close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation

EinbettenHerunterladen
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
1
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
INHALT:
WARNHINWEISE ...........................................................................................................
3
FUNKTIONALE BESCHREIBUNG ...................................................................................
4
BEDIENUNGSANLEITUNG.............................................................................................. 6
ELEMENTE ZUR BEDIENUNG ....................................................................................
6
DAS HAUPTMENÜ .................................................................................................... 7
DIE STATUSANZEIGE ................................................................................................. 7
DIE ZUSATZFUNKTION LYMPHBEHANDLUNG ......................................................... 8
DAS PATIENTENREGISTER ......................................................................................... 9
DAS UNTERMENÜ PATIENTENREGISTER .................................................................. 9
DAS UNTERMENÜ ZUR PATIENTENEINGABE ........................................................... 10
DAS UNTERMENÜ ZUR PATIENTENAUSWAHL ........................................................ 11
11
DIE IM SETTINGSMENÜ VERÄNDERBAREN PARAMETER........................................ 12
DAS UNTERMENÜ „MEASURE RESIST. ONLY“......................................................... 15
DAS UNTERMENÜ „AUTO TREATMENT“................................................................. 17
DAS UNTERMENÜ „SELECT TREATMENT“...............................................................
18
DAS UNTERMENÜ „SHOW RESIST. +PARA.“ ........................................................... 19
DAS UNTERMENÜ „MANUAL TREATMENT“............................................................ 20
Hinweise zur Überprüfung der Genauigkeit ............................................................... 20
Überprüfung der Widerstandsanzeige ..................................................................... 20
Überprüfung des Behandlungsstroms ...................................................................... 21
Sicherheitstechnische Kontrolle nach § 6 der MP - Betreiberverordnung.................. 21
TECHNISCHE DATEN: ..................................................................................................... 22
2
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
DAS UNTERMENÜ SETTINGS.....................................................................................
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Warnhinweise:
Das Gerät darf nur mit einem für medizinische Zwecke zugelassenem Steckernetzteil mit
folgenden Werten betreiben werden:
Nennspannung 12V DC
Nennstrom 1250 mA DC (mindestens)
Isolationsspannung min. 2500V
Max. Fehlerstrom 10µA
Zu therapeutischen Zwecken darf das JeeCee Mikrostromgerät B-E-St nur von qualifiziertem Personal eingesetzt werden, das über Erfahrungen im Bereich der Mikrostrom Therapie verfügt und
entsprechend ausgebildet wurde.
Aus Sicherheitsgründen muss das Gerät vor dem Zugriff durch unautorisierte Personen geschützt
werden, um unerwünschten Änderungen vorzubeugen.
Das Gerät darf nur von der Herstellerfirma oder von dazu extra autorisierten, geschulten Personal
geöffnet werden. Bei Zuwiderhandlung erlischt der Garantieanspruch.
Aus Sicherheitsgründen darf das Gerät während einer Behandlung nicht mit einem PC verbunden
werden.
Aus Sicherheitsgründen darf die zu behandelnde Person nicht mit mehreren Geräten gleichzeitig
behandelt werden.
Zur Vermeidung von Fehlanzeigen und Fehlfunktionen dürfen sich während der Behandlung keine
Geräte in der Nähe befinden welche hochenergetische Strahlung oder elektromagnetische Felder
(wie z.B. bei Handys) ausstrahlen.
Aus Sicherheitsgründen dürfen Personen die an Herzrythmussstörungen leiden, oder solche die
einen Herzschrittmacher tragen nicht mit dem Mikrostromgerät behandelt werden
Achten sie darauf, dass das Gerät:
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
• nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch benutzt wird
• keinen Erschütterungen ausgesetzt wird
• nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird
• nicht an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit betrieben wird
• nicht zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen ausgesetzt wird
• an einem gut zugänglichem Ort auf einer glatten, ebenen und festen Unterlage
in einem für therapeutische Zwecke geeignetem Raum betrieben wird
• nach einem Sturz des Geräts oder einer Beschädigung des Gehäuses oder
sonstigen Anzeichens einer Beschädigung nicht mehr betrieben wird
• das keine Flüssigkeiten in das Gerät eindringen
• das Gerät zu Transport und Lagerzwecken immer in dem mitgelieferten Koffer
aufbewahrt wird
• nicht in einer explosiven oder korrosiven Atmosphäre betrieben wird
Achtung: bei geöffnetem oder beschädigtem Gerät besteht die Gefahr eines elektrischen
Schlags, die im Gerät vorhandenen Spannungen sind >48V
3
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Funktionale Beschreibung
Das Mikrostromgerät wurde zur therapeutischen Behandlung von Mensch und Tier mit Mikroströmen entwickelt. Unter einer Mikrostromtherapie wird hier eine Behandlung von menschlichem /
tierischem Gewebe mit elektrischem Strom verstanden bei dem Stromstärken im µA -Bereich fließen. Zu diesem Zwecke ist das Gerät mit vier Behandlungskanälen: A1, A2, B1 und B2 ausgestattet.
