close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

257.Versteigerung Freitag 13.6. und Samstag 14.6.2014

EinbettenHerunterladen
257.Versteigerung
Freitag 13.6. und Samstag 14.6.2014
Saalöffnung 9.00 Uhr
Auktionsbeginn 10.00 Uhr
Freitag 13. Juni ab 10.00 Uhr
0001 – 0130 Asiatica China
0131 – 0142 Asiatica Tibet, Nepal
0143 – 0225 Asiatica Japan
0226 – 0284 Asiatica Indien, Thailand, Orient
0285 – 0289 Afrikana, Ethnika
0290 – 0301 Ausgrabungen
0302 – 0449 Juwelierwaren
0450 – 0495 Vitrinenobjekte und Pretiosen
0496 – 0560 Porzellan
0561 – 0667 Glas
0668 – 0748 Silber
0749 – 0843 Möbel, Teppiche, Lampen, Großuhren
0844 – 0865 Antiquarisches
0866 – 0979 Sammlerartikel (Briefmarken, Münzen, Spielzeug, Technik ua.)
0980 – 1023 Historica, Militaria
1024 – 1199 Instrumentensammlung eines Hamburger Rockmusikers
Samstag 14. Juni ab 10.00 Uhr
1200 – 1513 Unlimitierter Galerie-Nachlass
1514 – 1572 Slg. Pfälzer Künstler
1573 – 1596 Religiosa
1597 – 1825 Alte und Neue Kunst (Malerei, Graphik, Plastik)
1826 – 2117 Künstlernachlass Hans Graeder Teil II
Pro Stunde werden 120 - 130 Positionen versteigert (Angabe ohne Gewähr)
Komplett bebilderter Katalog unter: www.kunst-und-kuriosa.de
Freitag, 13. Juni
Asiatica China
0001
18-armige Guanyin, Blanc-de-Chine Porzellan, Dehua, China 20. Jh.
Auf vielblättrigem Lotus sitzende Göttin, in den zahlreichen Armen die Embleme ihrer Allmacht haltend,
detailreiche Porzellanplastik mit cremeweißer Glasur, rückseitig Manufakturmarke, H 44 cm
(2541)
Limit: € 150,-
0002
Famille verte Porzellanschale mit Generälen, China, späte Qing-Zeit um 1900
Große Porzellan-Tellerschale, mittig mehrere Generäle und Begleiter bei Begutachtung eines Pferdes,
rückseitig Boden umrandet von verschiedenen Blüten, sehr feine famille verte Malerei auf der Glasur,
Doppelring-Marke in Unterglasurblau, Dm 38 cm (4607) Limit: € 300,-
0003
Porzellanvase mit Pfirsichen und Fledermäusen in Kalebassenform, China, 20. Jh.
Flaschenvase in Kalebassenform, auf Wandung glückverheißenden Pfirsiche sowie Fledermäuse, sehr feine
polychrome Malerei auf der Glasur, sowie Bordüren in Unterglasurblau, auf Boden Sechszeichen-QianlongMarke, H 32 cm (4590) Limit: € 150,-
0004
Reisschale in Kanton-Email, China 20. Jh.
Auf Außenwandung Blüten und Granatäpfel, dazwischen in zwei Reserven figürliche Szenen, Innenwandung
grün emailliert, H 5 cm, Dm 11,5 cm (2525) Limit: € 40,-
0005
Glücksgott Budai mit Ruyi-Zepter, Porzellanplastik aus Dehua, China 20. Jh.
Der Unsterbliche lachend auf Lotusthron sitzend, in der Linken ein Wunschzepter haltend, matter
cremefarbener Scherben, Thron und Gewand grün glasiert, H 28,5 cm (2542) Limit: € 50,-
0006
Zwei Miniatur-Vasen mit Ochsenblutglasur, China, Qing-Zeit, 19. Jh.
Kleine bauchige Porzellanvasen, Wandungen mit craquelierter Ochsenblutglasur, eine Vase mit oval förmig
verlaufendem Haarriss und alt-abgeschlagenem Boden, H 11 bzw. 12,5 cm (4562) Limit: € 50,-
0007
Vier Porzellanschalen sowie zwei kleine Vasen im Song-Zeitlichen Guan-Stil
Kleine chinesische Porzellanschalen mit zwei blütenförmigen und zwei gewellten Wandungen sowie zwei
Miniatur-Porzellanvasen, jeweils mit craquelierter blaugrüner Glasur, im Stil der Songzeitlichen Guan-Ware,
Ausführung wohl später, Dm ca. 11 bzw. 12 cm (4563) Limit: € 70,-
0008
Sechs Miniatur-Porzellanvasen mit monochromer Glasur, China, 19./20. Jh.
Kleine Porzellanvasen in zylindrischen, bauchigen, Kalebassen- und Meipinformen, jeweils monochrome Glasur
in Weiß, Gelb oder Rotbraun, z.T. craqueliert, H 6-13 cm (4565) Limit: € 70,-
0009
Vier Porzellan- u. Steinzeug-Miniaturvasen mit weißen Glasuren, China, 19./20. Jh.
Drei Porzellanväschen in Kalebassen- bzw. Langhals-Vasen-Form sowie Miniatur-Meiping-Vase, alle mit
craquelierter weißer Glasur, H 11-13,5 cm (4566) Limit: € 50,-
0010
Drei chinesische kleine Porzellanvasen und eine Schale im Song-zeitlichen Guan-Stil
Porzellanväschen in unterschiedlichen Formen sowie eine kleine Schale, Wandungen mit craquelierter
graugrüner Glasur im songzeitlichem Guan-Stil, Ausführung wohl jünger, Väschen H 10,5 – 12,5 cm, Schale
Dm 8 cm (4567) Limit: € 50,-
0011
Vier kleine Steinzeug-Gefäße sowie kleiner Seladon-Teller, China, Yuan-zeitlich und später
Miniatur-Steinzeug-Gefäße, drei mit seitlichen Henkeln, drei mit Model-Dekor unter Guan-Glasur, einmal mit
Haarriss, H 6 – 6,5 cm sowie kleine Seladon-Teller mit Unterglasur-Ritzdekor, wohl Yuan-zeitlich, Dm 14,5 cm
(4568) Limit: € 60,-
0012
Weihrauchbrenner aus Junyao-Keramik sowie kleine Vase mit monochrom-weißer Glasur, China, MingZeit und jünger
Kleiner Dreifuß-Weihrauchbrenner mit Junyao-Glasur, H 11,5 cm, wohl Ming-zeitlich, sowie kleine Vase mit
breiter Öffnung, Steinzeug mit monochrom weißer Glasur, H 8 cm (4524) Limit: € 280,-
0013
Porzellan-Fußschale nach Ming-zeitlichem Vorbild
Fußschale mit sehr feiner Glasur in Dunkelblau, auf Schalenwandung drei Fische in craqueliert weißer Glasur,
am Fuß-Inneren Sechszeichen-Marke des Xuande, minimaler Haarriss, H 12 cm (4525) Limit: € 250,-
0014
Cachepot mit zwei Drachen aus Blau-Weiß-Porzellan, China, Qing-Zeit, 19. Jh.
Porzellan-Cachepot mit zwei sich windenden vierklauigen Drachen zwischen Wolken, am Stand umlaufendes
Wogen-Motiv sowie Hängewolken-Bordüre an Öffnung, sehr feine und detaillierte Unterglasurmalerei in Blau,
minimale Gebrauchsspuren, H 15 cm, Dm 23,5 cm (4527) Limit: € 400,-
0015
Paar Wandkerzenhalter in Form von „Standing Lady“, China, Anfang 20. Jh.
Gegenstücke zweier sehr feiner Wandkerzenhalter, sitzende Damen in langen gelben Gewänder mit roten
Blüten, jeweils eine Vase emporhaltend, nach Qianlong-zeitlichen Vorbildern der „Standing Lady“, Ausführung
wohl späte Qing-Zeit / Republik-Zeit, je ca. H 22 cm (4535) Limit: € 300,-
0016
Chinesische Yixing-Teekanne mit dem Motiv der “Vier Edlen”
Feine Teekanne mit Gravur-Dekor der „Vier Edlen“ – Chrysanthemen, Bambus, Orchideen und Pflaumenblüten,
Scherben aus Zisha, auf Boden Stempelmarke, H 11 cm (4528) Limit: € 150,-
0017
Hexagonale Langhalsvase aus blauem Peking-Glas, China, 19./20. Jh.
Sehr feine hexagonale Vase mit langem Hals, aus transluzent blauem Peking-Glas, auf Boden VierzeichenQianlong-Marke, kleine Randchips am Korpus und am Stand, H 20 cm (4533) Limit: € 250,-
0018
Neun Blau-Weiß-Speiseschalen, China / Vietnam, 15./16. Jh.
Porzellan- / Steinzeugschalen in unterschiedlichen Formaten, auf Außenwandungen Floral- und Rankendekore
in Unterglasurblau, vier Schalen wohl vietnamesischer Herkunft, z.T. gechipt, 4 Böden gemarkt, ca. 11-16 cm,
(4500) Limit: € 120,-
0019
Sechs Teller aus Blau-Weiß-Porzellan, China, 16.-19. Jh.
Drei Teller mit floralem Ranken- sowie Kreisdekor, 2x Böden gemarkt sowie drei dekorähnliche Teller mit
Blütenkorb im Spiegel, flachen Fahnen mit Unterglasurblau, Doppelring-Marken auf Böden, z.T. geringe
Randchips, Dm 18-20 cm (4501) Limit: € 90,-
0020
Drei Seladon-Schalen mit verschiedenen Zeichen des Glückes in Unterglasurblau, China, Ming-Zeit,
16./17. Jh.
Tiefe Keramikteller mit weit ausgestellten Fahnen, mittig mit kalligrafischen Schriftzeichen Fu, Lu oder Shou,
Fahne begleitet von weiteren Dekoren in Unterglasurblau, altersbedingte Glasurverluste, ein Teller mit Haarriss,
je H ca. 6 cm, Dm ca. 27,5 cm (4503) Limit: € 80,-
0021
Drei Blau-Weiß-Porzellanschalen, China, Ming-Zeit und Qing-Zeit, 17-19. Jh.
Drei große Speiseschalen mit blauen Kranich-, Enten- sowie floraler Unterglasurmalerei, eine Schale mit
craquelierter Glasur, 1 x Randchip, je H ca. 8,5 cm, Dm 18-20 cm (4504) Limit: € 60,-
0022
Große Schale, Ingwertopf sowie kleiner Teller, Blau-Weiß- Porzellan, China, 19. Jh.
Tiefe große Schale mit Shishi-Dekor auf Wandung, H 11,5 cm, Dm 25,5 cm sowie Ingwertopf mit QingbaiGlasur, H 14 cm, und Teller mit Chimäre, Dm 19,5 cm, Topf mit alt-abgeschlagenen Glasurstellen, alle mit
Gebrauchsspuren (4505) Limit: € 60,-
0023
Fünf Porzellanteller mit unterschiedlichem Dekor, China, 19.-20. Jh.
Zwei Blau-Weiß-Teller mit Flusslandschaft bzw. Gartendekor, Ränder gechipt, je Dm 23,5 cm; tiefer Teller mit
Karpfen in Unterglasurblau, Dm 22,3 cm, Teller mit Seladon-Glasur und polychromen Blüten-, Schmetterlingsowie Vogel-Motiven, Randchips, Dm 25 cm; Porzellanplatte mit reliefiertem Floraldekor unter Qingbai-Glasur,
mittig figurative Darstellung in Landschaft, 29 x 31 cm (4506) Limit: € 70,-
0024
Zwei Cloisonné-Vasen mit Blütenmotiven, China, 20. Jh.
Balusterförmige sowie geschulterte Vase mit langem Hals, auf Wandung polychromes Blütendekor vor blauem
bzw. schwarzem Fond, H 22,5 bzw. 26cm (4509) Limit: € 70,-
0025
Zwei Cloisonné-Vasen mit Drachen- bzw. Blütendekor, China, 20. Jh.
Braune bzw. schwarze Cloisonné-Vasen, in Zellenschmelz polychromes Blüten- bzw. Drachen-Dekor, eine
Vase mit mehreren Dellen auf Wandung, H 20 bzw. 23 cm (4510) Limit: € 40,-
0026
Große Cloisonné-Vasen mit Blüten und Vögeln, China, 20. Jh.
Vase mit eingezogenem Hals, auf Wandung reichhaltiges Dekor in polychromem Zellenschmelz, u.a.
Chrysanthemen, Päonien und Pflaumenblüten sowie verschiedene Vögel, minimale Emailverluste, H 51,5 cm
(4511) Limit: € 150,-
0027
Paar Vierkantvasen in Kanton-Porzellan, China, 20. Jh.
Gegenstücke zweier Vierkantvasen, auf Wandung Familiendarstellung sowie Floral- und Vogel-Motive,
polychrome Bemalung mit bedruckten Partien, minimale Emailverluste, je H ca. 36,5 cm (4512) Limit: € 120,-
0028
Porzellan-Deckelvase, Schale und zwei Koppchen, China, 20. Jh.
Kleine Vase mit Haubendeckel mit polychromer Malerei von Dame mit Dienerin sowie Mandarinenten zwischen
Päonien, H 18 cm; große Schale mit Phönix zwischen floralem Rankendekor, H 10 cm, Dm 24 cm, dazu zwei
Tee-Koppchen mit figurativem Dekor sowie Shou-Ideogramme, einmal ohne Deckel, H 8 bzw. 6,5 cm (4582)
Limit: € 90,-
0029
Kleine flache Seladon-Schale, China, Yuan-/Ming-Zeit, 14.-17. Jh.
Steinzeug-Schale mit craquelierter Seladon-Glasur, altersbedingte Gebrauchsspuren, Haarriss, Dm 15,5 cm
(4588) Limit: € 20,-
0030
Zwei Pinselbecher und Ingwertopf, späte Qing-Zeit, China Ende 19. Jh.
Blauweiß-Porzellanbecher mit Landschaftsmalerei, H 11 cm; weiterer Porzellanbecher mit Vasenmalerei in
Eisenrot und Blau, H 10 cm sowie bauchiger Blauweiß-Schultertopf mit stilisierter Landschaftsmalerei,
europäischer Messingdeckel der Zeit, H 20,5 cm (2861) Limit: € 50,-
0031
Porzellanvase famille rose, China um 1900/ 20
Rouleau-Vase, figürliche Darstellung mit Architektur in feiner Emailmalerei, H 30,5 cm (2350) Limit: € 150,-
0032
Vier Porzellanteller/Schalen mit Blau-Weiß, famille rose sowie Imari-Dekor, China und Japan, 18Jh.um1900
Teller mit Vögeln und Blüten in Kartuschen, Dekor im Imari-Stil, Ausführung wohl China, Qianlong-Zeit, 18. Jh.,
geringe Chips am Stand, Dm 24,5 cm; tiefer Teller mit famille rose-Blütendekor, auf Boden SechszeichenYongzhen-Marke in Eisenrot, Dm 24 cm; großer Teller mit Päonien in Unterglasurblau, Dm 34 cm, Blau-WeißImari-Porzellan, um 1900 sowie kleine rechteckige Blau-Weiß- Tellerschale mit Landschaftsdekor, Randchips,
13,5 x 20 cm (4602) Limit: € 200,-
0033
Yixing-Teekanne mit ungewöhnlich gerippter Wandung, China, 20. Jh.
Teekanne aus Zisha-Tonerde, gerippter hexagonaler Korpus, auf Boden mit Vierzeichen-Marke in Siegelschrift
„Chen Juhua Zhi“, Haarrisse, am Stand gechipt, H 11 cm, L 21 cm (4604) Limit: € 60,-
0034
Zwei Porzellanbilder mit Vögeln zwischen Blüten, China, 20. Jh.
Vogel bzw. Vogelpaar auf blühenden Ästen, polychrome Malerei auf Porzellan mit kalligrafischem Beitext in
Grasschrift, 35,5x23,5 cm, in Holzrahmung mit Paneel-Elementen in Rot und Gold, Messing-Behang,
ges.72x28,5cm (4613) Limit: € 250,-
0035
Porzellanvase mit altem Greis und Knaben im Garten, China, 20. Jh.
Vase mit polychromer Malerei, im Garten hockender alter Greis, sich sen Rücken kratzend, begleitet von
Knaben beim Wasserkochen, verso kalligrafischer Begleittext u. Siegel, H 41,5 cm (4615) Limit: € 160,-
0036
Große Bauchige Porzellanvase mit Seladon-Glasur, China, 20. Jh.
Kugelige Vase mit langem Hals, rankender Lotus und Bananenblatt-Dekor unter craquelierter Seladon-Glasur,
H 62 cm (4619) Limit: € 350,-
0037
Große Seladon-Porzellanvase mit Päonienblüten, China, 20. Jh.
Porzellanvase in Gu-Form, mit langem Hals und ausgestellter Mündung, auf stilisierten Päonienblüten unter
craquelierter olivgrüner Seladon-Glasur, H 58 cm (4620) Limit: € 250,-
0038
Kugelige Blau-Weiß-Porzellanvase mit Shishi, China, 20. Jh.
Große Porzellanvase mit langem Hals, auf Wandung Shishi in Unterglasurblau, gerahmt von Hängewolkensowie Bananenblatt-Bordüren, Glasur-Brandfleck, H 57 cm (4621) Limit: € 100,-
0039
Große Seladon-Meiping-Vase mit den acht daoistischen Unsterblichen, China, 20. Jh.
Meiping-Porzellanvase mit den Acht Unterblichen des Daoismus im Relief, umgeben von graugrün-craquelierter
Seladon-Glasur, auf Schulter und Stand stilisierten Hängewolken sowie Bananenblätter, H 53 cm (4622)
Limit: € 400,-
0040
Große Seladon-Tellerschale mit Qilin, China, 20. Jh.
Porzellanschale, im Relief mittig Qilin über Wogen reitend, umrandet von geritztem Ornamentdekor, SeladonGlasur mit Craquelée, Dm 48 cm (4623) Limit: € 180,-
0041
Porzellanvase mit figurativer Darstellung in Unterglasurblau sowie gelber Glasur, China, 20. Jh.
Große Porzellanvase, auf Bauch figurative Unterglasurmalerei, Vasenhals und Stand mit Qilin und Kranich über
einem Haus sowie stilisierten Lotusblüten, Ritzdekor unter gelben Glasur, H 67 cm (4624) Limit: € 200,-
0042
Hexiangu mit Blütekorb, zwei Porzellanplaketten mit famille rose Malerei, China, 20. Jh.
Gegenstücke zweier flacher Porzellanplaketten in Form von Vasen, mit Hexiangu einen Blütenkorb über der
Schulter tragend, famille rose Malerei auf der Glasur, je ca. 14,5 x 10,5 cm, montiert u. in Holzrahmung (4539)
Limit: € 40,-
0043
Drei Blau-Weiß-Porzellanteller mit Pagodenlandschaft, China, Qing-Zeit, 18./19. Jh.
Runder sowie oktogonaler Porzellanteller, jeweils mit Pagoden am Flussufer, Fahnen mit umlaufendem FloralDekor, 2 x Haarriss, ein Tellerrand stellenweise nachgebessert, alle Ränder leicht gechipt, Dm 22,5 – 23 cm
(4542) Limit: € 90,-
0044
Famille rose Deckeldose sowie kleine Schale, China, 19./20. Jh.
Kleine runde Deckeldose mit floraler famille rose Malerei auf der Glasur, unterer Rand gechipt, Dm 8 cm; kleine
Schale mit steiler Wandung, im Inneren zwei Damen im Landschaftsgarten, auf Boden Sechzeichen-DaoguangMarke in roter Siegelschrift, Haarriss am Rand, Dm 11 cm (4543) Limit: € 50,-
0045
Dichter sowie Libations-Becher, Blanc-de-Chine Porzellane, China, 20. Jh.
Stehender Man, wohl Dichter Qu Yuan, in traditionellem langen Gewand sowie Schwert der Zeit der streitenden
Reiche, sowie Libations-Becher mit verschiedenen Tiermotiven, kleiner Brandriss, zwei Dehua-Porzellane, ,
Becher mit kleinem Brandriss, H 15,5 bzw. 7 cm (4545) Limit: € 40,-
0046
Sieben Kleinporzellane mit unterschiedlichem Dekore, China, 19./20. Jh.
Tellerchen mit Päonie und Hängeweide, sehr feine Malerei in Unterglasurblau, Dm 11,5 cm; Paar kleine
Tellerchen mit Blüten sowie kleine Grille in famille rose Dekor vor orangenem Fond, auf Boden TongzhiSiegelmarke, Dm 13,5 cm; Tasse im europäischen Stil mit Flusslandschaft in Grauschwarz, Chip am Henkel, H
7 cm; zylindrische Väschen mit polychromem Figuren-Dekor, sekundärer Messingrand, kleiner Chip, H 12 cm;
zwei Reisschnaps-Fußschälchen mit blauer Glasur u. goldenen Dekoren, H je 4 cm (4547) Limit: € 80,-
0047
Vier große Teller mit Päonien bzw. figurativem Dekor, China, Qing-Zeit, 18./19. Jh.
Drei famille rose Porzellan-Teller mit Päonien-Blüten, 1 x längere Haarrisse, 1 x Randchips u. Haarriss, Dm 2328 cm sowie ein schwerer Porzellanteller mit sehr aufwändigem famille verte Dekor, Gelehrter und Begleiter bei
der Kalligraphie im Garten, umgeben von reichhaltigem Floraldekor, durchgehender Bruch geklebt, Dm 30 cm,
(4548) Limit: € 100,-
0048
Porzellan-Bierkrug sowie zwei Schalen, China, Qing-Zeit, 19. Jh.
Bierkrug / „Cider-Cup“ mit famille rose Landschaftsdekor, Rand vollständig restauriert, H 13 cm; Vierkant-Schale
mit figurativer Darstellung, auf Boden Sechszeichen-Tongzhi-Marke, Bruchstellen geklebt, 8 x 16 x 16 cm;
runde Stapel-Schale mit Floral-Dekor, H 5,5 cm, Dm 22 cm (4549) Limit: € 40,-
0049
Fünf Blauweiß-Teller mit Flusslandschaft, Exportporzellan, China, Qing-Zeit, 18./19. Jh.
Dekorähnliche Porzellanteller, mittig idealisierte Flusslandschaft mit Pagoden, auf Fahne reichhaltiges
Floraldekor, zwei Teller mit blütenförmig gewellten Rändern, minimale Randchips, ein Teller mit Haarriss u.
Restaurierung, Dm 23-24 cm (4556) Limit: € 130,-
0050
Porzellanvase mit Dame und Kindern im Garten, China, 20. Jh
Ballusterförmige Porzellanvase mit polychromer Malerei, auf Wandung edle Dame mit zwei spielende Kinder im
Landschaftsgarten, verso Begleittext in kalligrafischer Grasschrift, H 33 cm, Holzdeckel sekundär ergänzt, ges.
H 41 cm (4557) Limit: € 100,-
0051
Große Rouleau-Porzellanvase mit figurativer Gartenszene, China, 20. Jh.
Große Schultervase edle Dame und Prinz im Garten von Bediensteten begleitet, polychrome Malerei, verso
Begleittext mit Datierung „im Wintermonat des Jahres des Erd-Drachen“(?), H 54,5 cm (4558) Limit: € 180,-
0052
Große Porzellanvase mit edlen Damen mit Blütenkörben, China, 20. Jh.
Balusterförmige Vase mit kantiger Schulter und Fo-Hunden als Knäufen, auf Wandung zwei edle Damen mit
Blütenkörben zwischen Päonien, Hängeweide und blühendem Baum, zudem links und rechts von Kranich und
Hirsch mit Pfirsichen begleitet, sehr feine polychrome Malerei auf der Glasur, goldfarbige Partien an Knauf und
Mündung wohl nachkoloriert, H 58 cm (4559) Limit: € 180,-
0053
Große Porzellanvase mit spielenden Kindern und Dame im Garten, China, 20. Jh.
Balusterförmige Porzellanvase, auf kantiger Schulter seitlich zwei Shishi-Köpfe als Henkelknauf, auf Wandung
vier spielende Kinder und eine Dame im Garten, verso kalligrafische Verse in Grasschrift, goldfarbige Partien an
Mündung und Knauf wohl nachkoloriert, Chip unter Glasur, H 56,5 cm (4560) Limit: € 160,-
0054
Große Blau-Weiß-Balustervase mit Pflaumenblüten, China, 20. Jh.
Blau-Weiß-Porzellanvase mit Haubendeckel, auf Wandung blühende Pflaumenzweige, Boden mit Kangxi-Marke
in Unterglasurblau, H 45 cm (4650) Limit: € 150,-
0055
Porzellanvase mit Drachen zwischen Wolken, China, 19./20. Jh.
Große Porzellanvase mit ovalem Korpus und gestuft-eingezogenem Hals, auf Wandung sich windende Drache
zwischen Wolken, blaugraue Malerei in Unterglasur, Craquellés, H 47 cm (4651) Limit: € 130,-
0056
Porzellanteller mit Päonien und Bambussprossen, China, späte Qing-Zeit um 1900
Kleine Porzellanteller, mittig Päonienblüten, Strauchgemüse sowie Bambussprossen, auf Außenwandung
Trauben, Pfirsiche und Lingzhi-Pilze, sehr feine polychrome Malerei auf der Glasur, auf Boden gemarkt mit
„Qing hua zhen pin“ – besonders kostbarer Gegenstand, Marke der Guangxu-Zeit, kleiner Randchip, durch
Gebrauch Goldrand abgerieben, Dm 19,5 cm (4652) Limit: € 60,-
0057
Acht Gebrauchsporzellane: Reisweinkanne, Schalen und kleine Teller, China, 19./20. Jh.
Reisweinkännchen mit figurativer Darstellung, H 14,5 cm; zwei Stapelschälchen mit Blütendekor, Dm je 9 cm,
Reisschale und kleiner Teller mit Millefleur-Dekor, Dm 13 bzw. 14 cm; drei kleine Teller mit Motiv von GlücksIdeogrammen, rankender Lotus sowie Vögel und Schmetterlinge auf Seladon-Glasur, Dm 14-18 cm, alle mit
Gebrauchsspuren, z.T. Randchips (4653) Limit: € 60,-
0058
Porzellan-Pinselbecher mit Trauben sowie Vase mit Blütendekor, China, 20. Jh.
Pinselbecher mit zwei kleinen Nagetieren auf Traubenrebe, sehr feines Relief unter blaugrauer Glasur,
minimale Chips, H 13, Dm 10 cm sowie bauchige Porzellanvase mit weißer Blütenmalerei mit Vogelpaare auf
eiergelber Glasur, H 24,5 cm (4654) Limit: € 80,-
0059
Große famille rose Porzellanschale mit Vögeln auf Baumast, China, 20. Jh.
Porzellankumme mit sehr feiner famille rose Malerei auf der Glasur, drei Vögel auf einem Baum sitzend, verso
kalligrafische Beischrift sowie dreifach gesiegelt, auf Boden Vierzeichen-Tongzhi-Marke, Messingmontur am
Rand, H 11,5 cm, Dm 23,5 cm (4589) Limit: € 200,-
0060
Zwei Doucai- Koppchen sowie famille verte Schale, China, 20. Jh.
Koppchen mit polychromer Doucai-Malerei von Hahn und Henne, sog. „Chicken-cup“ nach Ming-zeitlichem
Vorbild, Ränder mit Metallmontur, je H 4 cm, Dm 9 cm sowie Schale mit unterschiedlichen Fischdarstellungen
und Lotuspflanzen in famille verte Dekor, Außenwandung in monochromem Blau, Schalenrand und Stand in
Metallmontur, Haarriss, Dm 20,5 cm (4591) Limit: € 100,-
0061
Famille verte Porzellanvase mit Damen in Garten, China, 20. Jh.
Bauchige Vierkantvase mit rechteckigem Stand, Wandung mit edlen Damen und spielenden Kindern im
Landschaftsgarten sowie blühendem Floraldekor, reichhaltige famille verte Malerei, H 34 cm (4592)
Limit: € 160,-
0062
Sehr große Schale in Blau-Weiß-Eierporzellan, China, 20. Jh.
Porzellanschale mit blauer Unterglasurmalerei von rankendem Lotus, sehr dünne Wandung, sog.
„Eierschalenporzellan“, H 12 cm, Dm 29,5 cm (4593) Limit: € 180,-
0063
Blau-Weiß-Porzellanvase mit daoistischen Himmelswesen, China, 20. Jh.
Rouleau-Vase mit vielen Himmelswesen des Daoismus auf Wolken, sehr feine Unterglasurmalerei in Blau,
geringe Glasurbrand-Fehler, H 41,5 cm (4594) Limit: € 160,-
0064
Großes Blau-Weiß-Porzellangefäß mit Lotus und Gänsen, China, 20. Jh.
Porzellan-Vorratsgefäß Gänse zwischen Lotuspflanze, blaue Unterglasurmalerei, Glasurbrand-Fehlstellen, H
36,5 cm (4595) Limit: € 180,-
0065
Große famille jaune Porzellanvase mit Vögeln und Blüten, China, 20. Jh.
Kantige Porzellanvase mit langem Hals, in sechs Reserven jeweils Vögel zwischen verschiedenen Blüten,
umrahmt von reichhaltigem Ranken-Dekor, polychrome Malerei vor gelbem Fond, Konturen z.T. gedruckt, H 54
cm (4596) Limit: € 280,-
0066
Angler mit Knaben, Blau-Weiß-Malerei auf Porzellan, China, 20. Jh.
Alter Greis mit Bambusangel in einem Bot, begleitet von Knaben mit Fischerkorb, sehr feine Unterglasurmalerei
auf Porzellan, Beitext in kalligrafischer Grasschrift, in Holzrahmung, ges. 34,5 x 97 cm (4597) Limit: € 250,-
0067
Karpfenzug, polychrome Malerei auf Porzellan, China, 20. Jh.
Fünf Karpfen graziös im Fluss ziehend, sehr große polychrome Feinmalerei auf Porzellan, Beitext in
kalligrafischer Grasschrift, in Art des Deng Bishan, als Sichtschirm in Holzrahmung, 78 x 40 cm, ges. H 118 cm
(4598) Limit: € 650,-
0068
Schultertopf, Kanton-Porzellan, China 20. Jh.
Gebauchter Porzellantopf mit Deckel, reich bemalt m. Früchtegirlanden u. Vögeln an Blütenarrangements,
Konturendruck, handkoloriert, auf Holzsockel, H 27 cm (3253) Limit: € 90,-
0069
Balustervase, nach älterem Vorbild, China, 20. Jh.
Porzellanvase mit zugehörigem Deckel, dekoriert m. rankendem Lotus, in vier grpßen Reserven, Vögel u.
Insekten an blühenden Zweigen, Konturendruck, handkoloriert, auf Boden Stempelmarke des Jiaqing in
Siegelschrift, H (3254) Limit: € 80,-
0070
Langhalsvase in Blauweiß-Porzellan mit Zeichen des Eheglückes, China, 20. Jh.
Kugelige Vase mit geradem langem Hals, auf Wandung stilisierte „Xi“-Zeichen (Eheglück) zwischen rankendem
Floraldekor, gerahmt von kreiselförmigen Ornamenten an Öffnung und hohem Spitzblatt-Fries am Stand, auf
Boden Haarrisse in Glasur, H 34 cm (4695) Limit: € 120,-
0071
Balusterförmige Blauweiß-Porzellanvase mit Shoulao, China, späte Qing-Zeit, um 1900
Porzellanvase in Balusterform mit langem Hals, mit Bananenblatt-Fries in Unterglasurblau, auf Wandung
Shoulao mit Hirsch sowie zwei Glücksknaben, Symbolik des Glückes und der Langlebigkeit durch Pfirsiche und
Fledermäusen betont, auf Boden Guangxu-Sechszeichen-Marke, H 37,5 cm (4696) Limit: € 150,-
0072
Flaschenvase mit sich windenden Drachen in Blauweiß-Porzellan, China, 20. Jh.
Gekantete Flaschenvase mit langem Hals, auf Wandung rankende Himmelsdrachen zwischen Wolken bzw.
flammenden Perlen, auf Hals zwei plastische Henkel in Form von Shishis, Unterglasurmalerei in Blau und Rot,
auf Boden Sechszeichen-Marke des Qianlong wohl sekundär aufgetragen, H 22,5 cm (4697) Limit: € 80,-
0073
Doppelmond-Flasche mit Phönixen, Blauweiß-Porzellan, China, Qing-Zeit, 18. Jh.
Porzellanvase in Doppelmond-Form, mittig jeweils zwei Phönixe zwischen Päonien, umrandet von rankendem
Floraldekor, auf Schulter zwei modellierte Drachen, Hals abgekürzt und Öffnung fachmännisch alt-restauriert,
wohl Kangxi-Zeit, H 19,5 cm (4698) Limit: € 120,-
0074
Blauweiß-Vasenpaar sowie Reisschale in Eierschalenporzellan, China, 20. Jh.
Gegenstücke zweier balusterförmiger Vasen aus Eierschalenporzellan, auf Wandungen jeweils ein Vogelpaar
auf Zweig zwischen Blüten sowie Reisschale mit fünf sich windenden Drachen zwischen Wolken und Wellen,
auf Boden jeweils Marke des Qianlong, Vasenöffnung alt-restauriert und zwei längere Haarrisse auf Wandung,
H je 12 cm; Reisschale H ca. 5 cm, Dm 11,5 cm (4699) Limit: € 70,-
0075
Zwei Vasen und ein kleiner Teller, Blau-Weiß-Porzellan, China und Japan, 19./20. Jh
Kleine Schultervase mit kurzem Hals, auf Wandung zwei reitende Krieger mit Begleiter in Hügellandschaft,
geringe Randchips am Boden, kurzer Haarriss auf Wandung, H 14 cm; Bauchige Langhalsvase mit
Hängeweide und zwei kleine Figuren, minimaler Haarriss am Öffnung, H 18 cm; Tellerchen im Kraak-Stil, AritaPorzellan, Japan, auf Boden „Qian“-Zeichenmarke, zwei alt-restaurierte Randchips, Form leicht verzogen, Dm
ca. 16 cm (4700) Limit: € 140,-
0076
Blau-Weiß-Porzellanteller sowie Miniatur-Vorratsgefäß, China, Ming-Zeit, 17. Jh.
Kleiner Porzellanteller, mittig in Tondo das Fabelwesen Qilin in malerisch abstrahierender Form, Randchips altrestauriert, Haarriss, Dm 20 cm; kleines Miniatur-Vorratsgefäß aus Porzellan, Qingbai-Glasur, H 5 cm (4693)
Limit: € 30,-
0077
Kleiner Tuschetropfer der späten Qing-Zeit, China um 1900
Quadratisches Porzellangefäß, bemalt mit Damen und poetische Texten, in Deckel vier Tropflöcher für Pinsel,
Stempelmarke auf Boden, 6 x 6 x 6 cm (8033) Limit: € 30,-
0078
Blau-Weiß-Porzellanteller mit polychromem Landschaftsdekor, China, 18./19. Jh.
Tiefer Blau-Weiß-Exporteller, auf Fahne florale Unterglasurmalerei, im Spiegel Flusslandschaft mit Pavillons,
polychrome Malerei auf der Glasur, mehrere Stellen alt-restauriert, geringe Randchips, Dm 22,5 cm (4703)
Limit: € 30,-
0079
Zwei Reisschalen mit Batavia-Brown-Glasur, China, 19.Jh.
Kleine Reisschalen, im Inneren am Rand Ring in Unterglasurblau, Außenwandung in „Batavia-brown“,
Gebrauchsspuren, Dm 10 bzw.11 cm (4561) Limit: € 40,-
0080
Furioser Mann Schnaps trinkend, Shiwan-Steinzeug, China, 20. Jh.
Auf einem Fels mit seinem Schwert sitzender Mann mit furios bärtigem Antlitz, ein Fuß über leerem
Schnapsgefäß gestellt fröhlich trinkend, detailreiche Shiwan-Steinzeug-Plastik, H 31 cm (4614) Limit: € 100,-
0081
Kamel, Grabfigur der Tang-Zeit, brauner Scherbe kaltbemalt, China, 7.-10. Jh.
Auf Sockelplatte stehendes Kamel mit gerichteten Höckern, Maul leicht geöffnet, Terrakotta kaltbemalt, beil.
Thermolumineszenz-Gutachten von Laboratory R. Katalla, 2007, ca. H 37 cm, L 25 cm (4616) Limit: € 500,-
0082
Stehende Hofdame, Grabfigur der Tang-Zeit, brauner Scherbe kaltbemalt, China, 7.-10. Jh.
Dame in traditionellem Tang-zeitlichen Gewand und Frisur, sog. „Fat Lady“, fein modellierte Gesichtszüge mit
kleinem Mund, Terrakotta kaltbemalt, beil. Thermolumineszenz-Gutachten von Laboratory R. Katalla, 2007, ca.
H 55 cm (4617) Limit: € 600,-
0083
4 Porzellan-Teller, Bencharong-Stil, China, für den Export nach Thailand, 2.H. 19. Jh.
4 gefußte Teller mit ausladender Fahne und zackigem bzw. glattem Rand, konischer Fuß, Felder mit Blumen in
Grün und Rot, Dm 10,5-11,5 cm, ein Randchip geklebt (2356) Limit: € 60,-
0084
Porzellan-Ingwertopf mit Blütendekor sowie dem Wappen der Britischen Ostindien-Kompanie, China,
20. Jh.
Deckelgefäß mit kantiger Wandung, Floraldekor mit Blüten in Rot und Violett sowie dem Wappen der Britischen
Ostindien-Kompanie, auf Boden rote Siegelmarke, Deckelknauf restauriert, H 30 cm (4514) Limit: € 40,-
0085
Drei Hausgötter, Holzskulpturen, China 19. Jh.
Drei sitzende „Beamten-Götter“ aus geschnitztem Holz, Farbfassungen verwittert und altersbedingte Risse,
rückseitig Weihefächer, ein Fach original verschlossen, H 21, 23 & 28 cm (2521) Limit: € 60,-
0086
Kopf eines Himmelswächters aus geschnitztem Holz, China 20. Jh.
Überlebensgroßer Kopf eines grimmigen Wächters im Stil der Ming-Zeit, Holz mit farbiger Fassung und leichter
Verwitterung, Augen mit Glas eingelegt, auf Holzsockel, H 54 cm (2547) Limit: € 100,-
0087
Zusammengerollter Drache, kleine Skulptur aus Moorholz, China, 20. Jh.
Chinesischer Drache mit zusammengerolltem Korpus, aus einem Moorholz-Stück geschnitzte Skulptur, schöne
Patina, ca. 13,5 x 10,5 x 7 cm (4601) Limit: € 80,-
0088
Lebensgroße Holzskulptur des sitzenden Buddha, China, späte Qing-Zeit um 1900
Spektakuläre Holzskulptur des Buddha in Tempelformat, sitzende Darstellung die Hände in Geste der Lehre,
rotbraune Lackvergoldung, altersbedingte Fassungsabsplitterungen, H 107cm (4649) Limit: € 2300,-
0089
Meditierender Buddha, Tempelskulptur der späten Qing-Zeit, China 19. Jh.
In faltenreichem Gewand sitzender Buddha, die Hände im Mediationsgestus zusammengelegt, Holz, geschnitzt,
rotgoldene Lackfassung stellenweise rissig bzw. geblättert, H 63 cm (2540) Limit: € 200,-
0090
Vier Lohan oder Arhats, Holzskulpturen, China, 19. Jh.
Serie aus vier Buddhaschülern, alle mit unterschiedlicher Gestik in Mönchgewändern sitzend, ausdrucksvolle
Physiognomie, Tempelfiguren aus geschnitztem Holz, Farbfassungen verwittert, H ca. 59 – 60 cm (2557)
Limit: € 350,-
0091
Glücksgott Lu, Bronzeplastik, China 20. Jh.
Der Sternen-Gott in Gewand eines Mandarin aufrecht stehend, Bronze mit dunkler Patina, H 20 cm
Limit: € 70,-
0092
(2513)
Bronze des Damo (Bodhidharma), wohl späte Qing-Zeit, China 19. Jh.
Der wandernde Mönch mit Knotenstock und Strohhut, in der Linken seine Sandale tragend, Bronze mit
goldfarbener Patina, H 9,5 cm (8001) Limit: € 180,-
0093
Elster zwischen Bambus, Tuschemalerei auf Hängerolle, China, 20. Jh.
Auf Bambuszweigen sitzende Elster mit geöffnetem Schnabel, Malerei in Art von Tang Yin 唐寅, mit
kalligrafischer Beischrift, Tuschemalerei auf Papier, mehrfach gesiegelt, 18,5 x 31,5 cm, auf Hängerolle
montiert, Fehlstelle an Holzmontur, H 174,5 cm (4576) Limit: € 50,-
0094
Ren, Zhong, Weiser beim Musizieren, zeitgenössische chinesische Malerei auf Hängerolle
Zhong Ren, (geb. 1976), zeitgenössischer Maler der traditionellen chinesischen Tuschemalerei, zwischen
einigem Herbstlaub sitzender Weiser im langen Gewand, mit Pinsel und Papier sowie einer Pipa beim
Musizieren, sehr langer Begleittext in kalligrafischer Regelschrift, datiert „im Herbstmonat des Jahr des ErdBüffel“ (2009), Künstlersignatur sowie zweifacher roter Stempel, polychrome Tuschemalerei auf Papier, 90 x 35,
Papier knickfaltig, auf Hängerolle montiert, ges. H 177 cm (4534) Limit: € 250,-
0095
Magnolien, Tuschemalerei auf Seide, China, 20. Jh.
Blühender Magnolien-Zweig, feine polychrome Tuschemalerei auf Seide, kalligrafische Beischrift und rotes
Siegel, 43x30,5 cm, in Holzrahmung (4606) Limit: € 150,-
0096
Flusslandschaft, polychrome Tuschemalerei auf Seide, China, 19./20. Jh.
Ideallandschaft emporragenden kantige Felsen am Flussufer, zwischen Kiefer und Bambus ein Pavillon mit
Rastenden, kalligrafische Beischrift und rotes Siegel, T.u.F.a.S., 30x42,5 cm, unter Glas gerahmt (4608)
Limit: € 150,-
0097
Deckeldose und Balustervase aus Rotlack, China, 20. Jh.
Balusterförmige Messing-Vase mit sehr tief geschnitztem Rotlack in Päonien und rankendem Lotus-Dekor, am
Fuß kleine Bestoßung, H 20,5 cm, sowie runde Deckeldose mit dem Motiv der Neun Drachen, nach Qianlongzeitlichem Vorbild der Qing-Dynastie, im Inneren mit der Bezeichnung „Jiu Long Bao He“, sehr feiner moderner
Rotlack-Guss, H 6,5 cm, Dm 16 cm (4513) Limit: € 90,-
0098
Tablett, Teedose sowie Glocke, drei Bronzeobjekte, China, 20. Jh.
Serviertablett aus Bronze mit zwei Drachen um mittiges Fu-Zeichen, Dm 41 cm; kleine Deckeldose für Tee mit
Kranich und Blüten, H 16 sowie kleine Tischglocke mit Drache, aufgehängt in Edelholzrahmung mit figürlichen
Darstellungen, Glocke H 15 cm, Dm 11 cm, ges. H 37,5 cm (4578) Limit: € 50,-
0099
Philippinischer Grabfund aus der chinesischen Song-/Yuan-Zeit: Seladon-Schalen, Speerspitze, zwei
Armreife sowie menschliche Schädelfragment, ca. 12.-14. Jh.
Fund zweier Steinzeug-Schalen der chinesischen Song-Zeit (960-1126) mit craquelierter Seladon-Glasur,
einmal mit floralem Dekor unter der Glasur, Haarriss geklebt, Dm 13-16 cm; zwei Armreife aus Bronze u. Jade,
Dm 9 cm, sowie eiserne Speerspitze, korrodiert, L 41,5 cm, aus selber Fundstelle Schädelfragmente mit
Unterkieferknochen und weiteren Knöcheln, anbei Zeitungsartikel des Spandauer Volksblatts zum Fund, Berlin,
1976 (4586) Limit: € 250,-
0100
Pinselbecher aus Wurzelholz, China, 18./19. Jh.
Becher aus einem knotigen Wurzelholzstück, sehr schöne Patina, wenige Stellen mit altersbedingten
Spannungsrissen, H 16 cm (4526) Limit: € 350,-
0101
Filigranes Ruyi-Zepter, wohl Ebenholz, China, Anfang 20. Jh.
Ruyi-Zepter aus schwarzem Hartholz, mit kleinem Türkis-, Karneol- und Pekingglas-Perlen-Behang, schöne
Patina, L 32 cm (4529) Limit: € 250,-
0102
Pinselwaschschale in Pfirsich-Form, China, 19./20. Jh.
Porzellan-Pinselwachsschale, in Form eines großen Pfirsichs mit Ast sowie kleinem Pfirsich, polychrome
Bemalung, Gebrauchsspuren, H 7,5 cm, L 14,5 cm, Anhänger ca. 4x6,5 cm (4531) Limit: € 200,-
0103
Glücksgott Budai, Elfenbeinschnitzerei, China, 20. Jh
Sitzender Glücksgott Budai mit Geldsack, Ruyi-Zepter und Kalebasse, begleitet von drei kleineren Budais,
Elfenbein, kleine Fehlstelle am Zepter, 6,5 x 6 cm, auf Holzsockel (4537) Limit: € 45,-
0104
Guanyin, Elfenbeinfigur, China, 20. Jh.
Stehende Göttin der Barmherzigkeit im langen Gewand, die Vasenflasche mit Wahrheitswasser haltend, sehr
feine Elfenbein-Schnitzerei, H 15,5 cm, auf Holzsockel (4687) Limit: € 150,-
0105
15 Anhänger aus Jade oder Nephrit, China 20. Jh.
Alle Glückszeichen nach archaischen Vorbildern als Bi-Scheibe oder Drachen geschnitten, Dm ca. 6 – 20 cm,
alle mit Aufhängungen und Quasten aus bunter Seide (2554) Limit: € 150,-
0106
Ca. 50 Amulette in Jade-Optik, China 20. Jh.
Kleine Anhänger in archischen Formen, als Glücksgötter oder Plaketten, zumeist Glas oder Kunststein in großer
Farbenvielfalt, H ca. 4 – 8 cm (2555) Limit: € 100,-
0107
Widderkopf & zwei Figuren aus Jade/Nephrit, China 20. Jh.
Maskenkopf eines Widders mit spiraligem Gehörn, olivgrüner Nephrit, 17 x 22 cm sowie zwei Figuren aus
heller, opaker Jade, Guanyin und stehender Mann, H 12 & 13 cm (2556) Limit: € 70,-
0108
Zwei chinesische Jadestücke, Amulett-Anhänger sowie Siegel
Jade-Anhänger in Form einer flachen Kalebasse mit Fledermaus, L 4,5 cm, sowie kleines Viereck-Siegel aus
Jade, ca. 1,5x3x3xcm (4530) Limit: € 150,-
0109
Langes Jade-Collier mit silbernem Anhänger, China, Anfang 20. Jh.
Lange Kette aus grüner Jade, zwischendurch mit großen sowie mehreren kleinen Korallen- sowie Opal-Perlen
(?), mit Anhänger in Form eines Glückgottes auf Qilin reitend, Silber mit niedrigem Feingehalt, L. ohne
Anhänger ca. 76 cm (4532) Limit: € 300,-
0110
Zwei Jadeit-Schnitzereien sowie eine Snuffbottle, China, 20. Jh.
Großer Fisch über Wogen,( 7x8 cm), und Glücksknabe einen großen Karpfen haltend,(6,5x4) cm, weiß-grüner
sowie brauner Jadeit, Fisch m. Randchips; Snuffbottle mit daoistischen Glücksgöttern, Kunststoff in
Bernsteinoptik, Stand-Chip, H 7 cm (4688) Limit: € 120,-
0111
Zwei legendäre Unsterbliche aus Steatit, späte Qing-Zeit, China um 1900
Rauchender Alter (Laotse ?) auf Felsen, begleitet von Glücksknaben, H 10,5 cm sowie Alter mit Lotusblatthut
und Kröte in Händen (Liu Hai ?), Fehlstelle an Sockelrückseite, H 12 cm, beide aus Speckstein ausdrucksstark
geschnitzt (2595) Limit: € 80,-
0112
Sieben Teile Finger- und Haarschmuck der späten Qing-Zeit, China 19. Jh.
Fünfteiliger Satz krallenförmiger „Fingernägel“ aus Silber, in Blautönen emailliert und z.T. mit aufsitzenden
Fröschen geziert, L 4,2 – 5,8 cm sowie zwei Haarnadeln aus vergoldetem Silber mit blau schillernden
Federstücken des Eisvogels, in Blüten bzw. Vogelform, L ca. 6 cm (2586) Limit: € 70,-
0113
Chinesische Opiumpfeife aus Silber
Opiumpfeife mit Drachen- und Fu-Motiven, Neusilber, Mundstück aus Bein u. Horn, Holz sowie Neusilber, Silber
mit niedrigem Feingehalt, L 31 cm (4575) Limit: € 40,-
0114
Drei chinesische Papiergewichte aus Silber mit Drache und Phönix, China, Anfang 20. Jh.
Gegenstücke zweier Leisten zur Textrollen-Fixierung, jeweils zwei Phönixe im Relief, weitere Plakette mit
Phönix und Drache, kleines Bohrloch, Leisten 22,5 x 2,3 cm, ges. Gew. ca. 361g, Plakette 5,5 x 10 cm, ca. 153
g (4599) Limit: € 150,-
0115
Tisch-Snuffbottle aus Pekingglas, China 20. Jh.
Große Flasche aus blasig farblosem Glas, blau überfangen, hochgeschnittene Figuren unter blühenden
Bäumen, Deckel in Korallenoptik, H 14,5 cm (2758) Limit: € 40,-
0116
Sehr große Glas-Snuffbottle mit Tiger, Hinterglasmalerei, China, 20. Jh.
Snuffbottle mit Tigern majestätisch schreitend, liegend oder schlafend, sehr feine Hinterglasmalerei sowie
Kalligrafie in Grasschrift, H 20,5 cm (4600) Limit: € 120,-
0117
Zwei Beistelltische/Blumenhocker, China, Anfang 20. Jh.
Zwei artähnliche Tischchen aus dunkelbraunem bzw. schwarz gebeiztem Holz, die Zargen reich plastisch
beschnitzt, die Beine mit Klauenfüßen, Marmoreinlagen in Platten, H 39 & 45 cm (2549) Limit: € 150,-
0118
Beistelltisch aus dunklem Hartholz, China, Anfang 20. Jh.
Reich beschnitzter Tisch auf geschweiften Beinen mit Klauenfüßen, die Zargen durchbrochen geschnitzt,
geschweifte Platte mit Marmoreinlage, H 48 cm (2550) Limit: € 90,-
0119
Zierbogen & zwei Drachenapplikationen aus Holz, China 20. Jh.
Großes, durchbrochen geschnitztes Bogensegment aus braunem Holz, Motiv der Drachen um Flammenperle
sowie weitere glücksbringende Symbole, 68 x 122 cm, dazu zwei sich spiralig windende Drachen aus
geschnitztem Holz, H 63 cm, zum Aufstecken auf Mast von ca. 3 cm Durchmesser (2552) Limit: € 100,-
0120
Zwei Essenträger aus Bambus und Holz, China, Anfang 20. Jh.
Oktogonaler, zweistufiger Speiseträger, unter rotbrauner Lackfassung in Schwarz und Gold bemalt, H 38 cm
sowie Bügelkorb aus rötlichem Holz, bauchige Form mit Deckel, H 43 cm (2558) Limit: € 40,-
0121
Podesttisch im Ming-zeitlichen Stil, Edelholz schwarz gelackt, China, 20. Jh.
Hoher Blumenhocker mit Pferdehuf-Füßen, nach Ming-zeitlichen Vorbildern, Edelholz in schwarzer
Lackfassung, Gebrauchsspuren, 84x30,5x30,5 cm (4523) Limit: € 60,-
0122
Prachtvoll geschnitztes Paneel mit Phönixen zwischen Blütenranken, China 20. Jh.
Durchbrochen gearbeitete Schnitzarbeit, Phönix und Singvögel zwischen Blütenranken und –zweien, Holz, über
Rotlack vergoldet, 76 x 45 x 5 cm (4403) Limit: € 60,-
0123
Pultschreibtisch mit Blütendekor, China, späte Qing-Zeit, um 1900
Fünfschübiger hoher Schreibtisch, Blütendekor auf rotem Grund, Messingbeschlägen, starke Gebrauchsspuren,
alterswürdige Patina, 92x134x58 cm (4646) Limit: € 90,-
0124
Zwei chinesische Bücher über die Kunst der Song-Zeit, 1957/58
Song Ren Hua Ce ( 宋人畫册) Bilderband über berühmte Kunstwerke und Maler der Song-Zeit, Hrsg. Zheng
Zhenduo, Zhang Heng, Xu Bangda, Zhong guo gu dian yi shu-Verlag, 1957, Gebrauchsspuren, 39x33x5 cm,
sowie Tian lai ge jiu cang Song ren hua ce (天籟閣舊藏宋人畫册), Sammlung Tian lai ge: eine Auswahl der
berühmten Gemälde der Song-Zeit, Album mit farbigen Reproduktionen, Hg. Commercial Press 1957,
aufwändig in chinesischer Tradition gebunden, in Seiden-Flügelmappe, 48x35x4 cm (4625) Limit: € 150,-
0125
Zehnbambushalle – Shi Zhu Zhai Jian Pu – Faksimile-Ausgabe von 1952
Faksimile-Ausgabe des Ming-Zeitlichen Original „Shi Zhu Zhai Jian Pu“ von Hu Zhengyan (1584-1674),
aufwändige Edition von 1952 mit Farbholzschnitten und „Gonghua“-Blindstempel-Technik, Rongbaozhai-Verlag,
insg. vier Bände mit chinesischer Bindung, in hochwertiger Seiden-Klappmappe, ges. 31,5x22x5,5, cm
十竹齋箋譜, 雕版印刷, 四卷, 一九五二年作 (4694) Limit: € 250,-
0126
Seiden-Scheide eines Prunkschwerts, China um 1900
Geometrische Feinstickerei mit Objekten des Wohlstandes und der Gelehrsamkeit, altersbedingt Nähte seitlich
etwas geöffnet, Futter am Rand lose, L 30 cm, schöner Originalzustand (3311) Limit: € 80,-
0127
Kleine Messing-Handtasche im westlichen Stil, China, Qing-Zeit um 1900
Kuriosität: Damenhandtasche nach europäischem Stil, Messing mit durchbrochener Wandung und kleinen
Blüten, wohl auch als Handwärmer nutzbar, Gebrauchsspuren, o. Tragegriff 11x18x8 cm (4603) Limit: € 70,-
0128
Abendtasche mit Seiden- und Perlstickerei, China, Anfang 20. Jh.
Kleine Damen-Abendtasche im europäischen Stil mit gestickten Lotusmotiv und Perlstickerei, Innen mit Seide
verkleidet, versilberter Bügel mit Email, Gebrauchsspuren, 14x16 cm (4689) Limit: € 60,-
0129
Bronze-Plastik des Mao Zedong sowie Gedenk-Porzellanvase, China, 2.Hf. 20. Jh.
Mao Zedong im Armlehnstuhl sitzend, kleine Plastik aus Bronze, auf Boden eingegossene Datierung
„hergestellt im Jahre 1966“, H 17,5 cm, sowie kleine Vierkantvase mit Bildniss des Vorsitzenden Mao, auf
Boden Datierung „1968“, 14,5x8x8 cm (4574) Limit: € 40,-
0130
Birnenförmige Porzellanvase mit weißer Glasur und Ideogrammen des Glücks , Korea, 19. Jh.
Bauchige Vase mit dünnem Hals und gestülpter Mündung, auf Wandung in vier blauen Tondi Kalligrafie der
Zeichen Fu und Shou – langes Leben und Glück, H 25,5 cm (4508) Limit: € 80,-
Asiatica Tibet, Nepal
0131
Bronzeplastik einer Tara, Nepal 20. Jh.
Die weibliche Gottheit auf Lotussockel sitzend, mit der Linken den Stängel einer Lotusblüte greifend, GelbgussBronze aus der Verlorenen Form, H 20,5 cm (2584) Limit: € 50,-
0132
Buddha auf goldener Treppe, geweihtes Thangka, Tibet 20. Jh.
Meditationsbild mit seltener Thematik: im Zentrum der stehende Buddha auf goldener Treppe, die in einem
himmlischen Palast in Wolken über einer Stupa endet, linksseitig schütten himmlische Wesen Blüten auf den
Erleuchteten, Gouache auf Stoff, 65 x 48 cm, verso geweiht durch die drei Silben „om-ah-hum“, in
Stoffrahmung, Ges. H 102 cm (2585) Limit: € 150,-
0133
12 Memorabilia aus Tibet, Objekte und Geldscheine, Tibet 19. & Anfang 20. Jh.
Trageschrein (gau) aus Kupferblech mit aufgelegter heiliger Silbe, H 10 cm; Zeremonialglocke, H 17,5 cm;
rituelle Butterlampe aus Messing, H 15 cm; Amulett aus Stein, in Messingblech gefasst, 5,5 x 5 cm; Messer in
Weißmetallscheide, L 21 cm; Paar Zimbeln, Dm 7 cm; Tabakpfeife aus Ton und Weißmetall, Mundstück
beschädigt, L 47 cm, Butterdose aus gedrechseltem Holz sowie fünf tibetische Banknoten, 1913 – 1959
(2582) Limit: € 90,-
0134
Korallenkette mit Amulett-Anhänger, Tibet 19. Jh.
Halskette aus Edelkoralle mit Türkisen und Silberperlen, anhängend ein Silberamulett mit Türkisbesatz,
Verschluss zu knoten, L 36 cm (2580) Limit: € 70,-
0135
Kleine Bronze des Amitayus, Tibet 18. Jh.
Der bekrönte Zukunftsbuddha auf Lotusthron sitzend, in Händen das Elixiergefäß, Gelbguss-Bronze mit Patina
aus rituellem Gebrauch, ohne Bodendeckel aber noch gefüllt mit Weihegaben, H 7,8 cm (2587) Limit: € 150,-
0136
Die Göttin Vasundhara, Bronzeplastik, Nepal 20. Jh.
Die segenspendende Erdgöttin, sechsarmig mit verschiedenen Emblemen auf Lotusthron sitzend,
Gelbgussbronze, das Stirndiadem mit Lackfarbe akzentuiert, H 28,5 cm (2164) Limit: € 60,-
0137
Tara und Bodhisattva, zwei Bronzeplastiken, Nepal 20. Jh.
Auf Lotussockel sitzende weibliche buddhistische Gottheit, Bronze mit dunkler Patina, Mitte 20. Jh., H 13,5 cm
sowie kleiner stehender Bodhisattva, H 13 cm, beide gegossen aus der Verlorenen Form (2165) Limit: € 50,-
0138
Große Porzellanplastik des Tsongkhapa, Nepal, 20. Jh.
Tsongkhapa, der Reformator des tibetischen Buddhismus, in Geste der Lehrdarlegung auf Lotusthron sitzend,
von zwei Blüten mit aufsitzenden Manuskripten flankiert, Gelbgussplastik, H 41 cm (4517) Limit: € 80,-
0139
Thangka des Hayagriva, Tibet/Nepal 20. Jh.
Meditationsbild des zornvollen Yidam, in Feuerkranz tanzend, umrahmt von zahlreichen Begleitfiguren, Malerei
auf Stoff, 81 x 61 cm, hinter Glas in Goldleiste (2859) Limit: € 80,-
0140
Thangka einer Stupa, Tibet/Nepal 20. Jh.
Im Zentrum der buddhistische Reliquienschrein, darin Darstellung der dreiköpfigen, 8-armigen Gottheit
Namgyalma, umrahmt von zahlreichen weiteren Figuren des Pantheon, Malerei auf Stoff, 72 x 53 cm, in
europäischem Goldstuckrahmen (2860) Limit: € 70,-
0141
Thangka eines Mandalas, Meditationsbild Tibet/Nepal 20. Jh., gerahmt
Konzentrische Darstellung mit zahlreichen Gottheiten, in äußerer Ringbegrenzung Schädelstätten, detailreiche
Feinmalerei auf Stoff, 65 x 50 cm, unter Passepartout und Glas europäisch gerahmt (4499) Limit: € 70,-
0142
7 volkstümliche Gegenstände aus Metall und Holz, Himalaya /Nordindien, ab frühem 20. Jh.
Zwei Wassergefäße (lota), H 8 & 10 cm; Schale aus schwerer Bronze, H 12 cm; zwei Schminkkästen, geziert
mit Pfauen, H 10 cm; Wasserspender mit Ausguss, H 15 cm; kelchförmige Butterlampe, H 7 cm, alle aus
Messing bzw. Bronze (2583) Limit: € 50,-
Asiatica Japan
0143
Zwei Prunkplatten aus Imari-Porzellan, Japan 20. Jh.
Zwei formgleiche Teller mit Wandmontur, beide mit gebogtem Rand, einmal in Reserven blühende Bäume und
Vögel zwischen Brokatmuster, einmal Blütenkorb in Spiegel, umrahmt von Ornamentfeldern und spielenden
Shishi, Dm je 46 cm (2543) Limit: € 120,-
0144
Imari- und Satsuma-Prunkplatte der Meiji-Zeit, Japan um 1900
Imari-Porzellanteller mit sehr feinen szenischen Darstellungen, Samurai zu Pferde und vornehme Damen, Dm
40 cm sowie Satsuma-Teller, hier theatralische Kampfesszene im Spiegel, umgeben von üppiger Ornamentik
mit Phönixen, Dm 38 cm, beide Teller gemarkt (2544) Limit: € 150,-
0145
Fünf Blau-Weiß-Porzellan-Schalen mit goldenem Dekor, Japan, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Porzellanschalen mit leicht gewellten Rändern, im Inneren blaue Unterglasurmalerei mit den Drei Freunden des
Winters sowie Kranich und Schildkröte in goldener Malerei auf der Glasur, H 5 cm, Dm 15 cm (4502)
Limit: € 80,-
0146
Imari-Porzellanteller sowie Tanto-Messer, Japan, 19./20. Jh.
Großer Imari-Porzellanteller mit Floral- und Phönixdekor, Dm 37,5 cm sowie japanisches Tanto – kurzes
Messer, mit Scheide und Griff aus Bein, verziert mit figurativem Dekor, ges. L 30,5 cm (4579) Limit: € 70,-
0147
Restservice aus Satsuma-Porzellan, Japan, Anfang 20. Jh.
Kaffeekern sowie vier passende Tassen u. Untertassen, alle mit prächtigem Phönix zwischen Päonien, Boden
Satsuma-Marke, Gebrauchsspuren, Milchkännchen u. eine Tasse mit Haarriss, Kaffeekern H 12 – 16,5 cm,
Tassen Dm 9,5 cm, Untertassen Dm 14 cm (4584) Limit: € 50,-
0148
Paar Imari-Prunkschalen mit Gelehrtem und Schüler im Garten, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Zwei sehr große Imari-Porzellanschalen, mittig Vase mit verschiedenen Blüten, umkreist von Gartenmotiv mit
Gelehrtem und Schüler sowie reichhaltigem Floraldekor, Dm je 47 cm (4538) Limit: € 300,-
0149
Große Arita-Porzellanschale mit figurativen Szenen im Landschaftsgarten, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Porzellanschale mit zwei Reserven, jeweils Gelehrte mit Bediensteten im Landschaftsgarten, Reserven
begleitet durch Orchideen, zwei Drachen und Phönix, sehr feine polychrome Emailmalerei auf der Glasur, Dm
40 cm (4540) Limit: € 130,-
0150
Große ovale Arita-Porzellanschale mit Vogel-, Landschaft- und Floral-Dekor, Japan, Meiji-Zeit, um 1900
Ovale Porzellanschale, in drei Reserven Motive von Pflaumenblüten, Vogel zwischen Päonien sowie
Flusslandschaft, umrandet von Brokat- und Floral-Dekor, auf Boden rote Arita-Sechzeichen-Marke „Hichozan
Shinpo-sei“, 52 x 47 cm (4541) Limit: € 130,-
0151
Sehr große Imari-Porzellanplatte mit vielen Kranichen, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Prunkschale mit Motiv von Kranichen, goldenen Schleierfischen und Schmetterlingen, eingebettet zwischen
Landschaftsszene mit Berg Fuji sowie verschiedenen Blüten, geschmückt mit rankenden Floraldekor, sehr
aufwändige und reichhaltige Malerei in polychromen Email, auf Boden blaue Siegelmarke, Dm 55 cm (4544)
Limit: € 200,-
0152
15 Kleinporzellane mit Imari-Dekor: Koppchen, Teetassen sowie Untertassen, Japan und China, um
1900
Zwei europäisierende Teetassen mit Henkeln (ca. Dm 9 cm); vier Koppchen (H 4 cm) mit passenden
Untertassen (Dm 10 cm), sowie fünf weitere Untertassen, insgesamt 15 Imari-Porzellane mit figurativem und
floralem Dekor, z.T. Haarrisse u. Randchips, chinesische und japanische Porzellane im Imari-Stil (4546)
Limit: € 50,-
0153
Fünf Imari-Porzellanvasen, Japan, 19./20. Jh.
Zwei kleine Porzellanvasen sowie drei Baluster-Deckelvasen aus Porzellan, einmal mit Holzdeckel, Imari-Dekor
mit figurativen und floralen Motiven, größte Vase Bruchstelle geklebt, H 15 – 32 cm (4550) Limit: € 70,-
0154
Fünf Porzellan-Anbietschalen mit Imari-Dekor, Japan, 19./20. Jh.
Zwei runde Schälchen mit gewellten Rändern, feine Blüten-Malerei auf der Glasur, Dm 10,5 cm sowie zwei
kleine Schalen mit Landschaftsdekor, 10,5 x 12 cm, tiefe Vierkantschale, mittig Flusslandschaft in
Unterglasurblau, 5x13, 5x13, 5 cm (4551) Limit: € 30,-
0155
Zwei große Blauweiß-Porzellanteller mit Phönix, Japan, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Gegenstücke zweier Porzellanteller mit Unterglasurmalerei,
Phönix über verschiedenen Floral- und
Schmetterling-Dekoren fliegend, Arita-Porzellan, je Dm ca. 21 cm (4555) Limit: € 70,-
0156
Sake-Service aus Kutani-Porzellan, Japan, 20. Jh.
Kutani-Porzellanservice für Sake mit figurativem Dekor, bestehend aus zwei tokkuri (H 13 cm), einmal
gedeckelt, fünf ochoko (Dm 4,8 cm) mit Untertassen (Dm 7,5 cm) und ein haisen (H 8 cm), alle mit KutaniMarke (4684) Limit: € 30,-
0157
Porzellanvase des Jugendstils für Ikebana, Japan um 1900/ 20
Vase mit hochovalem Korpus auf erweitertem Stand und ausladender Mündung, große Blüten
in
Ritzzeichnung, farbig gefasst, Mündung-Hals grün glasiert, im weitmaschiger Bast-Ummantelung, H 33 cm,
(2396) Limit: € 50,-
0158
Paar Henkelvasen mit Champlevé, Japan, Anfang 20. Jh.
Gegenstücke zweier Vasen aus dunkler Bronze mit Grubenschmelz-Einlagen, archaische Ornamentik und
Blüten, beide mit Ringhenkeln, H 30 cm (2522) Limit: € 80,-
0159
Drei kleine Champlevé-Gefäße, Japan, Anfang 20. Jh.
Archaischer Dreifuß, H 12 cm; Balusterväschen mit ausgestellter Mündung, H 9 cm sowie kleiner Topf, H 6 cm,
alle dunkle Bronze mit Grubenschmelz-Einlagen (2523) Limit: € 50,-
0160
Paar Cloisonné-Tellerplatten mit Vogel-Paar und Blüten, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Gegenstücke zweier Tellerplatten, im Zellenschmelz Vogelpaar und Schmetterling über verschiedene Blüten,
polychrome Emaildekor vor blauen Fond, Dm je 31 cm (4570) Limit: € 120,-
0161
Zwei Cloisonné-Teller mit Phönix bzw. Drache, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Gegenstücke zweier Tellerplatten, mittig jeweils mit Drache oder Phönix, umrandet von reichhaltigem
Floraldekor, Phönix-Teller mit Aventurin-Flitter, polychromer Email in Zellenschmelz, Dm ca. 30 cm (4571)
Limit: € 90,-
0162
Drei Cloisonné-Teller mit Blüten, Vögeln bzw. Kranich, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Tellerplatten mit polychromem Email in Zellenschmelz, mittig mit Motiven von Vogel oder Kranich zwischen
verschiedenen Blumen-Arrangements, zwei Teller leicht verzogen,1 x Haarrisse, leichte Emailverluste, Dm 3031 cm (4572) Limit: € 100,-
0163
Zwei Cloisonné-Teller mit Blumen-Arrangements, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Cloisonné-Tellerplatten mit reichhaltigen Arrangements von Päonien, Chrysanthemen und weiteren Blüten,
polychromer Email in Zellenschmelz, Aventurin-Flitter, leicht verzogen, Dm ca. 30,5 cm (4573) Limit: € 100,-
0164
Neun Teile Cloisonné: Deckeldose, Teller und Koppchen, China u. Japan, 19./20. Jh.
Japanischer Teller mit zwei Vögeln zwischen herbstlichen Ahornblättern und blühenden Päonien, sehr feines
polychromes Emaildekor im Zellenschmelz, Dm 30 cm, dazu Deckeldose (H 8, Dm 8 cm), zwei Koppchen (H
6cm), Schale (Dm 14 cm) sowie vier kleine Schälchen (9-11 cm), mit Motiven von Drachen, Bogu und Blüten,
z.T. Emailverluste (4581) Limit: € 100,-
0165
3 Lacktabletts, Lack-Teedose und 2 Metall-Tabletts, Japan um 1900/ frühes 20. Jh.
Rot- und Schwarzlack, 3 rechteckige Tabletts, Blütenzweige mit Vögeln, einmal sign., und Fächer mit Vögeln,
Blumen und Samurai-Helm in farbiger Malerei und Gold, 45 x 29- 34 x 21 cm, Lack stellenweise an den Kanten
bestoßen; quadratische Deckeldose mit Innendeckel, Wandung gerillt, H 13 cm, Schwarzlack mit rotem und
goldenen Dekor in Malerei, abschließbar, geringe Benutzungsspuren; Tablett mit durchbrochenem Rand und
Landschaft mit Häusern im Relief, 20,5 x 26,5 cm, kleiner rechteckiger Teller mit Guanyin im Relief, 13,5 x 9
cm, beide Metallguss, brüniert (2115) Limit: € 60,-
0166
Großer Deckelkorb aus Negoro-Lack, Japan, Anfang 20. Jh.
Sehr großer kegelförmiger Deckelkorb aus Negoro-Lack, Korpus mit Flechtelementen, Gebrauchsspuren, H 64
cm, Dm 50 cm (4522) Limit: € 80,-
0167
Urushi-Lackschale mit Untertasse, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Speiseschale mit reliefiertem Karpfen und Schilf, passende Untertasse mit goldenem Wellendekor, Schale H 9
cm, Dm 14 cm, Untertasse Dm 17 cm (4685) Limit: € 50,-
0168
Fünf Bambusstöcke mit Reliefschnitzereien, ab Meiji-Zeit, Japan um 1900
Alle Stöcke aus Bambusstange mit Köpfen aus Wurzelknoten, Dm 2,5 – 8 (!) cm, alle Schäfte im Relief
beschnitzt, zwei Stöcke in sehr feiner Arbeit mit grotesken Masken bzw. figürlichen Szenen sowie mit Beischrift,
z.T. altersbedingte Spannungsrisse, L 85 – 100 cm (2553) Limit: € 150,-
0169
Zwei Ikebana-Bambus-Vasen in Hu-Form, Japan, 20. Jh.
Vasen aus geflochtenem Bambus in Hu-Formen, im Inneren jeweils eine zylindrische Porzellanvase, H 26 bzw.
30 cm (4507) Limit: € 60,-
0170
Zwei Elfenbein-Deckeldosen mit Elefanten bzw. Affe, Japan, Meiji-Zeit, 19. Jh.
Elfenbeindose mit fünf schreitenden Elefanten im Relief mit Griff als plastischem Elefanten sowie kleines rundes
Döschen mit brüllendem Affen im Relief, sehr feine realistische Tierdarstellungen, beide mit geringen Chips,
plastischer Elefant-Griff auf großer Dose m. Fehlstellen, Deckelchip geklebt, 15,5 x 11 x 8,5cm, Döschen H 4,5
cm, Dm 5 cm (4580) Limit: € 100,-
0171
Rin, Tempel-Klangschale aus Messing, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Große Klangschale / Tempelglocke aus Messing, sogn. „Rin“, Messing mit dunklem Patina, H 32, stellenweise
gedellt, Holzschlägel beiliegend, Dm 33cm (4609) Limit: € 70,-
0172
Ito Yoshihiko, Ansicht des Fujiyama, Aquarell, Japan, Anfang 20. Jh.
Ito Yoshihiko, 1867 – 1942, ein Kahn in stiller Seenlandschaft mit sich spiegelndem Fuji, toniges Aquarell auf
Papier, 46 x 64 cm, sign., unter Passepartout und Glas gerahmt (2858) Limit: € 100,-
0173
Utagawa Kuniyoshi sowie Toyohara Chikanobu, zwei Farbholzschnitte, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Utagawa Kuniyoshi (1798 Edo-1861 ebd.), der berühmte Feldherr Minamoto no Yoshitsune der späten HeianZeit, aus der Serie „Meiko Hyaku Yuu Den“ – „100 berühmte Helden“, sowie Toyohara Chikanobu, auch Yoshu
Chikanobu, (1838-1912), Dame mit Drachenkrone sowie Edelmann mit Schatulle, Datierung in Kartusche „im
15. Jahr der Meiji-Zeit“, insg. zwei Farbholzschnitte, je ca. 36x24 cm, unter Passepartout auf Karton (4647)
Limit: € 120,-
0174
Drei Holzschnitte von bedeutenden Persönlichkeiten Japans, wohl Edo-Zeit, 19. Jh.
Hosoi Kotaku, Miwa Shissai sowie Watanabe Koan, drei berühmte Persönlichkeiten der japanischen
Geschichte, Holzschnitte jeweils mit Erläuterungstext in kalligrafischer Grasschrift, wohl aus einem
Sammelwerk, je ca., 17x11 cm, unter Passepartout hinter Glas gerahmt, verso jeweils Etiketten mit Hinweis auf
möglichen Künstler, Keisai Eisen sowie Utagawa Toyokuni III., minimal wurmlöchrig, altersbedingter Abrieb des
Papiers (4648) Limit: € 90,-
0175
Drei Farbholzschnitte mit Heldendarstellungen sowie Porträt einer Dame, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Utagawa Yoshitora (aktiv 1840-1889), zwei Blätter jeweils mit einem Krieger in traditioneller Rüstung abbildend,
aus der Serie 後風土記英雄傳, sowie weiterer Druck, wohl Utagawa Kunisada, Fächerblatt mit Porträt einer
Dame, drei Farbholzschnitte, je ca. 24 x 17 cm, unter Passepartout hinter Glas gerahmt (4553) Limit: € 100,-
0176
Katsushika, Hokusai, zwei Farbholzschnitte aus dem Hokusai Manga, Japan, Edo und Meiji-Zeit,19. Jh.
Katsushika Hokusai (1760-1849), zwei Farbholzschnitte aus dem berühmten „Hokusai-Manga“ –
„Skizzenbücher des Hikusai“, insgesamt 15 Bänder, publiziert ab 1814, beeinflusste signifikant die europäische
Japan-Begeisterung des 19. Jh., je ca. 17 x 12 cm, mit Glasrahmung (4554) Limit: € 90,-
0177
Hängerolle mit Kranichen in Flusslandschaft, Neujahrsbild, Japan, 20. Jh.
Fünf Kraniche in Flusslandschaft, mit blühendem Bambus und blühenden Kirschbäumen, im Hintergrund hohe
Berge, sog. Neujahrsbild, kalligrafische Beischrift in Grasschrift, Künstlersiegel in rot, T.u.F. auf Papier, gering
stockfleckig, 132 x 33 cm, unter Glas stilvoll in Atelierrahmen (2762) Limit: € 150,-
0178
Flusslandschaften in unterschiedlichen Jahreszeiten, drei Tuschemalereien auf Hängerolle, Japan, 20.
Jh.
Flusslandschaften mit Hütten am Flussufer, im Hintergrund hohe Berge, drei stimmungsvolle Darstellungen in
unterschiedlichen Jahreszeiten, Tusche und Farbe auf Seide, jeweils Zweizeichen-Siegel in Rot, 87 x 29 cm,
unter Passepartout hinter Glas in Atelierrahmen (2763) Limit: € 200,-
0179
Kerzenleuchter und Koi-Karpfen aus Bronze, Japan, Anfang 20. Jh.
Kerzenhalter in Form gestufter Gefäße mit Dreifuß, goldbraune Bronze, H ohne Dorn 21,5 cm sowie Bronze
eines Koi, realistisch ausgeformt, L 18 cm (2545) Limit: € 30,-
0180
Bronzebecken für Bonsai, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Viereckiges Bronzebecken mit Kiefernzapfen als Füße und Bambusmotiv auf Wandung, zur Vervollständigung
des Themas der „Drei Freunde des kalten Winters“, 11x40x26 cm (4686) Limit: € 50,-
0181
Schreitender Tiger, Bronze-Plastik, Meiji-Zeit, Japan um 1900
Majestätisch schreitender Tiger mit geöffnetem Maul, schwerer Bronzeguss mit eingelegten Augen, auf Boden
signiert mit Morimitsu (守光), ein Auge fehlend, H 19 cm, L 37 cm (4577) Limit: € 180,-
0182
Zimmermann bei der Arbeit, Bronzeplastik, Japan, Meiji-Zeit um 1900
Älterer Zimmermann auf einem Baumstamm sitzend, mit erhobener Hand bei der Arbeit, vor sich verschiedene
Werkzeuge liegend, auf Baumstamm Sechzeichen-Marke in Kartusche, realistische Plastik aus Bronze mit
dunkler Patina, H 34,5 cm, L 47 cm (4610) Limit: € 850,-
0183
Ruhende Frau, Elfenbein-Netsuke, Japan 20. Jh.
Frau in chinesischer Kleidung, auf Ruhebank schlafend, in der Hand eine große Blüte, Elfenbein, teilkoloriert,
signiert, L 5,2 cm (2504) Limit: € 60,-
0184
Glücksgott auf Wels reitend, Elfenbein-Netsuke, Japan 20. Jh.
Der Glücksgott sich an den großen Fisch klammernd, Elfenbein, partiell braun akzentuiert, signiert, L 7,7 cm
(2505) Limit: € 60,-
0185
Snuffbottle aus Elfenbein, China 20. Jh.
Flache Flasche mit geschrägten Kanten, auf Schauseite im Relief geschnitten das Motiv einer musizierenden
Frau, H 7 cm (2506) Limit: € 70,-
0186
Drei Bauern, drei Netsuke aus Elfenbein, Japan 20. Jh.
Drei artähnliche Netsuke, Männer mit Korb, Sack bzw. Werkzeug, H ca. 5 cm (2507) Limit: € 80,-
0187
Glücksgott, Schauspieler und Bauer, drei Netsuke aus Elfenbein, Japan 20. Jh.
Jurojin mit Wurzelholzstock, Kabuki-Schauspieler mit „Wende“-Gesicht sowie gebeugter Mann mit Kalebasse, H
ca. 5,5 cm (2508) Limit: € 80,-
0188
Zwei Elfenbein-Netsuke des Daikoku, Japan 20. Jh.
Der Glücksgott beim Lesen eines Buches, H 2,7 cm sowie Daikoku mit Schreibkasten sitzend, teilkoloriert, H
3,5 cm (2509) Limit: € 70,-
0189
Mann und Maus vor Stellschirm, Netsuke aus Elfenbein, Japan 20. Jh.
Der Mann mit Nager vor dem Stellschirm sitzend, frontseitig fein gravierte Berglandschaft, verso im Relief der
Fuji, signiert, H 3,5 cm (2510) Limit: € 70,-
0190
Kleiner Holzsammler, Okimono aus Elfenbein (?), Japan, Anfang 20. Jh.
Sitzender Mann mit Holzbündel und Werkzeugen, H 2,8 cm (2511) Limit: € 50,-
0191
Dame im aufwändigen Kimono, Elfenbein-Okimono, Japan, 20. Jh.
Im aufwändigen Kimono tanzende Dame mit prächtigem Kopfschmuck, Elfeinbein-Okimono, teilkoloriert, H 5 cm
(4536) Limit: € 30,-
0192
Kleiner Hase, Netsuke aus Buchsbaumholz, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Kleiner Hase sich eine Pfote leckend, Buchsbaumholz-Netsuke mit eingelegten Augen, schöne Patina, H 3 cm,
L 4 cm (4655) Limit: € 150,-
0193
Ama, Netsuke aus Hirschhorn, Japan, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Muscheltaucherin mit Awabi-Muschel und Messer in den Händen, stehende Netsuke aus Hirschhorn, H 8 cm
(4656) Limit: € 150,-
0194
Ryusa-Netsuke mit Blüten, Hirschhorn, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Aufklappbare Ryusa-Netsuke mit Blütenmotiv, Hirschhornstück, im Inneren Verfärbungen wohl hitzebedingt, Dm
4,5 cm (4657) Limit: € 70,-
0195
Liegendes Pferd, Netsuke aus Elfenbein, Japan, Edo-Zeit, 18. Jh.
Mit dem Kopf nach hinten gelegt liegendes Pferd, Elfenbein-Netsuke, altersbedingte Spannungsrisse, L 4 cm, H
3,5 cm (4658) Limit: € 90,-
0196
Moso beim Bambussprossen-Sammeln, Edelholz-Netsuke, Japan, Meiji-Zeit, 19./20. Jh.
Im winterlichen Gewand zwei sehr hohe Bambussprossen hackender Moso, minimale Fehlstelle am Gewand, H
7,5 cm (4659) Limit: € 120,-
0197
Manju-Netsuke mit spielenden Karako, maritimes Elfenbein, Japan, Edo-Zeit, 18. Jh.
Mit Holzpferd spielender Karako mit reliefiertem Dekor, Dm 5 cm 5 cm (4660) Limit: € 130,-
0198
Daruma, Netsuke aus Bizen-yaki, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Sitzender Daruma sich ein Knie haltend, Netsuke aus Bizen-Keramik, H 4 cm (4661) Limit: € 120,-
0199
Zwei Akrobaten, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-Zeit, 18. Jh.
Liegender Akrobat die Beine emporgestreckt, mit einem zweiten Akrobaten auf seinen Fußflächen sitzend, auf
Nackenstütze signiert mit 秀成,H 6 cm (4662) Limit: € 170,-
0200
Zwei Netsuke in Form von Bauernhüte, Ebenholz und Elfenbein, Japan, Edo-Zeit, 18. Jh.
Zwei Bauernhüte, aus Ebenholz bzw. Elfenbein, sehr schöne Patina, H 2,5 bzw.3 cm, L je 4 cm
Limit: € 150,-
0201
(4663)
Kanzan mit Schriftrolle, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit 19. Jh.
Der chinesische Dichter Hanshan – jap. Kanzan – lachend eine Schriftrolle empor haltend, Netsuke aus
Elfenbein, H 4 cm (4664) Limit: € 130,-
0202
Liegender Wasserbüffel, Ebenholz-Netsuke, Japan, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Wasserbüffel liegend mit emporgehaltem Kopf, auf Boden signiert mit 高明, kleine Fehlstelle am Horn bereits
patiniert, H 1,5cm, L 4 cm (4665) Limit: € 90,-
0203
Zwei Hundewelpen, Edelholz-Netsuke, Japan, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Zwei auf einem leeren Sack liegenden Hundewelpen, an einem Welpen schmale waagerechte Abschürfung der
Oberfläche, H 2,5 cm, L 4,5 cm (4666) Limit: € 90,-
0204
Daruma, Netsuke aus Porzellan, Japan, Edo-/Meiji-Zeit 19. Jh.
Im langen Gewand sitzender Daruma, Porzellan-Netsuke mit metalisch glänzender Glasur, H 4,5 cm
Limit: € 100,-
0205
(4667)
Zwei tobende Hundewelpen, Ebenholz-Netsuke, Japan, Edo-Zeit 18. Jh.
Miteinander spielende Hundewelpen, große Ebenholz-Netsuke mit eingelegten Augen, kleine Fehlstelle, H 3,5
cm, L 5,5 cm (4668) Limit: € 100,-
0206
Wolfgebiss als Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 18./19. Jh.
Vorderer Oberkiefer eines Wolfes, mit Metallmontierung als Trageösen, kleine Fehlstelle an einem Eckzahn, H
4 cm, L 5,5 cm (4669) Limit: € 100,-
0207
Fischer mit Oktopus, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-Zeit, 19. Jh.
Lachender Fischer, einen Oktopus über der Schulter tragend, stehende Netsuke aus Elfenbein, H 6 cm (4670)
Limit: € 160,-
0208
Mongolischer Bogenschütze, Elfenbein-Netsuke, Edo-Zeit, 18. Jh.
Zur Seite blickender mongolischer Bogenschütze mit Schild, stehende Elfenbein-Netsuke, H 8, 8 cm (4671)
Limit: € 160,-
0209
Flötenspieler, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit 19. Jh.
Einen großen Korb auf dem Rücken tragender Flötenspieler, stehende Elfenbein-Netsuke, H 5,7 cm (4672)
Limit: € 140,-
0210
Kirschblüten, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-Zeit, 18. Jh.
Flache Netsuke mit zwei Kirschblüten und Blättern im Relief, Elfenbein, L 6 cm (4673) Limit: € 130,-
0211
Hotai mit Stoffsack, zwei Porzellan-Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Lachender Glücksgott Hotai an bzw. auf seinem großen Stoffsack sitzend, zwei Netsuke aus glasiertem
Porzellan, 1xHaarriss, H 2,5 cm, L 4 cm (4674) Limit: € 90,-
0212
Ausländerin, Porzellan-Netsuke, Japan, Meiji-Zeit, 19./20. Jh.
Stehende Ausländerin in langem Gewand und hoher weißer Kopfbedeckung, Porzellan-Netsuke, Blau und Weiß
glasiert, H 7 cm (4675) Limit: € 70,-
0213
Sieben No-Theater-Masken, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Zur Schauseite fünf und verso zwei Masken aus dem No-Theater, Netsuke aus Elfenbein, Signatur, ca.
3,5x3,5x2,5 cm, (4676) Limit: € 160,-
0214
Theaterutensilien, Netsuke, aus Elfenbein, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Oni- und Kitsune-Maske , Daruma-Puppe und weitere Utensilien zusammen gelegt, Netsuke aus Elfenbein,
Signatur in Kartusche, 3,5x3,5x2 cm (4677) Limit: € 160,-
0215
Schauspieler mit Maske und Kostüm Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Auf Baumstamm ruhender Schauspieler, mit Shishi-Kostüm über dem Rücken, in der Hand eine Maske haltend,
wohl Siegel-Netsuke, Sockel fehlend, ca. H 6cm (4678) Limit: € 180,-
0216
Bäuerin mit Stock und Korb, Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-Zeit, 18. Jh.
Rastende Bäuerin mit langem Stock und Tragekorb, Netsuke aus Elfenbein, schöne Patina, H 3,7 cm (4679)
Limit: € 160,-
0217
Zwei Frauen, maritime Elfenbein-Netsuke, Japan, Edo-/Meiji-Zeit, 19. Jh.
Sitzende und stehende Frau in langem Gewand, maritimes Elfenbein mit Patina, H 4 cm (4680) Limit: € 120,-
0218
Der professionelle Nieser, Netsuke aus Tsuge-Holz und Elfenbein, Edo-/Meiji-Zeit 19. Jh.
Mit verschränkten Beinen sitzender „Nieser“, der zur Unterhaltung der Zuschauer sich mit einem Stäbchen in
der Nase kitzelt, um lauthals zu „explodieren“, in Kartusche signiert „Hokei“ (宝桂), Tsuge-Holz mit ElfenbeinEinlagen, H 3,5 cm (4681) Limit: € 180,-
0219
Kagamibuta-Netsuke mit Kirschblüten im Mondschein, Japan, 20. Jh.
Kirschblüten-Zweig und Berg Fuji im Mondschein, reliefierte Kagamibuta-Netsuke mit silbernen und
teilvergoldeten Spiegel auf Elfenbein, im Inneren signiert mit Itto (一东), Dm 4 cm (4682) Limit: € 150,-
0220
Seltene Miniatur-Teppo-Netsuke mit Sagemono, Japan, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Netsuke in Form einer Miniatur Teppo – japanische Luntenschloss-Pistole, Metall mit Goldverzierung und
Edelholz, Mechanismus intakt, mit Sagemono in Form einer Rüstung-Schuppe mit beweglichen Elemente,
Seide, Textilen und Lack, Teppo L 7 cm, Eisen z.T. korrodiert, Sagemono ca. 8x6,5x1,5 cm (4683)
Limit: € 450,-
0221
Sennin mit Pfirsich, Hirschhorn-Netsuke, Japan, Meiji-Zeit, 19./20. Jh.
Sennin im langen Gewand einen Pfirsich hochhaltend, stehende Netsuke, H 6,3 cm (4690) Limit: € 80,-
0222
Mann mit Kröte, Elfenbein-Netsuke, Japan, Meiji-Zeit, 19./20. Jh.
Stehender barfüßiger Mann mit Kröte auf der Schulter, stehende Netsuke, Chip am Fuß, H 8 cm (4691)
Limit: € 70,-
0223
Liegender Wasserbüffel, Hirschhorn-Netsuke, Edo-Zeit, 18./19. Jh.
Netsuke in Form eines liegenden Wasserbüffels, feine Schnitzerei mit Geschirr und Schnur, H 2 cm, L 5 cm
(4692) Limit: € 100,-
0224
Ratte, Elfenbein-Netsuke, Japan, um 1900/ frühes 20. Jh.
Ratte, Elfenbeinschnitzerei, 2,5 x 4 x 1,8 cm (2298) Limit: € 60,-
0225
Kiseruzutsu aus Hirschhorn, Japan, Meiji-Zeit, spätes 19. Jh.
Kiseruzutsu – Pfeifenetui – aus Hirschhorn, auf Wandung im Relief feine reliefierte Dekore in Tondi, mit Lotus,
Chimären oder Wolken, signiert mit Koku (谷), wohl Ozaki Kokusai (1835-1892), L 19 cm (4702) Limit: € 200,-
Asiatica Indien, Thailand, Orient
0226
Prozession des Maharana Bhopal Singh von Udaipur, Miniaturmalerei, Indien 20.Jh.
Der Maharana des Staates Mewar (Rajasthan) in Elefantensänfte, begleitet von Würdenträgern mit Standarten
und militärischer Eskorte, große Feinmalerei auf Papier, 67 x 51 cm, nach älteren artähnlichen Vorbildern (z.
Bsp. British Library, Add. Or. 5603), hier die Züge des Rana Bhopal Singh (1884 – 1955), sehr feine Qualität,
hinter Glas gerahmt (2559) Limit: € 250,-
0227
Lieberspaare, zwei Miniaturmalereien, Rajasthani-Schule, Indien 20. Jh.
Gegenstücke eines verliebten Paares in Umarmung auf Terrasse, Feinmalereien auf Papier, 20 x 13 cm & 22 x
12 cm, beide artgleich hinter Glas gerahmt (2563) Limit: € 120,-
0228
4 Miniaturen, Moghul- u. Kishangarh-Schulen, Nord-Indien, 20. Jh.
Prinz Selim (der spätere Großmoghul Jahangir) als junger Mann, dazu Stehender Moghul-Edler, dazu Jahangir
zu Pferde in Landschaft, umgeben von weiterem Reiter u. Elefant, Feinmalereien, 28,5 x 18,7 cm / 32 x 22 cm,
Moghulstil nach älteren Vorbildern, sowie Das göttliche Liebepaar Krishna u. Radha auf einer Palastterrasse,
Kishangarh-Schule, Feinmalerei, 17,5 x 13 cm, alle o. Rahmen (3008) Limit: € 150,-
0229
Raja zu Pferde, 3 Miniaturen, Feinmalerei, Rajasthan, Mewar-Schule, 20. Jh.
Raja auf trabendem Pferd, Gouache m. Goldfarbe, Außenmaße: 29 x 26,5 cm, unter Glas, braungoldener
Rahmen, dazu Raja auf galoppierendem Pferd, Gouache m. Goldfarbe, Außenmaße: 29 x 26,5 cm, unter Glas,
braungoldener Rahmen, sowie Raja auf trabendem Pferd, Gouache m. Goldfarbe, Außenmaße: 34 x 30,5 cm,
unter P.p. u. Glas im goldenen Rahmen (3011) Limit: € 150,-
0230
Shiva Familie, Miniaturmalerei, Mewar-Schule, Indien, 19. / Anfang 20. Jh.
„Familienbild“ des Gottes Shiva, mit Gemahlin und seinem elefantenköpfigen Sohn Ganesha auf Terrasse
sitzend, der Fluss Ganga entfließt symbolisch in silberner Farbe seinem Haarknoten, Feinmalerei auf Papier, 28
x 19 cm, geringe Verluste der Silberfarbe, die rote Bildrahmung mit Farbverlusten und stellenweise beschnitten,
ungerahmt (2560) Limit: € 180,-
0231
Krishna und Radha, zwei Miniaturmalereien, Kangra-Schule, Indien 20. Jh.
Das göttliche Liebespaar in Park bzw. auf Terrasse sitzend, qualitätsvolle Feinmalereien auf Papier, 17,5 x 13
cm & 19,5 x 13 cm, nach älteren Vorbildern im Pahari-Stil der Kangra-Schule, beide artgleich hinter Glas
gerahmt (2564) Limit: € 150,-
0232
Krishna & Radha sowie Dame mit Pfau, zwei Miniaturmalereien, Kangra-Schule, Indien 20. Jh.
Das göttliche Liebespaar, Radha betört vom Flötenspiel ihres Geliebten, Feinmalerei auf Papier, 19,5 x 13 cm,
unter Passepartout sowie Dame, ihre Perlenkette einem Pfau zeigend, motivische Darstellung einer
musikalischen Stimmung (kakubha ragini), Feinmalerei auf Papier, 19 x 12 cm, ungerahmt
(2565)
Limit: € 150,-
0233
Krishna und Radha auf Schaukeln, große Stoffmalerei (Picchvai), Indien, 20. Jh., Atelierrahmen KEIN
VERSAND
„Hindola Raga“, musikalische Stimmung, visualisiert durch das göttliche Liebespaar Krishna und Radha auf
zwei Schaukeln, flankiert v. Kuhhirtinnen (Gopis) am Ufer eines Lotusteichs, Gouache u. Goldfarbe/Stoff,
Außenmaße: 167 x 126 cm, unter Glas im goldenen Atelierrahmen, wg Größe kein Versand möglich (3013)
Limit: € 150,-
0234
Tod eines Helden, Szene aus dem Ramayana, Gouachezeichnung, Paithan, Indien, 19. Jh.
Der tote Held wird von Rama und der Armee der Affen betrauert, Gouache- und Tuschezeichnung/Papier,
expressiv in Farbigkeit und Linienführung, 31 x 42 cm, unter Glas gerahmt (3768) Limit: € 150,-
0235
Drei Seidenmalereien im Moghulstil, Indien 20. Jh.
Liebespaar auf Terrasse, 86 x 55 cm; Ausritt des Großmoghuls, 108 x 90 cm sowie Elefantenkampf, 80 x 105
cm, alle Gouache auf Seide, nach Vorbildern der Miniaturmalerei der Moghul-Ära (2591) Limit: € 60,-
0236
Relief-Kopf, Steinskulptur, Nord-Indien, 12.-14. Jh.
Männlicher Kopf mit kronenförmiger Kopfbedeckung, roter Sandstein, hoher Relief, auf Ständer, H 12 cm,
Spitze der Kopfbedeckung und am Ohr bestoßen (2357) Limit: € 45,-
0237
Götter-Hochzeit, Reliefpaneel aus Südindien, 20. Jh.
Großes Schnitzpaneel, die Hochzeitszeremonie des Gottes Shiva mit seiner Braut Parvati, der Gott Vishnu
übergießt die Hände des Braupaares mit heiligem Wasser, flankiert von einem Weisen (Rishi) und der
Glücksgöttin Lakshmi, im unteren Teil gießt der Schöpfergott Brahma zerlassene Butter (ghi) in das Opferfeuer,
detailreiche Schnitzarbeit aus Hartholz, 53 x 34 x 7 cm (2546) Limit: € 120,-
0238
Sechs Pferdekopf-Protome aus Holz, Nordindien, 19. & 20. Jh.
Sammlung aus sechs geschnitzten Pferdeköpfen, dekorative Kragstützen-Zier traditioneller Holzpfeiler aus
Rajasthan oder Gujarat, schöne Alterspatina, H ca. 20 – 30 cm (2568) Limit: € 80,-
0239
Zwei Reiter & Karren, drei Spielzeuge aus Gelbguss-Bronze, Rajasthan, Indien 20. Jh.
Kamelreiter, H 16,5 cm; Elefant mit Treiber, H 14 cm sowie zweirädriger Karren, von einem Widder gezogen, L
18 cm, alle „Götterspielzeuge“ auf Rädern (2570) Limit: € 60,-
0240
Zwei Spielzeug-Karren aus Gelbguss-Bronze, Rajasthan, Indien 20. Jh.
Zweispänniger, von Pferden gezogener Wagen in traditioneller Form eines Pavillon (cchattri), L 29 cm sowie
ähnlicher Wagen, gezogen von einem Elefanten, alle „Götterspielzeuge“ auf Rädern und mit Glöckchen
behangen (2571) Limit: € 100,-
0241
Drei Spielzeug-Karren aus Gelbguss-Bronze, Rajasthan, Indien 20. Jh.
Drei zweirädrige Wagen in traditioneller Form eines Pavillon (cchattri), gezogen von Pferd, Ochse bzw. einem
Tiger, alle „Götterspielzeuge“ auf Rädern und mit Glöckchen behangen, L 23, 27 & 29 cm (2572) Limit: € 120,-
0242
Sieben Opiumschalen & zwei Dosen aus geschnitztem Holz, Jodhpur, Indien, Anfang 20. Jh.
Sammlung aus sechs bootsförmigen Wannen mit Röhrenausguss, alle Holz, die Wandung ornamental
geschnitzt, sehr schöne Gebrauchspatina, Schalen zum Zerkleinern und Auffangen des gefilterten Opiums, L 18
– 30 cm, weitere Wanne aus Holz mit Pferdekopfgriff, L 23 cm sowie zwei Opiumdosen aus beschnitztem Holz,
H 5 – 17 cm (2567) Limit: € 100,-
0243
Fünfmal Ethnoschmuck: Armreifen und Spangen aus Silber, Nordindien & Nepal 20. Jh.
Drei Armreifen aus geflochtenem bzw. gebogenem Silberdraht sowie zwei Spangen, graviert bzw. mit
Filigranauflage und Lapislazuli, z.T. Silber niedrigen Feingehaltes, Gew. ca. 380 Gramm (2576) Limit: € 80,-
0244
Siebenmal Ethnoschmuck: Ketten und Reifen aus Silber, Nordindien 20. Jh.
Armreif mit dezenter Kugelzier; wuchtiger Armreif mit Spannverschluss; zwei Halsketten aus verlängerten
Fußkettchen, Schlangenkette/Armband, ein s-förmiger Hakenverschluss; Oberarmschmuck, zum Armband
umgearbeitet sowie blütenförmiges Zierstück mit Resten von Emaillierung, z. T. Silber niedrigen Feingehaltes,
Gew. ca. 685 Gramm (2577) Limit: € 150,-
0245
Dreimal Ethnoschmuck: Gürtel und Ketten aus Silber, Nordindien 20. Jh.
Kette aus Flechtgliedern mit kleinen Mangomotiven, L 60 cm; Gürtel aus Kettengliedern mit blütenförmigen
Scheiben, L 84 cm sowie Gürtel aus kantig geschliffenen Flechtgliedern, L 72 cm, z.T. Silber niedrigen
Feingehaltes, Gew. ca. 680 Gramm (2578) Limit: € 150,-
0246
Elf Pulverflaschen-Verschlüsse aus Jodhpur, Rajasthan, Indien 19. Jh.
Rarität der Armee des Fürstenstaates Marwar, eine Sammlung ausElf Verschlussstopfen für Pulverflaschen,
aus Holz in Turmformen geschnitzt in Anlehnung an die regionale Architektur, H 20 – 33 cm (2588)
Limit: € 150,-
0247
Sammlung volkstümliche Stickereien aus Rajasthan, Gujarat & Maharashtra, Indien Mitte 20. Jh.
Großer Türbehang (torana), 137 x 85 cm, drei kleinere Türbehänge, zwei quadratische Sticktücher (chakla),
60/65 x 60/65 cm, Wandbehang mit Elefantengott, (ganesha sthapana), zwei Kleiderborten, drei Taschen und
ein Nackentuch der Banjara-Stämme Maharashtras (2592) Limit: € 60,-
0248
Tala Pattachitra, 4 Palmblattrollbilder, Orissa, Ost-Indien, 20. Jh.
4 Ritzzeichnungen auf lamellenartigen Palmblattstücken, Niederkünfte des Gottes Vishnu, vier der 10 Avataras:
Rama, Matsya, ua., 19 x 15,5 cm (3009) Limit: € 60,-
0249
Tanzender Ganesha, Holzskulptur, Südindien, 20. Jh.
Elefantengott Ganesha in seiner dreiköpfigen und vierarmigen Gestalt, tanzend in der Haltung der „urdhvatandava“ begleitet von zwei Musikern, Holzskulptur farbig gefasst, H 64 cm (4515) Limit: € 150,-
0250
Der Elefantengott Ganesha, Bronzeplastik, Indien 19. Jh.
Der Gott vierarmig sitzend, in den hinteren Händen Schlinge und Elefantenhaken, in der vorderen Rechten
einen Blüte haltend, mit dem Rüssel eine Süßigkeit aus der linken Hand nehmend, volkstümliche
Gelbgussbronze aus Maharashtra, H 8 cm (8002) Limit: € 90,-
0251
Drei Holzreliefs mit Götterdarstellungen, Südindien 20. Jh.
Schnitzarbeiten in Art der Tempelwagen-Paneele, Gottheiten in bewegter Haltung, im Hochrelief geschnitzt, ca.
30 x 16 – 20 cm (2569) Limit: € 60,-
0252
Vier Teller & eine Dose, Metallarbeiten, Südindien ab frühem 20. Jh.
Sog. „Tanjore ware“ im anglo-indischen Stil, vier Zierteller aus Kupfer bzw. Messing, belegt mit getriebener
Ornamentik in Kupfer- oder Silberblech, Motive der indischen Mythologie bzw. die Tierkreiszeichen, runde,
geschweifte oder hexagonale Form, Dm 31 – 43 cm, dazu Zylinderdose gleicher Art mit indischen Gottheiten, H
10 cm (2519) Limit: € 90,-
0253
Vier Diagramme und Textblätter, Indien & Tibet ab 19. Jh.
Konzentrisches Textdiagramm in Devanagari-Schrift, 26 x 26 cm; beidseitig handgeschriebenes Textblatt in
Sanskrit, bemalt mit einem Lotusfries, 19,5 x 38,5 cm; Stoffrolle mit Zahlendiagrammen (anka-yantra), Figuren
und Erläuterungen, stellenweise abgegriffen, ca. 220 x 24 cm, alle Indien sowie zwei tibetische Textblätter in
Palmblattformat, die buddhistische Figurenmalerei hier sekundär, 8 x 44 cm, hinter Glas (2562) Limit: € 60,-
0254
Neun Stempel für Stoffdruck, Indien, Anfang 20. Jh.
Sammlung aus neun dekorativen Holzstempeln, florale Ornamentik für Rapportdruck, Friese oder Einzelblüten,
z.T. mit Wandhalterungen, B ca. 10 – 20 cm (2566) Limit: € 50,-
0255
Zehn Hinterglas-Malereien, Indien 19. & 20.Jh.
Sammlung Malereien hinter Glas, unterschiedliche Themen, dabei laszive Damen, Paare oder Gottheiten,
Stiltraditionen von Bombay bis Kerala, z.T. altersbedingte Feuchtigkeitsschäden,
H 22 – 35 cm (2573)
Limit: € 100,-
0256
Mahatma Gandhi & göttlicher Adorant, zwei Sandelholz-Schnitzereien, Indien 20. Jh.
Realistisch geschnitzte, vollplastische Skulptur des Mahatma, Sandelholz auf Edelholzsockel, H 25,5 cm sowie
Relief des „fliegenden Gandharva“, nach dem berühmten Fresko in den buddhistischen Höhlen von Ajanta,
ebenfalls Sandel- auf Ebenholz, mit Klappständer, H 25 cm (2574) Limit: € 50,-
0257
Konvolut Amulette und Punzen, Indien, 19. & 20. Jh.
Dabei großes Amulett mit Bildnis des Elefantengottes Ganesha, Messing, 7 x 6 cm; fünf kleine Amulette mit
verschiedenen Gottheiten, Silber, H 1,5 – 5,5 cm; zwei vollständige Amulett- bzw. Schmuckketten; acht
Messingpunzen zur Amulettherstellung, H 2 – 4 cm, dazu ein kleiner koptischer Kreuzanhänger (2575)
Limit: € 100,-
0258
Silberhaube, Amulett, kleiner Elefant und Wasserspritze aus Silber, Indien 20. Jh.
Reich getriebener, runder Gefäßdeckel aus Silber, geziert mit Gottheiten und der heiligen Silbe Om, Dm 21 cm,
großer Anhänger, die Front aus Silber fein getrieben und ziseliert mit Rad schlagendem Pfau und Blütenranken,
12 x 11 cm; kleiner Elefant aus Silberblech, H 4 cm sowie reich gezierte Spritze zum Versprühen farbigen
Wassers während des indischen Holi-Festes, L 15 cm, wohl alle Silber niedrigen Feingehaltes, Gew. ca. 775
Gramm (2579) Limit: € 150,-
0259
Portrait eines Raja, Miniaturmalerei, anglo-indische Schule, Indien um 1900
Halbbildnis eines Fürsten in reichem Schmuck, Feinmalerei auf Papier, 27 x 19 cm, Schmuckteile in pastosem
Gold stellenweise mit Farbverlusten, im Fond Palastpavillons an See, Wasserfleck an rechtem oberen Rand,
ungerahmt (2561) Limit: € 150,-
0260
Göttin Lakshmi & Göttin Sarasvati, zwei Elfenbein-Schnitzereien, anglo-indisch, Anfang 20. Jh.
Auf Lotosblüte stehende vierarmige Göttin des Glücks, der Liebe, der Fruchtbarkeit, der Gesundheit, der
Schönheit u. des Wohlstandes und Göttin der Weisheit und Gelehrsamkeit, vierarmig, unter Bogen sitzend und
die Vina spielend mit Begleittier Pfau , Elfenbeinschnitzereien auf Holzsockeln, Gesamt-H 8,5 - 9cm (2287)
Limit: € 120,-
0261
Die Glücksgöttin Lakshmi, Elfenbeinschnitzerei im anglo-indischen Stil, 20. Jh.
Die Lotusgöttin, vierarmig mit Blüten in Händen auf Lotuskelch stehend, filigrane Schnitzarbeit auf Holzsockel,
H 27 cm (2501) Limit: € 150,-
0262
Der Gott Krishna mit der Flöte, Elfenbeinschnitzerei im anglo-indischen Stil, 20. Jh.
Der göttliche Kuhhirte, seine verzaubernde Rohrflöte spielend, filigrane Schnitzarbeit auf Holzsockel, H 28 cm
(2502) Limit: € 150,-
0263
Sarasvati, die Göttin der Kunst, Elfenbeinschnitzerei im anglo-indischen Stil, 20. Jh.
Die Muse auf großem Lotuskelch sitzend und das Saiteninstrument Vina spielend, daneben ihr Reittier, der
Pfau, filigrane Schnitzarbeit auf Holzsockel, H 22 cm (2503) Limit: € 180,-
0264
Zwei indische Miniaturmalereien, 20. Jh. & zwei Bände zur indischen Kunst „Chamba Painting“, 1975
Liebespaar beobachtet Flug der Kraniche bei Regenzeit & Liebesgeflüster im Frauengemach, zwei
Miniaturmalereien im Stil der Chamba-Schulen Nordindien (nach älteren Vorbildern), Tempera auf Papier, leicht
fleckig, beide unter Passepartout fixiert sowie zwei Kunstbände „Chamba Painting“, M. S. Randhawa, Lalit Kala
Akademi India 1975, mit zahlreichen farbigen u. schwarz-weiß Tafeln, englische Sprache, Pappeinband, leichte
Altersspuren, sonst guter Zustand (4822) Limit: € 60,-
0265
Kerzenleuchter in Elfenbein, kolonialzeitlich um 1900
Dreiflammiger Tischleuchter mit ausladenden Seitenarmen, Elfenbein auf Ebenholzsockel (Spannungsriss),
Ansätze teilw. neu geklebt, H 21 cm (2389) Limit: € 60,-
0266
Stehender Buddha aus Bronze, Post-Ayutthaya, Thailand ca. 18. Jh.
Aufrecht stehende Bronzplastik des Buddha, die Rechte in der Geste der Schutzgewährung erhoben, mit der
linken Hand das ausschwingende Gewand greifend, zarte Physiognomie, die Augenbrauen charakteristisch
geschwungen, sehr feiner Bronzeguss mit dunkler Patina, Haarlocken ehemals lackvergoldet, Reste eingelegter
Augen aus Glas oder Schmuckstein, linker Fuß gebrochen, H 24,5 cm, auf modernem Holzsockel, Ges.-H 32,5
cm (2514) Limit: € 180,-
0267
Drei Figuren des Buddha aus Bronze und Holz, Thailand 19., Anfang 20. Jh.
Auf getrepptem Sockel sitzende Figur des Buddha in der Geste der Erdberührung, Flammenspitze gebogen, H
mit sekundärer Holzplinthe 22,5 cm; stehender Buddha, die Linke im Schutzgewährungsgestus erhoben,
Flammenspitze gebrochen, H 26,5 cm, beide Bronzen mit Lackvergoldung sowie Holzskulptur des Buddha mit
gelängter Körperform, lackvergoldet, auf originalem Rundsockel, H 32 cm (2515) Limit: € 150,-
0268
Buddha Shakyamuni, Bronzeplastik, Bangkok-Stil, Thailand 19.Jh.
Der historische Buddha, in der Geste der Erdberührung auf profiliertem Sockel sitzend, Bronze mit Resten von
Rotlack und Vergoldung, stellenweise dunkle Patina aus rituellem Gebrauch, H 32,5 cm, auf sekundärer
Holzplinthe (2516) Limit: € 150,-
0269
Stehender Buddha, Bronzeplastik, Bangkok-Stil, Thailand 20. Jh.
Auf getrepptem Sockel stehende Figur, beide Hände in der Geste der Schutzgewährung erhoben, Bronze mit
goldener Lackfassung, H 52,5 cm (2517) Limit: € 120,-
0270
Buddha und Adorant aus Bronze bzw. Holz, Thailand 20. Jh.
In Meditation auf Kissensockel sitzender Buddha, Bronzeplastik mit Lackvergoldung, H 26,5 cm sowie „thep
pranam“, himmlischer Adorant, in anbetender Haltung stehend, Holzskulptur mit Metallapplikationen und
goldener Lackfassung, H 33,5 cm (2518) Limit: € 100,-
0271
Vier prachtvolle Goldlack-Paneele, Thailand 19. Jh.
Front und Seitenteile mehrerer Prunktruhen, Hartholz, in reliefiertem Goldlack szenische Darstellungen aus dem
Leben des Buddha, altersbedingt kleinere Abplatzungen, 49 x 92 cm, zweimal 55 x 56 cm & 42 x 48 cm (2548)
Limit: € 150,-
0272
Sieben Zierelemente buddhistischer Schreine & Standarte, Thailand 20. Jh.
Portalbogen (40 x 54 cm), zwei Pilaster (H 46 cm), zwei Flügel (je 57 x 15 cm) sowie zwei Schreintüren (je 38 x
24 cm), alle Holz geschnitzt, lackvergoldet sowie mit Spiegeln und facettiertem Glas geziert, dazu
Standartenaufsatz aus Metall (34 x 30 cm) ebenfalls lackvergoldet (2551) Limit: € 100,-
0273
Bekrönter Buddha in Geste der Schutzgewährung, Bangkok-Stil, Thailand um 1900
Stehender Buddha auf getrepptem Rundsockel, Hände in Geste der Schutzgewährung haltend, Bronze mit
goldener Lackfassung und Besatz aus kleinen Spiegeln, stellenweise altersbedingt abgeblättert, Sockel
rückseitig altersbedingt rissig u. leicht gedellt, H ca. 53 cm (4516) Limit: € 100,-
0274
Zwei Holzfiguren des Buddha, Burma 19. & 20. Jh.
Kleine Holzskulptur des Buddha auf getrennt geschnitztem, hohem Sockel, Holz mit Resten der
Lackvergoldung, 19. Jh., H 20,5 cm und der dahinscheidende Buddha im Parinirvana, Holz mit Lackvergoldung,
geziert mit Spiegelglas, 20. Jh., L 30 cm (2166) Limit: € 45,-
0275
Buddhistische Opferschale, Messing, Südostasien, um 1900
Gefußte und gedrückt bauchige Schale mit flachem Deckel, Messing, getrieben und ziseliert, umlaufend
Zungenmuster, Dreiecksranken und Ranken sowie alternierend buddhistische Symbole: Der Ewige Knoten und
Das Dharma Rad, Dm 28 cm (2358) Limit: € 60,-
0276
Zeremonielles Bronze-Gefäß, Ostasien 19. Jh.
