close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - BLANKOM Antennentechnik GmbH

EinbettenHerunterladen
Professional Headend Solutions
Bedienungsanleitung
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2
→
DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
Inhaltsverzeichnis
1. Sicherheits- und Betriebshinweise.................................................................. 2
2. Gerätevarianten . ............................................................................................. 2
3. Allgemeines ...................................................................................................... 2
4. Frontansicht ...................................................................................................... 3
5. Funktionsbeschreibung.................................................................................... 3
6. Einstellmöglichkeiten........................................................................................ 3
6.1 Einstellung am Headend Controller........................................................... 3
6.2 Einstellung mit PC/ Laptop......................................................................... 3
7. Anzeigefunktionen der Status-LED‘s auf der Frontplatte.................................. 4
8. Programmierung über Webserver ................................................................... 4
8.1 Hauptmenu . ............................................................................................. 4
8.2 Erweiterte Einstellungen . .......................................................................... 5
8.3 NIT-Tabelle ................................................................................................. 5
8.4 Programmfilter ........................................................................................... 5
8.5 Übersicht Datenrate . ................................................................................. 6
8.6 Softwareübersicht . .................................................................................... 6
8.7 Gerätestatus............................................................................................... 7
8.8 Werkseinstellungen ................................................................................... 7
9. Manuelle Menüsteuerung am Headend Controller ......................................... 8
10. SNMP Trap-Meldungen................................................................................... 8
11. Blockschaltbild............................................................................................... 9
12. Bus-Struktur der Kopfstelle............................................................................. 9
13. Applikationsbeispiel...................................................................................... 10
14. Technische Daten.......................................................................................... 11
15. Glossar......................................................................................................... 11
16. Literaturverzeichnis ...................................................................................... 12
17. History .......................................................................................................... 12
STB 016
Art.Nr.: 9710.02
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
B
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
LINE
1. Sicherheits- und Betriebshinweise
Bei der Montage, Inbetriebnahme und Einstellung der Baugruppen sind grundsätzlich die systemspezifischen Hinweise in den Begleitunterlagen zu beachten!
Die Baugruppen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal montiert und in Betrieb genommen werden!
Bei der Montage der Baugruppen in Empfangsstellen ist die Einhaltung der EMV-Vorschriften zu sichern!
Die Montage und Verkabelung der Baugruppen muss im spannungslosen Zustand erfolgen!
Alle aktiven Baugruppen dürfen nur mit dem Headend Controller HCB x00 bzw. Bus-Extender BEB x00 betrieben
werden!
Die Netzspannung sowie die Betriebsspannung der mit Gleichstrom betriebenen Baugruppen muss den Angaben in
den technischen Daten der jeweiligen Geräte entsprechen!
Bei allen Arbeiten sind die Vorgaben der DIN EN 50083 zu beachten!
Insbesondere ist für die sicherheitstechnische Ausführung die DIN EN 60728-11[4] verbindlich!
WEEE-Reg.-Nr. DE 50389067
2. Gerätevarianten
STB 016
9710.02
DVB-S/ S2 → DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
Software-Mindestanforderung für HCB x00:
9650.03:
Version 2.34*
9650.04/.05: Version 3.18*
9652.01: Version 3.23*
*) Updates: www.blankom.de
3. Allgemeines
Der SAT-TV Transmodulator STB 016 ist eine Baugruppe des Kopfstellensystems B-LINE, das als Komplettsystem für mittlere Verteilnetze konzipiert ist. Der STB 016 konvertiert einen DVB-S/ S2 - Transponder in den DVB-C oder ITU-T J.83 Annex B- bzw.
-C - Standard. Die Signale werden in Kabel-TV-Kanäle transcodiert.
Alle Baugruppen werden über eine zentrale Steuereinheit programmiert und arbeiten anschließend autark.
Der Status der Baugruppe wird mit LED’s angezeigt (siehe Punkt 7 „Anzeigefunktionen der Status-LED‘s auf der Frontplatte“).
