close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Castle pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
Filme, Kurzfilme, Dias, Bilderbuchkinos,
religionspädagogische Arbeitsmaterialien
Medien im Verleih der Medienzentrale
Erreichbarkeit
Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln
 0221 1642-3333, Fax: 0221 1642-3335
E-Mail: medienzentrale@erzbistum-koeln.de
Internet: www.medienzentrale-koeln.de
www.medienportal-koeln.de
Öffnungszeiten
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
geschlossen
10.00 bis 13.00 Uhr
10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
10.00 bis 13.00 Uhr
Aufgabe
Die Medienzentrale ist eine kirchliche Dienstleistungseinrichtung für die Arbeit mit Medien: Medienberatung und
Mediendistribution gehören ebenso dazu wie technischer Support und medienpädagogische Angebote. Die zur
Verfügung gestellten Filme und Medien sind lizenziert für den nichtgewerblichen Einsatz in Seelsorge, Schule und
Weiterbildung.
Anmeldung
Um die Medien nutzen zu können, melden Sie sich einfach bei der Medienzentrale an. Bei Bestellungen geben Sie
bitte die Titel oder die Signaturnummern der Medien bzw. Geräte an.
Bestell- und Zustellarten
Die Medien können persönlich, telefonisch, per E-Mail, Fax oder mittels Selbstbuchung über das Internet bestellt
werden. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Medien gern auf dem Postweg zu.
Viele Filme bieten wir Ihnen auch zum Stream und Download als Online-Medien an.
Schauen Sie bei uns vorbei! Wir beraten Sie gern!
Impressum
Herausgeber
Oktober 2014
Erzbistum Köln, Stabsabteilung Kommunikation, Referat Medienkompetenz
50606 Köln
Redaktion:
Verantwortlich:
Jürgen Pach/ Matthias Ganter
Stefan von der Bank
Medientipps zu Advent und Weihnachten
Stand: Nov. 2013
Nicht eben selten wird darauf hingewiesen, dass Advent und Weihnachten von Wirtschaft, Werbung und Erfrischungsgetränkeindustrie furchtbar entstellt worden seien.
Was ist das für ein Fest, das bei uns in der dunklen Jahreszeit für glänzende Augen bei
Kindern, Stress bei Eltern und für Niedergeschlagenheit bei Alleinstehenden sorgt?
Hat Weihnachten noch mehr zu bedeuten? Eine Verheißung wie „Allen Menschen wird
zuteil Gottes Heil“ lässt darauf schließen. Die nachfolgend genannten Medien erleichtern es, der Bedeutung von Weihnachten jenseits von „alten Zöpfen“, aber mit Freude
und Witz nachzuspüren.
Eine ruhige Adventszeit und ein segensreiches Weihnachtsfest wünscht Ihnen
Ihr Team der Medienzentrale Köln.
Medienzentrale des Erzbistums Köln
Kardinal-Frings-Str. 1-3, 50668 Köln
Fon: 0221 1642-3333, Fax: 0221 1642-3335
E-Mail: medienzentrale@erzbistum-koeln.de
Internet: www.medienzentrale-koeln.de
Öffnungszeiten:
Montag
10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 10.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr
Freitag:
10.00 bis 13.00 Uhr
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 4
Wichtige Hinweise: Signaturen der Medienzentrale
Liebe Kundinnen und Kunden,
um Ihnen das Stöbern in unserem Medienbestand zu ermöglichen, präsentieren wir unsere
entleihbaren Medien nach Themengruppen geordnet. Ab sofort steht der Freihandbereich in
den Räumen der Medienzentrale zur Verfügung.
Für die Anordnung der Medien nach Themen haben wir eine neue Systematik entwickelt. Diese Medienliste sowie die meisten weiteren Medienlisten, Arbeitshilfen und der DVD-Katalog
enthalten momentan noch die alten Signaturen – sie bleiben auch weiterhin gültig. Die neuen Signaturen stellen lediglich eine Erweiterung der alten dar, die für die Ausleihe relevante
Verleihnummer bleibt gleich.
Die ersten Stellen der neuen Signaturen enthalten Informationen über die thematische Eingruppierung des jeweiligen Mediums (z.B. GR für die Themengruppe Glaube und Religion).
Die nachfolgenden Ziffern geben Auskunft über Filmgenre (Spiel-, Kurz- oder Dokumentarfilm) und Medienart (z.B. DVD bzw. Videokassette). Die letzten Ziffern bilden die Verleihnummer des Mediums.
Eine Übersicht über die thematischen Kategorien und die Systematik der neuen Signaturen
finden Sie auf den Seiten 12 und 13 dieser Medienliste.
In der vorliegenden Medienliste und in unseren neuen Publikationen sind – zur leichteren
Orientierung – unter den neuen Signaturen jeweils auch die alten (in Klammern) angegeben.
Wir hoffen, Ihnen mit dem thematisch sortierten Freihandbereich die Medienausleihe so attraktiv und einfach wie möglich zu gestalten und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!
Ihr Team der Medienzentrale des Erzbistums Köln
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 5
DVD-Video
Anschi & Karl-Heinz – ein
himmlisches Magazin: Kirchliche
Feste I
DVD587
D, 2006, 5 x 15 Min., F, Magazinbeiträge.
„Anschi und Karl-Heinz" ist eine
Reihe, die sich auf pfiffige und unterhaltsame Weise religiöser Themen
annimmt und diese Kindern in Form
eines Magazins erschließt. Auf unterschiedliche Weise, aber immer kindgerecht und gut verständlich werden
ihre Herkunft, ihre Geschichte und
heutige Bedeutung erläutert - ein
wichtiger Baustein bei der Vermittlung von Basiswissen in Religionsunterricht und Gemeindearbeit. Auf
dieser DVD wurden die Beiträge
zusammengestellt, die sich mit den
folgenden Festen und Feiern im
Kirchenjahr beschäftigen: Advent,
Nikolaus, Weihnachten, Heilige Drei
Könige. Wozu ist der Advent da? –
Wen feiern wir an Nikolaus? – Was
heißt heute Weihnachten? – Was ist
weise? – Warum zünden wir an Maria
Lichtmess Kerzen an? Diesen und
anderen Fragen gehen die Filme
nach.
Eignung: Kinder; ab 4
Bald ist Weihnachten...
DVD480
( auch als
Kauf-DVD inkl. V+Ö-Rechte in der
Medienzentrale erhältlich)
D, 2006, 70 Min., F, Kompilationsfilm,
Bilderbuchkinos und DVD-ROM-Teil.
Eine Zusammenstellung unterschiedlicher Medien für Kinder zum Thema
Weihnachten: Kurzfilme: 1. Der
Schneemann (Animationsfilm; GB
1983/26 Min.) 2. Polly hilft der Großmutter (Kurzspielfilm; S 1988/29 Min.)
3. Fröhliche Weihnachten, Rachid
(Kurzspielfilm; Sam Gabarski, B/F
2000/15 Min.) Bilderbuchkinos: 1.
Die Weihnachtsmütze (Sabine Lipan,
Konzeption / Dorota Wünsch, Bilder)
2. Das Eisschloss (Marjaleena
Lembcke, Erzählerin / Heike Ellermann, Gestaltung). DVD-ROM-Teil:
1. Tipps zum Einsatz der Kurzfilme
und Bilderbuchkinos. 2. Bastelideen.
3. Basteltipps von der Maus. 4. Adventslieder 5. Gedichte von Kindern
6. Medien- und Linktipps.
Eignung: Kinder, Jugendliche; ab 4
Begegnung mit der Bibel
DVD1226
Hans-Werner Schmidt, D, 2010, 21
Kurzfilme, je ca. 15-20 Min.,
Gesamtlaufzeit: 371 Min., F, 2 DVDs,
Kurzspielfilm
Kurzfilme zu 18 Bibelstellen und 3
Szenen aus der frühen
Kirchengeschichte: 1. Sara und
Abraham, 2. Exodus, 3. Mose und
Aaron, 4. Rut und Noomi, 5. Amos
und der Priester, 6. Jeremia und der
König, 7. Johannes der Täufer, 8.
Jesus vor Pilatus, 9. Die Jünger auf
dem Weg nach Emmaus, 10. Saul
und Hananias, 11. Petrus und
Paulus, 12. Die Botschaft nach
Philadelphia, 13. Noah baut die
Arche, 14. Josef wird von seinen
Brüdern verkauft, 15. David und
Goliat, 16. Die Weisen aus dem
Morgenland bei Herodes, 17.
Vergebung macht frei, 18. Philippus
und der Kämmerer, 19. Die
römischen Kaiser beenden die
Christenverfolgung, 20. Augustinus
findet seinen Weg, 21. Hieronimus
übersetzt die Bibel
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 12
Bergkristall
DVD352
Joseph Vilsmaier, D, 2004, 88 Min.,
F, Spielfilm.
