close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - COMM-TEC

EinbettenHerunterladen
HOCHAUFLÖSENDER DIGITALER PRESENTER
BEDIENUNGSANLEITUNG
UF-130DX
PRESENTATION STATION
Bitte lesen Sie vor der Inbetriebnahme dieses Gerätes die Anweisungen sorgfältig durch.
www.samsungpresenter.com
Spezielle Ausstattungsmerkmale
■ Vielen Dank für den Kauf dieses Produktes. Dieses Produkt ist eine hochauflösende digitale
Dokumentenkamera, die eine Vielzahl von Materialien auf allen Anzeigegeräten darstellen kann, die
VGA-oder DVI-Eingangssignale unterstützen.
Die 1.3 Megapixel Digitalkamera mit 14fachem optischen
Zoom und einer neuen Generation von DSP-Chipsätzen
liefert allerhöchste Bildqualität und Auflösung.
Das UF-130DX Kameradesign umfasst jetzt einen 1,32 Megapixel
Progressive Scan CCD-Sensor und einen DSP-Chipsatz neuester
Technologie, um das Ultimative an Bildqualität in HD-Auflösung
720 P bei 30 fps (Bildern pro Sekunde) sowie wählbare
Standard-SXGA und XGA-Ausgänge zu bieten.
Innovative LED-Beleuchtung
Ein neu entwickelter flexibler Schwenkarm, der sowohl
LED-Leuchte + Optik enthält, ermöglicht die gleichmäßige
Beleuchtung für eine noch nie da gewesene Darstellung
sämtlicher Objekte.
PiP Überlagerung
Mit der neuen Bild-im-Bild-Ausstattung können Anwender LiveVideo-Signale als Neuestes an Flexibilität bei der Präsentation
über das Windows-Display auf voller, halber oder viertel
Bildschirmgröße an jedem gewünschten Ort darstellen.
USB Schnittstelle (3 ports)
Anschluss aller Standard-USB-Peripheriegeräte, wie Maus,
Tastatur sowie USB-Speichersticks über einen der drei USBPorts möglich. Verschiedene Speicherkarten, wie CF, SD,
MMC und MC können über einen Multikarten-USB-Leser
angeschlossen werden.
Seite 2
Spezielle Ausstattungsmerkmale
Ethernet-Netzwerkschnittstelle
Der UF-130DX ist netzwerkfähig und ermöglicht einen einfachen
Anschluss ans Netzwerk, etwa für den Internetzugang. Durch
Remote Desktop Funktionalität kann der UF-130DX auf einen
PC zugreifen, um so einfach Dateien für die Präsentation zu
übertragen.
HDTV, DVI und Doppel- / Einzelmonitormodus
Der neue UF-130DX ist nicht nur mit HDTV
(16:9-Anzeigeformaten) kompatibel, er ist der erste Presenter,
der Doppel- und Einzelmonitor-Modus bietet: WindowsAusgangssignal auf einen Bildschirm und Live-Ausgangssignal
vom UF-130DX auf einen zweiten Monitor… oder beide für die
Bild-im-Bild-Funktion kombinierbar.
Speicherkartenadapter für SDHC, MMC
Der UF-130DX ist die einzige Dokumentenkamera auf dem
Markt, die verschiedenen Speichermedien, einschließlich SD,
SDHC, (SD High Capacity) und USB-Speicherkarten, lesen und
beschreiben kann. Das Abspeichern Ihrer Präsentation war nie
einfacher!
Verbesserte Zeichen- und Markierfunktionen
Durch den Anschluss einer pen-based USB-Maus an einen der
USB-Ports können Sie optimierte Zeichenfunktionen für direkte
Notizen nutzen; Speichern und öffen Sie die bearbeiteten Bilder
– alles mit 24 bit Farbtiefe (16,8 Mio. Farben)
Seite 3
Inhalt
Inbetriebnahme – Erste Schritte
Sicherheitshinweise
Einsatzbereiche
Mitgeliefertes Zubehör
Bezeichung u. Funktion der Teile
Front
Hauptbedienfeld
Rückseite
Fernsteuerung – Details + Funktionen
5
7
8
9
9
11
12
13
Inbetriebnahme
Inahlt
Aufbau
Anschluss an Ausgabegerät
PC-Monitor, Projektor oder DVI-Gerät
Desktop Computer
Anschluss an Computer
Sonstige
Benutzung d. Presenter
Darstellung eines vom externen Gerät empfangenen
Bilds
15
16
16
17
18
19
20
20
Bedienung
Bildeinstellungen
Systemfunktionen (Windows CE)
Displaymodus (Einzel- und Doppelmodus)
Verwendung Live Viewer
Verwendung Capture Viewer
Verwendung Remote Desktop
Verwendung Remote Hotkey
Verwendung Total File Viewer
Systemeinstellungen
Display Setup
Hilfefunktionen & FAQ
22
25
25
27
30
31
32
33
35
36
37
Pflege und Wartung – Hinweise – Fehlerbeseitigung
Aufbewahrung
Fehlerbeseitigung
Austausch der Batterie
Technische Daten
Seite 4
38
40
41
42
Sicherheitshinweise
Beachten Sie beim Aufstellen und Benutzen des Digital Presenter diese Sicherheitshinweise:
1. Stellen Sie diesen Presenter nicht auf instabile Wagen,
Ständer oder Tische.
2. Benutzen Sie den Presenter nicht in der Nähe von
Wasser oder Wärmequellen.
3. Verwenden Sie die Art der Stromquelle, die auf dem
Presenter angegeben ist. Wenn Sie sich nicht sicher
sind, welche Stromversorgung verfügbar ist,
setzen Sie sich mit Ihrem Händler oder mit dem
Stromversorger in Verbindung.
4. Stellen Sie den Presenter in der Nähe einer
Netzsteckdose auf, wo der Stecker leicht erreichbar ist.
5. Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen
beim Netzstecker. Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen kann zu Funken oder Feuer führen:
Stecken Sie den Netzstecker nicht in eine
verstaubte Steckdose. Stecken Sie den Netzstecker
fest in die Netzsteckdose.
6. Überlasten Sie Netzsteckdosen, Verlängerungskabel
oder eingebaute Buchsen nicht. Dies kann Feuer oder
Kurzschluß verursachen.
7. Stellen Sie den Presenter so auf, dass man nicht
auf das Kabel treten kann. Dies kann zum
Durchscheuern oder Beschädigungen am Kabel
führen.