2
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
4. Frontansicht
SAT-TV TRANSMODULATOR
DVB-S/S2→DVB-C/ITU-T J.83 Annex B,C
Type: STB 016 Part No.: 9710.02
SAT-IF IN
INPUT LEVEL
TV-RF OUT
OUTPUT LEVEL
SUPPLY CURRENT
950 ... 2150
42 ... 82
45 ... 862
max. 116
0.9
SAT - IF
IN
SAT-ZF Eingang
MHz
dBµV
MHz
dBµV
A
Betriebsspannung/
Steuerbus
X1
LED „STANDBY“ (rot)
LED „READY“ (grün)
LED „ADDR.“ (gelb)
Adresswahlschalter
HF-Ausgang
5. Funktionsbeschreibung
Das SAT-ZF - Signal wird zum DVB-S/ -S2 Eingangsteil geführt, in dem die Selektion eines Transponders und dessen QPSK- bzw.
8PSK-Demodulation erfolgt und ein paralleler Datenstrom erzeugt wird. Über die Steuersoftware der Baugruppe können die Services
des Transportstromes ausgewählt werden, die im QAM-Modulator verarbeitet werden sollen. Die SI- / PSI-Tabellen des Transportstromes (PAT, PMT, SDT, EIT) werden automatisch korrigiert. Über den Headend Controller wird eine Network Information Table (NIT)
generiert, die zur automatischen Abstimmung der Empfänger (z.B. Set-Top-Boxen) notwendig ist. Die geänderte SI-/ PSI-Tabellen
werden entsprechend des DVB-Standards über einen Multiplexer wieder in den Datenstrom eingespeist. Dieses Signal wird dem
QAM-Modulator zugeführt, der am Ausgang ein ZF-Signal erzeugt. Nach anschließender ZF-Filterung erfolgt die Umsetzung in den
entsprechenden Ausgangskanal. Der Ausgangskanal ist zwischen 45...862 MHz frei wählbar. Der Modulator ist ausgangsseitig
nachbarkanaltauglich. Für die Meldung von Pegelfehlern wird intern ein Referenzpegel erzeugt und ständig mit dem aktuellen Wert
verglichen. Die automatische Referenzpegelmessung erfolgt nach jeder Programmierung der Pegel- bzw. Frequenzwerte, frühestens
jedoch 100 Sekunden nach dem Systemstart. Die Referenzpegeleinmessung kann im Hauptmenü ein- bzw. abgeschalten werden.
6. Einstellmöglichkeiten
6.1 Einstellung am Headend Controller
· Einstellung der Adressen am Bus-Extender BEB x00 sowie an den Baugruppen
· Aktivierung des Programmiermodus der jeweiligen Baugruppe durch Wahl der Zeile (BEB x00) und der Baugruppenposition
(01 - 15) am Headend Controller (HCB x00) → gelbe LED leuchtet bis zum Beginn der Parametereinstellung
· Einstellung der Parameter des STB 016 (nach Punkt 9) → grüne LED an
· Nach der Programmierung wird der STB 016 selbständig in den Arbeitszustand umgeschaltet → gelbe LED leuchtet kurz auf grüne LED an
6.2 Einstellung mit PC/ Laptop
·Voraussetzung für Fernprogrammierung ist eine Online-Verbindung nach IP-Standard und ein Ethernetanschluss am PC/ Laptop
·Einstellung der Zeilenadressen am Bus-Extender BEB x00 und der Positionsadressen an den Baugruppen
·IP-Adresse am Headend Controller HCB x00 einprogrammieren (z.B. 192.168.001.001)
·Bei “Direktverbindung” zwischen PC und HCB x00 gekreuztes Patchkabel (RJ 45) verwenden
·Bei Verbindungen über einen HUB ungekreuzte Patchkabel verwenden
·Den HTML-Browser starten und die IP-Adresse als Zieladresse eintragen
·Bei korrekter Verbindung öffnet sich die HTML-Bedienoberfläche im PC/ Laptop und am HCB x00 leuchtet die blaue LED (LINK)
·Alle Einstellungen der Module sind auf der Bedienoberfläche selbsterklärend aufgeführt
Die Bedienungshinweise des Headend Controller HCB x00 und Bus-Extender BEB x00 sind zu beachten!
