close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

c]Vai - LPG Wellbox

EinbettenHerunterladen
®
=Zgoa^X]Zc<a“X`ljchX]
Wir freuen uns, dass Sie sich für den Kauf einer Wellbox® entschieden haben! LPG,
der Erfinder der Endermologie®, bietet Ihnen nun die Möglichkeit, auch zu Hause
seine langjährige Erfahrung in der Zellstimulation nutzen zu können. Die aus der
professionellen Technologie des LPG Cellu M6® entwickelte Wellbox reaktiviert auf
natürliche Weise die physiologischen Vorgänge zur Erhaltung von Schlankheit und
Jugendlichkeit. In nur wenigen Minuten pro Tag revolutioniert die Wellbox Ihren Alltag
und zeigt Ihnen völlig neue Wege der Schönheitspflege.
Sie müssen nur noch die Anleitungen in diesem Handbuch befolgen.
>c]Vai
Garantieschein. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Wichtige Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Kontraindikationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Beschreibung des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Beschreibung des Bedienfelds . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Beschreibung der Behandlungsaufsätze . . . . . . . . . . . . .4
Installation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Stromversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Wartung der Roll-Aufsätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Wartung der Lift-Aufsätze. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Problembehandlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
0
1
2
3
4
5
6
7
9
0
1
2
3
4
5
6
Lesen Sie diese Installations- und Bedienungsanleitung sorgfältig
durch und bewahren Sie diese Informationen für später auf.
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 39
39
11/05/11 12:11
GAR ANTIESCHEIN
f ür
W E L L B OX L P G ®
Diese Garantie (die “Garantie”) gilt für alle Länder, auf
deren Markt das Produkt LPG ® WELLBOX (das “Produkt”)
durch LPG ® S.A. (“LPG ® ”) oder einen autorisierten Händler verkauft wird.
LPG ® garantiert, vorbehaltlich der folgenden Bestimmungen und Bedingungen, in Bezug auf Material, Konstruktion und Ausführung die Mängelfreiheit des Produkts zum
Zeitpunkt des Erstkaufs:
1. Die Garantie wird dem Endkäufer des Produkts (der
“Kunde”) gewährt. Sie beschränkt in keiner Weise die
GZX]iZYZh@jcYZc\Zb~hhYZgol^c\ZcYZcKdghX]g^[iZc
des anwendbaren Landesgesetzes oder die Rechte des
@jcYZc\Z\Zc“WZgYZbKZg`~j[Zg$=~cYaZgYZhEgdYj`ih
\Zb~hhYZhhZcKZgigV\#
2. Die Garantie gilt, insoweit der Kunde mit dem Produkt
den Originalbeleg seines Kaufs, insbesondere die Rechcjc\!Fj^iijc\!YZc@VhhZcoZiiZa!YZckdcZ^cZbVjidg^sierten Händler ausgestellten Garantieschein zusammen
mit dem Kassenzettel, Beleg der Zahlung per Kreditkarte,
wenn der Kauf per Internet erfolgte, vorlegt. Der Kaufbeleg muss das Datum des Kaufs, die ausdrückliche Bezeichnung des Produkts sowie, gegebenenfalls, den Namen des
autorisierten Händlers und die Seriennummer enthalten.
LPG ® behält sich das Recht vor, die Garantie in den Fällen
kostenlos abzulehnen, in denen die oben bezeichneten
Dokumente nicht vorgelegt werden können oder die Informationen, die sie enthalten müssen, sich als unvollständig oder unlesbar erweisen.
3. Die Garantie gilt nur bei privatem Gebrauch des Produkts. Sie ist ausgeschlossen, wenn das Produkt beruflich
genutzt oder kommerziell vermietet wird.
4. Die Garantiezeit beträgt maximal 2 (ZWEI) JAHRE
ab dem Datum, an dem der Erstkäufer das Produkt bei
LPG oder einem autorisierten Händler gekauft hat (die
«Garantiezeit»). sofern in diesem Zeitraum die Grenze von 500 Betriebsstunden nicht überschritten wur
de (d. h. 5000 Sitzungen à 6 Minuten). Um die Anzahl der
Betriebsstunden zu kontrollieren, schalten Sie das Gerät
aus (ohne den Stecker zu ziehen) und drücken 2 Sekunden
lang gleichzeitig auf Power
, Time
und start
stop . Gehen
Sie genauso vor, um das Display auszuschalten.
5. Während der “Garantiezeit” repariert oder ersetzt
LPG ® in alleinigem Ermessen und im Rahmen der verfügbaren Bestände kostenlos das mängelbehaftete Produkt.
Der Kunde erhält von LPG ® entweder das reparierte Produkt oder ein funktionsfähiges Ersatzprodukt zurück.
Ausgetauschte Teile oder Elemente gehen in das Eigentum
von LPG ® über.
6. Die “Garantiezeit” eines reparierten oder ersetzten
Produkts wird weder verlängert noch erneuert.
