close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BEDIENUNGSANLEITUNG - Beyerdynamic

EinbettenHerunterladen
BEDIENUNGSANLEITUNG
Votum
Netzwerkbasiertes Abstimmsystem
Votum – Inhalt
2
1.
Kurzbeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
3
2.
Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
3
3.
Anschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
4
4.
Systemvoraussetzungen für die Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
4
5.
Installation der Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
4
6.
Funktionen/Einstellungen der Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
5
6.1 Registerkarte Voting. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
5
6.2 Registerkarte Settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 10
6.3 Registerkarte Reports . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 18
6.4 Konfigurationen vor einer Abstimmung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 20
7.
Abstimmung durchführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 21
Votum – Montage
1.
3
Kurzbeschreibung
Votum ist ein Abstimmungssystem, welches aus einem Abstimmgerät und der mitgelieferten Software besteht. Beim Abstimmgerät sind drei
Versionen erhältlich:
• Votum KL in horizontaler Bauform für den Einbau in Tische
• Votum KV in vertikaler Bauform für den Einbau in Armlehnen und/oder Tische
• Votum KU in horizontaler Bauform als Tischgerät
Das Abstimmgerät wird über Standard-PoE-Netzwerkswitche gespeist, wobei die Verkabelung mit handelsüblichen Cat5-Patchkabeln durchgeführt wird.
Die mitgelieferte Software dient zum Einrichten und Durchführen von Abstimmungen. Das Abstimmgerät selbst verfügt über drei Tasten (Ja, Nein,
Enthaltung) für Abstimmungen. Sobald über die Software eine Abstimmung gestartet wird, leuchten alle Tasten. Wenn der Teilnehmer eine Wahl
getroffen hat, leuchtet bei nicht geheimen Wahlen die LED über der jeweiligen Taste, bei geheimen Wahlen alle LEDs. Ist ein Teilnehmer nicht
stimmberechtigt, blinken alle LEDs.
Die Wahlergebnisse können auf externen Bildschirmen oder Videoprojektoren ausgegeben und in einer Datenbank abgelegt werden.
Abstimmtasten Votum KL
2.
Montage
Votum KL und Votum KV
• In der Tischplatte bzw. Armlehne muss ein entsprechender Ausschnitt für das Abstimmgerät vorgesehen werden. Siehe Zeichnung für Ausschnittabmessungen.
• Setzen Sie das Abstimmgerät in diesen Ausschnitt und befestigen Sie es im Tisch mit dem beiliegenden Bügel.
Ausschnittabmessungen für Votum KL
Ausschnittabmessungen für Votum KV
Votum – Installation
3.
4
Anschluss
• Schließen Sie das Abstimmgerät über die RJ45-Buchse mit einem Cat5-Kabel an einen PoE-Switch an.
• Schließen Sie den PoE-Switch an einen PC/Server an.
• Schließen Sie an den ersten PoE-Switch einen DHCP-Server an für eine automatische Zuordnung von IP-Adressen der einzelnen Abstimmgeräte.
Aufbaubeispiel eines Votum-Systems
Standard PC
(2 GHz, Windows XP/SP3
oder Windows 7)
Switch/Router mit DHCP-Server
(oder Software-DHCP Server am PC, z.B. Tiny
DHCP,DHCPSrv
http://ruttkamp.gmxhome.de/dhcpsrv/dhcpsrv2.1zip)
10/100MBit Switch mit PoE-Funktionalität
(z.B. Cisco Small Business SRW248G4P-EU,
Netgear FS 108P ProSafe, etc.)
Standard Cat5 Patch-Kabel
Votum KL/KV/KU
4.
Systemvoraussetzungen für die Software
Eine allgemeingültige Festlegung der Systemvoraussetzungen für den optimalen Betrieb der Software kann aus Gründen der Systemvariabilität von Computerhardware nicht getroffen werden.
Hardwarevoraussetzungen
Intel- oder AMD-Prozessor > 2 GHz
mindestens 1 GB Arbeitsspeicher
> 300 MB freier Festplattenspeicher
Monitor und Grafikkarte mit 1024x768 Pixel und 32-Bit Farbtiefe
RJ45-Buchse zum Anschluss eines PoE-Switches
Softwarevoraussetzungen
Betriebssystem ab WindowsXP SP3
5.
Installation der Software
• Installieren Sie die Software auf einen PC gemäß den Anweisungen des Installationsprogramms.
• Starten Sie die Software. Das Hauptfenster erscheint. Die Software verfügt über zwei Registerkarten mit verschiedenen Funktionen:
Voting und Setting. Das Icon
bietet einen Schnellzugang zu den Fenstern Reports und UI Settings sowie zum Beenden des
Programms.
