close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung FAX-SYSTEM J für KM-2530 - Kyostatics.net

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
FAX-SYSTEM J
für
KM-2530/3530/4030
KM-3035/4035/5035
KM-C2630/2630D
FAX System (J)
Bedienungsanleitung
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des
Dokumenteneinzugs aufmerksam durch. Achten Sie bitte darauf,
die Bedienungsanleitung in gutem Zustand zu erhalten, und
bewahren Sie sie zusammen mit der Bedienungsanleitung des
Kopierers auf.
Warenzeichen-Informationen
• Microsoft, Windows, Windows NT und Internet Explorer sind eingetragene Warenzeichen der Firma Microsoft Corporation in den USA und
anderen Ländern.
• Windows Me und Windows XP sind Warenzeichen der Firma Microsoft Corporation.
• Ethernet ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Xerox Corporation.
• IBM und IBM PC-AT sind Warenzeichen der Firma International Business Machines Corporation.
• Adobe und Acrobat sind eingetragene Warenzeichen der Firma Adobe Systems Incorporated.
Alle anderen Firmen- und Produktbezeichnungen in dieser Bedienungsanleitung sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der
jeweiligen Firmen. Die Bezeichnungen ™ und ® werden in dieser Bedienungsanleitung nicht verwendet.
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Dokumenteneinzugs aufmerksam durch. Achten Sie bitte darauf, die
Bedienungsanleitung in gutem Zustand zu erhalten, und bewahren Sie sie zusammen mit der Bedienungsanleitung des Kopierers auf.
Die mit Symbolen gekennzeichneten Abschnitte in dieser Bedienungsanleitung und die markierten Teile des Faxgeräts verweisen
auf Sicherheitshinweise, die zum Schutz des Benutzers, anderer Personen und Objekte im Umfeld des Faxgeräts dienen. Sie
sollten auf den richtigen und sicheren Umgang mit diesem Faxgerät achten. Die Symbole und ihre Bedeutung werden
nachstehend aufgeführt.
GEFAHR: Eine unzureichende Beachtung oder falsche Befolgung dieser Hinweise bedeutet ernsthafte Verletzungs- oder
sogar Todesgefahr.
ACHTUNG: Eine unzureichende Beachtung oder falsche Befolgung dieser Hinweise bedeutet ernsthafte Verletzungsoder sogar Todesgefahr.
VORSICHT: Eine unzureichende Beachtung oder falsche Befolgung dieser Hinweise bedeutet Verletzungsgefahr für
Personen oder Schäden am Faxgerät.
Symbole
Die mit dem Symbol U gekennzeichneten Abschnitte enthalten Sicherheitshinweise.
Worauf besonders zu achten ist, wird innerhalb des Symbols angeführt.
.........[Allgemeiner Gefahrhinweis]
.........[Gefahrhinweis auf elektrischen Schlag]
.........[Gefahrhinweis auf hohe Temperatur]
Ein mit dem Symbol
gekennzeichneter Abschnitt enthält nähere Informationen über Handlungen, die Sie NICHT
durchführen sollen. Einzelheiten über Handlungen, die Sie nicht durchführen sollen, werden innerhalb des Symbols angeführt.
.........[Warnhinweis auf eine verbotene Handlung]
.........[Verbotener Ausbau]
Ein mit dem Symbol z gekennzeichneter Abschnitt enthält nähere Informationen über Handlungen, die durchgeführt werden
müssen. Einzelheiten über Handlungen, die durchführen werden müssen, werden innerhalb des Symbols angeführt.
.........[Hinweis auf eine durchzuführende Handlung]
.........[Netzstecker aus der Steckdose ziehen]
.........[Das Faxgerät immer an eine geerdete Steckdose anschließen]
Sollten die Sicherheitshinweise in dieser Bedienungsanleitung unleserlich sein oder gänzlich fehlen, wenden Sie sich bitte an
Ihren Servicevertreter, um diese Hinweise neu zu bestellen (gegen Gebühr).
<Hinweis>
Weil wir stets an der Verbesserung unserer Produkte arbeiten, sind technische Änderungen ohne vorherige Ankündigungen
möglich.
Einführung
Die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen Anleitungen wurde in verschiedene Abschnitte eingeteilt, um sowohl den Benutzern, die ein
Faxgerät zum ersten Mal verwenden, als auch den erfahrenen Benutzern die Möglichkeit zu geben, dieses Gerät vorschriftsgemäß, effizient
und problemlos zu verwenden. Für Nachschlagezwecke ist nachfolgend für jeden Abschnitt eine allgemeine Einführung angeführt. Sehen Sie
bei der Verwendung dieses Faxgeräts im entsprechenden Abschnitt nach, wie ein bestimmter Betriebsvorgang durchzuführen ist.
i
Wichtig! Bitte
zuerst lesen.
TDieser Abschnitt enthält wichtige Hinweise und Vorsichtshinweise zur Aufstellung und der
Bedienung des Gerätes, die zuerst gelesen werden sollten, bevor das Faxgerät in Betrieb
genommen wird, und die streng befolgt werden sollten, um den gefahrlosen und
vorschriftsgemäßen Betrieb des Gerätes zu gewährleisten. Lesen Sie auch die Hinweise und
Vorsichtshinweise, die in der Bedienungsanleitung Ihres Faxgeräts enthalten sind.
Abschnitt 1
Bezeichnungen der
Teile / Vorbereitung
/ Funktionen und
Merkmale dieses
Faxgeräts
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zu den Bezeichnungen der verschiedenen Teile dieses
Faxgeräts und ihren Funktionen, wie auch gewisse Einstellungen und Vorbereitungen, die
erforderlich sind, bevor Sie das Faxgerät zum ersten Mal in Betrieb nehmen.
Falls Sie auch die Erklärungen zu den verschiedenen Merkmalen und Funktionen dieses
Faxgeräts lesen, hilft Ihnen das bei seiner allgemeinen Verwendung.
Abschnitt 2
Fax-Betrieb
(Allgemeine
Verwendung)
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zu solchen allgemeinen Faxfunktionen wie „Senden von
Dokumenten“ und „Automatischer Empfang von Dokumenten“. Wenn Sie diesen Abschnitt lesen,
werden Sie in der Lage sein, die allgemeinen Verfahren zur Bedienung dieses Faxgerätes
durchzuführen.
Abschnitt 3
Fax-Betrieb
(Verschiedene
Funktionen)
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zu den Verfahren, die eine effektivere Verwendung des
Faxgeräts für solche Personen ermöglichen, die bereits mit dem allgemeinen Betrieb des Gerätes
vertraut sind. Er enthält u. a. Erklärungen zum Einstellen der Zeit für den Beginn eines
Übertragungsvorgangs, zur automatischen Übertragung derselben Dokumente an viele
verschiedene Zielorte und zur Übertragung von beiden Seiten eines Duplex-Dokuments
(beidseitigen Dokuments).
Abschnitt 4
Fehlersuche
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zum Beheben von Problemen, die während des normalen
täglichen Betriebs dieses Faxgeräts auftreten können. Es enthält auch Informationen zur
richtigen Vorgehensweise im Falle von Fehlermeldungen und zu den Punkten, die für die
verschiedenen vorgenommenen Einstellungen zu überprüfen sind. Lesen Sie diesen Abschnitt
aufmerksam durch, und befolgen Sie alle darin beschriebenen Verfahren und Vorsichtshinweise.
Abschnitt 5
Andere Funktionen
dieses Faxgeräts
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zur Verwendung der spezialisierteren Funktionen dieses
Faxgerätes durch Personen, die mit der allgemeinen Bedienung gut vertraut sind. Er schließt
besondere Anleitungen zum Einschränken der Zahl der Benutzer, die das Gerät zum Übertragen
und zum Empfang von Dokumenten verwenden können, mit ein, sowie Verfahrenshinweise zum
vertraulichen Empfang von Dokumenten, die nicht von Dritten eingesehen werden sollten.
Außerdem verfügt dieses Faxgerät auch über Funktionen für F-Code-Kommunikationen, die eine
funktionellere Kompatibilität mit Faxgeräten anderer Hersteller ermöglichen, sowie eine
Funktion für eingeschränkten Zugriff, die eine einfache Steuerung der mit diesem Gerät
durchgeführten Faxkommunikationen ermöglicht.
Einführung
Abschnitt 6
Verwaltung der
Informationen zu
Ihren
Faxkommunikationen
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zur Überprüfung der auf dem Meldungsdisplay angezeigten
Informationen bezüglich Faxübertragungen und -empfängen, die vor kurzem stattgefunden
haben.
Außerdem enthält er auch Erklärungen zum Ausdrucken der verschiedenen Verwaltungsberichte
und Listen, die wichtige Informationen über die Faxkommunikationen und die Einstellungen des
Faxgeräts enthalten.
Abschnitt 7
Verschiedene
Einstellungen und
Registrierverfahren
in diesem Faxgerät
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zu bestimmten Einstellungen und Registrierverfahren wie
zum Beispiel die Einstellung der Lautstärke des Warnsignals, das im Falle eines Fehlers ertönt.
Verwenden Sie die Anleitungen in diesem Abschnitt, um die Einstellungen und
Registrierverfahren durchzuführen, die für die von Ihnen gewünschte Verwendung des Faxgeräts
geeignet sind.
Abschnitt 8
Sonderzubehör
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zur zusätzlichen Speicherkapazität, die die Verwendung
der Ultra fein-Auflösung ermöglicht und somit für eine bessere Bildqualität bei der Übertragung
und dem Empfang von Dokumenten sorgt.
Abschnitt 9
Netzwerk-Faxeinst
ellungen
(Sonderzubehör)
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zum Einstellungsverfahren und den Einstellungen, die am
Gerät durchzuführen sind, um die Netzwerk-Faxfunktionen verwenden zu können, die zur
Verfügung stehen, wenn der als Sonderzubehör erhältliche Drucker-/Scanner-Bausatz in diesem
Faxgerät installiert ist. Lesen Sie bitte auch das On-Line-Handbuch (Funktionen), das sich auf
der CD-ROM befindet.
