close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leitfaden für die Quasselkiste 15+4 für den MinTalker

EinbettenHerunterladen
Leitfaden
für die Quasselkiste 15+4
für den MinTalker
PRENTKE ROMICH DEUTSCHLAND
HINWEISE
MinTalker ist ein Warenzeichen der Prentke Romich GmbH.
Minspeak ist ein eingetragenes Warenzeichen der Semantic Compaction Systems.
Deutsche Wortstrategie und Quasselkiste sind Warenzeichen der Semantic Compaction Systems.
„Leitfaden für die Quasselkiste 15+4 auf dem MinTalker" geschrieben von Brunhild Petersen.
Version 1.0 • November 2002
© Prentke Romich GmbH 2002
Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und können ohne vorherige Ankündigungen geändert werden. Prentke Romich GmbH geht damit keinerlei Verpflichtung ein. Ohne die
vorherige schriftliche Zustimmung der Prentke Romich GmbH sind die vollständige oder teilweise Fotokopie und Reproduktion dieses Buches sowie die Übersetzung in andere Sprachen nicht zulässig.
Prentke Romich GmbH übernimmt keinerlei Gewährleistungen für diese Unterlagen. Das gilt ohne
Einschränkung auch für implizite Garantien auf Marktgängigkeit und Eignung des MinTalkers oder der
hierin gemachten Angaben für einen bestimmten Zweck. Auch übernimmt die Prentke Romich GmbH
über die gesetzliche Produkthaftung hinaus keine Haftung für irgendwelche Schäden, die sich aus der
Anwendung und Nutzung des MinTalkers oder der in diesem Buch gemachten Angaben ergeben.
Prentke Romich GmbH
Goethestr. 31
D – 34119 Kassel
Tel. (0561) 78559-0
Fax (0561) 78559-29
eMail info@prentke-romich.de
Web http://www.prentke-romich.de
© Prentke Romich GmbH
2
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
INHALTSVERZEICHNIS
WILLKOMMEN BEI DER QUASSELKISTE 15+4 AUF DEM MINTALKER!...............................4
3 FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR QUASSELKISTE 15+4 AUF DEM MINTALKER .................................5
Was ist die Quasselkiste 15+4?...........................................................................................5
Worin besteht der Unterschied zwischen der "Quasselkiste 15+4 blättern" und der
"Quasselkiste 15+4 automatisch"? ......................................................................................5
Mit welcher Version der Quasselkiste 15+4 sollte man beginnen?......................................5
UND SCHON GEHT'S LOS .................................................................................................................7
DAS DISPLAY ..............................................................................................................................8
DAS TEXTFENSTER UND DIE DIALEISTE ............................................................................................9
DER MINSPEAKMODUS ..................................................................................................................10
DIE ASSE JA UND NEIN ...............................................................................................................11
DER AUFBAU DER MINSPEAK-SEITEN ............................................................................................12
Die Funktionen auf den Minspeak-Seiten ..........................................................................13
Die Wortarten auf den Minspeak-Seiten ............................................................................14
DER AUFBAU DER THEMENSEITEN .................................................................................................15
DER WORTSCHATZ ..................................................................................................................16
Das Ikon ZAUBERER und die persönlichen Sätze ............................................................17
Das Ikon TALKER und die Kommentare und Floskeln ......................................................18
Das Ikon BUCH und die Fragewörter.................................................................................19
Das Ikon SCHULE und die Wochentage und Zahlen ........................................................20
Das Ikon FAMILIE und die Personen und Namen .............................................................21
ÜBERSICHT ÜBER DIE THEMENFELDER DER IKONEN .......................................................22
ÜBUNGSBEISPIELE ..................................................................................................................23
WORTKETTEN MIT WÖRTERN VON EINER SEITE ..............................................................................23
Die Seite FAHREN.............................................................................................................24
Die Seite ESSEN ...............................................................................................................24
Die Seite TIERE .................................................................................................................25
Die Seite ANZIEHEN .........................................................................................................25
WORTKETTEN MIT WÖRTERN VON ZWEI VERBUNDENEN SEITEN ......................................................26
Die Seiten MALEN und BASTELN.....................................................................................26
Die Seiten SPIELEN und SPIELZEUG ..............................................................................27
WORTKETTEN AUS FREI ZUSAMMENGESETZTEN WÖRTERN ............................................................28
Wortketten mit Wörtern von den Seiten FAMILIE und LEUTE...........................................29
Wortketten mit den Farben von der Seite MALEN .............................................................29
WECHSELN DES BENUTZERBEREICHES..............................................................................31
ZUSAMMENFASSUNG ..............................................................................................................33
WICHTIGE FUNKTIONEN GEZIELT NACHSCHLAGEN .........................................................................34
MINTALKER ÜBERSICHT ................................................................................................................35
© Prentke Romich GmbH
3
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
WILLKOMMEN BEI DER QUASSELKISTE 15+4 AUF DEM MINTALKER!
Wahrscheinlich wollen Sie sofort beginnen, mit dem MinTalker zu sprechen, ohne erst
lange die Handbücher zu lesen. - Dieses Heft wird Ihnen helfen, genau das zu tun!
Wie der Titel schon sagt, führt Sie dieser Leitfaden durch die Quasselkiste 15+4 auf dem
MinTalker.