3
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
7. Anzeigefunktionen der Status-LED‘s auf der Frontplatte
Bezeichnung (Farbe)
Status
Anzeigefunktion
STANDBY (Rot)
leuchtet ständig
Baugruppe im Standby
blinkt
Baugruppe defekt (Hardware) oder Pegelfehler
leuchtet ständig
Baugruppe arbeitet fehlerfrei
blinkt
Signalabhängige Fehlfunktionen:
Tuner nicht sync (z.B. bei fehlendem Eingangssignal)
kein Eingangssignal am QAM-Modulator
Pufferüberläufe im QAM-Modulator
QAM-Überlauf (Eingangsdatenrate am QAM-Modulator zu groß)
aus
HF-Ausgang abgeschaltet
leuchtet/ blinkt
Fernsteuerzugriff/ Datenaustausch
READY (Grün)
ADDR. (Gelb)
8. Programmierung über Webserver*
8.1 Hauptmenu
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
Bezeichnung Programmname (max. 30 Zeichen)
Eingang
SAT-ZF Symbolrate Status Einstellbereich 950 ... 2150 MHz
Einstellbereich 2000 ... 45000 MSps
Anzeige ob SYNChronisation oder
noSYNChronisation mit Eingang
Ausgang
Kanal Kanalauswahl entspr. QAM-Standard:
DVB-C/ Annex A: Kanal 2 ... 69, Norm B/G
Annex B, C:
Kanal 2 ... 134, Norm M
Dämpfung Einstellbereich 0 ... 31,5 dB
QAM-Symbolrate Auswahl: 6995, 6900, 6875, 6111, 6000,
3450, 1750 kSps
QAM-Modulationsart Auswahl: 16, 32, 64, 128, 256 QAM
HF-Signal Auswahl: Ein/ Aus
Status
Betriebsart
QAM-Modulator
je nach Einstellung in Menü 1
QAM-Standard
DVB-C (Annex A)/ ITU-T J.83B (Annex B)/ ITU-T J 83C je nach Einstellung in Menü 1
NIT-Bearbeitung Ein/Aus je nach Einstellung in Menü 1
CAT-Bearbeitung Ein/Aus je nach Einstellung in Menü 1
TS-Identifikation änd. Ein/Aus je nach Einstellung in Menü 1
Programmfilter Ein/Aus je nach Einstellung in Menü 1
Betriebsstatus SNMP Trap Meld. Pegelüberwachung
Werkseinstellung
Ein, Aus, Reset
Ein/ Aus, falls SNMP-Option im HCB x00 freigeschaltet, sonst “gesperrt”-Anzeige
Ein/ Aus
Einstellung der Default-Werte (s. Menü 7)
Weiterleitung zu den entsprechenden Einstellmenüs
Erweiterte Einstell. siehe Menü 1
NIT-Tabelle siehe Menü 2
Programmfilter siehe Menü 3
Übersicht Datenrate siehe Menü 4
Softwareversion siehe Menü 5
Status siehe Menü 6
*
Weiterführende Informationen befinden sich im HCB-Handbuch
4
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
8.2 Erweiterte Einstellungen (Menü 1)
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
Ausgang
Frequenz QAM-Symbolrate
Spectrum Inversion QAM-Standard
Betriebsart QAM-
Modulator
Einstellbereich 45000 ... 862000 kHz
Einstellbereich 1000 ... 7200 kSps
Auswahl: normal/ invers
Auswahl: DVB-C (Annex A), ITU-T/ J.83B
(Annex B), ITU-T/ J.83C (Annex C)
Auswahl: Transcoder, Testpegel,Testsigna
Tabellen-Bearbeitung
NIT
NIT-Bearbeitung Auswahl: Ein/ Aus
Netzwerk Name Einstellbereich: max. 30 Zeichen
Netzwerk ID Einstellbereich: 0...65535
CAT
CAT-Bearbeitung CA-System ID Operator ID Auswahl: Ein/ Aus
Einstellbereich: 0...65535
Einstellbereich: 0...65535
Transportstrom
TS-Identifikation ändern
Transportstrom ID Netzwerk ID Auswahl: Ein/ Aus
Einstellbereich: 0...65535
Einstellbereich: 0...65535
8.3 NIT-Tabelle (Menü 2)
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
NIT-Tabelle mit allen zusätzlich eingetragenen Informationen
8.4 Programmfilter (Menü 3)
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
Programmfilter Konfiguration
Filterfunktion
Auswahl: Ein/ Aus
