close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - KDK Dornscheidt GmbH

EinbettenHerunterladen
Benutzerhandbuch
KDK COUNT3 7TE
10(100)A und 5//1A
Dreiphasen-Vierdraht-Energiemessgerät mit DIN-Schienen-Montage
1.1
Sicherheitsvorschriften
1.2 Vorwort
1.3
Leistungskriterien
1.4
Spezifikationen
1.5 Grundlegende
Abweichungen
1.6 Beschreibung
1.7
Abmessungen
1.8
Betrieb
1.9
Operation
1.10 Fehlersuche
1.11 MID- Zertifikate
1.12 Technische
Unterstützung
Benutzerhandbuch
V1.0
04.07.2013
1/16
1.1. Sicherheitsvorschriften
Information zu Ihrer eigenen Sicherheit
Das vorliegende Handbuch enthält nicht alle der für den Betrieb des Materials (Module, Geräte)
geltenden Sicherheitsvorschriften, da es auf Grund besonderer Betriebsbedingungen oder der
örtlichen Vorschriften oder Verordnungen notwendig sein kann, weitere Maßnahmen zu ergreifen.
Es enthält aber Informationen, die zur Gewährleistung der eigenen Sicherheit und zur Vermeidung
von Sachschäden zur Kenntnis genommen werden müssen. Durch Warndreiecke, die je nach
Ausmaß des Gefahrenpotentials wie folgt aussehen, sollen Einzelheiten der Information
hervorgehoben werden.
Achtung
Dieses Zeichen bedeutet, dass die Nichtbeachtung der Anweisung den Tod, schwere
Verletzungen oder beträchtliche Materialschäden zur Folge haben kann.
Vorsicht
Dies bedeutet, dass Gefahr durch elektrischen Schlag besteht und Unterlassungen bei
der Ergreifung der notwendigen Sicherheitsmassnahmen zu Tod, schweren
Verletzungen und beträchtlichen Materialschäden führen können.
Qualifiziertes Personal
Das in diesem Handbuch beschriebene Material (Module, Geräte) darf nur von qualifiziertem
Personal in Betrieb gesetzt und benutzt werden. Im Sinne der in diesem Handbuch enthaltenen
Information zur Sicherheit gelten jene Personen als qualifiziert, die zugelassen sind, Geräte,
Systeme und Stromkreise entsprechend der Sicherheitsnormen und Verordnungen in Betrieb zu
setzen, einzuschalten, zu erd en und zu markieren.
Benutzung nur für bestimmte Verwendungszwecke
Das Material (Module, Geräte) darf ausschließlich für die im Katalog und im Benutzerhandbuch
aufgeführten Verwendungszwecke und nur in Verbindung mit den von DMMetering empfohlenen
und zugelassenen Vorrichtungen und Einzelteilen eingesetzt werden.
04.07.2013
2/16
Korrekte Handhabung
Das Produkt kann nur einwandfrei und zuverlässig funktionieren, wenn es korrekt transportiert,
gelagert, installiert, zusammengebaut wird und wenn es richtig betrieben und instand gehalten
wird. Beim Betrieb von elektrischen Geräten können Teile derselben automatisch unter gefährlich
hoher Spannung stehen. Falsche Handhabung kann deshalb schwere Verletzungen oder
Materialschäden zur Folge haben.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Nur isoliertes Werkzeug verwenden.
Nicht anschliessen, wenn der Stromkreis unter Spannung steht.
Das Messgerät nicht anschliessen an dreiphasig – 400VAC Netzwerken.
Das Messgerät nur in trockener Umgebung aufstellen.
Das Messgerät nicht in einer explosiven Umgebung aufbauen. Vor Staub,
Schimmel und Insekten schützen.
Sicherstellen, dass die benutzen Drähte für den Höchststrom des Messgeräts
geeignet sind.
Sicherstellen, dass die Wechselstromdrähte richtig angeschlossen sind, bevor
das Messgerät unter Strom/Spannung gestellt wird.
Die Anschlussklemmen des Messgeräts nicht mit bloßen Händen, Metall,
bloßem Draht oder ähnlichem Material berühren, da das Risiko eines
elektrischen Schlages besteht.
Sicherstellen, dass nach der Installierung die Schutzabdeckung wieder
angebracht wird.
Installation, Wartung und Reparaturen sollten nur von qualifiziertem Personal
durchgeführt werden.