Um diese Einführung auf das Wesentliche zu beschränken, haben wir darauf verzichtet, hier
einzelne Begriffe oder Gerätefunktionen näher zu erklären.
Viele weitere nützliche Informationen zum gespeicherten Vokabular finden Sie im Handbuch
"Quasselkiste 15+4 für MinTalker".
Eine genaue Beschreibung und Gebrauchsanweisung für die zahlreichen Funktionen des
Gerätes gibt Ihnen die Bedienungsanleitung zum MinTalker. Aber das werden Sie später noch
entdecken, wenn Sie gezielt etwas nachschlagen möchten.
Für einen erfolgreichen Start mit der Quasselkiste 15+4 auf dem MinTalker brauchen Sie
im Moment nur das Gerät selbst und dieses Heft.
Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, finden Sie hinten im Heft eine Abbildung des
MinTalkers, in der außer der Tastaturbelegung auch die Koordinaten für jede Taste angegeben
sind. Klappen Sie am besten diese Seite neben den Text, während Sie der Einführung folgen.
Im Text finden Sie die Koordinatenangaben in Klammern jeweils hinter oder unter der
Darstellung.
Wenn Sie also lesen:
(3/5) heißt das, die Taste
befindet sich in Zeile 3,
Spalte 5.
Aus Gründen des besseren Leseflusses werden in diesem Leitfaden Menschen, die lernen mit
dem MinTalker zu kommunizieren, als "Talkerbenutzer" bezeichnet. Gemeint sind damit sowohl
weibliche als auch männliche Personen.
Die Programme "Quasselkiste 15+4" und "Quasselkiste 32+4" werden im Text meistens durch
"QK 15+4" bzw. "QK 32+4" abgekürzt.
© Prentke Romich GmbH
4
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
3 FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR QUASSELKISTE 15+4 AUF DEM MINTALKER
WAS IST DIE QUASSELKISTE 15+4?
Die Quasselkiste 15+4 für den MinTalker ist ein eigenständiges Kommunikationsprogramm, das
auf denselben Strukturen und Bildern basiert, wie die Quasselkiste 32+4 für den MinTalker und
wie die Quasselkiste 45 für den SmallTalker. Dadurch wird ggf. ein späterer Wechsel zu einem
größeren Programm erleichtert.
Die Quasselkiste 15+4 für den MinTalker enthält einen nach kommunikativen und linguistischen
Aspekten ausgewählten und organisierten Grundwortschatz, der sofortige Kommunikation
ermöglicht, und der an die sich entwickelnden Fähigkeiten des Benutzers angepasst werden
kann.
Das Basisvokabular der Quasselkiste 15 beinhaltet über 200 Wörter und Sätze, die jeweils
unter einer Kombination von 2 Tasten gespeichert sind:
• ca. 25 Tätigkeitswörter (Verben)
• ca. 30 Eigenschaftswörter (Adjektive)
• ca. 45 "kleine Wörter" (Pronomen, Präpositionen, Adverbien, Fragen, Zahlen usw.)
• ca. 120 Hauptwörter (Nomen)
• ca. 20 Sätze und Phrasen, z.B. "Ich heiße ...", "ich will", "warte mal", "Guten Morgen"
WORIN BESTEHT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DER "QUASSELKISTE 15+4 BLÄTTERN" UND
DER "QUASSELKISTE 15+4 AUTOMATISCH"?
Der Wortschatz und die Bilder dieser beiden Versionen sind gleich. Der einzige Unterschied
besteht darin, dass bei der "QK 15+4 blättern" jede Seite so lange geöffnet bleibt, bis der
Benutzer sie aktiv schließt, während der MinTalker bei der "QK 15+4 automatisch" nach dem
Abrufen eines Wortes automatisch zur Minspeak-Tastatur zurückkehrt. Die Bilder im Display
wechseln also viel häufiger als bei der Variante "blättern", aber der Benutzer benötigt deutlich
weniger Tastendrücke, da er nicht jede Seite extra wieder schließen muss. Darin kann beim
Scanningverfahren ein deutlicher Vorteil liegen.
MIT WELCHER VERSION DER QUASSELKISTE 15+4 SOLLTE MAN BEGINNEN?
Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, sondern nur im Einzellfall individuell für
jeden Benutzer. Auf jeden Fall ist es nicht grundsätzlich notwendig, dass jemand mit der "QK
15+4 blättern" beginnt und dann zur "automatischen Version" wechselt, bevor er zur "QK 32+4"
übergehen kann. Genauso ist es denkbar, dass direkt von der "QK 15+4 blättern" zur "QK
32+4" gewechselt wird oder dass jemand mit der "QK 15+4 automatisch" anfängt und dabei
bleibt.
© Prentke Romich GmbH
5
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welche Version für den Talkerbenutzer am besten
geeignet ist, haben wir beide Varianten der QK 15+4 bereits auf dem MinTalker gespeichert, so
dass Sie beide Programme ausprobieren können. Die "QK 15+4 blättern" finden Sie im
Benutzerbereich 4 und die "QK 15+4 automatisch" im Benutzerbereich 5.
Wir empfehlen Ihnen sehr, nach dieser Einführung, die auf der Basis der "QK 15+4 blättern"
geschrieben ist, auch einige Übungsbeispiele mit der "QK 15+4 automatisch" durchzuführen,
damit Sie einen Eindruck von den unterschiedlichen Anforderungen bekommen.
