close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

IN KIRCHBARKAU

EinbettenHerunterladen
special edition 2014
D a s canter magaz in | The c a nter ma g a zine
Individuelle Qualität
Made for you
Ready to go
Die Zeit läuft. Der Canter hat sie systematisch genutzt, und zwar mit kontinuierlichen Qualitätsverbesserungen. Das beweisen nicht zuletzt
seine Verbreitung in nahezu 30 europäischen Märkten und die Erfolgsgeschichte unseres europäischen Produktionsstandortes Tramagal,
Portugal. Dennoch: Die Anforderungen werden vielfältiger und komplexer. Nicht „Ein Canter für alle!“ heißt deshalb die Devise der Gegenwart.
Heute übertrifft die Flexibilität die Erwartungen: „Jedem sein Canter!“
Der Canter ist „Made for business“ und stellt sich diesen neuen Herausforderungen. Wir entwickeln Lösungen für verschiedene Aufgaben,
unterschiedliche Branchen, individuelle Einsätze. Das fordert Anpassungsfähigkeit und Effizienz. Nicht nur Langlebigkeit, sondern auch
Nachhaltigkeit. Und dazu Funktionalität, kombiniert mit hohem Bedienungskomfort und exzellentem Service.
Was den Canter vor allem auszeichnet, ist seine große Wendigkeit. Nicht nur im täglichen Einsatz auf der Straße, sondern auch konzeptionell:
Eine Vielzahl variabler Branchenlösungen trifft auf hohe Individualisierbarkeit. Dabei bleibt er doch immer er selbst: der Canter. Davon
erzählt diese Ausgabe des Canter Magazins.
Individual quality
Time keeps running. The Canter has made good use of it, though. Good use in systematically introducing quality improvements. Not least, this
is reflected in it being distributed in almost 30 European markets. And in the success story written by our production plant in Tramagal,
Portugal. Still, demands are getting ever more varied and complex. The present maxim, therefore, is not “One Canter for all!”. What is relevant
today is flexibility, surpassing what could be expected so far: “To each his own Canter!”
The Canter is “Made for business” and faces these new challenges. We are developing solutions for various tasks, diverse industries and
individual applications. All this requires a high ability to adapt, to increase efficiency, and to produce long-lasting value while acting sustainably.
Of course, it also means creating a high degree of functionality combined with excellent ease of use as well as outstanding service.
What makes the Canter unique is its exceptional manoeuvrability. Not only in daily operations, but as part of its inherent concept: highly
flexible industry solutions are paired with a variety of customisation options. Yet, the Canter always remains true to itself. This is the story told
in this issue of Canter Magazine.
Inhalt
content
04
nicht der grÖsste. aBer Von format
Die Geschichte eines Leichtgewichts
04
not the Biggest. But of stature
The story of a lightweight
06
eine tragende rolle
Der neue canter 8,55 t
06
a key role
The new Canter 8.55 t
08
aus kundensicht
Der Canter im Einsatz für Dachser, Tauris und den
Fleischwaren-Lieferanten Wache
08
the customer’s point of View
Canter at work for Dachser, Tauris and the meat
product supplier Wache
10
„erfolg? erfolg muss sich in Jedem canter
made in tramagal widerspiegeln.“
Ein Interview mit Jorge rosa, President of Mitsubishi
FUSO Truck Europe, und Pius Dettling, Head of FUSO
sales & marketing europe
10
“success? success must Be reflected in eVery
canter made in tramagal.”
An interview with Jorge rosa, President of Mitsubishi
FUSO Truck Europe, and Pius Dettling, Head of FUSO
sales & marketing europe
14
Quantität mit Qualität
Der FUSO After-Sales Service
14
Quantity meets Quality
The FUSO After-Sales Service
16
aus kundensicht
Der Canter beweist kommunale Flexibilität in
Waldshut-Tiengen und bereist mit Marc Dedobbele
Belgien und Luxemburg
16
the customer’s point of View
The Canter proves municipal flexibility in
Waldshut-Tiengen and moves with Marc Dedobbele
all over Belgium and Luxemburg
18
Vielfalt auf einen Blick
Die Variabilität rund um den Canter
18
Variety at one glance
Variability around Canter
20
you are listening to zero co2
Der neue Canter E-CELL
20
you are listening to zero co2
The new Canter E-CELL
22
in Vollem einsatz
Der canter auf dem 29. truck grand prix
22
fully on
the canter at the 29th truck grand prix
23
nachhaltigkeit hat ihren preis
23
sustainaBility has got its prize
24
there’s no Business like your Business
Der Canter „wächst“ mit seinen Aufgaben
24
there’s no Business like your Business
Canter “grows” with its tasks
26
aus kundensicht
Canter-Überzeugungstäter Musa Turan und das
Milchmobil der West Horsley Dairy
26
the customer’s point of View
Canter-‘man of conviction’ Musa Turan and the
West Horsley Dairy’s milk mobile
28
form folgt funktion
28
form follows function
04
Ecofficient
canter magazine
05
Nicht der gröSSte
aber Von Format
NOT THE BIGGEST. BUT
of STATURE
Der FUSO Canter macht sich auf die Reise. Die Geschichte eines Leichtgewichts
The FUSO Canter embarks on a journey. The story of a lightweight
Der Begriff „Canter“ steht für „leichter Galopp“ und stammt ursprünglich
aus dem Englischen. Unser Canter hat seine Wurzeln jedoch in Japan,
genauer gesagt in Kawasaki. Dort entsteht seit 1932 die FUSO TruckFamilie. Neben dem Super Great und dem Fighter ist der Canter das
kleinste Familienmitglied und vertritt das Leicht-Lkw-Segment.
The English term “Canter” originally describes a “light gallop”.
Our Canter, however, has its roots in Japan, originating from Kawasaki.
This is where, since 1932, the FUSO truck family is being built.
Besides the Super Great and the Fighter, the Canter is the smallest
family member, representing the light duty segment.
kaufsschlager mauserte: Der Canter ist der meistverkaufte Lkw
innerhalb der Daimler Nutzfahrzeugsparte.
sales hit: the Canter is the best-selling truck within the Daimler commercial vehicle sector.
Aus Japan kommen entscheidende Impulse für die internationalen Märkte:
International markets have received decisive impulses from Japan:
So klein und kompakt er ist, so beeindruckend ist seine Erfolgsgeschichte. Diese beginnt 1963, dem Jahr, in dem der Canter erstmals
vom Band lief. Zunächst in Japan und für Asien. Doch schon kurz
darauf ging’s in die Welt, auch nach Europa. Und hier fand der Canter
nicht nur viele neue Besitzer, sondern auch ein zweites Zuhause
in Tramagal, Portugal.
Yet, despite being small and compact, the Canter has been writing an
impressive success story. It started in 1963, with the first Canter
leaving the assembly line in Japan – at that time solely for the Asian
market. Soon, however, it made its way around the world, including
to Europe. Here the Canter did not only find many new owners, but a
second home in Tramagal, Portugal.
•Mit DUONIC entsteht hier das erste automatisierte Doppelkupp lungsgetriebe für Leicht-Lkw.
• Der Hybrid-Antrieb für Nutzfahrzeuge geht hier in eine neue,
praxisnahe Dimension.
• Mit dem Canter E-CELL wird einer der ersten, 100% igen ElektroLkw weltweit entwickelt.
Seit 2003 ist FUSO ein integraler Bestandteil des Daimler Konzerns.
Japanisches Erfindungs- und Entwicklungsgeschick verbinden sich
hier mit deutscher Ingenieurstradition. Und so wurde der Canter zu
einer festen Größe in der Klasse bis 8,55 t. Nicht nur, weil er die
Angebotspalette ideal ergänzt, sondern auch, weil er sich zum Ver-
Since 2003 FUSO has been an integral part of the Daimler Group.
Japanese inventiveness and development talent are paired here with
German engineering tradition, thus firmly establishing the Canter
within the class up to 8.55 t. Not only because it is ideally complementing the product range, but also since it turned out to be a true
Diese Innovationsoffensiven machen Kawasaki und Japan zum
technologischen Powerhouse innerhalb des Konzerns. Und der Canter
wird zum „Flaggschiff“ für Neuentwicklungen in diesem Bereich.
