close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BEDIENUNGSANLEITUNG - Hannspree

EinbettenHerunterladen
XXX-R0000
GT Series
Liquid Crystal Display
Television
BEDIENUNGSANLEITUNG
Einleitung
Vielen Dank für den Kauf unseres HANNspree LCD-Farbfernsehgerätes! Wir freuen
uns, Ihnen ein Produkt vorstellen zu können, das sich durch hervorragende Qualität,
Zuverlässigkeit und beste Leistung auszeichnet, um Ihnen einen Fernsehgenuss zu
ermöglichen, wie Sie ihn zuvor noch nie erlebt haben. In dieser Anleitung finden Sie
ausführliche Hinweise zur Bedienung des Produktes, zur Einstellung von Bild und Farbe ganz nach Ihrem Geschmack.
Bitte lesen Sie die Sicherheitshinweise auf Seite ii und die restlichen Anweisungen in dieser
Anleitung aufmerksam durch. Bewahren Sie die Anleitung auf, damit Sie später darin nachlesen
können.
Hinweise zum Urheberrecht
Die Angaben in diesem Dokument wurden sorgfältig auf Richtigkeit geprüft, können sich
jedoch ohne Vorankündigung ändern. Dieses Dokument enthält Informationen, die durch das
Urheberrecht geschützt sind. Alle Rechte sind vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf
in jeglicher Form oder durch jegliche Mittel, ob elektronisch, magnetisch, optisch, chemisch,
manuell oder auf sonstige Weise reproduziert, übertragen, übermittelt, in Abrufsystemen
gespeichert, in jegliche Sprachen oder Computersprachen übersetzt werden, wenn zuvor
keine schriftliche Genehmigung des Herstellers vorliegt.
Copyright©2007, Alle Rechte vorbehalten.
Marken
Firmenlogo und Marke sind eingetragene Marken der Electric and Machinery Co., Ltd. und
ihren Niederlassungen in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern.
VGA und XGA sind eingetragene Marken von International Business Machines Co., Inc.
Sämtliche sonstigen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
Haftungsausschluss
Wir gewähren keinerlei Zusicherungen oder Garantien, ob ausdrücklich oder implizit,
hinsichtlich der hierin zu findenden Inhalte und lehnen insbesondere jegliche Zusicherungen
hinsichtlich allgemeiner Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck ab.
Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, diese Publikation von Zeit zu Zeit zu
überarbeiten und Änderungen ihrer Inhalte vorzunehmen, ohne dass eine Verpflichtung des
Unternehmens besteht, jegliche Personen oder Institutionen auf solche Überarbeitungen oder
Änderungen hinzuweisen.
Das „HD ready“-Logo ist eine Marke der EICTA.
TM
HIGH-DEFINITION MULTIMEDIA INTERFACE
HDMI, das HDMI-Logo und High-Defintion Multimedia Interface sind
eingetragene Marken der HDMI Licensing LLC.
I
Deutsch
Über diese Anleitung
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
WARNING
WARNUNG
This symbol
intended
to telldarauf
the user
Dieses
Symbolissoll
den Anwender
that
partsdass
inside
the Teile
product
pose a
hinweisen,
interne
des Produktes
risk of
electric shock
to persons.
einen
Stromschlag
verursachen
können.
CAUTION
ACHTUNG
RISK OF ELECTRIC
STROMSCHLAGGEFAHR;
DO NOT OPEN
SHOCK;
NICHT
ÖFFNEN
Deutsch
ACHTUNG:
CAUTION:
UM
ZUOF
VERMEIDEN,
NICHT
TO STROMSCHLÄGE
REDUCE THE RISK
ELECTRIC ABDECKUNG
SHOCK, DO NOT
ABNEHMEN.
IM INNEREN
BEFINDEN SICH KEINE
VOM
REMOVE COVER.
NO USER-SERVICEABLE
PARTS
INSIDE.
ANWENDER
ZU WARTENDEN
TEILE.SERVICE
ÜBERLASSEN
SIE
REFER SERVICING
TO QUALIFIED
PERSONNEL.
WARTUNGSARBEITEN AUSSCHLIESSLICH QUALIFIZIERTEN
FACHLEUTEN.
ACHTUNG
CAUTION
Dieses
Symbolissoll
den Anwender
This symbol
intended
to tellauf
the user
wichtige
Bedienungund Wartungshinweise
that important
operating
and servicing
instructionsmachen,
are described
here.
aufmerksam
die in dieser
Anleitung
beschrieben werden.
Hinweis zur Erdung
Dieses Gerät muss geerdet werden. Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, muss der Gerätestecker in eine
geerdete Schutzkontaktsteckdose eingesteckt werden, die korrekt mit der Erde der elektrischen Hausinstallation
verbunden ist. Wenn Mehrfachsteckdosen zum Betrieb des Gerätes verwendet werden, müssen diese qualitativ
hochwertig ausgeführt und korrekt geerdet sein. Die alleinige Tatsache, dass das Gerät arbeitet, bedeutet nicht
zwingend, dass es korrekt geerdet und die Installation somit sicher ist. Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit fragen Sie
einen qualifizierten Elektriker um Rat, wenn auch nur geringste Zweifel an der wirksamen Erdung des Gerätes oder der
Steckdose bestehen sollten.
WARNUNG: UM STROMSCHLÄGE ZU VERMEIDEN, SETZEN SIE DIESES GERÄT WEDER REGEN
NOCH SONSTIGER FEUCHTIGKEIT AUS. ES BESTEHT STROMSCHLAGGEFAHR, WENN
DER STECKER NICHT KOMPLETT IN DIE STECKDOSE EINGESTECKT WIRD.
Entsorgung des Produktes
Entsorgen Sie das Fernsehgerät nicht mit dem Hausmüll. Der LCD-Bildschirm enthält eine geringe Menge
an Flüssigkristallen und Quecksilber. Hinweise zur korrekten Entsorgung des Gerätes erhalten Sie von Ihrer
Stadtverwaltung.
Sicherheitshinweise
Bitte lesen Sie diese Hinweise komplett durch, bevor Sie ihr Fernsehgerät in Betrieb nehmen. Bewahren Sie
die Hinweise auf, damit Sie später darin nachlesen können. Das Gerät wurde so entwickelt und hergestellt,
dass es besonders sicher arbeitet. Allerdings können Stromschläge oder Brände durch falschen Gebrauch nicht
ausgeschlossen werden. Damit die Sicherheitseinrichtungen des Gerätes korrekt arbeiten können, halten Sie sich in
jedem Fall an die folgenden Grundregeln Installation, Betrieb und Wartung.
• Ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie das Gerät reinigen.
• Verwenden Sie keinerlei Flüssig- oder Sprühreiniger. Benutzen Sie zum Reinigen lediglich ein leicht
angefeuchtetes, weiches Tuch.
• Verwenden Sie ausschließlich vom Hersteller empfohlene Zubehörteile.
• Benutzen Sie das Fernsehgerät niemals in der Nähe von Wasser oder sonstigen Flüssigkeiten, also zum
Beispiel nicht in der Nähe von Badewannen, Waschzubern, Spülbecken, Waschbecken in feuchten Kellern
oder in der Nähe von Schwimmbecken.
• Stellen Sie das Gerät nicht auf instabilen Flächen, Ständern oder Wagen auf. Das Fernsehgerät kann
herunterfallen und ernsthafte Verletzungen von Kindern und Erwachsenen verursachen oder selbst schwer
beschädigt werden.
• Beim Transportieren des Fernsehgerätes fassen Sie das Gerät unten am Hauptgerät. Fassen Sie das Gerät beim
Transportieren nicht an den Lautsprechern oder an der Basis. Sowohl Basis als auch Lautsprecher können sich
lösen, das Fernsehgerät kann herunterfallen, Beschädigungen davontragen oder Verletzungen verursachen.
• Falls das Fernsehgerät auf einem Wagen aufgestellt wird, muss diese Kombination mit größter Vorsicht bewegt werden. Schnelle Stopps, übermäßiger Kraftaufwand und ein unebener Untergrund können schnell zum
Umkippen der Fernsehgerät-Wagen-Kombination führen.
• Bei der Installation in Regalen oder an der Wand müssen Sie die Anweisungen des Herstellers einhalten und
sollten ausschließlich vom Hersteller zugelassene Montagematerialien verwenden.
II
•
•
•
•
ne
on
tiv
cht
Sie
der
N
N
ge
er
•
•
•
•
•
•
•
•
Sie
llt,
cht
in
ht
um
rn
nn
er
•
•
•
Gerätes. Damit das Fernsehgerät zuverlässig arbeiten kann und sich nicht überhitzt, dürfen diese Öffnungen
keinesfalls blockiert oder abgedeckt werden. Das Fernsehgerät sollte nicht an geschlossenen Stellen (z.
B. Bücherregalen) aufgestellt werden, wenn dadurch eine ausreichende Belüftung des Gerätes verhindert
werden könnte.
Öffnungen dürfen niemals mit Textilien oder anderen Materialien abgedeckt werden, die Öffnungen am Boden
dürfen nicht durch Aufstellung auf weichem Untergrund blockiert werden, es dürfen sich keine Wärmequellen
in der Nähe befinden.
Das Fernsehgerät darf nur mit der auf dem Typenschild angegebenen Stromquelle betrieben werden. Falls Sie
hinsichtlich der in Ihrem Haushalt eingesetzten Stromversorgung unsicher sein sollten, wenden Sie sich an
Ihren Händler oder an einen lokalen Energieversorger.
Das Fernsehgerät ist aus Sicherheitsgründen mit einem geerdeten Netzstecker ausgestattet. Falls sich der
Stecker nicht in Ihre Steckdose einstecken lassen sollte, wenden Sie sich an einen Elektriker. Versuchen Sie
niemals aus Sicherheitsgründen, den Netzstecker auf irgendeine Weise zu modifizieren.
Achten Sie darauf, dass keinerlei Gegenstände auf dem Netzkabel zu liegen. Stellen Sie das Fernsehgerät nicht an
Stellen auf, an denen das Netzkabel beschädigt oder darauf getreten werden kann.