Auf keinen Fall die Siegel brechen und auch die Frontplatte nicht öffnen, da dies die
Funktionalität des Messgeräts beeinträchtigen könnte und jegliche
Garantieansprüche erlöschen würden.
Das Messgerät nicht fallenlassen und vor Stößen schützen, da es
Hochpräzisionskomponenten enthält, die Schaden nehmen könnten.
Ausschluss der Haftung
Wir haben den Inhalt der vorliegenden Veröffentlichung überprüft und unser Bestes getan, um die
Beschreibungen so exakt wie möglich zu gestalten. Dennoch können Abweichungen von den
Beschreibungen nicht vollständig ausgeschlossen werden, sodass für eventuelle Fehler in der zur
Verfügung gestellten Information keine Haftung übernommen werden kann. Die Daten in diesem
Handbuch werden regelmäßig überprüft und notwendige Berichtigungen werden in nachfolgenden
Ausgaben berücksichtigt. Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.
Technische Änderungen können ohne vorherige Ankündigung vorgenommen werden.
Copyright
Copyright DMMetering November 2007 Alle Rechte vorbehalten. Die Weitergabe und das
Kopieren des vorliegenden Dokumentes sowie die Benutzung oder Bekanntmachung seines
Inhalts sind ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet. Jegliche Vervielfältigung des
Dokuments bedeutet einen Verstoß gegen das Gesetz und kann straf- und zivilrechtlich verfolgt
werden. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere im Falle einer Patenterteilung oder der Eintragung
eines Gebrauchsmusters.
04.07.2013
3/16
Eingetragene Handelsmarken
DMMetering® ist eine eingetragene Handelsmarke von Inepro Industries Ltd – Mitglied der
Inepro Group. Weitere Namen, die in diesem Handbuch erscheinen, können ebenfalls
Handelsnamen sein. Die Benutzung dieser Namen durch Dritte könnte einen Eingriff in die
Rechte des Besitzers darstellen.
1.2 Vorwort
Wir danken Ihnen für Ihren Entschluss, ein DMMetering PRO1250 SERIES 3-Phasen 4-Draht
Energiemessgerät mit DIN-Schienen-Montage zu erwerben. Das DMMetering PRO1250 SERIES
Energiemessgerät ist eines der fortschrittlichsten elektronischen kWh-Messgeräte, die es auf dem
Markt gibt. Mit dem DMMetering- Produktangebot haben wir ein umfangreiches Sortiment von
Messgeräten auf den Markt gebracht, die für 110V AC bis 400V AC (50 oder 60Hz) geeignet
sind. Neben den normalen Energiemessgeräten haben wir auch unsere eigenen Messgeräte mit
Vorausbezahlung per Chipkarte, Chipkarten-Aufladevorrichtungen und ein vollständig
computergesteuertes Kontrollsystem entwickelt. Wenn Sie mehr über weitere Produkte wissen
möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Verkaufsabteilung mit der Adresse
sales@dmmetering.com oder info@inepro.com.hk.
Auch wenn wir die DMMetering PRO1250 SERIES Messgeräte normgerecht nach IEC 62053-21
herstellen und unsere Qualitätsüberwachungen mit äußerster Genauigkeit durchführen, so besteht
doch immer die Möglichkeit, dass unser Produkt einen Defekt aufweisen oder versagen kann,
wofür wir um Entschuldigung bitten möchten. Unter normalen Bedingungen sollte das Produkt
viele Jahre lang zuverlässig zu Ihren Diensten stehen. Im Falle, dass das Energiemessgerät
irgendein Problem bereitet, sollten Sie sich sofort mit Ihrem Händler in Verbindung setzen. Alle
Energiemessgeräte werden mit einer besonderen Versiegelung versehen. Ist dieses Siegel einmal
gebrochen, so erlöschen jegliche Garantieansprüche. Also, NIEMALS ein Energiemessgerät
öffnen oder das Siegel desselben brechen. Die Garantie beträgt 5 Jahre ab Produktionsdatum und
gilt nur für Konstruktionsfehler.
