close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kegelbau-Laser KB-80

EinbettenHerunterladen
1. Gerätebeschreibung
Der Vollautomatik-Kegelbau-Laser KB-80 ist
ein über 2 Achsen selbstnivellierender KegelRotations-Laser für Horizontaleinsatz.
Er sendet einen Laserstrahl
aus, der rotierend zur
Kegel-Fläche wird.
Bedienungsanleitung
1.6 Dosenlibelle
Kegelbau-Laser KB-80
Aufbauhilfe
1.1 Robustes Leichtmetall-Gehäuse
Kunststoff beschichtet, Stickstoff gespült und
gefüllt. 100 % wasserdicht.
1.7 Tragegriff
für gutes Handling, sicheren Transport und
bequemen Aufbau.
1.2 Laserwarnschild
1.8 Typenschild
Laserklasse 2, £ 1 mW
Herstelleranschrift, Laserleistung,
Typenbezeichnung, elektrische Versorgung,
Serien-Nummer.
1.9 Betriebs-LED
1.3 Ladesteckdose
konstant:
blinkt schnell:
Hinter einer Schutzkappe.
1.4 Bodenfläche vorstehend, niro St.
+
bietet Schutz vor Lackbeschädigungen und
gewährleistet einen sicheren Stand.
Zentralbefestigungsgewinde 5/8“.
oder
-
betriebsbereit
Horizontierung nicht
abgeschlossen
blinkt langsam: Selbstnivellierungsbereich
überschritten
rhythmisch mit Pause: Temperaturbereich
überschritten (> 49°)
grünes Licht: ausreichende Stromversorgung
rotes Licht: Akku laden
= 1.5 Ein-/Ausschaltung
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres neuen GEO-Lasers
Diese Bedienungsanleitung enthält neben den Hinweisen zur
Verwendung in der Anlage wichtige Sicherheitshinweise.
Achtung: Lesen Sie zunächst die Sicherheitshinweise auf
dem getrennten Faltblatt Seite 1 - 3 und anschließend
den Rest der Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Lasers sorgfältig durch.
Stand 04/2012
4-9
Änderungen vorbehalten
Durch Betätigen der Taste wird das Gerät eingeschaltet.
Nach Abschluss der Horizontierungsphase hören der
Laserstrahl und die grüne LED auf zu blinken.
Geschieht dieses nicht, muss das Gerät durch Vorkippen
in den Horizontierungsbereich gebracht werden.
Der Rotor dreht mit maximaler Drehzahl von 800 U/min.
Zum Ausschalten die Ein-/Aus-Taste so lange gedrückt
halten, bis die rechte LED orange leuchtet.
5-9
2. Inbetriebnahme 1 - 2 - 3
Laser aufbauen, einschalten, messen.
6-9
12. Standard-Lieferumfang
3. Automatische Laserabschaltung
7.2. Justierung
Der Laserstrahl wird nach einer ruckartigen Bewegung (Stoß) zur Sicherheit
automatisch abgeschaltet. Jetzt blinkt die rechte LED unrhythmisch. Der
Laserstrahl muss durch kurzen Druck der Ein-Taste wieder eingeschaltet
werden. Anschließend die Positionierung überprüfen bzw. korrigieren.
Zum Deaktivieren beim Einschalten die Ein-Taste gedrückt halten, bis die linke
LED grün blinkt.
Eine Justierung ist im Gelände möglich, ohne das Gerät zu öffnen. Sie sollte aber
aus Sicherheitsgründen nur von autorisierten Stellen durchgeführt werden.
Hierzu siehe gesonderte Justieranleitung.
4. Selbstnivellierungs-Überwachung
Die Selbstnivellierung regelt bereits kleinste Abweichungen nach. Bei einer
Abweichung von ca. 0,01 % blinken der Laserstrahl und die grüne LED.
5. Stromversorgung
4,8-V-DC interner Akku oder 12-V-DC externer Akku in Verbindung mit WandlerKabel 0117.00 oder direkt über 230 Volt mit dem Netzgerät NE-06.
6. Akku laden
•
•
•
•
•
•
Das Laden erfolgt mit dem Ladegerät Typ LG-80.
Lader vor Feuchtigkeit schützen und nur in Räumen verwenden.
Den Laser zum Laden aus dem Transportkoffer nehmen.
Nicht bei Minustemperaturen laden.
Nach ca. 4 Stunden ist die Ladezeit beendet, die Ladeanzeige blinkt.
Erst nach mehreren Lade- und Entladevorgängen erreicht der Akku seine
volle Leistung.
Defekte NiMh-Akkus sind entsorgungspflichtig.