Befolgen Sie sämtliche Warnungen und Anweisungen, die am Fernsehgerät selbst angebracht sind.
Wenn Sie eine Außenantenne an das Fernsehgerät anschließen, achten Sie darauf, dass das Antennensystem
geerdet ist, damit ein gewisser Schutz gegen Überspannungen und statische Aufladungen ermöglicht wird.
Zum zusätzlichen Schutz des Fernsehgerätes ziehen Sie grundsätzlich den Netzstecker und trennen das
Antennenkabel, wenn Gewitter aufziehen oder das Gerät längere Zeit unbeaufsichtigt bleibt. Dadurch
vermeiden Sie Beschädigungen des Gerätes durch Blitzschlag und Überspannungen.
Eine Außenantenne darf nicht in der Nähe von Stromleitungen oder sonstigen elektrischen Leitungen und
nicht an Stellen aufgestellt werden, an denen die Möglichkeit besteht, dass die Antenne auf Stromleitungen
oder sonstige stromführende Teile fallen könnte. Achten Sie bei der Installation einer Außenantenne ganz
besonders darauf, dass keinesfalls Stromleitungen oder stromführende Teile berührt werden können, da es
ansonsten zu tödlichen Stromschlägen kommen kann.
Überlasten Sie keine Steckdosen oder Verlängerungskabel; dies kann zu Bränden oder Stromschlägen führen.
Schieben Sie niemals Gegenstände jeglicher Art durch die Öffnungen des Gerätes. Es kann zu Stromschlägen
oder Kurzschlüssen kommen. Dadurch können Brände oder tödliche Unfälle mit Elektrizität ausgelöst werden.
Lassen Sie niemals Wasser oder sonstige Flüssigkeiten in das Fernsehgerät gelangen.
Versuchen Sie nicht, das Fernsehgerät selbst zu reparieren oder zu öffnen: Das Entfernen von Abdeckungen
kann gefährliche Spannungen freilegen und weitere Gefährdungen verursachen. Überlassen Sie sämtliche
Wartungsarbeiten ausschließlich qualifizierten Fachleuten.
In folgenden Fällen ziehen Sie den Netzstecker des Fernsehgerätes und lassen das Gerät durch einen
qualifizierten Servicetechniker reparieren:
— Wenn Netzkabel oder Netzstecker beschädigt oder das Netzkabel ausgefranst ist.
— Falls Flüssigkeiten in das Gerät gelangt sein sollten.
— Falls sich das Fernsehgerät unter Beachtung der Bedienungshinweise nicht normal verhält. Benutzen Sie
ausschließlich in der Bedienungsanleitung beschriebenen Bedienelemente, halten Sie sich dabei an die
Anweisungen der Anleitung. Unsachgemäße Nutzung sonstiger Bedienelemente kann zu erheblichen
Beschädigungen führen und erfordert in vielen Fällen umfangreiche Korrekturmaßnahmen seitens eines
qualifizierten Servicetechnikers zur Wiederherstellung des Normalzustandes.
— Falls das Fernsehgerät fallen gelassen oder das Gehäuse beschädigt wurde.
— Falls das Fernsehgerät auffällige Änderungen seiner Leistung erkennen lässt; in diesem Fall muss das
Gerät repariert werden.
Nach Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fernsehgerät bitten Sie den Servicetechniker, Routineprüfungen
durchzuführen und sicherzustellen, dass sich das Fernsehgerät in einem sicheren Betriebszustand befindet.
Falls Ersatzteile benötigt werden, achten Sie darauf, dass ausschließlich vom Hersteller angegebene
Ersatzteile mit denselben Eigenschaften wie die Originalteile vom Servicetechniker verwendet werden. Die
nicht autorisierte Verwendung von Alternativteilen kann zu Bränden, Stromschlägen und weiteren Gefahren
führen.
Hinweise für Kabelfernsehen-Installateure: Vergessen Sie nicht, dass die Kabelmasse in möglichst kurzer Entfernung
vom Austrittspunkt des Kabels an die Erdung des Gebäudes angeschlossen werden muss.
im
ch
eum
nd
ACHTUNG:Falls Sie das Gerät längere Zeit nicht benutzen (z. B., Urlaub ) ziehen Sie grundsätzlich
den Netzstecker aus der Steckdose. Diese Maßnahme dient der Sicherheit und spart darüber hinaus
Strom. (Wenn der Netzstecker des Fernsehgerätes eingesteckt ist, verbraucht das Gerät auch im
ausgeschalteten Zustand etwas Strom.)
III
Deutsch
• Schlitze und sonstige Öffnungen am Boden oder an der Rückseite des Gehäuses dienen der Belüftung des
Inhalt
Deutsch
Überblick über Ihr
1
Merkmale
1
Produktkomponenten
2
Vorderseite
2
Rückseite
Fernbedienung
3
4
Erste Schritte
6
Batterien in die Fernbedienung einlegen
einlegen
Grundlegende Anschlüsse
6
Grundbedienung
10
OSD-Menü verwenden
6
7
12
Bild
Bild
Einst
Audio.
Empf.
13
15
17
19
21
OSD-Funktionen für DTV
24
Erstinstallation
25
Kanalliste
27
Favoriten
28
EGP
29
Einstellungen
31
Dialog Sonstiges
34
Technische Daten
35
Problemlösung
36
IV
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres LCD-Farbfernsehgerätes. Dieses
Produkt wird Ihnen ein unvergleichliches Audio- und Videoerlebnis bereiten
- und ist dabei einfach und bequem anzuschließen und zu bedienen. Mit
diesem Fernsehgerät können Sie terrestrische-und Kabel-Fernsehprogramme
empfangen, Sie können einen Videorecorder, VCD- oder DVD-Player zum
Genuss Ihrer Lieblingsfilme daran anschließen und das Gerät sogar als
Monitor für Ihren Computer benutzen. Das Fernsehgerät ist mit komfortablen
Steuertasten an der Vorderseite und einer handlichen Fernbedienung
ausgestattet. Einstellungen und persönliche Anpassungen nehmen Sie ganz
einfach über ein bequemes Bildschirmmenü (OSD) vor.
Merkmale
Sie haben ein universelles LCD-Fernsehgerät erworben, das Ihnen eine Vielzahl an
sinnvollen Funktionen bietet:
•TFT-LCD-Farbfernsehgerät (Active Matrix-Anzeige) mit Fernbedienung
•Sichere, robuste Konstruktion
•Maximale Anzeigeauflösung: 32”,37” 1366x768
•Audio/Video-Unterstützung:
—Component-Videoeingang (YCbCr/YPrPb)
—S-Video-Eingang
—SCART-Audio/Videoeingang
—VGA-Eingang
—Composite-Videoeingang
—Composite-Audio/Videoeingang
—Mehrere Stereo-Audioeingänge für jeden Videoeingang
—Stereo-Kopfhörerausgang (3,5 mm)
—Line-Audioeingang (3,5 mm)
•Bildschirmmenüsystem (OSD)
•Zwei integrierte 10 W-Lautsprecher
Lieferumfang
Überzeugen Sie sich beim Auspacken des LCD-Fernsehgerätes davon, dass
die Verpackung die folgenden Dinge enthält:
● LCD-Farbfernsehgerät
● Netzkabel
● Fernbedienung (mit zwei AAA-Batterien)
● Bedienungsanleitung
● Garantiekarte
● Standfuss/Schraubendreher und Schrauben
Falls etwas fehlen oder beschädigt sein sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren
Händler oder an eine autorisierte Kundendienststelle.
1
Deutsch
Überblick über Ihr LCD-Fernsehgerät
Vorderseite
VOLUME
Deutsch
CHANNEL
Lautsprecher
BetriebsanzeigeLED
Lautsprecher
CH/
Mit diesen Tasten schalten Sie einen Kanal aufwärts oder abwärts.
VOL/
Zum Einstellen der Lautstärke.
MENU(MENÜ)
Mit dieser Taste rufen Sie das Bildschirmmenü (OSD) auf.
SOURCE(QUELLE)
Zum Umschalten zwischen verschiedenen Eingangsquellen.
POWER(STROMVERSORGUNG)
Zum Ein- und Ausschalten des Fernsehgerätes.
EARPHONE
Hier können Sie einen Kopfhörer anschließen.
2
Rückseite
S
C
A
R
T
2
PC AUDIO IN
S- IN(vedio)
R
L
(red)
(white)
(audio)
AV- IN
R
L
(red)
Cr/Pr
(white)
Cb/Pb
(red)
(blue)
(white
V
(
C
O
(green) M
P
O
N
E
(white) N
T
R
I
N
white)
R
R
(red)
(red)
yellow)
V
(red)
R
L
(red)
(white)
AUDIO OUT
SCART1,
SCART2
P C A U D I O Zum Anschluss des Audioausgangs eines PCs oder eines tragbaren
Computers.
IN(PC-Audioeingang)
S- IN
Hier schließen Sie den S-Video-Ausgang eines externen Gerätes an.
AV IN
Zum Anschluss an den AV-Ausgang eines externen AV-Gerätes.
COMPONENT IN Hier schließen Sie den Component-Ausgang eines externen Gerätes
HDMI-ANALOG-AUDIOEINGANG
AUDIO OUT
(Audioausgang)
ANALOG ANT
(Analogantenne)
PC-EINGANG
HDMI-IN 1/2
Hier schließen Sie den Scart-Ausgang eines AV-Gerätes an (über SCART
1 wird grundsätzlich ein Hochfrequenzsignal ausgegeben, über Scart 2
werden Hochfrequenz- oder CVBS-Signale ausgegeben)
an.
Zum Anschluss des Audioausgangs eines PCs oder AV-Gerätes bei
Verwendung des HDMI-Anschlusses.
Dieser Ausgang wird mit dem Audioeingang Ihres AV-Gerätes
verbunden. Die Lautstärke können Sie über die Lautstärketasten
regulieren.
Hier schließen Sie eine Außenantenne oder das Fernsehkabel an.
Zur Verbindung mit dem VGA-Ausgang eines PCs oder eines tragbaren
Computers.
Zum Anschluss an den HDMI-Ausgang Ihres PCs, tragbaren Computers oder
AV-Gerätes.
Zum Anschluss an Ihr Fernsehgerät über Koaxkabel.
DIGITAL ANT
(Digitalantenne)
DIGITAL AUDIO IN Zur Verbindung mit Audiogeräten, die über optische Kabel angeschlossen werden.
(32” keine Unterstützung)
Nur für den Hersteller gedacht. Falsche Verwendung kann das System beschädigen.
SERVICE PORT
Hier schließen Sie das Netzkabel an.
AC -IN
3
Deutsch
S
C
A
R
T
1
Fernbedienung
1
POWER
2
SLEEP DISPLAY
VIDEO MODE
1
2
3
4
5
6
7
8
9
/
0
LAST
一 一一
4
SELECT
8
10
11
12