04.07.2013
4/16
1.3 Leistungskriterien:
Max. rel. Luftfeuchte:
Betriebstemperatur:
Lagerungstemperatur:
Internationaler Standard:
Genauigkeitsklasse:
Schutzart:
Schutzklasse:
75% bei Betrieb, 95% bei Lagerung
-10°C - +50°C
-30°C - +70°C
IEC 62053-21
1
IP51
2
1.4 Spezifikationen:
Messgerättyp:
PRO-1.250A:
PRO-1250D:
Nennspannung (Un):
Betriebsspannung:
Isoliervermögen:
Basisstrom (Ib):
Höchstnennstrom (Imax):
Betriebsstrombereich:
Überlastwiderstand:
Betriebsfrequenzbereich:
Interner Stromverbrauch:
Impulsrate (Impuls- LED):
Impulsrate (Impulsausgang):
Registeranzeige
Flüssigkristallanzeige
230/400V AC (3~)
161/279 – 300/520V AC (3~)
- Wechselspannungswiderstand 2KV 1 Minute lang
- Stehstossspannung 6KV – 1,2PS wellenförmig
Version CT: 1A
Version Direct: 10A
Version CT: 5A
Version Direct: 100A
0.4% Ib- Imax
30Imax für 0.01s
50Hz ±10%
≤ 2W/ 10VA pro Phase
Version CT: 1600imp/kWh
Version Direct: 400imp/kWh
Version CT: 1600imp/kWh
Version Direct: 400imp/kWh
Die LED L1, L2, L3 LED zeigen den Anschluss des Messgeräts an die
Spannungsversorgungsquelle.
Bei Bezug blinkt die rote LED am optischen Impulsausgang.
1.5 Grundlegende Abweichungen:
Bei symmetrischer Last:
0.05Ib Cosφ:
0.1Ib Cosφ:
Cosφ:
0.1Ib - Imax Cosφ:
0.2Ib - Imax Cosφ:
Cosφ:
1 ±1.5%
0.5L ±1.5%
0.8C ±1.5%
1 ±1.0%
0.5L ±1.0%
0.8C ±1.0%
Bei einphasiger Last:
0.1Ib - Imax Cosφ:
0.2Ib - Imax Cosφ:
1 ±2.0%
0.5L ±2.0%
1.6 Beschreibung
04.07.2013
5/16
A Frontplatte
B Abdeckung
C Basis
D Sicherheitsbügel
Material
Frontplatte PC schwer entflammbar
Abdeckung ABS schwer entflammbar
Basis ABS schwer entflammbar
1.7 Abmessungen
Höhe 130 mm
Breite 126 mm
Tiefe 65 mm
Gewicht 0.7 Kg (net)
Sicherheitshinweise
04.07.2013
6/16
VORSICHT
•
•
Vor Ausführung jeglicher Arbeiten das Messgerät ausschalten und die
Stromversorgung zum Messgerät und zu den Vorrichtungen, an die es
angeschlossen werden soll, unterbrechen.
Immer einen geeigneten Spannungssensor verwenden, um sich zu
vergewissern, dass kein Strom mehr da ist.
ACHTUNG
•
•
•
Die Installation sollte von qualifiziertem Personal vorgenommen werden,
das sich mit den einzuhaltenden Vorschriften und Verordnungen
auskennt.
Bei der Installation des Messgeräts nur isoliertes Werkzeug benutzen.
Sicherungen, thermische Sicherungsautomaten oder einpolige
Trennschalter müssen an den Außenleitern und nicht am
Neutralleiter angebracht werden.
Wir empfehlen, die Anschlussleitungen des Messgeräts entsprechend der örtlichen Vorschriften
und Verordnungen und passend zur zulässigen Stromstärke der im Stromkreis verwendeten
Leitungsschutzschalter oder Überstromschutzeinrichtungen zu wählen.
- Als Abschaltvorrichtung für das Messgerät sollte am Eingangsdraht ein externer Schalter oder
Unterbrecher installiert werden. Es ist empfehlenswert, diesen Schalter oder Unterbrecher nahe
dem Messgerät anzubringen, sodass dieser leicht zu bedienen ist. Schalter oder Unterbrecher
müssen den
Spezifikationen des elektrischen Installationsplans des Gebäudes und allen örtlichen Vorschriften
entsprechen.
- Als Überstromschutzvorrichtung für das Messgerät muss an den Anschlussleitungen auf der
Versorgungsseite eine externe Sicherung oder ein thermischer Sicherungsautomat angebracht
werden. Die Überstromschutzvorrichtung muss den Spezifikationen des elektrischen
Installationsplans des Gebäudes und allen örtlichen Vorschriften entsprechen.
- Das Messgerät kann direkt in Innenräumen oder Außen in einem wasserdichten Zählerkasten
unter Einhaltung der örtlichen Vorschriften und Verordnungen installiert werden.
- Um das Messgerät vor Eingriffen zu schützen, sollte es mit einem Vorhängeschloss oder
Ähnlichem gesichert werden.
