM
ON DIEON DIE
M
M
Zentrumstoppsekunde Ausrichtung der Chronograph
Zentrumstoppsekunde
Ausrichtung
der Chronograph
Ausrichtung
Chronographzeiger
zeiger
auf
Nullposition
Zentrumstoppsekunde
Ausrichtung
derder
Chronograph
Zentrumstoppsekunde Ausrichtung
der
Chronograph
zeiger
aufauf
Nullposition
Beispiel: auf Nullposition
SON
60
zeiger
Nullposition
M
zeiger
auf
Nullposition
Einer
oder beide Chronographzeiger sind
45 60 15
Beispiel:
SON
M
Beispiel:
SON
60
nicht
ihren
korrekten
Nullpositionen
M SON
Beispiel:
Einer in
oder
beide
Chronographzeiger
sind und
60
M
Beispiel:
45 30 15
Einer oder
beide
sind
45
15
30
müssen
werden
(z.B. nach und
oder
beide Chronographzeiger
Chronographzeiger
sind
nicht in ausgerichtet
ihren korrekten
Nullpositionen
45
15
I Einer
II
III
30 23
nicht in
inEiner
ihren korrekten
korrekten
Nullpositionen
und
oder
beide
Chronographzeiger
sind
nicht in
Batteriewechsel)
30
nicht
ihren
Nullpositionen
und
30
müssen ausgerichtet werden (z.B. nach
30
20
10
23
I müssen
II
IIIausgerichtet werden (z.B. nach
30
ihren
korrekten
und müssen aus2
30
müssen
ausgerichtet
werdenNullpositionen
(z.B. nach
I
II
III
Batteriewechsel)
233
I 20 II 10 III
Batteriewechsel)
Krone
in
Position
III
herausziehen.
Batteriewechsel)
20
10
gerichtet werden (z. B. nach Batteriewechsel)
20
10
Minutenzähler
(Die
Chronographenzeiger
Kronebeiden
in Position
III herausziehen.stellen
Krone
in
Positionin
III
herausziehen.
sich
in
ihre korrekte
bzw. nicht korrekte
Krone
Position
III
herausziehen.
1 in
Krone
Position
III herausziehen.
Minutenzähler
(Die
beiden
Chronographenzeiger
stellen
Drücker A (Die
Minutenzähler
Chronographenzeiger
stellen
Nullposition)
Minutenzähler
(Die beiden
beiden
Chronographenzeiger
stellen
sich inChronographenzeiger
ihre korrekte
bzw. nicht korrekte
(Die
beiden
stellen sich
sich
in
ihre
korrekte
bzw.
nicht
korrekte
Drücker A sich in ihre korrekte
bzw. nicht korrekte
Nullposition)
Drücker
A
Nullposition)
Drücker
A
in ihre korrekte
korrekte
Nullposition)
Drücker Abzw.
und B nicht
gleichzeitig
während
Nullposition)
SON
60
M
mindestens
2 Sekunden
drücken.während
Drücker
ABund
B gleichzeitig
45 60 15
SON
2 Drücker
A und
gleichzeitig
mindestens
M
Drücker
A und
und B
B (Der
gleichzeitig
während
SON
60
Zentrumstoppsekundenzeiger
dreht
Drücker
A
gleichzeitig
während
M SON
mindestens 2 Sekunden drücken.
60
M
45 30 15
mindestens
2
drücken.
2 Sekunden
drücken.
Korrekturmodus ist aktiviert)
um
45
15
mindestens
2 Sekunden
Sekunden
drücken.