7. Die Garantie gilt für Defekte, die im Rahmen einer sachgemäßen und der Anleitung entsprechenden Nutzung
des Produktes aufgetreten sind. Sie deckt weder die Instandhaltung noch die Reparatur oder den Ersatz von Teilen infolge normalen
KZghX]aZ^hhZh dYZg 6aiZgjc\ YZh EgdYj`ih# 6jhhZgYZb \^ai
die Garantie insbesondere nicht, wenn :
a. Der Defekt verursacht wurde durch die Tatsache, dass das
Produkt: entgegen den Angaben in der vorliegenden Bedienungsanleitung benutzt wurde, zu schnell bedient wurde,
zu lange der Feuchtigkeit ausgesetzt wurde, extremen
Temperatur- oder Umgebungsbedingungen oder schnellem
Wechsel dieser Bedingungen, Korrosion oder Oxydation
Vjh\ZhZioi ljgYZ! lZcc c^X]i oja~hh^\Z KZg~cYZgjc\Zc
dYZgKZgW^cYjc\Zckdg\ZcdbbZcljgYZcdYZgGZeVgVijgZc
von einem nicht zugelassenen Techniker oder vom Kunden
selbst durchgeführt wurden und dazu Teile verwendet wurden, die nicht zulässig sind, das Gerät falsch bedient wurde,
eine nicht geeignete Stromzufuhr verwendet wurde, die
Montageanleitung nicht eingehalten wurde, die Installation
fehlerhaft durchgeführt wurde, bei Unfall, Defekten durch
Naturkräfte, durch Kontakt mit Flüssigkeit, durch die Einwirkung von Chemikalien und durch jede andere Handlung, die
außerhalb des Einflusses von LPG® liegt;
b. Der Kunde den Mangel nicht binnen 30 (dreissig) Tagen
nach Auftreten innerhalb der “Garantiezeit” bei LPG® oder
dem autorisierten Händler des Produkts geltend macht ;
c. Das Produkt nicht binnen 60 (sechzig) Tagen nach Auftreten des Mangels während der “Garantiezeit” bei LPG® oder
dem autorisierten Händler des Produkts eingereicht wird;
d. Die Seriennummer des Produkts oder eine andere Identifikationsnummer entfernt, durchgestrichen, beschädigt
oder geändert wurde bzw. unleserlich ist ;
e. Der Mangel dadurch verursacht wurde, dass das Produkt
mit Zubehör benutzt wurde, das nicht von LPG® hergestellt
oder geliefert wurde.
8. Der Kunde verpflichtet sich, das Produkt in seiner Originalverpackung zurückzusenden. LPG® übernimmt keine
Haftung für Beschädigung des Produkts infolge eines Transedgih ^c Z^cZg jc\ZZ^\cZiZc KZgeVX`jc\# AE<® behält sich
das Recht vor, vom Kunden eine Pauschalbeteiligung an den
KZghVcY`dhiZcYZhEgdYj`ihojkZgaVc\Zc#
9. Die Garantie stellt das einzige und ausschliessliche
Rechtsmittel des Kunden gegenüber LPG® sowie LPG®s einzige und ausschliessliche Haftung gegenüber dem Kunden
für Mängel des Produkts dar.
Die Garantie ersetzt alle anderweitigen Garantien und Haftungserklärungen, sollten diese zum Beispiel in mündlicher
oder schriftlicher Form abgegeben worden bzw. auf (nicht
zwingend anwendbare) gesetzliche Bestimmungen, vertragliche Bestimmungen oder unerlaubte Handlung zurückzuführen sein. LPG® haftet nicht für Neben-, Folge- oder
mittelbare Schäden oder Kosten. Jede Änderung der Garantie bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung
durch LPG®. Die Garantie unterliegt dem französischen
Recht, vorbehaltlich und insoweit eventuelle zwingend
VclZcYWVgZ KdghX]g^[iZc YZh GZX]ih YZh Ld]c" dYZg
Firmensitzes des Kunden nichts anderes bestimmen.
10. Um die Garantie Ihrer Wellbox zu aktivieren, gehen Sie
auf www.wellbox.com
40
®
ensemble chapitres.indb 40
Allemand
11/05/11 12:11
®
L^X]i^\ZH^X]Zg]Z^ih]^clZ^hZ
Vor jeder Installation und Verwendung sind die im folgenden Kapitel
aufgeführten Anweisungen zu beachten.
GEFAHR: Zur Verringerung des Stromschlagrisikos:
™HiZaaZc H^Z h^X]Zg! YVhh Y^Z CZioheVccjc\ b^i YZb Vj[ YZb CZioiZ^a YZh
<Zg~ih Vc\Z\ZWZcZc HeVccjc\hWZgZ^X] “WZgZ^chi^bbi &%%"')% K68# 9Vh