ZOOM
INDEX
13
SUBPAGE

7
9
MENU

5
6
EXIT

TELETEXT
SURROUND
3


SOUND

Deutsch
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
MUTE
14
一
15
TV/DTV
GUIDE
LIST FAVORITES HOLD
INFO
SUNTITLE
TEXT
16
17
18
19
1.POWER (STROMVERSORGUNG)
Schaltet das Gerät ein oder aus.
2.DISPLAY
Zur Anzeige von Informationen über das Eingangssignal.
3. MUTE
Schaltet den Ton ab (Stummschaltung).
4.VIDEO MODE
Zur Auswahl von vier Videomodi zum Ändern
der Bildqualität: Benutzer, Lebendig, Weich und
Standard.
5.WIDE(BREIT
Schaltet zwischen den unterschiedlichen Breitwinkelmodi hin und her.:Breit,Kompl.Füll.,1 zu
1,normal,Vergrößern,Anamorph und auto
6.ZIFFERNTASTEN
Mit den Zifferntasten können Sie die gewünschte
Kanalnummer direkt eingeben.
7.-/-Wiederholt drücken, um ein Format für die Eingabe
einer Kanalnummer von 1 bis 99 einzustellen.
“-” bedeutet Eingabe einer Ziffer.
“- -”bedeutet Eingabe von zwei Ziffern oder Sie
können eine Einheitenzahl oder „0“ und eine Einheitenzahl eingeben
8.LAST
Schaltet zum zuletzt geschauten Kanal zurück.
9.EXIT
DTV OSD-Menü schließen.
10. PFEILTASTEN
Mit den Tasten bewegen Sie sich durch die
OSD-Menüs.
11MENU(MENÜ)
Mit dieser Taste rufen Sie das Bildschirmmenü
(OSD) auf.
12.VOL+ Erhöht + oder verringert - die Lautstärke.
13.INDEX
Zeigt eine Liste der Teletextseiten und informiert
über sie.
14. SUB PAGE
Zur direkten Anzeige von Unterseiten
15.FARBTASTEN
Springt im Videotext zu farbig markierten Themen.
16.FAVOURITE
Zum Anzeigen der DTV-Favoritenprogrammliste.
4



•
• Schlagen Sie nicht auf die Fernbedienung, schütteln Sie sie nicht durch.
• Halten Sie die Fernbedienung grundsätzlich von Hitze und Feuchtigkeit fern.
• Wenn Sie die Fernbedienung längere Zeit nicht benutzen, nehmen Sie die Batterien heraus. So vermeiden Sie Schäden oder gar
Verletzungen durch auslaufende Batterien.
5
Deutsch
17.HOLD (HALTEN)
Hält die aktuelle Bildschirmtext-Seite auf dem Bildschirm fest.
20
POWER
18.TEXT
SLEEP DISPLAY
MUTE
Zum Anzeigen von Kanalinformationen(MHEG) (in
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
VIDEO MODE
Großbritannien).
21
19.SUBTITLE (UNTERTITEL)
22
Zur direkten Anzeige von DTV-Untertiteln.
1
2
3
20.SLEEP
Drücken Sie diese Taste wiederholt, um den Zeitschal4
5
6
ter auf 15 bis 120 Minuten zu setzen. Der Fernsehapparat wechselt nach Ablauf des eingegebenen Zeitab7
8
9
schnitts in den Standby-Modus.
21.AV / S/ SCART
一/一一
LAST
0
Zur Auswahl der Bildquelle: AV/S/SCART .
22.)HDTV / PC / HDMI
SOUND
EXIT

23
Quellen umschalten zwischen HDTV/PC/HDMI.
23..SOUND(TON)
24
Schaltet zwischen Mono, Stereo oder Sound 1 , Sound
SELECT
2.
24.SELECT
TELETEXT
MENU
25
Zur Auswahl eines Elementes im DTV-OSD
25.TELETEXT
26
SURROUND
INDEX
Startet den Videotext


27
26.CH
ZOOM
SUBPAGE
Geht weiter durch die Kanalnummern oder zurück
28

一
.
27.SURROUND
29
Schalten Sie die SURROUND Enhancement ein oder
TV/DTV
LIST FAVORITES HOLD
30
aus
GUIDE
INFO SUNTITLE
TEXT
28. ZOOM
31
Mit Zoom wird die Teletextseite vergrößert.
32
29.LIST
Zum Anzeigen der DTV-Programmliste.
30.TV / DTV
Quellen umschalten zwischen TV/DTV.
31.GUIDE
Zeigt bei Digitalkanälen den DTV-Programmführer an.
32.INFO
Zum Anzeigen von Informationen über den DTVWenn Sonnenlicht auf den Fernbedienungssensor fällt, können
Reichweite und Funktion der Fernbedienung eingeschränkt werden.
Kanal.
Erste Schritte
In den folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Hinweise zum
Anschluss von Audio/Video-Geräten (AV-Geräten) an Ihr LCDFernsehgerät und erfahren, wie Sie Ihre Lieblingsprogramme oder Filme
schauen. Hier finden Sie auch Hinweise, wie Sie das Gerät richtig einstellen
und einfach und bequem benutzen können.
Deutsch
Batterien in die Fernbedienung einlegen
Legen Sie zwei AAA-Batterien wie nachstehend beschrieben in die Fernbedienung ein:
1. Drücken Sie den Batteriefachdeckel an der Rückseite der Fernbedienung etwas
nach unten und schieben Sie den Deckel von der Fernbedienung ab.
2. Legen Sie die beiden mitgelieferten AAA-Batterien in die Fernbedienung
ein. Achten Sie darauf, die Batterien richtig herum in die Fernbedienung
einzulegen.
3. Schieben Sie den Deckel wieder auf die Fernbedienung auf und lassen Sie ihn
einrasten.
• Benutzen Sie keine alten und frischen Batterien oder Batterien unterschiedlicher Typen gleichzeitig.
• Schließen Sie Batterien nicht kurz, zerlegen Sie diese nicht, erwärmen Sie keine Batterien und werfen Sie diese nicht ins
Feuer.
• Wenn Sie die Fernbedienung längere Zeit nicht benutzen, nehmen Sie grundsätzlich die Batterien heraus, damit diese
nicht auslaufen und Schäden verursachen können.
• Behandeln Sie Ihre Fernbedienung gut. Lassen Sie sie nicht fallen, achten Sie darauf, dass sie nicht nass wird, legen Sie sie
nicht im direkten Sonnenlicht, in der Nähe von Wärmequellen oder an feuchten Stellen ab.
Stromanschluss
1.Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an den Netzanschluss (AC IN) an
der Rückseite des Fernsehgerätes an.
2.Verbinden Sie das andere Ende des Netzkabels mit einer Steckdose.
Steckdose
Netzkabel (100 bis 240 V Wechselspannung, 50/60 Hz)
6
Ihr LCD-Farbfernsehgerät verfügt über mehrere Ein- und Ausgänge zum
Anschluss von unterschiedlichen AV-Geräten wie Videorecorder, VCD-/
DVD-Player, Satellitenreceiver und PC. Natürlich verfügt das Gerät auch
über einen Antenneneingang, an den Sie externen Antennen- oder das
Kabelfernsehen anschließen können. Die entsprechenden Anschlüsse finden
Sie an der Rückseite Ihres LCD-Fernsehgerätes. In den folgenden Abschnitten
werden die verschiedenen Anschlüsse und Arten von AV-Geräten beschrieben,
die Sie an Ihr Fernsehgerät anschließen können.
S
C
A
R
T
2
S
C
A
R
T
1
PC AUDIO IN
S- IN(vedio)
R
L
(red)
(white)
(audio)
AV- IN
L
V
(red)
Cr/Pr
(white)
Cb/Pb
(yellow)
V
(red)
L
(blue)
L
R
P
P
O
O
R (white) R (white)
T
T R
R
2
1
(red)
(red)
R
L
(red)
(white)
C
O
(green) M
P
L
O
N
E
(white) N
T
R
I
N
(red)
AUDIO OUT
1
SCART-Kabel
2
Zum Anschluss eines Gerätes
mit Scart-Ausgang wie
DVD-Player, Digitalkamera,
Satellitenreceiver und so
weiter.
3
AV-Anschluss
Zum Anschluss eines Gerätes mit
AV-Ausgang wie z. B. DVD-Player,
Videorecorder, VCD-Player und so weiter.
S-Video-Kabel
Zum Anschluss eines Gerätes
mit S-Video-Ausgang wie
DVD-Player, Digitalkamera,
Satellitenreceiver und so weiter.
4
Component-Kabel
Zum Anschluss von Geräten
wie DVD-Player, DigitalTV-Empfänger, DigitalSatellitenreceiver und so
weiter.
7
Deutsch
Grundlegende Anschlüsse
5
HDMI-Kabel
Zum Anschluss von Geräten mit
Audioausgang wie z. B. DVD-Player,
Videorecorder, Heimkinogeräten und
so weiter.
Deutsch
Zum Anschluss eines Gerätes
mit HDMI-Ausgang wie z. B.
DVD-Player, Videorecorder,
VCD-Player und so weiter.
7
Cavo audio
6
Antennenkabel
Analogantenne
Digitalantenne
Um eine optimale Bild- und Tonqualität zu erreichen, sollten Sie die Antenne über ein Koaxkabel
(75 Ω) anschließen. Ein zweiadriges 300 Ω-Kabel ist recht anfällig gegenüber Funk- und sonstigen
Störungen und führt schnell zu Qualitätsverlusten. Wenn Sie ein zweiadriges 300 Ω-Kabel
verwenden, verlegen Sie das Kabel so weit vom Fernsehgerät entfernt wie nur möglich.
8
PC-Anschluss
9
Optical-Kabel
Zum Anschluss von Geräten mit
einem optischen Kabel wie z.
B. DVD-Player, Videorecorder,
Heimkinogeräten, und so weiter.
8
9
Deutsch
Hinweise:
Lesen Sie bitte diese Hinweise, bevor Sie Audio/Videogeräte an das Fernsehgerät anschließen.
• Ziehen Sie die Anleitung von Fernsehgerät, Stereoanlage und anderen Geräten zu Rate.
• Ziehen Sie bei sämtlichen Geräten den Netzstecker. Schließen Sie die Geräte erst
dann wieder an das Stromnetz an, wenn alle nötigen Verbindungen hergestellt wurden.
Führen Sie niemals Änderungen an den Verbindungen durch, solange die Geräte mit
dem Stromnetz verbunden sind.
• Einen DVD-Player schließen Sie direkt an das Fernsehgerät an. Schließen Sie
beispielsweise einen DVD-Player nicht zuerst an einen Videorecorder und dann
den Videorecorder an das Fernsehgerät an. Bei diese Anschlussart können
Bild- und Tonstörungen auftreten. Darüber hinaus kann Ihr Videorecorder ein
Kopierschutzsystems nutzen, das zu Verzerrungen im DVD-Bild führen kann.
• Falls Ihre Videogeräte auch an eine Stereoanlage angeschlossen sind, stellen Sie die
Stereoanlage auf den richtigen Kanal oder die richtige Quelle ein.
• Zwischen Fernsehgerät und anderen AV-Geräten (z. B. DVD-Player, Videorecorder,
Camcorder) ist nur eine Audio- und eine Videoverbindung erforderlich. Das bedeutet,
dass nicht zwingend sämtliche Anschlüsse an Ihrem Fernsehgerät belegt sein müssen.
• Sofern Sie bei abgeschaltetem DVD-Player oder Videorecorder fernsehen möchten,
verbinden Sie den Antenneneingang Ihres LCD-Fernsehgerätes über ein Koaxkabel
mit dem HF-Ausgang („Antennenausgang“) des DVD-Players oder Videorecorders. Auf
diese Weise können Sie ganz normal fernsehen, wenn DVD-Player oder Videorecorder
ausgeschaltet sind. In vielen Fällen wird dadurch sogar die Empfangsqualität verbessert.
• Die möglichen Verbindungsarten werden durch die Möglichkeiten Ihrer AV-Geräte
vorgegeben. Das Fernsehgerät spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle. Die beste
Bildqualität erzielen Sie mit Progressive Scan Component Video; allerdings können
Sie dieser Anschlussart natürlich nur mit AV-Geräten verwenden, die Progressive
Scan Component Video beherrschen. Component Video bietet eine hervorragende
Bildqualität, die sich natürlich auch nur mit Geräten nutzen lässt, die Component Video
unterstützen. S-Video liefert eine hohe Bildqualität. Composite-Video (auch FBAS
genannt), bietet immerhin eine gute Bildqualität.
Grundbedienung
1 LCD-Fernsehgerät einschalten
Mit
schalten Sie das Fernsehgerät ein oder aus. Die Betriebsanzeige
leuchtet bei eingeschaltetem Gerät
grün, bei ausgeschaltetem Gerät rot.