• Damit die Abstimmgeräte erkannt werden, müssen sie nach dem ersten Starten der Software in die Konfigurationstabelle hinzugefügt werden.
Wählen Sie die Registerkarte Settings, den Menüpunkt Network Config. Das Fenster Network Configuration wird geöffnet. Markieren
Sie die Geräte im unteren Feld Devices reported by Driver des Fensters Network Configuration und klicken Sie in der Leiste darüber
auf
Add selected devices into configuration table. Die Geräte werden in die Tabelle Configured seats/devices eingefügt.
Votum – Voting
6.
Funktionen/Einstellungen der Software
6.1
Registerkarte Voting
Voting
Start
Klicken Sie auf Start, um eine Abstimmung zu starten. An den Abstimmgeräten leuchten alle LEDs.
Wenn Sie auf Start klicken, öffnet sich folgendes Fenster:
Unter Registration wird eine neue Abstimmung gestartet, bei welcher sich die Teilnehmer selber registrieren können, indem Sie eine
beliebige Taste am Abstimmgerät drücken. Dies wird als registriertes Ereignis gespeichert anstelle von Yes (Ja), No (Nein), oder Abstain
(Enthaltung).
Unter Agenda Voting wird eine normale Abstimmung über die Tagesordnungspunkte der Agenda durchgeführt.
Stop
Klicken Sie auf Stop, wenn Sie die aktuelle Abstimmung beenden möchten.
Cancel
Klicken Sie auf Cancel, wenn Sie die aktuelle Abstimmung bzw. durchgeführte Abstimmungen löschen möchten.
5
Votum – Voting
6
Agenda
Topic
Klicken Sie auf das Feld Topic. Es öffnet sich ein Fenster, in dem die Tagesordnungspunkte, die unter Lists / Agenda eingegeben wurden, in
chronologischer Reihenfolge angezeigt werden.
Agenda Voting
Klicken Sie auf das Feld Agenda Voting, um eine Abstimmung über die unter Lists / Agenda eingegebenen Tagesordnungspunkte zu starten.
Votum – Voting
7
Parameters
Timeout
Klicken Sie auf das Auswahlfeld und wählen Sie die Zeit aus, nach welcher die Abstimmung beendet werden soll. Sie können auch selbst eine
Zeit spezifizieren (User specified).
Correction
Wenn Sie das Feld Correction aktivieren, kann der Teilnehmer seine Wahl vor Ende der Abstimmung noch korrigieren.
aktiviert
deaktiviert
Secret Voting
Wenn Sie das Feld Secret Voting aktivieren, verläuft die Abstimmung geheim, d.h. an den Abstimmgeräten lässt sich durch LED-Anzeige
nicht erkennen, wie der jeweilige Teilnehmer abgestimmt hat.
aktiviert
deaktiviert
Choices
Unter Choices können Sie einstellen, ob es sich um eine parlamentarische Abstimmung oder eine Multiple-Choice-Abstimmung mit maximal
drei Möglichkeiten handelt.
Type
Unter Type können Sie die Anzeige der Mehrheitsverteilung einstellen.
Votum – Voting
8
Lists
Agenda
Klicken Sie auf Agenda, um die Liste der Tagesordnungspunkte zu erfassen. Das Datum wird automatisch eingetragen. Unter Topic geben
Sie die Nummer des Themas, unter Subject das Thema und unter Short Description eine Kurzbeschreibung.
Das Kontrollfeld Required aktivieren Sie, wenn eine Abstimmung zu diesem Punkt erforderlich ist. Sobald über einen Tagesordnungspunkt
abgestimmt wurde, wird er automatisch aus der Agenda gelöscht.
Topic und Date sind Pflichtfelder und dürfen nicht leer bleiben. Wurden aus Versehen falsche Werte eingegeben, können diese durch
Pressen der Esc-Taste gelöscht werden. Eine ganze Zeile löschen Sie mit der Entf-Taste, wenn Sie die ganze Zeile markiert haben.
= aktuelles Thema
= hier können Sie ein neues Thema eingeben
Participants
Klicken Sie auf Participants, um die Teilnehmerliste zu erfassen.
Unter # geben Sie die Teilnehmer ID ein, unter First name den Vornamen, unter Last name den Nachnamen, unter Party die Teilnehmergruppe. Unter Voting restricted to können Sie einstellen, ob der Teilnehmer bei einer Multiple-Choice-Abstimmung seine Stimme zu allen
oder einzelnen Optionen abgeben kann.
#, First name und Last name sind Pflichtfelder. Falsche Eingaben können mit der Esc-Taste gelöscht werden. Eine ganze Zeile löschen Sie
mit der Entf-Taste, wenn Sie zuvor die ganze Zeile markiert haben.