<Zg~i bjhh ZcihegZX]ZcY YZc \ZaiZcYZc ZaZ`ig^hX]Zc HiVcYVgYh Vc Z^cZ
LVcYhiZX`YdhZ Vc\ZhX]adhhZc lZgYZc# HX]a^Z›Zc H^Z Y^Z LZaaWdm c^X]i Vc
Z^cZ BZ]g[VX]hiZX`YdhZ Vc# O^Z]Zc H^Z cVX] _ZYZg KZglZcYjc\ jcY kdg YZg
GZ^c^\jc\YVhCZioiZ^aVjhYZgHiZX`YdhZ#
™KZglZcYZcH^ZY^ZLZaaWdmc^ZbVahjciZgYZg9jhX]ZdYZg^cYZg7VYZlVccZ#
HiZaaZcH^ZY^ZLZaaWdmc^X]iVj[Z^cZ[ZjX]iZdYZg^chiVW^aZ;a~X]ZdYZg^cY^Z
C~]ZYZg7VYZlVccZ!YZg9jhX]ZdYZgYZhHe“aWZX`Zch#KZglZcYZcH^ZY^Z
LZaaWdmVcZ^cZbigdX`ZcZcDgi#6X]iZcH^ZYVgVj[!YVhh`Z^cZLVhhZgheg^ioZg
Vj[YVh<Zg~i\ZaVc\Zc#;VhhZcH^ZYVh<Zg~ic^X]iVc!lZccZh^chLVhhZg
\Z[VaaZc^hi#JciZgWgZX]ZcH^Zhd[dgiY^ZHigdbkZghdg\jc\#9ZcHX]aVjX]c^X]i
jciZgLVhhZg]VaiZc#9^ZLZaaWdmc^X]i^b;gZ^ZckZglZcYZc#
™ 6X]iZcH^ZYVgVj[!YVhh`Z^cZ<Z\Zchi~cYZ^cY^Z<Zg~iZŽ[[cjc\Zc\ZaVc\Zc#
HVj\ZcH^Zb^iYZgLZaaWdm`Z^cZ[ZhiZc<Z\Zchi~cYZdYZg;a“hh^\`Z^iZcVj[#
WARNHINWEIS: Um die Gefahr von Verbrennungen, Brand, Stromschlag oder
Verletzungen zu vermeiden :
™KZglZcYZc H^Z YVh <Zg~i c^ZbVah jciZg Z^cZg 9ZX`Z dYZg Z^cZg ~]ca^X]Zc
6WYZX`jc\# :h `Vcc oj Z^cZg Zg]Ž]iZc L~gbZZcil^X`ajc\ `dbbZc! Y^Z oj
Z^cZb7gVcYdYZgZ^cZbHigdbhX]aV\[“]gZcjcYEZghdcZckZgaZioZc`Vcc#
™ 9Vh <Zg~i YVg[ c^ZbVah Z^c\ZhZioi lZgYZc! lZcc Z^c @VWZa dYZg Z^cZ
KZgW^cYjc\WZhX]~Y^\i^hi!lZccYVh<Zg~ic^X]ig^X]i^\[jc`i^dc^Zgi!lZccZh
]ZgjciZg\Z[VaaZc^hi!WZhX]~Y^\iljgYZdYZglZccZh^chLVhhZg\Z[VaaZc^hi#
@dciV`i^ZgZcH^Z^chdaX]Zc;~aaZcYZcAE<®@jcYZcY^Zchi#
™;VhhZcH^ZYVh<Zg~iojbIgVchedgic^X]iVb9ZX`Za!VcYZc@VWZacdYZgVcYZc
HX]a~jX]Zc#AVhhZcH^ZY^ZLZaaWdmc^X]i[VaaZc#HX]“iiZacH^ZYVh<Zg~ic^X]i
jcYkZgbZ^YZcH^ZHiŽ›Z#
™ 9^ZLZaaWdmc^X]ikZglZcYZc!d]cZojkdgYZcHX]aVjX]VcYZc6j[h~ioZcWZ[Zhi^\i
oj]VWZc#9^Z@VWZajcYYZgHX]aVjX]h^cYkdcL~gbZfjZaaZc[Zgcoj]VaiZc#9Vh
<Zg~iYVg[c^X]ikZglZcYZilZgYZc!lZccY^ZGVjbiZbeZgVijg“WZg)%•88
liegt.
™ 9Vh<Zg~iYVg[c^X]iZ^c\ZhZioilZgYZc!lZccojkdgZ^cHegVnkZglZcYZiljgYZ
dYZglZccHVjZghid[[kZgVWgZ^X]il^gY#
™9Vh<Zg~iYVg[c^X]ijcWZVj[h^X]i^\i\ZaVhhZclZgYZc!hdaVc\Zh^X]YVhCZioiZ^a
cdX]^cYZgHiZX`YdhZWZ[^cYZi#JbYVh<Zg~ikdcYZgCZioheVccjc\ojigZccZc!
Yg“X`ZcH^ZVj[YZc9gjX`hX]VaiZgHiVgi$HidejcYo^Z]ZcYVccYVhCZioiZ^aVjh
YZgHiZX`YdhZ#
™<Zg~ic^X]iŽ[[cZcdYZgVjhZ^cVcYZgWVjZc#
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 41
41
11/05/11 12:11
®
@dcigV^cY^`Vi^dcZc
™9^Z LZaaWdm c^X]i kZglZcYZc! lZcc bZY^o^c^hX]Z <Z\ZcVcoZ^\Zc kdga^Z\Zc!
ZWZc[Vaahc^X]i!WZkdgH^ZY^ZhZh@Ve^iZadYZgY^ZH^X]Zg]Z^ih]^clZ^hZ^cY^ZhZg
6caZ^ijc\Vj[bZg`hVb\ZaZhZc]VWZc#
™LZccH^Zjch^X]Zgh^cY!dW>]g<ZhjcY]Z^ihojhiVcYZ^cZ7Z]VcYajc\b^iYZg
LZaaWdmoja~hhi!hegZX]ZcH^Zb^i>]gZb6goi#
™ 9^Z LZaaWdm `Vcc Vc VaaZc ZmiZgcZc jcY \ZhjcYZc @ŽgeZgiZ^aZc Z^c\ZhZioi
lZgYZcb^i6jhcV]bZYZg6j\Zc!YZgD]gZc!YZh@Z]a`de[hjcYYZg<Zc^iVa^Zc#
9^ZLZaaWdmYVg[c^X]iVcYZcHX]aZ^b]~jiZc!YZc7gjhilVgoZc!YZgL^gWZah~jaZ
dYZgd]cZ~goia^X]ZcGViVckZgY~X]i^\ZcBjiiZgbVaZcZ^c\ZhZioilZgYZc#
™ 9^ZLZaaWdmYVg[c^ZbVahWZ^HX]lVc\ZgZcVc\ZlZcYZilZgYZc#
9^ZLZaaWdm^cYZc[da\ZcYZc;~aaZcc^X]iVclZcYZc/
™:e^aZeh^ZZg`gVc`jc\
™7aji\Zg^ccjc\hhiŽgjc\Zc
™=Zgo`gVc`]Z^iZc
™HX]bZgoZcdYZgGŽijc\Zc
™@g^WWZac^cYZc<a^ZYbV›Zc
™KZcZcZcio“cYjc\Zc!@gVbe[VYZgcdYZgcVX]Z^cZb:^c\g^[[VcYZcKZcZc
^ccZg]VaWYZgaZioiZc'BdcViZ
™;^ZWZg!>c[Z`i^dcZc!:cio“cYjc\Zc!V`jiZ=Vji`gVc`]Z^iZc!d[[ZcZLjcYZc!
[g^hX]ZCVgWZcdYZghX]lZgZjcY$dYZg[dgihX]gZ^iZcYZ@gVc`]Z^iZc#
™>b;VaaZZ^cZga~c\ZgZc:^ccV]bZkdcBZY^`VbZciZc:cio“cYjc\h]ZbbZg!
6ci^`dV\jaVci^Zc! 6ci^W^di^`V! 6c^i]^hiVb^cZ d#~# [gV\Zc H^Z kdg YZg
KZglZcYjc\YZh<Zg~iZh>]gZc6goi#
™ 9^ZLZaaWdmYVg[c^X]iVj[\ZhX]ldaaZcZcOdcZcdYZghdaX]Zcb^i
\ZeaVioiZcjcYZglZ^iZgiZctYZgX]ZcVc\ZlZcYZilZgYZc#
9^Z7Z]VcYajc\VWWgZX]Zc![VaahjcZg`a~ga^X]ZHX]bZgoZc^cYZcLVYZc
auftreten.
