close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KRT-2RC_Handbuch_ R1.pdf - Dittel Avionik

EinbettenHerunterladen
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
KRT-2RC
Fernbedienung für
VHF Communication
Transceiver KRT-2RC
P/N 110-(0001)-(060)
Bedienung und Einbau
1 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
Änderungsverzeichnis
Revision Datum
1
Änderungsbeschreibung
06 Juni 2010 Erstausgabe
Liste der Service-Bulletins (SB)
Service-Bulletins sind in das Handbuch einzufügen und in der Tabelle
einzutragen.
SB Nummer
Rev.
Nr.
AusgabeDatum
Geräteübersicht
Artikelnummer
Beschreibung
110-(0001)-(060)
Basisvariante
2 von 23
EinfügeDatum
Name
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
INHALT
1.
ALLGEMEINES........................................................................................................ 4
1.1. Symbole ............................................................................................................ 4
1.2. Abkürzungen..................................................................................................... 5
1.3. Kundenservice .................................................................................................. 6
1.4. Geräteeigenschaften......................................................................................... 6
2. BEDIENUNG allgemein............................................................................................ 7
2.1. Bedienelemente im Überblick ........................................................................... 7
2.2. Anzeige ............................................................................................................. 9
3. Arbeitsweise........................................................................................................... 11
3.1. Allgemein ........................................................................................................ 11
3.2. Ein/Ausschalten .............................................................................................. 11
4. Fehlerüberwachung ............................................................................................... 12
5. EINBAU.................................................................................................................. 13
5.1. Hinweise ......................................................................................................... 13
5.2. Lieferumfang ................................................................................................... 13
5.3. Auspacken und Kontrolle des Gerätes............................................................ 14
5.4. Montage .......................................................................................................... 14
5.5. Geräteanschluss ............................................................................................. 15
5.6. Verkabelung.................................................................................................... 15
5.6.1. Leiterquerschnitte .................................................................................... 15
5.6.2. Stecker-Pinbelegung................................................................................ 15
5.6.3. Verkabelungsplan .................................................................................... 16
5.7. Überprüfung nach dem Einbau ....................................................................... 17
5.8. Zubehör........................................................................................................... 17
5.9. Zeichnungen ................................................................................................... 18
5.9.1. Geräteabmessungen ............................................................................... 18
5.9.2. Einbauhinweise........................................................................................ 19
6. ANHANG................................................................................................................ 20
6.1. Technische Daten ........................................................................................... 20
6.2. Installationsvermerke ...................................................................................... 21
6.3. ETSO Authorisierung EASA.21O.10038036 ................................................... 22
3 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
1.
ALLGEMEINES
Dieses Handbuch enthält Informationen über die physikalischen,
mechanischen und elektrischen Eigenschaften sowie die Beschreibung
von Bedienung und Einbau der Fernbedienung zum VHF
Communication Transceiver KRT-2.
Diesem Handbuch liegt das jeweils aktuelle Handbuch für das KRT-2
P/N: 100-(0001)-(060) zugrunde.
Bei der Fernbedienung KRT-2RC handelt es sich um ein „Incomplete
System“, das nur in Verbindung mit dem entsprechenden VHF
Communication Transceiver KRT-2 funktioniert.
1.1.
Symbole
Hinweise, deren Nichtbeachtung Personenschäden durch
elektrische Strahlung und Entzündung von brennbarem
Material verursachen kann.
Hinweise, deren Nichtbeachtung zu Schäden am Gerät oder
an anderen Teilen der Ausrüstung führen können bzw. die
korrekte Funktionalität des Gerätes beeinflusst.
Information
4 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
1.2.
Abkürzungen
Abk.
Bezeichnung
Definition
KRT-2RC
KRT-2
PTT
VOX
Remote Control
Funkgerät
Push to Talk
Sprecherkennung
Fernbedienung zum KRT-2
INT
SQ
DIM
CON
EXT
Intercom-Pegel
Squelch
Dimmung
Contrast
Audio-Eingang
Sendetaste (aktiviert Sender)
Intercom wird durch Besprechen des
Mikrofons aktiviert
Lautstärke der Bordkommunikation
Rauschunterdrückung
Hintergrundbeleuchtung
Kontrast der Anzeige
Lautstärkeeinstellung der externen
Audioquelle
5 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
1.3.
Kundenservice
Für die schnellstmögliche Bearbeitung von Rücksendungen folgen Sie
bitte den Instruktionen des Eingabeformulars für Reklamationen und
Rücksendungen im Service-Bereich des AIRplus
Web-Portals
www.airplus-engineering.de oder www.airplus24.com.
Vorschläge zur Verbesserung unserer Handbücher sind
erwünscht. Kontakt: www.airplus-engineering.de oder
www.airplus24.com
Informationen zu Softwareupdates sind bei AIRplus
Maintenance GmbH erhältlich.