Er steht damit exemplarisch für weltweite Kooperation und ausgewogene Kompetenzintegration zugunsten unserer Kunden.
®
•DUONIC® provides the first fully automated dual-clutch trans mission for light-duty trucks.
•The hybrid drive for commercial vehicles enters a new practical
dimension.
•With the Canter E-CELL we have developed one of the first 100 %
electric trucks worldwide.
This innovation offensive makes Kawasaki and Japan a technological
powerhouse within the group. And the Canter stands out as a
“flagship” for new developments in this area. Thus, it has become a
paradigm for global cooperation and balanced competence integration, benefitting our customers.
06
canter magazine
07
Eine tragende Rolle
a key role
Bei den Dreharbeiten des neuen Canter 8,55 t
shooting the new Canter 8.55 t
Der Canter 8,55 t in seiner ersten groSSen Filmrolle
The Canter 8.55 t in its very first movie
Ein echtes
Kraftpaket
A real
power pack
8,55 t
Im Raum herrscht große Einigkeit: Spielerisch soll der neue Canter
8,55 t wirken. Mühelos soll er die komplette Ladung transportieren –
aber natürlich glaubwürdig. Denn der Film muss, bei aller Raffinesse,
ein authentisches Bild des neuen Modells zeichnen.
Wie aber lässt sich der Widerspruch auflösen? Denn eigentlich hat
der Neue die Power eines 10-Tonners. Nur: So sieht er gar nicht aus!
Schließlich einigt sich das Team, das den neuen Produktfilm vorbereitet, darauf, den Canter vor der Kamera einfach einer echten Prüfung
zu unterziehen: Sechs Tonnen Nutzlast soll er schultern und sich
damit auf den Testweg machen.
Neben der geballten Ladung hat es die Strecke in sich. Der erste
Teil verlangt ihm ein Höchstmaß an Wendigkeit ab: Der provisorisch
angelegte, kurvige Parcours wäre selbst ohne Last eine Herausforderung. Für den zweiten Teil begibt sich der Canter 8,55 t auf neues
Terrain: Hannovers Innenstadt wird zum Einsatzgebiet. Viel mehr
Authentizität geht nicht. Außer vielleicht, die Ladung wäre etwas reizvoller gewesen, wie es der Anfang des Films suggeriert: Sieben
Fußballmannschaften hätten die sechs Tonnen ausmachen können
oder 20 ausgewachsene Pferde. Das wäre sicher amüsant gewesen, aber eben nicht authentisch. Denn auch dieser Canter ist
„Made for business“.
Everyone in the room agrees: the new Canter 8.55 t should come
across as completely effortless. It should be seen transporting
its entire payload without the least difficulty – and yet believably so.
The film must, despite all technical finesse, present an authentic
portrait of the new model.
But how can we resolve that inherent contradiction? Because,
actually, the newcomer is as powerful as a 10-tonne truck. Only:
it doesn’t look like one.
Eventually, the team, responsible for making the new product trailer,
decides on simply putting the Canter to test, a real test: it will have
to get going carrying a payload of six tonnes.
On top of the concentrated load, the track is quite a challenge.The
first part is demanding a high level of manoeuvrability. The temporarily created course, full of bends, would be hard to master even
without any additional weight. In the second part, the Canter 8.55 t
discovers new terrain: now Hanover’s city centre becomes the
operation area – it couldn’t be more authentic. Except, maybe, the
load might have been somewhat more exciting as the beginning of
the trailer will suggest: seven football teams would have added up to
those six tonnes or alternatively 20 adult horses. Yes, that might
have been amusing, but, well, not exactly authentic. Since also this
Canter is “Made for business”.
08
Ecofficient
Aus Kundensicht
the customer’s point
of vieW
Umweltschonend unterwegs
Touring the eco-friendly way
„Es freut uns, dass wir jetzt über das CharterWay Transportunternehmermodell die Möglichkeit haben, den FUSO Canter Eco Hybrid bei
unseren Einsätzen für Dachser zu erproben und damit besonders
umweltfreundlich unterwegs zu sein. Neben dem Umweltaspekt steht
für mich als Unternehmer vor allem auch der sparsame Antrieb
des FUSO im Fokus“, so Dachser Transportunternehmer Helmut Reil.
“We are delighted that the CharterWay business model is providing
us with the opportunity to try out the FUSO Canter Eco Hybrid for our
Dachser operations and, consequently, to act in a more ecologically
conscious way. Besides the environmental aspects, as an entrepreneur, I naturally focus on the energy-saving drive”, says Dachser
haulier Helmut Reil.
Reil, der bereits seit Gründung seines Unternehmens 1980 auch für
Dachser im Stückgutverkehr im Großraum München-Ost unterwegs
ist, wird den emissionsarmen und wendigen Canter Eco Hybrid künftig bei seinen Touren in der City einsetzen.
Since the foundation of his company in 1980, Reil has been transporting piece goods for Dachser in the Eastern Munich region. From
now on, he will be relying on the low-emission and agile Canter Eco
Hybrid for his city tours.
„Die Übernahme des FUSO Canter Eco Hybrid in den Dachser Mietpool von CharterWay ermöglicht es uns – und damit auch unseren
Transportunternehmern – unsere Transportaufgaben zum aktuell
höchsten umweltschonenden Standard durchzuführen“, betont Max
Stolzenberger, Niederlassungsleiter von Dachser München, bei der
Übergabe. „Der besonders sparsame und umweltschonende FUSO
markiert einen weiteren wichtigen Punkt in der langjährigen und
engen Zusammenarbeit mit CharterWay, die sowohl auf Wirtschaftlichkeit als auch auf Nachhaltigkeit beruht.“
“Adding the FUSO Canter Eco Hybrid to the CharterWay rental pool
for Dachser enables us – and thus our hauliers, too – to operate our
transports according to the latest and highest environmental standards”, says Max Stolzenberger, the Munich branch manager for
Dachser, during the handover. “This FUSO is especially economical
and eco-friendly, and it marks a further important step in the close,
long-term cooperation with CharterWay, which is based both on costeffectiveness and sustainability.”
canter magazine
Ökonomisch wendig
Agile economizing
„Wir haben uns für den FUSO Canter Eco Hybrid entschieden, weil
er nicht nur perfekt unseren Anforderungen im täglichen Einsatz
entspricht, sondern weil Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit
zentrale Bestandteile unserer Unternehmensphilosophie sind“,
sagt Jürgen Wache, Inhaber und Geschäftsführer der Berliner Hauptstadtfleischerei Wache.
“We chose the FUSO Canter Eco Hybrid, since it is not only perfectly
matching our daily requirements, but because sustainability and
environmental responsibility are central to our business philosophy”,
states Jürgen Wache, owner and managing director of Berlin based
butcher Wache.
Der Großlieferant der Berlin-Brandenburger Gastronomie bedient
rund 1.000 Kunden (überwiegend Kantinen und Großküchen),
das heißt 300 bis 400 Fahrten pro Woche bzw. 30 Lieferstopps pro
Fahrzeug und Tag, meist im dichten Stadtverkehr. Die Grundbedingungen sind wie gemacht für die drei Canter 7C15 Eco Hybrid
mit Kühlkofferaufbau (bis -18°C). Das bestätigen die, die es wissen
müssen: „Unsere Fahrer sind sehr zufrieden. Durch den guten
Wendekreis fährt sich das Fahrzeug fast wie ein Pkw“, meint Wache
und denkt bereits an zwei weitere Modelle zum Jahresende.
The major gastronomy supplier serves around 1,000 customers in
the Berlin-Brandenburg area (mostly canteens and large-scale
catering kitchens). That makes 300 to 400 tours a week or 30 deliveries per vehicle and day, usually through dense city traffic.
Conditions absolutely tailored to the three Canter 7C15 Eco Hybrid
with freezer body (down to -18 °C). This is confirmed by the people
who should know best: “Our drivers are extremely happy. With its
small turning circle the vehicle almost feels like a passenger car”,
says Wache. He is already thinking about ordering two further
models near the end of the year.
maximal coole Ladung
cooled to the max payload
Tauris, der größte Fleisch- und Wurstwarenproduzent der Slowakei
hat den firmeneigenen Fuhrpark um 14 Canter vom Typ 7C18
erweitert. „Entscheidend dafür waren seine hohe Nutzlast von 3,3
Tonnen, die besondere Wendigkeit des Fahrzeugs sowie das günstige
Preis-Leistungs-Verhältnis“, so ein Firmensprecher.