Die Kanäle A und B (A1,A2 und B1,B2) sind voneinander galvanisch getrennt, so dass kein Strom
von A nach B bzw. umgekehrt fließen kann. Die Unterkanäle 1,2 sind nicht voneinander galvanisch
getrennt, werden jedoch im Zeitmultiplex betrieben, so dass man von einer zeitabhängigen galvanischen Trennung sprechen kann:
Wenn der Kanal A1 aktiv ist, so fließt z.B. der Strom von A1+ nach A1-während A2+ und A2-im
hochohmigen Zustand sind. D.h. Ladungsträger die sich auf der Bahn von A1 bewegen werden
während der aktiven Zeit von A1 nicht von A2 beeinflusst. Anschließend wird A2 aktiv geschaltet
und A1 befindet sich im hochohmigen Zustand. Gleiches gilt für die Kanäle B1 und B2.
Den Hauptkanälen A und B ist je ein Kanalprozessor zugeordnet, über den für die Kanäle A und
B unabhängig von einander eine Impulsfolge mit einer einstellbaren Impulsfrequenz, definierter
Stromstärke und Richtung eingestellt werden kann. Die Impulsfolge kann eingeteilt werden in drei
Zonen: eine mit steigender Impulsamplitude, eine mit konstanter Impulsamplitude und einer mit
fallender Impulsamplitude. Die Länge der drei Zonen ist einstellbar. Typische Werte für die Zonen
sind: 0.5sec in der die Impulsamplitude bis zum eingestellten Maximalwert ansteigt, 2sec während
der Maximalwert gehalten wird und 0sec für die Zeit, bis die Impulsamplitude auf 0 zurückgesetzt
wird. Diese Hüllkurvenform (steigen, halten, abfallen) gilt jeweils für beide Unterkanäle 1 und 2.
Weiter kann für beide Unterkanäle auch nur eine Stromstärke und eine Impulsfrequenz eingestellt
werden. Die Stromrichtung kann jedoch für jeden Unterkanal unabhängig eingestellt werden. Der
eingestellte Strom wird mit der Impulsfrequenz immer zwischen den Unterkanälen hin und her
geschaltet.
Die Behandlung findet ausschließlich mit Stromimpulsen, gegebenenfalls mit wechselnder Polarität statt. Bei der in diesem Gerät bzw. zur Behandlung einzustellenden Stromstärke ist generell die
Größe der Impulsamplitude während der Zone „halten“ gemeint.
Das Nachfolgende Bild verdeutlicht die einzustellenden Parameter eines Kanals. Im Beispiel wurden
folgende Werte eingestellt:
Parametername
current
frequency
rise time
hold time
fall time
polarity
4
Einheit
uA
Hz
mS
mS
mS
Wert
200
7.5
400
800
400
+/-
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Nach der Hüllkurve folgt eine vierte, nicht veränderbare Zone in der ein Messstrom ausgegeben
wird. Diese Zone dauert 400msec.
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Gerät bietet zwei Methoden zur Behandlung, die manuelle Behandlung, bei der die erwähnten Parameter durch entsprechende Eingaben manuell eingestellt werden und die automatische
Behandlung, bei der, abhängig von dem Krankheitsbild und dem aktuell gemessenen Widerstand
zwischen den Elektroden, die erwähnten Parameter automatisch vom Gerät verändert werden.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Gemäß den unterschiedlichen Krankheitsbildern besteht eine automatische Behandlung aus einer
zeitlichen Abfolge von Behandlungen mit verschiedenen Parametern.
5
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Bedienungsanleitung
Elemente zur Bedienung
Die Bedienung des Geräts erfolgt durch eine Folientastatur; ausgestattet mit 8 Funktionstasten mit veränderbarer, menügesteuerter Zuordnung, einem Cursorsteuerblock, einer
Enter-und einer Escape-Taste.
Der Cursorsteuerblock:
Der Cursorsteuerblock besteht aus 4 Pfeiltasten die in die vier Himmelsrichtungen zeigen.
Mit diesen Tasten kann man die unterschiedlichen Funktionstasten aktivieren, ein Element
aus einer Liste auswählen oder einen Wert vergrößern oder verkleinern.
Die Enter Taste:
Mit der Entertaste wird eine Eingabe abgeschlossen oder ein ausgewählter Wert selektiert. Falls man mit Hilfe der Cursorsteuer-Tasten eine Funktionstaste zur Menüsteuerung
aktiviert hat, kann die entsprechende Funktion durch Drücken der Enter-Taste ausgewählt
werden.
Die Escape Taste:
Über die Escape-Taste können aktive Eingaben abgebrochen werden oder man kann das
aktuelle Untermenü verlassen und gelangt in das nächst höher gelegene Menü.
Die 8 Funktionstasten:
Einschalten des Geräts:
Das Gerät schaltet sich automatisch ein sobald auf eine beliebige Taste, mit Ausnahme der
Funktionstaste F8, gedrückt wird.
Ausschalten des Geräts:
Das Gerät kann im Hauptmenü mit der Funktionstaste F8 manuell abgeschaltet werden.
Zum Hauptmenü kann man immer gelangen indem man die Escape Taste drückt (eventuell
mehrmals). Außerdem besitzt das Gerät eine automatische, zeitgesteuerte Abschaltfunktion, welche das Gerät nach einer definierbaren Zeit, in der keine Behandlung und keine
Eingabe statt findet, abschaltet. Die automatische Abschaltfunktion kann deaktiviert werden. Im Notfall kann das Gerät immer durch Ziehen des Hohlsteckers der Stromversorgung
(hinten links) ausgeschaltet werden.