Bronzegefäß in gedrückt bauchiger Form mit abgesetztem Fuß, auf Wandung Blattkartuschen mit Blütenzier,
tellerförmig aufliegender Deckel, Bronzeguss mit dunkler Patina, H 17,5 cm, Dm 25 cm (8003) Limit: € 120,-
0277
Klewang-Schwert der Aceh, Sumatra 19. / Anfang 20. Jh.
Sog. „Sikin Panjang“, Schwert mit gerader Rückenklinge aus geschmiedetem Eisen, Griff aus Tierhorn mit
gabelförmigem Ende und feiner Ziergravur, Scheide aus dunklem Holz, das Scheidenmundstück (wrangka) aus
Elfenbein, ebenfalls ornamental graviert und mit schwarzem Lack gefüllt, von Scheide gelöst, zu befestigen, Stil
des Volkes der Aceh, L 85,5 cm (2526) Limit: € 150,-
0278
Zwei indonesische Dolche, Sumatra 19. / Anfang 20. Jh.
„Bade Bade“, Dolch mit gerader Rückenklinge, der Griff in Form eines stilisierten Papageienkopfes
durchbrochen geschnitzt aus dunklem Horn, wrangka und Ortband und der Holzscheide in gleicher Art, L 31,5
cm sowie artähnlicher Dolch mit gekrümmter, zweischneidiger Klinge, Griff und Scheidenmundstück ebenfalls
aus beschnitztem Horn, L 33,5 cm (2527) Limit: € 120,-
0279
Kris, Hausmodell und drei Opferschalen, Sumatra ab frühem 20. Jh.
Kris mit gewellter, damaszenierter Klinge, der Hartholzgriff teilbeschnitzt, die Scheide mit fein ziseliertem
Kupferblech ummantelt, Wrangka in Bootsform, L 51 cm; Modell eines Reiskornspeichers des Volkes der
Minangkabau, Gelbguss, gegossen aus der Verlorenen Form, H 24,5 cm sowie drei floral ziselierte Schalen aus
versilbertem Kupfer, H 4,5 cm, Dm 11 cm (2528) Limit: € 120,-
0280
Feines Koranblatt, indo-persisch, wohl 19. Jh.
Vierspaltige Seite in arabischer Handschrift mit feiner goldener Wolkenrahmung, 19,5 x 12,5 cm, Rahmung mit
goldenen Blüten, stellenweise leichte Wasserflecken, Ges.-Maß 27 x 17 cm, hinter Glas gerahmt (8010)
Limit: € 80,-
0281
Polospiel u. Jagdszenen, 2 Feinmalereien, Persien, 20. Jh.
Edle beim Polospiel, detailreiche vielfigurige Feinmalerei/Holztafel, 33 x 42 cm, wohl Anf. 20. Jh.,
reichvergoldeter Lackrahmen, dazu Adliges Jagdvergnügen, Feinmalerei/Platte in Elfenbeinoptik, 29,4 x 14,5
cm, sign., unter unter P.p. u. Glas gerahmt (3012) Limit: € 80,-
0282
Räuchergefäß in Löwenform, Bronze, Khorasan, Persien, 12. Jh.
Stehender Löwe, auf Rücken zahlreiche Perforationen, Bronze mit grünlicher Patina, stellenweise etwas
verkrustet, Schwanzende gebrochen, Körper mittig gelötet, L 16 cm, H 14 cm (2359) Limit: € 1200,-
0283
Teller, Dose & Schreibzeug, islamische Metallarbeiten, Ägypten 20. Jh.
Sog. „Cairo ware“, alle Messing, ziseliert, mit Silber- und Kupfertauschierung, arabische Kalligraphie und reiche
Rankenornamentik, Teller Dm 37,5 cm, Dose 9 x 15 x 9 cm, Schreibzeug L 21 cm (2520) Limit: € 50,-
0284
Großes Blauweiß-Vorratsgefäß, Syrien 18./19. Jh.
Balustertopf aus Steinzeug, in Blaumalerei chinoise Friese, Punktdekor und „Augen“, altersbedingte
Glasurabplatzungen und Craquelé, H 36,5 cm (8000) Limit: € 380,-
Afrikana, Ethnika
0285
Zauberfigur mit Affenschädel der Vili, Kongo
Hockende Holzskulptur mit auf die Knie gestützten Armen, als Kopf in Muschelrahmung der Schädelknochen
eines Affen, Fasergeflecht um Hals und Hüfte, H 34 cm (8009) Limit: € 100,-
0286
Tanzaufsatz in Schädelform, Schwarzafrika
Lebensgroßer, realistisch geschnitzter menschlicher Schädel aus schwarzem Holz, die Augenhöhlen mit Kaolin
koloriert, H 17 cm (2755) Limit: € 200,-
0287
Hockende Schutzfigur der Baule, Elfenbeinküste
Männliche Figur in stiltypisch gelängter Körperform, der fein geschnittene Kopf mit sorgfältiger Frisur, Holz,
geschnitzt, rötlich-braune Glanzpatina, H 36,5 cm (2754) Limit: € 150,-
0288
Rungu, Wurfkeule (knobkerrie) der Massai, Ostafrika, frühes 20. Jh.
Keule mit kugeligem Kopf, zweifarbiges Hartholz, L 52 cm (2270) Limit: € 60,-
0289
Schale und kleines Gefäß, Ecuador, präkolumbianisch
Gefußte Schale aus hellbeigem Tonscherben, Reste rotbrauner Bemalung aus Punkten und stilisierten
Schlangen, Rand und Sockelchips sowie ein Spannungsriss, wohl Chorrera-Kultur Ecuador ca. 1800 – 300 v.
Chr., H 9,3 cm, Dm 17,5 cm, dazu kleiner, freigeformter Becher aus schwärzlichem Ton, ein horizontaler
Spannungsriss, H 7,5 cm (2539) Limit: € 80,-
Ausgrabungen
0290
Stempelsiegel mit Schraubenziege, Mesopotamien/Syrien, Spätchalkolithikum, 4. JT. v. Chr.
Schwarzer Stein, giebelförmiges Siegel mit ovaler Fläche, stehende Schraubenziege, L 2,8 cm B 1,9 cm H 0,8
cm, waagerecht längs perforiert (B 27) (2303) Limit: € 50,-
0291
Skarabäoid und Stempelsiegel in Entenform, Mesopotamien, spätbabylonisch, 6.Jh.v.Chr.
Grünes Glas, Fläche oval, L 1,7 cm B 1,5 cm H 0,9 cm, waagerecht längs perforiert; Schwarzer Stein, Siegel in
Form einer Ente mit zurückgelegtem Kopf, Stempelfläche 2,3 x 0,9 cm H 2,1 cm, waagerecht quer perforiert (B
29-30) (2304) Limit: € 70,-
0292
3 Stempelsiegel mit Beterfiguren
spätbabylonisch, 6. Jh. v.Chr.
vor
Göttersymbolen,
Sonne
u.
Stern?,
Mesopotamien,
1 x schwarzer Stein, 1 x Kalkstein, 1 x Marmor, konische Siegel, Flächen oval und konvex, Schmalseiten
prismatisch abgeflacht, 1 x doppelt, einmal Oberteil in Höhe der Perforation abgebrochen, Beterfiguren vor Altar
mit Sonne und Stern, Symbol f. Schamasch und Ischtar, Beterfigur vor Altar, Stern und Sonne, L 1,7/ 1,8 cm B
1,2/ 0,9 cm H 2,3/2,6 cm, einmal Stempelfläche 2,0 x [1,8] cm H [1,8] cm, alle waagerecht quer perforiert (B 38,
40, 41) (2305) Limit: € 70,0293
4 Stempelsiegel mit Beterfiguren, Stern u. Blitz, Hl. Baum, Mesopotamien, spätbabylonisch, 6. Jh. v.Chr
Chalzedon, kegelstumpfförmiges Siegel, Fläche oval und konvex, vier prismatisch abgeflachte Seiten,
Stempelfläche 1,5 x 0,8 cm H 2,1 cm, einmal Beterfigur seitlich; Chalzedon, konisches Siegel, Fläche
kreisförmig und konvex, Stempelfläche Dm 1,5 cm H 2,0 cm, Stern und Blitz?, waagerecht perforiert; Kalkstein,
konisches Siegel, Fläche kreisförmig und konvex, Dm 1,6 cm H 2,1 cm, einmal Beter vor Marduk- und NabûSymbol, darüber Mondsichel des Sin, waagerecht perforiert ; Schwarzer Stein, konisches Siegel, Fläche oval
und konvex, Seiten achtfach prismatisch abgeflacht, L 2,0 cm B 1,5 cm H 2,4 cm, Bohrungen für Bügelhalterung
an den Schmalseiten, unten Hl. Baum?, an der Seite Darstellung unklar, Rest verloren, alle waagerecht quer
perforiert (B 36, 37, 39, 42) (2306) Limit: € 70,-
0294
5 Stempelsiegel mit Feueraltar, Vögeln und Baum, sassanidisch,224-651 n.Chr.
4 x Chalzedon, einmal Karneol, Siegel mit flach gedrückter abgeschnittener Kugelform, Stempelfläche 1,4-1,7 x
0,9-1,4 cm H 1,5-1,9 cm, waagerecht quer perforiert( B 31-35) (2307) Limit: € 80,-
0295
Fibel, Zentralanatolien, phrygisch, vermutlich letztes Viertel 8. Jh. v. Chr.
Bronze, Bronze, U-förmiger Bügel einer Fibel, an den Enden und in der Mitte durch dreifach gerippte Hülse
verstärkt, verzierte Nadelhalterung, L 5,8 cm H 3,8 cm Dm Bügel 0,5 cm, Nadel abgebrochen (B 47) (2308)
Limit: € 60,-
0296
Schnabelkanne, Kupfer/ Bronze, NW-Iran, wohl Amlash, protohistorisch, 1250-1000 v.Chr.
Schnabelkanne mit langer waagerechter Gussrinne auf senkrechter Röhrentülle, leicht konischer gewölbter
Korpus auf gewölbtem Boden, Henkel in Form eines Pferdes?, um den Tüllenansatz herum kugelige Noppen,
H 14 cm Dm 15,5 cm, L 30 cm, Gussrinne geklebt
Im Gegensatz zu Imitationen aus grauem Ton, die in größerer Zahl in der Nekropole von Tepe Siyalk gefunden
wurden, sind Metallgefäße dieser Art sehr selten. (2369) Limit: € 350,-
0297
Paar „Trierer Spruchbecher“, römisch, 250-350 n.Chr.
Paar Terra-Nigra-Keramik-Becher, rotbrauner Ton, schwarz gefirnisst, matt, gebaucht mit abgesetztem,
konkavem Hals auf einziehendem Fuß mit kleinem Standring, umlaufender abgerollter Kerbdekor, H 15 cm,
intakt, Firnis an Mündung etwas berieben FO: aus altem Keller in Ladenburg-Lopodunum (2490) Limit: € 80,-
0298
4 kleine Keramik-Kannen, ein Amphoriskos und 3 Tonlampen, römisch, 3. Jh. n.Chr.
Gebrauchskeramik, kamelhaarfarbener Ton, unglasiert, alle Gefäße gebaucht auf einziehendem Fuß und
erweitertem Stand bzw. Standring, seitlich gedrückter Ausguss und einem Henkel bzw, Doppelhenkel, Henkel
einmal gebrochen, Fußchip, sonst intakt, H 10,5 -17 cm, dazu 3 kleine Tonlampen, rotbrauner und
beigefarbener Ton, engobiert, einmal Henkel geklebt, L L 7-8 cm, FO: aus altem Keller in LadenburgLopodunum (2491) Limit: € 100,-
0299
Drei Amphoren des Mittelmeerraumes, Antike bis Mittelalter
Drei Tauchfunde mit dekorativen Verkrustungen, eine große sowie zwei kleinere Amphoren aus Ton,
altersbedingte Verluste an Henkeln oder Wandung, H 30, 36 & 58 cm (2536) Limit: € 180,-
0300
2 Versteinerungen eines Fisches, beidseitig
Zwei Hälften eines fossilen Fisches, einmal der versteinerte Fischkörper und einmal der Abdruck, L 64 cm,
Schwanzflosse daneben, ein Teil gebrochen u. restauriert, in Wandhalterungen aus Schmiedeeisen (2331)
Limit: € 90,-
0301
Versteinerung Saurier Echse
Fossile Echse, Körper, drei Beine und langer Schwanz, L 36 cm (2332) Limit: € 40,-
Komplett bebilderter Katalog unter: www.kunst-und-kuriosa.de
Juwelierwaren
0302
Diamantring mit 1,65 ct, Gold, um 1920/ 30
14kt Gelb-und Weißgold, Zargenfassungen mit 3 Altschliff-Diamanten von 1,00 ct getönt 3 vvsi, 0,45 ct getöntes
Weiß 2. Piqué und 0,20 ct leicht getöntes Weiß, 1. Piqué, 6,11 g, mit Expertise von 1982, damaliger
Widerbeschaffungswert DM 7000,- (2029) Limit: € 1600,-
0303
Ring mit Brillanten und Saphiren, Gold
14kt Gelb- und Weißgold, besetzt mit 3 Brillanten von zus. ca. 0,24 ct und 3 blauen Saphiren, 3,81 g (2027)
Limit: € 80,-
0304
Art-Deco-Ring mit Aquamarin, Gold
8kt Weißgold, besetzt mit 2 runden, facettierten Aquamarinen von zus. ca 1,20 ct, 2,84 g (2028) Limit: € 70,-
0305
Manschettenknöpfe mit Brillanten, Gold
14kt Gelb- und Rotgold, teilmattiert, mittig besetzt mit je einem Brillanten von zus. 0,06-0,07 ct, 13,24 cm
(2026) Limit: € 190,-
0306
Brillantring, Gold
18kt Weißgold, besetzt mit einem Brillanten von ca. 0,06-0,07 ct, 3 g (2030) Limit: € 70,-
0307
Brosche mit Brillanten, Gold, 50er Jahre
18kt Gelbgold, teilmattiert, besetzt mit 7 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct, 7,55 g (2031) Limit: € 200,-
0308
Anhänger mit Goldmünze Preussen 20 Mark Kaiser Wilhelm II 1910
Münze 900er Gold, Vs. Kopf Wilhelm II, deutscher Kaiser und König v. Preussen, Rs. Reichsadler Deutsches
Reich 1910 20 Mark, 7,97 g, Fassung 18kt Gelbgold, Gesamtgewicht 11,48 g (2032) Limit: € 220,-
0309
Goldmünze Preussen 20 Mark Kaiser Wilhelm II 1906 & Anhänger mit Goldmünze Kennedy 1963
Münze 900er Gold, Vs. Kopf Wilhelm II, deutscher Kaiser und König v. Preussen, Rs. Reichsadler Deutsches
Reich 1910 20 Mark, 7,94 g; Münze, Gold, Vs. Kopf John F. Kennedy 1917-1963, rs. Rosette Semper idem
Pretiosum Aurum, Fassung 14kt Gelbgold, Gesamtgewicht 2,36 g (2033) Limit: € 200,-
0310
Slg. Goldschmuck
Armband, 18kt Gelbgold, Anker-Form, 8,55 g; Kette mit Kreuz-Anhänger, 14kt Gelbgold, 5,54 g; Kette und
Armband in Kordel-Form, 8kt Gelbgold, zus. 12,85 g (2034) Limit: 320,-
0311
Paar Mabe-Perlen-Clips, Gold
14kt Weißgold, besetzt mit je einer Mabe-Perle, zus. 8,29 g (2013) Limit: € 120,-
0312
Ohrstecker mit Onyx und Diamanten um 1920/30
18kt Gelbgold, runde Platte mit
(2014) Limit: € 60,-
0313
Onyxscheiben, mittig besetzt mit je einem Altschliff-Diamant, zus. 4,48 g
Armband, Gold
18kt Gelbgolde, feingliedrige Panzerkette, 9,90 g (2015) Limit: € 170,-
0314
Bandring mit Brillanten und Saphir, Gold
14kt Gelbgold, mittig besetzt mit einem navettenförmigen, faccettierten Saphir und blattförmig besetzt mit 6
Brillanten, 5,49 g (2016) Limit: € 80,-
0315
Schwerer Doppelbandring mit Brillanten und Saphiren, Gold
18kt Gelbgold, besetzt mit 40 blauen Saphir-Carrés und 40 Brillanten, 7,36 g (2017) Limit: € 140,-
0316
Armband mit Saphiren, Gold & Saphir-Ohrstecker, Gold
14kt Gelbgold, Gliederarmband, besetzt mit 4 runden blauen Saphir-Cabochons, 6,84 g; 18kt Gelbgold, besetzt
mit je einem ovalen, facettierten, blauen Saphir, zus. 1,78 g (2018) Limit: € 120,-
0317
Brillant-Anhänger, Gold
14kt Weißgold, tropfenförmig, besetzt mit 10 Brillanten, 1,33 g (2019) Limit: € 45,-
0318
Münzarmband, Gold
14kt Gelbgold, Panzerketten-Armband, zweigefasste Münzanhänger, 999er Gold, einmal Gedenkmünze
Barbarossastadt Gelnhausen, einmal Johann Wolfgang Goethe in Wetzlar 1772- 1972, Sicherheitshäkchen,
Gesamtgewicht 28,58 g (2022) Limit: € 420,-
0319
Slg. Goldringe und Medaillon-Anhänger, Gold, ab 1900
8kt Gold, Alliance-Ring, bestehend aus 3 ineinander gelegten Ringen in 3 Goldfarben; Ring besetzt mit
Mondstein-Cabochon; Ehering; Ring besetzt mir Onyx und herzförmiger Klappmedaillon-Anhänger, ziseliert,
zus. 9,98 g (2023) Limit: € 75,-
0320
Schwerer Brillantring mit Rubin, Gold
14kt Gelb- und Weißgold, mittig ovaler facettierter Rubin von ca. 0,70-0,80 ct, zweireihig umfasst von 14 + 28
Brillanten von zus. ca. 1,20 ct, 6,82 g (2062) Limit: € 180,-
0321
Brillantring, Gold um 1920/ 30
14kt Weißgold, besetzt mit 51 Brillant-Carrés, ein Stein zu erg., 3.23 g (2063) Limit: € 90,-
0322
Alliance-Ring mit Brillanten, Gold
14kt Gelbgold, umlaufend besetzt mit 34 Brillanten, 2,98 g (2064) Limit: € 70,-
0323
Blütenring mit weißen Saphiren?, Gold
18kt Weißgold, blütenförmig gefasst und besetzt mit 11 weißen Saphiren?, 4,84 g (2065) Limit: € 80,-
0324
Brillant-Solitaire, Gold
14kt Weißgold, besetzt mit einem Brillant von 0,40 ct (graviert), 2,77 g (2066) Limit: € 80,-
0325
Saphir-Vorsteckring, Gold & Paar Gold-Creolen
14kt Gelbgold, besetzt mit 5 blauen Saphiren, 2,04 g; Creolen, 14kt Gelbgold, 1,58 g (2067) Limit: € 50,-
0326
Schwerer Amethystring mit weißen Steinen, Gold um 1920
14kt Rotgold, punziert u. gepr., besetzt mit einem, ovalen, facettierten Amethyst von ca. 6,00 ct, umfasst von
weißen Steinen, Pferdekopfmarke n.l. mit W, 9,45 g (2068) Limit: € 75,-
0327
Moderner Designer-Ring mit großem Rauchtopas, Gold
14kt Gelbgold, durchbrochene Fassung mit rundem, facettierten Rauchtopas von Dm 2 cm, 6,34 g (2069)
Limit: € 90,-
0328
Ausgefallener Amethystring um 1940, Gold
14kt Gelbgold, durchbrochen Fassung, besetzt mit 2 hellen, runden, facettierten Amethysten von je ca. 2,00 ct,
leicht berieben, 7,44 g (2070) Limit: € 70,-
0329
Rauchtopasring um 1930/ 40
14kt Gelbgold, besetzt mit einem längsovalen, facettierten Rauchtopas von L 2,4 cm, 7,70 g
Limit: € 70,-
0330
(2071)
Ring mit großem Rubin, Gold
14kt Gelbgold, besetzt mit einem ovalen Rubin-Cabochon von L 2,2 cm, 10,19 g (2072) Limit: € 80,-
0331
2 Herrenringe mit Onyx, Gold
14kt Weiß- bzw. Gelbgold, beide besetzt mit je einer schwarzen Onyx-Platte, zus. 13,84 g (2073) Limit: € 140,-
0332
Jugendstil-Brosche mit Rubin u. Orientperlchen, Gold
14kt Gelbgold, besetzt mit einem Rubin und 2 Orientperlchen, 2,49 g (2074) Limit: € 45,-
0333
Anhänger mit Goldmedaille Hanau 1958
Goldmedaille, 900er Gold, Vs. Deutsches Goldschmiedehaus Hanau 1958, Rs. Heraus Edelmetalle GmbH
Hanau, 7,16 g, in polygonaler Fassung14kt Gelbgold, Gesamtgewicht 12,87 g (2075) Limit: € 230,-
0334
Armreif, Gold
14kt Gelbgold, ziseliert, Sicherheitskettchen, 25,75 g (2076 ) Limit: € 350,-
0335
Blumenkorb-Brosche/Anhänger mit Farbsteinen, Gold
Brosche/ Anhänger, 14kt Gelbgold, besetzt zwei blauen Saphiren, 3 Smaragden, einer navettenförmig, 4
Brillanten und einem Rubin, 4,58 g (2077) Limit: € 60,-
0336
Herz-Anhänger mit Brillanten an Kette, Gold
18kt Gelbgold, besetzt mit zahlreichen Brillanten, 6,00 g, an 14kt Gelbgold-Kettchen, 3,87 g
Limit: € 185,-
0337
(2078)
Brillant-Ohrstecker & Buchstaben-Anhänger mit Brillanten an Kette, Gold
Alles 14kt gelbgold, Ohrstecker besetzt mit je einem Brillant von je 0,05-0,06 ct; Buchstabe R, besetzt mit
Brillanten, an Kette, zus. 6,33 g (2079) Limit: € 90,-
0338
Schleifen-Anhänger mir Brillanten und Perle an Kette, Gold
Anhänger 8kt Gelbgold, besetzt mit zahlreichen Brillanten und einer abhängenden ovalen Perle, 2,65 g, an 14kt
Gelbgold-Kette, 3,69 g (2080) Limit: € 70,-
0339
Paar moderne Ohrringe und Ring, Gold
14kt Gelbgold, einmal gepr., Halbkreolen und gewölbter Bandring, zus. 6,39 g (2081) Limit: € 85,-
0340
5 Paar Ohrringe mit Perlen und weißen Steinen sowie 2 Magnetschließen, Gold
Alles 14kt Gelbgold, 4 Paar Creolen, einmal mit Perlabhängungen, 2 x mit weißen Steinen sowie weitere
Ohrringe mit weißen Steinen, zus. 14,85 g (2082) Limit: € 150,-
0341
Medaillon-Anhänger mit Brillant an Kette, Gold,
14kt Gelbgold, ovales Klappmedaillon, mittig besetzt mit einem Brillanten, ziseliert, zus. 13,50 g
Limit: € 180,-
0342
(2083)
3 ausgefallene Anhänger: Kreuz, Schmetterling auf Blume und Frosch auf Ei, Gold u. Farbsteine
10kt Gelbgold, Kreuz, besetzt mit Brillanten und Rubinen; Blüte aus Perlmutt, besetzt mit einem Brillant, darauf
Schmetterling, besetzt mit Ametysten und Frosch auf facettiertem Ei aus weißem Jade, besetzt mit Smaragden,
zus.6,76 g (2084) Limit: € 60,-
0343
Muschelcameo-Anhänger mit Granaten, Gold
10kt Gelbgold, Kamee mit Büste einer jungen Frau mit Blüte i Haar, umfasst mit zahlreichen Granaten, H 4,2
cm, 11,89 g (2085) Limit: € 80,-
0344
3 Paar Ohrringe & 3 Anhänger, Gold
Alle 10kt Gelbgold, Paar Creolen, besetzt mit Amethysten, Citrinen und weißen Steinen; Doppel-Creolen,
besetzt mit blauen und weißen Saphiren; Ohrhänger mit Blüten und abhängenden facettierten, weißen Steinen,
dazu3 Anhänger in Form von Stöckelschuhen emailliert und mir Steinbesatz, zus. 16,70 g (2086) Limit: € 130,-
0345
2 Paar Ohrringe mit Perlen u.a. & Goldketten
8kt Gelbgold, Paar Perlen-Ohrstecker und Paar Ohrhänger mit weißen Steinen, dazu Halskette, L 63 cm, zus.
9,84 g, dazu 2 Kettchen, 10kt Gelbgold, 1,54 g (2087) Limit: € 80,-
0346
Lapislazuli-Collier, Armband u. Ohrhänger, Gold
10kt Gelbgold, Collier mit gleichmäßigen Kugeln u. mit rundem Anhänger und dazu passendes Armband,
Karabiner-Schließen; Ohrhänger mit linsenförmigen Abhängungen (2088) Limit: € 45,-
0347
Millefiori-Glas-Anhänger und 2 Paar Ohrhänger mit Gold, Murano
10kt Gelbgold, runder, linsenförmige/r Anhänger/Abhängungen sowie schiebenförmige Abhängungen mit
Millefiori- und Goldflitter-Aufschmelzungen, Dm 4/ 2,2/ 2 cm (2089) Limit: € 40,-
0348
Große Sammlung moderner Silber- und Modeschmuck
27 Teile 925er Silberschmuck: Halsketten mit Anhänger, Clips, Broschen, Ohrringe, Ringe mit Halbedelstein(Türkis, Bergkristall, Rosenquarz u.a.), Perlen- und Strassbesatz, dazu 9 Teile edler Modeschmuck mit
Halbedelstein- u. Strassbesatz, (2090) Limit: € 55,-
0349
Große Slg. moderner Silber- Ohrringe, Ringe und Anhänger
36 Teile 925er Silberschmuck, davon 32 Paar Ohrringe/-hänger mit Halbedelstein- (Rosenquarz u.a.), Perlenund Glasbesatz, einmal emailliert (2091) Limit: € 55,-
0350
Viktorianisches Medaillon aus Whitby-Jett, Trauerschmuck mit welkenden Blumen
Medaillon mit plastisch geformten Glockenblumen, innen beidseitig Fächer, die Andenken an den Toten – wie
etwa eine Haarlocke – aufnehmen können, 4,3 x 3,8 cm (3542) Limit: € 45,-
0351
Kameen-Medaillon mit antikem Profil und Weinreben, Trauerschmuck des 19. Jh.
Ovales Medaillon aus geschnitzter Muschel-Kamee, Profil mit Weinranken im Haar, schwarze Glasfassung, 4,5
x 3,8 cm, an Öse und schwarzem Samtband (3543) Limit: € 95,-
0352
Kameen-Brosche mit der Personifikation der Malerei und Cupido, 19. Jh.
Ovale Muschel-Kamee mit sitzender Dame, in den Händen hält sie ein Zeichenbrett und einen Griffel, ein
kleiner Putto fasst sie von hinten an den Schultern, im Hintergrund ist eine Ideallandschaft zu sehen, vergoldete
rocaillierte Fassung, 5,8 x 5 cm (3545) Limit: € 190,-
0353
Kameen-Brosche mit den Personifikationen von Tag und Nacht, 19. Jh.
Ovale Brosche mit zwei antiken Schönheiten im Profil, die Attribute Strahlenkranz und Sichelmond
kennzeichnen sie als Tag und Nacht, Muschel-Schnitzerei, ornamentale vergoldete Fassung, 5,5 x 5 cm (3546)
Limit: € 190,-
0354
Kameen-Brosche mit dem personifizierten Sommer, 19. Jh.
Ovale Brosche mit der Darstellung eines Frauenkopfes, hochgestecktes Haar mit eingeflochtenen Ähren und
Federschmuck, Muschel-Kamee, vertikaler Riss am rechten Rand, vergoldete Fassung mit umlaufendem Fries,
5 x 4,3 cm (3547) Limit: € 190,-
0355
Kameen-Brosche mit der Personifikation des Herbstes, 19. Jh.
Ovale Brosche mit der Darstellung eines Frauenkopfes, hochgestecktes Haar mit eingeflochtenen Weinreben,
Muschel-Kamee, vertikaler Riss am rechten Rand, vergoldete Fassung mit gedrehtem Band, 4,3 x 3,5 cm
(3549) Limit: € 140,-
0356
Kameen-Brosche mit der Personifikation des Herbstes, frühes 19. Jh.
Ovale Brosche mit der Darstellung eines Frauenkopfes, hochgestecktes Haar mit eingeflochtenen Weinreben,
sehr feine Muschel-Schnitzerei, vergoldete Fassung, 3,6 x 3 cm (3550) Limit: € 140,-
0357
Medaillon mit kleiner Kamee, Gelbgold (?), 19. Jh.
10kt Gelbgold (gepr.), Medaillon mit stilisierten Ähren und zentraler Muschel-Kamee mit Frauenprofil, 2,5 x 1,8
cm, 4,08 g, an langer Kette, vergoldet (3551) Limit: € 90,-
0358
Kameen-Anhänger mit antikem Frauenprofil, 19. Jh.
Ovaler Anhänger mit der Darstellung einer Frau mit hochgestecktem Haar, sehr feine Muschel-Schnitzerei,
vergoldete Fassung mit gedrehtem Band, 2,2 x 1,8 cm (3552) Limit: € 90,-
0359
Kameen-Ring mit antikisierendem Frauenprofil, 19. Jh.
9kt Gelbgold, gepr., Damenring mit ovaler Kamee, Darstellung einer antiken Schönheit mit hochgestecktem
Haar, Muschel-Kamee (3553) Limit: € 110,-
0360
Kameen-Ring mit antikisierendem Frauenprofil, 19. Jh.
9kt Gelbgold, Damenring mit ovaler Kamee, Darstellung einer antiken Schönheit mit hochgestecktem Haar,
Muschel-Kamee, gest. „T.W.P.“ (3554) Limit: € 90,-
0361
Kameen-Ring mit antikisierendem Frauenprofil, frühes 19. Jh.
Damenring mit ovaler Kamee, Darstellung einer antiken Schönheit mit hochgestecktem Haar, Muschel-Kamee,
14kt Gelbgoldfassung, gest. (3555) Limit: € 120,-
0362
Kamee mit Merkur-Darstellung auf Onyx, Ring, 19. Jh.
Ring mit ovaler Kamee auf Onyx, Darstellung des Götterboten im Profil, 18kt Gelbgoldfassung, gest. (3556)
Limit: € 120,-
0363
Drei Broschen, Silber, England um 1880/1900
Brosche mit beweglichen Blüten, 800er Silber, gest., 4,3 cm; Schleifen-Brosche mit klaren Steinen besetzt,
800er Silber, gest. sowie monogramm. „HF“, ca. 5 cm; Brosche aus vier ineinander verschlungenen Kreisen,
835er Silber, gest. sowie monogramm. „TH“ , 3,3 x 3,8 cm (3501) Limit: € 45,-
0364
Drei Broschen in Schleifenform, Silber, einmal mit Aquamarin-Besatz, England um 1900-1920
Jugendstil-Brosche mit ornamentalisierten Blüten und zentralem Aquamarin im Scherenschliff, 800er Silber,
gest., 6 cm; Brosche in Form einer geschwungenen Schleife, 335er Silber, gest., 6,5 cm; geometrisierte
Schleifen-Brosche, 835er Silber, gest., 2 x 5,7 cm (3502) Limit: € 35,-
0365
Drei Silber-Broschen mit Markasit- und Perlenbesatz, England um 1910
Kleine Schleifen-Brosche mit klaren Steinen besetzt, 835er Silber, gest., 2,2 x 3 cm; blütenförmig aufgefächerte
Schleife mit Markasiten- und Stein-Besatz, 835er Silber, gest., vergoldet, 5,5 x 4,5 cm; raffiniert geformte
Brosche mit stilisierten Blättern und drei Perlen, 835er Silber, gest., 4 x 2,5 cm (3503) Limit: € 35,-
0366
Fünf Filigran-Broschen, Silber, tlw. mit Türkis-Besatz, England um 1880-1910
Rautenförmige Brosche mit durchbrochen gearbeiteter Randbordüre und drei ovalen Türkisen, 800er Silber,
gest., 3,5 x 6 cm; Brosche in Form eines Blumenstraußes, Markasiten- und Türkis-Besatz, 925er Silber, gest.,
3,3 x 2,6 cm; Blatt-Brosche mit feinen Binnenornamenten und Markasiten, 835er Silber, gest., Reste von
Vergoldung, 5,6 cm; außergewöhnlich reich an Jugendstilonamenten ist die Brosche in Blumenform,
Markasiten-Besatz, 800er Silber, vergoldet, gest. sowie monogramm. „GL“ (?), 4,5 cm; Stabbrosche mit
stilisierten Blumen-Elementen, 800er Silber, gest., 5,3 cm (3504) Limit: € 55,-
0367
Langlion-Kette & Gemme als Anhänger/Brosche mit Athena-Kopf, Silber, England um 1900
31 cm lange Kette an Spule, die als Brosche getragen werden kann, gest. „E-KLIPS“; Anhänger mit ovaler
geschnittenem grünen Glas, darauf geschnittenes Profil der Göttin Athena, 800er Silberfassung, gest., 2,8 x 2,2
cm (3505) Limit: € 35,-
0368
Zwei Ketten-Anhänger mit Steinbesatz, Silber, England um 1900/10
Ovaler Jadestein mit interessanter Äderung in Blüten-Fassung, 835er Silber, gest., 4,5 x 3,3 cm; dunkelgrünem
Stein (zwei kleine Chips) in geometrisierter Fassung, 835er Silber, gest., 3,8 x 2 cm (3506) Limit: € 40,-
0369
Zwei englische Colliers um 1900, einmal mit Tigerauge, einmal mit Email-Malerei, Silber/versilbert
Feines Collier mit ovalem um tropfenförmigem Tigerauge an Kette, L ca. 24 cm; Schleife mit Markasiten und
weißen Email-Bändern an Kette, L ca. 20 cm (3507) Limit: € 50,-
0370
Sechs Broschen, zweimal mit Karneol-Besatz, Silber/versilbert, England um 1880-1900
Stabförmiger Karneol-Stein in geschweifter Niello-Fassung, 2,5 x 5,5 cm; Schleifenbrosche mit ovalem Karneol,
800er Silber, gest., 6 cm; runde Brosche mit aufgelegten Blättern, Dm. 3,5 cm; runde Brosche mit zentraler
Kugel, „Sterling“ gest., Dm. 3,3 cm; Brosche in Form von Blättern und Blüten, türkisfarbene und klare Steine,
3,2 x 3,2 cm; vergoldete Brosche in Form von Blättern, schwarz emailliert, 4,8 x 2,8 cm (3508) Limit: € 60,-
0371
Vier englische Broschen um 1880, Silber/versilbert
Vierpassige Brosche mit aufgelegtem Perlmutt und verschlungenem Adels-Monogramm, 3 x 4,8 cm; Brosche
mit Profil eines Asiaten sowie Tigerauge und Orientperlchen-Besatz, 3 x 5,5 cm; zwei Broschen mit farbigen
Steinen besetzt, Fassung ist ornamental stilisiert, 4 x 3,5 bzw. 3 x 5 cm (3509) Limit: € 50,-
0372
Fünf Jugendstil-Broschen, England, Silber/versilbert
Große Brosche in Form von stilisierten Blumen, mit farbigen Steinen besetzt, 830er Silber, gest. sowie
monogramm. „S“, 4 x 11,5 cm; Brosche mit stilisierten Eichenblättern und farbiger Kugel, 7,5 cm; drei weitere
Broschen mit Blumen- und Pflanzenmotiven sowie Sternform, Silber/versilbert (3510) Limit: € 50,-
0373
Zwei Jugendstil-Ringe mit Steinbesatz, Silber, England um 1900/1910
Floral geschwungener Damenring mit Steinen in verschiedenen Rosa-Tönen sowie geometrisierte Fassung mit
blauen und weißen Saphiren (?), Silber, gest., einmal monogramm. (3511) Limit: € 60,-
0374
Vier Paar Jugendstil-Clips, vwg. Silber, England um 1900-1910
Ohrclips in Form von stilisierten Tulpen, je ein blauer Stein, Silber, (undeutlich) punziert; Ohrclips in Form von
Blüten, mittig je ein Türkis, 835er Silber, gest., Dm. 2,8 cm; Maskaronen mit Frauenkopf und Blütengirlanden,
Silber/versilbert, monogramm. „A“, Dm. 2,6 cm, ein Verschluss zu reparieren; vegetabil geformte Ohrclips mit
farblosen Steinen besetzt, 835er Silber, gest., vergoldet (3512) Limit: € 60,-
0375
Damenring mit Diamantbesatz, Weißgold
Ovale Fassung mit vier rautenförmig angeordneten Diamanten (zus. 0,4 ct), Weißgold, undeutlich gest., 14kt
gepr. (3513) Limit: € 90,-
0376
Acht englische Jugendstil-Broschen, vwg. Silber
Ovale Brosche mit Emailgrund und aufgelegter Rose, 835er Silber, gest., 3 x 4 cm; Brosche in Form einer Lilie,
drei kleine Perlchen bilden den Stempel, 835er Silber, gest., 7,5 cm; Brosche mit drei stilisierten Blüten, 800er
Silber, gest.; stilisierte Blüte mit gelbem Bernstein in der Mitte, 835er Silber, gest. sowie zwei weitere Punzen,
Dm. 3 cm; Brosche/Anhänger in Form einer stilisierten Orchidee, ovaler Türkis, 830er Silber, gest. sowie
zweifach monogramm., 6,5 cm; drei weitere Broschen in Form von Blüten oder Blättern, Silber/versilbert (3514)
Limit: € 100,-
0377
Drei Paar Art-Deco-Ohrhänger, Silber, England um 1910/20
Stabförmige Hänger mit je einer Glasperle mit bunten Einschmelzungen, 925er Silber, gest., L ca. 6 cm; nach
unten hin spitz zulaufende Hänger mit rotem Bakelit?, wohl Silber, L 4,5 cm; weiteres Paar Hänger mit leicht
geometrisierten Kreien, Silber/versilbert, L 3,3 cm (3515) Limit: € 30,-
0378
Fünf Paar Jugendstil-Ohrhänger & drei Armkettchen, England um 1900-1910
Ohrhänger in Blumenform und mit Rocaillenzier, einmal mit Perlenbesatz, einmal mit Türkisbesatz, einmal mit
blauen Steinen besetzt, Silber/versilbert/vergoldet, einmal 835 gest., L 1,5-4,3 cm; drei vergoldete Armkettchen,
L ca. 16 cm (3516) Limit: € 50,-
0379
Sieben Paar Ohrhänger/-clips & Brosche, England um 1900-1910
Feine Hänger und Clips, zweimal mit Perlen besetzt, einmal mit Amethystbesatz, Silber/versilbert/vergoldet, L 35,5 cm; blütenförmige Brosche mit fünf Steinen besetzt: Türkis, Hämatit, Karneol u.a., wohl Silber, Dm. 4 cm
(3517) Limit: € 80,-
0380
Acht Paar Ohrhänger/-clips, England um 1900-1910
Hänger und Clips mit unterschiedlichen Jugendstil-Dekoren, Ohrclips mit Tigerauge und fein ziselierter
Fassung, L 4,5 cm, des Weiteren: zweimal mit Perlen besetzt, einmal mit Hämatitbesatz, einmal mit
polychromer Emailbemalung, Silber/versilbert/vergoldet, L 2,7-6,5 cm (3518) Limit: € 80,-
0381
Sechs Paar Ohrhänger/-clips, England um 1900-1910
Hänger und Clips mit Blütenzier oder in Blumenform, zweimal mit Perlen besetzt, Silber/versilbert/vergoldet, L
2-7 cm (3519) Limit: € 50,-
0382
Sechs Paar viktorianische Ohrhänger/-clips, England um 1880-1900
Vorwiegend tropfenförmige Hänger mit Emailbemalung, Türkisen, Koralle sowie Orientperlchen, reich an
Rocaillenzier, Schaumgold/Silber, vergoldet, tlw. gest., L 2,5-6,5 cm (3520) Limit: € 90,-
0383
Achtmal viktorianischer Schmuck mit Maiglöckchen-Motiv auf schwarzem Grund
Ohrhänger, Armreif sowie sechs Broschen mit feinen Blüten und tlw. Perlchenbesatz auf schwarzem (Email)Grund, Silber/versilbert/vergoldet (3521) Limit: € 80,-
0384
Zwei Damenringe mit kleinen Brillanten, Gelbgoldfassung
Blütenförmig gefassten Brillanten, Gelbgoldfassung, 9kt, gest. (und geprüft), Gesamtgewicht: 3 g
Limit: € 20,-
0385
(3522)
Armband mit Gemmen aus Vesuv-Lava, Italien, 19. Jh.
Fünf Frauenbüsten in ovalen Feldern, plastische Stukko-Kameen in erdigen Tönen, Silber, vergoldet, L 21 cm
(3523) Limit: € 180,-
0386
Zwei Broschen mit Gemmen aus Vesuv-Lava, Italien, 19. Jh.
zwei ovale Broschen mit Frauenköpfen in Weiß und Beige, einmal 333er Gelbgoldfassung, gest. und
monogramm. „FK“, einmal Silberfassung, Dm. ca. 3 cm (3523a) Limit: € 120,-
0387
Sechs Damenringe mit Steinbesatz, Silber
Ovaler Malachit umgeben von Markasiten, Aquamarin in Art-Deco-Fassung, ovaler Hämatit mit Blütenmotiv aus
Steineinlagen, vierpassiger Ring mit Hämatiten und Markasiten sowie zwei weitere Silberringe, 800-925, vwg.
gest. (3524) Limit: € 50,-
0388
Sammlung englischer Stabbroschen aus Jugendstil und Art Déco, 17 Stück
Email-Verzierungen sowie Perlen- und Steinbesatz, vwg. Schaumgold/vergoldet, einmal Stabbrosche mit Pridot
und Perlchen, 14kt Gelbgold, gepr., L 2,8-6,7 cm (3525) Limit: € 120,-
0389
Jugendstil-Geldbörse mit feinen Einlegearbeiten aus Silber und Perlmutt
Rechteckige Börse aus Jet, Rocaillen-Dekor aus Silber und Perlmutt, restaurierungswürdig, 5,5 x 7,5 cm (3526)
Limit: € 25,-
0390
Große(r) Silber-Brosche/-Anhänger um 1910/20, vergoldet
Zwei einander zugewandte Libellen sowie drei kreisrunde Abhängungen, Silber-Brosche/-Anhänger, 950 gest.,
Reste von Vergoldung, verso Riss an einem Flügel, 5,5 x 6,5 cm (3527) Limit: € 75,-
0391
Collier und Brosche, Silber, England um 1900
Glieder in Form von Kirschen, Silber-Collier, 800 gest., L ca. 36 cm; Brosche mit Perlenbesatz, Silberfassung,
925 gest, Dm. 2,5 cm (3528) Limit: € 30,-
0392
Drei Vintage-Broschen um 1950, Sarah Coventry, USA
Zwei floral bzw. vegetabil geformte Broschen sowie Schleifen-Brosche mit Steinbesatz, verso sign. „Sarah Cov“,
6,5 x 4,5 bis L 13 cm (3529) Limit: € 20,-
0393
Brosche mit Phönix-Darstellung, Lack-Arbeit aus Cholui, Russland um 1940
Jüngling bändigt den Feuervogel, polychrome Malerei auf schwarzem Lackgrund, ovale Brosche, betitelt,
ortsbez. sowie unleserlich sign., 3 x 5 cm (3530) Limit: € 30,-
0394
Drei Jugendstil-Broschen, Silber/versilbert
Schöne Brosche des geometrischen Jugendstils, blaue Steine, wohl Silber, 4,5 x 4 cm; Schleifenbrosche mit
farblosen Steinen besetzt, 800er Silber, gest. sowie monogramm. „KV“, 2,5 x 3,5 cm; ovale Brosche mit großem
Opalinglasstein und grünen Einschmelzungen und kleinen Strasssteinen in den Zwickeln der Fassung, 2,2 x 3,8
cm (3531) Limit: € 60,-
0395
Vier Jugendstil-Colliers mit Steinbesatz, vergoldet
Drei vegetabil geformte Colliers mit Steinbesatz sowie geometrischer Anhänger mit blauem Stein an Kette,
vergoldet (3532) Limit: € 30,-
0396
Sammlung Medaillon-Anhänger, 7 Stück, England um 1880-1900
Klappmedaillons u.a., tlw. mit Rubin- und Perlen-Besatz, vwg. Gold/vergoldet, zweimal an Kette
Limit: € 90,-
0397
(3533)
Brosche, zwei Anhänger an Ketten sowie Collier mit (Farb-)Steinen, England um 1880-1900
Rocaillierte Brosche mit tropfenförmigem Abhänger, gelber Stein; zwei Anhänger mit gelbem sowie grünem
Stein, 2,8 x 2 cm, an Ketten; Collier mit violetten Steinen, L 42 cm, Metallfassungen, versilbert (3534)
Limit: € 45,-
0398
Art-Deco-Armband mit türkisenen Steinen, Brosche und Collier, England um 1900/1920
Geometrisierte Armbandelemente mit türkisenen Steinen, L 17 cm; Brosche in Schleifenform, mittig ovaler
Karneol; Collier mit drei grünen Steinen, L 40 cm, Silberfassung/versilbert (3535) Limit: € 60,-
0399
Langes Collier & Kette aus Koralle, 1. Hälfte 20. Jh.
Collier mit Traube und unregelmäßig geschliffenen Perlchen, L 64 cm; Korallen-Kette, L 46 cm
Limit: € 60,-
0400
(3536)
Korallenkette & Perlmutt-Collier, 1. Hälfte 20. Jh.
Korallen-Elemente und kleine Perlchen sind abwechselnd aufgefädelt, L 42 cm; Blütenförmige PerlmuttElemente sind an einem Band aufgeknüpft, L 34 cm (3537) Limit: € 60,-
0401
Zwei Jugendstil-Colliers mit Korallenbesatz & dreiteiliges Ensemble mit Korallen-Perlen, 1. H. 20. Jh.
Ornamental geformte Mittelelemente mit Korallenbesatz an Ketten; Ohrhänger mit Korallen und vergoldeten
Perlen sowie passendes Armband, L 18 cm, wohl Silber, vergoldet (3538) Limit: € 50,-
0402
Ensemble aus Brosche und Clips mit Korallenbesatz & Zwei weitere Paar Clips, England um 1900/1920
Brosche und Ohrhänger mit Abhängungen, Koralle und Perlen, L 4,8 cm; zwei weitere Paar Ohrclips mit
Korallbesatz, Dm. 2,5 cm (3539) Limit: € 30,-
0403
Armband und Ohrclips mit Perlenbesatz und schwarzem Email, England um 1880-1900
Blumenförmige Elemente mit Perlen und Email, Armband, L 19,5 cm; Ohrclips, 3 x 2,5 cm; vergoldet (3540)
Limit: € 45,-
0404
Ensemble mit Korallenbesatz, 8 Teile, England 1880-1900
Y-förmige Korallen sind in eine vergoldete Fassung eingearbeitet: 4 Broschen verschiedener Ausformung,
herzförmiger Anhänger an Kette sowie zwei Paar Ohrhänger und ein Paar Clips, L 2,8-4,3 cm (3541)
Limit: € 90,-
0405
Fünf Broschen, England um 1880
Rocaillierte Broschen mit schwarzen Glaseinsätzen, Haarlocken u.a., Dm. 3,5-5,5 cm, sowie einmal
Manschettenknöpfe aus Jet (3743) Limit: € 25,-
0406
Sieben Broschen, Uhrenkette sowie Medaillon, Schaumgold u.a., England um 1880
Emaillierte Broschen, Einsätze aus Opalinglas und Steinbesatz, Dm. 2-3,5 cm, Uhrenkette sowie Medaillon,
vwg. Schaumgold, Hut-/Kravattennadel mit Perlenbesatz, L 6 cm, vergoldet (3744) Limit: € 30,-
0407
Sammlung englischer Trauerschmuck um 1900, 12 Teile
6 x Ohrhänger, Collier sowie 5 x Broschen in Schwarz (3745) Limit: € 50,-
0408
Sammlung englischer Schmuck, 1900-1950, 10 Teile
4 Broschen, farbige Steine und Glas mit Glitzereinschmelzungen; 3 Armbänder, einmal mit Emailbemalung, L
17-18 cm; Collier mit Glassteinen und Email, L 40 cm, Paar Ohrclips mit grünen Steinen, Dm. 7 cm (3746)
Limit: € 20,-
0409
Gürtel, Brosche sowie Collier aus Bakelit, England um 1920/30
Gürtel mit rechteckigen Elementen, schwarze und versilberte Glieder alternierend, L 85 cm; Collier aus
schwarzen Glasperlen, aufwändig gestalteter Fächer in der Mitte, L 69 cm; viereckige Brosche mit gelbem
Zierstein, 5,3 x 5,5 cm (3747) Limit: € 20,-
0410
Sammlung englischer Broschen, Porzellan, Email u.a., 16 Stück, 1900-1930
Porzellanbroschen mit polychromer Blumenmalerei, emailbemalte Broschen, Glasbrosche u.a.m., insgesamt 14
Broschen sowie zwei Anhänger (3748) Limit: € 20,-
0411
Erbacher-Rosen-Anhänger und Kette, E.bein um 1920
Großer Rosen-Anhänger, fein geschnitzt, H 5,2 cm, dazu Panzerkette aus E.bein, Schließe zu erg., L 55 cm,
1900-1940 (2243) Limit: € 35,-
0412
3 Bernsteinketten um 1920/30
Einmal lange Kette mit unregelmäßigen Steinen, L 200 cm; einmal Collier mit unregelmäßigen, verschieden
farbenen Steinen, L 48 cm und einmal verlaufende Kette mit ovalen u. facettierten Steinen, L 70 cm (2245)
Limit: € 45,-
0413
Slg. Schmuck mit Koralle, Rosenquarz, E.bein, Silber und Glas ab 1920
Korallenkette, natur, 50 cm; 3 Halsketten mit E.bein und Ebenholz-Kugeln, L 70 cm; 5 Rosenquarz-Ketten mit
gleichmäßigen bzw. verlaufenden Kugeln, L 60-78 cm; 830er Silberschmuck: 6 Ringe, 2 Kettchen, 2 Anhänger
und Collier; Collier mit Zitrusfrüchten und Blättern aus Glas (2246) Limit: € 40,-
0414
5 Echtperlenketten, Perlen-Armband & Slg. Gold- u. Modeschmuck
5 Echtperlenketten, einmal alternierend mit Korallenkugeln, Schließen 835er/925er Silber, einmal vergoldet,
verlaufende bzw. gleichmäßige Perlen, L 40-80 cm, sehr schöner Zustand, dazu dreisträngiges Perlarmband,
835er Silber-Schließe; Slg. Schmuck, einmal 8kt Gelbgoldring mit Perlmuttbesatz, Anhänger, Perl-Ohrstecker,
Anhänger usw. aus Silber, vergoldeter Schmuck, Schlüsselanhänger mit Oldtimer und Taschenmesser an Kette
(2288) Limit: € 60,-
0415
14 Replikate von historischen Diamanten aus Kristallmuseum
Replikate aus Bergkristall, Citrin und anderen Halbedelsteinen mit Acrylsockel, Infoschildern und Aufstellern mit
der Geschichte der Diamanten, dabei legendäre Diamanten wie Cullinan I. mit 530,20 ct, Cullinan III mit 94,40
ct, Hope mit 44,50 ct, Dresden mit 41 ct usw. (2322) Limit: € 70,-
0416
11 Bernstein-Anhänger und 2 Bernsteinringe, Silber
11 große Anhänger verschiedener Form mit Einschlüssen, dazu zwei 925er Silberringe, besetzt mit BernsteinCabochons (2323) Limit: € 35,-
0417
15 Bernsteine mit eingeschlossenen Insekten
Helle Bernsteine mit eingeschlossen Insekten, L 3-5 cm, poliert u. geschliffen, in Sammler-Kästchen (2324)
Limit: € 40,-
0418
Slg. Bernsteine als Schmucksteine, lose
Poliert und geschliffen, z.T. perforiert, ca. 370 g (2325) Limit: € 90,-
0419
Slg. Bernsteine als Schmucksteine, lose
poliert und z.T. geschliffen, dabei große Brocken von L 8-9 cm, ca. 430 g (2326) Limit: € 120,-
0420
Slg. Bernsteine, roh, lose
Dabei größere Brocken von 7-8 cm, ca. 600 g (2327) Limit: € 90,-
0421
Slg. loser Schmucksteine: Korallen und Aquamarine
15 rote ovale Korallen-Cabochons und 3 Korallen-Zweige, zartrosa, L 5-6,5 cm, dazu 12 Aquamarine,
geschliffen, 0,7- 6,00 ct (2328) Limit: € 70,-
0422
3 Jugendstil-Broschen u. ein Anhänger um 1900/20
Brosche, 935er Silber, besetzt mit einem blauen Stein und Markasiten; Brosche, Silber, besetzt mit einem
blauen Stein; Anhänger, 835er Silber, besetzt mit Bernstein und Brosche, vergoldet, besetzt mit einem Opal
(2329) Limit: € 30,-
0423
Slg. alter Schmuck um 1880-1920, Gold
Schaumgoldbrosche mit Onyx-Besatz, Benutzungsspuren; 2 DamenringE, 8kt Gelbgold, einmal besetzt mit
Opal, einmal mit weißem Stein, zus. 4,58 g, dazu Jugendstil-Ohrhänger, 14kt Rotgold, gepr., besetzt mit einem
Rubin (einer zu erg.) und Orientperlchen und Ring, versilbert, besetzt mit einem großen rechteckigen Granat
(2330) Limit: € 45,-
0424
Zwei Diamantringe des Art Déco
18kt Gelbgold/ Platin, einmal besetzt mit 3 Diamanten von zus. ca. 0,07 ct, einmal besetzt mit 9 Diamanten von
zus. ca. 0,10 ct, zus. 3,37 g (2333) Limit: € 75,-
0425
Brillantring mit Saphiren
18kt Gelbgold, quadratische Fassung, mittig besetzt mit 9 blauen Saphiren, umfasst von 16 Brillanten von zus.
ca. 0,16 ct, 6,69 g (2334) Limit: € 120,-
0426
Süßwasserperlenkette mir Koralle, Korallenkette & Ohrclips mit Koralle
Lange Kette, alternierend mit Süßwasserperlen und Korallenkugeln, L 90 cm, Schließe vergoldet; Korallenkette,
unregelmäßige Stücke, L 42 cm; Modeschmuck-Clips mit Koralle (2335) Limit: € 35,-
0427
Parfum-Flakon und zwei Armbänder des Jugendstils, vergoldet/ Silber, Frankreich u.a.
Kleine dreieckige Glasflasche mit Schraubdeckel u. vergoldeter Montur, Reliefzier mit Emailmalerei, H 5,2 cm;
vergoldetes Scheren-Armband, besetzt mit grünen Steinen u. Perlchen sowie 925er Silber-Armband, besetzt
mit ovalen Amethyst-Cabochons (2381) Limit: € 40,-
0428
Diamantring, Gold
14kt Gelb- und Weißgold, Schiffchenform, besetzt mit 20 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 2,00 ct (1 x ca, 0,50
ct, 2 x 0,20 ct), Hochfeines Weiß (2464) Limit: € 1600,-
0429
Saphirring mit Brillanten, Gold
14kt Weißgold, mittig besetzt mit einem kornblumenblauen ovalen Saphir von ca. 0,90 ct, umfasst von 20
Brillanten von zus. ca. 1,00 ct (2465) Limit: € 800,-
0430
Diamantbrosche des Art Déco mit Turmalin und Tanzanit um 1930/ 40
18kt Weißgold, gepr., dynamischer Entwurf mit Voluten und Strahlen, besetzt mit zahlreichen Diamanten von
zus. mind. ca. 1,80-2,00 ct,(mehrere 0,20, 01,10 dabei) einem Tanzanit und rosa Turmalin, beide von ca. 0,80,
13,58 g, gute Qualität! (2466) Limit: € 1200,-
0431
Brillantbrosche, Gold
18kt Weißgold, Fassung in Form von drei zum Strauß gebundenen Blättern , besetzt mit zahlreichen Brillanten
von zus. über 1,00 ct ( ca, 0,25, 0,20, 0,15 dabei), feine Brillanz! (2467) Limit: € 650,-
0432
Designer-Anhänger „Sonne“ mit Brillanten und transluzidem Email, Nicolis Cola, Italien
18kt Gelbgold, gemarkt 166 VI, runde Scheibe mit aufeinander gelegten Sternen, Mitte und äußerste Schicht
mit orangerotem transluzidem Email, besetzt mit zahlreichen Brillanten, Dm 3 cm, verso signiert, 8,98 g (2468)
Limit: € 250,-
0433
Brillant- Bandring „Moncara“, Gold
14kt Gelb- und Weißgold, besetzt mit 7 Brillanten von zus. 0,17 ct lgw/ vvs-vs, 10,4 g (2480) Limit: € 350,-
0434
Blütenring mit Brillanten und Perlmutt, Gold
14kt Gelbgold, Blüte aus Perlmutt, mittig besetzt mit vier Brillanten von ca. 0.08 ct tw-si-p, 6,1 g (2481)
Limit: € 300,-
0435
Brillant- Ring, Gold
14kt Gelbgold, , besetzt mit 10 Brillanten von zus. ca. 0,50 ct, 5,6 g (2482) Limit: € 350,-
0436
Jugendstil-Brosche mit Altschliff-Diamanten, Gold um 1900, Liebhaberstück!
14kt Rotgold, besetzt mit 15 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0,60 ct w-j/vs-p, einmal 0,20 ct, Sicherheitsnadel
an Kettchen, 5,2 g (2483) Limit: € 400,-
0437
Jugendstil-Ring mit Altschliff-Diamant um 1900/ 20
14kt Weiß- und Gelbgold, Fassung durchbrochen mit aufgelegten Bändern, mittig besetzt mit einem AltschliffDiamant von ca. 0,18 ct w-vvs, 3 g (2484) Limit: € 250,-
0438
Korallen-Ohrhänger, Gold, um 1880/ 1900
18kt Gelbgold, filigrane Fassung, runde Korallenkugeln (2485) Limit: € 250,-
0439
Damenring in Weißgold mit Saphir und Brillantbesatz
Damenring in 18kt-Weißgold, punziert, zweisträngig gearbeiteten Ringchultern, mittig mit blauem Saphir von ca.
0,2 ct, umgeben von 10 Brillanten in symmetrischer Anordnung ca. 0,16 ct, durchbrochen gearbeitet, 5,31 g, Gr.
61 (4830) Limit: € 120,-
0440
Goldener Damenring mit Mondsteinen, um 1920
Oktogonaler und mehrstufiger Ringkopf, besetzt mit tropfenförmigen Opalen und grünen Farbsteinen, 8ktGelbgold punziert, 6,4 g, Gr. ca. 58 (4831) Limit: € 60,-
0441
Smaragdring in Weißgold
Damenring in 14kt-Weißgold punziert, kronenförmiger Ringkopf, mittig ovaler, facettierter Smaragd von ca. 1,5
ct., umgeben von 9 durchbrochen angeordneten Brillanten, zusammen ca. 0,36 ct., Gr. ca. 52, 6,6 g (4842)
Limit: € 160,-
0442
Silber-Taschenuhr, Chester 1884
925er Silber-Gehäuse und -Deckel, punziert, weißes Emailzifferblatt mit römischen Ziffern, Goldzeiger,
Sekundenanzeige, Spitzzahnanker (Kette, Schnecke), Schlüsselaufzug, Schlüssel dabei, läuft, guter Zustand
(2486) Limit: € 140,-
0443
Elfenbein- und Silber-Schmuck, Armbanduhr ab 1900 im Kästchen & Opernglas
2 Elfenbein-Ketten, einmal mit verlaufenden Kugeln, L 44/ 80 cm; E.bein-Armreif und Ring mit E. ein-Besatz;
800er Silber-Brosche mit Rosen; Kinderring u. Perlohrstecker, vergoldet; Damentaschenuhr 800er Silber,
umgebaut zur Armbanduhr, weißes Emailzifferblatt m. römischen Ziffern , Goldzeiger, Kronenaufzug, Werk zu
reinigen, Lederarmband, dazu Opernglas, Messing/ Perlmutt, in Original-Lederetui, W. Campbell & Co. Nachf.
Hamburg (2024) Limit: € 45,-
0444
4 Damenarmbanduhren mit Goldgehäusen in Taschenuhr-Art um 1900/ 30
3 x 14kt, 1 x 18ktGelbgold-Gehäuse, 4 x Rückdeckel zu öffnen, z.T. guillochiert, einmal mit Steinbesatz, weiße
bzw. Goldfarbene Zifferblätter mit 4 x arabischen Ziffern, Kronenaufzug, 3 x f.f., 3 Metallarmbänder, vergoldet
(2132) Limit: € 200,-
0445
Herrentaschenuhr Halbsavonette, Gold, um 1900
14kt Gelbgold-Gehäuse und Deckel, Innendeckel vergoldet, gepr., ungedeutete Vogel/ Schwan-Punze, auf
Halbdeckel römische Ziffern in Email, beide Deckel guillochiert, weißes Emailzifferblatt mit römischen Ziffern,
Sekundenanzeige, Kronenaufzug, Zylinderhemmung, Werk zu reinigen, Gesamtgewicht 82 g, Lederetui (2038)
Limit: € 350,-
0446
Herrentaschenuhr, Silber, um 1880/90
800er Silber-Gehäuse u. Deckel, teilziseliert, silberfarbenes mattes Zifferblatt, teilvergoldet und ziseliert,
Sekundenanzeige, Kronenaufzug, Zylinderhemmung, läuft (2039) Limit: € 45,-
0447
3 Herrenarmbanduhren Seiko Sportomatic, Playboy u. Junghans Mega Solar ab 1970er Jahre
Seiko Sportomatic 5, Automatic, Edelstahlgehäuse u. Armband, water proof, Kalenderanzeige, Stift an Armband
zu ersetzen, f.f., in original-Schatulle; Playboy Quartz-Uhr, vergoldetes Gehäuse und Armband,
Kalenderanzeige, in Original-Schatulle, Garantie; Junghans Mega Solar, geschwärztes Edelstahlgehäuse, auf
Zifferblatt Solarzelle, Funk Uhr, Nr. 214330307, ewiges Datum, ein Glied am Armband zu er., in Original-Karton
mit Bedienungsanleitung (2111) Limit: € 60,-
0448
Damenuhr Movado Weißgold mit Brillant
18kt Weißgold-Gehäuse und Armband, schwarzes Zifferblatt mit Brillant auf 12, Kronenaufzug, f.f., 45,60 g
(2336) Limit: € 800,-
0449
Goldene Herrenarmbanduhr Stowa Automatic, 1960er Jahre
Gehäuse und Armband 14kt Gelbgold, matt-goldfarbenes Zifferblatt etwas fleckig, Werk f.f., Gesamt 54 g
(4753) Limit: € 300,-
Vitrinenobjekte und Pretiosen
0450
Rollerball Montblanc Meisterstück Classique bordeaux Nr. 163
Edelharz, bordeaux, Kappe mit weißem Montblanc Stern als Intarsie, vergoldeter Clip mit eingeprägtem
Montblanc Schriftzug, in Original-Schatulle (2289) Limit: € 125,-
0451
Kugelschreiber, Rollerball und Druckbleistift Montblanc Noblesse Oblige schwarz
Edelharz, schwarz, Kappe mit weißem Montblanc Stern als Intarsie, vergoldeter Clip u. Manschetten,
eingeprägter Montblanc Schriftzug, neuwertig, in Original-Schatulle (2290) Limit: € 180,-
0452
2 Füllfederhalter Montblanc, Füllfederhalter Pelikan, div. Druckbleistifte, ua.a Wahl Wersharp USA, 50er/
60er Jahre
Montblanc Classic, 14kt Gold-Feder, Edelharz, bordeaux, vergoldete Zierteile, Patronenfüllhalter; Montblanc,
vergoldete Feder, Edelharz, schwarz, vergoldete Zierteile, Patronenfüllhalter; Kolbenfüllhalter Pelikan 140, 14kt
Goldfeder, Edelharz, schwarz gelackt mit Perlmutt-Streifen; 2 vergoldete u. weiterer Druckbleistift, Perlmuttgestreift, zwei Bleistift-Verlängerungen, versilbert (2025) Limit: € 120,-
0453
2 Kugelschreiber Montblanc Noblesse, vergoldet, 80er Jahre
Druck-Kugelschreiber und Kugelschreiber mit Kappe, beide mit Clip. Kopf mit Montblanc –Emblem, vergoldet,
bez. (2133) Limit: € 70,-
0454
Kugelschreiber und Kugelschreiber & Druckbleistift-Set, alle S.T. Dupont, Paris
Kugelschreiber mit Kappe, Kugelschreiber mit Drehtechnik und Bleistift mit Dreh- u. Drucktechnik, schwarzer
Chinalack mit vergoldeten Messing-Applikationen, Kl. Delle an Kugelschreiber vom Set, in Lederetui (2134)
Limit: € 120,-
0455
Kugelschreiber Waterman Paris & Kugelschreiber „Zig Zag“, Jean Pierre Lépine, Paris
Drehkugelschreiber, schwarzer und grau-schwarz marmorierter Chinalack mit vergoldeten MessingApplikationen, bez.; Druckkugelschreiber, Edelstahl, schwarzer Lack mit weißen Linien im Art-Deco-Stil, bez.
(2135) Limit: € 40,-
0456
8-Tage-Autouhr, Schweiz um 1930/ 40, f.f.
Metallgehäuse, geschwärzt, schwarzes Emailzifferblatt mit arabischen Ziffern, fluoreszierende Zeiger,
Sekundenanzeige, Dm 7 cm, mit Perforationen zum Anbringen, läuft (2160) Limit: € 45,-
0457
7-Tage-Reiseuhr, Frankreich um 1910/ 20
Messinggehäuse mit kannelierten Säulen, Klapphenkel, fünfseitig verglast, offene Unruhe, 7-Tage-Werk,
weißes Zifferblatt mit römischen Ziffern und Minuten im arabischen Ziffern, Eisenzeiger, Schlüsselaufzug, läuft,
9,5 x 5 x 4,5 cm, Schlüssel dabei (2161) Limit: € 60,-
0458
Gefußte Früchteschale, Ehrhard und Söhne/Schwäbisch Gmünd, um 1910
Runde Schale auf vier Säulen und rundem Fuß, Edelholz mit Messingintarsien in Form von Blumen- und
Weinranken, innen Glaseinsatz, H 21 cm, Dm. 21 cm (3725) Limit: € 280,-
0459
Eleganter Jugendstil-Handspiegel
Nussbaum, massiv, poliert, langer konischer Stiel mit Öffnung, ovaler, unten spitz zulaufendes geschliffenes
Glas, besetzt mit Glassteinen, H 44 cm (2237) Limit: € 45,-
0460
Jugendstil-Türknauf
Türknauf mit trompetendem Putto, Metall mit goldener Patina, Dm 14 cm (3750) Limit: € 20,-
0461
Jugendstil-Jardiniere, Frankreich
Durchbrochen gearbeitete Metallmontur mit Vasenmotiv und Blumen, gestufte Holzhenkel, blauer Glaseinsatz,
14 x 38 x 12 cm (3761) Limit: € 45,-
0462
Charles Spindler, Schatulle mit Straßburg-Silhouette und zwei Storchen, Marqueterie, 20. Jh.
Charles Spindler, 1865 Boersch – 1938 Saint-Léonard, Schatulle aus hellem Holz, Blick über die Dächer von
Strasbourg mit Storchenpaar, dahinter erhebt sich die Silhouette des Münsters, Marqueterie, sign., 7,5 x 19,5 x
19,5 cm, Deckel verzogen (3764) Limit: € 50,-
0463
Obstschale mit Blumenmotiv, Berliner Eisenguss, 1. H. 20. Jh.
Durchbrochen gearbeiteter Obstkorb mit Blumen und Rand in Flechtoptik, Dm. 26 cm, H 5 cm, Gusseisen
(3770) Limit: € 25,-
0464
Ferdinand Barbedienne, Henkelschale um 1890
Ferdinand Barbedienne, 1810 St-Martin-de-Fresnay – 1892 Paris, Flache Schale auf hohem Fuß, vegetabil
geschwungene Henkel mit stilisierten Blättern, Goldbronze, H 15,5 cm, Dm. 18 cm, an der Außenwandung
sign., innen gravierte Widmung von 1911 (3772) Limit: € 120,-
0465
Bronzeplastik eines Wisent
Das kraftvolle Huftier in Bronze, mit goldbrauner Patina, auf Steinsockel, ges. H15 cm, L 17 cm
Limit: € 70,-
0466
(4611)
Steingutplastik Schäferhund, Saarguemines, Frankreich, um 1930
Liegender Schäferhund auf länglichem Sockel mit gerundetem Enden, cremefarben glasiert, Modell-Nr. 5546, L
45 cm, Haarrisse vom Brand (2395) Limit: € 40,-
0467
Anonym, Zwei Miniaturen mit Frauenportraits, Tuschezeichnungen um 1850, in Empire-Rähmchen
Fein gezeichnete Portraits zweier Damen in Spitzenhäubchen, Tusche/Papier, ca. 6,5 x 5 cm, in vergoldeten
Rähmchen mit Girlandenverzierung (1 x mit Riss am unteren Rand) (3781) Limit: € 80,-
0468
Kleine Tischuhr Lenzkirch mit Weckfunktion, Deutschland um 1920/30
Eichenholzgehäuse in Giebelform auf vier Kugelfüßen, rundes verglastes Zifferblatt mit arabischen Zahlen,
bezeichnet Lenzkirch, umseitig Aufzüge für Uhr- und Schlagwerk mit Weckfunktion, läuft, 10 x 8 x 4,5 cm
(4445) Limit: € 50,-
0469
Dunhill-Feuerzeug, „Rollagas Hobnail“ vergoldet
Gas-Feuerzeug, vergoldet, lange, rechteckige Form, US.RE 24153, H 6,4 cm, in Original-Schatulle mit
Broschüren u. Garantie-Schein (2382) Limit: € 60,-
0470
Keramikplastik Zwerghuhn, Lilli Hummel-König für KA-Majolika, 1956-63
Lilli Hummel-König, 1901-1975, Hahn mit buntem Gefieder, rotbrauner Scherben, farbig glasiert, Modell-Nr.
6184, H 24,5 cm (2386) Limit: € 45,-
0471
Kleine Bronzeplastik Wildschwein, Frankreich, 1.H. 20. Jh.
Stehendes Wildschwein, Bronze mit goldfarbener Patina, L 8 cm (2452) Limit: € 35,-
0472
4 Art Déco-Tabletts, Frankreich um 1930
2 rechteckige, ein quadratisches und ein polygonales Tablett, alle mit Handhaben, Holz, furniert u. lackiert/
Metall, verchromt, Spiegel verglast, 2 x mit Spiegel, 32-48 cm, Benutzungsspuren, aber sammelwürdiger
Zustand (2453) Limit: € 40,-
0473
Ovales Miniaturbild, qualitätvolle Lackarbeit von A. Moschtschewitin, Russland 1990
Winterliche Landschaft mit Bachlauf, qualitätvolle Feinmalerei auf Papiermaché mit Eitempera/Gold/Lack, ovale
Form, signiert (А. Мощевитин) und datiert, auf samtbezogener, schwarz gelackter Rahmung montiert,
Gesamtgröße 8 x 55,5 x 1,5 cm (4836) Limit: € 70,-
0474
Elisabeth Schmidt-Pecht, Henkelvase mit Schlickermalerei, Konstanz um 1900
Elisabeth Schmidt-Pecht, 1857 St. Blasien - 1940 Konstanz, Keramikvase mit Henkel, rötlich-brauner Scherben
mit orangebraunem Schlickerdekor über hellblauem und weißem Grund, Modellnummer im Boden, Glasurchips
am Mündungsrand, H 23 cm (8012) Limit: € 90,-
0475
Paar Henkelvasen des Jugendstils, Fives/Lille, Frankreich um 1910
Doppelhenkelvasen aus cremeweißem Steingut mit blauem und gelbem Unterglasurdekor, gemarkt De Bruyn &
Fils, Gustave, Fives/Lille, Mod.-Nr.1498 H je 21,5 cm, B 22 cm (8013) Limit: € 90,-
0476
Seltener, kleiner Doppelzappler des 18.Jh.
Front und Zifferblatt aus Messing mit barocken Ornamenten, Federwerk original und komplett, Spindel zu
reparieren, H 18 cm (8014) Limit: € 250,-
0477
Rauchwarendose von Erhardt & Söhne, Schwäbisch Gmünd um 1910
Dose aus Edelholz, Deckel mit Messingintarsien in stilisiertem Floraldekor, 5 x 13,5 x 10 cm (8019) Limit: € 60,-
0478
Bulldoggen-Kopf, Spazierstock-Knauf aus Elfenbein um 1900
Fein geschnitzter Kopf einer englischen Bulldogge, H 5 cm (2296) Limit: € 40,-
0479
Figürlicher Leuchter des Jugendstils aus Elfenbein
Zweiarmiger Leuchter mit 3 Kerzenhaltern, am Schaft Efeu im Relief, zu beiden Seiten des Schafts zwei
sitzende Affen mit Jungen, fein geschnitzt, H 10,5 cm (2297) Limit: € 90,-
0480
Brieföffner des Jugendstils mit Maiglöckchen R. Heyner für Thiébaut Frères F umiere & Gavignot, Paris
um 1900
Bronze mit goldbrauner Patina, teilvergoldet, am Griff mit Maiglöckchen im Relief, L 30,5 cm, sign.,
Gießereistempel (3310) Limit: € 60,-
0481
Große Fayence-Plakette mit Scharffeuermalerei, Amor und Psyche, Niederlande/wohl Rotterdam 18. Jh.
Große Bildmalerei, Cupido küsst die unter einem Baum ruhende Psyche, beide sind von einer
Phantasielandschaft mit Märchenschloss umgeben, vierpassige Form mit Rand, Fayence mit
Unterglasurmalerei in Manganviolett, zwei alte Löcher für Halterung zur Aufhängung, Glasur durchzogen von
feinen Haarrissen, altersbedingte Glasurabriebe an den Kanten, kl. Randchiprestaurierung, sonst sehr gute
Erhaltung (4843) Limit: € 350,-
0482
Paar Keramik-Kannen, Canakkale, Türkei, 19. Jh.
Ovoider Korpus auf ansteigendem Fuß und Schnabelausguss, seitlich angesetzte Grate mit Nuppen, auf
Vorderseite Adler zwischen zwei „Taschen“ im Relief, umgeben von vierpassigen Rosetten und „Kaffeebohnen“Elementen, gelb, hellbraun und hellgrün glasiert, H 28 cm, einmal Adlerschnabel, Teil der Tasche bestoßen, an
Graten kl. Chips, einmal kl Standchips (2360) Limit: € 230,-
0483
Japonisierender Keramik-Tee-und Kaffeekern, England, wohl Staffordshire, 2.H. 19. Jh.
5 tlg., Teekanne, Kaffeekanne, Milchkännchen, Zuckerschale und Untersetzer, gefußte, polygonale, gebauchte
Form, Wandung im unteren Bereich mit Längsflötendunkelbrauner Scherben, schwarz glasiert mit
japonisierender Goldmalerei, alt-ersetzter Kaffeekannendeckel aus Zinn, kl. Chip am Kannenrand, H 17-3 cm
(2173) Limit: € 25,-
0484
Zwei Bildnisteller, Marburger-Keramik 19.Jh. / um 1900.
Wandteller / Platte mit Marburger Wappen, verso Ritzmonogramm MLS, nicht durchgehender Riss,
nachgebessert, Dm 53,5 cm, sowie Bildnis der Heiligen Elisabeth, signiert „A.Dute“ , bez. „St. Elisabeth“, Dm 42
cm, zwei Keramiken mit polychromem Ritzdekor unter Glasur (4520) Limit: € 120,-
0485
Waschgarnitur Villeroy und Boch, Wallerfangen, Ehrenfeld, um 1900
Fayence-Waschlavor mit Kanne, Waschgarnitur mit rotbraunem Blattdekor im Umdruck, Gebrauchsspuren u.
leichte Chips, Kanne H 25 cm, Lavor, Dm 34,5 cm (4521) Limit: € 45,-
0486
Max Laeuger, Deckelvase Zitronen 1921 -25
Max Laeuger, 1864 – 1952 , Gebauchte Vase mit Knaufdeckel, Schlickerbemalung mit Zitronen und
Zitronenblätter, H 31 cm, Bodenmarke Karlsruher Majolika- Nr. 1802 und Prof. Läuger Baden, der durch den
Deckel verdeckte Innenrand wurde an zwei Stellen fachmännisch restauriert, ansonsten perfekt
(4751)
Limit: € 900,-
0487
Paar Jugendstil-Steingut-Vasen um 1900/ 10 und Butterdose, „Erin“, Crown Devon SF & Co. u.a.,
England
Paar Balustervasen mit plastischen Orchideen am Rand und Pflanzenstängel-Henkeln, auf passigem Fuß, in
zarten Farben gefasst, H 26 cm, dazu Butter-/ Käse-Dose mit Haube, geschwungene Form mit Griff, Modell
„Erin“, Crown Devon SF & Co.H 17 cm (2174) Limit: € 35,-
0488
Kelchschale des Jugendstils in Seladon, Red Wing Art Pottery , Minnesota, USA
Keramik mit hellgrüner Glasur und reliefierter Oberfläche, im Boden Firmenmarke und Mod. Nr. 834, H 15,5 cm
(8021) Limit: € 40,-
0489
Keramik-Zierschale mit Rosendekor, Max Rösler, Rodach um 1910
Runde Schale mit fein durchbrochenem Rand, helles Feinsteinzeug mit Rosendekor und Goldlinien, auf
Bodenunterseite blaue Stempel- und Prägemarke, Mod. Nr. 5134/3, Dm 25 cm, H 5 cm (8023) Limit: € 40,-
0490
6 japonisierende Wandfliesen, Villeroy & Boch um 1920
Auf cremefarbenem Fond jeweils eine Japanerin im Kimono bei verschiedenen Tätigkeiten (Tee-Zeremonie,
Singen, Musizieren), in farbigem Umdruck, 14,5 x 14,5 cm, einmal 2 Ecken bestossen, einmal kl. Randchips,
Rückseiten stellenweise mit Spuren der Entfernung (2470) Limit: € 30,-
0491
Karl und Ursula Scheid, 3 Keramik-Vasen und Keramik-Schale, 70er/ 80er Jahre, sign.
Karl Scheid, 1929- , Ursula Scheid, 1932-2008, Steinzeug, gefußte Bechervase mit Schuppendekor im Relief,
grünlich-cremefarben glasiert, H 10,5 cm, 1976; beidseitig gedrückte, gebauchte, gefußte Vase mit kleiner
Mündung, cremefarben glasiert, H 10 cm, 1975; Vase mit konischem Korpus und kugeliger Schulter mit kurzer,
ausgestellter Mündung, gelblich-hellbraune Verlaufglasur, H 13,5 cm, 1970; runde Schale mit einziehendem
Rand, grau-blau glasiert, Dm 20 cm, 1981, alle mit Reliefstempel (2123) Limit: € 60,-
0492
Ken Tan für Horst Kerstan, Kandern, 2 Studio-Keramikvasen und Horst Kerstan, Studio-Keramikvase,
Kandern, 1980er Jahre
Ken Tan, koreanischer? Keramiker für Horst Kerstan, Kandern, Steinzeug, kalebasseförmige Vase mit grauer
Glasur, H 14 cm, signiert, dat. 1983, numm. 1893/7, Stempel Kandern; gedrückt gebauchte Vase mit
mehrkantiger Wandung, abgesetzter Schulter u. ausgestellter Mündung, H 13 cm , braun glasiert, sign. u. dat.
1989, Schriftzugstempel; Horst Kerstan, 1941-, gebauchte Vase, graue u. irisierende, braune Glasur, Stempel
Kandern, H 11 cm (2124) Limit: € 50,-
0493
Heidi Kippenberg, große Studio- Keramikschale, 1976, Maria Philippi, Studio-Keramikvase, 70er Jahre
und Elmar Kubicek, Studio-Keramik-Kanne
Heidi Kippenberg, 1941-, Steinzeug, runde Schale, Feldspatglasur mit Metalloxyden gefärbt, Dm 30 cm,
Ritzmonogramm, dat.; Maria Philippi, 1927- , Steinzeug, hellgrüne Glasur mit Ochsenblut, Ritzmonogramm. H
11 cm; Elmar Kubicek, konisch sich verjüngende Kanne mit ausgestelltem Rand mit Ausguss, hellgrün-beige
Glasur, H 23,5 cm (2125) Limit: € 50,-
0494
8 x Studio-Keramik mit ungedeuteten Monogrammen, 70er/80er Jahre
4 Vasen, 2 Schalen und 2 Deckeldosen, weißer, grauer u. rotbrauner Scherben, Vase in Kalebassenform,
hellgraue Glasur, H 15 cm; gebauchte u. gerillte Vase, graue Glasur mit Eisenoxyd-Dekor, H 10 cm,
Pressmarke A; gedrückt, gebauchte Vase, blaue Verlaufglasur, H 7,5 cm, Ritzmarke m; Vase mit mehrkantiger
Wandung, braune Glasur, H 17 cm, Pressmarke S; gebauchte Schale, grüne bis weiße Glasur, Pressmarke Φ,
H 10 cm; Schale, außer grün glasiert, H 9 cm, Ritzmarke, c in S; 2 kleine Deckeldosen, einmal blaue Streifen,
einmal grau glasiert, 6/ 8 cm, Pinselmarke K. u. Ritzmarke dat. 82 (2126) Limit: € 50,-
0495
4 x Studio-Keramik Nymölle, Dänemark, Rosenthal, studio linie u.a., 70er/ 80er Jahre
Zylindrische, gefußte Vase mit blau-grauer Glasur, Stempelsignatur Nymölle, H 15,5 cm; gefußte, zylindrische
Vase mit flacher Schulter, grau-braune Glasur, Schriftzug-Pressmarke Rosenthal, Nr. 100, Name schwer
lesbar, 1979; H 11 cm; Kanne mit Knickwandung, Schlangen und Zweige im Relief, Ochsenblutglasur,
monogrammiert co, H 21 cm, dazu Bonbonniere, runde kugelige Deckeldose mit anthrazitfarbener Glasur, H 12
cm (2127) Limit: € 50,-
Porzellan
0496
Porzellanplastik Hockender Akt, Fritz Klimsch für Rosenthal nach 1957
Fritz Klimsch, 1870-1960, auf Zehenspitzen hockender Frauenakt mit aufgestützter Hand n.l. schauend, auf
rundem Sockel, Bisquitporzellan, matt glasiert, auf Sockel sign. E. Klimsch, Schriftzugmarke, H 35 cm, perfekt
(2001) Limit: € 280,-
0497
Porzellan-Kaffeegedeck aus Service „Botticelli/Darmstadt“ mit Herzblatt-Dekor, Rosenthal um 1907
Teller, Tasse auf Untertasse, glatte konische Wandung, kantiger Henkel, umlaufender Blattstängeldekor mit
Herzblättern in Grünblau unter Glasur, sog. 'Stehende Herzen', Unterglasurblau, Entwurf der Vereinte
Kunstgewerbler Darmstadt, Erstausführung 1903, Schriftzugmarke (2236) Limit: € 180,-
0498
Porzellanplastik Faun auf Säule mit Eidechse, Christian Thomsen, für Royal Kopenhagen, 1920er Jahre
Christian Thomsen, 1860-1921, Auf Säulentrommel sitzender Faun auf der Panflöte spielend, auf Säulenbasis
eine Eidechse, auf quadratischem Sockel, in zarten Farben gefasst, auf Sockelrand Girlanden, Modell-Nr. 433,
Stempelmarke, Pinselmarke, Malermarke, H 21 cm (2235) Limit: € 130,-
0499
Jugendstil-Porzellanvase Hutschenreuther & Krönungsteller Royal Copenhagen von 1906
Vase, Prof. Fritz Klee für Lorenz Hutschenreuther, Vase mit voidem geripptem Korpus und zweifache
geschwungenem Hals, Goldzierat, H 22 cm; Krönungs-Wandteller von König Haakon VII und Königin Maud
von Norwegen, Entw. Arnold Krog, limit. Aufl. von 1500, Krone, ligiertes Monogramm u. Datum in Blau, Dm 20
cm (2384) Limit: € 60,-
0500
Jugendstil-Porzellan-Weihnachtsteller 1922, Theo Schmuz-Baudiss für KPM, Berlin
Theo Schmuz-Baudiss, 1859-1942, Gebirge bei Nacht mit Stern, Blautöne, sign.,
Künstlermonogramm. Szepztermarke und Reichsapfelmarke (2385) Limit: € 60,-
0501
Dm 20,5 cm, verso
Jugendstil-Porzellanteller mit Flügelmuster, Rudolf Hentschel für Kgl. Meissen, um 1900/ 10
Rudolf Hentschel, 1869-1951, runder Teller mit glatter Fahne, Flügelmuster in Seladongrün mit blauen
Konturen, Entw. 1901, Dm 26 cm, Schwertermarke, doppelt durchschliffen (2497) Limit: € 150,-
0502
Porzellanplastik erotische Tänzerin, Schaubach, Wallendorf , 60er Jahre
Barbusige Tänzerin im Schurz und Diadem auf Zehenspitzen mit erhobenen Armen und zurückgeworfenem
Haupt tanzend, farbig gefasst, auf rundem Sockel, H 32,5 cm, Stempelmarke, Finger der r. Hand besch. (2206)
Limit: € 35,-
0503
Porzellanplastik Sitzende, Dorothea Danksin-Schievelbein für Rosenthal, 1938
Dorothea Danksin- Schievelbein, 1906-1963, Sitzender Mädchenakt, die angezogenen Beine umfassend, matt
glasiert, sign. Schievelbein, Modell-Nr. 1643, Entw. 1937, Ausf. 1938, Schriftzugmarke, Original-Etikett, H 18
cm, perfekt (2002) Limit: € 100,-
0504
Porzellanplastik „Sehnsucht“ (Akt), Astrid Begas für Rosenthal, 1938
Astrid Begas, 1905-1997, auf Zehenspitzen stehender weiblicher Akt mit erhobenen Armen gen Himmel
schauend, auf rundem Sockel, Bisquitporzellan, matt glasiert, sign. A. Begas 35, Schriftzugmarke, Modell-Nr.
1702, Entw. 1935, Ausf. 1938, H 34 cm, r. Daumen u. Zeigefingerspitze besch. (2003) Limit: € 150,-
0505
Porzellanplastik Sitzender Akt, Otto Koch für Rosenthal um 1940
Otto Koch, 1901-1974, mit leicht angezogenen Beinen sitzender Frauenakt mit aufgestützten Händen n.l.
schauend, Bisquitporzellan, matt glasiert, sign. Otto Koch, Entw. 1930, Reliefmarke mir dreieckigem Etikett,
Modell-Nr. 1040, H 32 cm, perfekt (2004) Limit: € 300,-
0506
Porzellanplastik Tanzender Akt, Carl Werner für Hutschenreuther, 50er Jahre
Carl Werner, 1895-1980, mit gestreckter R. und angewinkelter L. tanzender Frauenakt, auf rundem Sockel,
Bisquitporzellan, matt glasiert, auf Sockel sign., Schriftzugmarke, verrieben, H 43 cm, perfekt (2005)
Limit: € 160,-
0507
Porzellanplastik Sitzender Akt, Carl Werner für Hutschenreuther, 50er Jahre
Carl Werner, 1895-1980, mit angewinkeltem und angezogenem Bein sitzender Frauenakt, Bisquitporzellan,
matt glasiert, sign., Schriftzugmarke, H 22,5 cm, perfekt (2006) Limit: € 120,-
0508
Porzellanplastik Hockender Akt, Carl Werner für Hutschenreuther, 50er Jahre
Carl Werner, 1895-1980, kniender Frauenakt mit erhobener Hand über der Stirn, auf rundem Sockel,
Bisquitporzellan, matt glasiert, sign., Schriftzugmarke, H 21 cm, perfekt (2007) Limit: € 100,-
0509
Porzellanplastik Kniender Akt, Royal Dux, 50er Jahre
KFrauenakt mit erhobenen Händen die Frisur richtend, auf rundem Sockel, Porzellan, mattiert, Prägenummer
210, Stempelmarke, H 30 cm, perfekt (2008) Limit: € 90,-
0510
Große Porzellangruppe Balgende Putten, Otto Thiem für Schwarzburger Werkstätten um 1920/ 30
Otto Thiem, 1876-1956, Zwei miteinander balgende Putten auf rechteckigem Sockel, Weißporzellan, glasiert,
Modell-Nr. U 15, Entw.1909, signiert u. datiert, Pressmarke, L 31,5 cm, perfekt (2011) Limit: € 300,-
0511
Porzellanplastik aufsteigendes Pferd, Gräfenthal, 50er Jahre
Aufsteigendes Pferd auf ovalem, gewölbtem Sockel, Weißporzellan, glasiert, H 21,5 cm, Stempelmarke (2012)
Limit: € 30,-
0512
Heidelberger Andenkentasse des Biedermeier, Anfang 19. Jh.
Porzellantasse in zylindrischer Empireform mit Ohrenhenkel, Ansicht der Stadt Heidelberg mit Schloss in
Grisaille-Malerei, Vergoldung stellenweise berieben, mit zugehörigem Unterteller, ungemarkt, H 7 cm (2524)
Limit: € 50,-
0513
Kleiner Porzellan-Tafelaufsatz & Schale mit Streichholzhalter, Kgl. Meissen um 1900
Weißporzellan, Schale mit passig geschweiftem Rand auf trompetenförmigen Fuß, aufgelegte Blumen und
Buketts, H 14 cm, dazu passend Teller mit mittigem Sockel, darauf rechteckiger Streichholzhalter aus
Bisquitporzellan, perforiert, aufgelegte Blumen und Buketts, Dm 14 cm, Schwertermarke mit einem Schliffstrich
(2163) Limit: € 90,-
0514
Porzellanplatte mit Streublumen & Porzellan-Vase und Teller mit Weinlaubdekor, Kgl. Meissen , 1. Wahl
ab 1900
Ovale Platte mit geschweiftem Goldrand, polychrome Blumenmalerei, L 41 cm; konische Vase mit ausladender
Mündung, H 19 cm; tiefer Teller, Dm 23 cm, Chip am Rand unten fachmännisch rest., Schwertermarke (2101)
Limit: € 60,-
0515
Figürlicher Porzellan-Lampenfuß „Kinderreigen“, Carl Thieme, Potschappel/ Dresden um 1920/30
Vier Kinder in Rokoko-Kostümen um Baumstamm herum tanzend, auf rundem Natursockel, auf Kante
Zungenmuster im Relief, farbige und mit Gold staffiert, Stoffschirm, eine Brennstelle, Elektr. Nicht überprüft,
Gesamthöhe 53 cm (2102) Limit: € 60,-
0516
Porzellanplastik Windhund & Liegendes Reh, Nymphenburg, 1.H.20.Jh.
Windhund auf rechteckigem Natursockel, Modell-Nr. 128. Entw. 1889 von P.J. Meine, Weißporzellan, glasiert,
Schwanz restauriert, H 11 cm; Liegendes Reh, naturalistisch staffiert, Modell-Nr. 400, H 5,5 cm, beide mit
geprägter Wappenmarke (2172) Limit: € 40,-
0517
Porzellanplastik Husar auf Schimmel reitend, Schwertermarke
Husar in Paradeuniform auf aufsteigendem Schimmel, auf ovalem Natursockel, Porzellan, polychrom staffiert
mit Goldzier, H 29 cm, blaue Schwertermarke u unter Glasur (2188) Limit: € 35,-
0518
5 Porzellanplastiken Marktverkäufer und Gärtnerkinder, Schwertermarke
3 Mädchen und ein Junge mit Blumenkörben sowie Junge mit Ähren, alle auf runden Sockeln mit gekehltem
Profil, Marktverkäufer mit großen Früchtekorb, auf Rocaille-Sockel, alle polychrom staffiert mit Goldzier, H 17-18
cm, alle mit blauer Schwertermarke unter Glasur, 4 x mit Punkt in der Art d. Pfeiffer-Zeit (2189) Limit: € 45,-
0519
Figürliche Porzellan-Tischuhr, Schwertermarke
Uhr im Porzellangehäuse mit Rocaillensockel, davor sitzendes galantes Paar mit Picknickkorb auf ovalem
Sockel, farbig staffiert mit viel Goldzier, Uhr in vergoldetem Metallrahmen, vergoldetes u. ziseliertes Zifferblatt,
römische Ziffern auf Emailschildern, bez. Mercedes, Quartzwerk, blaue Schwertermarke unter Glasur, H 47 cm
(2190) Limit: € 45,-
0520
3 Porzellanplastiken Spatzen und Porzellanplastik Stieglitz, Goebel, Oeslau
3 Spatzen, naturalistisch gefasst, 6,5-7,5 cm, Modell-Nr. cv 72, 73 und 74, Stempelmarke, dazu Stieglitz auf
Sonnenblume, naturalistisch staffiert, Modell-Nr. 88.160, H 10 cm, Stempelmarke, Etikett (2191) Limit: € 45,-
0521
Porzellan-Prunktasse mit der Darstellung „Les Adieux de Fontainebleau“, wohl Frankreich um 1900
Kelchförmige Wandung mit der historischen Darstellung in einer Kartusche, grüner Grund und Goldbänder, am
Boden bekröntes N sowie Titel, Untertasse mit Darstellung nach Boucher sowie Goldgirlanden auf grünem
Grund, H 9,5 cm, Goldstaffage stellenweise berieben (3749) Limit: € 20,-
0522
Porzellangruppe Rohrdommeln, Ens, Volkstedt, um 1920/ 30
Rohrdommel-Paar auf pflanzenbewachsenem Sockel, naturalistisch gefasst, H 30 cm, Stempelmarke, ModellNr. 7469, perfekt (2203) Limit: € 100,-
0523
Porzellangruppe Wiedehopfe, Ens, Volkstedt, um 1920/ 30
Wiedehopf-Paar auf Ästen sitzend, naturalistisch gefasst, H 25 cm, Stempelmarke, Modell-Nr. 7889, minimale
Chips an Haubenfederspitzen (2204) Limit: € 75,-
0524
Porzellanplastik Schimmel, Tiefenfurt, 50er Jahre
Laufender Schimmel auf ovalem Sockel, naturalistisch gefasst, H 22 cm, Stempelmarke (2205) Limit: € 20,-
0525
Porzellan-Teller mit Bataille-Szenen, Kgl. Meissen, Mitte 18. Jh.
Teller mit geschweiftem Goldrand, Korbreliefstruktur, vier Kartuschen mit Szenen einer Schlacht und der
Kriegslager, polychrome Malerei, mittig durchgehender Bruch fachmännisch restauriert, Szenen stellenweise
berieben u. nachgemalt, Gold nachgezogen, Schwertermarke, Dm 24 cm (2231) Limit: € 170,-
0526
Porzellan-Kaffeekanne, und Tasse, Meissen, 1760-80 und Teedose, Frankenthal, 1762-94
Empire-Kaffeekanne, zylindrischer Korpus mit Schnabelausguss u. kantigem Henkel, Goldstaffage, Kartuschen
mit Treibjagdszene im polychromer Malerei in Goldrahmen, Haarriss, Deckel mit Pinienzapfenknauf,
Streublumen, H 14 cm, Schwertermarke, vierfach durchschliffen; Teedose, zylindrischer Korpus mit
abgesetzter, abgerundeter Schulter, polychrome Blumenmalerei , Chip an Schulterwulst u. Mündung, CarlTheodor-Marke, ohne Deckel, H 12 cm; Kaffeetasse, Goldrand, mit Kranz gekröntes ligiertes Monogramm in
polychromer Blumenmalerei, Schwertermarke mit Malermarke B, Acier-Zeit, minimaler Riss am Rand (2232)
Limit: € 120,-
0527
Porzellan-Schwanentasse des Empire, Frankreich um 1800/ 10
Bisquit-Porzellan mit reicher Goldstaffage, spitz zulaufender, ovaler Schwanenkörper mit Hals-Kopf als Henkel,
reliefiert, L 12 cm, ohne Marke, Gold stellenweise berieben und matt (2233) Limit: € 100,-
0528
Zwei Porzellan-Teedosen und Tasse mit Strohblumen, Höchst, 1750-63/ Frankenthal, 1756-59 u.a.
Teedose mit vierkantiger Wandung u. bogenförmiger Schulter, Stülpdeckel mit Pinienzapfenknauf, senkrechte
Riefelung, Blaumalerei, Radmarke, Pressmarke B3, Mündung fachmännisch restauriert, H 14 cm; gebauchte
Tasse auf Standring, geriefelte Wandung in Torsion, Blaumalerei, H 6 cm, Carl-Theodor-Marke mit Initialie
Hannongs, dazu Teedose mit vierkantiger Wandung u. bogenförmiger Schulter, senkrechte Riefelung,
Blaumalerei, ohne Deckel, H 10,5 cm (2234) Limit: € 90,-
0529
Miniatur-Porzellanplastik Mädchen, Goebel, Oeslau, Zwiebelmuster-Ascher, Kgl. Meissen, 1.Wahl, u.
Mikromosaik-Döschen, 1900-1940
Kleines Mädchen mit Hut und Blumen sitzend, Pressmarke um 1940, H 3,5 cm; hufeisenförmiger
Aschenbecher mit Zwiebelmuster in Blau mit zusätzl, Gold und Rot, L 7,5 cm, Schwertermarke u 1900;
herzförmiges Döschen aus Messing, aufgelegter Schnurdekor, im Deckel Mikromosaik, verso bez. Oberhof in
Thüringen, L 4,5 cm (2244) Limit: € 35,-
0530
Porzellanplastik Ballett-Tänzerin, Schaubach, Wallendorf, 1960er Jahre
Tänzerin im Tutu und Diadem mit zurückgestrecktem Bein und Armen auf dem Knie die Position haltend, farbig
gefasst, H 15 cm, Stempelmarke, perfekt (2264) Limit: € 40,-
0531
Porzellanplastik Reitender Akt auf Schimmel, Karl Tutter für Hutschenreuther, 1930er Jahre
Karl Tutter, 1883-1969, nackte junge Frau auf aufsteigendem Schimmelhengst reitend, auf rundem Natursockel,
in dezenten Farben gefasst, H 31 cm, minimaler Chip am Ohr des Pferdes, Stempelmarke, sign. (2265)
Limit: € 100,-
0532
Porzellan-Mokkaservice für 8 Personen, Meissen, 20. Jh.
19 tlg., bestehend aus Mokkakanne, Milchkännchen, Zuckerdose, 8 Tassen auf Untertassen, geschweifter
Goldrand, birnförmige Kanne mit Schabelausguss, polychrome Blumenmalerei, Schwertermarke, doppelt
durchschliffen, minimaler Chip an Rosenblatt des Deckelknaufes (2266) Limit: € 150,-
0533
14 Teile Markenporzellan, ca. 1780- 1980
Mokkakanne mit polychromer Blumenmalerei, Nymphenburg um 1900, H 18,5 cm; kl. Sahnekännchen,
Ludwigsburg um 1950; 2 Mokkatassen mit Blumenmalerei, Kgl. Meissen, 1. Wahl: Kaffeetasse auf Untertasse,
Streublumen, Kgl. Meissen um 1880, 1. Wahl; 2 Porzellan-Plaketten August der Starke und Gräfin Kosel,
Meissen, um 1980, in Schatulle; großer Teller mit Schuppendekor, Blumen u. Insekten , 18. Jh., nicht störender
Randchip, Dm 30 cm; Mokkatasse, Alt-Wien; Zierteller mit Deutschen Blumen und Reliefrand, goldgehöht, Dm
23 cm, Meissen, 2. Wahl; Serviettenring um 1890 mit Initialie; Teller und Unterteller, Blumendekor mit Goldzier,
Royal Copenhagen um 1900 (2273) Limit: € 150,-
0534
Porzellanplastik Amorette, das Feuer zweier Herzen anfachend, Kgl. Meissen um 1860-1900, erste Wahl
Amorette mit Blasebalg das Feuer auf zwei Herzen entfachend , auf Natursockel und gekehlter Plinthe, farbig
bemalt, gold staffiert, Modell von Heinrich Schwabe, Modell-Nr. L 108, H 18 cm, Ritzmarke, Pressmarke,
Malermarke, Schwertermarke, kl. Blatt auf Sockel geklebt (2310) Limit: € 420,-
0535
Porzellanplastik Stehende Amorette, eine Maske in der Hand, Kgl. Meissen um 1860-1900
Amorette mit Maske in der R. sich n.l. umdrehend, auf Natursockel und gekehlter Plinthe, farbig bemalt, gold
staffiert, Modell von Heinrich Schwabe, Modell-Nr. L 110, H 19,5 cm, Ritzmarke, Pressmarke, Malermarke,
Schwertermarke, einmal durchschliffen, Hand mit Maske u. Chip am Stand fachmännisch restauriert (2311)
Limit: € 380,-
0536
Porzellanplastik
Amorette,
einen
Pfeil
abschießend,
Kgl.
Meissen
um
1860-1900
Amorette mit gespanntem Bogen im Begriff, einen Pfeil abzuschießen, auf Natursockel und gekehlter Plinthe,
farbig bemalt, gold staffiert, Modell von Heinrich Schwabe, Modell-Nr. L 104, H 16,5 cm, Ritzmarke,
Pressmarke, Malermarke, Schwertermarke, einmal durchschliffen, Pfeilspitze fachmännisch restauriert (2312)
Limit: € 400,-
0537
Porzellanplastik Amor beim Schärfen der Pfeilspitzen, Kgl. Meissen, um 1860-1900, 1. Wahl
Amorette am Baumstumpf mit Zwinge und Werkzeug mit Pfeile stehend, am Boden seine Pfeile, auf ovalem
Sockel mit profiliertem Rand, farbig bemalt, gold staffiert, Modell-Nr. M 144, H 17 cm, Ritzmarke, Pressmarke,
Malermarke, Schwertermarke, Pfeile, Schultern und Flügel fachmännisch restauriert (2313) Limit: € 380,-
0538
Porzellanplastik Amor als Koch, Kgl. Meissen um 1860-1900, 1. Wahl
Auf Ofen sitzender Amor mit Mütze und Schürze in einer Schüssel rührend, farbig bemalt und gold staffiert,
Modell
von
Ernst
August
Leuteritz,
Modell-Nr.
K
116,
H
14
cm,
Ritzmarke,
Pressmarke, Malermarke, blaue Schwertermarke, Löffelstiel fachmännisch restauriert (2314) Limit: € 420,-
0539
3 Porzellanplastiken Trachtenmädchen und Frau mit Paprika , Hollohaza, Ungarn & Porzellanvase,
Kalovsa, Ungarn, 20. Jh.
Stehendes Trachtenmädchen mit Kopftuch auf ovalem Sockel, Trachtenmädchen ein Kissen hochhaltend auf
ovalem Sockel und auf Hocker sitzende junge Frau mit Paprika, alle polychrom gefasst, H 25,5- 29 cm,
Bodenmarke, dazu balusterförmige Vase, Goldrand, mit bunten Blumen, handbemalt, H 19 cm, Bodenmarke
(2343) Limit: € 60,-
0540
Porzellanteller mit Silberauflage um 1943-48 & Porzellan-Lampenfuß, Rosenthal, 1945, sign.
Großer gefußter Teller, auf kobaltblauem Fond, Hibiskusblüten und Kolibri, Rand, Fuß und Darstellung in
Silberauflage, 1000/1000, Dm 30 cm, Schriftzugmarke; Lampenfuß mit hochovalem Korpus und
deckelförmigem oberen Abschluss, perlmutiig weiße Glasur mit feiner Malerei in Silber mit Roit, am Boden
Schriftzugmarke und Künstler Monogramm TSL?, eine Brennstelle, mit rotem Stoffschirm, H 56 cm, Elektr. nicht
überpr. (2348) Limit: € 45,-
0541
Porzellan-Korbschale, Kgl. Meissen um 1750, 1. Wahl
Ovale Schale mit geschweiftem Goldrand und durchbrochener Wandung, Asthenkel und –füße, Obst, Insekten
und Blumen sowie Konturen in farbiger Malerei, aufgelegte Blattzweige, L 26 cm, Schwertermarke, Gold
stellenweise berieben, minimale Fehlstellen an Blattzweigen (2351) Limit: € 300,-
0542
Porzellantasse auf Untertasse, Kgl. Meissen, 1750-74
Geschweifter Goldrand, Dulong- Relifzierat, in Kartuschen Singvögel, Streublumen, polychrome Malerei und
Goldzierat, J- förmiger Asthenkel, 2 x Schwertermarke, auf Untertasse Marke der Acier-Zeit (2352)
Limit: € 170,-
0543
Paar Porzellanplastiken Putten mit Vasen, Kgl. Meissen, 1745/ 50
Nackte Putten mit Tuch auf Natursockel mit Balustervase sitzend , auf Sockel aufgelegte Blumen und Blätter,
einmal rückseitig Schwertermarke, am Boden Malermarke H., H 8 cm, einmal Finger d. r. Hand und 2 Zehen d.r.
Fußes, einmal l. Hand u. Zehen d.l. Fußes besch. (2353) Limit: € 150,-
0544
Madonna mit Kind, feine Porzellanikone, Russland, um 1840/60, in Lederrahmen von Stocker & Sohn,
Rom
Maria und Jesus sind bekrönt und in fließende Gewänder gekleidet, sanft legt Jesus beide Hände in die Rechte
seiner Mutter, fein gemalte Ikone auf Porzellan, Dm. ca. 5,3 cm, im Lederrahmen mit Goldprägung, verso bez.
„Stocker & Sohn Via Borgo Nuovo 97-100“ (Souvenirgeschäft in Rom), altersbedingte Abnutzung, 16 x 15 cm
(3814) Limit: € 120,-
0545
Große Deckelvase mit Nymphen und applizierten Widder-Henkeln, Ginori, Doccia, 19. Jh.
Amphorenförmige Wandung mit eingezogenem Hals und rundem Fuß auf quadratischem Sockel, umlaufende
vergoldete Akanthusblattfriese und Girlanden runden die Gliederung dieser Vase ab, im Zentrum stehen die im
Halbrelief herausgearbeiteten Nymphen und Fische, Deckelvase mit Widder-Henkeln, H 46 cm, Goldstaffage
stellenweise berieben, altersbedingt minimale Chips, Sockel nachvergoldet, blaue Bodenmarke bekröntes „N“,
Ginori verwendete diese Marke für Capodimonte-Reproduktionen (3797) Limit: € 150,-
0546
Große Bodenvase „Partie aus Norwegen“, Karlsbad, Austria, Anf. 20. Jh.
Amphorenförmige Vase mit der Darstellung von norwegischen Wasserfällen in Blau, vergoldete Henkel und
Goldband am Rand, Porzellanvase, H 46 cm, am Boden zweifach gemarkt „Karlsbad Austria“ und Krone,
Vergoldung stellenweise berieben, Chip am oberen Rand (3798) Limit: € 50,-
0547
Porzellan-Doppelleuchter mit Putto, Karl Tutter für Lorenz Hutschenreuther, & Porzellanplastik Barsoi,
Schaubach Kunst, beide 1930er Jahre
Karl Tutter, 1883-1969, Doppelleuchter mit geschwungenen Armen u. blütenkelchförmigen Kerzenhaltern auf
vierpassigem Rocaillefuß, mittig auf Armen sitzender bzw. gerade erwachender Putto, Weiß mit grau-blauen
Konturen, Reliefzier, sign., Stempelmarke, Modell-Nr. wohl 940, H 23 cm - Liegender Windhund, naturalistisch
gefasst, Modell-Nr. 1038, Stempelmarke in Pressrahmen, L 32,0 cm / H 15,5 cm, Original-Etikett, beide in
gutem Originalzustand (4754) Limit: € 60,-
0548
Prunkterrine, sechs Bildteller, Limoges & Meißner Vase, 20. Jh.
Deckelterrine auf Sockel, Kobalt-Porzellan mit reicher Goldstaffage, beide Schauseiten in Purpurcamaieu fein
bemalt mit Landschaften, Sevres-Marke, H 26 cm; sechs Porzellan-Wandteller mit Pariser Motiven nach
Gemälden von Louis Dali, limitierte Edition von D´Arceau, Limoges, Dm 21 cm sowie Kugelvase mit
Blumenbuketts in blauem „Aquatinta“-Dekor, Kgl. Meißen, H 11 cm (2752) Limit: € 60,-
0549
Porzellan-Kanne mit indischer Blumenbemalung, Frankenthal 18. Jh. & Westerwälder Schankkrug mit
stilisiertem Blütenmotiv in Unterglasur, 18./19. Jh.
Birnenform, umlaufend indische Blumenbemalung in Unterglasurblau, Stabmusterrelief, restaurierter Ausguss,
kl. Randchip am Standring, am Boden unterglasurblaue Manufakturmarke Frankenthal, H ca. 20 cm sowie
Westerwälder Schankkrug, Steingut/graue Salzglasur mit Kobaltblaubemalung, stilisierte Blüten in runder
Kartusche, Chip am Ausguss, H ca. 38 cm (4821) Limit: € 70,-
0550
Zwei Porzellan-Gemälde nach Rembrandt, 20. Jh., gerahmt
Mann mit Turban und Mann mit Goldhelm, Gemälde nach Rembrandt Harmensz van Rijn, Porzellanmalerei, ca.
23 x 18 cm, bez., unsigniert, gerahmt (3884) Limit: € 20,-
0551
Porzellan-Vierjahreszeiten-Gruppe, Allegorie „Der Frühling“, Kgl. Meissen, 1860-1900
Stehende junge Frau im antikisierenden Chiton und Mantel an einer Rose riechend, neben ihr ein Putto mit
Blumenkorb, polychrom bemalt, gold staffiert, auf quadratischem Rocaillesockel und vier ausgestellten Füßen,
H 27 cm, geritzte Modell-Nr. 674, Schwertermarke, Malermarke, am Boden Riss vom Brand, kl. Finger besch.,
Finger der r. Hand des Puttos geklebt, minimale Fehlstellen an Blumenblättern (2472) Limit: € 450,-
0552
Porzellan-Vierjahreszeiten-Gruppe, Allegorie „Der Herbst“, Kgl. Meissen, 1860-1900
An Baumstamm gelehnter junger Satyr mit in Weinlaub-Schurz mit Traube, neben ihm kleiner Faun auf
Weinfass mit Kelch, polychrom bemalt, gold staffiert, auf quadratischem Rocaillesockel und vier ausgestellten
Füßen, H 28 cm, geritzte Modell-Nr. 691, Schwertermarke, Malermarke, minimale Fehlstellen an Blättern
(2473) Limit: € 450,-
0553
Porzellan-Vierjahreszeiten-Gruppe, Allegorie „Der Winter“, Kgl. Meissen, 1860-1900
Stehender alter, nackter Mann, sich vor Kälte gekrümmt in eine Felldecke hüllend, neben ihm Putto beim Holz
hacken sowie Becken mit Feuer, polychrom bemalt, gold staffiert, auf quadratischem Rocaillesockel und vier
ausgestellten Füßen, H 29 cm, geritzte Modell-Nr. 699, Schwertermarke, Malermarke, Holzhacke fachmännisch
restauriert (2474) Limit: € 450,-
0554
Porzellanplastik Bär, Meißen, 20. Jh.
Entw. August Gaul, 1869-1921, Tierbildhauer, Auf einem ovalen Sockel sitzender, fressender Bär.
Weißporzellan, glasiert, Modell-Nr. 78704, Schwertermarke, doppelt durchschliffen, H 9 cm
(2475)
Limit: € 200,-
0555
3 Teller, De Porceleyne Fles, Delft & 2 Vasen mit Silberrand, Van der Want & Barras,
Kunstaardewerkfabrik Regina, Gouda, um 1950
3 Steingut-Wandteller, Dm 23 cm, Steingut-Vase mit hochovalem Korpus und ausgestelltem kurzen Hals /
Mündung, eingefasst mit 925er Silber, H 22 cm, Dm 12 cm; Steingut-Vase mit gedrücktem Korpus und
schlankem, leicht konkavem Hals, Mündung eingefasst mit 925er Silber, H 17 cm, alle mit blauer
Blumenmalerei, am Boden sign. u. numm. (4839) Limit: € 40,-
0556
Paar Porzellanschalen, Ludwigsburg, 20. Jh. & Altarleuchter, Messing, 19. Jh.
2 runde Schalen mit ausladender Mündung auf drei kantigen Füßen, Goldrand, polychrome Blumenmalerei, Dm
20/ 16,5 cm, einmal Bruch am Rand geklebt, dazu Messing-Leuchter, Balusterschaft auf Dreifuß mit Voluten,
Auffangschale mit Dorn, H 47 cm (2488) Limit: € 60,-
0557
Zwei Porzellanteller des Biedermeier, einmal Wallendorf, 19. Jh.