Die tiefe Kluft zwischen den
Bewohnern zweier Gebirgsdörfer im
19. Jahrhundert eskaliert zu offenem
Hass, als ein Schuster eine Frau mit
zwei kleinen Kindern aus dem
Nachbardorf heiratet. Die Familie
droht zu zerfallen, den Kindern bleibt
nur die Hoffnung auf einen
wundersamen Bergkristall. Am
Heiligen Abend kommt es zur
Katastrophe, als sich die Kinder bei
einem Schneetreiben in der eisigen
Bergwelt verlaufen... Stimmungs- und
gefühlvolles Bergdrama nach der
Erzählung von Adalbert Stifter, das
vor allem durch die faszinierende
Naturkulisse beeindruckt.
Eignung: Erwachsene, Jugendliche,
Kinder; ab 6
Der Besuch
DVD632
Zeljka Morawek, D, 2006, 37 Min., F,
Kurzspielfilm.
Was würde passieren, wenn Jesus
als junger Mann in unserer heutigen
Welt erscheinen würde? In "Der
Besuch" kündigt er einer kleinen
Gemeinde seine Ankunft als Gründer
an. Die Gemeinde beauftragt Peter,
ein vorbildliches und engagiertes
Gemeindemitglied, den Besuch zu
organisieren. Am 1. Advent ist es
dann soweit. Der Gründer erscheint
tatsächlich, wirft aber alle Planungen
um: Statt den Eröffnungsgottesdienst
in der Kirche abzuhalten, predigt er in
der Kneipe gegenüber. Statt offizielle
Termine wahrzunehmen, sucht er
den Kontakt zu den Menschen auf
der Straße. Peter ist enttäuscht und
zunehmend genervt.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 12
Brunis Weihnacht
DVD1284
L1106
Bilderbuchkino nach dem Bilderbuch
von Jean Little, Werner Zimmermann,
D, 2009
Die Tiere im Stall reden nur noch von
Weihnachten - und davon, wie ihre
Ur-Ur-Ur-Großeltern einem
besonderen Kind in einem Stall vor
vielen, vielen Jahren geholfen haben.
Nur das kleine Schwein Bruni hat
nichts zu erzählen, denn es hatte
keine Verwandten im Stall von
Bethlehem. "Sieh es ein", sagen die
anderen Tiere, "das ist nichts für
Schweine!" So beginnt Brunis Flucht
ganz allein hinaus in die frostige
Winternacht, an deren Ende
Schwein, Ochs', Esel und Menschen
das Wunder der Weihnacht etwas
besser verstehen.
Eignung: Kinder; ab 4
Der erste Adventskalender
DVD1047
Anton Deutschmann, D, 2009, 6 Min.,
F, Animationsfilm.
Im Jahr 1908 ließ der Verleger und
Druckereibesitzer Gerhard Lang den
ersten Adventskalender für Kinder
drucken. Auf die Idee hatten ihn
seine eigenen Kindheitserinnerungen
gebracht. Es war seine Mutter, die
Gerhard Lang einen Adventskalender
gebastelt hatte: dafür band sie an
einem Faden 24 Kekse auf einen
Karton, von denen der kleine Gerhard
täglich einen essen durfte. Der
Animationsfilm ist Teil einer Reihe,
die Kindern den Ursprung bekannter
und populärer Weihnachtsbräuche
erklärt. Auf DVD-ROM-Ebene sind
didaktische Materialien enthalten.
Eignung: Kinder; ab 4
Der erste Adventskranz
DVD938
Anton Deutschmann, D, 2009, 6 Min.,
F, Animationsfilm.
Im Jahr 1839 wurden das erste Mal
die Kerzen eines Adventskranzes im
"Rauhen Haus" vor den Toren
Hamburgs angezündet. Der
Pädagoge und Theologe Johann
Wichern hatte hier armen
vernachlässigten Kindern aus den
Elendsquartieren der Hansestadt ein
neues Zuhause gegeben. Der kurze
Animationsfilm erklärt Kindern in
ruhiger und verständlicher Form den
Ursprung des ersten Adventskranzes.
Auf DVD-ROM-Ebene sind
didaktische Materialien enthalten.
Eignung: Kinder; ab 4
Es begab sich aber zu der Zeit…
DVD669
Catherine Hardwicke, USA, 2006,
101 Min., F, Spielfilm.
Maria ist noch ein Kind, als sie Joseph heiraten muss. Doch ihre Rolle
in diesem Leben geht weit über
dieses Arrangement hinaus. Ein
Engel verkündet ihr, sie werde Gottes
Sohn gebären. So wird sie unberührt
schwanger und dennoch in Nazareth
als Gefallene geächtet. Auch ihr
Mann zweifelt an ihr, bis auch ihm die
Zukunft gewiesen wird. Auf der Reise
nach Bethlehem erfüllt sich das
Schicksal des Paares. Die Weihnachtsgeschichte erst naturalistisch,
dann zunehmend andächtig und
wundersam erzählt.
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 6
Eignung: Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 6
Es ist ein Elch entsprungen
DVD648
Ben Verbong, D, 2005, 90 Min., F,
Spielfilm.
Kurz vor Weihnachten kracht ein
sprechender Elch durch die Decke
des kleinen Häuschens von Bertil,
seiner Schwester Kiki und seiner
Mutter Kerstin. Mr. Moose (Mario
Adorf) behauptet, er sei bei einem
Testflug mit dem Weihnachtsmann
abgestürzt und ist auch sonst ziemlich verrückt, aber Bertil ist fest davon
überzeugt, einen neuen Freund
gefunden zu haben. So einfach ist
das jedoch nicht, wenn der Weihnachtsmann und der Elchjäger von
nebenan schon auf dem Weg sind.
Eignung: Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 6
Fremde aus dem Osten
DVD319
Reinhard Sasowski, D, 2005, 14 Min.,
F, Animationsfilm.
Die Weihnachtsgeschichte nach
Matthäus in einer kindgerechten Art
mit Egli-Figuren umgesetzt.
Eignung: Kinder; ab 4
Home for Christmas
DVD1285
Bent Hamer, D/N, 2010, 85 Min., F,
Spielfilm.
Weihnachten in einer kleinen norwegischen Ortschaft: "Home for Christmas" steht auf dem Schild eines
Obdachlosen, der für die Zugfahrt zu
den Eltern ein paar Münzen braucht.
Ein Arzt macht lieber Notdienst, statt
mit seiner Frau zu feiern. Eine Frau
vergnügt sich mit dem Liebhaber, den
es dann doch zur Gattin zieht. Ein
von der Ehefrau vor die Tür gesetzter
Familienvater lässt sich etwas einfallen, den Nebenbuhler bei der Bescherung auszutricksen. Eine Christbaumverkäuferin entdeckt nachts vor
ihrem Wohnwagen in einem heruntergekommenen Mann ihre alte
Jugendliebe. Bent Hamer spinnt fein
die Schicksalsfäden seiner Figuren in
dieser etwas anderen Weihnachtsgeschichte. Einige skurrile Szenen und
komische Dialoge reizen zum Lachen, ansonsten bevorzugt Hamer
bei diesem von ständigem Schneefall
eingehüllten Wintermärchen eine
leichte Melancholie, gemischt mit
Zärtlichkeit für die Verzweifelten.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 14
Jesusgeschichten
DVD1069
Tony White, Richard Burdett, D,
2004, 50 Min. (Gesamtlänge), F, 5
Kurzfilme und weitere Materialien
Die DVD bietet mit fünf Kurzfilmen
und zusätzlichem Material einen
guten Einstieg in die Bibelarbeit für
Grundschulen und Kindergärten. Von
der Geburt Jesu - der
Weihnachtsgeschichte - bis zur
Auferstehung werden zentrale
Bibelstellen für die Adressatengruppe
in ansprechender Form vermittelt.
Dabei verlangen Bild und Text vom
Zuschauer keine weiteren
Vorkenntnisse. Zu den Filmen enthält
die DVD wertvolle Handreichungen
zur Bibelarbeit in Grundschule und
Kindergarten.
Eignung: Kinder; ab 6
Jesus der Christus
DVD1074
Max Kronawitter, D, 2007, 39 Min., F,
Dokumentarfilm
In Jesus Christus begegnet uns
Christen die Botschaft vom Reich
Gottes als Zusage und
Herausforderung zur Nachfolge. Der
Film veranschaulicht den biblischen
Befund und die Wirkungsgeschichte,
die uns Jesus von Nazareth als
Christus bekennen lässt und schlägt
damit einen Bogen zum Verständnis
des christlichen
Glaubensbekennnisses.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 12
Der kleine Nazi
DVD1272
Petra Lüschow, D, 2010, 13 Min., F,
Kurzspielfilm.
