close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

5311047-00/05

EinbettenHerunterladen
ELEKTRONISCHE REGELUNGEN GMBH
Fernsteuermodul für Regler
der Typenreihe TAR / MSR
RMT 2000-2
Betriebsanleitung
Software Version 1.00
5311047-00/05
Systemübersicht
Produktbeschreibung
Kühlstellenregler in Truhen und Regalen sind häufig an schlecht zugänglichen
Positionen montiert, was die Einstellung von Parameter schwierig machen
kann. Da moderne Regler über Schnittstellen verfügen, bietet sich daher eine
Fernsteuerung an. Das Fernsteuer- (Remote-) Modul RMT 2000 kann an einer
beliebigen Stelle einer E-Link Datenverbindung plaziert werden und kann Regler
der Baureihen TAR/MSR 1xxx, 3xxx, 5xxx und 19xxx fernsteuern.
Es enthält die gleichen Bedientasten und das gleiche Display wie die zu steuernden Regler, für den Anwender ergeben sich bei der Bedienung praktisch keine
Unterschiede. Auch Störmeldungen der Regler werden akustisch gemeldet.
Somit ist man auf preiswerte Weise in der Lage, von einem idealen Montageort
aus in die Anlagenfunktion einzugreifen.
Fernbedienung
RMT
Datenverbindung
ELREHA
1
3
2
4
P
F
Funktionsübersicht








Fernbedienung von bis zu 8 Reglern der Serien TAR und MSR
Bedienung über Folientasten
LED-Digitalanzeige, 13mm rot
Anzeige und Tastenbedienung wie TAR/MSR
EIN/AUS-Taste für fernzusteuernde TAR-Regler
Licht-Taste, um an Reglern das Beleuchtungsrelais zu aktivieren
Kunststoffgehäuse/Wandmontage, IP 54
Vierdraht - Datenverbindung
Stufenschaltwerk
Stufenschaltwerk
Kühlstellenregler
Kühlstellenregler
Kühlstellenregler
Technische Daten
Betriebsspannung................................................. 12-24 V AC/DC (50-60 Hz)
Leistungsaufnahme....................................................................... max. 2,5 VA
Betriebs- / Umgebungstemperatur...........................-10 .. 45 °C / -30 .. 70 °C
Umgebungsfeuchte................................. max. 80% r.F., nicht kondensierend
Datenerhalt......................................................................................unbegrenzt
Signalhupe............................................................................................... 85 dB
Schnittstelle...............................................................RS 485 / E-Link Protokoll
Max. steuerbare Geräte..................................................................................8
Max. Leitungslänge........................................................................ 1000 Meter
Leitungsart.................................................... 4x min.0,75 qmm² , abgeschirmt
Anzeigen......................7-Segment LED rot mit Vorzeichen, 6x 3mm LED rot
Gehäuse:..................................................... Kunststoff, Schraubdeckel, IP 54
Abmessungen RMT 2000
Achtung
Bitte Sicherheitshinweise beachten!
Beim Ersetzen von älteren Typen
bitte geänderte Spannungsversorgung
beachten !
130 (5.12)
35 (1.38)
80 (3.15)
RMT
ELREHA
1
3
2
4
P
F
Maße in mm (inch)
44 (1.73)
63 (2.48)
4 (.157)
Gehäuse - Oberteil
Gehäuse - Unterteil
113 (4.49)
Kühlstellenregler
RS 485 NDO
RS 485 DO
GND (Schirm)
1
2
3
-Ub AC/DC
+Ub AC/DC
4
5
Seite Bedienungsanleitung RMT 2000-2
Bedienung
1. Bedienungselemente
Funktionsanzeigen wie
angewähltes Gerät
Erhöhen von
Werten
Taste "Regler AUS"
RMT
ELREHA
1
3
2
4
Licht-Taste
Vorzeichen
Verringern
von Werten
P
F
Auswahltaste
Programmiertaste
Hinweis
Wird das RMT 2000 eingeschaltet, wird immer der aktuelle Wert des 1. angeschlossenen Regler angezeigt.
Zeigt das Display "- - -", so findet keine Kommunikation auf der Datenleitung statt.
2. Fernzusteuernden Regler auswählen
Aktion
Anzeige
Bedeutung
kurz drücken
z.B. d01
Nummer des aktuell zu bedienenden Gerätes
Nummer des zu z.B. d03
bedienenden Gerätes wählen
Nummer des gewünschten Gerätes
kurz drücken
Aktuelle Anzeige des angewählten Gerätes
F
F
z.B. -20.5
3. Reglerbedienung
Nachdem der gewünschte Regler angewählt wurde, wird dieser mit den Pfeiltasten und der Taste "P" des RMT genauso bedient, wie es am Regler selbst geschehen würde. Alle Anzeigen des Regler-Displays erscheinen zeitgleich auf dem
RMT-Display. Für nähere Informationen verwenden Sie bitte die Bedienungsanleitung des entsprechenden Reglers.
4. Sondertasten (Funktion nur in Verbindung mit TAR-Reglern)
Die Funktionen der Sondertasten beziehen sich immer auf den aktuell angewählten Regler
Licht-Taste.
