close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Lohrmann-Dental GmbH

EinbettenHerunterladen
Vibrax
Nr. 1830-x000
0410 21-9793 B
#FEJFOVOHTBOMFJUVOH
*OTUSVDUJPONBOVBM߭.PEFEtFNQMPJ
*TUSV[JPOJEߤVTP߭*OTUSVDDJPOFTQBSBFMTFSWJDJP
̵͚͕͍͍͕͕͗ͣͬ͛ͪ͗ͣ͘͟͜͜͟͞͝͠͞͠
⠡ኰ佈⥢ᆺ߭ᜪ◅一⥢⩌߭瞦綣砞煿砖
.BEFJO(FSNBOZ
Ideas for dental technology
4FSJFOOVNNFS)FSTUFMMEBUVNVOE(FS¤UF7FSTJPOCFGJOEFOTJDIBVGEFN(FS¤UF5ZQFOTDIJME
4FSJBMOVNCFSBOEEBUFPGNBOVGBDUVSJOHBSFTIPXOPOUIFUZQFQMBUFPGUIFVOJU
-FOVN©SPEFT©SJFFUMBEBUFEFGBCSJDBUJPOTFUSPVWFOUTVSMBQMBRVFTJHOBM©UJRVFEFM࣌BQQBSFJM
*MOVNFSPEJTFSJFFMBEBUBDPTUSV[JPOFTJUSPWBOPTVMMBUBSHIFUUBEFMM࣌BQQBSFDDIJP
&MOºNFSPEFTFSJFZMBGFDIBEFGBCSJDBDJ³OFTU¡OJOEJDBEPTFOMBQMBDBJEFOUJGJDBEPSBEFMBQBSBUP
̳͔͖͖͎͎͎͎͍͉͔͔͈͓͎͙͍͓͓͚͎͖͓͓͔͒͋͗͋͊͆͆͑͋ͥ͐͆͆͆͒͋͘͘͡͏͇͎͕͖͎͇͔͖͆͑͐͋͆͘͝
ⳃ㋝崲㈓㊨医ⳃ䐁䔻曇䘣Ⲫ䕈䕖咠猉偨ⰦႦ
ᄴᅧᄟᅨ历㈓Ⴅ朙渼䐁აᄎჹ曡嶊ჴᅍᅵᄵᅤᅰჵ曡嶊ჴ㖧历㈓ᅦᅖᅨჱ栴津მᄒწ჊ᄄჟႦ
饝逭鰽螙錅麝黱鷽鸑銐蒱蒱錅麅鷁蒱蒱鷙鄆ꦑ鱑ꫝ饝誙鰵鸉餶襉襥
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
10
Vibrax
Nr. 1830-x000
Originalbetriebsanleitung
DEUTSCH
Inhalt
Einleitung
Es freut uns, dass Sie sich zum Kauf
des Renfert Rüttlers Vibrax entschieden
haben.
Dieses Gerät setzt einen neuen Standard
bezüglich Funktionalität, Leistungsfähigkeit und Ergonomie.
Einleitung ............................................................................. 5
Symbole ................................................................................ 5
Hinweise für den Betreiber .......................................... 6
Bedienungsanleitung
1. Aufstellen und Inbetriebnahme........................... 6
1.1 Aufstellung............................................................ 6
1.2 Gummiauflage aufsetzen .............................. 6
1.3 Netzanschluss .................................................... 6
2. Bedienung ..................................................................... 7
2.1 Bedienungselemente ...................................... 7
2.2 Bedienung ............................................................ 7
3. Reinigung / Wartung ................................................ 7
3.1 Gummiauflage reinigen.................................. 7
3.2 Gehäuse reinigen ............................................. 7
3.3 Sicherungswechsel .......................................... 7
4. Ersatzteile ..................................................................... 8
5. Lieferumfang ................................................................ 8
6. Lieferformen ................................................................. 8
7. Zubehör .......................................................................... 8
8. Fehlerliste...................................................................... 9
Bitte lesen Sie die folgende Bedienungsanleitung aufmerksam
durch, und beachten Sie die enthaltenen Sicherheitshinweise,
um eine lange und problemlose
Funktion zu gewährleisten.