Als Familie Wölkel wie jedes Jahr bei
der Oma Weihnachten feiern will,
erwartet sie eine unliebsame
Überraschung: Oma Wölkel hat das
Naziweihnachten ihrer Kindheit
wiederauferstehen lassen. Das wäre
vielleicht noch kein Problem, käme
nicht ausgerechnet heute ein Gast
aus Israel zu Besuch – denn eins
wollen die Wölkels ganz sicher nicht:
Für Nazis gehalten werden. Doch nur
eine völlig unerwartete Wendung hilft
der Familie, die Wahrheit zu leugnen.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 14
Leben und Feiern im Kirchenjahr
DVD1202
5 Bilderbuchkinos zu christlichen
Festen und Bräuchen, D 2010
(1) Martin (Doris Dörrie, Jackie
Gleich)
(2) Brot für Myra (Otfried Preußler,
Ursula Kirchberg)
(3) Die Weihnachtsgeschichte (Regine Schindler, Annemarie Flückiger)
(4) Die Ostergeschichte nach Lukas
(Sabine Rahn, Günther Jakobs)
Eignung: Kinder; ab 4
Marias kleiner Esel
DVD361
Matthias Bruhn, D, 2003(Buch),
2004(DVD), 22 Min., F(4 Kapitel:
DVD-Video-Anteil)/Bonusmaterial
(DVD-ROM-Anteil):
Materialsammlung als PDF-Datei,
Animationsfilm.
Der kleine struppige und störrische
Esel, mit dem niemand in Nazareth
etwas anfangen kann, verwandelt
sich unter der Hand Marias in einen
flinken und willigen Helfer. Auch die
anderen Tiere in Marias Stall nehmen
ihn gut auf. Gemeinsam warten sie
auf die Geburt von Marias Kind. Aber
Maria und Josef müssen noch vor
diesem Ereignis Nazareth verlassen.
Und so trägt der kleine Esel Maria auf
seinem Rücken nach Bethlehem.
Dort erlebt er, wie Marias Kind
geboren wird... DVD-Video-Anteil: 4
Kapitel: 1. Der kleine Esel; 2. Aufruf
zur Volkszählung; 3. Der Weg nach
Bethlehem; 4. Die Suche nach einer
Herberge und die Geburt Jesu DVDROM-Anteil: Materialsammlung mit
Bastel- und Liedvorlagen als PDFDatei.
Eignung: Kinder; ab 4
Nightmare before Christmas
DVD36
V2230
Henry Selick, USA, 1993, 79 Min., F,
Trickfilm.
Wenn die finsteren, aber dennoch
liebenswerten Gestalten der
Halloween-Welt auf die Hauptakteure
im Weihnachtsland treffen, dann ist
das Chaos vorprogrammiert. Die
Katastrophe wäre unausweichlich,
gäbe es nicht den echten Santa
Clause... Ein kleines Meisterwerk des
surrealen (Puppentrick)-Kinos.
Eignung: Jugendliche; Erwachsene;
ab 12
Oliver Twist (David Lean)
DVD646
David Lean, GB, 1948, 112 Min. Min./
S/W, Spielfilm.
Für Cineasten gilt die David LeanVerfilmung von 1948 aufgrund ihrer
schaurig schönen Bildästhetik als
beste Verfilmung des gleichnamigen
Charles Dickens Roman. Die
Geschichte vom armen Waisenjunge
Oliver Twist, der viele
Schicksalsschläge ertragen muss,
bevor er zu seiner Familie findet, wird
hier besonders dramatisch erzählt
und dargestellt. Die ursprüngliche
deutsche Fassung war über 20
Minuten kürzer als das Original. In
dieser Basic-Ausgabe wurden alle
entfernten Szenen durch
Originalausschnitte vervollständigt
und mit deutschen Untertiteln
versehen. Eine meisterhafte
Umsetzung des Weltbestsellers.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 12
Oliver Twist (Roman Polanski)
DVD647
Roman Polanski , FR, IT, CZ, GB ,
2005, 128 Min., F, Spielfilm.
Oliver Twist: England zu Beginn des
19. Jahrhunderts. Der 9-jährige
Waisenjunge Oliver Twist wächst im
Armenhaus auf. Als er bei einem
Totengräber in die Lehre gegeben
wird, nutzt er die Gelegenheit, um zu
fliehen und in London sein Glück zu
suchen. Doch er gerät in die Fänge
des Bandenchefs Fagin, der ihn zum
Taschendieb ausbilden möchte.
Oliver muss einige Abenteuer
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 7
bestehen und die Schattenseiten der
viktorianischen Klassengesellschaft
kennen lernen, bevor sich ihm dank
der Hilfe mitfühlender Menschen die
Chance auf ein besseres Leben
eröffnet.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 12
Ritter Rost - ein vorbildliches
Weihnachtsfest
DVD349
Dietmar Kremer, D, 2002, 29 Min., F,
Animationsfilm.
"Ein königlicher Weihnachtsgruß zur
gefälligen Kenntnisnahme!", verkündete Hofschreiber Ratzefummel.
"Unser in seiner unvergleichlichen
Weisheit so schlau erklugter König
Bleifuß der Verbogene lässt wissen,
dass er den allgemeinen Verfall der
Weihnachtssitten herzlich beklagt.
Um dem entgegenzuwirken, fordert
er seine Ritter auf, mit gutem Beispiel
voranzugehen und auf ihren Burgen
vorbildliche Weihnachten zu veranstalten." - Aber was ist "vorbildlich"?
Während Ritter Rost, Burgfräulein Bö
und Koks, der Drachen, noch darüber
rätseln, kündigt sich zu allem Überfluss auch noch die dominante, sendungsbewusste Tante, Gitta Rost, an.
Denn sie meint, den drei Burgbewohnern auf die Sprünge helfen zu müssen. Ob jetzt noch die Chance auf ein
gemütliches Weihnachtsfest besteht?
Eignung: Kinder; ab 4
Santa Clause –
Eine schöne Bescherung
DVD32
John Pasquin, USA, 1995, 90 Min., F,
Spielfilm.
Als Werbefachmann Scott Calvin auf
der Straße von Rentieren verfolgt
wird, sein Bauchumfang zunehmend
wächst, sein Bart länger wird und
sein Herz im Rhythmus von "Jingle
Bells" zu schlagen beginnt, muss er
einsehen, dass er wirklich Santa
Clause ist... Eine gelungene
fantastische Komödie, die Kinder und
Erwachsene vorzüglich unterhält.
(film-dienst 22/95)
Eignung: Kinder; Jugendliche; ab 10
Spin oder wenn Gott ein DJ wäre
DVD715
Jamin Winans, USA, 2005, 9 Min., F,
Kurzspielfilm.
Ein DJ fällt vom Himmel. Mit Hilfe
seiner Plattenteller ist er in der Lage,
in den Ablauf der Dinge einzugreifen.
Ein schwerer Unfall? Kein Problem.
Der DJ macht das Geschehen rückgängig und gibt dem Ball, der den
Unfall verursacht hat, einen anderen
Drive. Doch ganz so einfach ist es
nicht: die veränderte Bahn des Balls
ruft eine neue Katastrophe hervor.
"Spin" ist ein pointierter, videoclipartiger Kurzspielfilm, der sich dank
seiner formalen Stringenz und inhaltlichen Komplexität in vielerlei Hinsicht
deuten lässt: unter anderem – zu
Weihnachten – in Bezug auf unsere
Erwartungen an die Menschwerdung
Gottes. Eignung: Jugendliche, Erwachsene; ab 12
Tomte Tummetott und der Fuchs
DVD1279
Sandra Schießl, D, 2007, 30 Min., F,
Kurz-Animationafilm.
Was macht der hungrige Fuchs in
einer kalten Weihnachtsnacht? Erschleicht sich durch den Schnee zum
nahen Bauernhof, wo köstliche fette
Hühner auf ihn warten. Aber der
Fuchs hat sich zu früh gefreut: Der
weise Wichtel Tomte beschützt den
Hof und seine Bewohner schon seit
Urzeiten und setzt alles daran, die
Hühner zu retten. Die Nacht wird
turbulent, und nicht nur Tomte kommt
dabei ganz schön ins Schwitzen...
Eignung: Kinder, Jugendliche; ab 4
Von Advent bis Weihnachten
DVD828
D, 2008, 4 Kurzfilme, 5
Bilderbuchkinos.
4 Kurzfilme: Ayshe un der
Weihnachtsmann (Gerda Mann, 5 Min.,
F, Animationsfilm), Felix, Kemal und der
Nikolaus (Philipp Mönckert, 5 Min., F,
Animationsfilm), Stille Nacht, eilige
Nacht (Alexandra Schatz, 5 Min., F,
Animationsfilm), Torvald und der
Tannenbaum (Jakob Schuh, Michael
Sieber, 7 Min., F, Animationsfilm) 5
Bilderbuchkinos: Die Erzählung vom
heiligen Nikolaus (Lena Klassen,
Sabine Waldmann-Brun), Ich steh an
deiner Krippe hier (Jacky Gleich), Die
Schlittenfahrt (Jan Koneffke, Jacky
Gleich), Der Weg zur Krippe (Max
Bolliger), Der Weihnachtszug (Ivan
Gantschev).
Eignung: Kinder; ab 5
Während Du schliefst...
DVD61
John Turteltaub, USA, 1995, 103
Min., F, Spielfilm.
Eine junge Bahnangestellte aus
Chicago rettet an Weihnachten das
Leben des Mannes, in den sie
heimlich verliebt ist. Als sie für seine
Verlobte gehalten wird, klärt sie die
Verwechslung nicht auf, sondern wird
als Schwiegertochter in spe in
dessen Familie integriert. Amüsante
Verwechslungs- und Liebeskomödie,
die vom bezaubernden Spiel ihrer
Hauptdarstellerin lebt. Sie verleiht
ihrer Figur nicht nur einen stimmigen
Charakter, sondern auch viel
Herzlichkeit und einen gehörigen
Schuss Selbstironie...