Votum – Voting
Seats
In der Registerkarte Seats sehen Sie die konfigurierten Sitze/Geräte. Unter Label sehen Sie die Sitznummer. Unter Voting restricted to
sehen Sie, ob der Teilnehmer bei einer Multiple-Choice-Abstimmung seine Stimme zu allen oder einzelnen Optionen abgeben kann.
Mit einem Häkchen im Kontrollfeld Enabled ermöglichen Sie, dass der Teilnehmer abstimmen darf. Sollen bestimmte Teilnehmer nicht zur
Abstimmung zugelassen werden, muss das Häkchen aus dem Kontrollfeld Enabled entfernt werden. Am Abstimmgerät des betreffenden
Teilnehmers blinken alle LEDs und eine Abstimmung ist nicht möglich.
Lists
Unter dem Menüpunkt Lists können Sie ein Fenster öffnen, in dem Sie noch einmal die Register Agenda, Participants und Seats aufrufen
und Eingaben vornehmen können.
Reports
Reports
Wenn Sie auf Reports klicken, öffnen Sie ein Fenster, in dem die Abstimmergebnisse und Parameter angezeigt werden. Außerdem wird
zwischen den Registerkarten Voting und Settings die Registerkarte Reports sichtbar.
9
Votum – Settings
6.2
10
Registerkarte Settings
In der Registerkarte Settings wird auf der linken Seite der Konferenzraum mit den Sitzen dargestellt. Auf der rechten Seite wird die
verbliebene Zeit der gestarteten Abstimmung und das Zwischenergebnis angezeigt. Das Endergebnis wird nur dann angezeigt, wenn eine
Abstimmung im Gange oder gerade beendet ist.
Anzeigen der Sitze
Das Abstimmgerät ist nicht aktiv oder fehlt.
Der Sitz ist nicht in der Tabelle Seats aktiviert.
Das Abstimmgerät ist vorhanden und aktiv.
Während einer Abstimmung wird das Icon des Sitzes in der Farbe der zuletzt abgegebenen Stimme angezeigt. Wenn dem Sitz ein bestimmter
Teilnehmer zugeteilt ist, erscheint das kleine Bild einer Karte. Durch einen Doppelklick mit der Maus auf diese Karte können Sitze schnell
aktiviert oder deaktiviert werden.
Grün bedeutet, dass an diesem Platz mit „Ja“ gestimmt wurde.
Votum – Settings
11
Screens
UI Settings
Wenn Sie auf UI Settings klicken, öffnet sich ein Fenster mit den Registerkarten Main und Screens.
Main
Im Auswahlmenü Background Picture können Sie ein Hintergrundbild einladen. Klicken Sie auf und wählen Sie das entsprechende Bild
aus. Möchten Sie das eingeladene Bild wieder durch das vom Programm vorgegebene Bild ersetzen, klicken Sie auf .
Im Auswahlmenü Language stellen Sie die gewünschte Sprache ein.
New Info Screen
Wenn Sie eine neue Anzeige auf einem externen Monitor öffnen möchten, klicken Sie auf New Info Screen. Das geöffnete Fenster muss auf
den entsprechenden Monitor oder Videoprojektor gezogen und entprechend maximiert werden.
New Press Screen
Wenn Sie eine neue Anzeige auf einem externen Monitor öffnen möchten, klicken Sie auf New Press Screen. Das geöffnete Fenster muss
auf den entsprechenden Monitor oder Videoprojektor gezogen und entprechend maximiert werden.
Ist keine Abstimmung aktiv, erscheint folgende Anzeige, wenn Sie auf New Press Screen klicken:
Die Titelzeile (z.B. Firmennamen) geben Sie im Fenster UI Settings im Feld Client ein. Die vorgegebene Abbildung können Sie einfach durch
ein anderes Bild im .png Format aus einem Bilderordner im Verzeichnis, in welchem Votum installiert wurde, ersetzen.
Bei einer aktiven Abstimmung erscheint folgende Anzeige:
Votum – Settings
Sobald die Abstimmung beendet ist, wird das Ergebnis namentlich angezeigt:
Anschließend werden die Endergebnisse angezeigt:
12
Votum – Settings
13
Im Feld Chart Settings können Sie einstellen, wo das Abstimmungsdiagramm und in welcher Größe platziert wird. Klicken Sie das entsprechende Auswahlfeld an: Oben links, oben rechts, unten rechts, unten links. Unter Size können Sie die Größe des Abstimmungsdiagramms
einstellen. Bewegen Sie den Cursor zum „-“ Zeichen, wenn Sie das Diagramm verkleinern möchten bzw. zum „+“ Zeichen, wenn Sie es vergrößern möchten.