Tabellen anderer
Transponder
Durchlassen bzw. Sperren von Zusatzin-
formationen (z.B. elektronische Programm-
zeitschrift), die im Datenstrom unter dem Punkt „Andere“ zusammengefaßt sind
Programm Auswahl
Betriebsart Durchlassen bzw. Sperren der markierten Sender
Auswahl invertieren alle bisher nicht markierten Sender
werden ausgewählt und umgekehrt
Alle auswählen
alle aufgelisteten Sender werden markiert
Alle löschen keiner der aufgelisteten Sender ist markiert
Übersicht Datenrate Weiterleitung zu Menü 4
5
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
8.5 Übersicht Datenrate (Menü 4)
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
Eingangsdatenrate
Datenrate nach Filter
max. QAM-Datenrate
Reserve Nettodatenrate am Eingang
Nettodatenrate nach Programmfilter
max. mögliche Nettodatenrate
max. QAM-Datenrate minus
Datenrate nach Filter
8.6 Softwareversionen (Menü 5)
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
Softwareversion
Controller der Anschlussleiterplatte
FPGA-Bootcontroller
QAM-Modulator, TS-Mux (FPGA)
TS-Manager
S2-NIM-Controller
ZF-Umsetzer-Controller
6
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
8.7 Gerätestatus (Menü 6)
Gerätebezeichnung, Artikelnummer, Adresse in KST
Tuner
Status Mode Einstellwerte BER Eingangsdatenrate
Synchronisationsstatus
Übertragungsformat
Anzeige SAT-ZF/ Symbolrate
Anzeige der Bitfehlerrate
Anzeige Nettodatenrate
FPGA Status Status, Transportstrom Eingang
FPGA Fehlerspeicher Fehlerspeicher TS Mux, QAM-Modulator
ZF-Umsetzer Fehler- Fehlerspeicher ZF-Umsetzer
speicher
Original TS Kennung Anzeige Transportstrom-ID und
Netzwerk-ID
Information
Temperatur Gerätenummer Geräteindex Temperatur der Anschlussleiterplatte
Anzeige der Gerätenummer
Anzeige Geräteindex (Hardwarestand)
8.8 Werkseinstellungen (Menü 7)
Beim Aufruf dieses Menüpunktes erfolgt zunächst eine Sicherheitsabfrage, ob man wirklich alle eingestellten Parameter auf
die Werkseinstellwerte zurückstellen möchte.
Bejaht man die Abfrage, werden alle abgelegten Einstellwerte
auf dem EEPROM gelöscht und auf die Default-Werte zurückgesetzt. Die Kassette wird auf diese Default-Werte wieder eingestellt. Nach Beendigung der Einstellung erfolgt automatisch
der Rücksprung in das Hauptmenü. Dieser Vorgang dauert ca.
1 Minute.
7
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
9. Manuelle Menüsteuerung am Headend Controller (HCB x00)
Start-STB 016
Editieren oder Beenden
Power Status
Ein/ Aus
SAT-ZF Eingang
Frequenz
Symbolrate
950 ... 2150 MHz
2000 ... 45000 kSps
Ausgang
Ausgangsfrequenz
45000 ... 862000 kHz
Dämpfung
0 ... 31,5 dB
HF-Ausgang
Ein/ Aus
Pegelüberwachung
Ein/ Aus
QAM Symbolrate
1000 ... 7200 kSps
Modulationsart
16/ 32/ 64/ 128/ 256 QAM
Spektruminversion
normal/ invers
Modulator Mode
Transcoder/ Testsignal/ Testpegel
QAM Standard
DVB-C (Annex A)/
ITU-TJ.83B (Annex B)/ ITU-TJ.83C (Annex C)
Programmfiltereinstellungen
Programmfilter
Betriebsart
andere TS-Daten
Ein/ Aus
Sperren/ Durchlassen
Sperren/ Durchlassen
Tabellen-Bearbeitung
NIT-Bearbeitung
Netzwerkname
Netzwerk ID
CAT Bearbeitung
CA System ID
Operator ID
Ändern TS-Kennung
TS Netzwerk ID
TS ID
Ein/ Aus
max. 30 Zeichen
0...65535
Ein/ Aus
0...65535
0...65535
Ein/ Aus
0...65535
0...65535
Kanalname
Ende-STB 016
10. SNMP Trap-Meldungen
Lfd.Nr.
