close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanleitung Harnsäure-Teststreifen - Medifuxx

EinbettenHerunterladen
Harnsäure-Messelektroden zum Gebrauch im Glucofast® duo bzw. Monometer® UA Messgerät.
Zur Eigenanwendung
Diese Messelektroden dienen der quantitativen Bestimmung der Harnsäure im Vollblut (Kapillarblut). Sie sind für die Anwendung zusammen mit den
Messgeräten Glucofast® duo und Monometer® UA konzipiert.
Verwenden Sie für den Einsatz im Glucofast® duo den grünen und für den Einsatz im Monometer® UA den gelben Codechip.
Lesen Sie vor Benutzung sorgfältig diese Anleitung und die Gebrauchsanleitung des Messgerätes. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Service.
Zusammenfassung
Das Glucofast® duo Harnsäure-System ist für die schnelle, akkurate Bestimmung der Harnsäure in kapillarem Vollblut konzipiert. Die Messelektrode
enthält einen Katalysator und basiert auf einer fortschrittlichen Biosensortechnologie. Das System ist spezifisch für Harnsäure. Die Messelektrode ist so
konzipiert, dass beim Aufbringen von Blut auf die Reaktionszone der Katalysator die Oxidation der Harnsäure auslöst. Die Menge der dabei freigesetzten
Elektronen wird durch den Sensor erfasst und korreliert mit der Harnsäurekonzentration im Blut.
Reagenzien
Pro cm² Messelektroden sind folgende Bestandteile enthalten:
Harnsäurekatalysator
0,16 mg
Nichtreaktive Bestandteile
0,01 mg
Warnhinweise
Das Glucofast® duo Harnsäure-System ist ausschließlich für die IN VITRO DIAGNOSTIK (externer Gebrauch) geeignet. Das Glucofast® duo HarnsäureSystem ist nicht zur Selbstdiagnostik von Harnsäurestoffwechselerkrankungen oder zur Therapieänderung ohne vorherige ärztliche Konsultation geeignet.
ëBenutzen Sie die Messelektroden nicht mehr nach Ablauf des Verfallsdatums.
ëNach Erstöffnung einer Dose sind die Messelektroden innerhalb von 3 Monaten zu verbrauchen. Notieren Sie das Datum der Erstöffnung auf der Dose.
ëBenutzen Sie keine Messelektroden, die nass geworden sind, verbogen oder zerkratzt wurden oder Beschädigungen anderer Art aufweisen.
ëLagern und benutzen Sie Messelektroden nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (z.B. Badezimmer).
ëVerschließen Sie die Messelektrodendose sofort nach Entnahme einer Messelektrode wieder fest und vollständig.
ëVermeiden Sie direkte Berührungen des Testfeldes.
ëDie Messelektroden sind nicht wiederverwendbar.
ëVor Einsatz der Messelektroden ist das Messgerät mit dem jeder Packung beiliegenden Codechip zu codieren.
ëSollten Sie Symptome aufweisen, die nicht den Messwerten entsprechen, und Fehler bei der Anwendung des Systems ausgeschlossen haben,
kontaktieren Sie Ihren behandelnden Arzt.
ëSollten die Messwerte über- oder unterhalb der gewohnten Werte liegen, sollte der Test wiederholt werden. Bei Symptomen, die nicht zu diesen
Resultaten passen oder wenn die Resultate wiederholt außerhalb des erwarteten Bereiches liegen, konsultieren Sie Ihren Arzt.
ëUnnormale Hämatokritwerte (unter 35 % oder über 50 %) können falsche Messwerte hervorrufen.
ëSie sollten keine signifikanten Änderungen in Ihrem Behandlungskonzept vornehmen oder Symptome ignorieren, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.
ëHohe Blutspiegel von Ascorbinsäure (Vitamin C), Bilirubin (Gelbsucht), Hämoglobin und Methyl-DOPA führen zu falschen Messwerten. Es wird empfohlen,
die Harnsäurespiegel morgens nüchtern (12 Stunden nach der letzten Mahlzeit) zu kontrollieren.
ëIm Display wird „Lo“ angezeigt, wenn der Harnsäurespiegel unter 3 mg/dL ist. Die Anzeige „Hi“ erscheint bei Harnsäurewerten über 20 mg/dL.
Lagerung und Handhabung
Bei korrekter Lagerung sind die Messelektroden in ungeöffneter Verpackung stabil bis zum aufgedruckten Verfallsdatum (Monatsende). Nach Erstöffnung
sind die Messelektroden innerhalb von 3 Monaten zu verbrauchen. Vermerken Sie deshalb das Datum der Erstöffnung auf der Dose! Lassen Sie die
Teststreifendose vor der Messung Raumtemperatur annehmen. Jede Messelektrode sollte sofort nach Entnahme aus der Verpackung verwendet werden.