;Vaah jcZgl“chX]iZ :ghX]Z^cjc\Zc ^b OjhVbbZc]Vc\ b^i YZc LZaaWdm"
6clZcYjc\ZcVj[igZiZc!hjX]ZcH^Z>]gZc6goiVj[jcYlZcYZcH^Zh^X]Vc
YZcAE<®"@jcYZcY^Zchi#
42
ensemble chapitres.indb 42
www.wellbox.com
11/05/11 12:11
®
H^X]Zg]Z^ih]^clZ^hZ
™9^ZLZaaWdmc^X]iVc@^cYZgcjciZg,?V]gZcVclZcYZc!@^cYZgjciZg&&?V]gZc
c^ZbVahY^ZLZaaWdmVaaZ^cZWZY^ZcZcaVhhZc#9Zc`ZcH^ZjcWZY^c\iYVgVc!WZ^
@^cYZgcY^Z>ciZch^i~iojkZgg^c\Zgc#
™:^cZWZhdcYZgZ@dcigdaaZ^hiZg[dgYZga^X]!lZccYVh<Zg~ikdc!VcdYZg^cYZg
C~]Zkdc@^cYZgcdYZgWZ]^cYZgiZcEZghdcZcVc\ZlZcYZil^gY#
™ 9^Z6clZcYjc\YZgLZaaWdmYVg[c^ZbVahhX]bZgo]V[ihZ^cdYZgHejgZcVj[YZg
=Vji]^ciZgaVhhZc0ZkZcijZaaVj[igZiZcYZGŽijc\ZcY“g[Zcc^X]ia~c\ZgVahZ^c
eVVgHZ`jcYZcVcYVjZgcjcYY“g[Zc`Z^cZHejgZc]^ciZgaVhhZc#
™9^ZLZaaWdmYVg[c^Zd]cZ^]gZcHX]jio[^aiZgkZglZcYZilZgYZc#
™ KZglZcYZcH^ZcjgY^ZkdcYZg;^gbVAE<®b^i\Za^Z[ZgiZc7Z]VcYajc\hVj[h~ioZ
jcYOjWZ]ŽgiZ^aZ#
™KZglZcYZc H^Z [“g Y^Z GZ^c^\jc\ YZg LZaaWdm `Z^cZ GZ^c^\jc\hb^iiZa!
AŽhjc\hb^iiZa! X]Zb^hX]Z B^iiZa dYZg @gViohX]l~bbZ# KZglZcYZc H^Z
Y^Z b^i\Za^Z[ZgiZc GZ^c^\jc\hi“X]Zg dYZg GZ^c^\jc\hi“X]Zg! Y^Z b^i Z^cZg
Vci^WV`iZg^ZaaZcjcYe^aoiŽiZcYZcAŽhjc\\Zig~c`ih^cY#
™ ;V]gZcH^Zb^iYZcLZaaWdmVj[h~ioZcc^ZbVah“WZgHX]bjX`dYZgE^ZgX^c\h#
LZccH^ZY^ZLZaaWdmgZ\Zab~›^\VclZcYZc!hiZ^\Zgih^X]>]gLd]aWZ[^cYZc#9^Z
6clZcYjc\hdaaiZc^X]iojaVc\ZVjh\ZhZioilZgYZc#LZccH^ZY^Z6clZ^hjc\Zc
jcY :be[Z]ajc\Zc c^X]i WZVX]iZc! Zgo^ZaZc H^Z jciZg Jbhi~cYZc c^X]i Y^Z
\Zl“chX]iZc:g\ZWc^hhZ#9^ZLZaaWdmc^X]ia~c\ZgVahZbe[d]aZcVclZcYZc#
LZccY^ZHnbeidbZVc]VaiZc!hegZX]ZcH^Zb^i>]gZb6goi#9^Z:g\ZWc^hhZh^cY
kdc>]gZb6aiZg!AZWZchhi^aHedgi!:gc~]gjc\jhl#jcY@ŽgeZgWVjVW]~c\^\h#
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 43
43
11/05/11 12:11
®
KZgeVX`jc\h^c]Vai
Die Wellbox wird zusammen mit allen Geräten geliefert, die Sie für die
regelmäßige Behandlung von Gesicht und Körper benötigen.
5
+
2
6
3
9
7
1
4
8
10
>c]VaiYZgKZgeVX`jc\/
1 . :^c7Z]VcYajc\hVj[hVio mit motorisierten Rollen.
2. :^cHZib^iolZ^GdaaZcWZ]VcYajc\hVj[h~ioZc
.
3. :^cHZib^iolZ^A^[i"7Z]VcYajc\hVj[h~ioZc
.
4. :^cKZgW^cYjc\hhX]aVjX][“gY^Z6j[h~ioZ#
5. :^cCZio\Zg~ijcYk^ZgaVcYZhheZo^ÒhX]Z6YVeiZg.
6. OlZ^9ZbdciV\Z"LZg`oZj\Z[“gA^[i"6j[h~ioZ
.
7. :ghVioÒaiZg#
8. ;ZjX]igZ^c^\jc\hi“X]Zg#
.# :ghViokZci^aZ[“gY^ZA^[i"6j[h~ioZ#
&%# >chiVaaVi^dch"jcY7ZY^Zcjc\hVcaZ^ijc\#
&&# EdhiZgb^iYZg7ZY^Zcjc\hVcaZ^ijc\#
12 . :^cZ9K9b^iYZg7ZY^Zcjc\hVcaZ^ijc\(\g“cYa^X]kdg6clZcYjc\YZgLZaaWdmYjgX]aZhZc).