Zierteller, auf Fahne Felder alternierend mit Ranken und rosa Fond, im Spiegel Halbfigurenbildnis einer Dame
mit Rose, polychrome Malerei mit Goldzier, Dm 23,5 cm, Gold stellenweise berieben, dazu Teller mit PorzellanSpiegel und Holzfahne, zwei Damen in Empire-Kleidern sich einen Kranz überreichend, darin Namenszug,
polychrome Malerei, Dm 14,5 cm, gemarkt (2498) Limit: € 45,-
0558
Zwei Porzellan-Ansichten-Teller, KPM, Berlin, Mitte 19. Jh. u. Rosenthal um 1920
Teller mit geschweiftem Goldrand und blauer Verzierung, im Spiegel Seelandschaft mit Architektur und
Figurenstaffage, polychrome Malerei, Dm 21 cm, Stempelmarke mit Reichsadler und Reichsapfelmarke, dazu
Teller mit Goldrand, kobaltblauem Fond und in Kartusche Küstenlandschaft mit Segelbooten und
Figurenstaffage, polychrome Hausmalerei, sign. R. Roth, Dm 19 cm, Schrifzugmarke (2499) Limit: € 45,-
0559
Tischlampe mit Porzellanfuß, Ackermann & Fritze, Volkstedt/ Dresden um 1920/ 30
Balusterförmiger Korpus mit angesetzter Schulter, kanneliert, mit Widderkopf-Maskarons auf profiliertem Fuß u.
Sockel, hellblauer Fond mit polychromen Blumenkartuschen, Goldzierat, Messing-Gestänge, 2 Brennstellen,
beigefarbener Stoffschirm, Elektr. nicht überprüft, Gesamthöhe 57 cm (2765) Limit: € 20,-
0560
Porzellanplastik Hentschel-Kind mit Puppe, Kgl. Meissen um 1910, 1. Wahl
"Stehendes Kind mit einer herabhängenden Puppe in der Hand", Modell-Nr:
Hentschel
1907,
polychrome
Bemalung,
H
17,
Press-und
Schwertermarke, (2487) Limit: € 900,-
H 164, Entw. von Konrad
Ritzmarke,
Malermarke,
Glas
0561
Hermann Pautsch, große Fußschale mit Emailmalerei, Haida um 1920
Schale aus farblosem Glas mit polychromer, floraler Emailmalerei und Golddekor, Vergoldung am
Mündungsrand berieben, Dm 20 cm, H 19,5 cm (8018) Limit: € 120,-
0562
Tintenfass, Johann Loetz Witwe, Klostermühle um 1900
Tintenfass aus farblosem Glas mit unregelmäßig strukturierter, irisierter Oberfläche, geprägter Messingdeckel,
Dm 8 cm, H 6 cm (8020) Limit: € 80,-
0563
Stangenvase und Bechervase des Jugendstils, Lothringen um 1920/ 30
Vase in Berluze-Form, zweiseitig konisch abgeflachter Korpus mit langem, engem Trompetenhals, farbloses
Glas, mattiert, zum Hals streifig gezogene Pulvereinschmalzungen in Gelb, Orange und Schwarz, H 38 cm;
Bechervase mit konvexer Wandung, farbloses Glas mit orange und blauen Pulvereinschnmelzungen, H 12 cm
(2302) Limit: € 80,-
0564
Glaskaraffe des Historismus
Bombierter Glaskorpus mit langgezogenem engen Hals, ausgestellter Rand mit facettiertem Stöpsel, Ätzdekor
mit vertikalen Bändern und umlaufendem Mäander- und Palmettenfries, H 36 cm, minimaler Chip am Stöpsel
unten, nicht sichtbar (2010) Limit: € 60,-
0565
Zwei Stöpsel-Karaffen und Glas-Bierkrug, England/ Deutschland ab 1900
Klarglaskaraffe, gebaucht u. spiralig in die Form geblasen, tropfenförmiger Stöpsel sekundär, H 26 cm; BrandyKaraffe mit 925er Silbermontur, London 1901, in die Form geblasen, tropfenförmiger hohler Stöpsel sekundär, H
23 cm; gefußter Glaskrug mit Schälschliffreihe, irisierend gold-orange lasiert mit Kinder auf Wiese in weißer
Emailmalerei, Zinnmontur, Deckel mit facettierter Kristalleinlage, jünger (2050) Limit: € 45,-
0566
Ronald Pennel, Glasvase mit „Major Egmont Brodie-Williams and the Crocodiles”, 70er Jahre,
monogrammiert
Ronald Pennell, 1935- , Prof., britischer Glaskünstler, gefußte ovoide Vase/ Schale mit violettem Überfang,
umlaufende Szene mit Mann auf Baumast über einem Abgrund auf der Flucht vor einem Krokodil in Mattschnitt,
wohl aus der Serie „Major Egmont Brodie-Williams and the Crocodiles”, über die Abenteuer eines exzentrischen
Schmetterlingsforschers, H 14,5 cm, Dm 12,5 cm, monogrammiert (2092) Limit: € 350,-
0567
Ronald Pennel, Glaskelch mit Verfolgung des Apfeldiebs, 70/ 80er Jahre, monogrammiert
Ronald Pennell, 1935- , Prof., britischer Glaskünstler, Klarglas, Kelch mit runder Kuppa auf zylindrischem Schaft
und Scheibenfuß, auf Kuppa umlaufende Mattschnitt-Darstellung eines Apfelbaums u. des Bauern, der mit
erhobenem Stock einen fortlaufenden und ihm die Zunge herausstreckenden Jungen verfolgt, hinter ihm
herabgefallene Äpfel, am Kuppaboden und Stiel Ranken in Mattschnitt, H 18,5 cm, monogrammiert (2096)
Limit: € 220,-
0568
Richard C. Meitner, Künstler-Glasvase in Pilgerflaschenform von (19)83
Richard C. Meitner, 1949-, Klarglasvase, ovale, flachgedrückte Form mit kurzem Hals, mattiert, auf einer Seite
rechteckiger Gegenstand mit zylindrischem Aufsatz in farbiger Malerei, H 30,5 cm, am Boden sign., dat. u.
numm.3-1-152 in Vibrogravur (2094) Limit: € 150,-
0569
2 Künstler-Glas-Vasen, sign. Maurel (19)77 und J. Brunner?
Leicht gebauchte, seitliche gedrückte Klarglasvase mit ovalem Querschnitt, violett-brauner irisierte
Pulveraufschmelzungen, H 13 cm, sign. u. dat.; zylindrische , leicht konvexe , dickwandige Klarglasvase mit
cremeweißem Unterfang und mehrschichtigen Einschmelzungen, die eine Unterwasserlandschaft suggerieren,
H 14,5 cm, sign. (2093) Limit: € 80,-
0570
Catherine Hough, Künstler-Glas Objekt & Künstler-Glasvase
Catherine Hough, 1949-, rundes Klarglasobjekt mit Schliff und kleiner Kugel, innen Luftblase, H 5,5 cm, sign.,
dazu Vase aus flaschengrünem Glas, konisch sich verjüngende Wandung mit Ringmündung u. rausgezogenen
schlaufenförmigen Nuppen, Eisenoxyd-Dekor, irisiert, H 12,5 cm (2095) Limit: € 70,-
0571
5 x Studio-Glas: 3 Likörgläser mit Schliffdekor, monogr. FS, Bonbonniere und Vase
3 Stielgläser, auf den Kuppas einmal Gebirgslandschaft im Mattschnitt mit Goldmalerei, einmal wolkiges
Gebilde im Mattschnitt, einmal Blütenblätter mit Masken in Mattschnitt, alle monogrammiert, H 1-11 cm; runde
Klatglas-Deckeldose, mattiert, auf Deckel und Wandung geflügelte Wesen im Relief mit Goldbemalung, Dm 10
cm und zylindrische Klarglasvase, mattiert, mit Kugelschliffdekor, H 21,5 cm (2097) Limit: € 45,-
0572
Glasplastik Vogel, Lalique & 3 Millefiori-Glasvasen
Kleiner Vogel auf zylindrischem Sockel, Klarglasm mattiert, H 6,5 cm, sign.; Kanne mit Kleeblattmündung, H
10,5 cm; Flasche in Form einer Schnupftabakflasche, in die Form geblasen in Muschelform, H 8,5 cm;
birnförmige Vase, H 7 cm, alle mit bunten Millefiori-Aufschmelzungen (2098) Limit: € 40,-
0573
Glasplastik Huhn & 2 Vasen/ Übertöpfe aus Glas
Kugeliges Huhn, Klarglas, beige Unterfangen, beige-dunkelrot -grüne Farbpulveraufschmelzungen, irisiert,
Schnabel und Kamm aus bunten Glas, H 16 cm, dazu konische Vasen/Übertöpfe, Klarglas mit orange bis
hellbraunen bzw, rosa streifigen Einschmelzungen, H 13,5/ 14,5 cm Dm 13/ 15 cm (2099) Limit: € 45,-
0574
2 Künstler-Bleiglasscheiben „Indianerdorf“ und „ Briefe“
Mattierte farbloses und farbiges Glas im Bleirahmen, bemalt mit Tipis, Figuren und Piktogrammen, 56,5 x 63
cm; farblose mattierte und klare Scheiben mit Zwischenschicht in Bleirahmen, gravierte symbolische
Gegenstände, mittig Pseudo-Hieroglyphen, verso Briefe, signiert, u.a. Uwe Schadt?, Karin Simon?, 58 x 45 cm
(2100) Limit: € 100,-
0575
Emile Gallé, Glasvase „Vase de Tristesse“ mit Mohnblumen, Nancy um 1895-97
Gebauchter Korpus mit wulstigem Hals und ausladender Mündung, Klarglas, altrosa bis bordeaux überfangen,
mit Rad geschliffener u. geätzter Dekor mit Mohnblumen, diamantgeritzte Signatur, H 18 cm (2137)
Limit: € 600,-
0576
Emile Gallé, Kelchvase mit Schwertlilien, Nancy 1897-1900
Kelchförmige Vase mit abgesetztem Fuß und konkaver Wandung, farbloses Glas, in Orange und Violett
überfangen, Dekor aus Irisblüten, feuerpoliert, auf Lilienblatt frühe hochgeätzte Signatur, H 26,4 cm, Mündung
später gekürzt (2138) Limit: € 650,-
0577
Legras & Cie., Vase mit Landschaftsdekor, Saint-Denis um 1910
Schlanke, konische Form, farbloses Glas, flach reliefiert geätzt, in braun- und grüntoniger Emailmalerei eine
Flusslandschaft mit hohen Bäumen, Reliefsignatur Legras auf Wandung, vertikaler Spannungsriss im oberen
Wandungsteil, H 34,5 cm, Mündung später gekürzt (2139) Limit: € 80,-
0578
Glasvase des Jugendstils mit Landschaftsmalerei, um 1910
Vase in schlank-konischer Form, farbloses Glas, gelb lasiert, in transluzidem Email umlaufend eine alpine
Landschaftsdarstellung, H 21 cm (2140) Limit: € 30,-
0579
Gerhard Schechinger, Zwei Zierdosen aus Opalglas und Rubinglas, Schwäbisch-Gmünd 1991/ 1989
Dose in vierpassiger Rosettenform, Gefäß aus farblosem Glas, massiver Deckel aus weißem Opalglas,
geschliffen, geschnitten und marteliert, sign. & dat. (19)91, H 5 cm, Dm 8,5 cm; Gefäß und Deckel mit
Bogenschwung, allseitig marteliert geschliffen, minimaler Chip an Gefäßkante, bez. „massiv Goldrubin“, sign. &
dat. (19)89, H 7 cm, Dm 9 cm (2141) Limit: € 120,-
0580
Gerhard Schechinger, Zierschale aus Martelé-Schliff und Bechervase aus Klarglas, Schwäbisch-Gmünd
1986/ 1985
Gefäß aus farblosem Glas mit Wellenschliff, Wandung marteliert geschliffen, sign. & dat. (19)86, H 8 cm; Vase,
Wandung polygonal in Bögen geschnitten, partiell mattgeschliffen, sign. & dat. (19)85, H 14 cm, Dm 12 cm
(2142) Limit: € 120,-
0581
Gerhard Schechinger, Kugelvase aus Überfangglas, Schwäbisch-Gmünd 1989
Vase aus farblosem Glas, aus dunkelblauem Überfang wellenförmig ausgeschliffen, Oberfläche mattiert, sign. &
dat. (19)89, H 15 cm (2143) Limit: € 80,-
0582
Gerhard Schechinger, Glaskunst-Objekt mit Farbaufschmelzungen, Schwäbisch-Gmünd 1980
Amorphes Objekt aus farblosem Glas mit drei eingestochenen Kanälen und aufgeschmolzenen, brauntonigen
Farbglasscherben, frei geblasen und geformt, sign. & dat. (19)80, H 20,5 cm (2144) Limit: € 80,-
0583
Gerhard Schechinger, zwei Zierschalen mit Farbaufschmelzungen, Schwäbisch-Gmünd 1980
Zwei becherförmige Schalen aus farblosem Glas mit aufgeschmolzenen Farbglasscherben, frei geblasen und
geformt, sign. & dat. (19)79 & (19)83, H 10 & 14 cm (2145) Limit: € 70,-
0584
Paula Bartron, zwei Kunstglas-Flakons, Schweden 1977/78
Paula Bartron, 1946 USA – Konstfack (Schweden) -, Glaskünstlerin, Flakon mit rechteckigem Korpus, Glas mit
weißen Flockeneinschmelzungen, Oberfläche in Perlmuttglanz irisiert, Stopfen in Blattform, sign. & dat. (19)78,
H 22 cm sowie kleiner Flakon mit roséroten und silbring-braunen Aufschmelzungen sowie grünen Streifen, sign.
& dat. (19)77, H 8,7 cm (2146) Limit: € 45,-
0585
Isgard Moje-Wohlgemuth, vier Kunstglas-Vasen von 1976, 1977 & 1979
Isgard Moje-Wohlgemuth, 1941 -, deutsche Glaskünstlerin, drei amorph bauchige Vasen aus farblosem Glas,
alle mit Fantasiedekoren in Metalloxiden bemalt, Böden matt ausgeschliffen, alle sign. & dat., H 6,5 & 8 cm,
dazu kleines Väschen mit Blattdekor, hier ein Wandungsteil flach geschliffen und graviert mit kleinem Insekt,
sign. & dat. 1979, H 4,5 cm (2147) Limit: € 70,-
0586
Isgard Moje-Wohlgemuth, drei Kunstglas-Vasen von 1977, 1981 & 1984
Isgard Moje-Wohlgemuth, 1941 -, deutsche Glaskünstlerin, Schalenvase mit eingebogener Mündung, farbloses
Glas mit hellem Fleckendekor und Blattformen, Oberfläche irisiert, Boden matt beschliffen, sehr kleine Chips an
Sockelkante, sign. & dat. 1977, H 9,5 cm; Vase mit abgesetzter Sockelscheibe, farbloses Glas mit netzartigem,
platingrauem Oxiddekor, Oberfläche irisiert, sign. & dat. 1981, H 10,5 cm, dazu kleines Väschen mit
ausgestellter Mündung, hier streifige Fantasiebemalung, sign. & dat. 1984, H 6,4 cm (2148) Limit: € 80,-
0587
Dreiteiliges Opalglas-Ensemble um 1860
Paar hellblaue Opalglasvasen, zylinderförmige Wandung mit polychromer Blumen-Emailmalerei, H 18 cm, Chip
am Rand; kleines Väschen mit Opalglas-Kuppa und Silberfuß, gest., Gebrüder Kühn/Schwäbisch Gmünd, H 14
cm (3723) Limit: € 45,-
0588
Kleine Karaffe und zwei Römer um 1860
Glaskaraffe mit geätzten Weinreben, Metallmontur ebenfalls mit Ranken, H 14,5 cm; zwei kleine Römer mit
Blumengirlanden und Goldbändern, H 9,5 cm (3724) Limit: € 45,-
0589
Glasvase des Jugendstils, Gebr. Pallme-König & Habel oder Glasfabrik Elisabeth, Wilhelm Habel,
Kosten b. Teplitz um 1900/ 10
Konischer Korpus mit einziehendem Hals und ausladender, mehrfach gekniffener Mündung, farbloses Glas,
innen violett, außen perlmuttfarben überfangen, Wandung mit violetten, unregelmäßig plastisch aufgelegten
Glasfäden, irisiert, H 15 cm (2238) Limit: € 120,-
0590
Glasvase des Jugendstils, Johann Loetz Wwe., Klostermühle um 1900
Konischer, dreiseitig gedellter Korpus mit knospenartig ausgebuchteter und dreipassig gekniffener Mündung,
dunkelgrünes Glas mit in Torsion gekämmten Bandaufschmelzungen in Silbergelb und Violett petrolfarben
lüstriert, H 18 cm (2239) Limit: € 120,-
0591
Glasvase des Jugendstils, Daum Frères, Nancy um 1910
Enghalsvase, runder, seitlich dreifach gedellter Korpus mit eingedrückter Schulter und konischem Hals,
farbloses Glas mit grünen und dunkelvioletten überflockten, zum Hals streifig gezogenen
Pulveraufschmelzungen, auf Wandung eingeschnittene Signatur, H 19 cm, Hals gekürzt (2240) Limit: € 70,-
0592
Glas-Deckeldose des Jugendstils, wohl Lothringen um 1910
Runder gerückter Korpus auf abgesetztem Stand, versilberte Montur, flacher, dickwandiger Deckel, farbloses
Glas, grün überfangen, auf Deckel geätzter Blütendekor, auf Wandung Mistelfries, geätzt und geschnitten,
teilmattiert, Dm 13 cm (2241) Limit: € 60,-
0593
Erwin Eisch, Sechs Vasen, um 1980
Erwin Eisch, *1927, Vasen verschiedener Formen und Dekore, 4 x signiert, 1 x monogramm., H 12-25 cm
(3767) Limit: € 120,-
0594
Sam Herman, Künstlerglasvase für Val Saint-Lambert, um 1970/80
Samuel Herman, *1936 Mexiko-Stadt, Birnförmiger Korpus mit ausladendem Rand, roséfarbener Grund und
irisierende Bänder in Grün- und Blautönen, H 31 cm, Klebeetikett von Val Saint-Lambert sowie auf Boden sign.
und monogramm. (3771) Limit: € 350,-
0595
Glaskanne, wohl Joh. Loetz Wwe., Klostermühle um 1905/ 10 & 6 Likörgläser aus Uranglas um 1920
Konischer Korpus, hellgelbes Glas mit unregelmäßiger Körner- und Fadennetzstruktur, silbig-gold-violett irisiert,
Metallmontur, H 22 cm, dazu 6 Stängelgläser, Uranglas-Kuppa, Klarglas-Stiele auf Scheibenfuß, H 12 cm
(2272) Limit: € 60,-
0596
Glasvase „Cuore Cuorincino “ , Christina Hamel für Salviati / Murano
Christina Hamel, * 1958 in Neu-Delhi - Ist eine der bedeutendsten Designerinnen Italiens. Sie schloss ihr
Studium an der School of Design in Mailand 1979 ab und wurde Assistentin von Alessandro Mendini. Sie leitete
Arbeitsgruppen für Alessi, Swarovski, Rado, Swatch und Türler. 1992 entstand ihre Keramik-Arbeit „Una zebra
a pois“, gefolgt 1993 von „Mille bolle blu“. , Rote Glasvase in Form eines Herzens, Modell „Cuore Cuoricino“, 17
x 17 cm, perfekte Erhaltung (4753) Limit: € 150,-
0597
Sieben Wappengläser der Gebrüder Goedecke, Hannover 1892-96
Drei Sektflöten (H 19,5 cm) und vier Weingläser (H 15,5 & 16,5 cm), farbloses Glas mit Balusterschaft und
vergoldetem Lippenrand, auf Kuppa feinst gemalte Adelswappen der bedeutenden heraldischen
Malereiwerkstätte der Gebrüder Goedecke in Hannover, auf Boden gemarkt, an Lippenrändern bez. & dat.
„Frhr. von Kap-Herr“, „von Brüning“, 2x „Frhr. Von Tessin“, „von Stumm“ „Graf Strachwitz“ sowie „von Lepel“
(2869) Limit: € 150,-
0598
René Lalique, „Penthièrve“-Glasvase, Entwurf 1928
Kugelvase mit Fantasiefischen, farbloses Formglas, teilmattiert, Mod.-Nr. 1011, auf Boden gemarkt,
Spannungsriss im Standbereich, H 25,5 cm (2870) Limit: € 100,-
0599
Schaumglasvase mit grünem Streifen-Dekor, Loetz Wwe. Klostermühle um 1930
Glockenförmiger Korpus mit leicht ausschwingender Mündung, gewulsteter Stand, farbloses Glas, weiße
Pulvereinschmelzungen durchwoben von grünen Fäden im unregelmäßigen Netzmuster, H 21 cm, perfekt
(4811) Limit: € 90,-
0600
Acht Zierbecher und Gefäße mit Handmalerei, Bayer. Wald 20. Jh.
Serie aus sechs Bechergläsern, Deckelpokal und Deckelgefäß, alle bernsteinfarbenes, dickwandiges Glas,
geschliffen und handbemalt in konturiertem Gold mit waidmännischen oder märchenhaften Szenen, signiert „W.
Herrmann“, „K. Christof“ bzw. „W. Bendt“, H 13,5 – 32 cm (2751) Limit: € 120,-
0601
Stöpselkaraffe, Frhr. von Poschinger'sche Krystallglasfabrik, Frauenau um 1900/ 20 & 2 Likörgläser,
Bimini/ Lauscha, 50er Jahre
Kralglas-Karaffe, in die Form geblasene polygonale Wandung mit schräger Schulter, grüne Glasnuppen,
facettierte geschliffener Stöpsel, H 22 cm, dazu 2 Stielgläser, hellgrünes bzw. lachsfarbenes Glas, Schäfte in
Form von Trauben in klarem bzw, blauem Glas mit Laub, H 9 cm (2397) Limit: € 40,-
0602
Selten: Uranglas-Petschaft, Mitte 19. Jh.
Facettiert und profiliert, Mattschnittdekor, ligiertes Monogramm, H 6,5 cm (2398) Limit: € 45,-
0603
Fußbecher und Glasvase des Biedermeier um 1850/ 60
Fußbecher, farbloses Glas, facettierte, Lippe und Konturen sowie auf Facetten alternierend Blumen u. Ranken
in Goldmalerei, H 16,5 cm; Vase aus kobaltblauem Glas, Fuß und Vasenboden gestuft profiliert mit konisch
ausladendem Korpus, Konturen und auf Wandung Weinlaub in Goldmalerei, H 19,5 cm, kl. Randchip rest.
(2399) Limit: € 70,-
0604
Parfumflakon „Deux Fleurs“, René Lalique, Wingen-sur-Moder, 40er/ 50er Jahre
René Lalique, 1860-1945, farbloses Glas, teilmattiert, Entw. von 1935, H 9 cm (2400) Limit: € 60,-
0605
Glasschale „Volubilis“, René Lalique, Wingen-sur-Moder, um 1920/30
Runde Schale auf drei spitz zulaufenden Füßchen, farbloses und opalisierendes Glas, Entw. 1921, Dm 21 cm,
Pressmarke (2432) Limit: € 160,-
0606
Parfumflakon, Baccarat, Frankreich, 1.H. 20. Jh.
Farbloses Glas, zylindrischer Korpus, Wandung mit Sternendekor auf kristalliner Struktur, Goldrand, facettierter
Stöpsel, H 12 cm, Original-Etikett (2401) Limit: € 35,-
0607
Glasschale, Daum, Nancy um 1890
Farbloses Glas, gerippte Wandung mit vierfach eingekniffenem Rand, fransig vergoldeter Rand, Dm 19 cm,
Pinselmarke (2402) Limit: € 120,-
0608
Glasvase mit Pyramiden, Kolek, Wien um 1910 & Glasschale mit Weinlaub, Peynaud, Bordeaux um
1910/20
Vase mit hoher Schuler u. ausladender Mündung auf Standring, farbloses Glas, mattiert, Wüstenlandschaft mit
Pyramiden, Kamel und Palmen in Emailmalerei, sign., H 11 cm, minimaler Standchip, , dazu Schale auf
Standring, gelbe, rote und grüne Pulvereinschmelzungen, Weinranken in Emailmalerei, Dm 9 cm, H 5 cm, sign.
(2403) Limit: € 60,-
0609
3 kleine Glas-Vasen mit Holländerinnen, Kolek, Wien & Glas-Bonbonniere, wohl Joh. Loetz Wwe.,
Klostermühle um 1910/ 15
Paar keulenförmige Vasen und weitere Vase mit langem konvexem hals auf kugeligem Korpus, Klarglas, gelb
unterfangen, darauf Küstenlandschaft mit Segelbooten und einem Mädchen in holländischer Tracht mit Katze in
Schwarzlot- u. Emailmalerei, H 11/ 11,5 cm, alle sign., bei letzterer kl. Riss u. an Lippe kl. Chips, dazu runde
Deckeldose, Klarglas, rot unterfangen, vertikaler Streifendekor in Schwarzlot-Malerei, Dm 12 cm (2404)
Limit: € 60,-
0610
Paar Glasvasen des Art Déco, Legras & Cie., Verreries de St. Denis et de Pantin Réunies, um 1920
Kolbenförmige Vasen mit sechskantigem Hals/ Mündung, Klarglas mit hellgelben Überzug, auf Wandung
umlaufender Sterne- und Beerenfries in Emailmalerei, sign., H 28 cm (2405) Limit: € 45,-
0611
Paar Glasvasen des Art Déco, Legras & Cie., Verreries de St. Denis et de Pantin Réunies, um 1920
Kolbenförmige Vasen mit vierkantigem Hals/ Mündung, Klarglas mit orangefarbenen und milchweißen Überzug,
auf Wandung umlaufender Fries mit stilisierten herabhängenden Blüten in Emailmalerei, sign., H 30 cm (2406)
Limit: € 55,-
0612
Glasvase André Delatte, Nancy um 1930
Schlanke Vase mit leicht gewölbter Wandung und ausladender glatter Mündung, Klarglas mit milchweißen und
violetten, wolkigen Pulvereinschmelzungen, H 35 cm, Schliffsignatur (2407) Limit: € 45,-
0613
Glas-Aschenbecher, Daum, Nancy
Quadratische Aschenschale mit gekehlter Wandung, im Boden optische
entgegengesetzter Vertiefung, 4,5 x 15 x 15 cm, sign. (2408) Limit: € 45,-
0614
pyramidale
Stufung
mit
Paar Glas- Leuchter u. Glas-Einzelleuchter, Cristalleries de Sèvres, Frankreich sowie Stöpselkaraffe auf
Ständer, Frankreich
Alle Klarglas, Leuchter in Form von umeinander gewundenen dicken Strängen, H 18/ 20 cm, Ätzmarke, Karaffe
mit konischem Korpus und hoher Sculter mit kugeligem Stöpsel, auf konischem Ständer, Gesamthöhe 25 cm
(2409) Limit: € 70,-
0615
Georges Raspiller für Cristalleries de Nancy, 2 Glasvasen mit Blumendekor um 1930
Georges Raspiller, ab 1915 tätig für Cristallieries de Nancy und in Strasbourg, einmal leicht gebauchte, einmal
schlankere Vase, Klarglas mit kobaltblauem Überfang, Mündungsrand und unterer Körper mit Schliffdekor, auf
Schulter umlaufend er mehrschichtig geätzter Blumendekor, Cameo-Signatur, am Boden Ätzmarke, H 20 cm
(2410) Limit: € 90,-
0616
Zwei Glasplastiken: Madonna, Pierre D’Avesn und Möwe auf Welle, Muranp
Pierre D’Avesn, 1901-1990, stehende stilisierte Madonna mit dem Jesuskind auf rundem Sockel, Opalinglas, H
27 cm, Pressmarke, dazu Möwe mit erhobenen Flügeln auf Welle, Klarglas, H 37,5 cm, Original-Etikett (2411)
Limit: € 80,-
0617
2 x Art Déco-Glas: Vase Pierre D’Avesn mit Metallfuß & Tafelaufsatz mit Metallfuß, Frankreich um 1920/
30
Pierre D’Avesn, 1901-1990, beide Rauchglas, konische, mehrkantige Pressglasvase mit ausladender Mündung,
Blütenblattdekor, gestufter Metallgussfuß, verchromt, H 19,5 cm, Pressmarke, dazu Pressglasteller, gerippt, auf
zylindrischem Schaft und gestuftem rundem Fuß, verchromt, Dm 31 cm, H 15 cm (2412) Limit: € 120,-
0618
Glasvase, Daum, Nancy
Dickwandige Klarglasvase, vierkantiger Korpus mit ausladender Mündung, schlichter Schliffdekor, H 16,5 cm,
diamantgeritzte Signatur (2413) Limit: € 60,-
0619
Große Schale und Vase des Art Déco, Rauchglas, Daum, Nancy um 1930
Beide Rauchglas, gerippt, Schale mit ausladender Wandung auf quadratischem Fuß mit abgeschrägten Ecken,
Dm 31 cm, dazu passend Vase mit hochovalem Korpus und kurzem Hals, H 14,5 cm, diamantgeritzte Signatur
(2414) Limit: € 120,-
0620
Tafelaufsatz Pierre D’Avesn in schmiedeeiserner Montur, Frankreich um 1930
Pierre D’Avesn, 1901-1990, runde Rauchglas-Schale mit gerader Wandung, konzentrische Kreise und FächerElemente in Relief, Pressmarke, Dm 24 cm, 2 minimale Chips am Boden, in schmiedeeisernem Gestell mit
Voluten und Rosen auf Dreifuß, H 24 cm (2415) Limit: € 90,-
0621
Glasschale Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, runde Schale auf drei spitz zulaufenden Füßchen, farbloses und opalisierendes
Glas, floraler Dekor, Dm der Schale 30 cm, minimale Randchips bzw, rauhe Stellen, nicht signiert (2301)
Limit: € 60,-
0622
2 Glasschalen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, hellgrünes dickwandiges Glas, runde Schalen, vertikale Kanneluren, einmal mit
Pressmarke, Dm 17,5/ 18 cm (2416) Limit: € 90,-
0623
2 Glasschalen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses dickwandiges Glas, runde Schalen, vertikale Kanneluren, beide mit
Pressmarke, Dm 17,5/ 29 cm (2417) Limit: € 90,-
0624
Glasschale und Glasvase Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, hellgrünes dickwandiges Glas, runde Schale und Vase, beide mit ausladender
Wandung, vertikale Kanneluren, beide mit Pressmarke, Dm der Schale 27 cm H der Vase 16,5 cm (2418)
Limit: € 80,-
0625
Glasschale und Glasvase Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, gelbes dickwandiges Glas, runde gebauchte Schale und Vase mit ausladender
Wandung, vertikale Kanneluren, beide mit Pressmarke, Dm der Schale 18 cm H der Vase 16,5 cm (2419)
Limit: € 80,-
0626
Glasschale und Glasvase Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, gelbes dickwandiges Glas, runde gebauchte Vase und runde Schale mit
ausladender Wandung, vertikale Kanneluren, beide mit Pressmarke, Dm der Schale 26 cm H der Vase 17,5 cm
(2420) Limit: € 80,-
0627
Glasschale und 2 Glasvasen mit Silberauflage Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, hellgrünes dickwandiges Glas, runde Schale und Vase mit ausladender Wandung
sowie leicht gebauchte Vase mit gerader Wandung, vertikale Kanneluren, Konturen und Blumendekor mit
Silberauflage, einmal mit Pressmarke, Dm der Schale 27 cm H der Vasen 16,5/ 18 cm (2421) Limit: € 120,-
0628
3 Glasschalen, Glasvase u. kl. Teller Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, hellgrünes und gelbes dickwandiges Glas, Paar runde Schalen, Schälchen, Vase,
u. Tellerchen, alle mit ausladender Wandung, abgerundete Wabenstruktur, dazu Blumenhalterring aus Glas, 3
x mit Pressmarke, Dm der Schalen/Teller 22,5/ 12,5/ 16 cm H der Vase 17,5 cm (2422) Limit: € 150,-
0629
Glasschale und 2 Glasvasen, Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses und hellviolettes dickwandiges Glas, runde flache Schale und Vasen, alle
mit ausladender Wandung, abgerundete Wabenstruktur, ohne Pressmarke, Dm der Schalen 25 cm H der Vasen
20/ 18 cm (2423) Limit: € 90,-
0630
Paar Glasschalen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses und hellgrünes Glas, runde Schalen mit ausladender Wandung und
überhängendem Tropfenrand, Standring aus Noppenreihe, beide mit Pressmarke, Dm 23,5 cm (2424)
Limit: € 80,-
0631
2 Paar Glasvasen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses und hellgrünes dickwandiges Glas, Paar größere und Paar kleine Vasen
mit ausladender Wandung, vertikale Kanneluren, 1 x alternierend mit Ätzdekor, einmal mit Pressmarke, H 16/
9,5 cm (2425) Limit: € 90,-
0632
3 Glasvasen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses dickwandiges Glas, Vasen mit ausladender Wandung, vertikale
Kanneluren, 2 x mit Pressmarke, H 22-17,5 cm (2426) Limit: € 90,-
0633
Glasschale und Glasvase Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses Glas, Vase mit gebauchtem Korpus und langem, facettiertem
ausladendem Hals/Mündung auf facettiertem Fuß, runde Schale mit passigem Rand, mattiert, mit Blattstruktur,
beide mit Pressmarke, Dm der Schale 24 cm H der Vase 24 cm (2427) Limit: € 80,-
0634
Jugendstil-Glasvase in versilberter Montur & Jugendstil-Tischdecke
Schlanker, facettierter, konisch sich verjüngender Glaseinsatz, Metall-Montur, versilbert, mit zwei kantigen
Henkeln mit Blumen und Liniendekor im Relief, H 33 cm, an Mündungsrand kl. Chips, dazu BaumwollTischdecke, hellblau eingefasst, mit Blumen in Stoffstickerei, 170 x 126 cm, schöner Zustand (2428)
Limit: € 40,-
0635
Zwei Glas-Henkelschalen des Art Déco, Val St Lambert & Glas-Dose, Verlys, Frankreich um 1930/ 40
Längsovale Rauchglas-Obstschale in Kylix-Form mit kantigen Henkeln, facettierte Wandung, L 34 cm; runde
bernsteinfarbene Schale in Kylix-Form mit kantigen Henkeln, facettierte Wandung, Dm 16,5 cm, beide mit
Pressmarke, dazu flache, runde Deckeldose, bernsteinfarbenes Glas, Deckel mattiert mit Chrysantheme im
Relief, Dm 12 cm, Pressmarke (2429) Limit: € 90,-
0636
Zwei große Rauchglas-Schalen des Art Déco, Verlys, Frankreich um 1930
Große runde Schale mit ausladender, flacher Fahne, einmal gerippt, einmal Dekor mit kleinen Noppen, Dm 38
cm, Pressmarke (2430) Limit: € 60,-
0637
2 Rauchglas-Vasen und große Rauchglas-Schale des Art Déco, Verame, Frankreich um 1930
Zwei kelchfömige Vasen mit ausladender Mündung auf Tellerfuß und große runde Schale mit ausladender,
flacher Fahne, Ätzdekor, alle signiert, H 21,5/ 22 cm, Dm 38,5 cm (2431) Limit: € 90,-
0638
Zwei Bechervasen mit antikisierenden Tänzerinnen und Musikerinnen, Georges de Feure, Paris um
1920/ 30
Georges de Feure, alias Georges-Joseph Van Sluijters, 1868-1928, gefußte Bechervasen, umlaufende Friese
mit Musikerinnen und Tänzerinnen in der Art der griechischen Antike im Relief, violettes bzw, flaschengrünes
dickwandiges Pressglas, mattiert, signiert, Entw. 1910, H 14 cm (2433) Limit: € 120,-
0639
Drei Bechervasen mit antikisierenden Tänzerinnen und Musikerinnen, Georges de Feure, Paris um 1920/
30
Georges de Feure, alias Georges-Joseph Van Sluijters, 1868-1928, gefußte Bechervasen, umlaufende Friese
mit Musikerinnen und Tänzerinnen in der Art der griechischen Antike im Relief, farbloses bzw. rauchgraues
bzw, flaschengrünes dickwandiges Pressglas, mattiert, signiert, Entw. 1910, H 14 cm, einmal mit Farbresten
(2434) Limit: € 160,-
0640
Zwei Bechervasen mit antikisierenden Tänzerinnen, Georges de Feure, Paris um 1920/ 30
Georges de Feure, alias Georges-Joseph Van Sluijters, 1868-1928, gefußte Bechervasen, umlaufende Friese
mit wilden Tänzerinnen (Bacchantinnen?) in der Art der griechischen Antike im Relief, rauchgraues bzw. blaues
dickwandiges Pressglas, mattiert, signiert, Entw. 1910, H 14,5 cm (2435) Limit: € 120,-
0641
Glasvase des Art Déco, Franz Grosz, Groszart Glass Co., Long Island, New York um 1930
Franz Grosz, 1909- , ovoider Korpus mit wulstigem Mündungsrand, farbloses Glas mit sandgestrahltem
Blumen- und Pflanzendekor, H 23 cm, bez. „sand“ (2436) Limit: € 45,-
0642
2 Rauchglasvasen des Art Déco, Verrex, Falkenau und Établissement Stella, Paris um 1930
Beide aus grauem Pressglas, konische Vase mit mehrfach gewulsteter Wandung, Ätzdekor, Ritzsignatur, H 21
cm; ovoider Korpus mit kurzer zylindrischer Mündung, mattiert, Blattdekor im Relief, Pressglas, H 26 cm,
minimale Mündungschips, Pressmarke (2437) Limit: € 60,-
0643
2 Glasvasen des Art Déco, P. de Cagny und Société Parisienne de Verreries, Frankreich um 1930
Rosa und hellblaues Pressglas, mattiert, einmal gefußt und gebaucht mit großen Blumen im Relief, H 22,5 cm,
einmal gefußt, leicht gebaucht mit Mündungsring, üppige Blumen im Relief, H 28,5 cm, Pressmarken, einmal
Espaivet (2438) Limit: € 60,-
0644
2 Glasvasen Pierre D’Avesn, wohl für Daum und Val St Lambert, Frankreich um 1930
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses dickwandiges Glas, , einmal konisch mit horizontalen vereisten Bändern
und seitlichen Handhaben in Form von aufeinander gelegten Stäbe, H 21 cm; farbloses Glas, Vase mit
ausladender Mündung mit Steineldekor, Pressmarke, H 21 cm (2439) Limit: € 80,-
0645
2 Paar Art Déco-Glasvasen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930
Pierre D’Avesn, 1901-1990, farbloses und rauchfarbiges dickwandiges Glas, einmal leicht konische ausladende
Wandung mit horizontalen vertieften und vereisten Bändern und seitlichen schlangenartigen VierfachVolutenhenkeln, einmal gefußt mit konischer Wandung, darauf Unterwasser-Ansicht und Fische im Relief,
Henkel in Form von Seepferdchen, mattiert, ohne Pressmarke, H 17,5/ 18,5 cm (2440) Limit: € 90,-
0646
2 Paar Art Déco-Glasvasen Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930
Pierre D’Avesn, 1901-1990, gelbes und rauchfarbiges Glas, leicht konische ausladende Wandung, einmal mit
vierkantiger Mündung, mit seitlichen schlangenartigen Vierfach-Volutenhenkeln, mattiert, ohne Pressmarke, H
17,5/ 18 cm (2441) Limit: € 80,-
0647
Art Déco-Dessert-Set Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930
Pierre D’Avesn, 1901-1990, rauchfarbiges Glas, gefußte runde Schale und 6 flache Schälchen in Kylix-Form mit
schlangenartigen Doppel-Volutenhenkeln, mattiert, ohne Pressmarke, H 17,5/ 18,5 cm (2442) Limit: € 60,-
0648
Paar große Glasschalen und 2 Glasschalen, Pierre D’Avesn, Frankreich um 1930/ 40
Pierre D’Avesn, 1901-1990, Paar große runde Platten, farbloses Glas, einmal mattiert mit Fasanendekor im
Relief, Dm 35 cm, dazu 2 Schalen, einmal farbloses Glas, mattiert, mit zweireihigem Rippendekor, Dm 20,5 cm,
Pressmarke, einmal Rauchglas, mattiert, gefußt u. gebaucht, Felder mit Wolkendekor im Relief, Dm 20 cm,
Pressmarke, einmal an Grat am Rand der einen Platte kl. Chip (2443) Limit: € 120,-
0649
Drei große Schalen des Art Déco, wohl Verlys oder Verrex u.a., Frankreich um 1930
Große runde Schalen mit ausladender, flacher Fahne, einmal bernsteinfarbenes Glas mit geätztem und
geschnittenen Dekor, Dm 40 cm, einmal Rauchglas mit geätztem Dekor, Dm 36 cm, einmal farbloses Glas, in
die Form geblasen mit konzentrischen Rillen und Schliffdekor, Dm 41 cm (2444) Limit: € 80,-
0650
Drei Glasvasen, Cristallerie de Vannes-le-Châtel et Vierzon, 70er/ 80er Jahre
Schweres dickwandiges farbloses Glas mit ausladender Wandung, einmal mit Dellen, einmal mit bewegten
Graten und ausgezogenen Enden, einmal mit geknickten Graten, H 19-27 cm, Bodenmarke (2445)
Limit: € 80,-
0651
Drei Glasvasen, Cristallerie de Vannes-le-Châtel et Vierzon, 70er/ 80er Jahre
Schweres dickwandiges farbloses Glas mit ausladender Wandung mit vertikalen Kanneluren, einmal in Torsion,
einmal gefußt mit ausgezogenen Enden, zweimal Blumenhalter in Ringform, H 15-26 cm, Bodenmarke (2446)
Limit: € 70,-
0652
11 figürliche Schalen und Asche-Schalen, Cristallerie de Vannes-le-Châtel et Vierzon, Frankreich
Farbloses Glas, 2 x Ente in verschiedener Form, Büffel, Schwein, Katze, Apfel, 2 x Teddy in verschiedener
Form, Vogel, Huhn, Nilpferd, L 10-26 cm, Bodenmarke, z.T. mit Original-Etikett (2447) Limit: € 60,-
0653
11 figürliche Schalen und Asche-Schalen, Cristallerie de Vannes-le-Châtel et Vierzon, Frankreich
Farbloses Glas, Pudel, Dackel, Fisch, Schwein, Teddy, Muschel, Katze, Biene, Apfel, Walfisch und OrigamiTier, L 11-26 cm, Bodenmarke, z.T. mit Original-Etikett (2448) Limit: € 60,-
0654
11 figürliche Schalen und Asche-Schalen, Cristallerie de Vannes-le-Châtel et Vierzon, Frankreich
Farbloses Glas, Hase, Birne, Teddy, Esel, 2 x Ente, 2 x Vogel, Biene, Seehund und Muschel, L 10-18 cm,
Bodenmarke, z.T. mit Original-Etikett (2449) Limit: € 60,-
0655
Glasplastik Welpe, Cristallerie de Vannes-le-Châtel et Vierzon, Millefiori-Ei, Murano und Paperweight,
Böhmen
Schlafender Welpe, farbloses Glas, L 11 cm; liegendes Ei, farbloses Glas mit bunten MillefioriEinschmelzungen, L 9 c, und kugeliger Briefbeschwerer, farbloses Glas mit grünen Pulveraufschmelzungen,
irisiert, Dm 8 cm (2450) Limit: € 40,-
0656
2 x 12 Kristall- Messerbänkchen Saint-Louis, Cristal de France/ Cristallerie Lorraine in Schatullen und 4
kl. Gewürzlöffel aus Glas
Klarglas, 2 x 12 rechteckige Messerbänkchen, einmal an Kanten Schälschliffreihen, L 8 cm, alle in OriginalSchatullen, dazu 2 Gewürzlöffel, L 7 cm (2451) Limit: € 25,-
0657
Jugendstil-Glasvase mit Emailmalerei, wohl Petersdorfer Glashütte Fritz Heckert um 1900
Unter hoher Schulter sich konich verjüngender Korpus auf erweitertem Stand, grünes Glas, silbrig-gold-violett
irisiert, Blüten in goldender und weißer Emailmalerei, H 18 cm (2479) Limit: € 80,-
0658
Glasflakon mit Warzen, ca. 18. Jh.
Bauchig-gedrückter Korpus, farbloses Glas, mundgeblasen, Wandung mit dicht versetzter Reihung von Warzen,
mit sekundär gearbeitetem Stöpsel (kl. Chips am Stöpsel), Wandung der Flasche mit teilw. leichtem,
altersbedingtem Abrieb an den Warzen, H 10 cm (4832) Limit: € 60,-
0659
Zwei Weinkaraffen, Kristallglas mit Schliffdekor, um 1900/30
Weinkaraffe um 1900, bauchiger Korpus mit lang gezogenem Hals, farbloses Glas mit reichem Schliffdekor,
Bodenstern, dazugehöriger Stöpsel, H 40 cm sowie Henkelkaraffe mit Stößel um 1930, ovoider Korpus auf
Scheibenfuß, Wandung mit Weinlaubranken und –trauben im Ätzschliff, mattiert, farbloses Glas mit grünen
Partien, H 43 cm (4833) Limit: € 45,-
0660
Paar Art-Déco Glaskaraffen mit irisierendem Metallblau-Dekor
Paar Stöpselflaschen, fassförmig, Schliffdekor im Querschnitt,, farbloses Glas, Wandung metallblau lüstriert,
mehrkantige Stößel (minimale Chips), H 30,5 cm (4835) Limit: € 45,-
0661
Glasschale des Biedermeier
Kristallglas mit polychromer Emailmalerei, geschliffener Wellenrand und umlaufende Kerbschlifflinien,
Teilvergoldung stellenweise berieben Dm 20 cm, H 8,5 cm (8022) Limit: € 40,-
0662
Figürlicher Parfum-Flakon, Frankreich um 1900
Metallguss-Plastik eines Elefanten mit durchbrochener Kupfer-Satteldecke, darauf Milchglasfläschchen mit
Metallmontur, Stöpsel und Deckel an Scharnier, emailliert, auf weißem Marmorsockel, Gesamthöhe 14 cm,
Email an Deckel bestoßen (2489) Limit: € 40,-
0663
Klaus Moje, großer Mosaikglas-Teller um 1980
Klaus Moje, 1936-, deutscher Glaskünstler, großer, runder Glasteller mit glatter, ausladender Fahne, orange,
gelb-orange, gelbe, dunkelblaue und schwarzes Streifen auf Fahne und Rechtecke tuchartig im Spiegel, in
Segmente geschnittene und im Schmelzbrand zur Form gebrachte farbige Glasstangen, matt geschliffen, Dm
48 cm, dabei: Axel von Sandern, Klaus Moje- Isgard Moje- Wohlgemuth- Glas, Monographien zum
Kunsthandwerk, Hrsg. V. Mus. F. Kunst u. Gewerbe Hamburg u. d. J. Brinckmann G., 1980 mit Autogrammen
(2492) Limit: € 1500,-
0664
Isgard Moje-Wohlgemuth, zwei Kunstglas-Vasen mit Streifenbemalung, 1985 und 1986
Isgard Moje-Wohlgemuth, 1941 -, deutsche Glaskünstlerin, Bechervase und Vase mit leicht konischer
Wandung, farbige Oxidmalerei mit Streifenstruktur, irisiert und teilmattiert, bzw. farbige Oxidmalerei mit
Vasenfries zwischen Bögen- oder Zungenreihen, irisiert, dat. HT 1985 und 1986, H 18,5/ 9 cm, beide sign.,
dabei Isgard Moje-Wohlgemuth, Glas, Hefte des Focke-Museums Nr. 74, Bremen 1987 (2493) Limit: € 130,-
0665
Joel Philip Myers, Kunstglas –Vasenobjekt um 1987
Joel Philip Myers, 1934 - , amerikanischer Glaskünstler, längliche, zweiseitig abgeflachter Korpus mit
gerundeten Enden und konischem, kurzen Hals, dickwandiges flaschengrünes Glas, mattiert, mit weißem
Unterfang und gelben, grünen und weißen, in Gitterstruktur mehrschichtig aufgebrachten
Pulveraufschmelzungen, nachgeschliffen, L 54 cm H 17 cm, beil. Einladung der Galerie Gottschalk-Betz,
Frankfurt, 1987, wo das Objekt erworben wurde (2494) Limit: € 1500,-
0666
Gerhard Schechinger, Kunstglas-Vase, Schwäbisch-Gmünd 1986
Gerhard Schechinger, 1939- , rotbraunes, dickwandiges Glas, ovoide Vase mit kannelierter Wandung,
geschliffen u. geschnitzt, sign. & dat. (19)86, H 13,5 cm (2495) Limit: € 120,-
0667
Glasvase, Vicke Lindstrand für Orrefors um 1940
Vicke Lindstrand, 1904-1983, farbloses Glas, konische Vierkantvase, in die Form geblasen, vierseitig
geschliffen, Frauenakt mit Reh in Mattschnitt, Entw. 1934, am Boden diamantgeritze Signatur mit Nr. 1349 C…,
H 22,5 cm (2496) Limit: € 220,-
Komplett bebilderter Katalog unter: www.kunst-und-kuriosa.de
Silber
0668
Zwölf silberne Teelöffel, Meister Vilbgelm Vekman, Moskau um 1900
Vilbgelm Vekman, tätig in Moskau ab 1860 Satz aus 12 Löffeln mit ornamentalen Verzierungen und vergoldeter
Laffe, Meisterpunze, Kokoshnikpunze 1899-1908, mit Beschauerzeichen Ivan Lebedkin, Moskau, L 11 cm
(8015) Limit: € 120,-
0669
Silber-Tabatiere, Prag 1847
Silber, punziert, rechteckige Deckeldose, ziseliert mit Rocaillen, 8,5 x 2,5 x 3 cm, Meistermarke AD (2295)
Limit: € 60,-
0670
5 tlg. Bürsten-Set, Silber mit Schildpatt, Edward Souter Barnsley, Birmingham, 1913
2 Haarbürsten mit Griff, zwei Kleiderbürsten und ein Handspiegel mit Griff, 925er Silbermontur, schildförmig mit
gestuftem Rand, Rücken aus Schildpatt mit Blumengirlanden u. Schleife in Silber-Einlage, L 16,5-28,5 cm
(2046) Limit: € 60,-
0671
4 tlg. und 2 tlg. Bürsten-Set, Silber mit Schildpatt, Henry Mathews, Birmingham, 1907/ Birmingham,1926
Haarbürste mit Griff und Kleiderbürste sowie Paar Haarbürsten mit Griff und Paar Kleiderbürsten, 925er
Silbermontur, Rücken aus Schildpatt mit Rankendekor und Blumen in Silber-Einlage, L 17-25 cm (2047)
Limit: € 70,-
0672
5 Bürsten, Silber mit Schildpatt, London, 1911/15/16 und Birmingham,1920/28
3 Haarbürsten mit Griff und 2 Kleiderbürsten, 925er Silbermontur, Reliefzier, Rücken aus Schildpatt mit
Schilden, Rankendekor, Schleifen und Blumen in Silber-Einlage, L 17-25 cm, (2048) Limit: € 50,-
0673
Anbietschale des Jugendstils & 6 silberne Mokkalöffel, Gebrüder Reiner Krumbach um 1930
Ovale Anbietschale mit vegetabilem Jugendstildekor, durchbrochen gearbeitet mit Libellen im Relief,
Messing/versilbert, am Boden Widmungsgravur, L 33 cm, H 8 cm sowie sechs Mokkalöffel in ChippendaleDekor Art.-Nr. 300, 800er-Silber punziert, Meisterpunze Gebrüder Reiner Krumbach, Laffen mit Restvergoldung,
62 g (4446) Limit: € 45,-
0674
Stöpselflakon mir Silbermontur, Hanau, 20. Jh.
Klarglasflasche mit rechteckigem Querschnitt u. abgeschrägten Ecken, Mattschnittdekor, Stand, Hals und
Stöpsel eingefasst mit 800er Silber, durchbrochen u. ziseliert mit zechenden Putten, Ranken u. Rocaillen,
Stöpsel bekrönt mit galanten Paar, Stöpsel mit Korken, H 20,5 cm (2049) Limit: € 40,-
0675
Paar große Kandelaber, versilbert, um 1920/ 30
Kupfer, versilber, zweiarmig mit 3 Kerzenhaltern, reich profilierter Balusterschaft mit Blüten und Rocaillen im
Relief auf vierpassigem Sockel und vier runden Füßen, Arme abnehmbar, dann Einzelleuchter, Auffangschalen
abnehmbar, einmal Fuß etwas verboogen, Stand uneben, H 49,5 cm (2061) Limit: € 100,-
0676
Kinderrassel mit Glöckchen, Silber, wohl Schweden, 19. Jh.
Silber, punziert, sichelförmiger, durchbrochener Aufsatz mit Zweigen, mittig Rosette im Relief, mit 2 Glöckchen,
darunter Schirm mit 4 Glöckchen, Schaft unten konisch, Holz oder E.bein-Griff zu ersetzen, Adler-Punze und B
im Rund (2153) Limit: € 80,-
0677
Waidmännische Zigarettendose, Silber
Deckel 925er Silber, Wandung aus Horn, Boden aus Holz, 3,2 x 16,5 x 12 cm (2154) Limit: € 45,-
0678
Zigarren-Schneider mit Warzenschweinzahn um 1920
925er Silber-Montur, Zahn eines Warzenschwein-Ebers, L 20 cm (2155) Limit: € 50,-
0679
Slg. schönes Servierbesteck & Serviettenringe, Silber, 19. Jh.- 1920/ 30
800er/ 835er Silber, verschiedene Dekore im Relief, Servierlöffel, Sieblöffel, Salatbestecke, Pastetenheber,
Serviergabeln, Buttermesser, Zuckerzange, Saucenlöffel, div. Laffen, Zinken u. Schneiden aus Messing, einmal
aus Horn, dazu 5 Serviettenringe, ca. 650 g Silber (2104) Limit: € 180,-
0680
12 Suppenlöffel, 6 Gabeln und 6 Kaffeelöffel, Spatenmuster, Silber, 19. Jh./um 1900
6 Suppenlöffel und 6 Tafelgabeln, 800er Silber, Schott, monogrammiert, im Kasten; 6 weitere, etwas größere
Suppenlöffel, 800er Silber, monogrammiert; 6 Kaffeelöffel, 13er Lot Silber, im Kasten, zus. 1104 g (2105)
Limit: € 320,-
0681
Slg. Silber-Löffel mit Spaten- und Fadenmuster, Silber, Deutschland/ Österreich-Ungarn/ USA, 19./
frühes 20. Jh.
13er u. 14er Lot/ 800er/ 925er Silber, 2 Servierlöffel, div. Kaffeelöffel 6 + 6 + 6 + 5 + 4 + 3 sowie 3 Einzelteile,
zus. 690 g (davon 106 g 925er Silber) (2106) Limit: € 200,-
0682
Slg. Silber-Restbestecke, spätes 19. Jh.-1.H. 20. Jh.
800er Silber, 1 x 925er Silber, zahlreiche Suppen-, Kaffee- und Servierlöffel, dabei 3 Sechser-Sets, 3 Eislöffel, 4
Dessertmesser, 3 Kuchengabeln, Serviergabel usw., dabei Jugendstil-Teil, zus. 1550 g ohne Dessertmesser
(2107) Limit: € 430,-
0683
Zuckerschale & Milchkännchen, Löffel mit Perlstab & 5 tlg. Besteck „Franz. Perl“, Robbe & Berking,
neuwertig, Silber
Zuckerschale u. Milchkännchen, 835er Silber, am Stand Perlstab, H 6,5 cm, Kern, dazu passender Löffel,
punziert; Gabel, Messer, Löffel, Kuchengabel und Kaffeelöffel, 925er Silber, in Original-Verpackung mit
Filztaschen, zus. 416 g (2108) Limit: € 115,-
0684
Zuckerschale u. Milchkännchen m. Löffel auf Tablett, Silber & 12 Kaviar-Löffel
800er Silber, godronierte Gefäße auf Rocaillefüßen mit üppigem Rosen- und Rocailledekor im Relief, dazu
passender Zuckerlöffel, auf ovalem Tablett mit Relieffahne, L 23 cm, 491 g, dazu 6 + 4 + 2 Kaviar-Löffel aus
Perlmutt (2109) Limit: € 190,-
0685
Tafelaufsatz, Silber, London 1949 & Fächerschale, Paar Gewürzschalen und Väschen aus Glas mit
Silbermontur, Saben/ Frank Whiting, Massachusetts
Runder gefußter Teller, 925er Silber, Dm 21,5 cm, Meistermarke P.G., 523 g; runder Klarglasteller mit 3
Fächern, Bodenschliffstern, 925er Silbermontur, Dm 21 cm, Saben; kleine Klarglas-Balustervase und 2 runde
Klarglasschälchen, 925er Silbermontur, H 8/ 3 cm (2175) Limit: € 200,-
0686
3 Kerzenleuchter, Tischglocke, Silber & Glas-Ascher mit Silbermontur, USA/ Deutschland u.a.
Niedriger Einzelleuchter, Silber, punziert, H 4 cm; Einzelleuchter, 925er Silber, Revere Silversmiths, N.C., Fuß
gefüllt, H 8 cm; Einzelleuchter, 800er Silber, Steingutschaft, H 15 cm; Tischglocke, 925er Silber, ohne Klöppel,
H 12 cm, Towle; Klarglasschale, geriefelt, 925er Silbermontur, Dm 6,5 cm (2176) Limit: € 80,-
0687
Silber-Golf-Pokal mit Widmung auf Sockel, Richard Attenborough Jay Co. Ltd., Chester 1938
925er Silber, Doppelhenkel-Pokal. gebauchter glockenförmiger Korpus auf gestuft ansteigendem Fuß, H 13,5
cm, 341 g, Widmung von 1939, auf rundem, schwarz gelacktem Holzsockel (2177) Limit: € 100,-
0688
Zigarrendose, Silber, Kopenhagen 1949
830er Silber, truhenförmige Schatulle mit konvexer Wandung und leicht gewölbtem Deckel auf Stegfüßen, innen
Holzverkleidung, 6 x 15,5 x 23,5 cm, Gesamtgewicht 934 g (2178) Limit: € 220,-
0689
2 tlg. Bratenbesteck, Silber/ Elfenbein, Sheffield 1912, in Original-Schatulle
925er Silber, große Gabel und Messer, Zinken u. Schneide ziseliert, Griffe aus E.bein, L 25/ 32 cm, 303 g,
Meistermarke JS in Schild, in Original-Schatulle (2179) Limit: € 90,-
0690
Große Schale & Cachepot, versilbert, Beldray u.a., England, 20. Jh.
Große ovale gefußte Schale mit passigem Rand, H 15 cm L 34 cm; Blumenübertopf, auf Wandung üppiger
Blumendekor im Relief, Dm 25 cm, H 20 cm (2180) Limit: € 40,-
0691
Drei Zigarren-/ Zigarettendosen, versilbert, England/ Deutschland, 29. Jh.
Rechteckige Deckeldosen, innen Holzverkleidung, einmal Wandung durchbrochen mit Blattfriesen und
Längsflöten, auf Deckel im Ovale Treibjagd im Relief, einmal guillochiert, einmal mit überstehendem Deckel u.
Zierfries auf Kugelfüßen, 7,5 x 22,5 x 14,5 cm/ 4,5 x 25 x 12 cm/ 5,5, x 31 x 15,8 cm, einmal kl. Delle an
Deckelecke (2181) Limit: € 30,-
0692
Weinkühler, Schale, Teekanne m. Zucker u. Milch usw. auf Tablett, versilbert, Kanada/ USA/ England,
1.H.20. Jh.
Weinkühler in Form einer ausladenden, gefußten Schale mit Aufsatz, H 11 cm Dm 21 cm; gefußte polygonale
Schale des Art Déco mit Celluloid-Handhaben, Dm 23 cm, Sheffield; Teekanne mit Zuckerschale und
Milchkännchen, alle gefußt mit Rillendekor, Rogers; Milchkännchen und Zuckerschale, Parpoint, Sheffield,
USA, auf großen rechteckigem Tablett mit passigen Ecken u. reliefierten Henkeln, 45 x 73 cm (2182)
Limit: € 30,-
0693
Slg. Versilbertes, England/ USA, 20. Jh.
14 Teile: 6 Platzteller, Dm 30 cm; Art Déco-Gebäckschale mit kantig gekniffenem Rand und Henkeln,
durchbrochener Wandung, Dm 23 cm; kannenförmiger Shaker, ziseliert, Wilcox , USA, H 31 cm; Shaker in
Fassform mit Henkel und Holzwandung, H 12 cm; 2 gefußte Schalen, Sheffield, H 8 cm; Paar Saucieren, L 16/
20 cm; Kaffeekanne mit Holzhenkel, H 22 cm (2183) Limit: € 30,-
0694
Slg. Versilbertes, England, spätes 19./ 20.Jh.
6 Teile: Kaffeekanne, gedrückt gebauchter Korpus mit abgesetzter Schulter auf 4 Füßen u. Bakelit-Henkel u. –
Knauf, H 21 cm; Teekanne mit godronierter Wandung und Holzhenkel u. –Knauf, H 23 cm; Teekanne mit
polygonaler Wandung, Holzhenkel u.-knauf, H 17 cm; gefußte Zuckerschale mit Bügelhenkel und
Milchkännchen mit polygonaler Wandung, H 15 cm; Untersetzer mit Granitplatte, Dm 17 cm (2184)
Limit: € 50,-
0695
Schale und Vase des Historismus, versilbert, England, Mitte bis 2.H.19. Jh.
Gefußter Teller mit Henkel, auf Spiegel umlaufender Amazonomachie-Fries im Relief, mittig Omphalos mit
gefangener Amazone, Perlstab, auf Rand Eierstab im Relief, Dm 23 cm, dazu konische Vase mit
durchbrochenem, ausladendem Rand, auf Messingschaft mit geflügelten Mischwesen u. quadratischem Sockel
auf Löwentatzenfüßen, H 25 cm (2185) Limit: € 40,-
0696
Dessertbesteck für 12 Personen & 10 tlg. Teebesteck, versilbert mit Perlmutt, England, um 1920, in
Originalkästen
12 Dessertgabeln m. zwei Zinken und 12 Dessertmesser mit Perlmutt-Griffen, in zweistöckigen Holzkasten,
dazu passend 6 Teelöffel, Zuckerzange, Buttermesser, Serviergabel und –löffel, 3 x m. Perlmuttgriffen, in
Kasten (2186) Limit: € 35,-
0697
Silber-Tabatiere mit musizierendem Paar, Emailmalerei und Achat-Auflagen, 19.Jh./um 1900
Rechteckige Schatulle mit abgeschrägten Ecken, Silber-Tabatiere mit Drachendarstellungen und
Blumenornamenten, zentrale Darstellung eines musizierenden Rokoko-Paares, 1,3 x 8 x 6 cm, innen vergoldet
(3559) Limit: € 180,-
0698
Paar Silber-Kandelaber, Gebrüder Deyhle, Schwäbisch Gmünd, um 1900
Dreiarmige Leuchter mit rocaillierten Armen und godroniertem Fuß, 800er Silber, gest. sowie punziert, H 24 cm,
zus. 1100g (3691) Limit: € 280,-
0699
6 Teile Tischgerät, versilbert
Ovale Deckelterrine, 12,5 x 29 x 25 cm, Rechaud auf vier rocallierten Füßen (H 11,5 cm, Dm. 25,5 cm) sowie 4
x (Vorlege-)Besteck, L 22-33 cm, versilbert (3720) Limit: € 50,-
0700
4 Teile Tischgerät, versilbert
Servierschale in Form einer dreifachen Muschel, 14 x 25 x 27 cm; Butter-Deckeldose mit Glasuntersatz, 12 x 14
x 14 cm; Aufstrich-Terrine mit zwei Glaseinsätzen und Deckeln, 9 x 18,5 x 20 cm; polygonale Terrine aus Glas,
verchromte Ummantelung mit Beingriffen, H 12 cm, Dm. 18,5 cm (3721) Limit: € 60,-
0701
Frühstücks-Menage & Früchteschale sowie Tasse von WMF, um 1910/1920
Menage mit vier Eierbechern, Glas-Deckeldose sowie zwei weiteren kleinen Glaseinsätzen mit floraler EmailMalerei, versilbert, H 17,5, Dm. 20 cm; gefußte Schale mit zwei Henkeln, aufgelegte Verzierungen sowie
Ranken und Käfermotiv, WMF, versilbert, vergoldete Bänder, H 11 cm, Dm. 24,5 cm; Tasse und Untertasse mit
umlaufendem Blattfries, H 5,5 cm, Dm. 13,5 cm, WMF, versilbert, Tasse innen vergoldet (3722) Limit: € 90,-
0702
Sammlung von 11 Serviettenringen, vwg. versilbert, WMF u.a., um 1900-1920
Serviettenringe mit unterschiedlichen Motiven, 10 x versilbert, 1 x 800er Silber, gest. (3726) Limit: € 75,-
0703
4 Teile (Vorlege-)Besteck um 1880-1910
2 x Austernmesser, 800er Silber, gest., einmal teilvergoldet, L 12,5-13,5 cm; 2 x Vorlegebesteck, Silbergriffe
sowie vergoldete Aufsätze, L 14 bzw. 17 cm (3727) Limit: € 60,-
0704
Zweiteiliges Vorlegebesteck um 1900
Historisierende Rocaillen und Blumenmotiv auf Griffen, 800er Silber, gest., vergoldete Kelle bzw. Schneide, L
28-29 cm (3728) Limit: € 50,-
0705
Zweiteiliges Vorlegebesteck um 1900, in Originalschatulle
Historisierendes Kranzmotiv mit Schleife auf Griffen, Silber, gest., vergoldete Kelle bzw. Schneide, L 28-29,5 cm
(3729) Limit: € 50,-
0706
Sechs Fischmesser mit schönem Jugendstil-Dekor, Engelswerk & 5 weitere versilberte Fischmesser,
einmal Silber & Fünf Gabeln mit Art-Deco-Motiv, versilbert
6 zusammengehörige Fischmesser von Engelswerk, L 20,3 cm, versilbert; 5 x Jugendstil-Fischmesser in
unterschiedlichen Formen, versilbert, einmal 925er Silber; 5 Gabeln mit geometrisierten Ornamenten auf den
Griffen, L 18,5 cm (3730) Limit: € 25,-
0707
Zwei Löffel um 1800, Silber, Neubaur
Zwei große Löffel mit spitz zulaufender Laffe und Spatengriff, Silber, Tremolierstich, Stadtmarke Königsberg
sowie bez. R. Neubaur (3731) Limit: € 20,-
0708
Zweimal Biedermeier-Salatbesteck sowie sechsmal Restbestecke, vwg. Löffel, 800er Silber
2 x Salatbesteck um 1860, 800er Silber gest., L 21-22 cm; 2 x Löffel mit schönen Rocaillen, 2 x Löffel mit
Kranzdekor, Salatlöffel und Gabel, alles 800er Silber, zus. ca. 550g (3732) Limit: € 150,-
0709
Sammlung versilbertes Tischgerät um 1900, 21 Teile
4 x Spieße mit Tierdarstellungen; 6 x Messerbänkchen, 2 x Tortenheber; Zuckerzange; Bowlelöffel;
Messbecher; Schöpfer sowie 4 weitere Tischgeräte, alles versilbert; dazu: Orangenschäler mit Beingriff, L 12,5
cm (3733) Limit: € 40,-
0710
Viermal Tischgerät des 19. Jh. & Spazierstockgriff um 1900, Silber
Schale mit mehrfach gekniffenem Rand, Silber, Stadtmarke Aachen, innen vergoldet, H 7 cm, Dm. 19 cm;
Zuckersieb mit Unterschale und Henkel, Silber, wohl Arolsen-Stadtmarke, H 6,3 cm; Paar Salieren auf
Klauenfüßen, Mappin & Webb, Silber, 3 x 5,5 x 4,3 cm; Spazierstockgriff mit Blumendekor, 800er Silber, gest., L
20 cm, zus. 550g (3734) Limit: € 150,-
0711
Schreibzeug um 1880-1910, sieben Teile, versilbert
3 x Schreibset mit Porzellan-/Glaseinsatz (Fehlstelle am Rand) und Abagen mit Rocaillen-Zier, 5 x 12 x 10 cm
bis 6,5 x 18,5 x 12 cm; Brieföffner, 2 x Petschaftgriffe sowie Löschwiege (3735) Limit: € 20,-
0712
Drei versilberte Leuchter um 1900
Leuchter mit Rocaillen und Blumendekor, H 9-19 cm (3736) Limit: € 45,-
0713
Viermal Tischgerät um 1900/1920, versilbert
Schlanke Vase mit ausladendem Abschluss, H 25 cm; Birnförmiger Zuckerstreuer, H 20,5 cm; Milchkännchen
sowie Zuckerdose in schlichtem Design, H 8,5 cm, alles versilbert (3737) Limit: € 30,-
0714
Silber-Vase um 1920/30
Kelchförmige Vase, 925er Silber, innen vergoldet, H 22 cm, 260g (3738) Limit: € 90,-
0715
Versilberter Leuchter des Jugendstils
Großer Leuchter mit stilisierten Blättern und Rocaillen und Kartuschen im Fußberreich, versilbert, H 35,3 cm
(3739) Limit: € 35,-
0716
Versilberter Leuchter um 1900
Großer Leuchter mit Girlanden und Rocaillen-Dekor, mehrfach gestufter Fuß, versilbert, H 37 cm, stellenweise
Dellen (3740) Limit: € 30,-
0717
Puderdöschen, Streichholzschachtel aus Silber sowie Parfümflakon, 19./20. Jh.
Puderdose mit Rocaillen, versilbert, 7 x 6,5 cm; Streichholzschachtel aus 935er Silber, Email-Mäander, 4 x 3,5
cm; Parfümflakon aus Bein, Messing-Deckel, H 7,3 cm (3741) Limit: € 20,-
0718
Acht edle Kindertässchen, Ernest Prost, Paris um 1930
Silbermontur mit Rocaillen und Blumenranken, innen vergoldet, am Boden Minerva-Punze sowie Monogramm
„EP“, geriffelte Glaseinsätze, H 3,8 cm, (3742) Limit: € 35,-
0719
7 Andenken-Löffel mit Email & Mikromosaik-Löffel, Silber
800er Silber, teilvergoldet, 6 x Laffen mit Stadtansichten im Relief, 4 x an Stielen Wappen mit Email, einmal
Stiel mit Blüte in feinem Mikromosaik, ein paar Steichen zu erg., zus. 107 g (2208) Limit: € 30,-
0720
Silber-Kelch & Andenken-Becher München, Silber um 1910/ 20
800er Silber, konische Kuppa auf breitem, zylindrischem Schaft und schmalem Fußring in Form eines Kranzes,
auf Schaft Muscheln im Relief, H 9 cm, dazu 800er Silber, fassförmiger Becher mit Stadtsilhouette Münchens im
Relief, am Boden dat. mit Widmung, H 6,5 cm, zus. 195 g (2228) Limit: € 70,-
0721
Fisch-Vorleger und Serviergabel, Silber mit Perlmutt, Göteborg, 19. Jh.
Silber, punziert, fein durchbrochener Heber mit Angler, Rocaillen und Blattdekor im Relief, Griff aus Perlmutt,
geschnitzt u. ziseliert, L 32 cm und freizackige Gabel mit Flusspersonifikation, Rocaillen u. Blattdekor im Relief,
L 27 cm, Meistermarke L. Larson & C, zus. 172 g (2229) Limit: € 80,-
0722
2 Tischrahmen, Silber, England/ Deutschland
925er und 800er Silber, einmal mit geriefeltem Wellendekor, einmal Kreuzband im Relief, 17,5 x 13,5 cm/ 16,5 x
22 cm (2230) Limit: € 70,-
0723
Obstbesteck für sechs Personen, Wüsthof Dreizackwerk, Solingen, um 1900/1920
Geschmackvoll gearbeitetes Besteck mit kleinen Blüten auf den versilberten Griffen, vergoldete Klingen, L 15
bzw. 16.8 cm, in originaler Schatulle (3765) Limit: € 45,-
0724
Vierteiliges Set aus Spiegel, zwei Haarbürsten und Kamm, Silbermontur, um 1910/20
Monturen mit geschweiften Ecken, 925er Silber, gest., in Schatulle (3766) Limit: € 50,-
0725
Westerwälder- Steinzeugkrug mit Silberdeckel um 1880
Graues salzglasiertes Steinzeug, ornamentaler Reliefdekor mit Blau, ca. 750er Silber-Montur und Deckel,
gepr., ziselierter Fries und Bezeichnung „Bergspalmen“, Voluten-Daumendrücker, H 19 cm (2274) Limit: € 70,-
0726
Zuckerschale und Milchkännchen, Silber
830er Silber, mehrkantige, ausladende Wandung, geschweifter Reliefrand, gefußt, innen vergoldet, 157 g
(2275) Limit: € 90,-
0727
Weinbrandschale, Silber, Augsburg 1675-85, wohl aus Hofservice von Franz I. v. Österreich im frühen
19. Jh.
13er Lot Silber, passige, ovale Schale mit zwei Henkeln, getrieben u. vergoldet, Meisterpunze B, undedeutet,
wohl aus der Fam. Biller, Tremolierstrich, österreichischer Steuer-Befreiungsstempel von 1809, Gravur der
Kammer Nr. 52 und F, wohl Kaiser Franz I. von Österreich, Amtsantritt 1804, 3 x 12 x 10 cm (2276)
Limit: € 250,-
0728
Seltener Speiselöffel, Augsburger Faden, Stuttgart um 1750
13er Lot Silber, Pferdepunze mit Jahres-Buchstaben O, Tremolierstrich, Meisterpunze Eberhard Sick, L 21 cm
(2277) Limit: € 120,-
0729
Menage für Essig & Öl, Silber um 1900/ 30
800er Silber, Klarglas-Stöpselkaraffen, seitlich gedrückte, bauchige Form, Schliffdekor, Halterung mit ovalem
Teller u. Kugelfüßen, mit Tragehenkel, H 20 cm (2278) Limit: € 90,-
0730
Jugendstil-Henkelschale, Silber, Koch & Bergfeld für N.W. Albers, Hamburg, um 1900
800er Silber, runde Henkelschale, Wandung reliefiert mit Stäben, Schilden und Girlanden, Dm 23 cm, / 18,5 cm,
821 g (2279) Limit: € 390,-
0731
4 Teile Silber des Jugendstils, Deutschland um 1900
800er Silber, Teesieb mit Auffang-Schälchen, Blumengirlande im Relief, L 12 cm; Sahnekännchen mit Irisblüte
im Relief, H 6 cm; Sieblöffel, L 14 cm und Zuckerzange, L 11 cm, mit Maiglöckchen-Dekor im Relief, zus. ca.
150 g (2280) Limit: € 70,-
0732
Kleine Karaffe und Flachmann des Jugendstils mit Silbermontur um 1910
Karaffe, konischer Klarglaskorpus mit Schliffdekor, 800er Silbermontur, Reliefzier, kugelförmiger
Daumendrücker, H 19 cm; Klarglas-Flachmann, ovale Form, 925er Silber-Becher, den unteren Korpus
umfassend und –Montur, H 14,5 cm (2281) Limit: € 130,-
0733
Vier Silber- Salieren mit Löffelchen, Frankreich um 1890
950er Silber, punziert, innen vergoldet, ovaler Korpus mit bewegter Wandung auf Rocaille-Füßchen, Rocaillen,
Blüten und Gitter im Relief, Klarglas-Einsätze, dazugehörige Löffelchen, sehr guter Zustand (2282)
Limit: € 190,-
0734
Slg. Klein- und Tisch-Silber um 1900-50
6 Teile: 800er Silber-Saliere mit Original-Klarglaseinsatz, kübelförmig mit Ring-Henkelchen, H 4 cm; 835er
Silber, Teesiebe mit Tropfen-Auffänger, fein durchbrochen mit Blumendekor; 800er Silber, Sahnekännchen;
Porzellan-Mokkatasse in 800er Silberhalter, durchbrochen u. ziseliert, dazu Löffel. Fadenmuster; 2 925er SilberEierbecher, getrieben u. ziseliert; Südweinglas, Klarglaskuppa mit Schliffdekor, auf 900er Silberfuß, H 11 cm,
zus. ca. 245 g Silber (2283) Limit: € 120,-
0735
9 Besteckteile Hildesheimer Rose
800er/ 835er Silber, Sahnelöffel, 2 Zuckerlöffel, 3 Mokkalöffel, Teebrühlöffel (Teeei) und Serviergabel, zus. 133
g (2284) Limit: € 55,-
0736
Olivenschale, Glas/ Silber & Silberschale für Kerne od. Zahnstocher, Italien
800er Silber, ovale Klarglasschale mit Bodenschliffstern, mit aufliegender zweizackiger Serviergabel mit Deckel
und Unterteller, L 14 cm, dazu längliche, wannenförmige Schale auf Löwentatzenfüßen, L 13.5 cm, zus. ca. 191
g Silber (2285) Limit: € 90,-
0737
Schmuckschatulle mit Silberdeckel
Rechteckige Schatulle aus massivem Edelholz, lackiert, Deckelplatte aus 925er Silber, Boden und innen
gepolstert mit Wildlederverkleidung, seitlich Ringhalter,sehr feine Qualitätsarbeit, 8,5 x 20,5 x 15,5 cm (2286)
Limit: € 75,-
0738
Silber-Strick-Tasche um 1900/ 20
800er Silber, Bügel ziseliert, an Kette, 13 x 23 cm, 165 g (2338) Limit: € 60,-
0739
Likör-Set, großer Pokal, Flaschenhalter auf großem Tablett, versilbert, England, 20. Jh.
Likör-Set mit Klarglas-Stöpsel-Karaffe und 4 Gläsern, in die Form geblasen m. Schliffdekor, H auf Tablett mit
Halterungen, H 19,5 cm; zylindrischer Flaschenhalter mit Henkeln, H 17 cm; Pokal mit trompetenförmigem Fuß,
H 22 cm; schweres rundes Tablett , Reliefrand mit Rocaillen, Spiegel mit ziselierten Rocaillen, Dm 52 cm
(2340) Limit: € 50,-
0740
Slg. Versilbertes, England, spätes 19./ 1.H. 20. Jh.
35 Teile: Henkelschale mit gefächerter Wandung, durchbrochenem Rand und Bügelhenkel, Dm 27 cm; 6 runde
Untersetzer mit ziseliertem Rankendekor, Dm 22 cm; Stövchen, Dm 15 cm; 4 Gebäck-/ Kuchenheber in
Zangenform, fein ziseliert, 2 x durchbrochen, L 23-25 cm; runder u. ovaler Teller sowie 22 kl. Teller bzw.
Untersetzer, alle mit geschweiftem Rand, Dm 25-10 cm; Tablett mit geschweiftem u. profiliertem Rand,
ziselierter Rankendekor, 63 x 38 cm (2341) Limit: € 50,-
0741
Erinnerungs-Tablett von 1941, Silber
„Zur Erinnerung an 100.000 km gemeinsame Kriegsfahrt durch Deutschland-Polen-Luxemburg…“, rechteckiges
Silbertablett mit umlaufendem Akanthusblattfries, dat., 13,5 x 27,5 cm, 280g (3796) Limit: € 60,-
0742
Paar Barock-Leuchter, 18. Jh., Silber, punziert
3 Punzen, verschlagen, godronierter Balusterschaft auf ansteigendem Fuß, H 23 cm, 1026 g, am Boden
Tremolierstriche (2377) Limit: € 900,-
0743
Paar Barock-Stil-Leuchter, Silber
835er Silber, godronierter Balusterschaft auf leicht gewölbtem Fuß, H 17,5 cm, Fuß gefüllt, Gesamtgewicht 596
g, neuwertig (2378) Limit: € 90,-
0744
Slg. Silber: Korbschale, Servierbestecke, Andenkenlöffel, Nähset u. Zigarettenetui, 1880-1930
Rundes Korbschälchen mit durchbrochenem Rand, 800er Silber; Tortenheber, Gebäckzange, Silber, gepr.; 3
Mokkalöffel, Sieblöffel u. Zuckerlöffel, 800er Silber, 8 Andenkenlöffel, 800er/ 900er Silber, z.T. mit Emailmalerei,
Nähschere u. Fingerhut, 800er Silber, in Schatulle und Zigarettenetui, guillochiert, Druckknopf besetzt mit
blauem Stein, 7.7. x 10 x 1,3 cm, zus. ca. 500 g (2365) Limit: € 100,-
0745
Silber-Zigarettenetui mit Portrait eines Schimmels in Emailmalerei um 1920
800er Silber, guillochiert, innen vergoldet, oben ovales Emailbild, Kopf eines Schimmels in feiner Emailmalerei,
neuwertig, innen noch altes Schild, 8.5 x 10 x 1,3 cm, 178 g (2364) Limit: € 50,-
0746
Silber-Bierhumpen & Fingerhut-Schnapsbecher ab 1920
925er Silber, konische Form, H 12, monogrammiert mit Datum 1977, 386 g, dazu Becher in Form eines
Fingerhuts, 925er Silber, bez. „Nur ein Fingerhut voll“, dat. 1921, H 4,3 cm, 26 g (2379) Limit: € 120,-
0747
Paar dreiarmige Leuchter, Silber, 50er Jahre
830er Silber, geschwungene kantige Arme mit konischen fünfkantigen Kerzenhaltern auf ovalen Sockeln, H
12,5 cm, 458 g (2380) Limit: € 130,-
0748
Leuchter, Sterling-Silber, 20. Jh.
925er Silber, niedriger Einzelleuchter, auf rundem Fuß Rocaillen im Relief, ausladende Auffangschale, Fuß
gefüllt, Gesamtgewicht 248 g (4838) Limit: € 40,-
Möbel, Teppiche, Lampen, Großuhren
0749
6er Set Pariser Art Déco-Stühle
Konisches Gestell auf konischen Vierkantbeinen, versprosste Rückenlehne mit ochsenkopfförmigem
Schulterbrett, Holz, schwarz lackiert, Sitze neu gepolstert und bezogen, 92 x 50 x 46 cm (2463) Limit: € 600,-
0750
Beistelltisch, Louis-XV-Stil
Nussbaum, furniert mit Edelholzintarsien, bewegte Zarge mit einer Schublade, auf geschweiften konischen
Vierkantbeinen, überstehende grau-beige Marmorplatte mit Messing-Leiste, vergoldete Messing-Beschläge, 69
x 47 x 36 cm (2187) Limit: € 70,-
0751
Orientalischer Tabouret-Tisch, Nordafrika um 1900
Oktogonaler Tisch mit Arkadenbeinen, allseitig im Flachrelief beschnitzt mit arabischer Kalligrafie und
Ornamentik, Perlmutt-Intarsien z.T. verloren, H 55,5 cm, Dm 48,5 cm (2530) Limit: € 80,-
0752
„Captains Chair“, Armlehnstuhl aus Hartholz, England, Mitte 20. Jh.
Bequemer Stuhl mit geschwungenen Armlehnen, Sitzpolsterung mit beige-braunem Lederbezug, englischer
Typus nautischer Möbel, H 80 cm (2531) Limit: € 110,-
0753
Große Kampfer-Truhe, China 20. Jh.
Kleidertruhe aus duftendem Kampferholz, dunkelbraun gebeizt, Fronten und Deckel in Flachrelief figürlich
beschnitzt, Beschläge aus Messingblechen, mit Griffmulden und zwei Schlössern, Schlüsseln anbei, 56,5 x 104
x 51 cm (2532) Limit: € 120,-
0754
Gusseiserne Ofenplatte, 17. Jh. KEIN VERSAND
Händler mit Ölkrügen treiben ihre Geschäfte in den Arkaden, (eventuell spielt die Szene auf den Einzug Jesu in
Jerusalem an, wobei er die Händler aus dem Tempel vertrieb), darunter wird auf Psalm 55 verwiesen, den
Davidpsalm, der sich mit Gottlosen und falschen Brüdern beschäftigt, Gusseisen, 70 x 80 cm, dat. 1694 (Kein
Versand möglich!) (3776) Limit: € 90,-
0755
Pfeilerspiegel, 19. Jh.
Mahagoni, massiv und furniert, Spiegel und Stirnfeld mit breiter, leicht gekehlter Leiste, flankiert von
gedrechselten Säulen, leicht vorkragendes, geschnitztes Gesims, 128 x 66 cm (2316) Limit: € 130,-
0756
Gründerzeit- Wandschränkchen & Blumentisch um 1880
Beide Eiche, dunkel gebeizt, Schrank eintürig, flankiert von kannelierten Säulen, Front geschnitzt mit Ranken,
Brief und Federn über Wappen, 3 Einlegeböden, 60 x 40 x 23 cm, Eisenbeschlag; dazu passend Blumentisch
mit oktogonaler Platte mit geschnitzten Wappen auf drei gedrechselten Beinen und einer Ablage, oben
Glasplatte, Sprossensteg, H 73 cm Dm 48 cm (2317) Limit: € 60,-
0757
Spiegel des Art Déco
Polygonaler Spiegel mit seitlichen Messingmonturen, darauf stilisierte Blüten und geometrisches Motiv im Sinne
des Art Déco, 47 x 83 cm (3804) Limit: € 45,-
0758
Paar Designer-Sessel, GFK, Italien, 1970er Jahre
Weiße Schalensessel auf vier Füßen, fließende Form, mit roten Samtauflagen, 66 x 75 x 75 cm
Limit: € 100,-
0759
(3823)
Schirmständer aus Damhirsch-Geweihen
Kreisförmig angeordnete Geweihe auf rundem Holzsockel, H 62 cm (3789) Limit: € 20,-
0760
Viktorianischer Schreibkasten, England, Mitte 19. Jh.
Nussbaum, furniert mit Messing-Intarsien, Klapphenkel, Linksschloss, Schreibfläche mit Samt bezogen,
seitliche Kompartimente und Schreibablage, 17,5 x 50 x 35,5 cm, einmal Bandintarsie zu erg.
(2056)
Limit: € 60,-
0761
Sitzbank des Biedermeiers, Kirschbaum, um 1820/30
Konische Vierkantbeine, Rückenlehne durchbrochen gearbeitet, geziert mit ebonisierter PalmettenblattVersprossung, wohl Kirchbaum furniert, neue Polsterung mit zwei Kissen (schwarzer Bezugstoff mit feinen
orangefarbenen Streifen und achtpassigen Punkten), Rückenlehne zu bessern, ca. 92 x 138 x 54 cm (4804)
Limit: € 290,-
0762
Schreibkommode & zierliche Kommode im englischen Stil, erste Hälfte 19. Jh.
Schreibkommode mit geschweifter Front, zwei Schubfächer, hinter Sekretärklappe weitere kleine (Schub)Fächern, Intarsien in Form von Cachepots mit Pflanzenranken, leicht geschwungene Füße, H 86 x B 86 x T 36
cm; hohe Kommode mit fünf Schüben, Intarsien, H 107 x B 56 x T 30 cm (3698) Limit: € 60,-
0763
Vitrinenaufsatz-(Schreib)schrank/Schreibbuffet, 20. Jh.
Doppelbogen als Abschluss, verglaste Sprossenfenster, Unterbau mit vier Schubfächern, H 200 x B 72 x T 45
cm (3699) Limit: € 45,-
0764
Bauernschrank mit figürlicher Darstellung, 19. Jh.
Eintüriger Schrank mit polychromer Darstellung im Bildfeld: Bauernpaar mit Pferd in Landschaft, grün gefasster
Holzschrank mit Blumenranken an den Seiten und am unteren Abschluss, vorkragendes Gesims, 171 x 102 x
42, Bemalung sekundär, Schlüssel anbei (3700) Limit: € 75,-
0765
Wandspiegel mit Adlerzier
Geschweifter Spiegelrahmen, umrahmt von den Schwingen eines Adlers, Holz, geschnitzt und vergoldet, 58 x
36 cm (2757) Limit: € 50,-
0766
Großer Wandspiegel mit Krone, um 1900
Spiegel mit rocaillierter Krone und umlaufendem Blütenfries, vergoldeter Rahmen, 120 x 78 cm, Krone
restauriert oder sekundär Mariage angesetzt (3830) Limit: € 90,-
0767
Wandspiegel um 1900
Vergoldeter Rahmen mit stilisierten Lilien und Akanthusblättern, 117 x 90 cm, vereinzelt kleine Fehlstellen
(3831) Limit: € 90,-
0768
6er Set Rokoko-Fauteuils und Stühle des 18. Jhs. aus süddeutschem Schlossbesitz
4 Armlehnstühle und 2 Stühle, bewegtes, geschnitztes Gestell, medaillonförmige Rahmenlehne und an den
Handvoluten leicht ausgestellte Armlehnen, an den Fauteuils Fuß-Stege, Sitz, Rücken- und Armlehnen
gepolstert, zusätzliche jüngere Polsterkissen, weißer Leinenbezug, etwas verschmutzt, Holz, weiß gefasst, mit
Goldfarbe, 109 x 62 x 48 cm/ 107 x 54 x 46 cm, 2 x alte Kleber mit Inventarnummer, Farbe stellenweise
berieben oder abgeblättert, Bruch eines Stuhlbeines jüngst repariert, Holz an einigen Stellen wurmstichig,
restaurierungsbedürftig (2462) Limit: € 100,-
0769
Gründerzeit-Schrank im Gotik- und Renaissance-Stil, um 1890
Zweitürig, Eiche massiv, Front mit massiven, geschmiedeten Eisenbändern, Orig.-Kastenschloss, Türzierleiste
und Gesims mit gotischen Rankenschnitzereien, innen: Kleiderschrankmontur, die Stilistik gleicht Schränken,
die in vielen Heidelberger Studentenverbindungen beherbergt sind, komplett und in allen Teilen original, guter
Zustand, (Transportinformation: gut zerlegbar), ca. 210 x 160 x 65 cm (4825) Limit: € 190,-
0770
Kommode mit Chinoiserie-Bemalung, um 1880/1920
Dreischübig, Weichholz, Fronten und Platte mit feiner Chinoiserie-Bemalung, Figurenstaffagen umgeben von
Schmetterlingen, Vögeln und Blüten in stilisierten Kartuschen auf eisenrotem Grund, Malerei um 1920/30, guter
Zustand mit Farbfehlstellen, 90 x 120 x 60 cm (4826) Limit: € 150,-
0771
Schrank mit Chinoiserie-Bemalung, um 1880/20
Zweitürig, Weichholz, dreifach kassettierte Front und Seiten, bemalt mit Chinoiserie-Figurenszenen und
Pagoden umgeben von Insekten und Blüten über eisenroten Grund, Seiten mit stilisierten KartuschenOrnamenten, Bemalung um 1920/30, Orig.-Kastenschloss mit Schlüssel, Empire-Beschläge, Original-Zustand
mit leichten Farbfehlstellen, (Transportinformation: gut zerlegbar), ca. 185 x 150 x 60 cm (4827) Limit: € 250,-
0772
Vintage-Schrankkoffer Louis Vuitton um 1900
Großer Überseekoffer, beschichtetes und bedrucktes Leinen mit dem firmentypischen Damier-Muster und
Initialien, Holzverstrebungen, Eisen-Klapphenkel, -Schlösser und –Beschläge, schwarz lackiert, stellenweise
rostig, innen Einsatz mit seitlichen Fächern, guter Zustand und sauber, Original-Etikett L.V. Paris, rue Scribe /
London, New Bond Str/ Lille, rue Faidheiler/ Nice. Jardin Public, Nr. 503331, 34 x 54 x 112 cm (2469)
Limit: € 3500,-
0773
Designer-Beistelltisch des Art Déco
Vier hohe Füße sind unten auf einem Quadrat fixiert und tragen oben eine Glasplatte, geometrisches Design,
Messinggestell, H 92 cm (3883) Limit: € 60,-
0774
Bleiglasfenster in Art des Jugendstils
Hochrechteckiges Bleiglasfenster mit roter Blume, 67,5 x 41 cm, Sprung in der re. O. Ecke, Holzrahmen (3885)
Limit: € 20,-
0775
Charles Eames Sessel EA
Niedriger Armlehn-Sessel, Aluminium, verchromt, auf vier Beinen, Neigungs-Verstellung, Hopsak-Bezug, 75 x
57 x 49 cm (2471) Limit: € 150,-
0776
Goldstuckrahmen mit reicher Verzierung, 19. Jh.
Rahmen mit Rocaillen im Ohrmuschelstil, 97 x 58 cm, Ränder und Ecken bestoßen, eingesetzt ist zur Hälfte ein
Spiegel und in der anderen Hälfte Glas (3905) Limit: € 50,-
0777
Venezianischer Prunk-Spiegel um 1900
Zweigestufter Aufbau, geschweifte Form im verspiegelten Rechteckrahmen mit Zierleisten, Volutenaufsatz,
aufwändige Schliff- und Ätzverzierungen mit Festons, Blüten, Stern und Scheibenfriesdekor, mattiert und poliert,
akanthusblattförmige Applikationen mit blütenförmigen Glasarretierungen, ca. 123 x 77 cm, wenige Fehlstellen,
sonst guter Zustand (4837) Limit: € 200,-
0778
Blumensäule des Historismus um 1890
Eisen, farbig gefasst, runde Platte auf drei Beinen mit phantastischen Vögel-Protomen und Tierfüßen, H 92 cm,
Platte in der Mitte etwas rostig, Farbe stellenweise berieben (2299) Limit: € 70,-
0779
Fünf Stühle des Biedermeier
Vier Stühle mit zweifach verstrebter Rückenlehne und geschweiften Füßen, gestreifte Samtbezüge mit Blumen,
87 x 43 x 39 cm; dazu passender Armlehnstuhl mit gepolstertem Sitz- und Rückenteil, 84 x 57 x 48 cm;
stellenweise leichte Wasserflecken auf Bezügen (3914) Limit: € 150,-
0780
Großer Goldstuckrahmen um 1900/ 20
Glatte Leiste mit Kehlung und Eichenblatt-Eichel-Fries sowie schmalem lesbischem Kymation im Relief, Ecken
etwas bestoßen, kl. Fehlstelle im Stuck, Aussenmass123 x 92 cm, Falzmass 71,5 x 102 cm (2060) Limit: € 80,-
0781
Slg. von 16 Rahmen, teils Vogelaugenahorn, 19. Jh. u. später, alle mit Graphiken
Schöne Slg., dabei 6 alte Holzrahmen d. 19. Jh., (Vogelaugen)-Ahornfurnier m. goldener Innenleiste, sowie 3
ovale Rahmen, Goldrahmen, Jugendstilrahmen, etc., versch. Größen, 18,5 x 22,5 – 35 x 30,5 cm, alle m. Glas,
alle m. Graphiken (Hogarth, W. Hamilton ua,) bzw. 1x Handzeichnung nach s/w Foto von Marlene Dietrich
(2167) Limit: € 40,-
0782
Orientteppich Taşpınar, Türkei
Wolle/Wolle, Dunkelblau, Rostbraun und Bernstein, dreifache Bordüre mit Ranken, im gerahmten Mittelfeld in
Raute längliches Medaillon, 160 x 107 cm, beil. Zertifikat von 1987 (2035) Limit: € 80,-
0783
Orientbrücke Seide, Kayseri, Türkei
Seide/ Seide, natur-, blau- und lachsgrundig mit Türkis, Braun und Beige, zweifache Bordüre mit Rosetten und
Lanzettblättern, im Mittelfeld doppeltes Medaillon, 144 Knoten/ cm2, 117 x 47 cm, beil. Zertifikat von 1987
(2036) Limit: € 90,-
0784
Orientbrücke Seide, Hereke, Türkei
Seide/ Seide, natur-, hellblau- und lachsgrundig mit Blau, Grün, Rostbraun u.a., dreifache Bordüre mit Ranken,
im Mittelfeld doppeltes Medaillon in Mitte von üppigem Rankenwerk, 144 Knoten/ cm2, 111 x 72 cm, beil.
Zertifikat von 1987 (2037) Limit: € 110,-
0785
Orientteppich Afghan Turkmene, ca. 50 Jahre alt
Wolle/ Baumwolle, beigegrundig mit Dunkelrot, Dunkelblau u. Lachs, 10fache Bordüre mit Rauten, Güls und
Zickzack-Muster, an den Kurzseiten Schürzen mit Rautennetz, im Mittelfeld Gülreihen in rechteckigen Feldern,
getrennt durch Hakenrauten und kleine Ornamente, 238 x 193 cm, guter Zustand (2040) Limit: € 60,-
0786
Orientteppich Isfahan, Persien um 1920/ 30
Wolle/Baumwolle, natur-, dunkelblau- und rotgrundig, dreifache Bordüre, im Mittelfeld mit Zwickeln mittig
Medaillon, üppiges Rankenwerk mit Palmetten, Lanzettblättern und Blumen, 154 x 105 cm, sehr feine
Knüpfung, ohne Fransen, guter Zustand (2122) Limit: € 60,-
0787
3 Orientteppiche Buchara, Pakistan, ca. 30/ 40 Jahre alt, mit ungewöhnlichem Grün und weich!
Wolle/ Baumwolle, einmal dunkelrot- und hellgrüngrundig mit Blautönen und Ocker, 7-fache Bordüre mit
Rautenreihen und Güls, an den Kurzseiten Schürzen mit Netzfeld, im Mittelfeld Ersari-Gül-Reihen, 160 x 92 cm,
einmal rot-, dunkelgrün- und naturgrundig mit Blau u. Altrosa, 7-fache Bordüre mit Zickzackreihen und Güls, an
den Kurzseiten Schürzen mit Dyrnak-Güls, im Mittelfeld Saryk-Gül-Reihen, 190 x 115 cm; einmal dunkelrot- und
naturgrundig mit Ocker und Blau, 5fache Bordüre mit Rosetten und Güls, im Mittelfeld Gülreihen, an den
Kurzenden Schürzen mit Dyrnak-Güls, 190 x 127 cm,, guter Zustand (2247) Limit: € 80,-
0788
2 Orientläufer Hamadan, Persien, ca. 30/ 40 Jahre alt
Wolle/ Wolle, einmal dunkelblau- und bernstein- bis lachsgrundig mit Blau, dreifache Bordüre, im Mittelfeld mit
Zwickeln, Polygon-Medaillon mit Füllornamenten, mit Abrasch, 240 x 120 cm, einmal dunkelblau-, natur-,
rotgrundig mit Hellblau, Olivgrün und Rosa, dreifache Bordüre mit Ranken, im Mittelfeld drei Rauten und
Füllornamente, 295 x 90 cm, guter Zustand (2250) Limit: € 50,-
0789
Orientteppich Hamadan, Persien, ca. 30/ 40 Jahre alt
Wolle/ Wolle, dunkelrot-, natur-, orange- und blaugrundig mit Grün, dreifache Bordüre mit Ranken, im Mittelfeld
zwei Medaillone mit Blattranken, 300 x 160 cm, guter Zustand (2251) Limit: € 40,-
0790
Orientteppich Shirvan, Persien, ca. 40 Jahre alt
Wolle/ Wolle, rot-, natur- und blaugrundig mit Orange, einfache Bordüre mit stilisierten Vögeln, im Mittelgeld
polygonales Feld mit 2 Medaillons, Bäume und Tiere, in den Zwickeln Adler u. Füllornamente, 235 x 167 cm, an
einer Kurzseite leichter Mottenfraß, Fransen kurz (2253) Limit: € 60,-
0791
3 Orientteppiche Buchara, Pakistan, ca. 30/ 40 Jahre alt, sehr weich!
Wolle/ Baumwolle, einmal dunkelrotgrundig mit Blautönen und Ocker und Rotbraun, 7-fache Bordüre mit
Rautenreihen und Güls, an den Kurzseiten Schürzen mit Rautennetz, im Mittelfeld Gül-Reihen, 180 x 126 cm,
einmal rot- und naturgrundig mit Ocker u. Dunkelblau, 7-fache Bordüre mit Rauten, an den Kurzseiten Schürzen
mit Dyrnak-Güls, im Mittelfeld Salor-Gül-Reihen, 193 x 126 cm; Gebetsteppich, dunkelblaugrundig mit Rot,
Natur und hellbraun, 5fache Bordüre mit Rosetten, im Mittelfeld Mihran-Nische, Ampel und seitlich große
Leuchter, 190 x 125 cm, guter Zustand (2254) Limit: € 80,-
0792
Slg. Orientbrücken, Vorleger und Kissen, Shirvan, Kaukasus bis Turkmene, antik bis ca. 30 Jahre alt
6 Teile, Wolle/ Wolle oder BW, 140 x 80- 74 x 60 cm, z.T. mit Benutzungsspuren (2255) Limit: € 35,-
0793
2 Orientteppiche Täbris und Bidjar, Persien, ca. 40/50 Jahre alt
Wolle/Baumwolle, natur- und braungrundig mit Blautönen u. Orange, 5fache Bordüre mit Ranken, im Mittelfeld
dichte Blumenvasenreihen mit flankierenden Vögeln sowie Rankenwerk, 206 x 150 cm, Fransen gekürzt bzw.
Fransenansatz etwas ausgefranst; Wolle/Baumwolle, dunkelblau- und rosagrundig mit Dunkelrot und Grün,
dreifache Bordüre mit Ranken, im Mittelfeld Netz aus kreuzartigen Gebilden mit feinen Ranken, 208 x 135 cm,
Flor etwas abgetreten (2256) Limit: € 60,-
0794
2 Kelims, Senneh & Shiraz, Persien um 1960
Wolle, natur-, dunkelrot- und grüngrundig mit Blau, Rosa usw., zweifache Bordüre mit Wellen- u. Mir-i-BotaMotiv, im Mittelfeld große Raute, umgeben von Füllfiguren, im Zentrum gestufte Raute, 255 x 105 cm; Wolle,
naturgrundig, zweifache Bordüre mit Zinnen mit Grün, Rot, Blau u. Schwarz, an den Kurzseiten zwei weitere
Bordüren, im Mittelfeld Polygone und Kamm-Motive in Grün, Khaki, Rot, Orange, Blau, stellenweise Farbe
etwas ausgelaufen, sonst guter Zustand, 165 x 113 cm (2257) Limit: € 70,-
0795
Antiker Kelim, Aserbeidjan, Persien um 1900
Wolle, dreifache Bordüre mit Zinnen und gegenständigen gestuften Dreiecken in Blau, Grau u. Natur, im
rotbraunem Mittelfeld gestufte Rautenreihe und weitere Rauten mit Zacken in Blautönen, Grün u. Natur, 325 x
200 cm, guter Zustand (2258) Limit: € 160,-
0796
Großer Kelim Bahtiyari, Persien um 1950
Wolle, in Natur und Brauntönen, breite Bordüre mit Zinnenmuster, im Mittelfeld Streifen mit gestuften Rauten,
220 x 165 cm, schöner Zustand (2259) Limit: € 140,-
0797
Großer Kelim Senneh, Persien um 1930
Wolle, Brauntöne mit Orange, Dunkelblau und Natur, einfache, zweifarbige Bordüre mit Zinnenmuster,
Vogelmotive und große Rauten, 430 x 145 (2260) Limit: € 200,-
0798
Orientbrücke Kazak um 1920
Wolle/ Wolle, ocker-, natur- und rotgrundig mit Grünblau, Braun und Blau, vierfache Bordüre mit
Treppenmuster, Zickzackmuster und Rauten, im Mittelfeld drei Polygone und Füllornamente, 128 x 109 cm,
guter Zustand (2261) Limit: € 100,-
0799
Orientteppich Sarough, Persien, ca. 40 Jahre alt
Wolle/Baumwolle, natur- und rotbraungrundig mit Blau, Dunkelblau und Grün, dreifache Bordüre mit Ranken, im
Mittelfeld alternierend Kreuzgebilde und Rauten aus Blumen, 220 x 133 cm, guter Zustand (2262) Limit: € 80,-
0800
Orientteppich Luri-Bahtiari, Persien um 1930/ 40
Wolle/Wolle, rot- und dunkelblaugrundig mit Natur und Braun, dreifache Bordüre mit Rosetten und
Zickzackmuster, im Mittelfeld zwei Polygone zwischen pfeilförmigen Feldern mit Blumen, Rosetten und
Dreiecken als Füllornamente, 195 x 125 cm, schöner Zustand (2263) Limit: € 40,-
0801
Seidenteppich, Ägypten 1950er Jahre
Seide/Seide, naturgrundig mit Türkis, Ocker, Dunkelrot und Grün, dreifache Bordüre mit Ranken u. Kartuschen,
im Mittelfeld rundes Medaillon, umgeben von dichten Ranken und Tieren, 182 x 120 cm, an Längsseite Ringe
zur Aufhängung, gute Erhaltung (4755) Limit: € 150,-
0802
Seidenteppich Tientsin Soie im Isfahan-Stil
Seide/ Baumwolle, rot-, dunkelblaugrundig mit Blau, Natur u.a., dreifache Bordüre mir Ranken, im Mittelfeld mit
Zwickeln rundes Medaillon, üppiges Rankenwerk mit Lanzettblättern, Palmetten und Blumen, feine Knüpfung,
280 x 185 cm, guter Zustand (2460) Limit: € 350,-
0803
Orientbrücke Ferahan, Persien, ca. 50 Jahre alt
Wolle/Baumwolle, dunkelblau-, natur- und rotgrundig mit Hellblau und Grün, dreifache Bordüre mit Blumen und
Rosetten, im Mittelfeld mit Zwickeln oktogonales Medaillon, kantiges Rankenwerk, 165 x 105 cm, guter Zustand,
ohne Fransen (2461) Limit: € 45,-
0804
Persischer Kelim mit polychromen Blumenornamenten, 19. Jh.
Einzelne Felder mit Blumen und Tiermotiven bilden einen großen Wandbehang aus Wolle, 140 x 240 cm,
altersbedingte Fehlstellen (3693) Limit: € 120,-
0805
Laila und Madschnun, Persischer Bildteppich, 20. Jh.
Madschnun besingt seine Liebe zu Laila, Wandteppich mit zwei Bildfeldern sowie umlaufendem Fries mit
Vogelmotiv, 188 x 132 cm, Fransen am oberen und unteren Ende, handgeknüpft (3800) Limit: € 90,-
0806
Zwei Seidenteppiche, China, 20. Jh.
Paotou, Seide/Seide, elfenbeinfarbiger Grund mit Blau, Motiv der „Drei Freunden des Winters“ und idealisierte
Shou-Zeichen, 125x62 cm, sowie Wandteppich mit Elster auf blühendem Ast eines Baums, 47x93 cm (4605)
Limit: € 100,-
0807
Paar Gobelins um 1900
Bildwirkerei, Küstenlandschaft mit herrschaftlichen Architektur, Gärten und Figurenstaffage
Gartenlandschaft mit Architektur und galantem Paar des 18. Jhs., 145 x 65 cm (2121) Limit: € 80,-
0808
und
Brokat-Tischdecke im Ohrmuschel-Stil, 1. H. 20. Jh.
Aufwändig gewebte Tischdecke in Grün und Gelb, Schleifen sowie Ornamente im Ohrmuschelstil der
Renaissance, Jacquard-Brokat, umlaufende Fransen-Bordüre, ca. 120 x 140 cm (3692) Limit: € 65,-
0809
Flügeldecke aus Jacquard-Goldbrokat um 1880/1900
Blumenstickerei, mit Baumwolle abgefüttert, umlaufende Fransenbordüre (3695) Limit: € 45,-
0810
Tischlampe „Veilleuse Solanées“, Charles Schneider, Epinay-sur-Seine, um 1922-24
Schmiedeeiserner konischer Blätterschaft auf rundem, konisch ansteigendem Fuß, Hammerschlag,
kelchförmiger Glasschirm, orangefarbene Pulvereinschmelzungen, blauer Überfang, herausgeätzte Blüte, eine
Brennstelle, Elektr. nicht überprüft, H 39,5 cm (2370) Limit: € 500,-
0811
Tischlampe „Mirettes“, Charles Schneider , Epinay-sur-Seine, um 1922-25
Kleine Lampe, schmiedeeisernes Gestell mit 3 Efeublättern als Füße, Glasschirm in Pilz-Form, gelbe
Pulvereinschmelzungen, orange und blau überfangen, Blüten und Äste herausgeäzt, eine Brennstelle, Elektr.
nicht überprüft (2371) Limit: € 750,-
0812
Art Déco-Schreibtischlampe Fare, Frankreich um 1930/ 40
Verchromt, verstellbarer Schirm und Schaft, auf weißem Marmorfuß, 36 cm, minimale Bestoßung an Fußecke,
Elektr. nicht überprüft (2374) Limit: € 70,-
0813
Nautischer Suchscheinwerfer als Lampentisch
Reflektorscheinwerfer aus schwerem Messingguss, sekundär montiert auf Mahagonitisch mit trapezförmigen
Beine, Elektrifizierung verändert, nicht geprüft, ges. H 127 cm (4587) Limit: € 80,-
0814
Alte Petroleumlampe um 1880 als Tischlampe
Reichprofilierter Metallgussfuß mit Rocaillen, Girlanden, Engelsköpfen und Blumen im Relief, Milchglasschirm,
elektrifiziert, eine Brennstelle, nicht gepr., H 50 cm (2367) Limit: € 50,-
0815
Jugendstil-Tischlampe Jean Noverdy, Dijon, um 1925
Messing-Lampenfuß, geriefelter Schaft und Arm, gebogen und verstellbar, auf profiliertem Sockel mit Perlstab,
blütenförmiger Glasschirm mit dreifach gekniffenem Rand, orangefarbene und blaue Pulvereinschmelzungen,
mattiert, signiert, H 55 cm, Elektr. nicht überprüft (2372) Limit: € 190,-
0816
Jugendstil-Tischlampe Charles Ranc Frères, Frankreich um 1920
Messingbronze, kannelierter Schaft mit kantigem Bügel und herabhängender Lampe auf ovalem Tellersockel u.
Rocaillefüßen. Blüten im Relief, Fassung mit Blütenblätttern, Mattglasschirm, sign., 32 cm, Elektr. nicht
überprüft (2373) Limit: € 120,-
0817
Moderner Messing-Leuchter
Mehrfach gebauchte Schaft und Tülle sowie quadratischer ausgestellter Fuß. Messing, H 37,5 cm (3775)
Limit: € 20,-
0818
Deckenlampe des Art Déco, Frankreich um 1920
Messing-Gestänge mit 5 Voluten bildenden gebogenen Armen, polygonales Glas-Mittelteil und 6 farblose,
mattierte Pressglasschirm in kantiger Blütenform, H 83 cm, Dm 70 cm, 6 Brennstellen, Elektr. nicht überprüft
(2376) Limit: € 480,-
0819
Deckenlampe des Art Déco von Degué, Frankreich um 1930
An schmiedeeiserner Aufhängung mit Rosendekor mittige Schale und vier Kelchschirme, farbloses, mattiertes
Pressglas, geometrischer Dekor, modern elektrifiziert, nicht geprüft, H 85 cm, Dm 58 cm (2868) Limit: € 280,-
0820
Aufwändige Murano-Deckenlampe mit Glasblüten
Hängelampe aus frei geblasenem, farblosem und rosérotem Glas, drei Blütenschirme und zahlreiche weitere
Zierblüten, Beschädigungen an Krone und an einer Blüte, Teile lose beiliegend, Elektrifizierung nicht geprüft, H
75 cm (2832) Limit: € 100,-
0821
Tischlampe des Art Déco, André Delatte, Nancy um 1930
Verstellbarer Schaft mit gebogenem Arm auf ansteigendem Fuß aus Eisen, vergoldet, farbloser Glasschirm,
mattiert, mit Blumendekor im Relief, signiert, eine Brennstelle, Elektr. nicht überprüft, H 57 cm (2454)
Limit: € 50,-
0822
Deckenlampe des Art Déco, Muller Fréres, Lunéville um 1930
Glasschale, apricotfarben, mattiert, Reliefdekor, dreifache Kettenaufhängung aus Metall, Deckenabschluss in
Blattform, eine Brennstelle, sign., Dm 35 cm H 45 cm (2455) Limit: € 80,-
0823
Deckenlampe des Art Déco, Muller Fréres, Lunéville um 1940
Schmiedeeisernes Gestänge mit rundem Deckelabschluss, vierarmig, rosa Glasschale mit Glasschirmen,
mattiert, Reliefdekor, 5 Brennstellen, sign. Muller Fils Lunéville, Dm 80 cm H ca. 60 cm (2456) Limit: € 200,-
0824
Deckenlampe Cristalleries de Compiègne, Frankreich um 1930
Glasschale, farblos, mattiert, Hortensien und Vogel im zweischichtigen farbigem Dekor, dreisträngige MetallKetten-Aufhängung, Rocaille-Deckenabschluss, eine Brennstelle, sign. Degué, Dm 35 cm H 65 cm (2457)
Limit: € 80,-
0825
Deckenlampe des Art Déco, Frankreich um 1930
Schmiedeeisernes Gestänge mit rundem Deckenabschluss, dreiarmig, farblose Glasschale mit Glasschirmen,
mattiert, Reliefdekor, 4 Brennstellen, Dm 60 cm H 80 cm (2458) Limit: € 150,-
0826
Deckenlampe des Art Déco, Frankreich um 1930
Schmiedeeisernes Gestänge, am Fassungsring Weinranken, dreiarmig, farblose Glasschale mit Glasschirmen,
mattiert, Reliefdekor, 4 Brennstellen, Dm 63 cm H 70 cm (2459) Limit: € 150,-
0827
Historistische Deckenlampe in Form einer Muschel
Deckenlampe mit drei Armen und sechs Brennstellen, mittlerer Schirm besteht aus drei Glasteilen in Form einer
Muschel, die drei Arme tragen blütenförmige Schirme, weißes Milchglas, Kettenabhängungen, Messing, L 85
cm, ein Arm gelötet, Elektrifizierung nicht geprüft (3832) Limit: € 100,-
0828
Tischlampe aus Elfenbein, Schwarz-Afrika
Beschnitztes Zahnfragment mit Tierdarstellungen, auf rundem Sockel montiert, H 32 cm, Elektrifizierung nicht
geprüft (6887) Limit: € 20,-
0829
Ikora-Tischleuchte, WMF, Geislingen um 1930
Tischlampe aus Messing, patiniert und gefräst, mit originaler Schirmhalterung, Marke im Fuß unter
Eisenbeschwerung, Elektrifizierung zu erneuern, nicht geprüft, H 56 cm (8011) Limit: € 40,-
0830
Deckenlampe Cristalleries de Compiègne, Frankreich um 1930
Glasschale, farblos, mattiert, stalaktitenförmiger Reliefdekor, dreisträngige Schnur-Aufhängung, ohne
Verkabelung u. Elektrifizierung, eine Brennstelle, sign. Degué, Dm 35 cm (3309) Limit: € 60,-
0831
Tischuhr Webster, Cornhill, London mit Quecksilberpendel um 1920
Messing-Gehäuse und -Werk, vierseitig verglast, geschliffenen Glasscheiben, weißes Emailzifferblatt mit
römischen Ziffern, bez. „EXAM ned by Webster, 74 Cornhill, London“, Schlüsselaufzug, Schlüssel dabei, 1/ 2
Stunden-Schlag auf Glocke, läuft an und schlägt, Pendel mir 2 Glasröhrchen mit Quecksilber, Pendelfeder zu
erneuern, H 35,5 cm (2051) Limit: € 160,-
0832
Tischuhr, Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik, Schramberg um 1900
Pendeluhr, Holzgehäuse, bemalt. Messingwerk und Rahmen, Celluloid-Zifferring mit römischen Ziffern,
Eisenzeiger, Schlüsselaufzug, Schlüssel dabei, 14 Tage Werk, ½ Stunden-Schlag auf Spiralgong, läuft an und
schlägt, Pendelaufhängung, kl. Holzstück an Wandung unter Gesims seitlich und Fußteilchen sowie Verschluss
an Glastür zu erg., auf Etikett an Tür bez., H 38,5 cm (2052) Limit: € 50,-
0833
Tischuhr, England um 1900/ 1920
Mahagoni-Gehäuse mit Messing-Werk,- Rahmen, -Leisten und –Füßen, cremefarben bemaltes Metall-Zifferblatt
mit römischen Ziffern, Eisenzeiger, Schlüsselaufzug, Pendelwerk, Schlag auf Spiralgong, läuft und schlägt, H 45
cm, schöner Zustand (2053) Limit: € 80,-
0834
Tischuhr Ch. V., Paris um 1920/ 30
Pendeluhr, Gehäuse mit Bogenabschluss auf Sockel, Mahagonifurnier mit Bandintarsien, Kugelfüße,
Ringhenkel und Rahmen aus Messing, weißes Emailzifferblatt m. römischen Ziffern, Eisenzeiger,
Schlüsselaufzug, ½ Stunden-Schlag auf Spiralgong, läuft an und schlägt, Werk gemarkt Ch V CNI Paris, H 33,5
cm, seitlich Leiste am Sockel zu erg. (2054) Limit: € 60,-
0835
Tischuhr Junghans mit Musik-Walzenwerk um 1900
Pendeluhr, Holzgehäuse mit Bogenabschluss auf Sockel, furniert, Ranken-Intarsien, Messingfront mit Ranken
im Relief, Metallzifferblatt mit römischen Ziffern, Eisenzeiger, Schlüsselaufzug, läuft an, ¼ Stunden-Schlag auf
Spiralgong und Walzenspielwerk auf Stäbe zu richten, Messing-Henkel, H 45 cm, seitliche Leiste zu erg. (2055)
Limit: € 60,-
0836
Stockuhr, England um 1800 mit jüngerem Pendelwerk
Holzgehäuse, geschwärzt und poliert, rechteckiger Kasten mit abgeschrägten Ecken, dreiseitig verglast,
gestufter Abschluss mit Messing-Aufsätzen und Klapphenkel, auf gedrückten runden Füßen, Front
Messingplatte graviert mit Engelsköpfen im Relief, Zifferring mit römischen Ziffern, Eisenzeiger, 3
Schlüsselaufzüge, Schlüssel dabei, Pendelwerk, ¼ Stundenschlag auf 2 Glocken, läuft und schlägt, Feder bei
Schlagwerk zur vollen Stunde fest, H 44 cm (2057) Limit: € 80,-
0837
Große Stockuhr, England um 1800, Werk aus alten Teilen zusammengesetzt
Holzgehäuse, teilfurniert, rechteckiger Kasten mit Glastür, gestufter Abschluss mit Messing-Griff, auf gedrückten
runden Füßen, Holzfront mit Samtbezug und durchbrochener, vergoldeter Metallzier, weißes Emailzifferblatt mit
römischen Ziffern, Haarriss bei 9, Messingzeiger,
Schlüsselaufzug, Hakenhemmung,
Pendel, ½
Stundenschlag auf Glocke, läuft und schlägt, H 58 cm (2058) Limit: € 90,-
0838
Kaminuhr mit figürlichen Beistellern, Bousquet & Bonnal à Montpellier, spätes 19. Jh.