(Wie Sie den Benutzerbereich wechseln, erfahren Sie auf den Seiten 29 / 30 dieses Leitfadens.)
© Prentke Romich GmbH
6
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
UND SCHON GEHT'S LOS
BEVOR Sie den MinTalker einschalten, klappen Sie bitte den Deckel hoch und betrachten Sie
einen Moment lang das Gerät:
Über dem Display, das im Augenblick noch dunkel ist, sehen Sie folgende Felder:
schaltet den MinTalker ein bzw. aus
öffnet die Toolbox
wenn die linke LED blinkt, werden die Batterien geladen
(der MinTalker ist an die Steckdose angeschlossen)
wenn die rechte LED leuchtet, müssen die Batterien geladen werden
© Prentke Romich GmbH
7
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS DISPLAY
Schalten Sie nun den MinTalker mit der linken Taste
Die Lampe auf der Taste
über dem Display ein.
leuchtet jetzt und im Display erscheint folgendes Bild:
StandardDialeiste
Textfenster
MinspeakTastatur
(Wenn Sie ein anderes Bild mit 15 Feldern sehen, drücken Sie die Taste
unten
rechts in der Ecke, bis das dargestellte Bild erscheint.)
Während Sie diesem Leitfaden folgen, wird sich vermutlich manchmal die Displaybeleuchtung
abschalten, so dass das Display schwarz wird. Diese Energiesparfunktion setzt immer dann ein,
wenn einige Minuten keine Tasten gedrückt wurden. Sobald Sie das Display berühren,
schaltet sich die Beleuchtung wieder ein.
© Prentke Romich GmbH
8
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS TEXTFENSTER UND DIE DIALEISTE
Im Textfenster erscheinen später die gewählten Wörter und Sätze.
Links und rechts neben dem Textfenster sehen Sie die vier Dias der Standard-Dialeiste.
Unter den Dias sind Wörter und Funktionen gespeichert, die mit EINEM Tastendruck abgerufen
werden. Die Funktionen erkennen Sie an ihrem hellblauen Rand.
StandardDialeiste
Wörter
Funktionen
Drücken Sie in der Dialeiste nacheinander die beiden Dias links vom
Textfenster.
Der Talker spricht "Hallo" und "OK" und zeigt die Wörter im Display an.
Drücken Sie die Funktion WORT LÖSCHEN rechts neben dem
Textfenster.
Der Talker löscht die letzte Eingabe.
WORT LÖSCHEN
Mit der Funktion LÖSCHEN können alle im Textfenster angezeigten
Wörter mit einem Mal gelöscht werden.
LÖSCHEN
© Prentke Romich GmbH
9
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DER MINSPEAKMODUS
Unterhalb des Textfensters und der Dialeiste sehen Sie die MINSPEAK-TASTATUR als
Benutzeroberfläche des MINSPEAK-MODUS.
Die einzelnen Bilder dort werden Ikonen genannt (abgeleitet von dem englischen Wort "icon" =
Zeichen). Eine Übersicht über die mit den einzelnen Ikonen verknüpften Bedeutungsfelder und
Seiten finden Sie auf Seite 21.
Die Ikonennamen haben wir hier zu Ihrer Orientierung dazu geschrieben – auf dem MinTalker
werden die Namen über den Ikonen nicht eingeblendet.
Zum Minspeakmodus gehören
• die Minspeak-Tastatur mit den Deckblattikonen
• die Minspeak-Seiten mit Wörtern aus verschiedenen Wortarten
• die Themenseiten mit Hauptwörtern (Nomen) zu bestimmten Themen und mit vielen freien
Speicherplätzen
© Prentke Romich GmbH
10
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DIE ASSE JA UND NEIN
Das "Herzstück" der Minspeak-Strategie sind die Ikonensequenzen. Das bedeutet, dass die
meisten Wörter unter Tasten-Kombinationen gespeichert sind. Es gibt nur 2 Wörter auf der
Minspeak-Tastatur, die nicht als Sequenzen gespeichert sind:
= JA und
= NEIN.
Um diese Wörter zu sprechen, muss man das jeweilige Ikon nur EINMAL drücken.
Speicherungen unter EINEM Ikon heißen ASSE.
Drücken Sie das Ikon JA (2/5).
Der MinTalker spricht "ja" und im Textfenster erscheint das Wort.
JA
Drücken Sie das Ikon NEIN (3/5).
Der MinTalker spricht "nein" und im Textfenster erscheint hinter dem zuvor
NEIN
abgerufenen "ja" auch das "nein".
Textfenster
UM BEIDE WÖRTER HINTEREINANDER SPRECHEN ZU LASSEN, DRÜCKEN SIE DAS TEXTFENSTER.
© Prentke Romich GmbH
11
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DER AUFBAU DER MINSPEAK-SEITEN
Mit Ausnahme von JA und NEIN öffnet jedes Deckblattikon eine Minspeak-Seite mit Wörtern
aus verschiedenen Wortarten, zwischen denen ein Bedeutungszusammenhang besteht.
Diese Minspeak-Seiten sind nach einer bestimmten Struktur aufgebaut, die hier am Beispiel des
Ikons AUTO erläutert wird:
Das Anfangsikon AUTO steht für Wörter aus dem Bedeutungsfeld "fahren".