•
8. Fehlersuche/-beseitigung
1. Kein Laserstrahl - Akku-Ladung überprüfen.
2. Geringe Reichweite - Laseraustrittsfenster reinigen.
3. Laserstrahl blinkt langsam - Gerät durch Vorkippen in den Nivellierbereich
bringen. Wird die Fehlerbeseitigung nicht innerhalb von 2,5 Minuten ausgeführt, schaltet das Gerät aus.
4. Laserstrahl automatisch ausgeschaltet (Trittsicherung) - Siehe 3..
270
239,5
Seite
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
Stromversorgung . . . . . . . 7
Akku laden . . . . . . . . . . 7
Justierung . . . . . . . . . 7 - 8
Fehlersuche/-beseitigung . . . 8
Wartung . . . . . . . . . . . . 8
Maßskizze . . . . . . . . . . . 8
Technische Daten . . . . . . . 8
Standard-Lieferumfang . . . . 9
Zubehör, optional . . . . . . . 9
GEO - über 45 Jahre Partner der Bauwirtschaft
überreicht durch:
Ladegerät
Transportkoffer
LG-80
3
13. Zubehör, optional
9,5
182,5
Sicherheitshinweise . . . . 1 - 2
Lasersicherheit . . . . . . 2 - 3
Instandsetzung . . . . . . . . 3
EMV. . . . . . . . . . . . . . 3
Garantie. . . . . . . . . . . . 3
Entsorgung . . . . . . . . . . 3
Gerätebeschreibung. . . . 5 - 6
Inbetriebnahme . . . . . . . . 6
Automat. Laserabschaltung . 7
Selbstniv.-Überwachung . . . 7
0037.16
0077.36
10. Maßskizze
Laser stehend aufbauen, und Laserstrahl in der gewünschten Messentfernung
höhenmäßig markieren. Lasergerät auf dem Stativ um 180° drehen, neue Markierung ausführen. Bei einer fehlerfreien Justierung weicht die erste von der zweiten
Markierung nicht ab. Gerät um 90° drehen, und diesen Vorgang wiederholen.
S1
S2
S3
S4
S4
S5
1.
2.
3.
4.
Benennung
Kegelbau-Laser
Der Laser bedarf keiner besonderen Wartung. Die elektrischen Anschlüsse
sauber halten. Die Reinigung nicht mit einem Wasserstrahl ausführen, Glasteile mit einem sauberen, weichen Tuch reinigen.
Die Lagerung im trockenen Zustand vornehmen.
Laser immer nur im Original-Koffer transportieren.
7.1. Justierung überprüfen
Seite
Art.-Nr.
Typ
0001.780.1 KB-80
9. Wartung
7. Justierung
Inhaltsverzeichnis
Bild
1
mit
2
3
Ww5/8"
Ø 130
42
Bild
1
2
-
1
Art.-Nr.
1035.29
1035.27
1005.12
0085.03
1021.09
1021.21
0059.06.1
0059.01.1
0059.11.1
Typ
Benennung
Lightning 2 Laser-Empfänger
Storm Laser-Empfänger mit digitaler Messwertanzeige
TNL5
Teleskop-Nivelier-Latte, 5 m
LM5
Laser-Messfix S, 5 m
FS-23 Alu-Stativ, min. 1,05 m, max. 1,70 m
FS-30L Alu-Kurbel-Stativ, min. 0,95 m, max. 2,85 m
ST-10 Alu-Kurbel-Stativ, min. 0,55 m, max. 0,94 m
ST-20 Alu-Kurbel-Stativ, min. 0,93 m, max. 1,99 m
ST-30 Alu-Kurbel-Stativ, min. 1,18 m, max. 3,00 m
Weiteres Zubehör auf Anfrage
2
11. Technische Daten
Laserklasse: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, < 1 mW
Laser: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Diode, sichtbar rot, 658 nm
Strahldurchmesser: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . am Laser 13 mm
Reichweite: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bis Ø 400 m
. . . . . . . . . . . . . je nach Umgebungsbedingung und Laser-Empfänger
Selbstnivellierbereich: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ± 5 %
Genauigkeit: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ± 5 mm/100 m
Rotordrehzahl: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 800 U/Min.
Betriebszeit: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NiMh-Akku bis 22 Stunden
Externe Stromversorgung: . . . . . . . . 11 bis 14 V DC über Kabel 0117.00
Unterspannungsabschaltung: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ja
Wasserdicht: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bis 3,5 m
Temperaturbereich: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . -10° C bis + 50° C
CE
Europäisches Qualitätserzeugnis
zertifiziert
Gewicht: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3,4 kg
Justierung: . . . . . . . . . . im Gelände möglich, ohne das Gerät zu öffnen
Garantie: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Monate
CE: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . zertifiziert
Solinger Straße 8 • D-45481 Mülheim • Tel.: 02 08 / 9 93 57-0 • Email: geo-team@geo-laser.de
7-9
8-9
9-9
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
791 KB
Tags
1/--Seiten
melden