close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Sony VX-2100 / PD170- Buch - Tradebit

EinbettenHerunterladen
Andreas A Reil
Aber wer mit einer VX-2100/PD170 dreht, will nicht einfach nur technisch einwandfreie Aufnahmen drehen, sondern Filme gestalten. Der
zweite Teil dieses Buch widmet sich deshalb ausführlich den Themen
„Bildgestaltung“ und „Drehen für den Schnitt“ und berücksichtigt
dabei besonders die gestalterischen Möglichkeiten, die DV-Camcorder von den großen Broadcast-Schulterkameras unterscheidet.
Schwerpunkt sind hier der professionelle Einsatz, das Ausschöpfen
der neuen medialen Bildersprache,Tipps undTricks eines technischen
und dramaturgischen Handlings – dass alles in einer verständlichen
Sprache beschrieben.
Mit diesem Praxis-Handbuch werden Sie in kürzester Zeit in das professionelle Filmen mit der Sony VX-2100/PD170 eingeführt.
Andreas A. Reil, Dipl.-Fotoingenieur, arbeitete über zwanzig Jahre als
Kameramann für in- und ausländische Fernsehsender. Auftragsfilme,
Reportagen und Dokumentationen führten ihn rund um die Welt. Neben seiner professionellen Filmleidenschaft leitet der
Andreas A Reil
Autor den Mediabook-Fachverlag.
9 783932 972355
mediabook Verlag
www.mediabook-verlag.de
Cover VX-2100.pmd
1
ISBN
Buch
Das Sony VX-2100 / PD 170-Buch
Aber nur wer die Bedienung seiner Kamera wirklich beherrscht, kann
die technisch hochwertigen Filme abliefern, die dieser Camcorder ermöglicht. Dieses Praxis-Handbuch ist durch seine Hintergrundinformationen über die Funktionen eine wertvolle Ergänzung zum Handbuch.
VX-2100 / PD170-
Digital
D
ie VX-2100, und ihre professionelle Version, die PD170, sind
kompakte 3-Chip DV-Camcorder mit einer hohen Bildqualität
und einem großen Funktionsumfang – ideale Voraussetzung,
für den Einsatz für TV-Reportagen, Dokumentationen und Industriefilme – und natürlich eine beliebte Kamera bei allen Hobbyfilmern, die
besonderen Wert auf gute Bildqualität legen.
Das Sony
19.80
3-93 29 72-35-X
Preis 19,80
Med a
Media
Andreas A Reil
Das Sony
VX-2100- / PD170-Buch
Manual
€
12.07.2008, 13:28 Uhr
Andreas A. Reil
Das Sony
Sony DCR VX-2100 /
DSR PD170-Buch
- Praxis-Handbuch
- erweiterte Bedienungsanleitung
- Tipps für Aufnahme und Bildgestaltung
VX-2100.pmd
3
07.09.2004, 19:10 Uhr
Das vorliegende Buch ist in all seinen Teilen urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht der Übersetzung, des Vortrags, der Reproduktion, der Vervielfältigung auf fotomechanischen oder anderen Wegen und der Speicherung auf elektronischen Medien.
Ungeachtet der Sorgfalt, die auf die Erstellung von Text und Abbildungen verwendet wurde,
können weder Verlag noch Autor für mögliche Fehler und deren Folgen eine juristische Verantwortung oder irgendeine Haftung übernehmen.
Die in diesem Werk wiedergegeben Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnung
usw. können auch ohne besondere Kennzeichnung Marken sein und als solche den gesetzlichen Bestimmungen unterliegen.
Dieses Handbuch wurde auf der Grundlage von Recherchen und Erfahrungen des Autors
bearbeitet, es entstand nicht im Auftrag eines Herstellers, noch hatte ein Hersteller Einfluss
auf Inhalt und Gestaltung.