3
CHANNEL
Deutsch

2 Eingangsquellen umschalten

VOLUME
4
Mit den Tasten
schalten
Sie die verschiedenen Eingangsquellen
um.
Durch wiederholtes Drücken der Taste
schalten Sie zwischen TV, AV, SVideo und SCART um.
Durch wiederholtes Drücken der Taste
können Sie entsprechend zwischen HDTV, PC und HDMI umschalten.
Zum Umschalten zwischen TV und
MENU
SOURCE
2
POWER
1
1
POWER
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
1
2
DTV drücken Sie mehrmals
MUTE
VIDEO MODE
2
3
4
5
6
7
8
9
Mit der SOURCE-Taste
wählen Sie die gewünschte Eingangsquelle.
.
TV
DTV
AV
S video
SCART 1
SCART 2
HDTV
PC
HDMI 1
一/一一
0
SELECT
TELETEXT
4




一
ZOOM
2
TV/DTV
GUIDE
4
MENU
3
SURROUND
Mit den Tasten  erhöhen oder vermindern Sie die aktuelle Kanalnummer.
Sie können eine Kanalnummer direkt
eingeben, indem Sie die Taste
drücken und dann eine Zahl zwischen
1 und 99 eingeben. Mit der Taste
schalten Sie zum zuletzt geschauten
Kanal zurück.
EXIT

INDEX
SUBPAGE
4 Lautstärke einstellen
Zum Erhöhen oder Vermindern der
Lautstärke benutzen Sie die Tasten +
und -.
LIST FAVORITES HOLD
INFO
SUNTITLE
Enter
3 Kanal wählen
LAST


SOUND
3
HDMI 2
AUSWAKL
TEXT
10
5
8
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
6
MUTE
VIDEO MODE
1
2
4
5
6
7
8
9
/
0
LAST
一 一一
SOUND
9
7
6
SELECT
TELETEXT
wählen Sie den Anzeigemodus aus.
Dabei stehen Breit, Auto, Komplett
ausfüllen, 1 zu 1, Vergrößern und Anamorph zur Verfügung.
7
MENU

SURROUND


ZOOM
TV/DTV
GUIDE
INFO
5
一
LIST FAVORITES HOLD
SUNTITLE
5
Videomodus anpassen
Wenn Sie die Taste
wiederholt
drücken, können Sie zwischen den
folgenden Videomodi umschalten:
Persönlich, Kräftig, Mild, Standard.
INDEX
SUBPAGE

Anzeigemodus anpassen
Durch wiederholtes Drücken der Taste
EXIT

5
drücken Sie die Taste
.
Mit den Tasten
(rot, grün, gelb, blau) können Sie zu
entsprechend farbig markierten Seiten
springen.
3


Mit der Taste
zeigen Sie den
Videotext an.
Wenn Sie die Taste
drücken, gelangen Sie zum Videotext-Inhaltsverzeichnis.
Um Videotext-Unterseiten anzuzeigen,
8
Display
Mit der Taste
können Sie die
Kanalnummer (im TV-Modus) und den
Namen der Videoquelle anzeigen lassen.
TEXT
9
Mute
Mit der Taste
stummschalten.
11
können Sie den Ton
Deutsch
POWER
Videotext
OSD-Menü verwenden
Deutsch
Über das Bildschirmmenü (OSD) können Sie verschiedene
Einstellungen Ihres LCD-Fernsehgerätes schnell und einfach
a n p a s s e n . Sie können das OSD-Menü entweder über die
Fernbedienung oder mit den Steuertasten an der Vorderseite des
Gerätes einblenden.
Bild
Bildanp.
Elnst.
Voreinstellung
Audio
Empf
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
Weiter
50
Auswahl
1 Zum Anzeigen das OSD-Menüs drücken Sie die
[MENU]-Taste am Bedienfeld oder an der Fernbedienung.
CHANNEL
2 Mit den Tasten  (Fernbedienung) oder +
- (Bedienfeld) wählen Sie die anzupassende
Funktion.
i t d e n Ta s t e n   w ä h l e n S i e d a s
3 M
einzustellende Element.
Die Anpassung selbst führen Sie mit den Tasten
4  (Fernbedienung) oder + - (Bedienfeld)
durch.
5 Zum Ausblenden das OSD-Menüs drücken Sie
die [MENU]-Taste am Bedienfeld oder an der
Fernbedienung.
In den OSD-Menüs vorgenommene Änderungen werden beim Ausblenden
des OSD-Menüs automatisch gespeichert, auch wenn das OSD-Menü
nicht manuell ausgeblendet wird.
12
VOLUME
• Über die Bildanpassungs
einstellungen können Sie
Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Farbintensität, Farbton,
Farbtemperatur und Hintergrundbeleuchtung einstellen.
• Im PC-Modus können Sie
folgende Einstellungen ändern: Helligkeit, Kontrast,
Schärfe, Phase, Frequenz,
Farbe, Farbtemperatur und
Hintergrundbeleuchtung.
1
Blenden Sie das OSD-Menü mit
den Tasten
Bild
Bildanp.
oder
Elnst.
ein.
Audio
Voreinstellung
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
50
Weiter
Auswahl
Wählen Sie den [Bild]-Modus mit
2 den Tasten  oder + -.
Bild
Bildanp.
Elnst.
Audio
Voreinstellung
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
3
50
Weiter
Auswahl
Wählen Sie das (Voreinstellung)Element mit den Tasten .
Bild
Bildanp.
Elnst.
Voreinstellung
Audio
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
13
Weiter
50
Auswahl
Deutsch
Bild
4
Mit den Tasten  oder + - wählen
Sie den gewünschten Bildmodus
aus: PERSÖNLICH, STANDARD,
KRÄFTIG oder MILD.
Bild
Bildanp.
Elnst.
Deutsch
Voreinstellung
Audio
NATUR
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
Zum Einstellen des OSD-Hintergrundes
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
(Hintergrundbeleuchtung)
anpassen
50
Farbtemperatur
Weiter
(Farbtemperatur)
anpassen
Mit dieser Einstellung können Sie die Farbtemperatur auf
STANDARD, KÜHL, WARM oder
NATÜRLICH einstellen.
Empf.
Heligkeit
Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.
Mit den Tasten  wählen Sie ein Element aus, mit den Tasten  oder +
- ändern Sie die Einstellung.
50
(Helligkeit) anpassen
Auswahl
Hiermit stellen Sie die Helligkeit
Ihres Bildschirms ein. Stellen Sie
diesen Punkt zusammen mit der
Option Kontrast ein.
In sämtlichen Bild-Vorgabemodi
können Sie die einzelnen Bildeinstellungen ändern. Mit den Tasten
 wählen Sie das gewünschte
Element, mit den Tasten  oder +ändern Sie die jeweilige Einstellung.
(Kontrast) anpassen
Hiermit stellen Sie den Unterschied
zwischen hellen und dunklen Bereich auf dem Bildschirm ein. Stellen
Sie diesen Punkt zusammen mit
der Option Helligkeit ein.
(Schärfe) anpassen
Hiermit stellen Sie die Schärfe
Ihres Bildschirms ein.
(Farbe) anpassen
5
Blenden Sie das OSD-Menü mit den
oder
aus.
Tasten
Wenn Sie 15 Sekunden lang
nichts tun, wird das OSD-Menü
automatisch ausgeblendet.
Ändert die Intensität der vorherrschenden Farbe. Verändern
Sie diese Einstellung, bis die
Farben auf dem Bildschirm (z. B.
Hautfarbe) natürlich wirken.
(Tönung) anpassen
Hiermit ändern Sie die Farbbalance. Stellen Sie diesen Punkt so
ein, dass Farben (z.B. Hauttone)
weder zu grün noch zu purpurrot
auf dem Bildschirm erscheinen.
(Phase)-Einstellung
Zum Einstellen der Bildphase.
(Nur im PC-Modus.)
(Frequenz)-Einstellung
Zum Einstellen der Bildfrequenz.
(Nur im PC-Modus.)
14
• Mit den Bildeinstellungen
können Sie Bildgröße und
Standbild anpassen.
1
Blenden Sie das OSD-Menü mit
den Tasten
Bild
Bildanp.
oder
Elnst.
ein.
Audio
Voreinstellung
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
50
Weiter
Auswahl
Sie den [Bildanp.]-Modus
2 Wählen
mit den Tasten  oder + -.
POWER
Bild
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
Bildanp.
Elnst.
1
2
3
4
5
6
7
8
/
0
9
SELECT
MENU