Drücken Sie das Ikon AUTO (1/1)
Im Ikonenfenster wird zunächst für einen kurzen Augenblick das Ikon AUTO
angezeigt bevor die Information FAHREN SEITE erscheint.
Im Display sehen Sie:
Wörter
Funktionen
Jede Minspeak-Seite hat einen Bereich für Wörter (Spalten 1 bis 4)
und einen Bereich für Funktionen (Spalte 5).
© Prentke Romich GmbH
12
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DIE FUNKTIONEN AUF DEN MINSPEAK-SEITEN
Die Funktionsfelder sind jeweils hellblau markiert und bewirken im Einzelnen folgendes:
TEXTFENSTER LÖSCHEN: Das Textfenster wird gelöscht.
LESEZEICHEN: Übergang zu einer Themen-Seite (hier zum Thema STADT).
Wenn ein Lesezeichen auf eine Seite mit Wörtern aus einer anderen
Kategorie führt, erscheint auf dem Lesezeichen ein Bild dieser Kategorie
(z.B. bei WOHNEN >> MÖBEL oder bei FAHREN >> STADT).
LESEZEICHEN
Falls auf der nächsten Seite mehr Wörter aus der selben Kategorie
gespeichert sind, zeigt das Lesezeichen eine Bildtafel
(z.B. bei ANZIEHEN >> KLEIDUNG oder bei SPIELEN >> SPIELZEUG).
ZURÜCK BLÄTTERN: Wechsel zur vorigen Seite oder zurück zur Minspeak-
Tastatur.
© Prentke Romich GmbH
13
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DIE WORTARTEN AUF DEN MINSPEAK-SEITEN
Um den Übergang zur QK 32+4 möglichst einfach zu gestalten,
haben wir darauf geachtet, dass die Anordnung der Wörter auf den
Seiten in beiden Programmen viele Parallelen aufweist.
In Anlehnung an die Dialeisten der QK 32+4, die nur Hauptwörter
(Nomen) enthalten, haben wir z.B. auch in der QK 15+4 in der
Regel die oberste Zeile auf jeder Minspeak-Seite für Hauptwörter
reserviert.
In der mittleren Zeile finden sich gelb markierte Tätigkeitswörter
(Verben) und grün umrandete Eigenschaftswörter (Adjektive).
Die Eigenschaftswörter sind jeweils als Gegensatzpaare
angeordnet und werden immer mit denselben Bildern dargestellt,
wobei sich die Bedeutung im Einzelfall aus dem Deckblattikon
ableitet: z.B. das AUTO fährt LANGSAM oder SCHNELL.
Die Position und die Farbmarkierungen sind ebenfalls an die QK
32+4 angelehnt.
Die unterste Zeile ist meistens den "kleinen Wörtern" vorbehalten.
Diese Wörter sind ein wichtiger Bestandteil des Kernvokabulars,
weil man sie in vielen Zusammenhängen benötigt. Anders als in der
QK 32+4 konnten wir sie wegen der begrenzten Anzahl von
Deckblattikonen nicht in extra Gruppen unterbringen. Statt dessen
haben wir sie auf einzelne Bedeutungsfelder verteilt.
© Prentke Romich GmbH
14
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DER AUFBAU DER THEMENSEITEN
Von jeder Minspeak-Seite gibt es ein LESEZEICHEN, das auf eine
Themenseite führt.
Die Funktionen, die eine Themenseite öffnen, befinden sich immer rechts in
der Mitte.
Drücken Sie das nebenstehende Funktionsfeld, um von der "FAHREN
SEITE" zur "STADT SEITE" zu kommen.
LESEZEICHEN
Im Display erscheint:
Die Funktionen
TEXTFENSTER
LÖSCHEN
und
ZURÜCK
BLÄTTERN
kennen Sie
bereits von der
Seite FAHREN.
Auf den Themenseiten befinden sich in der Regel 6 Hauptwörter und 7 freie Speicherplätze
zur individuellen Ergänzung. Natürlich können auch die von uns gespeicherten Wörter
gelöscht und durch andere ersetzt werden.
(Nähere Informationen, wie Sie Seiten ändern können, finden Sie in der Bedienungsanleitung zum
MinTalker.)
Falls Sie Wörter im Textfenster stehen haben,
LÖSCHEN Sie bitte das Textfenster
und drücken Sie 2x ZURÜCK,
um wieder zur Minspeak-Tastatur zu gelangen.
© Prentke Romich GmbH
15
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DER WORTSCHATZ
Der Wortschatz der QK 15+4 umfasst in der Grundversion ca. 200 Wörter und Sätze, die auf 25
Seiten angeordnet sind. Die komplette Wortliste finden Sie im Handbuch zur QK 15+4. Auf dem
dazu gehörenden Poster sind alle belegten und freien Speicherplätze übersichtlich dargestellt.
Das Grundprinzip für den Aufbau der Minspeak- und der Themenseiten haben Sie in diesem
Leitfaden bereits kennen gelernt.