© 2004 Gau-Heppenheim, Mediabook Verlag Reil
Dipl.-Ing. Andreas A. Reil
Grabenstraße 5
D – 55234 Gau-Heppenheim
Telefon
Fax
(0 67 31) 49 67 91
(0 67 31) 49 67 92
eMail
info@mediabook-verlag.de
Website
www.mediabook-verlag.de
ISBN
3 - 93 29 72 - 35 - X
VX-2100.pmd
4
07.09.2004, 19:10 Uhr
1
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
9
Das Konzept der PD170 und VX2100
10
Die VX-2100/PD170 von außen
13
Die Rückseite
13
Die Bedienungselemente der linken
Kameraseite
14
Die Bedienungselemente hinter
dem LCD-Monitor
15
Die Bedienungselemente der
rechten Kameraseite
16
Der Audioschaltkasten der PD17017
Das Aufnahmesystem
18
Drei CCD-Chips
18
1 Sender
2 Zero Set Memory
3 Photo
4 Display
5 Speichersteuerung
6 Search Mode
7 Videofunktionen
8 Rec / Mark
9 Data Code
10 Start / Stop
11 Motorzoom
12 Kassettenspeicher
13 Audio Dub
27
27
28
28
28
28
28
28
29
29
29
29
29
Die DV-Kassetten
Laufzeiten
Datenspeicher
Löschschutz
30
30
31
31
Die Menüs
32
33
Schwarzweiß- und Farbfernsehsysteme
Schwarzweißsystem
Farbsystem
Aufnahme mit drei CCD-Chips
Standbilder mit 3-CCD-Chips
18
18
19
19
20
Übersicht der Menüs in der
Betriebsart Camera
Vorbereitungen zur Aufnahme
Die Lithium-Ionen-Akkus
Ladegerät
Laden der Akkus
Einlegen der Kassette
21
21
21
22
23
Menü Manual Set
37
Menü Camera Set
Berechnung und Schnitt von
Zeitrafferaufnahmen
38
Die Betriebsarten
Off (Chg)
Camera
Memory
VCR
Rückspulen des Materials
Sucherinformationen
23
24
24
24
25
25
26
Die Fernbedienung
27
Lage und Funktion der Teile und
Bedienelemente
27
Das Menü TC/UB SET
34
Einblenden des Timecode/Userbits
36
42
Menü LCD/VF Set
42
Menü CM Set
44
Menü Tape Set
45
SETUP Menu
48
Menu Others
49
Die Menüs der Betriebsart
Memory
53
Übersicht der Menüs
53
Menü Manual Set
54
5
VX-2100.pmd
5
07.09.2004, 19:10 Uhr
Menü Camera Set
54
Menü LCD/VF Set
54
Menü Memory Set
54
Menü Manual Set
57
Menü OTHERS
57
Die Menüs der Betriebsart VCR
58
Übersicht
58
Menü TC/UB Set
59
Menü VCR Set
59
Menü LCD/VF Set
60
Menü Memory Set
60
Menü CM Set
61
Menü Tape Set
61
Menü Setup Menü
61
Menü Others
61
Custom Presets
62
Aktivieren der Custom Presets 62
AGC Limit
64
Der Memory Stick
65
Speichergrößen des Memory Sticks
65
Einsetzen des Memory Stick
65
Formatieren des Memory Stick
65
Aufnahmen von Standbildern:
Vorbereitung
Speichern von Bildern
66
66
Einzelbilder-/Serienaufnahmen
Serienaufnahmen
Multi Screen
67
67
68
Profi-Tipp zu Serienaufnahmen 68
Aufnahmen von Standbildern auf
DV-Band
69
Weiterverarbeitung im Computer
69
Bildkorrektur in Photoshop
Neue Perspektiven…
71
… mit kleinen Einschränkungen71
Neue Möglichkeiten der Bildgestaltung
71
Weitwinkelvorsatz
72
Schalten Sie die Automatiken ab!72
Umschalten auf manuell
73
Weißabgleich
Farbtemperatur
Der Schwarze Strahler
6
74
74
74
Der Weißabgleich
74
Automatischer Weißabgleich 75
Manueller Weißabgleich / Voreingestellte Werte einstellen
75
Ändern des Weißabgleichmodus76
Voreingestellter Wert für Kunstlicht
76
Voreingestellter Wert für Tageslicht
76
Der manuelle Weißabgleich
77
Probleme beim manuellen Weißabgleich
77
Festsetzen des Weißabgleichs 78
Den manuellen Weißabgleich mit
Bedacht einsetzen
78