8. Ziehen Sie vor dem Reinigen des Presenters den Netzstecker. Verwenden Sie zum Reinigen ein Tuch.
Verwenden Sie keine flüssigen oder Sprühreiniger.
9. Blockieren Sie Schlitze und Öffnungen im Gehäuse
des Presenters nicht. Sie dienen der Belüftung und
verhindern ein Überhitzen des Presenter. Stellen Sie
den Presenter nicht auf Sofas, Teppiche oder andere
weiche Oberflächen oder in Einbaumöbel z. B. in
einem Bücherschrank oder Regal, außer wenn für
angemessene Lüftung gesorgt ist.
10. Schieben Sie niemals irgendwelche Gegenstände
durch die Gehäuseschlitze. Gießen Sie niemals
Flüssigkeiten in den Presenter.
11. Unternehmen Sie bitte keine Wartung am Produkt,
außer wenn es in dieser Bedienungsanleitung
ausdrücklich erklärt wird. Lassen Sie die Wartung
von qualifiziertem Servicepersonal durchführen.
Durch Öffnen oder Entfernen von Abdeckungen
können Sie sich gefährlicher Spannung oder
anderen Gefahren aussetzen.
12. Ziehen Sie den Netzstecker des Presenters bei
Gewitter oder wenn er längere Zeit nicht benutzt
wird.
13. Platzieren Sie den Presenter und die
Fernbedienung nicht auf wärmeerzeugenden
Geräten oder an einem warmen Ort, z.B. einem
Auto.
14. Ziehen Sie den Netzstecker des Produkts und
lassen Sie bei den folgenden Bedingungen
die Reparatur von qualifiziertem Servicepersonal
durchführen:
► Wenn Netzkabel oder –stecker beschädigt oder
durchscheuert sind.
► Wenn Flüssigkeit in den Presenter gelangt ist
oder er Regen oder Wasser ausgesetzt war.
► Wenn das Produkt trotz Befolgen der
Bedienungshinweise nicht normal
funktioniert oder eine deutliche Veränderung
der Funktionsleistung zeigt, was auf die
Notwendigkeit einer Wartung hindeutet.
► Wenn das Produkt heruntergefallen ist oder das
Gehäuse anderweitig beschädigt wurde.
15. Das Gerät ist nur für den Gebrauch in Innenräumen
geeignet.
FCC Sicherheitskonformitätserklärung
Dieses Gerät wurde getestet und entspricht den Grenzwerten für Digitalgeräte Klasse A gemäß Teil 15
der FCC-Vorschriften. Diese Grenzwerte wurden aufgestellt, um einen angemessenen Schutz gegen
schädliche Interferenzen zu bieten, wenn das Gerät in einer gewerblichen Umgebung betrieben wird.
Diese Gerät erzeugt, verwendet und kann Radiofrequenzenergie abstrahlen und kann, wenn es nicht
in Übereinstimmung mit den Hinweisen installiert und benutzt wird, Interferenzstörungen für die
Funkkommunikation verursachen. Der Betrieb dieses Geräts in Wohnbereichen führt wahrscheinlich zu
Interferenzstörungen, in diesem Fall der Anwender die Interferenzen auf eigene Kosten beheben muss.
Achtung
Der Austausch der eingebauten Batterien durch andere Batterietypen kann zur Explosion
führen. Die Batterie muss stets durch die gleiche Batterie ersetzt werden. Die verbrauchten
Batterien müssen fachgerechter und vorschriftsmäßiger Entsorgung zugeführt werden.
Seite 5
Sicherheitshinweise
Öko-RoHS-Konformität
Samsung Techwin hält sich in allen Herstellungsphasen an den Umweltschutz, um die
Umwelt zu bewahren und unternimmt viele Schritte, um Kunden umweltfreundlichere
Produkte zur Verfügung zu stellen. Das Öko-Kennzeichen repräsentiert das Bestreben
von Samsung Techwin, umweltfreundliche Produkte herzustellen und zeigt an, dass
das Produkt der EU-RoHS-Richtlinie entspricht.
Fachgerechte Batterieentsorgung
(Gültig für die Europäische Union und andere europäische Länder mit
getrenntem Batterierückgabesystemen.)
Diese Kennzeichnung auf Batterie, Betriebsanleitung oder Verpackung zeigt an, dass die Batterien in
diesem Produkt am Ende der Nutzungsdauer nicht mit anderem Hausabfall entsorgt werden dürfen.
Wenn angegeben, zeigen die chemischen Symbole Hg, Cd oder Pb an, dass die Batterie Quecksilber,
Kadmium oder Blei über den Referenzgrenzwerten der EU-Richtlinie 2006/66 enthält. Wenn die Batterien
nicht korrekt entsorgt werden, können diese Stoffe zu Gesundheits- und Umweltschäden führen.
Um die natürlichen Ressourcen zu schützen und die Weiterverwertung von Materialien zu unterstützen,
trennen Sie bitte Batterien von anderen Abfallarten und recyceln Sie diese über das örtliche, kostenlose
Batterierückgabesystem.
Fachgerechte Produktentsorgung
(Elektro- und Elektronikaltgeräte)
(Gültig für die Europäische Union und andere europäische Länder mit
getrennten Sammelsysteme)
Diese Kennzeichnung auf dem Produkt oder in der beiliegenden Literatur zeigt an, dass es am Ende
der Nutzungsdauer nicht mit anderem Hausabfall entsorgt werden darf. Um mögliche Umwelt- und
Gesundheitsschäden durch unkontrollierte Abfallentsorgung zu verhindern, trennen Sie bitte dieses
Gerät von anderen Abfallarten und recyceln Sie es verantwortungsbewusst, um die nachhaltige
Wiederverwendung von Materialressourcen zu unterstützen.
Nichtgewerbliche Anwender sollten entweder den Händler, bei dem sie dieses Produkt erworben
haben, oder die örtlichen Behörden kontaktieren, um weitere Details, wo und wie dieses Produkt
umweltsicher entsorgt werden kann, zu erfahren.
Gewerbliche Anwender sollten ihren Lieferanten kontaktieren und die Bedingungen und Konditionen
des Kaufvertrags prüfen. Dieses Produkt sollte bei der Entsorgung nicht mit anderen gewerblichen
Abfällen vermischt werden.