Die Lagerung der geschlossenen Messelektrodenverpackung sollte bei einer Temperatur zwischen 4°C und 30°C (39°F bis 86°F ) erfolgen . Schützen Sie
die Messelek troden vor direkter Hitze oder Sonneneinstrahlung. Nicht einfrieren!
Probengewinnung
Die Glucofast® duo Harnsäure-Messelektroden sind für die Verwendung von frischem Kapillarblut konzipiert. Dieses kann aus der Fingerbeere oder dem
Ohrläppchen gewonnen werden. Venöses Blut, Plasma oder Serum darf nicht verwendet werden! Die Testung muss unmittelbar nach der Blutentnahme
vorgenommen werden (innerhalb von 15 Minuten). Eine längere Aufbewahrung der Blutprobe kann zur Hämolyse führen. Diese führt zu falschen
Messergebnissen. Übliche Antikoagulanzien wie Heparin oder EDTA können verwendet werden.
Durchführung der Harnsäurebestimmung
Lesen Sie hierzu auch die entsprechenden Abschnitte in der Gebrauchsanleitung des Messgerätes bzw. Ihres Lanzettiergerätes.
Messelektroden der Dose entnehmen und diese sofort wieder verschließen. Setzen Sie die Messelektrode in das Glucofast® duo bzw. Monometer® UA
Messgerät ein. Dieses schaltet sich automatisch ein und zeigt die aktuelle Codenummer an. Diese muss mit der auf der Messelektrodendose aufgedruckten
Codenummer übereinstimmen. Beim Aufblinken des Blutstropfensymbols im Display halten Sie einen Blutstropfen seitlich an die vorstehende
Probenauftragsfläche der Messelektrode. Die erforderliche Blutmenge wird automatisch angesaugt. Achten Sie auf die komplette Füllung der
Reaktionsfläche. Die Messung startet automatisch. Das Resultat wird nach 30 Sekunden angezeigt.
Qualitätskontrolle
Es wird empfohlen, die Leistungsfähigkeit der Glucofast® duo Harnsäurebestimmung zu überprüfen:
ëwenn das Testergebnis nicht mit dem subjektiven Gefühl übereinstimmt;
ëzumindest einmal pro Woche, um sicher zu stellen, dass das Messgerät und die Messelektroden korrekt arbeiten;
ëwenn die Messelektroden Bedingungen außerhalb der vorgeschriebenen Lagertemperatur (4 °C bis 30 °C bzw. 39 °F bis 86 °F) ausgesetzt waren;
ëimmer wenn eine neue Packung Messelektroden angefangen wird;
V: 06032010
Print No.: BP-GFD-UA-V11
ëwenn das Messgerät heruntergefallen ist.
Um das Messgerät selbst zu überprüfen, sollte der Test mit der Kontrollelektrode entsprechend der Gebrauchsanleitung des Messgerätes durchgeführt
werden. Das Gesamtsystem (Gerät, Messelektroden und Handhabung) kann durch Einsatz der Kontrolllösung überprüft werden. Sehen Sie auch hierzu die
entsprechenden Kapitel der Messgerätegebrauchsanleitung. Benutzen Sie ausschließlich die für die Glucofast® duo Harnsäure-Messelektroden
vorgesehene Kontrolllösung! Andere Kontrolllösungen können falsche Ergebnisse ergeben und dürfen somit nicht verwendet werden. Beim Einsatz der
Kontrolllösung sollten Sie Ergebnisse innerhalb der auf der Dose aufgedruckten Zielbereiche erhalten. Dies bestätigt die korrekte Funktion des
Messsystems. Sollten Sie ein Ergebnis außerhalb des Zielbereiches erhalten, wiederholen Sie zunächst diese Überprüfung unter genauer Beachtung der
Gebrauchsanleitung und des Beipackzettels der Kontrolllösung. Bei wiederholten Resultaten außerhalb der Zielbereiche kontaktieren Sie den Service.
Testresultate
Die Resultate der Harnsäuremessung werden entweder in der Maßeinheit „mg/dL“ oder in „μmol/L“ auf dem Messgerät angezeigt. Die Maßeinheiten sind
umstellbar (siehe entsprechenden Abschnitt in der Gebrauchsanleitung des Messgerätes). Diese Maßeinheiten können ineinander umgerechnet werden
(mg/dL x 59,48 = μmol/L).