Bevor wir anhand vieler Übungsbeispiele zeigen, wie man den Wortschatz der QK 15+4 flexibel
einsetzen kann und wie Sie dem Talker-Benutzer dabei helfen können, sich die
Ikonensequenzen zu merken, wollen wir Sie noch auf einige besondere Seiten aufmerksam
machen:
• das Ikon ZAUBERER und die persönlichen Sätze
• das Ikon TALKER und die Kommentare und Floskeln
• das Ikon BUCH und die Fragewörter
• das Ikon SCHULE und die Tage und Zahlen
• das Ikon FAMILIE und die Namen
© Prentke Romich GmbH
16
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS IKON ZAUBERER UND DIE PERSÖNLICHEN SÄTZE
Der ZAUBERER steht als Anfangsikon für die Gruppe der persönlichen Sätze,
oder anders ausgedrückt: Alle Sätze beginnen bei dem Ikon ZAUBERER.
Drücken Sie das Ikon ZAUBERER (2/1)
Im Display erscheint die Seite ZAUBERN
Hier finden
Sie
freie
Speicherplätze zur
individuellen
Gestaltung.
*
Die mit einem
gekennzeichneten Überschriften zeigen an, dass dort längere Aussagen
gespeichert sind.
Drücken Sie als 2. Ikon noch einmal ZAUBERER (2/1).
Der Talker spricht: "Ich heiße Marie".
Drücken Sie als 2. Ikon LEGO (3/3).
Der Talker spricht: "Ich will spielen."
Unter dem Ikon HAUS (2/2) haben wir noch nichts gespeichert, aber mit der
Überschrift "aktuell" schlagen wir vor, dort kurze Texte zu speichern, mit denen
der Talkerbenutzer erzählen kann, was er erlebt hat. Diese Texte sollten häufig
wechseln.
(Wie Sie die Sätze auf der Seite ZAUBERN passend für Ihren Talkerbenutzer ändern können, lesen
Sie in der Bedienungsanleitung für den MinTalker.)
Mit dem LESEZEICHEN kommen Sie zu einigen freien Seiten, die Sie individuell
für ihren Benutzer gestalten können.
Probieren Sie verschiedene Ikonen der Seite ZAUBERN aus
und LÖSCHEN Sie bitte anschließend das Textfenster.
Kehren Sie zur Minspeak-Tastatur zurück.
© Prentke Romich GmbH
17
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS IKON TALKER UND DIE KOMMENTARE UND FLOSKELN
Der TALKER steht als Anfangsikon für die Gruppe der Kommentare und
Floskeln.
Drücken Sie das Ikon TALKER (1/5)
Im Display erscheint die Seite: PLAUDERN
kommunikationssteuernde
Aussage:
"Ich habe mich
versprochen."
Außer nützlichen Kommentaren und Floskeln wie "Hallo", "Cool", "bitte" und "danke" ist hier
noch eine wichtige kommunikationssteuernde Aussage gespeichert: "Ich habe mich
versprochen."
Probieren Sie verschiedene Ikonen der Seite PLAUDERN aus
und LÖSCHEN Sie bitte anschließend das Textfenster.
Kehren Sie zur Minspeak-Tastatur zurück.
© Prentke Romich GmbH
18
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS IKON BUCH UND DIE FRAGEWÖRTER
Das BUCH mit dem Fragezeichen steht als Anfangsikon für die Gruppe der
Fragewörter.
Drücken Sie das Ikon BUCH (1/3)
Im Display erscheint die Seite FRAGEN
Die Felder mit
den Fragewörtern unterscheiden sich
optisch von den
anderen
Wörtern (Buch,
fragen, genug
...) durch das
Fragezeichen
in der
Überschrift.
Probieren Sie verschiedene Ikonen der Seite FRAGEN aus
und LÖSCHEN Sie bitte anschließend das Textfenster.
Kehren Sie zur Minspeak-Tastatur zurück.
© Prentke Romich GmbH
19
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS IKON SCHULE UND DIE WOCHENTAGE UND ZAHLEN
SCHULE steht als Anfangsikon für Wörter aus dem Bedeutungsfeld
Unterricht.
Drücken Sie das Ikon SCHULE (2/3)
Im Display erscheint die Seite LERNEN
Die Wochentage
und Zahlen
sind dem
Bedeutungsfeld
Schule
zugeordnet.
Probieren Sie verschiedene Ikonen der Seiten SCHULE, TAGE und
ZAHLEN aus und LÖSCHEN Sie bitte anschließend das Textfenster.
Kehren Sie zur Minspeak-Tastatur zurück.
© Prentke Romich GmbH
20
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DAS IKON FAMILIE UND DIE PERSONEN UND NAMEN
FAMILIE steht als Anfangsikon für Personen und Namen.
Drücken Sie das Ikon FAMILIE (1/4)
Im Display erscheint die Seite FAMILIE
Hier finden Sie
auch die
persönlichen
Fürwörter
(Personalpronomen)
"ich" und "du".
Auf der Seite
LEUTE ist
Platz, um
Namen zu
speichern.
Probieren Sie verschiedene Ikonen der Seiten FAMILIE und LEUTE aus
und LÖSCHEN Sie bitte anschließend das Textfenster.
Kehren Sie zur Minspeak-Tastatur zurück.