6
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Mit Hilfe der Funktionstasten können unterschiedliche Funktionen direkt abgerufen werden. Die Zuordnung der Funktion geschieht abhängig vom aktuellen Zustand bzw. vom
aktuellen Menü des Gerätes. Die jeweilige Funktionsbelegung der einzelnen Tasten wird
durch einen Text neben der Taste angezeigt. Tasten ohne zugeordneten Text haben keine
Funktion und können auch nicht aktiviert werden.
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Hauptmenü
Das Hauptmenü erscheint direkt nach dem Einschalten.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
In der Mitte des Hauptmenüs werden die Gerätebezeichnung sowie die Versionsnummer
der Firmware angezeigt. Darunter befindet sich die aktuelle Datumsangabe im Format
MM/TT/JJJJ sowie die aktuelle Uhrzeit. Sollte die Uhrzeit oder das Datum nicht mit der
Ortszeit übereinstimmen, so können diese im Settings-Menü gesetzt werden. Im unteren,
mittleren Feld befindet sich die Statusanzeige. Rechts und links befinden sich die Textzuordnungen zu den Funktionstasten. Über die Funktionstasten des Hauptmenüs können
folgende Untermenüs aufgerufen werden:
F1 Patientenregister
F2 keine Zuordnung
F3 Settings – Menü
F4 Graphische Anzeige der Leitwerte / Widerstandswerte aller 4 Behandlungskanäle
F5 Menü zur automatischen Behandlung
F6 Menü zur manuellen Behandlung
F7 Anwahl der Zusatzfunktion „Lymph Behandlung“
F8 Ausschalten des Geräts
Die Statusanzeige
Die Statusanzeige wird in einigen Menüscreens unten, mittig eingeblendet. Die Statusanzeige beinhaltet 6 Zeilen mit unterschiedlicher Information.
In der ersten Zeile wird angezeigt, ob die Behandlung aktiv oder gerade gestoppt ist bzw.
ob sich die Behandlung im „Pause Modus“ befindet. Weiter wird dort angezeigt, welche
Art der Behandlung gerade aktiviert ist.
In den Zeilen 2-5 wird der aktuelle Status der Behandlungskanäle A1, A2, B1und B2 angezeigt. Die Zeile 2 zeigt die aktuelle Polarität (Stromrichtung) für den Kanal A1 sowie den
aktuell eingestellten Strom für die Kanäle A1 und A2 an.
7
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Die Zeile 3 zeigt die aktuelle Polarität (Stromrichtung) für den Kanal A2 sowie die aktuell
eingestellte Impulsfrequenz für die Kanäle A1 und A2 an.
Die Zeile 4 zeigt die aktuelle Polarität (Stromrichtung) für den Kanal B1 sowie den aktuell
eingestellten Strom für die Kanäle B1 und B2 an.
Die Zeile 5 zeigt die aktuelle Polarität (Stromrichtung) für den Kanal B2 sowie die aktuell
eingestellte Impulsfrequenz für die Kanäle B1 und B2 an.
Zusätzlich wird durch ein rotes Sternzeichen (*) angezeigt, auf welchen Kanal sich die derzeit möglichen Eingaben beziehen.
In Zeile 6 wird die verbleibende Restzeit der Behandlung angezeigt.
Die Zusatzfunktion Lymphbehandlung
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Die Zusatzfunktion Lymphbehandlung wird durch Drücken der F7-Taste im Hauptmenü
aktiviert. Ist diese Zusatzfunktion während einer Behandlung aktiviert, so wird auf dem
Kanal B1 und B2 ein Sonderprogramm zur Lymphbehandlung abgearbeitet. Die Aktivierung wird in der Statusanzeige in der ersten Zeile durch den Text „active+L“ angezeigt.
Die Lymphbehandlung kann nur in Verbindung einer manuellen oder einer automatischen
Behandlung gestartet werden.
8
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Patientenregister
Das Patientenregister dient dem Therapeuten zur Information über die letzten fünf Behandlungsmethoden, die bei einem bestimmten Patienten durchgeführt wurden. Dazu
muss dem Gerät der Patientenname und zur Unterscheidung von gleichnamigen Patienten
auch das Geburtsdatum eingegeben werden. Bei aktivem Patientenregister muss vor einer
Behandlung immer erst der zu behandelnde Patient ausgewählt werden oder bei einer
erstmaligen Behandlung in das Patientenregister eingegeben werden. Eine Behandlung
ohne vorherige Auswahl ist bei aktivem Patientenregister nicht möglich, da sonst keine
Konsistenz des Patientenregisters garantiert werden kann. Die Funktion des Patientenregisters kann im Settings-Menü deaktiviert werden.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü Patientenregister
Das Untermenü Patientenregister hat drei Funktionen:
F1 Auswählen eines bereits eingegebenen Patienten aus einer Liste
F2 Eingeben eines neuen Patienten in die Liste
F3 Entfernen eines Patienten aus der Liste
9
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Untermenü zur Patienteneingabe
F1 Eingabe des ersten Namens (Vorname) des Patienten.
F2 Eingabe des zweiten Namens (Nachname) des Patienten. Die Reihenfolge zur Erstellung der Auswahlliste wird durch diesen Namen bestimmt.