ZOOM
GUIDE
VOLUME
Menü: Beenden
Weiter
Auswahl
Sie dis (Bildgröße) mit den
3 Wählen
Tasten  oder + -.
INDEX
SUBPAGE

TV/DTV
CHANNEL
EXIT

TELETEXT
SURROUND
EIN
AUS
LAST


SOUND
Empf.
BREIT
Bildgröße
VIDEO MODE
Standbild
一 一一
Audio
MUTE
Bild
一
SUNTITLE
Elnst.
Audio
Standbild
Empf.
BREIT
Bildgröße
LIST FAVORITES HOLD
INFO
Bildanp.
AUS
EIN
TEXT
Menü: Beenden
15
Weiter
Auswahl
Deutsch
Bild
4
Mit den Tasten  oder + - wählen
Sie die gewünschte Bildgröße. Dabei stehen BREIT, AUTO, KOMPLETT AUSFÜLLEN, 1 ZU 1, VERGRÖSSERN und ANAMORPH zur
Verfügung.
Deutsch
Breit: 5 % des Bildschirms
(oben und unten) werden nicht
genutzt. Das Bild wird um 16,5
% (nicht linear) nach rechts und
links gestreckt.
Komplett ausfüllen: Zeigt das
Bild in Vollbildgröße an.
Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.
Mit den Tasten  wählen Sie ein
Element aus, mit den Tasten  oder
+ - ändern Sie die Einstellung.
(Standbild) anpassen
Mit dieser Funktion können Sie
das Bild anhalten (Standbild) und
wieder fortsetzen.
AUS
EIN
(H-Position)-Einstellung
Zum Einstellen der horizontalen
Bildposition.(Nur im PC-Modus.)
(V-Position)-Einstellung
Zum Einstellen der vertikalen Bildposition.(Nur im PC-Modus.)
1 zu 1: Ursprüngliche,
unveränderte Bildgröße.
(Auto)-Einstellung
Normal: Vergrößert das Bild nur
horizontal, um das richtige Bildseitenverhältnis zu erreichen.
Vergrößern: Das Bild wird vertikal um 13 % linear gestreckt.
Subtitle : Das Bild wird vertikal
um 13 % linear gestreckt und
den Untertitel-Raum halten.
Auto: Automatische Anpassung gemäß
des Eingangssignals.(Im TV-Modus nicht
unterstützt.)
Blenden Sie das OSD-Menü mit den
5 Tasten
oder
aus.
Wenn Sie 15 Sekunden lang nichts
tun, wird das OSD-Menü automatisch
ausgeblendet.
16
Zur automatischen Einstellung der
Bildparameter.(Nur im PC-Modus.)
Einst.
Blenden Sie das OSD-Menü mit
1 den Tasten
Bildanp.
Bild
oder
Elnst.
ein.
Audio
Voreinstellung
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
50
Weiter
Auswahl
Wählen Sie den [Einst.]-Modus mit
2 den Tasten  oder + -.
Bild
POWER
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
Bildanp.
Elnst.
Empf.
DEUTSCH
Sperache
MUTE
Audio
Schlafzeit
VIDEO MODE
50
RESET
1
2
3
4
5
6
7
8
/
0
一 一一
SELECT
MENU



ZOOM
GUIDE
Weiter
Auswahl
A
Zum Auswählen der Sprache, in
der das OSD-Menü angezeigt wird.
INDEX
SUBPAGE

TV/DTV
Menü: Beenden
EXIT

TELETEXT
SURROUND
v1.01M
VOLUME
LAST


SOUND
9
Firmware Vision
CHANNEL
一
Bild
SUNTITLE
Elnst.
Audio
Empf.
DEUTSCH
Sperache
LIST FAVORITES HOLD
INFO
Bildanp.
Schlafzeit
TEXT
50
RESET
Firmware Vision
Menü: Beenden
17
v1.01M
Weiter
Auswahl
Deutsch
• Unter Einrichtung können Sie die OSD-Sprache
auswählen, Einschlaftimer
und Transparenz des OSDMenüs festlegen sowie die
Werkseinstellungen wiederherstellen.
Deutsch
B
Mit den Tasten  oder + - können Sie eine Zeit vorgeben, nach der
sich das Gerät automatisch ausschaltet. Sie können dazu Werte von
10 bis 180 Minuten bei einer Schrittweite von 10 Minuten vorgeben.
(10..20..30...180).
Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.
Mit den Tasten  wählen Sie ein
Element aus, mit den Tasten  oder
+ - ändern Sie die Einstellung.
(RESET) anpassen
Zum Wiederherstellen der Werkseinstellungen drücken Sie .
(Firmware-Version)
Zeigt die Version.
Bild
Bildanp.
Elnst.
Audio
Empf.
(Nur DVI)-Einstellung
DEUTSCH
Sperache
Schlafzeit
50
RESET
Firmware Vision
Menü: Beenden
v1.01M
Weiter
Auswahl
Blenden Sie das OSD-Menü mit den
Tasten
oder
aus.
Wenn Sie 15 Sekunden lang nichts
tun, wird das OSD-Menü automatisch
ausgeblendet.
18
Zum Einstellen der Bildgröße:
Grafik (Vergrößern) oder Video
(Verkleinern) (nur im HDMI-Modus
Eingangssignalentschließung
640*480,1280*720)
• In den Audio-Einstellungen können Sie Lautstärke,
Höhen, Tiefen, Balance,
Lautsprechern und Surround einstellen.
Blenden Sie das OSD-Menü mit
1 den Tasten
Bild
oder
Bildanp.
Elnst.
ein.
Audio
Voreinstellung
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
50
Weiter
Auswahl
Sie den [Audio]-Modus mit
2 Wählen
den Tasten  oder + -.
POWER
Bild
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
Bildanp.
Elnst.
2
4
7
8
/
0
一 一一
SOUND
50
9
SELECT
MENU


ZOOM
TV/DTV
GUIDE
VOLUME
50
50
Tonstummschaltung
EIN
AUS
Surround
EIN
AUS
Auswahl
INDEX
Bild
一
SUNTITLE
Weiter
Sie das Element (Vorein3 Wählen
stellung) mit den Tasten .
Bildanp.
Elnst.
Audio
Empf.
Lautstärke
LIST FAVORITES HOLD
INFO
50
Tiefen.
Menü: Beenden
SUBPAGE