Meldung
Typ
Bemerkung
01
Power fail
CRITICAL
Kurzschluss
02
System Reset
WARNING
Reset nach internem Fehler
03
Signal OK
INFORMATION
Baugruppe arbeitet korrekt
04
Tuner not sync
WARNING
kein Eingangssignal am Tuner
05
IIC error
CRITICAL
IIC-Bus-Fehler
06
TS-MUX not sync
WARNING
kein Transportstrom am FPGA
07
Internal controller reset
WARNING
Fehler beim Zugriff auf int. Controller
08
FPGA: Program memory full
WARNING
Überlauf Programmspeicher im FPGA
09
FPGA: PID memory full
WARNING
Überlauf PID-Speicher im FPGA
10
FPGA: Directory full
WARNING
Überlauf Directory im FPGA
11
FPGA: FAT memory full
WARNING
Überlauf FAT-Speicher im FPGA
12
FPGA: TS-Packed buffer overflow
WARNING
Überlauf TS-Packet Buffer
13
QAM overflow
CRITICAL
QAM-Überlauf
14
Sync error data FIFO
CRITICAL
Daten-FIFO arbeitet nicht korrekt
15
No response to OPEN command
CRITICAL
Fehler interne Schnittstelle
8
B
LINE
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
Lfd.Nr.
B
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
Meldung
Typ
Bemerkung
16
Up Converter: PLL1 not locked
CRITICAL
PLL1 Umsetzer keine Funktion
17
Up Converter: PLL2 not locked
CRITICAL
PLL2 Umsetzer keine Funktion
18
Up Converter: IF input too small
WARNING
ZF-Pegel am Umsetzer-Eingang zu klein
19
Up Converter: IF input too large
WARNING
ZF-Pegel am Umsetzer-Eingang zu groß
20
Up Converter: RF output too small
WARNING
HF-Pegel am Umsetzer-Ausgang zu klein
21
Up Converter: RF output too large
WARNING
HF-Pegel am Umsetzer-Ausgang zu groß
LINE
11. Blockschaltbild
DV B- MPEG 2
SAT - ZF
950... 2150 M
TS
DV B- S / S2
Frontend
PIDFilter
TS
CTRL
SI- /
PSIFilter
ZF
D
Multiplexer
mit
PC R-Ko rrekt.
TS
CLOCK
QAM Mo dulato r
HF
A
BP
SI-/PSIDate
Proz esso r
SI-/PSI
Bearbeitung
Flash
SDRAM
Modul
ADDR. 15
Modul
ADDR. 15
Modul
ADDR. 15
Modul
ADDR. 01
Modul
ADDR. 01
Modul
ADDR. 01
BEB x00
ADDR. 02
Modul
Aufbereitungseinheit
.
BEB x00
Bus-Extender
BEB x00
ADDR. 15
HCB x00
HCB x00
Headend
Controller
BEB x00
ADDR. 01
12. Bus-Struktur der Kopfstelle
Die Anzahl der an einem BEB x00 anschließbaren Module (01..15)
ist vom Gesamtstromverbrauch dieser Zeile abhängig!
9
HF
45
... 862
862 M
MHz
47...