Pendeluhr, rechteckiges schwarzes Marmorgehäuse auf erweitertem Sockel Felder mit grau-grün geädertem
Marmor, Uhr im Messingrahmen, weißes Emailzifferblatt mit römischen Ziffern, bez., Eisenzeiger, Pendelwerk,
½ Schlag auf Glocke, Schlüsselaufzug, läuft u. schlägt, 22,5 x 50 x 22 cm, Beisteller als figürliche
Einzelleuchter, antikisierende Frauen in Chiton und Mantel, auf der Schulter einen Krater tragend
(Kerzenhalter), Metallguss, brüniert, auf quadratischen Plinthen mit erweiterten Sockeln aus schwarzen Marmor
mit Feldern aus grau-grün geädertem Marmor, H 43 cm (2117) Limit: € 120,-
0839
Kleine Schwarzwälder-Schilderuhr, spätes 19. Jh.
Holzfront und Gehäuse, bemalt mit Blumen, Zifferblatt mit römischen Ziffern, Farbe etwas verblasst und
craquelliert, Blechzeiger, 2 Eisengewichte, langer Pendel, Schlag auf Glocke, läuft (2366) Limit: € 40,-
0840
„Religieuse“-Tischuhr von Balthazar Martinot, Paris um 1670
Balthazar Martinot, 1636 – 1714, Hofuhrmacher Ludwig IV., Tischuhr mit Glastür in Boulle-Technik, auf Seiten
Schildpatt-Einlagen, auf originalem, schwarzem Samt das gezierte, vergoldete Bronzezifferblatt mit römischen
Zahlen in Emailkartuschen und gravierten Sekunden, gefeilte Eisenzeiger, darunter durchbrochenes Ziergitter
aus vergoldeter Bronze, hier in Emailplakette gemarkt, Bronzeschurz als unterer Abschluss, Werk mit
Spindelhemmung, Pendel-Fadenaufhängung mit Begrenzung, Schlossscheiben-Schlagwerk für volle und halbe
Stunden auf Glocke, zwei Federhäuser, Kurbel anbei, Werk auf Platine gemarkt, Werk und Gehäuse
fachmännisch überholt, funktionsfähig, lediglich der fehlende Giebel ergänzt., 45 x 30m5 x 14,5 cm (2867)
Limit: € 4000,-
0841
Tisch-Kuckucksuhr von Alexander Fleig, Triberg um 1900
Bahnhäusle-Uhr mit reich beschnitzter Front und Schindeldach, gesägte Zeiger, Werk mit durchbrochenen
Messingplatinen von Alexander Fleig, Pendelwerk und Halbstunden-Schlagwerk mit Kuckuck und Spiralgong,
beide funktionsfähig, innwändig Vertriebsetikett von Camerer, Kuss & Co., London, schöner Erhaltungszustand,
Schlüssel anbei, H 45,5 cm (2760) Limit: € 150,-
0842
Rahmenuhr, Fürderer Jaegler, Neustadt (Schwarzwald), 2. H. 19. Jh.
Wanduhr in schwarzgelacktem Holzgehäuse, hinter Glas Emailzifferblatt m. römischen Zahlen, flankiert v.
Porzellansäulen, Pendelwerk m. Holzplatinen, Halbstundenschlagwerk auf Spiralfeder, auf Gehäuserückseite
Prägestempel m. Firmennamen, 2 orignale Eisengewichte u. Pendel vorh., läuft an, H 33 cm (3257)
Limit: € 50,-
0843
Portaluhr des Biedermeier, Kupfer/versilbert, um 1830/40
Das antikisierende Säulengehäuse vollständig aus versilbertem Kupferblech mit getriebener Blütenzier und
aufsitzendem Krater, Emailzifferblatt mit römischen Zahlen, Pendelwerk mit Fadenaufhängung und
Halbstunden-Schlagwerk auf Spiralfeder, Versilberung stellenweise berieben, beide Werke laufen an,
Originalschlüssel anbei, H 38 cm (4757) Limit: € 125,-
Antiquarisches
0844
Georg Christoph Petri von Hartenfels‘ „Elephantographie Curiosa“ aus dem Jahr 1715
G. Chr. Petri von Hartenfels, 1633 Erfurt – 1718 abd., Arzt, Naturwissenschaftler und Hochschullehrer,
ledergebundene Abhandlung mit zahlreichen Kupferstichen von Jacob Petrus: Elephantographia Curiosa, seu
Elephanti Descriptio, juxta methodum et leges imperialis academiae leopoldino-caolinae naturae curiosorum
adornata, multisque selectis observationibus physics, medicis et jucundis histories referta, cum figures aeneis,
authore D. Georgio Christophoro Petri ab Hartenfels, typis Joh. Henrici Groschii, Acad. Typogr. 1715,
Buchrücken bestoßen (3712) Limit: € 1750,-
0845
Iwan Iwanowitsch Betzkys “Les plans et statuts” aus dem Jahr 1775
Im Sommer 1767 plant Katharina die Große ein gigantisches edles Waisenhaus im Herzen Moskaus, auf der
Grundlage der Aufklärung sollen die Kinder dort in philanthropischem Geiste erzogen werden: Les plans et les
statuts, des different établissements ordonnes par sa majesté imperial Catherine II. pour l’éducation de la
jeunesse, et l’utilité générale de son empire, tome premier, Amsterdam, chez Marc Michel Rey, MDCCLXXV,
Ganzleder-Einband mit Goldprägung auf Rücken (Fehlstelle am unteren Rand) (3713) Limit: € 850,-
0846
Antiquarisches aus Frankreich: Les Essais de Montaigne, Lyon, 1669 & philosophisches Wörterbuch
von Voltaire, 1816, Bd.II
Les Essais de Michel, Seigneur de Montagne, Nouvelle Edition…, Livre second, Lyon, André Olyer, 1669, 677
S., Inhaltsverzeichnis,Titelkupfer, im goldgepr. Ganzleder, Ecken u. Einband berieben, dazu Dictionnaire
philosophique de Voltaire, Tome second. Lett. Ana-Aris, 272 S., Paris, Didot, 1816 (2116) Limit: € 60,-
0847
Blätter des Schwäbischen Albvereins von 1899, gebundene Ausgabe
Gebundene Ausgabe des Vereinsblatts von 1899, herausgegeben in Tübingen, Einband mit Prägedruck (3560)
Limit: € 20,-
0848
Instruktionen an Hebammen im großherzoglichen Hessen, 1842 & Fr. v. Ritgen, Geburtshülfe für
Hebammen, Mitte 19. Jh.
Instruction für die Hebammen, Darmstadt, 9. Febr. 1842, Großherzoglich Hessisches Ministerium des Innern
und Justiz mit Taxe für die Verrichtungen der Hebammen, 8 S.. und Fr. v.Ritgen, Geburtshülfe für Hebammen,
ohne Titel, 579 S., im goldgepr, Halbleder, o.J., Ritgen war Professor und Direktor der Entbindungsanstalt in
Gießen, Compthur etc. (2210) Limit: € 30,-
0849
2 antiquarische Bücher zu Medizin, 1574 und 1724
Le medicine partenenti…per M. Giovanni Marinello…, Venezia, Giouanni Valgrisio, al Segno della Vittoria,
1574, 329 . + Tavola, im goldgepr. Ganzleder; Meidicina salernitana: Id est conserndae bonae valetudinis
praecepta…. Per Ioannem Cvrionem, Antwerpen, Petrum & I.Belleros, 1624, in Schweinsleder (2211)
Limit: € 80,-
0850
Antiquarisches zur Mainzer Geschichte: Nicolaus, S.J.Serarius, Moguntiacarum rerum, Mainz, 1604
Moguntiacarum rerum ab initio usque ad ... hodiernum Archiepiscopum, ac Electorem, Dominum D. Ioannem
Schwichardum, libri quinque., 1604, Mainz, Balthasar Lipp, 976 S., Kupfer auf Titel, ganzseitig danach u. Kopf,
im golgepr, Schweinsleder, erste Seiten leicht angefressen, stockfleckig. Nicolaus Serarius (1558-1609),
Professor für Exegese an der Uni. Mainz. (2212) Limit: € 350,-
0851
Antiquarisches zur Kirchengeschichte, 1824 u. Geschichte von Venedig, 1937
Chronologische Reihenfolge der römischen Päpste von Petrus bis auf Leo XII.. Aus dem römischen
Staatskalender für das Jahr 1824 in's Deutsche übertragen und mit Zusätzen versehen von einem katholischen
Geistlichen, 2., verm. Aufl., Würzburg (Etlinger), 1827, VI S., 155 S., ohne Einband; Guiseppe Marzemin, Le
Origine Romane di Venezia, 430 S., Index u. Tafeln, Fantoni & C., Venedig (2213) Limit: € 20,-
0852
Bedeutendes Buch zur Geschichte Venedigs mit Kupferstichen, 1574
Chronica Das ist: Warhaffte eigentliche und kurtze Beschreibung, aller Hertzogen zu Venedig Leben, was sich
bey ihrer Regierung zugetragen, wann und wie dieselbigen regiert und abgestoben, weß Geschlechts und
Wapens ein jeder gewesen, sampt iren Grabschrifften, so viel man deren bekommen mögen, von dem ersten
biß auff den jetzt regierenden: Darinnen auch die Ankunft vnd Erbauwung dieser Statt ... fleissig und mit allen
Umbstenden beschrieben und angezeigt wirt ... Auß den Lateinischen und Italianischen Venediger
Historienschreibern, sonderlich aber Petro Marcello vnd Syluestro Girello ... in Teutsche Sprach bracht. Mit
Titelholzschnitt und 103 (teilweise wiederholten) Textholzschnitten von Jost Amman sowie HolzschnittDruckermarke am Schluss. Franckfurt am Mayn, P. Reffeler für S. Feyerabend, 1574. 4 nicht numm. S., 140
numm., 5 nicht numm. S.. Folio, 33 x 21 cm. Angebunden: Gianotti, D. Respublica Das ist: Wahrhafftige
eigentliche ... Beschreibung der herrlichen und weitberühmpten Statt Venedig. Mit Titelholzschnitt (auf Blatt 2
wiederholt). Frankfurt am Mayn, P. Schmidt für S. Feyerabend, 1574., 56 numm. S., Goldschnitt, im
Schweinsleder m. Blindprägung, Einband lose, Seiten etwas abgegriffen. Die z.T. kolorierten Holzschnitte von
Amman zeigen 84 Dogenportraits mit Wappen u. Grabmälern. (2214) Limit: € 450,-
0853
Seltenes antiquarisches Reisebuch durch Deutschland, 1674
"Itinerarium Germaniae", das ist Reisbuch durch Hoch- und Nider-Teutschland, auch angräntzende und
benachbarte Königreiche, Fürstenthümer und Länder als Ungarn, Siebenbürgen, Polen, Dännemarck,
Schweden, etc. so vor alters zu Teutschland gerechnet worden seyn... Auss eigener Erfahrung und bewehrten
Historien... colligirt und... in offenen Druck gegeben durch "Martinum Zeillerum", Strassburg und Franckfurt : in
Verlegung S. Paulli, 1674, Titelkupfer von Jost Amman, 489 S.+ Register, Folio 32,5 x 19 cm, im gepr.
Ganzleder, Ex-Libris Hermann von Bruemmer-Rutsky (2215) Limit: € 400,-
0854
J. Ludwig Gottfried, Historische Chronica mit Stichen von Merian d.Ä., 1657
Jo. Ludovici Gottfridi Historische Chronica oder Beschreibung der fürnemsten Geschichten, so sich von Anfang
der Welt bisz auff das Jahr 1619 zugetragen : nach Ausztheilung der vier Monarchien unnd beygefügter
Jahrrechnung, auffs fleiszigste in Ordnung gebracht, vermehret und in Acht Thein abgetheilet. Miz viel schönen
Contrafaicturen und Geschichtsmässigen Kupfetstichen zur Lust und Anweisung der Historien gezieret … durch
Matthaeum Merianum Seel. Jetzo dessen Erben, Gedruckt zu Franckfurt am Mayn, in Wolffgang Hoffmanns
Buch-Druckerey, 1657, 1185 S., Titelkupfer u. zahl. Kupferstiche, ausklappbare Karten u. Veduten, im gepr.
Ganzleder (2216) Limit: € 700,-
0855
Nachlass eines katholischen Geistlichen: Slg. von 10 theologischen Büchern, teils mit Kupferstichen,
1722ff
Die Religionen der Welt,… Erster Band, Augsburg 1839, zahlr. Abb., Hbld, dazu Die Sitten der Israeliten und
diejenigen der Christen, Augsburg 1774, Hbld, dazu Erläuterung Einiger Zweifflen über die Gebetter Der Heil.
Meß In Form Eines Send-Schreibens, zu Beleuchtung eines Neulingen in der Catholischen Religion. (…),
Augsburg und Regenspurg 1739, Gzld, dazu Beth- und Gesangbuch einer Land-Pfarrey, Strasburg 1782, Gzld,
dazu Kurzgefaßte biblische Geschichten zum gemeinnützlichen Gebrauche, München 1780, Hbld, dazu Origo,
& Progressus Philosophiae,…Pars I, & II. (…), m. gestochener Faltkarte Griechenland, Wien 1722, marmor.
Ppbd, jünger, dazu Praktisches Kranken- und Sterbebuch für Katholiken. Augsburg 1798, Hbld, sowie Der GutKatholische Christ, so wie er seyn soll in Worten und in Thaten. 3 (v. 4) Bde., Rastatt, 1792/3, Hbld, alle Bücher
in (stark) gebrauchtem, altersgemäßem Zustand (3156) Limit: € 20,-
0856
5 antiquarische Künstlerbücher: Goethes Reineke Fuchs mit Illustrationen von Wilhelm v. Kaulbach,
1926 & Lafcadio Hearn, Kokoro, m. Buchschmuck v. Emil Orlik, 1913 & Faksimileblatt aus: Les très
riches heures de Duc de Berry & Faksimileblatt aus: Der Stricker, Karl d. Große & Faksimile von
Dioscorides, Edition Medicina Rara
Johann Wolfgang von Goethe, Faksimiledruck d. Ausgabe von 1846, Leipzig, F. W. Hendel Verlag, 1926,
rotbraunes Gzln, m. Goldprägung auf Titel u. Rücken, Bresmadruck, dazu Lafcadio Hearn, Kokoro, 15. u.
16.Tsd, FfM 1913 m. Vorwort v. Hugo v. Hofmannsthal u. Buchschmuck v. Emil Orlik, Pgmt m. Kopfgoldschnitt,
Lesebändchen, Goldprägung auf Titel, Rücken, Innendeckel, Einbd. gewölbt, dazu Verkündigung an die Hirten,
aus: Les très riches heures de Duc de Berry, handvergoldete Faksimile-Miniatur in Pp-Klappmappe, dazu
Rolands Tod, aus: Der Stricker, Karl d. Große, handvergoldete Faksimile-Miniatur in Pp-Klappmappe, beide Vlg.
Müller & Schindler, Stuttgart dazu Faksimile: Dioscorides, Herbarium, Cod. Vindobonensis med. graec.1
(Wiener Dioskurides), 2x 12 Miniaturen, zur medizinischen Pflanzenkunde, m. Einführungsheft, Doppelsuite,
röm. num. CCXXX/D, in Klappbox, grünes Gzln, Edition Medicina Rara, Graz, oJ (1971), die 3 Faksimile in sehr
gutem Zustand (3225) Limit: € 20,-
0857
Slg. 8 antiquarische Bücher: ua. Les Vies des plus illustres Philosophes de l'Antiquite, 1. Bd. 1761 &
D.H. Lawrence, Lady Chatterley & Curt Moreck, Das Weib in der Kunst der neuerer Zeit & Karl Böhm,
Autobiographie mit Autograph
Les Vies des plus illustres Philosophes de l'Antiquite. Avec leurs Dogmes, leurs Systèmes, leur Morale, & leurs
Sentences les plus remarquables. Traduites du grec de Diogène Laerce, Amsterdam 1761, Tome Premier, m.
zahl. Kupferstich-Portraits, teils fleckig, Einbd m. starken Gebrauchsspuren, m. handschriftl. Notizen (ua. “Vive
le Roi vive ce monrache cheris” im Innendeckel), dazu D.H. Lawrence, Lady Chatterley und ihr Liebhaber, 1930,
dazu Curt Moreck, Das Weib in der Kunst der neuerer Zeit, 1925, dazu Karl Böhm, Ich erinnere mich ganz
genau, Die Autobiographie des großen Dirigenten, 1968, mit Autograph, dazu Francesco Petrarca’s sämmtliche
Canzonen, Sonette, Ballaten und Triumphe, übersetzt v. Karl Förster, 2.A. 1833, dazu Der Göttinger
Dichterbund. Zur Geschichte der deutschen Literatur, von R.E. Prutz, 1841, dazu Gesangbuch für die
evangelische Kirche in Württemberg, 1854, sowie Grabrede von Karl Kraus auf Peter Altenberg 1919, alle Bde
in altersgemäßem Zustand, bitte selbst besichtigen! (3226) Limit: € 20,-
0858
John Ruskin, Ausgewählte Werke, Bd I – XV
John Ruskin, Ausgewählte Werke, aus dem Englischen v. Hedwig Jahn, 15 Bde. in 14 Büchern, Hbld m.
Goldprägung, Bde. IX, X, XIII,XIV,XV in orig. Ppbd, o. Hbld, Buchschmuck v. J.V. Cissarz-Dresden,
Titelzeichnung v. Otto Eckmann-Berlin, Eugen Diederichs Leipzig 1900-1904, Druckbögen teils noch nicht
geschnitten, insgesamt guter Zustand m. leichten Altersspuren (3227) Limit: € 20,-
0859
Die Sitten der Völker, von Dr. Georg Buschan um 1900, 4 Bde.
Die Sitten der Völker. Liebe, Ehe, Heirat, Geburt, Religion, Aberglaube, Lebensgewohnheiten,
Kultureigentümlichkeiten, Tod und Bestattung bei allen Völkern der Erde. Bearbeitet auf Grund der Beiträge
hervorragender Fachgelehrter von Dr. Georg Buschan, Stgt., Bln., Lzg., Union Dt. Vlgsgesell., o. J.;1. Aufl, mit
1852 Abb. im Text, 34 farb. Kunstbeil. u. 35 Kunstbl. in Doppeltondruck.VI + (2) 432, (5) 459, (7) 444, (10) 462,
in Leineneinbänden mit Jugendstil-Illustrationen, guter Zustand (2368) Limit: € 45,-
0860
„Ausstellung von Frankenthaler Porzellan“, seltener Katalog des Mannheimer Altertumsvereins von
1899
Katalog der vom Mannheimer Altertumsverein im Frühjahr 1899 veranstalteten Ausstellung von Frankenthaler
Porzellan, hrsg. Emil Heuser, Einleitung Friedrich Walter, Selbstverlag des Vereins Mannheim 1899, 162 S.,
Falttafel mit farbigen Abbildungen der Manufakturmarken mit Jahresangaben, Halbleineneinband mit
handschriftlicher Rückenbeschriftung, Bindung restauriert, wenige Blätter stockfleckig, sonst guter
Sammlerzustand (4493) Limit: € 75,-
0861
Notenblatt auf Pergament mit goldgehöhten Inkunabeln, um 1500, ansprechend gerahmt
Beidseitig beschriebenes Notenblatt auf Pergament, lateinischer Text, mit farbigen und goldgehöhten
Inkunabeln, auf Klebetikett Bezeichnung und Datierung „Bibliographicum Erna Tenner“, ca. 16 x 12 cm, unter
Passepartout und Glas im vergoldeten Rahmen (4494) Limit: € 75,-
0862
Sebastian Münster, „Beschreibung des Rheinstroms“, kol. Holzschnitt, 1544 & Karte Preußens und
Polens, 18. Jh., beide gerahmt
'Von dem Teutschen Land. Beschreibung des Rheinstroms auff der Gallier seiten von dem Undern Elsaß biß
gehn Mentz', altkolorierter Holzschnitt v. Sebastian Münster aus Cosmographey. Oder beschreibung Aller
Länder ... b. Sebastian Henric-Petri in Basel, 1588, 9 x 13,5 , auf ganzer Buchseite, hinter Glas gerahmt;
Francesco Griselini, 1717-1787, Karte von Litauen, Preußen, Pommern und Brandenburg mit dem Baltischen
Meer, 30 x 43,5 cm, hinter P.p. und Glas gerahmt (2217) Limit: € 70,-
0863
2 topographische Ansichten von Mainz: Braun/Hogenberg, „Ments“, kolorierter Kupferstich um 1580 &
Merian, „Wahre Bildnuß der Statt Maintz, sambt den neuen Schantzen, Anno 1633“, Kupferstich von
1646, beide gerahmt
Aus: Braun/Hogenberg, „Civitates Orbis Terrarum“, Detailreiche Ansicht von Mainz von Norden über den
Rhein, „Moguntia Germaniae Metropolis, ad Rheni ripa Urbs…“ (Inschrift in der Kartusche li. o.), kolor.
Kupferstich, sichtbarer Mittelfalz, Blatt etwas wellig, beschnitten u. aufgezogen, 13,2 x 47,7 cm, urspr. 3
Ansichten auf einem Blatt, ohne Würzburg u. Sion/Wallis, unter Goldrand-P.p. u. Glas im braungoldenen
Rahmen, dazu Matthäus Merian, Gesamtansicht aus der Vogelschau über den Rhein mit nördlichem Ufer, m.
Legende in wappengekrönter Kartusche, Kupferstich von 2 Platten gedruckt, Abzug v. d. gesprungenen Platte,
li. u. vertikaler, sichtbarer Sprung, 20,5 x 65 cm, unter P.p. u. Glas im Goldrahmen (3221) Limit: € 40,-
0864
5 Karten, ua. Stella/Jansson: Comitatus Mansfeldiae & Merian: Visegrad & Slg. von 38 topographischen
Ansichten, Stahlstiche u. Lithographien, ua. Graimberg, Für Selbstbesichtiger!
Das Mansfelder Land, Kupferstich, v. Tilemanno Stella, grenzkoloriert, Titelkartusche flächenkoloriert, bei Johan
Jansson, Amsterdam um 1650, 38,5 x 49,5 cm, starker Mittelfalz, leicht knickfaltig u. fleckig außerh. d. Darst.,
dazu Franz Pluth, Kupferstich, Grundriss der k.k. Prov. Hauptstadt Brünn, 1824, Faltkarte, gesamt: 54,5 x 68,5
cm, dazu Matthäus Merian, Kupferstich „Vicegrad wird mit Accord erobert 1685“, aus: „Theatrum Europaeum“,
1691, dazu neuer Nachstich von Reilly 1791, „Des Kurfürstenthums Pfalz Am Rhein Südliche Aemter“,
kolorierte Radierung, dazu Mittel-, Ost- u. Nordeuropa, Blatt aus: Stieler’s Handatlas, Neue Ausgabe XL, No.
37, 1833, sowie 38 Landschaftsdarst. (ua. Graimberg, Lorrain) u. topographische Ansichten, dabei
Schwetzingen, Heidelberg, Genua, Kochelsee, ua., Stahlstiche, Lithographien: Heidelberg, Rom u. Florenz ua.,
teils unter P.p., alle o. Rahmen sowie ein kompletter Bogen Revolutionsgeld Frankreich, 10x cinq livres, v. 10.
Brumaire II (=31.Oktober 1793) (3158) Limit: € 20,-
0865
Große Slg. von ca. 160 Blatt Altmeistergraphik, 16. -19. Jh., ua. Hoefnagel „Flusslandschaft mit Merkur
und Psyche“, nach Bruegel, 1533, aus der Sammlung von Derschau, Nürnberg, in Sammelmappe, für
Selbstbesichtiger!
Interessante Slg. Altmeistergraphik, dabei „Viehstück“, Aquatinta nach Paulus Potter o. Philipp Peter Roos,
sowie Joris Hoefnagel, „Flusslandschaft mit Merkur und Psyche“, nach Bruegel, 1533, mit latein. Untertext, v.a.
oben beschnitten, verso 3 Stempel ua. Slg.stempel vD (=Hans Albrecht von Derschau), +1824, Nürnberger
Sammler v. Altmeister-Graphik, v.a. Holzschnitten, sowie handschriftliche Papier-Antiquitäten: Kaufvertrag,
1875 u. Entlassungsschein 1834, Taufurkunde 1868, Quittung 1882, sowie 7 Bl. Stiche v. A. Kaltschmidt m.
Abb. v. Habsburger Siegeln aus dem Jahre 1259, alles im altersgemäßen Zustand, daher für Selbstbesichtiger!
(3161) Limit: € 20,-
Sammlerartikel (ua. Briefmarken, Münzen, Spielzeug, Technik)
0866
Menschlicher Schädel zu anatomischen Studienzwecken
Weiblicher Schädel mit vollständiger Dentition und beweglichem Unterkiefer, Schädeldecke abnehmbar,
Jochbein sowie Stirnpartie über der linken Augenhöhle mit Hilfe von Klappen zu öffnen, 14 x 12,5 x 18,5 cm
(3718) Limit: € 200,-
0867
Bronzeplastik Akt., plastische Vase mit Putto, Bronze/ Messing vergoldet, Porzellanplastik Sich
kämmender Akt, A Quincum, Budapest & Paar Porzellan-Kratervasen, Italien,
19. Jh./ frühes 20. Jh.
Klassizistische Frauenfigur in der Art Aphrodites beim Anlegen ihres Gewandes mit entblößtem Gesäß nach
hinten schauend, auf rundem Sockel, Bronze mit dunkelbrauner Patina, Riss am Gewandansatz, H 15 cm;
konische Vase mit kantigen henkeln mit stehendem, geflügeltem Putto mit Blumen, auf rechteckigem Sockel
und Alabaster-Plinthe, Messing, vergoldet, H 16,5 cm, Sitzender weiblicher Akt beim Haare kämmen, in zarten
Farben staffiert, H 22, 5 cm, Stempelmarke; Paar Kelchkratere auf quadratischen Sockeln, Girlanden im Relief,
Weißporzellan, glasiert, H 15 cm (2170) Limit: € 60,-
0868
2 Steinzeug-Krüge, Wick Werke, Grenzhausen u.a. um 1900/20 & 2 Reliefkeramik-Tassen, Marburg
Jugendstil- Steinzeugkrug, braun und schwarz glasiert, hochovale Form mit Standfüßen, Scheibendekor im
Relief, Zinndeckel, Modell-Nr. 2365, wohl Merkelbach, H 26 cm; Gebauchter grauer Steinzeugkrug, dunkelblau
glasiert, Reliefzier, Zinndeckel, Modell-Nr. 17 17, AG Wick Werke um 1920/ 25; Paar Tassen auf Untertassen,
dunkelbrauner Scherben, blau glasiert mit aufgelegtem Blumendekor (2387) Limit: € 45,-
0869
Sammlung aus ca. 65 Fingerhüten
Fingerhüte aus Porzellan, Glas, Metall und anderen Materialien, dabei zahlreiche Andenkenstücke und
Kuriositäten (2862) Limit: € 50,-
0870
Zwei Musiker, Schnitzereien aus Elfenbein und Holz, Anfang 20. Jh.
Saxofonist aus Elfenbein, auf Holzfass stehend, linker Fuß beschädigt, H 10,3 cm sowie Geiger, Körper aus
geschnitztem Holz, Gliedmaßen und Instrument aus Elfenbein, Sockel wohl Bakelit, Krempe des Hutes
beschädigt, H 8 cm (2512) Limit: € 50,-
0871
Nugget-Gürtel, Leder, R.H. Lee & Co., Liskeard, England, 1.H.20.Jh.
Hellbrauner Ledergürtel mit 6 Taschen für Goldnuggets, Messingknöpfe, L 110 cm (2158) Limit: € 40,-
0872
Bratenbesteck, 6 Tafelmesser und 12 Dessertmesser mit Elfenbein-Griffen um 1900
2 tlg. Bratenbesteck, bestehend aus Gabel und Messer, L 31,5 cm; Schneiden aus Edelstahl, z.T. J.A.Henckels,
Solingen, Elfenbein an wenigen Griffen mit Rissen, Messer in Originalkasten (2103) Limit: € 90,-
0873
Mechanische Eisen-Spardose „Wilhelm Tell“, spätes 19. Jh.
Eisen, kaltbemalt, Burg mit davor stehendem Kind und Jäger mit Flinte auf das das Geldstück gesetzt und auf
den Apfel auf dem Kopf des Kindes geschossen wird; beim Treffen wird der Apfel bewegt, der Arm des Kindes
erhebt sich und das Geld fällt in die Dose, Federmechanik, H 16,5 cm (2110) Limit: € 35,-
0874
6 Operngläser ab 1900
Messing/ Stahl, vermessingt bzw, schwarz lackiert, mit Elfenbein, Kunststoff, Perlmutt, Leder und transluzidem
Email, 4 x in Original-Etuis, z.T aus Leder (2112) Limit: € 60,-
0875
Holz-Schatulle, 19. Jh.
Nussbaum-Furnier, Deckel mit vorkragender Platte auf profiliertem Sockel u. gedrechselten Füßen, innen 2
gefächerte Einsätze, 21 x 36 x 23 cm (2128) Limit: € 60,-
0876
Paar Bleiglas-Fenster, 19. Jh.
Runde, flaschengrüne Scheiben, mittig rechteckige, gerahmte Glasscheiben mit Zweigen, Vögeln, Katze, Horn
usw. sowie Sinnspruch „Hilf Gott mein Recht bestreiten“ und „Rast ich, so rost ich“ in farbiger Emailmalerei,
jüngerer Außenrahmen vermessingt, 48 x 38 cm (2149) Limit: € 50,-
0877
Zwei Straußeneier mit Umdruck-Dekor auf Messing-Sockeln, 20. Jh. & Modell-Tisch aus Kupfer, 1.H. 19.
Jh.
Straußeneier, einmal mit Tieren der Savanne, einmal mit alten Weltkarten im farbigem Umdruck, H 16 cm, auf
Messing-Dreifuß-Sockeln mit Elefanten; Rechteckige Platte, auf konischen Beinen und Kugelfüßen, 7,5 x 21,5 x
12 cm (2169) Limit: € 40,-
0878
Elfenbein-Zahnstocher mit Tiermotiven in Halter
Sechs Zahnstocher mit Tiermotiven sowie Holzhalter in Fassform mit sitzendem Hund, minimale Chips, H 10,5
cm (3697) Limit: € 20,-
0879
Rarität: Kanadische Schneeschuhe des 19. Jhs.
Originales Paar Schneeschuhe aus Bugholz, bespannt mit geflochtenen Rohlederstreifen, gute, vollständige
Erhaltung, L 160 cm (2529) Limit: € 100,-
0880
Bronze-Petschaft Fasan, um 1900/20
Goldfasan, auf Stamm sitzend, Bronze mit dunkler Patina, Siegelmonogramm MF, H 7 cm (2534) Limit: € 20,-
0881
Restservice mit blauem Dekor des Art Déco, Sarreguemines, 17 Teile
Tiefe Schale, Dm. 28,5 cm, Deckelterrine (H 18 cm) sowie 11 große sowie 4 tiefe Teller, Keramikservice mit
blauem Dekor, Bodenmarke, altersbedingte Chips (3753) Limit: € 20,-
0882
Restservice von Villeroy & Boch/Mettlach, Alt-Straßburg-Dekor, um 1950, 20 Teile
11 große Teller, 1 kleiner Teller sowie 7 Unterteller/Dessertteller, Sauciere sowie Schüssel und Terrine (Deckel
zu ergänzen), , H 10 cm, ovale Servierplatte (am Rand restauriert), 26 x 39 cm (3754) Limit: € 20,-
0883
Nadelkissen des Biedermeier um 1860
Kirschholz, gedrechselt, fassförmig mit kelchförmigem Aufsatz, Schraubzwinge zur Befestigung am Tisch, mit
Samtbezug, H ca. 25 cm (2207) Limit: € 40,-
0884
3 Veduten von Berlin und 2 Veduten vom Rhein, gerahmt, 19. Jh.
Das Brandenburger Thor in Berlin ,10 x 13,5 cm, Die Schlossbrücke in Berlin, 11,5 x 17,5 cm, Das königl. Palais
m.d. Aussicht nach dem Schloss, 12 x 17 cm, kolor. Stahlstiche, einmal gest. v, Johann Gabriel Friedrich
Poppel, 1807-1882, einmal gest. von Neubauer, alle hinter P.p. u. Glas gerahmt; Schloss Johannesberg am
Rhein, gest. von Ludwig Robock, 1824-93, und Rüdesheim, gest. von Johann Carl August Richter, 1785-1853,
beide 11 x 17 cm, zusammen hinter P.p. u. Glas gerahmt (2218) Limit: € 45,-
0885
12 gerahmte Illustrationsblätter zu Theaterstücken u.a., um 1800/20
Serie formgleich gerahmter Stiche, dabei eine Folge koketter Illustrationen zu einem Theaterstück mit deutscher
und franz. Texterläuterung, „Mahomets Ritt in den Himmel“, „ein Croat“ u.a., zumeist 10 x 5,5 cm, alle hinter
Glas in Holzrahmen (19 x 15 cm) ( 2590) Limit: € 60,-
0886
Rückenakt, Emailbild, Limoges, Mitte 20. Jh.
Junge Frau nach dem Bade, Limousiner Kunst-Email, 17,5 x 12,5 cm, ungerahmt (2594) Limit: € 60,-
0887
Stucco-Tondo des klassischen Philologen Johann Gottfried Jacob Herrmann, Mitte 19. Jh.
Profilbüste des Leipziger klassischen Philologen und Prof. Johann Gottfried Jacob Herrmann, 1772-1848, zum
50. Jubiläum seiner Habilitation im flachen Relief, bez., Dm 6,5 cm, hinter Glas im zeitgenössischem runden
vergoldeten Metallrahmen, Kunstanstalt Eichler, Berlin (2227) Limit: € 30,-
0888
Porzellan-„Oster-Vase“ im angelsächsischen Stil, China, 20. Jh.
Vierkantvase mit polychromer Malerei auf craquelierter Glasur, auf Wandung Oster-Motive nach
angelsächsischem Stil, Gänsemutter mit Kind sowie Häslein in Tondi, begleitet von frühlingshaftem
Blütendekor, bezeichnet „Garden Rhapsody“, bekrönte Bodenmarke, H 47 cm (4518) Limit: € 60,-
0889
Großes Fußbad-Becken im angelsächsischen Stil, China, 20. Jh.
Großes Porzellanbecken mit hoher Wandung und seitlichen Henkeln, Innen und Außen mit antikisierendem
Landschaftsdekor, Umdruckdekor im viktorianischen Stil, 20 x 47 x 29 cm (4519) Limit: € 50,-
0890
Schöner Stuckrahmen mit rocaillierten Ecken, 19. Jh.
Innenleiste mit Akanthusblattfries, dunkelbraun gefasster Rahmen mit über Eck gearbeiteten Rocaillen,
Innenmaße: 51 x 62 bzw.55 x 65 cm, bestoßene Ecken sowie altersbedingter Farbabrieb (3706) Limit: € 45,-
0891
Große Arzttasche um 1900
Rotbraunes Leder, lackierter Metallbügel mit Messing-Schließe und Beschlägen, 35 x 48 x 22 cm, schöner
Zustand (2271) Limit: € 40,-
0892
Armreif u. Mundstücke aus Elfenbein sowie Messingdose, Silberanhänger u. Haifischzähne sowie
Zierdolch
Elfenbein-Armreif (Dm 9,5 cm) u. zwei Zigaretten-Mundstücke (L 7,5 u. 8,5 cm), einmal mit Holz; kleine
Deckeldose aus Messing mit Vögeln, Blüten und Schmetterling, H 3 cm, Dm 6 cm, dazu drei Silberanhänger,
ein Haifisch (L 3cm) und zwei Taucher (H 2,5 cm), sowie zwei Haifischzähne, einmal als Anhänger mit
Montierung, kleiner Zierdolch aus dunklem Horn, Griff im Form eines stilisierten Papageis, L 23,5 cm (4583)
Limit: € 70,-
0893
Zehn Keramikgefäße für Ingwer, Senf u. Marmelade, China, Frankreich, England, 19. & 20. Jh.
Drei Ingwertöpfe mit grüner Glasur sowie drei Blau-Weiß-Ingwertöpfe; zwei Marmeladen-Gefäße, James
Keiller&Sons, Dundee Marmalade sowie Tragermünder Orangen-Marmelade; zwei Senfgefäße, Dijon GreyPoupon, alle mit Gebrauchsspuren, z.T. Haarrisse, H 10 – 13,5 cm (4585) Limit: € 80,-
0894
Figürliche Öllampe des Historismus, Bronze, um 1800
Gefußter navettenfömiger Lampenkörper mit Kreuz gekröntem Greifenkopf-Griff, gebauchtes Mittelteil mit
Ölloch, Deckel an Kette, beidseitig Lotosblüten im Relief, Schnauze sternförmig, Dochtloch mit Deckel, auf
Bauch seitlich Christogramm im Relief, an Kette zur Aufhängung (2309) Limit: € 150,-
0895
Slg. Stereo-Fotografien um 1910
Slg. Halbbilder zur Betrachtung im Stereoskop als 3D-Bilder: Landschaften, Naturkunde, Akte und Kinder
(2315) Limit: € 40,-
0896
Große rote Koralle für Vitrine oder Aquarium
Getrocknet, L ca. 40 cm (2320) Limit: € 40,-
0897
5 Korallen für Vitrine oder Aquarium
Weiße und hellorangefarbene Steinkorallen, L 10-20 cm (2321) Limit: € 40,-
0898
Camille Fauré, “Vieilles roses rosé”, Emailbild, Limoges um 1930/40
Camille Fauré, 1872-1944, rosafarbene Rosen auf wolkigem braunem Fond, Email/ Kupfer, 15 x 11 cm, sign.,
verso Etikett, bez., gerahmt (2337) Limit: € 120,-
0899
Großer dekorativer Terracotta-Topf für den Garten, wohl aus Südasien
Wasser-Vorratstopf aus unglasiertem Ton, bauchige Form mit ausgestellter Mündung, H 50 cm, Dm 47 cm
(Achtung: Nur Selbstabholung) (2863) Limit: € 40,-
0900
Messing-Schreibzeug des Historismus um 1880
Schreibzeug mit 2 Tintenfässer und Ablage sowie separate Ablage, Messing, Friese mit heraldischen Tritonen
und Schwänen im Relief, auf Löwentatzenfüßen, Glaseinsätze, Klarglas, facettiert, 27 x 17 cm / 24 x 7,5 cm,
Gießereistempel Ch. Lautenschläger, Modell. Nr. 13167- 13168 (2345) Limit: € 45,-
0901
Monogrammist RSC, Eisenplastik „Frankfurter Äppelwoi-Bub“ um 1920
Wirt mit Schiebermütze und Schürze aus Krug in Becher einschenkend, auf mehrkantigem Sockel, Eisenguss,
lackiert, monogrammiert, H 19 cm (2346) Limit: € 45,-
0902
Zinnteller mit Familienwappen derer von Ebenauer, 19. Jh.
Großer Teller mit glatter Fahne, ziseliert, im Spiegel Wappen mit Helmzier und bekrönendem geflügelten
Greifen n.l, vierteiliges Wappen mit geflügelten Greifen, Hirschen und Adlern, getrieben und ziseliert, Dm 34 cm
(2347) Limit: € 70,-
0903
Landschaftsmarmor-Bild, Italien um 1800
Trapezförmige Kalksteinplatte mit an Ruinen erinnerndem Gebilde, sog. Landschaftsmarmor
Ruinenmarmor, gerahmt, mittig querverlaufender Bruch, 22x20,5 cm (4612) Limit: € 100,-
0904
oder
Große Sammlungs Dias aus aller Welt um 1930
Ca. 180 gerahmte Dias sowie über 70 Filmrollen („Mit der Hapag nach New York“, „Im Lande des Mahdi“ uvm.)
in Holzkästen sowie in Schachtel, weitere Einzeldias ohne Rahmen in Mappe, sechs große sowie zahlreiche
kleinere Glasnegative um 1910, Betrachter und Diavorführer, alles in einem alten Reisekoffer (3799)
Limit: € 90,-
0905
3x Cloisonné & “Jade-Bäumchen”, China 20. Jh.
Zwei Vasen, H 23 & 26 cm und Schale, Dm 15 cm, alle mit feinem Zellenemail, sowie ein Pfirsichbäumchen,
Blätter und Schale aus Moosachat, Früchte aus Glas, H 21 cm (2759) Limit: € 60,-
0906
Kosmetik/Schminkkoffer von Etienne Aigner
Vintage Beauty Case, Segeltuch mit Namenszug und Lederkanten, Gebrauchsspuren, 24 x 32 x 20 cm (2831)
Limit: € 40,-
0907
Vier Damenhüte und drei Hutkoffer des frühen 20. Jh.
Drei Hüte aus Filz, Flechtwerk bzw. Leder sowie ein italienischer Damen-Strohut mit Zierblüten aus Papier,
innen Manufaktur-Label mit Mickey Mouse, in drei Hutkoffern aus Holz und Karton (2761) Limit: € 40,-
0908
Zwei Spirituosen-Karaffen aus Kristallglas
Spirituosen-Karaffen aus farblosem Kristallglas, vierkantige Gefäßform, Schliffdekor sowie geriffelte Wandung,
jeweils mit Stöpsel (minimale Randchips am Stopfen), H 23 bzw. 31 cm (4834) Limit: € 20,-
0909
Japonisierende Dose mit Golddruckdekor, Frankreich/England um 1850
Flache Schwarzlackdose, auf Deckel vielfigurige Szene mit Samurai, Japan, 3 x 30 x 17,5 cm, Innenteilung fehlt
(8016) Limit: € 40,-
0910
Daguerreotypie einer Dame um 1850
Gut belichtetes Damenportrait auf Kupferblech, unter Glas hinter Messing-Passepartout, Etuirahmung ohne
Deckel, ca. 7 x 6 cm (8025) Limit: € 40,-
0911
2 Tierbronzen in Art Wiener Bronzen
Goldfasan, gemarkt „B u. Geschutzt 1672“, H 17 cm, & Löwe, gemarkt „B“ am hinteren rechten Bein, H 7 cm
(3295) Limit: € 20,-
0912
Zwei Lackdosen und 5 Lackbroschen, Palech und Choluy, Russland ab 1974
Rechteckige Deckeldose, auf Deckel Dreigespann, 3,5 x 5.5 x 12 cm, sign. Parshin (Паршин), aus
Palech,rechteckige Deckeldose, auf Deckel mythischer Reiter über Stadt bei Nacht, bez. "Märchen",
sign.Romanov (Ю. Романов), aus Choluy, 2,5 x 12 x 8 cm, dazu 5 Broschen, runde und ovale Form,
verschiedene mythische Themen, aus Palech bzw. Choluy, einmal signiert, alle auf schwarzem Lackfond mit
farbiger und goldener Feinmalerei, Dosen innen rot lackiert, einmal innen Blasengeworfen (2300) Limit: € 80,-
0913
Prachtstuckrahmen des 19. Jh., darin Ölgemälde, Bark signierend, Seeschlacht mit englischer Flotte,
KEIN VERSAND
Englischer Künstler des 20. Jh., Schlachtenszene mit englischer Flotte, wohl die Darstellung der Schlacht von
Trafalgar von 1805, Öl/Lw, 59 x 85 cm, rechts unten signiert „Bark“, im breiten und profilierten Goldstuckrahmen
mit prachtvollem Dekor aus dem 19. Jh.(wenige Fehlstellen), für Selbstabholer (4442) Limit: € 80,-
0914
4 große Amethyst-Drusen nur für Selbstabholer!
m. Gewichtsbezeichnung: 26 kg, 20,9 kg, 16 kg, 13 kg, kein Versand möglich (3280) Limit: € 20,-
0915
3 große Amethyst-Drusen nur für Selbstabholer!
mit Gewichtsbezeichnung: 21 kg, 20 kg, 27 kg, kein Versand möglich (3286) Limit: € 20,-
0916
Briefmarken-Slg., Atelier-Edition, 1995 & 1997, für Selbstbesichtiger!
Slg. ausgewählte Originalmarken d. Jahres u. ihre schönsten Entwürfe, je m. Ersttagsstempel u.
Künstlersignatur, Begleittext, Vorwort, 2 Klappboxen, numm. Expl. 9323 bzw. 10421 (3272) Limit: € 20,-
0917
Briefmarken-Slg. Bayern, etc., für Selbstbesichtiger!
in Klarsichthüllen in Ringordner, Einlageblätter teils Lindner Falzlos Album Nr. 110 Bayern, dazu Nordt.
Postbezirk, Preußen, Sachsen, Thurn u. Taxis, Württemberg, Dt. Kolonien, Besetzungsausgaben WK 1,
Abstimmungsgebiete (3273) Limit: € 20,-
0918
Briefmarken-Slg. Berlin 1949-1990, für Selbstbesichtiger!
2x Safe-Vordruckalben, gestempelt u. postfrisch, 1. Album 1949-1978, 2. Album 1979-1990 (3277) Limit: € 20,-
0919
Briefmarken-Slg. BRD, für Selbstbesichtiger!
4 Safe-Vordruckalben, ungebraucht u. gestempelt, Wohlfahrtssätze, Marienkirche, Bachsiegel, usw.1949/501969, 1970-1979, 1980-1990, 1991-1997 (3275) Limit: € 20,-
0920
Briefmarken-Slg. DDR, für Selbstbesichtiger!
4 Abria-Vordruckalben, 1949-1963, 1964-1972, 1973-1980, 1981-1990, ungebraucht, Anfangsjahre lückenhaft
(3276) Limit: € 20,-
0921
3 Briefmarken-Grafiken BRD für Selbstbesichtiger!
im Original Philartes Odner, Edition Borek, 3 Originalentwürfe: 750 Jahre Berlin 1987, dazu BonnKopenhagener Erklärungen 1955-1985, sowie Kohlbrandbrücke Hamburg 1987, m. Darst. d. jeweiligen
Briefmarke in sechsfacher Vergrößerung als Grafik, Original-Briefmarke u. Ersttagsstempel, je num. (1000er
Aufl.) u. sign. (3274) Limit: € 20,-
0922
Ca. 500 FDCs, BRD für Selbstbesichtiger!
in 5 Alben, bis 2010 (3278) Limit: € 20,-
0923
Händlernachlass, ca. 300 Belege, für Selbstbesichtiger!
Briefmarken auf Postkarten o. Briefen, gelaufen, nach Ländern geordnet, in Plastikkiste, Auszeichnungspreis
ca. EUR 800,- (3279) Limit: € 20,-
0924
Slg. Briefmarken, Böhmen und Mähren sowie Generalgouvernement für Selbstbesichtiger!
ungebraucht, im Lindner-Falzlos-Album Nr. 117 (3281) Limit: € 20,-
0925
Briefmarken-Nachlass ua. mit 4 Alben Bund & Berlin, FDCs, für Selbstbesichtiger!
4 Alben in Schuber, Bund & Berlin, Ersttagsbriefe 1981/1982, dazu 7x Jahres-Slg. d. Postwertzeichen der BRD
m. Ersttagsstempel Bonn 1994-2000, in Schubern (3282) Limit: € 20,-
0926
Briefmarken-Slg. Bundespost, für Selbstbesichtiger!
5 Vordruck-Alben, 1949-2004, in Schubern, nahezu komplett, mit Bachsiegel, Wohlfahrtssätze (3283)
Limit: € 20,-
0927
Slg. Briefmarken Liechtenstein, für Selbstbesichtiger!
Liechtenstein Michel-Briefmarken-Album Exklusiv, 1963-1991, postfrisch, dazu Mappe m. Maximum-Karten u.
Ringordner Liechtenstein-Kleinbogen, Ende 1970er Jahre/1980, ca. 550 LF, postfrisch (3284) Limit: € 20,-
0928
Slg. Reichsmark, 1908-1923 und Schuldscheine
220 Reichsbanknoten; Anleihen des Deutschen Reiches 1922, für Selbstbesichtiger! (2129) Limit: € 30,-
0929
Ca. 550 Münzen u. Medaillen Europa und alle Welt
Silber, Kupfer u.a. Geldmünzen u. Medaillen, Querbeet…, ca. 2 kg. für Selbstbesichtiger! (2292) Limit: € 40,-
0930
Umfangreiche Sammlung
Selbstbesichtiger!
deutscher
Kleinmünzen
1874-1945,
in
vier
Münzsammelalben,
für
Ca. 1.200 Kleinmünzen in einer Sammlung von 1874-1945, 1, 2, 5 und 10 Pfennigstücke, chronologisch nach
Jahrgängen geordnet und beschriftet, 6,5 kg, in vier Münzsammelalben (4443) Limit: € 20,0931
Sechs 50 Francs- Münzen und eine 10 Francs- Münze
Frankreich 1977/79 und 1966, für Selbstbesichtiger! (2383) Limit: € 35,-
0932
37 Silbermünzen & Medaillen, Erste Silber-Kollektion des DFB u. a., in zwei Schatullen, für
Selbstbesichtiger!
14 kanadische Silbermünzen, 1Dollar, 50 Cent, 25 Cent und 5 Cent, zusammen ca. 274 g; 7 Münzen „1988
United Kingdom – Brillant unicirculated coin collection“; Amerikanischer Silber-Dollar, Silbermünze 20 Cruzeiros
Brasilien, Silbermünze 40 Jahre Deutsche Mark, Silbermedaille 1939-1945 sowie 11 Silbermedaillen zu
verschiedenen sportlichen Wettbewerben, Fußballweltmeisterschaft, Endspielstadion DFB Pokal, Olympische
Spiele u.a. (anbei Besitzurkunde für die erste Silber-Kollektion des DFB), Gesamtgewicht Silber ca. 550, in zwei
Schatullen (4828) Limit: € 20,-
0933
82 Münzen zu DDR u.a., in Münzschatulle, für Selbstbesichtiger!
82 Silbermünzen u. andere, 50 Pfennig bis 20 Mark DDR u.a., in Münzschatulle „Die offiziellen SilberGedenkmünzen der Republik Österreich (4829) Limit: € 20,-
0934
28 Hummel-Mini-Teller, Goebel, Oeslau, mit 2 Wandregalen
25 kleine Porzellanteller: Hum 975, Fahrt in die Weihnacht, Motiv 1975; Hum 977, Herbst, Motiv 1977; Hum
976, Frühling, Motiv 1976; Hum 982, Geborgen, Mädchen, Motiv 1982; Hum 986, Hasenvater, Motiv 1986; Hum
981, Geborgen, Junge, Motiv 1981; Hum 987, Hühnerhof, Motiv 1987; 2 x Hum 983, Eilbote, Motiv 1983; Hum
978, Strickliesl, Motiv 1978; Hum 974, Gänseliesl, Motiv 1974; Hum 988, Ziegenbub, Motiv 1988; Hum 995,
Bleib nicht so lange fort, Motiv 1995; Hum 971, Christkindlein kommt, Motiv 1971; Hum 980, Erster Schulgang,
Motiv 1980; Hum 979, S‘ stimmt net, Motiv 1979; Hum 994, Puppendoktor, Motiv 1994; Hum 993, Puppenbad,
Motiv 1993; Hum 992, Vaters G’scheitester, Motiv 1992; Hum 991, Mutters Liebste, Motiv 1991; Hum 972, Hört‘
Ihr Leute, Motiv 1972; Hum 973, Hinaus in die Ferne, Motiv 1973; Hum 985, Kükenmütterchen, Motiv 1985;
Hum 984, Fleißiges Lieschen, Motiv 1984; Hum 990, Schäferbub, Motiv 1990; Hum 989, Schweinehirt, Motiv
1989; Hum 890, Sturmläuten, Motiv 1990; Hum 887, Motiv 1987, davon 26 x in Original-Kartons, alle sign., bez.,
numm., Dm 8 cm, dazu 2 Original-Hummel-Club-Wandregale aus massivem hellem Holz (2192) Limit: € 150,-
0935
10 Hummel-Mini-Teller, Goebel, Oeslau mit 2 Wandregalen
10 kleine Porzellanteller: Hum 892, Bald sind wir drüben, Motiv 1992; Hum 893, Frühlingstanz, Motiv 1993; 2 x
Hum 894, Das Nesthäkchen, Motiv 1994; Hum 888, Glockenturm, Motiv 1988; Hum 898, Ein Herz für Dich,
Motiv 1998; Hum 897, Es wär‘ so schön gewesen, Motiv 1997; Hum 886, Bergkirchlein, Motiv 1986; Hum 896,
Hab‘ mein Wagen vollgeladen, Motiv 1996; Hum 895, Viel Glück, Motiv 1995, alle in Original-Kartons, alle sign.,
bez. u. numm., Dm 10 cm, dazu 2 Original-Hummel-Club-Wandregale aus massivem hellem Holz (2193)
Limit: € 60,-
0936
5 Hummel-Reliefteller „Vier Jahreszeiten“, Goebel, Oeslau
5 Porzellan-Wandteller: Hum 297, Frühling, 1997; 2 x Hum 296, Winter, 1996; Hum 298, Sommer, 1998; Hum
299, Herbst, 1999, 1 x in Original-Karton, alle sign., bez., numm., Dm 19 cm (2194) Limit: € 50,-
0937
4 Hummel-Figuren, Goebel, Oeslau
Hum 111/2/0, Vaters G’scheitester, Nr. 901, Entw. 1938, H 10,5 cm; Hum 762, Ein Röschen für Dich, Nr. 1183,
Entw.1993, H 9 cm; Hum 49/3/0, Brüderlein u. Schwesterlein, Entw. 1936, H 11 cm; Hum 815,
Ernstkommunion, Junge, Entw. 1991, H 12,5 cm, sign. Bodenmarke, numm., dat., perfekt, in Kartons, 2 in
Original-Karton (2195) Limit: € 80,-
0938
4 Hummel-Figuren, Goebel. Oeslau
Hum 391, Die kleine Trompeterin, Nr.733, Entw. 1968, H 5,5, cm; Hum 2115/B/4/0, St. Martinstag, Junge, Nr.
2008, Entw. 2003, H 8,5 cm; Hum 403/4/0, Nr. 2004, Entw. 2003, H 9 cm; Hum 1194/0, Eilbote, Nr. 1459, Entw.
2003, H 8,5 cm, sign., Bodenmarke, numm., perfekt, in Originalkartons (2196) Limit: € 80,-
0939
4 Hummel-Figuren, Goebel, Oeslau
Hum 112/3/0, Mutters Liebste, Entw. 1938, H 10 cm; Hum 343/4/0, Weihnachtslied, Nr.2011, Entw.1991, H 9
cm; Hum1414/0, Frühling, Nr. 1462, H 9 cm; Hum 2195/4/0, Sommergrüße, Nr.2010, Entw. 2003, H 8,5 cm,
sign., Bodenmarke, numm., perfekt, 3 x in Originalkartons (2197) Limit: € 80,-
0940
4 Hummel-Figuren, Goebel, Oeslau
Hum 12/1, Ich bringe Glück, Kaminfeger, Nr. 974, Entw. 1935, H 14 cm; Hum 634/2/0, Sauwetter, Nr. 1194,
Entw. 1984, H 11,5 cm; Hum 124/1, Chef, Nr. 894, Entw. 1939, H 16,5 cm; Hum 110/1, Heini,
Bandoneonspieler, Nr. 1419, Entw. 1939, H 10 cm, sign., Bodenmarke, numm., perfekt, alle in Originalkartons
(2198) Limit: € 90,-
0941
4 Hummel-Figuren, Goebel, Oeslau
Hum 15/0, Hört Ihr Leute, Nachtwächter, Nr. 969, Entw. 1935, H 13 cm; Hum 150/2/0, Hausmusik, Nr. 873,
Entw. 1942, H 11cm; Hum 119/2/0, Eilbote, Nr. 269, Entw. 1970, H 11 cm; Hum 58/O, Hasenvater, Nr. 941,
Entw. 1964, H 10 cm, , sign., Bodenmarke, numm., perfekt, alle in Originalkartons (2199) Limit: € 80,-
0942
Gewürzregal mit 30 Hummel-Gewürzbehältern, Goebel, Oeslau,
30 Porzellan-Deckeldosen, dekoriert mit Hummel-Figuren, Goldzier, bez., Bodenmarke, 10,5 cm, in Holzregal
mit 5 Ablagen u. Schublade, Messingschild M.J. Hummel, 85 x 45 x 8 cm (2200) Limit: € 70,-
0943
Kleine Hummel-Rahmenuhr, Hummelscape „Around the Town“, Goebel, kl. Hummel-Teller, 4 HummelBilder, gerahmt und Sammlerbuch Detleff Struss, M.J. Hummel-Figuren, 1993
Rahmenuhr, Front mit Hummel-Bild, Metallzifferrung, Schlüsselaufzug, Pendel, kleine Gewichte, Schlag auf
Spiralgong, Schlüssel dabei, neuwertig, H 10,5 cm, ars sacra; Keramik-Stadtkulisse ,it Platz u. Bratwurststand,
19 x 17 x 13 cm, am Boden Etikett, bez., Goebel, 1996; kleiner Porzellan-Teller „Lach mit“, M.J. Hummel,
Reutter, Dm 9,5 cm; 4 Landschaften mit Hummel-Figuren, 20 x 26 cm, hinter Glas gerahmt; Dieter Struss, M.J.
Hummel Figuren, Battenberg Antiquitäten-Katalog, Bechtermünz, 1993, dazu 2 Hummel-Kalender u. Kataloge
(2201) Limit: € 45,-
0944
Musikautomat mit Porzellankopfpuppe Junge Mutter
Stehende Puppe mit Baby-Puppe im Arm und Buch, Porzellankopf mit festen Augen u. offenem Mund,
Mohairperücke und Püppchen mit Kleidung um 1900, am Kopf gemarkt „Germany“ im schönen Kleid mit altem
Spitzenbesatz, auf samtbezogenem Kasten, Spieluhr, bei Aufzug bewegt die Puppe dem Arm mit Baby, den
Kopf und die Hand mit Buch, H 42 cm, f.f., zusammengesetzt in der 2.H.20.Jh. (2041) Limit: € 90,-
0945
Musikautomat mit Porzellankopfpuppe Vogeldompteur
Stehende Jungen-Puppe mitVogel auf der Hand und wieterer Vogel auf Sockel, Porzellankopf mit festen Augen
u. offenem Mund, Mohairperücke um 1900, im schöner Kleidung mit altem Spitzenbesatz, auf samtbezogenem
Kasten, Spieluhr, bei Aufzug bewegen sich die Arme, der Kopf und der Vogel auf Sockel, H 50 cm, f.f.,
zusammengesetzt in der 2.H.20.Jh. (2042) Limit: € 90,-
0946
2 Porzellankopfpuppen, einmal Florodora, Armand Marseille, Deutschland um 1900 und später
2 x Porzellankopf mit festen Augen u. offenem Mund, Mohairperücke, Körper aus Komposition mit
Kugelgelenken, Kostüme, Strümpfe und Schuhe aus alten Stoffen jünger, Fingerspitzen besch., am Kopf
gemarkt „Made in Germany Florodora“ und „Made in Germany“, Körperteile z.T. wohl ergänzt, H 35/ 36 cm
(2043) Limit: € 70,-
0947
4 Porzellankopfpuppen nach Besuch beim Puppendoktor ab 1900
4 x Porzellankopf mit festen Augen bzw. einmal mit Schlafaugen u. offenem Mund, Mohairperücke, einmal
Jungen-, 3 Mädchenpuppen, Körper aus Komposition mit Kugelgelenken bzw. Porzellan und Stoff, Kostüme
aus alten Stoffen jünger, Körperteile ergänzt, H 42-45 cm (2044) Limit: € 40,-
0948
Alter Teddy, 1950er Jahre
Mohairplüsch, blankes Gesicht, Filzmaul, Glasaugen, Nase und Krallen bestickt, H 52 cm, leicht bespielt (2045)
Limit: € 40,-
0949
Schuco 3000, Fernlenkauto, US-Zone
Limousine in Blau, guter Zustand, Federwerk intakt, in Originalkarton mit Lenkung und vollständigem Zubehör,
Anleitungsblatt fehlt, Karton stellenweise rissig (2538) Limit: € 80,-
0950
Drei Teddybären, Steiff, 1950-80er Jahre
Zwei Zotty-Bären, Langhaar-Mohair, caramel, helle Filzsohle (einmal mit Löchern), Druckstimme, H 17 bzw. 28
cm, einmal Knopf im Ohr; Teddy aus hellem Mohairplüsch, helle Filzsohlen, beweglicher Kopf, Arme und Beine,
Krallen und Schnauze bestickt, Stimme, kein Knopf im Ohr, wohl Steiff, H 29 cm (3755) Limit: € 20,-
0951
Lulac-Schlenkerhase von Steiff, 1950er/60er Jahre
Mohair-Körper in Caramel und Hellbraun, lange Glieder, beweglicher Kopf, Arme, Beine, Druckstimme, H 43 cm
(mit Ohren gemessen), Knopf im Ohr (3756) Limit: € 20,-
0952
Lamm Lamby, Steiff um 1950
Wollplüsch-Körper, Halsband mit Glöckchen, stehend, H 22 cm, Knopf im Ohr (3757) Limit: € 20,-
0953
Zwei Perser-Katzen, Steiff, 1960er/70er bzw. 1980er Jahre
Persekartze Diva, Dralon-Plüsch, Drehkopf, Crylor, langhaarig, grau, sitzend, H 35 cm; Minka, Webpelz, weiß,
blaue Augen, H 26 cm, Knopf und Etikett im Ohr, Artikel-Nr. 2752/26 (3758) Limit: € 20,-
0954
Vier frühe Teddys, wohl Steiff, 1920/30
Gelbe Mohair-Plüschkörper, holzwollegestopft, helle Filzsohlen, beweglicher Kopf, Arme, Beine, Krallen und
Schnauze bestickt, Glasaugen, H 32 bis 51 cm, kein Knopf im Ohr, (3759) Limit: € 20,-
0955
Drei Teddys, wohl Steiff, 1950-80
Mohair-Plüsch/Webpelz-Körper, beweglicher Kopf, Arme, Beine, Krallen und Schnauze bestickt, teilweise
offenes Maul, Glasaugen, H 34 bis 50 cm, kein Knopf im Ohr (3760) Limit: € 20,-
0956
Dampfmaschine, Märklin, um 1900/ 20 in Original-Karton
Blech, lackiert und vernickelt, Sockel stellenweise nachlackiert, liegender Kessel, Dm 7 cm, Original-Brenner,
guter Zustand (2318) Limit: € 500,-
0957
2 Antriebsmodelle, Fleischmann, 1.H. 50er Jahre
Mühle mit Esel und Mann am Brunnen, Blech, farbig lackiert, H 16/ 20 cm (2319) Limit: € 40,-
0958
Mechanischer Spielzeug-Bär, Russland, 50er Jahre
Stehender Bär mit Honigtopf, Uhrwerkantrieb, Plüschfell, Glasaugen, bewegt Kopf, Maul und Arme, Schlüssel
dabei, bespielt, H 25 cm (2342) Limit: € 35,-
0959
Mechanischer Spielzeug-Vogel mit Stimme, Georg Köhler, Nürnberg, um 1950
Singender Vogel, der mit den Flügeln flattert, Blech, mit farbigem Umdruck lackiert, Plastik Füße,
Uhrwerkantrieb, bewegt Flügel und Schnabel, Schlüssel dabei, H 12,5 cm, f.f., mit Stopper, hintere Kralle am
Fuß fehlend (2362) Limit: € 60,-
0960
Schuco- Construction Elektro N 6070 Abschleppwagen
Blech, lackiert, Kunststoff, Schleppkonstruktion verloren, bespielt, L 26 cm (2363) Limit: € 40,-
0961
Walzenspieldose, wohl Kalliope, Leipzig, Ende 19. Jh.
Edelholz-Gehäuse mit Deckel-Intarsien, Kamm mit 44 Zähnen intakt, Walzenwerk für 10 Melodien
funktionsfähig, links Federaufzug, rechts beide Stellhebel ausgebaut, ohne Staubverglasung und Melodienkarte,
15 x 44 x 20 cm (2864) Limit: € 250,-
0962
Organette „Intona“ der Leipziger Musikwerke Phönix, Ende 19. Jh., mit sieben Lochplatten
Tischdrehorgel, schwarz gelacktes Holzgehäuse mit Balustersäulen, 16 Tonzungen, Kurbelantrieb und Balg
intakt, mit 7 Zinkblechringen, 19 x 35 x 30 cm (2865) Limit: € 180,-
0963
Lochplatten-Spieldose „Symphonion“, Paul Lochmann, Leipzig, Ende 19. Jh.
Schwarz gelacktes Holzgehäuse mit Modellbezeichnung und Wappenzier auf Deckel, altersbedingt mit
Fehlstellen, innwändig gezierte Funktionsbeschreibung, zwei Kämme mit je 36 Zähnen, Spielwerk intakt,
Federwerk und Stellhebel funktionsfähig, für Lochplatten mit Dm 24 cm, beiliegend die Platte „Wiener Blut“, 18 x
30 x 30 cm (2866) Limit: € 200,-
0964
2 alte ganze Geigen im Kasten um 1900
4/4 Geigen, geschnitzte Schnecken, einmal innen auf Klebezettel bez. „David Dechler, Remo, 1785“ , einmal
überholbedürftig, Korpuslänge 37 cm Gesamtlänge 60 cm, beide mit Bögen, Benutzungsspuren (2130)
Limit: € 80,-
0965
Querflöte Borgani, Italien, Ende 20. Jh.
Querflöte in Kasten, Metall, vernickelt, stellenweise fleckig, gemarkt „Borgani Macerata Italy“, spielfähig, L 67
cm (2537) Limit: € 40,-
0966
Rarität: Tisch-Kalender mit Uhr und Thermometer, Frankreich um 1900 & Brieföffner des Jugendstils mit
Elfenbein
Tischkalender, Holz, feingeschnitzt und gelackt mit Ranken , Rocaillen und Drachen im Relief, verstellbare
Datums-, Tages- und Monatsanzeige, mechanische Uhr, römische Ziffern, läuft an, 27 x 18 cm, dazu
Brieföffner, Alpacca-Griff mit Blüten im Relief, besetzt mit einem Amethyst-Cabochon, Schneide aus E.bein,
Benutzungsspuren, L Thermometer, Messing, L 26,5 cm (2152) Limit: € 60,-
0967
Film-Kamera Pathex, Düsseldorf, in Ledertasche, f.f. & 2 Operngläser um 1920
Pathex 9,5mm Filmkamera mit Pathex Cinor 20mm Objektiv, hohe Lichtstärke von 1:1,9, mit 2 Filmkassetten in
Original-Tasche, ein Knopf zu ersetzen, f.f.; zwei Operngläser, Messing, mit Perlmutt-Verkleidung, eine
Schraube zu ersetzen (2162) Limit: € 60,-
0968
Kleinbildkamera Rollei 35 , 1969-71 & Leica minilux
Objektiv Tessar Carl Zeiss 1:3,5 f=40 mm, Rollei Singapore, löst aus, im Original-Etui; Leica minilux, Objektiv
Leiva Summarit 1:2,4/ 40 mm, löst aus, Blitz f.f., ohne Garantie, in Original-Etui (2113) Limit: € 35,-
0969
Kompaktkamera Minox C von 1969
mit Belichtungsautomatik, elektronischem Verschluss, DdS-Fotowiderstand, einschiebbarem Graufilter, f.f.,
leicht gebraucht, mit Orig.-Lederetui an Kette, Gebrauchsanweisung in Orig.-Schatulle (2291) Limit: € 120,-
0970
Leica – Kamera mit Objektiv von 1936
Leica Standard No. 210189 in braunem Ledergehäuse, Objektiv Summar f=5cm 1:2 No. 484874, altersbedingte
Gebrauchspuren, Funktionen ff. (4491) Limit: € 150,-
0971
Tisch-Barometer A. & N.C.S. Ltd., Westminster um 1910 & Paar Holz-Leuchter, England, 19. Jh.
Messing-Barometer im Holzgehäuse mit Mahagonifurnier und Intarsien, matt-silbrige Front, auf Messingfüßen,
H 24,5 cm, dazu Paar schlanke Holz-Leuchter mit balusterförmigen Kerzenhaltern mit Messing auf
Scheibenfuß, H 31 cm (2168) Limit: € 40,-
0972
Zwei nautische Kompasse & ein Barometer, 1. H. 20. Jh.
Großer Schiffskompass, in Mahagonikasten kardanisch aufgehängt, Kompassblatt mit Windrose, 18,5 x 29 x 29
cm; kleiner Kompass gleicher Art, hier kardanische Aufhängung auf Holzplatte, H 7 cm, beide funktionsfähig
sowie nautischer Wandbarometer aus Holz und Messing, Spannungsriss in Glasscheibe, Dm 28 cm (2533)
Limit: € 150,-
0973
Kleine Apothekenwaage mit Hebemechanismus um 1880
Kleine Balkenwaage, Metall, vermessingt an beweglichem Arm an abschraubbarem Stab mit Seil zu bewegen,
auf Nussbaum-Kasten mit Schublade, Messingknauf, dabei 6 Messing-Gewichte, 37 x 32 x 16 cm (2209)
Limit: € 45,-
0974
Koffergrammophon Telefunken Lido mit Schellackplatten, 1940/50er Jahre
Grammophon in gerundetem Kunstlederkoffer, spielfähig mit zahlreichen Schellackplatten (2593) Limit: € 50,-
0975
Altes medizinisches Gerät „Wohlmuth’s Heilapparat“
Gerät zur Elektrogalvanischen Heilkunde, im Holzkasten, Herstellerschild: „Wohlmuth’s Heilapparate, 25 x 30 x
20 cm (3773) Limit: € 20,-
0976
Spezial-Stereoskop von Georges Carette, Nürnberg um 1910
Stereoskop im Original-Karton zum Betrachten farbenphotographischer Bilder im Format 9 x 18 cm, mit 20
Chromoplast-Stereobildern des Verlages der Farbenphotographischen Gesellschaft (FPhG), Stuttgart, Serien 8
& 28 vollständig, Kasten 12,5 x 28 x 15 cm, Gebrauchsspuren, Deckel mit Rissen am Rand, Deckelbild sowie
Gerät und Bilder in gutem Zustand (8026) Limit: € 120,-
0977
„Spécial-Stereo“ von A. Maurice, Paris um 1910
Französisches Stereoskop im Original-Kasten, 15 Stereo-Glasplatten mit Paaren, Kasten 12 x 33,5 x 19 cm,
Kasten berieben, ansonsten guter Zustand (8027) Limit: € 60,-
0978
Art-Deco Lampenkatalog von 1925
Katalog über elektrische Beleuchtungsgegenstände der Gasapparat & Gußwerk A.G., Beleuchtungskörper- und
Armaturenfabrik in Mainz des Jahres 1925, Mappe mit 69 einliegenden Blättern, Fotodrucke zeittypischer
Decken- ,Wand- und Tischlampen, mit Preisliste, 30 x 18 cm, Mappe äußerlich etwas angeschmutzt (8029)
Limit: € 40,-
0979
Konvolut für Uhren-Sammler, - Bastler und Uhrmacher
Reichhaltiges Konvolut, dabei: Breitling Stoppuhr (zu reparieren), div. Uhrwerke (teils hochwertig), Steinsieb mit
vielen Siebeinsätzen, div. Werkzeuge, Schlüssel u. Stifte, Spielwerk, Lupe von Leitz, Spindeluhr um 1820/30,
wohl Frankreich (Glas u. Kette zu ersetzen), Ausbildungsstücke eines angehenden Goldschmiedes (2293)
Limit: € 90,-
Historica, Militaria
Bitte beachten : Militärhistorische Objekte WK 2 ( § 86a StGB.)
Solange Kataloginhaber, Auktionsteilnehmer und Bieter sich nicht gegenteilig äußern, versichern sie, dass sie zeitgeschichtliche und militärhistorische
Gegenstände aus der Zeit von 1933 - 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und
verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung oder der militärhistorischen und uniformkundlichen
Forschung erwerben. Die Firma Auktionen in Heidelberg Kunst & Kuriosa und ihre Einlieferer bieten entsprechende Gegenstände nur unter diesen
Voraussetzungen an. Mit der Abgabe von Geboten für Gegenstände, die mit Emblemen des III. Reiches versehen sind, verpflichtet sich der Bieter dazu,
diese Dinge nur für historisch- wissenschaftliche Zwecke zu erwerben und in keiner Weise propagandistisch zu benutzen.
0980
Zunftlade in Pfeilerform, datiert 1738
Hochrechteckiges Pfeilerschränkchen aus Nussholz, allseitig profilierte Kassetten-Profile, in Fronttür
eingelassen die getriebene und gravierte Messingplakette mit Zeichen der Druckerzunft, gehalten von zwei
Greifen sowie den Namen der Meister und Gesellen der Zunft, innwändig zwei Facheinteilungen und
Schublade, originales Schnappschloss, Schlüssel und Schnapphaken fehlen, die vollständige Beschriftung: „A
1738 den 20. Febr. Meister Johanes Mäder, der Zeit Geschworner, Meister Paul Sigmund Engel, der Zeit
Geschworner, Meister Joh. Jacob Gläßer, Meister Matthias Gläser, Meister Thomas Wideman – Der Gesellen
Nahmen Fridrich Gottlob Hang hat sein Ehrl. Handwerck gelernt Zu Leipzig in Meisse, Eltester Gesell, Andreas
Seiffert hat sein Ehrl. Handwerck gelernt Zu Altenburg in Meisse, Eltester Gesell, Joh. Balthasar Gläser,
Meisters Sohn all hier, Jacob Hein, Meisters Sohn all hier, Antony Ignaty Engel, Meisters Sohn all hier“, 59 x
24,5 x 24,5 cm (2753) Limit: € 950,-
0981
Kleines „Herren-Konvolut“ aus Flachmann & ind. Uniformknöpfen sowie Armkette & Taschentuch, 3.
Reich
Spirituosen-Glasflasche aus anglo-indischer Zeit, in Ledermanschette und mit silbernem Schraubbecher, H 17
cm; über 80 Uniformknöpfe verschiedener indischer Garnisonen; Andenken-Armkettchen „Westerland“ und
Taschentuch mit Häkelspitze, beide mit Hoheitszeichen (2589) Limit: € 40,-
0982
3 Foto-Alben zur Auslandsreise & Büchlein zur Linientaufe des Linienschiffes „Schlesien“, 1936-38
3 Foto-Alben: „Linienschiff Schlesien“, „Auslandsreise Linienschiff Schlesien 1937-38“ und weiteres Album,
gefüllt mit SW-Fotos, dazu Linienschiff „Schlesien“, Linientaufe von Schiff u. Besatzung am 23. November 1936
auf der Reise von Freetown (Westafrika) nach Bahia (Südamerika), 52 S., im gepr. Leinen sowie Besatzung des
Linienschiffes „Schlesien“, Stand Okt. 1936 (2131) Limit: € 90,-
0983
Papier-Antiquitäten: 19 Briefe von und an Mitglieder der Familie von Kleist um 1920
Liebesbriefe v. Thusnelda Wally Büttner an ihren Verlobten Hans Jürgen von Kleist, Nov. 1919, div.
Verlobungsglückwunschschreiben vom Dez. 1919/Jan. 1920, dazu einer der letzten Briefe von Thusnelda an
ihren Mann v. 27.4.1921, sowie div. Kondolenzschreiben nach dessen frühem Tod am 3. Juli 1921 (3165)
Limit: € 20,-
0984
Kleiner privater Urkunden- und Dokumentennachlass, um 1800 bis ca. 1936 & Heimatbuch HeidelbergWieblingen von Heinrich Neu, 1929
Urkunden und Dokumentennachlass mit Kaufverträgen, Notariatsurkunden, Grundstückbescheinigungen,
Gerichtsakten, Zeugnisse, Briefe u.a., mit Altersspuren (randrissig) sowie Ortschronik „Aus der Vergangenheit
von Wieblingen“, von Heinrich Neu, Pfarrer in Heidelberg-Wieblingen, 1929, 204 S., Inhalt komplett und sauber,
leicht stockfleckig, Orig.-Einband sekundär gebunden (4823) Limit: € 20,-
0985
„Halle im Bild“, Album mit schwarz-weiß Abzügen von Heinrich Ziegler
Schwarz-weiß Abzüge mit Ansichten von Halle und Umgebung bei Festivitäten, Kulturgütern, Stadtansichten,
historischen Bauten, Landschaft u.a., von Heinrich Ziegler, mit gedruckten Begleittexten, Verlag: Beobachter im
Saaletal/Die hallesche Heimatzeitung, im Leinenalbum mit Goldprägung, guter, kompletter Zustand mit leichten
Altersspuren (4824) Limit: € 20,-
0986
Vereinsfahne der Fahrradfahrer aus Schönau 1908
Kleine Vereinsfahne aus grünem Filztuch, bestickt mit goldenen Metallfäden und farbigem Garn,
Fahrradfahrerverein "All Heil", Schönau in Baden, Ortswappen und Adler mit Rad, Metallringe zum Aufhängen,
Tuch an einigen Stellen berieben, Gebrauchsspuren, 50 x 56 cm (8024) Limit: € 120,-
0987
Emailschild „Hotel Osswald-Alte Post“, Spaichingen um 1910
Frühes, gewölbtes Reklameschild, Hersteller Ludwig Kübler, Göppingen, zwei Papieraufkleber des Bureau für
Eisenbahnreklame Stuttgart, guter Originalzustand mit minimalen Beschädigungen am Rand, 80 x 30 cm
(8028) Limit: € 150,-
0988
2 Metall-Petschafte, 1x Napoleon
Petschaft mit stehender Figur des Napoleon, heraldischer Stempel Adler, Krone, etc., H 8,5 cm dazu Petschaft
in Form eines Säulenstumpf mit Lorbeer- u. Akanthusblattwerk, besetzt m. Farbsteinen, heraldischer Stempel
aus Blutjaspis m. Wappen, H 6,5 cm (3298) Limit: € 20,-
0989
Überraschungskonvolut 9 Kleinobjekte
Erotische Netsuke, „Ménage à trois“, Holz, H 7 cm, dazu Trillerpfeife, Messing, L 9,5 cm, dazu 2
Jadeschnitzereien, dazu kleine Kugeluhr in Messingmontur, Dm 2,5 cm, dazu 4 chinesische/russische Orden
zum Anhängen (3299) Limit: € 20,-
0990
Anonym, Preußische Offiziere im winterlichen Berlin, Ölgemälde um 1900
Eine Gruppe preußischer Offiziere in Uniformen, Mützen und Mänteln auf verschneiter Allee zwischen
Häuserblöcken spazierend, Öl/Lw., 13,5 x 19 cm, im schweren Goldstuckrahmen, etwas bestoßen (2221)
Limit: € 80,-
0991
Bernhard Gobiet, „Artillerieunterstand (1. Weltkrieg)“ & „Geschützstand bei Langemark I. FAR 253““,
zwei Bleistift-/Kohlezeichnungen von 1916, gerahmt
Bernhard Gobiet, 1892-1945, Ruine eines Artillerieunterstands mit Lafette (1. Weltkrieg) sowie Ruine eines
Geschützstandes, zwei Kohle-/Bleistiftzeichnungen auf Papier, 20 x 27 cm, unten rechts signiert, datiert und
einmal bezeichnet „Flandern“ sowie rückseitig beide bezeichnet, Papier durchgehend gebräunt und minimal
stockfleckig, unter Glas in schwarz gelackten Holzrahmen, (Schätzpreis: je 350-450 Euro) (4390) Limit: € 20,-
0992
Richard Mahn, „Angriff…“, Radierung, signiert und gerahmt
Richard Mahn, 1866 – 1951, Fußtruppen auf Skiern greifen an, Radierung, 35 x 40,5 cm, sign., betitelt,
außerhalb der Darstellung stockfleckig, gerahmt (3711) Limit: € 20,-
0993
Sammlungs-Nachlass mit 18 Blatt Graphiken zum Thema Napoleon und die Völkerschlacht bei Leipzig
1813, 19. Jh. & 8 Radierungen von Heinrich Cotta, Kavallerieszenen um 1814 & „Rapport“, Radierung
um 1890
18 Graphiken, Aquatintaradierungen u. Lithographien, mit Szenen von der Schlacht, dem Vorabend, der
Siegesfeier, dem heiligen Moment der Allierten, Napoleon bei der Truppe etc., dazu Heinrich Cotta, 1791 –
1856, 8 Radierungen mit Szenen von Soldaten und Pferden aus den Befreiungskriegen um 1812-15, sowie
„Rapport“, Radierung v. W. Unger nach Robert Haug, 1890, alle Graphiken in altersgemäßem Zustand, alle o.
Rahmen (3159) Limit: € 200,-
0994
3 antiquarische Bücher zu Bismarck und Deutschlands Gegner im Weltkriege
Gedanken und Erinnerungen von Otto Fürst von Bismarck, 3. Bd., 207 S., Stgt.-Bln., Cotta’sche Bhdlg., 1919,
im goldgepr. HLeder; Unser Bismarck, Gedächtnis-Ausgabe, C.W. Allers und Hans Kraemer, Stgt, Dt.
Vlgsgesell., um 1900, 286 S. Leinen m. zahlr. s/w u. farbig. Zeichnungen, Buchdeckel mit Goldprägung,
altdeutsche Schrift, 32,5 x 25 cm; Deutschlands Gegner im Weltkriege, Leo Frobenius, v.Freytag- Loringhoven,
Einf., H. Klemm, Bln. um 1919, XXIV, 308 S. ca.80 farb. Gemäldewiedergaben bekannter Künstler mit
Soldatenporträts aller beteiligten Nationen, Faltkarte, im Halbleinen (2349) Limit: € 45,-
0995
Reservistenkrug des Heinrich Gailer, Metz 1907/09
Großer Porzellankrug des „4. Inf. Regt. König Wilhelm v. Württemberg 4. Comp. Metz 1907/09“, Zinndekel mit
Infanteristen und Löwe, Bodenlithophanie mit Spinne, ansonsten gute Erhaltung, H 32 cm (2756) Limit: € 120,-
0996
Reservistenkrug „Durlach“ Baden um 1890 & Porzellankopf-Erinnerungspfeife 1913
Porzellan-Reservistenkrug Baden Train Batt. 14 „Durlach“, Sergant Frössinger mit Andenken-Widmung,
Reitender Train-Soldat mit Tschako, Bodenlithophanie, Spitzdeckel aus Zinn mit Löwen-Daumendrücker, o.J., H
25 cm; Stockpfeife mit Porzellankopf, Holzstock mit Intarsien, Horn-Mundstück, Paspeln, Andenken
Weihnachten 1913, L 59 cm (2294) Limit: € 150,-
0997
Preußischer Kavalleriesäbel um 1890
Kammerstück, späte Ausführung mit Kautschuk-Griff um 1910, Metallbügelgefäß, L 104 cm, Metallteile mit
Flugrost, ansonsten ungereinigter, originaler Fundzustand (3802) Limit: € 90,-
0998
Deutsches Bajonett K 98 lang, WK 1 um 1914
Komplett mit Koppelschuh (2391) Limit: € 60,-
0999
Kleiner Ordens-Nachlass WK 1
EK II. Klasse, 3 tlg. Miniatur-Frackspange, 2 x Knopflochschleife, 3 tlg., Kriegsteilnehmer Kreuz, Eisen, brüniert
(2476) Limit: € 30,-
1000
2 Damastmesser, Unikate!
Kleines Damastmesser m. leicht abfallender Klinge, Wellenschliff, Holzgriff, L 15 cm, dazu schweres
Damastmesser m. spitz zulaufender Schneide, Griff Horn u. Messing, L 26 cm, in passenden Lederscheiden,
einmal m. goldfarbener Nahtzier (3285) Limit: € 20,-
1001
Sammlung verschiedene, ältere Bajonette, 7 Stück
7 Bajonette aus England, USA, Deutschland, Spanien u.a., 6 x mit dazugehörigen Scheiden, guter
Sammlerzustand (4801) Limit: € 40,-
1002
5 Blankwaffen, neuzeitliche Sammleranfertigungen
2 Dolche, japanisches Offiziersschwert, Gurkha-Messer sowie ältere Speerspitze mit Holzscheide Afrika (4802)
Limit: € 40,-
1003
Schweres Puma-Waidblatt-Messer in Lederscheide
Waidblatt-Messer nach Oberförstermeister Frevert, Edelstahl, Horngriff, L 33 cm, in Original-Lederscheide
(2156) Limit: € 120,-
1004
3 waidmännische Sammler-Messer, Hubertus & Kumo Ritter, Solingen u.a.
Alle mit Horngriffen, einmal Damast-Klinge, zweimal Lederscheiden mit Metall-Beschlägen, L 21-26,5 cm
(2157) Limit: € 80,-
1005
Foto- und Dokumenten-Nachlass eines Bootsmanns des Kriegsschiffes „Gneisenau“, III. Reich
Urkunden-Nachlass eines Bootsmann des Kriegsschiffes „Gneisenau“, bestehend aus: Minensuch-Abzeichen,
Flotten-Kriegs-Abzeichen EK I u. II. Klasse sowie Entlassungspapiere von 1947, gelochter Zustand; Fotoalbum
zum Schlachtschiff Gneisenau 1938-42 und gerahmtes Foto des Schiffes, dazu lose Fotos; Norwegen-Buch
und ein privates Album (2150) Limit: € 290,-
1006
Umfangreicher Dokumenten-Nachlass einer BDM-Führerin um 1940/42
Historische Zeitdokumente: Arbeitsdienst-Pass, Führer-Ausweis BDM, 4 Foto-Alben, zahlreiche lose Fotos,
Feldpost, teils private Dokumente u.a. Eheschließungsvertrag, private Tagebücher über den Arbeitsdienst usw.
(2151) Limit: € 90,-
1007
Modellflugzeug, WK 2
Propeller-Flugzeug, Holz, lackiert, mit Hoheitszeichen, Modell D-IKEU, L 24 cm, wohl Eigenbau
Limit: € 35,-
1008
(2242)
Reichsluftschutz-Sirene, WK 2
Signal- und Alarm-Gerät, Handkurbelantrieb, Eisen/ Weißmetall, rot und schwarz lackiert, auf Dreifuß-Gestell,
Kenn-Nr. RL 4-38/38, H 110 cm, f.f. (2361) Limit: € 60,-
1009
Drei Foto-Alben und Feldpostnachlass, meist III.Reich
Alben mit Aufnahmen aus der Dienstzeit Reichsarbeitsdienst September 1939, gut beschriftet; DienstzeitErinnerungsalbum von 1938/39; Foto-Album Militärzeit Frankreicheinmarsch 1940; Ordner mit abgehefteter
Feldpost von 1940; drei Abschriften von Großvaters Feldpost von 1915/16 (3803) Limit: € 90,-
1010
Kleiner militärischer Nachlass mit Soldbuch und drei Orden eines Trägers dt. Kreuz in Gold, WK 2
Soldbuch Träger deutsches Kreuz in Gold, mit verschiedenen Auszeichnungs-Einträgen u.a., anbei vier
militärische u.a. Schwarz-Weiß-Fotos, (Buch mit stärkeren Tragespuren u. Einband HK entfernt, Innenseitig
Passbild fehlend, teilw. Blätter lose) sowie drei Orden: Panzerkampfabzeichen in Bronze, rückseitig
Nadelaufhängung, Eisernes Kreuz 1. Klasse 1939 Herstellerprägung „L/11“, einmal Eisernes Kreuz 2. Klasse
1939 am Band (Farbabrieb) (4805) Limit: € 400,-
1011
Fahnen-Standarte für Partei und Staat um 1935
Standarte für SA-Fahne, Hoheitsadler, Aluminiumguss, RZM-Stempel u. Nr. am Schaft, Emailfarbe stellenweise
berieben, H 25,5 cm (2392) Limit: € 150,-
1012
Ordens-Nachlass WK 2
Mutterkreuz, Silber: kl. Partei-Mitglieds-Abzeichen; Miniatur-NS-Arbeitsfront; Frauenwerk-Abzeichen, emailliert
und kl. Wimpel für HJ (2393) Limit: € 40,-
1013
Neuzeitliche Sammleranfertigungen des WK 2, 6 Teile
Drei Koppelschlösser; Stahlhelm WK II, beidseitig mit zwei Abzeichen sowie zwei Ehrendolche RAD, L 38 cm,
alle Teile in neuzeitlicher Sammleranfertigung (4800) Limit: € 40,-
1014
Marinedolch WK 2 mit Portepee & Dienstzeiterinnerungsalbum
Marinedolch WK 2 mit Portepee u. Gehänge in verzierter Blitzscheide, ziselierte Klinge mit Marinesymbolik, ua.
Segelschiffätzung auf der Klinge, Herstellerzeichen Waage S, Solingen, Trolongriff, L 42 cm,
Sicherungsdruckknopf fehlend, sonst guter Zustand, dazu gut gefülltes Erinnerungsalbum m. s/w Fotografien
aus der Dienstzeit (3291) Limit: € 190,-
1015
Nachlass einer Rotkreuz-Schwester WK 2 und Nachkriegszeit
3 Ausweise (WK 2 u. BRD), Dienstbuch d. Frauen-Bereitschaft, Mitgliedskarte, Urkunde, 8x emailierte
Schwesternbroschen, 2x im Etui, davon 1x 835er Silber, 4 Anstecknadeln, s/w Foto, Miniaturen sowie
Verdienstmedaille Henri Dunant, 835er Silber (3292) Limit: € 80,-
1016
Kleiner Ordensnachlass meist WK 2, 11 Teile
Reiterabzeichen Bronze, RAD-Brosche Weibliche Jugend, Sportabzeichen DRA, Bronze, Mutterkreuz, Bronze,
Ehrenkreuz d. Weltkrieges, dazu 5 Miniaturen, dabei Olympiade 1936, sowie Bierzipfel WS 1928/29 (3293)
Limit: € 75,-
1017
3 Sammleranfertigungen WK 2
Standfigur AH, goldfarbenes Metall, H 28 cm, dazu runde Schnupftabakdose, Holz, auf dem Deckel
Metallapplilkation m. Adler u. Hoheitszeichen im Lorbeerkranz, am Boden schwer lesbare Ritzinschrift: „Für ein
freies geeintes und stolzes Deutschland Hitler 1945“, Dm 6,5 cm, sowie Bajonett in Scheide, L 47,5 cm (3296)
Limit: € 20,-
1018
Marine-Dolch WK 2, ohne Klinge mit Anhänger
Klinge nach 1945 in Gefangenschaft gekürzt, Rest 1 cm vorhanden, in Original gehämmerter Scheide (2477)
Limit: € 180,-
1019
Aus gleichem Besitz wie Vornummer: Ordens-Nachlass eines U-Boot-Angehörigen, WK 2
7 Teile: 2 x U-Boot-Kriegs-Abzeichen in Zink-Ausführung (Kriegsmaterial), 1 x Rs. Mit Hersteller L/ 13,
Nadelhahn unten gebrochen, einmal Vergoldung verblasst; EK II. Klasse; 2 x KVK II. Klasse sowie Ost-Medaille
und Einmarsch-Medaille, dazu Erkennungsmarke mit Beschriftung H.K.P. Flensburg (2478) Limit: € 190,-
1020
Graben-Periskop, Kraus, Paris, Frankreich, WK 2 oder etwas später
Guter Zustand, in Original-Ledertasche (2394) Limit: € 40,-
1021
2 Studenten-Käppis & Couleurbänder mit Spange
2 Filzmützen mit Goldstickerei und Borten, einmal mit Datum 1954, dazu 2 Couleurbänder, zusammengehalten
von Spange, emailliert, mit Wappen u. Helm (2114) Limit: € 30,-
1022
Studentischer Miniatur-Korbschläger & Gedenkmedaille Deutschland-Österreich-Türkei 1915
Studentendegen der Saxonia als Brieföffner, auf Klinge Widmungsgravur ohne Datierung,, L 21,5 cm sowie
Medaille des WK 1, „Wilhelm II. - Franz Joseph - Mohamed V.“, verso Wappen der Bündnispartner „Im Kampf
vereint“, Dm 5,4 cm, Gew. 45 Gramm (2581) Limit: € 80,-
1023
Vier frühe studentische Gruppenportraits, Schwarz-Weiß-Fotografien, alle gerahmt
Jeweils drei Kameraden sind aufgenommen worden, nachträglich wurden die Kopfbedeckungen in den
Verbindungsfarben koloriert, Fotografien in ovalen Rahmen, Dm. ca. 27 bzw. 36 cm (3791) Limit: € 45,-
Instrumentensammlung eines Hamburger Rockmusikers
1024
Morgan Akustik-Gitarre W 900S.A., in Koffer
Hochwertige Jumbo-Westerngitarre, Korpus Rosenholz, Perlmutt-Intarsien, eingebauter Pickup mit Equalizer,
gering gespielt, NP ca. EUR 1200,- (2745) Limit: € 250,-
1025
PRS Guitar 25th Anniversary Custom 24, in Original-Koffer
Jubiläumsmodell der Spitzenmanufaktur Paul Reed Smith, Sunburst, Mahagoni und Palisander, 24 Bünde,
Shadow Birds Inlay, zwei 57/08 Humbucker, Tremolo-Bügel, SN 10162060, mit Papieren praktisch unbespielt in
Original-Koffer, NP ca. EUR 3500,- (2746) Limit: € 1500,-
1026
Duesenberg 49er, E-Gitarre black, mit Koffer
Pickups: Custom DP90 und Gran Vintage Humbucker, gewölbter Korpus Hochglanz Schwarz, Mod. Nr. D49F017, praktisch unbespielt, Technik einwandfrei, mit Original-Koffer, NP ca. EUR 1450,- (2596) Limit: € 450,-
1027
Eastwood Supro Dual Tone, E-Gitarre black, mit Koffer
Pickups: Valco VVDC (Vintage Voiced Dual Coil), Korpus Hochglanz Schwarz, sehr gering bespielt, Technik
einwandfrei, mit Koffer, NP ca. EUR 550,- (2597) Limit: € 180,-
1028
Johnson Archtop Jazzgitarre, cremeweiß, mit Koffer
Formähnlicher Nachbau der Gretsch „White Falcon“, goldene Hardware, Humbucker-Pickups, Bigsby
Tremolobügel, Technik einwandfrei, praktisch unbespielt, mit Stagg-Koffer, NP ca. EUR 300,- (2598)
Limit: € 150,-
1029
Weissenborn SM von Gold Tone, Acoustic Steel-Guitar, mit Koffer
Hochwertige Hawai-Gitarre, Mahagoni matt, Kanten intarsiert, Mod. SM, SN 2406126, unbespielt in OriginalKoffer, NP ca. EUR 600,- (2599) Limit: € 180,-
1030
Godin Acousticaster 12, LR Baggs Model, mit Koffer
12-saitige Acoustic/Electric-Gitarre, L.R. Baggs pre-amp mit 3-Band Equalizer., SN 8628, Technik einwandfrei,
praktisch unbespielt, mit Zubehör und Original-Koffer, NP ca. EUR 1500,- (2600) Limit: € 450,-
1031
Godin Multiac Steel blue HG, mit Koffer
6-saitige Acoustic/Electric-Gitarre, blau sunburst, Seymour Duncan Lipstick Pickup,
Custom RMC Elektronik mit EQ, 13-pin Synthy-Anschluss, Technik einwandfrei, praktisch unbespielt, mit
Original-Koffer, NP ca. EUR 1500,- (2601) Limit: € 500,-
1032
VOX Mini XII, elektrische Gitarren-Mandoline, mit Tasche
12-saitige Miniatur-Gitarre, Stimmung auf A, Sunburst Body, zwei Pickups, Potis technisch ok, Kippschalter
defekt, sehr gering bespielt, mit Original-Tasche, NP ca. EUR 900,- (2602) Limit: € 250,-
1033
„The Traveller“, Reise-E-Gitarre mit Tasche
Korpus Ahorn natur mit abnehmbarem Poti-Teil, Mensur 628, ein Dual Rail Humbucker Tonabnehmer, SN
990651, Technik einwandfrei, unbespielt, mit Original-Tasche, NP ca. EUR 350,- (2603) Limit: € 90,-
1034
Epiphone SJ 15 NA, Jumbo-Akustikgitarre, mit Tasche
6-saitige Gibson-Epiphone Westerngitarre, gute Saitenlage, gering gespielt, kleine Kratzer auf Schlagbrett, SN
Z01020349, mit Gewa-Tasche, NP ca. EUR 300,- (2604) Limit: € 80,-
1035
Hoyer Resonator-Gitarre HR300CE-B, mattschwarz
Dobro oder Slide-Guitar mit Pickup, SN 9804007, wenig gespielt, Technik ok, durch Lagerung etwas
verschmutzt, ein Ausbruch am Sattel aber spielfähig, NP ca. EUR 300,- (2605) Limit: € 90,-
1036
Epiphone Sheraton, Jazzgitarre weinrot, mit Koffer
Jazzcollection Thinline, Archtop-Gitarre mit goldener Hardware, 2 Humbucker, zusätzlicher Pickup Roland GK2A für Amp oder Synthy, SN S02030204, wenig gespielt, Technik einwandfrei, in Gewa-Koffer, NP zus. ca.
EUR 600,- (2606) Limit: € 200,-
1037
Samick SAN 450, Archtop-Jazzgitarre weinrot, mit Tasche
Elektro-akustische Gitarre, 2 Humbucker Pickups, SN 9208324, bespielt, Schlagbrett verkratzt, guter
Gesamtzustand, Technik einwandfrei, Gewa-Tasche verschmutzt (2607) Limit: € 180,-
1038
Godin Acousticaster 6, LR Baggs Model, Sunburst
6-saitige Acoustic/Electric-Gitarre, L.R. Baggs pre-amp mit 3-Band Equalizer., SN 1895, Technik einwandfrei,
bespielt und etwas verschmutzt,, NP ca. EUR 1000,- (2608) Limit: € 250,-
1039
Fender Squier Tele, E-Gitarre, Butterscotch Blonde, mit Tasche
Telecaster der Affinity Serie, 2 Vintage Style Telecaster Singlecoil Pickups, unbespielt (Folie auf Schlagbrett)
aber Metallteile lagerungsbedingt fleckig bzw. angerostet, mit Tasche, NP ca. EUR 250,- (2609) Limit: € 90,-
1040
Gold Tone SM, Acoustic Steel-Guitar, mit Koffer
Hawai-Gitarre, Mahagoni matt, Kanten intarsiert, Mod. SM, SN 2410321, unbespielt in Original-Koffer, NP ca.
EUR 600,- (2610) Limit: € 180,-
1041
Harley Benton, Westerngitarre mit Roland Pickup
Gitarre mit Cutaway, Decke Schwarz Hochglanz, Kunststoffkorpus, Mold. HBF 20 CE, SN 90206506, der
eingebaute Pickup stillgelegt und durch Roland Pickup-Einbau ersetzt, 13-pin plug nicht getestet, gering
bespielt, etwas verschmutzt (2611) Limit: € 50,-
1042
Fender Squier Sub-Sonic black, mit Tasche
Bariton-Gitarre mit langer Mensur, Korpus Schwarz metallic, zwei Open Coil Humbuckers, noch mit Schutzfolie,
SN KC01065313, unbespielt, etwas fleckig, in Bass-Tasche, NP ca. EUR 400,- (2612) Limit: € 150,-
1043
Johnson Resonator-Gitarre JM-996-SM, schwarz-metallic
Dobro oder Slide-Guitar, SN 04020011, kaum bespielt, wenige Kratzer auf Metallkorpus, NP ca. EUR 300,(2613) Limit: € 120,-
1044
Danelectro Doubleneck Guitar, blackburst, Technik verändert
Doppelhals-Gitarre, ehemals 6-und 12-saitig mit je 2 Singlecoils, an unterem Teil ein Pickup entfernt, an oberem
12-saitigen Gitarrenteil je ein Wirbel der E-A-D-Saiten entfernt, gering gespielt, die verbleibende Technik ok,
rückseitige Poti-Abdeckung auf einer Seite mit Klebeband befestigt, NP ca. EUR 800,- (2614) Limit: € 150,-
1045
Ernie Ball OLP Bariton E-Gitarre MM5, Schwarz
„Officially licensed product“ des Modells von Music Man, 2 OLP Humbucker Pickups, sehr gering bespielt,
Technik einwandfrei, NP ca. EUR 500,- (2615) Limit: € 120,-
1046
Danelectro 59 O, E-Gitarre, braun
Elektrogitarre mit 2 Singlecoils, Mod. Nr. 011546, sehr gering bespielt, NP ca. EUR 350,- (2616) Limit: € 100,-
1047
Roustabout acoustic lap steel guitar aus Texas
Zweiseitige Hawai-Gitarre für unterschiedliche Stimmung, Brattain Guitar Products, Texas, Mod. “The Flipper”,
Ser. Nr 032405, unbespielt, NP ca. EUR 200,- (2617) Limit: € 60,-
1048
Hochwertige Ukulele von Cassandra Elk, mit Tasche
Handgefertigte Ukule aus Edelhölzern, Cassandra Elk Design, Morbach im Hunsrück, unbespielt
Limit: € 100,-
1049
(2618)
Seltene 12-saitige Mandoline, in Tasche
3 x4 Saiten in Oktavstimmung, hochwertige Verarbeitung mit Intarsien, bespielt, guter spielfähiger Zustand, mit
Leinentasche (2619) Limit: € 80,-
1050
Johnson Banjo, 6-saitig
Einsteiger-Banjo, gut verarbeitet, unbespielt, nur etwas angestaubt, NP ca. EUR 120,- (2620) Limit: € 50,-
1051
Johnson E-Gitarre Tele black
Nachbau im Telecaster-Stil, 2 Johnson EMG Singlecoils, unbespielt, noch mit Schutzfolie auf Picks und
Schlagbrett, NP ca. 150,- (2621) Limit: € 50,-
1052
Johnson Resonator-E-Gitarre black
Elektrische Slide-Guitar oder Dobro, ein Humbucker, unbespielt, Technik einwandfrei, NP ca. 250,- (2622)
Limit: € 100,-
1053
Liberty Resonator-Gitarre „Copperhead“
Slide-Guitar oder Dobro mit Mahagonikorpus, Decke Kupfer auf Laminat, eingebauter Tonabnehmer, Technik
ok, einen Delle am unteren Ende der Decke, kaum gespielt, etwas verschmutzt, NP ca. EUR 300,- (2623)
Limit: € 80,-
1054
Epiphone “Del Rey”, E-Gitarre fretless mit Bariton-Saiten, Sunburst
Sondermodell, bespannt mit Bariton-Saiten, 24 angedeutete Holzbünde, zwei OBL-Humbucker, wenig gespielt,
etwas verschmutzt, technisch einwandfrei, NP ca. EUR 500,- (2624) Limit: € 150,-
1055
Aria Mandoline AM 200E, Sunburst, mit Tasche
Elektro-Mandoline mit Magnet-Pickup, SN 20025888, praktisch unbespielt, Folie auf Schlagbrett, technisch
einwandfrei, mit Tragetasche, NP ca. EUR 200,- (2625) Limit: € 60,-
1056
3x Harley Benton “Slider II” & “Artisan“, drei Lap Steel Guitars, einmal mit Tasche
Drei Steel Guitars, gering bis unbespielt, Korpus Anthrazit oder Dunkelblau Metallic, Singlecoil Pickups, SN
052417, 052383 & 408836, einmal unbespielt in Original-Verpackung mit Slider und Tragetasche, die anderen
ohne Zubehör, NP zus. ca. EUR 200,- (2626) Limit: € 70,-
1057
Carter Pedal Steel Guitar, unbespielt mit Zubehör
10-saitige Lap Steel Guitar mit Standfüßen und Pedalen, Slider, Gebrauchsanweisung, CD, Tasche und
weiterem Zubehör, wohl nie gespielt, Metallteile durch Lagerung stellenweise etwas korrodiert, ein Riss in der
Pickup-Abdeckung, aber technisch einwandfrei, NP ca. EUR 1000,- (Achtung: Aufgrund von Größe und
Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2627) Limit: € 250,-
1058
Chandler Lap Steel Guitar RH-2, in Hardcase
Hochwertige Steel Guitar mit Mahagonikorpus, “Hand wound wide aperture Lap Steel Pickup”, kaum gespielt,
ein Kratzer auf Korpus-Rückseite, Technik einwandfrei, in Original-Koffer, NP ca. EUR 700,- (2628)
Limit: € 200,-
1059
Roland G-202 Synthesizer-Gitarre mit Koffer, 1980er Jahre
Rarität. Synthesizer-Controller Gitarre mit Anschluss für Gitarren-Synthy, zwei Humbucker Pickups, SN 281413,
bespielt, aber recht gut erhalten, kleine Spannungsriss am Korpus, Technik über Klinke einwandfrei, SynthyElektronik-Karte nicht geprüft, Original-Koffer äußerlich verschmutzt, Liebhaber-Preis ca. EUR 1000,-/1500,(2629) Limit: € 400,-
1060
Ernie Ball OLP, 12-String Acoustic E-Gitarre, Perlmuttoptik, mit Kofffer
Thinline Acoustic Serie mit Acoustic Pickup, SN MMAO12/N, sehr gering bespielt, Technik einwandfrei, NP ca.
EUR 350,- (2630) Limit: € 80,-
1061
Handgefertigte Elektro-Saz aus Vollholz
Türkisches Saiteninstrument mit drei Doppelsaiten, Korpus aus Vollholz natur, Entwhistle-White-Pickup,
Wackelkontakt an Volumenregler, L 106 cm (2631) Limit: € 80,-
1062
Handgefertigter Appalachian Dulcimer
Akustischer Dulcimer oder Kastenzither, für eine Doppel- und zwei Einzelsaiten, Griffbrett diatonisch bundiert,
unbespielt, L 93 cm (2632) Limit: € 70,-
1063
Epiphone Les Paul Special II, 12-String Guitar, mit Koffer
Ältere, bespielte Gitarre, Hochglanz Schwarz, ein offener Original-Humbucker durch EMG Pickup ersetzt,
Klangregler entfernt, Pickups wohl zusammengeschaltet, Gerauchsspuren, der Koffer durch Lagerung etwas
muffig (2633) Limit: € 50,-
1064
Fender Stratocaster GC-1 mit GK Ready, Schwarz, Mexico 1999/2000, mit Koffer
Stratocaster mit 3 Single Coils , Roland GK Pickup für Gitarren-Synthy, GK Volumeregler sowie Vintage
Tremolo, SN MN9332789, praktisch unbespielt in Original-Koffer, NP ca. EUR 900,- (2634) Limit: € 300,-
1065
Fender Stratocaster GC-1 mit GK Ready, Sunburst, Mexico 2001/02, mit Koffer
Stratocaster mit 3 Single Coils , Roland GK Pickup für Gitarren-Synthy, GK Volumeregler sowie Vintage
Tremolo, SN MZ1087657, praktisch unbespielt in Original-Koffer, NP ca. EUR 900,- (2635) Limit: € 300,-
1066
Pedal Steel Guitar, mit Zubehör in Koffer
10-saitige Lap Steel Guitar mit Standfüßen und Pedalen, zusammen in Koffer, älteres Modell, zwei Singlecoil
Pickups, wenig gespielt, (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder
Spedition im Auftrag des Kunden !) (2636) Limit: € 250,-
1067
Aria Pro II, 6-String fretless Bass, in Koffer
“Steve Bailey”-Bass, Sunburst mit Pickguard in Schildpattoptik, praktisch unbespielt, technisch einwandfrei, in
Hartschalen-Lightcase, NP ca. EUR 1700,- (2637) Limit: € 400,-
1068
Godin A4, semi-akustischer Bass, Schwarz, in Koffer
Fretted Bass mit Preamp und 3-Band Equalizer., SN 00112227, Technik einwandfrei, zwei Spannungsrisse an
Decke repariert, in Originalkoffer, NP ca. EUR 1200,- (2638) Limit: € 200,-
1069
Ernie Ball OLP Bariton E-Gitarre MM5, Schwarz, mit Tragetasche
„Officially licensed product“ des Modells von Music Man, 2 OLP Humbucker Pickups, sehr gering bespielt,
Technik einwandfrei, NP ca. EUR 500,- (2639) Limit: € 120,-
1070
Ernie Ball OLP Bariton E-Gitarre MM5, Schwarz, mit Tragetasche
„Officially licensed product“ des Modells von Music Man, 2 OLP Humbucker Pickups, gering bespielt, Korpus
etwas verkratzt, Technik einwandfrei, NP ca. EUR 500,- (2640) Limit: € 100,-
1071
Alden Bass, Sunburst matt, mit Tragetasche
Einsteiger-Bass in schönem Design, Singlecoil und Humbucker-Pickup, Technik ok, mit Tragetasche, NP ca.