LZcYZcH^Zh^X]VcYZcAE<"@jcYZcY^Zchi!lZccH^ZZ^cEVe^ZgZmZbeaVgl“chX]Zc!H^Z`ŽccZcY^Z
7ZY^Zcjc\hVcaZ^ijc\VWZgVjX]jciZglll#lZaaWdm#Xdbdca^cZVcoZ^\ZcaVhhZc#
Bewahren Sie die Originalverpackung der Wellbox während der
gesamten Garantielaufzeit auf. Bei einer Warenrücksendung innerhalb
dieses Zeitraums ist das Gerät in seiner Originalverpackung zurückzugeben.
44
ensemble chapitres.indb 44
www.wellbox.com
11/05/11 12:12
®
7ZhX]gZ^Wjc\
YZh<Zg~iZh
Die Wellbox ist das erste Heimgerät, bei dem die Kenntnisse des
Unternehmens LPG ® im Bereich der Zellstimulation umgesetzt
wurden.
In dem Deckel, der nach der Anwendung geschlossen wird, sind
die 4 anderen Behandlungsaufsätze untergebracht.
4
10
6
1
7
8
2
9
11
12
5
3
&# 7ZY^Zc[ZaY#
'# 6WcZ]bWVgZgKZgW^cYjc\hhX]aVjX]!b^iYZbY^Z7Z]VcYajc\hVj[h~ioZ
VcYVh<Zg~iVc\ZhX]adhhZclZgYZch^Z]ZH#).#
(# HX]aVjX]VchX]ajhhVb<Zg~i#
)# ;VX][“gYVhHZib^iYZck^Zg7Z]VcYajc\hVj[h~ioZc
jcY
'Gdaa"6j[h~ioZjcY'A^[i"6j[h~ioZ#
*# @cde[ojby[[cZcYZh9ZX`Zah#
+# Bdidg^h^ZgiZgGdaaZcWZ]VcYajc\hVj[hVio .
,# HX]aVjX][“]gjc\#
-# HX]jioÒaiZgkZghX]ajhh#
.# HX]jioÒaiZg!YZgh^X]jciZgYZbKZghX]ajhh-WZÒcYZi#
&%#OlZ^9ZbdciV\ZlZg`oZj\Z[“gY^ZA^[i"6j[h~ioZ#
&&# IgVchedgi\g^[[#
12. Edh^i^dcYZh6chX]ajhhZh[“gYZcHigdbVchX]ajhh#
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 45
45
11/05/11 12:12
®
7ZhX]gZ^Wjc\
YZh7ZY^Zc[ZaYZh
Über das Bedienfeld lässt sich die Wellbox einfach und problemlos bedienen.
Das Bedienfeld verfügt über 8 Knöpfe und ein LCD-Display, auf dem die
verschiedenen Parameter angezeigt werden, die vor der Behandlung eingestellt
werden müssen. Mit den Knöpfen des Bedienfelds können Sie:
3
4
5
2
1
1. das Gerät ein- und
ausschalten
2. die Behandlung starten,
unterbrechen und beenden
3. die Intensität der Behandlung
einstellen
4. das Behandlungsprogramm
auswählen (gleichmäßig oder
rhythmisch)
5. die Behandlungsdauer
(in Minuten) einstellen
Um das Gerät einzuschalten, drücken Sie auf
.
Um die Behandlung zu starten, zu unterbrechen, wieder aufzunehmen oder
zu beenden, drücken Sie auf start
stop
EdlZg : Um die gewünschte Stärke einzustellen, drücken Sie auf
oder . Der Wertebereich liegt zwischen
und
.
Select : Um das Behandlungsprogramm auszuwählen
(gleichmäßig oder rhytmisch), drücken Sie auf
oder .
4 Programme stehen zur Auswahl:
Gleichmäßig (keine Rhythmik)
mittlere Rhythmik
schwache Rhythmik
hohe Rhythmik
I^bZ : Um die Dauer einzustellen, drücken Sie auf oder . (Lesen Sie in der
Bedienungsanleitung nach, welche Dauer sich für die gewünschte Behandlung
empfiehlt. Überschreiten Sie unter keinen Umständen die maximale Dauer von
(%B^cjiZc#7Z^_ZYZg[da\ZcYZcKZglZcYjc\oZ^\iYVh<Zg~ihiVcYVgYb~›^\
6 Minuten 06’00 an.
Bei den folgenden Einschaltvorgängen werden die Werte der Parameter
«Power» und «Select» des Betriebs wieder hergestellt.
Beim Übergang vom rhythmischen zum gleichmäßigen Programm wird
die Leistung automatisch vermindert. Sie bleibt dagegen beim Übergang von
gleichmäßigen zum rhythmischen Programm unverändert.
Darüber hinaus geben die Symbole
und
auf dem Display an, welche
Behandlungsaufsätze sich für die eingestellte Behandlung eignen :
Rollenaufsatz
Lift-Aufsatz
Erneut drücken
um das Programm der Wellbox auf OFF zu schalten
Bei einer Betriebsunterbrechung von mehr als 5 Minuten schaltet sich das
System automatisch in den Modus «Off».
?ZYZg@cde[YgjX`l^gYb^iZ^cZbE^ZehidcWZhi~i^\i#
46
ensemble chapitres.indb 46
www.wellbox.com
11/05/11 12:12
®
7ZhX]gZ^Wjc\
YZg7Z]VcYajc\hVj[h~ioZ
Die Wellbox enthält 5 verschiedene Behandlungsaufsätze. Somit ist
gewährleistet, dass Ihnen für die gewünschte Behandlung und die zu
WZ]VcYZacYZ@ŽgeZggZ\^dc_ZYZgoZ^iZ^ceVhhZcYZg6j[hVioojgKZg[“\jc\
steht.
(GdaaZcVj[h~ioZ
Jeder Rollenbehandlungsaufsatz hat abmontierbaren Dichtbändern.
Rollenaufsatz
1 . Abnehmbare Dichtbänder.
2 . Abnehmbare Rollen.
1
3 . Behandlungskammer.
2
3
Rollenaufsatz
1
4
2
1 . Abnehmbare Dichtbänder.