Die Canter mit 129 kW (175 PS), die an den Firmensitz in Rimavska
Sobota überführt werden, verfügen über einen Gefrierkoffer mit
Aggregat, um damit die in der Slowakei bekannten Fleisch- und Wurstspezialitäten im ganzen Land auszuliefern.
Der Canter 7C18 mit 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht verfügt über
eine Hinterachse mit 6,0 t Tragkraft. Dies ist ein Bestwert in
seiner Gewichtsklasse und prädestiniert ihn für hohe Nutzlastanforderungen. Finanziert wurden die Fahrzeuge über Mercedes-Benz
Financial Services Slovakia.
Tauris, Slovakia’s biggest cooked meat producer, has extended its
commercial fleet by 14 Canter 7C18. According to a company spokesman, “the decisive factor was the high payload of 3.3 tons, the easy
manoeuvrability of the vehicle and the attractive value for money.”
The 129 kW (175 hp) Canter vehicles are now being transferred to
the head office in Rimavska Sobota. They provide a freezer body including cooling unit and are thus perfectly equipped to supply the
entire country with these well-loved meat and sausage specialities.
The Canter 7C18 with its 7.5 t gross vehicle weight is equipped with
a rear axle able to bear 6.0 t. This is an optimum value in its class
and renders this Canter predestined for high payload requirements.
The vehicles were financed by Mercedes-Benz Financial Services
Slovakia.
10
ECOFFICIENT
erfolg?
SucceSS?
canter magazine
11
“SUCCESS MUST BE rEFLECTED IN
EVErY CANTEr MADE IN TrAMAGAL.”
// JOrGE rOSA, PrESIDENT OF MITSUBISHI FUSO TrUCk EUrOPE
EIN INTErVIEW MIT JOrGE rOSA UND PIUS DETTLING ÜBEr INNOVATION, QUALITäT UND DIE rOLLE DES CANTEr IN EUrOPA
AN INTErVIEW WITH JOrGE rOSA AND PIUS DETTLING ABOUT INNOVATION, QUALITY AND THE rOLE OF THE CANTEr IN EUrOPE
herr rosa, beginnen wir mit den jüngsten ereignissen:
im Jubiläumsjahr gehen acht canter e-cell in den praxistest,
ein meilenstein?
Jorge rosa: Definitiv. Mit dem Einstieg in die Elektromobilität setzt
FUSO im Truck-Bereich neue Maßstäbe. Und wir hier in Tramagal
sind dabei die Pioniere. Darauf bin ich schon etwas stolz.
mr rosa, let’s start with most recent events: during your jubilee
year, eight canter e-cell will go through real-life testing,
a milestone for you?
Jorge rosa: Definitely. By introducing e-mobility in the truck
segment, FUSO is setting new benchmarks. We here in Tramagal
are the pioneers. And I am quite a bit proud of that.
Vor 50 Jahren war so viel hightech in tramagal wahrscheinlich
unvorstellbar, oder?
Jorge rosa: 1964 ging es weniger um „High“ als um „Tech“ überhaupt. Portugal war außenpolitisch isoliert, das Salazar-regime
in seiner Endphase. Da war jegliche technische Entwicklung wie
rückenwind für mehr Fortschritt.
50 years ago, that much high-tech was unthinkable for
tramagal, wasn't it?
Jorge rosa: 1964 was less about “high” than about “tech”
in general. Portugal was politically isolated; the Salazar regime
was nearing its end. Any technical development then worked
as tailwind for more progress.
herr dettling, was bedeutet der europäische produktionsstandort für ein europäisches unternehmen?
Pius Dettling: Die Produktion ist immer das Herz eines Unternehmens. Je weiter sie weg ist, desto schwieriger ist der Weg bis zum
kunden. Und für dieses vielfältige Europa im Jahr 2014 heißt das:
Das herz muss schnell zur hand sein.
Japan liegt auf der anderen seite der welt!
Pius Dettling: Unsere japanischen kollegen machen fantastische
Arbeit, ihre Innovationen haben uns ganz nach vorne katapultiert.
Trotzdem bringt ein Canter „made in Tramagal“ noch etwas
anderes ins spiel.
nämlich?
Pius Dettling: Wir bringen unser Qualitätsbewusstsein ein.
Unsere Ingenieurstradition reicht über 100 Jahre zurück. Das
hinterlässt Spuren. Im Unternehmen wie auch beim kunden.
war der wechsel von fuso unter das konzerndach der
daimler ag eine zäsur?
Pius Dettling: Betrieblich gesehen sicherlich. Aber von Anfang
an dominierte das kooperative. Wir haben es geschafft, das Beste
beider Welten zu nutzen. Auch zugunsten der kunden.
sie feiern 50 Jahre tramagal als eine erfolgsgeschichte. was
macht diesen erfolg aus?
Jorge rosa: Wir sind heute ganz vorne mit dabei. Und das,
obwohl das Unternehmen über die Jahrzehnte einem ständigen
Wandel unterzogen war und die Produktion seit 1980 komplett
auf den Canter umgestellt wurde. Jetzt liefern wir ein Produkt, das
solide, belastbar, hochtechnologisch und trotzdem bezahlbar
ist. Sie fragen nach dem Erfolg? Erfolg muss sich in jedem Canter
‚made in Tramagal’ widerspiegeln. Jetzt und in Zukunft!
mr dettling, what does the european production site mean for
a european company?
Pius Dettling: The production is always at the heart of an enterprise.
The further away it is located, the more difficulties are likely to arise
on the way to the customer. For our multifaceted Europe in 2014
that means: the heart must be close at hand.
Japan lies on the other side of the globe!
Pius Dettling: Our Japanese colleagues are doing a fantastic job,
their innovations have catapulted us quite to the top. still, a canter
“made in tramagal” offers even more.
and that is what?
Pius Dettling: We add our sense of quality. our engineering tradition
reaches back for over 100 years. That is leaving its mark, within the
company and with our customers.
„WIr HABEN ES GESCHAFFT, DAS
Beste BeiDer Welten zu nutzen.“
// PIUS DETTLING, HEAD OF FUSO SALES & MArkETING EUrOPE
when fuso moved under the roof of daimler ag, was that an
groundbreaking change?
Pius Dettling: certainly at an operational level. But right from the
start, cooperation was the dominating theme. We have managed
to make use of the best of both worlds. And that will benefit our
customers, too.
you are celebrating 50 years of tramagal as a success story.
What defines that success?
Jorge rosa: Today we are top of the class. Even though the company
had continuously been exposed to changes over the decades, like
when the production line was completely switched to Canter in 1980.
Now we are delivering a product which is robust, resilient, high-tech
and, despite all that, still affordable. You are asking what success
is? Success must be reflected in every Canter “made in Tramagal”.
Now and in the future!
12
Ecofficient
|
|||
|||
|||
||||
||||
|||||
||||||||||||||||||||||||||||
|||||||
|||
|
|||
||
|||
|||
||||
||||
||||
ning circle
|||
ie
d
se
ta n m w h e e l b a
ds
m
00
Ra
2,5
m
h
0 m wit
We
n
rk
Spu
r
Tu
n 8,6 m bei d
reis vo
er 3
C-S
er
rack circle of 8.6 m
T
ie
for
||||
|
mi
|
|
|
t
|
|
h
e3 t2
|||
|
|
.5
C
|||
0
se
|||
|
|
r
|| |
s
s
i
e
r
k
e
d
canter magazine
13
Und kommt der Erfolg auch in den Märkten in Europa an?
Pius Dettling: Absolut. Der Canter hat steigende Marktanteile in
allen europäischen Märkten. Gerade weil er ein starkes Produkt ist,
das es in einer so breiten und flexiblen Produktpalette gibt. Aber
was noch wichtiger ist als die bloßen Zahlen: Wer einmal Canter
gefahren ist, bleibt uns treu. Darauf setzen wir.