Seite 6
Einsatzbereiche
Konferenzen
Informationen in Form von Berichten, Formularen, Tabellen
sowie dreidimensionale Objekte, z.B. ein Modell, können
perfekt auf einen Bildschirm projiziert werden, damit sich
alle Teilnehmer bei der Konferenz auf das gleiche Thema
konzentrieren können. Deshalb ist er für ein effektives
Vorwärtskommen bei einer Konferenz sehr nützlich.
Wissenschaft und Medizin
Vorlagen einschließlich Dias oder Röntgenaufnahmen
u.a. können bei einer Konferenz oder Besprechung in
Medizin oder Wissenschaft feinste Details darstellen.
Lehre
Flexible Präsentation von Print- und Nonprint-Inhalten,
Druckmaterialien, wie Bücher oder audiovisuelle
Materialien, sowie für Arbeiten von Schülern und
Studenten.
Werbung und Design
Nützlich in jedem Bereich, wo Visualisierung eine Rolle
spielt: Kataloge, Dias, Verpackungsmaterialien, Entwürfe
usw. können einfach präsentiert und in Ihrer Wirkung
überprüft werden.
Präsentation
Bei der Präsentation eines neuen Produkts, bei einer
Messe oder einer Veranstaltung kann er durch Anschluss
an einen großen Projektor dynamische Bilder erzeugen.
Seite 7
Mitgeliefertes Zubehör
■ Bitte prüfen Sie beim Auspacken, ob alle Teile vorhanden sind.
Bedienungsanleitung
DVI-Kabel
Fernbedienung
Netzadapter
Objektivdeckel
VGA-Kabel
USB-Kabel
UF-130DX Software
Staubschutz
Tragetasche
USB-Maus
Batterien, usw.
Optional
Seite 8
Bezeichnung und Funktion der Teile
Frontseite
Seite 9
Objektiv
Nach vorne und hinten neigbar
Infrarot-Sensor
Lampeneinheit(oben)
Hauptarm
Sperrtaste
Drücken, um Hauptarm zu heben
oder zu senken
Dokumentenauflage
Markierungen für DINA4
(Kerben) (Durchlichteinheit
optional)
Hauptbedienfeld
Seite 10
Bezeichnung und Funktion der Teile
Hauptbedienfeld
■ Die Tasten des Hauptbedienfelds befinden sich auch auf der Fernbedienung. Diese Tasten erfüllen die
gleichen Funktionen
POWER
FREEZE
Zum Ausschalten 3 s gedrückt halten
Einfrieren eines Bildes, erneutes Drücken gibt
es wieder frei.
LAMP
CAPTURE
Ein- oder Ausschalten der LED-Leuchte
Aufnahme und Speichern des aktuellen Bilds
intern oder extern zum Wiederaufrufen
ZOOM
Regelt die projizierte Objektgröße
LIVE/WIN
Wechselt zwischen aktuellem Bildmodus und
Betriebssystem-Modus
AF
BRIGHT
Manuelle Aktivierung des Autofokus
Helligkeitsregelung
AWC
Aktivierung des automatischen
Weißabgleichs
Seite 11
Bezeichnung und Funktion der Teile
Anschlüsse Rückseite
STROMANSCHLUSS
SD KARTENANSCHLUSS
Anschluss des Netzteils (DC12V)
Slot für SD-Speicherkarte
ANSCHLUSS DURCHLICHTEINHEIT
DVI AUSGANG
Wenn eine Durchlichteinheit verwendet
wird, kann diese hier angeschlossen
werden
DC 12V OUT, 0.6A
ETHERNET
Anschluss von Monitor oder Projektor über
DVI
VGA VIDEOAUSGANG
Anschluss an RGB-Eingang für PC-Monitor
oder Projektor über mitgeliefertes Kabel
Ethernet-Anschluss
VGA VIDEOEINGANG
AUDIO
Anschluss für Audio-Ausgang
Anschluss an VGA-Ausgang anderer Geräte
über mitgeliefertes PC-Kabel. Wenn externes
Eingabemenü ausgewählt ist, wird das Bild
über den VGA-Eingang dargestellt.
RS-232C: SERIELLE SCHNITTSTELLE
Für RS-232 Kabel
USB-ANSCHLUSS
USB
Anschluss für USB-Kabel, wenn Bild an PC
über USB-Port übertragen wird.
zum Anschluss von USB-Geräten (Maus,
Tastatur, u.a.)
Seite 12
Bezeichnung und Funktion der Teile
Fernbedienung: Leistungsmerkmale und Funktion
Seite 13
POWER
Ein/Ausschalten des Geräts
INT/EXT
▲▼ LIVE VIEWER MENÜ (AUF/AB)
Regelung der Lautstärke (im Mediaplayer) –
wenn PiP aus ist
Auswahl der Signaleingänge
PLAY
Wiedergabe/Stop Mediaplayer
LAMP
Ein- und Ausschalten der LED-Leuchte
EXIT
Beenden des Remote-Hotkeys
FREEZE
Friert aktuelles Bild ein.
VIEWER
Startet den Bild-Viewer
TXT/IMG
Umschalter zwischen TEXT- und Bildmodus (für
optimierte Darstellung von Bild oder Strich)
CAPTURE
ROTATE
ZIFFER-TASTE
Bildrotation schrittweise um 90°, 180°, 270°, 0°
Lädt Bild an gleicher Stelle im AufnahmeViewer (Links oben: Nr.1 ~ Rechts unten :
Nr. 9.)
Start Voreinstellung (Nr. 1 ~ Nr.4)
BRIGHT + / BRIGHT -
Speichert aktuelle Bilder
Helligkeitsregler
HOTKEY-TASTE
AF
Autofokus "Ein"
AWC
Automatischer Weißabgleich
ZOOM
Verkleinert/Vergrößert die Bildgröße auf
dem Display
LIVE/WIN
Startet geladene Programme oder Dateien. Nach
dem Drücken von Hotkey muss innerhalb von 3s
auf 1~9 auf dem Tastenfeld ausgewählt werden.