Symbole
In dieser Anleitung und an dem Gerät
finden Sie Symbole mit folgender Bedeutung:
Gefahr
Es besteht unmittelbare Verletzungsgefahr
Hinweise für den Betreiber
A. Anwendungsbereich ............................................. 10
A.1 Bestimmungsgemäße Verwendung ..... 10
A.2 Umgebungsbedingungen
(nach DIN EN 61010-1) .............................. 10
B. Gefahren- und Warnhinweise........................... 10
C. Zugelassene Personen ........................................11
D. Vorbereitungen zur Inbetriebnahme...............11
E. Reparatur ....................................................................11
F. Entsorgungshinweise ............................................11
F.1 Entsorgung des Gerätes .............................11
F.1.1 Entsorgungshinweis für die Länder der EU ...11
Elektrische Spannung
Es besteht Gefahr durch elektrische Spannung
Achtung
Bei Nichtbeachtung des Hinweises besteht die Gefahr der
Beschädigung des Geräts
F.1.2 Besondere Hinweise für Kunden in
Hinweis
Gibt einen für die Bedienung
nützlichen, die Handhabung
erleichternden Hinweis.
Deutschland ...................................................11
G. Technische Daten....................................................11
H. Haftungsausschluss .............................................. 12
I. Garantie ...................................................................... 12
Nur zur Verwendung in Innenräumen.
Vor Öffnen des Geräts vom Netz
trennen, Netzstecker ziehen.
-5-
DE
Hinweise für den Betreiber
Werkzeug enthalten.
Unterweisen Sie die Bediener
anhand dieser Benutzerinformation über das Einsatzgebiet,
die möglichen Gefahren beim
Betrieb und die Bedienung des
Geräts.
Bedienungsanleitung beachten.
Weitere Symbole sind bei ihrer Verwendung erklärt.
Halten Sie diese Benutzerinformation für
den Bediener zur Verfügung.
Weitere Hinweise finden Sie in dem
Abschnitt
„Hinweise für den Betreiber“
am Ende dieser Anleitung.
Bedienungsanleitung
1.3 Netzanschluss
1. Aufstellen und
Inbetriebnahme
Das Gerät darf nur in Betrieb
genommen werden, wenn die
Angaben des Typenschilds mit
den Vorgaben des regionalen
Spannungsnetzes übereinstimmen.
1.1 Aufstellung
Wählen Sie als Aufstellfläche einen, dem
Gewicht des Rüttlers entsprechenden, stabilen Unterbau.
Stellen Sie das Gerät so auf, dass Sie den
Netzanschluss leicht erreichen können.
• Schalter (A) (Bild 1) senkrecht stellen
(AUS Position).
• Netzkabel an Netzanschluss (D) (Bild 2)
anschließen.
• Verbindung Netzkabel / Steckdose
herstellen.
1.2 Gummiauflage aufsetzen
Bevor Sie mit dem Rüttler arbeiten können, müssen Sie die mitgelieferte Gummiauflage auf dem Rütteltisch befestigen.
Achten Sie darauf, dass die
Gummiauflage mit ihrer Nut
am gesamtem Umfang unter
der Rütteltischkante einrastet
(Bild 6).
DE
Der Vibrax ist jetzt betriebsbereit.
-6-
• Auflage ggf. mit Silikonspray behandeln.
• Auflage wieder aufsetzen. Achten Sie
darauf, dass die Gummiauflage mit ihrer
Nut am gesamtem Umfang unter der
Rütteltischkante einrastet (Bild 6).
2. Bedienung
2.1 Bedienungselemente
Siehe Bilder 1 und 2.
(A) EIN-Schalter und Schwingformschalter
Grob/Fein
Tipp:
Die Gummiauflage regelmäßig mit
Silikonspray behandeln. Dies erhöht
die Lebensdauer und erleichtert das
Entfernen ausgehärteter Materialien.
(B) Leistungsstufenschalter
(C) Gummiauflage
(D) Netzanschluss
(E) Gerätesicherung
3.2 Gehäuse reinigen
2.2 Bedienung
Vor der Reinigung des Gehäuses
Gerät vom Netz trennen!
Siehe Bild 4.
Mit Schalter (A) schalten Sie den Vibrax
EIN und AUS.
Beim Einschalten wählen sie eine feine
oder grobe Schwingform.