Eignung: Jugendliche; Erwachsene;
ab 12
Weihnachten
DVD331
( auch als
Kauf-DVD inkl. V+Ö-Rechte in der
Medienzentrale erhältlich)
D, 2005, 59 Min., F, Kompilationsfilm
+ Didakt. Bild-, Hör- und Arbeitsmaterialien (DVD-ROM).
Weihnachten ist das bekannteste
christliche Fest, dessen Stimmung
auch über die Kirchen hinaus die
Menschen in ihren Bann zieht. Was
hat es mit dem besonderen Gespür
für Frieden auf sich, das sich an
Weihnachten deutlich artikuliert? Was
kommt in den Bräuchen zum Ausdruck? Was ist der Sinn dieses Festes? Mit diesen Fragen beschäftigen
sich die verschiedenen Medien der
didaktischen DVD. Durch eine umfassende Sammlung an Hörsequenzen, aber auch durch verschiedene
Impulse, Texte und Grafiken bietet
die DVD einen vielfältigen Zugang
zum Thema Weihnachten. Fünf
außergewöhnliche Kurzfilme wurden
extra für die DVD ausgewählt.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 14
Zu Besuch in Betlehem
DVD359
Max Kronawitter(Filmische
Realisierung)/Ivana
Bartak(Illustrationen), D, 2005, 15
Min., F (Film)/24
Einzelbilder+Textheft(PDFDokument), Trickfilm.
Die Suche der Sterndeuter nach dem
neugeborenen Jesuskind wird hier in
sehr ansprechenden Zeichnungen für
Kinder spannend und
adressatengerecht erzählt. Der Weg
der "Magier" führt sie zunächst nach
Jerusalem, bis sie in Betlehem
erkennen, dass der neue König
Israels in einem Stall zur Welt
gekommen ist.
Eignung: Kinder, Erzieher,
Kindergarten, Grundschule,
Gemeindearbeit; ab 4
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 8
VHS-Video
Aktion Dreikönigssingen
V1333
BDKJ/ Kindermissionswerk, D, 1994,
25 Min., F, Dokumentarfilm.
Sternsingerinnen und Sternsinger
zeigen in ihrem Engagement für
Kinder in Not, dass ihnen der "Stern
von Betlehem" nicht schnuppe ist.
Die vorliegende Dokumentation
möchte mehr als organisatorische
und praktische Dinge ansprechen,
sondern viel mehr einen Beitrag zur
inhaltlichen Vorbereitung der Aktion
"Dreikönigssingen" leisten und
"Lernen in der Einen Welt"
aktualisieren helfen.
Eignung: Kinder; Jugendliche; ab 10
Aufregung um Weihnachten
V2475
Varis Brasls, D, LT, 1993, 72 Min., F,
Spielfilm.
Eine lettische Kleinstadt in den 20erJahren: Familie Cirulitis sieht keinem
sehr erfreulichen Weihnachten
entgegen. Der Hauswirt droht mit
Kündigung, ein Dieb stiehlt das letzte
Geld und aus der dem Vater
versprochenen Stelle als
Klavierlehrer an einer Musikschule
wird nichts. Die Kinder versuchen
durch das "Austragen" von
Weihnachtsbäumen ebenfalls ein
wenig mitzuverdienen, wollen aber
auch von unangenehmen Fragen
nach den Zeugnissen ablenken. Bei
ihren schelmenhaften "Aktionen"
gelingt es ihnen, einen eigenen Baum
zu organisieren. Doch trotzdem
scheint alles gegen sie zu sein, bis
plötzlich von unerwarteter Seite Hilfe
kommt. Ein hinreißender Familienfilm
mit philanthropischer
Grundstimmung.
Eignung: Elementarbereich; ab 6
Fröhliche Weihnachten, Rachid
V3732
( auch auf der
Sampler-DVD „Bald ist Weihnachten“
(s. DVD480))
Sam Gabarski, B/F, 2000, 15 Min., F,
Kurzspielfilm.
Die beiden Freunde Rachid und
Ibrahim, die in einer belgischen Stadt
leben, sind fasziniert von der Weihnachtszeit. Alles ist festlich beleuchtet und die Schaufenster voller schöner Dinge. Sogar ein Weihnachtsmann taucht auf, den die beiden
muslimischen Jungen allerdings nicht
so ernst nehmen. Als er sie aber auf
Arabisch anspricht und Details aus
ihrem Leben wiedergibt, sind sie
verunsichert. All diese Ereignisse
bestärken sie, ihr eigenes Weihnachtsfest zu feiern, mit Tannenbaum, Kerzen, Geschenken und
Christmette, für die sie in der Kirche wie in ihrer Moschee - sogar ihre
Schuhe ausziehen. Aber Christen
essen ja schließlich auch Couscous!
Ein humorvoller Kurzspielfilm, der
zeigt, wie leicht es Kindern gelingt,
"über Grenzen zu gehen" - sogar
über die vermeintlich unüberbrückbaren verschiedener Religionen.
Eignung: Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 4
Der Grinch
V3708
Ron Howard, USA, 2000, 105 Min.,
F, Spielfilm.
Adaption eines in Amerika sehr
beliebten Weihnachtsmärchens über
ein Fabelwesen, das den Menschen
den Heiligen Abend verdrießen will.
Ein turbulenter und witziger FantasyFilm mit Jim Carry. Der Film macht
sich auf die Suche nach der
Bedeutung von Weihnachten und
schlägt bei aller Komik durchaus
auch hintergründige Töne an.
Eignung: Kinder; Jugendliche ; ab 8
Küken für Kairo
V530
Arend Aghte, D, 1985, 70 Min., F,
Spielfilm.
Der Kopilot einer
Luftfrachtgesellschaft rettet eines von
200 000 Küken, das nach dem
Ausladen in Kairo im Flugzeug
zurückgeblieben ist. Nach einigen
Abenteuern bringt er es zurück nach
Frankfurt und schenkt es seinem
Sohn zu Weihnachten.
Unterhaltsames modernes
Weihnachtsmärchen, flüssig erzählt
und dank sympathischer
Identifikationsfiguren eine
vergnüglich-hintersinnige
Unterhaltung für Kinder. Prädikat:
wertvoll.
Eignung: Primarstufe; Kinder; ab 6
Nightmare before Christmas
V2230
DVD36
Henry Selick, USA, 1993, 79 Min., F,
Trickfilm.
Wenn die finsteren, aber dennoch
liebenswerten Gestalten der
Halloween-Welt auf die Hauptakteure
im Weihnachtsland treffen, dann ist
das Chaos vorprogrammiert. Die
Katastrophe wäre unausweichlich,
gäbe es nicht den echten Santa
Clause... Ein kleines Meisterwerk des
surrealen (Puppentrick)-Kinos.
Eignung: Jugendliche; Erwachsene;
ab 12
Offene Türen - Kinder betteln für
Kinder
V1330
Bert Herfen, D, 1997, 28 Min., F,
Dokumentarfilm.
Jedes Jahr zwischen Weihnachten
und Mitte Januar ziehen tausende
Mädchen und Jungen als Sternsinger
von Haus zu Haus und hoffen auf
"Offene Türen". Wie einst die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland möchten sie Gutes tun. Seit es
das organisierte Sternsingen gibt,
konnte vielen Menschen, vorwiegend
in der "Dritten Welt", geholfen werden. Das Kindermissionswerk förder-
te 1996 mehr als 12.000 Projekte in
85 Ländern der Erde. Der Film zeigt
am Beispiel von Ecuador, wie die
konkrete Hilfe von Kindern für Kinder
aussehen kann.
Eignung: Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 10
Tatsächlich Liebe
V4070
Richard Curtis, USA/GB, 2003, 130
Min., F, Spielfilm.
London in der Vorweihnachtszeit. Der
neue Premierminister tritt sein Amt an
und verliebt sich gleich am ersten
Tag Hals über Kopf in das Mädchen,
das ihm den Tee serviert. Auch die
Schwester des Premierministers hat
mit Herzensangelegenheiten zu tun,
ebenso acht weitere Menschen im
näheren Umkreis. Pünktlich zu
Weihnachten kreuzen sich ihre
Wege. Zehn verschiedene
Liebesgeschichten, charmant serviert
von Englands Fachteam (Grant,
Thompson, Atkinson) für Romantik.
Eignung: Erwachsene, Jugendliche;
ab 12
Stille Zeit ... Anregungen zum
Advent
V1207
Max Kronawitter, D, 1992, 22 Min., F,
Dokumentarfilm.
Die eigentlich stille Adventszeit wird
immer mehr durch Einkaufsstress
und Weihnachtskitsch bestimmt. Der
Videofilm fragt aber auch nach der
Bedeutung der adventlichen Symbole
und will Anregungen zur Gestaltung
der weihnachtlichen Zeit in Familien
und Gemeinden geben.