Abbildung
Sollten Sie ein Messergebnis erhalten, das Ihnen nicht verständlich ist,
unbenutzte Messelektrode Blutmenge korrekt zu wenig Blut
überprüfen Sie bitte die folgenden Punkte und wiederholen Sie den Test:
1.Führen Sie eine Messung nur durch, wenn die Teststreifen Raumtemperatur
haben.
2.Überprüfen Sie, ob der Blutstropfen die Reaktionszone vollständig bedeckt hat
(siehe Abbildung).
3.Überprüfen Sie, ob das Haltbarkeitsdatum der Messelektroden nicht
überschritten ist. Achten Sie auch darauf, dass die Messelektroden nach
Erstöffnung der Dose maximal 3 Monate verwendet werden dürfen.
4.Überprüfen Sie die Übereinstimmung der Codenummer auf dem Gerätedisplay
mit der Codenummer auf der Messelektrodendose.
5.Überprüfen Sie die Messgerätefunktion mittels der Kontrollelektrode.
6.Überprüfen Sie die Funktion des Gesamtsystems mittels Kontrolllösung.
Sollten die Messergebnisse weiterhin außerhalb Ihres persönlichen Zielbereichs
sein, konsultieren Sie Ihren behandelnden Arzt, insbesondere auch, wenn die
Werte oberhalb von 7 mg/dL (416 μmol/L) liegen.
Einschränkungen
Glucofast® duo Harnsäure-Messelektroden sind für den Einsatz von frischem Kapillarblut vorgesehen. Verwenden Sie kein Serum, Plasma oder venöses
Blut.
ëHämatokrit: Hämatokritwerte zwischen 35 und 50 % haben keinen signifikanten Einfluss auf das Messresultat. Höhere Werte (> 50 %) führen zu
niedrigeren Messwerten und niedrigere Hämatokritwerte (< 35 %) zu höheren Harnsäurebefunden.
®
ëNeugeborene: Benutzen Sie das Glucofast duo Messsystem nicht bei Neugeborenen. Die Leistungsfähigkeit des Systems wurde bislang bei
Neugeborenen nicht validiert.
ëUnnormale Blutproben (z.B. hohe Blutspiegel von Ascorbinsäure, Methyl-DOPA, Hämoglobin, Bilirubin) können die Messresultate beeinflussen.
Normalwerte
Die Normalwerte für Harnsäure werden von verschiedenen Laboratorien unterschiedlich interpretiert. Manche Labors unterscheiden auch zwischen
Normalwerten für Frauen und Männer. Generell lässt sich aber verallgemeinern, dass Werte > 7 mg/dL (416 μmol/L) als erhöht angesehen werden. Bei
Befunden > 12 mg/dL (714 μmol/L) spricht man von einer schwerwiegenden Hyperurikämie.
Genauigkeit/ Präzision
Genauigkeit und Präzision des Glucofast® duo Messsystems entsprechen den deutschen Vorschriften.
Studienergebnisse können bei der IMCARMED GmbH angefordert werden.
Hinweis:
Weiterführende Informationen stellen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.
INFO u. BESTELLHOTLINE:
FACHLICHE HOTLINE:
038821-62030 – Fax: 038821-62073
03671-357146
Service und Vertrieb:
APEX BIOTECHNOLOGY CORP.
No. 7, Li-Hsin Rd. V, Hsinchu Science Park,
Hsinchu, Taiwan, R.O.C.
Telefon: 886-3-5641952
Fax: 886-3-5678302
E-Mail: info@apexbio.com
www.apexbio.com
IMCARMED GmbH
Hauptstraße 27 f
23923 Lüdersdorf
Tel.: +49 (0)38821 - 62030
Fax: +49 (0)38821 - 62073
E-Mail: info@imcarmed.de
Internet: www.imcarmed.de
IMCARMED GmbH – Med. Wiss. Abt.
Sonneberger Str. 1
07318 Saalfeld
Tel.: 03671-357146
Fax: 03671-517489
E-Mail: med.wiss@imcarmed.de
Symbole:
= verwendbar bis
LOT
4˚C
30˚C
= Chargenbezeichnung
= Lagerung bei
i
IVD
= Artikelnummer
= Codenummer
= In vitro Diagnostikum
= Vor Sonnenlicht schützen
= dieses Produkt entspricht
Richtlinie 98/79/EC
= Packungsbeilage beachten
= nur zur einmaligen Anwendung
=Europäischer Bevollmächtigter
= Gebrauchsanweisung beachten
REF
= Hersteller
V: 06032010
P/N 65056000012 Rev. 6/10
Print No.: BP-GFD-UA-V11
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
32
Dateigröße
147 KB
Tags
1/--Seiten
melden