FULLSCR
Power Point Viewer → Start der Präsentation
Aufnahme-Viewer → Menü Ein/Aus Media
Player Umschalten zu Vollbildmodus wechseln
F-XGA
Erzwingt Umschalten in XGA-Modus. F-XGA
gedrückt halten und POWER drücken
Umschalter zwischen Live-Bild und Desktop
PRESET
SIZE
Speichern /Aktivieren angepasster
Anwendereinstellungen oder der
Grundeinstellung
Wechselt zu Live-Viewer-Größe
FOCUS
PREV/NEXT
Vor- und zurückblättern ( Seite / Datei)
Schärfejustierung auf ein Objekt
F: Scharfstellen auf fernes Objekt
N: Scharfstellen naher Objekte
PIP ON/OFF
Wenn der Einzelbildmodus verwendet wird, kann
PiP (Bild-im-Bild) gesteuert werden (Live Viewer).
◄►LIVE VIEWER MENÜ (LI/RE)
Navigation zwischen Dateien
Seite 14
RED
Einstellung Farbsättigung Rot
BLUE
Einstellung Farbsättigung Blau
Aufbau
Entriegeln der Sperrtaste und
Aufrichten des Schwenkarms
Ausklappen der Leuchteneinheit
Anschluss Spannungsversorgung
Seite 15
Inbetriebnahme
Entfernen der Objektivabdeckung
Drehen des Objektivs
Anschluss an Ausgabegerät
PC-Monitor, Projektor oder DVI-Geräte
■ Schließen Sie Monitor, Projektor und DVI-Gerät
(Monitor oder Projektor) an den Presenter an.
Anschluss
PC Monitorkabel (VGA)
Anschluss an VGAEingang
Monitor, Projektor, u.a.
Anschluss an DVIEingang
DVI - Kabel
Monitor, Projektor, u.a.
Anmerkung
Seite 16
Der UF-130DX unterstützt duale Ausgabedisplays. So können DVI- und VGA-Ausgänge mit
mehreren Displays verbunden werden.
Anschluss an Ausgabegerät
PC
■ Schließen Sie einen PC mit dem USB-Kabel
an den Presenter an und installieren Sie die
mitgelieferte Software. Das Bild wir auf dem
PC-Monitor angezeigt und Sie können die
Bildwiedergabe über die Software steuern.
Für fortgeschrittene Anwender ist eine RS-232
Schnittstelle vorhanden.
■ Zur Steuerung über die RS-232 Schnittstelle
ist ein spezielles Programm zu schreiben. Ihr
Fachhändler informiert Sie über weitere Details.
USB Verbindung
Anschlüsse
An den USB-Port des PC anschließen, anschließend die
UF-130DX Software installieren
Achtung
Wir empfehlen, den Anschluss direkt am USB-Port des Computer-Mainboards durchzuführen. (Beim Anschluss
an einen erweiterten USB-Port auf der Frontseite oder an einen USB-Hub ohne zusätzliche Stromversorgung
können Probleme auftreten.) Achten Sie darauf, ein USB-Kabel unter 4 m Länge zu verwenden..
RS-232 Anschluss
Anschluss des Kabels an die RS-232
Schnittstelle des PC
Anmerkung
Anmerkung
RS-232 Kabel nicht im Lieferumfang enthalten. Erhältlich über den Fachhandel
Seite 17
Anschluss an Ausgabegerät
Anschluss an Computer
■ Wenn Sie den Computer
über den VGA IN Port
anschließen, können Sie das
Videosignal des Computers
anzeigen.
©
Verbindung
Anschluss Kabel an
VGA-Eingang
Monitor, Projektor, etc.
Anschluss des Kabels an VGA IN-Eingang über VGA-Kabel vom
Computer. VGA IN-Eingang ist verfügbar.
Anschluss des Kabels an VGA-Port am Computer mit XGA,
SXGA, UXGA Grafikkarte.
Anmerkung
Seite 18
Wenn der Presenter ausgeschaltet ist, kann ein Videosignal vom VGA-IN-Port empfangen
werden.
Anschluss an Ausgabegerät
Sonstige
Anschluss von SD-Speicherkarte
■ Die SD-Speicherkarte in den Slot einschieben. Zum Speichern und Laden von Dateien.
USB: Maus, Tastatur und Speicheranschluss
■ Zum Anschluss von USB-Maus, Tastatur und Speicher, siehe Illustration
Anmerkung
Maus/Tastatur (2 Slots links), USB Memory Slot rechts
Netzwerkanbindung
Anschluss an
vorhandenes
Netzwerk
Seite 19
Bedienung
Darstellung eines vom externen Gerät empfangenen Bilds
Stellen Sie den Digital Presenter richtig auf
(s. S.15)
Verbinden Sie das Eingangsgerät, von dem Bilder übertragen werden sollen mit Ausgabedisplay
(-projektor), auf dem Sie das Bild anzeigen wollen
Schalten Sie das Ausgabegerät erst ein, wenn der Digital Presenter eingeschaltet ist.
Anmerkung
Seite 20
Beim Einschalten des Presenters schaltet sich automatisch die obere Leuchte ein.
Drücken Sie am Presenter oder auf der Fernbedienung auf LAMP, um sie auszuschalten.
Bedienung
Auwahl der Videoquelle mit der Taste INT/EXT am Presenter.
• Bei jedem Knopfdruck wird auf Bildschirm
EXT OUT, INT OUT angezeigt
• EXT OUT
Bildanzeige eines externen VGA-Geräts über
Monitor oder Projektor, der an den Presenter
angeschlossen ist.
• INT OUT
Wählen Sie diesen Modus, um die mit dem Visual
Presenter aufgenommenen Bilder anzuzeigen.
Anm.
• Wenn kein Bild angezeigt wird, kontrollieren Sie den richtigen Anschluss des
Eingabegeräts
• Auch wenn INT oder EXT ausgewählt wurde, wird der aktuelle Status nicht angezeigt.
• Über den DVI-Port können keine Bilder von externen Geräten empfangen werden.
Öffnen Sie das Bild auf dem Computer. Jetzt wird das Bild über den Monitor/Projektor angezeigt.
Seite
PAGE21
3
Bildeinstellungen
Verwenden Sie die Steuertasten der Fernbedienung, des Bedienfelds am Presenter oder das Menü des Live
Viewer (Desktop), um das projizierte Bild einzustellen. Einige der Hauptmerkmale werden unten beschrieben:
Einstellen der Bildgröße
▼ Drücken Sie auf der Fernbedienung oder dem Bedienfeld des Presenters
oder der Live-Viewer Software auf WIDE oder TELE, um die Bildgröße
auf dem Bildschirm zu ändern
▼ Sie können auch ZOOM
, ZOOM
am Presenter oder im Menü
des Live Viewer drücken; Sie erhalten das gleiche Ergebnis
Einstellen der Helligkeit
▼ Drücken Sie auf dem Bedienfeld auf BRIGHT
das projizierte Bild aufzuhellen
, auf der Fernbedienung oder im Menü des Live-Viewer auf BRIGHT+, um
▼ Drücken Sie auf dem Bedienfeld auf BRIGHT
um das projizierte Bild abzudunkeln
, auf der Fernbedienung oder im Menü des Live-Viewer auf BRIGHT –,
Anm.