Schalterstellungen:
Gerät niemals unter fließendem
Wasser reinigen oder unter Wasser tauchen.
Zum Reinigen KEINE lösungsmittelhaltigen Reiniger verwenden.
AUS
EIN, feine Schwingform
Gehäuse feucht abwischen.
Zur Reinigung des Gehäuses können die
Schalthebel abgenommen werden:
• Inbusschlüssel aus Halterung in Schalthebel entnehmen (Bild 3)
• Befestigungsschraube lösen (Bild 7).
• Schalthebel abziehen (Bild 8).
• Gehäuse mit feuchtem Tuch abwischen.
• Schalthebel wieder aufstecken.
• Befestigungsschraube wieder anziehen
(Bild 9).
• Inbusschlüssel wieder in Schalthebel
verstauen.
EIN, grobe Schwingform
Mit den 4 Stufen des Leistungsstufenschalters und den wählbaren 2 Schwingungsformen können Sie die Rüttelintensität optimal an die zu verarbeitenden
Materialien anpassen.
Die Stellung des Leistungsstufenschalters (B) kann geändert werden, ohne den
Vibrax vorher ausschalten zu müssen.
Tipp:
Wenn Sie mit dem Vibrax noch nicht
vertraut sind, stellen sie am besten
den Leistungsstufenschalter (B) auf
die kleinste Stufe, bevor sie den
Vibrax einschalten.
3.3 Sicherungswechsel
Vor dem Wechsel der Sicherung
Netzstecker ziehen.
3. Reinigung / Wartung
Beim Wechsel der Sicherung nur Sicherungen mit den angegebenen Daten
verwenden, siehe Kapitel „Technische
Daten“.
Der Vibrax ist wartungsfrei.
3.1 Gummiauflage reinigen
Eine verschmutzte Gummiauflage kann
leicht abgenommen und gereinigt werden:
• Auflage abnehmen (Bild 5).
• Auflage mit Wasser reinigen und anschließend trockenreiben.
Niemals Sicherungen mit größeren Werten einsetzen.
Der Sicherungshalter (E) befindet sich
auf der Geräterückseite oberhalb dem
Anschluss für das Netzkabel (Bild 2).
-7-
DE
• Netzstecker ziehen.
• Sicherungshalter entriegeln und herausziehen (Bild 10).
• Defekte Sicherung entnehmen und neue
einsetzen (Bild 11).
• Sicherungshalter wieder ganz einschieben, bis er auf beiden Seiten eingerastet
ist.
6. Lieferformen
1830-0000
1830-1000
1830-2000
1830-3000
7. Zubehör
1830-0001 Vibrationskugel
4. Ersatzteile
Entnehmen Sie die Verschleiß- bzw.
Ersatzteilnummern bitte der Ersatzteilliste
am Ende dieser Anleitung.
5. Lieferumfang
1
Vibrax
1
Gummiauflage
1
Netzkabel
1
Betriebsanleitung mit Ersatzteilliste
1
Inbusschlüssel SW4 (in Schalthebel,
Bild 3)
DE
Vibrax, 230 V, 50 Hz
Vibrax, 120 V, 60 Hz
Vibrax, 100 V, 50 Hz
Vibrax, 100 V, 60 Hz
-8-
8. Fehlerliste
Fehler
Ursache
Abhilfe
Gerät erzeugt kei- • Netzstecker nicht richtig
ne Schwingungen
im Gerät eingesteckt.
• Korrekten Sitz des Netzsteckers
prüfen.
• Sicherung defekt.
• Sicherung wechseln (siehe
Kap. 3.3).
• Steckdose ohne
Spannung.
• Prüfen, ob Spannung an Steckdose vorhanden.
Kein Unterschied
in Rüttelintensität
zwischen Schalterstellung Fein/
Grob.
• Diode defekt
(Kurzschluss).
• Gerät zur Reparatur einschicken.
Keine Funktion bei grober
Schwingform.
• Diode defekt
(Unterbruch).
• Gerät zur Reparatur einschicken.
• Schalter defekt.
• Anschlusskabel zu
Schalter defekt.
Keine Funktion bei feiner
Schwingform.
• Schalter defekt.
• Gerät zur Reparatur einschicken.
Keine Funktion
bei einzelnen
Stufen des
Leistungsstufenschalters.