Bei einem TAR-x810 Kühlstellenregler kann Relais 4 als Lichtrelais konfiguriert werden (Alarmmodus=6). Ist der angewählte Regler ein TAR, wird mit dieser Taste das Lichtrelais aktiviert. Die LED zeigt den Aktivzustand an.
Regler-AUS. Drücken dieser Taste für > 3 Sekunden schaltet den angewählten TAR-Regler aus. Die LED geht aus,
das Display zeigt "oFF". Erneutes Drücken für > 3 Sekunden schaltet den angewählten Regler wieder ein, das Display zeigt wieder normale Werte.
Parameterliste
Nr.
Bedeutung
Bereich
Werkseinstellung
P01.....Nr. des aktuell bedienten Gerätes............................................................ (1...8)............. 1
P02.....Baudrate (Übertragungsgeschwindigkeit auf der Datenverbindung)....... 1=1200........... 4
Kann bei starken Übertragungsstörungen verringert werden,
2=2400
auch an jedem Regler entsprechend einstellen.
3=4800
Normalerweise ist diese Werkseinstellung optimal.
4=9600
5=19200
P03.....Alarmquittierungszeit im Scan-Modus...................................................... 0...120 min..... 5 min
P04.....Adresse des 1. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 78
P05.....Adresse des 2. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
P06.....Adresse des 3. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
P07.....Adresse des 4. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
P08.....Adresse des 5. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
P09.....Adresse des 6. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
P10.....Adresse des 7. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
P11.....Adresse des 8. angeschlossenen Gerätes.............................................. 1-63................ 0
Bedienungsanleitung RMT 2000-2
Seite Installation
ANSCHLUSS- UND SICHERHEITSHINWEISE
Spannungsversorgung
Die Spannungsversorgung des RMT erfolgt entweder über einen eigenen
Kleintransformator oder ein Netzteil mit Gleichspannungs-Ausgang, kann
aber auch von einem Regler aus erfolgen.
Angeschlossener Regler
TAR/MSR Bauform 1xxx
TAR Bauform 3xxx
TAR Bauform 5xxx
TAR/MSR Bauform 19xxx
MSR Bauform 3xxx (mit Pressostat)
MSR Bauform 3xxx (mit Druckgeber)
MSR Bauform 5xxx (mit Pressostat)
MSR Bauform 5xxx (mit Druckgeber)
Bitte vor dem Anschluß lesen
Diese Betriebsanleitung ist Bestandteil des Produkts und muss dem
Nutzer jederzeit zugänglich sein. Bei Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder Nichtbeachten
der Anleitung und der Sicherheitshinweise verursacht werden,
übernehmen wir keine Haftung! In solchen Fällen erlischt jeglicher
Garantieanspruch.
Versorgung RMT aus/von
Externer Transformator
Aus dem TAR
Aus dem TAR
Externer Transformator
Aus dem MSR
Externer Transformator
Aus dem MSR
Externer Transformator
•
Achtung
•
•
Mechanischer Aufbau
Das robuste Kunststoffgehäuse besteht aus dem Gehäuse-Oberteil,
welches die vollständige Elektronik mit den Anschlußklemmen enthält
sowie dem Gehäuse-Unterteil, welches mit der Montageplatte fest verschraubt wird. Das Oberteil wird auf des Unterteil aufgesetzt und mit vier
Knebelschrauben fixiert. Eine Gummidichtung verhindert das Eindringen
von Feuchtigkeit.
• Gerät bei der Montage sicher von der Versorgungs spannung getrennt halten !
Elektrische Installation
Die Datenverbindung erfolgt mit einem dafür geeeigneten, verdrillten (twisted pair) und abgeschirmten, zweiadrigen Kabel. Die maximale Länge der
Datenverbindung darf vom RMT bis zum letzten Gerät an der Verbindung
max. 1000m betragen. Mehr Informationen zum Thema Vernetzung finden
Sie in unserem Hauptkatalog oder in einem gesonderten Datenblatt.
•
•
• Bitte beachten Sie bei der Installation von Daten leitungen die entsprechenden Anforderungen.
Die Sekundärseite der Netztrafos darf nicht geerdet werden!
Achtung
Datenverbindung RMT 2000 <-> TAR/MSR 1xxx
Alle Leitungen müssen abgeschirmt sein und dürfen
nicht parallel zu netzführenden Leitungen verlegt
werden, um induktive Störungen zu vermeiden.
Vermeiden Sie den Einbau in unmittelbarer Nähe von großen Schützen (starke Störeinstrahlung möglich).