Abschnitt 10
Referenz-Informationen
Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den technischen Daten dieses Faxgeräts, ein
Ablaufdiagramm der Menüs, die auf dem Meldungsdisplay angezeigt werden, und Tabellen mit
Erklärungen zu den verschiedenen Fehlercodes. Verwenden Sie diesen Abschnitt für
Nachschlagezwecke beim Gebrauch des Faxgeräts.
ii
Inhaltsverzeichnis
Wichtig! Bitte zuerst lesen. ...................................................................................viii
VORSICHTSHINWEISE ZUR AUFSTELLUNG ..............................................................viii
VORSICHTSHINWEISE ZUM BETRIEB .........................................................................viii
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen
und Merkmale dieses Faxgeräts) ....................................................1-1
Bezeichnungen der Teile ..................................................................................................................1-1
Hauptgerät-Teile und ihre Funktionen .................................................................................................................... 1-1
Bedienungsfeld Teile und ihre Funktionen ............................................................................................................. 1-2
Allgemeiner Fax-Bildschirm auf dem Berührungsfeld ........................................................................................... 1-3
Vorbereitung .....................................................................................................................................1-6
Kennungsübertragung EIN/AUS („TTI”-Einstellung) ........................................................................................... 1-6
Registrierung der Eigenstations-Informationen (Einstellung „Sender-Info.”) ...................................................... 1-7
Einstellung des Datums und der Uhrzeit (Einstellung „Datum & Uhrzeit”) ....................................................... 1-8
Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts ....................................................................................1-9
Umschaltung vom Kopierbetrieb auf den Faxbetrieb ............................................................................................. 1-9
Was ist der „Ausgangsmodus”? ................................................................................................................................. 1-9
Welchen Zweck erfüllt die Administratornummer? .............................................................................................. 1-10
Wenn die Taste Reset gedrückt wird… .................................................................................................................. 1-10
Automatisches Löschen der aktuellen Einstellungen (Automatische Löschfunktion) ....................................... 1-10
Verwendung einer dreistelligen Dokumentnummer für die Verwaltung der Faxkommunikationen
(Dokumentnummer) ................................................................................................................................................ 1-10
Automatisches Einschalten des Energiesparmodus (Funktion zum automatischen Umschalten auf den
Schlafmodus) ........................................................................................................................................................... 1-11
Senden direkt von einem Netz-Computer (Netzwerk-Faxfunktionen [Sonderzubehör]) ................................... 1-11
Gleichzeitige Durchführung zweier Betriebsvorgänge (Doppelbetriebsfunktion) .............................................. 1-12
Senden von mehreren Dokumentsätzen gebündelt (Bündelsendungsfunktion) ................................................ 1-14
Rotieren des Dokumentbildes für die Übertragung
(Rotier- und Übertragungsfunktion) ...................................................................................................................... 1-14
Überprüfen der ID-Codes des anderen Partei mit Hilfe der F-Codes (F-Code-Kommunikation) ...................... 1-14
Empfang von Dokumenten, selbst wenn kein Papier mehr vorhanden ist (Speicherempfangs-Funktion) ...... 1-15
Rotieren den empfangenen Daten gemäß dem verfügbaren Papier (Rotieren der empfangenen Dokumente) ......... 1-15
Sicherungsfunktion, selbst während eines Stromausfalls (Sicherungsfunktion für den Abbildungsspeicher) .......... 1-15
Ausdrucken der empfangenen Dokumente, selbst während eines Kopiervorgangs
(Faxprioritätsausdrucks-Funktion) ........................................................................................................................ 1-16
Anfertigen von Kopien, selbst während eine eingegangene Faxkopie ausgedruckt wird
(Kopierprioritätsausdrucks-Funktion) ................................................................................................................... 1-16
Verwendung einer dreistelligen Zahl zur Wahl der Zielnummer (Kurzwählnummern) .................................... 1-16
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung) ..........................................2-1
Senden von Dokumenten .................................................................................................................2-1
Automatischer Empfang von Dokumenten (Automatischer Faxempfang) .......................................2-6
Abbrechen einer Kommunikation ......................................................................................................2-8
Abbrechen eines laufenden Sendevorgangs aus dem Speicher (während des Scan-Vorgangs) ........................... 2-8
Abbrechen eines laufenden Sendevorgangs aus dem Speicher (während des Sendevorgangs) ........................... 2-8
Abbrechen eines laufenden Sendevorgangs durch Direkteinzug der Dokumente ................................................. 2-9
Abbrechen eines laufenden Faxempfangs ................................................................................................................ 2-9
Eingabe von Schriftzeichen ............................................................................................................2-10
Was ist der Bildschirm für die Schriftzeicheneingabe? ......................................................................................... 2-10
iii
Inhaltsverzeichnis
Wie erfolgt die Schriftzeicheneingabe? ...................................................................................................................2-11
Wählen einer Zielnummer durch Drücken einer einzigen Taste (Zielwahlnummerntaste) ............ 2-12
Registrieren von neuen Zielwahlnummerntasten ..................................................................................................2-12
Ändern oder Löschen von registrierten Informationen .........................................................................................2-14
Wählen mit einer Zielwahlnummerntaste .............................................................................................................2-15
Ausdrucken einer Zielwahlnummerntasten-Liste .................................................................................................2-16
Wählen einer Zielnummer mit Hilfe einer dreistelligen Zahl (Wählen mit Kurzwählnummern) ...... 2-17
Wählen einer Zielnummer mit Hilfe des Adressenbuchs (Adressenbuch) .................................... 2-18
Suche nach einer Zielnummer mit Hilfe des Adressenbuchs ................................................................................2-18
Wie finde ich eine Zielnummer im Adressenbuch? ................................................................................................2-18
Ausdrucken einer Telefonnummernliste ................................................................................................................2-19
Erneutes Wählen derselben Nummer (Wiederwahlfunktionen) ..................................................... 2-20
Automatische Wiederwahl .......................................................................................................................................2-20
Manuelle Neuwahl ...................................................................................................................................................2-20
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen) ........................................ 3-1
Senden von beidseitigen Dokumenten (Duplex-Übertragung) ........................................................ 3-1
Vorbereiten der nächsten Dokumente während eines anderen Kommunikationsvorgangs
(Sendebereitschaftsübertragung) ..................................................................................................... 3-3
Senden derselben Dokumente an mehrere Zielorte (Rundsenden) ................................................ 3-5
Senden wichtiger Dokumente zuerst (Zwischendurchsendungs-Funktion) ..................................... 3-6
Senden der Dokumente zu einer festgelegten Zeit
(Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt werden) ........................... 3-7
Wählen der Zielnummer mit einer registrierten Nummer und dem Tastenfeld (Kettenwahltasten) ......... 3-9
Registrieren von neuen Kettenwahltasten ...............................................................................................................3-9
Abändern oder Löschen von registrierten Informationen .....................................................................................3-11
Wählen mit einer Kettenwahltaste .........................................................................................................................3-12
Verwaltung der Informationen für eine programmierte Kommunikation
(Bearbeitung einer Kommunikation im Speicher) ........................................................................... 3-13
Ausdrucken eines Musterbilds der wartenden Dokumente ..................................................................................3-13
Forcierter Beginn der Kommunikation ..................................................................................................................3-14
Löschen der Kommunikation ..................................................................................................................................3-14
Änderung der Inhalte der Kommunikation ............................................................................................................3-15
Manuelles Initiieren der Faxvorgangs (Manuelles Faxsenden) ..................................................... 3-18
Manuelles Initiieren der Faxvorgangs (Manueller Faxempfang) ................................................... 3-19
Abschnitt 4 Fehlersuche ..................................................................................... 4-1
Wenn die Faxdaten-Anzeige leuchtet… ........................................................................................... 4-1
VORSICHT vor dem Abtrennen des Netzkabels oder dem Ausschalten des Hauptschalters ...............................4-1
Wenn ein Netzspannungsfehlerbericht ausgedruckt wird… ...................................................................................4-1
Falls ein Fehler auftritt… .................................................................................................................. 4-2
Wenn eine dieser Meldungen erscheint… ........................................................................................ 4-3
Fehlersuchliste ................................................................................................................................. 4-5
iv
Inhaltsverzeichnis
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts ............................................5-1
Automatisches Umschalten zwischen Fax- und Telefonbetrieb
(Automatischer FAX/TEL-Umschaltmodus) ......................................................................................5-1
Automatisches Umschalten zwischen Faxbetrieb und automatischem Anrufbeantworter
(Empfang mit angeschlossenem automatischem Anrufbeantworter) ................................................5-3
Initiieren des Faxempfangs vom angeschlossenen Telefonapparats aus (Fernumschaltung) ........5-5
Abänderung der Fernumschaltungsnummer .......................................................................................................... 5-5
Initiieren des Empfangs ............................................................................................................................................ 5-6
Ermöglichen der Empfangsinitiierung durch die empfangende Partei (Abrufkommunikation) .........5-7
Vorbereiten der Dokumente für eine Abrufübertragung ........................................................................................ 5-7
Empfangen von Dokumenten mit Hilfe des Abrufempfangs .................................................................................. 5-8
Kommunikation mit Hilfe von F-Codes (F-Code-Kommunikation) .................................................5-10
Welche F-Codes werden in diesem Faxgerät verwendet? ..................................................................................... 5-10
Was sind F-Code-Boxen? ......................................................................................................................................... 5-11
Vertrauliche Kommunikationsvorgänge (Vertrauliche Kommunikation auf F-Code-Basis) ............5-12
Registrierung von neuen vertraulichen F-Code-Boxen ......................................................................................... 5-12