Screens
Im Register Screens können Sie die Farbe und Größe des Info screen und des Press screen für die Anzeige auf einem externen Bildschirm
oder Videoprojektor einstellen.
Info screen Settings
Im Auswahlmenü Caption color stellen Sie die Farbe der Überschrift ein, wie sie später im Info screen angezeigt werden soll sowie unter
Size die Größe.
Im Auswahlmenü Text color stellen Sie die Farbe des Textes ein, wie er später im Info screen angezeigt werden soll sowie unter Size die
Größe.
Im Auswahlmenü Background color stellen Sie die Farbe des Hintergrundes ein.
Press screen Settings
Im Auswahlmenü Caption color stellen Sie die Farbe der Überschrift ein, wie sie später im Press screen angezeigt werden soll sowie unter
Size die Größe.
Im Auswahlmenü Text color stellen Sie die Farbe des Textes ein, wie er später im Press screen angezeigt werden soll sowie unter Size die
Größe.
Im Auswahlmenü Background color stellen Sie die Farbe des Hintergrundes ein.
Votum – Settings
Chart
Bar Chart
Klicken Sie auf Bar Chart, wenn Sie das Abstimmungsergebnis als Balkendiagramm anzeigen möchten.
Pie Chart
Klicken Sie auf Pie Chart, wenn Sie das Abstimmungsergebnis als Kreisdiagramm anzeigen möchten.
Top Left
Klicken Sie auf Top-left, wenn das Diagramm oben links platziert werden soll.
Top Right
Klicken Sie auf Top-right, wenn das Diagramm oben rechts platziert werden soll.
Bottom Left
Klicken Sie auf Bottom-left, wenn das Diagramm unten links platziert werden soll.
Bottom Right
Klicken Sie auf Bottom-right, wenn das Diagramm unten rechts platziert werden soll.
Zoom
Hier stellen Sie die Größe des Diagramms ein. Bewegen Sie den Cursor zum „-“ Zeichen oder klicken Sie auf das „-“ Zeichen, wenn Sie
das Diagramm verkleinern möchten bzw. bewegen Sie den Cursor zum „+“ Zeichen oder klicken Sie auf das „+“ Zeichen, wenn Sie das
Diagramm vergrößern möchten.
14
Votum – Settings
15
Net
Network config
Klicken Sie auf Network config, um das Fenster Network Configuration zu öffnen. In der oberen Hälfte des Fensters sehen Sie eine Tabelle
der konfigurierten Sitze/Geräte. Alle Abstimmungsgeräte müssen in dieser Tabelle vorhanden sein, damit sie die entsprechenden Befehle des
Programms empfangen können. Ist ein Gerät, das angeschlossen ist, nicht aufgelistet, bleibt es im deaktivierten Modus.
Wenn das System noch nicht konfiguriert wurde, sind die Geräte in der unteren Tabelle unter Connected but not configured zu finden.
Von dort kann man sie in die obere Tabelle Configured seats / devices übernehmen, wo sie dann zukünftig zu finden sind.
Jedes Gerät hat folgende Eigenschaften:
Label – Das ist die Kennzahl, die auch auf dem Bildschirm erscheint. Die Zelle ist anfangs in pink markiert, womit angezeigt wird, dass noch
keine Kennzahl eingegeben wurde und die integrierte Kennung als Kennzahl verwendet wird.
Device – Das ist der Alias des jeweiligen Votum Abstimmgerätes
Participant – Jedem Sitz bzw. Gerät können Teilnehmer zugeteilt werden. Für eine namentliche Abstimmung wird hier der jeweilige Teilnehmer aus dem Drop-Down-Menü ausgewählt. Für eine anonyme Abstimmung wird (all) eingestellt.
Description – Eine kurze Beschreibung oder Bezeichnung
Online – spiegelt den aktuellen Status des Abstimmgerätes wieder und ist nicht Teil der bestehenden Konfiguration. (Eine Aktualisierung
erfolgt nicht ständig, der Anwender muss auf den Refresh Button
klicken.) Außerdem ist der Hintergrund rot oder grün für eine
einfachere Erkennung.
Enabled – Sitz/Gerät können für die Abstimmung zugelassen (enable) oder gesperrt (disable) werden.
Visible – Ist das Kästchen mit einem Haken aktiviert, wird der jeweilige Sitz auf dem Bildschirm durch einen Kreis dargestellt.
Wenn sehr viele Sitze (z.B. 100) im Fenster der Registerkarte Voting anzuordnen sind, können Sie dies einfach über das Icon
Icons durchführen.