Eignung: Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 12
Und alle kamen ...
V527
Bert Herfen, D, 1987, 12 Min., F,
Dokumentarfilm.
Ein kleines Mädchen erzählt auf ihre
Weise, wie es die
Weihnachtsgeschichte aufgenommen
hat. Die farbenfrohen Bilder einer
Tonkrippe aus Kolumbien bilden dazu
den Hintergrund. Im zweiten Teil des
Films beschreibt ein Junge, wie eine
bolivianische Darstellung der
Weihnachtsgeschichte auf einem
handgewebten und buntbestickten
Wandbehang auf ihn wirkt.
Eignung: Kinder; ab 6
Das Versteck im Stall - Eine
Weihnachtsgeschichte
V3679
Max Kronawitter,
LOOMIT(Zeichnungen), D, 2004, 15
Min., F.
Tobias und Samuel, zwei
Hirtenjungen, begegnen in
Bethlehem dem Zimmermann Josef
und seiner schwangeren Frau Maria.
Aus Angst vor ihrem jähzornigen
Vater, streunen die Jungs nachts
durch die Gassen. Als sie miterleben,
dass das Paar keine Herberge findet,
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 9
führen sie die beiden dorthin wo sie
selbst schon öfters Unterschlupf
gefunden haben: ein Höhle
außerhalb der Stadt. Erst später wird
ihnen klar, wie sehr sie in dieser
Nacht selbst diesen Zufluchtsort
benötigt hätten: Mit einer Rute in der
Hand erwartet sie der Vater. Als die
beiden zum Stall flüchten, nimmt die
Geschichte eine seltsame
Wendung... Der ungewöhnliche
Zugang zu einer längst bekannten
Geschichte kann Kindern einen
neuen Zugang auf Christi Geburt
erschließen.
Eignung: Kinder; ab 4
Die vier Lichter des Hirten Simon
V4026
Max Kronawitter / Gerda Maria
Scheidl / Marcus Pfister, D, 2003, 15
Min.
Simon ist einer der Hirten auf den
Feldern Bethlehems. Vier Lichter
werden ihm geschenkt, die er an die
Menschen weitergibt, die nach Licht
und Hoffnung suchen. Seine Reise
endet im Stall von Bethlehem. In
stimmungsvollen Zeichnungen
erzählt der Film davon, dass
Schenken reich macht.
Eignung: Elementarbereich,
Primarstufe; ab 4
Vom Nikolaus zum
Weihnachtsmann
V3156
D, 2003, 18 Min., F.
Wer in der Adventszeit in den
Einkaufsstraßen unserer Städte
unterwegs ist, begegnet ihm häufig:
dem Weihnachtsmann. Mit roter
Pudelmütze und weißem Bart steht er
vor den großen Geschäften und soll
dort Eltern und Großeltern zum
Konsum einladen. Kaum mehr einer
ahnt, dass für diese Gestalt auch
einmal der heilige Nikolaus von Myra
Pate gestanden hat. Im Gegensatz
zum Weihnachtsmann ist Sankt
Nikolaus aber immer seltener zu
finden. Der Film begibt sich auf eine
Spurensuche nach diesem großen
Heiligen und skizziert den Weg vom
Nikolaus zum Weihnachtsmann.
Eignung: Kinder, Eltern, Erzieher,
Primarstufe; ab 4
Weihnachten in Kuba
V947
Ernst Herb, D, 2003, 21 Min., F.
Weihnachtliche Impressionen aus
dem Leben der Kirche in Kuba an
den Weihnachtstagen. Die Situation
der Kirche auf der karibischen
Sonneninsel Kuba im 45. Jahr der
Revolution, fünf Jahre nach dem
Besuch des Papstes, hat sich
grundlegend geändert. Der
Papstbesuch 1998 hatte eine "kleine
Revolution" in Gang gesetzt:
Selbstbewußtere Christen in einer
selbstbewußteren Kirche! Das
diktatorische Vorgehen der
Regierung ist dem Dialog gewichen!
Dies ist kein Weihnachten mehr unter
Zwang. Dies ist ein Weihnachten der
Freude und der Vorfreude!
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 14
Der Weihnachtsmann heißt Willi
V3717
Ingrid Reschke, DDR, 1969, 63 Min.,
F, Spielfilm.
Von ihren ersparten Groschen haben
der fünfjährige Peter und sein
größerer Bruder Hans den Eltern
kleine Geschenke zu Weihnachten
gekauft. Doch ihre Enttäuschung ist
groß, als die Geschenke im
Einkaufsgewühl kaputtgehen. Mit
dem Rest ihres Geldes kaufen sie ein
Los und gewinnen eine
Waschmaschine. Aber wie sollen die
beiden Jungen die Waschmaschine
nach Hause bekommen? Da
erscheint auf einmal
Weihnachtsmann Willi auf der
Bildfläche. Der kann zwar zaubern,
hat aber ein wenig getrunken und
nicht nur gute Absichten...Bis die
beiden die Sache doch noch zu
einem guten Ende bringen können,
stehen ihnen noch eine Menge
Turbulenzen bevor.
Eignung: Kinder; Jugendliche; ab 6
Wer hat Angst vorm
Weihnachtsmann
V2280
Annette Ernst, D, 1996, 15 Min., F.
Verfilmung der Kurzgeschichte "Die
Falle" von Robert Gernhardt. Eine
exzellente Filmsatire die unterhält
und nicht nur im Zusammenhang mit
dem Weihnachtsfest nachdenklich zu
stimmen vermag.
Eignung: Jugendliche; Erwachsene;
ab 10
Dia-Serien
Babuschka findet das Christkind
L268
Sandra Ann Horn, Bilderbuch; Sophie
Fatus, Illustrationen , D, 2005, 22
Dias, 1 Bilderbuch, 1 päd. Begleitheft.
Babuschka lebt allein in ihrem
gemütlichen Häuschen. Als eines
Nachts ein ungewöhnlicher Stern
erstrahlt und Besuch kommt: ein
Engel und die Heiligen drei Könige.
Alle sind auf der Suche nach dem im
Stall geborenen Kind. Auch
Babuschka macht sich mit
Geschenken auf den Weg, die sie
alle schon unterwegs hergibt. Im Stall
erkennt sie, dass sie alles, was sie
anderen geschenkt hatte, auch dem
Kind in der Krippe schenkte. Das
Baby im Arm, spürt Babuschka, was
wirklich zählt im Leben. In einfacher
Sprache erzählt Sandra Ann Horn
von den Grillen einer alten Frau, die
Dank des Jesuskindes ihr Herz
wieder zu öffnen vermag. Die
schönen naiven Zeichnungen von
Sophie Fatus mit ihren pastelligen
Farbtönen erinnern an volkstümliche
russische Malerei.
Eignung: Kinder; ab 4
Bärenstarke Weihnachten
L1010
Erhard Dietl, D, 1999, 14 Dias, F.
Die Geschichte von Artur und seinem
Blinkomaten ist eine wunderschöne
Weihnachtsgeschichte für Kinder, die
auch Erwachsene anspricht. Das
langersehnte Weihnachtsgeschenk
tauscht Artur mit dem Bären gegen
einen südchinesischen Zauberknopf.
Er hätte nie gedacht, dass der so gut
funktionieren würde.
Eignung: Kinder; ab 4
Brunis Weihnacht
L1106
DVD1284
Jean Little, Werner Zimmermann, D,
2009, 17 Dias, Bilderbuch (32 S.)
Die Tiere im Stall reden nur noch von
Weihnachten - und davon, wie ihre
Ur-Ur-Ur-Großeltern einem
besonderen Kind in einem Stall vor
vielen, vielen Jahren geholfen haben.
Nur das kleine Schwein Bruni hat
nichts zu erzählen, denn es hatte
keine Verwandten im Stall von
Bethlehem. "Sieh es ein", sagen die
anderen Tiere, "das ist nichts für
Schweine!" So beginnt Brunis Flucht
ganz allein hinaus in die frostige
Winternacht, an deren Ende
Schwein, Ochs', Esel und Menschen
das Wunder der Weihnacht etwas
besser verstehen.
Eignung: Kinder; ab 4
Daniel und der Hund des Königs
L876
D, 1982, 12 Dias, F.
Die Weihnachtsgeschichte wird aus
der Sicht des kleinen Daniel erzählt,
der den Hund von König Herodes
hütet. Eine Geschichte von Willi
Fährmann mit Bildern von Isolde
Schmitt-Menzel.
Eignung: Kinder; ab 4
DIA-PREDIGT 51 In allem uns
gleich - Menschwerdung
L1058
Hans Brunner / Michael Tillmann, D,
2002, 2 Dias, 1 Begleitmappe.
Anschaulich predigen heißt: bildhaft
predigen; anschaulicher predigen
heißt: mit Bildern predigen. DiaPredigt zum Bild "Geburt Christi" von
Hans Memling (1435-1494) und zum
Gemälde "Mutter und Kind" von Marc
Chagall (1948-1953).