Ändern oder Löschen von vertraulichen F-Code-Boxen ........................................................................................ 5-13
Vertrauliche Übertragung von Dokumenten auf F-Code-Basis ........................................................................... 5-14
Ausdrucken von Dokumenten aus einer vertraulichen F-Code-Box .................................................................... 5-16
Ausdrucken einer Liste der vertraulichen F-Code-Boxen ..................................................................................... 5-17
Eingeben von Dokumenten in eine vertrauliche F-Code-Box ............................................................................... 5-17
Empfang von Dokumenten von einer Nachrichtentafel auf F-Code-Basis .......................................................... 5-18
Verwenden einer Relais-Station zum Übertragen Ihrer Dokumente
(Relaisrundsenden auf F-Code-Basis) ............................................................................................5-20
Registrierung von neuen F-Code-Relaisboxen ....................................................................................................... 5-20
Ändern oder Löschen von F-Code-Relaisboxen ...................................................................................................... 5-22
Übertragen von Dokumenten mit der Funktion ‚Relais-Rundsenden auf F-Code-Basis’ ................................... 5-23
Ausdrucken einer Liste der F-Code-Relaisboxen .................................................................................................. 5-24
Weiterleiten der empfangenen Faxkopien an eine andere Faxnummer (Datenweiterleitung) .......5-25
Registrieren der weiterzuleitenden Informationen ............................................................................................... 5-25
Abändern der registrierten weiterzuleitenden Informationen ............................................................................. 5-26
Datenweiterleitung EIN/AUS ................................................................................................................................. 5-27
Wählen mehrerer Zielnummern als Gruppe (Gruppenwahltasten) ................................................5-28
Registrieren von neuen Gruppenwahltasten ......................................................................................................... 5-28
Abändern oder Löschen der registrierten Informationen ..................................................................................... 5-29
Wählen mit einer Gruppenwahltaste ..................................................................................................................... 5-30
Ausdrucken einer Gruppenwahl-Liste ................................................................................................................... 5-31
Speichern spezifischer Kommunikationseinstellungen als ein einziges Programm (Programmtasten) .....5-32
Registrieren von neuen Programmtasten .............................................................................................................. 5-32
Abändern oder Löschen der registrierten Informationen ..................................................................................... 5-33
Verwendung einer Programmtaste ........................................................................................................................ 5-34
Ausdrucken einer Programmwahl-Liste ................................................................................................................ 5-35
Ermöglichen der Kommunikation, nur wenn bestimmte Passwörter übereinstimmen
(Passwortkommunikation) ...............................................................................................................5-36
Registrierung von neuen erlaubten Faxnummern ................................................................................................ 5-36
Ändern oder Löschen von erlaubten Faxnummern ............................................................................................... 5-37
Registrierung von neuen erlaubten ID-Nummern ................................................................................................ 5-38
Ändern oder Löschen von erlaubten ID-Nummern ............................................................................................... 5-39
Passwort-Kommunikation EIN/AUS ...................................................................................................................... 5-40
v
Inhaltsverzeichnis
Kommunikation mit chiffrierten Dokumenten (Chiffrierungskommunikation) ................................. 5-42
Registrierung der neuen Chiffrierschlüssel ............................................................................................................5-42
Ändern oder Löschen der Chiffrierschlüssel ..........................................................................................................5-44
Registrierung von neuen Chiffrierboxen ................................................................................................................5-45
Ändern oder Löschen von Chiffrierboxen ...............................................................................................................5-46
Erforderlicher Betriebsvorgang im übertragenden Faxgerät ................................................................................5-47
Erforderlicher Betriebsvorgang im emufangenden Faxgerät ................................................................................5-48
Ausdrucken von Dokumenten aus einer Chiffrierbox ............................................................................................5-48
Ausdrucken einer Chiffrierschlüssel-Liste .............................................................................................................5-49
Ausdrucken einer Liste der Chiffrierboxen ............................................................................................................5-50
Verwaltung des Faxgerätgebrauchs nach Abteilungen (Eingeschränkter Zugriff) ........................ 5-51
Verwendung des Faxgeräts, wenn die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist... ..........................5-52
Aufrufen des Registrierungswahl-Bildschirms, wenn die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist .......5-52
Aufrufen des Anwendungs-Bildschirms, wenn die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist .........5-53
Aufrufen des Berichtwahl-Bildschirms, wenn die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist ..........5-53
Überprüfen der Zähler der übertragenen Dokumente/Kopien ..............................................................................5-55
Ausdrucken eines Berichts für eingeschränkten Zugriff .......................................................................................5-55
Abschnitt 6 Verwaltung der Informationen zu Ihren Faxkommunikationen ... 6-1
Überprüfen des Ergebnissesjeder Kommunikation (Kommunikationsergebnis-Anzeige) ............... 6-1
Überprüfen des Übertragungsergebnisses ...............................................................................................................6-1
Überprüfen des Empfangsergebnisses ......................................................................................................................6-2
Drucken der verschiedenen Verwaltungsberichte/Listen
(Ausdrucken von Verwaltungsberichten/Listen) ............................................................................... 6-3
Ausdrucken des Journals ..........................................................................................................................................6-3
Ausdrucken des Bestätigungsberichts ......................................................................................................................6-3
Ausdrucken der Benutzereinstellungsliste ..............................................................................................................6-4
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem
Faxgerät ............................................................................................ 7-1
Bericht: Drucken/Nicht drucken („Report Drucken”-Einstellung) ..................................................... 7-1
Nachrichtentafel-Funktion EIN/AUS („Bulletin board”-Einstellung) .................................................. 7-3
Einstellung der Anzahl der Klingeltöne [Automatischer Faxempfang] („# Klingelzeichen”-Einstellung) ...... 7-4
Einstellung des Lautstärkepegels („Lautstärke”-Einstellung) .......................................................... 7-5
Einstellen des Dokumentformats zum Einlesen von der Dokumentverarbeitungsvorrichtung
(„DP scannen”-Einstellung) .............................................................................................................. 7-6
Einstellen des Vorgabe-Übertragungsmodus („Sendemodus/Standart”-Einstellung) ..................... 7-7
Wahl des automatischen Empfangsmodus („Empfangsmodus”-Einstellung) .................................. 7-8
Empfangsdatum und -zeit ausdrucken/nicht ausdrucken („Empfang Datum/Zeit”-Einstellung) ...... 7-9
Einstellen der Betriebsart 'Wahl des Papiereinzugs' („Fax Papierkassette”-Einstellung) .............. 7-10
Duplex-Faxempfang EIN/AUS („2seitiger Empfang”-Einstellung) ................................................. 7-12
'2-auf-1 Empfang' EIN/AUS („2 in 1 Empfang”-Einstellung) .......................................................... 7-13
Ferndiagnose EIN/AUS („Remote Diagnose”-Einstellung) ............................................................ 7-14
Registrierung der Ferndiagnose-ID-Nummer („Ferntest ID”-Einstellung) ...................................... 7-15
Ein-/Ausschalten des manuellen Papiereinzug („Multibypass-Einzug”-Einstellung) ...................... 7-16
Empfang der Faxkopien im gleichen oder verkleinerten Abbildungsverhältnis
(„Empfangsformat”-Einstellung) ...................................................................................................... 7-17
vi
Inhaltsverzeichnis
Abschnitt 8 Sonderzubehör .................................................................................8-1
Zusätzliche Speicherkapazität ..........................................................................................................8-1
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör) ...............................9-1
Durchführen des Einstellungsverfahrens ..........................................................................................9-2
Schließen Sie das Faxgerät und den Computer an ..........................................................................9-3
Durchführen der Ausgangseinstellungen im Faxgerät ......................................................................9-4
Registrieren der Einstellungen für den Netzwerk-Faxempfang ............................................................................ 9-4
Funktion zum Speichern der Ubertragenen Dokumente EIN/AUS ....................................................................... 9-5
Wahl der Dateiart ...................................................................................................................................................... 9-6
Registrierung der Netzwerk-Faxinformation ......................................................................................9-7
Ausdrucken einer Liste der Netzwerk-Faxeinstellungen .................................................................9-11
Abschnitt 10 Referenz-Informationen ...............................................................10-1
Technische Daten ...........................................................................................................................10-1
Schriftzeicheneingabe-Bildschirme .................................................................................................10-2
Papierformat und Prioritätseinzugs-Tabelle ....................................................................................10-3
Menü-Ablaufdiagramme ..................................................................................................................10-4
Fehlercodetabellen .........................................................................................................................10-6
Register .........................................................................................................................................10-10
vii
Wichtig! Bitte zuerst lesen.
Diese Bedienungsanleitung enthält Informationen zur
Verwendung der Fax-Funktionen dieses Gerätes. Lesen Sie auch
die Bedienungsanleitung Ihres Kopiergeräts und bewahren Sie
beide Bedienungsanleitungen in gutem Zustand in der Nähe des
Gerätes auf.
Lesen Sie während des Gebrauchs des Geräts in der
Bedienungsanleitung des Kopiergeräts die Hinweise zu den rechts
aufgelisteten Abschnitten.
VORSICHTSHINWEISE ZUR AUFSTELLUNG
„ Umgebung
„ Spannungsversorgung/Geerdete Steckdose
• Vermeiden Sie die Aufstellung des Gerätes an Orten, wo der
obere und der hintere Teil des Gerätes der direkten
Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Solche Bedingungen
können die Funktionsfähigkeit des Geräts zur Erfassung des
korrekten Formats der Originale und Dokumente
beeinträchtigen. Falls ein solcher Aufstellort nicht vermieden
werden kann, drehen Sie das Gerät so, daß es der direkten
Sonneneinstrahlung möglichst wenig ausgesetzt ist.
• Schließen Sie dieses Gerät und eine Klimaanlage oder ein
Kopiergerät usw. nicht an dieselbe Steckdose an.