Höhen
Balance
EXIT


NATUR
LAST
TELETEXT
SURROUND
CHANNEL
6


3
5
Empf.
Lautstärke
VIDEO MODE
Voreinstellung
1
Audio
MUTE
50
Voreinstellung
TEXT
NATUR
Höhen
50
Tiefen.
50
Balance
EIN
AUS
Surround
EIN
AUS
Menü: Beenden
19
50
Tonstummschaltung
Weiter
Auswahl
Deutsch
Audio Adjustment
4
Mit den Tasten  oder + - wählen
Sie den gewünschten Audiomodus aus: STANDARD, MILD oder
PERSÖNLICH.
Bild
Bildanp.
Elnst.
Audio
Deutsch
050
50
Voreinstellung
NATUR
Höhen
50
Tiefen.
50
Balance
50
Tonstummschaltung
EIN
AUS
Surround
EIN
AUS
(Lautstärke) anpassen
Hier können Sie die Gesamtlautstärke der Lautsprecher einstellen.
Empf.
Lautstärke
Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.
Mit den Tasten  wählen Sie ein Element aus, mit den Tasten  oder +
- ändern Sie die Einstellung.
(Balance) anpassen
Zum Festlegen des Verhältnisses
zwischen linken und rechten
Lautsprechern.
050
Menü: Beenden
Weiter
Auswahl
(Tonstummschaltung) anpassen
In sämtlichen Audiomodi können Sie
die einzelnen Einstellungen ändern.
Mit den Tasten  wählen Sie das
gewünschte Element, mit den Tasten
oder +- ändern Sie die jeweilige
Einstellung.
Blenden Sie das OSD-Menü mit den
5 Tasten
oder
aus.
Wenn Sie 15 Sekunden lang nichts
tun, wird das OSD-Menü automatisch
ausgeblendet.
20
Hier können Sie die Lautsprecher
ein- und ausschalten (nützlich,
wenn ein externer Verstärker
angeschlossen ist).
EIN
AUS
(Surround) anpassen
Mit dieser Funktion können Sie
den Surroundklang ein- und
ausschalten.
EIN
AUS
(Höhen) anpassen
Erhöht oder vermindert die
höherfrequenten Anteile des Tons.
(Tiefen) anpassen
Erhöht oder vermindert die niederfrequenten Anteile des Tons.
Empf.
Blenden Sie das OSD-Menü mit
1 den Tasten
Bild
oder
Bildanp.
Elnst.
ein.
Audio
Voreinstellung
Empf.
NATUR
Heligkeit
50
Kontrast
50
Schärfe
50
Farbe
50
Tönung
50
Farbtemperatur
NATUR
Hintergrundbeleuchtung
Menü: Beenden
50
Weiter
Auswahl
Wählen Sie den [Empf.]-Modus mit
2 den Tasten  oder + -.
Bild
POWER
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
2
3
4
5
6
7
8
/
0
一 一一
Audio
Empf.
Programm bearbeiten
CHANNEL
VOLUME
LAST
Menü: Beenden
Weiter
Auswahl
EXIT

SELECT
TELETEXT


SOUND
9
Elnst.
TV-Empfängereinst
MUTE
VIDEO MODE
1
Bildanp.
MENU
Wählen Sie das Element (TV-Emp-
3 fängereinst.) mit den Tasten .

SURROUND


ZOOM
INDEX
Bild
Bildanp.
Elnst.
Audio
Empf.
SUBPAGE

一
TV-Empfängereinst
Programm bearbeiten
TV/DTV
GUIDE
LIST FAVORITES HOLD
INFO
SUNTITLE
TEXT
Menü: Beenden
21
Weiter
Auswahl
Deutsch
• In den Empfängereinstellungen können Sie das
Empfangsteil des Fernsehgerätes einstellen und
Kanäle programmieren.
• Hier können Sie auch
Sender automatisch suchen
lassen.
A
Wählen Sie (Sendersuchlauf) mit
den Tasten . Starten Sie den
Sendersuchlauf danach mit der Taste
.
Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.
Mit den Tasten  wählen Sie ein
Element aus, mit den Tasten  oder
+ - ändern Sie die Einstellung.
(Neue Kanäle suchen)
Bild
Bildanp.
Elnst.
Audio
Mit der Taste starten Sie die
Suche nach neuen Kanälen; auf
diese Weise können Sie neue
Kanäle zur ursprünglichen Kanalliste hinzufügen.
Empf.
Deutsch
TV-Empfängereinst
Sendersuchlauf
Neue Kanäle suchen
Programmtabelle
Land
DEUTSCHLAND
Programm bearbeiten
Menü: Beenden
Weiter
Auswahl
Sie das Element (ProB Wählen
grammtabelle) mit den Tasten .
Mit der Taste  rufen Sie die Programmtabelle ab, die Sie an dieser
Stelle auch bearbeiten können.
Programmtabelle
Richtungs-und Zifferntasten zur Programmaswahl
1 = löschen 2 = ändem
001_ _ _
002_ _ _
003_ _ _
004_ _ _
005_ _ _
006_ _ _
007_ _ _
008_ _ _
009_ _ __
010_ _ _
011_ _ _
012_ _ _
013_ _ _
014_ _ _
015_ _ _
016_ _ _
017_ _ _
018_ _ _
019_ _ _
020_ _ _
021_ _ _
022_ _ _
023_ _ _
024_ _ _
025_ _ _
026_ _ _
027_ _ _
028_ _ _
029_ __ _
030_ _ _
Menü zum Beenden
Sie das Element (Land)
C Wählen
mit den Tasten , wählen Sie
das gewünschte Land danach mit
den Tasten  oder + -. Folgende
Einstellungen stehen zur Verfügung.
Blenden Sie das OSD-Menü mit den
Tasten
oder
aus.
Wenn Sie 15 Sekunden lang nichts
tun, wird das OSD-Menü automatisch
ausgeblendet.
22
Empf.
Wählen Sie das Element (Programm bearbeiten) mit den Tasten ,drücken Sie dann . Mit den Tasten  wählen
Sie ein Element aus, mit den Tasten  ändern Sie die
Einstellung.
Bild
Bildanp.
Elnst.
Audio
Empf.
Deutsch
Sie das OSD-Menü mit den Tasten
oder
ein.
1 Blenden
Wählen Sie den [Empf.]-Modus mit den Tasten  oder + -.
TV-Empfängereinst
Programm bearbeiten
Programm
001
Manuellsuche
Feinabstimmung
471.250MHZ
Kanal
001
Audiosystem
B/G
Beschr. ändern
- - - - - -
Audiomodus
MONO
Progr.speich
Menü: Beenden
Weiter
Auswahl
(Audiosystem)
(Programm) anpassen
Mit den Tasten  ändern Sie die entsprech- Zeigt den definierten Namen des analogen
ende Nummer. Nach abgeschlossenem SendTV-Tonsystems : B/G, D/K, I, L.
ersuchlauf werden Reihenfolge und Inhalt im
LCD-Fernsehgerät gespeichert. Sie können die (Beschr. ändern) anpassen
folgenden Elemente ändern: Feinabstimmung,
Programmnamen bearbeiten: Mit den Tasten
Kanal, Beschriftungen und Audiomodus.
 bewegen Sie die Eingabemarkierung, mit
(Manuellsuche)-Einstellung
den Tasten  ändern Sie einzelne Zeichen.
Mit den Tasten starten Sie den Suchlauf.
Die Frequenzen der einzelnen Programme (Audiomodus) anpassen
werden der Reihe nach gesucht und gespeich- Hier können Sie den Audiomodus auswählen.
ert.
Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung
(Wenn Sie nach SECAM L’-Kanälen suchen : STANDARD, MONO, Sound 1, Sound 2.
möchten, stellen Sie das Land bitte auf „Frank(Progr. speich.) anpassen
reich“ ein.)
Zum Speichern des angepassten Programms
(Feinabstimmung) anpassen
Mit den Tasten  können Sie die Empfangs- drücken Sie die Taste .
frequenz des Kanals geringfügig ändern.
(Kanal) anpassen
Mit den Tastenkönnen Sie die Kanalnummer
ändern.
23
OSD-Funktionen für DTV
Die Taste MENU drücken, um das OSD des analogen TV-Systems zu
öffnen (im DTV-Modus)
Die Taste  , drücken, um die Option “Empf.-DTV- MENŰ” auszuwählen
Drücken Sie die Taste  , um das OSD-Menü zu öffnen. Das DTV
OSD Menü erscheint auf dem Bildschirm, nachdem der Benutzer die
Anpassungen vorgenommen hat. Drücken Sie “Select”, um mit der
Anpassung zu beginnen. Um das DTV Menü zu verlassen drücken
Sie “Exit”.
POWER
Bild
SLEEP DISPLAY
AV/S/SCART HDTV/PC/HDMI WIDE
Bildanp.
Elnst.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
/
0
SOUND
EXIT

MENU



一

Weiter

SELECT
ZOOM
GUIDE
GERMAN
LAST
TELETEXT
TV/DTV
<recht> DTV-MENŰ
Land
Menü: Beenden
SURROUND
Hauptmenű
INDEX
Kanalliste
SUBPAGE
LIST FAVORITES HOLD
INFO
Empf.
VIDEO MODE
DTV- MENŰ
一 一一
Audio
MUTE

Deutsch
Das OSD (On-Screen Display)-Menü des DTV bietet dem Benutzer
eine einheitlich gestaltete Benutzeroberfläche. Der Benutzer kann die
Einstellung des DTV-Kanalsystems in diesem Menü anpassen.
SUNTITLE
TEXT
EGP
Einstellungen
24
Auswahl
Erstinstallation
Erstinstallation
UK

Willkommen!
Wählen Sie Ihr Land :
Installation fortsetzen :