F3 Keine Funktion
F4 Löschen aller Eingabefelder. Diese Funktion ist wichtig, da bei der Eingabe eines weiteren Patienten die Felder alle vorbelegt sind.
F5 Eingabe des Tages der Geburt des Patienten
F6 Eingabe des Monats der Geburt des Patienten
F7 Eingabe des Jahres der Geburt des Patienten
F8 Nachdem alle Eingaben korrekt eingegeben worden sind, muss der Patient durch Drücken dieser Taste in die Liste übernommen werden. Gleichzeitig wird der Patient zur nächsten Behandlung aktiviert.
10
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü zur Patienteneingabe hat folgende Funktionen:
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü zur Patientenauswahl
Bei dem Untermenü zur Patientenauswahl wird in der Mitte des Displays eine Liste der
bekannten Patienten angezeigt. Die Liste wird in alphabetisch sortierter Reihenfolge entsprechend dem Nachnamen (2. Namen) angezeigt. Die Funktionstasten sind mit Buchstaben belegt. Über das Betätigen der Funktionstasten wird auf den Eintrag mit dem Namen
gesprungen, der dem betätigtem Buchstaben am nächsten kommt. Durch mehrmaliges
Drücken einer Funktionstaste in kurzer Zeit wird der nächste Buchstabe, der durch die
Funktionstaste definiert wird, ausgewählt. Weiterhin kann ein Name der Liste durch die
Hoch-/ Runter-Pfeiltasten ausgewählt werden. Die Aktivierung des Patienten erfolgt erst
durch Betätigen der Enter-Taste. Zu jedem ausgewählten Patienten wird unten in der Statusanzeige das Geburtsdatum und die letzten (maximal 5) Behandlungen nebst Behandlungsdatum angezeigt. Das Untermenü zur Patientenauswahl wird durch Betätigen der
Enter-oder Escape-Taste verlassen.
Das Untermenü Settings
Über das Untermenü Settings können diverse (Vor-) Einstellungen des Gerätes vorgenommen werden. In der Mitte des Displays erscheint eine Liste von Parametern, welche zur
11
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Einstellung des Gerätes verändert werden können. Die Liste ist nach Sinngruppen sortiert.
Über die Belegung der Funktionstasten kann auf dedizierte Sinngruppen gesprungen
werden. Über die Hoch-und Runter-Pfeiltasten kann der gewünschte Parameter ausgewählt werden. Die Eingabe bzw. das Verändern eines Parameters wird durch Betätigen der
Enter-Taste eingeleitet. Bearbeitet wird immer der oben in der Liste befindliche Parameter.
Während der aktiven Eingabe eines Parameterwerts kann über die Pfeil Hoch-und RunterTasten der Wert verändert werden. Über die Rechts-und Links-Pfeiltasten kann die entsprechende 10er Stelle ausgewählt werden. Der Wert wird erst durch Betätigen der Enter-Taste
übernommen. Bei Betätigung der Escape-Taste wird die Parametereingabe abgebrochen
und der Parameter auf den alten Wert gesetzt. Sollte ein Wert eingegeben worden sein,
der außerhalb des zulässigen Bereichs steht, so wird der Wert nach der Eingabe der EnterTaste auf den entsprechenden Grenzwert limitiert. Das Untermenü Settings wird durch
Betätigen der Escape-Taste außerhalb der Eingabefunktion verlassen.
Die im Settings-Menü veränderbaren Parameter
Die im Settings-Menü veränderbaren Parameter können abhängig von der Firmwareversion variieren. Derzeit sind folgende Parameter vorhanden:
Standart Einstellung Beschreibung
brightness(10..40)
min
hour
day
month
year
PowerOffTime[min]
40
20
TreatTime[s]
600
FreqChA[Hz]
50.0
CurrChA[uA]
500
RiseTChA[ms]
500
12
Helligkeitseinstellung für das Display
Einstellung der aktuellen Uhrzeit
Einstellung der aktuellen Uhrzeit
Einstellung der aktuellen Uhrzeit
Einstellung der aktuellen Uhrzeit
Einstellung der aktuellen Uhrzeit
Einstellung der Zeit zum automatischen Abschalten. Diese Zeit wird
aktiv nach dem Ende der letzten
Behandlung bzw. nach der letzten
Eingabe. Wird der Parameter auf 0
gesetzt, so wird die automatische Abschaltung deaktiviert.
Voreinstellung für die manuelle Behandlungsdauer
Voreinstellung der Impulsfrequenz
zur manuellen Behandlung für die
Kanäle A1 und A2.
Voreinstellung der Stromstärke zur
manuellen Behandlung für die Kanäle A1 und A2.
Voreinstellung für die Dauer der ansteigenden Hüllkurve zur manuellen
Behandlung für die Kanäle A1 und
A2.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Parameterbezeichnung
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Parameterbezeichnung Standart Einstellung Beschreibung
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
HoldTChA[ms]
2500
FallTChA[ms]
0
FreqChB[Hz] 50.0
CurrChB[uA]
500
RiseTChB[ms]
500
HoldTChB[ms]
2500
FallTChB[ms]
0
R-DispActive(0..1)
1
PatientRegActive(0..1)
0
TimeToShiftRightText[ms]
1000
Voreinstellung für die Dauer der Konstanten Hüllkurve zur manuellen Behandlung für die Kanäle A1 und A2.