• Schalter defekt.
Starke Geräuschentwicklung.
• Teile im Inneren des
Geräts lose.
• Gerät zur Reparatur einschicken.
• Gummiauflage lose.
• Gummiauflage ordnungsgemäß
aufsetzen (siehe Kap. 1.2).
• Anschlusskabel zu
Schalter defekt.
• Gerät zur Reparatur einschicken..
• Anschlusskabel zu
Schalter defekt.
-9-
DE
Hinweise für den Betreiber
*) Von 5 - 30ºC [41 - 86ºF] ist das Gerät bei einer
Luftfeuchtigkeit von bis zu 80% einsatzfähig. Bei
Temperaturen von 31 - 40ºC [87,8 - 104ºF] muss
die Luftfeuchtigkeit proportional abnehmen, um
die Einsatzbereitschaft zu gewährleisten (z.B. bei
35ºC [95ºF] = 65% Luftfeuchtigkeit, bei 40ºC [104ºF] =
50% Luftfeuchtigkeit). Bei Temperaturen über 40ºC [104ºF]
darf das Gerät nicht betrieben werden.
Die folgenden Hinweise sollen Ihnen als
Betreiber helfen, den Rüttler Vibrax in
Ihrem Labor sicher zu betreiben.
Unterweisen Sie die Bediener
anhand dieser Benutzerinformation über das Einsatzgebiet,
die möglichen Gefahren beim
Betrieb und die Bedienung des
Vibrax.
B. Gefahren- und
Warnhinweise
Halten Sie diese Benutzerinformation für
den Bediener zur Verfügung.
Nur zur Verwendung in Innenräumen. Das Gerät ist nur zur Trockenanwendung bestimmt und
darf nicht im Freien oder unter
nassen Bedingungen verwendet
oder aufbewahrt werden.
A. Anwendungsbereich
A.1 Bestimmungsgemäße
Verwendung
Das Gerät darf nur mit einem
Netzkabel mit landesspezifischem Steckersystem in Betrieb genommen werden.
Das Gerät dient ausschließlich dem Verdichten von dentalen Einbettmassen und
Gipsen und der Beseitigung von Luftblasen in diesen.
Durch die gezielte Zuführung der Schwingungen verbessern sich die Fließeigenschaften von Einbettmassen und Gipsen
und ermöglichen ein blasenfreies Ausgießen von Abformungen und Gussmuffeln.
Vor Inbetriebnahme die Angaben des Typenschildes mit den
Vorgaben des regionalen Spannungsnetzes vergleichen.
Anschlussleitungen und Schläuche (wie z.B. Netzkabel) regelmäßig auf Beschädigungen (z.B.
Knicke, Risse, Porosität) oder
Alterung überprüfen.
Geräte mit schadhaften Anschlussleitungen, Schläuchen
oder anderen Defekten dürfen
nicht mehr betrieben werden.
A.2 Umgebungsbedingungen
(nach DIN EN 61010-1)
Das Gerät darf nur betrieben werden:
• in Innenräumen,
• bis zu einer Höhe von 2.000 m über
Meereshöhe,
• bei einer Umgebungstemperatur von 5 40ºC [41 - 104ºF] *),
• bei einer maximalen relativen Feuchte
von 80% bei 31ºC [87,8ºF], linear abnehmend bis zu 50% relativer Feuchte bei
40ºC [104ºF] *),
• bei Netz-Stromversorgung, wenn die
Spannungsschwankungen nicht größer
als 10% vom Nennwert sind,
• bei Verschmutzungsgrad 2,
• bei Überspannungskategorie II,
DE
Vor Arbeiten an den elektrischen
Teilen Gerät vom Netz trennen.
Gerät nur unter Aufsicht
betreiben.
- 10 -
C. Zugelassene Personen
Bedienung und Wartung des Vibrax darf
nur von unterwiesenen Personen erfolgen.
Reparaturen, die nicht in dieser Benutzerinformation beschrieben sind, dürfen nur
von einer Elektrofachkraft durchgeführt
werden.
Bitte informieren Sie sich bei Ihren lokalen
Behörden über die ordnungsgemäße
Entsorgung.
F.1.2 BESONDERE HINWEISE FÜR KUNDEN IN
DEUTSCHLAND
Bei den Renfert Elektrogeräten handelt
es sich um Geräte für den gewerblichen
Einsatz.