VORSICHTSHINWEISE ZUM BETRIEB
VORSICHT
• Lassen Sie den Dokumenteneinzug nicht offen stehen,
da bei geöffnetem Dokumenteneinzug Verletzungsgefahr
besteht................................................................................
Andere Vorsichtsmaßnahmen
• Vermeiden Sie es, die Frontverkleidung und die linke
Verkleidung des Gerätes zu öffnen, den Hauptschalter
auszuschalten und den Netzstecker abzutrennen, während Sie
einen Übertragungs-, Empfangs- oder Kopiervorgang
durchführen.
• Dieses Gerät ist unter Umständen in Gebieten mit
minderwertigen Telefonleitungen und schlechten
Kommunikationsbedingungen funktionsunfähig.
• "ANRUF WARTET" oder andere Zusatzdienste der
Telefongesellschaft, die hörbare Töne oder Klicken in der Leitung
hervorrufen, können die Faxverbindung unterbrechen oder
beenden.
• Unabhängig vom Betriebsstatus, in dem sich das Gerät befindet,
darf weder die Frontverkleidung noch die linke Verkleidung des
Gerätes geöffnet werden, noch darf der Hauptschalter
ausgeschaltet werden, falls der Motor im Geräteinneren zu hören
ist.
• Nach Gebrauch der Verkaufsstelle zurückgeben.
• Dieses Gerät darf nur im Lande seines Erwerbs verwendet
werden, da für jedes Land verschiedene Sicherheits- und
Kommunikationsnormen gelten. (Internationale
Kommunikationsnormen ermöglichen jedoch die
Kommunikation von Land zu Land.)
viii
ix
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der
Teile / Vorbereitung / Funktionen
und Merkmale dieses Faxgeräts)
Bezeichnungen der Teile
Hauptgerät-Teile und ihre Funktionen
Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Namen und Funktionen der Teile, die zur Verwendung des Gerätes als Faxgerät erforderlich
sind. Sehen Sie bezüglich der anderen Teile dieses Geräts in der Bedienungsanleitung Ihres Kopierers nach.
(8)
(7)
(12)
(3) (4)
(6)
(10)
(11)
(9)
(1)
(2)
(5)
(1)
Bedienungsfeld
Verwenden Sie das Bedienungsfeld zur Bedienung des Faxgeräts bei Faxkommunikationen.
(2)
Multi-Einzug
Das Papier kann auch in den Multi-Einzug eingelegt werden. Um den Multi-Einzug zu verwenden,
ist es erforderlich, die Einstellung „An” unter „Ein-/Ausschalten des manuellen Papiereinzug
(„Multibypass-Einzug”-Einstellung)” auf Seite 7-16 zu wählen. Ausführlichere Informationen zur
Verwendung des Multi-Einzugs finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Kopierers.
(3)
Telefonbuchse (T)
Verwenden Sie diese Buchse zum Anschließen eines separat erhältlichen externen Telefons.
(4)
Leitungsbuchse (L)
Verwenden Sie diese Buchse zum Anschließen des Faxgeräts an einen Telefonanschluß über das
Modulkabel.
(5)
Hauptschalter
Diesen Schalter einschalten ( | ), um Fax- und Kopiervorgänge durchführen zu können. Die
Informationsanzeige leuchtet, und der Betrieb kann aufgenommen werden.
z Dokumentbearbeitungsvorrichtung
Diese Einheit ist eine Duplex-Dokumentverarbeitungsvorrichtung, die Sie zum Faxen von ein- und beidseitigen Originalen verwenden können.
(6)
Dokumententisch
Zum Auflegen der Dokumente, die gesendet werden sollen. Maximal 100 Blatt Normalpapier der Größe bis
zum A4-Format, oder 70 Blatt Papier der Größe A3- oder Folio-Format, können auf einmal aufgelegt werden.
(7)
Dokumentenführungen
Diese Führungen auf die entsprechende Breite der Dokumente einstellen.
(8)
Umkehrungsabdeckung der
Dokumentbearbeitungsvorrichtung
Bei Dokumentenstau öffnen.
(9)
Dokumentenausstoßabdeckung
Die Dokumente werden nach dem Scanvorgang auf diese Abdeckung ausgestoßen.
(10) Ausschubführung
Diese Führung beim Übertragen von großformatigen Dokumenten, wie A3 oder Folio, öffnen.
(11) Öffnungs-/Schließhebel der
Dokumentbearbeitungsvorrichtung
Diesen Hebel zum Öffnen und Schließen der Dokumentbearbeitungsvorrichtung betätigen.
(12) Originaleinlegeanzeige
Diese Anzeige zeigt den Status der in der Dokumentbearbeitungsvorrichtung eingelegten
Originale an. Die Dokumente sind richtig eingelegt, wenn die Anzeige grün leuchtet.
1-1
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Bedienungsfeld Teile und ihre Funktionen
Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Namen und Funktionen der Tasten und Anzeigen, die zur Verwendung des Gerätes als Faxgerät
erforderlich sind. Sehen Sie bezüglich der Tasten und Anzeigen, die zur Verwendung dieses Gerätes als Kopierer erforderlich sind, in der
Bedienungsanleitung Ihres Kopierers nach.
(8)
(9)
(10)
(6)
(11)
(12)
(7)
(5)
(4)
(1)
(2)
(3)
(1)
Berührungsfeld
Zeigt die Bedienungsverfahren und Problemfälle mit dem Gerät an. Die mit den
Bedienungsverfahren in Zusammenhang stehenden Tasten, die auf dem
Berührungsfeld zusammen mit ihren Bezeichnungen angezeigt werden, sind in
dieser Bedienungsanleitung in doppelten Anführungszeichen angeführt. (Bsp.:
Drücken Sie die Taste „xxx”.)
(2)
Tastenfeld
Das Tastenfeld dient der Eingabe der Faxnummern, etc..
(3)
Starttaste
Diese Taste drücken, um die Faxkommunikation einzuleiten.
(4)
Fax-Taste / Fax-Anzeige
Diese Taste drücken, um zwischen der Fax-Betriebsart und die Kopier-Betriebsart
umzuschalten. Die Fax-Anzeige leuchtet, wenn das Gerät auf Fax-Betriebsart
geschaltet ist.
(5)
Faxdaten-Anzeige
Diese Anzeige blinkt während einer Faxkommunikation. Wenn diese Anzeige
leuchtet, sind empfangene oder zu übertragende Dokumente gespeichert.
(6)
Taste Reset (Rückstellung)
Diese Taste drücken, um einen laufenden Betriebsvorgang abzubrechen, damit das
Berührungsfeld auf die Ausgangseinstellungen zurückschaltet.
(7)
Taste Stop/Clear (Stopp/Löschen)
Diese Taste drücken, um registrierte Faxnummern oder Namen zu löschen oder um
einen laufenden Betriebsvorgang abzubrechen.
(8)
Taste Job Queue (Jobreihenfolge)
Diese Taste drücken, um dem Ausdrucken eines empfangenen Fax-Dokuments
während eines Kopiervorgangs Vorrang einzuräumen. (Siehe Seite 1-16.)
(9)
Vorgabetaste
Diese Taste drücken, um die Einstellungen durchzuführen, die den verschiedenen
Vorgabemodi für die Fax-Funktionen dieses Geräts entsprechen.
(10) Taste Interrupt (Unterbrechung) /
Anzeigelampe
Diese Taste drücken, um einen Faxempfang zu unterbrechen, um Kopien
anzufertigen. Die Lampe in der Taste Interrupt leuchtet, wenn das Gerät auf
Unterbrechungsmodus geschaltet ist. (Siehe Seite 1-16.)
(11) Power-Taste / Power-Anzeige
Drücken Sie diese Taste, wenn Sie den Schlafmodus einschalten möchten. Drücken
Sie diese Taste erneut, um den Schlafmodus auszuschalten.
(12) Hauptanzeigelampe
Diese Lampe leuchtet, wenn der Hauptschalter eingeschaltet ist ( | ).
1-2
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Allgemeiner Fax-Bildschirm auf dem Berührungsfeld
Der Ausgangsbildschirm, der auf dem Berührungsfeld erscheint, wenn Sie die Fax-Taste in einem anderen Modus drücken, um auf den
Faxbetrieb-Modus umzuschalten, wird als „allgemeiner Fax-Bildschirm” bezeichnet. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den
allgemeinen Tasten, die in diesem Bildschirm angezeigt werden, und ihren Funktionen.
(1)
(2)
(3)
(4)
(5)
(6)
(7)
(1)
Informationsanzeige
Der gegenwärtige Betriebszustand, der nächste Schritt in einem Verfahren und Fehlermeldungen
werden auf der Informationsanzeige angezeigt.
(2)
Anzeige der
Zielort-Anzahl
Die Anzahl der Zielorte, die angewählt werden sollen, wird in diesem Bereich angezeigt.
(3)
Schnellwähltasten
Tasten, die Sie als Zielwahlnummerntasten, Gruppenwahltasten (G), Programmtasten (P) oder
Kettenwahltasten (C) registriert haben, werden hier angezeigt.
(4)
Taste „Address Buch”
Diese Taste drücken, um das Adressenbuch zu verwenden. (Siehe Seite 2-18.)
(5)
Taste „Kurzwahl”
Diese Taste drücken, um eine Kurzwählnummer, unter der eine Ziel-Faxnummer registriert ist, zur
Wahl dieser Nummer zu verwenden. (Siehe Seite 2-17.)
(6)
Taste „Einstell. zum
Senden”
Diese Taste drücken, um die zum Senden erforderlichen Einstellungen, wie die Größe der zu
übertragenden Dokumente, die Bildqualität für diese Dokumente, den Kontrast, mit dem sie übertragen
werden, und die Übertragungszeit, vorzunehmen. Sobald diese Taste gedrückt wird, erscheint der
Bildschirm für die Sende-Einstellungen.