Voreinstellung für die Dauer der abfallenden Hüllkurve zur manuellen Behandlung für die Kanäle A1 und A2.
Voreinstellung der Impulsfrequenz zur
manuellen Behandlung für die Kanäle
B1 undB2.
Voreinstellung der Stromstärke zur
manuellen Behandlung für die Kanäle
B1 und B2.
Voreinstellung für die Dauer der ansteigenden Hüllkurve zur manuellen
Behandlung für die Kanäle B1 und
B2.
Voreinstellung für die Dauer der Konstanten Hüllkurve zur manuellen Behandlung für die Kanäle B1 und B2.
Voreinstellung für die Dauer der abfallenden Hüllkurve zur manuellen Behandlung für die Kanäle B1 und B2.
Aktivieren (1) oder Deaktivieren(0) der
digitalen Widerstandsanzeige
Aktivieren (1) oder Deaktivieren(0)
des Patientenregisters. Das Patientenregister wird beim Deaktivieren nicht
gelöscht, es wird lediglich die Funktion deaktiviert.
Dieser Wert bestimmt die Pausezeit
bei einer Texteingabe nach der der
Cursor automatisch ein Feld weiter
nach rechts rückt. Wenn der Parameter auf 0 gesetzt wird ist die Funktion abgeschaltet, d.h. der Cursor kann
dann nur noch durch die Pfeiltasten
rechts, links verschoben werden.
13
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
neg.R-DispDirection(0..1)
0
BeepCnt(0..99)
3
CurveUpdT[ms]
0
14
Durch diesen Parameter wird die graphische Anzeigefunktion der Widerstandswerte eingestellt: Wenn der
Wert 0 ist, so wird der logarithmische
Widerstandswert R/R0 angezeigt, d.h.
bei einem größeren Widerstandswert
geht die Kurve im Display nach oben.
Wenn der Wert 1 ist, so wird der logarithmische Leitwert G/G0 =R0/R bzw.
–lg2(R/R0) angezeigt. D.h. bei einem
größeren Widerstandswert geht die
Kurve im Display nach unten.
Anzahl der akustischen Signale die
zum Ende einer Behandlung abgegeben werden. Wenn dieser Parameter
auf 0 gesetzt wird werden keine Signale abgegeben. Bei aktivierter Funktion muss die Beendung der Behandlung quittiert werden, sonst werden
die Signale alle 30 sec. wiederholt.
Dieser Parameter bestimmt das Zeitintervall zum Aktualisieren der Widerstandskurve. Neue Widerstandswerte
werden immer nach dem Beenden einer Hüllkurve ermittelt. Wenn dieser
Parameter auf 0 gesetzt wird, so wird
die Widerstandskurve automatisch
nach jeder beendeten Hüllkurve aktualisiert.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Parameterbezeichnung Standart Einstellung Beschreibung
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Untermenü „Measure resist. only“
Nach Anwahl dieses Menüpunktes wird im mittleren Feld des Bildschirms der zeitliche
Verlauf der an den Kanälen gemessenen Widerstandswerte in logarithmischer Darstellung
angezeigt. Abhängig von der Einstellung des Parameters „neg.R-DispDirection“ wird wie
folgt angezeigt:
Wert von „neg.R-DispDirection“
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
0
Angezeigte Kurve
Es wird für jeden Widerstandsmesswert eines Kanals der
Logarithmus zur Basis 2 aus dem Wert (R/R0) gebildet, dieser
mit 10 multipliziert und über der Zeit angezeigt. R0=95kOhm.
Ein steigender Widerstandswert ergibt eine steigende Kurve.
Es wird für jeden gemessenen Leitwert eines Kanals der
Logarithmus zur Basis 2 aus dem Wert (G/G0) gebildet,
dieser mit 10 multipliziert und über der Zeit angezeigt.
G0=1/95kOhm. Da gilt G=1/R kann hierfür auch geschrieben werden 10*lg2(R0/R) oder –10*lg2(R/R0). Ein steigender
Widerstandswert ergibt eine fallende Kurve.
1
Die logarithmische Anzeige ist in der Vertikalen von -30 bis +30 skaliert, dies entspricht
folgenden Werten: (neg_R-DispDirection=0, an der vertikalen Achse wird R/R0[db2]
angezeigt)
Skalierung R/R0 30
20
10
0
-10
-20
-30
R in Ohm
8
4
2
1
0.5
0.25
0.125
760 000
380 000
190 000
95 000
47 500
23 750
11 875
15
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
(neg_R-DispDirection=1, an der vertikalen Achse wird R/R0[-db2] angezeigt)
Skalierung R/R0 30
20
10
0
-10
-20
-30
R in Ohm
0.125
0.25
0.5
1
2
4
8
11 875
23 750
47 500
95 000
190 000
380 000
760 000
Abhängig von der Einstellung des Parameters „R-DispActive“ wird der gemessene Widerstandswert zusätzlich digital angezeigt. Die horizontale Zeitachse ist linear und wird über
den Parameter „CurveUpdT“ im „Settings“ Menü skaliert.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Im unteren, mittleren Bildschirmbereich wird die Statusanzeige eingeblendet.