Szenen, bei denen der Weißabgleich manuell erfolgen sollte 79
Fokussieren
Manuelles Vorfokussieren
Focus Schalter
Automatisches Vorfokussieren
Szenen, die nur mit manueller
Fokussierung gedreht werden
können
Warum Vorfokussieren
79
80
80
81
Die richtige Belichtung
Kontrastumfang der Szene
Der Videopegel
Betrachten des Monitors
Zebrastreifen
84
84
85
86
87
6
VX-2100.pmd
69
07.09.2004, 19:10 Uhr
82
83
1
Inhaltsverzeichnis
Die Tonausstattung der PD170
Symmetrische Eingänge
Der Audioschaltkasten
Der gute Anschluss
Produktionen mit mehreren
Mikrofonen
106
106
107
109
Back Light- und Spot Light-Funktion
90
Gegenlichttaste
90
Beachtek DXA-4P
110
SVU-Volumemeter
111
Spot Light-Taste
91
Manuelle Belichtungssteuerung92
Nachführen der Blende
94
Gainanhebung
96
Die optimale Blende
96
Das richtige Mikrofon
112
Das eingebaute Mikrofon
112
Zusatzmikrofone
Das Ansteckmikrofon
Das Richtmikrofon
Mono- oder Stereomikrofone
Wind- und Griffgeräusche
Aussteuern des Tons
112
112
113
114
115
115
Personenaufnahmen
87
Die Blendensteuerung
89
Das Messfeld
89
Mit der Belichtungsautomatik
drehen
90
Belichtungssteuerung
97
Die Neutralgraufilter
97
Einschalten der Neutralgraufilter98
Verschlusszeiten
98
Kürzere Verschlusszeiten
98
Längere Verschlusszeiten
99
Ändern der Verschlusszeiten 100
Wann sollten Sie die Verschlusszeiten ändern
100
Abfilmen von Computermonitoren
100
Umschalten auf die normale
Verschlusszeit
100
Tonaufnahme
101
Die automatische Tonausteuerung
102
Probleme bei digitalem Ton
103
Manuelle Aussteuerung
103
Einschalten der manuellen Tonaussteuerung
103
Einstellen des Aufnahmepegels
104
Aussteuern
104
Gemeinsames / getrenntes Pegeln
der Kanäle
105
Probleme bei der Aussteuerung
105
Tipps zur Aussteuerung
105
109
Funkmikrofone
116
Samson AirLine Funk-Mikrofonset
116
Wiedergabe
Betriebsart VCR
Der LCD-Monitor
Bildschirmanzeigen
Die Tasten
Verwendbare Videorekorder
NTSC-Wiedergabe
Der richtige Anschluss
Kopfhörerausgang
117
117
118
118
119
120
121
121
122
Aufnahme externer Videoquellen
123
Wandlung von analogen und
digitalen Signalen
124
Drehen mit der VX-2100/PD170 125
Halten der Kamera
Aufnahmen aus der Hand
Kamera am Auge
Das linke Auge offen lassen
Die richtige Atemtechnik
Aus der Hand filmen
126
127
128
130
130
131
7
VX-2100.pmd
7
07.09.2004, 19:10 Uhr
Abkippen der Kamera
131
Vertikales Ausrichten der Kamera
133
Horizontalschwenk aus der Hand
134
Auf- oder Abwärtsbewegung 135
Die Umfahrt
Umfahrten in der Praxis
136
136
Die Komponenten
140
Die Stativbeine
140
Der Stativkopf
141
Zoomen vom Stativ
143
Die Entwicklung der Zoomfahrten
144
Vom Großen zum Kleinen
145
Koordination der Bewegungen145
Zoomwippe
146
Zoomring
146
Bildgestaltung
147
Die Kadrierung des Bildes
150
Die Abbildungsgrößen im Einzelnen
154
Die Totalen
155
Halbtotale Einstellungen
156
Nahe Einstellungen
158
Schaffen Sie Überblick
162
Die Perspektive
166
Die Kadrierung
Der digitale Schnitt
Drehen Sie großzügig
170
178
179
Der Ton
Ton bei Video
Denken Sie an die Atmos
179
180
180
Drehen mit Bildeffekten
181
Effektfilter
182
Einen Bildrhythmus entwickeln
Farbbalance
Bildgestaltung
Das Bewegungskonzept
183
183
183
184
Drehen Sie einmal ohne Bild- und
Bewegungskonzept!