Eignung: Gemeinden, Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 10
DIA-PREDIGT 52 Stephanus
L1059
Michael Tillmann, D, 2002, 1 Dia, 1
Begleitheft.
Warum gedenkt die Kirche
ausgerechnet an Weihnachten ihres
ersten Märtyrers, Stephanus? Warum
dieser Vorgriff auf die Passion? Wir
stehen noch mit dem Herzen an der
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 10
Krippe und freuen uns, dass Gott in
einem Kind Mensch wurde. Dieser
Frage geht das Bild weiter nach.
Auch das passt nicht in unsere
Weihnachtsfreude. Was hat das mit
Gott und seiner Menschwerdung zu
tun, mit der Zusage seiner Liebe?
Bevor wir ihn zur Rechenschaft
ziehen, fragen wir uns selbst, was wir
tun oder unterlassen.
Eignung: Gemeinden; Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 8
DIA-PREDIGT 58 Licht, das uns
erschien - Menschwerdung
L1063
Hans Brunner / Michael Tillmann, D,
2003, 2 Dias, 1 Begleitmappe.
Anschaulich predigen heißt: bildhaft
predigen; anschaulicher predigen
heißt: mit Bildern predigen. DiaPredigt zu Weihnachten mit den
Bildern "Anbetung der Hirten" von
Michelangelo Merisi da Caravaggio
(1571-1610) und " Betlehem" von
Emil Wachter (1975).
Eignung: Gemeinden; Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 12
DIA-PREDIGT 61 Weihnachten
L1074
Hans Brunner / Michael Tillmann, D,
2004, 2 Dias mit Begleittext.
Die Mappe enthält zum einen die
Diapredigt zum Motiv "Christi Geburt"
des Meisters von Großraigern (um
1420) "... und Friede den Menschen
auf Erden". In bewegter Zeit, in
Hussitenkrieg und Bildersturm,
entwirft der Meister von Großraigern
sein Hoffnungsbild der Christgeburt.
Die zweite Diapredigt zum
Glasfenster "Hl. Familie" von Erika
Wolf-Rubenzer mit dem Titel "Gott
wird groß zwischen dir und mir" lädt
ein, dem neugeborenen Gottessohn
Raum zu geben im eigenen Herzen
und in den zwischenmenschlichen
Beziehungen.
Eignung: Gemeinden; Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 12
Festbeleuchtung
L258
Werner Abresch, D, 1994, 40 Dias,
F/SW.
100 Jahre Weihnachten - eine Reise
durch die Gegenwart und Geschichte
des beliebtesten Festes der
Deutschen. Weihnachten im Frieden
und im Krieg, bei einfachen und
begüterten Leuten. Das Fest der
Geburt Christi und was man daraus
gemacht hat, gezeigt anhand
eindrucksvoller Bilder.
Eignung: Jugendliche; Erwachsene;
ab 14
Geburt im Schnee
L627
Jörg Zink, D, 1984, 12 Dias, F.
Weihnachten in Bildern von Pieter
Bruegel dem Älteren.
Eignung: Kinder; Jugendliche;
Erwachsene; ab 10
Gehet hinein, eins mit dem Kind zu
sein
L1096
D, 2004, 15 Dias, 9 Bildkarten (14,5x16,5
cm), Begleittext.
Die "Anbetung der Könige" des Brüsseler Stadtmalers Rogier van der
Weyden (1399/ 1400-1465) ist das
Kunstwerk, auf dem diese Meditation
in 15 Dia-Einheiten aufbaut. Das
Motiv als Mittelteil eines Tryptichons
begeistert in der Wahl der Perspektive, durch seine Detailfreudigkeit und
das Bewegungsspiel der Figuren. Der
Maler nimmt Sie mit hinein in eine
Heilige Nacht des 15. Jahrhunderts.
(Mit 9 Bildkarten zu Details aus dem
Kunstwerk).
Eignung: Kinder, Jugendliche, Erwachsene; ab 12
Himmel und Erde verbinden sich
L77
Jörg Zink, D, 1993, 12 Dias, F.
Ikonen aus der Frömmigkeitstradition
der griechischen und der russischen
Kirche eröffnen für Jörg Zink einen
Zugang zur heutigen Bedeutung des
Weihnachtsfestes.
Eignung: Jugendliche; Erwachsene;
ab 14
Jesuskind mit Poncho
L1049
D, 2002, 16 Dias, 1 Begleitheft.
In den Weihnachtsbildern des
Altiplano von Peru spiegeln sich die
handwerklichen Traditionen der
Indios ebenso wie die Fertigkeiten
afro-amerikanischer Farbiger und die
Verbundenheit der Nachkommen
spanischer Eroberer mit dem
christlichen Glauben. In den Motiven
der Andenbewohner kommen
Temperament, Mentalität,
Lebensgewohnheiten, örtliche Sitten
u. Gebräuche der Menschen zum
Ausdruck. So wird das Geschehen
um die Geburt Christi dezent oder
farbenfroh, ernst oder fröhlich,
stilisiert oder ausgeschmückt
dargestellt
Eignung: Kinder; ab 6
Ein Kind ist geboren
L1027
Jindra Capek, D, 2000, 12 Dias, F, 1
Textheft.
Dies ist eine feinfühlige
Nacherzählung einer alten
Weihnachtslegende: Ein Hirtenjunge,
verzaubert und gebannt von der
Begegnung mit den drei Königen,
macht sich ebenfalls auf, das
neugeborene Kind zu begrüßen.
Seine Erlebnisse auf dem langen
Weg schildert der tschechische
Illustrator Jindra Capek in zarten
Tönen.
Eignung: Kinder; ab 4
Eine Krippe im Wald
L119
Sophie Hierl/Hubertus Hierl, D, 1992,
15 Dias, F.
Der heilige Franziskus will den
Menschen die frohe Botschaft von
der Geburt Christi nahe bringen. In
einer Höhle im Wald stellt er eine
Krippe auf und lädt die Bewohner von
Greccio zur Weihnachtsfeier ein.
Nach dem Bilderbuch von Lene
Mayer-Skumanz und Eugen Sopko.
Eignung: Kinder; ab 5
Lina und der Weihnachtsstern
L1083
Autorin: Antonie Schneider,
Illustratorin: Anna Luchs, CH, 2006.
Die Weihnacht - das ist eine ganz
besondere Nacht. Nicht nur die Gans
und das Seidenhuhn merken das,
sondern auch der Fuchs. Er klopft an
die Tür und verlangt von der kleinen
Lina, dass sie ihm den Stall öffnet.
Die weiß natürlich, dass sie das nicht
machen darf. Doch dann sieht der
Fuchs auf dem alten Birnbaum etwas
leuchten. Diesen Stern möchte er
haben! Dabei hilft Lina ihm gerne und
kraxelt den Baum hoch, um den
Stern zu holen. Als sie ihn in der
Hand hält, bricht der Ast und das
Mädchen fühlt sich plötzlich in den
Stall neben Ochs und Esel, direkt vor
dem Kind in der Krippe versetzt. Aber
da stupst sie der besorgte Fuchs im
verschneiten Garten. Sie geht zurück
ins Bett und hört in der Ferne - genau
wie Gans und Seidenhuhn - den
Fuchs glücklich singen. Die von
Antonie Schneider wunderbar
lakonisch erzählte, fantasievole
kleine Geschichte besticht durch die
großflächigen Bilder von Anna Luchs,
die immer wieder witzig mit den
Proportionen spielen. Charmante,
nicht im Text erwähnte Details wie
der kleine Schutzengel auf Linas
Kopf runden dieses vergnügliche
Buch von wundersamen Dingen ab,
die sich an Weihnachten zutragen
können, wenn man ein offenes Herz
für andere hat.
Eignung: Kinder; ab 4
Die Nacht der Wunder
L988
Norbert Landa (Autor), Dieter Konsek
(Bildvorlagen), D, 1997/ 1998
(Bilderbuchkino), 16 Dias, F/1
Bilderbuch, 1 pädagog. Begleitheft.
Mit Lust auf neue Entdeckungen und
Abenteuer kreuzt ein kleiner Stern
durchs Weltall. Nichtwissend, dass
die hellleuchtende Bremsspur seines
jähen Anhaltens ihn unerwartet zur
Begierde dreier Männer werden lässt:
Balthasar den Sternenforscher, den
Kaufmann Kaspar, und Melchior, den
mächtige Fürsten - die Heiligen Drei
Könige. Alle drei wollen ihn besitzen
und machen sich aus den drei Ecken
der Welt auf den Weg. Wen wundert
es, dass sie bei ihrem
Zusammentreffen vor dem Stall in
Bethlehem erst einmal herumstreiten,
Advent und Weihnachten – Medien im Verleih der Medienzentrale Köln – Seite 11
wem der Stern denn nun gehören
soll. Bis sie plötzlich das Kind
entdecken...
Eignung: Kinder; ab 5
Paco baut eine Krippe
L316
Willi Fährmann, Gabriele Hafermaas
(Aquarelle), D, 1993/1997, 20 Dias,
F, 1 Bilderbuch.