2 . Abnehmbare Rollen.
3
3 . Feststellknopf.
Wenn der Knopf gedrückt ist
,
sind die Rollen blockiert (Continuous-Modus).
Wird er losgelassen
, bewegen sich die Rollen aufeinander zu
und wieder weg (Rhythmik).
4 . Behandlungskammer.
1
Rollenaufsatz
2
1
4
3
1 . Umschalter für die Änderung der
Bewegungsrichtung der motorisierten
Rollen, die durch einen Leuchtpfeil
angezeigt wird.
2 . Motorisierte Rollen.
3 . Behandlungskammer.
4
4. Abnehmbare Dichtbänder
(hinter den Schutzelementen).
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 47
47
11/05/11 12:12
®
7ZhX]gZ^Wjc\
YZg7Z]VcYajc\hVj[h~ioZ
'A^[i"6j[h~ioZ
Lift-Aufsätze
b^iVWcZ]bWVgZcKZci^aZc#
Lift-Aufsatz
b^iVWcZ]bWVgZcKZci^aZc#
Glatte Seite
2 aufsatzspezifische
Demontagewerkzeuge.
Abgeschrägte Seiten
48
ensemble chapitres.indb 48
www.wellbox.com
11/05/11 12:12
®
Installation
Legen Sie die vier
Behandlungsaufsätze an
die dafür vorgesehenen
Plätze. Jeder Aufsatz
hat einen eigenen
Platz, der mit dem
jeweiligen Piktogramm
gekennzeichnet ist.
Gerät öffnen,
dazu auf den Druckknopf
VcYZgKdgYZghZ^iZYg“X`Zc#
Um den Schlauch an das Gerät anzuschließen, gehen Sie wie folgt vor:
Führen Sie den Schlauch mit dem Pfeil
(Relief)
nach oben ein, wie auf dem Foto abgebildet.
Die Schlauchenden sind gleich, so dass der
Schlauch von jeder beliebigen Seite angeschlossen
werden kann. Sie können den Schlauch einfach
wieder vorsichtig herausziehen. Der Schlauch darf
niemals geknickt werden.
Jetzt können Sie den gewünschten Behandlungsaufsatz an den Schlauch
anschließen:
Wählen Sie einen Behandlungsaufsatz aus,
schließen Sie ihn an den Schlauch, dass die
roten Pfeile übereinstimmen. Wiederholen Sie
diesen Schritt immer dann aus, wenn Sie den
Behandlungsaufsatz wechseln möchten.
AZ\ZcH^ZYZcHX]aVjX]cVX]YZgKZglZcYjc\l^Z
auf dem Foto abgebildet in die Schlauchführung.
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 49
49
11/05/11 12:12
®
HigdbkZghdg\jc\
Im Lieferumfang von Wellbox sind folgende Elemente für die
Stromversorgung enthalten:
™ :^cCZioiZ^a#:^c\Vc\hheVccjc\&%%"')%K68!*%$+%
=o"6jh\Vc\hheVccjc\')K98
™ K^Zg6YVeiZg
Um das Gerät an das Stromnetz anzuschließen,
gehen Sie wie folgt vor:
1. Schließen Sie anschließend das Netzteil in einer
Wandsteckdose an. Eine Leuchtanzeige weist darauf hin,
dass das Gerät unter Spannung ist. Wenn der für Ihr Land
gelieferte Stecker nicht in die Steckdose passt, befragen Sie
bitte einen Elektriker um die richtige Lösung zu finden.
1.
2. Schließen Sie das Netzkabel hinten an der Wellbox an.
2.
3. Schließen Sie anschließend das Netzteil in einer
Wandsteckdose an. Eine Leuchtanzeige weist darauf hin,
dass das Gerät unter Spannung ist.
3.
Die auf dem Gerät angegebene Internetseite ist inaktiv,
gehen Sie bitte auf unsere Internetseite www.wellbox.com
Aus Sicherheitsgründen darf nur das im Lieferumfang des Gerätes
enthaltene Netzteil verwendet werden.
50
ensemble chapitres.indb 50
www.wellbox.com
11/05/11 12:12
®
>cWZig^ZWcV]bZ
Lesen Sie vor der ersten Anwendung Ihres Gerätes die Installationsanleitung
durch.
1. Wenn Sie das Gerät an das Stromnetz angeschlossen haben (siehe Seite 50),
drücken Sie auf die Taste
, um das Gerät einzuschalten. Das Bedienfeld wird
aktiviert. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie folgende Parameter
entsprechend der Installations- und Bedienungsanleitung einstellen:
™Y^ZHi~g`ZEdlZg
™YVh7Z]VcYajc\hegd\gVbb\aZ^X]b~›^\dYZgg]ni]b^hX]HZaZXi
™Y^Z7Z]VcYajc\hYVjZgI^bZ
7Z^ YZg ZghiZc KZglZcYjc\ h^cY Y^Z EVgVbZiZg Vj[ [da\ZcYZ HiVcYVgYlZgiZ
eingestellt:
. Drücken Sie auf , um die Intensität zu erhöhen.
- Kleinste Stärke bei
- Gleichmäßiges Saugprogramm
um auf Rhythmik
. Drücken Sie auf
umzuschalten
/
/
(schwach/mittel/stark).
oder auf , um die gewünschte
- Dauer auf 6 Minuten 06’00 . Drücken Sie auf
Behandlungsdauer einzustellen.
2. Wählen Sie den gewünschten Behandlungsaufsatz aus und stellen Sie dann die
Parameter Stärke, gleichmäßig oder rhythmisch und Dauer entsprechend den
Anweisungen auf den Arbeits-/Programmblättern ein.
3. Drücken Sie auf start
stop um mit der Behandlung zu beginnen. Wenn der Rollenaufsatz
angeschlossen ist, bewegen sich die Rollen beim Starten der Behandlung
vorwärts. Ein Leuchtpfeil zeigt die Bewegungsrichtung des Aufsatzes an. Betätigen
Sie den Umschalter, um die Richtung zu ändern. Die Richtung des Leuchtpfeils
ändert sich ebenfalls (siehe Seite 47).