Hz
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
13. Applikationsbeispiel
Eingang der Kopfstelle:
QPSK-/ 8PSK moduliertes
SAT-ZF Signal
Eingangssignal
SAT-ZF: 950...2150MHz
Pegel: opt. 75...80 dBμV
Eingangssignal
nach Verteilung 1 (aktiv)
Pegel: opt. 73...78 dBμV
Eingang Transmodulator
nach Verteilung 2 (passiv)
Pegel: opt. 60...65 dBμV
Ausgang Transmodulator
Pegel: 113 dBμV
Ausgang Sammelfeld 1
Pegel: 99 dBμV
Ausgang Sammelfeld 2
HF: 45...862 MHz
Pegel: 85 dBμV
Ausgang Kopfstelle:
QAM moduliertes HF-Signal
10
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
B
LINE
14. Technische Daten
SAT-ZF Eingang
Frequenzbereich
Abstimmraster
AFC-Bereich
AGC-Pegelbereich
Steckverbinder Impedanz 950...2150 MHz
1 MHz
± 3 MHz (SR < 10 MSps)
± 5 MHz (SR ≥ 10 MSps)
42 ... 82 dBμV
F-Buchse
75 Ω
DVB-S Demodulator (QPSK)
Symbolrate Coderate (Viterbi) Roll off Signalverarbeitung 2…45 MSps
1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
35 %
EN 300 421 [1]
DVB-S2 Demodulator (QPSK, 8PSK)
Symbolrate QPSK 1…34 MSps
8PSK 1…28,9 MSps
Coderate (LDPC) QPSK 1/4, 1/3, 2/5, 1/2, 3/5, 2/3,
3/4, 4/5, 5/6, 8/9, 9/10
8PSK 3/5, 2/3, 3/4, 5/6, 8/9, 9/10
Roll off 20, 25, 35 %
Signalverarbeitung EN 302 307 [2]
QAM-Modulator
Eingangsdatenrate
Symbolrate
QAM-Modulation
max.78 Mbps entspr. eingest. Symbolrate & QAM-Konstell.
1,0-7,2 MSps
ITU-T J.83 Annex B, C, DVB-C
Annex B
Annex C
QAM-Konstell. 64; 256
64
Roll off
12 %, 18 %
13 %
Interleaving Conv. I=128, J=4 Conv. I=12
Fehlerschutz/ Reed Solomon (128,122) Reed Solomon
FEC
+ Trellis
(204, 188,8)
Testsignale
Messsignal
PSI-/ SI-Bearbeitung
Nullpaket-Einfügung
Signalverarbeitung
DVB-C
16; 32;64;
128; 256
15%
Conv. I=12
Reed Solomon
(204, 188,8)
entsprechend eingestellter
Symbolrate & QAM-Konstellation
unmod.Träger (Signalpegel)
abschaltbar
kontinuierlich
EN 300 429 [3]
ITU-T J.83 Annex B, C [5]
HF-Ausgang
Ausgangsfrequenzbereich 45 ... 862 MHz
Abstimmraster 125 kHz
Max. Ausgangspegel 116 dBμV
Pegelstellbereich 0 ... 31,5 dB (0,5 dB-Schritte)
Kanalbelegung nachbarkanaltauglich
Steckverbinder F-Buchse
Impedanz 75 Ω
Rückflussdämpfung ≥ 18 dB 45 MHz
- 1,5 dB/ Oktave
Signalqualität
MER
≥ 45 dB
Schulterdämpfung
≥ 58 dB
Nebenwellenabstand 45...862 MHz≥ 60 dB
C/N (> 25 MHz Abstand v. Kanalmitte)
BW = 4,8 MHz
typ. 80 dB
BW = 6 MHz
typ. 79 dB
BW = 8 MHz
typ. 78 dB
Phasenrauschen 1 kHz; typ. -92 dBc/ Hz
10 kHz; typ. -101 dBc/ Hz
100 kHz; typ. -108 dBc/ Hz
max. Frequenzabweichung
30 kHz
Ausgangspegelstabilität
± 0,5 dB
Amplituden-Frequenzgang
im Kanal (8 MHz) max. 1 dBSS
Betriebsparameter
Spannung/ Strom Restwelligkeit der
Versorgungsspannung
Umgebungsbedingungen
Temperaturbereich Temperaturbereich f.