Seite 22
•Um die Abbildung glänzender Bilder zu
verbessern, schalten Sie die obere Leuchte
aus und drücken Sie auf dem Bedienfeld auf
oder auf der Fernbedienung auf BRIGHT –
Bildeinstellungen
Farbeinstellung
▼ Für automatischen Weißabgleich, AWC drücken
▼ Zur Feinabstimmung BLUE+/- oder RED +/- drücken (Fernbedienung oder Live-Viewer Menü), um die
jeweiligen Farbwerte zu justieren.
Die Farbeinstellung
wird angezeigt
Hinweis:
Um das beste Ergebnis zu erzielen, legen Sie weißes
Papier unter das Objektiv und drücken Sie auf AWC.
Einstellen der Bildschärfe
■ Drücken Sie auf der Fernsteuerung oder
im Live-Viewer Menü auf TXT/IMG, um die
Schärfentiefe der Aufnahme zu regeln.
TEXT MODUS: Zur optimalen Abbildung von
Textvorlagen. Regeln Sie die Helligkeit, um
das beste Ergebnis zu erhalten.
IMAGE MODUS: Für Fotos und
dreidimensionale Objekte.
Seite 23
Bildeinstellungen
Bildrotation
▼ ROTATE Knopf drücken.
Um das Bild um 90˚, 180˚, 270˚, 0˚, drücken Sie auf ROTATE
Der "Drehstatus" des Bilds wird angezeigt.
Speichern der Einstellungen
■ Nach der Änderung eines Werts können Sie diese abspeichern. Bis zu 4 Anwenderprofile können
gespeichert werden. (Zoom-, Fokus-, Blenden-, Leuchtenstatus und Farbtiefe)
◄ Zum Speichern eines Werts, SAVE drücken
und innerhalb von 4 s mit den Zifferntasten
1 – 4 zuordnen.
◄ Um die Einstellungen abzurufen, drücken Sie
ACTIVE und den Speicherort 1 – 4 innerhalb
von 4 s.
Die Speicherortnummern sind oberhalb der
Tasten aufgedruckt. Wenn zum Beispiel die
Einstellung auf Speicherort 4 gespeichert
werden soll, drücken Sie auf SAVE, dann auf
Taste 4 auf der oberen Seite der SAVE-Taste
Anm.
Seite 24
Die Einstellungen der FREEZE- und ROTATE- Funktion können nicht gespeichert werden.
Systemfunktionen
Bildschirmmodus Standard (Einzel- und Doppelmodus)
■ Die Presentation Station UF-130DX unterstützt die Doppel-Display-Ausgabe
■ Wählen Sie die Bildausgabe über wei Monitore oder über ein Einzeldisplay mit PiP (Bild-im-Bild),
■ abhängig vom Display
Nach dem Anschluss des Displays wählen Sie den Modus der Displayeinstellung
►Einzelmodus
- Für den Einsatz eines Monitors/Projektors; bietet PiP-Fähigkeit bei aktiven DVI- und VGA-Anschlüssen
- Desktop oder Live-Bild wählbar beim Systemstart (weitere Details unter Systemkonfiguration).
►Dual Modus
- Anzeige von Live-Bildern über den DVI-Ausgang, Anzeige des Presenter-Desktops oder
angeschlossenen Computers über den VGA-Anschluss
- Die Live Viewer-Taste startet die Benutzeroberfläche des Samsung UF-130DX.
- Kamerabilder werden nur über den DVI-Port ausgegeben.
Seite 25
Systemfunktionen
■ Es gibt drei Arten, um jedes Programm zu starten.
►Beim Presenter funktioniert es ähnlich wie am PC
- Programmwahl über Start : Beim Drücken von Start wird die Programmliste angezeigt. Klicken Sie auf das
gewünschte Programm
- Programmstart über Desktop-Verknüpfungen: Drücken Sie zum Start auf das Programm-Icon (s. Anm.)
►Sie können über das Presenter Startmenü 7 Programme starten.
- Das Presenter-Startmenü befindet sich rechts oben auf dem Desktop
- Für neue Anwender gibt es eine Verknüpfung
- Es gibt Funktionssammlungen mit den Hauptfunktionen der Presentation Station.
Anm.
Seite 26
Hinzufügen von Verknüpfungen auf dem Schreibtisch:
Der UF-130DX ähnelt einem normalem PC beim Erstellen von Verknüpfungen. Wählen Sie das
Programmsymbol im Startmenü oder unter Arbeitsplatz. Kopieren Sie es mit der RechtsklickFunktion der Maus. Ein weiterer Rechtsklick auf dem Schreibtisch fügt die Verknüpfung ein.
Systemfunktionen
Verwenden von Live Viewer
■ Die Live-Bildausgabe kann über den Samsung Digital Presenter dargestellt werden. (Details s. Bildeinstellung)
■ Verschieben des Live Viewer
►Mittels Drag & Drop kann der Live-Viewer verschoben werden
►Mit der X-Tast der Fernbedienung kann der Live-Viewer auch verschoben werden.
Achtung
Wenn der Mauszeiger unter dem Live-Viewer ist, sehen Sie den Cursor nicht: Das
Live Viewer Fenster wechselt die Rahmenfarbe von schwarz zu gelb
■ Grundmenü (Details s. Bildeinstellungen)
► Changing Live Viewer size: Wählen Sie aus 4 optionalen Viewer-Größen (F : Full, L : Large, M : Medium, S: Small)
► WIDE/TELE: Anpassen der Bildgröße
► Bright +/- :Anpassen der Bildhelligkeit.
► C(Capture): Speichert das aktuell angezeigte Bild im Viewer- im jpeg-Format
► Open the control panel: Öffnet die Systemsteuerung
■ Bedienfeld
► Rotate image: Ermöglicht die Bilddrehung um 0, 90, 180, 270 Grad (bei Bilddrehung stehen keine erweiterten
Funktionsstasten zur Verfügung)
► Farbeinstellung: Sie können die Farbwerte mittels Blue+/-, Red+/- einstellen.