SELECT
Wählen Sie “Ja”, um den automatischen Suchlauf zu starten.
Möchten Sie die automatische Suche starten?
nein
ja
Sobald der automatische Suchlauf beendet ist und alle Kanäle gefunden wurden, wird der Kanal mit der niedrigsten Nummer gewählt, und
es wird ein Banner angezeigt, das den Kanal beschreibt.
Automatische Suche
VRTmux1: Klara
VRTmux1: Radio 1
VRTmux1: Radio 2
VRTmux1: een
VRTmux1: KETNET/CANVAS
VRTmux1: Sporza Radio
VRTmux1: Nieuws+
VRTmux1: Donna Hitbits
Suche UHF-Kanal: 28
Bitte warten. Dieser Vorgang dauert einige Minuten .
0%
MENU
808
100%
Suche abbrechen
I/II
EEN
Jetzt: Cash in the Attic
Nächste: RHS Chelsea Flower Show 2005
12:03
Signal
25
11:45-12:30
12:30-13:00
Deutsch
Es ist überaus wichtig, eine Kanalsuche vorzunehmen, bevor Sie das
DTV-System starten. Wenn das System zum ersten Mal eingeschaltet
wird, werden Sie aufgefordert, Ihr Land zu wählen und anschließend
die Taste “SELECT” zu drücken.
Deutsch
Wenn Sie die Kanalliste nur erneuern möchten, können Sie AUTOMATISCHE SUCHE wählen.
1. Drücken Sie im DTV-Hauptmenü die Taste q, bis Sie zum Untermenü “Einstellungen” gelangen und drücken Sie die Taste “SELECT”,
um das Untermenü “Einstellungen” aufzurufen.
2. Drücken Sie unter “Einstellungen” die Taste q, bis Sie zum Untermenü “Installation” gelangen und drücken Sie die Taste “SELECT”, um
das Menü aufzurufen.
Hauptmenű
Kanalliste
Einstellungen
Konfiguration
Favoriten
EGP
Einstellungen
Installation
Sprache
Automatische Suche
Installation
Manuelle Suche
Erstinstallation
3. Wählen Sie “Automatische Suche” und drücken Sie die Taste “SELECT” sowie anschleißend “Ja”, um den Suchlauf zu beginnen.
Wollen Sie tatsächlich alle Kanäle und
Einstellungen für die erstmalige Installation.
nein
ja
Automatische Suche
Automatische Suche
VRTmux1: Klara
VRTmux1: Radio 1
VRTmux1: Radio 2
VRTmux1: een
VRTmux1: KETNET/CANVAS
VRTmux1: Sporza Radio
VRTmux1: Nieuws+
VRTmux1: Donna Hitbits
Suche UHF-Kanal: 28
Bitte warten. Dieser Vorgang dauert einige Minuten .
0%
MENU
100%
Suche abbrechen
Bei der AUTOMATISCHEN SUCHE werden alle Kanallisten ersetzt.
Wird mit dem automatischen Suchlauf kein Kanal gefunden, können
Sie ERSTINSTALLATION wählen.
26
Kanalliste dient zur Bearbeitung der Kanalliste und bietet hierfür die
folgenden Funktionen:
1. Auswahl: Wählt den Kanal
2.Löschen: Löscht den Kanal
3.Name Bearbeiten: Bearbeitet den Namen eines Kanals
4.S perren: Aktiviert die Kindersicherung für diesen Kanal.
Drücken Sie die Taste “SELECT”, um den Kanal zu sperren oder zu entsperren. Das voreingestellte Passwort lautet
“0000”.
5.Favoriten: Öffnen Sie “Favoriten-Listen bearbeiten” und bearbeiten Sie die Liste Ihrer liebsten Kanäle
Diese Funktion steht nicht zur Verfügung, wenn keine Kanäle verfügbar sind.
Hauptmenű
Kanalliste
Favoriten
EGP
Einstellungen
Kanalliste
1. BBC ONE
2. BBC TWO
7. BBC THREE
10. BBC FOUR
30. CBBC Channel
31. CBeebies
40. BBC NEWS 24
45. BBC PARLMNT
46. Community
51. BBCi
Wählen
Funktion
Löschen
Name bearb.
Kanal Wählen
27
Wählen
Sperren
Wählen
Favoriten
Weiter
Deutsch
Kanalliste
Deutsch
Favoriten
“Favoriten” gestattet dem Benutzer, eine Gruppe mit seinen liebsten
Kanälen festzulegen. Die Liste kann bis zu 5 Einträge enthalten.
Sie können diese Option über das Hauptmenü öffnen oder über die
Option “Kanalliste”.
Drücken Sie die Taste , um Liste 1/2/3/4/5 auszuwählen und dann
um einen Kanal auszuwählen. Mit “SELECT” fügen Sie ein neues
Symbol ein.
Das Symbol kennzeichnet Kanäle, die zur Favoriten-Liste gehören.
Im Favoriten-Modus erscheinen nur die als Favoriten markierten
Kanäle, wenn die Taste  auf der Fernbedienung gedrückt wird.
Der Benutzer kann im Konfigurationsmenü eine Favoritenliste auswählen. Kanäle, die nicht in der Favoriten-Liste enthalten sind, können
trotzdem auch ausgewählt werden.
Diese Funktion steht nicht zur Verfügung, wenn keine Dienste verfügbar sind.
Hauptmenű
Kanalliste
Favoriten
EGP
Einstellungen
Favoritenlisten Bearbeiten
809. Nieuws+
810. Radio 1
811. Radio 2
812. Sporza Radio
813. Studio Brussel
814. SUDWEST RP
815. WDR Dusseldorf
816. WDR Wuppertal*
817.ZDF
818. een
Liste 1
Liste Wählen
Liste 2
Liste 4
Liste 3
Kanal Wählen
28
Select
Liste 5
Hinzufügen/Entfernen
Weiter
EGP
EPG (Elektronischer Programmführer) gestattet Ihnen, das aktuelle Programm, das auf den einzelnen Kanälen läuft, anzusehen. Der Programmführer bietet folgende Optionen:
Hauptmenű
1). Aktueller/Nächste EPG
2). Liste Planungs EPG
3). Zeitleiste Planungs EPG
Favoriten
EGP
EGP
Einstellungen
Aktueller/Nächste EPG
Liste Planungs EPG
Zeitleiste planungs EPG
1).Aktueller/Nächste EPG:
Diese Option zeigt Ihnen die aktuelle und die nachfolgende Sendung.
Sie können in der Liste auf- und abblättern. Mit “Info” werden Informationen zu den markierten Sendungen angezeigt.
Diese Informationen umfassen Anfangs- und Endzeit, Genre (in Klammern) und eine kurze Zusammenfassung des Inhalts der Sendung.
Durch Markieren einer Sendung in der JETZT-Liste und anschließendes Drücken der Taste “SELECT” wird eine Sendung ausgewählt.
Durch Drücken auf die Taste “Untertitel” können Sie ein Genre hervorheben und sich alle Sendungen dieses Genres im EPG anzeigen lassen.
Diese Funktion steht nicht zur Verfügung, wenn keine Kanäle verfügbar sind.
ed25/5 12:05
Aktueller/Nächste EPG
Kanäle
Wed25/5 12:05
Aktuelles Ereignis
Nächstes Ereignis
Cash in the Attic
RHS Chelsea Flower Sho...
Cash in the Attic
RHS Chelsea Flower Sho...
1.BBC ONE
O
The Dailty Politics
Schools : Shakespeare
2.BBC TWO
The Dailty Politics
Schools : Shakespeare
This is BBC THREE
Welcome to BBC THREE
7.BBC THREE
This is BBC THREE
Welcome to BBC THREE
This is BBC FOUR
This is BBC FOUR
10.BBC FOUR
This is BBC FOUR
This is BBC FOUR
Class TV: Let’sWrite a St.. Class TV : Let’s Write a S...
30.CBBC Channel
Class TV: Let’sWrite a St.. Class TV : Let’s Write a S...
Balamory
Tors TV
31.CBeebies
Balamory
Tors TV
BBC News
BBC News
40.BBC NEWS 24
BBC News
BBC News
ARLMNT
Live Prime Minister,s Qu.. Live House of Commons
45.BBC PARLMNT
Live Prime Minister,s Qu.. Live House of Commons
Programmes daily from... Programmes daily from...
46.Community
Programmes daily from... Programmes daily from...
BBCi
BBCi
51.BBCi
BBCi
BBCi
G Money and Nesha
Ace and Invisible
71.1Xtra BBC
Ace and Invisible
G Money and Nesha
¡ Event
 Navigite
Schedule MENU Watch
    Navigieren
Zeitplan
29
MENU
Wählen
¡
Ereignis
Deutsch
Kanalliste
Deutsch
2). Liste Planungs EPG
Die gelbe bzw. die blaue Taste dienen zur Anzeige von detaillierten Informationen
zur aktuellen Sendung oder zu der in der Planungsliste markierten Sendung. Es gibt
zwei Informationsfelder. Links werden alle verfügbaren Kanäle angezeigt. Rechts
werden zwei Stunden Planungsdaten für den aktuellen Sender angezeigt; das von
der Liste abgedeckte Zeitintervall wird in der Überschrift angegeben. Sie können die
aktive Zeitspanne, für die Planungsinformationen für einen Kanal angezeigt werden,
mit den Farbtasten um zwei Stunden verschieben oder um einen ganzen Tag (rot/
grün - Zeitverschiebung, gelb/blau – ein Tag weiter).
Liste Planungs EPG
Tue20/12 08:50
WDR Wuppertal *
Tue 20/12, 08:00-10:00
808. NDR FS NDS
07:30 Aktuelle Stunde
809. Niruws+
08:10 Weltspiegel
810. Radio1
08:45 Schlemmerreise
811. Radio2
09:15 Einen Tag Wunsche erfullen
812. Sporza Radio
09:45 nano
813. Studio Brussel
814. SUDWEST RP
815. WDR Dusseldorf
816.WDR Wuppert..
817. ZDF
818. een
    Navigieren
Zeit ändern
Einen Tag Vor ¡ Ereignis
3). Zeitleiste Planungs EPG
Der Benutzer kann sich weitere Programmlisten auf einer Zeitachse anzeigen lassen. Es gibt zwei Informationsfelder. Links werden alle verfügbaren Kanäle angezeigt. Rechts werden die Planungsdaten für den aktuellen Sender angezeigt; das
von der Liste abgedeckte Zeitintervall wird in der Überschrift angegeben. Sie können
die Zeitspanne der Planungsinformationen ändern oder um einen Tag verschieben
(rot/grün - Zoom, gelb/blau – ein Tag weiter).
Zeitleiste Planungs EPG
Samstag
12/3
16:00
800. RTL Televisi...
SAT 12/3 16:00
16:45
Smallville
Highway To He...
801. RTL2
A Stargate
802. Super RTL
Doug TOGGO UNITED
803. VOX
WOLKENLOS
    Navigieren
17:30
Top of pops
Disnery Gummib
Disne...
tierzeit
Einen Tag Vor
Zoom
30
¡ Ereignis
Diese Option gestattet dem Benutzer, die Einstellungen im DTV
MENÜ zu ändern. Es gibt folgende Möglichkeiten:
1) Konfiguration
Hauptmenű
Einstellungen
2) Sprache
Kanalliste
Konfiguration
3) Installation
Favoriten
Sprache
EGP
Installation
Einstellungen
1) Konfiguration
Konfiguration bietet folgende Einstellungsmöglichkeiten:
A: Z
eitzone
Einstellung der Zeitzone.
B: D
ST
Sommerzeit (DST) aktivieren oder deaktivieren
C: Untertitel
Untertitel von DVDs können entweder mit der Fernbedienung (Taste Untertitel) oder über diese Option eingeschaltet oder ausgeschaltet werden.
Im Dialogfeld Untertitel kann der Benutzer seine bevorzugten Einstellungen für Untertitel speichern.
D: B
anner
Geben Sie eine Verweilzeit von 1 bis 8 Sekunden an, die ein Banner auf
dem Bildschirm bleibt.
E: F
avoritenmodus
Wählen Sie eine Favoriten-Liste, die Sie in der Option Favoriten eingestellt haben: Liste 1/Liste 2/Liste 3/Liste 4/Liste 5/aus
F: K
analliste
Nur TV, nur Radio, nur Text oder Alle zeigen
G: E
inst. Kindersicher.
Die Kindersicherung gestattet Ihnen, das Hauptmenü und das Installationsmenü mit einem Passwort zu schützen. Zur Änderung des Passwortes öffnen Sie die Option Kindersicherung.
H: Firmware-Version
Zeigt die Firmware-Version.
31
Deutsch
Einstellungen
Deutsch
2) Sprache
Hier können Sie Ihre bevorzugte Sprache und die aktuelle Sprache für
Audio und Untertitel einstellen. Die Systemsprache bezeichnet die in
der gesamten Benutzeroberfläche benutzte Sprache. Die Standardsprache ist “Englisch”.
Durch Auswahl der aktuellen Sprache können Sie eine Sprache
wählen, die für einen bestimmten Dienst angeboten wird. Es werden
nur die für diesen Dienst verfügbaren Sprachen als Option angezeigt.
Die Spracheinstellung erfolgt in einem Banner. Wenn mehrere
Sprachen verfügbar sind, erscheint auf dem Banner das Symbol I/II.
Die Taste Links öffnet ein Dialogfeld, in dem Sie die aktuelle Sprache
einstellen können.
Das Dialogfeld wird nicht angezeigt, wenn keine Sprachauswahl zur Verfügung steht.
Spracheinstellungen
Deutsch
System
Bevorzugt
Audio
Deutsch
Untertitel
Deutsch
Aktuell
Select
Standarsystemsprache Ändern
32
More
3) Installation
Diese Option dient zum Suchen von Kanalsignalen und bietet hierfür
die folgenden Funktionen:
(1) Automatische Suche (siehe Seite 25,26 )
Deutsch
(2) Manuelle Suche
(3) Erstinstallation (siehe Seite 25,26 )
(2) Manuelle Suche
Manuelle Suche gestattet Ihnen, nach einzelnen Kanälen zu suchen,
indem Sie die Nummer des Kanals eingeben, nach dem Sie suchen.
Sie können nur nach solchen Kanälen suchen, die vom Tuner unterstützt werden. Qualität und Signalstärke des aktuellen Kanals werden
in einer Leiste angezeigt. Neu erkannte Kanäle werden in die Liste der
aktuellen Kanäle aufgenommen. Bis zu 70 Kanäle können gleichzeitig
unterstützt werden.
Manuelle Suche
Kanalnummer : 26
Signalqualität: Signalpegel:
0 9 Werteingabe
Sehr gut
Select
Suche
33
MENU
Beenden
¡ Ereignis
Deutsch
Dialog Sonstiges
1)Banner des aktuellen Dienstes
Das Banner des aktuellen Dienstes zeigt Informationen über den aktuellen Dienst und wird aus verschiedenen Anlässen angezeigt:
*Beim Einschalten des Geräts
*Nach der Erstinstallation
*Der gewählte Kanal wurde geändert, und Video wird als Vollbild
angezeigt.
*Die INFO-Taste wurde gedrückt
Der Banner des aktuellen Dienstes enthält folgende Informationen:
.Name und Nummer des aktuellen Kanals
.Uhrzeit
.Signalstärke des Kanals
.Name und Sendezeit des aktuellen und des nachfolgenden Programms
.Ob ein Kanal gesperrt ist
.Anzeige für mehrsprachige/s Audio/Untertitel