(7)
Cursortasten „T” und
„S”
Diese Tasten sind zu verwenden, damit andere als die gegenwärtig ngezeigt werden.
1-3
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
(13)
(8)
(9)
(10)
(11)
(12)
(8)
Taste „Empfänger
Prüfen”
Diese Taste drücken, wenn mit Hilfe der Schnellwähltasten usw. mehrere Ziel-Faxnummern eingegeben
wurden und die Liste dieser Nummern überprüft werden soll.
(9)
Taste „Re-dial”
Diese Taste drücken, wenn das Faxgerät die zuletzt gewählte Nummer automatisch neu wnwählen soll.
(10) Taste „Hö. Aufleg”
Wenn ein separat gekauftes Telefon an dieses Faxgerät angeschlossen ist und diese Taste gedrückt wird,
kann die Ziel-Faxnummer angewählt werden, ohne den Hörer abzuheben.
(11) Taste „Speich. Tx” /
„Direktein. Tx”
Diese Taste drücken, zum Umschalten zwischen dem Speicher-Übertragungsmodus („Speich. Tx”) und
dem Direkteinzug-Übertragungsmodus („Direktein. Tx”). Jedes Mal, wenn diese Taste gedrückt wird,
wechselt der eingestellte Modus.
(12) Empfangsmodus-Wahltaste
Diese Taste drücken, um einen anderen Empfangsmodus zu wählen. Das Display schaltet auf die
Anzeige für die Wahl des Empfangsmodus um, in der Sie den gewünschten Empfangsmodus wählen
können, indem Sie die Taste „Auto Empf.”, „Manu. RX” oder „Anrufbeantworter”, wie geeignet, drücken.
(13) Speicherbalken
Zeigt die gespeicherte Datenmenge als Prozentwert der gesammten Speicherkapazität an. Wenn die
Dokumente gespeichert werden, nimmt der Balken in Richtung „100%” zu, um anzuzeigen, dass die
gespeicherte Datenmenge zunimmt. Sobald der Wert „100%” erreicht ist, können keine weiteren
Dokumente mehr gespeichert werden.
1-4
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
(14)
(15)
(16)
(17)
(18)
(19)
(14) Fanxnummer-Anzeige
Die eingegebene Faxnummer wird hier angezeigt.
(15) Taste „Basis”
Diese Taste drücken, um auf den allgemeinen Fax-Bildschirm zurückzukehren.
(16) Taste „Anwendung”
Diese Taste drücken, um eine der verschiedenen Funktionen dieses Faxgerätes, wie etwa Abrufbetrieb
usw., zu verwenden.
(17) Taste „Registrieren”
Diese Taste drücken, um eine der verschiedenen Registrierungsverfahren dieses Faxgerätes
durchzuführen.
(18) Taste „Report druck”
Diese Taste drücken, um einen der verschiedenen Berichte bzw. eine der verschiedenen Listen dieses
Faxgerätes auszudrucken.
(19) Taste „Akt.Status”
Diese Taste wird während der Übertragung, des Empfangs oder des Ausdruckens angezeigt. Drücken Sie
diese Taste, um die Inhalte eines Betriebsvorgangs zu überprüfen.
1-5
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Vorbereitung
Vor der erstmaligen Verwendung der Fax-Funktionen dieses Geräts nach dem Erwerb Ihres Fax-Systems ist folgendes zu beachten: Führen
Sie die Schritte in den Abschnitten „Kennungsübertragung EIN/AUS („TTI”-Einstellung)” bis „Einstellung des Datums und der Uhrzeit
(Einstellung „Datum & Uhrzeit”)” durch.
* Falls Ihr Kundendienstvertreter diese Einstellungen bei der Aufstellung Ihres Fax-Systems durchführt, brauchen Sie diese Verfahren nicht
mehr durchzuführen.
Kennungsübertragung EIN/AUS
(„TTI”-Einstellung)
Kennung bezeichnet Informationen - wie zum Beispiel Zeitpunkt
der Übertragung, Seitenanzahl, Namen und Faxnummer der
übertragenden Partei usw. -, die automatisch zum Faxgerät der
empfangenden Partei gesendet und auf dem empfangenen
Dokumenten ausgedruckt werden sollen. Bei diesem Gerät kann
der Benutzer selbst entscheiden, ob Kennungs-Informationen zum
Faxgerät der empfangenden Partei gesendet werden sollen oder
nicht, bzw. - wenn sie gesendet werden - wo diese Informationen
ausgedruckt werden sollen (innerhalb oder außerhalb des Randes
der übertragenen Seite).
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf
den allgemeinen Kopier-Bildschirm zurück.
1
2
1-6
3
Drücken Sie die Cursortaste „T”, bis „TTI”
hervorgehoben wird, und drücken Sie dann die Taste „#
ändern”.
4
Falls Sie Ihre Kennungsinformationen zum anderen
Faxgerät senden möchten, drücken Sie die gewünschte
Stelle, an der die Kennungsinformationen ausgedruckt
werden sollen. Falls Sie keine Kennungsinformationen
senden möchten, drücken Sie die Taste „N.drucken”.
5
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Die
Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm wie
in Schritt 3 zurück.
6
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Standard f.Fax”.
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Registrierung der
Eigenstations-Informationen
(Einstellung „Sender-Info.”)
3
z Registrierung Ihrer Faxnummer
4
Drücken Sie die Taste „OK”. Die Informationsanzeige
kehrt auf denselben Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
5
z Registrierung Ihres Stationsnamens
6
Drücken Sie im Schriftzeicheneingabe-Bildschirm die
Taste „Ende”. Die Informationsanzeige kehrt auf
denselben Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Falls Sie hier Informationen, die Sie als Sender ausweisen
(Faxnummer, Stationsname und Stations-ID-Nummer),
registrieren, können diese zum empfangenden Faxgerät gesendet
und auf dem empfangenen Dokumenten ausgedruckt werden, so
dass der Empfänger mühelos den Sender erkennen kann.
* Führen Sie das folgende Verfahren auch durch, falls Sie bereits
registrierte Informationen abändern möchten.
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset.
1
2
Geben Sie Ihre eigene Faxnummer am Tastenfeld ein.
* Maximal 20 Stellen können für die Eingabe Ihrer
Faxnummer verwendet werden.
* Falls Sie die gegenwärtig auf der Informationsanzeige
angezeigte Nummer löschen möchten, drücken Sie
einfach die Taste Stop/Clear.
* Falls Sie die eingegebene Nummer abändern möchten,
drücken Sie die Cursortaste „” oder „”, um den
Cursor auf die gewünschte zu ändernde Zahl zu
bewegen. Drücken Sie dann die Taste „Löschen”, um
diese Zahl zu löschen, und geben Sie dann die richtige
Zahl wie gewünscht ein.
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Location Info.”. Die gegenwärtig
registrierten Informationen werden angezeigt.
* Um Ihre Faxnummer zu registrieren: Drücken Sie die
Taste „” und gehen Sie dann zu Schritt 3 weiter.
Um Ihren Stationsamen zu registrieren: Drücken Sie
die Taste „Eig. Name” und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 5 weiter.
Um Ihre Stations-ID-Nummer zu registrieren: Drücken
Sie die Taste „Eigene ID” und gehen Sie direkt zu
Schritt 7 weiter.
Geben Sie den gewünschten Namen für Ihre Station ein.
(Siehe „Eingabe von Schriftzeichen”, Seite 2-10.)
* Maximal 32 Schriftzeichen können für die Eingabe
Ihres Stationsnamens verwendet werden.
1-7
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
7
z Registrierung Ihrer Stations-ID-Nummer
Geben Sie die gewünschte Stations-ID-Nummer (4-stellig)
am Tastenfeld ein.
* Falls Sie die angezeigte Nummer auf „0000”
zurückstellen möchten, drücken Sie einfach die Taste
Stop/Clear.
* Falls Sie die eingegebene Nummer abändern möchten,
drücken Sie die Cursortaste „” oder „”, um den
Cursor auf die gewünschte zu ändernde Zahl zu
bewegen. Geben Sie dann die richtige Zahl wie
gewünscht ein.
8
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”. Die
Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm wie
in Schritt 2 zurück.
9
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Einstellung des Datums und der Uhrzeit
(Einstellung „Datum & Uhrzeit”)
Datum und Uhrzeit auf der Informationsanzeige können hier
eingestellt werden. Da alle Kommunikationen, die mit Hilfe der
Zeitschaltuhr durchgeführt werden, die hier vorgenommenen
Datums- und Uhrzeiteinstellungen verwenden, müssen Datum
und Uhrzeit korrekt eingestellt werden.
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset.
1
1-8
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Datum& Uhrzeit”. Die
gegenwärtig registrierten Informationen werden
angezeigt.
3
Geben Sie am Tastenfeld das heutige Datum, in der
Reihenfolge Jahr, Monat und Tag, ein.
* Verwenden Sie die Cursortasten „” oder „”, um den
Cursor wie gewünscht zu bewegen.
4
Drücken Sie die Taste „Zeit” und geben Sie dann am
Tastenfeld die aktuelle Uhrzeit ein.
* Die Uhrzeit sollte auf einer 24-Stunden-Basis
eingegeben werden (00:00 - 23:59).
5
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”. Die
Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm wie
in Schritt 2 zurück.
6
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts
Nachfolgend finden Sie Erklärungen zu den Merkmalen und Funktionen dieses Gerätes, die Sie zu seiner Verwendung als Faxgerät lesen und
befolgen müssen.
Umschaltung vom Kopierbetrieb auf
den Faxbetrieb
Dieses Gerät wurde in erster Linie für den Gebrauch als
Kopiergerät entwickelt. Daher ist der Kopierbetrieb die
Ausgangseinstellung. Falls Sie also eine Faxkopie senden möchten,
müssen Sie das Gerät zuerst auf Faxbetrieb umschalten.