EUR 150,- (2641) Limit: € 40,-
1072
Alden Bass in Telecaster-Form, Sunburst, mit Tragetasche
4-Saiter Bass, der Korpus in Telecaster-Form, Singlecoil und Humbucker-Pickup, Technik ok, unbespielt mit
Tragetasche, NP ca. EUR 150,- (2642) Limit: € 60,-
1073
Bass in Les Paul Form, Schwarz, Japan, wohl 1980er Jahre
4-saitiger Bass in Form Les Paul Customs, gut verarbeitet, 2 Humbucker, stark bespielt, Korpus mit Kratzern,
Technik ok, Sammlerstück (2643) Limit: € 100,-
1074
Alden, 6-String Bass, Schwarz, mit Tragetasche
6-saitiger Aktivbass in Rickenbacker-Form, unbespielt mit Schutzfolien auf Pickup, Batterie-Anschluss defekt,
ansonsten wohl technisch einwandfrei (2644) Limit: € 90,-
1075
Career 8-String Bass, Schwarz, in Koffer
Oktavsaiten-Bass, 2 Pickups, aktiv umschaltbar, 3-fach EQ, praktisch unbespielt, technisch einwandfrei, Koffer
stark abgenutzt, NP ca. EUR 250,- (2645) Limit: € 80,-
1076
Fender Precision Bass, fretless, USA 1978, in Original-Koffer
4-saitiger Bass in hellem Holz mit Maserung, 2 Singlecoils, Abdeckung der Brücke fehlt, leichte
Gebrauchsspuren, gepflegter Zustand, Technik einwandfrei, SN S861653, in Kunstlederkoffer der Zeit,
Liebhaberpreis ca. EUR 1500,- (2646) Limit: € 500,-
1077
Fender Squier Precision Bass, 5-String, Sunburst, mit Koffer
5-saitiger Bass, 2 Siglecoils, wenig gespielt, Technik einwandfrei, SN IC031228520, in Koffer, NP ca. EUR
350,- (2647) Limit: € 150,-
1078
Johnson JB-M5-MS, 5-String Bass, Schwarz Metallic
5-Saiter, Music Man Sting Ray Nachbau, bespielt, Pickup noch mit Folienabdeckung, technisch ok, NP ca. EUR
200,- (2648) Limit: € 60,-
1079
Palmer B-05, 5- String fretless Bass, Bordeaux-Rot
5-saitiger Bass, 2 Pickups, Metallteile Mattchrom, Hals ohne Bundmarkierungen, Technik einwandfrei, kaum
gespielt, NP ca. EUR 200,- (2649) Limit: € 60,-
1080
Johnson , 5-String fretless Bass, Sunburst
5-Saiter, Fender Jazz Bass Nachbau, wenig gespielt, Schlagbrett noch mit Folienabdeckung, technisch ok, NP
ca. EUR 200,- (2650) Limit: € 60,-
1081
Bill Lawrence Prizma II, Bassgitarre Bordeauxrot, mit Tasche
Model Black ´62, in Art des Fender Jazz Bass, zwei Pickups, älteres, bespieltes Modell, technisch ok, in
Tragetasche (2748) Limit: € 100,-
1082
Fender Jazz Bass von 1972/73, mit Tasche
Fender Bass, Korpus Naturholz, gelackt, zwei Singlecoil-Pickups, SN 376372, Korpus bespielt, Hals/Griffbrett in
gutem Zustand, möglicherweise getauscht, Firmenbezeichnungen auf Wirbelkopf entfernt, technisch ok, in
Tragetasche (2749) Limit: € 200,-
1083
Kontrabass von Georg Walther (Gewa), Mittenwald 1992
¾-Bass in sehr gutem, spielfähigem Zustand (Mensur 105 cm), mit zusätzlichem Saitenhalter, 5 weiteren
Stegen und Saiten, NP ca. EUR 1500,- (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur
Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2750) Limit: € 300,-
1084
Für Bastler: Framus Lap Steel Guitar „Superior“ & Gitarrenkorpus
8-saitige Framus Hawai-Gitarre der 1960er/70er Jahre, ohne Saiten, Technik nicht geprüft, in Koffer sowie
unfertige Bausatz-Gitarre, Telecaster-Form, ohne Hardware (2651) Limit: € 20,-
1085
Dekley D10, Double Neck Pedal Steel Guitar, in Koffer
Schweres Profi-Instrument, Korpus Edelstahl und Holz, zwei je 10-saitige Hälse, mit Standbeinen und Pedalen
in zugehörigem Koffer, Technik ok, Liebhaberpreis ca. EUR 800,- (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht
kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2652) Limit: € 250,-
1086
Thomas Pedal Steel Guitar, New Generation Series II, in Koffer
Profi-Instrument in feinster Verarbeitung von Barry Thomas, Korpus Stahl und Holz, zwei je 10-saitige Hälse,
mit Standbeinen und Pedalen in zugehörigem Koffer, Technik ok, Liebhaberpreis ca. EUR 1500,- (Achtung:
Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !)
(2653) Limit: € 300,-
1087
Dekley 12 String, Pedal Steel Guitar, in Gig Case
Schweres Profi-Instrument, Korpus Edelstahl und Holz, 12-saitiger Hals, mit Standbeinen und Pedalen in
zugehörigem Koffer, Technik ok, Liebhaberpreis ca. EUR 800,- (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht
kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2664) Limit: € 250,-
1088
Johnson Mirage JT 50, Combo Verstärker
V-Tube 24 bit Digital Modelling Amp mit zahlreichen eingebauten Effekten, funktionsfähig, etwas verschmutzt
(Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des
Kunden !) (2654) Limit: € 100,-
1089
Vox AC 30/6 Top Boost Combo Verstärker
2x12 Combo, SN M-1998-05-0155-A, guter Zustand, funktionsfähig (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht
kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2655) Limit: € 500,-
1090
Traynor YCV80, Combo Verstärker
Custom Valve Tube Guitar Combo Amplifier, 80 Watt, Dual 12 Inch Celestion Speaker, mit Fußschalter, guter
Zustand, funktionsfähig (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder
Spedition im Auftrag des Kunden !) (2656) Limit: € 350,-
1091
PCL Vintage, Combo Verstärker
Mit mehreren eingebauten Effekten, guter Zustand, technisch ok (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht
kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2657) Limit: € 60,-
1092
Fender Satellite PR378
Preamp, Processor, Speaker Cabinet, funktionsfähig (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand,
nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2658) Limit: € 120,-
1093
Vox Cambridge 15, kleiner Combo Verstärker
Vintage Design, mit Tremolo, neuwertiger Zustand, technisch und optisch einwandfrei (2659) Limit: € 50,-
1094
Line 6 Duo Verb, Lautsprecher-Kabinet
Stereo Lautsprecherbox, bestückt mit Eminence Red Coat Speaker “The Wizard” und “Red Fang”, guter
Zustand, Firmenschild fehlt, mit Schutzhülle, funktionsfähig (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein
Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2660) Limit: € 150,-
1095
Yamaha Box PS 315 N & PA-Box
3-Weg Aktivbox der Powered Series, 250W, guter Zustand sowie ältere PA-Box ohne Firmenschriftzug, nicht
geprüft (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im
Auftrag des Kunden !) (2661) Limit: € 80,-
1096
Vox AC 50, Verstärker-Topteil
Gitarre/Bass-Verstärker, Vollröhre, Manufaktured in England, SN 05293, Röhren zum Verkauf ausgebaut und
beiliegend, nicht geprüft, optisch guter Zustand, dazu leeres Vox Combo-Gehäuse, Technik ausgebaut (2662)
Limit: € 200,-
1097
Laney LH 50 R, Verstärker-Topteil
Röhrenvertärker, 2 Kanäle, guter Zustand, funktionsfähig (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein
Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2663) Limit: € 200,-
1098
Roland A 80 Masterkeyboard, in Gig Case
88 gewichtete Tasten, polyphoner Aftertouch, kombinierter Pitchbend-Modulationshebel, getrennte Pitchbendund Modulations-Räder, MIDI-Outs, in Transportkiste (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand,
nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2665) Limit: € 250,-
1099
Hohner Clavinet Pianet Duo, Gehäuse schwarz, mit Transporttasche
Elektrisches Piano, 60 Tasten, Lieblingsinstrument von Chick Corea, mäßig gespielt, ohne originale Standfüße,
aber auf Scherenständer, Tasche neuwertig, aber äußerlich angeschmutzt (Achtung: Aufgrund von Größe und
Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2666) Limit: € 150,-
1100
Yamaha Motiv 8, Synthesizer Keyboard 2001/02, mit Tragetasche
Klassiker der Keyboards, Workstation mit 88 Tasten, SN ILO1416, Grundfunktionen geprüft und einwandfrei,
optisch sehr guter Zustand, mit Tragetasche, Ebay-Preis ca. EUR 1000,- (Achtung: Aufgrund von Größe und
Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2667) Limit: € 400,-
1101
Koestler Harmophon „Magma“ um 1955
Kuriosum: Elektrisches Harmonium mit Zungen, Von Koestler in Nauheim, grün metallic, eingebaut in
Tragekoffer, technisch einwandfrei, optisch sehr guter Zustand (2668) Limit: € 50,-
1102
Siel DK 700, polyphoner Synthesizer
Midi Master Synthesizer, 12 Oscillatoren, 6 Voices, SN 0526, optisch recht guter Zustand, Liebhaberpreis ca.
EUR 500,- (2669) Limit: € 200,-
1103
Yamaha CS 5, Synthesizer
Analog monophonic Synthesizer, SN 4836, recht guter Zustand, Grundfunktion ok , Liebhaberpreis ca. EUR
300,- (2670) Limit: € 100,-
1104
Roland SH 101, Analog Synthesizer
Legendärer Synthesizer mit Step-Sequenzer, Grundfunktionen ok, ohne Handgriff, Liebhaberpreis ca. EUR
800,- (2671) Limit: € 150,-
1105
Yamaha CS1 X, Control Synthesizer 1996-98
Polyphoner Synthesizer, optisch guter Zustand, Grundfunktionen ok, ein Stellknopf verloren aber noch
bedienbar (2672) Limit: € 50,-
1106
Korg BX-3, Combo Orgel, ladenneu in Orginalverpackung
Zweimanual Orgel, der Nachbau der Hammond B3, noch original verpackt mit allem Zubehör, NP ca. EUR
1900,- (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag
des Kunden !) (2673) Limit: € 500,-
1107
Fostex Model 450, 16 Kanal Mischpult, 1980er Jahre
Optisch sehr guter Zustand (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder
Spedition im Auftrag des Kunden !) (2674) Limit: € 50,-
1108
Behringer Eurodesk MX 3282A, 32 Kanal Mischpult
24 Mic/Line Kanäle, 4 Stereo Kanäle, optisch sehr guter Zustand, wohl keine Gig-Benutzung, mit Netzteil
(Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des
Kunden !) (2675) Limit: € 100,-
1109
Soundcraft Spirit 8/24, 24 Kanal Profi-Mischpult, mit Gig Case
24 Monokanäle, 2 Stereokanäle, 8 Subgruppen, L/R Summe, 6 Aux Sends, 4 Band EQ, 4 Stereo Returns, 4
Mutegruppen, 10x2 Matrix, Integrierte Meterbridge, Talkback, cleaner, optisch guter Zustand, in Flightcase, mit
Netzteil (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im
Auftrag des Kunden !) (2676) Limit: € 250,-
1110
Roland PK-5, Midi Fuß pedal
Dynamic Midi Pedal von Roland, PrePal-Preis ca. EUR 250,- (2814) Limit: € 50,-
1111
Yamaha DTXtreme, Drum Trigger Module
Steuergerät für elektronisches Drum-Set, PrePal-Preis ca. EUR 150,- (2677) Limit: € 20,-
1112
Niche Automation Station Manuel
Erweiterte MIDI-Fader-Box mit 16 Fadern, 16 Mute-Tasten und 4 Effekt Knöpfe, die Echtzeitsteuerung eines
vollen 16-Spur-Mix bieten, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 60,- (2678) Limit: € 20,-
1113
Boss Dr. Groove DR-202
13 leuchtende Pads zum Triggern von Schlagzeug-, Percussion und Bassklängen, mit Alpha-Wheel, PrePalPreis ca. EUR 115,- (2679) Limit: € 20,-
1114
Nemo-genoQs Machines
High-End-MIDI-Step-Sequenzer, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 1200,- (2680) Limit: € 20,-
1115
Roland Drumatix TR-606
Analoger Drumcomputer, Accent-Funktion für zusätzliche Dynamik, über Roland DIN sync-Anschluss kann die
Drum Machine mit TB-303 oder TR-808 synchronisiert werden, PrePal-Preis ca. EUR 160,- (2681) Limit: € 20,-
1116
Livid Ohm Crossfader
Programierbarer MIDI Kontroller, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 400,- (2682) Limit: € 20,-
1117
Roland MMP-2
MIC MODELLING Preamp für die Aufzeichnung von Mikrofonen und akustischen Instrumenten, EbaySchätzpreis ca. EUR 80,- (2683) Limit: € 20,-
1118
Alesis MMT-8
Leicht zu bedienender Multi Track Midi Sequenzer, PrePal-Preis ca. EUR 50,- (2684) Limit: € 20,-
1119
Kawai R-100
Digital Drum Machine, PrePal-Preis ca. EUR 60,- (2685) Limit: € 20,-
1120
MAM SQ16 Stepsequencer
Midi-Stepsequenzer für die Wiedergabe von Rhythmus-Pattern, 16 Tracks, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 300,(2686) Limit: € 20,-
1121
Roland CR-1000 Digital Drummer
Digitale Rhythmus-Maschine mit 24 festen Rhythmen und MIDI, PrePal-Preis ca. EUR 60,- (2687) Limit: € 20,-
1122
Kork S3 Rhythm Workstation
Drum Machine and 8-track MIDI sequencer, PrePal-Preis ca. EUR 60,- (2688) Limit: € 20,-
1123
E-MU LAUNCH Pad
MIDI Performance Controller for Orbit synthesizer, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 50,- (2689) Limit: € 20,-
1124
Roland U-850
PC-basiertes Festplatten-Aufzeichnungssystem, PrePal-Preis ca. EUR 50,- (2690) Limit: € 20,-
1125
Yamaha QY 700 Music Sequenzer
Für Kompaktstudios entwickelte Groovebox, PrePal-Preis ca. EUR 180,- (2691) Limit: € 20,-
1126
E-mu Drumulator
Sample-basierte Drum Machine von E-mu Systems, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 270,- (2692) Limit: € 20,-
1127
Livid Block
Programmierbarer Midi Controller, Neupreis ca. EUR 380,- (2693) Limit: € 20,-
1128
Roland EF-303
Groove Effects Synthesizer, PrePal-Preis ca. EUR 120,- (2694) Limit: € 20,-
1129
Roland VM-3100 Pro, Digitalmischpult
Mixing Station, 20-Kanal/8-Bus 24-bit Digitalmischpult mit zwei Effektprozessoren, PrePal-Preis ca. EUR 230,(2695) Limit: € 20,-
1130
Yamaha AN 200
Analog Synthesizer, Sequencer und Drum Computer in einem, PrePal-Preis ca. EUR 140,- (2696) Limit: € 20,-
1131
Yamaha DRC-20, Disc Recorder
High Performance MIDI Disc Recorder (2697) Limit: € 20,-
1132
Elektrix Filter Queen
2-Unit Rack Module Stereo/Mono Analog Filter, PrePal-Preis ca. EUR 80,- (2698) Limit: € 20,-
1133
Elektrix Filter Factory
Analog High Order Filter, Prepal-Preis ca. EUR 140,- (2699) Limit: € 20,-
1134
Elektrix Mo-FX
Signal Processor, Effekt-Synchronisation, Prepal-Preis ca. EUR 110,- (2701) Limit: € 20,-
1135
Elektrix Warp Factory
Vocoder, Prepal-Preis ca. EUR 140,- (2702) Limit: € 20,-
1136
Elektrix EQ Killer
Stereo Frequency Band Killer, Prepal-Preis ca. EUR 60,- (2703) Limit: € 20,-
1137
Elektrix RepeaTer
Loop-based Digital Recorder/Sampler, PrePal-Preis ca. EUR 430,- (2741) Limit: € 20,-
1138
Akai mcf42
Analogue FilterEbay-Schätzpreis ca. EUR 300,- (2742) Limit: € 20,-
1139
Johnson Amplfication-J-Station & J8 Footcontroller
Gitarren Amp Simulator und Footcontroller, Ebay/Prepal-Preis zus. ca. EUR 120,- (2704) Limit: € 20,-
1140
Yamaha AG-Stomp
Processor, Preamp für Akustik-Gitarre, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 50,- (2705) Limit: € 20,-
1141
Pigtronix EGC Philosopher King
Generator für Gitarre, Kompressor, Sustainer, Verzerrer und Synthy, originalverpackt, Neupreis ca. EUR 280,(2706) Limit: € 20,-
1142
Danelectro Free Speech
1730Talkbox für Gitarre, originalverpackt, Ebay-Preis ca. EUR 60,- (2707) Limit: € 20,-
1143
DigiTech Jimmy Hendrix Experience
Effektpedal für die originalen Hendrix-Sounds, originalverpackt, Neupreis ca. EUR 200,- (2708) Limit: € 20,-
1144
JoMox M-Resonator
Analoge Filtermaschine, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 120,- (2709) Limit: € 20,-
1145
Waves Y56K, Processor Card
Effect Processor für Yamaha AW4416, verpackt, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 250,- (2710) Limit: € 20,-
1146
Roland DIF-AT Interface Box
Interface für ADAT/Tascam, Ebay-Preisvorschlag ca. EUR 150,- (2713) Limit: € 20,-
1147
Vox Valvetronic Tone Lab & VC-4 Foot Controller
Tone Lab Desktop für die Valvetronix Amp Serie sowie Fußschalter für Vox Amps, beide originalverpackt, EbayPreis zus. ca. EUR 120,- (2714) Limit: € 20,-
1148
Roland MC-80 Micro Composer
MIDI-Sequencer, Prepal-Preis ca. EUR 450,- (2715) Limit: € 20,-
1149
Korg G4 Leslie Simulator
Rotor Speaker Simulator, Prepal-Preis ca. EUR 190,- (2716) Limit: € 20,-
1150
George Dennis Wah-Wah Pedal
Chromfarben, optische Kontrolle, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 80,- (2717) Limit: € 20,-
1151
NI B4D Drawbar Controller
Controller für Hammond B4 Software von Native Instruments, Ebay-Preis ca. EUR 200,- (2718) Limit: € 20,-
1152
Voce V5 Hammond-Orgel Modul
MIDI Drawbar Controller, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 250,- (2719) Limit: € 20,-
1153
Quasimidi Turbovolcon D 128
Früher Masterkeyboard Controller des deutschen Herstellers, Liebhaberpreis ca. EUR 200,- (2722) Limit: € 20,-
1154
Viscount D9E Hammond Orgel Modul
Drawbar, Orgel Expander (2723) Limit: € 20,-
1155
Ruka-Systeme, Footswitch
Fußpedal des deutschen Herstellers, Ebay-Preis ca. EUR 40,- (2724) Limit: € 20,-
1156
Ibanez EC50 Parrot Box
Gitarren Effektgerät, Ebay-Schätzpreis ca. EUR 50,- (2725) Limit: € 20,-
1157
Roland VG-88 Guitar System
Multi Effekt Board für Gitarre, PrePal-Preis ca. EUR 350,- (2727) Limit: € 20,-
1158
Korg DTR-2000, Digital Tuner, Topteil
Stimmgerät, PrePal-Preis ca. EUR 100,- (2790) Limit: € 20,-
1159
3x Niche ACM 1, Topteile
Drei Audio Control Module, Ebay-Preis zus. ca. EUR 300,- (2791) Limit: € 20,-
1160
4x Yamaha MEP 4, Topteile
Vier Midi Event Processoren, PrePal-Preis zus. ca. 150,- (2792) Limit: € 20,-
1161
Miditemp PMM-88 & Ensoniq KMX-8, zwei Topteile
Midi Matrix von Miditemp & 8x8 Midi Patch Bay v. Ensoniq, Ebay-Preis zus. ca. EUR 150,- (2793) Limit: € 20,-
1162
Soundlight Midi Extender, Topteil
Licht Mischpult von Soundlight, 12-Kanal, Ebay-Preis ca. EUR 140,- (2794) Limit: € 20,-
1163
3x Roland: 2 A-880 & 1 A-110, Midi Controller mit Display, Topteile
Zwei Midi Patcher/Mixer A-880, dazu passendes Midi Display A-110, PrePal-Preis zus. ca. EUR 150,- (2795)
Limit: € 20,-
1164
2x Presonus DCP 8, Topteile
Zwei 8-Channel Dynamics Processoren, PrePal-Preis zus. ca. EUR 250,- (2796) Limit: € 20,-
1165
Korg SDD-2000 & SDD 3300, zwei Effektgeräte, Topteile
Sampling Digital Delay 2000 und Triple Digital Delay 3300, PrePal-Preis zus. ca. EUR 350,- (2797) Limit: € 20,-
1166
MAM VSR 3, Quelleneffekt Hall
Triple Vintage Spring Reverb von Music And More, Ebay-Preis ca. EUR 250 ,- (2798) Limit: € 20,-
1167
Roland SDE-2000 & SRV 2000, Echo- und Hall-Effekte, Topteile
Digital Delay und Midi Digital Reverb, PrePal-Preis zus. ca. EUR 200,- (2799) Limit: € 20,-
1168
MAM VF11 & Antares ATR-1a, zwei Gesangseffekte, Topteile
Vocoder von Music And More sowie Antares Auto Tune Processor, PrePal-Preis zus. ca. EUR 250,- (2800)
Limit: € 20,-
1169
13x Behringer: DSP 1400P, DSP 1000, DSP 8000, DSP 9024, DE 2000, MDX 1400, CX 3400, CX 2310 & 5x
PX 2000, Topteile
Ultramizer Pro, Virtualizer, Ultra-Curve Equalizer, Ultra Dyne Pro Dynamikprozessor (noch originalverpackt),
Suppressor, Autocom Pro, 2x Super-X Pro (Mod. 2310 originalverpackt), 5x Ultrapatch Pro (4x
originalverpackt), PrePal-Preis zus. ca. EUR 650,- (2801) Limit: € 20,-
1170
Fostex 4020 & MTC1, 2 x Extron MLS 304SA und 406SA, Synthax SW-4 & 2x RTW 1206D, Topteile
Event Controller und Midi Converter von Fostex, zwei Routing Switcher (4 und 6 Input) von Extron, Synthax
Syndrive sowie zwei Peakmeter von RTW (2802) Limit: € 20,-
1171
Motu 24I/O, Harddisc Recorder, Topteil
24-channel 24-bit/96 kHz analog audio interface, Thomann-NP € 1139,- (2803) Limit: € 20,-
1172
Tube Works RT-921 & Deltalab Effectron I ADM 1020, zwei Effektgeräte, Topteile
Stereo Tube 12-Spring Reverb von Tube Works und Digital Delay von Deltalab, Ebay-Preis zus. ca. EUR 200,(2804) Limit: € 20,-
1173
2x Boss RPS-10 & 2x Boss RCL-10, 4 Effektgeräte, Topteile
Zwei Digital Pichtshifter/Delay und zwei Compressor Limiter von Boss, PrePal-Preis zus. ca. EUR 150,- (2805)
Limit: € 20,-
1174
Dynacord sL20 & GEM Expander, zwei Keyboard Effekte, Topteile
Digital Rotor von Dynacord und
(2806) Limit: € 20,-
1175
Realpiano Expander von Generalmusic, Ebay-Preis zus.
ca. EUR 250,-
Roland M-1000, Kawai MX-8R & Yamaha MV 802 & 2x Korg KMX-62, fünf Mixer, Topteile
10-Kanal Digital Line Mixer von Roland; Keyboard Mixer von Kawai, 8-Kanal Mixer von Yamaha sowie zwei
Keyboard Mixer von Korg, PrePal-Preis zus. ca. EUR 300,- (2807) Limit: € 20,-
1176
Braintec Transistorbass 3, seltener Analog Synthesizer von 1994, Rack Version
Rarität der kleinen Firma Braintec, wenige Hundert stück produziert, Liebhaberpreis ca. EUR 600/700,- (2808)
Limit: € 20,-
1177
MAM MB 33 II, Bass Synthesizer, Rack Version
Seltener Analog Bass Synthesizer von Music And More, Liebhaberpreis € 200/300,- (2809) Limit: € 20,-
1178
Spectral Audio Pro Tone, Analog Synthesizer, Rack Version
Rarer Midi Analog Synthesizer der Schweizer Firma, Ebay-Ergebnis € 223,- (2810) Limit: € 20,-
1179
Korg M1R & Kawai K4r, zwei Digital Synthesizer, Rack-Versionen
„Workstation“ M1R von Korg sowie 16Bit Digital Synthesizer Module von Kawai, PrePal-Preis zus. ca. 300,(2811) Limit: € 20,-
1180
2x E-MU Classic Keys & Roland MKS-20, Keyboard Sound Processoren, Topteile
Zwei Analog Keyboards von E-MU sowie Digital Piano von Roland, PrePal-Preis zus. ca. EUR 650,- (2812)
Limit: € 20,-
1181
3 Sound Processoren: Roland VP-9000, Yamaha TG77 & Yamaha FB-01, Topteile
Variphrase Processor/Sampler von Roland, Tone Generator von Yamaha sowie FM Sound Generator von
Yamaha, PrePal-Preis zus. ca. EUR 500,- (2813) Limit: € 20,-
1182
Novation DrumStation, Akai XE-8, Tama Techstar TS 206 6 Pearl DRX-1, vier Drum Synthesizer, Topteile
Analog Sound Modeling System von Novation, Midi Drum Expander von Akai, Electronic Voice Module von
Tama sowie Programmable Electronic Drums von Pearl (2815) Limit: € 20,-
1183
2x Kawai EQ-8 & 2x Akai PEQ6, vier Equalizer, Topteile
Zwei 8-Kanal Equalizer von Kawai und zwei 6-Kanal Equalizer von Akai, PrePal-Preis zus. ca. EUR 180,(2816) Limit: € 20,-
1184
Mindprint EnVoice, Studio Vorverstärker, Topteil
Hochwertiger Recording Preamp für Gesang und Instrumente, mit Röhrenkompressor, Nachfolgemodell-Preis
ca. EUR 500,- (2817) Limit: € 20,-
1185
Roland CR-8000, CompuRhythm Maschine
Micro Computer controlled Rhythm Machine, PrePal-Preis ca. EUR 150,- (2818) Limit: € 20,-
1186
Yamaha E 1005, Yamaha E1010 & Monacor EEM-2000, drei Echogeräte
Zwei analog Delay Effekte von Yamaha (einmal für Rack-Einbau) sowie Electronic Echo Machine von Monacor,
PrePal/Ebay-Preis zus. ca. EUR 350,- (2819) Limit: € 20,-
1187
Leslie Combo Preamp
Modell 022624 von Electro Music, Chromgehäuse, Bodentreter (2820) Limit: € 20,-
1188
3x Garfield Electronics: Zwei Mini Doc & ein Clock Delay
Zwei Modular Analog Clock Divider & Clock Delay (2821) Limit: € 20,-
1189
Roland G1-10 & Yamaha G50
Guitar Midi Interface von Roland sowie Guitar Midi Converter von Yamaha, PrePal-Preis € 340,Limit: € 20,-
1190
(2822)
Roland RPC-1 Interface Yamaha MY8-AT Interface & unbezeichnetes Bauteil
Drei Schnittstellenkarten, Roland in Originalverpackung mit Manual und CD-Rom, die anderen noch unverbaut
in Folien (2823) Limit: € 20,-
1191
The Harvestman 2012 & 1986, zwei Synthy Bauteile
“Malgorithm” Voltage-controlled Bitcrusher.& “Zorlon Cannon” Voltage-controlled pseudorandom Pulse and
pitched Noise Generator, beide unverbaut in Originalkartons (2824) Limit: € 20,-
1192
Midi Solutions, Velocitiy Converter & Nobels Alex
Midi Processor, konvertiert Velocity Daten, unbenutzt in Original-Karton, Thomann-NP € 119,-, dazu „Alex“
Analog Loop Expander von Nobels (2825) Limit: € 20,-
1193
Waldorf mini WORKS EQ-27
Seltenes Gerät der deutschen Firma, um 1993 gebauter stereophoner 7-Band Equalizer mit 60 Speicherplätzen
(2826) Limit: € 20,-
1194
Vintage Mikrophon Sennheiser MD421-II , zwei Receiver von Mipro und Samson und Zubehör
Der Klassiker von Sennheiser, funktionsfähig, Firmenschriftzug entfernt, Mipro ACT-707S, Wireless Receiver
mit zwei Mikrophonen und Samson CR4 Receiver eine Antenne fehlt, dazu zwei Mikrophonständer (2827)
Limit: € 20,-
1195
Korg VCF FK-1 der 1970er Jahre
Vintage Analog Filter von Korg (2828) Limit: € 20,-
1196
Premier Drum-Set mit Paiste-Becken
Schlagzeug in Saphir-Blau, bestehend aus Bass Drum mit Remo-Fell und Pearl Fußmaschine, drei HängeToms mit CL Extra Batter, Snare Drum mit TS Batter, Hi-Hat mit Paiste 14“, 16“ Crash & 20“ Ride von Paiste
auf Ständern, mit Hocker, Drums in Koffern, Becken in Tasche, Ständer in Golf Caddy (Achtung: Aufgrund von
Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im Auftrag des Kunden !) (2829)
Limit: € 300,-
1197
Boss Dr.Pad & vier Pearl E-Drum Heads
Drum Effekt von Boss, dazu vier Elektronische Drums von Pearl, ältere Modelle, stark bespielt (2830)
Limit: € 20,-
1198
Roland S-550, Digital Sampler in Rack mit Monitor
In Rack mit 5 HE eingebauter Digital Sampler von Roland, mit externer Festplatte, über 60 Disketten, Maus und
SW-Monitor (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im
Auftrag des Kunden !) (2743) Limit: € 20,-
1199
Roland SH-2000, Analog Synthesizer
Früher Preset Monophonic Analog Synthesizer von Roland, drei Oktaven, bis auf wenige Kippschalter technisch
ok, bespielt (Achtung: Aufgrund von Größe und Gewicht kein Versand, nur Selbstabholung oder Spedition im
Auftrag des Kunden !) (2744) Limit: € 100,-
Komplett bebilderter Katalog unter: www.kunst-und-kuriosa.de
257.Versteigerung
Samstag, 14. Juni 2014
Saalöffnung 9.00 Uhr
Auktionsbeginn 10.00 Uhr
1200 – 1513 Unlimitierter Galerie-Nachlass
1514 – 1572 Slg. Pfälzer Künstler
1573 – 1596 Religiosa
1597 – 1825 Alte und Neue Kunst (Malerei, Graphik, Plastik)
1826 – 2117 Künstlernachlass Hans Graeder Teil II
Pro Stunde werden ca. 120-130 Positionen versteigert (Angabe ohne Gewähr)
Komplett bebilderter Katalog unter: www.kunst-und-kuriosa.de
Unlimitierter Galerie-Nachlass
1200
Hatem Akrout, wohl, Informelle Komposition, zwei Mischtechniken von 1982, einmal gerahmt
Hatem Akrout, wohl, *1955, Informelle Kompositionen mit Linienstrukturen in Quadraten vor weiß grundiertem
Bildträger, zwei Mischtechniken auf Lw/Platte, 45 x 33 cm bzw. 100 x 80 cm, beide signiert und datiert, einmal
rückseitig bezeichnet, großes Format mit leichter Lw-Delle sowie am Rand leicht beschmutzt, kl. Format
gerahmt (4400) Limit: € 20,-
1201
Otmar Alt, Katze & Fuchs & Fabelwesen, 3 Farbserigrafien, handsigniert in Atelierrahmen mit
Museumsglas
Otmar Alt, *1940, Fabelwesen zwischen Katze und Mensch sowie Fabelwesen zwischen Fuchs und Mensch, 2
Farbserigrafien, je 27 x 18,5 cm, beide sign., num. 106/150 bzw. 110/150, beide in blau-silbernem
Atelierrahmen, sowie fabelhafte Komposition, Farbserigrafie, 57 x 52 cm, stärker knickfaltig, sign., in gelbsilbernem Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR zus.: 1510,- (3030) Limit: € 20,-
1202
Otmar Alt, Fröhliche Familienbilder, 3 Farbserigrafien, handsigniert in Atelier-/Unikatrahmen mit
Museumsglas
Otmar Alt, *1940, Familienbilder, 3 Farbserigrafien, je 23 x 13 cm, sign., num. 75/75 bzw. 62/75 bzw. num.
70/75, unter Museumsglas in blau- bzw. gelb-silbernem Atelierrahmen, Außenmaße: 39 x 27 cm, 1x im
silbernen Unikatrahmen, 42 x 32 cm, urspr. Galeriepreis: EUR zus.: 1930,- (3076) Limit: € 20,-
1203
Otmar Alt, „Onkel Kalle“ & Musizierender Harlekin, 2 Farbserigrafien & „Fridolins Versteck“,
Farbradierung, in Atelier-/Unikatrahmen
Otmar Alt, *1940, Bildnis eines Clowns, Farbserigrafie, 19,5 x 16,5 cm, dazu Saxophon spielender Harlekin,
Farbserigrafie, 30 x 15 cm, sign. u. num. 167/333, sowie Frau lässt Katze aus Kiste fallen, Farbradierung, 29,5 x
24,7 cm, sign., num. 161/180, alle unter Glas, 2x in silbernen Atelierrahmen, 1x im rotbraungoldenem
Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR zus.: 1910,- (3077) Limit: € 20,-
1204
Otmar Alt, 3 farbige Kompositionen, 1970-76, in Atelier-/Unikatrahmen
Otmar Alt, *1940, „Schach²“, Farblithographie von (19)76, 19,5 x 9 cm, sign., betit., bez. e.a., dazu Farbige
Komposition, in Art der Puzzlebilder, Farblithographie von 1970, 17 x 14 cm, sign. u. dat., sowie Farbige
Komposition, Zinkographie von (19)74, 34 x 25,5 cm, sign., dat. , num. 95/200, alle in silbernen Atelier/grüngoldenem Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR zus.: 1080,- (3032) Limit: € 20,-
1205
Otmar Alt, „Entenschwimmfest“, Farbserigrafie von 1970, im Atelierrahmen mit Museumsglas
Otmar Alt, *1940, Farbenfrohe Komposition in Art der Puzzlebilder, Farbserigrafie, 37 x 40,7 cm, sign., dat.,
betit., bez. e.a., unter P.p. u. Museumsglas im braun-silbernen Atelierrahmen, Außenmaße: 63 x 65 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1800,- (3084) Limit: € 20,-
1206
Otmar Alt, „Das Blumenkind“, Farbserigrafie von 1970, im Atelierrahmen mit Museumsglas
Otmar Alt, *1940, Farbenfrohe Komposition in Art der Puzzlebilder, Farbserigrafie, 55,3 x 49,8 cm, sign., dat.,
betit., num. 50/50, unter P.p. u. Museumsglas im braun-silbernen Atelierrahmen, besch., Außenmaße: 82 x 74,5
cm, urspr. Galeriepreis: EUR 2580,- (3085) Limit: € 20,-
1207
Otmar Alt, Komposition mit blauem Fisch, Farbserigrafie, von 1970, im Atelierrahmen mit Museumsglas
Otmar Alt, *1940, Farbenfrohe Komposition in Art der Puzzlebilder, Farbserigrafie, 57,7 x 45,5 cm, sign., dat.,
num. 74/200, unter P.p. u. Museumsglas im silbernen Atelierrahmen, Außenmaße: 80 x 66 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1100,- (3086) Limit: € 20,-
1208
Anonym, Felsige Wiesen- und Waldlandschaft mit Hirte und seiner Herde, Pastell 1. Hälfte 19. Jh.,
zeitgenössischer Goldstuckrahmen
Hirte mit weidender Kuh- und Schafherde in hügeliger Wiesen- und Waldlandschaft, stimmungsvolle
Lichtbehandlung, Pastell auf Papier/auf Leinwand fixiert, 53 x 43 cm, drei Papiereinrisse links in der Darstellung
sowie unten rechts am Darstellungsrand, kl. Retusche im Himmelbereich, am Rand wenig fleckig, im
zeitgenössischen Goldtruckrahmen (mit Fehlstellen), (Schätzpreis: 600-800 Euro) (4389) Limit: € 20,-
1209
Anonym, Frauenportrait des Biedermeier, Ölgemälde, gerahmt
Strenges Halbportrait einer Dame in dunklem Kleid mit Schleife, Öl/Lw/Platte, 41 x 38 cm, gerahmt (3824)
Limit: € 20,-
1210
Anonym, Stillleben mit Gartenblumen, Ölgemälde um 1840, im ovalen Rahmen der Zeit
Fein gemaltes Stillleben mit Rosen, Glockenblumen und Alpenveilchen, Ölgemälde, ca. 30 x 20,5 cm, unter P.p.
und Glas im Rahmen mit Blattdekor (Schätzpreis: EUR 180,-) (3894) Limit: € 20,-
1211
Anonymer Landschaftsmaler, Landschaftsstudie, Pastell 19. Jh., in Berliner-Leiste
Landschaftsstudie mit Birken, Pastell auf Papier, 18 x 22 cm, am Rand leicht wasserfleckig, unter Glas in
Berliner-Leiste, (Schätzpreis: 150-200 Euro) (4438) Limit: € 20,-
1212
Anonym, Spielende Angora-Katze, Ölgemälde, 20. Jh., im rocaillierten Rahmen
Eine kleine Katze fängt eine Schnecke, Öl/Lw, 40 x 50 cm, Rahmen mit weißer Innenleiste und rocaillierter
Rahmen, stellenweise Abplatzungen an den Rändern (Schätzpreis: EUR 120-150,-) (3819) Limit: € 20,-
1213
Anonymer Maler der Moderne, informelle und geometrische Kompositionen, zwei großformatige
Ölgemälde um 1950, gerahmt KEIN VERSAND
Geometrische Komposition mit Kreis in Blau- und Grautönen sowie informelle Flächen-Komposition in Rottönen,
Öl/Platte, 91 x 91 cm bzw. 122 x 91 cm, kleines Format mit rückseitig weiterer Komposition „Danny Lee“
(minimale Farbfehlstelle am rechten Rand), großes Format mit leichten Oberflächenverunreinigungen, kl.
Farbkratzer und Fehlstellen, mit Holzleisten, wg Größe Versand nicht möglich, (Schätzpreis: je 400-600 Euro)
(4402) Limit: € 20,-
1214
Anonym, Paar Stillleben in Altmeistermanier, Ölgemälde im Goldstuckrahmen, 20. Jh.
Stillleben mit Zinnkrug und Trauben, Öl/Holz, 13 x 18 cm; Stillleben mit Büchern und Brille, Öl/Holz, 13 x 18,5
cm, beide in vergoldeten Rahmen mit Lorbeerfries (Schätzpreis: EUR 90-120,-) (3821) Limit: € 20,-
1215
Anonym, Im Birkenwald, Ölgemälde, 20. Jh, im schönen Goldstuckrahmen
Lichter Birkenwald mit einem See, idyllisches Ölgemälde auf Leinwand, 70 x 100 cm, Goldstuckrahmen mit
Rocaillen und Muscheln (Schätzpreis: EUR 250,-) (3876) Limit: € 20,-
1216
Anonym, Fischer in der Brandung, Ölgemälde, 20. Jh., gerahmt KEIN VERSAND
Zwei Fischer ziehen mit Hilfe von drei Pferden ein Boot aus dem Wasser, stark pastoser Farbauftrag, Öl/Platte,
70 x 118 cm, gerahmt (Schätzpreis: EUR 250,-), wg Größe kein Versand möglich (3877) Limit: € 20,-
1217
Anonym, Künstlerkeramik, Wandbild mit abstrakter Komposition, 1950er Jahre
Anonymer Künstler, Rechteckige Wandkeramik, roter Scherben, hell glasiert, m. geometrisch-abstrakter
Komposition in Schwarz-Grau-Gelb-Orange, 26 x 33 cm, montiert auf helle Platte, 38 x 45 cm (3256)
Limit: € 20,-
1218
Anonym, Frauenakt vor Sommerlandschaft, Ölgemälde, 20. Jh., im Rahmen
Frauenhalbakt am Fenster lehnend, im Hintergrund sind üppige Blumen und eine weite Sommerlandschaft zu
sehen, Öl/Lw, 60 x 51 cm, gerahmt (3898) Limit: € 20,-
1219
Horst Antes, Figur mit ausgestreckten Armen, Lithographie von 1961, unter Museumglas im
Unikatrahmen
Horst Antes, Halbe Figur im Profil mit ausgestreckten Armen, Lithographie, (Wvz 135), 25,6 x 19,4 cm, sign.,
verso bez., unter Museumsglas im grau-silbernen Unikatrahmen, Außenmaße: 43,5 x 33,5 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 950,- (3051) Limit: € 20,-
1220
Horst Antes, 3 figürliche signierte Lithographien, in Unikatrahmen m. Museumsglas
Horst Antes, *1936, 3 figürliche Kompositionen, Lithographien, je 29,5 x 21 cm, sign., alle unter P.p. u.
Museumsglas im Unikatrahmen, Außenmaße: 44 x 35 cm, urspr. Galeriepreis: zus. EUR 1650,- (3053)
Limit: € 20,-
1221
Horst Antes, Kopffüßler mit rotem Hut, signierte Lithographie, in Unikatrahmen m. Museumsglas
Horst Antes, *1936, Kopffüßler, Farblithographie, 29,5 x 21 cm, sign., num. 204/230, unter P.p. u. Museumsglas
im blaugoldenen Unikatrahmen, Außenmaße: 54,5 x 44 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1280,- (3054)
Limit: € 20,-
1222
Horst Antes, Kopffüßler und weiße Blüte, signierte Lithographie, im Unikatrahmen
Horst Antes, *1936, Kopffüßler, Farblithographie, 29,5 x 21 cm, sign., num. 204/230, unter P.p. u. Glas im
rotgoldenen Unikatrahmen, Außenmaße: 54,5 x 44 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1280,- (3055) Limit: € 20,-
1223
Horst Antes, Grünes Interieur mit 2 Figuren und Leiter, große signierte Lithographie von 1983, im
Unikatrahmen mit Museumsglas
Horst Antes, *1936, Stehende und kauernde grüne Figur hinter einer weißen Leiter, Farblithographie,
Trockenstempel Matthieu Litho Switzerland, 61 x 46 cm, sign., num. 70/200, unter Museumsglas im grünen
Unikatrahmen, Außenmaße: 76 x 61 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1770,- (3057) Limit: € 20,-
1224
Horst Antes, 30 nummerierte Farblithographien mit Kopffüßlern, alle in Atelierrahmen
Horst Antes, *1936, 30 figürliche Farblithographien, alle numm. 17/230, je 30 x 21,3 cm, Außenmaße: 46,5 x 36
cm, unter Glas in silbernen Atelierrahmen, teils punktuell verkratzt
Horst Antes, *1936, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 10500,- (3080) Limit: € 20,-
1225
Horst Antes, Quader in Landschaft, Radierung, signiert sowie gerahmt
Horst Antes, *1936, Komposition mit Quader vor reduzierter Landschaft, Radierung, 12 x 9,3 cm, sign., numm.
26/100, galeriegerahmt, Galeriepreis: EUR 350,- (3571) Limit: € 20,-
1226
Rudolf Arzt, wohl, Mädchenbildnis in Frühlingswiese, neusachliches Ölgemälde von 1948, im
beschnitzten Jugendstilrahmen
Brustbildnis eins Mädchens mit geflochtenen Zöpfen in einer blühenden Löwenzahnwiese sitzend, in den
Händen hält sie Tulpen, im Hintergrund sind blühende Obstbäume zu sehen, neusachlicher Malstil, Öl/Lw, ca.
59,5 x 47 cm, rechts oben signiert und datiert, im Jugendstilrahmen fein beschnitzt mit Blumen, vergoldet,
(Schätzpreis: 250-300 Euro) (4386) Limit: € 20,-
1227
Elvira Bach, Frau mit Anthurium, Farbserigrafie von 1989, Atelierrahmen
Elvira Bach, *1951, Stehende Frau, eine Flamingoblume in Händen haltend, Farbserigrafie, li. o. Ecke
knickfaltig, 106 x 72 cm, sign., numn. 15/60, schwarzer Atelierrahmen, Außenmaße: 125,5 x 98 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 2100,- (3119) Limit: € 20,-
1228
Elvira Bach, Weiblicher Akt mit Kette, Unikat von 1991, im Atelierrahmen
Elvira Bach, *1951, Stehender weiblicher Akt mit Kette Glaube-Liebe-Hoffnung vor auberginefarbenem
Hintergrund, Mischtechnik/Papier, gewellt, 104 x 78 cm, sign., dat., unter Museumsglas im violett-silbernen
Atelierrahmen, Außenmaße: 125,5 x 98 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 16800,- VG BILD-KUNST (3120)
Limit: € 20,-
1229
Elvira Bach, „Flamingofrau“, Unikat, Mischtechnik von (19)87, im Atelierrahmen
Elvira Bach, *1951, Liegender blauschwarzer Akt mit drei darüberwachsenden Anthurien, Mischtechnik/Papier,
gewellt, 105 x 78 cm, sign., dat., unter Museumsglas im blau-silbernen Atelierrahmen, Außenmaße: 125,5 x 98
cm, urspr. Galeriepreis: EUR 16800,- VG BILD-KUNST (3121) Limit: € 20,-
1230
Bele Bachem, Phantastische Darstellung eines tanzenden Aktpaares, signierte Farblithografie, gerahmt
Bele Bachem, 1916 Düsseldorf – 2005 München, Erotische Tanzszene mit Mädchenakt und Mischwesen eines
Wolfes mit Brüsten, Farblithografie auf grünem Papier, 77 x 52 cm, signiert und nummeriert 58/100, Blatt um
unteren Bereich leicht geknickt, unter Glas gerahmt, (Schätzpreis: EUR 100-200,-) (4496) Limit: € 20,-
1231
Otto Bachmann, Halbakt, Ölgemälde von 19771 sowie Harlekin mit Mädchen, signierte Farblithografie
von 1969, gerahmt
Otto Bachmann, 1915 – 1996, Bildnis einer Frau im Ballkleid und langen Handschuhen mit entblößtem
Dekolleté, Öl/Zeichnung auf Platte, 66 x 47 cm, rechts unten signiert und datiert 1971, im vergoldeten
Holzrahmen, (Schätzpreis: 800-1200 Euro) sowie Harlekin mit Mädchen vor Zirkusmanege, Farblithografie auf
Arches-Papier, 55 x 45 cm, signiert, datiert (19)69 und nummeriert 53/150, leichter Lichtrand, unter Glas
gerahmt, (Schätzpreis: 150-250 Euro) (4431) Limit: € 20,-
1232
Wilhelm Balmer, Stehender Frauenakt, signierte Kohle-/Bleistiftzeichnung von 1919
Paul F. Wilhelm Balmer, 1865 Basel - 1922 Bollinen, Stehender Frauenakt mit langem Haar, Kohle/Bleistiftzeichnung auf Papier (durchgehend gebräunt), 62 x 26 cm, signiert und datiert 1919 sowie bezeichnet
"HEDE", in Goldleiste (8004) Limit: € 20,-
1233
Ernst Barlach, „Gruppe im Sturm“, Holzschnitt von 1919
Ernst Barlach, 1870 - 1938, „Gruppe im Sturm“, Holzschnitt, kl. Einrisse am u. Rand, 17,3 x 12,3 cm, im Stock
monogram., o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 180,- (3242) Limit: € 20,-
1234
Georg Baselitz, Mann, die Hände über den Kopf erhoben, Kaltnadelradierung von (19)82
Georg Baselitz, *1938, O.T., Kaltnadelradierung/Hahnemühle, breitrandig, 31,7 x 24,7 cm, in der Platte
monogram. u. dat., handschriftl. sign., dat., num. 120/250, o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 750,- (3244)
Limit: € 20,-
1235
Bernhard Karl Becker, „Hafen“, Gouache von 1967, o. Rahmen
Bernhard Karl Becker, 1899 Pforzheim – 1991 Schwetzingen, Hafenanlage mit Segelbooten, in Schwarz-Weiß,
postkubistisch-reduzierte Darstellung, 25,5 x 41,5 cm, signiert, rückseitig bezeichnet, datiert 1967 und Vermerk
„Ausstellung 1967 Künstlerbund Rhein Neckar HD“, auf leinenbezogenem Passepartout am Darstellungsrand
fixiert, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 200-300,-) (4470) Limit: 20,-
1236
René Bernard, Waldlichtung mit anschließender Wiese, Ölgemälde von 1952, gerahmt
René Bernard, *1935, französischer Maler, Tätigkeit in Le Perreux, expressive Landschaft mit schwarzer
Umrisslinie, stimmungsvolle Farbigkeit, die sich nicht am Gegenstand orientiert, Öl/Lw, 65 x 80 cm, sign. und
dat., schwerer Holzrahmen (Schätzpreis: EUR 380,-) (3878) Limit: € 20,-
1237
Miguel Berrocal, „Citius, Altius, Fortius“, Prägedruck v. (19)93, Atelierahmen mit Museumsglas
Miguel Berrocal, 1933 – 2006, Männlicher Torso m. ausgeprägten Muskeln, Prägedruck, 9 x 7,3 cm, sign., dat.,
numm. 10/100 F, unter P.p. u. Museumsglas in braun/silbernem Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 280,(3031) Limit: € 20,-
1238
Joseph Beuys, Briefumschlag, signiert sowie gerahmt
Joseph Beuys, 1921 – 1986, roter Umschlag mit Widmung „Gruß Beuys“, ca. 23 x 24,5 cm, dazu zwei
Künstlerpostkarten, gerahmt, Galeriepreis: EUR 500,- (3570) Limit: € 20,-
1239
Jules Bissier, Komposition mit Kreuz und Kreis, Lithographie von (19)62
Jules Bissier, 1893 Freiburg – 1965 Ascona, Kalligraphische Komposition, Lithographie, Bl. etwas knickfaltig,
bes. li. Rand, 36 x 49,5 cm, sign., dat., num. 206/300, o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 400,- (3265) Limit: € 20,-
1240
Walther Boecker (?), Stillleben mit Pfingstrosen, Ölgemälde, 1. Hälfte 20. Jh., gerahmt
Walther Boecker, 19./20. Jh., Thoma-Schule, Besuch der Akademie in Karlsruhe, lebte und arbeitete in
Heidelberg, expressives Ölgemälde, ca. 41 x 39 cm, m rechten Rand ist ein Streifen angesetzt, unter P.p. und
Glas galeriegerahmt (3829) Limit: € 20,-
1241
N. P. Bogdanov-Bielski signierend, Großes Blumenstillleben im rocaillierten Rahmen, 20. Jh.
Zwei bunte Blumensträuße in Vasen, Öl/Lw, 55 x 72 cm, sign., im aufwändigen Rahmen (Schätzpreis: EUR
250,-) (3854) Limit: € 20,-
1242
„Petit Dejeuner“ nach Pierre Bonnard, Fernand Mourlot, Farblithographie
Pierre Bonnard, 1867-1947, nach, gedruckt von Fernand Mourlot, „Rives“ 52/75 FM, 68 x 83, Seitenmaße 77 x
99 cm, stockfleckig, am Rande kl. Risse, zerknittert, links oben Risse im Bild, kreuzförmig geknickt (2224)
Limit: € 20,-
1243
Pierre Bonnard, „Le graveur“, Radierung, gerahmt
Pierre Bonnard, 1867 – 1947, Künstler an einer Graphikplatte arbeitend, Radierung, 19,8 x 12,2 cm, unter P.p.
u. Glas gerahmt, Schätzpreis: EUR 300,- (3246) Limit: € 20,-
1244
Peter Bosse, „Taraxacum officinale“, surrealistisches Ölgemälde von (19)86, Atelierrahmen
Peter Bosse, *1955 Hamburg, FH f. Gestaltung HH, seit 1979 freischaffend, Ein einzelner blühender
Löwenzahn (Taraxacum officinale) am leeren Strand, am Horizont gleich einer Fata Morgana eine Insel mit
Burg, darüber ein grauer Himmel, der aufreißt wie wenn eine Tapete sich ablöst, aus dem Zwischenraum ragt
ein Holzstab mit abgerissener Schnur wie vor einer Wandfolie, detaillierte Feinmalerei, Öl/Lw/Karton, 40,5 x 50
cm, sign., dat., silberner Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 700,- (3220) Limit: € 20,-
1245
Georges Braque, Oiseaux und „Le paquet de tabac“ 2 Farblithographien, mit Museumsglas in
Unikatrahmen
Georges Braque, 1882 – 1963, Zwei Vögel, Farblithographie, 33,5 x 24 cm, Außenmaße: 56 x 46 cm, dazu
Stillleben mit Pfeife, Glas und Journal, aus: DLM, Farblithographie von 1914, 34,5 x 44,5 cm, Außenmaße: 64 x
71 cm, beide unter P.p. u. Museumsglas in blau-silbernem bzw. schwarz-goldenem Unikatrahmen, urspr.
Galeriepreis zus.: EUR 2260,- (3111) Limit: € 20,-
1246
Georges Braque, Kubistisches Stillleben, große Farblithographie aus: DLM, mit Museumsglas im
Unikatrahmen
Georges Braque, 1882 – 1963, Kubistisches Stillleben, im Oval mit Journal „Fourrures“, Farblithographie, 35,5 x
42 cm, Außenmaße: 64 x 71,5 cm, unter P.p. u. Museumsglas schwarz-goldenem Unikatrahmen, urspr.
Galeriepreis: EUR 1280,- (3147) Limit: € 20,-
1247
Georges Braque, Kubistische Komposition, Stillleben, Lithographie, mit Museumsglas im Atelierrahmen
mit Blattgold
Georges Braque, 1882 – 1963, Kubistisches Stillleben, Lithographie, Ausschnitt ca. 37 x 27 cm, Außenmaße:
64 x 52,5 cm, unter P.p. u. Museumsglas schwarz-goldenem Atelierrahmen m. Blattgold, urspr. Galeriepreis:
EUR 1080,- (3148) Limit: € 20,-
1248
Arik Brauer, Radierung aus den Chassidischen Erzählungen & Komposition mit Männerbildnis,
Radierung, beide signiert, ohne Rahmen
Arik (Erich) Brauer, *1929, Ein Mann steht frierend in der Kälte, während ein anderer in der Stube Wein trinkt,
Radierung/Bütten, 21,5 x 25,5 cm, sign., numm. 96/300; Mann vor herbstlicher Landschaft, Radierung, 12 x 8,5
cm, sign., numm. 549/1000, beide o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 400,- (3583) Limit: € 20,-
1249
Emil Brehm, Südliche Meeransicht mit Kahn und Blick auf Alpenkette mit Küstenstreifen, Ölgemälde 20.
Jh., o. Rahmen
Emil Brehm, 20. Jh., Fischerkahn auf weiter Meeresansicht mit Blick auf Alpenkette und Küstenstreifen in
meditativer Stimmung, pastoser und gespachtelter Farbauftrag in vorwiegend Blau-Weißtönen, Öl/Lw, 50 x 60
cm, rechts unten sign., Oberflächenverunreinigung, o. Rahmen (Schätzpreis: 400-600 Euro) (4383)Limit: € 20,-
1250
Clemens Briels, 2 Serigraphien & Maurice Estève, Farblithographie, Atelierrahmen m. Museumsglas
Clemens Briels, *1946, Phantastisch-figürliche Kompositionen, Serigrafien, 30 x 27,5/29,5 x 27 cm, sign., dat.,
num. 116 bzw. 04/200, unter P.p. u. Museumsglas im goldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 50 x 45 cm, dazu
Maurice Estève, 1904 – 2001, Abstrahiert-figürliche Komposition, Farblithographie, 30 x 23 cm, unter P.p. u.
Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 53 x 45 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 1930,(3061) Limit: € 20,-
1251
Clemens Briels, „wait untill flesh has rotten away souls are free to speak“, große Farbserigrafie von
2004, Atelierrahmen
Clemens Briels, *1946, Figürlich-phantastische Komposition, Farbserigrafie, 80,5 x 90,5 cm, sign., dat., num.
31/125, betit., unter Glas im rotgoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 105 x 109,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR
1980,- (3128) Limit: € 20,-
1252
Bruno Bruni, Rückenansicht eines spazierenden Paares, Bleistiftzeichnung um 1975, Unikatrahmen
Bruno Bruni, *1935, Rückenansicht eines eng umschlungenen Paares, beide in Mänteln,
Bleistiftzeichnung/Papier, aquarelliert, 100,5 x 80,5 cm, sign., im silbernen Unikatrahmen, Außenmaße: 109,5 x
89 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 18000,- (3133) Limit: € 20,-
1253
Bruno Bruni, Liegender weiblicher Akt, teilweise mit Mantel bedeckt, frühe Bronzeplastik aus den
1980er Jahren
Bruno Bruni, *1935, Kopfloser weiblicher Akt, in sich verdreht auf dem linken Knie aufgestützt liegend, einen
verknitterten Mantel über den Oberkörper drappiert, zweiteilige Bronzeplastik, Körper m. dunkelbrauner Patina,
Mantel m. grünbrauner Patina, beide Teil sign. u. m. Gießereistempel Venturi Arte, 1x ritznum. 30/50, H 23,5 cm
L 45,5 cm T 43 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 5980,- (3124) Limit: € 20,-
1254
Alexander Camaro, Organisch-abstrakte Komposition, Farbserigrafie von (19)59
Alexander Camaro, 1901 Breslau – 1992 Berlin, Zeichen in schwarz, weiß vor grünlichem Hintergrund,
Farbserigrafie, kl. Farbabplatzungen, Ränder etw. knickfaltig u. m. kl. Einrissen, 58,5 x 49,5 cm, sign., dat.,
num. 179/250, Schätzpreis: EUR 300,- (3268) Limit: € 20,-
1255
Marc Chagall, Der Stamm Issaschar, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen
m. Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Issaschar
(Bl. VI), Farblithographie, 29,5 x 21 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3037) Limit: € 20,-
1256
Marc Chagall, Der Stamm Dan, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Dan (Bl.
VII), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3038) Limit: € 20,-
1257
Marc Chagall, Der Stamm Asser, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Asser (Bl.
IX), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3039) Limit: € 20,-
1258
Marc Chagall, Der Stamm Ruben, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Ruben
(Bl. I), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im blaugoldenen Atelierrahmen, oben bestoßen,
urspr. Galeriepreis: EUR 690,- (3040) Limit: € 20,-
1259
Marc Chagall, Der Stamm Zebulon, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Zebulon
(Bl. V), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 50,5 x 41,5 cm, im rotgoldenen Atelierrahmen, urspr.
Galeriepreis: EUR 690,- (3041) Limit: € 20,-
1260
Marc Chagall, Der Stamm Gad, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Gad (Bl.
VIII), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 50,5 x 41,5 cm, im grüngoldenen Atelierrahmen, urspr.
Galeriepreis: EUR 690,- (3042) Limit: € 20,-
1261
Marc Chagall, Der Stamm Benjamin, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Benjamin
(Bl. XII), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 50,5 x 41,5 cm, im blaugoldenen Atelierrahmen, besch., urspr.
Galeriepreis: EUR 690,- (3043) Limit: € 20,-
1262
Marc Chagall, Der Stamm Juda, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Juda (Bl.
IV), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3044) Limit: € 20,-
1263
Marc Chagall, Der Stamm Levi, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Levi (Bl.
III), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3045) Limit: € 20,-
1264
Marc Chagall, Der Stamm Ruben, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen m.
Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Ruben
(Bl. I), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3046) Limit: € 20,-
1265
Marc Chagall, Der Stamm Simeon, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen
m. Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Simeon
(Bl. II), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3048) Limit: € 20,-
1266
Marc Chagall, Der Stamm Benjamin, beide Fassungen, 2 Farblithographien, im Blattgold-Atelierrrahmen
m. Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Die Jerusalem-Fenster f. Hadassah: Die 12 Stämme Israels - Der Stamm Benjamin
(Bl. XII), Farblithographie, 29,5 x 21,5 cm, verso 1. Fassung, Farblithographie, 20,3 x 15 cm, unter P.p u.
Museumsglas, beidseitig sichtbar, Außenmaße: 60 x 49 cm, im Blattgold-Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 890,- (3049) Limit: € 20,-
1267
Marc Chagall, David mit der Harfe, Farblithographie, schwerer Prachststuckrahmen
Marc Chagall, 1887 – 1985, David mit der Harfe, Farblithographie, für: Bibel I, 1956, 35,2 x 26 cm, unter P.p. u.
Museumsglas im modernen breiten Goldstuckrahmen, Außenmaße: 75,5 x 66 cm, urspr. Galeriepreis: EUR
5800,- (3078) Limit: € 20,-
1268
Marc Chagall, „Bonjour Paris“, große Farblithographie von 1972, Atelierrahmen mit Museumsglas
Marc Chagall, 1887 – 1985, Eiffelturm-Mensch mit Eseln und Hahn, große Farblithographie, ca. 62 x 47 cm,
unter P.p. u. Museumsglas im goldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 91 x 73 cm, urspr. Galeriepreis: EUR
4200,- (3079) Limit: € 20,-
1269
Christo, Surrounded Islands und zwei weitere Farbserigrafien, einmal signiert, alle ohne Rahmen
Christo, *1935, Surrounded Islands, Farboffsetdruck, 63,5 x 83 cm, sign.; The Umbrellas, Farboffsetdruck, 64 x
94 cm; The Wall, Farboffsetdruck, 63 x 95 cm; alle o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 290,- (3578) Limit: € 20,-
1270
Cippa/Cipper signierend, großes Stillleben mit Gladiolen, Ölgemälde, 20. Jh., gerahmt KEIN VERSAND
Roséfarbene Gladiolen in einer Glasvase, Öl/Lw, 101 x 69,5 cm, sign., gerahmt, wg Größe kein Versand
möglich (Schätzpreis: EUR 250,-) (3856) Limit: € 20,-
1271
Salvador Dali, Nessus der Centaur, Farbgraphik aus: Die Göttliche Komödie, Inferno
Salvador Dali, 1904 – 1989, Centaur mit ausgestrecktem linken Arm, zur Faust geballt, aus: Inferno, Canto 12,
Vers 67-69, Farbgraphik, 25,6 x 18,3 cm, drucksign., num. 217/1000, o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 150,(3270) Limit: € 20,-
1272
John Davies, Kopf, Harz, signiert, von 1987
John Davies, 1946- , Männlicher Kopf, Harz, braun gefasst, mit Ritzlinien, auf Holzockel, an Halsunterseite
monogrammiert u. dat. JD 87, unter Sockel sign. u. dat., 27,5 x 14 x 13,5 cm mit Sockel, ehemaliger
Galeriepreis: EUR 2.500,- (4756) Limit: € 20,-
1273
Edgar Degas, „Jockeys hinter einem Wagen“, Ölbild, limitierte Dietz-Replik, galeriegerahmt
Pferderennen vor Landschaft (Original von 1879 im Louvre Paris), aufwändiger Öldruck auf Leinwand, 58 x 73
cm, limitierte Replik des Verlags der Dietz Offizin, Carl Schünemann Bremen, rückseitig auf Klebeetikett
bezeichnet und nummeriert 10/400, im originalen Editionsrahmen (Schätzpreis: 300-400 Euro) (4427)
Limit: € 20,-
1274
Otto Dix, Der Krieg, Lithographie, Edition Erker Presse/St. Gallen, signiert, gerahmt
Otto Dix, 1891 – 1969, Haupt eines Toten mit heraushängender Zunge, Lithographie, ca. 36 x 27 cm, sign.,
gerahmt, Galeriepreis: EUR 400,- (3563) Limit: € 20,-
1275
Piero Dorazio & Max Bill, Zwei Farbgraphiken/Ausstellungsplakate, signiert, ohne Rahmen
Piero Dorazio, 1927 – 2005, „Bilder 1977-1978“, Farblithographie, Edition Erker-Presse/St. Gallen, Plakat der
Galerie Kornfeld/Zürich, 82,5 x 63 cm, sign.; Max Bill, 1908 – 1994, „Kunst im Herrenhof“, Abstrakte
Komposition, Farbserigrafie/Ausstellungsplakat von 1988, 69,5 x 49,5 cm, sign., eine Ecke knickfaltig; beide o.
Rahmen, Galeriepreis: EUR 400,- (3588) Limit: € 20,-
1276
2x Worpswede: Hans am Ende, Radierung & Röll, Pastell von (19)79
Hans am Ende, 1864 Trier – 1918 Stettin, Grabender und Zicklein in einer Moorlandschaft mit Birken,
Radierung, fleckig, 26,5 x 29,5 cm, dazu Röll, Herbstlandschaft bei Worpswede, Pastellkreide, 35 x 50 cm,
ritzsign., dat., bez., beide o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 400,- (3266) Limit: € 20,-
1277
Bernard Epple, Zwei vegetabile Kompositionen, Farbradierungen, signiert sowie gerahmt
Bernard Epple, 1912 Pforzheim – 1999 Heidelberg, Kompositionen mit wild wuchernden Pflanzen,
Radierungen, 50 x 70, sign., galeriegerhmt (3828) Limit: € 20,-
1278
Bernard Epple, Abstrakte Kompositione, Farbradierung, signiert, im Druck datiert, gerahmt
Bernard Epple, 1912 – 1999, Abstrakte Komposition mit bewegten Linien, Farbradierung, 17 x 22,5 cm, sign.,
im Druck dat. (19)50 sowie sign., unter Glas gerahmt (Schätzpreis: EUR 120,-) (3893) Limit: € 20,-
1279
Hans Escher, Phantastisch-satirische Darstellungen, 5 signierte Radierungen, 1961-70 o. Rahmen
Hans Escher, *1918 österreichischer Maler/Grafiker, „Seltener Fall der Wohltätigkeit eines Wunders!“,
Radierung (mit Trockenstempel des Graphikkreises der Neuen Galerie München Dr. Hiepe und Co.), 26 x 18
cm, signiert und nummeriert 8/100 sowie in Platte datiert 1967, rückseitig bezeichnet; „Wie Sphinx“, Radierung
(mit Trockenstempel des Graphikkreises der Neuen Galerie München Dr. Hiepe und Co.), 32 x 39 cm, signiert
und nummeriert 57/100, in Platte datiert 1961, rückseitig bezeichnet; „La bocca della verita“, Radierung, 39 x 40
cm, signiert, nummeriert 18/100 sowie in Platte datiert 1970; „Stillleben mit Katze“, Radierung, 23 x 39 cm,
signiert, nummeriert 30/100 und in Platte datiert 1962, rückseitig bezeichnet; „Phönix club“, Radierung, 45 x 35
cm, signiert, nummeriert 150/200 und rückseitig bezeichnet (an den oberen Ecken auf Karton fixiert) sowie
„Interieur“, Radierung (mit Trockenstempel des Graphikkreises der Neuen Galerie München Dr. Hiepe und Co.),
25 x 39 cm, signiert, nummeriert 84/100, bezeichnet und in Platte datiert 1965, alle Blätter o. Rahmen,
(Schätzpreis: 550-650 Euro) (4455) Limit: € 20,-
1280
Ludwig Feil, Figürliche Darstellungen/Porträt, 4 Papierarbeiten, Radierung/Kohlezeichnung, gerahmt
Ludwig Feil, 1910-, Frauenakte, zwei figürlich-lyrische Kompositionen (einmal bez. „Vergangenheit“), 3
Radierungen (einmal Farbradierung) sowie „Studie nach Modell“, Kohlezeichnung, ca. 7,5 x 13 cm bis 33 x 25
cm, alle signiert, unter Glas gerahmt (4388) Limit: € 20,-
1281
Lyonel Feininger, „Gelmeroda IX“, Ölbild, limitierte Dietz-Replik, galeriegerahmt
Ansicht der Kirche von Gelmeroda (Original von 1926 im Museum Folkwang Essen), hochwertiger Öldruck auf
Leinwand, 71 x 57 cm, limitierte Replik des Verlags der Dietz Offizin, Carl Schünemann Bremen, rückseitig auf
Editionsetikett bezeichnet und nummeriert 141/500, im originalen Editionsrahmen, (Schätzpreis: 300-400 Euro)
(4426) Limit: € 20,-
1282
Emilio Ferrazzini, „Lago di Lugano“, expressives Ölgemälde von 1918, o. Rahmen
Emilio Ferrazzini, 1895-1975, Ansicht des Lugano-See mit Alpenkette und Bergdorf, Öl/Papier auf Pappe
aufgezogen, 24 x 34 cm, rechts unten signiert und datiert, rückseitig bezeichnet, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR
150-250,-) (4819) Limit: € 20,-
1283
Florian Frieling, Bacchantin, Ölgemälde/Tondo von 1984, o. Rahmen
Florian Frieling, 1939 Leverkusen - 1994 Böhl-Iggelheim, gehörnter Frauenkopf umgeben Weintraubenkranz,
Tondo, expressive Malerei auf Eichenfassdeckel mit Spund, Dm. 50 cm, signiert und datiert (19)84, o. Rahmen,
(Schätzpreis: 600-800 Euro) (4432) Limit: € 20,-
1284
Johnny Friedlaender, Abstrakte Kompositionen, 3 Farbradierungen, Atelier-/ Unikatrahmen
Museumsglas
mit
Johnny Friedlaender, 1912 – 1992, Kompositionen, 3 Farbradierungen, je 18 x 10 cm, sign., 1x freigestellt unter
Museumsglas im Unikatrahmen m. Antikoptik, Außenmaße: 50 x 32 cm bzw. 2x goldene Atelierrahmen,
Außenmaße: 45,5 x 31,5 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 2500,- (3033) Limit: € 20,-
1285
Ernst Fuchs, Apokalyptische Szene, Farbsiebdruck mit Lack überarbeitet, signiert, ohne Rahmen
Ernst Fuchs, *1930, Der Tod reitet durch eine apokalyptische Darstellung, Farbsiebdruck, 56 x 76 cm, sign.
sowie numm. 81/99, o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 450,- (3580) Limit: € 20,-
1286
Ernst Fuchs, Friedensreich Hundertwasser sowie Eugène Ionesco, drei graphische Arbeiten, zweimal
signiert, alle ohne Rahmen
Ernst Fuchs, * 1930, antikisierter Frauenakt, Giclée-Druck auf Leinwand, 30,5 x 40,5 cm, sign., bez. „e.a.“;
Friedensreich Hundertwasser, Ausstellungsplakat der Glaerie Peerlings von 1981, Farboffsetdruck mit
Silberveredelung, 50 x 39,5 cm, Ecken leicht knickfaltig; Eugène Ionesco, 1909 – 1994, Komposition mit
Strichmännchen, Farblithographie, 53 x 41 cm, sign., alle o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 290,- (3586)
Limit: € 20,-
1287
Ernst Fuchs,
Museumsglas
„Pascal“, signierte
Original-Handzeichnung
von
1981,
im Unikatrahmen
unter
Ernst Fuchs, *1930, Brustbildnis eines jungen Mannes, einfühlsame, sparsam farbige Zeichnung,
Farbstift/glattes Velin, 29,5 x 21 cm, sign., dat., betit. u. mit Widmung versehen, aufwändig unter P.p. freigestellt
u. unter Museumsglas im grüngoldenen Unikatrahmen, Außenmaße: 72 x 65,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR
14000,- (3063) Limit: € 20,1288
Fabio Esael Araujo Funes, Vertreter des phantastischen Realismus, 11 Gemälde, teils Akte, Stillleben,
Bildnisse
Fabio Esael Araujo Funes, geb. in El Salvador, lebte in Chile, z.Zt. in Deutschland, 11 originale Gemälde,
Acryl/Karton bzw.Lw, je ca. 14 x 12 cm, sign., unter P.p., o. Rahmen, urspr. Galeriepreis: EUR zus. 3080,(3134) Limit: € 20,-
1289
Klaus Fußmann, Häuser bei Nieby/Ostsee, Farblinolschnitt von (29)07, Atelierrahmen mit Museumsglas
Klaus Fußmann, *1938, Holsteinische Ostseelandschaft bei Nieby, Farblinolschnitt,42 x 56 cm, sign., dat., num.
50/95, unter P.p. u. Museumsglas im goldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 74 x 88 cm, cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1780,- (3074) Limit: € 20,-
1290
Gathen, 19. Jh., Vollmondnacht, Gehöft am Wasser mit Birken, Ölgemälde, Goldrahmen
C.F. d. Gathen, Vollmondnacht über Gehöft an einem birkengesäumten herbstlichen Gewässer mit Storch am
Ufer, Öl/Lw, 70,5 x 50,5 cm, sign., beige-goldener Rahmen, Schätzpreis: EUR 200,- (3235) Limit: € 20,-
1291
Alberto Giacometti, „Annette de face“, Radierung von 1956, Unikatrahmen
Alberto Giacometti, 1901 – 1966, Stehender weiblicher Halbakt, Radierung, Wvz Lust 62, unsign. Abzug von
der gestrichenen Platte (50 Expl.), eines von 2000 Expl. der 2. Druckauflage für die „10 Jahre DLM“ JubiläumsAusgabe 1956, Druck v. Crommelynck, verlegt v. Maeght Paris, 20,5 x 6 cm, unter P.p. u. Museumsglas im
elfenbeinfarbenen-silbernen Unikatrahmen, Außenmaße: 70,5 x 47,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1980,(3062) Limit: € 20,-
1292
Walter Gillich, Frauenakt mit Masken, großer Farbholzschnitt von 1967 & „Unser roter Riese“,
Farboffsetdruck, beide signiert und gerahmt
Walter Gillich, 1920 Saaz/Böhmen – 2000 Heidelberg, Sitzende mit Masken, ornamentale Strukturen m Rand,
Farbholzschnitt in dunklen Tönen, 114 x 44 cm, sign., dat. (19)67sowie bez. „H.C.“; vier Männerköpfe sind fast
ornamental drapiert, Farboffsetdruck, 52 x 70 cm, sign. sowie dat. (19)76, beide gerahmt (3826) Limit: € 20,-
1293
A. Gioan, „Rives du Lac de Genève à Lutry“, Aquarell, um 1900, Goldrahmen
A. Gioan, Genfer See mit Figurenstaffage, Blick von der Nordseite bei Lausanne über den See ins Walliser
Rhonetal, Aquarell, weiß gehöht, 35 x 53,5 cm, sign., monogram., betit., unter P.p. u. Glas im Goldrahmen
(3164) Limit: € 20,-
1294
Nan Goldin, „American Beauties“ & Helmut Newton, „Us and them“, zwei Ausstellungsplakate, signiert,
ohne Rahmen
Nan Goldin, *1953, „American Beauties“, Plakat der Ausstellung in den Deichtorhallen/Hamburg im Jahr
2007/2008, 82 x 59 cm, sign., leicht knickfaltig; Helmut Newton, 1920 – 2004, „Helmut Newton & Alice Springs,
Us and them, Portraits“, Plakat der Kunsthalle Köln aus dem Jahr 2000, 83,5 x 59,5 cm, sign., beide o.
Rahmen, Galeriepreis: EUR 500,- (3590) Limit: € 20,-
1295
Karl Graf, Blumenstillleben & Figurendarstellung, 4 Mischtechniken Mitte 20. Jh., o. Rahmen
Karl Graf, 1902 Rothenburg ob der Tauber – 1986 Speyer, 1919-20 Besuch der KGS Nürnberg. Schüler von
Hermann Gradl und Rudolf Schiestl. 1921 Studien in Berliner Ateliers und an der Lewin-Funcke-Schule bei
Hans Baluschek in Berlin-Charlottenburg. Mitbegründer der Pfälzer Künstlergenossenschaft. Verleger der Reihe
„Das Neue Kunstarchiv“.
Stillleben mit Kerze, Gouache/grafische Drucktechnik auf Papier, 50 x 40 cm, links unten signiert; Abstrahiertes
Blumenstilleben, Mischtechnik auf Papier, 63 x 49 cm; Sonnenblumen, Mischtechnik auf Papier, 40 x 49 cm
sowie Stehende Menschen, abstrahierte Formsprache in Spachteltechnik, Öl/Karton, 40 x 31 cm,
monogrammiert, unter Passepartout, alle Werke o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 600-700,-) (4469) Limit: € 20,-
1296
Tilla Gramm, Blondes Mädchen beim Gänsefüttern, Mischtechnik um 1940, gerahmt
Tilla Gramm, 1882 - 1969, Mannheimer Künstlerin, war Mitglied der GEDOK, Mädchen mit blonden Zöpfen und
Kopftuch beim Füttern von Gänsen im Garten, Mischtechnik (Kohle/Aquarell), ca. 50 x 39 cm, unten rechts
signiert und datiert, unter Passepartout und Glas gerahmt (4391) Limit: € 20,-
1297
HAP Grieshaber, Komposition mit Bagger und Kamel, Holzschnitt, signiert und gerahmt
HAP Grieshaber, 1909 – 1981, ein beladenes Kamel zieht einen Bagger hinter sich her, Holzschnitt, 32 x 44,5
cm, sign., unter Glas gerahmt (3892) Limit: € 20,-
1298
Volker Groß, „Miaplacidus“, Diasec v. (20)06
Volker Groß, +2011, Astronomisches Detail, orig. Diasec Fotografie, nicht computertechnisch verändert, 80 x
120 cm, verso sign., bez. u. dat., numm. 2/5, urspr. Galeriepreis: EUR 1490,- (3114) Limit: € 20,-
1299
Volker Groß, „Pollux I“, Diasec v. (20)06
Volker Groß, +2011, Astronomisches Detail, orig. Diasec Fotografie, nicht computertechnisch verändert, 66 x
100 cm, verso sign., bez. u. dat., numm. 1/5, urspr. Galeriepreis: EUR 1190,- (3115) Limit: € 20,-
1300
Volker Groß, „Pollux I“, Diasec v. (20)06
Volker Groß, +2011, Astronomisches Detail, orig. Diasec Fotografie, nicht computertechnisch verändert, 66 x
100 cm, verso sign., bez. u. dat., numm. 4/5, urspr. Galeriepreis: EUR 1190,- (3116) Limit: € 20,-
1301
Volker Groß, „Beteigeuze“, Diasec v. (20)06
Volker Groß, +2011, Astronomisches Detail, orig. Diasec Fotografie, nicht computertechnisch verändert, 60 x 50
cm, verso sign., bez. u. dat., numm. 4/5, urspr. Galeriepreis: EUR 780,- (3117) Limit: € 20,-
1302
Volker Groß, „Terebellum“, Diasec v. (20)06
Volker Groß, +2011, Astronomisches Detail, orig. Diasec Fotografie, nicht computertechnisch verändert, 66 x
100 cm, verso sign., bez. u. dat., numm. 1/5, urspr. Galeriepreis: EUR 1190,- (3118) Limit: € 20,-
1303
Hassan signierend, Orientalische Straßenszene, Ölgemälde 20. Jh., gerahmt
Blick durch einen Torbogen auf einen stimmungsvoll belebten Souk mit Figurentreiben, pastoser-gespachtelter
Farbauftrag in Pastelltönen, Öl/Lw, 40 x 30 cm, rechts unten sowie rückseitig signiert „Hassan“, im Holzrahmen,
(Schätzpreis: 200-300 Euro) (4395) Limit: € 20,-
1304
Rudolf Hausner, 3 Temperamente“, Farblithographien von 1982, in Unikatrahmen
Rudolf Hausner, 1914 – 1995, Mappenwerk: 3 Temperamente, „Aktiv/Konstruktiv/Kontemplativ“,
Farblithographien, je 40 x 50 cm, sign., dat. 501/3000, 2x unter Glas, alle im Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis
zus.: EUR 750,- (3098) Limit: € 20,-
1305
Rudolf Hausner, „Gelber Narrenhut“, Farbserigrafie von 1974, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Rudolf Hausner, 1914 – 1995, Männliche Büste mit gelbem gefaltetem Papierhut, Farbserigrafie, 62 x 54 cm,
sign., num. 235/1000, dat., unter Museumsglas im Unikatrahmen mit Antikoptik, Außenmaße: 100 x 89 cm,
urspr. Galeriepreis EUR: 1980,- (3122) Limit: € 20,-
1306
Rudolf Hausner, „Adam Massiv“, Farbserigrafie von 1972, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Rudolf Hausner, 1914 – 1995, Männliches Bildnis aus der Vogelperspektive unter Wolken als Landschaft
(blauer Himmel und mit rotem Rand), Farbserigrafie, 72 x 49 cm, sign., dat., bez. E.A., unter Glas im
Unikatrahmen, Außenmaße: 119 x 94 cm urspr. Galeriepreis: EUR 3800,- (3123) Limit: € 20,-
1307
Rudolf Hausner, „Adam gegensätzlich“, Lithographie von 1971, Unikatrahmen
Rudolf Hausner, 1914 – 1995, Männliches Bildnis mit seinem Spiegelbild, Lithographie, sign., dat., bez., num.
27/60, unter Glas im Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1980,- (3125) Limit: € 20,-
1308
Elias Gottlob Haußmann, „Johann Sebastian Bach“, Ölbild, limitierte Dietz-Replik, galeriegerahmt
Bildnis Johann Sebastian Bach (Original von 1746), aufwändiger Öldruck auf Leinwand, 62 x 76 cm, Replik der
Dietz Offizin, Lengmoos/OBB Post Soyen, rückseitig Editionsstempel Dietz Offizin mit Nummerierung 135/750,
das Motiv ist der erste Druck in Lengmoos, im originalen Editionsrahmen, (Schätzpreis: 300-400 Euro) (4434)
Limit: € 20,-
1309
Erich Heckel, „Aquarelle“, Ausstellungsplakat/Lithographie von 1967, Edition Erker Presse/St. Gallen,
gerahmt
Erich Heckel, 1883 – 1970, Angler vor Gebirgslandschaft, Lithographie, 50,5 x 32 cm, gerahmt, Galeriepreis:
EUR 300,- (3572) Limit: € 20,-
1310
Julius Hess, Porträt Frau von Hess, großes Pastell um 1920/30, im Holzrahmen
Julius Hess, 1878-1957, Frontales Brustbildnis der lesenden Frau Hess, Pastell/Kohle auf braunem
Büttenpapier, 71 x 60 cm, unten rechts signiert, unter Glas und Passepartout im Holzrahmen, (Schätzpreis:
1.500-1.800 Euro) (4393) Limit: € 20,-
1311
Damien Hirst, “Beautiful Inside…”, Plakat von Sotheby’s London, 2008, ohne Rahmen
Damien Hirst, “Beautiful Inside My Head Forever”, hochwertiges Plakat mit der Darstellung verschiedener
Werke, 83 x 59 cm, verso gest. „unsigned“, o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 140,- (3589) Limit: € 20,-
1312
Hörde signierend, Holländisches Fischerpaar, Ölgemälde, 20. Jh., schwerer Goldstuckrahmen
Fischerpaar am Strand, im Hintergrund sind Segelboote zu sehen, Öl/Lw, 69 x 56 cm, sign., auf Metallschild
bez., reich rocaillierter Rahmen (Schätzpreis: EUR 250,-) (3875) Limit: € 20,-
1313
Wilhelm Holderied, „Mein Schatten hat mich heute überholt“ & „Der Konflikt des Psychogramms“, zwei
Mischtechniken von 1973, einmal gerahmt
Wilhelm Holderied, *1940 Kaufbeuren, Wirkungsstätte München, Abstrahierte Kompositionen, zwei bearbeitete
Lithografien, Mischtechnik mit Collage/Bleistift/Kreidestift/Buntstift/Filzstift u.a., 55 x 40,5 cm bzw. 40,5 x 55 cm,
signiert (einmal rückseitig), datiert (19)73/77 bzw. 1973 und bezeichnet, einmal rückseitig mit AtelierKünstlerstempel (rückseitig Galeriebandreste von alter Rahmung), einmal unter Glas gerahmt, (Schätzpreis:
EUR 150-250,-) (4471) Limit: € 20,-
1314
Werner Holz, „Zyklus Carnevale di Venezia“, signierte Buntstift- und Aquarellzeichnung von 1989,
galeriegerahmt
Werner Holz, 1948 Grünstadt – 1991 Ludwigshafen a. Rhein, Komposition aus dem Zyklus „Carnevale di
Venezia“, Farblithografie, ca. 35 x 29 cm, signiert, datiert und bezeichnet, unter Passepartout und Glas
galeriegerahmt, (Schätzpreis: EUR 1.000 -1.500,-) (4487) Limit: € 20,-
1315
Alfred Hrdlicka, O.T., Figürliche Komposition, Radierung
Alfred Hrdlicka, 1928 – Wien – 2009, Mehrfigurige Gewaltszene, Kaltnadelradierung, sign., num. 157/300,
Trockenstempel: Jahresgabe Badischer Kunstverein Karlsruhe 1966, Ränder m. kl. Einrissen u.
Befestigungslöchern, o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 300,- (3241) Limit: € 20,-
1316
Alfred Hrdlicka, „Lazarus“, Radierung von (19)72
Alfred Hrdlicka, 1928 - Wien – 2009, Figürliche Komposition, Radierung, 32,8 x 49,5 cm, sign., dat., num. 65/99,
leichte Knickspuren am unt. Rand, unter P.p., auf Rückkarton Klebezettel m. kompletter Beschreibung, o.
Rahmen, Schätzpreis: EUR 180,- (3267) Limit: € 20,-
1317
Friedensreich Hundertwasser, „26.V.99“ & „21.III.99“, 2 Doodles,
Nachlassstempel von 2001, beide in Atelierrahmen mit Museumsglas
Farbradierungen,
je
mit
Friedensreich Hundertwasser, 1928 – 2000, „26.V.99“, Farbradierung, 25,5 x 20,5 cm, Künstlerstempel:
„Verlassenschaft Friedensreich Regentag, Estate“ April 2001, num. 39/2000, dazu „21,III,99“, Farbradierung,
17,5 x 13,5 cm, Künstlerstempel: „Verlassenschaft Friedensreich Regentag, Estate“ August 2001, num.
1464/2000, aus: Catalogue Raisonnée, ersch. bei Taschen, Köln 2002, der Ausgabe von 10.000 Expl. beil. 5
versch. Radierungen, je 2000 Expl., beide unter P.p. u. Museumsglas in braunen Atelierrahmen, urspr.
Galeriepreis zus.: EUR 1760,- (3096) Limit: € 20,1318
Jörg Immendorff, „Café de Flore“, signierter Linolschnitt auf Leinwand von 1991, o. Rahmen
Jörg Immendorff, 1945 Bleckede/Elbe - 2007 Düsseldorf, „Café de Flore“, mit dem Motiv knüpft der Künstler
gedanklich und formal noch einmal an das zehn Jahre zuvor gefertigte Gemälde „Café Deutschland“ an,
Linolschnitt/Acryl auf Leinwand, 130 x 130 cm, rechts unten signiert und datiert (19)91, vgl. Dirk Geuer: Jörg
Immendorff. Das grafische Werk, 2006, Wvz.-Nr. 199, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 5.000-6.500,-) VG BILDKUNST (4486) Limit: € 20,-
1319
Olli Isomäki, Geometrische Komposition, Mischtechnik von (19)85, gerahmt
Olli Isomäki, *1949 Hämeenlinna (SF), Komposition mit Quadraten, 18 x 14,5 cm, sign., dat., unter Glas im weiß
gekalkten Künstlerrahmen, ehem. Galeriepreis: EUR 380,- (3260) Limit: € 20,-
1320
Horst Janssen, Selbstbildnis, Radierung von (19)80, Atelierrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, „von Kralle verlangt – für Kralle gemacht + geschenkt!“, Radierung, 30,5 x 31,5
cm, Außenmaße: 47 x 36,5 cm, sign., dat., in d. Platte bez. u. num. Auflage 1000, unter P.p. u. Museumsglas
im schwarz-silbernen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1480,- (3034) Limit: € 20,-
1321
Horst Janssen, Selbstbildnis, Radierung von (19)81, Atelierrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, „Queerbeet für Jens“, Radierung, 12 x 8,5 cm, Außenmaße: 31 x 28,5 cm, sign.,
dat., num. 27/100, in d. Platte bez. u. sign., dat., unter P.p. u. Museumsglas im rot-goldenen Atelierrahmen,
urspr. Galeriepreis: EUR 750,- (3035) Limit: € 20,-
1322
Horst Janssen, Selbstbildnis, Radierung von (19)72, Atelierrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, („Rolly macht just das Elektrische…“ ?), Radierung, 19,5 x 16,3 cm, sign., dat.,
num. 4/22, in d. Platte bez. u. dat., unter P.p. u. Museumsglas im schwarz-goldenen Atelierrahmen,
Außenmaße: 45,5 x 39 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1480,- (3056) Limit: € 20,-
1323
Horst Janssen, Selbstbildnis, signierte Farbradierung von (19)79, Atelierrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, „für Sächle am 14 11 79“, Farbradierung, 30,5 x 21,5 cm, sign., in der Platte bez.,
dat., aufwändig unter P.p. u. Museumsglas im goldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 71 x 65 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1580,- (3065) Limit: € 20,-
1324
Horst Janssen, Doppel-Selbstbildnis mit Totenschädel, teilkolorierte Radierung von (19)80(81), im
schweren beschnitzten Prachtrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, „Wiedensal auf japanisch 25 12 81“, teilkolor. Farbradierung, 45,5 x 27,5 cm,
sign., dat., Auflage 100 Expl., in der Platte bez. u. dat., freigestellt unter Museumsglas im braungoldenen
Antikoptik-Unikatrahmen, Außenmaße: 71 x 65 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 2800,- (3066) Limit: € 20,-
1325
Horst Janssen, „In sich selbst verliebt“, Radierung von 1983, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, Selbstbildnis, Radierung, für Griffelkunst, 29 x 21 cm, sign., in der Platte bez.,
sign., dat., unter P.p. u. Museumsglas im anthrazit-silbernen Unikatrahmen, Außenmaße: 57 x 47 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1980,- (3081) Limit: € 20,-
1326
Horst Janssen, „Langenhorn“, Radierung von 1982, im Atelierrahmen mit Museumsglas
Horst Janssen, 1929 – 1995, Selbstportrait, Radierung für Griffelkunst, 29,2 x 21 cm, sign., in der Platte sign.,
bez. u. dat., Außenmaße: 66 x 55,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1280,- (3082) Limit: € 20,-
1327
Horst Janssen, „zu Langenhorn“, Aquatintaradierung von (19)83, Atelierrahmen
Horst Janssen, 1929 – 1995, Komposition in Art eines Vanitas-Stilllebens mit Architekturfragmenten,
Aquatintaradierung, 20,7 x 29,3 cm, sign., in der Platte bez., sign. dat., unter P.p. u. Museumsglas im goldenen
Atelierahmen, Außenmaße: 55 x 62,5 cm, cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1160,- (3083) Limit: € 20,-
1328
Horst Janssen, „Lydia“, signierter Farboffset von 1987, aufwändig galeriegerahmt
Horst Janssen, 1929 - 1995, Komposition mit Katze und Schriftzug „Lydia“, Farboffset, Blattgröße ca. 84 x 65
cm, signiert, unter Passepartout und Glas galeriegerahmt, (Galeriepreis: 450 Euro) (4436)
Limit: € 20,-
1329
Fritz Jarchov, Figürlich bis abstrakte Kompositionen, 13 signierte Radierungen/Mischtechniken und
Tuschezeichnungen, 1965-74, o. Rahmen
Fritz Jarchov, 1934 Eutin – 1983 Heidelberg, „Pascha“, „Rajas“, „Sattva“ sowie 3x „Griechenlandreise“
(verschiedene Motive), 6 Radierungen, ca. 27 x 20 cm bis 33 x 30 cm, alle signiert, datiert und nummeriert
sowie bezeichnet (teilw. rückseitig), teilw. an den oberen Ecken unter Passepartoutkarton fixiert, einmal Blatt mit
leichten Falten; „Selbstporträt als Kapitän“, „Selbstporträt“ und „Hermaphrodith + Clown“, drei Mischtechniken
(Aquarell/Bleistift u.a.), Blattgröße 70 x 50 cm, zweimal signiert, alle datiert (19)70 bzw. 77 und bezeichnet,
einmal Papier wellig, Blätter außerhalb der Darstellung leicht beschmutzt sowie drei Illustrationen zu Don
Quijote, Tuschezeichnungen mit Feder, 49,5 x 49,5 cm, alle signiert, datiert (19)65 und zweimal bezeichnet,
Blätter mit leichten Flecken (rückseitig teilw. stärker), Blattränder an wenigen Stellen gewellt, geknickt (einmal
kl. Einriss), alle am oberen Blattrand unter Passepartout fixiert, alle Werke o. Rahmen (4464) Limit: € 20,-
1330
Jo Jastram, „Wer bin ich?“, Radierung, 1991, signiert, ohne Rahmen
Joachim Jastram, 1928 Rostock – 2011 Ribnitz-Damgarten, Zeichenunterricht beim akad. Maler Thuro Balzer,
1944 zum Volkssturm eingezogen; 1945-47 in US-amer. Kriegsgefangenschaft, Rückkehr nach Rostock und
Beginn der freischaffenden Tätigkeit, Lehraufträge: 1957/58 und 1964/65, Prof. für Plastik KHS BerlinWeißensee, verkehrt ab 1961 in der Künstlerkolonie Ahrenshoop, der dargestellte Frauenakt wirkt verängstigt
und verloren in dem nur spärlich definierten Raum, ausdrucksstarke Radierung, 30,5 x 20,7 cm, sign., dat.
(19)91 sowie numm. 5/10, o. Rahmen (3890) Limit: € 20,-
1331
Fünf Dietz Offizin Repliken mit Ölbildern von Alexej Jawlensky, Willi Geiger, Francesco Guardi, Maurice
de Vlaminck u. Pablo Picasso, in Editionsrahmen
Vier Motive bekannter Meister, Alexej Jawlensky, Willi Geiger, Francesco Guardi, Maurice de Vlaminck und
Pablo Picasso, aufwändige Öldrucke auf Leinwand/Platte, fünf Repliken der Dietz Offizin, Carl Schünemann
Bremen, rückseitig Editionsstempel oder –etikett sowie Nummerierungen, Bilder mit Farbfehlstellen (einmal kl.
Leinwandriss am Darstellungsrand), alle in originalen Editionsrahmen (4429) Limit: € 20,-
1332
Wassily Kandinsky, „Période Parisienne“, aus: „Les signes et les masques“, Maeght, Mourlot 1969, & 2
Kompositionen aus DLM, 1953, 3 Farblithographien, in Atelierrahmen mit Museumsglas
Wassily Kandinsky, 1866 – 1944, 3 Kompositionen, 3 Farblithographien, 32,5 x 40,8 bzw. 33,3, x 21 bzw. 34,5 x
45 cm, 2x im Stein monogram. u. dat. (19)39 bzw. 40, alle unter P.p u. Museumsglas im roten, blauen bzw.
schwarz-goldenen Atelierrahmen m. Museumsglas, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 3840,- (3097) Limit: € 20,-
1333
Wassily Kandinsky, „Santa Margherita“, Ölbild, limitierte Dietz-Replik, galeriegerahmt
Landschaftsgemälde „Santa Margherita“ (Original von 1906 in der Sammlung der Städtischen Galerie im
Lenbachhaus München), hochwertiger Öldruck auf Platte, 23,5 x 32 cm, limitierte Replik des Verlags der Dietz
Offizin, Carl Schünemann Bremen 1969, rückseitig auf Editionsetikett bezeichnet und nummeriert 56/350, im
originalen Editionsrahmen, (Schätzpreis: 240-350 Euro) (4424) Limit: € 20,-
1334
Willi Kissmer, Rückenansicht einer Frau mit geöffnetem Rock, Farbradierung, in Atelierrahmen und
Museumsglas
Willi Kissmer, *1951, Stehende Frau in rotbraunem Oberteil und rotbraunem Rock mit offenem Reißverschluss,
der den Blick auf die rotbraune Strumpfhose freigibt, Farbradierung, 53,5 x 35 cm, Außenmaße: 94 x 73 cm,
sign. und num. 9/250, in braun-goldenem Atelierrahmen und Museumsglas, urspr. Galeriepreis: EUR 1100,(3087) Limit: € 20,-
1335
Willi Kissmer, „Liegende mit rosa Top“, Farbradierung, in Unikatrahmen und Museumsglas
Willi Kissmer, *1951, Liegender weiblicher Halbakt mit rosa Top und schwarzen Abendhandschuhen,
Farbradierung, 25 x 68,5 cm, Außenmaße: 51 x 96,5 cm, sign. und bez. E.A., in silbernem Unikatrahmen und
Museumsglas, urspr. Galeriepreis: EUR 1300,- (3088) Limit: € 20,-
1336
Willi Kissmer, „Kniender Rückenakt“, Farbradierung, in Unikatrahmen und Museumsglas
Willi Kissmer, *1951, Im Fersensitz hockende junge Frau mit roséfarbenen Tüchern umschlungen,
Farbradierung, 25 x 68,5 cm, Außenmaße: 51 x 96,5 cm, sign. und num. 88/250, in silbernem Unikatrahmen
und Museumsglas, urspr. Galeriepreis: EUR 1080,- (3089) Limit: € 20,-
1337
Peter Klaucke, Very de nada, Offsetdruck, signiert, ohne Rahmen
Peter Klaucke, *1943, Spiegelbild zweier Fotografen, Offsetdruck, 71,5 x 48 cm, sign., o. Rahmen, Galeriepreis:
EUR 300,- (3582) Limit: € 20,-
1338
Max Klinger, „Eva und die Zukunft“, mit 3 von ursprünglich 6 Radierungen, in Originalmappe
Max Klinger, 1857 Leipzig – 1920 Großjena b. Naumburg, „Eva und die Zukunft“, Folge von sechs (hier drei)
Blättern erfunden und radiert von Max Klinger, Rad.-Werk III, sechste Ausgabe Verlag und Eigenthum des
Künstlers, Druck von Wilhelm Felsing/Berlin Leipzig/ MDCCCCIIC, hier: Blatt I. Eva, Blatt II.1 Zukunft, Blatt IV.2
Zukunft, alle Blätter einschl. Titelblatt gebräunt u. etwas fleckig, außerh. d. Darst., Blatt I oben links m.
Knickfalte, in originaler Mappe, Hbln u. Pp, m. Alterspuren, Taxe: EUR 300,- (3252) Limit: € 20,-
1339
Karin Kneffel, Hahn, Aquatinta-Farbradierung von 2006, Atelierrahmen
Karin Kneffel, *1957 Marl, AK Düsseldorf, Meisterschülerin v. Gerhard Richter, seit 2008 Prof. AK d. BK
München, Hahnenkopf, Aquatinta-Farbradierung, 20,3 x 19,7 cm, sign., dat., numm. 56/90, Außenmaße: 40 x
38 cm, unter Museumsglas im schwarz-silbernen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 680,- (3050)
Limit: € 20,-
1340
Joke Kokkelkoren, Großes Stillleben mit Flieder, Ölgemälde, 20. Jh., signiert und gerahmt KEIN
VERSAND
Joke Kokkelkoren, *1950 Haarlem, weißer und violetter Flieder in Vase, Öl/Lw, 107 x 76 cm, sign. und gerahmt,
wg Größe kein Versand möglich (Schätzpreis: EUR 250,-) (3872) Limit: € 20,-
1341
Karl Heinz Krauskopf, Pastose Komposition aus Farbflecken, Ölgemälde von (19)77
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Gestisch-expressive Komposition, pastoses
Öl/Holztafel, 36 x 23,5 cm, sign., dat., verso num. 236 R10, Schätzpreis: EUR 550,- dazu: Ausstellungskatalog
des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3178) Limit: € 20,-
1342
Karl Heinz Krauskopf, „Steigendes Weiss“, Ölgemälde von (19)59
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Lyrische Komposition mit versch. großen Farbfeldern
in Blau-Grün-Schwarz-Weiß, pastoses Öl/Lw, 51,5 x 21,5 cm, sign., dat., verso bez. u. num. 229 R10, schmale
Galerieleiste, Schätzpreis: EUR 600,- dazu: Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3179)
Limit: € 20,-
1343
Karl Heinz Krauskopf, „Lichtfinger“, Ölgemälde von (19)60
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition amorpher, teils schwarz konturierter
Farbflächen, pastoses Öl/Malkarton, 35 x 35 cm, sign., dat., verso bez. u. num. 197 R8, braune Galerieleiste,
Schätzpreis: EUR 600,- dazu: Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3180) Limit: € 20,-
1344
Karl Heinz Krauskopf, „Bei der schönen Gärtnerin“, Ölgemälde von (19)76
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Dynamische Komposition mit ineinandergreifenden
Farbflächen, pastoses Öl/Lw, 35,5 x 30,5 cm, sign., dat., verso bez. auf Klebezettel, num. 177 R8, schwarz
übermalter Goldrahmen m. Sgraffito, Schätzpreis: EUR 600,- dazu: Ausstellungskatalog des Stadtmuseums
Ratingen, 1985 (3181) Limit: € 20,-
1345
Karl Heinz Krauskopf, „Schwarz-Weiss im Gelb“, Ölgemälde von (19)58
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition mit Farbflächen und abstrahierten
Formen, helle Farbpalette, pastoses Öl/Lw, 40,5 x 50 cm, sign., dat., verso Begleitzettel d. Winter-Ausstellung
1959 der Bildenden Künstler von Rheinland und Westfalen, Kunstpalast Düsseldorf Ehrenhof, 6. – 31.
Dezember 1959, u. num. 200 R11, o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 750,- dazu: Ausstellungskatalog des
Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3182) Limit: € 20,-
1346
Karl Heinz Krauskopf, „Vogelland III“, Ölgemälde von (19)63
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition mit ineinander verkanteten Farbfeldern,
pastoses Öl/Lw, 80 x 50 cm, sign., dat., verso num. 73 R6, helle Galerieleiste, Schätzpreis: EUR 850,- dazu:
Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3183) Limit: € 20,-
1347
Karl Heinz Krauskopf, „Zirkus“, Ölgemälde von (19)74
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition in kräftigen Farben mit klar gg.einander
abgesetzten Farbfeldern, lasierendes Öl/Lw, 70 x 50 cm, sign., dat., verso bez. u. num. 35 R4, schwarz-weißer
Rahmen, Schätzpreis: EUR 950,- dazu: Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3184)
Limit: € 20,-
1348
Karl Heinz Krauskopf, Komposition mit wellenförmig verlaufenden, gespachtelten Farbflächen,
Ölgemälde mit postumer Bezeichnung
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition in warmen Erdtönen und Grünblau, stark
pastoses Öl/Lw, verso handschriftl. bez. „K.H. Krauskopf unsigniert 1984 G. Krauskopf“, 70 x 100 cm, o.
Rahmen, Schätzpreis: EUR 900,- dazu: Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3185)
Limit: € 20,-
1349
Karl Heinz Krauskopf, Abstrakte Komposition, Keramikrelief von (19)80
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition in Erdtönen mit Weiß und Schwarz,
teilglasierte Keramik, weißer Scherben, 28 x 54 cm, verso sign. u. dat., Schätzpreis: EUR 800,- dazu:
Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3186) Limit: € 20,-
1350
Karl Heinz Krauskopf, Abstrakte Komposition, Keramikrelief von (19)80
Karl Heinz Krauskopf, 1930 Ratingen – 1984 Düsseldorf, Komposition in Erdtönen mit Weiß und Graublau,
teilglasierte Keramik, weißer Scherben, 33 x 44 cm, verso sign. u. dat., Schätzpreis: EUR 800,- dazu:
Ausstellungskatalog des Stadtmuseums Ratingen, 1985 (3189) Limit: € 20,-
1351
Max Lacher, figürliche Darstellungen, 5 signierte Lithografien von 1967/69, o. Rahmen
Max Lacher, 1905 - 1988, Landschaft mit Stadtansicht und stillendem Frauenakt sowie Mann mit Stock,
Lithografie, ca. 61 x 44 cm, signiert, datiert 1969 und nummeriert 43/100; „Artisten“, Farblithografie (mit
Trockenstempel des Graphikkreises der Neuen Galerie München Dr. Hiepe und Co.), ca. 41 x 24 cm, signiert,
datiert 1967, nummeriert 34/80 und bezeichnet, leichter Lichtrand; „Frau mit Papageien“, Lithografie, ca. 46 x 42
cm, signiert, datiert 1969, nummeriert 76/100 und bezeichnet; „Die Taschenuhr“, Farblithografie (auf Römerturm
Altburgund Papier), ca. 44 x 36 cm, signiert, nummeriert 34/100 und bezeichnet, Blatt oben außerhalb der
Darstellung leicht gewellt sowie „Im Zigeunerlager“, Lithografie (auf Römerturm Altburgund Papier), ca. 44 x 34
cm, signiert, datiert 1969, nummeriert 15/100 und bezeichnet, (oben außerhalb der Darstellung Papier leicht
gewellt), alle Blätter o. Rahmen, (Schätzpreis: 600-700 Euro) (4456) Limit: € 20,-
1352
Walter Liggesmeyer, Kopf mit Blumen und Paradiesvogel, Pastell von 1985, galeriegerahmt
Walter Liggesmeyer, Maler und Schriftsteller aus Dortmund, war bei zahlreichen Ausstellungen im Inn- und
Ausland vertreten u.a. in Warschau anlässlich des deutsch-polnischen Jahres 2005. Kopf umgeben von Blüten
und Paradiesvogel, in Orange-, Rot- und Blautönen, in der Tradition Chagalls, Pastell auf Papier, 46 x 37,5 cm,
rückseitig signiert und datiert 1985, unter Glas und Passepartout galeriegerahmt (4338) Limit: € 20,-
1353
Udo Lindenberg, „Panik, wir heben ab“, originales signiertes Likörell, Atelierrahmen mit Museumsglas
Udo Lindenberg, *1946, Sänger (Udo) mit Mikrofon auf der Bühne, umgeben von springenden, fliegenden,
stürzenden, grünhaarigen Wesen, original Likörell, 36 x 47,5 cm, sign., betit., aufwändig unter dreifachem P.p.
u. Museumsglas im blaugrau-goldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 64 x 75 cm, urspr. Galeriepreis: EUR
3200,- (3064) Limit: € 20,-
1354
Peter Lindbergh, Ausstellungsplakat „Invasion“, signiert, o. Rahmen
Peter Lindbergh, *1944, Menschenmenge im Nebel, Farboffsetdruck, 64 x 59 cm, sign., o. Rahmen,
Galeriepreis: EUR 250,- (3577) Limit: € 20,-
1355
Wolfgang Loesche, Donald im Heilbronner Rathaus, Farbserigrafie von 1998
Wolfgang Loesche, *1947, Donald im Heilbronner Rathaus, Farbserigrafie/Lw, 70 x 71 cm, sign., dat., verso
sign. u. dat., o. Rahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 480,- (3129) Limit: € 20,-
1356
Eiler Londal, Enge Gasse mit Personen, neusachliches Gemälde, signiert und gerahmt
Eiler Løndal, 1887 – 1971, bunte Häuser werden durch eine enge Gasse getrennt, Öl/Lw, 85 x 90, sign.,
oberflächlicher Schmutz, gerahmt (Schätzpreis: EUR 350,-) (3879) Limit: € 20,-
1357
Franz Marc, „Aus der Tierlegende“, Original-Holzschnitt, Unikatrahmen
Franz Marc, 1880 – 1916, Aus der Tierlegende, Holzschnitt, Darst.: 20,2 x 24 cm, Wvz Lankheit 831/3, im Stock
monogram., unter P.p. u. Museumsglas im Unikatrahmen, Außenmaße: 66,5 x 77,5 cm, urspr. Galeriepreis:
EUR 3200,- (3112) Limit: € 20,-
1358
Wilhelm Martin, wohl, Sitzender Mann im Interieur, Pastell um 1950/60, o. Rahmen
Wilhelm Martin, wohl, 1894 Weingarten – 1969 ebd., Studium an der Akademie in Karlsruhe bei Haueisen,
Mitglied der „Jungen Gruppe Baden“ Karlsruhe, Mann mit Lederhosen auf einem Klappstuhl im angedeuteten
Interieur sitzend, Pastell auf schwarzem Tonpapier, 40 x 25 cm, nicht signiert, Umrahmung durch Kreppband, o.
Rahmen, (Schätzpreis: 180-320 Euro) (4397) Limit: € 20,-
1359
Eric Massholder, Surreale Landschaft, Ölgemälde
Eric Massholder, *1960, unter rosarotem Himmel Vulkanlandschaft mit zwei hohen phallischen Gebilden, 80 x
80 cm, ohne Rahmen, Galeriepreis: EUR 950,- (2021) Limit: € 20,-
1360
Henri Matisse, aus: Jazz, 2 Farblithographien, Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Farblithographien, mit dem Mittelfalz des doppelseitigen Drucks, 38,8 x 59,8 cm,
unter Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 65 x 84 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR
2780,- (3102) Limit: € 20,-
1361
Henri Matisse, aus: Jazz, 2 Farblithographien, Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Farblithographien, mit dem Mittelfalz des doppelseitigen Drucks, 38,8 x 59,8 cm,
unter Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 65 x 84 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR
2260,- (3103) Limit: € 20,-
1362
Henri Matisse, aus: Jazz, 2 Farblithographien, Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Farblithographien, mit dem Mittelfalz des doppelseitigen Drucks, 38,8 x 59,8 cm,
unter Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 65 x 84 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR
2160,- (3104) Limit: € 20,-
1363
Henri Matisse, aus: Jazz, 2 Farblithographien, Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Farblithographien, mit dem Mittelfalz des doppelseitigen Drucks, 38,8 x 59,8 cm,
unter Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 65 x 84 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR
2060,- (3105) Limit: € 20,-
1364
Henri Matisse, aus: Jazz, 2 Farblithographien, Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Farblithographien, mit dem Mittelfalz des doppelseitigen Drucks, 38,8 x 59,8 cm,
unter Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 65 x 84 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR
2160,- (3106) Limit: € 20,-
1365
Henri Matisse, aus: Jazz, 2 Farblithographien, Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Farblithographien, mit dem Mittelfalz des doppelseitigen Drucks, 38,8 x 59,8 cm,
unter Museumsglas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 65 x 84 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR
2260,- (3107) Limit: € 20,-
1366
Henri Matisse, „Danseuse Créole“ & „Nuit de Noël“, 2 Farblithographien, aus: Verve, Unikatrahmen mit
Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, „Danseuse Créole“, 31,6 x 21 cm, im Stein sign. u. dat. (19)50, dazu „Nuit de
Noël“, 1952, 32,5 x 13,5 cm, Farblithographien, veröffentlicht in der Verve-Spezial-Ausgabe zu Matisses
Scherenschnitten, ersch. nach seinem Tod (Les dernières Œuvres de Matisse), beide unter P.p. u.