184
Lernen Sie aus den Fehlern anderer!
185
Akku
186
Weitwinkel- und Televorsatz 186
Kameratasche / Kamerakoffer 186
Stativ
187
Tonausrüstung / Mikrofone
187
Licht
188
Das Kontrastglas
Die praktischen Gründe
190
190
Index
191
8
VX-2100.pmd
8
07.09.2004, 19:10 Uhr
2
Das Konzept
VORWORT
Sonys neue 3-Chip-Camcorder, die VX-2100E und die PD170, verfügen dank modernster Technologie über eine Bildqualität, die sie für
den Einsatz im Broadcastbereich prädestinieren – und sind auch
bereits bei vielen Fernsehanstalten im Einsatz. Aber auch der ambitionierte Amateur profitiert von dieser hohen Bildqualität.
Das Konzept der Kamera entspricht im Wesentlichen dem Bedienkonzept vergleichbarer DV-Kameras und ist dem Filmamateur deshalb geläufig, aber für den professionellen Anwender, der vor allem
professionelle Schultercamcorder gewohnt ist, gewöhnungsbedürftig.
Im professionellen Bereich wird eine Kamera nur zur Aquisition –
als reines Aufnahmegerät – eingesetzt. Viele der eingebauten Möglichkeiten, z. B. Überblendungen, digitale Effekte und die Titelfunktion, werden im Drehalltag nicht benötigt, da diese Effekte immer
erst während der Nachbearbeitungsphase eingefügt werden.
Das Praxishandbuch beschreibt deshalb vor allem die Funktionen,
die im professionellen und semi-professionellen Einsatz sinnvoll und
notwendig sind, und verzichtet auf die Erklärung von Kamerafeatures, die mehr auf den Hobbyfilmer ohne Nachbearbeitungsmöglichkeit ausgerichtet sind.
Ein weiterer Schwerpunkt des Buches ist die Aufnahmetechnik mit
DV-Kameras, die sich aufgrund ihrer Ausstattung von den schweren
und recht unhandlichen Betacam-Kameras unterscheiden. Ich zeige Ihnen verschiedene Einsatzgebiete, in denen dieser Kameratyp
anderen Kameratypen überlegen ist und erkläre, wie Sie für den
späteren Schnitt drehen müssen.