Da der automatische Faxempfang jedoch die Ausgangseinstellung
für den Empfang einer Faxkopie ist, ist Faxempfang möglich (und
die empfangenen Dokumente werden automatisch ausgedruckt),
selbst wenn das Gerät auf Kopierbetrieb geschaltet ist.
Wenn das Gerät auf Kopierbetrieb geschaltet ist, leuchtet die
Kopieranzeige. Um auf den Faxbetrieb umzuschalten, drücken Sie
einfach die Fax-Taste. Sobald das Gerät auf Faxbetrieb
umgeschaltet ist, leuchtet die Fax-Anzeige auf und das
Berührungsfeld schaltet auf den allgemeinen Fax-Bildschirm um.
Was ist der „Ausgangsmodus”?
Der Ausgangsbildschirm, der auf dem Berührungsfeld angezeigt
wird, wenn Sie die Fax-Taste drücken, um auf Faxbetrieb
umzuschalten, oder der normalerweise im Faxbetrieb nach der
erfolgreichen Faxübertragung bzw. dem erfolgreichen Faxempfang
angezeigt wird, wird „allgemeiner Fax-Bildschirm” genannt. Die
entsprechenden Ausgangseinstellungen und der entsprechende
Betriebszustand sind als „Ausgangsmodus” bekannt. Wenn sich
das Gerät im Ausgangszustand für Faxbetrieb befindet, wird die
Anzeige „Bereit für Faxübertragung” auf der Informationsanzeige
angezeigt. Überprüfen Sie immer das Berührungsfeld, um
sicherzustellen, dass es auf den Ausgangszustand geschaltet ist
und den allgemeinen Fax-Bildschirm angezeigt, BEVOR Sie
irgendwelche Fax-Betriebsvorgänge durchführen.
Das Fax-Gerät schaltet auch auf den Ausgangsmodus zurück,
wenn die automatische Löschfunktion aktiviert wird.
z Informationsanzeige, wenn die Funktion 'Eingeschränkter
Zugriff' eingeschaltet ist…
Selbst wenn das Faxgerät auf den Ausgangsmodus für Faxbetrieb
geschaltet ist, ist die Informationsanzeige verschieden, wenn die
Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist.
In diesem Fall müssen Sie zuerst Ihren Zugriffscode oder die
registrierte Administratornummer eingeben, um das Faxgerät
verwenden zu können.
Falls ein gültiger Zugriffscode bzw. eine gültige
Administratornummer eingegeben wird, schaltet das
Berührungsfeld auf den Standard-Ausgangsmodus für Faxbetrieb
um.
Hinweis
Wenn die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff'
eingeschaltet ist, muss die registrierte
Administratornummer im Anmeldungsbildschirm für
eingeschränkten Zugriff eingegeben werden, damit Sie
auf die verschiedenen Einstellung- und
Registrierverfahren dieses Faxgerätes zugreifen können.
Selbst wenn ein gültiger Zugriffscode eingegeben wird
und ein Fax-Betriebsvorgang durchgeführt wird, stehen
die Menüs, die den verschiedenen verwaltungsmäßigen
Einstellung- und Registrierverfahren dieses Faxgerätes
entsprechen, nicht zur Verfügung. (Siehe „Verwaltung
des Faxgerätgebrauchs nach Abteilungen
(Eingeschränkter Zugriff)”, Seite 5-51, und die
Bedienugsanleitung Ihres Kopierers.)
1-9
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Welchen Zweck erfüllt die
Administratornummer?
Um die Verwendung dieses Faxgerätes für jede Einzelperson und
jede Abteilung in der Fax-Betriebsart zu überprüfen und die
Sicherheit während der Chiffrierungskommunikation zu
verbessern, ist es erforderlich, die registrierte
Administratornummer in denjenigen Fällen einzugeben, die unten
unter (1) und (2) aufgelistet sind.
Da nur eine einzige Administratornummer eingegeben werden
kann, ist es ratsam, dass die für die Verwaltung des Faxgerätes
zuständige Person diese Administratornummer registriert.
* Die Werkseinstellung für die Administratornummer ist „3000” (für
Kopierer mit einer Kopiergeschwindigkeit von 30 Blatt/Min.), „4000”
(für Kopierer mit einer Kopiergeschwindigkeit von 40 Blatt/Min.) und
„5000” (für Kopierer mit einer Kopiergeschwindigkeit von 50
Blatt/Min.).
(1)
Die Administratornummer muss eingegeben werden, wenn…
• die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' ein- bzw.
ausgeschaltet wird.
• die Zugriffscodes registriert werden.
• die Chiffrierschlüssel registriert werden.
• eine Chiffrierschlüssel-Liste ausgedruckt wird.
• wenn das SMTP-Autorisierungspasswort registriert wird
(Registrieren der Netzwerk-Faxinformation).
(2)
Wenn die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
muss die Administratornummer eingegeben werden, wenn…
• außer dem Journal ein anderer Bericht bzw. eine Liste
ausgedruckt wird.
• ein Einstellungs- oder Registrierverfahren durchgeführt wird.
Hinweis
Es empfiehlt sich, sich die neue Administratornummer,
nachdem es abgeändert worden ist, aufzuschreiben. Falls
Sie aus irgendwelchen Gründen diese
Administratornummer verlieren, können die
verschiedenen Einstellungen, Registrierungen,
Abänderungs- und Löschvorgänge dieses Faxgerätes
nicht mehr verwendet werden.
Wenn die Taste Reset gedrückt wird…
Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet
automatisch auf den Ausgangsmodus für Faxbetrieb zurück.
* Falls jedoch bereits Dokumente aufgelegt waren, wenn Sie die
Taste Reset drücken, bleibt das Format dieser Dokumente
weiterhin auf der Informationsanzeige angezeigt.
* Je nach dem Status des Betriebsvorgangs kann es auch vorkommen,
dass durch Drücken der Taste Reset keine Wirkung erzielt wird.
1-10
Automatisches Löschen der aktuellen
Einstellungen (Automatische
Löschfunktion)
Die automatische Löschfunktion löscht alle vorgenommenen
Einstellungen und schaltet das Berührungsfeld nach Abschluss
irgendeines Übertragungs- oder Druckvorgangs in die
Ausgangseinstellungen um; dies gilt auch, wenn während eines
Verfahrens 90 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird.
* Falls jedoch bereits Dokumente aufgelegt sind, wenn die
automatische Löschfunktion aktiviert wird, bleibt das Format dieser
Dokumente weiterhin auf der Informationsanzeige angezeigt.
Verwendung einer dreistelligen
Dokumentnummer für die Verwaltung
der Faxkommunikationen
(Dokumentnummer)
Das Faxgerät verwendet eine dreistellige Dokumentnummer, um
jede Faxkommunikation zu verwalten. Diese Dokumentnummer
wird während des Betriebsvorgangs in der Reihenfolge festgelegt,
in der Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr
durchgeführt werden, Übertragungs- und Empfangsvorgänge
stattfinden. Die eigentliche Zeitberechnung der Bestimmung für
jede Dokumentnummer ist je nach dem durchgeführten
Betriebsvorgang verschieden.
Diese Dokumentnummer wird nicht nur auf der
Informationsanzeige angezeigt, sondern erscheint auch auf der
Kommunikationsergebnis-Anzeige, dem Bericht für zeitversetzte
Kommunikation, der für alle Kommunikationen ausgedruckt wird,
die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt werden; sie kann aber
auch überprüft werden, indem ein Bestätigungsbericht
ausgedruckt wird. (Siehe „Überprüfen des Ergebnissesjeder
Kommunikation (Kommunikationsergebnis-Anzeige)”, Seite 6-1,
„Ausdrucken des Bestätigungsbericht”, Seite 6-3 und „Bericht:
Drucken/Nicht drucken („Report Drucken”-Einstellung)”, Seite
7-1.)
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Automatisches Einschalten des
Energiesparmodus (Funktion zum
automatischen Umschalten auf den Schlafmodus)
Wenn für eine bestimmte, vorher festgelegte Zeit kein
Bedienungsvorgang durchgeführt wird (keine Tasten werden
gedrückt, keine Dokumente aufgelegt, nichts ausgedruckt usw.)
wird der Funktion zum automatischen Umschalten auf den
Schlafmodus aktiviert, um Energie zu sparen, und die
Fixierheizung sowie das Gebläse im Inneren des Gerätes schalten
sich auch.
Die Dauer, während der die meisten Fax- oder Kopiergeräte auf
den Beginn eines Betriebsvorgangs warten, ist im allgemeinen
länger als die Dauer, während der eine Faxkommunikation bzw.
ein Kopiervorgang stattfindet. Daher ist der Anteil an Energie, die
während dieser Zeit verbraucht wird, ein großer Prozentteil des
gesamten Energieverbrauchs des Gerätes. Durch Abschalten der
Heizung des Fixierbereichs und des Gebläses können Sie Energie
und Stromkosten sparen, da der Energieverbrauch somit reduziert
wird, wenn sich das Gerät im diesem Wartezustand befindet.
* Es empfiehlt sich, für die Zeit bis zur Aktivierung der Funktion
zum automatischen Umschalten auf den Schlafmodus einen
größeren Wert zu wählen (Werkseinstellung: 60 Minuten), wenn
das Gerät tagsüber häufiger verwendet wird, und einen
kleineren Wert, wenn es normalerweise längere Pausen zwischen
den Betriebsvorgängen gibt. (Sehen Sie bitte auch in der
Bedienungsanleitung Ihres Kopierers nach.)
z Übertragung
Wenn dieses Faxgerät und ein Computer über dasselbe Netzwerk
mit einander verbunden sind, können die Bilddaten eines
Dokuments, das auf dem Computer erstellt wurde, durch den in
diesem Faxgerät installierten Drucker-/Scanner-Bausatz gesendet
und dann an ein außerhalb des Netzwerks liegendes Faxgerät usw.