Museumsglas in braungoldenen Unikatrahmen, Außenmaße: 78 x 65 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 2700,(3108) Limit: € 20,-
1367
Henri Matisse, Weibliche Akte, 2 Lithographien von (19)48/49, Unikat-/Atelierrahmen mit Museumsglas
Henri Matisse, 1869 – 1954, 2 Lithographien, Sitzender weiblicher Rückenakt, 37,5 x 27,5 cm & Stehender
weiblicher Torso, 35 x 26 cm, beide im Stein sign. u. dat., beide unter Museumsglas im braunsilbernen
Atelierrahmen bzw. silbernen Unikatrahmen, Außenmaße: 73 x 63 bzw. 56 x 46 cm, urspr. Galeriepreis zus.:
EUR 1730,- (3109) Limit: € 20,-
1368
Henri Matisse, Farbige Komposition & Stehender weiblicher Rückenakt, 2 (Farb)-Lithographien, 1x aus:
Verve, beide in Unikatrahmen, 1x mit Museumsglas
Henri Matisse, 1969 – 1954, Farbige Komposition, Farblithographie, im Stein sign. u. dat. (19)53, 24 x 24 cm,
Außenmaße: 58 x 47,5 cm, dazu Weiblicher Akt, Lithographie, im Stein sign. u. dat. (19)49, 36,5 x 17 cm,
Außenmaße: 60 x 49 cm, beide unter P.p. im Unikatrahmen, bestoßen, 1x m. Museumsglas, urspr. Galeriepreis
zus.: EUR 1260,- (3110) Limit: € 20,-
1369
Jonathan Meese, „Nur Kunst ist Chef“, schwarzer Filzstift, signiert, gerahmt
Jonathan Meese, *1971, Schriftzug mit Filzstift auf grünem Papier, ca. 27 x 20 cm, gewidmet („für Giugliano“)
und gefälligkeitssign., gerahmt, Galeriepreis: EUR 300,- (3568) Limit: € 20,-
1370
Max Merker, Flusslandschaft mit Dorfansicht und Personenstaffage, kolorierte Lithografie, Unikat um
1880/90, im beschnitzten Prachtrahmen
Max Merker, 1861 Weimar – 1928 Weimar, Studium an der Kunstschule Weimar und war Schüler von Theodor
Hagen, Alexandre Struys und Woldemar Friedrich, Paar in Rückensichte am Ufer eines Flusses mit Blick auf ein
süddeutsches Städtchen, übermalte Lithografie auf Papier (Unikat), 33 x 47 cm, rechts unten signiert, im gut
erhaltenen Galerierahmen (Holz reich beschnitzt und vergoldet), (Schätzpreis: 150-180 Euro) (4406)
Limit: € 20,-
1371
August Meyerhuber, „Waldrand bei Ettlingenweier“, Ölgemälde um
August Meyerhuber, 1879 Karlsruhe – 1963 ebd., Bildhauer, Studium an der Akademie der Bildenden Künste
Karlsruhe, Hügelige Wiesenlichtung am Waldrand, Öl/Lw, 51 x 61 cm, rechts unten monogrammiert sowie
rückseitig signiert und bezeichnet, teilw. durchlässige Leinwand (zwei Stellen mit zarten Durchrissen), an
Darstellungsrändern leichter Farbabrieb, Oberfläche zu reinigen, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 350-350,-)
(4816) Limit: € 20,-
1372
Joan Miro, Komposition, aus: DLM, Farblithographie, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Joan Miro, 1893 – 1983, Komposition, Farblithographie, sichtbarer Mittelfalz, 37 x 55 cm, Außenmaße: 65 x
81,5 cm, unter Museumsglas und P.p. in schwarz-goldenem Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1100,(3095) Limit: € 20,-
1373
Claud Monet, „Klatschmohnfeld“
galeriegerahmt
&
Jean-Honoré
Fragonard,
„Rosalie“,
zwei
Dietz-Repliken,
Claud Monet, Mohnblumenwiese mit Personenstaffage (Original von 1873 Louvre Paris), aufwändiger Öldruck
auf Leinwand, 45 x 59 cm, Replik des Verlags der Dietz Offizin, Carl Schünemann Bremen, rückseitig
Editionsetikett mit Nummerierung 10/500, im originalen Editionsrahmen, (Schätzpreis: 300-400 Euro) sowie
Jean-Honoré Fragonard „Rosalie“, aufwändiger Öldruck auf Papier, 38 x 29 cm, rückseitig bezeichnet: Replik
der Dietz Offizin Verlag der Dietz Offizin Carl Schünemann Bremen (nicht nummeriert), unter Passepartout und
Glas ansprechend gerahmt, (Schätzpreis: 150-200 Euro) (4428) Limit: € 20,1374
Monogrammist AB von (19)46, Ufer mit drei weiblichen Akten auf einem Boot, Aquarell, gerahmt
Monogrammist AB, Am Ufer liegendes Boot mit drei weiblichen Akten beim sich Abtrocknen, und Entkleiden,
Aquarell u. Bleistift, 36 x 40 cm, monogram., dat., unter Glas im schwarzen Rahmen (3168) Limit: € 20,-
1375
Monogrammist CW, Wirtsstube mit Kartenspielern, Genrestück, Ölgemälde um 1920 , Goldstuckrahmen
Nachahmer in Art von Charles Meer Webb, 1830 – 1895, Historisierende Genreszene, Wirtshausinterieur mit
kartenspielenden Zechern, in altniederld. Manier gemaltes Öl/Platte, 58 x 50 cm, monogram., im
Goldstuckrahmen, Schätzpreis: EUR 450,- (3237) Limit: € 20,-
1376
Monogrammist K.M., Frauenakt, Mischtechnik, 20. Jh., galeriegerahmt
Sitzender Frauenakt nach unten schauend, abstrahierter Akt vor Farbflächen, Mischtechnik, ca. 36 x 25 cm,
unter P.p. und Glas im galerierahmen (Schätzpreis: EUR 280,-) (3881) Limit: € 20,-
1377
OK monogrammierend, Theaterszene, Tuschpinselzeichnung, o. Rahmen
Vielfigurige Szene, wohl ein Entwurf zu einer Bühnenkulisse, über Bleistiftskizze Pinsel in Tusche, partiell
aquarelliert, 22 x 39 cm, unten rechts gemaltes Monogramm „OK“, rückseitig weitere Komposition, Knicke durch
Faltung außerhalb der Darstellung, Blatt gebräunt und mit Fehlstelle außerhalb der Darstellung, handschriftliche
Bezeichnungen in Bleistift, am oberen Blattrand unter Passepartout fixiert, o. Rahmen (4490) Limit: € 20,-
1378
Monogrammist „PH“, Hockey-Spieler, kubistische Tusche- und Bleistiftzeichnung, gerahmt
Hockey-Spieler in Aktion, kubistische Formauffassung, Bleistift- und Tuschezeichnung (Papier durchgehend
gebräunt), ca. 31 x 47 cm, in Bleistift monogrammiert, Blatt mit Quetschfalten, unter Glas in Holzleiste,
(Schätzpreis: EUR 180-250,-) (4817) Limit: € 20,-
1379
Monogrammist V.H., Wiesenlandschaft im Sommer, großes Ölgemälde, datiert 1935, Goldstuckrahmen
KEIN VERSAND
Weitläufige Landschaft mit allein stehender Baumgruppe, expressiver Pinselduktus auf einer dunkel grundierten
Leinwand, Öl/Lw, 82 x 110 cm, schwerer Goldstuckrahmen mit stilisiertem Lorbeerblattdekor, wg Größe kein
Versand möglich (Schätzpreis: EUR 350,-) (3869) Limit: € 20,-
1380
Monogrammist „WA“, Stillleben mit Klatschmohn, Aquarell 20. Jh., gerahmt
Klatschmohn-Zweige in Glasvase, Aquarell auf Papier, ca. 43 x 52 cm, links unten monogrammiert „WA“, unter
Glas im Goldrahmen, (Schätzpreis: EUR 150-200,-) (4815) Limit: € 20,-
1381
Monogrammist „WT“, Bauern bei Pflügen auf dem Feld, Ölgemälde 1. Hälfte 20. Jh., gerahmt
Bauer mit Pferdegespann beim Pflügen eines Feldes, expressive Darstellung mit pastosem Farbauftrag,
Öl/Malkarton, 41 x 51 cm, rechts unten monogrammiert mit ligiertem WT, im schwarz gelackten Holzrahmen,
(Schätzpreis: EUR 250-350,-) (4814) Limit: € 20,-
1382
Martin Paul Müller, „Herbstwind“, Farbradierung, signiert und gerahmt
Martin Paul Müller, 1874 – 1936, Worpsweder Landschaft mit Holzbrücke, Farbradierung, 29,5 x 37 cm, sign.,
betitelt sowie ortsbez. „Worpswede“, unter Glas gerahmt (Schätzpreis: EUR 130,-) (3880) Limit: € 20,-
1383
Reinhold Naegele, „Tragikomiken“, signierte Serigrafie von 1947/46, o. Rahmen
Reinhold Naegele, 1884 Murrhardt - 1972 Stuttgart, Figuren mit Masken beim Tanz, Serigrafie, 43,5 x 58 cm,
signiert, datiert 1947/67 und nummeriert 70/250, verso bezeichnet, minimaler Einriss links unten am Blattrand,
(Schätzpreis: 300-400 Euro) (4462) Limit: € 20,-
1384
Hanna Nagel, Kinderdarstellungen, 5 signierte Lithografien, zweimal koloriert, o. Rahmen
Hanna Nagel, 1907 Heidelberg – 1975 ebd., Mädchen in Wiese mit Irisblüte, aquarellierte Lithografie, ca. 28 x
20 cm, signiert und nummeriert 165/300; Junge vor einem Aquarium, Farblithografie in Braun, ca. 40 x 31 cm,
signiert sowie im Stein; jugendliches Mädchen und Junge, Farblithografie in Braun, ca. 39 x 32 cm, signiert
sowie im Stein; Sitzender Bauersjunge, Farblithografie in Braun, ca. 38 x 31 cm, signiert sowie zwei Mädchen
im Profil, aquarellierte Lithografie (Trockenstempel: Graphikum), ca. 48 x 38 cm, signiert, datiert 1966,
nummeriert 4/30 sowie in Stein signiert, Blätter minimal faltig, alle o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 500-600,-)
(4465) Limit: € 20,-
1385
Ernst Wilhelm Nay, Farblithographie von (19)52 & Unleserlich signiert, Farbholzschnitt von 1954, o.
Rahmen
Ernst Wilhelm Nay, 1902 Berlin - 1968 Köln, Farblithographie/Velin, sign., dat., eines v. 250 Expl., 20 x 24,3 cm,
Jahresgabe der Kestner Gesellschaft, Hannover 1952 (verso mit dem Stempel), dazu Unleserlich sign., num.
157/250, dat., Abstrakte Komposition, Farbholzschnitt, 21 x 29 cm, Jahresgabe der Kestner Gesellschaft,
Hannover 1954 (verso mit dem Stempel), Blätter knickfaltig, Holzschnitt m. Einrissen am Rande, beide o.
Rahmen, Schätzpreis: EUR 600,- (3269) Limit: € 20,-
1386
Louise Nevelson, Fritz Wotruba, Armin Sandig, drei graphische Arbeiten, zweimal signiert, alle ohne
Rahmen
Louise Nevelson, 1899 – 1988, Abstrakte Komposition in Schwarz, Grau und Silber, Serigrafie mit
Silberfolie/Ausstellungsplakat, 51 x 51 cm; Fritz Wotruba, 1907 – 1975, Komposition mit stark abstrahiertem
Torso, Lithographie, 53 x 40 cm, im Druck monogramm. sowie von Hand sign., kleine Verschmutzung in der li.
u. Ecke; Armin Sandig, *1929, Abstrakte Komposition, Farbserigrafie, 10 x 10 cm, sign., dat. (19)84 sowie
bez./numm. „H.C. 85/150“, alle o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 350,- (3591) Limit: € 20,-
1387
Joan Miro, 2 farbige Kompositionen, 2 Farblithographien, in Unikatrahmen
Joan Miro, 1893 – 1983, 2 Kompositionen, Farblithographien, je 31,5 x 24 cm, Außenmaße: 58,5 x 48,5 cm, je
unter Glas und P.p. in grünlich-goldenen Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 980,- (3090)
Limit: € 20,-
1388
Joan Miro, 3 farbige Kompositionen, 3 Farblithographien, in Unikatrahmen
Joan Miro, 1893 – 1983, 3 Kompositionen, Farblithographien, einmal mit Schriftzug „Miro Lithographe“, je 31,5 x
24 cm, Außenmaße: 58,5 x 48,5 cm, je unter Glas und P.p. in versch. farbigen Unikatrahmen, urspr.
Galeriepreis zus.: EUR 1440,- (3091) Limit: € 20,-
1389
Joan Miro, Komposition, aus: DLM, Farblithographie, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Joan Miro, 1893 – 1983, Komposition, Farblithographie, sichtbarer Mittelfalz, 37 x 55 cm, Außenmaße: 65 x
81,5 cm, unter Museumsglas und P.p. in schwarz-goldenem Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1100,(3092) Limit: € 20,-
1390
Joan Miro, Komposition, aus: DLM, Farblithographie, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Joan Miro, 1893 – 1983, Komposition, Farblithographie, sichtbarer Mittelfalz, 37 x 55 cm, Außenmaße: 65 x
81,5 cm, unter Museumsglas und P.p. in schwarz-goldenem Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1100,(3093) Limit: € 20,-
1391
Joan Miro, Komposition, aus: DLM, Farblithographie, im Unikatrahmen mit Museumsglas
Joan Miro, 1893 – 1983, Komposition, Farblithographie, sichtbarer Mittelfalz, 37 x 55 cm, Außenmaße: 65 x
81,5 cm, unter Museumsglas und P.p. in schwarz-goldenem Unikatrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1100,(3094) Limit: € 20,-
1392
Nordmann, Blick auf Manhattan mit Brooklyn-Bridge, großes Farboffset, im Atelierrahmen
Nordmann, Blick auf Manhattan in der Dämmerung, dekoratives Farboffset nach einem Gemälde, Außenmaße:
92 x 128 cm, im blau-goldenen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 590,- (3150) Limit: € 20,-
1393
Max Ohmayer, „Törwang“, Ölgemälde um 1940, im Goldprachtrahmen
Max Ohmayer, 1903-1970, Sommerliche Ansicht auf die Parkanlage um die Kirche von Törwang in Oberbayern,
aufgelöster Pinselduktus, partiell pastoser Farbauftrag, Öl/Lw, 84 x 94 cm, untern rechts signiert und
bezeichnet, im beschnitzten und vergoldeten Holzrahmen, (Schätzpreis: 400-600 Euro) (4380) Limit: € 20,-
1394
Arnost Paderlik, Liegender Akt, Farblithographie, signiert und galeriegerahmt
Arnost Paderlik, 1919 Nucice – 1999 Brecova/Tschechien, Frauenrückenakt in reduzierter Form, eine dünne
Umrisslinie definiert den geschwungenen Frauenkörper, Farblithographie, 35 x 54 cm, sign., dat. (19)64 sowie
numm. 25/40, gerahmt (3838) Limit: € 20,-
1395
A. R. Penck, “Kunst, was soll das?”, Multiple von 1990, signiert sowie gerahmt
A. R. Penck, *1939, Komposition zur 3. Bitterfelder Konferenz, vierfacher Andruckbogen, Farboffsetdruck, 33 x
23 cm, sign., verso betitelt, gerahmt, Galeriepreis: EUR 290,- (3569) Limit: € 20,-
1396
Pablo Picasso, 3 Linocuts, Hatje Verlag 1962, in Atelierrahmen u. Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Weibliches Bildnis mit aufgestützten Händen, dazu Mutter und Kind mit Tänzer
und Flötenspieler, dazu weibliches Bildnis im Profil, 3 Linocuts, je 27 x 22,5 cm, unter Museumsglas, freigestellt,
in silbernem/goldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 54,5 x 44,5 cm, urspr. Galeriepreis: zus. EUR 4800,(3135) Limit: € 20,-
1397
Pablo Picasso, 2 Linocuts, Hatje Verlag 1962, in Unikatrahmen u. Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Stierkampf und „Femme couchée et homme“, unter P.p. u. Museumsglas, in
schwarzen profilierten Unikatrahmen m. Goldinnenleiste, Außenmaße: 60,5 x 65,5 cm, urspr. Galeriepreis: zus.
EUR 3960,- (3136) Limit: € 20,-
1398
Pablo Picasso, 2x farbige Graphiken, aus: „Le Goût du Bonheur“, Ausgabe v. 1970, beide in
Unikatrahmen mit Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Zwei männliche Bildnisse, verso auf Klebezettel bez. 170/666, aufwändige, farbige
Reproduktionen v. d. Dietz Offizin, 1970, druckdat. 20.5.64 VIII bzw. X, aus: Le Goût du Bonheur, Blattgröße je
32,5 x 25 cm, Außenmaße: 54 x 44,5 cm, unter P.p. u. Museumsglas in schwarz-goldenen Unikatrahmen m.
Antikoptik, urspr. Galeriepreis: zus. EUR 3960,- (3137) Limit: € 20,-
1399
Pablo Picasso, Aus: „Carnet de La Californie“, Lithographie, in Atelierrahmen mit Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Lithographie, von Mourlot 1959 nach Zeichnung von 1955, Blattgr: 42 x 27 cm, im
Stein dat. 21.II.55 II, Aufl. 3000 Expl., unter P.p. u. Museumsglas in schwarz-silbernen Atelierrahmen,
Außenmaße: 70,5 x 54,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1850,- (3138) Limit: € 20,-
1400
Pablo Picasso, „L’atelier de La Californie“, Lithographie, in Atelierrahmen mit Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Lithographie, von Mourlot 1959 nach Zeichnung von 1955, Blattgr: 27 x 42 cm, im
Stein dat. 13.II.55 II, Aufl. 3000 Expl., unter P.p. u. Museumsglas in schwarz-silbernen Atelierrahmen,
Außenmaße: 55,5 x 69,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1500,- (3143) Limit: € 20,-
1401
Pablo Picasso, Aus: „Carnet de La Californie“, Lithographie, in Atelierrahmen mit Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Lithographie, von Mourlot 1959 nach Zeichnung von 1955, Blattgr: 42 x 27 cm, im
Stein dat. 21.II.55 I, Aufl. 3000 Expl., unter P.p. u. Museumsglas in schwarz-silbernen Atelierrahmen,
Außenmaße: 70,5 x 54,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1850,- (3144) Limit: € 20,-
1402
Pablo Picasso, „La Tauromaquia“, Titelblatt, Radierung von 1957/59, Atelierrahmen
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Titelblatt für José Delgado alias Pepe Illo, La Tauromaquia, Kaltnadelradierung,
Ausschnitt: 30,5 x 40,5 cm, Aufl. 263 Expl., unter Goldrand-P.p. u. Museumsglas im goldenen Atelierrahmen mit
Blattdekor, Außenmaße: 60 x 73 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 2980,- (3139) Limit: € 20,-
1403
Pablo Picasso, „Maler und Modell“, Lithographie aus: Verve, 29/30, 1954, Atelierrahmen
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Maler und Modell stehen sich gg.über, Lithographie, Ausschnitt: 34 x 25,5, cm,
Mourlot Frères, Paris, unter P.p. u. Museumsglas im schwarz-silbernen Atelierrahmen, Außenmaße: urspr.
Galeriepreis: EUR 1980,- (3141) Limit: € 20,-
1404
Pablo Picasso, „Peintre et sa toile avec un modèle IV“, Aquatintaradierung, 1965, Unikatrahmen
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Maler an der Staffelei mit Leinwand u. sitzendem Modell, Aquatintaradierung, 27 x
37,5 cm, in der Platte dat. 12.3.65 IV, unter P.p. u. Museumsglas im aufwändigen schwarz-silbernen
Atelierrahmen, Außenmaße: 58 x 67 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 5200,- (3142) Limit: € 20,-
1405
Pablo Picasso, „Le Peintre et son modèle“, Aquatintaradierung, 1964, Unikatrahmen
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Maler an der Staffelei mit Leinwand u. sitzendem Modell, Aquatintaradierung, 32 x
47,5 cm, in der Platte dat. 5.2.64, Auflage 50 Expl., unter P.p. u. Museumsglas im aufwändigen schwarzsilbernen Atelierrahmen, Außenmaße: 62 x 76 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 5600,- (3145) Limit: € 20,-
1406
Pablo Picasso, Weibliches Bildnis, Graphik, aus: „Le Goût du Bonheur“, Ausgabe v. 1970,
Unikatrahmen mit Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, „Buste de femme IV“, aufwändige Reproduktion v. d. Dietz Offizin, 1970, verso auf
Klebezettel bez. 170/666, druckdat. 4.5.64 IV, aus: Le Goût du Bonheur, Blattgröße 32,5 x 25 cm, unter P.p. u.
Museumsglas in goldenen Unikatrahmen m. Antikoptik, Außenmaße: 57 x 47,5 cm, urspr. Galeriepreis: zus.
EUR 1800,- (3146) Limit: € 20,-
1407
Pablo Picasso, „L´amour masqué“, Farblithographie v. 1954, in Atelierrahmen mit Museumsglas
Pablo Picasso, 1881 – 1973, Sitzender weiblicher Akt vor stehendem Mann mit Maske, Farblithographie,
druckdat. 29.1.54 III, Ausschnitt: 23,5 x 31,5 cm, unter P.p. u. Museumsglas im goldenen Atelierahmen,
Außenmaße: 48,5 x 55,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1580,- (3149) Limit: € 20,-
1408
Otto Eduard Pippel, Blick auf den Tegernsee, großes Ölgemälde, Stuckrahmen KEIN VERSAND
Otto Eduard Pippel, 1878 Lodz – 1960 München, der Blick auf den See wird zwischen Tannen freigegeben,
pastoser Farbauftrag, Öl/Lw,
100 x 130 cm, signiert, oberflächliche Verschmutzung und vereinzelt
Farbabplatzungen, Leinwand doubliert, rocaillierter Stuckrahmen, wg Größe kein Versand möglich! (3751)
Limit: € 20,-
1409
Karl Plattner, „Mädchen“, signierte Radierung von 1970, o. Rahmen
Karl Plattner, 1919 Málles Venosta/Italien – 1986 Mailand, Frauenbildnis mit entblößtem Oberkörper,
Radierung, 35 x 24,7 cm, signiert, datiert (19)70 und nummeriert 86/100, rückseitig bezeichnet, linke oberer
Ecke mit minimalem Knick, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 400-500,-) (4466) Limit: € 20,-
1410
Karl Plattner, „Automatic“, signierte Farblithografie von 1970, o. Rahmen
Karl Plattner, 1919 Málles Venosta/Italien – 1986 Mailand, Wartende Menschen im Waschsalon, Farblithografie,
50,5 x 70 cm, signiert, datiert (19)70 und nummeriert 28/80, rückseitig bezeichnet, linke untere Ecke mit kl.
Knick, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 400-500,-) (4467) Limit: € 20,-
1411
Karl Plattner, „Alte Frau“, signierte Radierung von 1964, o. Rahmen
Karl Plattner, 1919 Málles Venosta/Italien – 1986 Mailand, Sitzender alter Mann mit gefalteten Händen,
Radierung, 34 x 24 cm, signiert, datiert (19)64 und nummeriert 11/100, rückseitig bezeichnet, o. Rahmen,
(Schätzpreis: EUR 350-450,-) (4468) Limit: € 20,-
1412
Wolfgang Pramann, Fassadenansicht, expressives Aquarell, o. Rahmen
Wolfgang Pramann, 20. Jh., Prof. an der Fachhochschule Siegen, Ansicht einer Häuseransicht, davor
angedeutete Straßen und Bäume, Aquarell auf Papier (Wasserzeichen Hahnemühle), 48,5 x 63 cm, rechts
unten signiert, leicht stockfleckig, unter Passepartout fixiert, (Schätzpreis: EUR 150-200,-) (4813) Limit: € 20,-
1413
Lothar Quinte, Geometrische Komposition - Roter Kreis auf Blau, signierte Farbserigrafie von 1972, o.
Rahmen
Lothar Quinte, 1923 Neisse – 2000 Wintzenbach/Frankreich, Roter Kreis vor blauem Grund, Op-Art,
Farbserigrafie, 70 x 70 cm, signiert, datiert (19)72 sowie nummeriert 36/100, minimaler Farbabrieb und
Druckstellen am äußersten Darstellungsrand, sonst sehr guter Zustand, o. Rahmen, (Schätzpreis: 250-300
Euro) (4399) Limit: € 20,-
1414
3 Rembrandt-Radierungen, qualitätvolle Reproduktionen d. 20. Jh., ua. Bundesdruckerei
Rembrandt, 3 Reproduktionen von Radierungen, Blattgr.: je 26,5 x 34 cm, Windmühle von 1664, verso Stempel
d. Bundesdruckerei (ab 1951), dazu „Bruggetje van Six“ von 1645, sowie „De drie bomen“ von 1643, m. Bleistift
betit., dat. u. bez. „ets Rembrandt“, alle o. Rahmen (3271) Limit: € 20,-
1415
A. Rheinbold signierend, Gitarrespieler mit Porzellanpfeife, Ölgemälde, 1. H. 20. Jh., gerahmt
Mann mit Porzellankopfpfeife und Trachtenjacke spielt Gitarre, Öl/Lw, 81 x 62 cm, aufwändig gestalteter
Goldstuckrahmen im Ohrmuschelstil (Schätzpreis: EUR 280,-) (3868) Limit: € 20,-
1416
Gerhard Richter, „1025 Farben“, großer Farboffsetdruck, o. Rahmen
Gerhard Richter, *1932, 1025 Rechtecke in unterschiedlichen Farben, großer Farboffsetdruck, 120 x 120 cm, kl.
Knickfalte, o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 900,- (3574) Limit: € 20,-
1417
Anton Richter, Bewaldete Ansicht auf Dorfhäuser mit Kirche, Gouache, Mitte 20. Jh., Goldprachtrahmen
Anton Richter, 1900-1962, Dorfkirche umgeben von bewaldeter Hügellandschaft, Gouache auf Papier, 45 x 61
cm, unten links signiert, unter Glas im Goldprachtrahmen, (Schätzpreis: 200-300 Euro) (4384) Limit: € 20,-
1418
Susanne Ritter, „Ohne Titel“ - Porträtbildnis im Ausschnitt, Mischtechnik um 1970, galeriegerahmt
Susanne Ritter, 1945 Düsseldorf - lebt in Düsseldorf, Studium der Malerei an dem Hochschulinstitut für Kunstund Werkerziehung Mainz, Studienaufenthalt bei Werner Tübke in Leipzig, Mitglied Dt. Künstlerbund, Mitglied
der Darmstädter und Pfälzische Sezession, zahlreiche Ausstellungen und Auszeichnungen.
Brustbildnis eines männlichen Bildnis im Anschnitt, pastose Farbgebung, Mischtechnik auf grünem
Büttenpapier, ca. 39 x 53 cm, unter Passepartout und Glas aufwändig galeriegerahmt, (Galeriepreis:1.200 Euro)
(4392) Limit: € 20,-
1419
James Rizzi, „Love is in the air“, Farbserigrafie von 1989, signiert, gerahmt
James Rizzi, 1950 – 2011, ein Paar reicht sich die Hände, in der Mitte ist ein Herz mit der Skyline New Yorks zu
sehen, Farbserigrafie/Fabriano-Bütten, 26,5 x 39 cm, sign., gerahmt, Galeriepreis: EUR 450,- (3561)
Limit: € 20,-
1420
James Rizzi, „The art of shopping at Maasmechelen Village“, Farboffsetdruck, signiert, gerahmt
James Rizzi, 1950 – 2011, auf einer Malerpalette sind Frauen mit Einkaufstaschen dargestellt,
Farboffsetdruck/Malerpalette, 29,5 x 40 cm, signiert, Auflage von 350 Exemplaren, gerahmt, Galeriepreis: EUR
800,- (3562) Limit: € 20,-
1421
James Rizzi, „Enjoy!“, signierte Originalzeichnung, in Atelierrahmung m. Museumsglas & 4 CDs
James Rizzi, 1950 – 2011, Fröhlicher Vogel, Filzstiftzeichnung, 20 x 20 cm, sign., bez., unter P.p. u.
Museumsglas im silbernen Atelierahmen, Außenmaße: 37 x 37 cm, sowie 4 CDs: James Rizzi’s Fun, Day, Night
u. Love, vom Künstler gestaltete Booklets u. Cover, fixiert auf schwarzem Grund in blauen Atelierahmen, darauf
bekannte Pop-Hits, urspr. Galeriepreis: EUR 380,- (3058) Limit: € 20,-
1422
James Rizzi, „Enjoy!“, signierte Originalzeichnung, in Atelierrahmung m. Museumsglas & 4 CDs
James Rizzi, 1950 – 2011, Fröhlicher Vogel, Filzstiftzeichnung, 20 x 20 cm, sign., bez., unter P.p. u.
Museumsglas im silbernen Atelierahmen, Außenmaße: 37 x 37 cm, sowie 4 CDs: James Rizzi’s Fun, Day, Night
u. Love, vom Künstler gestaltete Booklets u. Cover, fixiert auf schwarzem Grund in blauen Atelierahmen, darauf
bekannte Pop-Hits, urspr. Galeriepreis: EUR 380,- (3059) Limit: € 20,-
1423
James Rizzi, Icons 4: Apfel, Farbserigrafie von 2009, Atelierrahmen
James Rizzi, 1950 – 2011, Farbserigrafie, 60 x 60 cm, sign., num. 13/99, dat., unter Museumsglas im
rotsilbernen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1980,- (3099) Limit: € 20,-
1424
James Rizzi, Icons 2: Herz, Farbserigrafie von 2008, Atelierrahmen
James Rizzi, 1950 – 2011, Farbserigrafie, 60 x 60 cm, sign., num. 32/99, dat., unter Museumsglas im
rotsilbernen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1980,- (3100) Limit: € 20,-
1425
James Rizzi, Icons 2: Hydrant, Farbserigrafie von 2008, Atelierrahmen
James Rizzi, 1950 – 2011, Farbserigrafie, 60 x 60 cm, sign., num. 32/99, dat., unter Museumsglas im
rotsilbernen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis: EUR 1980,- (3101) Limit: € 20,-
1426
August Wilhelm Rösler, wohl, Porträt eines Bärtigen, qualitätvolle Kohlezeichnung von 1899, gerahmt
August Wilhelm Rösler, wohl, (1837 Olmütz -?), Studium an der Akademie in Wien, dort und in München als
Künstler tätig, Brustbildnis eines älteren Mannes mit Bart, qualitätvolle Kohlezeichnung/partiell weiß gehöht auf
Büttenpapier mit Wasserzeichen, 46 x 34 cm, links seitlich signiert und datiert (18)99, unter Glas im schwarz
gelackten Holzrahmen, (Schätzpreis: 250-300 Euro) (4405) Limit: € 20,-
1427
Thomas Ruff, Zwei Ausstellungsplakate, signiert, o. Rahmen
Thomas Ruff, *1958, „nudes und maschinen“, Ausstellungsplakat von 2004, 84 x 59 cm, sign.; „Fotografien
1979-heute“, Ausstellungsplakat, 83 x 59,5 cm, von 2002, sign., o. Rahmen, Ränder leicht bestoßen,
Galeriepreis: EUR 500,- (3576) Limit: € 20,-
1428
Giuseppe Santomaso, Abstrakte Kompositionen, zwei Lithographien, signiert, ohne Rahmen
Giuseppe Santomaso, 1907 – 1990, Abstrakte Kompositionen mit ausgefransten Flächen, Farblithographien,
54/55 x 44 cm, sign., o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 600,- (3584) Limit: € 20,-
1429
Hector Saunier & Hans Dahlem, 2 abstrakte Aquatintaradierungen von (19)70/71
Hector Saunier, *1936, „Lunaire“, Aquatintafarbradierung, 11 x 14,5 cm, sign., dat., betit. u. num. 46/60, dazu
Hans Dahlem, 1928 – 2006, „Ubu Roi“, Aquatintaradierung, 24,7 x 165 cm, sign. u. num. 54/100, in der Platte
betit. u. dat., beide Blätter etw. knickfaltig außerh. d. Darst., beide o. Rahmen (3222) Limit: € 20,-
1430
Josef Sayler, Blumenstillleben, Ölgemälde, 20. Jh., signiert und gerahmt
Prof. Josef Sailer/Sayler, XX. Jh., malerisches Stillleben mit Wiesenblumen, starke Betonung des Pinselduktus,
Ölgemälde, ca. 24,5 x 30 cm, unter Glas galeriegerahmt (3886) Limit: € 20,-
1431
Hermann Schardt, Bildnis einer jungen Frau mit Bubikopf, Pastell um 1950/60, ansprechend gerahmt
Hermann Schardt, 1912 Essen – 1984 ebd., Frauenkopf mit Bubikopf im Profil nach links, Pastell auf Papier, ca.
48 x 46 cm, seitlich rechts signiert sowie unten rechts bezeichnet, unter Passepartout und Gals in vergoldetem
Holzrahmen gerahmt, (Schätzpreis 300-400 Euro) (4404) Limit: € 20,-
1432
Manfred Schatz, Halbportrait einer Frau, Ölgemälde von 1950, signiert, o. Rahmen
Manfred Schatz, 1925 – 2004, junge Frau mit kurzem Haar und Jackett, Öl/Lw, 45 x 31 cm, sign. sowie bez. „In
Dankbarkeit steh ich vor dir“, o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 500,- (3565) Limit: € 20,-
1433
Manfred Schatz, Mädchen mit Papierdrachen, Ölgemälde, signiert, o. Rahmen
Manfred Schatz, 1925 – 2004, Mädchen mit Schildmütze am Strand, einen Drachen in den Händen haltend,
Öl/Lw, 101 x 67 cm, sign., o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 650,- (3566) Limit: € 20,-
1434
Manfred Schatz, Ente im Flug & Treiber, zwei Kohlezeichnungen, signiert und gerahmt
Manfred Schatz, 1925 – 2004, Ente mit gespreizten Flügeln; Treiber mit Hut, Kohlezeichnungen, ca. 30 x 35 cm
bzw. ca. 26 x 18 cm, beide sign., gerahmt, Galeriepreis: EUR 500,- (3567) Limit: € 20,-
1435
Otto Scheffels, Stillleben mit Gladiolen, Temperagemälde im Galerierahmen, 20. Jh.
Otto Scheffels, XX. Jh., rote, weiße und gelbe Gladiolen in einer Vase, Tempera/Platte, 63 x 42 cm, sign.,
vergoldeter Galerierahmen (Schätzpreis: EUR 250,-) (3882) Limit: € 20,-
1436
Walther Schiemenz, Komposition mit Haus, Ölgemälde von 2004, galeriegerahmt
Walther Schiemenz, XX. Jh., Tätigkeit in Heidelberg und Rastatt, Stark abstrahierte Landschaft mit Haus,
Öl/Papier, 39 x 30 cm, sign., dat. sowie gerahmt (Schätzpreis: EUR 250,-) (3891) Limit: € 20,-
1437
Adolf Schlichtmann, „Braunlage“, Aquarell von 1930, gerahmt
Alfred Adolf Heinrich Schlichtmann, 1892 Bremerhaven - 1966 Bremen, AK Bremen, Winterliche Ansicht der
Stadt Braunlage im Harz, Aquarell auf Papier, partiell weiß gehöht, ca. 31 x 46 cm, links unten signiert, auf
Passepartout datiert und bezeichnet, zwei Stockflecken, unter Passepartout und Glas in Goldleiste,
(Schätzpreis: EUR 150-200,-) (4818) Limit: € 20,-
1438
Eberhard Schlotter, 11 Mezzotinto-Blätter mit „Selbst“ sowie drei weitere Grafiken des Künstlers, o.
Rahmen
Eberhard Schlotter, *1921 Hildesheim, Darmstadt, eine Folge surrealistischer Darstellungen mit verschiedenen
Motiven, darunter Selbstbildnis, 11 Mezzotinto-Blätter, ca. 20 x 14 cm bis 39 x 29 cm, alle signiert, nummeriert
in Auflagenhöhe von 100, rückseitig bezeichnet und Vermerk „Galerie Hartmann München“, ein Blatt am
unteren Blattrand außerhalb der Darstellung mit braunen Flecken; sowie Frauenakt im Interieur, Porträt eines
Mannes & Abstrahierte Figur in kastenartiger Umrahmung, 2 Radierungen und Farblithografie, ca. 21 x 27,5 bis
42 x 32 cm, alle signiert und nummeriert, rückseitig bezeichnet, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 600-700,-)
(4463) Limit: € 20,-
1439
Karl Schmidt-Rottluff, „Norwegische Landschaft“, Ölbild, limitierte Dietz-Replik, galeriegerahmt
Nordische Landschaft (Original von 1911 in der Neuen Pinakothek München“, aufwändiger Öldruck auf Platte,
63 x 69 cm, Replik der Dietz Offizin, Carl Schünemann Bremen, rückseitiges Editionsetikett mit Nummerierung
(unleserlich), im originalen Editionsrahmen, (Schätzpreis: 300-400 Euro) (4430) Limit: € 20,-
1440
Max Schroeder, Blick auf eine Kleinstadt am See, Ölgemälde, 20. Jh., Goldstuckrahmen
Max Schroeder, XX., Kleinstadt mit Kirche an einem See, dahinter erhebt sich eine alpine Bergkette, Öl/Lw, 55
x 80 cm, Oberflächenschmutz, gerahmt (Schätzpreis: EUR 250,-) (3873) Limit: € 20,-
1441
Carl Ernst Sohn-Rethel, „Anticoli“, Kohlezeichnung von 1920, galeriegerahmt
Carl Ernst Sohn-Rethel, 1882 Düsseldorf – 1966 ebd., Wasserträgerin unter einem Bogengang,
Kohlezeichnung auf Japanpapier, 47 x 31 cm, links unten monogrammiert, datiert und Ortsbezeichnung, unter
Passepartout und Glas galeriegerahmt, (Schätzpreis: 200-300 Euro) (4394) Limit: € 20,-
1442
Anatolio Sokoloff, Stillleben mit Gladiolen, großes Ölgemälde, 20. Jh., im Goldstuckrahmen
Anatolio Sokoloff, XX. Jh., Rote Gladiolen und Mageriten in einer Vase, Öl/Lw, 95 x 77,5 cm, Rahmen mit
Rocaillen (Schätzpreis: EUR 250,-) (3871) Limit: € 20,-
1443
Nicolas de Stael, „Figures au bord de la mer“, Ölbild, limitierte Dietz-Replik, galeriegerahmt
Abstrakte Komposition (Original von 1952 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen Düsseldorf), aufwändiger
Öldruck auf Leinwand, 82 x 56 cm, Replik der Dietz Offizin, Carl Schünemann Bremen, rückseitig
Editionsstempel mit Nummerierung 58/500, im originalen Editionsrahmen, (Schätzpreis: 300-400 Euro) (4433)
Limit: € 20,-
1444
Oskar Stark, „Stadt“, Temperagemälde, 2. H. 20. Jh., signiert und gerahmt
Oskar Stark, 1902 Kassel – 1992 ebd., abstrakte Komposition aus schwarz umrandeten farbigen Feldern,
Tempera/Platte, 40 x 48 cm, sign., verso bez., betitelt sowie ortsbez. (Kassel), gerahmt (3853) Limit: € 20,-
1445
Bert Stern, Marilyn Monroe, from The Last Sitting for Vogue, 1962, signierter Chromogendruck,
Atelierrahmen
Bert Stern, 1929 – 2013, Marilyn Monroe with thin scarf, from The Last Sitting for Vogue, 1962,
Chromogendruck, Edition um 1980, 47,5 x 47,5 cm, sign., num. 147/250, unter P.p. u. Museumsglas im
Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 750,- (3231) Limit: € 20,-
1446
Otto Stieffel, „Walpurgisnacht“, Tuschezeichnung von 1919 & Josef C. Motto, „Merkur“, Mischtechnik
um 1910/20, beide gerahmt
Otto Stieffel, 1887 Mannheim, Unkel – 1956, Maler u. Graphiker, AK Karlsruhe, “Alte Hexe auf einem
Wildschwein reitend“, Tuschezeichnung, weiß gehöht, Blattgr. 60 x 50 cm, sign., betit., monogram. u. dat. dazu
Josef C. Motto, 1891 – 1965, Bildhauer u. Architekt, Allegorische Halbfigur eines muskulösen Mannes mit
Merkurstab und Flügelkappe, Mischtechnik, als Signet/architektonische Applike, Blattgr. 44 x 35,5 cm, sign.,
beide unter Glas gerahmt (3173) Limit: € 20,-
1447
Karin Szekessy, Broken Dolls, 1970er Jahre, 2 signierte farbige Lichtdrucke (Colour collotype)
Karin Szekessy, *1939, Essen, dt. Fotografin, lebt in HH u. Südfrankreich, Broken Dolls, farbige Lichtdrucke, 45
bzw. 50 x 65 cm, beide sign., num. 121/500 bzw. 129/500, o. Rahmen (3131) Limit: € 20,-
1448
Karin Szekessy, „Jutta auf dem Sofa“ & Interieur mit liegendem weiblichem Rückenakt, 2 signierte
Lichtdrucke, 1x von 1968
Karin Szekessy, *1939, Essen, dt. Fotografin, lebt in HH u. Südfrankreich, Weiblicher Halbakt auf einem Sofa
liegend in der Stellung „Pflug“, s/w Lichtdruck, 50,8 x 65 cm, sign., num. 72/80, dazu Surreales Interieur mit
weiblichem Rückenakt auf einem Sofa liegend, s/w Lichtdruck, Blattgröße: 84 x 63 cm, sign., o. Rahmen (3132)
Limit: € 20,-
1449
Antoni Tapies, Zwei Plakate & Heinz Mack, Ausstellungsplakat, signiert, alle ohne Rahmen
Antoni Tapies, 1923 – 2012, Abstrakte Kompositionen in Schwarz auf Weiß, Ausstellungsplakate von 1974 bzw.
1985, Lithographie und Offsetdruck, 69 x 50, im Druck sign., Ränder leicht bestoßen; Heinz Mack, *1931, „ZeroMack“, Farboffsetdruck, 82 x 60 cm, Ausstellungsplakat von 1991, zweifach sign. sowie dat. (19)91/93, Ränder
leicht bestoßen, alle o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 400,- (3585) Limit: € 20,-
1450
Hans Thoma, „Alpen“, signierte Farbalgrafie von 1906, aufwändig gerahmt
Hans Thoma, 1839 Bernau im Schwarzwald – 1924 Karlsruhe, Studium an der Großherzoglichen Kunstschule
Karlsruhe bei Johann Wilhelm Schirmer und Ludwig des Coudres, Blick auf die Alpen bei St. Anton bei
Partenkirchen, Farbalgrafie, 43,5 x 60 cm, unten rechts signiert, in der Platte monogrammiert und datiert, unter
Passepartout und Glas aufwenig im Goldrahmen, (Schätzpreis: EUR 100-200,-) (4497) Limit: € 20,-
1451
Günther Uecker, Nägel und weitere graphische Arbeit, beide signiert, ohne Rahmen
Günther Uecker, *1930, Komposition mit Nägeln, Farbserigrafie, 69 x 50 cm, sign.; Ausstellungsplakat der
„Evangelische(n) Versöhnungskirche Waldshut“ aus dem Jahr 1998, Lithographie, ca. 58 x 48 cm, sign.;
Galeriepreis: EUR 550,- (3579) Limit: € 20,-
1452
Günther Uecker, „Verletzungen/Verbindungen“, Offsetdruck, signiert, ohne Rahmen
Günther Uecker, *1930, Zwei bandagierte Stühle, Farboffsetdruck, 83 x 57 cm, sign., o. Rahmen, Galeriepreis:
EUR 300,- (3581) Limit: € 20,-
1453
Günther Uecker, Nagel-Prägedruck von 1974
Günther Uecker, *1930, Nagel-Prägedruck m. Text, 2 Gedichte v. Ernst Wilhelm Lotz u. Else Lasker-Schüler, 51
x 50,5 cm, Aufl.: 100 Expl., sign., urspr. Galeriepreis: EUR 780,- (3130) Limit: € 20,-
1454
Unleserlich signierender Fotograf, „Vor den Toren von Marrakesch“ & „Bahia zu Marrakesch“, zwei
Gelatineabzüge von 1942, gerahmt
Geschäftiges Treiben vor den Toren von Marrakesch sowie Innenhof eines Riads in Marrakesch, zwei
Gelatineabzüge, 17 x 22 cm bzw. 23 x 15 cm, beide signiert, bezeichnet und datiert 1942, unter Glas gerahmt
(4387) Limit: € 20,-
1455
Unleserlich signierend, Expressiver Frauenakt, Aquarell, galeriegerahmt
Liegender, abstrahierter Frauenakt in expressiver Farbgebung, Aquarell auf Papier, ca. 22 x 48 cm, unten links
signiert, unter Passepartout und Glas galeriegerahmt, (Galeriepreis: 850 Euro) (4425) Limit: € 20,-
1456
Unleserlich signierend, „Blick auf die Burg von Königstein Taunus“, großes Aquarell von 1981,
galeriegerahmt
Blick über Königstein auf die Burg Königstein im Taunus, qualitätvolles Aquarell über Zeichnung auf
Büttenpapier, 54 x 78 cm, rechts unten signiert, datiert August 1981 und bezeichnet, unter Glas galeriegerahmt,
(Schätzpreis: 550-650 Euro) (4385) Limit: € 20,-
1457
Unleserlich sign., Abstrakte Komposition, Ölgemälde von (19)67, weißer Rahmen
Unleserlich sign. (Lichte?Liebke?), Abstrakte Komposition m. gefäßförmigen Farbflächen, Öl/Platte, 110 x 90
cm, unleserlich sign., sign., dat., in schmalem weißem Rahmen, ehemaliger Galeriepreis: DM 1450,- (3251)
Limit: € 20,-
1458
Unleserlich signierend, Bauernhofidylle, zwei kleine Ölgemälde, 20. Jh., gerahmt
Enten, ein Perlhuhn, ein Hahn sowie ein Pfau sind vor einer Wald- und Wiesenlandschaft versammelt, in
Altmeistermanier gemaltes Ölgemälde auf Holz, 18 x 24 cm, unleserlich sign., verso Stempel, gerahmt;
Fachwerkhäuser an einem See, Öl/Platte, 16 x 22 cm, unleserlich monogramm., gerahmt (Schätzpreis: EUR
90-120,-) (3820) Limit: € 20,-
1459
Unleserlich signierend, Zwei zeitgenössische graphische Arbeiten, galeriegerahmt
Blick aus dem Atelierfenster, Radierung in Schwarz-und Brauntönen, 23 x 29 cm, sign., dat. (19)77 sowie
numm. 32/75, unter P.p. und Glas gerahmt; Der Tod geht um, Holzschnitt, 25 x 18,5 cm, sign., numm. 1/20,
gerahmt (3895) Limit: € 20,-
1460
Victor Vasarely, Werkverzeichnis, Bd 1-4, 1969-79, komplett & neuwertig
Victor Vasarely, 1906 – 1997, „Vasarely“, 4 Bde., komplett m. den Transparentfolien, Neuchâtel 1969-79,
neuwertig, da noch eingeschweißt, urspr. Galeriepreis: EUR 690,- (3027) Limit: € 20,-
1461
Victor Vasarely, Werkverzeichnis, Bd 1-4, 1969-79, komplett & neuwertig
Victor Vasarely, 1906 – 1997, „Vasarely“, 4 Bde., komplett m. den Transparentfolien, Neuchâtel 1969-79,
neuwertig, da noch eingeschweißt, urspr. Galeriepreis: EUR 690,- (3028) Limit: € 20,-
1462
Victor Vasarely, Werkverzeichnis, Bd 1-4, 1969-79, komplett & neuwertig
Victor Vasarely, 1906 – 1997, „Vasarely“, 4 Bde., komplett m. den Transparentfolien, Neuchâtel 1969-79,
neuwertig, da noch eingeschweißt, urspr. Galeriepreis: EUR 690,- (3029) Limit: € 20,-
1463
A.W. Verhorst, Gotisches Kircheninterieur, Ölgemälde von (19)56, Goldrahmen
Arij Albertus Willem Verhorst, 1878/9 Enkhuizen – 1972, lebte ua in Haarlem, ab 1910 in Heemstede, malte v.a.
Stillleben- u. Kircheninterieurs, Blick in Seitenschiff einer gotischen Kirche mit Kreuzgratgewölbe u.
Ziegelfliesenboden, Öl/Lw, 40,5 x 30,5 cm, monogram., dat., Goldrahmen d. Zeit, Schätzpreis : EUR 150,(3232) Limit: € 20,-
1464
A.W. Verhorst, „Stilleben: Rembrandt Kanne auf Teller“, Ölgemälde von (19)59, Goldrahmen
Arij Albertus Willem Verhorst, 1878/9 Enkhuizen – 1972, lebte ua in Haarlem, ab 1910 in Heemstede, malte v.a.
Stillleben- u. Kircheninterieurs, Stillleben mit Porzellanschale u. Schankkanne auf Zinnteller auf einem Tisch,
Öl/Lw, 50 x 40,5 cm, sign., dat., verso betit. auf Klebezettel m. biografischen Informationen, braungoldener
Atelierrahmen m. Goldleiste, Schätzpreis: EUR 250,- (3233) Limit: € 20,-
1465
A.W. Verhorst, Stilleben mit Chrysanthemen in Keramikvase, Ölgemälde von (19)48, Goldstuckrahmen
Arij Albertus Willem Verhorst, 1878/9 Enkhuizen – 1972, lebte ua in Haarlem, ab 1910 in Heemstede, malte v.a.
Stillleben- u. Kircheninterieurs, Herbstliches Stillleben mit orangenem Chrysanthemenstrauß in einer grauen
Keramikvase, Öl/Lw, 60 x 50 cm, sign., bez. Heemstede, dat., Stillleben mit im rocaillengezierten
Goldstuckrahmen, Schätzpreis: EUR 300,- (3236) Limit: € 20,-
1466
Karl Vogelsang, „Lapislazuli“, Mischtechnik von 1994
Karl Vogelsang, 1932 Essen – 2006 Kronberg/T., Geometrische Komposition, Collage u. Mischtechnik/Lw/Holz,
110 x 95 (x 6) cm, verso sign., dat., betit., bez., ehemaliger Galeriepreis: EUR 1200,- (3262) Limit: € 20,-
1467
Andy Warhol, “The New Spirit”, anlässlich: 50th Anniversary Donald Duck 1984, farbiger Siebdruck,
Atelierahmen
Andy Warhol, 1928 – 1987, Donald Duck mit Besen, zwei Siebdrucke in Grüngelb u. Türkis, auf Folie, vgl Wvz
Schellmann II.360 bzw. II.357, ca. 67 x 92 cm, unter P.p. u. Glas im weißen Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis:
EUR 18000,- (3126) Limit: € 20,-
1468
Andy Warhol, „Campbell’s Condensed Cream of Mushroom Soup“, Farbserigrafie, Edition Sunday B.
Morning & “The American Indian Series”, Ausstellungsplakat von 1977 mit Gefälligkeitssignatur, beide
gerahmt
Andy Warhol, 1928 – 1987, „Campbell’s Condensed Cream of Mushroom Soup“, Farbserigrafie, 90 x 59,5 cm,
verso gestempelt "Published by Sunday B. Morning" u. "Fill in Your own Signature“, dazu Ausstellungsplakat:
Ace Gallery, Los Angeles 1977, “The American Indian Series”, Farboffset mit Gefälligkeitssignatur, 126 x 86 cm,
je unter Plexiglas in schmaler schwarzer Leiste, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 3670,- (3113) Limit: € 20,-
1469
Andy Warhol, Dollar, Farbdruck auf Stoff, T-Shirt im Rahmen, Warhol Foundation, 1993
Andy Warhol, 1928 – 1987, Komposition mit Dollar-Zeichen, polychromer Druck auf türkisblauem Stoff,
drucksign., gerahmt (3792) Limit: € 20,-
1470
Jürgen Wegner, „Wandstück“, drei signierte Mischtechniken von 1976, Gegenstücke o. Rahmen
Jürgen Wegner, 1941-1998, Kompositionen mit Zahlen, Kreuzdarstellung und Schuh vor Wandstruktur, drei
Mischtechniken auf Papier, Zyklus/Gegenstücke, 39 x 51 cm bzw. 68 x 98 cm, alle signiert, datiert und
bezeichnet „Wandstück“, o. Rahmen, (Schätzpreis: je: 200-300 Euro) (4401) Limit: € 20,-
1471
Uwe Wenk-Wolff, Am Baggersee, Farbholzschnitt, signiert und gerahmt
Uwe Wenk-Wolff, *1929 Mannheim, Baumbestandener See mit Baggern im Hintergrund, Farbholzschnitt, 36 x
50,5 cm, sign., numm. 2/200, unter P.p. und Glas gerahmt (3825) Limit: € 20,-
1472
Willi Wewer, „Baseler Fassenacht“, Ölgemälde, von (19)93, im hellen Rahmen
Willi Wewer, 1912 – Gelsenkirchen – 1997, Pfeifer- u. Tambouren-Clique mit typischen Laternen beim
Morgestraich, Öl/Lw/Platte, 60 x 80 cm, sign., dat., verso betit., heller Holzrahmen m. Goldleiste, Schätzpreis:
EUR 450,- (3249) Limit: € 20,-
1473
Georg Wickert, Fischer im Mondschein, Ölgemälde, 1. H. 20. Jh., gerahmt
Georg Wickert, 1886 Lübeck – 1940 ebd., Heimkehrende Fischer am mondbeschienenen Strand,
stimmungsvolles Ölgemälde auf Leinwand, 70 x 74 cm, sign., gerahmt (Schätzpreis: EUR 280,-) (3870)
Limit: € 20,-
1474
Heinrich Will, Stillleben mit Gartenblumen, großes Ölgemälde von 1928, signiert, im Rahmen
Heinrich Will, 1895 Treis – 1943 Frankfurt, Tulpen, Iris und weiße Pfingstrosen sind in einer Vase arrangiert,
Öl/Lw, 81 x 58 cm, sign. und dat., gerahmt (Schätzpreis: EUR 300,-) (3855) Limit: € 20,-
1475
Zwei figürliche Arbeiten: Karl Wissing, Männliche Büste mit Kissen als Kopfbedeckung & Anonym,
Männliche Brustfigur mit einem Engelsflügel
Karl Wissing, *1970 Bocholt, lebt in Köln, Büste eines Mannes m. geschlossenen Augen u. einem Kissen als
Dreispitz auf dem Haupt, keramische Gießmasse u. Eisenspäne, Arbeit in Eisenplastikoptik m. rostbrauner
Patina, H 13,5 cm, dazu Anonym, Halbfigur eines Mannes im Profil, mit einer Kappe auf dem Kopf, die Rechte
auf den Kopf stützend, die Linke als Flügel ausgebildet, Bronzeplastik, goldene Patina, auf quaderförmigem
schwarzgrauem Sockel, H 17,6 cm, urspr. Galeriepreis: EUR zus. 550,- (3140) Limit: € 20,-
1476
Paul Wunderlich, Selbstportrait, Ausstellungsplakat der Galerie Brusberg, signiert, ohne Rahmen
Paul Wunderlich, 1927 – 2010, schlanke Frau zieht den Selbstauslöser einer Kamera, Ausstellungsplakat von
1968, Lithographie, Blattgröße, 67 x 50 cm, o. Rahmen, Galeriepreis: EUR 190,- (3587) Limit: € 20,-
1477
Paul Wunderlich, Kopf im Profil und Muschel, Lithographie von (19)65, unter Museumglas im
Unikatrahmen & „Das Versprechen“, Farblithographie, Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Profilkopf nach links mit Krebsscheren und Jakobsmuschel, Lithographie, (Wvz
127), 17,5 x 22 cm, sign., im Stein dat., verso num.(?) 43/50, bez., unter Museumsglas im grau-silbernen
Unikatrahmen, Außenmaße: 33,5 x 43,5 cm, dazu Weibliches und männliches Profil gg.über, Farblithographie,
15,5 x 23 cm, Außenmaße: 40 x 47 cm, sign., num. 135/200, unter P.p. u. Museumsglas im goldenen
Atelierrahmen, urspr. Galeriepreis zus. : EUR 1570,- (3052) Limit: € 20,-
1478
Paul Wunderlich, Wildschwein-Collier, Sterling Silber m. Rubin
Paul Wunderlich, 1927 – 2010, Halsreif mit Hakenverschluss, 925er Silber, Dm 13,5 cm, Anhänger Keiler, Auge
aus einem kl. Rubin, 4 x 4,4 cm, sign., num. 38 u. gestemp. 925er Silber, mit Nadel auch als Brosche zu tragen,
in Schmuckkarton, urspr. Galeriepreis: EUR 280,- (3060) Limit: € 20,-
1479
Paul Wunderlich, „Geflügelte Nike“/“Torso“/“Mit dem Gesicht zur Wand“, 3 Farblithographien von
(19)77, unter Museumglas in Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, 3 Farblithographien, aus der Folge: Les femmes, je 32 x 27 cm, sign., num.
78/3000, unter P.p. u. Museumsglas im verspiegelten Atelierrahmen, Außenmaße: je 56,5 x 48 cm, urspr.
Galeriepreis zus.: EUR 3240,- (3067) Limit: € 20,-
1480
Paul Wunderlich, Weibliches Profil & Weibliches Profil mit Pferd, 2 Farblithographien von (19)78, unter
Museumsglas im Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Weibliches Profil nach links, Blattgröße: 44,5 x 33,5 cm, sign., num. 20/29,
seitenverkehrt druckdat., dazu Weibliches Profil nach links ggüber aufbäumendem Pferd, Farblithographie, 49,5
x 29,5 cm, sign., bez. e.a., seitenverkehrt drucksign. u. -dat., beide unter Museumsglas im Atelierrahmen,
Außenmaße: 55 x 45 bzw. 63 x 46,5 cm, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 3190,- (3068) Limit: € 20,-
1481
Paul Wunderlich, „Zu Manet: Déjeuner sur l’herbe“, Farblithographie von 1977, Unikatrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Sitzender weiblicher Akt aus Manets Gemälde, Farblithographie, 30,5 x 24 cm,
sign., num. 27/150, unter P.p. u. Museumsglas im d.braunen Unikatrahmen, Außenmaße: 81 x 74 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1240,- (3036) Limit: € 20,-
1482
Paul Wunderlich, „Löwenmaul“, Farblithographie von 1969, Atelierrahmen mit Museumsglas
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Löwenmaul“, Farblithographie, sign., bez. e.a., freigestellt unter Museumsglas im
grüngoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 69 x 57,5 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 1080,- (3069) Limit: € 20,-
1483
Paul Wunderlich, Strelitzie, Farblithographie, Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Strelitzie, Farblithographie, 42,5 x 33 cm, sign., num. 69/100, unter Glas im
braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 69 x 58 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 750,- (3070) Limit: € 20,-
1484
Paul Wunderlich, Komposition mit weiblichem Torso, Farblithographie von 1971, Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Komposition mit weiblichem Torso, Farblithographie, ca. 43 x 33 cm, sign., unter
Glas im braungoldenen Atelierrahmen, Außenmaße: 73,5 x 58 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 550,- (3071)
Limit: € 20,-
1485
Paul Wunderlich, Selbstportrait im Profil nach rechts, große Pastellzeichnung von (19)90, Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Profil-Selbstbildnis mit spiralförmiger Zunge, Pastell/Karton, 55 x 74 cm, sign.,
dat., braungrüner Atelierrahmen m. Goldinnenleiste, Außenmaße: 78 x 100 cm, urspr. Galeriepreis: EUR
19800,- VG BILD-KUNST (3072) Limit: € 20,-
1486
Paul Wunderlich, Doppelbildnis im Profil, große Farblithographie, Atelierrahmen
Paul Wunderlich, 1927 - 2010, Bildnis eines Paares im Profil, sich ggüberstehend, Farblithographie, 40,5 x 49,7
cm, sign. u. num. 4/10, unter P.p. u. Glas im schwarzen profilierten Rahmen, Außenmaße: 102 x 119 cm, urspr.
Galeriepreis: EUR 1480,- (3127) Limit: € 20,-
1487
Paul Wunderlich, Kaffee-Service „Mythos“, Rosenthal, 21 Teile, neuwertig
Paul Wunderlich, 1927 – 2010, 6 x ovale Teller, Fahne mit hellblauem Grund und Flügelmotiv, 6 x Becher mit
ausgestelltem Rand und Flügelhenkel, 6 x Untertassen mit hellblauer Fahne, Kaffeekanne mit Flügel-Deckel (H
23 cm), Zuckerdose sowie Milchkännchen, Galeriepreis: EUR 1500,- (3573) Limit: € 20,-
1488
Paul Wunderlich, „Schwanenkopf“, Farblithographie von 1964
Paul Wunderlich, 1927 – 2010, Schwanenkopf im Profil, Farblithographie, Blatt leicht knickfaltig, unterh. d.
Darst. etw. fleckig, 14 x 27 cm, sign., o. Rahmen , Schätzpreis: EUR 200,- (3303) Limit: € 20,-
1489
15 Blatt moderne Grafik von Künstlern aus Düsseldorf/Köln/Frankfurt/Bielefeld, Jonas Hafner, Günther
Keusen, Peer Wolfram u.a., verschiedene grafische Techniken, 2. Hälfte 20. Jh., o. Rahmen
Viele Blätter waren bei den Kunstvereinen der Städte ausgestellt. Hermann Baptist Hundt, 1894 Mühlheim – 1974 Düsseldorf, Stillleben mit Maske und Früchten, Farblithografie,
40 x 60 cm, signiert, datiert (19)69 und nummeriert 150/200, Blatt durchgehend gebräunt;
Günther Keusen, *1939 Düsseldorf, „Wolkenturm“, Radierung, 28,5 x 23,5 cm, signiert, datiert (19)68,
nummeriert 24/50 sowie verso bezeichnet;
Peer Wolfram, *1940 Offenbach, Köln, Komposition im Stil der antiken Vasenmalerei, wohl mythologische
Szene, Holzschnitt, ca. 30 x 42 cm, signiert, nummeriert 92/100 und bezeichnet; „Clodia“, Holzschnitt, ca. 38 x
29 cm, signiert, nummeriert 51/100 und bezeichnet;
Alf Welski, 1926 Mülheim a. d. Ruhr - 2007 Bad Oeynhausen, Bielefeld, „Mädchen“, Aquatintaradierung, 34 x 31
cm, signiert, datiert 1975 und nummeriert 8/100, verso bezeichnet;
Walter Ritzenhofen, 1920 Düsseldorf – 2002, Turner, abstrahierte Darstellung, Offsetlithografie, 24,5 x 27 cm,
signiert, im Druck signiert und datiert;
Diether Ritzert, 1927 Kamen – 1987 Rüsselheim, „Stephan“ & „Olevano“, 2 Linolschnitte, ca. 43 x 32 cm (Querund Hochformat), beide signiert, datiert 1965, nummeriert 98/100, bezeichnet und mit Trockenstempel
„Graphikkreis der neuen Münchner Galerie Dr. Hiepe & Co“;
Christine Meschede, *1933, Köln, „Jalousien-Porträt“, Offset, 70 x 50 cm, signiert, datiert 1971 und nummeriert
37/100, rückseitig bezeichnet;
Maurilio Minuzzi, *1939 Venedig, Köln, „Sehenswürdigkeit 24“ & „Der angebliche Pilz“, 2 Aquatintaradierungen,
33 x 39 cm bzw. 34 x 28 cm, signiert, datiert (19)75/74, nummeriert 20/60 bzw. 85/200 und rückseitig bzw. in
Platte bezeichnet;
Leopold Peer, *1941 Mehla, Köln, „Schwebendes Pendelobjekt“ & „Zeit des Schmetterlings“, 2
Farbradierungen, 20 x 20 cm bzw. 25 x 22 cm, beide signiert, nummeriert in Auflagenhöhe von 100, einmal
datiert (10)75 sowie beide rückseitig bezeichnet;
Jonas Hafner, *1940 Augsburg, Düsseldorf, „Die Frage der Natur“ & „Kinder des Olymps“, 2 Radierungen, 29,5
x 21 cm, beide signiert und datiert (19)75, rückseitig bezeichnet, alle Blätter o. Rahmen (4459) Limit: € 20,-
1490
24 Blatt moderne Grafiken von Künstlern aus Hannover/Hamburg/Berlin/Kassel/Bremen, Hanno
Edelmann, Dieter Kressel, Eckard Warminski u.a., verschiedene Grafischen Techniken 2. Hälfte 20. Jh.,
o. Rahmen
Viele der Blätter waren bei den Kunstvereinen der Städte ausgestellt.
Dieter Kressel, *1925 Düsseldorf, Hamburg, „Stillleben mit Opa“, Radierung auf BFK-Bütten, 25 x 29 cm,
signiert;
Arnold Leissner, *1939 Hannover, „Auf der Steinbank“, Farblithografie (Blindstempel Griffelkunst), 39 x 33 cm,
signiert und datiert (19)68, verso bezeichnet, rückseitig am unteren Darstellungsrand kl. Stelle mit Galerieband
& „Donna uella pedia…“, Farblithografie auf Arches, 61 x 46 cm, signiert, datiert, nummeriert 55/125 und verso
bezeichnet, zweimal am Blattrand außerhalb der Darstellung unwesentliche Falten;
Hans-Jürgen Kleinhammes, *1937 Augsburg, in Hamburg tätig, Bühnenartige Komposition mit Objekten, wie
eine Architekturzeichnung, 2 Radierungen, 32 x 23 cm, signiert und datiert (19)77;
Hanno Edelmann, 1923 Hamburg – 2013 Hamburg, Mädchen mit Katze, vier Männer zu Tisch u. Komposition
zum Zirkus, 3 Kaltnadelradierungen, 32 x 22,5/22 x 30/60 x 40 cm, signiert, datiert (19)64/65/67 und nummeriert
5/20/95/100 bzw. 82/100;
Eduard Franoszek, 1935 Neudorf (Kattowitz) – 1995 Berlin, „Bukranion“, Farblithografie, 49 x 38 cm, signiert,
signiert (19)66, bezeichnet und nummeriert 2/100;
Paran G‘ Schrey, 1917 Calicut (Kerala) – 1967 Berlin, Abstrahierte Komposition Pferdegespann, Siebdruck
(Probe), 30 x 45 cm, signiert, datiert (19)60 und nummeriert 47/80;
Mechthild Weisser, Berliner Künstlerin, „Fünf stehende Figuren“, Aquatintaradierung, 25 x 40 cm, signiert,
datiert (19)65, nummeriert 8/100 und bezeichnet, minimal stockfleckig sowie rechts unten kleiner Knick sowie
Zwei sitzende Figuren, Farblithografie, 38 x 49 cm, signiert, datiert (19)65 und nummeriert 13/50, rechter Rand
leicht gebräunt;
Dieter Rudolph, 1930 Lüttchendorf – 2001 Vesc, Kassel, „Ausblick“, Siebdruck, 39 x 28 cm, signiert, datiert
(19)66 und nummeriert 77/100;
Eckard Warminski, Bremen, Querschnitt des Auges, Farbradierung, 49,5 x 38,5 cm, signiert und datiert 1968;
Thomas Wachweger, *1943 Breslau, Berlin ansässig, „Sanktion“ & „Pure Wissenschaft“, 2 Aquatintaradierung,
ca. 40 x 59,5 cm, signiert u. datiert (19)84;
Alf Welski, 1926 Mühlheim a.d. Ruhr - 2007 Bad Oeynhausen, Kassel, Figürlich-architektonische Komposition,
Radierung, 64,5 x 25 cm, signiert, datiert 1970 und nummeriert 32/100, Blatt oben außerhalb der Darstellung
leicht wellig;
Rolf Zander, *1934 Hamburg, „Winterlager V“, Radierung auf Japanpapier, 44 x 49 cm, signiert, datiert (19)80
und bezeichnet, Papier außerhalb der Darstellung am Blattrand leicht wellig;
Heinrich Richter, 1920 Inowrocław/Polen – 2007 Berlin, „Akt im Wald“, Farblithografie, ca. 36 x 44 cm, signiert,
datiert (19)71 und nummeriert 24/100;
Christoph Meckel, *1933 Berlin, dort auch ansässig, „Frei mit Kerze“, Farbradierung, 22 x 17 cm, signiert und
nummeriert, rückseitig bezeichnet;
Erika Meyer-Bothling, *1913 Elbing – 2001, Göttingen, „Ammonshorn“, Aquatintaradierung, 40 x 33 cm, signiert
und datiert (19)78;
Herta Neumann, 1910-1977, Berlin, Blumen, Serigrafie, 50 x 43 cm, signiert und nummeriert 7/60;
Gerhard Wendland, 1910 Hannover – 1986 Nürnberg, Hannover, „3 Kreise schwarz-rot“ & „2 Figuren, gold“, 2
Lithografien, ca. 45 x 32 cm, beide signiert, datiert (19)66/67, nummeriert 103/100 bzw. 18/100 sowie
bezeichnet (einmal rückseitig), alle Blätter o. Rahmen (4460) Limit: € 20,-
1491
27 Blatt Grafik moderner Künstler aus München/Nürnberg/Ulm, Wolfgang Niesner, Hubertus von
Pilgrim, Rainer Pöhlitz u.a., verschiedene grafische Techniken 2. Hälfte 20. Jh., o. Rahmen
Viele der Blätter waren bei den Kunstvereinen der Städte ausgestellt.
Siegfried Kaden; *1945 Dresden, München, „Heilige“, Lithografie (Trockenstempel Taborpresse Berlin), 47 x 36
cm, signiert, datiert (19)89 sowie rückseitig bezeichnet;
Michael Krause, *1958 Darmstadt, lebt in München, „¼ nach 8 Uhr“, Lithografie, 48 x 38 cm, signiert,
nummeriert 2/100 und bezeichnet;
Wilhelm von Hillern-Flinsch, 1884 Freiburg i. Br. – 1986 München, „Bacchuszug“ & „Bacchusfest“, 2
Lithografien, ca. 54 x 43 cm, signiert, datiert 1964/70 sowie nummeriert 8/70 bzw. 65/100;
Brigitta Heyduck, *1936 Breslau, Nürnberg, Hinterhof, Farblithografie (Blindstempel: Graphikkreis der Neuen
Münchner Galerie); 37,5 x 47,5 cm, signiert, datiert 1966 sowie nummeriert 70/91;
Rudolf Weissauer, 1924 München – 1989 München, „Nordlandküste“, Lithografie (Wasserzeichen der
Griffelkunst), 34 x 52 cm, signiert und nummeriert 10/50;
Richard Zado, *1951 München, „Schlüsselbendel“, Aquatintaradierung, 59 x 37,5 cm, signiert, datiert und
nummeriert 8/100;
Jürgen Weber, *1936 Ohlau, „Exit“, Lithografie (mit Trockenstempel Galerienkreis der neuen Münchner Galerie
Dr. Hiepe & Co), ca. 37 x 53 cm, signiert, nummeriert 54/100 und im Stein datiert 1968;
Franz Meckl, *1948, München, „Stillleben mit Äpfel“, Farbradierung, 24 x 24 cm, signiert, datiert (19)79 und
nummeriert 8/100, rückseitig bezeichnet;
Peter Nemetschek, *1937, München, „Genesis (Raumgefüge)“, Radierung, 19 x 23,5 cm, signiert und
nummeriert 22/100, rückseitig bezeichnet;
Wolfgang Niesner, 1925 Freudental – 1994 München, „Solalinden“, Radierung, 12 x 19 cm, signiert und
nummeriert 12/65;
Jörg Remé, *1941 Danzig, Nürnberg, „Geometrische Figur“, Farblithografie, ca. 38 x 29 cm, signiert, datiert
1971 und nummeriert 8/75, rückseitig bezeichnet, oben links kl. Lichtrand;
Hermann Ober, 1920 Freilassing – 1997 ebd., München, Abstrahiertes Paar in Landschaft, Linolschnitt, ca. 34 x
40 cm, signiert und nummeriert 9/50, minimal faltig;
Hubertus von Pilgrim, *1931 Berlin, in München ansässig, Phantastische Figuren, 2 Kupferstiche, 37 x 47 cm
bzw. 23,5 x 23,5 cm, beide signiert, datiert 1964 und nummeriert in einer Auflage von 100 bzw. 200;
Peter Zeiler, *1930 Heiligkreuz, München, Badende & „Bordell in Piräus“, 2 Blätter, Farblithografie/Lithografie,
ca. 39 x 50 cm bzw. 42 x 31 cm, beide signiert, datiert (19)70/69 sowie nummeriert 79/100 bzw. 62/100,
rückseitig bezeichnet;
Peter Kampehl, ‚1947 Fürth, Nürnberg, „Prisma“, Farblithografie, 36 x 45 cm, signiert, datiert 1974 sowie
nummeriert 26/50, rückseitig bezeichnet, Ecke links unten mit kl. Knickfalte;
Thomas Orthmann, *1943 Bremen, München, „Pieta an Bellini“ & „Die Hörner“, 2 Farblithografien, ca. 40 x 39
cm, beide signiert, datiert (19)66/67 und nummeriert 18/60 bzw. 30/50, rückseitig bezeichnet, leichter Lichtrand
am Blattrand, o. Rahmen;
Rainer Pöhlitz, *1952 Schweinfurt, Nürnberg, „Goya hat Angst“ & „Goya tanzt vor St. Lorentz“, 2
Farbradierungen, 30 x 40 cm bzw. 40 x 30 cm, beide signiert datiert (19)79/80 und nummeriert 8/100, rückseitig
bezeichnet, ein Blatt minimal gebräunt sowie „Welch Kunstschwert“, Farblithografie, 41 x 56,5 cm, signiert,
datiert (19)80, nummeriert 8/120 und bezeichnet;
Werner Rosenbusch, *1924 Ulm, „Akte“ & „Paar“, 2 Grafiken, Farbholzschnitt/Holzschnitt, 35 x 45 cm bzw. 40 x
30 cm, beide signiert, nummeriert 79/100 bzw. 76/95, rückseitig bezeichnet, Trockenstempel „Graphikkries der
neuen Münchner Galerie Dr. Hiepe & Co“;
Joachim Palm, *1936 Berlin, München, „Auf dem Balkon“, „Wartende“, „3 Fenster“ & „Zimmer“, 4 Radierungen
(einmal partiell koloriert), ca. 27 x 21 bis 44 x 58 cm, alle o. Rahmen (4458) Limit: € 20,-
1492
13 Blatt moderne Grafik internationaler Künstler, Wien/Prag/Italien u.a., Peter Pongratz, Karl Plattner,
Palle Nielsen u.a., verschiedene grafische Techniken, 2. Hälfte 20. Jh., o. Rahmen
Adolf Frohner, 1934 Groß-Inzersdorf (Niederösterreich) – 2007 Wien, „Frau des Seiltänzers“, Radierung, 47 x
34,5 cm, signiert und nummeriert 21/50;
Rod Klaprowac, Belgrad, Schüler von Fischer, abstrahierte, figurative Komposition, Holzschnitt, ca. 41 x 35 cm,
signiert, datiert (19)62 und nummeriert 87/100, rückseitig beschriftet und Stempelung „Prometheus“, mehre
leichte Knickfalten, Papier durchgehen gebräunt;
Georgius Kitsos, *1939, „Kalenderblatt“, Farblithografie, 30 x 17 cm, signiert, datiert (19)65, nummeriert 33/100
und bezeichnet, rechts am Blattrand Einriss und Knickfalte;
Raffi Kaiser, 1931 Jerusalem - 2010, Paris, Hügelige Landschaft, Aquatintaradierung auf Rives, 47 x 35 cm,
signiert und nummeriert 88/100, rückseitig Vermerk „Kunstverein Düsseldorf 1985;
Libuse Kaplanová, *1936 Prag, „Figur 4“, Aquatintaradierung, 54 x 28 cm, signiert, nummeriert 30/60 und
bezeichnet;
Zdenka Calmeyer Rusova, *1939 Prag, „Stabkirche“, Holzschnitt, 43 x 30 cm, rückseitig bezeichnet, Papier am
oberen Rand wellig;
Josip Restek, 1915 Volavje/Kroatien – 1987 Zagreb, „Der Kopf“, Linolschnitt, 51 x 36 cm, signiert, datiert (19)66,
nummeriert/100 und bezeichnet, linke untere Ecke leicht geknickt;
Peter Pongratz, *1940 Eisenstadt, Wien ansässig, „What happened to the unterground“, Aquatintaradierung,
43,4 x 33 cm, signiert, datiert (19)69 und nummeriert 150/200, rückseitig bezeichnet;
Mari Micossi, Artegna/Italien, „Lombardische Bischöfe über norditalienischer Landschaft“, Farbradierung mit
Prägedruck, 24 x 63,5 cm, signiert u. nummeriert 4/100, rückseitig bezeichnet;
Giorgios Nilo, Athen, „Gefangene“, Lithografie, 21 x 18 cm, signiert und bezeichnet;
Palle Nielsen, 1920-2000, Kopenhagen, „Die schlafende Stadt“, Linolschnitt, 14,5 x 21 cm, signiert, nummeriert
25/100 sowie rückseitig bezeichnet;
Karl Plattner, 1919 Málles Venosta/Italien – 1986 Mailand, „Seilspringendes Mädchen“, Radierung, ca. 39 x 45
cm, signiert, datiert (19)67, nummeriert 26/100 und rückseitig bezeichnet, leichte Bräunung des Papiers;
Jiri John, 1923 Trest – 1972 Prag, Nachtfalter, Radierung, 23,5 x 27 cm, signiert und datiert 1968; alle Blätter o.
Rahmen (4454) Limit: € 20,-
1493
15 Blatt Grafik moderner Künstler aus dem süddeutschen Raum, Heidelberg/Ulm/Karlsruhe/Stuttgart,
Hans Fischer-Schuppach, Dieter Lott, Horst Rellecke u.a., verschiedene Techniken, 2. Hälfte 20. Jh., o.
Rahmen
Viele der Blätter wurden in den Kunstvereinen der Städte ausgestellt.
Josef Kneer, 1900 Stuttgart - 1990 Ulm, „Vogelkäfig“, Farblithografie, ca. 51 x 40 cm, signiert und nummeriert
174/500, rückseitig bezeichnet und vermerkt „Ulm Kunstverein 1971“;
Dieter Lott, *1940 Karlsruhe, „Mädchen-Kopf“, „Bäume am Kanal“ & „3 Mädchen-Köpfe“, 3 Farbserigrafien in
Op-Art, 49 x 41 cm bzw. 41 x 58 cm, alle signiert und datiert (19)70, einmal rechts unten an der Ecke leicht
geknickt;
Bernhard Epple, 1912 Pforzheim – 1999 Heidelberg, Interieuransicht eines herrschaftlichen Gebäudes mit
Kreuzgewölbe, Holzstich, 41 x 31 cm, rechts unten signiert, Blatt am Darstellungsrand minimal gebräunt und
wellig;
Hilde Löffler-Wolf, *1937 Tübingen, war in Heidelberg tätig. Studium an der Staatlichen Akademie der bildenden
Künste Karlsruhe und Universität der Künste Berlin. Gründungsinitiatorin des Kreises Deutscher Künstler in der
Schweiz.
Abstrahierter Frauenakt, Kaltnadelradierung, ca. 47 x 33 cm, signiert, nummeriert I/10 sowie in Platte
monogrammiert und datiert (19)67;
Hans Fischer-Schuppach, 1906 Fafe (Portugal – 1987 Heidelberg, Alte Brücke in Heidelberg mit Figuren,
Aquatintaradierung, 38 x 43 cm;
Ottokar Gräbner, 1904 Osterwick – 1972 Munderkingen (Ehingen), Illustration Märchen, Holzschnitt, 23 x 28
cm, signiert, datiert 1960 und nummeriert 22/100;
Ernst Wilhelm Kunz, 1912 Henschhausen - 1985 Ludwigshafen, „Cynara“, Farblithografie, 38 x 49 cm, signiert,
nummeriert 53/200 und bezeichnet;
Norbert Kaspar, *1941 Wiesbaden, Informelle Komposition, Holzschnitt, 57 x 32,5 cm, signiert, datiert (19)65,
nummeriert 91/100 und bezeichnet;
Emil Wachter, 1921 Karlsruhe – 2012 ebd., „Lysistrata“, Lithografie, 47 x 36 cm, signiert, datiert (19)59,
nummeriert 41/50 und bezeichnet, Blatt ein wenig wellig;
Horst Rellecke, *1951 Duisburg, Stuttgart ansässig, technische Kompositionen, 2 Farbradierungen, 42 x 37 cm
bzw. 32 x 39 cm, signiert, datiert (19)78, nummeriert in Auflage von 100, rückseitig bezeichnet;
Wolf Reuther, *1917 Mannheim, Die Heiligen drei Könige, abstrahierte Komposition, Serigrafie, 44 x 49 cm,
signiert, datiert (19)60 und nummeriert 50/100, Lichtrand;
Hubert Lang, *1946, Bildhauer und Maler im Oberammergau/Allgäu, Paradiesdarstellung und Paradiesfrucht mit
Teufel, Holzschnitt, 27 x 36 cm, signiert und nummeriert 22/100, rückseitig bezeichnet „Idyll“, alle Blätter o.
Rahmen (4457) Limit: € 20,-
1494
10 Blatt moderne Grafik für Selbstbesichtiger, Holzschnitt/Farblithografie/Radierung u.a. dabei
Kohlezeichnung wohl Albert Haueisen, 2. Hälfte 20. Jh., o. Rahmen
10 Blätter moderne Grafik, Holzschnitt/Lithografie/Radierung/eine Kohlezeichnung u.a., ca. 22.5 x 23,5 cm bis
55 x 43 cm, alle signiert, teilw. datiert und nummeriert sowie rückseitig bezeichnet, einmal Kohlezeichnung
„Junger Trinker“, wohl Albert Haueisen, 50 x 34,5 cm, rechts unten unleserlich bezeichnet oder signiert, alle
Blätter in gutem Zustand mit leichten Altersspuren, alle o. Rahmen (4461) Limit: € 20,-
1495
15 Blatt moderne Grafik: Christel Schulz, Klaus Raasch, Dorte Härten, Kris Hilgendorf u.a., ,
Radierung/Linolschnitt/Lithografie/Mischtechnik u.a., o. Rahmen
15 signierte und bezeichnete Grafiken, figürlich-abstrakte Motive, darunter I. Jurkina, Qaudros, Christel Schultz,
Sliva, Dorte Härten, Kris Hilgendorf, Klaus Raasch u.a., verschiedene grafische Techniken,
Radierung/Linolschnitt/Lithografie/Mischtechnik u.a., ca. 15 x 12 cm bis 21 x 58 cm, guter Zustand, alle Blätter
o. Rahmen (4375) Limit: € 20,-
1496
Slg. von 23 Blatt Zeichnungen und Graphik, 19. / 20. Jh.
Hans Kohl, 1897 – 1990, Mythologische Szene, Rötelzeichnung, verso Nachlassstempel, dazu Franz Schilder,
Ansicht v. Prag, 1937, dazu Wilhelmine Merker, Zwei Schuhe v. 1916, (dabei Lobmeyr-Empfehlungsschreiben
v. 1931), dazu Felix Heynig, 1888 – 1950, Lemuren (schwarzweiße Vari) im Zoo, Gouache, v. 1909, dazu
Monogrammist AB v. 1879, Blühende Winde an einem Zweig, Aquarell, weiß gehöht, dazu Anonym, Viehstück,
Bleistiftzeichnung, aquarelliert, weiß gehöht, dazu Anonym, Ochsengespann, Aquarell, verso Waldstück,
Bleistiftzeichnung, dazu H. Holzhey, 2 signierte handkolorierte Radierungen/Van Gelder Zonen, Entwürfe f.
Höchster Porzellanfiguren, 1922, dazu Ludwig Feil, *1910, 4 figürliche Kompositionen, signierte u. nummerierte
Kaltnadelradierungen, um 1970, dazu Unleserlich sign., v. (19)46, Stute mit Fohlen, Lithographie, sowie 9 (von
12) Farbgraphiken aus der Mappe 1 „Kunst der Gegenwart, St. Pölten 1942, lose Bl.slg. m. Deckblatt u.
Vorwort, alles o. Rahmen (3174) Limit: € 20,-
1497
19 Blatt Grafik der Klassischen Moderne/Moderne, Beckmann u.a., verschiedene Techniken, für
Selbstbesichtiger, o. Rahmen
Figürliche bis abstrahierte Kompositionen, Lithografie/ Radierung/ Serigrafie/ Linolschnitt/ Zeichnung/ Aquarell/
Offset u.a., Blattgröße ca. 42 x 30 cm bis 84 x 60 cm, alle signiert, im Druck monogrammiert/signiert, wenige
Blätter knickfaltig u. mit Einrissen, sonst guter und sauberer Zustand sowie 5 Poster „Paul Klee 1879-1940“, mit
Schriftzug „deutsche bundespost“, wohl Entwürfe zur Sonderbriefmarken-Edition Paul Klee, Mehrfarbendrucke,
Blattgröße 47 x 67,5 cm, alle Blätter o. Rahmen (4378) Limit: € 20,-
1498
11 limitierte Telefonkarten Kunstgrafik, signiert von Rainer Zilly, Jean-Christian Knaff u. Andrzej
Dudzinski, dabei aus der Serie „Olympia 92“, limitierte Sondereditionen „Krüger – der TelefonkartenSpezialist“
Rainer Zilly, „Er startet auf die Harte Karte…“ & „Mein Sohn, welch Hohn…“, zwei Telefonkarten auf Kunstdruck,
nummerierte Sonderedition „Krüger – Der Telefonkarten-Spezialist“, signiert und nummeriert 318/1000 bzw.
565/1000, mit dem Künstleraufkleber versiegelt; Jean-Christian Knaff, drei Telefonkarten-Kunstgrafik „HOP“,
„Vol de Groupe“ & „Iscare“ auf Kunstdrucken, nummerierte Sondereditionen „Krüger – Der TelefonkartenSpezialist“, signiert und nummeriert in einer Auflage von 3000 bzw. 3500, mit dem Künstleraufkleber versiegelt
sowie Andrzej Dudzinski, sechs Telefonkarten-Kunstgrafik aus der Kunstgrafik-Serie „Olympia 92“ auf
Kunstdruck, limitierte Edition „Krüger – Der Telefonkarten-Spezialist“, alle signiert, nummeriert in Auflagenhöhe
1000/2000/3200/4000, mit dem Künstleraufkleber versiegelt, einmal ohne Karte, 10 x in OriginalSchutzumschlägen (4472) Limit: € 20,-
1499
5 Ausstellungsplakate moderne Kunst: Max Ernst, August Renoir u.a., Galerie des Etats-Unis Cannes
u.a., Serigrafie/Lithografie u.a. 1945ff., o. Rahmen
„de Renoir á Picasso“ Galerie des Etats-Unis Cannes, Direction: Serge Stoliar, 1945, zweifache Ausführung,
Farbserigrafie in Blau und Braun, Blattgröße 55 x 36 cm; À l'occasion du XXE anniversaire de la Galerie
Rétrospective Herbin“, Galerie des Etats-Unis, Farbserigrafie (AEGITNA Cannes), 57,5 x 47 cm, Farben leicht
verblichen, minimaler Randknick; „Max Ernst. Avril 1950“ Galerie Rene Drouin, Plakate aus der Sammlung
Becker Köln, Ausstellung vom 16. März bis 26. August 1988 in Brühl, Farblithografie, 59,5 x 42 cm sowie
„Kokoschka“, Ausstellungsplakat im Kunstverein Hamburg und Kunsthalle Altbau 1963, Mehrfarbendruck, 59,5
x 42 cm, minimal knickfaltig am unteren Darstellungsrand, alle Blätter o. Rahmen (4360) Limit: € 20,-
1500
Bibliothek der Galerie: Ca. 80 Bde Kunstbücher, neuwertig, für Selbstbesichtiger!
Reichhaltiges Konvolut an Monographien & Ausstellungskatalogen, ua. Miro, Dali, Rodin, Marino Marini, Wols,
Vasarely, Otmar Alt, Otmar Hörl, E.P. Rade, Wolfgang Loesche, Simon Dittrich, Dietrich Klinge, ua. etc. (3047)
Limit: € 20,-
1501
Slg. 4 Kunstbücher: Pechstein/Heymann & 2x Hundertwasser & Apollinaire/Zadkine
Walter Heymann, Max Pechstein, 1.A. Vlg. R. Piper & Co. München 1916, Ppbd, Rücken etwas lose,
Vorsatzblatt m. Knickfalte, sonst guter Zustand, Schuber vorh., aber beschäd., dazu Friedrich Stowasser 19491949, hrsg. aus Anlaß der Ausstellung im Mai und Juni 1974 in der Albertina, Wien, Gzln, Einbd. leicht fleckig,
Schwarzschnitt, 1.A. (1-25000), Gruener Janura AG, Glarus, Schweiz, dazu Hundertwasser 10 October 1973,
Aberbach Fine Art N.Y., Gzln, Einbd etwas fleckig, auf schwarzem Papier, 2.A., Gruener Janura AG, Glarus,
Switzerland 1973, sowie Guillaume Apollinaire, Sept Calligrammes, Ossip Zadkine, Dix Eaux-Fortes Originales,
Gzln, Christophe Czwiklitzer Art-CC, 1967, stark verkleinerter Nachdruck der Graphiken Zadkines auf starkem
Papier, im schwarzen Leinenschuber m. weißem Prägedruck, leicht berieben, sonst guter Zustand (3287)
Limit: € 20,-
1502
Große Slg. von 13 homoerotischen Foto- und Bildbänden
L’Amour Bleu, Die homosexuelle Liebe in Kunst und Literatur des Abendlandes, 1988, dazu Tom of Finland,
The art of pleasure, 1998, Umschlag eingerissen, dazu Wilhelm von Gloeden, Sehnsucht nach Arkadien, 1987,
dazu Wilhelm von Gloeden, Taormina, 1975, Folienumschlag beschäd., dazu Exotic Nudes, Gian Paolo
Barbieri, 2003, dazu Herbert List, Photographien 1930-1970, 1976, dazu Herbert Tobias, Photographien, 1985,
dazu Peter Hujar, 1981, dazu Dino Pedriali, 1986, dazu George Platt Lynes, 1983, dazu Robert Mapplethorpe,
1981, dazu Herlinde Koelbl, Männer, 1984, dazu Das MännerFotoBuch, 1985 (3288) Limit: € 20,-
1503
Vier hochwertige Goldprachtrahmen mit Repliken bekannter Meister, Italien 20. Jh.
Vier profiliert und/oder beschnitzte hochwertig Holzrahmen, partiell vergoldet (zweimal mit geschlossener
Holzrückwand), mit Bildmotiven bekannter Meister als Öldrucke, darunter „Fabiola“ Jean-Jacques
Henner/Madonna Raphael/Ambrogio Lorenzetti u.a., 2 x Außenmaß: 40 x 30 cm (Innenmaß: 33,5 x 24 cm) mit
Holzrückwand sowie 2x Außenmaß: 52 x 44,5 cm (Innenmaß: 36,5 x 28 cm) (4423) Limit: € 20,-
1504
Biedermeier-Rahmen mit Intarsien
Schöner Rahmen mit Band-Intarsien, erhabene Ecken mit Kreismotiv, Außenmaße: 55 x 44 cm, Innenmaße: 48
x 38 cm, darin: Friedrich Fennel, „Das Alte Brückentor…“, Farblithographie, 37,5 x 27,5 cm (3842) Limit: € 20,-
1505
Sechs Rahmen mit Ölgemälden, 20. Jh.
Winterliche Stadt, Bozzelli sign., Ölgemälde im Holzrahmen, Innenmaße: 13,5 x 18,5 cm, Außenmaße: 26 x 31
cm; Stillleben mit Fliederzweigen, Wiler sign., Ölgemälde im vergoldeten Holzrahmen mit Zierleiste, 16,5 x 18
cm/28,5 x 30,5 cm; Alpenveilchen in Vase, unleserlich sign., Ölgemälde im Rahmen, 41 x 31 cm/44,5 x 35 cm;
Waldlichtung, Wiler sign., Ölgemälde im Holzrahmen, 21,5 x 16 cm/32,5 x 26 cm; baumbestandene Wiese,
Hermanns sign., Ölgemälde im Rahmen, 21 x 26,5 cm/31 x 36,5 cm; Winterlandschaft, Avels sign. sowie dat.
(19)87, Rahmen mit Goldleisten, 14 x 19,5 cm/26,5 x 31,5 cm (3851) Limit: € 20,-
1506
Sechs Rahmen mit Ölgemälden sowie einer Graphik, 20. Jh.
Dreispänner in einem Laubwald, Allard sign. sowie dat. 1915, Rahmen, 31,5 x 38,5 cm/38,5 x 46,5 cm;
Alpenlandschaft mit Hütte, Johnsen sign., Ölgemälde im Rahmen, Innenmaße: 21 x 14,5 cm, Außenmaße: 28 x
22 cm; Segelboote im Sonnenuntergang, unleserlich sign., Ölgemälde, Rahmen mit umlaufendem Blattfries, 30
x 40 cm/38 x 48 cm; Berghütte vor alpiner Kulisse, Behriger sign., im Rahmen, 30 x 24 cm/39,5 x 33 cm;
Jagdgesellschaft, Ricards sign., Ölgemälde, Holzrahmen, 17 x 31,5 cm/25,5 x 39,5 cm; zwei Pferde im Stall,
Hans Christian Caspersen, im Druck sign. und dat. 1902, Lithographie, Rahmen, 37,5 x 48 cm (3852)
Limit: € 20,-
1507
Sehr großer repräsentativer Unikatrahmen mit echter Steinauflage in Marmoroptik
Unikatrahmen mit echter Steinplattenauflage in Marmoroptik in braun/violett/blauen Farbtönen, Innenmaße:
121,3 x 101,5 cm, Außenmaße: 145 x 125 cm, urspr. Galeriepreis: EUR 2800,- (3075) Limit: € 20,-
1508
6 x Rahmen verschiedener Größen
4 x kleine alte Holzrahmen, darin Stiche u.a., Außenmaße: ca. 30 x 25 cm, 2 x große moderne Galerierahmen,
Außenmaße ca. 85 x 65 cm (3837) Limit: € 20,-
1509
36x Anzeigenwerbung um 1900-20, in ansprechenden Unikatrahmen, für Selbstbesichtiger!
36x Werbung, s/w u. (Chromo)-Lithographien, Außenmaße: 22,5 x 28,5 cm, alle unter Glas in schwarzgoldenen Unikatrahmen mit Antikoptik, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 3600,- (3073) Limit: € 20,-
1510
36x Anzeigenwerbung um 1900-20, in ansprechenden Unikatrahmen, für Selbstbesichtiger!
36x Werbung, s/w u. (Chromo)-Lithographien, Außenmaße: 22,5 x 28,5 cm, alle unter Glas in schwarzgoldenen Unikatrahmen mit Antikoptik, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 3600,- (3151) Limit: € 20,-
1511
32x Anzeigenwerbung um 1900-20, in ansprechenden Unikatrahmen, für Selbstbesichtiger!
32x Werbung, s/w u. (Chromo)-Lithographien, Außenmaße: 27 St. 22,5 x 28,5 bzw. 5 St. 34 x 28,5 cm, alle
unter Glas in schwarz-goldenen Unikatrahmen mit Antikoptik, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 3200,- (3152)
Limit: € 20,-
1512
22x Anzeigenwerbung um 1900-20, in ansprechenden Unikatrahmen, für Selbstbesichtiger!
22x Werbung, s/w u. (Chromo)-Lithographien, Außenmaße: 29 x 34,5 bzw. 2x 44,5 x 34,5 cm, alle unter Glas in
schwarz-goldenen Unikatrahmen mit Antikoptik, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 2200,- (3153) Limit: € 20,-
1513
22x Anzeigenwerbung um 1900-20, in ansprechenden Unikatrahmen, für Selbstbesichtiger!
22x Werbung, s/w u. (Chromo)-Lithographien, Außenmaße: 29 x 34,5 bzw. 2x 44,5 x 34,5 cm, alle unter Glas in
schwarz-goldenen Unikatrahmen mit Antikoptik, urspr. Galeriepreis zus.: EUR 2200,- (3154) Limit: € 20,-
Sammlung Pfälzer Künstler
1514
Otto Dill, Zwei Pferde, Bauernpaar, Hund, Tuschezeichnung, Goldrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Pferd(e), daneben sitzendes Bauernpaar mit Hund, Skizze,
Feder in Tusche, 15 x 25 cm, sign., unter P.p. u. Glas im Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 250,- (3212)
Limit: € 70,-
1515
Otto Dill, Kampfszene mit Sterbendem, Tuschezeichnung, Goldrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Historienszene, Krieger eilt zu am Boden Liegendem, Pinsel
u. Feder in Tusche, laviert, 20,5 x 32,5 cm, sign., unter P.p. u. Glas im Schätzpreis: EUR 400,- (3213)
Limit: € 70,-
1516
Otto Dill, An der Staffelei, Kohlezeichnung, Atelierrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Mann mit Sommerhut an der Staffelei stehend,
Kohlezeichnung, Skizze, 17 x 10 cm, sign., unter P.p. u. Glas im braungoldenen Rahmen, Schätzpreis: EUR
250,- (3214) Limit: € 70,-
1517
Otto Dill, Brustbild einer jungen Frau mit geschlossenen Augen, Bister, Goldrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Bildnis einer jungen Frau vor Säule mit Krug, Feder in Bister,
m. Pinsel laviert, 18 x 11,5 cm, unter P.p. u. Glas im Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 250,- (3215) Limit: € 50,-
1518
Otto Dill, Löwin mit Jungen, Aquarell, Goldrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Aus dichtem Grün sich heranpirschende Löwenfamilie,
Aquarell, Bleistift, 33 x 23 c,. sign., unter P.p. u. Glas im Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 600,- (3216)
Limit: € 90,-
1519
Otto Dill, Zweispänniges Pferdefuhrwerk, Bleistiftzeichnung, Holzrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Bauer auf Pferdegespann unter Wolkenhimmel,
Bleistiftzeichnung, 23 x 23,5 cm, sign., unter P.p. u. Glas im braunen Rahmen m. Goldleiste, Schätzpreis: EUR
300,- (3217) Limit: € 50,-
1520
Otto Dill, Kutscher auf Vierspänner vor Gehöft, Bleistiftzeichnung, Holzrahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Stehender Kutscher auf Pferdegespann, Bleistiftzeichnung,
23 x 23,5 cm, sign., unter P.p. u. Glas im Schätzpreis: EUR 300,- (3218) Limit: € 50,-
1521
Otto Dill, Jockey auf Pferd und Begleiter & Galopprennen, 2 Lithographien, gerahmt
Otto Dill, 1884 Neustadt/W.– 1957 Bad Dürkheim, Landschaft mit Jockey auf Pferd u. Begleiter, Lithographie,
29,5 x 39,5 cm, drucksign., dazu Galopprennen vor Zuschauern, Blattgr. 23,5 x 30 cm, drucksign.,
Lithographien, beide unter Glas im Goldrahmen bzw. weiß-schwarzem Rahmen, Schätzpreis: EUR 250,(3219) Limit: € 40,-
1522
Otto Dill, Heidelberger Schloss im Grünen, signiertes Aquarell, o. Rahmen
Otto Dill, 1884 Neustadt - 1957 Bad Dürkheim, Ansicht des Heidelberger Schlosses mit Ostbefestigung und
Glockenturm, stimmungsvolles Aquarell, 31 x 37,5 cm, links unten signiert, unter Passepartout fixiert, (4453)
Limit: € 180,-
1523
Otto Dill, Pferd mit Führer in Rückenansicht, aquarellierte Lithografie, signiert, gerahmt
Otto Dill, 1894 Neustadt - Bad Dürkheim 1956, Zügelschüler, bekannter Pfälzer Tier und Landschaftsmaler,
Bauer beim Führen eines Pferdes in Rückenansicht, aquarellierte Lithografie, ca. 39 x 26 cm, links unten
signiert, unter Passepartout im Holzrahmen (4476) Limit: € 70,-
1524
Otto Dill, Kopf eines Alligator, signierte Kohle-/Bleistiftzeichnung, gerahmt
Otto Dill, 1894 Neustadt - Bad Dürkheim 1956, Zügelschüler, bekannter Pfälzer Tier und Landschaftsmaler,
Alligatoren-Kopf, Kohle-/Bleistiftzeichnung auf Papier, ca. 37 x 42 cm, unten rechts signiert, unter Passepartout
und Glas gerahmt (4477) Limit: € 90,-
1525
Otto Dill, Zwei Stelzvögel, signierte Kohlezeichnung, gerahmt
Otto Dill, 1894 Neustadt - Bad Dürkheim 1956, Zügelschüler, bekannter Pfälzer Tier und Landschaftsmaler,
Zwei Stelzvögel, reduzierte Kohlezeichnung auf Papier, ca. 37 x 42 cm, unten rechts signiert, unter
Passepartout und Glas gerahmt (4478) Limit: € 90,-
1526
Otto Dill, Zwei liegende Löwen, signierte Kohlezeichnung, gerahmt
Otto Dill, 1894 Neustadt - Bad Dürkheim 1956, Zügelschüler, bekannter Pfälzer Tier und Landschaftsmaler,
Zwei liegende Löwen in Seitenansicht, Kohlezeichnung auf Papier, ca. 29 x 21 cm, unten rechts signiert, unter
Passepartout und Glas gerahmt (4479) Limit: € 100,-
1527
Otto Dill, Gartenlaube, signiertes Aquarell, aufwändig gerahmt
Otto Dill, 1894 Neustadt - Bad Dürkheim 1956, Zügelschüler, bekannter Pfälzer Tier und Landschaftsmaler, Mit
Weinranken begrünte Gartenlaube, Aquarell auf Papier, ca. 23 x 31 cm, unten rechts signiert, unter
Passepartout und Glas im Holzrahmen (4480) Limit: € 120,-
1528
Otto Dill, Stehende Kuh, signiertes Ölgemälde aus dem Frühwerk des Künstlers von 1916,
Goldstuckrahmen
Otto Dill, 1894 Neustadt - Bad Dürkheim 1956, Zügelschüler, bekannter Pfälzer Tier und Landschaftsmaler,
Stehende schwarz-weiß gefleckte Kuh in Landschaft, abstrahierter-gestrichelter Pinselduktus, pastoser
Farbauftrag, Öl/Lw, 30 x 40 cm, unten rechts signiert und datiert 1916, leicht vergilbte Oberfläche, kl. Craquelé
und mittig Farbabplatzer, im Goldstuckrahmen, (Schätzpreis: EUR 3.000-4.000,-) VG BILD-KUNST (4481)
Limit: € 350,-
1529
Otto Dill, 10 Arbeiten aus dem Nachlass, Buchillustrationen zu religiösen Themen, Federzeichnungen
Otto Dill, 1884 Neustadt/W. – 1957 Bad Dürkheim, 10 Zeichnungen, Tusche in Feder, Ausschnittgr. 6,5 x 13 –
45 x 33 cm, 9x verso m. handschriftlichem Titel u. Seitenangabe, alle verso u. auf auch auf P.p.-Karton m.
Stempelsignatur, sowie teils mit Klebezettel „Nachlass-Atelier Professor Otto Dill“, teils m.
Schreibmaschinenbetitelung, Nummerierungen auf Klebezetteln etc. auf P.p.-Rückwand, alle o. Rahmen,
Schätzpreis: EUR 900,- (3238) Limit: € 90,-
1530
Otto Dill, “Offiziersrennen”, signierte Federzeichnung v. 1932
Otto Dill, 1884 Neustadt/W. – 1957 Bad Dürkheim, Gruppe von 8 uniformierten Reitern in vollem Galopp,
dynamische Zeichnung, Feder in Tusche, etwas knickfaltig, re. o. fleckig, 29,7 x 41 cm, sign., verso 2
Nachlassstempel, Titel u. Datum, Nr.36a, unter P.p., o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 300,- (3239) Limit: € 75,-
1531
Otto Dill, Alpenländischer Bergsee, signiertes Aquarell
Otto Dill, 1884 Neustadt/W. – 1957 Bad Dürkheim, Bank unter Bäumen am Ufer eines Bergsees vor
Hochgebirgskulisse, Aquarell, weiß gehöht, Bleistift, 35,4 x 44,5 cm, sign., o. Rahmen, Schätzpreis: EUR 300,(3240) Limit: € 90,-
1532
Otto Dill signiert, Schreitender Bär, Tuschezeichnung/Aquarell, o. Rahmen
Schreitender Braunbär vor seiner Höhle, Tusche und Aquarell, ca. 15,5 x 18,5 cm, sign., unter P.p., o. Rahmen
(3575) Limit: € 20,-
1533
Hanns Fay, Bildnis eines Knaben mit einem Ball, Ölgemälde, gerahmt
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Brustbild eines Jungen, einen bunten Ball in den Händen
haltend, Öl/Lw, 41 x 32 cm, kl. Retuschen, sign., moderner weißer Rahmen, Galeriepreis: EUR 450,- (3564)
Limit: € 20,-
1534
Hanns Fay, Weinfasstransport mit Ochsengespann, Bleistiftzeichnung, Holzrahmen
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Zwei Weinfässer auf einem Fuhrwerk hinter einem
doppelten Ochsengespann und drei Personen, Bleistiftzeichnung, ca. 27 x 37 cm, sign., unter P.p. u. Glas im
braungoldenen Holzrahmen, Schätzpreis: EUR 200,- (3206) Limit: € 45,-
1535
Hanns Fay, Bei der Weinlese, Rötelzeichnung, Holzrahmen
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Mann in Arbeitskleidung und neben hölzerner
Traubenschütte, Rötel/Papier, ca. 38,5 x 21 cm, sign., unter P.p. u. Glas im braunbeigen Holzrahmen,
Schätzpreis: EUR 250,- (3207) Limit: € 50,-
1536
Hanns Fay, Pfälzer Landschaft mit drei Personen bei der Ernte, Rötelzeichnung, Holzrahmen
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Drei Personen bei der Ernte vor Pfälzer Bergkulisse,
Rötel/Papier, 25 x 34,5 cm, sign., unter P.p. u. Glas im braunbeigen Holzrahmen, Schätzpreis: EUR 250,(3208) Limit: € 50,-
1537
Hanns Fay, „Bärtiger Mann mit Hut“, farbige Zeichnung, Goldrahmen
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Charakterkopf eines bärtigen Mannes mit Hut,
Kohlezeichnung u. Farbstifte/Papier, nicht störendes Loch an der Hutkrempe, ca. 34,5 x 27 cm, sign., unter P.p.
u. Glas im Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 250,- (3209) Limit: € 50,-
1538
Hanns Fay, Totenbildnis eines bärtigen alten Mannes, Pastellzeichnung, Goldrahmen
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Halbfigurenbildnis auf dem Totenbett, Kohlezeichnung u.
Pastell/Papier, 14 x 22,5 cm, sign., unter P.p. u. Glas im Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 200,- (3210)
Limit: € 40,-
1539
Hanns Fay, Charakterkopf eines Mannes, Aquarell, Goldrahmen
Hanns Fay, 1888 Frankenthal – 1957 Neustadt/W., Bildnis eines älteren Mannes mit Schnurrbart, Aquarell, 30 x
27 cm, sign., unter P.p. u. Glas im gold-beigen Rahmen, Schätzpreis: EUR 250,- (3211) Limit: € 40,-
1540
Hanns Fay, Sinnliches Frauenporträt, expressives Aquarell, signiert, galeriegerahmt
Hanns Fay, 1888 Frankenthal - 1957 Neustadt/W, Sinnliche Darstellung eines Frauenbildnis im Profil, mit Ihren
Händen greift sie in den Blumenhaarschmuck, expressives Aquarell/über Bleistiftzeichnung auf Papier, ca. 42 x
31 cm, signiert sowie mit Bleistift Widmung „Zu Deiner Vermählung gratuliert herzlichst Hanns Fay“, unter Glass
im Leinenrahmen (4474) Limit: € 180,-
1541
Hanns Fay, Bildnis eines Bärtigen im Profil, expressives Pastell, signiert, galeriegerahmt
Hanns Fay, 1888 Frankenthal - 1957 Neustadt/W, Expressive Darstellung eines bärtigen Mannes im Profil nach
links, Pastell/Kohle auf Papier, ca. 30 x 26 cm, unten rechts signiert, horizontale Quetschfalte unter am
Darstellungsrand, unter Passepartout und Glas im Goldrahmen (4475) Limit: € 100,-
1542
Heinz Friedrich, Waldstück mit Bachlauf, großes Aquarell um 1960, o. Rahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Waldstück mit Bachlauf und Findlingen, Aquarell auf FabrianoBüttenpapier, ca. 42 x 64 cm, rechts unten signiert und datiert (19)60?, an den Ecken unter Passepartout fixiert,
(Schätzpreis: 250-300 Euro) (4398) Limit: € 20,-
1543
Heinz Friedrich, „Welt des Weins“ 12 signierte Holzschnitte von 1976
Heinz Friedrich, 1924 Schwetzingen - , 12 Holzschnitte zum Thema Wein als Kalender 1977, ca. 28 x 28 cm,
sign., num. 389/500, betit., dat., Pfälzische Vlg.anstalt Neustadt/W. – Landau 1977 (3157) Limit: € 60,-
1544
Heinz Friedrich, Pfälzer Dorf im Sommer, Mischtechnik von (19)89, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Blick in eine schattige Straße in einem sommerlichen Pfälzer Dorf,
Zeichnung u. Aquarell, 25 x 17,8 cm, sign., dat., unter P.p. u. Glas im violetten Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR
200,- (3192) Limit: € 50,-
1545
Heinz Friedrich, Stillleben mit Stiefmütterchen, Aquarell von (19)98, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Glasvase mit gelben und violetten Stiefmütterchen, Aquarell, 23 x 17
cm, sign., dat., unter P.p. u. Glas im grauen Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 150,- (3193) Limit: € 40,-
1546
Heinz Friedrich, „Gemüsefeld“, Aquarell von (19)92, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Blick auf langestreckte Pfälzer Gemüsefelder, Aquarell, 15,7 x 23 cm,
sign., dat., unter P.p. u. Glas im schweren weiß-goldenen Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 280,- (3194)
Limit: € 50,-
1547
Heinz Friedrich, Haardtblick im Hochsommer, Aquarell, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Blick über reife Felder und ein Wäldchen auf die Pfälzer Berge, Aquarell
u. Bleistift, 17,3 x 23 cm, sign., dat., unter P.p. u. Glas im weiß-goldenen Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 300,(3195) Limit: € 60,-
1548
Heinz Friedrich, Erntehelfer im Einsatz, Gouache von (19)94, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Feld mit Erntehelfern bei der Arbeit, 22,2 x 30,8 cm, sign., dat., unter
P.p. u. Glas im weißen Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 350,- (3196) Limit: € 60,-
1549
Heinz Friedrich, „Weinlese“, Mischtechnik von (19)94, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Zwei Männer in Arbeitskleidung bei der Traubenernte, Auquarell u.
Bleistift, 42,5 x 27 cm, sign., dat., unter P.p. u. Glas im hellen Holzrahmen, Schätzpreis: EUR 400,- (3197)
Limit: € 60,-
1550
Heinz Friedrich, Wiesenblumen in einem Krug, Ölgemälde, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Sommerliches Stillleben, Öl/Platte, 26,5 x 21 cm, sign., braun-goldener
Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 320,- (3198) Limit: € 70,-
1551
Heinz Friedrich, Bei der Weinlese, Ölgemälde von (19)98, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Mann und zwei Frauen bei der Traubenernte im Weinberg, Öl/Lw, 40 x
30 cm, sign., dat., im grünen Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 550,- (3199) Limit: € 100,-
1552
Heinz Friedrich, Hühnerhofidylle, Ölgemälde von (19)92, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Farbenprächtiges Federvieh im Hof, Öl/Lw, 40 x 50 cm, sign., dat., im
weißen Atelierrahmen, Schätzpreis: EUR 650,- (3200) Limit: € 90,-
1553
Heinz Friedrich, „Eschbach“ bei Landau, Ölgemälde von (19)76, im Goldrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Blick auf das Dorf Eschbach in der Südpfalz, Öl/Platte, 35,5, x 39 cm,
sign. dat., verso betit., sign. u. dat., Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 750,- (3201) Limit: € 120,-
1554
Heinz Friedrich, „Möhrenernte“, Ölgemälde von (19)91, Atelierrahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Möhrenernte mit Traktor und Anhänger auf einem Feld vor der
Haardtkette, Öl/Lw, 41 x 61,5 cm, sign., dat., verso betit., im weißen Rahmen mit Goldleiste, Schätzpreis: EUR
950,- (3202) Limit: € 150,-
1555
Heinz Friedrich, Blumenstrauß mit Gerbera, frühes Ölgemälde von (19)63, zeitgenöss. heller Rahmen
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Stillleben mit Gerbera u. Gladiolen in einem Krug, Öl/Lw, 60 x 80 cm,
verso weiteres Ölgemälde: Stillleben mit Fasan, Blumenstrauß, Äpfeln u. Krug auf einem Tisch, sign., dat.,
heller Stilrahmen, Schätzpreis: EUR 1200,- (3203) Limit: € 150,-
1556
Heinz Friedrich, Burgenland – Weinland – Südpfalz, Mappe mit 12 Lithographien, signiert und
nummeriert
Heinz Friedrich, 1924 -, Schwetzingen, Speyer, Queichtal, Leinsweiler u.a. Landschaftsdarstellungen,
leinenbespannte Mappe mit 12 zweifarbigen Offsetlithographien, 29 x 38 cm, numm. 47/120, jedes Blatt ist sign.
und betitelt, Druck: Zechnersche Buchdruckerei, Speyer, 1982 (3889) Limit: € 35,-
1557
Albert Haueisen, Zwei Feldarbeiter in Pfälzer Landschaft, kolorierte Bleistiftzeichnung, signiert, o.
Rahmen
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Zwei Arbeiter auf dem Feldweg in Pfälzer Landschaft,
Bleistiftzeichnung auf Papier, partiell mit Buntstift koloriert, 11 x 14 cm, rechts unten signiert, auf Karton fixiert
und unter Passepartout, o. Rahmen, (Schätzpreis: 200-300)Euro) (4447) Limit: € 20,-
1558
Albert Haueisen, Paar als Rückenfigur vor Landschaft, signierte Buntstiftzeichnung, o. Rahmen
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Paar in Rückansicht in einem Bogen vor Landschaft sinnierend,
reduzierte Formauffassung, Buntstift- und Bleistiftzeichnung auf Papier,18 x 16 cm, rechts unten signiert, alte
Knickfalte wohl zeitgenössisch, an den Ecken auf Karton fixiert sowie unter Passepartout, o. Rahmen,
(Schätzpreis: 250-350 Euro) (4448) Limit: € 20,-
1559
Albert Haueisen, Süddeutsche Flusslandschaft mit Stadtansicht & Landschaftsstudien, zwei Blätter,
kolorierte Bleistiftzeichnung/Zeichnung, signiert, o. Rahmen
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Süddeutsche Flusslandschaft mit Blick auf eine Stadtsilhouette,
kolorierte Bleistiftzeichnung auf Papier, 14 x 21 cm, unten rechts signiert, an den oberen Ecken unter
Passepartout fixiert sowie zwei Landschaftsstudien, Bleistiftzeichnungen auf einem Papierbogen, 29,5 x 21 cm,
nicht signiert, links Randeinriss, am unteren Papierrand leicht gewellt, o. Rahmen, (Schätzpreis: 250-350 Euro)
(4449) Limit: € 20,-
1560
Albert Haueisen, Sitzendes Mädchen, Wanderer, Reiter u. Bison, 4 signierte Zeichnungen/Studien, o.
Rahmen
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Sitzendes Mädchen in angedeuteter Landschaft, Buntstift- und
Bleistiftzeichnung auf liniertem Papier, 7,5 x 12 cm, signiert und bezeichnet; Zwei Wanderer, Bleistiftzeichnung
auf braunem Papier, 8 x 8,5 cm, rechts unten signiert; Drei Turnierreiter, Tuschezeichnung, 11 x 13 cm, rechts
unten signiert sowie stehender Bison, Bleistiftzeichnung braun laviert/auf liniertem Papier, 12 x 19 cm, signiert
und bezeichnet, alle Studien an den Ecken unter Passepartout fixiert, o. Rahmen, (Schätzpreis: 700-800 Euro)
(4450) Limit: € 20,-
1561
Albert Haueisen, Paar auf Ochsengespann, kolorierte Federzeichnung, signiert, o. Rahmen
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Bauerspaar auf Ochsengespann in angedeuteter Landschaft,
Federzeichnung mit Buntstift koloriert, 28,5 x 22,5 cm, unten rechts signiert, leichter Beschmutzung am
Darstellungsrand sowie rechts leichte Falte, an den oberen Ecken unter Passepartout fixiert, o. Rahmen,
(Schätzpreis: 350-450 Euro) (4451) Limit: € 20,-
1562
Albert Haueisen, Schlaf der Vernunft & Lesendes Mädchen u. Blumenstillleben, drei Grafiken,
Radierung/Linolschnitte von 1906, o. Rahmen
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Der Schlaf der Vernunft, Interpretation des Künstlers nach der
Darstellung Goyas, Kaltnadelradierung auf Büttenpapier, 17 x 15,5 cm, rechts unten signiert, in der Platte
monogrammiert und datiert „5.Juli 1906“, leichter Lichtrand, an den oberen Ecken unter Passepartout;
Lesendes Mädchen im Interieur, Holzschnitt auf Papier, 20 x 25 cm, in Platte monogrammiert und datiert
(19)06, linke untere Ecke minimal geknickt sowie Blumenstilleben mit Päonien, Linolschnitt mit Kreide koloriert,
22 x 26 cm, rechts unten signiert sowie in Platte monogrammiert, an den Ecken Reste von altem Galerienband,
alle Blätter o. Rahmen, (Schätzpreis: 400-500 Euro) (4452) Limit: € 20,-
1563
Albert Haueisen, „Prozession“, große Mischtechnik von 1901, gerahmt
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart - 1954 Kandel, Große Prozession einer Kirchengemeinde aus einer Kapelle
kommend, Tusche in Pinsel/Aquarell, partiell weiß gehöht auf Papier/Karton, ca. 68 x 96 cm, rechts unten
signiert, datiert und bezeichnet „Karlsruhe 1901“, rückseitig bezeichnet, (Schätzpreis: EUR 2.500-3.000,-)
(4484) Limit: € 350,-
1564
Albert Haueisen, 3 signierte figürliche Arbeiten auf Papier, 1901-1950
Albert Haueisen, 1872 Stuttgart – 1954 Kandel, Rheinfähre mit Figurenstaffage, Radierung v. 1901, 24,9 x 24,5
cm, sign. u. m. Widmung von 1943, dazu Heimkehrer wird von Frau an der Haustür begrüßt, Aquarell u.