4. Sie können die Behandlung jederzeit unterbrechen und wieder fortsetzen, indem
Sie auf start
stop drücken.
5#HdhX]a^Z›ZcH^Z>]gZLZaaWdmcVX]YZgKZglZcYjc\/
- Schließen Sie den Roll-Aufsatz an den Schlauch an
- Legen Sie den Schlauch anschließend in die Schlauchführung (der Schlauch muss
zweimal gerollt werden)
- Legen Sie anschließend den Roll-Aufsatz an den dafür vorgesehenen Platz neben
dem Bedienfeld. Legen Sie die anderen Aufsätze an ihren jeweiligen Platz im Deckel.
>]gZLZaaWdmhX]VaiZih^X]VjidbVi^hX]^cYZcBdYjh×D[[Æ!lZccYVh
<Zg~i[“c[B^cjiZcaVc\c^X]ikZglZcYZiljgYZ#
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 51
51
11/05/11 12:12
®
EÓZ\Z
Aus hygienischen Gründen und um die Funktionsfähigkeit und
die Langlebigkeit von der Wellbox zu gewährleisten, muss das Gerät
regelmäßig gereinigt werden. Vor jeder Reinigung muss das Gerät vom
Netz genommen werden.
LZX]hZacYZhHX]jioÒaiZgh
Um die Funktionstüchtigkeit Ihrer Wellbox zu gewährleisten
beeinhaltet diese einen Schutzfilter. Sobald der Filter keine
einwandfreie Funktionstüchtigkeit des Geräts mehr erlaubt, muss
dieser ausgewechselt werden. Man sollte den Filter ein Mal im Monat
auswechseln.
So wechseln Sie den Filter:
Ziehen Sie das Netzgerät aus der Steckdose.
1.
2.
9gZ]ZcH^ZYZcKZghX]ajhhl^ZVj[YZb;didVW\ZW^aYZijbZ^cZK^ZgiZaYgZ]jc\
nach links, und ziehen Sie ihn zu sich heraus.
3.
Nehmen Sie den gebrauchten
;^aiZgkdcYZbKZghX]ajhhVW!jcY
entsorgen Sie ihn.
52
ensemble chapitres.indb 52
4.
Legen Sie den neuen Filter ein (nur
einen Filter), indem Sie die beiden
Halterungen entfernen und den
KZghX]ajhhl^ZYZgZ^chZioZc#
www.wellbox.com
11/05/11 12:12
®
LVgijc\
YZgRoll"6j[h~ioZ
Aus Gründen der Hygiene sollte die Reinigung der - dazu
abgeschalteten - Behandlungsköpfe regelmäßig vor und nach jeder
Anwendung mit den mitgelieferten Reinigungstüchern oder mit in einer
antiseptischen, bakteriziden und fungiziden Lösung getränkten Tüchern
vorgenommen werden.
HdgZ^c^\ZcH^ZY^Z
Roll"6j[h~ioZ
:
1 . Halten Sie den Aufsatz so, dass die Rollen in
Ihre Richtung zeigen. Nehmen Sie die Rollen
heraus, indem Sie einen Druck nach außen
ausüben.
1.
2.
3.
3.
4.
5.
1.
1.
2.
3.
2 . Nehmen Sie das Dichtband von der
Behandlungskammer.
3 . Reinigen Sie die Behandlungskammer,
das Dichtband und die Rollen mit einem
Feuchtreinigungstuch.
4 . Legen Sie das Dichtband an seinen.
ursprünglichen Platz zurück.
5 . Legen Sie die Rollen wieder ein, indem Sie
einen Druck nach innen ausüben, bis die Rollen
einrasten und Sie ein Klicken hören.
So reinigen Sie
YZcRoll"6j[h~ioZ
:
1 . Halten Sie den Aufsatz mit einer Hand und
lösen Sie die Schutzelemente an jeder Rolle, die
Rollen dann mit einem Feuchtreinigungstuch
reinigen
2 . Entfernen Sie dann die beiden Dichtbänder
vorsichtig aus ihren Aussparungen und reinigen
Sie sie mit einem Feuchtreinigungstuch.
3 . Reinigen Sie die Behandlungskammer und die
Rollen mit einem Feuchtreinigungstuch.
4 . Dichtbänder an den Schutzelementen an
der Innenseite des gegabelten Teils wieder
einclipsen. Die Gruppe wieder in den
Behandlungsaufsatz einsetzen. Auf Höhe der
Einkerbungen leicht drücken, um alles richtig
einzulegen.
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 53
4.
53
11/05/11 12:13
®
LVgijc\
YZgA^[i"6j[h~ioZ
Aus hygienischen Gründen müssen die Behandlungsaufsätze
regelmäßig vor und nach jeder Anwendung mit den mitgelieferten
Reinigungstüchern oder mit in einer antiseptischen, bakteriziden und
fungiziden Lösung getränkten Tüchern vorgenommen werden.
HdgZ^c^\ZcH^ZY^ZA^[i"6j[h~ioZ
/
1 . Nehmen Sie den Lift-Aufsatz
oder
in die Hand. Führen Sie das für jeden
Aufsatz spezifische Werkzeug
oder
, mit der abgeschrägten Seite in die
y[[cjc\YZhVWcZ]bWVgZcKZci^ahZ^c!W^hH^ZZ^c@a^X`Zc]ŽgZc#
'# CZ]bZcH^ZYVhLZg`oZj\]ZgVjh#9VhKZci^a`dbbiYVWZ^b^i]ZgVjh#
(# CZ]bZcH^ZYVhKZci^akdcYZbLZg`oZj\VWjcYgZ^c^\ZcH^ZZhhdg\[~ai^\b^i
einem Feuchtreinigungstuch.
)# CZ]bZcH^ZYVhLZg`oZj\b^iYZg\aViiZcHZ^iZojg=VcY#HiZX`ZcH^ZYVhKZci^a
wieder auf das Werkzeug.