30
(Der360°
Zentrumstoppsekundenzeiger
dreht
45
15
III Zentrumstoppsekundenzeiger
30 23
(Der
dreht
(Der
Zentrumstoppsekundenzeiger
dreht
30
Korrekturmodus
ist aktiviert)
um 360°
(Der
Zentrumstoppsekundenzeiger
dreht
30
30
20
10
23
Korrekturmodus
um
360°
III
30
Korrekturmodus ist
ist aktiviert)
aktiviert)
um 360°
23
30
III
23
20
20
10
10
20
10
Drücker B
Drücker B
Drücker B
B
Drücker
/ MON
DON
// MON
/ DON
Ausrichtung der Zentrumstoppsekunde
Ausrichtung derlZentrumstoppsekunde
A 1 x kurz
Einzelschritt:
A
Ausrichtung derlZentrumstoppsekunde
Einzelschritt:
1 x kurz
A
lang
kontinuierlich:
Ausrichtung der
der
Zentrumstoppsekunde
Ausrichtung
Zentrumstoppsekunde
A
A
A
A
A
lang
1 x kurz
lang
BB j
Nächsten Zeiger ausrichten B
Nächsten Zeiger
Zeiger ausrichten
ausrichten
B
Ausrichtung des
(Pos. 6h)
Nächsten
B Minutenzählerzeigers
Ausrichtung des
Minutenzählerzeigers (Pos. 6h)
A
Ausrichtung
(Pos. 6h)
Einzelschritt:des Minutenzählerzeigers
1 x kurz
A (Pos.
Ausrichtung des
des
Minutenzählerzeigers
6h)
Einzelschritt:
l
1
x
kurz
Ausrichtung
Minutenzählerzeigers
(Pos.
6h)
A
lang
Kontinuierlich:
A
Einzelschritt:
1 x kurz
A
Einzelschritt: kontinuierlich:
1lxx kurz
kurz
A
lang
A
Einzelschritt:
1
A
lang
Kontinuierlich:
A
lang
Kontinuierlich:
A
lang
Kontinuierlich:
Kontinuierlich:
A
Einzelschritt:
A
Einzelschritt:
1
A
Einzelschritt:
1 xx kurz
kurzA
Kontinuierlich:
A Zeiger
lang
Kontinuierlich:
A
ausrichten
Nächsten
Zeiger
ausrichten
lang
Kontinuierlich:Nächsten
B
B
A
A
B
B
A
A
um 360° g Korrekturmodus ist aktiviert)
III
3 Krone in Position I zurückdrücken.
I
I
II
II
III
III
I
II
III
I
II
III
Krone in Position I zurückdrücken
Krone
in Position
I zurückdrücken
Abschluss
der Chronographzeiger-Ausrichtung.
Krone in
in Position
Position
zurückdrücken
Abschluss
der Chronographzeiger-Ausrichtung
Krone
II zurückdrücken
(dies
ist jederzeit
möglich)
Abschluss
der Chronographzeiger-Ausrichtung.
Abschluss
der
Chronographzeiger-Ausrichtung.
(dies
ist
jederzeit
möglich).
Abschluss der Chronographzeiger-Ausrichtung.
(dies ist jederzeit möglich)
(dies
(dies ist
ist jederzeit
jederzeit möglich)
möglich)
35
Bedienungsanleitung
Modell-Nummer
A&S 2533 A&S 2535
A&S 2537
A&S 2539
A&S 2541
A&S 2543
A&S 2545
A&S 2633
Werkbezeichnung
A&S 2635
A&S 2637
Funktionen
• Stunde, Minute
• Zentralsekunde mit Sekundenstopp
• Datum mit Datumschnellschaltung
2236
Automatic ETA 2824-2 11½'''
3 Zeiger, Datum
Swiss Made
28.800 Halbschwingungen/Std.
25 Steine
Hinweis:
Durch Drehen nach rechts wird das Datum eingestellt und
durch Drehen nach links wird der Tag eingestellt.
Stellwellenpositionen:
1 Normstellung (ohne Funktion)
2 Datumkorrektur
3 Zeiger, Zeit einstellen,
Uhr gestoppt
Sperrzeit für Kalenderschnellkorrektur:
21.30 – 03.00 Uhr
37
Die im Produkt enthaltenen Batterien dürfen nicht im Hausmüll entsorgt
werden. Die Batterien können nach Gebrauch unentgeltlich an der
Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Der Endnutzer ist zur Rückgabe
von Altbatterien gesetzlich verpflichtet.
I H R E Z E I T . UNS E R E L E I D E NS C H A F T .
W W W. A B E L E R - S O E H N E . D E
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
6 423 KB
Tags
1/--Seiten
melden