Is this success also extending to the European markets?
Pius Dettling: Absolutely. The Canter is increasing its market shares
all over Europe. Especially since it is a strong product, with such
a wide and flexible product range. But what is even more important
than mere figures: as soon as you have chosen Canter once, you
will stay faithful to it. That’s our conviction.
Was tun Sie, um den technischen Vorsprung „made in Japan“
hier in Portugal nicht zu verspielen?
Jorge Rosa: Wir springen mit. Unsere Mitarbeiter sind größtenteils
in die Kommunikation mit Japan eingebunden. Regelmäßig kommen
Kollegen aus Kawasaki, um unsere Leute zu schulen und mit den
Neuerungen vertraut zu machen. Und auch wir sind regelmäßig dort.
Gerade gab es wieder einen sehr intensiven Austausch zum Thema
Canter E-CELL.
What are you doing in order not to lose the technical advance
“made in Japan” here in Portugal?
Jorge Rosa: We advance, too. Most of our employees are involved in
the communication with Japan. We regularly receive colleagues
from Kawasaki, visiting here in order to train our staff and acquaint
them with their innovations. And we are going there regularly as
well. Just recently we had a very intensive exchange regarding the
Canter E-CELL.
In den vergangenen Jahren haben Sie sehr erfolgreich mit
verschiedenen Aufbauherstellern kooperiert. Nun bieten Sie,
Herr Rosa, den Aufbau ab Werk an. Warum?
Jorge Rosa: Wir möchten mit diesem Schritt keine Werkskonkurrenz
zu unseren Partnern aufbauen, aber wir wollen gleichzeitig einen
kompletten Canter für den Markt liefern, schnell und unkompliziert.
Alles aus einer Hand.
During the past years you have been cooperating very successfully with various bodybuilders. From now on, Mr Rosa, you will
be offering bodies ex factory. Why?
Jorge Rosa: We do not wish to become a competitor for these partners, yet, at the same time we want to be able to supply a complete
Canter to the market, quickly and efficiently. Everything from
underneath one roof.
Die entwicklungstechnische Kompetenz ist klar in Kawasaki,
Japan gebündelt. Dagegen kann der kleine Bruder in Tramagal
nur unscheinbar bleiben, oder?
Jorge Rosa: In jedem Unternehmen sind die Kompetenzen klar
verteilt. Wir hier sind nicht die Entwickler. Wir sind die Produktion.
Als solche haben wir eine wichtige Rolle. Wir sind die Qualitätsgaranten.
Pius Dettling: Das sehe ich genauso. Der Canter ist mehr als eine
Summe von Teilen. Erst wenn sie richtig miteinander funktionieren,
wird der Canter ein verlässliches Transportmittel!
Your development competence is clearly concentrated in
Kawasaki, Japan. Compared to that, the little brother in Tramagal
cannot strike a big figure?
Jorge Rosa: Competences are always clearly distributed in any
enterprise. Here, we don’t consider ourselves developers.
We are responsible for the production. As such, we play an
important role safeguarding quality standards.
Pius Dettling: I see that the same way. The Canter is more than
a mere sum of parts. Only when they match properly, the Canter
will be a reliable transport vehicle!
Welche Wachstumschancen hat ein Leicht-Lkw im heiß
umkämpften europäischen Markt?
Pius Dettling: Die Anlagen sind da, auch wenn einige europäische
Märkte besser aufgestellt sind als andere. Der Canter ist leicht,
aber längst kein Leichtgewicht mehr. Und er ist flexibel und wendig.
Die Menschen rücken immer enger zusammen, da muss einer die
Arbeit machen, der noch durchpasst und nur einen leichten CO2Fußabdruck hinterlässt. So wie zum Beispiel der Canter Eco Hybrid.
Which growth opportunity does a light-duty truck have in the
highly competitive European market?
Pius Dettling: The basics are there, even if some European markets
are better positioned than others. The Canter is light, but not a
lightweight anymore. It is flexible and easy to manoeuvre. People are
moving ever closer together. This is when you need someone who
can do the job while fitting inbetween and who is leaving only a low
carbon footprint. Just like, for example, the Canter Eco Hybrid.
Was wünschen Sie sich für die nächsten 50 Jahre?
Jorge Rosa: In erster Linie eine so tatkräftige und motivierte Mannschaft wie die derzeitigen 300, vielleicht werden’s ja sogar noch
ein paar mehr. Und dass wir kontinuierlich wachsen.
Pius Dettling: Ich wünsche mir, dass wir unsere Stärken noch
konsequenter am Markt ausspielen. Und dass wir unseren Kunden
jeden Tag aufs Neue beweisen, dass sie das richtige Produkt für
ihren Erfolg erworben haben.
What would you like to see happening in the next 50 years?
Jorge Rosa: First of all, a team as dynamic and motivated as our
current staff of 300, maybe there will even be some more. And that
we will grow continuously.
Pius Dettling: I wish that we will employ our strengths even more
consequently on the market. And that we will prove to our
customers day by day that they have chosen the right product for
their own success.
|||||||||||
|||
|||||
|||
||||
|||
|
|||
||
|||
||
14
Ecofficient
canter magazine
15
2.200
Service-Mitarbeiter setzen sich täglich europaweit für den
schnellen und qualitativ hohen FUSO-Servicestandard ein.
service experts are working every day for a fast, high-quality
FUSO service all over Europe.
1.750
Schulungsteilnehmer in diesem Jahr
garantieren die kontinuierliche KnowhowEntwicklung für alle FUSO-ServiceMitarbeiter.
FUSO technicians and service experts are
participating in advanced training this
year, ensuring continuous know-how and
expertise developement.
3
Jahre Neufahrzeuggarantie (oder bis zu einer
Gesamtfahrleistung von 100.000 km) erhalten
Kunden auf Fahrgestell, Antriebsstrang und
für ab Werk angebotene Komponenten. Im ersten
Jahr wird die Neuwagengarantie unabhängig
von der Kilometerlaufleistung gewährt.
years (or up to a total mileage of 100,000 km)
runs the new vehicle warranty. It is guaranteed
on chassis, power train and components offered ex factory. In the first year, the new vehicle
warranty is guaranteed regardless of mileage.
fuso
after-Sales
service
40.000
gefahrene Kilometer oder mindestens einmal jährlich. Diese
Vorgaben markieren den Moment, um dem neuen Canter einen
Boxenstopp zu gönnen und eine Wartung durchzuführen.
driven kilometres (or at least once a year) mark the moment to call
the new Canter in for a pit stop and have a maintenance check.
823
Service Center bilden ein nahezu lückenloses FUSOService-Netz. Abhängig vom Land sind dies Mercedes-Benz
Nutzfahrzeug-Partner, FUSO- oder Mitsubishi-Betriebe.
service points form a nearly consistent FUSO service network.
Varying in each country, this can be Mercedes-Benz commercial vehicle partners, FUSO or Mitsubishi dealers.
30
Länder verfügen über den umfangreichen FUSO-Service
und bieten damit maximale Mobilität – europaweit.
countries are offering the comprehensive FUSO service
and thus provide maximum mobility – all over Europe.
35.000
verfügbare Teile im Sortiment des europäischen
und weltweiten Service-Netzwerks bilden die
substantielle Basis für die Mobilität der FUSOKunden.
genuine parts are held in stock within the
European and global service networks, forming
a substantial base to guarantee mobility for
FUSO customers.
16
Ecofficient
canter magazine
17
Aus Kundensicht
the customer’s point
of vieW
Kommunale Flexibilität
Municipal flexibility
Es ist kein Zufall, dass die Stadt Waldshut-Tiengen heute einen
Canter 4x4 im Einsatz hat. Zwar ließ die öffentliche Ausschreibung
zunächst anderes vermuten, doch FUSO informierte sich über
die geplanten Einsatzbereiche: mit den vielfältigen Erfordernissen
eine klare Angelegenheit für den Canter 4x4.