Gau-Heppenheim im Juni 2004
9
VX-2100.pmd
9
07.09.2004, 19:10 Uhr
DAS KONZEPT
VX-2100
DER
PD170
UND
Die Sony DSR-PD170P mit aufgesetztem Mikrofon und Sonnenblende
Die beiden neuen Sony Digitalcamcorder DCR VX-2100 und deren
professionelle Version, die DSR-PD170P sind keine völlig neuen Camcorder, sondern Weiterentwicklungen der bewährten VX-2000 und
der PD150. Beide Kameras wurden in verschiedenen Details verbessert, äußerlich sind diese neuen Camcorder jedoch nur auf den
zweiten Blick von ihren jeweiligen Vorgängermodellen zu unterscheiden. Während die VX-2100 in einem grau-silbrigen Kunststoffgehäuse angeboten wird, kommt die PD170 im bewährten anthrazit-farbenen Profilook daher. Auffälliges äußerliches Unterscheidungsmerkmal ist das aufgesetzte und austauschbare Richtmikrofon der PD170, während die VX-2100 über ein in den Handgriff integriertes Mikrofon verfügt. Auf der technischen Seite unterscheiden
sich die beiden Kameras vor allem durch ihr Aufnahmeformat: Während die VX-2100 nur im DV-Modus aufzeichnen kann, kann man
die PD170 von DV auf DVCam umschalten. Bei einem Blick in den
Sucher wird ein zweiter Unterschied zwischen beiden Modell offensichtlich: Die VX-2100 wartet weiterhin mit einem Farb-LCD-Sucher
auf (Auflösung ca. 180 000 Pixel), dagegen verfügt die Profi-Version
über einen Schwarzweiß-LCD-Sucher mit gleicher Auflösung. Der
10
VX-2100.pmd
10
07.09.2004, 19:10 Uhr
2
Das Konzept
Schwarzweiß-Sucher soll, in Verbindung dem sehr griffigen Fokussierring am Objektiv, ein exakteres Scharfstellen ermöglichen. Aber
man darf nicht vergessen, dass die Auflösung des Suchers nur etwa
halb so groß ist wie die Auflösung der Aufnahmechips. Unschärfen,
die man im Sucher (noch) nicht erkennt, können bei der Wiedergabe auf einem großen Bildschirm schon deutlich sichtbar sein.
Hier noch einmal die wichtigsten technischen Daten im Überblick.
1. Beide Kameras verfügen über 3-CCD-Chips mit je 400 000 Pixel
Auflösung, die von Zeilensprung- auf Vollbildaufzeichnung umgeschaltet werden können. Die Signalverarbeitung der Chips wurde verbessert, so dass die Lichtempfindlichkeit jetzt mit 1 Lux
angegeben wird.
2. Das DV- (bei der PD170 auch DVCam-) Signal wird auf MiniDVKassetten aufgezeichnet, die in verschiedenen Längen bis 80 Minuten Aufnahmekapazität (im Standardmodus) angeboten werden. Die Aufzeichnungsdauer im DVCam-Modus beträgt ca. 2/3
der Kapazität im DV-SP-Modus.
3. Die Kameras verfügen über einen Farbsucher (VX-2100) oder
Schwarzweißsucher (PD170) mit einer Auflösung von 180 000 Pixel sowie einen ausklappbaren LCD-Monitor mit 2,5 Zoll Bilddiagonale (ca. 6,3 cm). Die Auflösung des Hybrid-LCD beträgt ca.
210 000 Pixel und Motive sind auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut erkennbar.
4. Die Fokussierung erfolgt automatisch oder manuell. Für die manuelle Fokussierung verfügt die Kamera über einen großen Fokussierring am Objektiv, mit dem die Schärfe sehr genau eingestellt werden kann.
5. Die Brennweitenverstellung erfolgt entweder motorisch über zwei
verschiedene Zoomwippen. Die im Handgriff integrierte Zoomgeschwindigkeit arbeitet progressiv, der zweite Zoomschalter im
Tragegriff verfügt über zwei feste Zoomgeschwindigkeiten. Die
Brennweite kann außerdem über einen griffigen Zoomring am
Objektiv motorisch verändert werden. Da die Brennweite aber
mit Verzögerung anläuft und auch noch deutlich nachläuft, kann
man mit diesem Ring nur die Brennweite verstellen und nicht
während des Filmens zoomen.
6. Das Objektiv hat einen optischen Brennweitenbereich von 6 bis
72 mm, dies entspricht einer Brennweite bei Kleinbildkameras
von 43 bis ca. 516 mm, also von einer Normalbrennweite bis zu
11
VX-2100.pmd
11
07.09.2004, 19:10 Uhr
einem extremen Tele. Der Digitalzoom, der sich über das Menü
aktivieren lässt, verlängert den Telebereich in zwei Stufen bis zu
maximal 288 mm (ca. 2060 mm bei Kleinbildkameras), allerdings
bei abnehmender Bildauflösung ab 72 mm Brennweite.