Datenverbindung RMT 2000 <-> TAR/MSR 3xxx
12V
485 DO
0..10V
3
2
1
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
Netz
Datenverbindung RMT <-> TAR/MSR 5xxx
2
3
4
5
6
7
3
OK1
L
4
5
6
8
7
8
9
16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
1
2
3
4
5
6
7
OK 1
RS
485
8
OK 2
N
Relais K4
(Alarm)
RMT 2000-2
28 29 30
DO
1
Relais K3
2
NDO
3
+0-10V
4
-
N
10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Relais K2
OK 1
OK 2
9 10 11 12 13 14 15
5
+
Netz
28 29 30
N
RS
485
Relais K2
Netz
PE
1
Relais K1
RMT 2000-2
Alarm
485 NDO
485 DO
16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
Relais K4
(Alarm)
1
DO
2
Relais K3
3
NDO
4
-
+0-10V
485 DO
5
+
Ventilator
Datenverbindung RMT <-> TAR/MSR 5xxx mit Versorgung
485 NDO
12V
2
Abtauen
L
N
1
Kühlen
Netz
Regelfühler
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
PE
Netz
RS
485
Abtaufühler
TAR 3810
TARP 3860
0...10V
Ausgang
RMT 2000-2
12-24V
AC/DC
DO
K4
4
-
NDO
K2 K3
K1
5
+
Relais K1
RMT 2000-2
24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13
PE
5 4 3 2 1
+ -
Netz
TAR 18xx
MSR 1xxx
485 DO
Netz
485 NDO
12V
485 NDO
Das Gerät darf nur für den beschriebenen Einsatzzweck verwendet werden.
Bitte beachten Sie die einschlägigen örtlichen
Sicherheitsvorschriften und Normen.
Bitte prüfen sie vor dem Einsatz des Reglers dessen
Grenzen und dessen Anwendung:
Entspricht die Spannungsversorgung dem auf dem
Gerät aufgedruckten Wert ?
Stimmen die vorgeschriebenen Umgebungsbedingungen (Temperatur- bzw. Feuchtegrenzen) ?
Bei Nichteinhalten können Fehlfunktionen nicht ausgeschlossen werden.
9 10 11 12 13 14 15
Seite Bedienungsanleitung RMT 2000-2
Inbetriebnahme
1. Alle Geräte an der Datenverbindung einschalten
2. Die zu steuernden Geräte lt. Anleitung in Betrieb nehmen
3. An jedem der max. 8 steuerbaren Geräte eine Netzwerkadresse einstellen, jede Adresse darf nur einmal vergeben werden.
4. Taste "F" am RMT für > 3 Sekunden drücken, bis "P01" (Parameternummer, siehe unten ) erscheint, die LED's an "Licht"- und "Aus"-Schalter blinken.
5. Mit "/" P04 anwählen.
6. Taste "P" drücken: Ein Wert (Netzwerkadresse) wird angezeigt.
7. Mit "/" die Netzwerkadresse des 1. angeschlossenen Gerätes einstellen.
8. Taste "P" drücken: Adresse wird gespeichert, Parameternummer erscheint wieder.
9. Wiederholen Sie ab Schritt 5 (mit P05...P11) , bis alle 8 möglichen Adresse im RMT gespeichert sind.
10.Taste "F" am RMT kurz drücken. Es erscheint die aktuelle Anzeige des 1. angeschlossenen Geräts.
EG-Konformitätserklärung - EG-Conformity
Für das beschriebene Erzeugnis wird hiermit bestätigt, daß bei bestimmungsgemäßem Gebrauch die Anforderungen eingehalten
werden, die in der Richtlinie des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten über die elektromagnetische
Verträglichkeit (2004/108/EG) und der Niederspannungsrichtlinie (2006/95/EG) festgelegt sind. Diese Erklärung gilt für alle Exemplare, auf die sich die vorliegende
Bedienungsanleitung (die selbst Bestandteil dieser Erklärung ist) bezieht. Zur Beurteilung des Erzeugnisses hinsichtlich elektromagnetischer Verträglichkeit
und der Niederspannungsrichtlinie wurden jeweils die aktuellen Ausgaben der betreffenden Grund- und Fachgrundnormen herangezogen.
For all described products there is a declaration of conformity which describes that, when operated in accordance with the technical manual, the criteria have
been met that are outlined in the guidelines of the council for alignment of statutory orders of the member states on EMC-Directive (2004/108/EC) and the
Low Voltage Directive (LVD 2006/95/EC). This declarations are valid for those products covered by the technical manual which itself is part of the declaration.
To meet the requirements, the currently valid versions of the relevant standards have been used.
Diese Erklärung wird verantwortlich vom Hersteller/Importeur
abgegeben durch:
This statement is made from the manufacturer / importer
by:
ELREHA Elektronische Regelungen GmbH
Werner Roemer, Technical Director
D-68766 Hockenheim
www.elreha.de Hockenheim.............10.08.2009.......................................................
(Name / Anschrift / name / adress)
Ort / city
Datum / date
Unterschrift / sign
Diese Anleitung haben wir mit größter Sorgfalt erstellt, Fehler können wir aber nie ganz ausschließen. Unsere Produkte sind einer ständigen Pflege unterworfen, Änderungen der Konstruktion insbesondere der Software sind also möglich und vorbehalten. Beachten Sie deshalb auch bitte, daß die in dieser Anleitung beschriebenen
Funktionen nur für Geräte gelten, die auch die auf Seite 1 angegebene Softwareversion enthalten.
Dokument erstellt: 10.08.2009, tkd/jr
geprüft: 10.8.2009, ek/ha
freigegeben: 10.8.2009, kd/mh
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
547 KB
Tags
1/--Seiten
melden