close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information zur Installation der Software AnDoKon - Schrack

EinbettenHerunterladen
SZU 60-00 / SSD 6-xx
05/12/2011
Information zur Installation der Software AnDoKon
Für die Anwendung ist ein Rechner mit Microsoft Windows XP, Windows Vista oder Windows 7
und installiertem Microsoft NET Framework 4.0 (bei einer neu Installation von Framework 4.0,
kann NET Framework 2.0 gelöscht werden) notwendig.
Wenn die Fehlermeldung “Unable to find a version of the runtime to run this application“
erscheint, ist es notwendig NET Framework 2 zusätzlich zu installieren.
Beide Programme liegen der CD-ROM bei. Bei Bedarf kann auch NET Framework kostenlos
über die Microsoft-Homepage heruntergeladen werden.
Sobald der SZU 60-00 per USB-Kabel mit dem PC/Laptop verbunden wird, sollte der WindowsGerätemanager eine neue serielle Schnittstelle (COM-Port) erkennen. Die notwendigen Treiber
sind normalerweise standardmäßig im Betriebssystem vorhanden. Nach dem Start der
Konfigurationssoftware "AnDoKon.exe" sucht diese automatisch nach dem angeschlossenen
SZU 60-00 und konfiguriert die neue serielle Schnittstelle.
Sollte kein Programmer gefunden werden, erscheint folgende Fehlermeldung:
Kontrollieren Sie in diesem Fall die Verbindung zum Programmer und ggf. die Treiberinstallation. Im Gerätemanager muss ein "USB<->Seriell" Wandler auftauchen.
Der Treiber CDM20814 muss eventuell installiert werden.
Entfernen Sie den Programmer vom PC/Laptop. Nach der Ausführung von
DM20814_Setup.exe, schließen sie den Programmer erneut an. Es kommt der Hinweis
„Neue Hardware gefunden“. Jetzt sollte sich der Treiber automatisch installieren. Nach dem
Starten der Konfigurationssoftware "AnDoKon.exe" sucht diese automatisch nach dem
angeschlossenen SZU 60-00.
Wenn der Programmer gefunden wird, erscheint diese Benutzeroberfläche.
Konstruktion-,Typenänderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten
SZU 60-00 / SSD 6-xx
05/12/2011
Die Antennendosen SSD-6-xx werden vom Werk aus mit allen 16 freigeschalteten
Userbändern UB (EN50494 / JESS) ausgeliefert.
Bei dem Programmer SZU 60-00 und den Antennendosen SSD 6-xx geht es nur um die UB-ID,
nicht um die UB Frequenzen!!
Hinter jedem UB 1-6 (Axing Multischalter) ist eine UB Frequenz hinterlegt, die am Receiver
verändert werden kann und auch muss.
Nur am Receiver kann die UB Frequenz verändert werden!!!!!
UB1 = 1280, UB2 = 1382, UB3 = 1484, UB4 = 1586, UB5 = 1688 und UB6 = 1790MHz.
So sollte der Receiver für einen Axing Multischalter SES 56x-xx oder 96x-xx eingestellt sein.
Die User-Band-ID ist nur für die Freischaltung im Multischalter zuständig. Auf dem
entsprechenden UB wird dann das vom Receiver selektierte Programm übertragen. Wenn Dose
und Receiver auf dasselbe UB abgestimmt sind, wird das Programm auf dem TV-Gerät
empfangen. Stimmen UB im Receiver und in der Dose nicht überein, gibt es keinen Empfang.
Die Antennendosen sollten so programmiert werden, dass der Anschluss mit der höchsten
Dämpfung oder größten Entfernung, die niedrigste UB bekommt, demnach die UB1. Wird die
Antennendose mit der UB1 programmiert, dann wird auch nur die UB1 an der Dose
durchgelassen. Die restlichen UBs werden gesperrt.
Um eine sichere und konfliktfreie Installation bei Wohnungs- und Etagenübergreifende
Stammleitung sicher zustellen ist es ist aber dringend notwendig, dass die Antennendosen
programmiert werden.
Für die Bedienung des SZU 60-00 beachten Sie bitte die Bedienungsanleitung!!
Diese Information ersetzt nicht die Bedienungsanleitung!!
1.83225
1.86175
1.89125
1.92075
48
2
4
6
8
10
12
14
16
18
20
22
24
26
28
30
32
1.87650
1.90600
1.93550
31
1.80275
29
1.84700
27
1.77325
25
1.81750
23
1.74375
21
1.78800
19
1.71425
17
1.75850
1.67075
15
1.72900
1.64125
13
1.68550
1.55275
11
1.61175
1.52325
9
1.65600
7
1.58225
5
1.62650
3
1.59700
1
1.56750
47
1.49375
45
1.53800
43
1.46425
1.14125
41
1.50850
1.11175
39
1.42075
1.08225
37
1.47900
1.05275
35
1.39125
1.02325
33
1.43550
0.99375
63
1.36175
61
1.33225
59
1.30275
57
1.27325
55
1.24375
53
1.21425
51
1.17075
49
0.96425
Transponder SAT-ZF - Low-Band Horizontal Ebene
50
52
54
56
58
60
62
64
34
36
38
40
42
44
46
0.97900
1.00850
1.03800
1.06750
1.09700
1.12650
1.15600
1.18500
1.22900
1.25850
1.28800
1.31750
1.34700
1.37650
1.40600
Transponder SAT-ZF - Low-Band Vertikal Ebene
2.06275
2.09225
2.12175
11
11
11
12
2.06950
2.09900
2.12850
2.03325
11
2.04000
2.00375
11
2.01050
99 101 103 105 107 109 111 113 115 117 119
1.97425
97
1.98100
95
1.94475
93
1.91575
91
1.86050
1.35350
89
1.82150
1.31450
87
1.78250
1.27550
85
1.74350
1.23650
83
1.70450
1.19750
81
1.66550
1.15850
79
1.62650
77
1.58750
75
1.54850
73
1.50950
71
1.47050
69
1.43150
67
1.39250
65
1.11950
Transponder SAT-ZF - High-Band Horizontal Ebene
1.17800
1.21700
1.25600
1.29500
1.33400
1.37300
1.41200
1.45100
1.49000
1.52900
88
90
92
94
96
98
10
10
10
10
10
1.95150
86
1.92200
84
1.88000
82
1.84100
80
1.80200
78
1.76300
76
1.72400
74
1.68500
72
1.64600
70
1.60700
68
1.56800
66
1.13900
Transponder SAT-ZF - High-Band Vertikal Ebene
1
2
3
4
5
6
51
56
65
84
12
29
1280 MHz
1382 MHz
1484 MHz
1586 MHz
1688 MHz
1790 MHz
Unicable - User-Band
User-Band: Programmierung am Receiver und Dose
Transponder / Frequenz w ird am Receiver eingestellt
Konstruktion-,Typenänderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten
User-Band:
Transponder / Frequenz
UB Frequenz wird
am Receiver
eingestellt
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
137 KB
Tags
1/--Seiten
melden