16
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Untermenü „auto treatment“
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü „auto treatment“ hat folgende Funktionen:
F1 F2 F3 F4 F5 F6 F7 F8 Aufruf des Untermenüs zur Auswahl einer automatischen Behandlungsmethode bzw. falls bereits eine Behandlung gestartet wurde: Aktivierung des nächsten
Behandlungskanals zur Parametereingabe. Der ausgewählte Kanal wird in der
Statusanzeige mit einem roten Stern (*) markiert.
Wechsel zwischen Start und Stopp der Behandlung. (Anmerkung: wenn das
Patientenregister aktiviert ist muss erst ein Patient ausgewählt werden bevor eine Behandlung gestartet wird) Der Status (aktiv oder stopp) wird im Statusdisplay angezeigt.
Unterbrechen der Behandlung. Während einer unterbrochenen aktiven Behandlug zählt die verbleibende Behandlungszeit nicht weiter, bei einer automatischen
Behandlung wird nicht in die nächste Behandlungsphase gewechselt, die Kanäle werden weiterhin mit den eingestellten Werten bestromt und die Werteanzeige läuft weiter. Der Status (Pause) wird im Statusdisplay angezeigt.
Aufruf des Untermenüs zur Veränderung der aktuellen Behandlungsparameter bei gleichzeitiger Anzeige der Messwerte.
Setzt die Polarität der Stromrichtung des aktivierten Kanals auf + (rote Elektrode = + Pol). Durch die Betätigung dieser Funktion wird der automatisierte Behand-
lungsablauf für den entsprechenden Hauptkanal unterbrochen bis die Taste F8
(pol: auto) gedrückt wird.
Setzt die Polarität der Stromrichtung des aktivierten Kanals auf – (rote Elektrode = -Pol) Durch die Betätigung dieser Funktion wird der automatisierte Behand-
lungsablauf für den entsprechenden Hauptkanal unterbrochen bis die Taste F8
(pol: auto) gedrückt wird.
Nach Anwahl dieses Menüpunktes wird die Polarität der Stromrichtung des aktivier-
ten Kanals nach jeder abgearbeiteten Hüllkurve umgekehrt. Durch die Betätigung dieser Funktion wird der automatisierte Behandlungsablauf für den entsprechen
den Hauptkanal unterbrochen bis die Taste F8 (pol: auto) gedrückt wird.
Durch Anwahl dieses Menüpunktes wird für die aktivierte Behandlungskanalgrup-
pe (A oder B) zum Automatikmodus zurückgekehrt. Eventuell manuell eingestellte Werte werden durch die Automatikwerte überschrieben
17
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Über das Untermenü „select treatment“ kann eine automatische Behandlungsmethode
ausgewählt werden. Zur Auswahl wird im unteren Bereich der Bildschirmmitte eine Liste
der möglichen Behandlungsmethoden dargestellt. Die Liste ist alphabetisch sortiert. Über
die Funktionstasten kann auf den Anfangsbuchstaben eines Listeneintrages gesprungen
werden. Weiterhin kann die Liste über die Pfeiltasten hoch und runter gefahren werden.
Die jeweils oben stehende Behandlungsmethode wird zur Auswahl aktiviert. Im oberen
Bereich der Bildschirmmitte wird zu jeder aktivierten Behandlungsmethode die vorgeschlagene Position der Elektroden angezeigt. Durch Betätigen der Enter-Taste wird die aktivierte Behandlungsmethode ausgewählt und zum aufrufenden Untermenü „auto treatment“
zurückgekehrt. Bei Betätigung der Escape-Taste wird zum Untermenü „auto treatment“
zurückgekehrt ohne die Auswahl zu verändern.
18
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü „select treatment“
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü „show resist. +para.“
Über das Untermenü „show
resist. + para“ können während der Behandlung diverse
Einstellungen an den Behandlungsparametern vorgenommen werden. Gleichzeitig kann in der oberen
Bildschirmmitte der aktuelle
Verlauf des Widerstands
zwischen den Elektroden der
Kanäle, welche zur Eingabe
aktiviert sind, beobachtet
werden. Bei der manuellen
Veränderung von Parametern während einer automatischen Behandlung muss
beachtet werden, dass sich
ein neuer, manuell eingestellter Wert eventuell im Widerspruch mit einem automatisch vorgegebenen Wert befinden
kann. Da das Gerät aber zur korrekten Funktion eindeutig definierte Zustände benötigt,
wird nach einer manuellen Eingabe der entsprechende Kanal so lange im manuellen Modus betrieben bis die Automatikfunktion durch Drücken der Funktionstaste „pol:auto“
(F8) im Untermenü „auto treatment“ wieder aktiviert wird. In der Statusanzeige wird
dieser Zustand durch die Meldung „ChA:manu“ oder auch „ChB:manu“ angezeigt.
Weiter ist zu beachten, dass eine automatische Behandlung aus mehreren Sequenzen in
einer definierten Zeitabfolge besteht. Wenn nun durch eine manuelle Eingabe der
Behandlungszeit die Gesamtzeit verändert wird, so bedeutet das, dass entweder die
letzten Phasen nicht erreicht werden oder das die letzte Phase entsprechend verkürzt oder
verlängert wird.