- Das Messgerät muss an einer feuerfesten Wand installiert werden.
- Das Messgerät muss an einem gut durchlüfteten und trockenen Ort installiert werden.
- In einer gefährlichen oder staubigen Umgebung muss das Messgerät in einem Schutzgehäuse
installiert werden.
- Das Messgerät kann installiert und benutzt werden, nachdem es getestet und mit einem
Buchstabenaufdruck versiegelt wurde.
- Das Messgerät kann auf einer 35mm DIN-Schiene oder direkt an einer Messgerätetafel mit
Schrauben montiert werden.
- Das Messgerät sollte in geeigneter Höhe angebracht werden, sodass es leicht
abzulesen ist.
- Wird das Messgerät in einem Gebiet installiert, in dem häufig mit Stossspannungen zu rechnen
ist, zum Beispiel durch Gewitter, Schweißgeräte, Wechselrichter usw., sollte es mit
Überstromschutzvorrichtungen versehen werden.
- Nach Beendigung der Installation muss das Messgerät versiegelt werden, um es vor Eingriffen
zu schützen.
- Die Kabel sollten entsprechend des unten aufgeführten Anschlussdiagramms angeschlossen
werden.
04.07.2013
7/16
A. Direktanschluss
1/2 Ia IN/OUT
3/4 Ib IN/OUT
5/6 Ic IN/OUT
7 Neutral
8 und 9 Kontakt des Impulsausgangs
B. Stromwandlerzähler
1/2 Ia IN/OUT
3/4 Ib IN/OUT
5/6 Ic IN/OUT
18/17/16 Phase A/B/C
15 Neutral
8 und 9 Kontakt des Impulsausgangs
1.9 Betrieb
Verbrauchsanzeige
Auf der Frontplatte des DRM1250A gibt es vier LED: drei für die Phasenspannung und
eine für den Impuls.
Ablesen des Messgeräts
Das PRO-1250A Energiemessgerät ist mit einem 5+1 Zählwerk ausgestattet. Fünf ganze Zahlen
werden in Schwarz angezeigt, eine Dezimalzahl in Rot. Das PRO-1250D Energiemessgerät ist mit
einer 5+2 Flüssigkristallanzeige ausgestattet, mit dem der Stromverbrauch angezeigt wird. Dieses
Zählwerk kann nicht auf Null zurückgestellt werden. Die Ablesungsgenauigkeit ist 1/100 kWh.
04.07.2013
8/16
Impulsausgang
Die PRO-1250 Energiemessgeräte mit DIN-Schienen-Montage sind mit einem Impulsausgang
versehen, der vollständig vom inneren Stromkreis getrennt ist. Hier werden entsprechend der
gemessenen Energie Impulse erzeugt. Es gibt Testimpulsausgänge (Pin 8 & 9). Normalerweise wird
der Testimpulsausgang benutzt, um die Genauigkeit zu überprüfen oder den Zähler aus nächster Nähe
abzulesen. Der Testimpulsausgang ist ein polaritätsabhängiger, passiver Transistor, der für korrektes
Funktionieren eine externe Spannungsquelle benötigt. Die Spannung (Ui) dieser externen Quelle sollte
5-27V DC betragen und der maximale Eingangsstrom (Imax) 27mA DC. Zum Anschluss des
Impulsausgangs 5-27V DC an die Verbindungsklemme 9 (Anode) und den Signaldraht (S) an die
Verbindungsklemme 8 (Kathode) anschliessen.
1.10 Fehlersuche
VORSICHT
•
•
Bei den Wartungs- und Reparaturarbeiten die Anschlussklemmen des
Messgeräts nicht mit bloßen Händen, Metall, bloßem Draht oder
ähnlichem Material berühren, da das Risiko eines elektrischen Schlages
besteht und damit Ihre Gesundheit ernsthaft gefährdet werden kann.
Vor Öffnen der Schutzabdeckung das Messgerät ausschalten und die
Stromversorgung zum Messgerät und zu den Vorrichtungen, an die es
angeschlossen ist, unterbrechen, damit keine Gefahr eines elektrischen Schlages
besteht.
ACHTUNG
•
Wartungen und Reparaturen sollten nur von qualifiziertem Personal
vorgenommen werden, das sich mit den einzuhaltenden Vorschriften und
Verordnungen auskennt.
Zur Wartung oder Reparatur des Messgeräts nur isoliertes Werkzeug benutzen.