Der Neue bietet neben dem Allradantrieb vor allem jede Menge Flexibilität: Er schultert verschiedene Abrollbehälter für unterschiedliche
Einsätze. Beispielsweise bringt er mit einer Pritschenmulde einen
kleinen Minibagger auf eine Baustelle in der Fußgängerzone. Mit
einem weiteren Behälter liefert er Absperrmaterial ans andere Ende
der Stadt. Und wenn es im Winter überraschend schneit, ist er in
weniger als 15 Minuten mit Schneepflug und Streuautomat ausgestattet. Alle Kipper und Mulden sind fahrzeugunabhängig und
bleiben dort, wo sie benötigt werden.
Heute hat Waldshut-Tiengen sogar einen weiteren Canter. Der für
die Stadtgärtnerei im Einsatz befindliche 7C15 mit kurzem Radstand
(2.800 mm) ist trotz hoher Zuladungskapazität wendig und gleichzeitig
flexibel. So können sich alle Abteilungen mit Behältern und Mulden
aushelfen, ohne jeweils neue Systeme komplett anzuschaffen zu
müssen. Das spart Ressourcen. Und eröffnet demselben Fahrzeug
neue Aufgabenbereiche.
Neben all diesen Vorteilen bietet der 7C15 einen hohen Fahrkomfort.
Denn wie die Mitarbeiter einhellig feststellen, fährt er sich nahezu
wie ein Pkw!
It is no accident that the city of Waldshut-Tiengen is now operating
a Canter 4x4. In fact, the invitation to tender for a new vehicle rather
suggested a different need. But FUSO asked for details regarding
the intended use: with a broad range of requirements this turned out
to be a clear case for the Canter 4x4.
On top of its all-wheel drive, the new vehicle offers many flexible
options: It is carrying various swap bodies for different tasks.
For example, it transports a small mini digger on a dump box to a
construction site within the pedestrian area. With another container it brings barrier material to the other end of town. And when
it suddenly starts snowing in winter, the 4x4 can be equipped
with a snowplough and a gritting system in less than 15 minutes.
None of the tippers and containers is bound to any vehicle. Instead
it can remain where it is most needed.
Today, Waldshut-Tiengen owns a second Canter, too. Working for
the city’s gardening department the 7C15 with short wheelbase
(2,800 mm) offers a high load capacity but can put its manoeuvrability
and flexibility to good use at the same time. Moreover it shares
bodies with vehicles of other departments without any need to
purchase complete new systems. That is saving resources. And
opens up new operating areas to the same vehicle.
Besides, the 7C15 is providing very high driving comfort. In fact, as
the staff noted, it almost drives like a passenger car!
Rekordverdächtige Kaffeefahrt
Just your cup of coffee
Der Belgier Marc Dedobbele (siehe oberes Bild, links) bricht alle
Rekorde: In acht Jahren hat er mit seinem FUSO Canter 3C15 rund
700.000 Kilometer zurückgelegt. Und das ohne größere technische
Probleme. Viele Jahre beförderte er für verschiedene Kunden in
Belgien Stück- und Expressgut. Mit den verschiedenen 3,5-Tonnern,
die er dazu nutzte, war er nie richtig zufrieden.
Belgian haulier Marc Dedobbele (see upper picture, left) breaks
all records: Within eight years, he has spent approximately 700,000
kilometres on the road in his FUSO Canter 3C15. And during the
entire time span no technical problems occurred. Dedobbele has
been transporting piece and express goods for different customers
in Belgium for many years. However, the various 3.5 t trucks he had
used in the past never satisfied him.
Im Jahr 2008 erhielt Dedobbele einen Vertrag der Kaffee-Großrösterei
Douwe Egberts zur Auslieferung in ganz Belgien und Luxemburg.
Hierfür kaufte er in Bauwens Garage einen FUSO Canter 3C15 mit
Kofferaufbau und Ladebordwand. Als Komplettfahrzeug, versteht
sich. Mit diesem startete er durch auf seinen Kaffeefahrten. „Ich fuhr
im Monat an die 10.000 Kilometer. Das Fahrzeug ließ mich nie im
Stich. Nach sechs Jahren beschloss ich, einen neuen Canter zu kaufen.
Da hatte ich fast 700.000 Kilometer auf dem Tacho.“
In 2008 Dedobbele won a contract with major coffee roaster Douwe
Egberts, covering the whole of Belgium and Luxemburg. Time to look
for better support: He went to see Bauwens Garage and bought a
FUSO Canter 3C15 with box body and tail-lift – and off he went with
his coffee. “I was traveling around 10,000 kilometres a month. The
vehicle never failed me. After six years, I decided to buy a new
Canter. That was when it had about 700,000 kilometres on the clock.”
Und bei all dem sind keine Reparaturen angefallen? Marc Dedobbele überlegt: „Hm, da war einmal ein Radlager zu wechseln. Das
war alles. Als ich ihn abgegeben habe, hatte er sogar noch die
erste Kupplung.“ Sogar die Bremsscheiben und der Auspuff waren
nach fast 700.000 Kilometern noch original.
Meaning, there have never been any repairs? Marc Dedobbele is
thinking hard: “Well, once we had to exchange a wheel bearing.
That was all. When I handed the vehicle in, it even had its first clutch.”
Even brake discs and exhaust were still the original parts – after
almost 700,000 kilometres.
Mit seinem im Frühjahr 2014 übernommenen, neuen FUSO Canter
3C15 hat Dedobbele schon wieder 60.000 Kilometer abgespult:
„Der Canter ist genau das richtige Fahrzeug für meine Strecken. Die
Hauptgründe für mich sind die Qualität und die Zuverlässigkeit,
das stabile Chassis und die Nutzlast. Die ist noch etwas höher als bei
meinem alten Canter. Trotz der Gesamthöhe von 3,1 Metern hat der
3,0-Liter-Motor auf den ersten 60.000 Kilometer einen Verbrauch von
nur 12 l/100 km.“
In spring 2014 Dedobbele took over a new FUSO Canter 3C15. Meanwhile he has already managed to reel off a further 60,000 kilometres:
“The Canter is just right for my type of route. My main arguments
for choosing it are its quality and reliability, the robust chassis and
the payload that is even higher now than the one of my old Canter.
Despite the total vehicle height of 3.1 metres, the 3.0-litre engine only
consumes 12 l/100 km during the first 60,000 kilometres.”
18
Ecofficient
VIELFALT
auf einen Blick
Variety at
one glance
18
(D)
7C15
6S15
(D)
5
7.5
6.0 t
15
t
18
7C
3C
3C
3C13
9C1
(D)
t
8.55
3.5 t 9C18
Canter
3S15
4x4
6C18
c
E
rd
nda
Sta
S= o
3S13
Hy
br
id
/
e/
bi n
Ka C
=
Co
mf
ort
K
15
D=
S = Doppelk
abine
stan
dard
bin
cabin,
le c a
C = comfort cabin, D = doub
7C
abi
ne
//
(D)
19
1 canter – made for you.
Canter 4x2
5
(D)
Die groSSe Variabilität des Canter ermöglicht maSSgeschneiderte Lösungen
The Canter’s high variability provides customized solutions
canter magazine
3
3
2
6
Canter 4x4
Gewichtssegmente
- 3,5 t
- 6,0 t
- 6,5 t
- 7,5 t
- 8,55 t
weight segments
- 3.5 t
- 6.0 t
- 6.5 t
- 7.5 t
- 8.55 t
Kabinenvarianten
- Standard
- Comfort
- Doppelkabine
cabin variants
- standard
- comfort
- double cabin
Motorisierungsoptionen
- 96 kW (130 PS)
- 110 kW (150 PS)
- 129 kW (175 PS)
engine
options
- 96 kW (130 hp)
- 110 kW (150 hp)
- 129 kW (175 hp)
Getriebearten
- Manuelles Schaltgetriebe
- Duonic®Doppelkupplungsgetriebe
gearbox options
- manual transmission
- Duonic®dual clutch transmission
Radstände
- 2.500 mm
- 2.800 mm
- 3.400 mm
- 3.850 mm
- 4.300 mm
- 4.750 mm
wheelbase options
- 2,500 mm
- 2,800 mm
- 3,400 mm
- 3,850 mm
- 4,300 mm
- 4,750 mm
Canter Eco Hybrid
20
Ecofficient
canter magazine
21
YOU ARE LISTENING
TO ZERO CO2
Der neue Canter E-CELL beweist sich im Praxistest beim Kunden
The new Canter E-CELL proves itself in a customer real-life trial
Ein flüsterleises, elektronisches Murmeln zieht akustisch an uns vorbei
und mit ihm der neue Canter E-CELL. „Selbst dieses Geräusch dient
in erster Linie der Sicherheit“, betont Jorge Buco, Projektleiter für den
Elektro-Lkw am Produktionsstandort Tramagal. „Wir hätten den neuen
E-CELL auch völlig geräuschlos machen können.“
A whisper-quiet electronic murmur passes us acoustically – and
with it, the new Canter E-CELL. “Even this sound is primarily there
for safety reasons”, emphasizes Jorge Buco, project manager for
the electric truck at the Tramagal assembly plant. “We could have
made the E-CELL virtually noiseless.”