1.4.
Geräteeigenschaften
• Fernbedienung zum Funkgerät KRT-2
Alle Eigenschaften des KRT-2 gehen aus dem
Handbuch zum KRT-2 P/N: 100-(0001)-(060) hervor.
• Einbau: Luftfahrt-Normausschnitt (57 mm).
• Unabhängig vom Speicher des KRT-2 stehem im KRT-2RC
zusätzlich 100 frei belegbare Frequenzspeicherplätze, denen ein
Name mit bis zu 8 Zeichen zugeordnet werden kann, zur
Verfügung.
Um unbeabsichtigtes Senden zu vermeiden, schaltet der
Sender automatisch nach 2 Minuten Dauersendebetrieb ab.
6 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
2.
BEDIENUNG allgemein
Die Bedienung des KRT-2RC entspricht der Bedienung des KRT-2. Eine genaue
Beschreibung finden Sie im Handbuch des KRT-2.
2.1.
Bedienelemente im Überblick
7 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
EIN/AUS
DUAL
WATCH
Rastschalter
1. Aktiviert Modus zum wechselseitigen
Abhören zweier Frequenzen.
2. Für Namens-Programmierung Cursor
links
AUDIO
Auswahl
1. Navigation durch die verschiedenen
Grundeinstellungen für VOL, SQ, VOX,
DIM etc. jeweils kurz drücken
2. Für Namens-Programmierung Cursor
rechts
Favoriten
Auswahl von Favoriten-Frequenzen,
Programmierung von
Favoriten-Frequenzen
TAUSCH
Frequenz
Drehknopf
Aktive und StandbyFrequenz tauschen
Anwahl für Frequenzeinstellung
und Umschaltung der Bereiche
MHz, 100kHz, 10kHz
Drehschalter zur Einstellung
aller variablen Werte:
1. Einstellung der Lautstärke
(Kopfhörer, Lautsprecher)
2. MHz / kHz in 3 Bereichen der
Standby-Frequenz ändern
3. Eingabe von Buchstaben in den Modi
Memory
4. Ändern der MikrofonGrundeinstellungen
8 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
2.2.
Anzeige
Anzeige
RX
Bedeutung
Betriebszustand - Empfang
Bemerkung
Wird angezeigt wenn
Empfang stattfindet
(Squelch geöffnet)
TX
Betriebszustand - Senden
Sender arbeitet
ordnungsgemäß
Te
Sender wurde nach 2 min
Dauerbetrieb automatisch
abgeschaltet
aktive Frequenz
Etwa alle 30 Sekunden wird
r = remote KRT-2RC
die Verbindung überprüft und
installiert
mit einem „r“ in der rechten
oberen Display-Ecke
bestätigt.
Name der aktiven
Zugeordnete Benennung in
benutzerdefiniertem
Frequenz
Speicher bzw.
Frequenzdatenbank
Eingestellter
Wenn AUD betätigt wurde
werden rechts daneben die
Lautstärkepegel
(wird standardmäßig immer zugehörigen Werte
angezeigt
angezeigt)
Squelch - Rauschsperre
Sprecherkennung
Sprachgesteuertes
Intercom
Hintergrundbeleuchtung
Kontrast der Anzeige
Intercom - Lautstärke
Lautstärke des externen
Audiosignals
PTT-Tastenauswahl
Links/Rechts/Beide
125.100
125.000 r
KIEL
VOL ……
SQ
VOX
DIM
CON
INT
EXT
TX**
9 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
Anzeige
SIDE
Bedeutung
Lautstärke für Mithörton
Bemerkung
Für Sendebetrieb
BREMEN
Name der Standby
Frequenz
DUAL Watch ist aktiv
Zugeordnete Benennung
zum Favoriten- Speicher
De-aktivierbar mit DUAL
oder Frequenzwechsel
[ ] gewählter Speicherplatz
in der FavoritenFrequenzliste (0-99)
DUAL
[03]
(MEMORY)
125.100 oben
Index des gewählten
Speicherplatzes
für Einträge in der
benutzerdefinierten
Frequenzliste (0-99)
Aktiv - Frequenz
134.825 unten Standby - Frequenz
<
Er_ADC
Zeigt die Zuordnung des
Drehknopfes entweder zu
Frequenzeinstellung, oder
VOL / SQ / VOX….
Niedriger
Batterieladezustand
<10,5V
Interner Fehler;
Sendebetrieb gesperrt
Interner Fehler;
Er_FPA
Interner Fehler;
ave
Status-Anzeigen für die
Audio-Aktionen
BAT
Er_PLL
Springt nach Drücken von
FREQU oder AUD
entsprechend um.