1
BBC ONE


I/II
12:03
Signal

Jetzt: Cash in the Attic
Nächste: RHS Chelsea Flower Show 2005
11:45-12:30
12:30-13:00
34

Info
Ein- undAusgänge
Aktive Bildschirmgröße 32,37,42 Zoll
Bildseitenverhältnis
16:9
Anzeigeauflösung
32” 37” 1366*768
SCART
YPb-Eingang (Y Cb/Pb Cr/Pr)
S-IN-Eingang
AV-Eingang
PC-Eingang
Audioausgänge (L/R)
PC-Audioeingang
2
1
1
1
1
5
1
1
2
1
1
Betrachtungswinkel
32” 170/170
37” 176/176
Empfänger
Anzahl Empfänger
2
Normen
Anzahl Programme
B/G,D/K,L/L,I
99
Antennensystem
HDMI-Eingang
Audioausgang (L/R)(Kopfhörer)
Digitales Antennensystem
Farbsysteme
PAL,SECAM
Sonstiges
Video
Progressive scan
3:2 pull down
Rauschunterdrückung
√
√
√
Bedienungsanleitung
√
Abmessungen (HBT)
32” 650mmx820mmx230mm
37” 730mmx960mmx280mm
Packungsgröße(HBT)
32” 780mmx960mmx320mm
37” 870mmx1130mmx370mm
Bruttogewicht
32” 26.5KG
37” 38.5KG
Stromverbrauch
32” Betrieb: 190W
Audio
Lautsprecher
Audioausgangsleistung
Stereo /NICAM
Audiomodi
Lautstärkeregelung
Surroundklang
2
10w+10w
√
3
√
√
Funktionen
Letzter Kanal
Kanalbearbeitung
Kanalbenennung und
-sortierung
√
√
√
Vergrößerungsmodi
Videomodi
Audioeinstellungen
Schlafzeiteinstellung
6
4
√
√
Videotext
Videotextseiten
OSD-Sprachen
√
1000
12
Auto-Abschaltung bei
Signalverlust
15 Minuten
Bereitschaft<2.5W
37” Betrieb: 220W
Bereitschaft<2.5W
Auflösung
Unterstützt
1280 x 1024 @ 60Hz
1024 x 768 @ 60/75Hz
1280 x 768 @ 60Hz
1280 x 720 @ 60Hz(PC Bezug)
1360 x 768 @ 60Hz(PC Bezug)
800 x 600 @ 60/75Hz
640 x 480 @ 60/75Hz
(PC Bezug)
720 x 400 @ 70Hz
-Alle technischen Daten sind Änderungen vorbehalten.
35
Deutsch
Technische Daten
Problemlösung
Kein Strom
Deutsch
•
•
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel richtig in das Fernsehgerät
und in eine Steckdose eingesteckt ist.
Schalten Sie das Gerät über die POWER-Taste an der Fernbedienung ein.
Wenn die Betriebsanzeige an der Vorderseite rot leuchtet, drücken Sie
die POWER-Taste an der Fernbedienung oder am Bedienfeld.
Das Fernsehgerät arbeitet nicht
•
Hin und wieder kommt es zu Betriebsstörungen durch äußere Einflüsse
wie Gewitter oder statische Elektrizität. In diesem Fall ziehen Sie den
Netzstecker, warten ein bis zwei Minuten und stecken den Netzstecker
danach wieder ein.
Das Gerät schaltet sich plötzlich aus
•
•
Schauen Sie nach, ob eine automatische Abschaltzeit oder die Schlafzeit
programmiert ist.
Das Gerät kann überhitzt sein. Reinigen Sie in diesem Fall sämtliche
Belüftungsöffnungen und entfernen Sie Gegenstände, die die Belüftungsöffnungen eventuell blockieren.
Die Fernbedienung funktioniert nicht
•
•
•
•
•
Überzeugen Sie sich davon, dass die Batterien richtig herum eingelegt
wurden.
Prüfen Sie nach, ob die Batterien leer sind. In diesem Fall legen Sie frische
Batterien ein.
Bei kräftiger Kunstlichtbeleuchtung (Leuchtstoffröhren) oder direkter
Sonneneinstrahlung kann es zu Betriebsstörungen der Fernbedienung
kommen.
Überzeugen Sie sich davon, dass kein kräftiges Kunstlicht oder Sonnenlicht auf den Fernbedienungssensor fällt.
Eventuell befinden sich Gegenstände zwischen Fernbedienung und
Fernbedienungssensor. Sorgen Sie für eine freie Strecke zwischen Fernbedienung und Fernbedienungssensor, richten Sie die Fernbedienung
auf das Fernsehgerät.
Das Bild ist an den Seiten abgeschnitten
•
•
Überprüfen Sie, ob die Bildposition stimmt.
Überzeugen Sie sich davon, dass Bildeinstellungen wie Bildgröße korekt durchgeführt wurden.
Schlechte Farbdarstellung, Farben zu hell oder zu dunkel, falsche Farbdarstellung
•
•
Eventuell ist die Umgebungshelligkeit zu hoch. In sehr hellen Räumen
kann das Bild zu dunkel erscheinen.
Überprüfen Sie den korrekten Signaleingang.
36
ät
n.
Sie
se
en
er
eit
he
g-
gt
he
er
ng
n-
nd
nng
o-
b-
en
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
18
Dateigröße
3 175 KB
Tags
1/--Seiten
melden