Folgende Funktionen zum Verändern der aktuellen Behandlungsparameter stehen bereit:
F1 F2 F3 F4 F5 F6 F7 F8 Auswählen des Behandlungskanals, auf den sich die Parameterveränderungen beziehen.
Der ausgewählte Kanal wird in der Statusanzeige mit einem roten Stern (*) markiert.
Verändern des Behandlungsstroms für den ausgewählten Hauptkanal A oder B
Verändern der Impulsfrequenz für den ausgewählten Hauptkanal A oder B
Verändern der Dauer der ansteigenden Phase der Hüllkurve für den ausgewählten
Hauptkanal A oder B
Verändern der Dauer der konstanten Phase der Hüllkurve für den ausgewählten
Hauptkanal A oder B
Verändern der Dauer der abfallenden Phase der Hüllkurve für den ausgewählten
Hauptkanal A oder B
Verändern der Stromrichtung für den ausgewählten Behandlungskanal A1, A2, B1, B2
Verändern der Behandlungszeit (gilt für alle Kanäle gleichzeitig)
19
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Das Untermenü „manual treatment“ hat folgende Funktionen:
F1 Aktivierung des nächsten Behandlungskanals zur Parametereingabe. Der ausgewählte Kanal wird in der Statusanzeige mit einem roten Stern (*) markiert.
F2 Wechsel zwischen Start und Stop der Behandlung. (Anmerkung: wenn das Patientenregister aktiviert ist, muss erst ein Patient ausgewählt werden bevor eine Behandlung gestartet wird) Der Status (aktiv oder stop) wird im Statusdisplay angezeigt.
F3 Unterbrechen der Behandlung. Während einer unterbrochenen aktiven Behandlung zählt die
verbleibende Behandlungszeit nicht weiter, bei einer automatischen Behandlung wird nicht in die nächste Behandlungsphase gewechselt, die Kanäle werden weiterhin mit den eingestellten Werten bestromt und die Werteanzeige läuft weiter. Der Status (pause) wird im Statusdisplay angezeigt.
F4 Aufruf des Untermenüs zur Veränderung der aktuellen Behandlungsparameter bei gleichzeitiger
Anzeige der Messwerte.
F5 Setzt die Polarität der Stromrichtung des aktivierten Kanals auf + (rote Elektrode = + Pol).
F6 Setzt die Polarität der Stromrichtung des aktivierten Kanals auf – (rote Elektrode = -Pol).
F7 Nach Anwahl dieses Menüpunktes wird die Polarität der Stromrichtung des aktivierten Kanals nach jeder abgearbeiteten Hüllkurve umgekehrt.
F8 Keine Funktion
Hinweise zur Überprüfung der Genauigkeit:
Überprüfen der Widerstandsanzeige:
Zur Überprüfung der Genauigkeit der Widerstandsanzeige sollten die Elektroden eines
Unterkanals direkt mit einem Referenzwiderstand verbunden werden. Zur Vermeidung
von Fehlmessungen ist darauf zu achten das die Elektroden nur mit dem Widerstand
verbunden werden und keine leitende Verbindung zu anderen Stoffen oder zu Personen
vorhanden ist. Der Widerstandswert kann im Untermenü „Measure Resist. Only“ abgelesen
werden. Gegebenenfalls ist vorher im Menü „Settings“ der Parameter „R-DispActive(0..1)“
auf 1 zu setzen.
20
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Das Untermenü „manual treatment“
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Überprüfen des Behandlungsstroms:
Zur Überprüfung des Behandlungsstroms wird ein Strommessgerät (Anzeigebereich
10..1000µA DC) zwischen die beiden Elektroden eines Unterkanals geschaltet. Wegen der
komplexen Form der Hüllkurve sind folgende Einstellungen am Gerät vorzunehmen:
1.Starten Sie eine manuelle Behandlung und aktivieren Sie den zu untersuchenden Kanal zur Werteeingabe
2.Stellen Sie den Parameter Strom auf den zu überprüfenden Wert. (z.B. 300µA)
3.Stellen Sie den Parameter rise time auf 0
4.Stellen Sie den Parameter hold time auf 10 000
5.Stellen Sie den Parameter fall time auf 0
6.Stellen Sie den Parameter frequency auf 50
Da der Behandlungsstrom immer nur in Form von Impulsen mit einer Einschaltdauer von
50% ausgegeben wird sollte das Strommessgerät 50% des eingestellten Wertes anzeigen.
Zur Vermeidung von Fehlmessungen ist darauf zu achten das die Elektroden nur mit dem
Strommessgerät verbunden werden und keine leitende Verbindung zu anderen Stoffen
oder zu Personen vorhanden ist.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Sicherheitstechnische Kontrolle nach § 6 der Medizinprodukte - Betreiberverordnung.
(1) Der Betreiber hat bei Medizinprodukten, für die der Hersteller sicherheitstechnische
Kontrollen vorgeschrieben hat, diese nach den Angaben des Herstellers und den allgemein
anerkannten Regeln der Technik sowie in den vom Hersteller angegebenen Fristen durchzuführen oder durchführen zu lassen. Soweit der Hersteller für die in der Anlage 1 aufgeführten Medizinprodukte keine sicherheitstechnischen Kontrollen vorgeschrieben und diese
auch nicht ausdrücklich ausgeschlossen hat, hat der Betreiber sicherheitstechnische Kontrollen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik und zwar in solchen Fristen durchzuführen oder durchführen zu lassen, mit denen entsprechende Mängel, mit denen auf
Grund der Erfahrungen gerechnet werden muss, rechtzeitig festgestellt werden können.