7. Die Stromversorgung der Kamera erfolgt durch Lithium-IonenAkkus, die einen kontinuierlichen Betrieb bis zu acht Stunden
ermöglichen. Im Sucher wird die noch zur Verfügung stehende
Restkapazität in Minuten angezeigt. Zum Laden verbleiben die
Akkus an der Kamera.
8. Die Kamera zeichnet die Videosignale entweder im Zeilensprungverfahren mit 50 Halbbildern oder – im progressiven Scan-Modus – 12,5 Vollbildern pro Sekunde auf. Die Vollbildabtastung kann
für die Aufzeichnung von Standbildern mit hoher Bildqualität genutzt werden. Progressiv aufgezeichnete Sequenzen können aber
auch auf 16- oder 35 mm-Film belichtet und somit als Filme in
Kinos vorgeführt werden. Mit der VX-2100/PD170 und der Sony
DSR-PD100, der ersten Kamera von Sony mit 3-Chip-Technologie
und progressiver Bildabtastung, wurden bereits Szenen für mehrere Kinofilme gedreht, so unter anderem Wim Wender‘s „Buena
Vista Social Club“ und Doris Dörries „Erleuchtung garantiert“.
9. Auf einem Memory Stick-Speicher können Standbilder abgespeichert werden, die, über einen Adapter, direkt in einen Windowsoder Macintosh-Rechner eingelesen und weiter verarbeitet werden können. Standbilder werden im Vollbild-Modus abgespeichert
und haben eine Auflösung von 640 × 480 Pixel.
10.Die Kamera verfügt über S-VHS-, FBAS- und DV-Ein- und Ausgänge und kann damit an Schnittanlagen als Zuspieler eingesetzt
werden, sowohl an konventionellen linearen als auch digitalen,
nonlinearen Schnittsystemen. Das geschnittene Material kann anschließend mit der VX-2100/PD170 als Rekorder auf DV-Material
zurückgespielt werden. Da die Laufwerksfunktionen der Kamera vom Rechner gesteuert werden können, ersetzt sie einen eigenen Rekorder für den Schnittplatz.
11.Fokus, Belichtung, Weißabgleich und Tonaussteuerung können
sowohl automatisch als auch manuell erfolgen, die Bedienknöpfe und Schalter sind gut zugänglich.
12
VX-2100.pmd
12
07.09.2004, 19:10 Uhr
2
Das Konzept
DIE VX-2100/PD170
VON
AUSSEN
Auf der folgenden Doppelseite sehen Sie die linke und rechte Seite
der VX-2100/PD170, unten ist die Rückseite der Kamera mit ihren
Bedienelementen abgebildet.
Die Rückseite
1 Auto Lock – ManualSchalter
2 Audio Level
3 Gain
4 Verschlusszeiten
5 Weißabgleich
10
6 AE Shift
7 Wählrad SEL/PUSH
EXEC
8 Einschub für den Memory Stick
1
2
9 Anschlussbuchse für
das Netz-/Ladegerät
3
4
5
6
7
10 Sucher mit Dioptrienverstellung
12
11
8
13
11 Akku
12 Haupt-/Betriebsartenschalter
9
13 Handgriff mit Handschlaufe
13
VX-2100.pmd
13
07.09.2004, 19:10 Uhr
Die Bedienungselemente der linken Kameraseite
2
1
3
8
4
5 6
7
9
10
11
12 13 14
1 eingebautes Stereomikrofon
mit Windsschutz
8 Umschalter Autofokus/manueller Fokus
2 Zubehörschuh
9 Blendenregler
3 Farbsucher
10 LCD-Monitor
4 Objektiv mit Weitwinkeladapter
