close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurze Bedienungsanleitung Geoproxy Invekos Client 1 7 0

EinbettenHerunterladen
Kurze Bedienungsanleitung Geoproxy – InVeKoS-Client
1. Starten des InVeKoS-Client
http://www.geoproxy.geoportal-th.de/geoclient/start_invekos.jsp
Mit Hilfe der URL-Adresse des InVeKoS-Client wird der Geoclient direkt gestartet, das
Anmeldefenster entfällt. Die Anmeldung erfolgt als Anonymer Benutzer.
NEU: Der Geoclient 1.7.0 startet im neuen amtlichen Koordinatensystem für Thüringen in
ETRS 89 UTM Zone 32 (Europäisches Terrestrisches Referenzsystem 1989 mit Universaler
Transversaler Mercator-Projektion), dass seit dem 01.01.2014 auch im Geschäftsbereich des
TMLFUN und somit für die Digitale Grundkarte (Feldblock) gilt.
Die Objektinformationen an den Feldbloecken weisen Flächengrößen nach dem amtlichen
Thüringer Koordinatensystem ETRS89 Z32 aus.
Das Koordinatensystem in der Statusleiste des Geoproxy kann sowohl in GK-4. Streifen oder
in ETRS89 Z32 angezeigt werden. Es ändern sich lediglich die Koordinaten bzw. die Anzeige
in der Karte (ETRS89 Z32 liegt leicht geneigt im Vergleich zu GK-4. Streifen). Die
Objektinformationen an den Feldbloecken sind vom Wechsel des Koordinatensystems nicht
betroffen.
Seite 1 von 9
30.04.2014
2. Oberfläche des InVeKoS-Client
Werkzeugleiste
Linkes Seitenmenü
Rechtes Seitenmenü
Kartenfenster
Statusleiste
Statusleiste enthält:
 Aktuellen Maßstab
 Koordinaten des aktuellen Mauszeigers
 Aktuelles Koordinatensystem
 Version des Geoclient
Linkes Seitenmenü enthält:
 Übersichtskarte
 Messmodul (Längen- und Flächen Messung)
 Räumliche Suche
Rechtes Seitenmenü enthält:
 Kartenliste
 Legende
Kartenfenster enthält
 Anzeige der aktuell ausgewählten Karte
Seite 2 von 9
30.04.2014
3. Kurze Beschreibung der Bedeutung und Anwendung ausgewählter Werkzeuge
Statusleiste
Ändern des Maßstabes
1. mittels Ausklappmenü Auswahl
eines voreingestellten Maßstabes oder
2. mittels Stiftsymbol
Wechsel in den
Eingabemodus, Eingabe des Maßstabs
über Tastatur, Bestätigung über Haken
oder Enter
Rechtes Seitenmenü
Kartenliste
Gruppe
Layer
Im InVeKoS-Client werden eine Auswahl der Geobasisdaten sowie die Gruppe
Landwirtschaft angezeigt. Standardmäßig sind alle Themen aktiviert (angehakt). Die
einzelnen Layer werden mit Klick der Linken Maustaste (LMT) auf das Symbol
sichtbar.
Einzelne Ebenen (z.B. Benachteiligte Gebiete) können einzeln ausgeschaltet werden (Haken
entfernen).
Seite 3 von 9
30.04.2014
Im Kartenfenster sichtbar werden diese veränderten Einstellungen nur über Klick auf das
Symbol „Karte neu zeichnen“ in der Werkzeugleiste (links oben)
bzw. beim Einstellen eines neuen Maßstabes in der Statusleiste.
Die Layer werden nicht in allen Maßstäben angezeigt (dann ist der Name der Ebene in der
Kartenliste ausgegraut). In welchen Maßstäben die einzelnen Layer angezeigt werden, ist
über einen Tooltipp sichtbar. Hierfür muss der Mauszeiger auf einem Layernamen stehen.
Linkes Seitenmenü
Räumliche Suche nach Feldblöcken
1.
Das Suchfeld ist mit „DETHLI“ vorbelegt.
2.