In der Tat sind die leisen Töne das Überraschungsmoment des ersten,
in einer Kleinserie gefertigten und rein elektrisch angetriebenen
Leicht-Lkw. Kaum Geräusche und keine Emission, die batterie-elektrische Technologie macht’s möglich.
„Mit dem FUSO Canter E-CELL unterstreichen wir einmal mehr unsere
Führungsposition auf dem Gebiet der alternativen Antriebe. Unter
der Leitung der FUSO Vorentwicklung in Japan haben unsere portugiesischen Kollegen erneut einen Meilenstein bei der Einführung der
neuesten Innovation von Daimler Trucks gesetzt,“ so Dr. Albert Kirchmann, Head of Daimler Trucks Asia und MFTBC President & CEO.
Indeed, it is the soft sound, which is so surprising about the first
all-electric light-duty truck, produced in a small series. Hardly
any noise, zero emissions, made possible by the battery-electric
technology.
“The Fuso Canter E-Cell allows us once again to emphasize our
leadership in the field of alternative driving systems. Led by FUSO’s
advanced engineering team based in Japan, our colleagues in
Portugal now realized yet another big milestone, bringing the latest
Daimler Trucks innovation into the world”, says Dr. Albert Kirchmann,
Head of Daimler Trucks Asia and MFTBC President & CEO.
Der Canter E-CELL bietet Unternehmen die Chance, sich mit besonders nachhaltigem Transport gegenüber ihren Kunden und generell
gegenüber der Öffentlichkeit zu profilieren.
As a particularly sustainable form of transport, the Canter E-CELL
provides companies with the opportunity to enhance their profile
with customers and the public in general.
Dies soll nun ein Praxistest beweisen. Acht Canter E-CELL wurden
hierzu an verschiedene portugiesische Kunden ausgeliefert. In einem
This shall now be shown in some real-life testing: eight Canter
E-CELL have been released for customer trials in Portugal. The test
einjährigen Praxistest sollen sie ihre Fähigkeiten unter verschiedensten Bedingungen unter Beweis stellen.
Die Städte Lissabon und Abrantes setzen ihn im Bereich Gartenbau
ein, die Stadt Oporto in der innerstädtischen Abfallbeseitigung. Cascais
wiederum setzt den umweltschonenden Canter in seinem Nationalpark ein. Und die Kommune Sintra nutzt den Canter E-CELL für Einsätze
und Wartungsarbeiten in den ausgiebigen Parks und Grünanlagen.
Das Unternehmen Transporta nutzt den Canter E-CELL im Verteilerverkehr von Haus zu Haus, der Energieversorger REN für Transporte
innerhalb des Hafengebiets. Die portugiesische Postgesellschaft CTT
schließlich unterstützt mit dem Canter E-CELL die Transporte zwischen
ihren Verteilzentren in Lissabon.
Die Verantwortlichen sehen dem Praxistest mit großer Zuversicht
entgegen. Schließlich bietet der neue E-CELL trotz oder gerade
wegen des alternativen Antriebes ein großes Leistungspotential.
Der Elektro-motor erreicht 110 kW (150 PS) und ein maximales
Drehmoment von
650 Nm. Die Leistung kann beim Anfahren direkt
abgerufen werden. Hier spielt der Elektro-Antrieb seine besonderen
Möglichkeiten aus. Die über 100 Kilometer Reichweite, dank vier
Lithium-Ionen-Batteriepaketen mit 48,4 kWh, kombiniert der neue
E-CELL mit einer beachtlich hohen Nutzlast von rund 3,0 t.
is set to run for one year under various real-life conditions.
The cities of Lisbon and Abrantes will be using it for gardening
purposes, the municipal of Oporto for urban waste disposal. Cascais
relies on the eco-friendly technology for its eco park. And the district
authority in Sintra introduces the Canter E-CELL to all operations
and maintenance works for its several public gardens and green
spaces. The company Transporta will use the Canter E-CELL for
house-to-house deliveries as part of its short-radius distribution service, the energy supplier REN for transport purposes within the port
area. And lastly, the Canter E-CELL will be helping the Portuguese
national postal service CTT with transport runs between its distribution centres and hubs in Lisbon.
The people in charge are very confident regarding the outcome of
the tests, since the new E-CELL offers a great performance –
despite or, in fact, because of its alternative drive. The electric motor
reaches 110 kW (150 hp) and a maximum torque of 650 Nm. Its
power is available immediately upon start-off, due to the special
properties of the electric drive. Four lithium-ion batteries with a
capacity of 48.4 kWh give the new E-CELL a range of over 100 kilometres, combined with a remarkably high payload of around 3.0 t.
22
Ecofficient
canter magazine
23
Nachhaltigkeit hat
ihren Preis
Sustainability has
got its prize
IN VOLLEM EINSATZ
Fully on
Der fuso Canter Eco Hybrid gewinnt den
„Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2014“! The FUSO Canter Eco Hybrid
takes the “European Transport
award for Sustainability 2014”!
Der Canter auf dem 29. Truck Grand Prix am Nürburgring
The Canter at the 29th Truck Grand Prix at the Nürburgring
Ihre ganze Klasse in allen Klassen stellte die Daimler AG auf der
Leistungsschau am Nürburgring unter Beweis – 2014 mit dem
besonderen Schwerpunkt Wirtschaftlichkeit.
Classiness in all classes is what the Daimler AG demonstrated in
its exhibition at the Nürburgring in 2014, this year focussing on the
subject of efficiency.
Neben einem umfangreichen Informations- und Aktionsangebot, das
von der Nutzfahrzeug-Range bis hin zu den verbundenen Dienstleistungsbereichen reichte, war der Höhepunkt auch dieses Mal die
aktive Fahrzeugpräsentation am Streckenrand. FUSO schickte den
Canter Eco Hybrid ins Rennen. Und in Punkto Effizienz machte der
so manchen Größenunterschied vergessen.
Besides a comprehensive programme full of information and
activities, reaching from commercial vehicle range to their related
services, the highlight this time was, as before, the active vehicle
presentation at the trackside. FUSO sent the Canter Eco Hybrid into
the race. And in terms of efficiency, it made one quite forget its
difference in size.
Das große Spektakel am Nürburgring vom 18. bis 20. Juli bot viele
Vorführungen und natürlich auch jede Menge Möglichkeiten als
Besucher aktiv einzusteigen. Aktivitäten für jede Altersklasse, schließlich war das Programm auf Familien zugeschnitten.
Und die Besucherzahlen bewiesen die Attraktivität des Truck Grand
Prix 2014: Mit über 200.000 großen und kleinen Interessierten auf
über 6.500 qm Aktionsfläche war das Gelände prall gefüllt und gut
besucht.
From July 18th to 20 th, the spectacle at the Nürburgring offered not
only big shows, but also many opportunities to get active – in any
age class, since the programme was tailored to families.
And the large attendance proved once more the attractiveness of the
Truck Grand Prix 2014: with over 200,000 visitors, young and old,
the area measuring more than 6,500 square metres was bulging
with people and extremely well attended.
Mit dem Gewinn der Auszeichnung ist er Europas nachhaltigstes
Nutzfahrzeug in der Kategorie „Verteiler-Lkw bis 12 Tonnen“.
The award makes it Europe’s most sustainable commercial vehicle
in the category “Distribution Truck under 12 tons”.