11 Entriegelung für LCD-Monitor
5 Fokussierring
12 Fader
6 Zoomring
13 Gegenlichttaste
7 ND-Filter
14 SPOT LIGHT-Taste
14
VX-2100.pmd
14
07.09.2004, 19:10 Uhr
2
Das Konzept
Die Bedienungselemente hinter dem LCD-Monitor
2
6
3
1
4
7
8
5
9
1 Lautsprecher
2 Display Ein/Aus
6 5 Tasten zur Steuerung der
Memory-Funktion
3 Data Code
7 Taste zum Einschalten der
digitalen Bildeffekte
4 Taste zum Aktivieren der Titel-Funktion
8 Taste zum Aktivieren der Menüs
5 Umschalter TC-Userbit
9 Zebra-Schalter
15
VX-2100.pmd
15
07.09.2004, 19:10 Uhr
Die Bedienungselemente der rechten Kameraseite
3
2
1
4
5
6
7
9
10
8
1 Augenmuschel
11
7 PUSH-Taste für das Schließen
des Kassettenschachtes
2 Handgriff
3 wechselbares Mono-Richtmikrofon (nur PD170)
4 2 symmetrische XLR-Audioeingänge
5 Zoomwippe
6 Kassettenauswurf
8 verstellbare Handschlaufe
9 Klappe mit Anschlüssen für
Kopfhörer und LANC
10 Klappe mit Anschlüssen für
Audio-/Videoein- und ausgänge
11 optischer Bildstabilisator
16
VX-2100.pmd
16
07.09.2004, 19:10 Uhr
2
Das Konzept
Der Audioschaltkasten der PD170
1
2
3
1 Mikrofoneingangs-Wahlschalter
2 Line-Mikro-Umschalter
4
5
4 Line-Mikro-Umschalter
5 Phantomspeisung für Mikrofoneingang 2
3 Phantomspeisung für Mikrofoneingang 1
17
VX-2100.pmd
17
07.09.2004, 19:10 Uhr
12
Index
INDEX
A
I
Ansteckmikrofon 112, 113, 116,
180, 187
Audiomischpult 109
i.Link 121, 123
Interview 79, 81, 82, 83, 102,
103, 107, 112, 114, 128, 130,
139, 174, 175, 176, 178, 179,
180
B
Beachtek 7, 110, 111
Betacam 9, 40, 63, 71, 84, 125,
126, 127, 180
Betacam SP 126, 128
Digital Betacam 126
Straßeninterview 128, 130, 139,
188
J
Jibarm 135
Brennweitenbereich 11, 38, 72
K
C
Kanteneffekt 97
Keule 114
Klinkenstecker 106, 109, 113
Kontrastglas 8, 190
Kopfhörer 16, 106, 112, 115, 118,
120, 122, 187
Kopfhörerausgang 120, 122
Kran 135
Cannon-Stecker 107
Cinch-Kabel 111
Cinchkabel 111, 122, 124
E
EB-Techniker 180
F
Farbtemperaturmesser 78
FBAS-Ausgang 122
FBAS-Eingang 122, 124
Froschperspektive 71, 167, 169
Funkmikrofon 116, 188
Samson AirLine 116
Funkmikrofon Samson 116
H
M
Medium Long Shot 156
Memory Stick 12, 13, 25, 28, 53,
54, 55, 56, 57, 58, 60, 61, 65,
66, 67, 68, 69
P
Photoauslöser 66, 67
Photoshop 69, 70
Halbbild 69, 70
Handmikrofon 114, 116, 180, 188
191
VX-2100.pmd
191
07.09.2004, 19:13 Uhr
R
U
Richtmikrofon 7, 10, 16, 42, 113,
114, 115, 180, 187, 188
Rondoflex 84, 188, 189
Rycote 115, 188
Rycote-Windjammer 115
U-Matic 178, 180
V
VHS 12, 58, 63, 120, 121, 124
S-VHS 12, 58, 120, 121
Video-8 124
S
Sachtler 141
SchniBi 165
Schnittbild 165
Sennheiser 107, 116
Standbild 12, 20, 25, 28, 33, 38,
53, 54, 61, 65, 66, 69, 70, 98,
100, 119, 184
Stativ 8, 39, 40, 100, 110, 111,
126, 128, 131, 132, 136, 139,
140, 141, 142, 143, 144, 146,
180, 187
Stativspinne 140
Bodenspinne 140
Steadicam 128