Bleistiftzeichnung, Blattgr. 43,5 x 32,5 cm, sign. u. m. Widmung von Weihnachten 1934, Ränder m. Einrissen,
sowie religiöses Blatt m. Mariendarstellung u. Hl. Petrus u. Paulus, u. einem Gebet/Gedicht v. Hans Thoma,
Lithographie v. 1950, Blattgr. 43 x 27 cm, kl. Loch, Ränder m. Einrissen, alle o. Rahmen, Schätzpreis zus.: EUR
450,- (3228) Limit: € 60,-
1565
Otto Laible, Pfälzer Landschaft mit Albersweiler Bahnhof, Ölgemälde von 1931, ansprechend gerahmt
Otto Laible, 1898 Haslach/Kinzigtal - 1962 ebd., Studium an der Badischen Landeskunstschule in Karlsruhe bei
Georg Scholz und Walter Conz sowie an der Karlsruher Kunstgewerbeschule. Nach dem Krieg gründete er
zusammen mit Karl Hubbuch und anderen Künstlern die Künstlergruppe „Der Kreis“, 1947 wurde er als Lehrer
an die Akademie Karlsruhe berufen und wurde stellvertretender Rektor dort.
Blick auf die grünen Pfälzer Weinbergen mit dem Bahnhofsgebäude Albersweiler, Öl/Malkarton, 45 x 58 cm,
unten rechts signiert und datiert (19)31, im ansprechenden Original-Holzrahmen (4414) Limit: € 650,-
1566
Hans Purrmann, Blumenstrauß, signierte Lithographie von 1956
Hans Purrmann, 1880 Speyer – 1966 Basel, Blumenstrauß in ausladend geschwungener Vase vor
ornamentalem Hintergrund, Lithographie, 41,5 x 35,5 cm, sign., num. 38/100, unter P.p., o. Rahmen,
Schätzpreis: EUR 360,- (3205) Limit: € 70,-
1567
Max Slevogt, Blick in eine Gefängniszelle, signierte Graphik, Goldrahmen
Max Slevogt, 1868 Landshut – 1932 Neucastel, Blick in eine Gefängniszelle, mehrfigurige Komposition,
Tiefrduck, vernis mou, 19,5 x 15 cm, sign., unter P.p. u. Glas im Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 250,- (3204)
Limit: € 50,-
1568
Marie Strieffler, „Honfleur“, Ölgemälde von 1971, gerahmt
Marie Strieffler, 1917 Wörth - 1987 Landau, Sommerlicher Blick auf das Hafenbecken von Honfleur mit
liegenden Segelbooten und die Promenade der Hafenstadt mit kleiner Kirche, Öl/Lw, 59,5 x 75,5 cm, rechts
unten signiert und datiert 1971, rückseitig auf Keilrahmen bezeichnet, im leinenbezogenen Holzrahmen,
(Schätzpreis: EUR 2.000-2.500,-) (4482) Limit: € 250,-
1569
Marie Strieffler, Blumenstilleben mit asiatischer Keramik, Ölgemälde von 1967, gerahmt
Marie Strieffler, 1917 Wörth - 1987 Landau, Blumenstilleben mit Tulpen und Tränendem Herz sowie Keramik
eines Bodhisattvas auf Löwen sitzend, Öl/Lw, 59 x 75 cm, rechts unten signiert und datiert 1967, seitlich rechts
kleiner Leinwandeinriss, im Holzrahmen (Schätzpreis: EUR 2.000-2.500,-) (4483) Limit: € 250,-
1570
Heinrich Strieffler, „Pfälzer Dorfstraße (Eschbach) – Godramsteiner Allee“, Ölgemälde von 1917, im
Original-Rahmen
Heinrich Striefller, 1872 Neustadt/W. - 1949 ebd., Studium an der Akademie in München u.a. bei Franz von
Stuck im Unterricht, Die Godramsteiner Allee im stimmungsvollen Herbstlaub, impressionistischer Pinselduktus,
die Godramsteiner Allee war bis in die 1970er-Jahre ein beliebtes Motiv und wurde von vielen Pfälzer Malern
u.a. von Max Slevogt als Bildmotiv eingefangen, Öl/Lw, hinterlegter Malkarton (Malkarton leicht gewellt), 40 x
52,5 cm, links unten signiert und datiert 1917, rückseitig auf Klebeetikett und Bildträger bezeichnet, im
originalen schwarz gelackten Holzrahmen mit Goldleiste (4803) Limit: € 900,-
1571
Christophori Lehmanni Chronica der Freyen Reichs Stadt Speier…, Franckfurth am Mayn 1698
Chronica Der Freyen Reichs Stadt Speier, Darinnen von Dreyerley fürnemlich gehandelt: Erstlich, vom
Ursprung, Uffnehmen, Befreyung, Beschaffentheit des Regiments, Freyheiten, Privilegien, Rechten, ... Zum
Andern, von Anfang und Auffrichtung des Deutschen Reichs, desselben Regierung durch Könige und Kayser, ...
Zum Dritten, von Anfang und Beschreibung der Bischoffen zu Speier, und des Speierischen Bisthums. ... dritte
Edition ... verbessert und ... vermehrt durch Johann Melchior Fuchs, Frankfurt, Oehrling 1698, originales Gzld
m. Goldprägung auf dem Rücken, Seiten fachmänn. gereinigt, neu gebunden, Taxe: EUR 1200,- (3497)
Limit: € 200,-
1572
Churfürstlicher Pfaltz bey Rhein ec. Ernewert und Verbessertes Land-Recht, Weinheim 1700
Gedruckt in Weinheim, Durch Johann Mayren, Chur-Pfaltz Hoff- und Universitäts-Buchdruckern Anno 1700,
Seiten fachmänn. gereinigt, neugebunden in Gzld, Titel oben leicht beschnitten, Titelkupfer v. N. Person
vollständ. erhalten, div. Stempel d. Fürstl. Kanzlei-Bibliothek Wertheim, Taxe: EUR 1000,- (3498) Limit: € 150,-
Religiosa
1573
Gottesmutter Jerusalimskaja, osteuropäische Ikone, 2. Hälfte 19. Jh.
Gottesmutter in reichem Gewand, die Kopfbedeckung ist lediglich locker drapiert, sodass die braunen Locken
darunter hervorschauen, sie hält das Jesuskind zu ihrer Rechten auf dem Schoß, in den oberen Bildzwickeln
sind Rosenstöcke dargestellt, Schriftzug am unteren Rand: „МАРЇА (…) БЛАГОДАТЪ УБОГА“,
Temperamalerei/Holztafel, verso parkettiert, stellenweise Farbabrieb, 40 x 29 cm (3859) Limit: € 350,-
1574
Betende Maria mit Taube, kleines europäisches Tafelbild um 1900, im Rahmen
Ins Gebet versunken blickt Maria auf die vor ihr liegende Heilige Schrift, der Heilige Geist schwebt in Form einer
Taube über ihr, naturalistische Malerei in Öl/Holz, 39 x 23,5 cm, Fehlstellen sowie altersbedingtes Craquelé, in
schönem Rahmen mit Perlfries und rundem Abschluss (3860) Limit: € 120,-
1575
Heiliger Blasius (Wlasij), russische Altgläubigen-Ikone um 1800
Blasius ist mit der Heiligen Schrift und dem Segensgestus dargestellt, zu seiner Linken ist die Heilige Evdokia,
zu seiner Rechten die Heilige Alexandra und Christus auf einer Wolke zu sehen, besonderes Augenmerk wurde
auf die ornamentale Gestaltung der Stoffe etc. gelegt, polychrome Temperamalerei/Holztafel, Parkettierung am
oberen und unteren Rand, altersbedingte Fehlstellen sowie kleine Wurmlöcher, 31 x 26,5 cm (3861)
Limit: € 250,-
1576
Orthodoxer Heiliger, osteuropäische Ikone um 1880
Heiliger im Priestergewand mit rotem Malteserkreuz auf weißer Schärpe, die Darstellung wird von einem
floralen Fries gerahmt, Tempera/Leinwand/Holz, Farbfehlstellen und beriebene Partien, 22 x 18 cm (3862)
Limit: € 150,-
1577
Kreuzigungsgruppe, Metall-Relief, europäisch, 19./Anfang 20. Jh.
Metalltafel mit rundem Abschluss, der Gekreuzigte ist mit Maria und Johannes dargestellt, 16,5 x 11,7 cm, verso
Inventarnummer 1011 und Metallöse (3864) Limit: € 120,-
1578
Herz Jesu, Klosterarbeit & Pietà, kleines Metallrelief, europäisch, 1. Hälfte 19. Jh.
Flammendes Herz mit weißen Lilien, Näh- und Stickbild hinter Glas, 15 x 11 cm; Relief mit Pietà-Darstellung im
Oval, Metall, vergoldet, 11 x 8 cm (3865) Limit: € 90,-
1579
Auferstehung Christi, orthodoxe Ikone um 1800
In einer Simultanerzählung zeigt diese Darstellung, wie am Ostermorgen Frauen zum Grab Christi kommen, um
ihn zu salben, dort treffen sie den Engel an, der Ihnen das leere Grabtuch zeigt, oberhalb der Felsenlandschaft
ist der Auferstandene vor einer roten Architektur dargestellt und schaut segnend auf die übrigen Potagonisten
herab, die feine Malerei und Dominanz der zarten Rottöne machen diese Ikone sehr interessant, oberhalb der
Darstellung kyrillisch beschriftet, Tempera/Holz, 19 x 15,5 cm, verso mittig parkettiert (3805) Limit: € 180,-
1580
Der segnende Christus, Ikone mit Messingoklad, 19. Jh.
Seine Rechte hat Jesus zum Segensgestus erhoben, in der Linken hält er den Kreuzstab, der ihn als Sieger
über den Tod auszeichnet, Tempera/Holz, Oklad ist mit Blumengirlanden verziert, der Nimbus ist appliziert, 13,5
x 11 cm (3806) Limit: € 120,-
1581
Kopf Johannes des Täufers, orthodoxe Ikone mit teilvergoldetem Silberoklad von 1849
Das abgeschlagene Haupt des Johannes wird auf einer Platte präsentiert, feine Temperamalerei/Holz,
kyrillische Beschriftung am oberen Rand, 18 x 14 cm, Silberoklad mit feinen Blumen sowie applizierter,
vergoldeter Nimbus, beide Teile sind mehrfach punziert: Stadtmarke St. Petersburg, Beschaumeister Dimitrij
Ilitsch Tweskoj (1834-1850) sowie unbekannter Meister „Ф.А.“ (3807) Limit: € 250,-
1582
Der segnende Christus, orthodoxe Ikone mit Silberoklad, Russland, um 1880
Christus segnet mit seiner Rechten und hält in der linken Hand die Heilige Schrift, Tempera/Holz, Ikone weist
Blasen auf, wie sie bei hoher Temperatur entstehen, Silberoklad mit reicher Rahmenzier: Blumen und
Pflanzenranken sowie Medaillons in den Zwickeln, gest.: Moskauer Wappen (Heiliger Georg), 84er Punze sowie
Meisterstempel „A.K.“, applizierter Nimbus lose beiliegend (3809) Limit: € 220,-
1583
Gottesmutter vom unverbrennbaren Dornbusch, orthodoxe Ikone, Russland, um 1800, anbei Expertise
von Thomas Mönius
Die Ikone, die im russischsprachigen Raum als Fürbitthilfe gegen Feuersgefahr gilt, zeigt Maria mit Jesus sowie
eine Engelschar mit verschiedenen Symbolen in zwei versetzten Rauten, kyrillische Beschriftung auf Rahmen,
Tempera/Holz, 31 x 26,5 cm, altersbedingte Farbfehlstellen, verso zweifach parkettiert, beiliegend ausführliche
Expertise von Thomas Mönius/Berlin (3810) Limit: € 180,-
1584
Staurothek-Ikone, Russland um 1880/1900
Christus stehen auf dem Messing-Kreuz zwei Marien und die beiden Johannes zur Seite, das Kreuz ist in eine
Holzikone eingelassen, diese zeigt einen Engel, den Heiligen Nikolaus sowie weitere Heilige, Tempera/Holz, 29
x 23 cm, stellenweise berieben, verso einfach parkettiert (3811) Limit: € 180,-
1585
Maria als Helferin aller Leidenden, aufwändig gestaltete Ikone, im Schaukasten, Russland, um 1900
Maria ist in einer Mandorla dargestellt, sie ist von Armen und Kranken umringt, umlaufendes Zierband, Ikone in
Tempera/Holz, reiche Vergoldung, 22 x 17 cm, eingelassen in einen Rahmen mit Spitzgiebel, Blumenranken auf
vergoldetem Grund, in verglastem Holzkasten mit eingelegten Messing-Verzierungen (1 x zu ergänzen), 49 x 28
cm (3812) Limit: € 450,-
1586
Staurothek-Ikone mit reliefiertem Messing-Oklad, Zentralrussland, 19. Jh., anbei Expertise von Thomas
Mönius
Ein Messingkreuz ist in ein Holzkorpus eingelassen, dieser ist mit einem Messingoklad versehen, das Maria und
Johannes in einem Relief zeigt, Sonne und Mond symbolisieren die überzeitliche Gültigkeit der Darstellung,
verschlungene Zierbänder bilden einen Rahmen, 42 x 33 cm, anbei ausführliche Expertise von Thomas
Mönius/Berlin (3813) Limit: € 220,-
1587
Andachtsbild Madonna mit dem Jesuskind, wohl Frankreich/ Italien, um 1600/ 17. Jh. aus klösterlichem
Besitz
Halbfigurenbildnis der Gottesmutter mit dem Jesuskind in inniglicher Zuneigung, beide mit Heiligenschein,
Marias Heiligenschein umgebend feines diademartiges Gebilde aus Perlen und Schmucksteinem, vor
dunkelblauem Hintergrund mit Liliendekor, an Kleidung , Heiligenscheinen und Lilien üppige Verwendung von
Goldfarbe, Öl/ Lw., gefirnißt, craquelliert mit minimalen Perforationen in der Lw, 35,5 x 30 cm Leinwandgröße,
im Rahmen auf Platte lose aufliegend, verso altes Lacksiegel mit Madonna, wohl aus klösterlicher Sammlung
(2159) Limit: € 400,-
1588
Kasel(vorderseite) mit Pelikandarstellung in Silberfadenstickerei, um 1800
In einer vierpassigen Kartusche ist ein Pelikan dargestellt, der seine Jungen mit dem Blut aus seiner Wunde
nährt, dies erinnert an das vergossene Blut Christi und ist ein Symbol für aufopfernde Liebe, außerdem zieren
Granatäpfel das Kreuz und verweisen auf das Priesteramt, Silberfadenstickerein auf rotem Samt (Farbe des
Karfreitags), weitere Dekoration durch polychrome Blumen- und Pflanzenranken, altersbedingter Riss entlang
der Kreuzkante, 110 x 66 cm (3694) Limit: € 180,-
1589
Bronze-Ikone Johannes der Täufer mit dem Jesuskind, Russland, 19. Jh.
Brustbild des Hl. Iwan (Johannes d.T.) mit dem Jesuskind und Schriftrolle, weiß und blau emailliert, bez., 12 x
11 cm (2339) Limit: € 60,-
1590
Großes Standkruzifix mit Schmerzensmutter, Holz geschnitzt, um 1900
Gekreuzigter Jesus im Dreinageltypus mit seitlich geknotetem Lendentuch, über dem Haupt „INRI“-Tafel, auf
naturalistischer Plinthe die trauernde Maria, Holz geschnitzt/dunkel gefasst, auf geschweiftem Sockel montiert,
H 99,5 cm (4806) Limit: € 70,-
1591
Großer barocker Kirchenleuchter, deutsch um 1780
Über gedrücktem Kugelsockel profilierter Zwischenzone zu konischem Schaft, stilisierter Akanthusblattdekor,
auf drei Tatzenfüßen, Holz geschnitzt, stuckiert und über Rotlack Reste der ursprünglichen Vergoldung, partiell
fachmännisch restauriert, wenige altersbedingte Fehlstellen, H 100 cm (4807) Limit: € 80,-
1592
Hauskreuz, interessante Mariage um 1900
Orthodoxes Messing-Kreuz ist mit vier Schrauben in einer rocaillierten Holzfassung montiert, flankiert wird es
von zwei Tondi, diese zeigen die Auferstehung und Geburt Christi, wohl Silber, einmal gest. 950, im unteren
Bereich ist ein Zierelement eingefügt, das Blumenvasen in einer Arkade zeigt, wohl Silber, 48,5 x 28,5 cm
(3716) Limit: € 45,-
1593
Zwei Heiligenfiguren, geschnitzte Holzskulpturen, Osteuropa
Muttergottes mit Jesukind auf dem Arm, gekrönte Marienfigur, volkstümliche Schnitzarbeit, dunkel gebeiztes
Holz, als Stand- u. Wandskulptur, H 43 cm, dazu bärtiger Heiliger mit Bischofsstab, in Art einer Stele
geschnitzte stehende Figur, dunkel gebeiztes Holz, m. Hängevorrichtung, H 36 cm (3255) Limit: € 20,-
1594
Christus-Ikone, Russland, Ende 19. Jh., Messingoklad
Thronender Christus mit der Heiligen Schrift in der Linken, Josef, Maria , Engel und Evangelisten stehen zu
beiden Seiten, Temperamalerei/Holz, Messingoklad mit reliefierten Rocaillen und Blumen, Holztafel verso
zweifach parkettiert, 26,5 cm x 22,5 cm (8030) Limit: € 100,-
1595
Heiligen-Ikone, Russland, Ende 19./Anfang 20. Jh., Messingoklad
Ikone mit der Darstellung des Hl.Nikolaus (?), ein Strahlennimbus umgibt das Haupt, die Rechte ist zum
Segensgestus erhoben, die Linke hält die Heilige Schrift hoch, Temperamalerei/Holz, Messingoklad mit
Blumenmotiv in den Zwickeln, 22 cm x 17,5 cm (8031) Limit: € 50,-
1596
Stehender Christus, Holzskulptur mit farbiger Fassung, Süddeutschland, 19. Jh.
Christus als Weltenherrscher, Lendenschurz und Umhang werfen dezente Falten, schulterlanges Haar und ein
kantig ernstes Gesicht zeichnen diesen Typus aus, Skulptur aus Lindenholz mit polychromer teilweise originaler
Farbfassung, H (ohne Sockel) 68 cm, stellenweise wurmstichig, an der linken Hand fehlen zwei Finger, Sockel
sekundär, z.T. übermalt, partiell restauriert, Fahne zu ergänzen (8032) Limit: € 350,-
Alte und Neue Kunst (Malerei, Graphik, Plastik)
1597
Jost Amman, „Ein Bulerin die zu Ross sitzt“, Holzschnitt aus „Stamm und Wappenbuch“ von 1579
sowie Anonym: „Der Alte Jacob mit der neuen Mütze“, Spottblatt (Radierung) von 1825/27, o. Rahmen
Jost Amman, 1539 Zürich – 1591 Nürnberg, Illustration aus: „Stamm- und Wappenbuch des hohen und niedern
Standes“, Feyerabend Frankfurt a.M. 1579, beidseitiger Holzschnitt mit „Ein Bulerin die zu Ross sitzt“ und „Die
Willer“, 20 x 15,5 cm, am oberen Blattrand kl. Einriss, Papier leicht gebräunt sowie leicht gewellt, unter
Passepartout fixiert sowie Anonym, „Der alte Jacob mit der neuen Mütze. Peter, Nicolaus, Catharina und
Michael wundern sich, daß der Bruder Jacob bei hohem Alter und schwachen Füßen noch eine so schwere und
bunte Mütze tragen will.", Radierung (mit Wasserzeichen), Karikatur in einem Flugblatt von 1825/1827 zur
Erneuerung des Turmhelms der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg, 17,5 x 14,5 cm, kl. Papierfehlstelle und
Einriss an der linken Krücke sowie am rechten, unteren Darstellungsrand, leicht gebräunt, sonst guter Zustand,
untere Ecken auf Karton fixiert, beide Blätter ohne Rahmen (4377) Limit: € 70,-
1598
Anonym, Pferde in freier Natur, Ölgemälde, wohl Niederlande, 17. Jh., aus Schlossauflösung
Die Art der Tierdarstellung und die der Landschaft im Hintergrund erinnern an Paulus Potter (1625 – 1654), die
Tiere sind groß ins Bild gesetzt und der Maler hatte augenscheinlich Freude daran, dem Betrachter
verschiedene Musterungen und Farben der Pferde vorzuführen, nur wenig Platz bleibt noch für die Landschaft
im Hintergrund – wobei durchaus möglich ist, dass das hier vorliegende Gemälde aus einem größeren
Zusammenhang herausgenommen wurde, Öl/Lw/Platte, 29 x 42 cm, stellenweise Farbfehlstellen sowie
Oberflächenschmutz und nachgedunkelte Farben, gerahmt (3784) Limit: € 120,-
1599
Anonymer Barockmaler, Judith mit dem Kopf des Holofernes, Ölgemälde, wohl Italien, 17. Jh., gerahmt
Judith hält den abgeschlagenen Kopf in den Händen und blickt erschrocken aber mutig an ihrer Dienerin vorbei
ins Leere, die prunkvolle Kleidung und die kostbaren Perlen sind dem Buch Judit (8,7) des Alten Testamentes
entnommen: „Sie hatte eine schöne Gestalt und ein blühendes Aussehen.“, Öl/Lw/Platte aufgezogen, 29 x 23
cm, restaurierte Stelle in der rechten Bildhälfte (unterhalb des Gesichtes der Dienerin), Craquelé, kleine
Farbabplatzungen sowie durch die Doublierung bedingte Lufttaschenbildung, gerahmt (3787) Limit: € 120,-
1600
Anonymer Monogrammist, Bürgersmann mit Schriftrolle, Ölgemälde des 17. Jh., wohl Niederlande
Bürgerlicher Würdenträger als Brustbildnis in schwarzem Anzug mit weißem Beffchen, in den Händen ein
Schriftdokument, Öl/Lw, 67 x 61 cm, auf dem Schriftstücks monogrammiert, altrestauriert (inkl. Monogramm), kl.
Leinwandriss am linken oberen Darstellungsrand, o. Rahmen (8005) Limit: € 250,-
1601
Anonymer Meister, um 1700 / Anfang 18. Jh., Der blinde Isaak erteilt Jacob den Erstgeburtssegen,
großformatiges Ölgemälde, Goldrahmen KEIN VERSAND
Anonym, Der alte blinde Isaak segnet irrtümlich seinen zweitgeborenen Sohn Jacob, im Beisein seiner Mutter
Rebekka, dargestellt ist der Moment, in dem Jacob, mit Hilfe seiner Mutter Rebekka, Esaus Erstgeburtsrecht
stiehlt (1.Mose, Kap.27), repräsentatives Öl/Lw, altdoubliert, fachmänn. restauriert, kl. Retuschen, div.
Farbabplatzungen an den seitl. Rändern u. re. oben, Lw z.T. stärker wellig, 128 x 173 cm, profilierter
Goldrahmen m. Abplatzungen; vor allem im 17.Jh. in Italien beliebtes biblisches Thema, vgl. zum Thema die
Werke von: Giovanni Segala (1663-1720), Luca Giordano (Lucas Jordan) (1632/34-1705), Gioacchino Assereto
(1600-1649), Benedetto Genn(i)ari d.J. (1633-1715), bei seiner Darstellung findet sich auch der
Schweigegestus der Rebekka!
wg Größe kein Versand möglich (3191) Limit: € 900,-
1602
Anonymer niederländischer Italianist, Seenlandschaft im Gebirge, 1. H. 18. Jh.
Baumbestandener See vor alpiner Kulisse, am rechten Bildrand ragt eine Felswand in die Höhe, romantischidyllische Landschaft, Öl/Holz, 17,5 x 21,5 cm, vereinzelt Farbfehlstellen sowie kleine Retuschen, im
rocaillierten Rahmen (3702) Limit: € 100,-
1603
Anonym, Hirsche im Unterholz & Reh mit seinem Kitz, zwei Gegenstücke in Öl, 1. Hälfte/Mitte 18. Jh.,
gerahmt, aus Schlossauflösung
Der Malstil und die Auffassung von Tieren und Natur erinnern an Johann Elias Ridinger (1698 – 1767), fein
gemalte Details deuten auf Studien in freier Natur hin: drei Hirsche im Unterholz sowie Rehkuh mit ihrem Kitz
vor einer Felslandschaft, Öl/Platte, 18 x 24 cm, vereinzelt kleine Farbfehlstellen sowie Oberflächenschmutz,
verso Reste eines Siegels sowie Etikett, gerahmt (3779) Limit: € 110,-
1604
Anonym, Vier charakteristische Männerportraits, 1. Hälfte 18. Jh., aus Schlossauflösung
Drei Geistliche in grau-braunen Kutten sowie ein Mann in bürgerlichem Kostüm um 1630, Portraits im Profil
bzw. Halbprofil, die Dargestellten sind detailgetreu wiedergegeben, wobei ihre Wesenszüge im Vordergrund
stehen, 3 x Öl/Pappe, 1 x Öl/Holz, 2 x 20,5 x 16,5 cm, 2 x 10 x 8,5 cm, alle gerahmt (3780) Limit: € 120,-
1605
Anonym, Wildpferde im Laubwald, Ölgemälde, wohl England, 2. Hälfte 18. Jh., gerahmt, aus
Schlossauflösung
Sieben Wildpferde stehen im Halbdunkel eines Waldes, im Mittelgrund wird der Blick auf eine Lichtung geleitet
und dahinter gruppieren sich mehrere Birken, Öl/Lw, 28 x 42 cm, stellenweise Farbfehlstellen, gerahmt (3783)
Limit: € 100,-
1606
Anonym, Paar des friderizianischen Rokokos, Ölgemälde(fragment?), 18. Jh., gerahmt
Ein Paar im grünen Rock und mit Dreispitz steht vor einem Feldlager mit Zelten, der Stil der Darstellung vereint
Einflüsse aus Frankreich und den Niederlanden, einer der berühmtesten Vertreter des Friderizianischen
Rokokos war Antoine Pesne, am linken Bildrand verwandelt sich die Vegetation in eine Art rahmende
Rocaillenzier und legt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um einen Gemäldeausschnitt handelt, Öl/Lw,
40 x 28 cm, altersbedingtes Craquelé sowie Farbfehlstellen, unrestaur. Zustand, gerahmt (3786) Limit: € 80,-
1607
Anonym, Porträt Fürst Friedrich Alexander von Wied als Kriegsherr, Ölgemälde 18. Jh., gerahmt
Brustbildnis des Fürsten Alexander von Wied-Neuwied (1737-1784) im prachtvollen Rüstungswams und
Fürstenanzug mit Säbel, im Hintergrund angedeutete Schlachtenszene, Johann Friedrich Alexander zu WiedNeuwied wurde 1784 von Kaiser Joseph II. in den erblichen Fürstenstand erhoben, Öl/Lw, 75 x 91 cm, zwei
Retuschen oben und unten im Bild, Kratzspuren, leicht gewellte Leinwand, Druckstellen an den Bildrändern
durch alte Rahmung, unrestaurierter Zustand, im weiß gekalkten Holzrahmen (4422) Limit: € 450,-
1608
Anonym, Dorffest, Gemälde im Stile der niederländischen Malerei des 17. Jh., 19. Jh., gerahmt
Die Art der Darstellung ist das Erbe des niederländischen Malers David Tenier (1610 – 1690) u. a. Künstler des
17. Jh., fröhlich und ausgelassen tanzen, essen und sitzen Dorfbewohner auf der Straße, im Mittel- und
Hintergrund sind Häuser und eine Kirche zu sehen, Öl/Lw, doubliert, 32,5 x 42 cm, kürzlich restauriert, gerahmt
(3785) Limit: € 80,-
1609
Anonym, Die Lesestunde, Ölgemälde, 19. Jh., gerahmt
Der Hauslehrer deutet auf ein Schriftstück und scheint den kleinen Jungen zu tadeln, dieser schaut
schuldbewusst zu Boden, wo zwei kleine Mädchen in ein Buch vertieft sind, Öl/Holz, 60 x 47 cm, gerahmt
(3818) Limit: € 90,-
1610
Anonymer Biedermeierporträtist, Mädchenbildnis, Pastell des 19. Jh., im Goldrahmen
Liebliches Brustbildnis einer jungen Frau mit Zopffrisur, gemalte ovale Rahmung, Pastell auf Pergament, 38 x
30 cm, unter Glas im vergoldeten Holzrahmen ansprechend gerahmt, (Schätzpreis: EUR 300-400,-) (4840)
Limit: € 60,-
1611
Anonym um 1880/1900, Jüdischer Schriftgelehrter bei der Lektüre, Ölgemälde, Goldrahmen
Anonym, Stehender jüdischer Schriftgelehrter mit Tallit um die Schultern u. Kopftefillin, in einem Buch lesend,
Öl/Lw, zahl. Retuschen, diagonaler Kratzer, retusch., einige Farbabplatzungen, bes. an d. Rändern, 53 x 41,5
cm, Goldrahmen, jünger (3248) Limit: € 60,-
1612
Anonym, Hinterhof, Ölgemälde um 1900, gerahmt
Hinterhof mehrerer ineinander verschachtelter Häuser einer deutschen Kleinstadt vor gewittrigem Himmel, die
Hervorhebung der Fläche und die feine Umriss- und Binnenlinie machen dieses Gemälde besonders, Öl/Platte,
26 x 37,5 cm, gerahmt (3817) Limit: € 75,-
1613
Anonym, Klosteranlage in weitläufiger Landschaft, Aquarell um 1900, gerahmt
Über einer Hügellandschaft mit Wald und Wiesen erhebt sich ein Kloster auf Felsen, der Abendhimmel trägt
graue fast ornamental gestaltete Wolken und über allem liegt etwas Friedliches, Darstellung in polychromer
Feinmalerei, Aquarell/Papier, ca. 57 x 85 cm, unter P.p. und Glas gerahmt (3701) Limit: € 180,-
1614
Horst Antes, HAP Grieshaber, Max Ernst u. Giuseppe Santomaso, 4 Blatt moderne Grafik,
Holzschnitt/Farblithografie, & signierte Ausstellungseinladung A. R. Penck, o. Rahmen
Horst Antes, *1936, „Nr. 25 Engel der Behinderung“, Holzschnitt (doppelseitig mit Falz) aus Engel der
Geschichte hrsg. von Franz Führmann, o. J., 43 x 60,5 cm, Ecken minimal knickfaltig, rückseitig Resten von
altem Galerienband und Bleistiftbezeichnungen; HAP Grieshaber, 1909-1981, „Nürnberg“, Holzschnitt, 44 x 31
cm, oben rechts signiert, rückseitig Gedicht „Auf der Burg…“, unter Passepartoutrahmen an den Ecken fixiert;
Giuseppe Santomaso, 1907-1990, „Senza titolo“, Farblithografie auf Rives, 55 x 39 cm, signiert, datiert (19)62
und nummeriert 114/300, Blindstempel Erker Presse St. Gallen, teilw. leichte Randbräunung weit außerhalb der
Darstellung; Max Ernst, 1891 Brühl - 1976 Paris, Illustration zu Lewis Carroll’s Wunderhorn, Nr. 27, OriginalFarblithografie aus Buchedition, 33 x 24,5 cm, rückseitig Buchtext, an den Ecken hinter Passepartout fixiert, alle
Blätter o. Rahmen sowie Einladungskarte zur Ausstellung „A.R. Penck Prinzip (Skizzenbuch 1970)“ von 1992,
von dem Künstler mit Filzstift signiert (Gefälligkeitssignatur) (4367) Limit: € 100,-
1615
Viktor Babanin, „Der Meister und Margarita“, Tuschezeichnung von 1990, signiert, o. Rahmen
Viktor Anatoljewitsch Babanin, *1963, russischer Maler und Grafiker, Illustration zu Bulgakows „Der Meister und
Margarita“, die Zeichnung gibt ein Gewühl von Personen und Handlungen wieder, dominant sind die
Hauptprotagonisten, der Teufel als Zauberer in Begleitung eines schwarzen Katers sowie der Meister und
Margarita dargestellt, Tuschezeichnung, 21 x 32 cm, sign., dat. sowie kyrillisch betitelt, Ränder leicht bestoßen,
o. Rahmen (3708) Limit: € 35,-
1616
Bele Bachem, „Drei Grazien auf Teppich“, signierte Aquatintaradierung, gerahmt
Bele Bachem, Drei Frauenakte mit Körperkontakt auf Teppich, Aquatintaradierung auf Büttenpapier, 32,9 x 21
cm, signiert und nummeriert 79/100, unter Glas im weißen Metallrahmen (4411) Limit: € 80,-
1617
Georg Backhaus,
Prachtstuckrahmen
Halbfigurenbildnis
einer
Dame
mit
Perlenkette
und
Stola,
Ölgemälde,
Georg Backhaus, 1870 - , tätig in Hannover, Halbfigurenbildnis einer Frau mit dunklem, hinten zum Knoten
zus.gefassten Haar, eine weiße Stola locker um die freien Schulter gelegt u. m. Perlenkette im tiefen Dekolleté,
Öl/Lw, guter orig. Zustand, minimale dünne Lw-Stelle li. v. Kopf, 67 x 53 cm, sign., breiter tiefgestaffelter
Goldstuckrahmen m. Kartuschen, Schätzpreis: EUR 1500 (3250) Limit: € 150,1618
Heinz Baden, „Badende am Gebirgssee“, Ölgemälde, Goldstuckrahmen
Heinz Baden, 1887 – Bremen – 1954, Staatl. Kunstgewerbeschule Bremen, seit 1912 Mitglied im „Dt.
Künstlerbund“, Bildnis eines sitzenden weiblichen Halbakts vor Kulisse eines Bergsees mit einem stehenden
Akt-Paar am Ufer, Öl/Lw, Lw o. Keilrahmen auf Rahmen genagelt, Abplatzungen in d. li. ob. Ecke, 82 x 63 cm,
verso sign., betit., ortsbez. Bremen, Goldstuckrahmen (3026) Limit: € 90,-
1619
Ferdinand Balzer, Landschaft, Aquarell, 1905, Schloss Weikersheim und Monogrammist K.S,
Toransicht, Gouachen, 19. Jh.
Ferdinand Balzer, Frühlingshafte Wiesenlandschaft, Aquarell, 14 x 22 cm, sign. u. dat. 11. März (19)05, hinter
P.p. und Glas gerahmt; Interieur des Schloss Weikerheims, Gouache, 12,5 x 15,5 cm, hinter P.p. und Glas
gerahmt, verso bez. u. dat. 1847; Monogrammist K. S., Ansicht eines zur Oberstadt führenden Tors mit Turm
und Figurenstaffage, Grisaille, weiß gehöht, dat. (18)82, 16 x 15 cm, hinter P.p. und Glas gerahmt (2219)
Limit: € 45,-
1620
Ernst Barlach, Der Bettler, Kreidelithographie, galeriegerahmt
Ernst Barlach, 1870 – 1938, hagerer Mann in langem Mantel knetet unsicher seinen Hut in den Händen,
ausdrucksstarke Kreidelithographie, 37,3 x 25,5 cm, drucksign. Und dat. (19)35, unter P.p. und Glas gerahmt
(3836) Limit: € 120,-
1621
Karl Bartels, Silberdistel in Vase, Ölgemälde Anfang 20. Jh., zeitgenössisch gerahmt
Karl Bartels, 1867 Bielefeld – 1944 Hogschür/Schwarzwald, Studium an der Kunstakademie Karlsruhe bei
Hermann Baisch, um 1913 Direktor der Volkskunst-Lehrwerkstätte in Todtmoos, Silberdistelstrauß in Vase vor
grauem Grund, qualitätvolles Stillleben, Öl/Malkarton, 50 x 42,5 cm, rechts unten signiert, im zeitgenössischen
beschnizten Holzrahmen (partiell schwarz gelackt) (4437) Limit: € 180,-
1622
Jean-Baptiste Baujault, Gebückt stehender weiblicher Akt, sich die Haare flechtend, Bronzeplastik
Jean-Baptiste Baujault, 1828 La Crèche – 1899, Bronzeplastik m. dunkelbrauner Patina, sign., am Sockel
Gießereistempel F. Barbedienne Fondeur, H 67 cm, gusstechnisch bedingt angestückt am li. Oberarm u. in li.
Haarsträhne, Schätzpreis: EUR 1000,- (3261) Limit: € 300,-
1623
M. Becker, Junge Katzen, Ölgemälde 1916
M. Becker, XIX-XX., Fünf junge Katzen im Korb mit Stroh, Öl/Platte, 21 x 27 cm, verso bez. u. dat., im
vergoldeten Rahmen (2223) Limit: € 45,-
1624
Hermann Behmer, Portrait zweier Schwestern, Pastellzeichnung von 1878, Goldrahmen
Hermann Behmer, 1831 Merzien – 1915 Weimar, Zwei Mädchen mit blonden Haaren und blauen Schleifen,
inniges Bildnis, Zeichnung, schwarze Kreide u. Pastell, 33,5 x 28 cm, sign. u. dat., unter ovalem P.p. u. Glas im
zeitgenöss. Goldrahmen (3167) Limit: € 90,-
1625
Ingeborg Benthine Debois, Großes Stillleben mit Blumen und Früchten, Ölgemälde, signiert und
gerahmt
Ingeborg Benthine Debois, 1897-1970, Osterglocken, Narzissen und Schokoladenblumen sind in einem Krug
arrangiert, daneben steht ein Zinnteller mit Birnen, Öl/Lw, 65 x 96 cm, sign., gerahmt (3907) Limit: € 45,-
1626
Antal Berkes, Sonntagsspaziergang in Budapest
Antal Berkes, 1874 – 1938, ungarischer Maler, „Flaneure auf der Promenade“, farbenfrohe Darstellung von
Spaziergängern und Kutschen in einer Großstadt, Öl/Lw, 60 x 80 cm, sign., verso auf Klebeetikett betitelt,
gerahmt (3840) Limit: € 120,-
1627
Elisabeth Bieneck-Roos, „Jesuitenkirche“ & Karin Bruns, Frauenakt, 2 Radierungen Mannheimer
Künstlerinnen, um 1980, o. Rahmen
Elisabeth Bieneck-Roos, *1925, Studium an der Akademie Stuttgart, lebt in Mannheim, Außenansicht der
Jesuitenkirche Mannheim, Radierung auf Büttenpapier, 34 x 23,5 cm, signiert, datiert 1980, bezeichnet und
nummeriert 21/60, Papier leicht wellig sowie Karin Bruns, 1918 Frankenthal – 1997 Mannheim, erster Unterricht
bei Walter Perron, Studium an der Freien Akademie Mannheim bei Professor Henselmann, Modeschule in
Mannheim, Hochschule für Bildende Künste in Berlin bei Professor Strüwe und Spiegel, Mitglied der Pfälzer
Sezession und des Künstlerbundes Rhein Neckar. Liegende Frau, Kaltnadelradierung auf Büttenpapier, 19,5 x
29,5 cm, signiert und nummeriert 20/30, beide Blätter o. Rahmen (4419) Limit: € 60,-
1628
Ákosné Bizony, Portrait einer Frau (Selbstportrait?), Ölgemälde um 1910/20, signiert, gerahmt
Ákosné Bizony, 1848 Ábrány – 1932 Miskok, ungarische Malerin, Profildarstellung einer Frau mit Halstuch,
Öl/Lw, 43 x 37 cm, sign., Rahmen mit umlaufendem Fries (3849) Limit: € 45,-
1629
Eduard Boehm, „Partie aus Steiermark“, Ölgemälde
Eduard Boehm, 1830-1890, Sommerliche Gebirgslandschaft mit Angler und einer Frau mit Korb am Fluss, Öl/
Holz, ^18 x 30 cm, sign., verso auf altem Zettel bez., im Goldstuckrahmen (2344) Limit: € 280,-
1630
Bruno Bruni, *1935, Taube, signierte Farblithografie, Künstlerabzug, o. Rahmen
Bruno Bruni, *1935 Gradara/Italien, taube vor Meeresansicht in Grüntönen, Farblithografie, 75 x 55,5 cm,
signiert u. bezeichnet „E.A.“, o. Rahmen150-250 (4374) Limit: € 90,-
1631
Wolff Buchholz, figürliche Kompositionen u. Ansicht einer Kirchenfassade, 4 signierte Radierungen um
1950-70, o. Rahmen
Wolff Buchholz, *1935, drei figürliche, abstrahierte Figurenkompositionen sowie Fassadenansicht einer
gotischen Kirche, 4 Radierungen/Farbradierungen, 13 x 17,5 cm bis 30,5 x 25 cm, alle signiert, datiert und teilw.
nummeriert (einmal Probedruck), einmal Blatt gebräunt und mit Lichtrand, o. Rahmen (4365) Limit: € 40,-
1632
Henri-Michel-Antoine Chapu, Stuccoplastik „Jeanne d’Arc in Domrémy“
Henri-Michel-Antoine Chapu, 1833, 1891, Johanna von Orleans mit Bluse, langem Rock und Trachtenhaube mit
eingeschlagenen Beinen und verschränkten Händen sitzend, auf rundem Sockel, Gips, bronziert, sign., H 46
cm, minimale Chips am Überzug (2375) Limit: € 50,-
1633
D. H. Chiparus signierend, Frauenkopf, Bronzeplastik des Art-Déco
Frauenkopf mit gewelltem Haar im Seitenprofil, Reliefbronze auf rund-plastischem Sockel, Bronze/gold patiniert,
seitlich D. H. Chiparus signieret, H 19 cm (4809) Limit: € 60,-
1634
Emile Cocquyt, Malerische Kanalbrücke, Ölgemälde, 1. H. 20. Jh., signiert und gerahmt
Emile Cocquyt, 1872 – ?, hinter einer steinernen Brücke zeigt sich die Häuserzeile einer belgischen Stadt,
malerische Ansicht mit expressivem Pinselduktus, Öl/Holzplatte, 40,3 x 50,2 cm, sign., gerahmt (3848)
Limit: € 30,-
1635
Jean Cocteau, „Jules Supervielle“, Kohlezeichnung, ansprechend gerahmt
Jean Cocteau, 1889 Maisons-Laffitte bei Paris - 1963 in Milly-la-Forêt bei Paris, war ein französischer
Schriftsteller, Regisseur und Maler, Porträt des französischen Lyrikers Jules Supervielle, abstrahierte
Formauffassung, Kohlezeichnung auf Papier, ca. 30 x 24 cm, signiert und bezeichnet, unter Passepartout und
Glas aufwändig galeriegerahmt VG BILD-KUNST (4435) Limit: € 900,-
1636
Jean-Baptiste Camille Corot, Umkreis, Flusspartie mit Fischern, Ölgemälde um 1900, gerahmt
Jean-Baptiste Camille Corot (1796 – 1875) prägte die Landschaftsmalerei nachtdrücklich, das hier vorliegende
Gemälde zeigt einen breiten Fluss mit anlegendem Fischerboot am rechten Ufer, die Böschung gibt im
Hintergrund den Blick auf eine Stadt frei, die sich silhouettenhaft vor dem Sonnenuntergang abhebt, Öl/Lw, 20 x
40 cm, fachmännisch restauriert, Oberfläche zu reinigen, im vergoldeten Rahmen (3816) Limit: € 250,-
1637
John Crome, zugeschr., Waldlandschaft mit Gehöft und Figurenstaffage, Ölgemälde, Goldstuckrahmen
John Crome, zugeschr., 1768 – Norwich – 1821, Englisches Bauerngehöft am Waldrand mit Figurenstaffage
und Vieh auf dem Weg, Öl/Holztafel, 30 x 44 cm, Goldstuckrahmen m. Rocaillenzier (3005) Limit: € 250,-
1638
Salvador Dali, „Mystic (Indian)“, aus Suite „Four Dreams of Paradise“, signierte Farblithografie von
1973, mit Bestätigung, o. Rahmen
Salvador Dali, 1904-1989, „Mystisch/Indisch“, abstrahierte Darstellung mit indischen Gottheiten, aus der
vierblattrigen Reihe „Vier Träume vom Paradies“, Farblithografie auf Arches, ca. 55 x 44 cm, signiert und
nummeriert 599/1000, leichter Lichtrand, vgl. Michler/Löpsinger 1396, anbei Bestätigung Grapholith/Atelier
Lithoraphique Paris von 1973 (in Kopie), o. Rahmen (4376) Limit: € 120,-
1639
Franz von Defregger, Junges Dirndl, großes Pastell aus dem Spätwerk des Künstlers, unter Glas
gerahmt
Franz von Defregger, 1835 Ederhof/Osttirol - 1921 München, war Genremaler und Vertreter der Münchner
Schule, Junges Mädchen mit Halstuch als Halbfigur, Pastellkreide auf schwarzem Papier mit Trockenstempel
„TIZIAN“ (H. A. Hoesch Düren), auf Karton aufgezogen, 64 x 50 cm, rechts mittig signiert, unter Glas im
bemalten Holzrahmen,(Schätzpreis: EUR 2.500-3.000,-) (4485) Limit: € 750,-
1640
Gerhild Diesner, Stillleben mit violetten Blumen, expressive Mischtechnik, o. Rahmen
Gerhild Diesner, 1915 Innsbruck - 1995 ebd., war eine österreichische Malerin, 1932-1935 besuchte sie die
Fachschule für Damenkleider; daneben nahm sie einen Aktkurs bei Prof. Comploj. Es folgten Aufenthalte in
England, wo sie von 1935-1937 bei ihrer Schwester lebte und sie an der Chelsea Art School und an der School
of Art in Brighton studierte. 1937-1939 setzte sie ihre Ausbildung an der Akademie der Bildenden Künste
München in der Abteilung Gebrauchsgraphik fort. Von 1941-1943 war sie im Tiroler Volkskunstmuseum
Innsbruck mit Trachtenbild-Bemalungen tätig und besuchte den Aktkurs bei Max von Esterle. Im Jahr 1943
wurde ihre künstlerische Beschäftigung mit Frankreich richtungsweisend. 1943/44 studierte sie bei André Lhote
in Paris, zeitweise auch an der École de la Grande Chaumiere.
Blumenstilleben mit violetten Blüten in Keramikkrug, reduzierte Formauffassung, Mischtechnik auf Papier, 54,5
x 42 cm, rechts unten signiert, Papier leicht welig mit drei feinen Quetschfalten, rechts unten am Bildrand zwei
kl. Einrisse, oben und unten am Darstellungsrand auf Karton fixiert, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 1.2001.600,-) (4820) Limit: € 250,-
1641
Otto Ditscher, Informelle Komposition auf grünem Grund, Acrylgemälde von 1964, Atelierleiste
Otto Ditscher, 1903 Neuhofen/Pfalz – 1987 ebd., Studium an der Münchner Akademie bei Adolf Schinnerer und
Max Doerner sowie an der Badischen Landes-Kunstschule bei Karl Hubbuch und August Babberger, Informelle
Strukturkomposition auf grünem Grund, Acryl mit Ritzungen/LW, 48 x 50 cm, geritzte Signatur und Datierung
1964, am Randbereich kl. Farbabriebe, weiße Atelierleiste (4407) Limit: € 190,-
1642
Otto Ditscher, Informelle Komposition in Blau, Acrylgemälde von 1959, Originalrahmen
Otto Ditscher, 1903 Neuhofen/Pfalz – 1987 ebd., Informelle Komposition in Blautönen, pastoser Farbauftrag mit
tiefen, geritzten Furchen, Acryl/LW, 61,5 x 36 cm, unten rechts Ritzsignatur sowie rückseitig signiert und datiert
„Mai 1959“, wenige, leichte Farbabriebe durch den pastosen Farbabrieb, im originalen, weiß lasierten
Holzrahmen (4408) Limit: € 190,-
1643
Dora Dittmers, Stillleben mit gelben Dahlien, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Dora Dittmers, 1875 Cuxhaven - ?, Tätigkeit in Hannover, Blumen in einem Keramikkrug stehen am Fenster,
das den Blick auf einen strahlend blauen Himmel frei gibt, expressiver und leichter Duktus, Öl/Holzplatte, 49 x
39 cm, sign., gerahmt (3897) Limit: € 35,-
1644
Albrecht Dürer, nach, Hl. Philippus, der Apostel, Ölgemälde um 1800
Albrecht Dürer, 1471-1528, Kopie nach dem Gemälde des Philippus, des Apostels, von 1516, Original in der
Galleria degli Uffizi, Florenz, Öl/ Lw., 45,5 x 38 cm, eine kleine Perforation in Lw., im alten Goldstuckrahmen,
schöner Originalzustand (2355) Limit: € 500,-
1645
Dietz Edzard, Bildnis einer jungen Frau mit dunklem Haar u. schwarzem Halstuch, Ölgemälde,
Goldrahmen
Dietz Edzard, 1893 Bremen – 1963 Paris, Beckmann-Schüler, an den franz. Impressionismus angelehntes
Bildnis einer jungen Frau, Öl/Lw, kl. Retuschen, Farbabplatzungen in der li. o. Bildfläche, restauratorisch zu
fixieren, 41 x 33 cm, unleserl. sign., verso 2 handschriftl. Nummern: Künstler-Inv. 403 u. PH 11969, sowie Reste
eines auf die Lw geklebten m. Schreibmaschine beschriebenen Zettels, Goldrahmen, beil. Briefe d.
Künstlerwitwe v. 1987 m. Echtheitbestätigung des Gemäldes, u. Brief von Sotheby’s v. 1990 mit Preisangebot
(3229) Limit: € 450,-
1646
Ludwig Eisenberger, „La Danse“, große Jugendstilplastik
Ludwig Eisenberger, aktiv ca. 1895-1920, Frauenakt mit luftigem Schleiergewand mit Schellenglocken tanzend,
Metallplastik verkupfert/galvanisiert, Bronzepatina (mit Luftblasen), auf originalem Serpentinsockel, auf
originalem Messingschild Künstlername und Bezeichnung, H 66 cm (4810) Limit: € 450,-
1647
Max Ernst, „Les deux oiseaux“, Farblithographie, (19)75, Goldrahmen
Max Ernst, 1891 Brühl – 1976 Paris, „Les deux oiseaux“, doppelblattgroße Farblithographie, aus: Edward Quinn
(Hg.), „Max Ernst“, Zürich/Freiburg, Atlantis 1977, 33,3 x 60,7 cm, im Stein sign. u. dat., unter P.p. u. Glas im
Goldrahmen (3177) Limit: € 250,-
1648
Erté (eigentlich Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator,
Bühnenbildner, Modedesigner, von 1915-1926 künstlerische Mitarbeit für Harper’s Bazar, Titelentwürfe
etc., Eine Sammlung von 18 Kostümentwürfen und Modezeichnungen (costume designs, fashion
drawings), Mischtechniken, alle signiert
Erté, Frau im gelb-roten, pelzbesetzten Kleid, Mischtechnik, goldener Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Stehende Frau mit Bubikopf, in einem langen
gelben bzw. rotem Kleid, m. schwarzem, spiralförmigem Pelzbesatz, Gouache, Goldfarbe, ca. 27,5 x 21,5 cm,
sign., aufwändig unter schwarz-goldenem P.p. u. Glas im goldenen Atelierrahmen (3000) Limit: € 300,-
1649
Erté, Frau im schwarz-roten Kleid mit silbernem Umhang, Mischtechnik, goldener Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, in einem langen schwarz-roten Kleid, darüber ein silberner
Umhang, Gouache, Silber- und Goldfarbe, Papier etwas farbfleckig, ca. 29 x 24,5 cm, sign., aufwändig unter
schwarz-goldenem P.p. u. Glas im goldenen Atelierrahmen (3001) Limit: € 300,-
1650
Erté, Frau im tiefdecolletierten, roten Kleid, Mischtechnik, goldener Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, in schmalgeschnittenem rotem Kleid mit tiefem Ausschnitt u.
goldenem Hüftüberwurf, Gouache, Silber- und Goldfarbe, ca. 33,5 x 24,5 cm, sign., aufwändig unter schwarzgoldenem P.p. u. Glas im goldenen Atelierrahmen (3002) Limit: € 300,-
1651
Erté, „Mystique“, Frau im goldenen Umhanggewand mit Pelzbesatz, Mischtechnik, goldener
Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau im Bubikopf, in goldenem Umhangkleid mit seitlichem Pelzbesatz und Kopfputz
aus Pelz, Gouache, Goldfarbe, ca. 37,5 x 27 cm, sign., aufwändig unter schwarz-goldenem P.p. u. Glas im
goldenen Atelierrahmen (3003) Limit: € 350,-
1652
Erté, Frau im silber-roséfarbenen Kleid, Mischtechnik, schwarzer Rahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im silber-roséfarbenen Kleid mit passendem Kopfputz u.
schwarzsilberner Armschleppe, Gouache, Silberfarbe, 41 x 31 cm, sign., unter Glas im schwarzen Rahmen,
besch. (3004) Limit: € 300,-
1653
Erté, Frau im rot-silbernen Abendkleid, Mischtechnik, goldener Rahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im rotsilbernen Abendkleid mit passendem Stirnband, Gouache,
Silberfarbe, ca. 28 x 14,5 cm, sign., unter P.p. u. Glas in goldener Leiste (3014) Limit: € 200,-
1654
Erté, Frau im schwarzen Gewand mit rotsilbernem Cape, Mischtechnik, braun-goldener Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Rückenansicht einer stehenden Frau mit aufgetürmtem rotem Haar, im langen schwarzen
Gewand mit rot-silber-gestreiftem Cape um die Schultern, Gouache, Silberfarbe, 33 x 25 cm, unter Glas in
braun-goldenem Rahmen (3015) Limit: € 200,-
1655
Erté, Frau im pink-goldfarbenen Abendkleid, Mischtechnik, blau-goldener Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im pinkfarbenem Abendkleid mit goldenem Dekor, m. schwarzer
Pelzmütze u. –muff, einen Windhund an der Leine haltend, Gouache, Goldfarbe, 37 x 29 cm, sign., unter Glas
im blau-goldenen Atelierrahmen (3016) Limit: € 300,-
1656
Erté, Frau im grau-schwarzen Abendkleid mit Gold- und Silberdekor, Mischtechnik, brauner Holzrahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im schwarz-spiraligen, mit Silberfäden überzogenem Kleid auf
grauem Untergrund mit goldenen Blüten, Gouache, Silber- und Goldfarbe, Mi. u. Wasserfleck außerh. d. Darst.,
39,5 x 30 cm, sign., unter Glas im braunen Holzrahmen (3017) Limit: € 300,-
1657
Erté, Frau im blau-schwarz-goldenen Abendkleid, Mischtechnik, schwarzer Rahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit hochgestecktem schwarzem Haar, im blaugrundigen Abendkleid mit
schwarzen Auflagen u. goldenem Dekor, Gouache, Goldfarbe, ca. 35 x 27 cm, sign., unter Glas im schwarzen
Rahmen (3018) Limit: € 250,-
1658
Erté, Frau im schwarz-silbernen Fransenkleid, Mischtechnik, goldener Atelierahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im schwarz-silbernen Cocktaikleid mit Fransen und Golddekor,
Gouache, Silber- und Goldfarbe, ca. 34,5 x 26 cm, sign., unter Glas im goldenen Rahmen (3019) Limit: € 250,-
1659
Erté, Frau im schwarz-goldenen Abendkleid mit Schleppe, Mischtechnik, goldener Rahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im schwarzen Abendkleid mit Schleppe, mit silbernem und
goldenem Sternendekor, Gouache, Silber- und Goldfarbe, ca. 21,5 x 21 cm, sign., unter goldenem P.p. u. Glas
im goldenen Rahmen, besch. (3020) Limit: € 150,-
1660
Erté, Frau im pink-silbernen Abendkleid mit Pelzstola, Mischtechnik, schwarzer Rahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im pink-silbernen Abendkleid mit Pelzbesatz an den Enden, eine
lange Pelzstola überm rechten Arm haltend, Gouache, Silberfarbe, 30 x 28,5 cm, sign., im schwarzen Rahmen
(3021) Limit: € 150,-
1661
Erté, Frau im pink-grau-geschlitzten Abendkleid, Mischtechnik, Holzrahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im pink-grauen Abendkleid mit Schlitz bis zum Knie, mit silbernem
und goldenem Dekor, mit passenden langen Handschuhen, Gouache, Silber- und Goldfarbe, 37,5 x 20,5 cm,
sign., im Holzrahmen mit Resten der Vergoldung (3022) Limit: € 250,-
1662
Erté, Frau in ausgefallener Kleidung, Mischtechnik, in Holzrahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im raffinierten rotgoldenen Fransenkleid, Gouache, Goldfarbe,
Untergrund etw. fleckig, außerh. d. Darst., 22,5 x 19,5 cm, sign., im hellblauen Holzrahmen (3187) Limit: € 90,-
1663
Erté, Frau in ausgefallener Kleidung, Mischtechnik, in Holzrahmen
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Frau im gelb-schwarzen Kleid mit schwarz-silberner Schleppe und gelber Kappe, Gouache,
Silberfarbe, 25 x 20 cm, sign., Papier lichtrandig, im braunen Holzrahmen (3188) Limit: € 120,-
1664
Erté, Frau in schwarzem Abendkleid mit pinkfarbenen Rauten, Mischtechnik
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit hochgestecktem schwarzem Haar, im schwarzen Abendkleid mit GoldSilberdekor und pinkfarbenem Rauteneinsatz, Gouache ua., 38 x 28 cm, sign., auf Rückkarton handschriftl.
Weihnachtswidmung von 1949, o. Rahmen (3024) Limit: € 150,-
1665
Erté, Frau in schwarz-silbernem Abendkleid, Mischtechnik
Erté, (eig. Romain de Tirtoff), 1882 St. Petersburg – 1990 Paris, Art Déco-Künstler, Illustrator, Bühnenbildner,
Modedesigner, Stehende Frau mit Bubikopf, im schwarzen Abendkleid mit Silberdekor, goldfarbenem
halbseitigem Oberteil und schwarzen langen Handschuhen, Gouache ua., 35 x 26 cm, sign., o. Rahmen (3025)
Limit: € 150,-
1666
Lörinc Farkas, Dorfidylle, Ölgemälde, 1. Drittel 20. Jh., signiert und gerahmt
Lörinc Farkas, 1898 – 1944, malerische Ansicht einer Dorfstraße mit Personenstaffage, im Hintergrund braut
sich ein Gewitter zusammen, stimmungsvolles Ölgemälde, ca. 40 x 59 cm, sign., unleserlich bez., unter Glas im
rocaillierten Rahmen (3843) Limit: € 120,-
1667
Walther Firle, Der Pfeifenraucher, Ölgemälde, signiert, im rocaillierten Rahmen
Walther Firle, 1859 Breslau – 1929 München, Studium in München und Reisen nach Italien und Holland,
Einfluss der Freilichtmalerei Jozef Israëls‘, ein alter Mann mit Pfeife sitzt vor einem kleinen Fenster, durch das
ein wenig Tageslicht hereinfällt, der halbdunkle Raum zeichnet sich durch eine Bodenleiste mit holländischen
Fliesen aus, Öl/Platte, 72 x 74,5 cm, sign., gerahmt (3874) Limit: € 550,-
1668
Carl Holger Fischer, Stillleben mit Zinngeräten, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Carl Holger Fischer, 1885 – 1955, Stillleben mit Tischgeräten aus Zinn und Glas sowie einem Medaillon mit
großem Rubin, die dunkle Farbpalette erinnert an Altmeister-Arbeiten, Öl/Lw, 70 x 100 cm, sign., gerahmt
(3899) Limit: € 45,-
1669
Hans Fischer-Schuppach, „Fasnacht Basel“ u.a., 4 aquarellierte Tuschezeichnungen um 1930/40 o.
Rahmen sowie Otto Fikentscher, Schloss Augustenburg, Radierung um 1890/1900, gerahmt
Hans Fischer-Schuppach, 1906 Fafe/Portugal – 1987 Heidelberg, zwei Blatt zu „Fasnacht Basel“, „Markt“ sowie
„Pflanzlisches“, vier aquarellierte Tuschezeichnungen auf Japanpapier, alle signiert und bezeichnet, 40 x 44,5
cm bzw. 33 x 32 cm, an den Ecken auf Passepartoutkarton fixiert (kl. Verfärbungen durch Fixierung an den
Ecken) sowie Otto Fikentscher, 1862 Zwickau - 1945 Baden-Baden, Ansicht der mittelalterlichen Fassade des
Schlosses Augustenburg mit zwei Zwiebeltürmen, Fikentscher erwarb das Anwesen 1891 und öffnete die Türen
des Schlosses für die Künstler der Karlsruher Umgebung und schuf damit ein künstlerisches Zentrum des
„Malerdorfes“ Grötzingen. Radierung, 31,5 x 21,5 cm, in Platte sinniert, Eulen-Remarque, Blatt leicht
durchgehend gebräunt, unter Gals in zeitgenössischer Goldleiste gerahmt (4333) Limit: € 70,-
1670
Paul Flora, „Stolzer Hahn“, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, Stolzierender Hahn, Radierung auf Büttenpapier, partiell
handkoloriert, 8 x 11 cm, signiert und nummeriert 39/200, o. Rahmen (4339) Limit: € 100,-
1671
Paul Flora, Clown, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, dicker, stehender Clown, Radierung auf HahnemühleBüttenpapier (Wasserzeichen), partiell handkoloriert, 12 x 16 cm, signiert und nummeriert 131/200, o. Rahmen
(4340) Limit: € 100,-
1672
Paul Flora, Harlekin und Carabinieri, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, Harlekin und Carabinieri, Radierung auf Büttenpapier, partiell
handkoloriert, 6 x 9 cm, signiert und nummeriert 138/200, o. Rahmen (4341) Limit: € 100,-
1673
Paul Flora, Bajazzo in Venedig, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, Bajazzo vor venezianischer Kulisse, Radierung auf
Büttenpapier, partiell handkoloriert, 6 x 9 cm, signiert und nummeriert 138/200, o. Rahmen (4342) Limit: € 100,-
1674
Paul Flora, Trompete spielende Älpler, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, Musikkappelle mit trompetenden Älplern, Radierung auf
Büttenpapier, partiell handkoloriert, 12 x 18 cm, signiert u. nummeriert 190/200, o. Rahmen(4343) Limit: € 120,-
1675
Paul Flora, Venezianischer Clown, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, Venezianischer Miniaturclown auf dem Zeigefinger einer
Hand sitzend, Radierung auf Büttenpapier, partiell handkoloriert, 14 x 18 cm, signiert und nummeriert 180/200,
o. Rahmen (4344) Limit: € 120,-
1676
Paul Flora, Zwei fliegende Harlekine, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, 1922 Glurns/Südtirol - 2009 Innsbruck, Über Landschaft schwebende Harlekine, Radierung auf
Büttenpapier, partiell handkoloriert, 20 x 24,5 cm, signiert und nummeriert 276/290, o. Rahmen (4345)
Limit: € 120,-
1677
Paul Flora, Dampflok im Bahnhof, handkolorierte Radierung, signiert, o. Rahmen
Paul Flora, Passagiere in Bahnhofshalle vor Dampflok, Radierung auf Hahnemühle-Büttenpapier
(Wasserzeichen), partiell handkoloriert, 20 x 29,5 cm, signiert und nummeriert 90/200, rückseitig an drei Stellen
am Blattrand kl. Reste von Galerieband weit außerhalb der Darstellung, o. Rahmen (4346) Limit: € 120,-
1678
Paul Flora, 10 Darstellungen, Farblithografien, vwg. signiert, um 1980, o. Rahmen
Paul Flora, „Carnevale“, „Carnevale Veneziano“, „Der grosse Rabe“, „Die bayerische Armee verlässt ihre
Metropole (III.)“, „Als Venedig österreichisch war“, „Altösterreichisches Eisenbahngeschütz“, „Tyrolische
Hochradartisten“, „Grosse Puppenensemble“, „Faschingsfiguren“, „Das Zigarrenkollegium der fünf dicken
Damen (ein wenig nach Botero)“, 10 Farblithografien/Offsetlithografien, Blattgrößen ca. 40 x 50 cm, siebenmal
in Bleistift rechts unten signiert, alle im Druck signiert, datiert und bezeichnet, zweimal leicht schmutzfleckig
außerhalb der Darstellung sowie wenige Blätter mit minimalen Eckknicken, sonst guter Zustand, o. Rahmen
(4347) Limit: € 100,-
1679
Paul Flora, 14 Offsetlithografien aus einem Kalender des Künstlers & 5 Bögen mit Illustrationen des
Künstlers, Farboffsetlithografien, o. Rahmen
Paul Flora, zeichnerische Darstellungen des Künstlers zu verschiedenen gesellschaftlichen und politischen
Phänomenen in kritischer Darstellungsweise, Blattgröße 42,5 x 61 cm, im Druck signiert und bezeichnet, Blätter
mit Bräunungsrändern, einmal Blatt stärker gebräunt sowie mit Einrissen und Nadellöcher durch alte
Aufhängung, o. Rahmen sowie fünf Bögen mit je 15 Darstellungen/Illustrationen aus dem Motivrepertoire des
Künstlers, 5 Farboffsetlithografien, Blattgröße 50 x 40 cm, einmal in Bleistift signiert, alle im Druck signiert und
bezeichnet, o. Rahmen (4348) Limit: € 70,-
1680
Paul Flora, Interpretation zur amerikanischen Freiheitsstatue, signierte Lithografie von 1968, DiogenesPlakat, o. Rahmen
Paul Flora, zeichnerische Darstellung der amerikanischen Freiheitsstatue in eigener Interpretation des
Künstlers, Lithografie, 61 x 42,5 cm, rechts unten in Kugelschreiber sowie im Druck signiert, Edition: DiogenesPlakat Nr. 2 1968, o. Rahmen (4349) Limit: € 60,-
1681
Paul Flora, „Sechs venezianische Augenblicke“, signierte Suite-Ausgabe, Edition Zeit-Magazin &
„Meraner Rabe – Ein Gedicht mit drei Orig.-Grafiken“, eine Suite von 1994
Paul Flora, „Sechs venezianische Augenblicke“, von Paul Flora, aufwändige Drucke, teilw. farbig, Blattgröße
34,5 x 45 cm, alle Blätter rechts unten in Bleistift signiert sowie im Druck signiert und bezeichnet, in Faltmappe
aus weißem Karton mit Label, guter und sauberer Zustand sowie „Meraner Rabe – Ein Gedicht mit drei Orig.Grafiken“ von Sarah Kirsch und Paul Flora, Offizin S., Meran 1994, 4. Seiten, Textseite mit Gedicht in
Gegenüberstellung drei Illustrationen (Holzstiche auf einem Papierbogen) von Paul Flora, nummeriertes
Exemplar 23/35 (Ziffern durchgestrichen), auf weinrotem Kartoneinband mit Filzstift bezeichnet „Probe“,
sauberer Zustand (4350) Limit: € 70,-
1682
Paul Flora, „Fauna. Zehn Blätter von Flora“, Mappenedition mit 10 signierten Farbdrucken, limitierte
Auflage
Paul Flora, „Fauna. Zehn Blätter von Flora“, 10 Farbdrucke, Blattgröße 49 x 34,5 cm, alle Blätter rechts unten in
Bleistift signiert sowie im Druck signiert und bezeichnet, nummerierte Auflage 505/1200, mit Signatur des
Künstlers, in grüner Halbleinen-Künstlermappe, gute und sauberer Zustand (4351) Limit: € 60,-
1683
H. Focking, Säbeltänzerin, Bronzeplastik um 1900
H. Focking, deutscher Bildhauer, tätig Ende 19.Jh., weiblicher Akt, zwei Säbeln schwingend, signiert, Bronze
mit dunkler Patina, auf getrepptem Marmorsockel, H 12,5 cm, Ges.-H 18 cm (8017) Limit: € 120,-
1684
Johann Fraidel, Portrait eines großbürgerlichen Herren, Ölgemälde von 1847, signiert, gerahmt
Johann Fraidel, 1819 Söfflingen b. Ulm - ?, Studium an der Kunstakademie München, der Portraitierte schaut
den Betrachter direkt aus eisblauen Augen an, er tritt selbstbewusst auf, trägt einen schwarzen Rock und einen
Siegelring, im Hintergrund gibt ein Fenster den Blick frei auf eine Ortschaft, Öl/Lw, 67 x 52 cm, links unten sign.
und dat., vergoldeter Rahmen mit umlaufendem Blattfries (3793) Limit: € 60,-
1685
Leopold Friess, „Steinbachthal bei Göstling“, Ölgemälde von 1886, verso signiert/bezeichnet, gerahmt
Leopold Friess, 1842 – 1919, Wanderer in felsiger Landschaft mit Bachlauf, Öl/Lw, 45 x 68 cm, verso sogn./bez.
sowie dat., Restaurierungen am oberen Bildrand sowie in der unteren Bildhälfte, im rocaillierten Rahmen
(3866) Limit: € 90,-
1686
Hermann Frobenius, Kastell in der Brandung, Ölgemälde um 1948, signiert und gerahmt
Hermann Frobenius, 1871 Erfurt – 1954 Bad Reichenhall, vwg. in München tätig, studierte in Rom und Florenz,
wo er im Böcklin- und Marées-Kreis verkehrte, Ausstellungen im Kunstverein, in der Sezession (1902, 1903), im
Glaspalast (1904, 1908, 1913ff.) sowie 1915 bei der Großen Berliner Kunstausstellung, Phantasielandschaft mit
Burg in der Brandung, im Mittelgrund erheben sich steile Felsen, dahinter kriecht dichter Nebel vom Gebirge ins
Tal hinunter, die Farbpalette ist auf Grün- und Blautöne sowie erdige Farben beschränkt, das Gemälde strahlt
eine unheimliche Ruhe und Abgeschiedenheit aus, Öl/Jute-Leinwand, 60 x 80 cm, vereinzelt kleine
Farbabplatzungen sowie oberflächliche Verschmutzung, sign., o. Rahmen; Provenienz: Geschenk der
Malerwitwe Ilse Frobenius an Dr. Jochen Kronjäger für die Unterstützung bei der Publikation „Ein Maler namens
Hermann Frobenius“, 1979. (3715) Limit: € 450,-
1687
Ernst Frommhold, Wiesenlandschaft im Frühling, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Ernst Frommhold, 1879 Leipzig – 1955 ebd., Studium an der Akademie in Leipzig; lebte in Leipzig,
Studienreisen nach Island, Italien und in die Schweiz, Malerei ist pleinairistisch geprägt, viele Landschaften,
Waldstücke u.a. aus dem Taunus, hügelige Wiesenlandschaft mit Schleierkraut und einem Laubwald m
Mittelgrund, dahinter ist ein blauer Himmel mit aufgebsuchten Wolken zu sehen, Öl/Lw, 62 x 80 cm, sign.,
gerahmt (3911) Limit: € 90,-
1688
Eugenie Fuchs, Sommerliches Blumenstilleben mit Dahlien und Rittersporn, Ölgemälde von 1923, orig.
Goldrahmen
Eugenie Fuchs, erw. 1905 - nach 1933, dt. Malerin, tätig in Berlin, Schülerin v. Lovis Corinth, W. Leistikow u. F.
Skarbina, Expressives Blumenstilleben in grüner Vase, Öl/Lw, guter, unrest. Originalzustand, 68 x 55 cm, sign.,
dat., im orig. tiefgestaffelten Goldrahmen, kl. Fehlstelle li. o. (3190) Limit: € 350,-
1689
Ernst Fuchs, „8 Radierungen zur Vorzugsausgabe Ernst Fuchs Monographie", Mappe mit acht
signierten Radierungen, Hartmann & Huber Offenbach, 1976).
Ernst Fuchs, *1930 Wien, Mappe mit „8 Radierungen zur Vorzugsausgabe Ernst Fuchs Monographie“,
Aquatintaradierungen auf Büttenpapier, 18,5 x 16,5 cm, alle in Bleistift signiert und nummeriert 6/3000,
herausgegeben von Edition Richard P. Hartmann München & Volker Huber Offenbach 1976, in Orig.-Umschlag
aus Papier, schöner und sauberer Zustand (4354) Limit: € 150,-
1690
Ernst Fuchs, Nackte Grazie in Erwartung
Aquatintaradierungen um 1970, o. Rahmen
&
Selbstporträt
als
Ali
Mirza,
zwei
signierte
Ernst Fuchs, *1930 Wien, Nakte Grazie auf Himmelbett in arkadischer Landschaft sowie Selbstbildnis als Ali
Mirza, zwei Grafiken, Aquatintaradierung/Radierung auf Büttenpapier, 10 x 10 cm bzw. 20 x 16 cm, beide
signiert und nummeriert 33/99 bzw. 64/1000, o. Rahmen (4355) Limit: € 80,1691
Ernst Fuchs, Felsenkette mit
Aquatintaradierung, o. Rahmen
Gräbern
vor
Meeresbrandung
bei
Mondnacht,
signierte
Ernst Fuchs, *1930 Wien, Meeransicht mit Felsgräbern in Felsenkette bei Nacht mit Sichelmond,
Aquatintaradierung auf Büttenpapier, 29,5 x 10,5 cm, signiert und nummeriert 28/30, o. Rahmen (4356)
Limit: € 80,1692
Ernst Fuchs, „Autumna“, signierte Aquatintaradierung, o. Rahmen
Ernst Fuchs, *1930 Wien, Darstellung der weiblichen Allegorie des Herbstes mit Pfirsich-Zweig im TondoFormat, Aquatintaradierung auf Büttenpapier, 29,5 x 10,5 cm, signiert und nummeriert 14/100, leichter
Wasserfleck weit außerhalb der Darstellung, sonst guter Zustand, o. Rahmen (4357) Limit: € 180,-
1693
Andelka Gajsak, Großes Fest, Pastellzeichnung, 1976, galeriegerahmt
Andelka Gajsak, *1942 Zagreb/Jugoslawien, lebt und arbeitet in Stuttgart, an festlichen Tafeln sitzen farbenfroh
gekleidete Menschen, während vor ihnen auf einer Bühne eine Big Band spielt, Pastellkreidenzeichnung, ca. 49
x 64 cm, sign. sowie dat., unter P.p. und Glas gerahmt (3795) Limit: € 80,-
1694
Gamloge, Schmied neben Amboss stehend, Bronzeplastik um 1900/20
Gamloge, XIX./ XX., franz. Bildhauer, Schmied mit geschultertem Hammer neben seinem Amboss stehend, auf
Natursockel, Bronze mit goldbrauner Patina, sign., gestempelt Bronze Garantie, H 24 cm (2388) Limit: € 80,-
1695
Hermann Geibel, „Mutter Erde“, monogrammierte Bronzeplastik von 1959
Hermann Geibel, 1889 Freiburg im Br. - 1972 Darmstadt, Mitglied der Darmstädter Sezession seit 1945,
Studium an der Kunstakademie Dresden in der Zeichen- und Modellierklasse, 1910 Studium bei E. Kurz in
München und freies Zeichnen im Freilichtatelier des Tiermalers Heinrich van Zügel, 1934-54 Professor für
Freihandzeichnen und angewandte Plastik an der Technischen Hochschule Darmstadt.
Mutter mit Kind in abstrahierter, amorpher Formsprache, bewegte Oberflächenstruktur, Bronze, schwarz
patiniert, auf Schiefer-Sockel montiert, monogrammiert, ca. 32 x 42 x 28 cm (4808) Limit: € 600,-
1696
Zwei großformatige Kunstbände: Helmut Goettl „Italienischer Salat“, signiertes Exemplar von 1972 &
„Realisten Karlsruhe“ mit signierten Abb. von Karcher, Kniss, Kämper, Reinhard Dassler, Langkafel u.
Goettl, 1970
„Italienischer Salat“. Helmut Goettl, großformatiger Kunstband, eingeleitet von Sigbert Fischer, ganzseitige
Abbildungen, erste Abbildung handsigniert, komplett 96 Seiten, veröffentlicht 1972, Kartoneinband, guter
sauberer Zustand mit minimalen Alterspuren sowie großformatiger Künstlerband „Realisten Karlsruhe“, mit
Texten von Sigbert Fischer, Prof. Dr. Franzsepp Würtenberger und Dr. Richard Hiepe, mit zahlreichen,
ganzseitigen Offsetlithografien von Tutilo Karcher, Waltraud Kniss, Herbert Kämper, Reinhard Dassler, Klaus
Langkafel und Helmut Goettl, je ein Druck ist von den Künstlern handsigniert, Selbstverlag 1970, Kartoneinband
(leicht am Rücken bestoßen), sonst guter, sauberer Zustand (4495) Limit: € 80,-
1697
Georg Arnold-Graboné, „Herbstsonne im Englischen Garten“, Ölgemälde von 1966, heller Holzrahmen
Arnold Graboné, 1896 München – 1982 Buchhof/Percha b. Starnberg, Öl/Lw, 70 x 50 cm, sign., verso betit. u.
Klebezettel m. Künstlersignatur ua., als Zertifikat, heller Holzrahmen, Schätzpreis: EUR 700,- (3259)
Limit: € 150,-
1698
HAP Grieshaber, „Für Rosenbach (Gratulation), großer Holzschnitt von 1970, signiert, aufwändig
galeriegerahmt
HAP Grieshaber, 1909 Rot – 1981 Achalm, Zwei Figuren, Holzschnitt (schwarz/grün) auf Büttenpapier, ca. 62 x
58 cm, unten rechts signiert, leichter Lichtrand außerhalb der Darstellung, unter Glas und Passepartout in
weißer Holzrahmung (4334) Limit: € 200,-
1699
Johann Grund, Knabenbildnis, Ölgemälde von (18)81, Goldrahmen
Johann Grund, badischer Hofmaler, 1808 – 1887, Bildnis eines Knaben mit dunkelblondem Haar u. weißem
Halstuch im Dreiviertelprofil, Öl/Lw/Platte, 27 x 24,5 cm, div. Retuschen, restaur., kl. Farbabplatzungen vor
allem li. o., monogram. u. dat., auf Messingschild bez., im Goldstuckrahmen (3230) Limit: € 90,-
1700
Herbert Grunwaldt, Figürliche, vegetative und florale Kompositionen, 8 signierte Aquatintaradierungen,
um 1960-80, o. Rahmen
Herbert Grunwaldt, *1928, Brandung, „Wasserspiegelungen“, Kai mit Schiff, Baumporträt, vier modische
Damen, Pflanzenstudie, Rosengarten und Baumporträt, 8 Blatt, Aquatintaradierung/Radierung, ca. 27 x 25,5 cm
– 30,5 x 38,5 cm, alle signiert, teilw. datiert, bezeichnet und nummeriert sowie in Platte monogrammiert und
datiert, einmal Blatt gebräunt sowie ein Blatt am äußeren Blattrand mit leichten Falten, sonst guter und sauberer
Zustand, o. Rahmen (4352) Limit: € 150,-
1701
Herbert Grunwaldt, „Das Gewissen – Samvetet“, Aquarell von 1988, rückseitig vegetabile Komposition,
o. Rahmen
Herbert Grunwaldt, *1928, Männlicher Kopf zwischen ornamental gestalteten Flächen hervor schauend,
Aquarell auf Papier, 32,5 x 24 cm, monogrammiert und datiert 1988 sowie auf Passepartoutkarton signiert,
monogrammiert, datiert und bezeichnet, rückseitig vegetabile Komposition, signiert und datiert 1988, hinter
Passepartoutkarton (4353) Limit: € 60,-
1702
Jacques Guidon, „Barutschella“, Aquarell, 2000, gerahmt
Jacques Guidon= Parmuoglia Giongion, 1931 - , rätoromanischer Schweizer Künstler, Aquarell, sign., dat. u.
bez., 17,5 x 17,5 cm, mit P.p. hinter Glas gerahmt (2118) Limit: € 80,-
1703
Adolf Hacker, „Albrecht-Dürerhaus Nürnberg“, Ölgemälde von 1930, signiert sowie gerahmt
Adolf Hacker, 1873 – 1943, Straßenansicht mit Fachwerkhäusern, darunter das Wohnhaus Albrecht Dürers,
Öl/Lw, 50 x 60 cm, sign., dat. 1930 sowie betitelt, altersbedingter Oberflächenschmutz, gerahmt (3778)
Limit: € 120,-
1704
Johannes Hänsch, „Fischbach mit Kreuzberg“, Ölgemälde von 1986, signiert und gerahmt
Johannes Hänsch, 1875 – 1945, die Kirche von Fischbach und das Schloss Fischbach mit den Falkenbergen im
Hintergrund, malerisches Ölgemälde auf Leinwand mit aufgelöstem Pinselduktus, 61 x 84 cm, sign., dat. sowie
gerahmt (3822) Limit: € 120,-
1705
Kurt Hässelbarth, Rosenstillleben, Ölgemälde um 1910/20, zeitgenössische gerahmt
Kurt Hässelbarth, 19-20. Jh., Rosenstillleben in grüner Vase, qualitätvolles Ölgemälde auf Leinwand, 15,5 x
26,5 cm, rechts unten signiert und unleserliche Bezeichnung, im beschnitzten Goldrahmen (4812) Limit: € 70,-
1706
Jonas Hafner, Ina Barfuss, Rolf Laute, Werner Bunz, Mona Wolfs u.a., 21 Blatt moderne u.
zeitgenössische Grafik von Hamburger Künstler/innen, um 1980ff. & 7 Blätter Meiendorfer Beiträge, o.
Rahmen
Jürgen Meyer Jurkowski, lebt und arbeitet in Hamburg, „Lesestunde der Marja G.“, Holzschnitt, 30 x 20 cm,
Entwurf anlässlich eines Abends für die Buchkunst in der Gerd-Bucerius-Bibliothek Museum für Kunst und
Gewerbe Hamburg, monogrammiert und nummeriert 111/120; Rolf Zander, *1934 Hamburg, „Winterlager II“,
Radierung auf Büttenpapier, 50 x 44 cm, signiert und datiert (19)80 sowie bezeichnet, leicht faltig außerhalb der
Darstellung; Ina Barfuss, *1949, studierte sie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg,
„Naturverbund“, Linolschnitt, 60 x 49 cm, signiert und datiert (19)90, rechts am Blattrand kl. Einriss und
knickfaltig; Jonas Hafner, *1940 Augsburg, 1989 -2006 Professor an der Hochschule für Bildende Kunst in
Hamburg „Ellbogen mit Gans“, Farbholzschnitt Entwurf 1988/Druck 1997/98, ca. 23 x 26 cm, monogrammiert,
datiert und bezeichnet; Mona Wolfs,*1963 Hamburg, Studium an der Hochschule für bildende Künste in
Hamburg, Weiblicher Akt, Farblithografie von 2003, ca. 36 x 23 cm, signiert, datiert, bezeichnet und nummeriert
11/50; Werner Bunz, 1926-2009 Hamburg, „Griffelkunst-Vereinigung“, Radierung, ca. 50 x 64,5 cm,
monogrammiert und datiert (19)83; Rolf Laute, 1940-2013, Studium an der Hochschule für bildende Künste in
Hamburg, wirkte als Künstler in zahlreichen kulturellen Bereichen Hamburgs, Mischtechnik/Serigrafie, Collage
u.a. auf beschichtetem Papier, Blattgröße 60 x 80 cm, signiert und nummeriert 38/50; Andreas Elmethaler,
Hamburger Künstler, „Strandidylle I“, Farb- und Bleistiftzeichnung, ca. 22 x 18 cm, signiert, datiert 1979 und
bezeichnet, an den Ecken unter Passepartout fixiert; Ingrid Rehm, *1930, Hamburger Künstlerin, Ansichten „AltStadt/ St. Pauli“, 13 Farbserigrafien und 2 Entwurfsskizzen, Blattgröße 21 x 29,5 cm, alles signiert, datiert 1984
und bezeichnet, alle Blätter o. Rahmen SOWIE 7 Blätter Meiendorfer Beiträge zum Vergnügen des Verstandes
und Witzes, Siebdrucke in 700er Exemplaren, von 1967, hrsg. von Robert Wohlleben u. Frank Böhm Hamburg,
gedruckt bei Jens Cords, darunter: Gerhard Steindl „Maske“, Jens Cords „Die wunderliche Gasterei“ (aus den
Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm)“; Herbert Morawetz „Jodspielregel“; Frank Böhm „Der Spitzel“,
„Die Kinder“ (, „Wie Kinder“ (Nr. 3) u. „Wohnsiedlung“ (Nr. 11), mit kl. Knickfalten, teilw. leicht wellig und an den
Ecken kl. Löcher durch alte Nadelaufhängung, o. Rahmen (4372) Limit: € 70,-
1707
Walter Heimig, Die Hl. Familie auf der Flucht nach Ägypten, neusachliches Ölgemälde, originaler
Rahmen
Walter Heimig, 1881 Wesel – 1955 Bad Ems, Vertreter d. Düsseldorfer Schule, Maria, Josef u. das Jesuskind
auf dem Esel auf der Flucht nach Ägypten, Werk aus einem Zyklus, lasierende Malweise, Öl/Holzplatte, guter
unrest. Zustand, 50 x 50 cm, sign., rotgoldener Rahmen d. Zeit (3264) Limit: € 90,-
1708
Werner Heldt, Berliner Straßenansicht mit Café, expressives Aquarell von 1947, o. Rahmen
Werner Heldt, 1904 Berlin - 1954 Sant'Angelo/Ischia, Heldt besuchte 1923 bis 1924 in Berlin die
Kunstgewerbeschule anschließend Studium an der Berliner Akademie. Er freundet sich mit Heinrich Zille an.
1930 geht er nach Paris, anschließend von 1933 bis 1935 nach Mallorca. Von 1936 bis 1940, wieder in Berlin
arbeitet Heldt in seinem Atelier. Noch im selben Jahr wird er zum Kriegsdienst eingezogen und gerät bis 1946 in
Gefangenschaft. Während des Weltkrieges half ihm die Stationierung in Westeuropa, den Kontakt zur Moderne
zu halten. Er trifft beispielsweise auf James Ensor. Heldt erhält 1950 den Kunstpreis der Stadt Berlin und stirbt
vier Jahre später in Sant'Angelo auf Ischia.
Menschenleere Straßenflucht von Berlin mit Café, pittoreskes Aquarell auf Papier, 41 x 30 cm, Papier
durchgehend gebräunt, in Bleistift rechts unten monogrammiert und datiert (19)47, rückseitig am oberen
Darstellungsrand kl. Rest mit altem Galerieband, o. Rahmen, (Schätzpreis: EUR 4.000-6.000,-) VG BILDKUNST (4489) Limit: € 2500,-
1709
Rudolf Höckner, Herbstliche Dorfstraße, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Rudolf Höckner, 1864 – 1942, einsame Dorfstarße wird von kargen Bäumen gesäumt, im Mittelgrund sind
Fachwerkhäuser zu sehen, am Ende der Straße kann man einen Heuwagen erahnen, stimmungsvolles
Ölgemälde/Lw, Oberflächenschmutz, 54,5 x 66,5 cm, sign., gerahmt (3704) Limit: € 450,-
1710
Max Hofer, Weiblicher Rückenakt, Ölgemälde der Klassischen Moderne um 1920 im prächtigen
Jugendstil- Unikat-Rahmen
Max Hofer, 19./ 20. Jh., Interieur mit einem, auf einem weißen Tuch lagernden weiblichen Akt, dem Zuschauer
den Rücken zukehrend, Öl/ Platte, 50 x 60 cm, r.u. sign., breiter Jugendstil-Goldstuckrahmen mit plastischem
Blütendekor in vorzüglicher Erhaltung (4750) Limit: € 300,-
1711
Roberte Holly-Logeais, „Tunesische Landschaft“, Ölgemälde
Künstlerrahmen
von
1967,
im zeitgenössischen
Roberte Holly-Logeais, 1934-2001, Weiter Blick über eine tunesische Sommerlandschaft, aufgelöste und
pastose Malweise, Öl/Lw, 60 x 80 cm, links unten monogrammiert und datiert, rückseitig Zeitungsausschnitt mit
Ausstellungsbericht des Gemäldes von 1968, im bemalten Holzrahmen (4382) Limit: € 450,1712
Melchior de Hondecoeter, Umkreis, Tierstück vor Ideallandschaft, wohl Niederlande, Mitte 17. Jh.,
gerahmt, aus Schlossauflösung
Melchior de Hondecoeter 1636 Utrecht – 1695 Amsterdam, Enten und zwei Pfauen sind inmitten einer
herrschaftlichen Gartenanlage dargestellt, Arkaden und Skulpturen fügen sich harmonisch in eine idealisierte
Landschaft ein, Kürbisse und exotische Lilien runden das Repertoire ab, Öl/Holz, 28 x 37 cm, fachmännisch
ausgeführte Retuschen, das Gemälde ist zu reinigen, verso Reste eines Siegels sowie eines Klebeetiketts,
gerahmt (3788) Limit: € 250,-
1713
Gerrit van Honthorst, Kopie nach, Anbetung des Kindes, Ölgemälde um 1840
Gerrit van Honthorst, 1519 – 1656, nach, Maria präsentiert das Jesuskind auf einem weißen Tuch, darum
gruppieren sich zwei Kinder und Josef im Hintergrund, Öl/Lw/Platte, 67 x 89 cm, gerahmt, Kopie nach dem
Original, das heute in den Uffizien zu sehen ist (3703) Limit: € 100,-
1714
Ferdinand Theodor Hoppe, Nordische Küstenlandschaft mit Gehöft und Personenstaffage, Ölgemälde
von 1886, zeitgenössisch gerahmt
Ferdinand Theodor Hoppe, 1849 Düsseldorf – 1890 Köln, Düsseldorfer Malerschule, Nordische
Küstenlandschaft mit Blick auf rastende Figuren, einem Gehöft und Kreidefelsen bei aufkommendem Unwetter,
stimmungsvolles Landschaftsbildnis, Öl/Lw, 28 x 41 cm, links unten signiert und datiert, rückseitig alte Etiketten,
zwei kleinere Leinwandrisse links im Bereich der Himmelsdarstellung mit Farbfehlstellen, im zeitgenössischen
Prachtrahmen (Holz, vergoldet und schwarz gelackt) (4441) Limit: € 350,-
1715
Martin Erich Horst, In der Brandung, Ölgemälde von 1923, signiert und gerahmt
Martin Erich Horst, 1881 Berlin – 1938, aufbrausende Meeresbrandung und Segelschiffe im Hintergrund,
malerischer Pinselduktus, Öl/Lw, 55 x 70,5 cm, sign. und dat., im schweren Holzrahmen (3902) Limit: € 90,-
1716
Alfred Hrdlicka, Die Metamorphose, Studie zu Anthropos, Metall-Plastik, 1981, nummeriert
Alfred Hrdlicka, 1925 – 2009, ein Mann schält sich aus einem massiven Gestein, versilberte Metallplastik, H 6,3
cm, bez., dat. sowie numm. 639 (3717) Limit: € 120,-
1717
Carl Friedrich Kappstein,
Goldstuckrahmen
Kuhhirte
in
südlicher
Küstenlandschaft,
Ölgemälde,
signiert,
im
Carl Friedrich Kappstein, 1869 Berlin – 1933 ebd., Tier- und Landschaftsmaler, Studium an der Berliner
Akademie, Studienreisen nach Sizilien, ins Hochgebirge (Walliser Alpen, Radstädter Tauern) und ins
ungarische Puszta, Hirte treibt Kühe entlang einer Küste, zwei Drittel des Gemäldes nimmt der Himmel mit
dramatisch aufgebauschten Wolken ein, das Abendlicht verleiht der Darstellung etwas Idyllisches und fast
schon unwirklich Entrücktes, Öl/starker Malpappe, 53 x 73 cm, sign., Oberflächenreinigung zu empfehlen, verso
unleserlich bez., Goldstuckrahmen (eine Ecke zu ergänzen) (3888) Limit: € 250,1718
Hans Keck, Bronzeplastik mit Elfenbein, Bajazzo mit Gitarre, um 1920
Hans Keck, XIX-XX., Stehender Bajazzo mit Gitarre musizierend, Bronze mit goldbrauner Patina, Kopf und
Hände aus E.bein, l. Hand restauriert, auf ovalem Sockel und grau-brauner scheibenförmiger Marmorplinthe,
sign., 13,5 cm, Gesamthöhe 16 cm (2226) Limit: € 100,-
1719
Peter Robert Keil, Zu Dritt, zwei kleinformatige Gemälde, signiert und gerahmt
Peter Robert Keil, *1942 Züllichau, drei Personen im Gespräch, farbenfrohe Palette und die schwarze
Umrisslinie dominieren die Darstellung, Öl/Pappe, 18,5 x 13 cm/13 x 18,5 cm, monogramm./sign.,
galeriegerahmt (3763) Limit: € 45,-
1720
Peter Robert Keil, Landschaft, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Peter Robert Keil, *1942 Züllichau, expressive Landschaft in leuchtenden Farben, Öl/Lw, 40 x 49 cm, sign.,
ansprechend gerahmt (3769) Limit: € 45,-
1721
Théo Kerg, Informelle Komposition in Blau, Mischtechnik um 1960, im Künstlerrahmen
Théo Kerg, 1909 Niederkorn/Luxemburg – 1993 Chissey en Morvan/Bourgogne, Studium an der Ecole
Supérieure des Beaux-Arts und an der Sorbonne Paris. 1934 wird er Mitglied der Gruppe Abstraction-Création
in Paris. Auf der Weltausstellung in Brüssel 1935 erhält er für seine abstrakten Werke eine Goldmedaille. War
Schüler von Paul Klee an der Akademie Düsseldorf. 1989 Eröffnung des „Museum Théo Kerg“ in Schriesheim,
Informelle Komposition in Blau mit eingeritzten Strukturelementen, skripturale Malerei, Mischtechnik (Öl/Gips)
auf Papier, ca. 36 x 21,5 cm, rechts unten signiert, im schwarz-gelben Künstlerrahmen (4412) Limit: € 450,-
1722
Ida Kerkovius, Stillleben mit Blume, signierte Farbserigraphie von (19)63
Ida Kerkovius, 1879 – 1970, Stillleben, abstrahierte Komposition, Farbserigraphie, 29,5 x 25,3 cm, sign., num.
52/200, im Stein monogram. u. dat., Jahresgabe Badischer Kunstverein Karlsruhe 1964, o. Rahmen (3223)
Limit: € 90,-
1723
Klauber-Familie, Ansicht der Mannheimer Jesuitenkirche mit angrenzenden Gebäuden, seltener
Kupferstich, nach Raballiati, 1752, & Klauber-Familie, „Vier Elemente“, Kupferstichfolge & 2 Stahlstiche
Mannheim, 19. Jh., alle gerahmt
„Aspectus Collegii Templi et Gymnasiii, Societas Jesu Mannhemii ab Oriente“, Cath.(arina) Klauber (Catharina
ist evt. Pseudonym v. Ignaz Sebastian Klauber, 1753 – 1817, Sohn d. Johann Baptist), o. doch die Gebr.
Klauber, Johann Baptist u. Joseph; Ansicht über die gesamte Blattbreite, darüber Zeichen Jesu, zwei
anbetende Jesuiten in den Wolken, darüber je ein Putto mit Karte der Provinz Oberrhein und Niederhein,
Kupferstich, etwas fleckig u. faltig, Mittelfalz, 35 x 45 cm, dazu die „4 Elemente“, rocaillengezierte u. mit Putten
geschmückte Darstellungen der vier Elemente, Kupferstiche, v. Klauber Cath., leicht fleckig, 32 x 20 cm, dazu
zwei (1x koloriert) kleine Stahlstiche Mannheim, Marktplatz und Paradeplatz, alle unter Glas gerahmt (3160)
Limit: € 90,-
1724
Wolfgang E. Klee, Abstrahierte figürliche Komposition, Ölgemälde von (19)98 KEIN VERSAND
Wolfgang E. Klee, 1936- , abstrahiertes Halbfigurenbildnis vor exotischer Pflanze?, expressives Öl/Lw., 120 x
165 cm, sign. u. dat., ohne Rahmen, wg Größe kein Versand möglich (2267) Limit: € 300,-
1725
Ludwig Koch-Hanau, Frauenportrait von 1936
Ludwig Koch-Hanau, 1882-1963, Halbfigurenbildnis einer Frau in hellblauem Kleid, Öl/ Lw., sign. u. dat., im
Goldstuckrahmen mit Craqulé (2269) Limit: € 70,-
1726
Paul Koester, Seestück, Ölgemälde um 1900
Paul Koester, 1855- 1931, Manöver eines kleinen Bootes und eines Segelbootes auf stürmischer See, 25 x 22,5
cm, Öl/ Platte, sign., in zeitgenössischem Goldstuckrahmen mit Eichel- und Eichenblattfries im Relief,
Messingschild mit Künstlernamen (2268) Limit: € 120,-
1727
Oskar Kokoschka, humoristisches Selbstbildnis, Zeichnung zum Jahreswechsel 1968 & 2 Briefe von
Olda Kokoschka & 7x Literatur zu OK, 1x mit Autograph
Oskar Kokoschka, 1886 Pöchlarn – 1980 Montreux, Humoristisches Selbstbildnis mit Lebensweisheit u.
Widmung an Willy u. Katja Schmitt (Sammlerpaar) zum Jahreswechsel 1968, signierte Zeichnung,
biesterfarbener Fineliner, 25,5 x 17 cm, unter P.p. u. Glas gerahmt, dazu 2 handgeschriebene Briefe von Olda
Kokoschka an Katja Schmitt um 1990/91, dazu 7 Ausst.Kat.: OK zum 90. Geb., Villingen-Schwenningen 1976,
2x Marlborough Fine Art London 1966/76, OK, Jerusalem Faces 1974, OK in Hamburg 1965, Ok Meine Schule
des Sehens, Salzburg 1986, und einmal mit Widmung u. Autograph auf dem Titelblatt (fleckig): Entwürfe für die
Gesamtausstattung zu W.A. Mozarts Zauberflöte, Salzburg 1955 (3224) Limit: € 350,-
1728
Oskar Kokoschka, „Die Macht der Musik (Morgen und Abend)", signierte Lithografie von 1966, o.
Rahmen
Oskar Kokoschka, 1886 Pöchlarn/Österreich - 1980 Montreux/Schweiz, Die Macht der Musik (Morgen und
Abend), figürliche Darstellung in Landschaft, Lithografie, ca. 42 x 57 cm, signiert und nummeriert 196/300 sowie
in Stein signiert und datiert, zwei Einrisse am unteren Blattrand sowie links am Rand faltig, beides außerhalb
der Darstellung, o. Rahmen (4371) Limit: € 120,-
1729
Käthe Kollwitz, Mutter mit Kind auf dem Arm, Radierung, sign., 1910, gerahmt
Käthe Kollwitz, 1867-1945, Mutter mit Kind auf dem Arm, Radierung, 19 x 13 cm, sign., Vlg. von Emil Richter,
Dresden, bogenförmige leichte Verfärbung außerhalb des Bildes rechts, hinter Glas im Holzrahmen mit breiter
Stoffleiste VG BILD-KUNST (2220) Limit: € 600,-
1730
Paul Ludwig Kowalczewski, Bronzeplastik Kleine Holländerin um 1900
Paul Ludwig Kowalchewski (Kowalscheffski), 1865-1910, Klienes Mädchen in holändischer Tracht mit kleinem
Segelboot, Bronze mit goldbrauner Patina, auf rundem, gestuftem, braunem Marmorsockel, sign., H 11 cm,
Gesamthöhe H 15 cm (2225) Limit: € 90,-
1731
Kreins & Madou, Genredarstellung, Adlige Personen vor ihrem Anwesen, Ölgemälde von 1852, ConzenGoldstuckrahmen
Hilaire Antoine Kreins, 1806 – 1862, Luxemburg, und Jean Baptiste Madou, 1796 - Brüssel – 1877,
Genremaler, mehrfach zus.arbeitend, Adlige Familie vor dem Tore ihres Anwesens und ein lesender Adliger vor
der Ruinenarchitektur eines überlaufenden Brunnens, Öl/Holztafel, gefast, minim. retusch., 43 x 54,5 cm, sign.
u. dat., verso Klebezettel v. Conzen/Düsseldorf, im Goldstuckrahmen (3006) Limit: € 500,-
1732
Dieter Kressel, „In der Bar“ & Mädchen im Café Paris, zwei signierte Holzschnitte um 1960, o. Rahmen
Dieter Kressel, *1925 Düsseldorf, Einsamer, rauchender Trinker in einer Bar, schwarz-weiß Holzschnitt auf
Büttenpapier (Wasserzeichen-Griffelkunst), 40 x 31 cm, rechts unten in Bleistift signiert sowie bezeichnet und
datiert 1959, an den Ecken Reste von Galerieband sowie Sinnendes Mädchen in Café, kubistische
Formauffassung, Farbholzschnitt, 36 x 24,5 cm, in Bleistift links signiert, Blatt durchgehend gebräunt sowie
leichter Knick links unterhalb der Darstellung, o. Rahmen (4358) Limit: € 130,-
1733
Diether Kressel, „Durch die Brille“ & „Selbst als Marionette“, Hirschkäfer auf Eichenblatt, drei signierte
Radierungen 1967/68/81 sowie signiertes Ausstellungsplakat Galerie Peerlings, o. Rahmen
Diether Kressel, *1925 Düsseldorf, Blick auf eine Porträtfotografie in Rahmung durch die Brille, Radierung auf
Rives-Büttenpapier (von 1967), 23 x 29 cm, rechts unten in Bleistift signiert; Selbstbildnis als Marionette,
Radierung auf Büttenpapier (von 1968), 49 x 18,5 cm, rechts unten in Bleistift signiert, Papier stellenweise
außerhalb der Darstellung gebräunt; Hirschkäfer und Fliege in Rückenlage auf Eichenblatt, Todoformat,
Farbradierung auf Büttenpapier, Dm 12 cm, signiert, datiert (19)81 und nummeriert 57/150 sowie
Ausstellungsposter „Diether Kressel – Labskaus. 11 Radierungen“ in der Galerie Peerlings Kampen/Sylt, mit
Bleistift signiert, auf Karton fixiert, an den Ecken leicht knickfaltig, 52,5 x 37 cm, alle Blätter ohne Rahmen
(4359) Limit: € 80,-
1734
Karl Kuntz, „Dem Andenken Salomon Gessners“, Aquatintaradierung nach 1790
Karl Kuntz, 1770 Mannheim – 1830, Grabmal Gessners (1730-1788) in einem Hain, davor ein flötespielender
Hirtenknabe unter einem Baum, Aquatintaradierung, Blatt leicht wellig, an d. Rändern etw. fleckig, 44,3 x 32,3
cm, betit. u.bez., unter P.p., o. Rahmen (3301) Limit: € 90,-
1735
Wolfgang Lämmle, Weibliche Akte, Tuschezeichnung u. Holzschnitt von (19)73
Wolfgang Lämmle, *1941 Bad Cannstatt, seit 2007 Australien, Künstler u. Kunstfälscher, Sitzender weiblicher
Akt, sich einen Strumpf anziehend, Tuschezeichnung, 48 x 37,5 cm, dazu Ruhender weiblicher Akt, Holzschnitt,
15 x 26 cm, sign., dat., num. 72/75, beide o. Rahmen (3171) Limit: € 50,-
1736
Helene Lange, Stillleben mit Lilien und Margeriten, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Helene Lange, XX. Jh., zwei Vasen mit Blumenarrangements, expressives Stillleben mit dominanter Umrisslinie
in dunklen Tönen, Öl/Lw, 62 x 53 cm, sign., im vergoldeten Rahmen (3908) Limit: € 50,-
1737
Wilhelm Ludwig Lehmann, Wolken über dem Meer, Ölgemälde von 1899, signiert, ohne Rahmen
Wilhelm Ludwig Lehmann, 1861 Zürich – 1932 ebd., Landschafts-, Architektur- u. Figurenmaler in Zürich,
Architekturstudium in Zürich u. Paris, dann Malstudien in Karlsruhe u. München bei Raab und Diez, 1894/1918
in München tätig, ein viertel des Bildformates nimmt die ruhige See ein, den Rest beansprucht der lebhafte
Himmel mit aufgebauschten Wolken für sich, das Licht sowie die Farben und Schattierungen stehen hier im
Vordergrund, Öl/Lw/Platte, 33 x 46 cm, sign., dat. (18)99, o. Rahmen (3913) Limit: € 250,-
1738
Liebermann/Kokoschka/Barlach/Stuck in: Hermann Struck, Die Kunst des Radierens, Berlin Paul
Cassirer 1923, Erstausgabe mit 4 Originalgrafiken
„Die Kunst des Radierens. Ein Handbuch von Hermann Struck, Paul Cassirer Berlin 1923, 332 Seiten, mit
Originalgrafiken von Max Liebermann „Eislauf“ (Radierung); Oskar Kokoschka „Mädchenbildnis“ (Lithografie),
Hermann Struck „Marc Chagall“ (Radierung) sowie Ernst Barlach aus der „Walpurgisnacht“ (Holzschnitt),
schwarzer Leineneinband mit schöner Goldprägung, Blätter leicht gebräunt sowie leichte Altersspuren, sonst
selten schöner Zustand (4492) Limit: € 350,-
1739
Helmut Liesegang, „Alt.Rotterdam“, Ölgemälde von 1938, prachtvoller Goldstuckrahmen
Helmut Liesegang, 1858 Duisburg, Kleve – 1945 Leipzig, Düsseldorfer AK, Häuser in der Abenddämmerung an
einer Gracht mit Booten und Figurenstaffage, Öl/Sperrholzplatte, div. Retuschen, 50 x 40 cm, sign., verso sign.,
dat. u. betit. auf Klebezettel, breiter Goldstuckrahmen (3007) Limit: € 290,-
1740
Francesco Lojacono, Strand von Palermo, Ölgemälde um 1900, signiert sowie gerahmt
Francesco Lojacono, 1838 Palermo – 1915 ebd., Landschafts-, Marine- und Figurenmaler, Lehrer am Istituto de
Belle Arti, Paar in einem Boot vor der Küste Palermos, dahinter sind weitere (Segel-)Boote auf dem azurblauen
Wasser an einem strahlenden Sommertag zu sehen, im Hintergrund erhebt sich der Monte Pellegrino, pastoser,
stellenweise gespachtelter Farbauftrag, Öl/Lw/Platte, 47 x 96 cm, stellenweise Craquelé sowie kleine
Farbfehlstellen, oberflächliche Verschmutzung, restaurierte Stellen im oberen rechten Viertel, sign., gerahmt
Schätzpreis: EUR 35.000-40.000,- (3782) Limit: € 26000,-
1741
Richard Mahn, Bachlauf vor alpiner Hütte, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Richard Mahn, 1866 – 1951, der letzte Schnee säumt einen Fluss, der sich vorbei an einer Hütte seinen Weg
bahnt, expressive großflächige Malerei in erdigen Tönen, Öl/Lw, 59 x 73 cm, sign., gerahmt (3705)
Limit: € 250,-
1742
13x Graphik d. Klassischen Moderne: Maillol, Pechstein, Grosz, Barlach & Masereel
Aristide Maillol, 1861 – 1944, Liebespaar, Holzschnitt, dazu Max Pechstein, 1881 – 1955, Knabenbildnis,
Holzschnitt, dazu George Grosz, 1893 – 1959, Bauarbeiter, Lithographie, dazu Georg Barlach, 1870 – 1938,
Kniender Mann, Holzschnitt sowie 9 Holzschnitte von Frans Masereel, 1889 – 1972, Papier lichtgebräunt, kl.
Einrisse außerh. d. Darst., alle o. Rahmen (3170) Limit: € 65,-
1743
Kurt Maltz, Lesendes Mädchen, großes Pastell um 1910/20, gerahmt
Kurt Maltz, 1879-?, Lesendes Mädchen mit weißer Haube und Goldschmuck im Interieur sitzend, Pastell auf
Karton, 59 x 50 cm, unten rechts signiert, leichte Wischspuren im Pastell, unter Glas im Holzrahmen,
(Schätzpreis: 700-900 Euro) (4396) Limit: € 20,-
1744
Gerhard Marcks, „Die Hirten“, signierter Holzschnitt von 1954/55, o. Rahmen
Gerhard Marcks, 1889 Berlin - 1981 Burgbrohl, Hirten auf dem Feld mit dem Stern von Bethlehem, Holzschnitt
auf Büttenpapier, 32 x 21,5 cm, in Bleistift signiert und nummeriert 11/40, an den oberen Ecken unter
Passepartout fixiert, o. Rahmen (4370) Limit: € 120,-
1745
Viktor Markewitsch, Mutter mit Kind beim Bade am Waldsee, Ölgemälde um 1910/20, gerahmt
Viktor Markewitsch, 1881 Zgierz/Görna – 1932 Frankfurt/Main?, Studium in St. Petersburg, München, Wien,
Paris und Frankfurt a. M., Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler, Dt. Künstlergenossenschaft,
Frankfurter Künstlerbund.
Mutter mit Kind beim Baden am Ufer eines Waldsees, reduzierte Formgebung, Öl/Malkarton mit
Leinwandstruktur, 24 x 31 cm, unten rechts signiert, im vergoldeten Holzrahmen (4439) Limit: € 150,-
1746
Viktor Markewitsch, Flamenco-Tänzerin, Ölgemälde um 1910/20, gerahmt
Viktor Markewitsch, 1881 Zgierz/Görna – 1932 Frankfurt/Main?, Studium in St. Petersburg, München, Wien,
Paris und Frankfurt a. M., Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler, Dt. Künstlergenossenschaft,
Frankfurter Künstlerbund.
Flamenco-Tänzerin in einer typische Pose des andalusischen Tanzes, reduzierte Formgebung, Öl/Lw auf
Malkarton, 35 x 23,5 cm, rechts unten signiert, im vergoldeten Holzrahmen (4440) Limit: € 150,-
1747
Claudio Marra & H. Hartwig, zwei Hafenansichten, Ölgemälde, 20. Jh.
Claudio Marra, XX., Boote am Fondamente Nuove in Venedig, luftiges Öl/ Lw., sign., 50 x 60 cm, im
Goldstuckrahmen; H. Hartwig signierend, Ostseehafen mit Segelbooten, sign., 60 x 80 cm, gerahmt (2020)
Limit: € 60,-
1748
Werner Meier, Alpenlandschaft mit Hütte, Ölgemälde, signiert, gerahmt
Werner Meier, *1943, alpine Kulisse mit Berghütte und Spaziergänger am Bachlauf, Öl/Lw, 60 x 75 cm, sign.,
gerahmt (3841) Limit: € 90,-
1749
Moritz Melzer, Abstrahiertes Stillleben mit Krug, expressive Mischtechnik um 1920, gerahmt
Moritz Melzer, 1877 Albendorf b. Trautenau - 1966 Berlin, Melzer war 1919 Mitbegründer der extremen
"Novembergruppe" und galt in der Nazizeit als "entarteter“ Künstler, Abstrahiertes Stillleben mit Krug ,
expressive Farb- und Formgebung, Mischtechnik (Gouache/Monotypie), ca. 26 x 36 cm, rechts unten signiert,
unter Glas und Leinenpassepartout gerahmt (4473) Limit: € 300,-
1750
Eugène Millochou, Bretonische Fischer, Ölgemälde, Ende 19. Jh., signiert und gerahmt
Eugène Millochou, Maler des XIX. Jh., ein Fischer bietet einer Frau seinen Fang an, diese öffnet ihr Körbchen,
im Hintergrund sind weitere Fischverkäufer direkt am Strand zu sehen, Öl/Lw, 55 x 46 cm, stellenweise
retouchiert, gerahmt (3867) Limit: € 75,-
1751
Thomas Gainsborough/Elizabeth Eleanor Milner, „HRH The Duke of Sussex“& J.B. Greuze/E.M. Hester,
Der zerbrochene Krug, Zwei schön gerahmte Mezzotinten von 1923/1910
Elizabeth Eleanor Milner, engl. Graphikerin, Halbfigurenbildnis des englischen Königsohns Prinz Augustus
Frederick (1773-1843), nach dem Gemälde v. Thomas Gainsborough, Mezzotinto/ Papier, 37,5 x 30,5 cm, dazu
E.M. Hester, ovales Brustbildnis einer jungen Dame mit Blüten im dunklen Haar u. am tiefen Dekollete,
Ausschnitt nach dem Gemälde v. J.B. Greuze, Mezzotinto/ Papier, 20,7 x 24 cm, beide sign., bez., u.1x verso
auf Klebezettel druckbez., je unter Glas im goldenen Jugendstilrahmen bzw. Holzstuckrahmen (2171)
Limit: € 40,-
1752
Joan Miro & Riopelle, 2 Farblithographien aus: DLM, Atelierrahmen
Joan Miro, 1893 – 1983, Komposition, Farblithographie, aus: DLM, No. 139/140, 1963, sichtbarer Mittelfalz, 37 x
55 cm, dazu Jean-Paul Riopelle, 1923 – 2002, Komposition, Farblithographie, aus: DLM, No. 171, 1968, je
unter P.p. u. Glas im weißen Atelierrahmen (3162) Limit: € 50,-
1753
August Mötsch, Waldlandschaft mit Hirsch, Ölgemälde, signiert und gerahmt
August Mötsch, 1869 – 1952, auf einer Waldlichtung steht ein Hirsch und schaut sich scheinbar nach dem
Bildbetrachter um, im Hintergrund erheben sich Berge und lassen lediglich einen schmalen Streifen Himmel frei,
Öl/Lw, 61 x 50 cm, sign., gerahmt (3896) Limit: € 120,-
1754
Marg Moll, Abstrakte Kompositionen, drei signierte Farblithografien aus dem Spätwerk der Künstlerin,
o. Rahmen
Marg Moll, 1884 Mülhausen/Elsass als Margarethe Haeffner – 1977 München, Studium am Städelschen
Kunstinstitut Frankfurt mit Unterricht bei Hans Völcker uns Oskar Moll, den sie später heiratete. Das Ehepaar
zog nach Berlin und arbeitete im Atelier von Lovis Corinth. Dieser schuf ein Porträt von der Künstlerin. 1907
Umzug nach Paris, wo sie sich mit Henri Matisse anfreundeten und ihm bei der Gründung der sogenannten
Académie Matisse halfen.