► Schärfeeinstellung: Sie können den Objektivfocus über die Far-, Near- und AF-Tasten steuern
► AWC: Automatischer Weißabgleich
► Extras: Freeze, TXT/IMG, LAMP ON/OFF, Voreinstellungen (Details unter "Bildeinstellungen".)
► C(Capture): Speichert die aktuelle Aufnahme als jpeg-Datei.
Seite 27
Systemfunktionen
Verwenden von Capture Viewer
Bildliste
■ Mit dieser Funktion kann ein aufgenommenes Bild angezeigt oder bearbeitet werden. Mit der Bildliste können Sie
die Vorschau von 9 Bildern gleichzeitig anzeigen.
■ Sie können mit den Tasten [Next], [Prev] zur vorherigen/nächsten Seite wechseln. Auf der Liste befindet sich links
oben Bild Nr.1, rechts unten Bild Nr.9. Mit der Fernbedienung können Sie die Bilder direkt anwählen.
►Mit den Ziffer-Tasten der Fernbedienung können Sie das Bild in Vollgröße darstellen
■ Wenn Sie ein Bild auswählen, wird es in Vollgröße
dargestellt
►Using [Prev], [Next] button on remote control, free to
watch previous, next image.
►Mit der Fernbedienung (Full Scr),können Sie das
Steuermenü ein- oder ausblenden
Ansicht Vollbild
■ Taste in oberer Leiste
► Damit kann der Ordnerpfad für zu ladende Bilder geändert oder die Dateien und Ordner aktualisiert werden.
► Damit kann die letzte oder nächste Seite der Liste der aufgenommenen Bilder angezeigt werden.
► Wenn ein Bild ausgewählt ist, kann es gelöscht, kopiert oder verschoben werden.
► Nach der Auswahl eines Bilds kann mittels der Taste FULL SCREEN VIEW oder mit der rechten Maustaste die
maximale Bildgröße angezeigt werden.
► Damit können aufgenommene Bilder bearbeitet werden. (Funktion des Zeichen-Tools) Starten Sie das
Zeichen-Tool über die Taste Zeichen-Tool oder über die rechte Maustaste auf der Bildliste.
Seite 28
Systemfunktionen
■ Einfaches Hinzufügen von Text oder Zeichnungen mit
der Zeichenfunktion
►Farbwähler
L
R
Um Farben zu ändern, klicken Sie auf das Farbwähler-Icon.
Sie können für die Funktion des Zeichen-Tools zwei Farben
wählen. (Rechte und linke Maustaste haben unterschiedliche
Farben).
►Zeichnen einer Freihandlinie
Um eine Freihandlinie zu zeichnen, klicken Sie auf das Freihand-Icon
- Positionieren Sie den Cursor dort, wo die Linie anfangen soll.
- Drücken und halten Sie die Maustaste.
- Zeichnen Sie die Linie
- Lassen Sie die Maustaste los
►Zeichnen einer geraden Linie
Um eine gerade Linie zu zeichnen, klicken Sie auf das Linien-Icon
- Positionieren Sie den Cursor dort, wo die Linie anfangen soll.
- Drücken und halten Sie die Maustaste.
- Zeichnen Sie die Linie
- Lassen Sie die Maustaste los
►Zeichnen eines Rechtecks
Um ein Rechteck zu zeichnen, klicken Sie auf das Rechteck-Icon
- Positionieren Sie den Cursor dort, wo das Rechteck anfangen soll.
- Drücken und halten Sie die Maustaste, ziehen Sie das Rechteck zur gewünschten Größe auf.
- Lassen Sie die Maustaste los
►Zeichnen eines Kreises
Um ein Rechteck zu zeichnen, klicken Sie auf das Kreissymbol
- Positionieren Sie den Cursor dort, wo der Kreis anfangen soll.
- Drücken und halten Sie die Maustaste, ziehen Sie den Kreis zur gewünschten Größe auf.
- Lassen Sie die Maustaste los
►Zeichnen einer Rechteckfläche
Um ein Rechteck zu zeichnen, klicken Sie auf das Rechteck-Symbol
- Positionieren Sie den Cursor dort, wo das Rechteck anfangen soll.
- Drücken und halten Sie die Maustaste, ziehen Sie den Kreis zur gewünschten Größe auf.
- Lassen Sie die Maustaste los
Seite 29
Systemfunktionen
►Zeichnen einer Kreisfläche
Um eine Kreisfläche zu zeichnen, klicken Sie auf das Kreissymbol
- Positionieren Sie den Cursor dort, wo die Kreisfläche anfangen soll.
- Drücken und halten Sie die Maustaste, ziehen Sie den Kreis zur gewünschten Größe auf.
- Lassen Sie die Maustaste los
►Schreiben von Text
Klicken Sie auf das Text-Icon
- Gewünschte Position mit dem Cursor wählen
- Texteingabe, abschließend Taste [Enter] oder andere Icons anwählen
- Fett und kursiv wählbar
- 5 wählbare Schriftgrößen, Textfarbe wählbar
►Löschen
- Wählen Sie das Objekt mit dem Cursor aus
- Lassen Sie die Maustaste los
►Alles löschen
Löscht sämtlichen gezeichneten Inhalt
- Klicken Sie auf das Icon "Alles löschen"
- Bestätigen Sie die Meldung durch Anklicken von "YES" und löschen Sie alles
►Punkt für Rückgängig machen speichern/rückgängig
Speichern Sie einen Punkt ab, ab dem Sie Änderungen rückgängig machen wollen
- Wenn Sie jederzeit Änderungen rückgängig machen wollen, klicken Sie auf das Icon
"Rückgängig-Speichern"
- Klicken Sie auf das Rückgängig-Icon und Sie können jederzeit zum gespeicherten zurückkehren
►Ändern der Linienstärke / Text
Auswahl der Linienstärke
- Wählen Sie unter 5 optionalen Größen
- Klicken Sie die linke/rechte Maustaste zur Auswahl der Zeichengerätegröße
►Speichern der bearbeiteten Bilder
Nach der Bearbeitung können Sie das Bild abspeichern
- Klicken Sie das "Save"-Icon.
- Wählen Sie Speicherort und Dateiname.