Arrange
X – Horizontale Koordinate des dargestellten Kreises
Y – Vertikale Koordinate des dargestellten Kreises
Auf der unteren Hälfte des Fensters ist eine Liste der Netzwerkgeräte (je nach eingestelltem Filter) dargestellt. Je nach Status der aufgelisteten
Geräte, sind verschiedene Aktionen möglich:
• Wenn das Gerät angeschlossen ist, können Sie es in der oberen Tabelle auswählen.
• Wenn das Gerät konfiguriert, aber nicht angeschlossen ist, können Sie es in der oberen Tabelle auswählen oder aus der Konfiguration entfernen.
• Wenn das Gerät angeschlossen, aber nicht in der Konfiguration vorhanden ist, können Sie es in der Tabelle hinzufügen.
• Außerdem können alle in der Konfigurationstabelle ausgewählten Geräte gelöscht werden.
Votum – Settings
16
Hinweise
Szenario 1:
Allen konfigurierten Sitzen wurden bestimmte Teilnehmer zugeteilt. So wird eine namentliche Abstimmung durchgeführt. Die Aufzeichnungen
(Reports) enthalten eine summarische Stimmenzählung und eine individuelle namentlich abgegebene Stimme.
Szenario 2:
Keinem Sitz wurden Teilnehmer zugeteilt. So wird eine anonyme Abstimmung durchgeführt. Die Aufzeichnungen (Reports) enthalten nur
eine summarische Stimmenzählung.
Szenario 3:
Einigen Sitzen wurden Teilnehmer zugeteilt. Die Aufzeichnungen (Reports) enthalten eine summarische Stimmenzählung und die einzelnen
abgegebenen Stimme der Sitze mit Teilnehmern.
Entfernen von Sitzen / Geräten
Deaktivierte Geräte können entfernt werden, wenn der Filter „Configured but not connected“ eingestellt ist. Markieren Sie das entsprechende Gerät und klicken Sie auf das Icon
, um das Gerät zu entfernen.
Lokalisieren deaktivierter Geräte
Alle deaktivierten Geräte im unteren Teil der Liste können in der Konfigurationstabelle oben lokalisiert werden. Klicken Sie auf das zu lokalisierende Gerät im unteren Teil der Liste. Klicken Sie auf das Icon
, um das ausgewählte Gerät zu lokalisieren. Die entsprechende Reihe
wird im oberen Teil hervorgehoben. Sobald bekannt ist, wo sich das Gerät befindet, können Sie die Hardware und Kabel überprüfen.
Weitere Funktionen
Refresh
Über die Eigenschaften eines Gerätes erfolgt nicht ständig ein Update. Wenn Hardwareänderungen vorgenommen wurden, sollten Sie anschließend auf das Icon Refresh klicken.
Delete (Löschen)
Wenn Sie auf das Icon Delete klicken, wird die ausgewählte Reihe aus der Konfigurationstabelle oben gelöscht. Dies wird z.B. dann durchgeführt, wenn in der Hardwarekonfiguration etwas geändert wurde.
Arrange (Anordnen)
Mit dem Icon Arrange können Sie die Sitze anordnen, die in der jeweiligen Reihe mit Visible gekennzeichnet sind.
Devices Configuration
Klicken Sie auf Devices Configuration, um die angeschlossenen Geräte aufzulisten und zu konfigurieren. Sie erhalten Informationen über
die Abstimmgeräte und ihre Parameter wie MAC-Adresse, Client IP, Type : ID, Version, Alias, IP, Mask, Server und Application.
Votum – Settings
17
Information
In diesem Bereich finden Sie Informationen der Abstimmgeräte wie MAC-Adresse, IP-Adresse, Type, Version und Bezeichnung.
Settings
Im Bereich Settings können Sie das Abstimmgerät so konfigurieren, dass es entweder mit der vom DHCP-Server zugeteilten IP-Adresse oder
mit einer statisch zugeteilten Adresse arbeitet. Die Votum-Serveradresse kann variabel oder fest sein.
Zu Anfang sind alle Geräte so konfiguriert, dass sie ihre Einstellungen automatisch erhalten, d.h. es ist sowohl das Kontrollkästchen für die
durch den DHCP-Server vergebene IP-Adresse (IP by DHCP) als auch das Kontrollkästchen für die Server-IP-Adresse (Server IP by
Announce) angekreuzt. Wenn Sie dem Gerät eine statische IP-Adresse zuteilen möchten, entfernen Sie das Kreuz aus dem Kontrollkästchen
IP by DHCP und geben eine gültige IP-Adresse und Netzmaske in die Felder IP und Mask ein. Wenn das Kontrollkästchen IP by DHCP nicht
angekreuzt ist, wird in das Feld IP automatisch die aktuelle IP des Gerätes eingetragen und in das Feld Mask der entsprechende Maskenwert.