SVU-Volumemeter 111
T
W
Weitwinkel 6, 14, 29, 38, 72, 83,
138, 143, 147, 148, 152, 161,
166, 168, 169, 182, 184, 186
Weitwinkeladapter 14, 186
Weitwinkelvorsatz 6, 72, 138,
186
Windgeräusch 42, 112, 113, 115
X
XLR-Buchse 107
XLR-Stecker 107
Y
Y/C 58, 119, 120, 121, 122, 123,
124
Z
Telebereich 12, 29, 38, 39, 40,
72, 143, 147, 152, 182
through the lens 89
Tiefenschärfe 83, 138, 161
Tontechniker 103, 109, 113, 114,
115, 179, 180, 188
Totale 8, 39, 72, 144, 145, 151,
152, 153, 154, 155, 156, 160,
161, 162, 163, 164, 168
TTL 89
Zoomen 8, 11, 29, 39, 44, 77, 80,
81, 82, 141, 143, 144, 145,
146, 148, 164
Zoomring 8, 11, 14, 98, 131, 146
Zoomwippe 8, 11, 16, 66, 143,
146
192
VX-2100.pmd
192
07.09.2004, 19:13 Uhr
Andreas A Reil
Aber wer mit einer VX-2100/PD170 dreht, will nicht einfach nur technisch einwandfreie Aufnahmen drehen, sondern Filme gestalten. Der
zweite Teil dieses Buch widmet sich deshalb ausführlich den Themen
„Bildgestaltung“ und „Drehen für den Schnitt“ und berücksichtigt
dabei besonders die gestalterischen Möglichkeiten, die DV-Camcorder von den großen Broadcast-Schulterkameras unterscheidet.
Schwerpunkt sind hier der professionelle Einsatz, das Ausschöpfen
der neuen medialen Bildersprache,Tipps undTricks eines technischen
und dramaturgischen Handlings – dass alles in einer verständlichen
Sprache beschrieben.
Mit diesem Praxis-Handbuch werden Sie in kürzester Zeit in das professionelle Filmen mit der Sony VX-2100/PD170 eingeführt.
Andreas A. Reil, Dipl.-Fotoingenieur, arbeitete über zwanzig Jahre als
Kameramann für in- und ausländische Fernsehsender. Auftragsfilme,
Reportagen und Dokumentationen führten ihn rund um die Welt. Neben seiner professionellen Filmleidenschaft leitet der
Andreas A Reil
Autor den Mediabook-Fachverlag.
9 783932 972355
mediabook Verlag
www.mediabook-verlag.de
Cover VX-2100.pmd
1
ISBN
Buch
Das Sony VX-2100 / PD 170-Buch
Aber nur wer die Bedienung seiner Kamera wirklich beherrscht, kann
die technisch hochwertigen Filme abliefern, die dieser Camcorder ermöglicht. Dieses Praxis-Handbuch ist durch seine Hintergrundinformationen über die Funktionen eine wertvolle Ergänzung zum Handbuch.
VX-2100 / PD170-
Digital
D
ie VX-2100, und ihre professionelle Version, die PD170, sind
kompakte 3-Chip DV-Camcorder mit einer hohen Bildqualität
und einem großen Funktionsumfang – ideale Voraussetzung,
für den Einsatz für TV-Reportagen, Dokumentationen und Industriefilme – und natürlich eine beliebte Kamera bei allen Hobbyfilmern, die
besonderen Wert auf gute Bildqualität legen.
Das Sony
19.80
3-93 29 72-35-X
Preis 19,80
Med a
Media
Andreas A Reil
Das Sony
VX-2100- / PD170-Buch
Manual
€
12.07.2008, 13:28 Uhr
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
4
Dateigröße
334 KB
Tags
1/--Seiten
melden