© Prentke Romich GmbH
21
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
ÜBERSICHT ÜBER DIE THEMENFELDER DER IKONEN
Name
AUTO
HIMMEL
BUCH
FAMILIE
TALKER
Minspeak-Seite
Übergang zur
Themenseite
FAHREN
MALEN
FRAGEN
FAMILIE
STADT
BASTELN
LESEN
LEUTE
PLAUDERN
HILFEN
GERÄTE
Name
ZAUBERER
HAUS
SCHULE
HEMD
JA
ZAUBERN
WOHNEN
LERNEN
TAGE
ZAHLEN
ANZIEHEN
-----
KLEIDUNG
-----
Ikon
Ikon
Minspeak-Seite
Übergang zur
Seite
(TAGEBUCH)
Name
ESSEN
ELEFANT
LEGO
FREIBAD
NEIN
ESSEN
TIERE
SPIELEN
BADEN
-----
NASCHEN
BAUERNHOF
SPIELZEUG
KÖRPER
-----
WÄHLEN
MÖBEL
Ikon
Minspeak-Seite
Übergang zur
Seite
© Prentke Romich GmbH
22
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
ÜBUNGSBEISPIELE
Der Sinn der Quasselkiste ist es, einen Grundwortschatz zur Verfügung zu stellen, der sich in
Alltagssituationen möglichst flexibel einsetzen lässt. Je mehr Wörter vorhanden sind, desto
leichter ist es, dafür Anwendungsmöglichkeiten zu finden. Aber auch mit dem reduzierten
Wortschatz der QK 15+4 lässt sich vieles ausdrücken, wie Sie bei den folgenden
Übungsbeispielen sehen können.
Die einzelnen Wörter können zu Wortreihen zusammengesetzt und zusammenhängend
ausgesprochen werden, indem man am Ende das Textfenster drückt. Dabei kommt es nicht
auf grammatische Vollständigkeit der "Wortketten" an, sondern auf die Verständlichkeit der
Äußerung in der jeweiligen Situation.
Wichtig: Die folgenden Übungen stellen lediglich einige Vorschläge dar. Natürlich gibt es noch
viele andere Kombinationsmöglichkeiten, die Sie mit dem Talkerbenutzer erkunden können.
WORTKETTEN MIT WÖRTERN VON EINER SEITE
Um den Talkerbenutzer darin zu unterstützen, sich die Ikonenfolgen zu merken, ist es hilfreich,
zu Beginn möglichst viele Wörter von EINER Seite zu kombinieren. Gerade die
Eigenschaftswörter (Adjektive) und die "kleinen Wörter" lassen sich besser wieder finden, wenn
sie zunächst immer im selben Kontext geübt werden.
Und dadurch, dass bei diesen Übungen die zu kombinierenden Wörter alle auf einen Blick
sichtbar sind, hat der Benutzer die Gelegenheit, sich die Position der Wörter auf den jeweiligen
Seiten einzuprägen.
© Prentke Romich GmbH
23
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DIE SEITE FAHREN
Drücken Sie das Ikon AUTO
(1/1), um die Seite FAHREN
aufzurufen:
Probieren Sie die unten aufgeführten Kombinationen aus und lassen Sie die jeweilige
Äußerung zusammenhängend sprechen, indem Sie auf das Textfenster drücken.
Löschen Sie das Textfenster jedes Mal, nachdem Sie sich die Äußerung angehört haben.
• Auto fahren
• Auto fahren schnell
• Bus fahren links
•
Flugzeug fliegen
•
Flugzeug fliegen schnell
•
Fahrrad fahren rechts
•
Fahrrad langsam
•
Fahrrad fahren unten
•
Auto fahren schnell unten
•
Bus schnell
•
Flugzeug fliegen oben
•
Flugzeug fliegen schnell oben
Spielidee: Spielzeugfahrzeuge dirigieren "links" / "rechts", "schnell" / "langsam".
DIE SEITE ESSEN
Drücken Sie das Ikon ESSEN
(3/1), um die Seite ESSEN
aufzurufen:
Probieren Sie die unten aufgeführten Kombinationen aus und lassen Sie die jeweilige
Äußerung zusammenhängend sprechen, indem Sie auf das Textfenster drücken.
Löschen Sie das Textfenster jedes Mal, nachdem Sie sich die Äußerung angehört haben.
• Brot essen
• Saft trinken "Prost"
• Brot essen kalt
• Saft trinken
• Käse essen "Guten Appetit"
• Tee trinken heiß
• Tee heiß
• Brot essen fertig
• Käse Brot essen
• Käse kalt
Spielidee: Lebensmittel unterscheiden nach "essen" / "trinken", "heiß" / "kalt".
© Prentke Romich GmbH
24
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DIE SEITE TIERE
Drücken Sie das Ikon ELEFANT
(3/2), um die Seite TIERE
aufzurufen:
Probieren Sie die unten aufgeführten Kombinationen aus und lassen Sie die jeweilige
Äußerung zusammenhängend sprechen, indem Sie auf das Textfenster drücken.
Löschen Sie das Textfenster jedes Mal, nachdem Sie sich die Äußerung angehört haben.
• Affe streicheln
• Hund streicheln
• streicheln Katze klein
• Elefant füttern
• Vogel füttern
• füttern Elefant groß
• Löwe groß
• Katze klein
Spielidee: Spielzeugtiere sortieren nach "groß"/ "klein"; Stofftiere "füttern" / "streicheln".