Wenn Sie für Votum eine feste IP-Adresse bestimmen möchten, müssen Sie das Häkchen aus dem Kästchen Server IP by Announce entfernen und unter Server IP eine gültige IP-Adresse eingeben. Das Feld wird zunächst automatisch mit der IP-Adresse der Netzwerkkarte ausgefüllt, auf welcher das Gerät gefunden wurde.
Mit statischen Server IP-Adressen sollte gearbeitet werden, um die Verbindungsverzögerung beim Hochfahren zu verkürzen oder wenn mehr
als ein Votum-Gerät im gleichen LAN-Netzwerk betrieben werden soll.
Commands
Wenn Sie das Kontrollkästchen Test Mode aktivieren, leuchten die LEDs am Abstimmgerät auf. Diese Funktion ist nützlich, wenn man
herausfinden möchte, wo das betreffende Abstimmgerät steht.
Klicken Sie auf die Taste Reboot device, wenn Sie das Abstimmgerät neu starten möchten. Wenn Sie auf die Taste Reload from device
klicken, werden die aktuellen Einstellungen aus dem nichtflüchtigen Speicher des Abstimmgerätes neu ausgelesen.
Wenn Sie das Fenster Devices Configuration schließen, werden alle Abstimmgeräte mit einer geänderten Konfiguration neu gestartet,
damit die Änderungen wirksam werden.
Durch Drücken der Strg-Taste oder Umschalttaste können Sie mehrere Reihen gleichzeitig auswählen. Wenn mehr als ein Gerät ausgewählt
wurde, wird der Unterabschnitt Static address range geöffnet, der dazu dient, IP-Adressen einer Gruppe von Geräten zuzuweisen. Wenn
im Netzwerk kein DHCP-Server vorhanden ist, sind statische IP-Adressen für die Geräte obligatorisch.
Zuteilung einer IP-Adresse auf eine Gerätegruppe:
1. Wählen Sie ein einzelnes Geräte mit der Strg-Taste und anklicken aus.
Wählen Sie mehrere Geräte mit der Umschalttaste und anklicken aus.
Wählen Sie alle Geräte mit Strg + A aus.
2. Geben Sie die erste IP-Adresse in das Feld First IP ein.
3. Geben Sie die entsprechende Netzwerkmaske in das Feld Mask ein.
4. Für die Zuteilung klicken Sie auf die Taste Assign.
Votum – Reports
6.3
Registerkarte Reports
In der Registerkarte Reports können Sie bestimmen, wie detailliert die Abstimmergebnisse in einer Tabelle dargestellt werden sollen.
Grouping
Flat
Aktivieren Sie Flat, werden die Abstimmergebnisse als fortlaufende Tabelle angezeigt.
Ageing
Aktivieren Sie Ageing, werden die Abstimmergebnisse in einer Auflistung vom aktuellen Tag sowie der vergangenen Woche/n mit der
Anzahl der Abstimmungen usw. angezeigt.
No grouping
Eine Einteilung der einzelnen Stimmen nach Gruppen wird aufgehoben.
Group by party
Die abgegebenen Stimmen werden gemäß der (Parteien-)Zugehörigkeit gruppiert.
Group by vote
Die abgegebenen Stimmen werden gemäß Ja, Nein, Enthaltung gruppiert.
18
Votum – Reports
Filtering
No filter
Kein Filter. Es werden alle Abstimmungen angezeigt.
Today
Es werden nur die Abstimmungen vom aktuellen Tag angezeigt.
This week
Es werden nur die Abstimmungen angezeigt, die diese Woche stattgefunden haben.
Last week
Es werden nur die Abstimmungen angezeigt, die letzte Woche stattfanden.
Current month
Es werden die Abstimmungen angezeigt, die im aktuellen Monat stattfanden.
Custom
Es werden die Abstimmungen angezeigt, die in einem bestimmten Zeitraum mit den Spalten from und to definiert wurden.
Print & Export
Print
Klicken Sie auf dieses Icon, wenn Sie die Tabelle ausdrucken möchten.
Export PDF
Klicken Sie auf dieses Icon, wenn Sie die Tabelle als PDF exportieren möchten.
Export XLS
Klicken Sie auf dieses Icon, wenn Sie die Tabelle als Excel-Datei exportieren möchten.