Paco wohnt mit seinen Eltern in einer
Hütte auf der Hazienda von Don
Alfredo. Nachdem die Kinder in der
Schule die Weihnachtsgeschichte
gehört haben, beschließt Paco, den
Stall von Bethlehem nachzubauen...
Diareihe zu dem Bilderbuch von Willi
Fährmann und Gabriele Hafermaas.
Eignung: Kinder; ab 5
Die Reise nach Bethlehem
L963
D, 1994, 12 Dias, F.
Ein kleiner Esel macht sich mit dem
Mädchen Rebecca auf, um seine
Eselsmutter zu suchen, die mit Josef
und Maria fortgezogen ist.
Freundliche Hirten und ein
leuchtender Stern führen sie zu
einem Stall, in dem der kleine Esel
seine Mutter findet. Es ist der Stall, in
dem Maria Jesus geboren hat. Nach
dem Bilderbuch von Brian Wildsmith.
Eignung: Kinder; ab 4
Was die Nacht hell macht
L373
Jörg Zink, D, 1982, 10 Dias, F.
Weihnachten in Bildern von
Rembrandt Harmensz van Rijn mit
Texten von Jörg Zink.
Eignung: Kinder, Jugendliche,
Erwachsene; ab 12
sie sehr. Die anderen Kinder
erzählen vom Plätzchenbacken, vom
Nikolaus und vom Besuch der
Großeltern. Und dann erzählt die
Lehrerin die Geschichte von Josef
und Maria, vom Christkind und den
drei Königen, unter ihnen Melchior,
der dunkelbraun ist wie Assia. Beim
Krippenspiel überlegt niemand lange,
wer Melchior ist.
Eignung: Kinder; ab 4
Weihnachtsstimmung
L228
D, 1992, 16 Dias, F.
Die Diaserie geht der Frage nach,
was heute die Advents- und
Weihnachtsstimmung ausmacht,
angesichts des wachsenden
Konsums und der Reduzierung von
Weihnachten auf ein bürgerliches
Familienfest.
Eignung: Kinder; Jugendliche;
Erwachsene; ab 12
Das Weihnachtswunschtraumbett
L1003
D, 1998, 14 Dias, F, 1 Bilderbuch, 1
pädagog. Begleitheft.
Dia-Geschichte und Bilderbuch über
die Geschichte eines fast
unmöglichen Weihnachtswunsches,
der wunderbarerweise doch wahr
wird.
Eignung: Kinder; ab 4
Religionspädagogische
Arbeitsmaterialien
Der Weg zur Krippe
L1025
Max Bolliger / Arcado Lobato, D,
2001, 12 Dias, F, 1 Begleitheft.
Ein göttliches Kind in dieser Nacht
geboren? Nein, das kann nicht sein.
Nur zögernd und voller Zweifel folgt
der alte Hirte auf seinen Krücken der
Botschaft der Engel. Eine
eindrucksvolle Weihnachtsgeschichte
von Max Bolliger ergänzt mit
stimmungsvollen Bildern von Arcadio
Lobato.
Eignung: Kinder; ab 4
Das bewegte Jahr
RP177
Petra Fiedler, D, 1997, 2
Arbeitsmappen (Teil 1: 58 S./ Teil 2:
59 S.).
Fertig aufbereitete Festvorschläge für
(Teil 1): Jahreswechsel, Hl. Drei
Könige, Valentin, Karneval,
Fastenzeit, Ostern, Frühling, 1. Mai,
Muttertag und Pfingsten. (Teil 2): ein
Sommerfest, einen Geburtstag, ein
Herbstfest, Erntedank, die
Totengedenktage, St. Martin, die
Adventszeit und Weihnachten.
Eignung: Senioren
Weihnachten ist, wenn...
L1039
Max Bolliger u. Giovanni Manna /
Sylvia Näger, D, 2002, 26 Dias, 1
Bilderbuch, 1 päd. Begleitheft.
Assia ist ein Flüchtlingskind und
kommt aus einem Land, in dem
andere Feste gefeiert werden als bei
uns. Weihnachtslieder,
Tannenbäume, glitzernde Sterne und
besonders die Engel, die über dem
Kaufhaus schweben, beeindrucken
Gedichte zur Bibel Texte Interpretationen - Methoden
RP307
Georg Langenhorst, D, 2004 (2.),
Buch, 279 S.
Zu über dreißig Gestalten und
Themen des Alten und Neuen
Testaments werden hier jeweils zwei
Gedichte des 20. Jahrhunderts
vorgestellt, interpretiert und für die
Praxis erschlossen. Eine
Bereicherung für die Bibelarbeit in
Religionsunterricht, Gemeinde und
Erwachsenenbildung - und zugleich
eine inspirierende Lektüre für alle
literarisch Interessierten.
Eignung: Jugendliche, Erwachsene;
ab 14
Lichtertänze
RP226
Antje Stahl, D, 2003 (2.), 1
Liederbuch, 1 CD.
In diesem Buch hat Antje Stahl
Choreografien zu bekannten Winterund Weihnachtsliedern
zusammengestellt. Neben einfachen
Kreistänzen zu gängigen Liedern gibt
es auch Ideen und Vorschläge für
komplexere Tänze und Kanons.
Besonders viel Spaß machen zwei
kleine Weihnachtsspiele mit
Lichtertänzen.
Eignung: Kinder; ab 5
Symbolkreis – Licht
RP42
Elsbeth Bihler, D, 1999, 64 S., m.
Abbildungen, Ausmalvorlagen,
Liedern m. Noten.
Das Arbeitsheft widmet sich den
Symbolen, die in Verbindung zum
Ursymbol "Licht" stehen: Licht, Kerze,
Sonne, Stern, Regenbogen, Feuer
sowie den Lichtfesten Weihnachten
und Ostern.
Eignung: Kinder; ab 6
Welt-Weihnachtslieder für Kinder
RP227
Eckart Bücken / Reinhard Horn, D,
2000, 1 Liederbuch, 1 CD (Lieder), 1
CD (Playback).
25 authentische, zum großen Teil
noch unbekannten Lieder, die in ihren
Melodien und Texten von der
weihnachtlichen Botschaft erzählen,
die unterschiedlichen Arten
Weihnachten zu feiern spürbar
werden lassen und allen Kindern großen und kleinen - die Hand
reichen zum großen Fest der
Solidarität: Weihnachten. 25 Lieder
aus verschiedenen Erdteilen.
Eignung: Kinder; ab 5
Das Wunder dieser Nacht
RP48
Willi Hoffsümmer, D, 2001, Buch, 175
S.
Kurzgeschichten, die das Geheimnis
der Heiligen Nacht berühren - zum
Vorlesen für die vielen Gelegenheiten
in der weihnachtlichen Zeit. 60
Geschichten für die verschiedensten
Altersgruppen - vom Kindergarten bis
zu Senioren. Praktische Hinweise
über Inhalt, Anlass und Dauer der
Geschichten erleichtern die Auswahl.
Eignung: alle Altersgruppen; ab 4
Thematische Medienanordnung und neue Signaturen
Medienzentrale des Erzbistums Köln
1) GR Glaube und Religion
GR1.1 allgemein
Bibel (GR2)
GR2.1 - allgemein
GR2.2 - Altes Testament
GR2.3 - Neues Testament
GR2.4 - Jesus (Leben Jesu, Jesusfilme)
Grundlagen des christlichen Gottesglaubens (Dreifaltigkeit)
(GR3)
GR3.1 - allgemein
GR3.2 - Gott Vater
GR3.3 - Sohn
GR3.4 - Heiliger Geist
Kath. Kirche (GR4)
GR4.1 - allgemein
GR4.2 - Strukturen
GR4.3 - Institutionen
GR4.4 - Kirchenbauten
GR5.1 Kirchengeschichte
Sakramente (GR6)
Ehe EF Ehe und Familie
GR6.1 - allgemein
GR6.2 - Taufe
GR6.3 - Buße
GR6.4 - Eucharistie
GR6.5 - Firmung
GR6.6 - Weihe
GR6.7 - Krankensalbung
Kirchenjahr (GR7)
GR7.1 - allgemein
GR7.2 - Advent
GR7.3 - Weihnachten
GR7.4 - Österliche Bußzeit
GR7.5 - Passion und Ostern
GR7.6 - Pfingsten
Glaube und Leben (GR8)
Soziale Dienste GS Gesellschaft u. Soz.