Die Kontrollen nach Satz 2 sind jedoch spätestens alle zwei Jahre durchzuführen. Die sicherheitstechnischen Kontrollen schließen die Messfunktionen ein. Für andere Medizinprodukte, Zubehör, Software und andere Gegenstände, die der Betreiber bei Medizinprodukten
nach den Sätzen 1 und 2 verbunden verwendet, gelten die Sätze 1 bis 4 entsprechend.
(2) Die zuständige Behörde kann im Einzelfall die Fristen nach Absatz 1 Satz 1 und 3 auf
Antrag des Betreibers in begründeten Fällen verlängern, soweit die Sicherheit auf andere
Weise gewährleistet ist.
(3) Über die sicherheitstechnische Kontrolle ist ein Protokoll anzufertigen, das das Datum
der Durchführung und die Ergebnisse der sicherheitstechnischen Kontrolle unter Angabe der ermittelten Messwerte, der Messverfahren und sonstiger Beurteilungsergebnisse
enthält. Das Protokoll hat der Betreiber zumindest bis zur nächsten sicherheitstechnischen
Kontrolle aufzubewahren.
(4) Eine sicherheitstechnische Kontrolle darf nur durchführen, wer
1. auf Grund seiner Ausbildung, Kenntnisse und durch praktische Tätigkeit gewonnenen Erfahrungen die Gewähr für eine ordnungsgemäße Durchführung der sicherheitstechnischen Kontrollen bietet,
2. hinsichtlich der Kontrolltätigkeit keiner Weisung unterliegt und
3. über geeignete Meß- und Prüfeinrichtungen verfügt.
Die Voraussetzungen nach Satz 1 sind durch die Person, die sicherheitstechnische Kontrollen durchführt, auf Verlangen der zuständigen Behörde nachzuweisen.
(5) Der Betreiber darf nur Personen mit der Durchführung sicherheitstechnischer Kontrollen beauftragen, die die in Absatz 4 Satz 1 genannten Voraussetzungen erfüllen.
21
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Technische Daten:
Einheit
Isolationsspannung Gehäuse/Kanal
Isolationsspannung Kanal/Kanal
Isolationsspannung Unterkanal/Unterkanal
Spannungsversorgung (Steckernetzteil)
Max. zul. Fehlerstrom der Spannungsversorgung (Steckernetzteil)
V
V
V
V
µA
Stromaufnahme (Sicherung 1A mittel Träge)
Leistungsaufnahme
Leerlaufspannung der Stromquellen eines jeden Kanals
Einstellbare Stromamplitude für jeden Unterkanal
Toleranz der eingestellten Stromamplitude (absolut)
Toleranz der eingestellten Stromamplitude (relativ)
Genauigkeit der Widerstandsbestimmung 10..50kOhm
Genauigkeit der Widerstandsbestimmung 50..80kOhm
Genauigkeit der Widerstandsbestimmung 80..120kOhm
Genauigkeit der Widerstandsbestimmung 120..250kOhm
Genauigkeit der Widerstandsbestimmung 250..800kOhm
Frequenzbereich der Stromimpulse zur Behandlung
Temperaturbereich Betrieb
Temperaturbereich Lagerung
rel. Luftfeuchtigkeit (nicht kondensierend)
mA
W
V
µA
µA
%
%
%
%
%
%
Hz
°C
°C
%
Das Gerät muss mit einer Feinsicherung
1AmT abgesichert sein.
Die Sicherung wird hinten
im Gerät eingebaut.
22
Min. Typ.
11,5
50
0
+/-20
+/-10
0.2
5
-10
20
75
150
60
12
10
59
Max.
12,5
833
10
65
999
+/-5
+/-10
+/-5
+/-2
+/-5
+/-10
9999.9
45
70
75
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Parameter
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. V1.0
Typenschild mit Symbolen und deren Bedeutung.
0044
!
Das Gerät erfüllt die Forderung der Richtlinie 93/42/EWG
für Medizinprodukte.
Symbole für Achtung.
Dieses Symbole weist darauf hin, die Bedienungsanleitung und andere zugehörige Instruktionen zu lesen bevor das Gerät in Betrieb genommen wird.
Dieses Symbole weist darauf hin, dass das Gerät ein Anwen-
dungsteil des Typ BF besitzt und die entsprechenden Schutzan-
forderungen der IEC 60601-1 erfüllt.
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Diese Symbole weist darauf hin, dass an dieser Stelle das Her-
stellungsjahr des Gerätes aufgeführt wird.
23
V1.0
JEECEE INTERNATIONAL
Vent 1a - 9968 BASSEVELDE
t. +32(0)9 373 82 82
f. +32(0)9 373 94 09
jcint@jeecee.com
24
© 2008 Christoph Rohe / D. Grill • Keine unerlaubte Vervielfältigung, auch nicht auszugsweise.
Handbuch & Bedienungsanleitung JeeCee Bio-Energy-Stimulation B-E-St. 
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
5 867 KB
Tags
1/--Seiten
melden