Diese Geräte dürfen nicht an den kommunalen Sammelstellen für Elektrogeräte abgegeben werden, sondern werden direkt
von Renfert zurückgenommen.
Über die aktuellen Möglichkeiten zur
Rückgabe informieren Sie sich bitte im
Internet unter
www.renfert.com
D. Vorbereitungen zur
Inbetriebnahme
Vor Inbetriebnahme die Angaben des Typenschildes mit den
Vorgaben des regionalen Spannungsnetzes vergleichen.
Als Aufstellfläche eine dem Gewicht des
Vibrax entsprechenden, stabilen Unterbau
wählen.
E. Reparatur
Reparaturen dürfen nur von Elektrofachkräften und dem Fachhandel durchgeführt
werden.
G. Technische Daten
Netzspannung:
230 V / 50 Hz
120 V / 60 Hz
100 V / 50 Hz
100 V / 60 Hz
Leistungsaufnahme:
185 VA (230 V)
170 VA (120 V)
190 VA (100 V)
Gerätesicherung *):
2 x 1,6A (T)
Maße (BxHxT):
275 x 138 x 205 mm
(10,83 x 5,43 x 8,07 inch)
Gewicht:
6,4 kg
F. Entsorgungshinweise
F.1 Entsorgung des Gerätes
Die Entsorgung des Gerätes muss durch
einen Fachbetrieb erfolgen. Der Fachbetrieb ist über gefährliche Reststoffe im
Gerät zu informieren.
F.1.1 ENTSORGUNGSHINWEIS FÜR DIE LÄNDER
DER EU
Zu Erhaltung und Schutz der Umwelt, der
Verhinderung der Umweltverschmutzung,
und um die Wiederverwertung von Rohstoffen (Recycling) zu verbessern, wurde
von der europäischen Kommission eine
Richtlinie erlassen, nach der elektrische
und elektronische Geräte vom Hersteller
zurückgenommen werden, um sie einer
geordneten Entsorgung oder einer Wiederverwertung zuzuführen.
Die Geräte, die mit diesem Symbol
gekennzeichnet sind, dürfen innerhalb
der Europäischen Union daher nicht über
den unsortierten Siedlungsabfall entsorgt
werden:
*) Sicherung entspricht IEC60127
- 11 -
DE
H. Haftungsausschluss
I.
Garantie
Renfert GmbH lehnt jegliche Schadensersatz- und Gewährleistungsansprüche ab
wenn:
• das Produkt für andere, als die in der
Bedienungsanleitung genannten Zwecke eingesetzt wird.
• das Produkt in irgendeiner Art und
Weise verändert wird - außer den in
der Bedienungsanleitung beschriebenen Veränderungen.
• das Produkt nicht vom Fachhandel repariert oder nicht mit Original Renfert
Ersatzteilen eingesetzt wird.
• das Produkt trotz erkennbarer Sicherheitsmängel oder Beschädigungen
weiter verwendet wird.
• das Produkt mechanischen Stößen
ausgesetzt oder fallengelassen wird.
Bei sachgemäßer Anwendung gewährt
Renfert Ihnen auf alle Teile des Vibrax
eine Garantie von 3 Jahren.
Voraussetzung für die Inanspruchnahme
der Garantie ist das Vorhandensein der
Original-Verkaufsrechnung des Fachhandels.
Ausgeschlossen aus der Garantieleistung
sind Teile, die einer natürlichen Abnutzung
ausgesetzt sind, sowie Verbrauchsteile
(z.B. Gummimatte).
Die Garantie erlischt bei unsachgemäßer
Verwendung, bei Missachtung der Bedienungs-, Reinigungs-, Wartungs- und
Anschlussvorschriften, bei Eigenreparatur
oder Reparaturen, die nicht durch den
Fachhandel durchgeführt werden, bei
Verwendung von Ersatzteilen anderer
Hersteller und bei ungewöhnlichen oder
nach den Verwendungsvorschriften nicht
zulässigen Einflüssen.
Garantieleistungen bewirken keine Verlängerung der Garantie.
Änderungen vorbehalten
DE
- 12 -
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
13
Dateigröße
273 KB
Tags
1/--Seiten
melden