Batterie schwach
evtl. Batterie/Generator
defekt
Gerät muss zum Hersteller
zurückgesandt werden
Gerät muss zum Hersteller
zurückgesandt werden
Gerät muss zum Hersteller
zurückgesandt werden
a = aux. Eingang aktiv
v = VOX aktiv
e = externer Intercom
Schalter aktiv
10 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
3.
3.1.
Arbeitsweise
Allgemein
Das KRT-2RC und das KRT-2-Funkgerät werden bei jeder Änderung auf einer
der beiden Seiten über eine serielle RS232-Schnittstelle miteinander
synchronisiert.
Etwa alle 30 Sekunden wird die Verbindung überprüft und mit einem „r“ in der
rechten oberen Display-Ecke bestätigt.
Mit Ausnahme des Mikrofon-Einstell-Menus und des im Funkgerät
dargestellten Sender-Monitors sind alle Funktionen des Funkgerätes
zugänglich.
3.2.
Ein/Ausschalten
Die Ein/-Ausschaltung erfolgt über einen Rast/-Druckschalter.
Nach dem Einschalten erscheint eine Anzeige mit:
Gerätename
KRT2-Remote
SoftwareVersion V3.0
Display nach dem Einschalten (Beispiel)
Die Reihenfolge der Einschaltung (RC oder KRT-2) spielt keine Rolle.
Sofern die Kabelverbindung besteht, muß nach spätestens 1 Minute bei
beiden Geräten rechts oben neben der Aktiv-Frequenz das „r“ erscheinen.
11 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
Nach der ersten Verbindungs-Bestätigung auf seiten des KRT-2 werden alle
Einstellungen vom KRT-2 an KRT-2RC übertragen.
4.
Fehlerüberwachung
Bei möglichen Übertragungsfehlern werden entsprechende Meldungen im
Fehler-Fenster 3. Zeile rechts) angezeigt:
R_Time
R_ChkS
R_Cmd
R_Char
R_Freq
=
=
=
=
=
Time-out-Übertragungsfehler
fehlerhafte Übertragung (checksum error)
unbekannter Befehl
Daten-Fehler
Falsche Frequenz
Die Fehlermeldung verschwindet, sobald ein korrekter Befehl, oder eine
neue Frequenz eingegeben wird, oder nach Ablauf von 5 Sekunden.
Durch eine Fehlfunktion der Fernbedienung wird der Betrieb des
KRT-2 nicht gestört.
Die Verbindung zwischen KRT-2 und Fernsteuerung wird einmal pro Minute
kontrolliert und der Aufbau des Kontaktes mit einem “r“ in der rechten oberen
Ecke des Displays bestätigt.
12 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
5.
5.1.
EINBAU
Hinweise
Die folgenden Angaben müssen beim Einbau berücksichtigt werden.
Der beauftragte luftfahrttechnische Betrieb kann die Verdrahtung
durchführen. Verdrahtungspläne siehe Kapitel Verkabelung.
5.2.
Lieferumfang
Artikelnummer
Beschreibung
KRT-2RC
900-0002-00
KRT-2 – Remote für Flugfunksprechgerät
900-0002-00
Anschlussstecker
(Nur wenn kein Kabelsatz mitbestellt wurde)
GT-3000-810100
Handbuch „Bedienung und Einbau“
Montageschraube Kopf KRT-2 - für Panels
bis 3mm
EASA Form 1
13 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
5.3.
Auspacken und Kontrolle des Gerätes
Packen Sie das Gerät vorsichtig aus. Transportschäden müssen
umgehend dem Transporteur angezeigt werden. Das Verpackungsmaterial muss für Beweiszwecke vorhanden sein.
Für Lagerung oder Rücksendung ist die
Originalverpackung verwendet werden.
5.4.
Montage
• In Absprache mit einem luftfahrttechnischen Betrieb werden
Einbauort und Art des Einbaus festgelegt. Ein luftfahrttechnischer
Betrieb kann alle Kabel einbauen. Kabelsätze sind bei AIRplus
Maintenance GmbH erhältlich.
• Der Einbau in der Nähe von Wärmequellen ist zu vermeiden.
Ausreichende Luftzirkulation ist erforderlich.
• Für die Installation von Kabeln und Verbindungssteckern muss
genügend Raum vorhanden sein.
• Knicke und der Verlauf von Kabeln in der Nähe von Steuerseilen
sind zu vermeiden.
• Die Kabel müssen so lang sein, dass Stecker bei Reparaturen
zugänglich sind.
• Der Kabelbaum, der zum Gerätestecker führt, muss so verlegt
werden, dass daran kein Kondenswasser in den Stecker laufen
kann.
• Drehknopf zum Einbau des Gerätes entfernen:
o Kappen der Drehknopf mit geeignetem Werkzeug abheben
o Befestigungsschraube lösen und Drehknopf abziehen
o Beim Einsetzen der Abdeckung Ausrichtung beachten!