Eine siebenköpfige Fachjury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien beurteilte die eingereichten Bewerbungen
(15 Kategorien) nach den Kriterien Ökonomie, Ökologie und soziale
Verantwortung. Der FUSO Canter Eco Hybrid machte das Rennen
mit deutlichem Vorsprung.
A specialist jury consisting of seven representatives from the fields
of economy, science and media, evaluated the contenders for the
awards in 15 categories, in terms of economy, ecology and social
responsibility. The FUSO Canter Eco Hybrid made the race with a
clear advantage over its competitors.
„Die Auszeichnung bestärkt mich und meine Vertriebsmannschaft,
dass wirtschaftliche, innovative Hybridkonzepte auch auf unserem
Kontinent zunehmend Akzeptanz und Verbreitung finden werden.
Nicht von ungefähr sind weltweit bereits mehr als 2.000 Einheiten
des Canter Eco Hybrid in Kundenhand“, so Pius Dettling, Leiter
FUSO Sales & Marketing Europa, im Rahmen der Preisverleihung in
München.
“This award strengthens my own conviction, and that of my sales
team, that economical, innovative hybrid concepts are becoming
increasingly widespread, and meeting with ever-growing acceptance
on our continent, too. It thus comes as no surprise that there are
already more than 2,000 units of the Canter Eco Hybrid in the hands
of customers”, said Pius Dettling, Head of FUSO Sales & Marketing
Europe, at the awards ceremony in Munich.
24
Ecofficient
canter magazine
25
There’s no business
like your business!
Der Canter steht bereit: Als echter Europäer nimmt er gerne lokale Herausforderungen an
The Canter is ready: As a true European it likes to take on local challenges
Pioniergeist
Ein Hertz für Canter
Der Fahrzeugvermieter Hertz stockt
seine Vermietungsflotte für Privatkunden um weitere Canter auf. Laut
dem Unternehmen ist der Canter
der ideale Transporter für alle, die
nicht regelmäßig einen Lkw fahren.
Er bietet ein hohes Transportvolumen und bleibt doch wendig und
flexibel, fast wie ein Pkw. Das
ist ideal zum Beispiel bei Umzügen.
Der französische Logistiker und Pionier in
Sachen Elektromobilität, die Deret Group, hat
sich für den Canter Eco Hybrid entschieden
und verfügt ab jetzt über die größte Flotte an
Hybrid-Lkw in Europa.
In Paris sind tagsüber allenfalls Lkw mit Abgassystemen der Normen Euro VI und höher
zugelassen. Nichts leichter als das für die 22
FUSO Canter Eco Hybrid, die von nun an das
Zwischenlager im Hafen des Pariser Vororts
Genneviller mit Waren versorgen.
Pioneering spirit
I Hertz Canter
Hertz Car Hire stock up their rental
fleet for private customers by
further Canter trucks. The company
considers the Canter the ideal
transport vehicle for all those who
are not used to drive a truck
regularly. It offers a high loading
capacity while remaining easy to
manoeuvre and flexible, similar
to a passenger car. That is ideal, for
example for removals.
French logistics company Deret Group, who
is also a pioneer in terms of electric mobility,
has opted for the Canter Eco Hybrid and
will from now on own the largest fleet of
hybrid-driven trucks in Europe.
During the day, only trucks conforming with
exhaust emission standards Euro VI or
higher are allowed into Paris. Nothing easier
than that for the 22 FUSO Canter Eco
Hybrid which will from now on supply goods
to the intermediate storage facility near the
harbour of Paris’ suburb Genneviller.
Unter Hochspannung
Suomen Energia-Urakointi Ltd (SEU), einer der größten finnischen Energieversorger, der unter anderem
für die Hochspannungsleitungen in Helsinki, Espoo
und Vantaa verantwortlich ist, setzt zukünftig auf
sechs Canter 4x4. Für die Leitungsverlegung muss
das Unternehmen immer wieder auch unwegsames
Gelände ansteuern: ein klarer Fall für den 4x4.
Als „Strippenzieher“ wurde der Canter sowohl umgebaut und mit einem flexiblen Kran ausgestattet als
auch auf 7 t Gesamtgewicht aufgelastet.
High voltage
Suomen Energia-Urakointi Ltd (SEU), one of the leading Finnish energy providers – and thus responsible
for the high-voltage lines in Helsinki, Espoo and
Vantaa – will operate six Canter 4x4 in the future.
When routing cables, the company must often work
in difficult terrain: a clear case for the 4x4. For this
purpose, the Canter was refurbished and equipped
with a flexible crane as well as superimposed by
a total weight of 7 t.
Der Canter sorgt für Schlagzeilen
Go for CLEAN
Das führende englische Textilunternehmen CLEAN Linen Services
ordert weitere Canter Eco Hybrid, denn Umweltbewusstsein ist zentral für das Unternehmen. Ebenso jedoch die Transportkapazität:
„Die Nutzlast ist entscheidend in unserem Einsatzgebiet. Deshalb ist
es ideal dieses Extra an Ladekapazität zu haben, nicht zuletzt, weil
es die Routenplanung und damit die Arbeit unserer Transportabteilung erleichtert.“
Go for CLEAN
The leading English textile company CLEAN Linen Services orders
further Canter Eco Hybrid. Because environmental awareness is
central for the enterprise. Equally, however, the amount of transport
capacity: “Payload is vital for our operations so it’s ideal to have that
extra carrying capacity, not least because it can make life easier for
our transport department in terms of route scheduling.”
Der Londoner Evening Standard wird zukünftig von 33 Canter 7,5 t
ausgeliefert. Alle Fahrzeuge verfügen über das DUONIC® Doppelkupplungsgetriebe, den idealen Antrieb für den innerstädtischen
Verteilerdienst.
„Das Ladevermögen des Canter beträgt mit beinahe vier Tonnen
etwa eine halbe Tonne mehr als das eines gewöhnlichen 7,5-Tonners.
Das erlaubt uns etwa 3.000 Ausgaben mehr pro Fahrzeug zu
transportieren, eine Riesenersparnis“, sagt Tim Freeman, Head of
Distribution beim Londoner Evening Standard.
The Canter makes the headlines
33 Canter 7.5 t vehicles will from now on deliver London’s Evening
Standard. All of them are equipped with the DUONIC ® dual clutch
transmission, the ideal drive for inner-city distribution.
“The Canter’s carrying capacity of almost four tons is roughly half
a ton more than that of a conventional 7.5-tonner. This equates to
about 3,000 extra copies per vehicle, which represents a major saving”, says Tim Freeman, Head of Distribution at the London Evening
Standard.
26
Ecofficient
canter magazine
27
Aus Kundensicht
the customer’s point
of vieW
Aus Überzeugung
From conviction
Musa Turan, Inhaber von TM Systembau, ist sozusagen ein CanterÜberzeugungskäufer. Schon der Vorgänger des aktuellen Modells, ein
7C15, war ein Canter 7,5 t, den er damals wegen des Dreier-Führerscheins seiner Fahrer und der vergleichsweise hohen Nutzlast kaufte.
Neben Aushub und losem Material fährt er auf der Meiller-Brücke
auch Mini- oder gar leichte Midi-Bagger, wo es auf jedes Kilogramm
ankommt.
Jährlich legt er im Zweimannbetrieb rund 70.000 bis 80.000 Kilometer zurück. Beim Vorgänger, den er zwei Jahre fuhr, traten dabei
keinerlei Reparaturen auf – was für Turan ein weiterer Grund war,
dem Fabrikat die Treue zu halten.
Mit dem aktuellen Modell hat er bislang problemlose 20.000 Kilometer abgespult. Im gemischten Praxiseinsatz pendelte sich der
Verbrauch bei rund zwölf Litern ein.
Musa Turan, owner of TM Systembau, is, as it were, buying from
conviction. Already the predecessor of his current truck, a 7C15, was
a Canter 7.5 t, which he then bought to match the driving licences
of his employees and, of course, because of the comparatively high
payload. On his Meiller tipping bridge he is transporting soil digging,
loose materials, mini- and even light midi-excavators – that’s when
every kilogramme matters.
As a two-man operation, every year he covers around 70,000 to
80,000 kilometres. The predecessor vehicle served him for two
years, without any repairs arising – for Turan one more reason to
stay faithful to the brand.