Nach den Wartungs- oder Reparaturarbeiten ist die Schutzabdeckung wieder
richtig anzubringen.
04.07.2013
9/16
Problem
Überprüfen
Lösung
Kein Licht am
Stromversorgungsanzeiger
(L1, L2 &
L3 LED).
Ist das Messgerät
an die ACVersorgungsquelle
angeschlossen?
Schalter oder Unterbrecher und
Sicherung oder thermischen
Sicherungsautomatenüberprüfen.
Die Installation der
Klemmenschrauben an L1, L2, L3
und N nochmals durchführen.
Achten Sie darauf, dass alle
Schrauben fest sitzen. Dann sollte
bei Stromzufuhr zwischen den
Klemmenschrauben an N und L1
oder L2 oder L3 eine Spannung
von 230V 50Hz AC bestehen.
Sind L1, L2, L3 und
N richtig
angeschlossen?
Sind die Klemmen
1, 2, 3, 4, 5, 6 und
7 richtig
angeschlossen?
Eventuell liegt der
Fehler im inneren
Stromkreis.
04.07.2013
Die Installation der
Klemmenschrauben an 1, 2, 3, 4,
5, 6 und 7 nochmals durchführen.
Achten Sie darauf, dass alle
Schrauben fest sitzen. Dann sollte
bei Stromzufuhr zwischen den
Klemmenschrauben an 7 und 1
oder 3 oder 5 eine Spannung von
230V 50Hz AC bestehen. Wenden
Sie sich an Ihren technischen
Service um das Messgerät durch
ein neues zu
ersetzen.
Kein Licht am
Verbrauchsanzeiger
(Impuls- LED).
Wird Strom
verbraucht?
Ist der Betriebsstrom
zu gering?
Diese LED leuchtet nur bei
Stromverbrauch auf.
Ist der Betriebsstrom zu gering,
sind die Zeitabstände zwischen
dem Aufblitzen der LED größer,
sodass es so aussieht als ob sie gar
nicht aufleuchtet.
Kein Licht am
Verbrauchsanzeiger
(Impuls- LED).
Eventuell liegt der
Fehler im inneren
Stromkreis.
Wenden Sie sich an Ihren
technischen Service um das
Messgerät durch ein neues zu
ersetzen.
10/16
Problem
Überprüfen
Lösung
Das Zählwerk läuft
nicht.
Wird das Messgerät
mit Strom versorgt?
Überprüfen Sie, ob die
Stromversorgungsanzeige (L1,
L2 & L3 LED) leuchtet.
Ist der Betriebsstrom zu gering,
sind die Zeitabstände zwischen
den Impulsen größer, sodass es
so aussieht als ob das Messgerät
nicht zählt.
Ist der Betriebsstrom
zu
gering?
Eventuell liegt der
Fehler im inneren
Stromkreis.
Keine
Testimpulsabgabe.
Ist das Messgerät an
die
Versorgungsquelle
angeschlossen?
Ist alles richtig
angeschlossen?
Eventuell liegt der
Fehler im inneren
Stromkreis.
Falsche
Impulsrate.
04.07.2013
Eventuell liegt der
Fehler im inneren
Stromkreis.
11/16
Wenden Sie sich an Ihren
technischen Service.
Überprüfen Sie, ob die externe
Spannungsquelle (Ui) 5-27V
DC hat.
Anschlüsse überprüfen: 5-27V
DC an Verbindungsklemme 9
(Anode), und den Signaldraht
(S) an Verbindungsklemme 8
(Kathode) anschliessen.
Wenden Sie sich an Ihren
technischen Service um das
Messgerät durch ein neues zu
ersetzen.
Wenden Sie sich an Ihren
technischen Service um das
Messgerät durch ein neues zu
ersetzen.
1.11 MID Zertifikate
PRO1250D:
04.07.2013
12/16
PRO1250CT:
04.07.2013
13/16
04.07.2013
14/16
04.07.2013
15/16
1.12 Technische Unterstützung
Falls Sie Fragen zu einem unserer Produkte haben, wenden Sie sich bitte an:
KDK Dornscheidt GmbH
Wir liefern, was zählt.
In der Brückenwiese 7
53639 Königswinter
Tel.: 02244/ 91994-0
Fax: 02244/ 9199414
Email: info@kdk-dornscheidt.com
Web: www.kdk-dornscheidt.de
04.07.2013
16/16
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 515 KB
Tags
1/--Seiten
melden