übertragen werden.
z Empfang
Dokumente, die von einem außerhalb des Netzwerks liegenden
Faxgerät usw. gesendet wurden, können über den in diesem Faxgerät
installierten Drucker-/Scanner-Bausatz empfangen und im
gewünschten Ordner im Netzwerk-Servercomputer (der Computer in
dem das mitgelieferte Programm Scanner File Utility installiert ist)
abgespeichert werden. In diesem Fall wird das empfangene Dokument
als Datei im PDF- oder TIFF-Format gespeichert.
* Sobald die Funktion zum automatischen Umschalten auf den
Schlafmodus aktiviert wird, schaltet das Faxgerät auf den
Schlafmodus um. In diesem Zustand leuchtet nur die
Hauptanzeigelampe auf der Bedienungstafel, aber alle anderen
Anzeigen erlöschen. Um dann ein Fax zu senden oder andere
Fax-Bedienungsvorgänge am Gerät durchzuführen, ist es
erforderlich, die Power-Taste zu drücken.
z Falls Sie ein Fax empfangen, während die Funktion zum
automatischen Umschalten auf den Schlafmodus aktiviert
ist...
Die eingehenden Faxkopien werden empfangen und ausgedruckt,
selbst wenn die Funktion zum automatischen Umschalten auf den
Schlafmodus aktiviert ist.
Energiesparmodus
Faxempfang
Warmlauf
Ausdrucken der Faxkopien
z Address Book
Die Ziel-Faxnummern können im Voraus für die Übertragung
registriert werden. In diesem Faxgerät können Gruppen mit bis zu
80 Faxnummern registriert und bequem für Rundsenden usw.
verwendet werden.
Außerdem können Adressenbücher im CSV-Format, die mit
anderen Anwendungsprogrammen erstellt wurden, importiert
werden.
Senden direkt von einem Netz-Computer
(Netzwerk-Faxfunktionen [Sonderzubehör])
Wenn Sie den als Sonderzubehör erhältlichen Drucker-/Scanner-Bausatz
in diesem Faxgerät installieren, können Sie die Netzwerk-Faxfunktionen
dieses Geräts verwenden. Verwenden Sie diese Funktionen, um ein
Dokument, das auf einem Netzwerk-Computer erstellt wurde, an ein
außerhalb des Netzwerks liegendes Faxgerät zu schicken bzw. Dokumente
von einem solchen Faxgerät in Ihrem Netzwerk-Computer zu empfangen.
Die Hauptfunktionen sind wie folgt.
1-11
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Gleichzeitige Durchführung zweier
Betriebsvorgänge (Doppelbetriebsfunktion)
Diese Funktion ermöglicht es dem Gerät, zwei Betriebsvorgänge
gleichzeitig auszuführen. Zum Beispiel können Sie, während ein
Faxkommunikationsvorgang stattfindet, das Verfahren zur
Übertragung anderer Dokumente vornehmen. Oder während des
Kopierens von Dokumenten kann das Gerät andere Dokumente
empfangen, die dann nach Abschluss des Kopiervorgangs
automatisch ausgedruckt werden.
Da die Doppelbetriebsfunktion immer eingeschaltet ist, kann jedes
Mal, wenn auf der Informationsanzeige „Zur Faxübertragung
bereit” angezeigt wird, das Verfahren zur Faxübertragung
durchgeführt werden. Um die Doppelbetriebsfunktion verwenden
zu können, sind keine besonderen Einstellungen seitens des
Benutzers erforderlich.
> Überwachen des Status einer laufenden Faxkommunikation
Drücken Sie die Taste „Akt. Status” auf der rechten unteren Seite
des Berührungsfelds. Die Dokumentnummer und die
Informationen des anderen Faxgerätes werden angezeigt.
(HINWEIS: Es ist möglich, eine laufenden Kommunikation durch
Drücken der Taste „Stop” rückgängig zu machen.)
* Drücken Sie die Taste „Schließen”, um auf den vorherigen
Bildschirm zurückzukehren.
> Überwachen des Status eines laufenden Ausdruckvorgangs
Drücken Sie die Taste „Akt. Status” auf der rechten unteren Seite
des Berührungsfelds.
* Drücken Sie die Taste „Schließen”, um auf den vorherigen
Bildschirm zurückzukehren.
<Wenn die Doppelbetriebsfunktion nicht benutzt werden kann>
Es gibt Fälle, in denen die Doppelbetriebsfunktion nicht benutzt
werden kann. Zum Beispiel ist es nicht möglich, ein Dokument zu
empfangen, während ein anderes gesendet wird; außerdem sind
Einstellungs- und Registriervorgänge nicht möglich während der
Übertragung oder des Empfangs. Führen Sie die gewünschten
Bedienungsabläufe daher erst nach Abschluss der laufenden
Kommunikation aus.
Siehe „z Tabelle der in der Doppelbetriebsfunktion
verfügbaren/nicht verfügbaren Betriebsvorgänge” für
ausführlichere Informationen zu den Betriebsvorgängen, die
gleichzeitig durchgeführt werden können.
* Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr
durchgeführt werden, können nicht stattfinden, solange der
laufende Vorgang nicht abgeschlossen ist, auch dann nicht, wenn
die vorprogrammierte Sendezeit erreicht ist.
1-12
z Tabelle der in der Doppelbetriebsfunktion verfügbaren/nicht
verfügbaren Betriebsvorgänge
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
<Tabellen-Codes>
Die in der obenstehenden Tabelle angezeigten Zahlen und Symbole
beziehen sich auf folgendes:
* : Während der Verfahren, die mit Hilfe des Meldungsdisplays
durchgeführt werden, aber nicht in den ursprünglichen, in der
obenstehenden Tabelle angeführten Verfahren mit
eingeschlossen sind, erfolgt das Verfahren genau wie dieser
Betriebsvorgang.
O : Der zusätzliche Betriebsvorgang kann nicht mit dem
ursprünglichen Betriebsvorgang durchgeführt werden.
– : Hat nichts mit Faxbetrieb zu tun.
X : Der zusätzliche Betriebsvorgang kann nicht mit dem
ursprünglichen Betriebsvorgang durchgeführt werden.
U : Der zusätzliche Betriebsvorgang kann unter gewissen
1
2
3
4
5
6
7
Bedingungen mit dem ursprünglichen Betriebsvorgang
durchgeführt werden. Die daneben stehenden Zahlen beziehen
sich auf die folgenden Situationen:
: Das Ausdrucken erfolgt, sobald der Druckvorgang möglich ist
und das Faxgerät auf Faxbetrieb geschaltet wird.
: Das Gerät schaltet von direktem Empfang auf Empfang in den
Speicher um, und das Ausdrucken erfolgt, sobald der
Druckvorgang möglich ist und das Faxgerät auf Faxbetrieb
geschaltet wird.
: Der Druckvorgang kann unterbrochen werden, und es können
Kopien angefertigt werden.
: Die im Faxbetrieb vorgenommenen Einstellungen werden
gelöscht, nachdem das Gerät auf Kopierbetrieb umschaltet.
: Es ist möglich, die Fax-Ausgangseinstellungen hinzuzufügen,
doch die bereits vorgenommenen Kommikuationseinstellungen
usw. werden annulliert.
: Kann nicht mit TWAIN verwendet werden. Jedoch stehen die
Funktionen „Scannen auf PC” und ‚E-Mail” zur Verfügung.
: Kann nicht mit TWAIN verwendet werden. Jedoch stehen die
Funktionen „Scannen auf PC” und „E-Mail” in den einzelnen
Übertragungsmodi zur Verfügung, jedoch nicht im Modus für
kontinuierliche Übertragung.
1-13
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Senden von mehreren Dokumentsätzen
gebündelt (Bündelsendungsfunktion)
Immer, wenn verschiedene Dokumentsätze an dieselbe
Ziel-Faxnummer gesendet werden sollen, wobei dieselbe Sendezeit
programmiert wurde. werden bis zu 10 dieser Dokumentsätze
automatisch gebündelt und während desselben Sendevorgangs
gesendet. Diese Bündelsendungsfunktion hilft Ihnen Kosten und
Zeit sparen, da Sie dieselbe Ziel-Faxnummer nicht wiederholt
wählen müssen.
* Übertragungsvorgänge, die durch den Direkteinzug der
Dokumente stattfinden, können nicht in einer Bündelsendung
mit eingeschlossen werden.
* Falls Sie dieselbe Ziel-Faxnummer für zwei getrennt
programmierte Rundsendungsvorgänge registrieren, werden
diese Übertragungsvorgänge nicht in einer Bündelsendung mit
eingeschlossen, selbst wenn Sie für dieselbe Zeit programmiert
wurden.
* Wenn die Startzeit für eine programmierte Kommunikation
erreicht ist und eine andere Kommunikation an denselben
Zielort derzeitig auf die automatische Wiederwahl wartet,
werden beide Kommunikationsvorgänge gruppiert und mit Hilfe
der Bündelsendungsfunktion zusammen übertragen.
* Wenn die Funktion für eingeschränkten Zugriff eingeschaltet ist,
werden nur Kommunikationen, die unter Verwendung desselben
Zugriffscodes programmiert wurden, mit Hilfe der
Bündelsendungsfunktion übertragen. Wenn zur
Programmierung zweier getrennter Kommunikationen
verschiedene Zugriffscodes verwendet wurden, werden diese
Dokumente getrennt übertragen, selbst der Zielort und die
programmierte Übertragungszeit dieselbe sind.
Rotieren des Dokumentbildes für die
Übertragung
(Rotier- und Übertragungsfunktion)
Wenn Dokumente des Formats A4 (quer ausgerichtet) in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung oder auf das Vorlagenglas
gelegt werden, rotiert diese Funktion die eingelesenen Daten
automatisch um 90° gegen den Uhrzeigersinn und überträgt sie als
Dokumente des Formats A4 (längs ausgerichtet).