• Die Montage erfolgt frontseitig mit drei 4-mm-Schrauben in
einem Standard-57-mm-Ausschnitt.
• Montagehinweise und -zeichnung (s. Kapitel Einbauhinweise).
14 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
5.5.
Geräteanschluss
Der 9-polige Gerätestecker (D-SUB) enthält die elektrischen
Verbindungen für Stromversorgung (9…33V) und die 2-adrige RS232Verbindung zum KRT-2-Funkgerät..
Die (+UB)-Leitung muss mit einem Überlastschutz (min. 1
Amp. träge) abgesichert werden!
5.6.
5.6.1.
Verkabelung
Leiterquerschnitte
Versorgungsleitungen (Power, GND):
AWG22 (0,38 mm²)
Signalleitungen:
AWG22 (0,38 mm²)
Die verwendeten Leitungen müssen für den Einbau in Luftfahrzeuge
zugelassen sein.
5.6.2.
Stecker-Pinbelegung
15 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
KRT-2RC
5.6.3.
Verkabelungsplan
16 von 23
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
1
KRT-2RC
5.7.
Überprüfung nach dem Einbau
Ein zugelassener Luftfahrtbetrieb muss die korrekte
Funktion der Sprechfunkanlage prüfen.
Alle Steuerungs- und Kontrollfunktionen des Flugzeugs müssen geprüft
werden, um Störungen durch die Verkabelung auszuschließen.
Eine Abnahme durch ausgebildetes Personal eine luftfahrttechnischen
Betriebes ist durchzuführen und zu dokumentieren. Dies ist die
Lebenlaufakte des betroffenen Luftfahrt- oder Luftsportgerätes zu
übernehmen.
Weiterhin wird ein Testflug empfohlen, um den zufriedenstellenden
Betrieb des Funkgerätes im Flug sicherzustellen.
5.8.
Zubehör
Passendes Zubehör wie Kabelbäume, Stecker und Schalter können der
aktuellen Preisliste bzw. dem Onlineshop entnommen werden.
Unseren Online-Shop finden Sie unter
www.airplus-engineering.de/KRT2/
oder
www.Dittel-Avionik.de
17 von 23
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
KRT-2RC
5.9.
5.9.1.
Zeichnungen
Geräteabmessungen
18 von 23
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
KRT-2RC
5.9.2.
Einbauhinweise
Panelausschnitt
19 von 23
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
Handbuch & Einbauanleitung
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
KRT-2RC
6.
ANHANG
6.1.
Technische Daten
ALLGEMEINES
Zulassung
ETSO-2C169a, ED-23B Class 4
ED-23B Class C
TSO-C169a,Class 6
TSO-C169a, Class H1 & H2
Angewandte Normen
EUROCAE ED-23B
RTCA DO-160E
RTCA DO-178B Software Level D
Abmessung
Höhe: 66 mm
Breite: 62mm
Tiefe: 46mm mit Stecker 60mm
Gewicht
0.14 kg
Montage
Instrumentenbrett, Ausschnitt Ø 57 mm
Temperatur Bereiche
Operation
Storage
-20 °C to +55 °C
-55 °C to +85 °C
MAX. Arbeits Höhe
35000 ft
Vibration
DO-160E, Cat. S, Vibration Curve M
Luftfeuchte
RTCA DO-160E, Cat. A
Schock
6G
20 G
RTCA DO-160F ENV. CAT.
[C1Z]CAA[SM]XXXXXXZBAAA[YY]M[B3F3]XXA
Stronversorgung
9 VDC to 33VDC test @ 12VDC
•
operation
crash safety
Ohne Beleuchtung: 0.012 A
Leistungs-Aufnahme
• Mit Beleuchtung: 0.025A
Emergency Operation: 9 VDC
Absicherung
Externe Sicherung: 1A, slow-blow oder trip free CB
Kompass Sicherheitsabstand
30 cm
20 von 23
1
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
KRT-2RC
6.2.
Installationsvermerke
21 von 23
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
KRT-2RC
6.3.
ETSO Authorisierung EASA.21O.10038036
22 von 23
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
Handbuch & Einbauanleitung
VHF-Communication Tranceiver
Remote Control
Doc.No.
GT-3000-810100
Revision
1
KRT-2RC
AIRplus Maintenance GmbH
Flughafen 28
88046 Friedrichshafen
+49-7541-38878-0
www.airplus-engineering.de
info@airplus24.com
Dittel Avionik
Eichholzstraße 18
86899 Landsberg
+49-8191-4286550
www.Dittel-Avionik.de
info@dittel-avionik.de
Erstellt: AIRplus Maintenance GmbH | Dept. Engineering | Dr. Klein Straße 9 | 88069 Tettnang | Telefon 07542 9378 00
23.08.2012 | V3.00 <> V 6.00
23 von 23
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
35
Dateigröße
1 255 KB
Tags
1/--Seiten
melden