19
Votum – Konfiguration
6.4
20
Konfigurationen vor einer Abstimmung
Nach der Installation der Software und vor einer Abstimmung müssen noch ein paar Konfigurationen hinsichtlich Abstimmgeräte und Netzwerk, Einrichtung des Hintergrundbildes und der Informationsbildschirme vorgenommen werden.
Konfiguration der Abstimmgeräte
Die Abstimmgeräte sind ab Werk für den Einsatz mit DHCP-Netzwerkadressen und Datenpaketen vorkonfiguriert. Ist im lokalen Netzwerk ein
aktiver DHCP-Server vorhanden, sollten sich alle Abstimmgeräte automatisch nach dem Einschalten der Stromzufuhr verbinden. In diesem Fall
werden keine zusätzlichen Einstellungen notwendig.
Wenn kein DHCP-Server vorhanden ist, kann entweder ein DHCP-fähiger Router oder ein lizenzfreier DHCP-Server auf dem PC benutzt
werden, auf welchem Votum installiert wurde. In beiden Fällen sind Netzwerkkenntnisse notwendig, um eine korrekte Konfiguration durchzuführen.
Das Fenster Devices Configuration führt einen generischen Such- und Konfigurationsmechanismus durch, bei dem die Abstimmgeräte
keine IP-Adresse benötigen. Es werden alle Geräte in einem lokalen Netzwerk gefunden, egal ob sie an dem Votum-Treiber angeschlossen
sind oder nicht. Diese Eigenschaft macht es möglich, dass den Geräten statische IP-Adressen (oder eine Reihe von Adressen) zugeteilt werden, um ein Netzwerk aufzubauen, ohne dass ein DHCP-Server benötigt wird.
Falls mehr als eine Votum-Software installiert ist (z.B. in verschiedenen Räumen im selben Gebäude), muss man darauf achten, dass die entsprechenden Geräte mit der richtigen Votum-Software verbunden werden. Andernfalls verbinden sich die Geräte mit dem ersten Server, den
sie nach Einschalten der Stromzufuhr erkennen. Die Einrichtung kann einfach durch Öffnen des Fensters Devices Configuration und durch
entfernen des Häkchens aus dem Kontrollfeld Server IP by Announce eines jeden Gerätes vorgenommen werden, das sich mit diesem PC
verbinden soll. Durch das Entfernen des Häkchens wird die Server IP auf die IP des NIC gesetzt, wo das Gerät erkannt wurde. Wenn das Gerät
neu gestartet wird (nach Schließen des Fensters Devices Configuration), verbindet es sich mit dem richtigen Server.
Saalhintergrund
Ein passendes Hintergrundbild kann im Feld Background picture im Fenster UI Settings konfiguriert werden. Das Bild kann mit einer Digitalkamera aufgenommen oder mit einem Programm ähnlich wie MS Paint erstellt werden. Die Größe und die Auflösung sollten beide mit
dem Startbildschirm und Informationsbildschirmen oder Videoprojektoren übereinstimmen. Auch sollte berücksichtigt werden, dass in einigen Fenstern das Bild gespiegelt wird.
Netzwerkkonfiguration
Alle Abstimmgeräte müssen sich in der Konfigurationstabelle befinden, um die Befehle des Programms einwandfrei zu empfangen. Wenn ein
Gerät nicht aufgeführt ist, obwohl es angeschlossen ist, bleibt es im deaktivierten Modus. Wenn das System noch nicht konfiguriert ist, befinden sich die Geräte in der unteren Tabelle Connected but not configured im Fenster Network Configuration.
Das angeschlossene Gerät:
• hat eine vom DHCP-Server zugeteilte oder statische IP-Adresse.
• weiß mit welchem Server es sich verbinden muss entweder durch Meldung oder statisch.
• hat bereits eine Verbindung zum Server aufgebaut.
Für die Netzwerkkonfiguration genügt es normalerweise, wenn alle Geräte im unteren Teil des Fensters Network Configuration ausgewählt
werden und auf die Add-Taste geklickt wird. Nachdem die Geräte in die obere Tabelle geschoben wurden, können weitere Eigenschaften eingestellt werden wie z.B. Label, Participant, Enabled, Visible etc.
Wenn die Eigenschaft Visible aktiviert wird, können Sie die Icons der Sitze mit der Maus im Hintergrundbild an die gewünschte Stelle ziehen.
Infobildschirme
Öffnen Sie die gewünschte Anzahl an Informations- und Pressebildschirmen, schieben Sie sie auf entsprechende externe Bildschirme oder
Projektoren und maximieren Sie sie. Das Programm behält ihren Ort und Status bei für nachfolgende Ausführungen.
Votum – Abstimmung
7.
Abstimmung durchführen
• Erstellen Sie eine Agenda mit Tagesordnungspunkten, über die abgestimmt werden soll (Voting / Lists / Agenda).