DIE SEITE ANZIEHEN
Drücken Sie das Ikon HEMD
(2/4), um die Seite ANZIEHEN
aufzurufen:
Probieren Sie die unten aufgeführten Kombinationen aus und lassen Sie die jeweilige
Äußerung zusammenhängend sprechen, indem Sie auf das Textfenster drücken.
Löschen Sie das Textfenster jedes Mal, nachdem Sie sich die Äußerung angehört haben.
• Hemd anziehen
• Hemd an
•
Hose anziehen
•
Jacke zu
•
anziehen Hose neu
•
Jacke neu
•
Schuh zu
•
haben Schuh an
•
Schuh alt
•
Hose aus
Spielidee: Puppen oder Stofftiere anziehen: "an", "aus", "zu".
Eigene Kleidungsstücke benennen und nach "alt" / "neu" unterscheiden.
© Prentke Romich GmbH
25
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
WORTKETTEN MIT WÖRTERN VON ZWEI VERBUNDENEN SEITEN
Anders als bei den vorangegangenen Übungen mit Wörtern von einer Seite, muss der Benutzer
bei den folgenden Beispielen die Seiten wechseln. Die benötigten Wörter sind nicht mehr alle
gleichzeitig zu sehen, so dass vor und zurück geblättert werden muss.
Bei diesen Übungen kann der Benutzer lernen, welche Seiten miteinander verbunden sind.
DIE SEITEN MALEN UND BASTELN
Die Seite MALEN öffnen Sie mit
dem Ikon HIMMEL (1/2):
Zur Seite BASTELN kommen Sie
mit dem LESEZEICHEN (2/5):
Probieren Sie die nebenstehenden Kombinationen aus und
lassen Sie die jeweilige Äußerung zusammenhängend
sprechen, indem Sie auf das Textfenster drücken.
Löschen Sie das Textfenster jedes Mal, nachdem Sie sich
die Äußerung angehört haben.
© Prentke Romich GmbH
26
•
malen Bild Stift
•
Papier kaputt Schere
•
Farbe blau Pinsel
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
DIE SEITEN SPIELEN UND SPIELZEUG
Die Seite SPIELEN öffnen Sie mit
dem Ikon LEGO (3/3):
Zur Seite SPIELZEUG kommen Sie
mit dem LESEZEICHEN (2/5):
Probieren Sie die nebenstehenden Kombinationen aus und
lassen Sie die jeweilige Äußerung zusammenhängend
sprechen, indem Sie auf das Textfenster drücken.
Löschen Sie das Textfenster jedes Mal, nachdem Sie sich
die Äußerung angehört haben.
© Prentke Romich GmbH
27
•
wollen nochmal Rutsche
•
Teddy auch Schaukel
•
nicht spielen Memory
•
spielen zusammen Uno
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
WORTKETTEN AUS FREI ZUSAMMENGESETZTEN WÖRTERN
Ziel jeder Kommunikationsförderung ist es natürlich, dass jemand den Wortschatz auf seinem
Gerät oder auf seiner Kommunikationstafel so gut kennt, dass er alle Wörter findet und sie
flexibel zu individuellen Bedeutungszusammenhängen kombiniert. Aber der Weg dahin ist weit.
Es gibt allerdings auch hier verschiedene Möglichkeiten, das freie Kombinieren zunächst in
bestimmten Strukturen zu üben, die im Alltag häufig verwendet werden. Von großer Bedeutung
sind zum Beispiel Kombinationen mit Namen oder Personen, wie sie in der QK 15+4 auf den
Seiten FAMILIE und LEUTE zu finden sind. Aber auch die Farben von der Seite MALEN oder
die Kommentare und Floskeln von der Seite PLAUDERN lassen sich in die verschiedensten
Zusammenhänge einbinden.
Denken Sie beim Ausprobieren der Beispiele bitte daran, zwischendurch das Display zu
löschen.
© Prentke Romich GmbH
28
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
WORTKETTEN MIT WÖRTERN VON DEN SEITEN FAMILIE UND LEUTE
Die Ikonenfolge FAMILIE +
Das Ikon FAMILIE öffnet
LESEZEICHEN öffnet die
die Seite FAMILIE
Seite LEUTE
Kombinieren Sie Wörter von den Seiten FAMILIE und LEUTE
mit Wörtern
mit Wörtern
mit Tätigkeitswörtern
von der Seite PLAUDERN
von der Seite ZAUBERN
(Verben)
• Tschüs Papa
• Lass das, Paul
•
ich fahren mit
• bitte Mama
• Zeig mal, Mama
•
du kommen mit
• cool Junge
• Ich will spielen mit Jutta
•
malen Bild für Mama
WORTKETTEN MIT DEN FARBEN VON DER SEITE MALEN
Das Ikon HIMMEL (1/2)
öffnet die Seite MALEN
Kombinieren Sie die Farben von der Seite MALEN
mit Wörtern
mit Wörtern von den Seiten
von der Seite FAHREN
ANZIEHEN und KLEIDUNG:
•
Bus rot
•
Jacke blau
•
Auto gelb
•
Hemd gelb
•
Fahrrad fahren grün
•
anziehen Hose rot
© Prentke Romich GmbH
29
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
Für die vorangegangenen Übungsbeispiele haben Sie die "Quasselkiste 15+4 blättern" im
Benutzerbereich 4 benutzt und so einen Überblick über den Wortschatz bekommen.