Abstrakte Kompositionen mit linearen, geometrischen und amorphen Formen, 3 Farblithografien, ca. 40 x 30
cm, alle signiert und nummeriert in einer Auflage von 100, zweimal hinter Passepartoutkarton fixiert (4420)
Limit: € 90,-
1755
Monogrammist EW, Junge Frau beim Wolle aufwickeln vor Alpen-Panorama, Ölgemälde von (18)53
Vor sommerlicher Gebirgslandschaft junge Frau in Trachten auf einer Bank mit Katze sitzend und Wolle im Korb
aufwickelnd, Öl/ Lw, 28,5 x 24 cm, monogr. u. dat., im Goldstuckrahmen, Druckspuren des Keilrahmens (2222)
Limit: € 50,-
1756
Willy Mulot, Verschneite Winterlandschaft mit Ansicht auf ein voralpenländisches Dorf, Ölgemälde von
1917, gerahmt
Willy Mulot, 1889-?, Ansicht eines verschneiten Dorfes mit Kirche und Blick auf Voralpenkette, Öl/Lw, 64,5 x 69
cm, rechts signiert und datiert (1)917, Craquelé-Bildung und leichter Farbabrieb, im vergoldeten Holzrahmen
(4381) Limit: € 450,-
1757
Heinrich Nauen, Mutter mit Kind, Radierung von 1919, gerahmt
Heinrich Nauen, 1880 Krefeld – 1941 Kalkar, bedeutendster Vertreter d. „Rheinischen Expressionismus“,
Mutter, ihr Kind auf dem linken Arm haltend, Kaltnadelradierung, Blatt etwas wellig, 24,6 x 19,5 cm, unter P.p. u.
Glas in schwarz-silberner Leiste (3175) Limit: € 60,-
1758
Fritz Berthold Neuhaus, Weiter Blick übers Meer auf Felsenküste, Ölgemälde von 1921, im originalen
Goldstuckrahmen KEIN VERSAND
Fritz Berthold Neuhaus, 1882 Düsseldorf, Studium in Ddf, KA, Mchn (b. Zügel), tätig in Mchn u. HH – nach
1956, Weiter Blick aus der Vogelschau übers Meer auf karge Felsküste, Öl/Lw, 80 x 110 cm, starke
Craqueluren, sign., dat., verso alter Klebezettel Münchner Secession, schwerer Goldrahmen d. Zeit,
Schätzpreis: EUR 900,- wg Größe kein Versand möglich (3245) Limit: € 190,-
1759
Otto Nielsen, Holländische Kleinstadt aus der Vogelperspektive, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Otto Nielsen, 1877 Kopenhagen – 1959 ebd., eine Straße schlängelt sich durch eine Kleinstadt und wird von
roten Backsteinhäusern mit Giebeln gesäumt, leicht abstrahierende Darstellung, Öl/Lw, 66 x 66 cm, sign.,
gerahmt (3910) Limit: € 90,-
1760
Käthe Olshausen-Schönberger, Zwei (Pelikan-)Damen, humoristische Kohle- und Pastellzeichnung,
1914, signiert, o. Rahmen
Käthe Olshausen-Schönberger, 1881 – 1967, Zwei Damen mit Pelikanköpfen in pompösen Abendkleidern, sie
halten Händchen und scheinen sich gegenseitig zur gelungenen Ausstaffierung zu beglückwünschen, feine
Zeichnung mit Kohle und Pastellkreiden, vereinzelt Stockflecken, Tondo von 22,5 cm, unter P.p., darauf sign.
sowie dat., o. Rahmen (3707) Limit: € 120,-
1761
Ljudmila Orlova & Pavel Balod, Welttheater, Ölgemälde, 1990, signiert
Ljudmila Nikolaevna Orlova, *1947 Russland/Inguschetien, Journalistin, Lyrikerin, bildende Künstlerin, 1962 –
1977 Mitglied der projektivistischen Gruppe „Движеие“, die „die Integration von Technik in der Kunst als
utopisches Ziel“¹ sieht; Pavel Balod, *1951 Moskau, Vetrtreter des surrealistischen Realismus, Arbeiten des
Künstlers werden weltweit ausgestellt und sind in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten; einer Bühne
gleich erscheint dem Betrachter das Quadrat, in das Figuren und Kulissen gezwängt sind, jeder erfüllt seine
Rolle in einer chaotisch verschachtelten Umgebung, symbolisch aufgeladenes Ölgemälde auf Leinwand, 70 x
70 cm, von beiden Künstlern sign. sowie monogramm. „OБA“, dat. 19(90), verso nochmals sign. und dat., o.
Rahmen
¹ Nina Zimmer, SPUR und andere Künstlergruppen, Gemeinschaftsarbeit in der Kunst um 1960 zwischen
Moskau und New York, Reimer-Verlag, Berlin 2002, Seite 293. (3777) Limit: € 250,-
1762
Szanto Oszkas, Bei der Handarbeit, Ölgemälde, 20. Jh., signiert und gerahmt
Szanto Oszkas, XX. Jh., eine Frau ist mit gesenktem Kopf mit einer Flickarbeit beschäftigt, stark aufgelöster
Duktus und dunkle Palette, Öl/Lw, 71 x 55 cm, sign., gerahmt (3833) Limit: € 45,-
1763
Paulus signierend, Bunter Strauß, Ölgemälde, 20. Jh., gerahmt
Expressives Stillleben mit Rosen, Dahlien und anderen Blumen, Öl/Platte, 66,5 x 59 cm, sign. „Cl. Paulus“,
galeriegerahmt (3846) Limit: € 60,-
1764
Eduard Peithner von Lichtenfels, Ölgemälde von 1875, originaler Goldstuckrahmen KEIN VERSAND
Eduard Peithner von Lichtenfels, bedeutender österr. Landschaftsmaler, 1833 Wien – 1913 Berlin, Studium an
d. Wiener u. Düsseldorfer AK, Mitglied im „Malkasten“, 1872–1901 Prof. an d. Wiener AK, malte ua. zahlr. Waldu. Sumpfpartien aus d. Gegend v. Lundenburg (Břeclav/Tschechien), Herbstliche baumbestandene
Teichlandschaft bei herannahendem Unwetter, Öl/Lw, doubliert, div. Retuschen, 83 x 132 cm, sign. u. dat., im
Conzen-Goldstuckrahmen, wg Größe kein Versand möglich (3010) Limit: € 650,-
1765
Édouard Pignon, Voilier au port, signierte Farblithografie von 1958, o. Rahmen
Edouard Pignon, 1905 Bully-les-Mines - 1993 Paris, Segelboot im Hafen mit Figuren, geometrisch-abstrahierte
Darstellung, Farblithografie auf Büttenpapier (Prägestempel L’Œuvre Gravée), 46 x 56 cm, signiert und
nummeriert 83/200, am unteren Blattrand leicht stockfleckig, Papier durchgehend gebräunt, o. Rahmen (4421)
Limit: € 60,-
1766
Emil Pottner, Berliner Secessionist, Vier Stockenten im Wasser, Ölgemälde, originaler Goldstuckrahmen
Emil Pottner, 1872 Salzburg – 1942 im KZ ermordet, dt. Maler und Keramiker, ab 1904 Mitglied der Berliner
Secession, 1913 im Vorstand, 1917 Austritt aus der Secession, richtete sich in Charlottenburg eine KeramikWerkstatt ein, 1933 Aufgabe wegen des Berufsverbots für Juden, 1935 letzte Ausstellung im Jüdischen
Museum in der Oranienburger Straße, „1938 zwangen ihn die Nationalsozialisten zum Verkauf seines
Grundstücks in Petzow, auf das er sich zurückgezogen hatte. Am 24. Juli 1942 wurde er nach Theresienstadt
deportiert und von dort in das Vernichtungslager Maly Trostinez bei Minsk gebracht. Sein letztes
Lebenszeichen datiert vom 28. September 1942.“ (http://www.berlin.de/2013/partner/ausstellungen/galeriemutter-fourage/) Drei schwimmende und eine im Wasser stehende Stockente, pastoses Öl/Lw, guter unrest.
Zustand, 71 x 80,5 cm, sign., Goldstuckrahmen d. Zeit, Schätzpreis: EUR 1500,- (3243) Limit: € 250,-
1767
Austin Prodin, Kubistisches Orchester, signierte Keramik-Plastik von 1969
Austin Prodin, kubistischer Künstler, Orchester in halbkreisförmiger Anordnung, kubistische Formsprache,
Keramik/Stuck, eisenrot patiniert, rückseitig signiert und datiert, ca. 26 x 57 x 11 cm (4841) Limit: € 80,-
1768
Christa Pyroth, Abstrahierte Landschaft, signierte Farbradierung von 1972, o. Rahmen
Christa Pyroth, *1937, abstrahierte Landschaft in Querschnitt, Farbradierung auf Büttenpapier, 19,5 x 14,5 cm,
signiert, datiert 1972 und nummeriert II/V, o. Rahmen (4366) Limit: € 40,-
1769
Alexander Rau, Holländische Hafenansicht mit zwei Trachten-Mädchen zwischen geschäftigem Treiben
großformatiges Ölgemälde um 1900, im Prachtrahmen
Alexander Rau, 1878 Berlin - 1944 ebd., Holländische Hafenansicht mit Schiffsstegen und geschäftigem
Personentreiben sowie zwei flanierenden Fischer-Mädchen in landestypischer Tracht mit weißen Hauben und
Klompen, Öl/Lw, 70 x 100 cm, links unten signiert, rechts am Darstellungsrand kl. Leinwandriss (leicht wellig),
Oberflächenverunreinigung, im breiten Prachtrahmen (4444) Limit: € 190,-
1770
„Le Baiser à la Derobée” Regnault nach Fragonard, kolor. Kupferstich, 18. Jh., gerahmt
Nicholas François Regnault, 1745-1810, gestochen nach Gemälde von Jean-Honoré Fragonard, kolorierter
Kupferstich, 35 x 45,5 cm, bez., hinter P.p. gerahmt (2764) Limit: € 30,-
1771
Harmensz Rembrandt van Rijn, „Der Tod der Jungfrau Mariä“, Radierung 1639, o. Rahmen
Harmensz Rembrandt van Rijn, 1606 Leyden – 1669 Amsterdam, Der Tod der Jungfrau Maria, eine
Darstellung, die die Muttergottes als alte Frau in einem Himmelbett zeigt, zahlreiche Personen umringen sie, II.
B. 99, Radierung/Kaltnadel auf handgeschöpftem Büttenpapier, unleserliches Wasserzeichen (Schriftzug),
Blattgröße 41 x ca. 33 cm, in Platte signiert und datiert 1639, kräftiger Druck mit breitem Plattenrand (2 cm),
wenig Reste eines Klebebandes am oberen Rand (hier unter Passepartout fixiert), oben links kl. Quetschfalte,
Papier gebräunt, mittig in einer Wolke Stockfleck sowie drei weitere zarte Flecken, sonst sehr guter Zustand, o.
Rahmen (4498) Limit: € 900,-
1772
Johann Elias Ridinger, 12 Stiche mit Jagd- und Tiermotiven, 18. Jh., alle gerahmt
Johann Elias Ridinger, 1698 – 1767, „Der im Winter ausdauernde verwegene Jäger“ sowie andere Jagd- und
Tierdarstellungen, Stiche, 40 x 30 bis 55 x 45 cm, alle in dunkelbraunen und schwarzen Biedermeierrahmen
(3794) Limit: € 120,-
1773
Karl Rödel, „Liebespaar im Garten“, Farblithographie von 1958, originaler Rahmen
Karl Rödel, 1907 Neu-Isenburg, Studium auf Burg Giebichenstein, 1947-52 Leiter d. Lithographieklasse ebd., in
den 1950er Jahren Gründung der Kunstschule in Mannheim – 1982 Mannheim, Blick auf ein sich küssendes
Paar unter Bäumen m. Schwertlilien, Farblithographie, verso Klebezettel Weihnachtsverlosung Mannheimer
Kunstverein, ca, 50 x 66 cm, unter P.p. u. Glas im hellen orig. Rahmen, kl. Abplatzung (3163) Limit: € 60,-
1774
Georg Roessler, Weintrinker, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Georg Roessler, 1861 – 1925, Älterer Mann mit Hut lächelt den Betrachter an und hält in seiner Rechten ein
Glas Weißwein, Öl/Lw, 44 x 38 cm, sign., hinterlegter Leinwandriss, stellenweise Farbabrieb, gerahmt (3839)
Limit: € 80,-
1775
Walter Alfred Rosam, Frau mit Hut, expressive Ölgemälde des Matisse-Schülers um 1910, gerahmt
Walter Alfred Rosam, 1883 Hamburg – 1916 Ukraine, Rosam war ab 1901 Schüler des Hamburger Malers
Arthur Siebelist. Als Mitglieder des Hamburgischen Künstlerklubs unternahm er 1907 eine Reise nach Paris und
schloss sich dort dem Künstlerkreis des Café du Dȏme an.1909 folgt eine erneute Parisreise mit Nölken,
Ahlers-Hestermann und Gretchen Wohlwill. „Die drei Hamburger“ wurden von der Académie Matisse
aufgenommen. In den Jahren 1910 und 1911 unternahm der Künstler Studienreisen nach Südfrankreich und
Italien. Er fiel als Soldat im Ersten Weltkrieg im August 1916 in der Ukraine.
Bildnis eines Frauenkopfes mit Hut, schwarz konturierte Umrisslinien in expressiver Malweise und Farbgebung,
das Gemälde zeigt ganz deutlich den Einfluss Matisse auf seinen Schüler Walter Alfred Rosam, Öl/Malkarton,
37 x 29 cm, rechts unten signiert, unter Glas im vergoldeten Holzrahmen, (Schätzpreis: EUR 7.000-9.000,-)
(4488) Limit: € 650,-
1776
Matteoda Angelo Rossotti, Paar Stillleben, Ölgemälde
Matteoda Angelo Rossotti, 1865 - 1934, Stillleben mit Früchten, Kürbis und Ente und Stillleben mit Früchten,
Fisch, Hummer und Krug, expressive Öl/Platte, 60 x 40 cm, sign., in Goldstuckrahmen, einmal etwas bestoßen
(2136) Limit: € 120,-
1777
T. Rozankowski, Blick aus dem Fenster, kubo-expressive Farblithographie von (19)25, Holzrahmen
T. Rozankowski, polnischer Künstler (tätig in Posen/Bromberg), Fensterblick mit Pfeife u. Karaffe auf dem
Fensterbrett, darüberhängendem (Selbst?)portrait, auf Häuserzeile mit Hausnr. 66 gg.über, an F. Léger
erinnernde aquarellierte Farblithographie, 27 x 21,5 cm, sign. u. dat., unter P.p. u. Glas im Holzrahmen (3166)
Limit: € 20,-
1778
Hans Rudolph, Waldlandschaft mit entwurzelten Bäumen, Aquarell von 1921, signiert sowie
galeriegerahmt
Hans Rudolph, 1905 Berlin – 1993 Gera, knorrige Bäume mit teilweise entwurzelten Stämmen muten fast schon
märchenhaft entrückt an, feines Aquarell, 47 x 73 cm, sign., dat. sowie ortsbez. “Hamburg“, unter P.p. und Glas
gerahmt (3906) Limit: € 50,-
1779
Salling signierend, Weite Landschaft mit Mühle, Ölgemälde von 1890, signiert, im Goldstuckrahmen
Dünenlandschaft mit reetgedeckten Häusern und Windmühle, stimmungsvoller Abendhimmel mit
Gewitterwolken und klarem Horizont, Öl/Lw, 28 x 40 cm, sign., dat. (18)90 sowie unleserlich bez., in schönem
Goldstuckrahmen mit umlaufenden Ranken und Eierstabfries (3845) Limit: € 80,-
1780
W. Schellinks pinxit, Winterszene mit rastenden Reitern in einer Ruine, Gouache, 17. Jh., Goldrahmen
19. Jh, modern verglast
Willem Schellinks, 1623 - Amsterdam – 1678, weitgereister ndld. Landschaftmaler, Italianist, Rastende Gruppe
von uniformierten Reitern in einem schneebedeckten Ruinengelände,
bei herannahendem Unwetter,
meisterlich feingemalte Physiognomien, Kostüme, Pferde, sowie humoristische Details wie der angreifende
Ziegenbock links, der zwei Männer zu Boden geworfen hat, auf einem Esel in den Hof hereinreitend eine ältere
Frau mit Kopfschleier, Gouache/Büttenpapier, kl. Riss li. u., dünne Stellen, 15 x 14,7 cm, sign. o. bez., verso
Slg.stempel m. Anker, unleserl. handschriftl. Vermerk, Reste v. alten Klebern, Goldrahmen d. 19. Jh. unter
Glas, in späterer Montur Anm.: Von Willem Schellinks ist bekannt, dass er eigene Arbeiten nach Werken von
Jan Asselijn (um 1610 Diemen – 1652 Amsterdam) malte u. zeichnete. Besonders nach 1647 kopierte er von
diesem Künstler römische Studien u. er arbeitete vermutlich auch in dessen Atelier als Maler. Vgl. hierzu das
Gemälde „Südliche Landschaft“ v. Jan Asselijn. Die Turmruine rechts ist bis in versch. kleinste Details
(Girlandenrelief auf halber Höhe, Kartusche darunter an d. Wand, Abbruchkanten d. Gebäudes, Form einzelner
Steine, Löcher im Gemäuer) eine Kopie Schellinks nach Asselijns Gemälde. Auch der Berg im Hintergrund
findet sich auf Schellinks Gouache. Er modifiziert aber eigenständig die südliche Stimmung durch die
Darstellung einer winterlich nördlichen Landschaft (3234) Limit: € 400,-
1781
Dorothee Schraube, Baumeister-Schülerin, Wandteppich mit Segelbooten, 1956/61
Dorothee Schraube-Löffler, ca. *1930, 1951-56 Studium AK Stuttgart, Textildesign u. Malerei bei Willy
Baumeister, 1956-61 freiberuflich als Künstlerin u. Textildesignerin in Stuttgart tätig, seit 1960 in
Baienfurt/Ravensburg ansässig, Zeittypisch abstrahierte Segelboote, Webteppich, mit Ösen zur Aufhängung als
Wandbehang, Wolle, 127 x 186 cm, sign. (3169) Limit: € 90,-
1782
Hans-Joachim Schröder, „Brücke“, Schwarz-Weiß-Fotografie auf Aludibond, 2013, datiert sowie signiert
Hans-Joachim Schröder, *1944 Heidenheim/Brenz, Dipl.-Ing., seit 2002 Freier Fotograf, Dokumentationen von
Industrieanlagen, Landschaftsfotografie, Reisefotografie, Architektur, lebt und arbeitet in Mannheim,
Austellungen: Bildforum Mannheim (E 2007), REM Mannheim (G 2004), Brücke über eine Schlucht, Fußgänger
schreiten wie selbstverständlich durch diese dramatisch wirkende Kulisse und verschwinden im Nebel,
Fotografie auf Barytpapier gedruckt, auf Alubond aufgezogen, umlaufender weißer Rand von 10 cm,
Gesamtgröße: 32 x 70 cm, sign., dat. 2013, Unikat (3912) Limit: € 120,-
1783
Heinrich Andreas Schroeteler, Stahlarbeiter oder Bergmann, Bronzeplastik
Heinrich Andreas Schroeteler, 1915 - 2000, U-Boot-Kommandeur im 2. WK, Ritterkreuzträger, ab 1950/60 als
Bildhauer tätig, Stehender Stahlarbeiter oder Bergmann mit Schutzhelm, auf rechteckigem Sockel und
schwarzer Marmorplatte, Bronze mit dunkelbrauner Patina, H 46,5 cm (2390) Limit: € 120,-
1784
E. R. Schürmann, “Abend an der Ostsee”, Ölgemälde, signiert sowie gerahmt
E. R. Schürmann, 1898 – ?, Segelboote am Strand, stimmungsvoller Sonnenuntergang, Öl/Lw, 40 x 50 cm, in
der nassen Farbe ritzsign., altersbedingtes Craquelé sowie kleine Farbfehlstellen, im rocaillierten Rahmen
(3774) Limit: € 90,-
1785
Schütze, wohl Wilhelm, „Seestück“, Ölgemälde um 1870/ 80 KEIN VERSAND
Wilhelm Schütze, 1840-1898, „Seestück“, Segelboote auf aufgewühltem Meer unter Gewitterhimmel vor Küste,
Öl/Lw., 73 x 100 cm, im zeitgenössischem Goldstuckrahmen, verso alter Klebezettel bez. Schütze, Seestück mit
Maße, Leinwand an 2 Stellen perforiert, wg Größe kein Versand möglich (2119) Limit: € 80,-
1786
Alfred Schwarzschild, Frauen-Portrait, Ölgemälde von 1908, signiert und gerahmt
Alfred Schwarzschild, 1874 Frankfurt – (vor) 1936, Bildnis einer lächelnden Frau mit Sommerhut, Öl/Malkarton,
39,5 x 35,5 cm, sign., dat., gerahmt (3901) Limit: € 180,-
1787
Klara Sever, „Sultry awakening“ (Heißblütiges Erwachen), Metallgussplastik Frauenakt, Austin Prod.
Inc., 1979
Klara Sever, tschechische Bildhauerin, XX., Stehender, nach hinten gebeugter Akt mit langen Haaren im ArtDeco-Stil, Metallguss, brüniert, auf ovalem Sockel, sign., dat., H 56.5 cm, am Oberarm leicht berieben (2009)
Limit: € 150,-
1788
August Siegen, In den Gassen einer orientalischen Stadt, Ölgemälde, signiert und gerahmt
August Siegen, 1890 – 1920, ein helles weißes Tageslicht beleuchtet eine belebte Gasse, orientalische
Architektur vor blauem Himmel sowie Personenstaffage, Öl/Lw, 55 x 43 cm, sign. sowie verso bezeichnet und
auf Klebeetikett betitelt, Rahmen mit Lorbeerblattfries (3844) Limit: € 120,-
1789
Signierender Expressionist, Absinthtrinker mit Alter Ego, großes Ölgemälde 1. Hälfte 20. Jh., gerahmt
Absinthtrinker in Spiegelung seines Alter Egos in einer Kneipe an einem Tisch sitzend, ausdrucksstarke
Szenerie, Öl/Lw, 71,5 x 85 cm, links unten signiert wohl E. Spersion, zwei kleine Leinwanddurchschlüsse im
oberen Darstellungsbereich retuschiert, in vergoldeter Holzleiste (4336) Limit: € 120,-
1790
Marius Spiller, Tag und Nacht, Temperagemälde, signiert sowie galeriegerahmt
Marius Spiller, *1941 Spiller, Profildarstellung des personifizieren Tages mit einer Maske als Symbol für die
Nacht, Temperagemälde, 51 x 40 cm, sign., dat. 2002 sowie unleserlich bez., galeriegerahmt (3801)
Limit: € 45,-
1791
A. Springer signierender Naturalist, Lesendes Paar auf Salonsofa, Aquarell von 1885, gerahmt
Älteres Ehepaar über einem aufgeschlagenen Buch am Tisch auf einem Salonsofa sitzend, Aquarell über
Zeichnung, 31 x 45 cm, rechts unten A. Springer signiert, unter Passepartout und Glas in Goldleiste (4335)
Limit: € 70,-
1792
Helmut Stadelhofer, Bodenseelandschaft mit Alpenblick, Ölgemälde, Holzrahmen mit Goldleiste
Helmut Stadelhofer,1914 Konstanz – 1979 Verona, Blick in künstlerischer Freiheit auf die Insel Reichenau u.
das Konstanzer Ufer mit dem markanten Münsterturm, Öl/Lw, 50 x 100 cm, sign., ortsbez. München, braunbeige-goldener Holzrahmen, Schätzpreis: EUR 500,- (3258) Limit: € 90,-
1793
Vaclav Stein, Zwei Frauen in Trachtenkleidern, Ölgemälde, signiert und gerahmt
Vaclav Stein, 1888 Prag – 1944 ebd., zwei Frauen stehen dicht beieinander, eine von ihnen hält ein Buch in der
Hand, vermutlich kommen sie aus der Sonntagsmesse, im Hintergrund sind weitere Menschen zu sehen, Öl/Lw,
48 x 38 cm, sign., gerahmt (3850) Limit: € 25,-
1794
Berthold Stölzer, Heroischer nackter Reiter auf sich aufbäumendem Pferd, Bronzeplastik
Berthold Stölzer, 1881 Sömmerda, Hannover - , dt. Bildhauer, Antikisierender nackter Reiter auf steigendem
Pferd, Bronzeplastik, d.braune Patina, auf Plinthe sign., auf rechteckigem Marmorsockel montiert, H 45,5 cm,
auf getrepptem Holzsockel positionierbar, H 63 cm (3294) Limit: € 250,-
1795
Waltraud Suckow, „Schwangere mit Mann“, Phenolitplastik, 1974
Waltraud Suckow, 1924 Erfurt – 2009 Mannheim, Schwangere wird von einem Mann von hinten an den
Schultern gefasst und schmiegt sich an ihn, Plastik aus der Serie der „fünf Geborgene(n)“, Plastik mit
expressiver Oberflächengestaltung, goldbraune Patina, H 29,5 cm (3719) Limit: € 90,-
1796
Karl Hans Taeger, Frühling in den Bergen, Ölgemälde, signiert, im Goldstuckrahmen KEIN VERSAND
Karl Han(n)s Taeger, 1856 Neustadt (Stolpen) – 1937 Langebrück (Dresden), Bunte Blumenwiese und alpine
Gebirgslandschaft im Hintergrund, Öl/Lw, 76 x 101 cm, sign., rocaillierter Stuckrahmen
wg Größe kein
Versand möglich (3903) Limit: € 90,-
1797
Johann Georg Trautmann, zugeschr., Bildnis eines bärtigen Mannes, Ölgemälde, Goldstuckrahmen
Johann Georg Trautmann, 1713 Zweibrücken – 1769 Frankfurt/M, 1761 kurpfälzischer Hofmaler, zugeschr.,
Portrait eines bärtigen Patriarchen im Pelzkragenmantel u. m. hoher Mütze, an den Tronien der Rembrandtisten
orientiertes Gemälde, Öl/Holztafel, nur feinste Retuschen im Bereich d. Gesichts, 25,5,x 19 cm, verso
Klebezettel m. biograf. Daten, danach befand sich das Gemälde im Besitz von Goethes Vater,
Goldstuckrahmen, Schätzpreis: EUR 600,- (3263) Limit: € 120,-
1798
August Trümper, 3 Arbeiten aus versch. Schaffensperioden, um 1900, von (19)36 & 1950er Jahre
August Trümper, 1874 Altona – 1956 Oberhausen, Schöpfungsmoment, 2 Engel zu Seiten von Gottvater,
Mischtechnik, 36,5 x 49 cm, sign., unter P.p. u. Glas im schwarzen Rahmen, dazu Stehender männlicher Akt,
Studie, Gouache u. Bleistift, 54 x 36 cm, sign., dat., sowie Geometrische Komposition, Aquarell, 37,5 x 11 cm,
sign., beide unter P.p., o. Rahmen (3172) Limit: € 90,-
1799
Unleserlich signierend, wohl
P.W……… München, „Wetterstein von Grainau“ , sehr großes
Prachtgemälde um 1930/40, breiter, originaler Goldstuckrahmen KEIN VERSAND
Blick über eine tannengesäumte Wiese mit einem Heustadl auf das schneebedeckte Wettersteingebirge im
Abendlicht, qualitätvolles Öl/ Lw, r.u.signiert, verso handschriftlich tituliert, 103 x 105 cm, im 15 cm breiten,
originalen Goldstuckrahmen, wg Größe kein Versand möglich! (4752) Limit: € 250,-
1800
Unleserlich signierender Spätkubist, Wasserträgerin mit Esel auf einer orientalischen Dorfstraße,
Ölgemälde um 1940, gerahmt
Orientalische Frau beim Wassertragen mit Esel in einer sommerlichen Straßenflucht, Öl/Platte, 60 x 73,5 cm,
unten links signiert, im vergoldeten Holzrahmen mit leinenbezogenem Passepartout (4337) Limit: € 120,-
1801
Unleserlich signierend, Paar Bronzeplastiken, Pierrot und Dompteuse, 20. Jh., gerahmt
Stehender Pierrot und junge Frau in Kniebundhosen und Hemd mit (nicht erhaltener) Gerte? Stehend, beide
auf polygonalen Sockeln und kubischen Marmorplinthen, einmal sign. Maro oder Maros, H 10,5 cm, mit Plinthen
15 cm (2354) Limit: € 150,-
1802
Unleserlich signierend, Reisigsammlerin, Ölgemälde, 20. Jh., gerahmt
Frau beim Reisigsammeln inmitten eines idyllischen Birkenwaldes, expressiver Pinselduktus weist auf das 20.
Jh. hin, wobei die Leinwand aus dem 19. Jh. zu stammen scheint, Öl/Lw, 68 x 52 cm, unleserlich sign., verso
zweifach gest., restaurierte Leinwandrisse, gerahmt (3834) Limit: € 50,-
1803
Unleserlich signierend, Orientalische Stadt, Ölgemälde, 1. H. 20. Jh., Goldstuckrahmen
Blick durch einen Torbogen in einen Hinterhof, weiß getünchte Wände und Personen, die durch diese
orientalische Architektur wandeln, pastos aufgetragene Ölfarbe auf Leinwand, 40 x 30 cm, Leinwand ist aus
zwei Teilen zusammengesetzt, Goldstuckrahmen mit Rocaillen und Blumengirlanden, kleine Fehlstellen am
oberen und unteren Rand (3847) Limit: € 60,-
1804
Unleserlich signierend, Ideallandschaft, 1. H. 20. Jh., Ölgemälde, im Goldstuckrahmen
Südliche Landschaft mit einem See und einer Art ländliche Klosteranlage im Mittelgrund, der Hintergrund löst
sich in einer malerischen Feld- und Wiesenlandschaft mit abschließendem Gebirge auf, nur vereinzelt sind
Personen zu sehen, Öl/Lw, 50 x 40 cm, sign. (Zorn?), im Goldstuckrahmen (3904) Limit: € 90,-
1805
Unleserlich signierend, Winter in einem Dorf, Ölgemälde, gerahmt
Verschneite Straße durch ein dünn besiedeltes Dorf, die Farbpalette beschränkt sich auf Braun- und Grautöne
sowie Weiß, Öl/Lw, 65 x 92 cm, sign., gerahmt (3909) Limit: € 60,-
1806
Henk Visch, Franz Eggenschwiler, Peter Angermann, Risaburo Kimura u.a., 10 Blatt moderne u.
zeitgenössische Grafik, Radierung/Lithografie/Holzschnitt, um 1960ff., o. Rahmen
Henk Visch, *1950 Eindhoven/Niederlande, „vorwärts“, Farblithografie von 2005, ca. 27 x 24 cm, signiert und
datiert sowie rückseitig bezeichnet; Franz Eggenschwiler, 1930 Solothurn – 2000 Bern, „Eckquatier in Europa“,
Farbholzschnitt von 1990, 50,5 x 35,5 cm, monogrammiert, datiert 1992, bezeichnet sowie in Platte
monogrammiert und datiert 1990; Thomas Kaemmerer, 1960* Berlin, Studium an der HdK Berlin,
Meisterschüler bei Klaus Fußmann, „Saarstr. Bln.“, Aquatintaradierung (Radierwerkstatt SchlemmeBerlin/Prägestempel), 36 x 40,5 cm, signiert, nummeriert 6/40 und bezeichnet; Brian Reffin Smith, *1946
Sudbury, ein Pionier im Bereich der Computer-Konzeptkunst, „Two anamorphoses“, Mehrfarbendruck von 2000,
ca. 48 x 30,5 cm, signiert und datiert (00) sowie rückseitig bezeichnet; Peter Angermann, *1945 Rehau, „Der
Geheimdienst“ von 1990, Farbserigrafie auf Zerkall-Büttenpapier, 43 x 30 cm, signiert und datiert; Gottfried
Wiegand, 1926 Leipzig – 2005 Kaarst, „Holzfäller auf der leichten Schräge“, Lithografie von 1979, 37 x 36 cm,
signiert, rückseitig Bezeichnung und Datierung; Risaburo Kimura, Yokusaka/Japan, abstrakt-geometrische
Komposition, Farbserigrafie, 68,5 x 52,5 cm, signiert und datiert 1974, das pudrige Schwarz am
Darstellungsrand ist teilweise berieben sowie kl. Knickfalte an der rechten, unteren Ecke; Caroline Pinger,
*1936 in Orange, N.J. (USA), Flippiges Paar mit Radio auf einem Zaun sitzend, Farbholzschnitt auf JapanPapier, ca. 50 x 40 cm, signiert und datiert (19)67, leichte Quetschfalten am Papierrand; Blalla W. Hallmann,
1941 Quirl/Niederschlesien - 1997 Windsbach/Mittelfranken, „Protestanten und Katholiken streiten sich, wer
wohl das richtig Kreuz habe“, Linolschnitt, 31 x 22 cm, signiert sowie rückseitig Bezeichnung; Robert Pudlich,
1905 Dortmund - 1962 Düsseldorf, „Wasserrad auf Ibiza“, Holzschnitt auf Japan-Papier, rückseitig StempelSignatur (Nachlassstempel) sowie Bezeichnung und Datierung 1986, alle Blätter o. Rahmen (4373)
Limit: € 150,-
1807
A. Vos, Rosenstillleben im rocaillierten Goldstuckrahmen, 20. Jh.
Üppiger Blumenstrauß mit Rosen in verschiedenen Rosatönen, pastoser Farbauftrag, Öl/Lw, 31 x 24 cm, im
Goldstuckrahmen (3710) Limit: € 50,-
1808
Alfred Wagner, Villa im Grünen, Aquarell und Tusche-Zeichnung von 1911, signiert, Goldstuckrahmen
Alfred Wagner, 1848 Zudar/Rügen – (vor) 1917 Dresden, Studium an der Dresdener Kunstakademie, von
Kirschbäumen gesäumte Jugendstilvilla, eine Parkbank im frühlingshaften Garten lädt zum Verweilen ein,
stimmungsvolles Aquarell, ca. 48 x 62 cm, monogramm. sowie sign., dat. „IV.1911“, unter Glas in einem
akanthusblattverzierten Stuckrahmen (3690) Limit: € 120,-
1809
A. Paul Weber, Die Betrachtung der Kunst, Schachspieler, Fuchs, Männer im Café sowie Villon, 5
signierte Lithografien, o. Rahmen
Andreas Paul Weber, 1893 Arnstadt - Schretstaken 1980, Die Betrachtung der Kunst (Darstellung des
Wasserzeichen Griffelkunst), Lithografie, ca. 28,5 x 19 cm, signiert, außerhalb der Darstellung
wasserfleckig/beschmutzt und leicht knickfaltig; Schachspieler (Selbstbildnis), Lithografie, 34,5 x 26 cm, in
Bleistift signiert, mit dem roten Stempel der Clan-Presse (sowie Wasserzeichen) und Monogramm in Stein;
Dinierender Fuchs, Lithografie auf Rives-Papier, 32,5 x 26 cm, in Bleistift signiert, mit dem roten Stempel der
Clan-Presse sowie Monogramm im Stein; Zwei zeitunglesende Männer im Café, Lithografie, 43,5 x 37 cm, in
Bleistift signiert, mit dem roten Stempel der Clan-Presse (Wasserzeichen) und mit Monogramm im Stein sowie
Villon: Leiden im Kerker, Lithografie, 40 x 33 cm, in Bleistift signiert, mit dem roten Stempel der Clan-Presse
und mit dem Monogramm im Stein, alle Blätter o. Rahmen (4369) Limit: € 250,-
1810
Martin Weblus, Der Konstantinbogen von Rom, großformatige Mischtechnik von 1894, ansprechend
gerahmt
Martin Weblus, 1855 Berlin - 1899, Wirkstätten Berlin und Kitzbühel. Ansicht auf den Triumphbogen Konstantin
des Großen in Rom mit geschäftigem Personentreiben vor blauem Himmel, Aquarell/Gouache auf Karton/weiß
gehöht, ca. 59 x 93 cm, links unten signiert und datiert (18)94, minimale Kratzer, unter Passepartout und Glas
im beschnitzten und weiß gekalkten Holzrahmen (4417) Limit: € 650,-
1811
Josef Wenglein, Sommerliche Rast unter einem Baum, Ölgemälde, Goldrahmen
Josef Wenglein, 1845 München – 1919 Bad Tölz, Gruppe von Bauern unter einem Baum im Schatten sitzend
und rastend, Öl/Lw, 56 x 65,5 cm, sign., bez. „Pang Böcking“ (bei Rosenheim), verso alte Klebezettel m.
Nummern, Goldrahmen, Schätzpreis: EUR 1600,- (3247) Limit: € 250,-
1812
Georg Werner, Stillleben mit Früchten, Ölgemälde von 1912
Georg Werner, XIX.-XX., Stillleben mit Birnen, Äpfeln und Zitronen in Schale, Öl/Platte, 50 x 55 cm, sign. u.
dat., im prächtigen Goldstuckrahmen mit Eierstab im Relief (2120) Limit: € 80,-
1813
Friedrich Werz, Dresden, Seerosenteich und Stillleben, drei Ölgemälde 1924-36
Friedrich Werz, 1886 – 1953, Ansicht der Stadt Dresden mit Augustusbrücke, Öl/Platte, 19 x 26 cm, sign. & dat.
1932; Allee mit Kastanienbäumen an Seerosenteich, großes Öl/Lw, 55 x 77 cm, sign. & dat. 1934 sowie
Moosröschen in Vase, Öl/Platte, 24 x 27,5 cm, sign & dat. 1924, alle in mattgoldenen Rahmen (2535)
Limit: € 150,-
1814
Wilhelm Wickertsheimer, Schloss Bürgeln im Markgräflerland, Ölgemalde von 1942
Wilhelm Wickertsheimer, 1885 - 1968, Ansicht des Schlosses Bürgeln bei Badenweiler im Markgräflerland,
Öl/Karton, 93 x 73 cm, sign. & dat. 1942, in Goldrahmen (8007) Limit: € 150,-
1815
Wilhelm Wieger, „Strasse bei Arles“, signierter Seidensiebdruck von 1953, o. Rahmen
Wilhelm Wieger, 1890-1964, Mediterrane Straßen mit Frau in langem Gewand, Seidensiebdruck, 24 x 32 cm,
signiert, datiert, bezeichnet und nummeriert 11/20, Papier durchgehend gebräunt, auf altem Passepartout an
den Ecken fixiert, o. Rahmen (4368) Limit: € 70,-
1816
H.A. Willenberg, Landschaft mit Birken und Figurenstaffage, Ölgemälde, spätes 19. Jh.
H.A. Willenberg, XIX., Spätsommerliche Landschaft mit Birken und Feldweg mit Mutter und Kind unter
Gewitterhimmer, stimmungsvolles Öl/ Holz, 31,5 x 25,5 cm, sign., im Goldstuckrahmen um 1800 (2059)
Limit: € 80,-
1817
Frido Witte, Der zerbrochene Krug, Genreszene, Tuschezeichnung von (19)07, gerahmt
Friedrich Witte, 1881 Schneverdingen – 1965 Soltau, dt. Landschaftsmaler, Jugendstilkünstler, Bäuerliches
Interieur m. zwei Bäuerinnen u. einem Mädchen, das vor den Scherben eines Kruges steht, Tuschezeichnung,
15 x 29,3 cm, sign., dat., unter P.p. u. Glas im schmalen Goldrahmen (3176) Limit: € 75,-
1818
Charles Wittmann, Stillleben mit Margeriten und Kerzenblumen, Ölgemälde, signiert, ohne Rahmen
Charles Wittmann, 1876 Rupt-sur-Moselle – 1953 Besançon, Studium in Paris, Salon-Ausstellungen 1902/14,
Werke sind in diversen französischen Museen zu sehen, natürlich arrangiertes Blumenstillleben in einer
Keramikvase, malerischer Pinselduktus, Öl/Platte, 49 x 59,5 cm, sign., o. Rahmen (3900) Limit: € 80,-
1819
Paul Wunderlich, „Les femmes“, limitierte Mappen-Ausgabe mit drei signierten Farblithografien, Edition
Volker Huber Offenbach am Main 1977
Paul Wunderlich, 1927-2010, Mappe als Beigabe zur Vorzugsausgabe der Monographie „Paul Wunderlich“ von
Jens Christian Jensen, mit drei Farblithografien: „Torso“, „Mit dem Gesicht zur Wand“, „Die geflügelte Nike“, 40
x 31 cm, signiert und nummeriert 1110/3000, in brauner Leinenmappe mit Goldprägung, sehr guter Zustand
(4361) Limit: € 100,-
1820
Paul Wunderlich, Brustbildnis einer Frau im Profil, signierte Farblithografie, o. Rahmen
Paul Wunderlich, 1927-2010, Brustbildnis einer Frau im Profil nach rechts, Farblithografie, 35 x 19,5 cm, signiert
und nummeriert 42/75, o. Rahmen (4362) Limit: € 70,-
1821
Paul Wunderlich, Liegender Mann & Liegende Gans, zwei signierte Kaltnadelradierung/Farbradierung, o.
Rahmen
Paul Wunderlich, 1927-2010, liegender Mann im leeren Interieur & Liegende Gans, Radierung/Lithografie auf
Büttenpapier, 23,5 x 34 cm bzw. 14 x 27 cm, rechts unten signiert, Tierdarstellung mit leichtem Randknick
außerhalb der Darstellung, o. Rahmen (4363) Limit: € 80,-
1822
Paul Wunderlich, Der Kuss, signierte Kaltnadelradierung, o. Rahmen
Paul Wunderlich, 1927-2010, Brustbildnis eines Paares beim Kuss, Kaltnadelradierung auf Büttenpapier, 40 x
59,5 cm, rechts unten signiert, außerhalb der Darstellung minimal faltig, sonst sehr guter und sauberer Zustand,
o. Rahmen (4364) Limit: € 150,-
1823
Gladys Wynne, "Heidelberg", Aquarell von 1903, ansprechend gerahmt
Gladys Wynne, 1876 - 1968, irische Aquarellistin, Ansicht auf die Stadt Heidelberg vom Neckarufer mit Blick auf
das Schloss und die Altstadt, Aquarell über Zeichnung auf Papier, ca. 25 x 21 cm, rechts unten signiert, datiert
und bezeichnet, drei kl. Flecken in der Himmelsdarstellung, unter Passepartout und Glas im vergoldeten
Holzrahmen (8006) Limit: € 40,-
1824
Fanny H. von Ysenburg, Mühle im Gebirge, großes Aquarell von 1900, signiert und gerahmt
Gräfin Fanny H. Ysenburg, Ein Gebirgsbach treibt eine alte Mühle an, dahinter erhebt sich eine imposante
Felsformation, feines Aquarell, ca. 50 x 67 cm, sign. sowie dat., unter P.p. und Glas gerahmt (3709)
Limit: € 150,-
1825
Bruno Zach, Zwei Luchse, Bronze mit grüner Patina, 20. Jh., signiert
Bruno Zach, 1891 – 1935, liegender und schreitender Luchs, ausdrucksstarke Bronzeplastik mit grüner Patina,
15 x 30 x 17 cm, auf grünem Steinsockel (3762) Limit: € 380,-
Künstlernachlass Hans Graeder Teil II
1826
Hans
Graeder,
Menschliche
Darstellungen
im
engen
Grafiken/Mischtechniken um 1970/80, vwg. signiert, o. Rahmen
Bildraum,
25
(Original-)Blätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Frauenakte und andere figurative Kompositionen,
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4040) Limit: € 20,1827
Hans
Graeder,
Abstrakte
Kompositionen,
Landschaften
Grafiken/Mischtechniken um 1970/80, vwg. signiert, o. Rahmen
u.a.,
25
(Original-)Blätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figurative Kompositionen, Landschaften u.a. Motive,
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4041) Limit: € 20,1828
Hans Graeder, Portraits, erotische Motive u.a., 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken ab 1960,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Kompositionen, Portraits, religiöse Themen u.a. Motive,
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4042) Limit: € 20,-
1829
Hans Graeder, Portraitstudien, erotische Motive u.a., 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken ab
1960, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Menschliche Studien, Portraits u.a. Motive, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4043) Limit: € 20,-
1830
Hans
Graeder,
Portraitstudien,
Erotische
Motive,
Grafiken/Mischtechniken ab 1960, vwg. signiert, o. Rahmen
Frauenakte,
25
(Original-)Blätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Portraits, Frauenakte u.a. Motive, Mischtechnik/Grafik auf Papier,
ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4044) Limit: € 20,1831
Hans Graeder, Portraits, Erotische Motive, 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken ab 1960, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Portraits, Frauenakte u.a. Motive, Mischtechnik/Grafik auf Papier,
ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4045) Limit: € 20,-
1832
Hans Graeder, Erotische Motive, Frauenakte, Kopfstudien, menschliche Figuren im Raum, 25 (Original)Blätter, Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Portraits, Frauenakte u.a. Motive, Mischtechnik/Grafik auf Papier,
ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4046) Limit: € 20,-
1833
Hans Graeder, Der Mensch im engen Bildraum, 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4047) Limit: € 20,-
1834
Hans
Graeder,
Landschaften
und
abstrakte
Kompositionen,
Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
25
(Original-)Blätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Stammstudien, Landschaften sowie abstrakte Strukurbilder,
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert u. bezeichnet, unter
Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4048) Limit: € 20,1835
Hans Graeder, Aktdarstellungen, erotische Szenen, Köpfe, 25 (Original-)Blätter, vwg. Aquarelle sowie
Grafiken/Mischtechniken, vwg. sign., 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert u. bezeichnet, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4049) Limit: € 20,-
1836
Hans Graeder, Erotische Szenen sowie Köpfe, 25
Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
(Original-)Blätter,
Aquarelle
sowie
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Aquarelle sowie
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4050) Limit: € 20,1837
Hans Graeder, Erotische Darstellungen, Köpfe & der Mensch im engen Bildraum, 25 (Original-)Blätter,
Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, erotische
Darstellungen sowie Portraits, Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt
datiert und bezeichnet, unter Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4051) Limit: € 20,-
1838
Hans Graeder, Erotische Sujets sowie Porträts, 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum und erotische
Darstellungen, Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und
bezeichnet, unter Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4052) Limit: € 20,-
1839
Hans Graeder, Figürliche Kompositionen & Kopfstudien, 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken,
1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und bezeichnet, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4053) Limit: € 20,-
1840
Hans Graeder, Figürliche Kompositionen & Kopfstudien, 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken,
1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und bezeichnet, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4054) Limit: € 20,-
1841
Hans
Graeder,
Akte,
figürliche
Kompositionen
&
Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Kopfstudien,
25
(Original-)Blätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum,
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und bezeichnet, unter
Passepartoutkarton, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4055) Limit: € 20,-
1842
Hans Graeder, Figürliche Kompositionen & Kopfstudien, 25 (Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken,
1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4056) Limit: € 20,-
1843
Hans Graeder, Akte, Erotische Sujets, Figürliche Kompositionen & Kopfstudien, 25 (Original-)Blätter,
Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe, Figuren im Raum, erotische Motive u.a.,
Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und bezeichnet, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4057) Limit: € 20,-
1844
Hans Graeder, Köpfe, figürliche sowie abstrakte Kompositionen & Landschaften, 18 (Original-)Blätter,
Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Köpfe u.a. figurative Kompositionen im Raum, Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und bezeichnet, unter Passepartoutkarton, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4058) Limit: € 20,-
1845
Hans Graeder, Landschaften, Stadtansichten, abstrakte und gegenständliche Darstellungen, 24
(Original-)Blätter, Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Landschaften u.v.m. Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40
cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert und bezeichnet, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4059) Limit: € 20,-
1846
Hans Graeder, Religiöse Motive, abstrakte Kompositionen sowie der Mensch im Raum, 25 (Original)Blätter, Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Christusdarstellungen, figurative sowie abstrakte Kompositionen,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4060) Limit: € 20,-
1847
Hans
Graeder,
Figürliche
Darstellungen,
darunter
Akte
u.v.m.,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
25
(Original-)Blätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative sowie abstrakte Kompositionen, darunter Landschaften,
Köpfe u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4061) Limit: € 20,1848
Hans Graeder, Figuren, Landschaften & abstrakte Kompositionen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative sowie abstrakte Kompositionen, darunter Landschaften,
Köpfe u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4062) Limit: € 20,-
1849
Hans Graeder, Figuren im Raum sowie abstrakte Kompositionen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative sowie stark abstrahierte Kompositionen, darunter Köpfe
u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert,
auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4063) Limit: € 20,-
1850
Hans Graeder, Figuren im Raum sowie abstrakte Kompositionen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative sowie stark abstrahierte Kompositionen, darunter Köpfe
u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert,
auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4064) Limit: € 20,-
1851
Hans Graeder, Köpfe, 25 Originalblätter, Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative Kompositionen, vwg. Köpfe, Akte u.a.,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4065) Limit: € 20,-
1852
Hans
Graeder,
Abstrahierte
Köpfe
sowie
Figuren
im
Raum,
25
Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative sowie Kompositionen im Raum, darunter Köpfe u.a.,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4066) Limit: € 20,-
1853
Hans Graeder, Köpfe, Figuren im Raum sowie abstrakte Kompositionen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative Darstellungen sowie abstrakte Kompositionen, darunter
Köpfe, Landschaften u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert
sowie vereinzelt datiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4067)
Limit: € 20,-
1854
Hans
Graeder,
Landschaften,
Kopfund
Tierdarstellungen,
25
Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe, Tierdarstellungen u.a.,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4068) Limit: € 20,-
1855
Hans Graeder, Kompositionen mit Köpfen und geometrischen Raumkonstruktionen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd, Köpfe mit kastenförmiger Umrandung u.a.,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 45 x 50 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4069) Limit: € 20,-
1856
Hans Graeder, Köpfe, erotische Szenen, räumliche sowie abstrakte Kompostitionen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figurative sowie abstrakte Kompositionen, darunter Köpfe, Akte
u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4070) Limit: € 20,-
1857
Hans Graeder, abstrakte Kompositionen sowie figürliche Darstellungen, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4071) Limit: € 20,-
1858
Hans Graeder, Figürliche Darstellungen, darunter Köpfe sowie Akte, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe, vereinzelt abstrakte Kompositionen
u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert sowie vereinzelt datiert,
auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4072) Limit: € 20,-
1859
Hans
Graeder,
Menschliche
Figur
im
Raum
sowie
Köpfe,
25
Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe, abstrahierte Stadtansichten u.a.,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4073) Limit: € 20,-
1860
Hans
Graeder,
Köpfe
sowie
figürliche
Darstellungen
im
Raum,
25
Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe, Strukturdarstellungen, Akte u.a.,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4074) Limit: € 20,-
1861
Hans Graeder, Abstrahierte Kopfdarstellungen, Akte, Kompositionen im Raum, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 bis 33 x 45 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4075) Limit: € 20,-
1862
Hans Graeder, Abstrahierte Kopfdarstellungen sowie figürliche Kompositionen im Raum, 25
Originalblätter, Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, Köpfe u.a., Aquarell/Mischtechnik/Grafik
auf Papier, ca. 28 x 40 bis 40 x 63 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4076) Limit: € 20,-
1863
Hans Graeder, Köpfe und Figuren in kastenartiger Umrahmung, 25 Originalblätter,
Aquarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter viele Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im kastenförmigen Raum gerahmt,
Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf Papier, ca. 44 x 47 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4077) Limit: € 20,-
1864
Hans Graeder, Köpfe und Figuren in kastenartiger Umrahmung, 26 Originalblätter,
Auarelle/Grafiken/Mischtechniken, darunter viele Collagen, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Kasten-Raum, Aquarell/Mischtechnik/Grafik auf
Papier, ca. 44 x 47 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4078) Limit: € 20,-
1865
Hans Graeder, Figuren im Raum, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., der Mensch im Raum, schwarz-weiß Grafik/Mischtechnik auf
Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4079) Limit: € 20,-
1866
Hans Graeder, Mensch im Raum, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Aktdarstellungen, figürliche Motive im Raum, erotische Szenen,
Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4080) Limit: € 20,-
1867
Hans Graeder, Aktdarstellungen & erotische Szenen, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Aktdarstellungen sowie erotische Szenen, Grafik/Mischtechnik auf
Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4081) Limit: € 20,-
1868
Hans Graeder, Der Mensch als Darstellungsmotiv, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Der Mensch in Landschaft, Raum und im Porträt, teilw.
abstrahierte Formauffassung, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4082) Limit: € 20,-
1869
Hans Graeder, Akte, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Aktdarstellungen sowie Porträtbildnisse, Grafik/Mischtechnik auf
Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4083) Limit: € 20,-
1870
Hans Graeder, Köpfe und erotische Darstellungen, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträtbildnisse sowie erotische Motive, Grafik/Mischtechnik auf
Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert und teilw. bez., auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4084) Limit: € 20,-
1871
Hans Graeder, Der Mensch im Raum und in der Landschaft, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik,
1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Der Mensch im Raum und in der Landschaft, gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4085) Limit: € 20,-
1872
Hans Graeder, Der Mensch als Darstellungsmotiv, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche Darstellungen, Porträts und Landschaften,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4086) Limit: € 20,-
1873
Hans Graeder, Abstrahierte Porträts und erotische
Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Darstellungen,
35
Originalblätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Abstrahierte Köpfe, erotische Szenen u.a., Grafik/Mischtechnik auf
Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4087) Limit: € 20,1874
Hans Graeder, Porträts, erotische Szenen & Raumstudien, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 197090, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts, erotische Darstellungen, Raumstudien u.a.,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4088) Limit: € 20,-
1875
Hans Graeder, Porträts & Akte, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts sowie Aktdarstellungen, gegenständliche bis auflösende
Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4089) Limit: € 20,-
1876
Hans Graeder, Porträts, Akte & abstrakte Darstellungen, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 197090, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts, Akte teilweise in der Landschaft, abstrakte Darstellungen
u.a., gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg.
signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4090) Limit: € 20,-
1877
Hans Graeder, Der Mensch als Darstellungsthema, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche Motive, Landschaft und Tierdarstellung Landschaften,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4091) Limit: € 20,-
1878
Hans Graeder, Der abstrahierte Mensch bis zur Abstraktion, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik,
1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche Darstellungen u.a., gegenständliche bis auflösende
Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4092) Limit: € 20,-
1879
Hans Graeder, Akte, Porträts und Landschaften, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Aktdarstellungen, Porträts, Landschaften u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4093) Limit: € 20,-
1880
Hans Graeder, Akte, Porträts und Landschaften, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche Darstellungen, Porträts und Landschaften,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4094) Limit: € 20,-
1881
Hans Graeder, Menschliche Studien & Porträts, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Studien mit figürlichem Motiv, Porträts u.a. gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4095) Limit: € 20,-
1882
Hans Graeder, Porträts & Akte, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts, Aktdarstellungen u.a., gegenständliche bis auflösende
Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4096) Limit: € 20,-
1883
Hans Graeder, Der Mensch als Darstellungsthema, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Personenstudien, der menschliche Körper, Landschaften u.a.,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf
Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4097) Limit: € 20,-
1884
Hans Graeder, Die menschliche Figur, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Viele Frauenakte, teilw. in der Landschaft aufgelöst u.a.,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, teilw. Collage, ca. 30 x 42 cm,
vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4098) Limit: € 20,-
1885
Hans Graeder, Bändertänzerin, Zyklus mit 16 Originalblättern, Grafik/Mischtechnik, um 1980, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Mit Bändern tanzendes Mädchen, 16 Varianten,
Grafik/Mischtechnik auf Papier, 42 x 30 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4099) Limit: € 20,-
1886
Hans Graeder, Akte & erotische Darstellungen, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Aktdarstellungen, erotische Szenen u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4100) Limit: € 20,-
1887
Hans Graeder, Frauenakte & Erotisches, 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert,
o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Frauenakte, erotische Szenen u.a., Porträts und Landschaften,
gegenständliche bis auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, meist aquarelliert o. mit Gouache
koloriert, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4101) Limit: € 20,-
1888
Hans Graeder, Menschenbildnisse, 22 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Darstellungen, Bildnisse u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, auf Passepartoutkarton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4102) Limit: € 20,-
1889
Hans Graeder, Menschenbildnisse, 35 Grafiken/Mischtechniken, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Darstellungen, Bildnisse u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, vereinzelt auf Karton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4104) Limit: € 20,-
1890
Hans Graeder, Akte, Landschaften uvm., 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert,
o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Darstellungen, Bildnisse u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, vereinzelt auf Karton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4105) Limit: € 20,-
1891
Hans Graeder, Erotische Szenen, Portraits u.a., 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Darstellungen, Bildnisse uvm., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, vereinzelt auf Karton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4106) Limit: € 20,-
1892
Hans Graeder, Landschaften und Städte, darunter Davos, Mannheim, Ladenburg sowie Längenrieden,
30 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, um 1980, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, Landschaften und Stadtansichten, Grafik/Mischtechnik auf
Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert und vereinzelt dat., vereinzelt auf Karton aufgezogen, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4107) Limit: € 20,-
1893
Hans Graeder, Akte sowie erotische Sujets, Portraits u.a., 35 Originalblätter, Grafik/Mischtechnik, 197090, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Darstellungen, Bildnisse u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, vereinzelt auf Karton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4108) Limit: € 20,-
1894
Hans Graeder, Akte, erotische Darstellungen sowie
Grafik/Mischtechnik, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Figuren
im
Raum,
50
Originalblätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. erotische Darstellungen, Akte, u.a., gegenständliche bis
auflösende Formsprache, Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, vwg. signiert, vereinzelt auf Karton
aufgezogen, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4109) Limit: € 20,1895
Hans
Graeder,
Der
Mensch
als
zentrales
Darstellungsmotiv,
Grafiken/Mischtechniken/Collagen, 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
48
Originalblätter,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., verschiedene Motive aus dem Darstellungsrepertoire des
Künstlers: Akte, erotische Darstellungen, Bildnisse u.a., gegenständliche bis auflösende Formsprache,
Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, viele signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4110)
Limit: € 20,1896
Hans Graeder, Der Mensch als zentrales Darstellungsmotiv, 40 Originalblätter, aquarellierte
Zeichnungen/Grafiken/Mischtechniken/Collagen, 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figuren im Raum, Köpfe u.a., gegenständliche bis auflösende
Formsprache, Collage/Grafik/Mischtechnik auf Papier, ca. 30 x 42 cm, viele signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4111) Limit: € 20,-
1897
Hans Graeder, Der Mensch als zentrales Darstellungsmotiv, 40 Originalblätter, aquarellierte
Zeichnungen/Grafiken/Mischtechniken/Collagen, 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figuren im Raum, Portraits, Landschaften u.a., gegenständliche
bis auflösende Formsprache, Collage/Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. auf Papier aufgezogen, ca. 30 x 42
cm, viele signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4112) Limit: € 20,-
1898
Hans
Graeder,
Akte,
abstrakte
Kompositionen,
40
Originalblätter,
Zeichnungen/Grafiken/Mischtechniken/Collagen, 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
aquarellierte
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figuren im Raum, Köpfe u.a., gegenständliche bis auflösende
Formsprache, Collage/Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. auf Papier aufgezogen, ca. 30 x 42 cm, viele signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4113) Limit: € 20,1899
Hans Graeder, Portraits, Figuren im Raum, Akte u.a., 40 Originalblätter,
Zeichnungen/Grafiken/Mischtechniken/Collagen, 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
aquarellierte
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figuren im Raum, Köpfe, abstrahierte bis in die Abstraktion
aufgelöste
Darstellungen,
gegenständliche
bis
auflösende
Formsprache,
Gouache/Aquarell/Collage/Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. auf Papier aufgezogen, ca. 30 x 42 cm, viele
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4114) Limit: € 20,1900
Hans Graeder, Abstrahierter weiblicher Akt, 26 Farblithographien sowie 2 Probeabzüge, um 1970/80,
signiert und nummeriert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., weiblicher Akt in angedeuteter Landschaft, Grafik/Bütten, ca. 45 x
37 cm, signiert, numm., Auflage: 50, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4115) Limit: € 20,-
1901
Hans Graeder, Abstrahierter weiblicher Akt in Landschaft, 31 Farblithographien sowie 8 Probeabzüge
bzw. Vorlagen, um 1970/80, signiert und nummeriert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., weiblicher Akt in Landschaft eingebettet, Grafik/Bütten, ca. 45 x 37
cm, signiert, numm., Auflage: 50, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4116) Limit: € 20,-
1902
Hans Graeder, Abstrahierter weiblicher Akt mit Träne, 39 Farblithographien sowie 1 Vorlage, um
1970/80, signiert und nummeriert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., weiblicher Akt in Landschaft eingebettet, Grafik/Bütten, ca. 45 x 37
cm, signiert, numm., Auflage:50, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4117) Limit: € 20,-
1903
Hans Graeder, Abstrahierter weiblicher Akt mit erhobener Hand, 35 Farblithographien sowie 2
Probeabzüge, um 1970/80, signiert und nummeriert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., weiblicher Akt in Landschaft eingebettet, Grafik/Bütten, ca. 45 x 37
cm, signiert, numm., Auflage: 50, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4118) Limit: € 20,-
1904
Hans Graeder, Abstrahierter weiblicher Akt mit Tierkopf, 44 Farblithographien sowie 4 Probeabzüge
sowie 4 Vorlagen, um 1970/80, signiert und nummeriert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., weiblicher Akt in Landschaft eingebettet, Grafik/Bütten, ca. 45 x 37
cm, signiert, numm., Auflage: 50, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4119) Limit: € 20,-
1905
Hans Graeder, Der Mensch als zentrales Thema, 30 Originalzeichnungen/Mischtechniken, um 1970/80,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Sujets uvm., Rahmung durch angesetzte
Papierstreifen, Mischtechnik/Collage/Papier, Blattgröße 42 x 47 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4120) Limit: € 20,-
1906
Hans Graeder, Der Mensch als zentrales Thema, 30 Originalzeichnungen/Mischtechniken, um 1970/80,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Portraits, Köpfe, Akte, uvm., Rahmung durch angesetzte
Papierstreifen, Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße 42 x 47 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4121) Limit: € 20,-
1907
Hans Graeder, Abstrahierte Portraits und Akte, 30 Originalzeichnungen/Mischtechniken, um 1970/80,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, Köpfe, erotische Sujets u.a., Rahmung durch angesetzte
Papierstreifen, Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße 42 x 47 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4122) Limit: € 20,-
1908
Hans Graeder, Figuren im Raum, Portraits, Landschaften, 30 Originalzeichnungen/Mischtechniken, um
1970/80, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, erotische Sujets, Landschaften uvm., Rahmung durch
angesetzte Papierstreifen, Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße 42 x 47 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4123) Limit: € 20,-
1909
Hans Graeder, Der Mensch als zentrales Thema, 30 Originalzeichnungen/Mischtechniken, um 1970/80,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Portraits, abstrahierte Köpfe u.a., in das Bildmotiv integrierte
Rahmung durch angesetzte Papierstreifen, Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße 42 x 47 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4124) Limit: € 20,-
1910
Hans Graeder, Figuren im Raum, 27 Originalzeichnungen/Mischtechniken, um 1970/80, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Darstellungen sowie Kopfstudien, in das Bildmotiv
integrierte Rahmung durch angesetzte Papierstreifen, Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße 42 x 47 cm,
vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4125) Limit: € 20,-
1911
Hans Graeder, Geometrisch-abstrakte Kompositionen, 44 Mischtechniken/Collagen, um 1960/70, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Figuren und abstrakt-geometrische
Kompositionen, Mischtechnik/Folien-Collage auf Papier, meist auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 9 x 18 bis
43 x 50 cm, vwg. signiert, vermehrt Lagerungsspuren, o. Rahmen (4126) Limit: € 20,-
1912
Hans Graeder, Abstrakte Kompositionen, 14 Originale, Öl/Gouache u.a., um 1960, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrakte Kompositionen in pastos aufgetragener Farbe,
Betonung der Farbflächen, Öl/Gouache auf Papier, tlw. auf Papier/Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 29 x 29
bis 29 x 39 cm, vwg. signiert und vereinzelt dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4127) Limit: € 20,-
1913
Hans Graeder, Abstrakte Kompositionen, 9 Originale, Mischtechniken, um 1960/70, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrakte Kompositionen in pastos aufgetragener Farbe, geritzte
Strukturen, Mischtechnik auf Papier/Karton, Blattgröße ca. 38 x 55 cm, vwg. signiert und vereinzelt dat., tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4128) Limit: € 20,-
1914
Hans Graeder, Informelle Kompositionen, 7 Originale, Mischtechnik, um 1960/70, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrakte Darstellung mit eingearbeiteten Strukturen, meist in
erdigen Tönen gehalten, Mischtechnik auf Papier/Karton, Blattgröße ca. 40 x 30 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4129) Limit: € 20,-
1915
Hans Graeder, Objektstudien, 7 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1960/70, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Objektstudien, geometrische Zeichnungen, möglicherweise
Entwürfe für Plastik im öffentlichen Raum, Mischtechnik/Collage auf Papier/Karton, Blattgröße ca. 60 x 79 cm,
vwg. signiert, vermehrt Lagerungsspuren, o. Rahmen (4130) Limit: € 20,-
1916
Hans Graeder, Abstrahierte Frauenakte, 8 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik, um 1960/70, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Akte im Raum, mit ihrer Umgebung
verschmelzend, Gouache/Mischtechnik auf Papier/Karton, Blattgröße ca. 58 x 86 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4131) Limit: € 20,-
1917
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 38 x 50 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4132) Limit: € 20,-
1918
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 38 x 50 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4133) Limit: € 20,-
1919
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage/Papier, Blattgröße ca. 38 x 50 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4134) Limit: € 20,-
1920
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage/Papier, Blattgröße ca. 38 x 50 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4135) Limit: € 20,-
1921
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 38 x 50
cm, vwg. signiert, vermehrt
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4136) Limit: € 20,-
1922
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 38 x 50
cm, vwg. signiert, vermehrt
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4137) Limit: € 20,-
1923
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Originalblätter, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier/Karton, Blattgröße ca. 38 x 50 cm, vwg. signiert, einmal datiert
(19)69, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4138) Limit: € 20,-
1924
Hans
Graeder,
Figürliche
Kompositionen
und
Akte
im
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Raum,
20
Originale,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 56 x 42 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4139) Limit: € 20,-
1925
Hans
Graeder,
Figürliche
Kompositionen
und
Akte
im
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Raum,
20
Originale,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 56 x 42 cm, vwg. signiert, vereinzelt dat., vermehrt
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4140) Limit: € 20,1926
Hans
Graeder,
Figürliche
Kompositionen
und
Akte
im
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Raum,
20
Originale,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 56 x 42 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4141) Limit: € 20,1927
Hans
Graeder,
Figürliche
Kompositionen
und
Akte
im
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Raum,
18
Originale,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage/Papier/Karton, Blattgröße ca. 56 x 42 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4142) Limit: € 20,1928
Hans Graeder, Abstrahierte und abstrakte Kompositionen, 40 Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage,
um 1960-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen, darunter
Landschaften, Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 56 x 42 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4143) Limit: € 20,-
1929
Hans Graeder, Erotische Darstellungen, 28 Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1960-90, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Akte,
Gouache/Mischtechnik/Collage/Papier/Karton, Blattgröße ca. 56 x 42 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4144) Limit: € 20,-
1930
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4145)
Limit: € 20,-
1931
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4146)
Limit: € 20,-
1932
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4147)
Limit: € 20,-
1933
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, alle signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4148)
Limit: € 20,-
1934
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969/70, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, alle signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4149)
Limit: € 20,-
1935
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4150)
Limit: € 20,-
1936
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4151)
Limit: € 20,-
1937
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4152)
Limit: € 20,-
1938
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4153)
Limit: € 20,-
1939
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4154)
Limit: € 20,-
1940
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4155)
Limit: € 20,-
1941
Hans Graeder, Versatzkörper, 10 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1969, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4156)
Limit: € 20,-
1942
Hans Graeder, Versatzkörper, 7 Originale, Mischtechnik/Collage sowie 3 Vorarbeiten, um 1969, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton
aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4157)
Limit: € 20,-
1943
Hans Graeder, Versatzkörper, Originale Mischtechnik sowie 22 Mal grafische Ausführung, um 1969,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum, mit ihrer
Umgebung verschmelzend, Mischtechnik sowie Farblithographien, tlw. auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca.
45 x 60 cm, alle signiert und dat., meist numm., Auflage in Höhe von 40 sowie Probeabzüge, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4158) Limit: € 20,-
1944
Hans Graeder, Akte in Raum und Landschaft, 14 Originale, Mischtechnik/Collage, um 1970, vwg.
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Körperteile im Raum und in der
Landschaft, mit ihrer Umgebung verschmelzend, erhabene Farbstruktur, Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw.
auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 45 x 60 cm, vwg. signiert und tlw. dat., tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4159) Limit: € 20,-
1945
Hans Graeder, Abstrahierte Akte und Portraits, 4 großformatige Originale, Öl/Mischtechnik/Collage, um
1990, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Köpfe, tlw. erhabene Farbstruktur,
Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton, tlw. auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 68 x 86 cm, alle signiert,
vermehrt Lagerungsspuren, o. Rahmen (4160) Limit: € 20,-
1946
Hans Graeder, Abstrahierte Akte, Portraits sowie Christusdarstellung, 5 großformatige Originale,
Öl/Mischtechnik/Collage, um 1990, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Körper und Köpfe, Jesus am Kreuz tlw.
erhabene Farbstruktur, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton, Blattgröße ca. 90 x 75 cm, 4 x signiert, vermehrt
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4161) Limit: € 20,-
1947
Hans Graeder, Revisionen & Strukturbilder, 5 großformatige Originale, Öl/Mischtechnik/Collage, 197090, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Motive, aus früheren Werken neu
zusammengesetzte Kompositionen, tlw. erhabene Farbstruktur, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton, Blattgröße
ca. 95 x 130 cm, alle signiert, tlw. auf Etikett bez., vermehrt Lagerungsspuren, o. Rahmen (4162) Limit: € 20,-
1948
Hans Graeder, Revisionen, Strukturbilder, 5 großformatige Originale, Öl/Mischtechnik/Collage, 1970-90,
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Motive, aus früheren Werken neu
zusammengesetzte Kompositionen, tlw. erhabene Farbstruktur, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton, Blattgröße
ca. 95 x 130 cm, alle signiert, tlw. auf Etikett bez., vermehrt Lagerungsspuren, o. Rahmen (4163) Limit: € 20,-
1949
Hans Graeder, Revisionen, Strukturbilder, 6 großformatige Originale, Öl/Mischtechnik/Collage, 1970-90,
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Motive, aus früheren Werken neu
zusammengesetzte Kompositionen, tlw. erhabene Farbstruktur, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton, Blattgröße
ca. 95 x 130 cm, alle signiert, tlw. auf Etikett bez., vermehrt Lagerungsspuren, o. Rahmen (4164) Limit: € 20,-
1950
Hans Graeder, Erotische Sujets, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Motive, vwg. Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier,
auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4165) Limit: € 20,-
1951
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4166) Limit: € 20,-
1952
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage/Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4167) Limit: € 20,-
1953
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4168) Limit: € 20,-
1954
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4169) Limit: € 20,-
1955
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4170) Limit: € 20,-
1956
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage/Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4171) Limit: € 20,-
1957
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4172) Limit: € 20,-
1958
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage/Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4173) Limit: € 20,-
1959
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4174) Limit: € 20,-
1960
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4175) Limit: € 20,-
1961
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage/Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4176) Limit: € 20,-
1962
Hans Graeder, Landschaften, Tierdarstellungen sowie abstrakte Kompositionen, 30 Arbeiten,
Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte bis abstrakte Landschaften, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4177) Limit: € 20,-
1963
Hans Graeder, Landschaften, Tierdarstellungen sowie abstrakte Kompositionen, 30 Arbeiten,
Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte bis abstrakte Landschaften, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4178) Limit: € 20,-
1964
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4179) Limit: € 20,-
1965
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4180) Limit: € 20,-
1966
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse, vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4181) Limit: € 20,-
1967
Hans Graeder, Portraits und Köpfe, 20 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierende bis abstrakte Kompositionen und Bildnisse vwg.
Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg.
signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4182) Limit: € 20,-
1968
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage/Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4183) Limit: € 20,-
1969
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4184) Limit: € 20,-
1970
Hans Graeder, Landschaften sowie abstrakte Kompositionen, 40 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik,
1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte bis abstrakte Landschaften, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage/Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4185) Limit: € 20,-
1971
Hans Graeder, Erotische Sujets, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Motive, vwg. Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier,
auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4186) Limit: € 20,-
1972
Hans Graeder, Erotische Sujets, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Motive, vwg. Grafik, Mischtechnik/Collage/Papier, auf
Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4187) Limit: € 20,-
1973
Hans Graeder, Erotische Sujets, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Motive, vwg. Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier,
auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4188) Limit: € 20,-
1974
Hans Graeder, Erotische Sujets, 20 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Motive, vwg. Grafik, Mischtechnik/Collage auf Papier,
auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen
(4189) Limit: € 20,-
1975
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 30 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4190) Limit: € 20,-
1976
Hans Graeder, Akte und figürliche Kompositionen, 20 Arbeiten, Mischtechnik/Collage/Grafik, 1970-90,
vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in Raum und Landschaft, vwg. Grafik,
Mischtechnik/Collage auf Papier, auf Karton aufgezogen, Blattgröße ca. 27 x 28 bis 42 x 30 cm, vwg. signiert,
tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4191) Limit: € 20,-
1977
Hans Graeder, Humoristische Akte aus der Welt
Gouache/Mischtechnik, 1970-90, o. Rahmen
des
Varieté,
14
großformatige
Arbeiten,
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte und Figuren in karikierender Darstellungsweise,
Gouache/Mischtechnik/Papier, Blattgröße ca. 47 x 34 bis 69 x 50 cm, vermehrt Lagerungsspuren, Knickfalten
u.ä., o. Rahmen (4192) Limit: € 20,1978
Hans Graeder, Portraits sowie erotische Sujets, 20 Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 197090, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen, Köpfe, Akte
u.a., Gouache/Mischtechnik/Collage auf Karton, Blattgröße ca. 40 x 50 cm, tlw. signiert, leichte
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4193) Limit: € 20,-
1979
Hans Graeder, Portraits sowie erotische Sujets, 15 Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 197090, tlw. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gegenständlich bis stark abstrahierte Darstellungen, Köpfe, Akte
u.a., Gouache/Mischtechnik/Collage auf Karton, Blattgröße ca. 40 x 50 cm, tlw. signiert, leichte
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4194) Limit: € 20,-
1980
Hans Graeder, über 200 Papierarbeiten/Mischtechniken aus allen Schaffensphasen des Künstlers,
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1970-90, tlw. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers,
Entwürfe, Vorlagen sowie Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 40 x 50 cm, tlw.
signiert, leichte Lagerungsspuren, o. Rahmen (4195) Limit: € 20,-
1981
Hans Graeder, über 200 Papierarbeiten/Mischtechniken aus allen Schaffensphasen des Künstlers,
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1970-90, tlw. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers,
Entwürfe, Vorlagen sowie Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 40 x 50 cm, tlw.
signiert, leichte Lagerungsspuren, o. Rahmen (4196) Limit: € 20,-
1982
Hans Graeder, über 200 Papierarbeiten/Mischtechniken aus allen Schaffensphasen des Künstlers,
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1970-90, tlw. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers,
Entwürfe, Vorlagen sowie Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 40 x 50 cm, tlw.
signiert, leichte Lagerungsspuren, o. Rahmen (4197) Limit: € 20,-
1983
Hans Graeder, ca. 300 Papierarbeiten/Mischtechniken aus allen Schaffensphasen des Künstlers,
Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1970-90, tlw. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers,
Entwürfe, Vorlagen sowie Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 40 x 50 cm, tlw.
signiert, leichte Lagerungsspuren, o. Rahmen (4198) Limit: € 20,-
1984
Hans Graeder, Umfangreiche Sammlung von Skizzen, Zeichnungen und Studien in Mappe,
Papierarbeiten aus allen Schaffensphasen des Künstlers, um 1970-90, tlw. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Entwürfe und Vorlagen aus dem gesamten Motivkreis des
Künstlers, Aquarell/Kugelschreiber/Fineliner/Papier auf Karton, Blattgröße ca. 16 x 14 bis 50 x 70 cm, tlw.
signiert, vermehrte Lagerungsspuren, o. Rahmen (4199) Limit: € 20,-
1985
Hans Graeder, Revisionen, 60 Papierarbeiten, Collagen/Mischtechniken aus allen Schaffensphasen des
Künstlers, um 1970-90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers,
frühere
Arbeiten
–
vwg.
Grafiken
–
wurden
zu
neuen
Werken
zusammen
gefügt,
Mischtechnik/Collage/Ausstellungsplakaten des Künstlers, Blattgröße ca. 42 x 60 cm, vwg. signiert, leichte
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4200) Limit: € 20,-
1986
Hans Graeder, Köpfe und figürliche Darstellungen, 14 Papierarbeiten, Collagen/Mischtechniken um 7090, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers,
Mischtechnik/Collage auf Papier/Tapete, Blattgröße ca. 50 x 40 cm, vwg. signiert, leichte Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4201) Limit: € 20,-
1987
Hans Graeder, Frauenakte und abstrakte Kompositionen, 10 Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage,
um 1980/90, vwg. signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Akte im Raum, Gouache/Mischtechnik/Collage
auf Papier, Blattgröße ca. 60 x 86 cm, vwg. signiert, tlw. Lagerungsspuren, o. Rahmen (4202) Limit: € 20,-
1988
Hans Graeder, Köpfe und Akte, 9 Originale, Gouache/Mischtechnik/Collage, um 1980/90, vwg. signiert,
o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Köpfe sowie Aktdarstellungen,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier, Blattgröße ca. 60 x 86 cm, vwg. signiert, tlw. dat., tlw.
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4203) Limit: € 20,-
1989
Hans Graeder, Drei Frauenakte in Landschaft, 34 Farblithographien, um 1960/70, vwg. signiert, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Akte in aufgelöster Landschaft,
Farblithographien/Büttenpapier, Auflage von 100, Blattgröße 52 x 80 cm, vwg. signiert, tlw. numm., tlw. Ränder
beschnitten, Lagerungsspuren, o. Rahmen (4204) Limit: € 20,-
1990
Hans Graeder, Vier naturalistische Kinderportraits, Kohlezeichnungen/Pastell, um 1940, dreimal
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., träumendes Mädchen vor Obststillleben, Kohlezeichnung/Papier,
41 x 31,5 cm, sign. sowie dat. (19)47; Jungenportrait, Pastellzeichnung/Mischtechnik/Papier, 30 x 32 cm, sign.;
Brustbildnis eines Mädchens, Kreidezeichnung/Mischtechnik/Papier, 50 x 35 cm, sign., rechte Ecke knickfaltig
sowie geflügelter Puttokopf, Kohle/Pastell/Papier auf Papier aufgezogen, 28 x 40 cm, anbei Ausstellungskatalog
der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, alle o. Rahmen (4205) Limit: € 20,-
1991
Hans Graeder, Fünf Tierdarstellungen in Landschaft, Gouache, um 1940, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., weidende Kühe, grasende Pferd, rennende Rehe sowie ziehende
Gänse in weitläufiger Weide- und Gebirgslandschaft, szenisch-ornamentaler Bildaufbau, Gouache/Karton,
Pferde auf einer Koppel, Mischtechnik/Collage/Karton, 29 x 36,5 cm, 55 x 32 cm, leichte Lagerungsspuren, alle
o. Rahmen (4206) Limit: € 20,-
1992
Hans Graeder, Drei Waldlandschaften und Baumstudie, Gouache/Zeichnung, um 1940/50, einmal
signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., karge Wald- und Wiesenlandschaften sowie Baumstudie in
aufgelöstem Pinselduktus, drei Gouachen sowie eine Farbfilzstiftzeichnung/Papier, tlw. auf Papier aufgezogen,
28 x 37 bis 35 x 50 cm, einmal signiert, einmal unter P.p., anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim
„Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, alle o. Rahmen (4207) Limit: € 20,-
1993
Hans Graeder, Zwei Stadtansichten, Gouache/Kohlezeichnung, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Stadtansicht mit gotischer Kirche, in Flächen und Linien
aufgelöste Malweise, Öl/Papier, 35 x 41 cm sowie Silhouette Venedigs mit Gondel, Kohle/Papier, 37 x 32 cm,
sign. und dat. (19)47, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980 beide o. Rahmen (4208) Limit: € 20,-
1994
Hans Graeder, 10 Portraits, Mischtechnik, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Frauenköpfe in naturalistischer bis kubistisch aufgelöster
Darstellungsweise, vwg. Gouache/Papier, 33 x 26 bis 50 x 35 cm, einmal sign., leichte Lagerungsspuren, alle o.
Rahmen (4209) Limit: € 20,-
1995
Hans Graeder, Drei Frauenportraits in schmalem Hochformat, Ölgemälde, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Triptychon artig aufgefasste Brustbildnisse in naturalistischer
Darstellungsweise, dabei kubistische Anklänge, Öl/Papier, 66 x 25 cm, einmal sign., leichte Lagerungsspuren
sowie zweimal Randeinrisse, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei
1947-1979“ von 1980, alle o. Rahmen (4210) Limit: € 20,-
1996
Hans Graeder, Drei Frauenportraits in schmalem Hochformat, Gouache, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Triptychon artig aufgefasste Brustbildnisse in naturalistischer
Darstellungsweise, dabei pointilistisch aufgelöst, Gouache/Papier, ca. 61 x 29 cm, zweimal sign., einmal
Knickfalte sowie bestoßene Ecken, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, alle o. Rahmen (4211) Limit: € 20,-
1997
Hans Graeder, Drei Frauenportraits in schmalem Hochformat, Mischtechnik, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Brustbildnisse in naturalistischer Darstellungsweise, aus der
experimentellen Werkphase des Künstlers, Mischtechniken/Papier, 54 x 33 cm bis 71 x 24 cm, tlw. knickfaltig
sowie Randeinrisse, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, alle o. Rahmen (4212) Limit: € 20,-
1998
Hans Graeder, Drei Blumenstillleben, Mischtechnik, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Rosen und Tulpen in Vasen, naturalistische bis aufgelöste
Malweise, Mischtechniken/Papier, 67 x 28 cm, leichte Lagerungsspuren sowie tlw. Randeinrisse, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, alle o. Rahmen
(4213) Limit: € 20,-
1999
Hans Graeder, Drei Rosendarstellungen, Gouache/Mischtechnik, um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., polychrome Rosenzweige, naturalistische bis aufgelöste
Malweise, Öl/Gouache/Mischtechniken auf Papier/Karton, 60 x 30 bis 64 x 43 cm, einmal sign. sowie dat.
(19)53, vereinzelt Lagerungsspuren sowie tlw. Randeinrisse, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, alle o. Rahmen (4214) Limit: € 20,-
2000
Hans Graeder, Portrait eines jungen Mannes, Gouache/Zeitungspapier von 1983, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnis eines Mannes seitlich geneigtem Kopf und leichtem
Lächeln, schwarze Gouache mit farbigen Akzenten auf Zeitungspapier, 49 x 63 cm, leicht knickfaltig sowie
Einriss am oberen Rand, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4215) Limit: € 20,-
2001
Hans Graeder, Zwei Männer-Portraits, Kohlezeichnung/Gouache um 1980/90, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., zwei kraftvolle Charakterköpfe eines alten Mannes,
Kohlezeichnung/Collage auf Papier/Karton, 46 x 43 cm bzw. Gouache/Papier/Karton, 55 x 42 cm, beide sign.,
anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4216) Limit: € 20,-
2002
Hans Graeder, Baumstudie, Gouache/Mischtechnik um 1970/80, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Blick durch einen Laubwald, pointilistisch aufgelöste Malweise,
Gouache/Mischtechnik auf Karton, 59 x 47 cm; sign., anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim
„Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4217) Limit: € 20,-
2003
Hans Graeder, Zwei Ringer, Gouache um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., zwei kämpfende Männer ineinander verschlungen, enger
Bildraum, expressive Malweise, Gouache auf Papier/Karton, 60 x 45,5 cm, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4218) Limit: € 20,-
2004
Hans Graeder, Säufer, Ölgemälde um 1960, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., auf dem Tisch liegender Trinker mit Flasche, Öl/Papier/Karton, 43
x 43 cm, Luftblasen durch das Aufziehen entstanden, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim
„Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4219) Limit: € 20,-
2005
Hans Graeder, Blauer Frauenakt, Gouache um 1960, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., liegende Frau, reduzierte Formsprache, Gouache auf
Papier/Karton, 46 x 50 cm, Luftblasen durch das Aufziehen entstanden, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4220) Limit: € 20,-
2006
Hans Graeder, Zwei Wiesenlandschaften, Öl/Mischtechnik um 1950/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., nahsichtige Wiesenlandschaften, pointilistisch aufgelöste
Malweise, Öl/Mischtechnik/Papier/Karton, ca. 53 x 69 cm; beide sign. sowie dat. (19)46 und (19)50 bzw. (19)70,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4221) Limit: € 20,-
2007
Hans Graeder, Zwei weitläufige Wiesenlandschaften, Öl/Mischtechnik um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Wiesenlandschaften mit einsamen Bäumen,
Öl/Mischtechnik/Papier/Karton, ca. 45 x 65 cm; beide sign. sowie dat. (19)58 und (19) 73, leichte
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4222) Limit: € 20,-
2008
Hans Graeder, Zwei Feld- und Wiesenlandschaften sowie Ansicht von Eberbach, Gouache/Mischtechnik
um 1950/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Wiesenlandschaft in expressiver Malweise, sowie Blick durch ein
Fenster auf Eberbach, Gouache/Mischtechnik/Papier, ca. 47,5 x 59 cm bzw. 48 x 67 cm; beide sign. sowie
einmal dat. (19)77, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4223) Limit: € 20,-
2009
Hans Graeder, Zwei Wiesen- und Gebirgslandschaft, Öl/Mischtechnik um 1950/60, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., baumbestandene Wiese in expressiver Malweise sowie
Voralpenlandschaft mit Gebirgssee in schmalem Querformat, Öl/Mischtechnik auf Pappe/Karton, 68 x 50 bzw.
24 x 68 cm (Knickfalte), anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, beide o. Rahmen (4224) Limit: € 20,-
2010
Hans Graeder, 18 Humoristische Zeichnungen und Landschaften aus den künstlerischen Anfängen,
Bleistift/Tusche/Aquarell, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Alte im Sterbebett, Illustration zu Grimms „Dornröschen“,
Tierdarstellungen, Portraits, Genreszenen u.a. sowie Zeichnungen aus der Kindheit und den Anfängen als
Künstler, Bleistift/Tusche/Aquarell, ca. 16 x 21 bis 27 x 24 cm; tlw. sign., dat. und bez., Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4225) Limit: € 20,-
2011
Hans Graeder, Frauenakte, fünf Kohlezeichnungen um 1940/50, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., expressive Frauenakte in dramatischem Hell-Dunkel,
Kohlezeichnungen/Papier, ca. 37 x 31 cm bis 76 x 55 cm, alle sign. sowie dat. (19)47-53, tlw. leicht knickfaltig,
einmal kleiner sowie einmal stärkere Randeinrisse, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4226) Limit: € 20,-
2012
Hans Graeder, Sieben Frauenakte, Gouache/Mischtechnik um 1950-70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., expressive und stark vereinfachte Akte, Mischtechnik/Papier, ca.
55 x 42 cm; dreimal sign., leicht knickfaltig, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4227) Limit: € 20,-
2013
Hans Graeder, 10 Frauenakte, Gouache/Mischtechnik/Grafik um 1950-70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., expressive und stark vereinfachte Akte aus unterschiedlichen
Schaffensphasen, Gouache/Mischtechnik/vwg. Grafik auf Papier, tlw. auf Papier aufgezogen, ca. 38 x 28 bis 43
x 56 cm; alle sign. sowie tlw. dat., leicht knickfaltig außerhalb der Darstellung, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4228) Limit: € 20,-
2014
Hans Graeder, Fünf Mischtechniken und Collagen aus der Auseinandersetzung mit dem NS-Regime, um
1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Kompositionen im Raum u.a.,
Mischtechnik/Collage/Papier, meist unter P.p., ca. 22 x 14 bis 36 x 50 cm, viermal sign., Lagerungsspuren,
anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4229) Limit: € 20,-
2015
Hans Graeder, Abstrahierter Frauenakt, Ölgemälde um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark vereinfachter Akt, der räumlich aufgefasste Körper sticht vor
weißem Grund hervor, Öl/Platte, 100 x 100 cm, untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb,
anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4230) Limit: € 20,-
2016
Hans Graeder, Abstrakte Komposition, Ölgemälde um 1980/90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., auf beiden Seiten der Platte abstrakte Kompositionen mit runden
Flächen und Streifen, Öl/Karton, 70 x 82 cm, untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb,
anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4231) Limit: € 20,-
2017
Hans Graeder, Abstrahierter Frauenakt, Ölgemälde um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark vereinfachter Akt in geometrisch-ornamentaler Auffassung,
verso weitere Komposition mit Figur, Öl/Platte, 100 x 100 cm, Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise
Farbabrieb und Druckstellen, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei
1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4232) Limit: € 20,-
2018
Hans Graeder, Abstrahierter Kopf und Hände, Ölgemälde um 1980/90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Schwarz-Weiß-Darstellung von Kopf und Händen, Partien
ausgeschnitten, Öl/Platte, ca. 100 x 140 cm, untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb,
vereinzelt Knicke, leicht stockfleckig, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4233) Limit: € 20,-
2019
Hans Graeder, Profilportrait, Ölgemälde um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Mann im Profil, charakteristisches und starkes Portrait, pastoser
und expressiver Pinselduktus, Öl/Papier/Karton, ca. 83 x 75 cm, Farbabrieb und oberflächliche Verschmutzung,
Ecken sowie Ränder bestoßen, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei
1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4234) Limit: € 20,-
2020
Hans Graeder, Abstrahierter Akt vor blauem Grund, Ölgemälde um 1980/90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., schwarzer Frauenakt vor türkis-blauem Grund, Öl/Platte, ca. 100 x
100 cm; untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb, vereinzelt Knicke, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4235) Limit: € 20,-
2021
Hans Graeder, Abstrahierte Figur, Ölgemälde um 1980/90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., schwarzer Frauenakt vor weißem Grund, Öl/Platte, ca. 100 x 100
cm; untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb, vereinzelt Knicke, starker
Oberflächenschmutz, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, o. Rahmen (4236) Limit: € 20,-
2022
Hans Graeder, Stark abstrahierter Kopf, Ölgemälde um 1980/90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Kopf im Profil, in Schwarz- und Grautönen, Öl/Platte, ca. 100 x
100 cm; untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb, vereinzelt Knicke, stärkerer
Oberflächenschmutz, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, o. Rahmen (4237) Limit: € 20,-
2023
Hans Graeder, Abstrahierte Christus-Figur, Ölgemälde um 1980/90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Christus vor weißem Grund, Öl/Platte, ca. 100 x 100 cm, untere
Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim
„Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4238) Limit: € 20,-
2024
Hans Graeder, Versatzkörper, Ölgemälde um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., gefalteter Körper im Raum, verso abstrahierte Figur, Öl/Platte, ca.
100 x 100 cm, untere Ecken sowie Ränder bestoßen, stellenweise Farbabrieb, vereinzelt Knicke, starker
Oberflächenschmutz, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, o. Rahmen (4239) Limit: € 20,-
2025
Hans Graeder, „Außerirdisch“, Ölgemälde von 1979, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierter Kopf vor schwarzem Grund, Einschnitte, Öl/Lw, mit
Karton unterlegt, ca. 79 x 98 cm; rücks. auf Etikett bez. und dat., stellenweise Farbabrieb, Oberflächenschmutz,
anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4240) Limit: € 20,-
2026
Hans Graeder, Abstrahierte Figur, Öl/Collage um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte Figur mit ihrer Umgebung verschmelzend,
Öl/Lw/Collage, 100 x 100 cm, leichte Bestoßungen an den Rändern, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4241) Limit: € 20,-
2027
Hans Graeder, Abstrahierte Figur, Öl/Collage um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte Figur mit schwingendem Umriss, Öl/Lw/Collage, 100
x 100 cm, leichte Bestoßungen an den Rändern, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4242) Limit: € 20,-
2028
Hans Graeder, „Raumfigur“, Ölgemälde von 1971, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte Figur mit kubistischen Anklängen, Öl/Lw, 73 x 92 cm,
leichter Farbabrieb, stockfleckig, Messingleiste, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4243) Limit: € 20,-
2029
Hans Graeder, Abstrahierte Frauenfigur, Öl/Collage um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierter Frauenakt im engen Bildraum, eingeschnittene
Partien, Öl/Lw/Collage, mit Pappe hinterlegt, 60 x 60 cm, Oberflächenverschmutzungen, Holzleiste, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4244) Limit: € 20,-
2030
Hans Graeder, Portrait mit Weinglas, Ölgemälde um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierter Kopf im Kasten, davor ein Weinglas, eingeschnittene
Partien, Öl/Lw, 60 x 50 cm, Oberflächenverschmutzungen, Farbabplatzungen, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4245) Limit: € 20,-
2031
Hans Graeder, Abstrahierte Landschaft, Ölgemälde um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierte Feldlandschaft, pastoser Farbauftrag, Öl/Lw, 50 x 60
cm; Oberflächenverschmutzungen, Holzleiste, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4246) Limit: € 20,-
2032
Hans Graeder, Abstrahierte Frauenfigur, Ölgemälde um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., abstrahierter Frauenakt aus polychromen Flächen
zusammengesetzt, Öl/Lw, 60 x 60 cm; Oberflächenverschmutzungen, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4247) Limit: € 20,-
2033
Hans Graeder, Abstrakte Komposition, Öl/Collage um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Kreisförmige Komposition mit eingeschnittene Partien,
Öl/Pappe/Collage, 70 x 70 cm, Oberflächenverschmutzungen, Holzleiste, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4248) Limit: € 20,-
2034
Hans Graeder, Blumenstilleben, Mischtechnik um 1940/50, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Rosenstillleben, Mischtechnik/Karton, 70 x 50 cm; sign., mit
leichten Lagerungsspuren, o. Rahmen (4249) Limit: € 20,-
2035
Hans Graeder, Abstrakte Komposition, Ölgemälde um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Kreuzförmige Komposition, Öl/Platte, 64,5 x 50 cm, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4250) Limit: € 20,-
2036
Hans Graeder, Abstrakte Komposition, Ölgemälde um 1960/70, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Komposition in Grüntönen, schwarze Konturen, Öl/Pappe, 58,5 x
49 cm, sign., Farbabrieb am unteren Bildrand, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4251) Limit: € 20,-
2037
Hans Graeder, Dynamische Komposition, Ölgemälde um 1960/70, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Komposition in Grüntönen, ornamentale Konturen, Öl/Pappe, 60 x
49 cm, sign., anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4252) Limit: € 20,-
2038
Hans Graeder, Mutter mit Kind, Ölgemälde um 1960/70, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Figurengruppe vor grünem Grund, Öl/Pappe, 60
x 49 cm, sign., Farbabrieb sowie leichtes Craquelé, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4253) Limit: € 20,-
2039
Hans Graeder, Frauenakt am Strand, Mischtechnik von 1953, signiert, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark von der Umrisslinie beherrschte Darstellung einer Liegenden
am Strand, Kohle/Sand auf Karton, verso informelle Komposition, 68,5 x 59 cm, sign., anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4254) Limit: € 20,-
2040
Hans Graeder, Abstrahierte Figur, Ölgemälde um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte und geometrisch aufgelöste Figur, Öl/Karton,
69,5 x 50 cm, oberflächliche Verunreinigung, o. Rahmen (4255) Limit: € 20,-
2041
Hans Graeder, Abstrahierte Frauenfigur, Ölgemälde um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte rote Figur, Öl/Karton, 70 x 50 cm, oberflächliche
Verunreinigung sowie Farbabrieb, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei
1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4256) Limit: € 20,-
2042
Hans Graeder, Drei Abstrahierte Figuren, Öl/Mischtechnik um 1960/70, einmal gerahmt
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Figuren, expressive Malweise, Öl/Mischtechnik
auf Karton, 70 x 50 cm, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, einmal unter Glas gerahmt (4257) Limit: € 20,-
2043
Hans Graeder, Liegender Frauenakt, Gouache/Collage um 1950, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., expressiver Frauenakt auf einer Chaise Longue,
Gouache/Mischtechnik/Collage auf Karton, 57,5 x 43,5 cm, sign., anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4258) Limit: € 20,-
2044
Hans Graeder, Vier Christusbildnisse, Kohle/Gouache um 1950, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., expressive Darstellungen von Jesu Antlitz sowie Kreuzigung,
Kohle/Gouache auf Papier, einmal auf Karton fixiert, 43 x 38 cm bis 80 x 60 cm, dreimal dat. 19(46-50) sowie
sign., Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4259) Limit: € 20,-
2045
Hans Graeder, Akrobaten und Männerportrait, zwei Kohlezeichnungen um 1950, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., expressive Darstellungen von Sportlern sowie Männerbildnis aus
dem Frühwerk, Kohle auf Papier, 35 x 23 cm bzw. 50 x 35 cm, einmal dat. 19(49) sowie sign.,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4260) Limit: € 20,-
2046
Hans Graeder, 20 Christusdarstellungen u.a., Grafik/Mischtechnik um 1960-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus der Passion Jesu sowie Maria mit Kind,
Verkündung u.a., vwg. Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. unter P.p. oder auf Karton fixiert, 35 x 36 cm bis 50 x
50 cm, vwg. sign., Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4261) Limit: € 20,-
2047
Hans Graeder, 20 Christusdarstellungen u.a., Grafik/Mischtechnik um 1960-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen aus der Passion Jesu, moderne Verarbeitung des
Themas, vwg. Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. unter P.p. oder auf Karton fixiert, 43 x 31 cm bis 50 x 45 cm,
vwg. sign., zweimal dat. (19)79, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4262) Limit: € 20,-
2048
Hans Graeder, 20 Kreuzigungsszenen, Grafik/Mischtechnik um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Kreuzigungsszenen unterschiedlicher Verarbeitung in einer Reihe,
vwg. Grafik/Mischtechnik auf Papier, auf Karton/P.p. fixiert, 42 x 30 cm, vwg. sign., einmal dat. (19)78, leichte
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4263) Limit: € 20,-
2049
Hans Graeder, Jesusdarstellungen, Grafik/Mischtechnik um 1960-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Jesus als Segnender, Heiler u.a., frei interpretierte
Kreuzigungsdarstellungen, vwg. Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. unter P.p. oder auf Karton fixiert, 43 x 30
cm, vwg. sign., tlw. dat. sowie bez., leichte Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4264) Limit: € 20,-
2050
Hans Graeder, 20 Christusdarstellungen u.a., Grafik/Mischtechnik um 1960-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., viele Kreuzigungsszenen in moderner Verarbeitung des Themas,
vwg. Grafik/Mischtechnik auf Papier, tlw. unter P.p. oder auf Karton fixiert, 42 x 30 cm bis 53 x 42 cm, vwg.
sign., tlw. dat. sowie bez., Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans
Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4265) Limit: € 20,-
2051
Hans Graeder, 21 Christusdarstellungen u.a., Grafik/Mischtechnik um 1950-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen Christi, Kreuzigung, Himmelfahrt, Pietà u.a.
religiöse Motive, moderne Verarbeitung der Themen, Grafik/ Gouache/Aquarell/Mischtechnik/Collage auf
Papier, tlw. unter P.p. oder auf Karton fixiert, 30 x 22 cm bis 57 x 44 cm, vwg. sign., zweimal dat. (19)79,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4266) Limit: € 20,-
2052
Hans Graeder, 18 Christusdarstellungen u.a., Grafik/Mischtechnik um 1950-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen Christi, Madonna mit Kind, Verkündigung u.a., vier
Zeichnungen, 14 graphische Arbeiten/Mischtechniken, tlw. verso weitere Arbeiten des Künstlers, vereinzelt auf
Karton fixiert, 21 x 29 cm bis 36 x 36 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4267) Limit: € 20,-
2053
Hans Graeder, 10 Christusdarstellungen, Aquarell/Gouache/Mischtechnik um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Darstellungen Christi und Jesus als Heiland,
Aquarell/Gouache/Mischtechnik/Collage auf Papier/Karton, vereinzelt bez., 30 x 21 cm bis 40 x 27,5 cm, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4268) Limit: € 20,-
2054
Hans Graeder, 19 Christusdarstellungen, Aquarell/Gouache/Mischtechnik um 1960/70, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Christus am Kreuz, Begegnung, Heilungsszenen, Himmelfahrt
u.a., vwg. als Tondo, Aquarell/Zeichnung/Gouache/Mischtechnik auf Papier, auf Karton aufgezogen, vwg. sign.,
tlw. bez., 30 x 21 cm, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, o. Rahmen (4269) Limit: € 20,-
2055
Hans Graeder, Portraits und Akte auf Zeitungspapier, 4 Mischtechniken/Collagen um 1980, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., zwei Bildnisse sowie Akte, Mischtechnik/Collage auf
Zeitungspapier, auf Papier aufgezogen, sign. sowie dreimal dat. (19)78 bzw. (19)79, 69 x 53 cm, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4270) Limit: € 20,-
2056
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign. sowie einmal dat., 56
x 49 cm bis 80 x 45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4271) Limit: € 20,-
2057
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage, um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign., 56 x 49 cm bis 80 x
45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4272) Limit: € 20,-
2058
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4273) Limit: € 20,-
2059
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4274) Limit: € 20,-
2060
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4275) Limit: € 20,-
2061
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vwg. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45
cm, Lagerungsspuren, o. Rahmen (4276) Limit: € 20,-
2062
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4277) Limit: € 20,-
2063
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vwg. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45
cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, o. Rahmen (4278) Limit: € 20,-
2064
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4279) Limit: € 20,-
2065
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign., 56 x 49 cm bis 80 x
45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4280) Limit: € 20,-
2066
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vwg. sign. und einmal dat., 56 x 49
cm bis 80 x 45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4281) Limit: € 20,-
2067
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vwg. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45
cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“
von 1980, o. Rahmen (4282) Limit: € 20,-
2068
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4283) Limit: € 20,-
2069
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage, um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign, 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, o. Rahmen (4284) Limit: € 20,-
2070
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign. und einmal dat., 56 x 49
cm bis 80 x 45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4285) Limit: € 20,-
2071
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage, um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign. und einmal dat., 56 x
49 cm bis 80 x 45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder.
Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4286) Limit: € 20,-
2072
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, tlw. sign., 56 x 49 cm bis 80 x 45 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4287) Limit: € 20,-
2073
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage, um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign., 56 x 49 cm bis 80 x
45 cm, Lagerungsspuren, o. Rahmen (4288) Limit: € 20,-
2074
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign., 56 x 49 cm bis 80 x
45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4289) Limit: € 20,-
2075
Hans Graeder, 20 Revisionen, Mischtechnik/Collage, um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign., 56 x 49 cm bis 80 x
45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4290) Limit: € 20,-
2076
Hans Graeder, 22 Revisionen, Mischtechnik/Collage um 1990, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Figürliche bis abstrakte Motive, viele Einschnitte, tlw. als
Klapptafeln/Aufsteller gedacht, Öl/Mischtechnik/Collage auf Karton/Pappe, vereinzelt sign., 56 x 49 cm bis 80 x
45 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 19471979“ von 1980, o. Rahmen (4291) Limit: € 20,-
2077
Hans Graeder, 20 Portraits, Akte u.a., Mischtechnik/Collage, um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., erotische Darstellungen, Bildnisse u.a., figürlich bis abstrakt,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., einmal dat., ca. 65 x 55 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4292) Limit: € 20,-
2078
Hans Graeder, 20 Frauenakte, figürliche Kompositionen u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Akte u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., einmal dat., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4293) Limit: € 20,-
2079
Hans Graeder, 20 Köpfe, Akte u.a., Mischtechnik/Collage, um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Akte u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog
der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4294) Limit: € 20,-
2080
Hans Graeder, 20 Frauenakte, figürliche Kompositionen u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Akte u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog
der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4295) Limit: € 20,-
2081
Hans Graeder, 20 Frauenakte, figürliche Kompositionen u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Akte u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4296) Limit: € 20,-
2082
Hans Graeder, 20 Porträts u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts, figürliche Darstellungen u.a., figürlich bis abstrakt,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4297) Limit: € 20,-
2083
Hans Graeder, 20 Porträts u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierte Köpfe, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier,
tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4298) Limit: € 20,-
2084
Hans Graeder, 20 Portraits sowie figürliche Kompositionen u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Akte u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog
der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4299) Limit: € 20,-
2085
Hans Graeder, 20 Bildnisse u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Akte u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, o. Rahmen (4300)
Limit: € 20,-
2086
Hans Graeder, 20 Bildnisse u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse, Köpfe u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage
auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign. sowie tlw. dat., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4301) Limit: € 20,-
2087
Hans Graeder, 20 Köpfe u.a., Mischtechnik/Collage, um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnisse u.a., figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage auf
Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4302) Limit: € 20,-
2088
Hans Graeder, 20 Bildnisse u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Portraits, Akte, figürlich bis abstrakt, Mischtechnik/Collage auf
Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign. und einmal dat., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4303) Limit: € 20,-
2089
Hans Graeder, 20 Porträts u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürlich bis abstrakte Bildnisse u., Mischtechnik/Collage auf
Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der
Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4303) Limit: € 20,-
2090
Hans Graeder, 20 Porträts, Akte u.a.., Mischtechnik/Collage, um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts, Aktfiguren u.a., figürlich bis abstrakte Bildnisse u.,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign. und datiert (19)74, ca. 65 x 55 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4305) Limit: € 20,-
2091
Hans Graeder, 20 Akte, erotische Szenen u.a.., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Aktbildnisse, erotische Darstellungen, Landschaft u.a., figürlich bis
abstrakte Bildnisse u., Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign. und dat. (19)74, ca.
65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei
1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4306) Limit: € 20,-
2092
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus dem gesamten Motivkreis des Künstlers., Mischtechnik/Collage um
1960-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Akte, Porträts, figürliche Darstellungen in Raum und Landschaft,
Erotisches u.a., figürlich bis abstrakte Bildnisse u., Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen,
vwg. sign. und vereinzelt dat., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle
Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen (4307) Limit: € 20,-
2093
Hans Graeder, 20 Porträts u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträts u.a., figürlich bis abstrakte Bildnisse u.,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4308) Limit: € 20,-
2094
Hans Graeder, 20 Figürliche Darstellungen, Porträts u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Szenen, Porträts, abstrakte Kompositionen u.a., figürlich
bis abstrakte Bildnisse u., Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg., sign., ca. 65 x 55 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4309) Limit: € 20,-
2095
Hans Graeder, 20 Porträts und figürliche Darstellungen u.a., Mischtechnik/Collage, um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Szenen, Porträts u.a., figürlich bis abstrakte Bildnisse,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm, Lagerungsspuren, anbei
Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von 1980, o. Rahmen
(4310) Limit: € 20,-
2096
Hans Graeder, 20 Porträts und figürliche Darstellungen u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Szenen, Porträts, figürlich bis abstrakte Bildnisse,
Landschaft u.a., Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, vwg. sign., ca. 65 x 55 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4311) Limit: € 20,-
2097
Hans Graeder, 20 Porträts, Akte, figürliche Darstellungen u.a., Mischtechnik/Collage um 1970-90, o.
Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Szenen, Akte, Porträts u.a., figürlich bis abstrakte
Bildnisse u.a., Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 65 x 55 cm,
Lagerungsspuren, anbei Ausstellungskatalog der Kunsthalle Mannheim „Hans Graeder. Malerei 1947-1979“ von
1980, o. Rahmen (4312) Limit: € 20,-
2098
Hans Graeder, Große Sammlung von Arbeiten aus unterschiedlichen Schaffensphasen, verschiedene
graphische Techniken und Reproduktionen, um 1970-90, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Szenen, Akte, Porträts u.a., figürlich bis abstrakt,
Grafik/Reproduktion auf Papier, meist sign. und numm., ca. 38 x 44 bis 42 x 58 cm, Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4313) Limit: € 20,-
2099
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., figürliche Szenen, Akte, Porträts u.a., figürlich bis abstrakt,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4314) Limit: € 20,-
2100
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte u.a., figürlich bis abstrakt,
Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4315) Limit: € 20,-
2101
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4316) Limit: € 20,-
2102
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4317) Limit: € 20,-
2103
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4318) Limit: € 20,-
2104
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage/Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4319) Limit: € 20,-
2105
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4320) Limit: € 20,-
2106
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage/Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4321) Limit: € 20,-
2107
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4322) Limit: € 20,-
2108
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 50 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4323) Limit: € 20,-
2109
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage/Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 36 x 43 cm, Lagerungsspuren, o.
Rahmen (4324) Limit: € 20,-
2110
Hans Graeder, 20 Darstellungen aus verschiedenen Schaffensphasen, Mischtechnik/Collage um 197090, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., vwg. Porträts, Akte, erotische Darstellungen u.a., figürlich bis
abstrakt, Mischtechnik/Collage auf Karton/Papier, tlw. aufgezogen, tlw. sign., ca. 36 x 43 cm, Lagerungsspuren,
o. Rahmen (4325) Limit: € 20,-
2111
Hans Graeder, Abstrahierter Kopf, Sandsteinskulptur, um 1970/80, signiert
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Archaischer Kopf mit Augen und Nase, stark reduzierte
Formensprache, Sandstein, am Boden sign., ca. 14,5 x 25 x 17 cm (4326) Limit: € 20,-
2112
Hans Graeder, „Window-Face“, Terracottaplastik, um 1970/80, signiert
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., stark abstrahierter Kopf eines Bärtigen, rote Terracotta-Plastik,
innen auf Etikett bez., sign., ca. 26 x 21 x 30 cm, kleinere Chips (4327) Limit: € 20,-
2113
Hans Graeder, Abstrahierter Kopf, Sandsteinskulptur, um 1970/80
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Archaisch reduzierter Kopf mit Augen und Nase, Sandstein, am
Boden sign., ca. 10 x 10 x 10 cm (4328) Limit: € 20,-
2114
Hans Graeder, „R. Baerwind Suppe löffelnd“, Aquatintaradierung von 1978 sowie signierte Rudi
Baerwind Kunstmappe aus dem Nachlass des Künstlers
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Bildnis Rudi Baerwind am angedeutetem Tisch eine Suppe
löffelnd, Aquatintaradierung, 42 x 30 cm, auf Papier aufgezogen, in Platte signiert, datiert (19)78 und bezeichnet
sowie Kunstmappe „R. Baerwind. Eine Kunstmappe mit 18 Werken der Jahre 1929 bis 1977“, Süddeutsche
Verlagsanstalt Mannheim, Kunstdrucke, Frontblatt mit Signatur des Künstlers, in Mappe, o. Rahmen (4329)
Limit: € 20,-
2115
Hans Graeder, „Akt im Freien“, Ölgemälde aus dem Frühwerk des Künstlers von 1946, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Sitzender Frauenakt im Freien in Blau- und Violetttönen,
reduzierte Formsprache, Öl/Pappe, 94 x 69 cm, signiert und datiert (19)46 sowie rückseitig auf Klebeetikett
bezeichnet, Farb- und Papierabrieb sowie Einschnitte, o. Rahmen (4330) Limit: € 20,-
2116
Hans Graeder, Porträt, Aktdarstellungen, erotische Paarszenen und Industrielandschaften, 22
Farbradierungen um 1970/80, o. Rahmen
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Porträt, Aktmotive, erotische Paarszenen und
Industrielandschaften in reduziert-abstrahierter Darstellungsweise, kraftvolle Bildsprache, Radierungen und u.a.
grafische Techniken auf Papier, ca. 28 x 40 cm, alle signiert, Blätter unter Passepartout aufgezogen, o. Rahmen
(4331) Limit: € 20,-
2117
Hans Graeder, Abstrahierter Frauenakt, Keramik-Plastik um 1970/80
Hans Graeder, 1919 Mannheim – 1999 ebd., Archaisch-abstrahierter weiblicher Akt-Torso auf säulenförmigem
Postament, heller Terrakotta, am Boden mit Filzstift signiert sowie seitlich Ritzsignatur, am Boden kleine
Randfehlstellen (wohl zeitgenössisch), ca. 39 x 12 x 12 cm (4332) Limit: € 20,-
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
444
Dateigröße
1 602 KB
Tags
1/--Seiten
melden