Datenhaltigkeit Relative Luftfeuchte Montageart Montageort 12 V (0,2 V)/ max. 900 mA
10 mVss
-10 ... +55 °C
5 ... 45 °C
≤ 80 % (nicht kondens.)
senkrecht
spritz- und tropfwasserge-
schützt
Sonstiges
Abmessungen (B x H x T)
ohne 19”-Adapter mit 19”-Adapter Masse 50 x 276 x 148 mm
50 x 301 x 148 mm
1.190 g
Lieferumfang
1 x Bus-Verbinder
15. Glossar
8PSK AFC AGC APL BER BW CA CAT DVB EIT ETSI FAT FEC FPGA HF
HTTP I/Q ID IIC IP KST 8 Phase Shift Keying
Automatic Frequency Control
Automatic Gain Control
Anschlussplatte
Bit Error Ratio
Bandwidth
Conditional Access
Conditional Access Table
Digital Video Broadcasting (-C Cable, -S Satellite, -S2 Satellite 2, -T Terrestrial)
Event Information Table
European Telecommunications Standards Institute
File Allocation Table
Forward Error Correction
Field Programmable Gate Array
Hochfrequenz
Hypertext Transfer Protocol
In-phase/ Quadrature-phase
Identifier
Inter-Integrated Circuit (geräteinterner Datenbus)
Internet Protocol
Kopfstelle
11
STB
016
Art.Nr.: 9710.02
SAT-TV Transmodulator
DVB-S/ S2→DVB-C/ ITU-T J.83 Annex B, C
LDPC LED MAC MER MIB MPEG MPTS NIM Nios NIT PAT PCR PID
PMT PSI QAM QPSK RF
SDT SI SNMP SPTS TS ZF B
LINE
Low Density Parity Check Code
Light Emitting Diode
Media Access Control
Modulation Error Ratio
Management Information Base
Moving Picture Experts Group
Multi Program Transport Stream
Network Interface Module
Produktname für einen Prozessor
Network Information Table
Program Association Table
Program Clock Reference
Program Identifier
Program Map Table
Program Service Information
Quadrature Amplitude Modulation
Quadrature Phase Shift Keying
Radio Frequency
Service Description Table
Service Information
Single Network Management Protocol
Single Program Transport Stream
Transport Stream
Zwischen-Frequenz
16. Literaturverzeichnis
[1] EN 300 421: Digital Video Broadcasting (DVB): Framing structure, channel coding and modulation for 11/12 GHz satellite
services
[2]EN 302 307: Digital Video Broadcasting (DVB): Second generation framing structure, channel coding and modulation systems for Broadcasting, Interactive Services, News Gathering and other broadband satellite applications
[3] EN 300 429: Digital Video Broadcasting (DVB): Framing structure, channel coding and modulation for cable systems
[4] EN 60728-11: Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste Teil 11: Sicherheitsanforderungen
(IEC 60728-11:2005); Deutsche Fassung EN 60728-11:2005
[5] ITU-T J.83 Digital multi-programme systems for television, sound and data services for cable distribution, Amendment to Annex B and C (2006)
[6] EN 50083-2 : Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste, Teil 2: Elektromagnetische Verträglichkeit von Geräten; Deutsche Fassung EN 50083-2:2001
[7] RFC 1157 Request for Comments (RFC): RFC Database URL: Http://www.rfc-editor.org/rfc.html
17. History
Version
Datum
Modifikation
Bearbeiter
1.00
18.07.2008
Basisdokument
Poch
1.01
03.09.2009
Überarbeitung
Häußer
BLANKOM Antennentechnik GmbH
Hermann-Petersilge-Straße 1 • 07422 Bad Blankenburg • Germany • Telefon +49 (0) 3 67 41 / 60-0 • Fax +49 (0) 3 67 41 / 60-100
12
Konformitätserklärung
Der Hersteller
BLANKOM Antennentechnik GmbH ∙ Hermann-Petersilge-Str. 1 ∙ D-07422 Bad Blankenburg
bescheinigt die Konformität des Produktes
Bezeichnung: SAT-TV Transmodulator
Typ:
STB 016
Produkt-Nummer:
9710.02
mit dem folgenden Standard
EN 50083-2
EN 60728-11 (soweit zutreffend)
und den darin genannten weiteren gerätespezifischen Standards, denen dieses Produkt unterliegt.
Datum: 03.09.2009
Unterschrift:
(Geschäftsführer)
13
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
2 387 KB
Tags
1/--Seiten
melden