*# ;“]gZc H^Z YVh LZg`oZj\ b^i YZb Vj[\ZhiZX`iZc KZci^a kdaahi~cY^\ ^c YZc
Behandlungsaufsatz ein.
2.
1.
4.
54
ensemble chapitres.indb 54
3.
5.
www.wellbox.com
11/05/11 12:13
®
EgdWaZbWZ]VcYajc\
Stellen Sie sicher, dass Sie die Sicherheitshinweise für die Installation
und Verwendung befolgt haben (siehe Seite 41, 42 und 43).
Sollte das Gerät nicht richtig funktionieren, führen Sie folgende Kontrollen
durch, bevor Sie sich mit dem Kundenservice von LPG®^cKZgW^cYjc\hZioZc/
™
™
™
™
™
™
™
™
™
™
™
™
™
jgYZcY^ZH^X]Zg]Z^ih]^clZ^hZ[“gY^ZKZglZcYjc\YZh<Zg~ihWZVX]iZi4
L
>hiYVh<Zg~ib^iYZbCZioiZ^akZgWjcYZc4
>hiYVhCZioiZ^a[“gY^ZKZglZcYjc\YZh<Zg~ih\ZZ^\cZi4
:ciheg^X]iYZgVjh\Zl~]aiZCZioVYVeiZgYZc^c>]gZbAVcY\ZaiZcYZc
CdgbZc4
LjgYZYZg:^chX]Vai`cde[\ZYg“X`i4
9^ZLZaaWdmlVg[“c[B^cjiZcaVc\Vj›Zg7Zig^ZW4
AZjX]iZiYVh9^heaVn4
>hiYZg;^aiZg^cDgYcjc\jcYg^X]i^\Z^c\ZaZ\i4
>hijciZgJbhi~cYZcYZgHX]aVjX]kZghide[i4>hiYZgHX]aVjX]g^X]i^\
Vc\ZhX]adhhZc4
>hiYZg7Z]VcYajc\hVj[hViog^X]i^\VcYZcHX]aVjX]Vc\ZhX]adhhZc4
H
^cYY^Z7ZhiVcYiZ^aZYZg7Z]VcYajc\h`Že[Z9^X]iW~cYZg!GdaaZc!KZci^aZ
g^X]i^\^chiVaa^Zgi!hVjWZgjcYWZlZ\a^X]4
A~hhih^X]YZgHiZjZgjc\h`cde[YZhGdaaZcVj[hVioZh problemlos
WZi~i^\Zc4
6
jhH^X]Zg]Z^ih\g“cYZcY“g[ZcH^ZYVhCZioiZ^ajcYYVh<Zg~ic^ZbVah
Ž[[cZc#6cYZgc[Vaah`VccY^Z<VgVci^Zc^X]ibZ]g\Zl~]gilZgYZc#
Wenn Sie diese Kontrollen durchgeführt haben und das Problem weiterhin
besteht, setzen Sie sich mit dem Kundenservice von LPG®^cKZgW^cYjc\#
Geben Sie dort die Seriennummer des Geräts an, die in dem Barcode auf
der Unterseite des Geräts enthalten ist (zum Beispiel: MM2151571234).
sowie seine Betriebsstundenzahl (siehe Seite 40).
™ AE<®"@jcYZcY^Zchi
\ZW“]gZc[gZ^ZCjbbZg[“g:jgdeV!`dhiZcadhkdcZ^cZb;ZhicZioiZaZ[dcVjh/
%%-%%BNL:AA7DM%%-%%+..(**'+.
™ www.wellbox.com
™ ;“ghX]g^[ia^X]Z6jh`“c[iZdYZgGZ`aVbVi^dcZc/
LPG®-Kundendienst Tel.: 00800 699 355 269
(Kostenloser Anruf nur innerhalb Europas oder +33 (0)4 75 78 68 99)
www.wellbox.com
ensemble chapitres.indb 55
55
11/05/11 12:13
®
IZX]c^hX]Z9ViZc
Abmessungen L x B x H ............................................... 35O x 300 x 250 mm
Nettogewicht.................................................................................................. 7,5 kg
Aufnahmeleistung............ .....................................................................70 Watts
Gerät der Klasse III, maximale Nutzungsdauer pro Behandlung: 30 Min.
WELLBOX
Kennzeichnungsetikett
24V
3A.
LPG Systems
Technoparc de la Plaine
30 rue du Dr Abel
26902 Valence cedex 09 – France
Ⱥɂ48
MM0000000000
Made in France
Das Kennzeichnungsetikett “Gerätetyp” kann geändert werden, um den
KZg~cYZgjc\ZcYZh<Zg~iZhjcYYZh<Zg~iZinehYZgLZaaWdmGZX]cjc\
zu tragen.
Das Etikett an der Unterseite Ihrer Wellbox zeigt an, dass es sich um die
\ZcZ]b^\iZKZgh^dc]VcYZai#
Beschreibung der Symbole
Wechselstrom
Gleichstrom
Achtung, lesen Sie in der Begleitdokumentation nach
Standby, Übergang vom Standby-Modus zur Spannungszuschaltung
Hinweis
Gefährliche Spannung
Lesen Sie in der Begleitdokumentation nach
Nur in Innenräumen verwenden
Dieses Piktogramm zeigt an, dass das Gerät am 13. August
2005 auf den Markt gebracht wurde. Entsprechend der
Richtlinie 2002/96/CE darf es nicht über den Hausmüll entsorgt werden, sondern über eine geeignete Sammelstelle.
Sie leisten so einen Beitrag zum Umweltschutz und tragen
zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen und der menschlichen Gesundheit bei.
9Zg=ZghiZaaZgWZ]~aih^X]YVhGZX]ikdg!Y^ZiZX]c^hX]Zc9ViZcYZh
<Zg~iZhoj~cYZgc#
Lesen Sie diese Installations- und Bedienungsanleitung aufmerksam durch und bewahren
Sie sie auf.
56
ensemble chapitres.indb 56
www.wellbox.com
11/05/11 12:13
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
4 993 KB
Tags
1/--Seiten
melden