►Beenden
Beendet das Zeichenwerkzeug.
Seite 30
Systemfunktionen
Remote Desktop
■ Funktion von RDC (Desktop Fernsteuerung)
►Geben Sie die gewünschte IP-Adresse an, die verwendet werden soll, um den PC zu steuern.
■ Sie können die IP-Adresse ändern/löschen, die verwendet werden soll.
■ Register/Modify : Registrieren/Ändern Remote Desktop Service.
Name : Benutzername oder PC
Remote Computer IP Adresse : Eingabe IP Adresse
Remote Computer Port : Eingabe PC Port Nummer. (üblich : 3389)
Logon Name: Benutzername
Enable Drive Redirection : Erlaubt gemeinsamen Zugriff auf Presenter-Dateien und PC.
Enable Auto Reconnection : Automatischer Verbindungsversuch der Netzwerkverbindung bei Unterbrechung
■ Connect : Aktiviert die Netzwerkverbindung und Steuerung des registrierten PC
■ Ping Test : Prüft aktuellen Netzwerkstatus (z.B. wenn trotz erfolgreichem Ping weiterhin keine Netzverbindung
besteht, sind weitere Probleme vorhanden
Anm.
Weitere Informationen zu RDC.
Wie der von RemoteDesktop verwendete Port geändert werden kann
► http://support.microsoft.com/kb/306759/en-us
Vista Remote Desktop Connection Authentication FAQ
► http://blogs.msdn.com/ts/archive/2007/01/22/vista-remote-desktop-connection-authentication-faq.aspx
Seite 31
Systemfunktionen
Verwenden von Remote Hotkey
■ Shortcut für die Fernbedienung zum Aufrufen von Dateien (Office, Media, Internet-Dateien).
■ Speichern des Hotkey
►Klicken Sie Ziffer-Tasten 1~9 um Dateien zuzuordnen, die geöffnet werden sollen.
■ Sortieren nach gleichem Format
►Sie können Dateien des gleichen Formats für einfache Hotkey-Speicherung sortieren
(Power Point, Excel, Word, PDF, Bilder, Internet, Musikdateien, Media-Dateien).
■ Mehrfachauswahl: Wenn Sie durch Sortieren nach gleichem Format einen Hotkey anlegen, besonders
Musik- und Mediendateien, können Sie die Mehrfachauswahl für die einfache Wiedergabe verwenden.
■ Damit aktualisieren Sie die Ordner- oder Dateiliste.
► Linke Aktualisierungstaste: für die Aktualisierung der Ordnerliste
► Rechte Aktualisierungstaste: für die Aktualisierung der Dateiliste
■ Damit können Dateien aufgerufen oder Programme gestartet werden, z.B. Ziffer-Tasten 1~9
■ Hotkey kann mit der DEL-Taste (Löschen) gelöscht werden
■ Wenn Sie den Hotkey auf der Fernbedienung nutzen wollen, drücken Sie „Hotkey"
und drücken Sie innerhalb von 3 Sek. auf 1~9 im Tastenfeld (Details S. 12~13).
Seite 32
Systemfunktionen
Verwenden von Total File Viewer
■ Sie können alle TEXT-Dateien mit dem Samsung Total File Viewer anzeigen
■ Doppelklicken Sie auf eine TEXT-Datei, um den Inhalt über den Samsung Total File Viewer anstelle über den
Windows CE Viewer anzuzeigen
Seite 33
Systemfunktionen
Systemeinstellungen
■ Der UF-130DX erlaubt dem Anwender eine einfache Anpassung der Systemkonfiguration.
■ System Information: Die Systeminformationen (Gerätename im Startmenü) wird angezeigt
und Sie können den Gerätenamen ändern.
■ Current Capture Path: Wählen Sie den Speicherpfad für aufgenommene Bilder im internen Speicher
oder auf allen angeschlossenen Speichergeräten (USB-Laufwerke oder SD-Speicherkarten).
■ JPEG Quality: Einstellen der Qualität des aufgenommenen Bilds.
■ Display mode at boot up: Wählen Sie entweder PiP oder Full Screen Mode beim Start.
■ Factory Reset: Setzt den UF-130DX auf die Werkseinstellungen zurück, aber alle
gespeicherten Dateien bleiben erhalten.
■ Durchführung des Firmware-Updates: Gehen Sie zu www.samsungpresenter.com ►Laden Sie die
aktuelle Firmware im Download Center herunter ► Kopieren Sie diese auf ein Speichergerät (USB/SD)
► Aktualisieren Sie die Firmware in der Systemkonfiguration
Anm.
Seite 34
Beim Update auf die aktuelle Firmware: Schalten Sie das Gerät nicht aus und
entfernen Sie das Speichergerät nicht vor Abschluss der Installation.
Systemfunktionen
■ Netzwerkeinstellung : Klicken Sie auf
PCI-RTL81391 und passen Sie die aktuellen
Netzwerkeinstellungen an.
■ Dateiverknüpfungen: Änderung der ViewerEinstellungen. ( Windows CE-Viewer oder
Samsung Total Viewer)
■ Internet : Konfiguration der Einstellungen
■ Sound : Konfiguration der Einstellungen
■ Schriftarten: Der Samsung UF-130DX unterstützt
Schriftarten wie Windows XP. Zusätzliche Schriftarten
können vom Anwender geladen und installiert
werden.
Anm.
Im Rahmen von Windows CE können
zusätzliche TrueType Schriftarten (*.ttf) in
den Presenter geladen werden
■ Keyboard :Einrichten der Tastatur
■ Datum/Zeit : Einstellung von Uhrzeit und Datum
Seite 35
Systemfunktionen
Displayeinstellung
■ Display-Modus und Ausgabeauflösung(en) des UF-130DX können geändert werden
■ Einstellung des Display-Modus: Abhängig von Ihrem Display-Gerät und den Anforderungen,
können Sie Einzel-oder Doppelmodi wählen. Der Einzel-Modus bietet PiP (Bild-im-BildFähigkeiten) sowohl bei VGA-, als auch bei DVI-Ausgängen für das gleiche Bild. Der DoppelModus splittet die Live- und Computerausgänge (Dokumentenkamera oder angeschlossener PC)
auf die DVI (live) und VGA-Verbindungen auf.