GR8.1 - allgemein
GR8.2 - Spiritualität/Liturgie
GR8.3 - Glaubensverkündigung
GR8.4 - Heilige
GR8.5 - Berufung
GR8.6 - religiöses Brauchtum/Feste
GR9.1 Erzbistum Köln
GR10.1 Gottesvorstellungen
GR11.1 Werte/Ethik/Moral
GR12.1 christliche Konfessionen
Weltreligionen (GR13)
GR13.1 - allgemein
GR13.2 - Buddhismus
GR13.3 - Chinesische Religion
GR13.4 - Hinduismus
GR13.5 - Islam
GR13.6 - Judentum
GR13.7 - Naturreligionen
Weltanschauungsfragen (GR14)
Stand: 01/2011
GR14.1 - allgemein
GR14.2 - Rel. Sondergemeinschaften (Sekten)
GR14.3 - Esoterik/Okkultismus
2) EF Ehe und Familie
EF1.1 allgemein
EF2.1 Ehe
Familie (EF3)
EF3.1 - allgemein
EF3.2 - Familienbilder und -formen
EF3.3 - Erziehung
EF3.4 - Mangel an / Abwesenheit von Familie
EF3.5 - Zusammenleben m. Eltern u. Geschwistern
EF3.6 - Probleme in/mit der Familie
EF3.7 - Selbstfindung in der Familie
EF3.8 - Familie in besonderen Situationen
(z.B. Einfluss von Gewalt, Sucht, Migration …)
3) GS Gesellschaft und Soziales
GS1.1 allgemein
GS2.1 Politik
GS3.1 Sprache und Kommunikation
GS4.1 Gesetzgebung und Justiz
GS5.1 Gewalt
GS6.1 (Soziale) Gerechtigkeit
GS7.1 Integration und Migration
GS8.1 Berufsbildung und Arbeitswelt
GS9.1 Wirtschaft, Handel und Finanzen
GS10.1 Frieden
GS11.1 Soziale Dienste
GS12.1 Entwicklungshilfe
GS13.1 Menschenrechte
Kontinente und Länder (GS14)
GS14.1 - allgemein
GS14.2 - Afrika
GS14.3 - Amerika (Nord und Süd)
GS14.4 - Asien
GS14.5 - Australien
GS14.6 - Europa
GS14.7 - Ozeanien
GS15.1 Lokales/Köln
4) LG Lebensthemen und Gesundheit
LG1.1 allgemein
Menschsein (LG2)
LG2.1 - Frauen
LG2.2 - Männer
LG2.3 - Sexualität
Lebenszeiten (LG3)
LG3.1 - allgemein
LG3.2 - Kindheit
LG3.3 - Jugend
LG3.4 - Erwachsensein
LG3.5 - Älter Werden
Thematische Medienanordnung für den Freihandbereich – Medienzentrale des Erzbistums Köln – Seite 13
LG3.6 - Schwangerschaft
LG3.7 - Geburt
LG3.8 - Sterben/Tod
LG4.1 Freundschaft
LG5.1 Liebe und Partnerschaft
LG6.1 Sinn des Lebens / Selbstfindung
LG7.1 Humor
LG8.1 Psychologie
LG9.1 Philosophie
Pädagogik/Lernen (LG10)
LG10.1 - allgemein
LG10.2 - Medien für Kinder
LG11.1 Lebenskrisen
LG12.1 Schuld
LG13.1 Krankheit
LG14.1 Behinderung
LG15.1 Sucht und Drogen
LG16.1 Gesundheitsvorsorge/Medizin
LG17.1 Sport
LG18.1 Ernährung
5) US Umwelt und Schöpfung
US1.1 allgemein
US2.1 Umweltschutz/Umweltzerstörung
US3.1 Tiere und Pflanzen
US4.1 Energiegewinnung
Naturwissenschaft (US5)
US5.1 - allgemein
US5.2 - Verhältnis Naturwissenschaft u. Glaube
US5.3 - Gentechnik
US5.4 - Technik
6) GE Geschichte
Kirchengeschichte GR Glaube und Religion
GE1.1 allgemein
GE2.1 Altertum
GE3.1 Mittelalter
Neuzeit (GE4)
GE4.1 - allgemein
GE4.2 - Humanismus und Aufklärung
GE4.3 - Industrialisierung/19.Jh.
Neueste Zeit und Zeitgeschichte (GE5)
GE5.1 - allgemein
GE5.2 - frühes 20. Jahrhundert
GE5.3 - Nationalsozialismus/ Verfolgung/Widerstand/2.
Weltkrieg
GE5.4 - nach 1945
GE5.5 - Ost-West-Konflikt
GE5.6 - Wende
GE5.7 - Nachwendezeit
GE5.8 - Nahostkonflikt
GE5.9 - nach 11.9.2001
7) KM Kunst, Kultur und Medien
KM1.1
KM2.1
KM3.1
KM4.1
KM5.1
KM6.1
KM7.1
KM8.1
KM9.1
allgemein
Bildende Kunst und Architektur
Musik
Literatur
Theater
Film
Fernsehen
Computer/Internet/Neue Medien
Medienpädagogik
Die neuen Signaturen der Medienzentrale – die Signatur besteht aus folgenden sechs Elementen:
1.
Thematische Kategorie
(z.B. GR für Glaube und Religion)
2.
2 Thematische Unterkategorien
(z.B. erste Unterkategorie: GR2 für Bibel, zweite Unterkategorie: GR2.2 für Altes Testament)
3.
Film-Genre (nur bei Filmen)
(-1: Spielfilm, -2: Kurzspielfilm, -3: Dokumentarfilm)
Bsp.: GR2.2-11-292-1
Bsp.: GR2.2-11-292-1
Bsp.: GR2.2-11-292-1
+
4.
Medienart
(1: DVD-Video (bisher: DVD), 2: VHS-Videokassette (bisher: V), 3: Dia-Serie (bisher: L), 4: Overhead-Foliensatz (bisher: OV), 5:
Religionspädagog. Arbeitsmaterialien (bisher: RP), 6: Medienpaket (bisher: MP))
5.
Verleihnummer des Titels
(z.B. -292 für den Titel mit der Verleihnummer 292 – Die Verleihnummern entsprechen den bisher gebräuchlichen
Verleihnummern)
6.
Kopienummer
Bsp.: GR2.2-11-292-1
Bsp.: GR2.2-11-292-1
(z.B. -1 für die Kopie Nr. 1 eines Titels, von dem evtl. mehrere Kopien (Exemplare) vorhanden sind – auch die
Kopienummern entsprechen den bisher gebräuchlichen Kopienummern)
Bsp.: GR2.2-11-292-1
Beispiele für komplette Signaturen:
Contact (bisher: DVD1):
US5.2-11-1-1
Gagarin (bisher: V1762):
LG6.1-22-1762-1
Kennen Sie schon unsere kostenlosen
Online-Arbeitshilfen
?
.
Materialien, Links, didaktische Tipps zu verschiedenen Themen und Filmen
Anregungen für die Schule, Seelsorge, Kinder- und Jugendarbeit und Erwachsenenbildung
zum Beispiel zu den Themen:
Familie im Film
didaktische Arbeitshilfen, Links und Film-Infos zu 7 Filmen; Medien im Verleih der Medienzentrale; 50-Titel-Filmografie
Bin ich sexy? - Weiter als der Mond – Wasp - Susanne Kitzelmann - Jenseits der Stille - Paris, Texas - Früchte des Zorns
Jugendliche, Religion und die Medien
Was glauben heutige Jugendliche? Welche Verbindungen bestehen zwischen Jugendreligiosität und den Medien?
Was haben aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme zu diesem Thema zu sagen?
„Ich habe euch Freunde genannt“ (Joh 15,15)
Filme zu den Themen Freundschaft - Gottesvorstellungen - Gesellschaftsbilder
didaktische Tipps und Infos zu: Happy-go-lucky - Yaaba - Spielzeugland - Prinzessinnebad - Spin
Der liebe Gott im Schrank - Die Rückkehr - Die Kinder des Monsieur Mathieu - Das Geheimnis der Frösche - Die Falle
lebensbegleitend: die sieben Sakramente
zehn Filme zu den Sakramenten - Didaktische Arbeitshilfen zu:
Taufe - The Straight Story - Babettes Fest - Emo (Mutter) Elling -
Mein Leben ohne mich - Unter Freunden - Notker Wolf – ein rockender Benediktiner - Broken Silence - fragile
Filmgeschichte im Überblick
Wissenswertes über die Welt des Films in chronologischer Anordnung:
Filmgeschichte, - Werke, - Film und Religion, - kirchliche Filmarbeit...
„Der neunte Tag“
„Sophie Scholl - Die letzten Tage“
Widerstand aus dem Glauben
Informationen, Medien im Verleih der Medienzentrale, Pressestimmen, Links und Aufsätze zu den Spielfilmen
Bibel im Film
Bilderbuchkino - Bücher auf der Leinwand
Anregungen für den praktisch-pädagogischen Einsatz
Das Verhältnis zwischen Wahrnehmung und Realität im Film
Filme - Philosophie - Religion: "Können wir uns auf das, was wir sehen, hören oder fühlen, verlassen?"
Kinder und Film
Informationen, Adressen, Medien im Verleih der Medienzentrale, Links und Aufsätze zu den Themen
Kinderfilm - Filme über Kinder und Kindheit - Medienpädagogik
Unsere Online-Arbeitshilfen finden Sie unter:
www.erzbistum -koeln.de/presse_und_medien/medienzentrale/texte_und_hilfen_zum_film/
oder: www.medienzentrale -koeln.de
[ und dann weiterklicken auf den Link Texte und Hilfen zum Film]
Medienzentrale des Erzbistums Köln
Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Fon: 0221/1642-3333 Fax: 0221/1642-3335 www.medienzentrale-koeln.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
10
Dateigröße
750 KB
Tags
1/--Seiten
melden