close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- HEAG mobilo

EinbettenHerunterladen
www.region-bayreuth.de
Region Bayreuth
Außerschulische Hilfen
November 2014
Newsletter
Energiewende ist zu schaffen
„Die Energiewende, der Umstieg auf erneuerbare Energien und die
Klimaschutzziele sind nach wie vor zu schaffen“, betonte Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (Berlin), in
seinem Vortrag beim 3. Bayreuther Bioenergiesymposium.
Es gibt viele Situationen, in denen Kinder
und Jugendliche ein erhöhtes Maß an Unterstützung
benötigen.
Um eine Übersicht über entsprechende Hilfseinrichtungen in
der Region zu
schaffen, haben
Zukunftscoach
gemeinsam mit
dem staatlichen
Schulamt
eine
kostenlose
Broschüre über sämtliche Anlaufstellen der
Stadt Bayreuth und des gesamten Landkreises zusammengestellt. Nähere Infos unter:
www.region-bayreuth.de/FamilieSoziales/AusserschulischeHilfen.aspx
Bundestagsabgeordnete
besuchen Bioenergieregion
Mehr als 100 Besucher informierten sich dabei über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien in Deutschland
und der Region. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten die Projekte
der Bioenergieregion Bayreuth sowie die Forschungen der Uni Bayreuth. Der Vortrag von Philipp Vohrer und die Beiträge der weiteren
Referenten können unter www.region-bayreuth.de/Bioenergieregion/
aktuell.aspx herunter geladen werden.
Energiekosten der Privathaushalte der Region:
jährlich 260 Millionen Euro
Die erneuerbaren Energien bieten eine große wirtschaftliche Chance
für die Region: Allein die Privathaushalte in Stadt und Landkreis Bayreuth geben jährlich über 260 Millionen Euro für Strom, Wärme und
Kraftstoffe aus. 90 Prozent dieser Energie muss importiert werden.
Je mehr Energie künftig in der Region selbst erzeugt wird, desto mehr
Geld kann in der Region gehalten werden und zur Steigerung der Wirtschaftskraft beitragen.
Dr. Nina Scheer, Ansprechpartnerin für erneuerbare Energien der SPD-Bundestagsfraktion und die Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme diskutierten bei
einem Besuch in Bayreuth mit Experten aus
der Bioenergieregion die Auswirkungen des
Erneuerbaren Energiegesetzes (EEG) vor Ort.
Die Abgeordneten sicherten der Region Bayreuth ihre Unterstützung bei der Fortführung des Projektes Bioenergieregion zu.
Region Bayreuth
www.region-bayreuth.de
Workshoptermine Haus der kleinen Forscher
Wettbewerb - Willkommenskultur in Unternehmen
Der Wettbewerb "Mit Vielfalt zum Erfolg" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie richtet sich an kleine
und mittlere Unternehmen, die sich bei
der Gewinnung und Integration von
internationalen Fachkräften besonders
hervorgetan und einen Beitrag zur Willkommenskultur in ihrem Unternehmen
geleistet haben. Bewerben können sich
Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeiter/innen. Die Preisträger werden mit je
10.000 Euro ausgezeichnet. Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2014
Infos: www.bmwi.de/DE/
Servicewettbewerbe,did=493598.html
Ausbildungsmesse Bayreuth voller Erfolg !
Unter dem Motto “Es ist deine Zukunft”
präsentierten sich rund 140 Aussteller
den künftigen Berufseinsteigern. Es
wurde gezeigt, welche Chancen Jugendliche in Oberfranken im Arbeitsmarkt
sowie der schulischen und universitären
Weiterbildung für Möglichkeiten haben.
Die Ausbildungsmesse Bayreuth ist das
größte Kontaktforum in Nordbayern.
Zukunftscoach Matthias Mörk informierte auf der Messe Jugendliche über
die Ausbildungshilfen und das Programm "zukunft.bayreuth". Wer bislang
noch keinen Ausbildungsplatz ergattern
konnte, kann sich weiterhin bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit informieren. Impressum
Regionalmanagement Stadt und Landkreis Bayreuth GbR
Markgrafenallee 5, 95448 Bayreuth
Tel: 0921-25 10 01, info@region-bayreuth.de,
www.region-bayreuth.de
Gesellschafter: Stadt und Landkreis Bayreuth
Bilder: Stiftung Haus der kleinen Forscher,
Regionalmanagement, Bundesministerium für Wirtschaft
und Energie
Redaktion: Matthias Mörk, Heidi Galster, Anne
Weidenhammer, Lisa Wunder, Layout: Bernd Rothammel
V.i.d.s.P: Eva Rundholz
info@region-bayreuth.de
Bildungsangebote für Lehrer/Innen sowie pädagogische Fachkräfte
in der Region Bayreuth. In Stadt und Landkreis Bayreuth forschen Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren nach dem Prinzip der Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“. Die Themen Naturwissenschaften,
Technik und Mathematik sind feste Bestandteile der Lehrpläne an den
Grundschulen in Bayern.
Mit der Bildungsinitiative soll der fließende Übergang von den Kitas an die Grundschulen optimiert werden. Kita-Kinder
können ihre ersten Lernerfahrungen im
Bereich Naturwissenschaften und Technik
im Grundschulalter weiter vertiefen.
Im November finden die Grundlagenkurse zu „Forschen mit Wasser“
und „Forschen mit Luft“ statt. Anmeldung und Termine unter:
www.vhs-bayreuth.de. Mehr Infos: www.region-bayreuth.de und
www.haus-der-kleinen-forscher.de
1. Bayreuther Gesundheitskongress im RW21
„Gesund leben im Alter“
Am Samstag, 22.11.2014 findet von 10.00 bis 15.00 Uhr der 1. Bayreuther
Gesundheitskongress unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Landrat Hermann Hübner im RW21 statt.
Unter dem Motto „Gesund
leben im Alter“ präsentieren
sich Aussteller aus der Region
Bayreuth. Fachvorträge und
Beratungsleistungen zu medizinischen und Präventionsthemen sowie rechtlichen Fragen runden das
Programm ab. Der Eintritt für den Fachkongress beläuft sich auf 10,- €.
Im Preis enthalten sind: das komplette Programm, ein Verzehrgutschein
für das Café Samocca im RW21 sowie ein Gutschein für einen ermäßigten Eintritt in die Lohengrin Therme.
Dr. med. Holger Lange, Chefarzt der Fachklinik für Geriatrie, gibt in seinem Vortrag „Wie bleibe ich länger gesund und fit?“ Tipps für einen gesunden Lebensstil bis ins hohe Alter. Das Seniorenamt der Stadt Bayreuth informiert zu Gestaltungsmöglichkeiten des Lebens im Alter und
die Betreuungsstelle des Landkreises Bayreuth berät zur Vorsorgevollmacht. Im Ausstellungsbereich stellt die Senivita OHG die neueste Generation des Wohn- und Pflegekonzepts „Altenpflege 5.0“ vor, Rotmain
Reha zeigt praktische Übungen für einen gesunden Arbeitsplatz und
Akustik Steiner bietet kostenlose Hörtests an.
Der Gesundheitskongress findet in diesem Jahr erstmalig statt und wird
bei erfolgreichem Verlauf regelmäßig im einjährigen Turnus stattfinden.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
588 KB
Tags
1/--Seiten
melden