■ Auswahl der Ausgabeauflösung des Presenters: Nach der Auswahl des Display-Modus kann unter
drei Auflösungsstufen ausgewählt werden, die dem verwendeten Display-Gerät entsprechen,
einschließlich SXGA (1280 x 1024), XGA (1024 x 768) und 720P HD (1280 x 720). Um die
Änderungen der Display-Modi zu übernehmen, klicken Sie auf Save & Reboot System. Das Gerät
wird ausgeschaltet und mit den neuen aktivierten Ausgabeeinstellungen gestartet.
Seite 36
Systemfunktionen
Hilfe & FAQ
■ Bietet Tipps und Hilfen zur Samsung Presentation Station. Häufig gestellte Fragen werden beantwortet
■ Der Inhalt von Hilfe und FAQ wird bei Firmware-Updates ebenfalls aktualisiert.
Seite 37
Aufbewahrung
PAGE 38
Schalten Sie das Gerät aus und
ziehen Sie den Netzstecker ab.
Stecken Sie die Objektivabdeckung
auf.
Drehen Sie das Objektiv nach unten
Einklappen des Schwenkarms nach
Entriegeln der Sperrtaste.
Aufbewahrung
Klappen Sie den Leuchtarm entgegengesetzt zum Objektivarm zusammen.
Schützen Sie den UF-130DX bei längerem Nichtbenutzen mit der mitgelieferten Staubhülle.
Seite 39
Fehlerbeseitigung
Bild wird nicht angezeigt
- Prüfen Sie, ob die Eingangsauswahl des Ausgabegeräts korrekt ist
- Prüfen Sie die Blendensteuerung
- Kontrollieren Sie, ob das VGA-Kabel richtig am VGA-Ausgang angeschlossen ist
- Prüfen Sie, ob der Objektivdeckel abgenommen wurde.
Keine Kommunikation zwischen PC und USB.
- Stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem Windows 2000 oder neuer ist.
- Die Software unterstützt Windows 98 nicht.
- Weitere detaillierte Informationen finden Sie in der mitgelieferten Programmanleitung
Das Bild ist unscharf
- Stellen Sie sicher, dass die Adapterlinse angebracht ist
- Prüfen Sie, ob der Abstand zum Objekt zu gering ist.
Die Maus funktioniert
nicht richtig
- Kontrollieren Sie die
Steckverbindungen
Fernbedienung
funktioniert nicht
- Prüfen Sie die Batterien in der
Fernbedienung
- Ersetzen Sie die Batterien ggfs.
durch
neue.
Bei weiteren Problemen
kontaktieren Sie bitte einen
Händler in Ihrer Nähe
Seite 40
Austausch der Batterien
Öffnen Sie die Batteriefachabdeckung
auf der Rückseite der Fernbedienung
Setzen Sie neue Batterien ein
Schließen Sie den Deckel.
Seite 41
Technische Daten
Modus
Optisches
System
Beleuchtung
Video
Schnittstellen
Lens
Shooting Area
Zoom
Fokus
Blende
Oben
Unten
Kamerasystem
Pixel
Effektive Pixel
Bildrate
VGA Ausgang
Weißabgleich
Bild einfrieren
Bilder drehen
Presets
Eingangsauswahl
Multimedia
Dateianzeige
Bildspeicherung/Aufruf
Zeichenfunktion
PiP (Picture-in-Picture)
Netzwerkfunktionen
Eingänge VGA In
VGA Out
Ausgänge DVI Out
Audio Out
RS-232
USB
I/F Port
LAN
Speicherkarten
Power Input
Strom
Power Output
Umgebungstemperatur
Luftfeuchtigkeit
Stromversorgung
Allgemein
Abmessungen
Gewicht
Zubehör
UF-130DX
F=1.5(Weitwinkel) ~ 2.1(Tele) f=4.8 ~ 67.2
Max: 298 x 221 mm, Min : 21.7 x 16.4 mm
motorisch (14x optisch), Digital (3x)
Autofokus / Manuell
Automatisch (mit Feinjustierung)
Power LED Beleuchtungssystem
Durchlichteinheit (optional)
1/3" Progressive Scan CCD-Sensor
1348 x 976, 1.32 Megapixel
1296 x 966, 1.25 Megapixel
SXGA/XGA : 22.5fps, 720p HD : 30fps
SXGA (1280 x 1024), XGA (1024 x 768), HD (1280 x 720)
Automatisch / Manuell
Ja
Ja (90°, 180°, 270°, 0°)
Bis zu 4 Benutzereinstellungen
2 Kanäle (Intern: 1, Extern: 1)
AVI, WMV, WMA
PPT, XLS, DOC, JPG, PDF
Ja (interner Speicher / SD-Karte / USB-Speicher)
Ja
Ja
Webbrowser & RDC (Remote Desktop Control)
15 pin SUB D
15 pin SUB D
DVI-D Buchse
2 Kanal Stereo
9 pin Sub-D
USB-A (3x), USB Slave B (1x)
RJ-45 Buchse
SD Slot x (SD ver. 2.0)
DC +12 V In
DC +12 V Out (0.6A)
+5°C ~ +35°C
30% ~ 90%
12 V DC (Strom-Adapter: AC 100 V ~ 240 V Spannung, 50/60Hz, Ausgang : 12 V, 8.33 A)
in Betrieb: Ø404(B) x 489(H) x 504(T)mm / Ø15.91"(W) x 19.23"(H) x 19.84"(D)
zusammengeklappt: Ø404(B) x 207(H) x 504(T)mm / Ø15.91"(W) x 8.15"(H) x 19.84"(D)
ca. 5 kg (11.02 lb)
Tragetasche, Fernbedienung, Kabel, Software, u.a.
■ Anmerkung: Technische Änderungen vorbehalten
Seite 42
Notizen
Seite 43
■ HEAD OFFICE : SAMSUNG TECHWIN CO., LTD
145-3, Sangdaewon 1-dong, Jungwon-gu, Seongnam-si, Gyeonggi-do, 462-703, Korea
TEL : 82-31-740-8160
FAX : 82-31-740-8145
■ U.S.A OFFICE: Samsung Opto Electronics Inc.
1480 Charles Willard St. Carson, CA 90746
Toll Free : 877-213-1222, Ext. 3306, Fax : 310-632-2195
www.samsungpresenter.com
www.samsungtechwin.com
www.samsungpresenterusa.com
■ distributed by
www.comm-tec.de
P/No.:6806.0919.01B
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
7 212 KB
Tags
1/--Seiten
melden