Manuelle Eingabe des FBI in das
Suchfeld. Es können max. 16 Zeichen
eingegeben werden. Ab dem 17. Zeichen erhält
das Eingabefeld einen roten Rand = falsche
Eingabe
2a
In der Liste erscheinen je nach Eingabe
die nach dem FBI sortierten Feldblockidents. Je
mehr Zeichen eingegeben werden, umso kürzer
wird die Auswahlliste. Im unteren Bereich können
die Seiten der Auswahlliste durchgeblättert
werden. Die angezeigten Feldblöcke können in
der Liste angeklickt werden.
3.
Die Suche startet mit Klick auf den Button
„Zur Auswahl navigieren“.
Seite 4 von 9
30.04.2014
Ergebnis:
Der gesuchte Feldblock wird cyanfarben markiert. Der Zoom-Maßstab ist nie kleiner als
1:2.000. In der Kartenliste wird das Suchergebnis als neues Thema bis oben angezeigt und
kann hier an- und ausgeschaltet werden.
Weitere Suchmöglichkeiten:
Unabhängig von der Suche nach Feldblöcken kann auch mit den anderen
Suchmöglichkeiten im Geoclient die Navigation zum entsprechenden Feldblock erfolgen.
Seite 5 von 9
30.04.2014
Automatische Aktivierung des Info-Buttons für den Layer „Feldbloecke“
Beim Start des InVeKoS-Client ist der Info-Button für den Layer „Felbloecke“ automatisch
aktiviert (erkennbar an der blauen Unterlegung des Layers „Feldbloecke“ in der Kartenliste),
so dass ein Klick mit der linken Maustaste in den entsprechenden Feldblock sofort zu den
gewünschten Objektinformationen führt.
Über einen Klick LMT auf externer Link gelangen Sie zur entsprechenden Feldblockkarte mit
Feldblocktabelle (Rücklaufkarte im pdf-Format auf den Seiten der TLL).
Ein Aktivieren des Info-Buttons ist nicht mehr notwendig.
Wurde ein anderer Button aus der Werkzeugleiste (z.B
oder
) angeklickt, muss
lediglich der I-Button aus der Toolbar wieder aktiviert werden, um an die Objektinformationen
der Feldbloecke zu gelangen.
Seite 6 von 9
30.04.2014
Werden Objektinformationen zu LE-Linien bzw. LE-Punkten gewünscht, muss nach der
Standardvorgehensweise die Objektinformations-Schaltfläche in der Kartenliste links neben
dem entsprechenden Layer aktiviert werden (Klick mit LMT)
Rechtes Seitenmenü
Legende
Die Legende verändert sich je nach den ausgewählten
Kartenebenen.
Sie beschreibt die in der Karte verwendeten Symbole, Farben und
Beschriftungen.
Seite 7 von 9
30.04.2014
Hinweise:
Die Anzeige des Suchergebnisses „Gesuchter Feldblock“ erfolgt im Maßstabsbereich 1:100
bis 1:50.000. Bei sehr großen Feldblöcken (siehe folgendes Beispiel) kann so der gesuchte
Feldblock lokalisiert werden. Allerdings funktioniert hier die Objektinformation noch nicht, da
diese an den Layer „Feldbloecke“ gebunden ist. Da dieser nur bis zu einem Maßstab von
1:35.000 angezeigt wird, muss zum Abrufen der Objektinformation vorher weiter in die Karte
gezoomt werden bis der Maßstab kleiner/gleich 1:35.000 beträgt.
Fehlermeldung beim
Aufruf der
Objektinformationen
Seite 8 von 9
30.04.2014
Werkzeugleiste
Karte neu zeichnen
Karte vollständig anzeigen
Karte vergrößern – in Karte klicken oder Rechteck aufziehen
Karte verkleinern – in Karte klicken
Karte verschieben – LMT gedrückt halten und schieben
Letzte Ansicht anzeigen
Nächste Ansicht anzeigen
Karte drucken
Strecken und Flächen messen
Objektinformationen anzeigen
Infos  hier sind weitere Informationen über den Support, die
Kurzbeschreibung, das Handbuch, die FAQ‘s, die Legende der
Digitalen Topographischen Karten und den Provider hinterlegt
Seite 9 von 9
30.04.2014
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 367 KB
Tags
1/--Seiten
melden