The current model has meanwhile reeled off 20,000 kilometres
without any trouble. In mixed operations fuel consumption settled at
approximately twelve litres.
Über MilchstraSSen
On the Milky Way
„Mit der Investition in dieses innovative neue Fahrzeug demonstrieren wir nicht nur unser eigenes Umweltbewusstsein, sondern wir
unterstützen damit auch diejenigen unserer Kunden, die versuchen,
ihre eigenen Aktivitäten noch nachhaltiger zu gestalten. Der Lkw
fährt jeden Tag in die Londoner City, und obwohl er erst seit zwei
Wochen unterwegs ist, hat er bereits beträchtliches Interesse
hervorgerufen.“
Pünktlich zum 21. Geburtstag des Familienunternehmens West
Horsley Dairy aus Surrey präsentiert Gründer Philip Colton den neuen
Canter Eco Hybrid im auffälligen Design. Doch nicht nur von außen
macht der 7,5-Tonner in der 40-Fahrzeuge-Flotte der Molkerei etwas
her. Entscheidend für die Anschaffung des Canter Eco Hybrid war
der Wunsch, den umweltfreundlichsten Kühl-Lkw Großbritanniens ins
Rennen zu schicken. Hierfür entstand das perfekte Zusammenspiel
des FUSO-Fahrzeugs mit effizientem Parallelmotor-Antrieb (ein 110 kW
Diesel Motor plus ein 40 kW Elektro-Motor) und dem State-ofthe-art-Kühlaufbau mit Eutectic-Technologie, installiert von Jackson
Coachworks.
„Mit den kurzen Strecken und den vielen Stopps, die nun mal zu
dieser Art Transport dazugehören, und noch dazu der dichte Verkehr
in London – damit wird unsere Lieferroute niemals die sparsamste
sein. Aber nach dem Fahrertraining konnten wir auf jeden Fall sehen,
dass der Treibstoffverbrauch sich im Vergleich zum vorher eingesetzten Fahrzeug positiv verändert hat.“
“By investing in this innovative new vehicle not only we are demonstrating our own responsibility to the environment, but we are also
supporting customers who are constantly looking to increase the
sustainability of their own operations. The truck is going into London
City every day and after just two weeks on the road it has already
created enormous interest.”
Right in time for the 21st anniversary of Surrey’s family-owned West
Horsley Dairy, founder Philip Colton presented the Canter Eco
Hybrid in an eye-catching design. The new 7.5-tonner within the dairy’s
40 vehicle fleet didn’t fail to make an impact – and not from the
outside only.
Essential for buying the Canter Eco Hybrid was the idea to sport Great
Britain’s eco-friendliest freezer truck. As a consequence, the FUSO
vehicle was paired, in perfect interplay, with an efficient 110 kW diesel
engine working in parallel with a 40 kW electric motor and a stateof-the-art freezer box body with Eutectic technology, installed by
Jackson Coachworks.
“Given the short distance, stop-start nature of the work, and the traffic
congestion in London, it’s never going to be the most fuel-efficient
of delivery routes. But following the driver-training, we’re definitely
starting to see improved mpg figures compared to the vehicle that
was on the same job previously.”
28
Ecofficient
Form follows
function
Je nach Einsatzgebiet wandelt sich der Canter zum Spezialisten
Depending on the area of operations Canter changes into a specialist
Stets zu Abschleppdiensten
„Canter marsch!“
Premiere für FUSO: Auf der RETTmobil wurde der
erste Löschfahrzeug-Canter präsentiert. Das Modell
7C18 wurde vom Traditionsunternehmen Josef
Lentner GmbH mit einem Aluminium-Aufbau, einem
1.000-l-Wassertank und feuerwehrtechnischer
Beladung aufgebaut. Dank der kompakten Maße
(L 6,35 m x B 2,30 m x H 2,70 m) ist das Fahrzeug
besonders für enge Räume wie beispielsweise auf
Stadtfesten oder im Werksgeländeeinsatz geeignet.
Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,49 t
ist der Spezial-Canter vor allem für die Freiwillige
Feuerwehr attraktiv, da für das Fahrzeug kein
Lkw-Führerschein notwendig ist.
Der Canter 8,55 t steigt in die Liga
der mittelschweren Abschleppfahrzeuge ein. Mit seinen 3,5 t Nutzlast kann er ca. 85 % des europäischen Fahrzeugparks aufladen,
denn sie reicht aus für Pkw, Transporter und Vans, selbst wenn
sie teilweise oder voll beladen sind.
Das aufgesetzte Hartmann-Verschiebeplateau bietet durch die
Kassettenbauweise ein optimales
Verhältnis von Eigengewicht und
Aufbau zur Tragkraft. Schon als
7,5 t-Abschlepper entspricht der
Canter dem Anforderungskatalog
der Abschleppzentralen und wird
bei ihnen gelistet.
Für besondere Wasserfälle
Der Canter 7,5 t mit Doppelkabine ist – nach
dem Auslauf des über Jahrzehnte erfolgreichen Mercedes-Benz Vario – der einzig
verbliebene Doppelkabiner ab Werk der
Daimler AG im 7,5 t-Segment. Der Canter
mit seinen sieben Sitzplätzen wird immer
mehr eingesetzt, um Arbeitstrupps in Hochwassergebiete zu bringen. Doch nicht nur
für die Einsatzkräfte bietet er ausreichend
Platz, mit seiner Hinterachsen-Tragkraft
von 6,0 t kann er gleichzeitig auch die Flutabfälle abtransportieren.
At your towing service
“Canter go!”
During the RETTmobil exhibition (for rescue and
mobility) FUSO premiered the first fire-fighting
Canter. The 7C18 model was fitted with an aluminium body, a 1,000-l water tank and fire-fighting
equipment with support by established experts
Josef Lentner GmbH.
Thanks to its compact dimensions (length 6.35 m
x width 2.30 m x height 2.70 m) the vehicle is especially suited to restricted spaces like village fairs
or on factory premises. With a gross vehicle weight
of 7.49 t, this highly specialised Canter will be
mainly attractive for volunteer fire brigades, since
no truck driving licence is required for the vehicle.
The Canter 8.55 t enters in the league
of medium-weight towing vehicles.
With a 3.5 t payload, it can handle
about 85 % of the European motor
pool, being adequate for passenger
cars, transporters and vans, even if
they are partly or completely loaded.
Thanks to its cartridge construction,
a Hartmann displaceable platform
offers an optimum ratio of tare
weight and body to carrying capacity.
Even as a 7.5 t towing truck the
Canter conforms to the official requirements of towing services and
is listed with them.
For especially wet cases
The Canter 7.5 t with double cabin remains
– after the Mercedes-Benz Vario, successful
for decades, has been discontinued – the
only Daimler twin cabin ex works vehicle
within the 7.5 t segment. Offering seven
seats, this Canter is increasingly used for
dispatching helpers to flood regions. While
providing sufficient room for the relief units,
its rear axle carrying capacity of 6.0 t makes
it possible to transport the flood waste, too.
// Der canter jetzt auch im winterdienst!
// The canter now also ready for winter services!
Anbieter/Provider | Daimler AG | MercedesstraSSe 137 | 70327 Stuttgart
ECOFFICIENCY verbindet. Ökologisch mit ökonomisch. Umweltfreundlichkeit mit
Effizienz. Euro VI mit weniger Verbrauch. Damit setzt ECOFFICIENCY neue Maßstäbe.
Denn die neue Canter-Reihe ist bis zu 9 % kraftstoffeffizienter im Vergleich zum
Vorgängermodell. ECOFFICIENCY kommt im Paket. Mit großem technischen Umfang.
Mit sofortiger Wirkung.
ECOFFICIENCY connects. Ecology with economics. Environmental responsibility with
efficiency. Euro VI with lower fuel consumption. Thus ECOFFICIENCY is setting new
standards. Because the new Canter series is up to 9 % more fuel-efficient as compared
to the previous model. ECOFFICIENCY comes in a package. With comprehensive technical support. With immediate effect.
Fuso – a Daimler Group brand | www.fuso-tr ucks.com
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
38
Dateigröße
20 855 KB
Tags
1/--Seiten
melden