• Erstellen Sie eine Teilnehmerliste (Voting / Lists / Participants).
21
Votum – Abstimmung
22
• Legen Sie eine Teilnahmeberechtigung fest (Settings / Net / NetworkConfig). Wenn der Teilnehmer nicht abstimmen soll, entfernen Sie
das Häkchen aus dem Kontrollfeld Enabled.
• Überprüfen Sie den Verbindungsstatus in der Statuszeile im Hauptfenster.
• Alle Geräte sind online. Das ist der Normalfall. Alle konfigurierten
Geräte sind verbunden.
Bitte beachten Sie, dass es nach einem Neustart einige Zeit dauert, bis alle Geräte verbunden sind.
• Ein paar Geräte sind nicht verbunden. Überprüfen Sie, ob alle
Abstimmgeräte verbunden/vorhanden sind.
• Alle Geräte sind nicht verbunden oder die Konfigurationstabelle
ist leer (das ist der Fall sofort nach der Installation). Überprüfen
Sie den Netzwerkanschluss des Computers, überprüfen Sie die
LAN-Bedingungen oder führen Sie eine Netzwerkkonfiguration
durch. Falls das Problem weiterhin besteht, fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator.
• Treiberfehler. Der Treiber läuft als Systemdienst auf dem PC, auf
welchem Votum installiert ist. Überprüfen Sie den Status des
Votum-Treibers oder fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator.
Votum – Abstimmung
23
• Bestimmen Sie die Art der Abstimmung (Voting / Parameter / Type), ob die Abstimmung geheim oder nicht geheim (Voting / Parameter /
Secret Voting) ist, ob der Teilnehmer seine Wahl vor Ende der Abstimmung noch korrigieren kann (Voting / Parameter / Correction), ob
es sich um eine parlamentarische Abstimmung oder Multiple Choice (Voting / Parameter / Choices) handelt sowie die Anzeige der
Mehrheitsbeteiligung (Voting / Parameter / Type).
aktiviert
deaktiviert
aktiviert
deaktiviert
• Wählen Sie die Zeit, die eine Abstimmung dauern soll (Voting / Timeout).
• Laden Sie ggf. ein bestimmtes Hintergrundbild ein (Settings / Main / Background Picture).
• Stellen Sie ggf. ein wie das Abstimmergebnis dargestellt werden soll, ob als Balkendiagramm (Settings / Chart / Bar Chart) oder als
Kreisdiagramm (Settings / Chart / Pie Chart).
• Legen Sie ggf. fest wo das Diagramm angezeigt werden soll (Settings / Chart / Top Left oder Top Right oder Bottom Left oder
Bottom Right).
• Legen Sie ggf. die Größe des Diagramms fest (Settings / Chart / Zoom).
Votum – Abstimmung
• Soll das Abstimmergebnis auf einem externen Bildschirm dargestellt werden, können Sie die Farbe für Hintergrund, Text und Überschrift
festlegen (Settings / Screens / Info screen Settings). Für einen separaten Pressebildschirm können Sie ebenfalls die Farbe für Hintergrund, Text und Überschrift festlegen (Settings / Screens / Press screen Settings).
• Überprüfen Sie, ob alle Abstimmgeräte angeschlossen/vorhanden sind (Settings / Net / Devices Configuration).
• Legen Sie fest, ob eine namentliche oder anonyme Abstimmung durchgeführt werden soll (Settings / Net / Network config /
Participants).
24
Votum – Abstimmung
25
• Starten Sie die Abstimmung (Voting / Start).
• Sobald die Abstimmung beendet ist, wird das Ergebnis im Fenster Results angezeigt. Rechts oben im Balken Results befindet sich ein
Quadrat. Wenn Sie darauf klicken, schaltet die Anzeige um auf die Abbildung des Konferenzraums und das gewählte Balken- oder Kreisdiagramm.
• Das Ergebnis können Sie auch auf einem externen Bildschirm anzeigen (Settings / Information Screen).
Weitere Vertriebspartner weltweit finden Sie unter www.beyerdynamic.com
For further distributors worldwide, please go to www.beyerdynamic.com
D2/BA Votum (08.11) • Änderungen und Irrtümer vorbehalten • Subject to change without notice • Sujet à changement sans préavis
beyerdynamic GmbH & Co. KG
Theresienstr. 8 | 74072 Heilbronn – Germany
Tel. +49 (0) 7131 / 617 - 0 | Fax +49 (0) 7131 / 617 - 204
info@beyerdynamic.de | www.beyerdynamic.com
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
5 581 KB
Tags
1/--Seiten
melden