Die "Quasselkiste 15+4 automatisch" im Benutzerbereich 5 beinhaltet die selben Wörter und
Bilder, aber wie der Name schon sagt, springt das Display nach jeder Auswahl automatisch
zur Minspeak-Tastatur zurück – die Seiten bleiben also nicht geöffnet.
Bitte nehmen Sie sich die Zeit, um auch die "automatische" Version kurz auszuprobieren,
damit Sie sich ein Bild machen können, welches Programm für den Talkerbenutzer am besten
geeignet ist. Sinnvoll ist es, mindestens jeweils ein Übungsbeispiel aus jedem Abschnitt
(also Wortketten mit Wörtern von einer Seite, Wortketten mit Wörtern von zwei verbundenen
Seiten und frei kombinierte Wortketten) auszuprobieren und dabei auch auf die Zahl der
nötigen Tastendrücke zu achten.
Wie Sie den Benutzerbereich wechseln können, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.
© Prentke Romich GmbH
30
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
WECHSELN DES BENUTZERBEREICHES
Drücken Sie die Toolbox-Taste oben auf dem MinTalker
.
Im Display erscheint die Toolbox-Tastatur:
Drücken Sie die gelbe
Taste
Deckblatt
&
Benutzerbereich
(1/3).
Das Menü wird geöffnet und im Textfenster sehen Sie, dass Sie sich aktuell im
Benutzerbereich 5 mit der "Quasselkiste 15+4 blättern" befinden:
Drücken Sie die erste
Option:
"Benutzerbereich
wechseln".
© Prentke Romich GmbH
31
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
Im Textfenster werden Sie aufgefordert, den gewünschten Benutzerbereich auszuwählen und
bekommen die Wahlmöglichkeiten angezeigt:
Wählen Sie:
"Quasselkiste 15+4
automat."
Im Textfenster erscheint die Rückmeldung, dass Sie sich nun im Bereich 4 mit der "Quasselkiste
15+4 automat." befinden:
Drücken Sie 2x die
Taste OK unten rechts
in der Ecke, um auf
die Benutzeroberfläche der
"Quasselkiste 15+4
automatisch" zu
kommen.
Schon fertig!
© Prentke Romich GmbH
32
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
ZUSAMMENFASSUNG
Sie haben im Verlauf dieser Einführung viele wichtige Dinge über die Quasselkiste 15+4 auf
dem MinTalker gelernt und ausprobiert.
Zum Beispiel wissen Sie jetzt,
•
dass sich das Display in den Anzeigebereich und den Minspeakmodus gliedert,
•
dass die gespeicherten Sätze bei dem Ikon ZAUBERER beginnen,
•
dass auf den Themenseiten viel Platz für eigene Speicherungen ist,
•
dass die Seiten in der Version "Quasselkiste 15+4 blättern" so lange geöffnet bleiben, bis
sie mit ZURÜCK geschlossen werden,
•
dass die Seiten in der Version "Quasselkiste 15+4 automatisch" nach jedem Wort zur
Minspeak-Tastatur wechseln,
•
wie Sie das Textfenster löschen können,
•
wie Sie Wortreihen und Sätze zusammenhängend sprechen lassen können,
•
wie Sie dem Talkerbenutzer das Wiederfinden von Wörtern erleichtern können
und vieles mehr.
Darüber hinaus haben Sie über 200 Wörter und Sätze mit dem MinTalker gesprochen!!!
Weitergehende Informationen zum Wortschatz und zu den zahlreichen Geräteoptionen
entnehmen Sie bitte den mitgelieferten Handbüchern.
© Prentke Romich GmbH
33
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
WICHTIGE FUNKTIONEN GEZIELT NACHSCHLAGEN
Um den MinTalker individuell anzupassen, werden Sie sicherlich diverse Veränderungen
vornehmen wollen. Hier sind einige Tipps, wo Sie in der Bedienungsanleitung für den
MinTalker nachschauen können:
SIE MÖCHTEN:
Lesen Sie:
Wörter und / oder Sätze
Kapitel: Speichern von Mitteilungen
dazu speichern
Abschnitt: Speichern einer Mitteilung
Dialeisten verändern
neue Dialeisten anlegen
Seiten umgestalten
neue Seiten anlegen
Eigene Bilder einfügen
Kapitel: Speichern von Mitteilungen
Abschnitt: Ändern einer Dialeiste
Kapitel: Speichern von Mitteilungen
Abschnitt: Erstellen einer Dialeiste
Kapitel: Das persönliche Deckblatt
Abschnitt: Ändern und Löschen einer Seite
Kapitel: Das persönliche Deckblatt
Abschnitt: Seiten anlegen und benutzen
Kapitel: Speicherübertragung (MTI)
Abschnitt: Bilder / Ikonen in den MinTalker importieren
Wir wünschen Ihnen und der Talker-Benutzerin bzw. dem Talker-Benutzer viel Spaß und Erfolg
mit dem MinTalker!
© Prentke Romich GmbH
34
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
MINTALKER ÜBERSICHT
1
1
2
2
3
3
1
© Prentke Romich GmbH
2
3
4
35
5
Leitfaden für die "Quasselkiste 15+4" auf dem MinTalker
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 636 KB
Tags
1/--Seiten
melden