* Um die Rotier- und Übertragungsfunktion für Dokumente zu
aktivieren, die in die Dokumentverarbeitungsvorrichtung eingelegt
sind, müssen Sie „Standart format” wählen, wenn Sie das
Dokumentformat für den Einlesevorgang vom Dokumenteneinzug
einstellen. (Siehe „Einstellen des Dokumentformats zum Einlesen
von der Dokumentverarbeitungsvorrichtung („DP
scannen”-Einstellung)”, Seite 7-6.)
* Die Rotier- und Übertragungsfunktion wird nur für Dokumente
vom Format A4 aktiviert.
Überprüfen der ID-Codes des anderen
Partei mit Hilfe der F-Codes
(F-Code-Kommunikation)
F-Code-Kommunikation betrifft Fax-Kommunikationen, die
bestimmte Codes (in Form von Zahlen und Symbolen) enthalten,
die die Grundlage eines Protokolls bilden, das auch von anderen
Herstellern von Faksimile-Geräten übernommen wurde. Durch die
Verwendung dieser Codes werden Methoden der vertraulichen
Kommunikation - die bisher nur zwischen Faxgeräten desselben
Herstellers möglich waren - zwischen Modellen verschiedener
Hersteller ermöglicht. Dieses Faxgerät verfügt über derartige
F-Code-Funktionen.
Indem Sie eine F-Code-Box verwenden, die in diesem Gerät
registriert und für die F-Code-Kommunikation festgelegt wurde,
um Dokumente zu übertragen und empfangen, können Sie
vertrauliche Kommunikationen und
Nachrichtentafel-Kommunikationen sowie auch
Relais-Rundsendungskommunikationen zwischen diesem Gerät
und den Modellen anderer Hersteller durchführen.
Um eine F-Code-Kommunikation durchführen zu können, muss
auch das Gerät mit den F-Code-Funktionen für die
Kommunikationen, die Sie durchführen möchten, ausgestattet
sein. Daher sollten Sie sich mit der gewünschten Partei
ausführlich über die Merkmale der jeweilig verwendeten Faxgeräte
unterhalten, bevor Sie versuchen, Dokumente mit Hilfe von
F-Code-Kommunikation zu übertragen oder empfangen.
Siehe „Kommunikation mit Hilfe von F-Codes
(F-Code-Kommunikation)”, Seite 5-10, für ausführlichere
Informationen zu den F-Code-Kommunikationsfunktionen dieses
Faxgeräts.
1-14
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Empfang von Dokumenten, selbst wenn
kein Papier mehr vorhanden ist
(Speicherempfangs-Funktion)
Falls das Ausdrucken nicht möglich ist, weil während des
Empfangs das Papier ausgegangen oder ein Papierstau aufgetreten
ist, werden die hereinkommenden Daten vorübergehend im
Speicher abgelegt und dann, sobald es möglich ist, automatisch
ausgedruckt.
* Falls der Strom unerwartet ausfällt oder das Netzkabel aus
Versehen abgetrennt wird, kann ein Teil der empfangenen Daten
verloren gehen. Bitten Sie in diesem Fall den Teilnehmer, die
Dokumente, deren Daten verloren gegangen sind, erneut zu
übertragen. (Siehe Seite 4-1.)
Sicherungsfunktion, selbst während
eines Stromausfalls
(Sicherungsfunktion für den
Abbildungsspeicher)
Falls der Strom unerwartet ausfällt oder das Netzkabel aus
Versehen abgetrennt wird, schützt eine Sicherungsbatterie alle
Dokumentdaten, die bereits im Abbildungsspeicher empfangen
wurden oder dort auf Übertragung warten, für einen Zeitraum von
60 Minuten (mindestens 8 MB an zusätzlicher
Abbildungs-Speicherkapazität müssen vorhanden sein
[Gesamtspeicherkapazität im Gerät: 16 MB]).
Falls die Stromversorgung innerhalb dieses Zeitraums
wiederhergestellt wird, werden die vor dem Stromausfall im
Speicher programmierten Kommunikationen wieder
aufgenommen.
Falls die Stromversorgung nicht rechtzeitig wiederhergestellt
werden kann und die Daten verloren gehen, wird automatisch ein
Netzspannungsfehlerbericht ausgedruckt, sobald das Faxgerät
wieder mit Strom versorgt wird, um auf den Verlust der Daten
aufmerksam zu machen.
* Die tatsächliche Dauer, für die die Daten von der
Sicherungsbatterie geschützt werden, kann leicht variieren, und
zwar in Abhängigkeit von den Betriebsbedingungen und dem
Betriebsumfeld dieses Gerätes.
Rotieren den empfangenen Daten
gemäß dem verfügbaren Papier
(Rotieren der empfangenen
Dokumente)
Selbst wenn die Ausrichtung der empfangenen Dokumente und die
des in den Kassetten eingelegten Papiers verschieden ist, rotiert
diese Funktion das empfangene Bild automatisch um 90° gegen
den Uhrzeigersinn, bevor der Ausdrucksvorgang durchgeführt
wird, falls sowohl die empfangenen Dokumente als auch das
eingelegte Papier das gleiche Format (A4) aufweisen. Da diese eine
Standardfunktion dieses Gerätes ist, sind keine besonderen
Einstellungen seitens des Benutzer erforderlich.
* Falls Papier des gleichen Formats in verschiedenen
Ausrichtungen eingelegt ist, kann es, in Abhängigkeit von der
Art der durchgeführten Kommunikation, Fälle geben, wenn die
empfangenen Daten nicht rotiert werden können. Weitere
Informationen zur Ausrichtung des Papiers finden Sie im
Abschnitt „Papierformat und Prioritätseinzugs-Tabelle” auf Seite
10-3.
* Falls das übertragende Faxgerät so eingestellt ist, dass seine
Kennungsinformationen außerhalb des Randes der übertragenen
Seite ausgedruckt werden sollen, können die empfangenen Daten
nicht rotiert werden, und das empfangene Bild wird geringfügig
verkleinert, um das Ausdrucken der Kennungsinformationen zu
ermöglichen.
1-15
Abschnitt 1 Fax-Betrieb (Bezeichnungen der Teile / Vorbereitung / Funktionen und Merkmale dieses Faxgeräts)
Ausdrucken der empfangenen
Dokumente, selbst während eines
Kopiervorgangs
(Faxprioritätsausdrucks-Funktion)
Anfertigen von Kopien, selbst während
eine eingegangene Faxkopie
ausgedruckt wird
(Kopierprioritätsausdrucks-Funktion)
Immer wenn ein Faxempfang erfolgt, während mehrere Kopierjobs
für das Ausdrucken programmiert sind, wird die empfangene
Faxkopie ausgedruckt, sobald der gegenwärtige Kopierjob
abgeschlossen ist und bevor der nächste Kopierjob beginnt. Falls
Sie die empfangene Faxkopie jedoch dringend ausdrucken
möchten, bevor der gegenwärtige Kopierjob abgeschlossen ist,
führen Sie das folgende Verfahren durch.
Sie können das Ausdrucken einer eingegangenen Faxkopie
unterbrechen und Kopien anfertigen, ohne warten zu müssen, bis
der Druckvorgang abgeschlossen ist.
(1)
Drücken Sie die Taste Interrupt. Der Kopiervorgang kann
begonnen werden.
(2)
Sobald der Kopiervorgang abgebrochen ist, drücken Sie die
Taste Interrupt, um auf das Ausdrucken der eingegangenen
Faxkopie zurückzukehren.
Wenn eine Faxkopie empfangen wird, leuchtet die
Faxdaten-Anzeige.
(2)
Drücken Sie die Taste Job Queue. Die Druckstatus-Anzeige
erscheint.
(3)
Drücken Sie die Cursortaste „T”, und wählen Sie den
auszudruckenden Faxjob.
(4)
(1)
Drücken Sie die Taste „Druck unterbrec.” . Die empfangene
Faxkopie wird ausgedruckt. Sobald die empfangenen
Faxkopie ausgedruckt ist, wird der unterbrochene
Kopiervorgang automatisch fortgesetzt.
1-16
Verwendung einer dreistelligen Zahl zur
Wahl der Zielnummer (Kurzwählnummern)
600 Schnellwähltasten stehen zur Verfügung, und jede dieser
Tasten kann als Zielwahlnummerntaste, Gruppenwahltaste,
Programmtaste oder Kettenwahltaste festgelegt werden. Jeder
dieser Tasten wird eine 3-stellige „Kurzwählnummer” von 001 bis
600 zugeordnet. Es ist dann möglich, eine Ziel-Faxnummer einfach
durch Eingeben der entsprechenden Kurzwählnummer zu wählen.
(Siehe Seite 2-17.) Da aber nur 20 dieser Schnellwähltasten auf
einmal auf dem Berührungsfeld angezeigt werden können, kann
der Wählvorgang mit Hilfe der Kurzwählnummern schneller
durchgeführt werden, als wenn man immer die Bildschirmanzeige
wechseln muss, um die gewünschte Taste zu finden.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb
(Allgemeine Verwendung)
Senden von Dokumenten
Nachfolgend finden Sie Erklärungen zu den standardmäßigen Methoden zur Übertragung von Dokumenten. Lesen Sie alle Hinweise zu den
verwendbaren Dokumente usw. aufmerksam durch, um den richtigen Betrieb zu gewährleisten.
1
2
Umschalten auf Fax-Betriebsart
Überprüfen Sie die Informationsanzeige, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist (der
allgemeine Fax-Bildschirm wird angezeigt). Falls das
Berührungsfeld nicht auf Ausgangsmodus geschaltet ist,
drücken Sie die Taste Reset.
Überprüfen der Sendebetriebsart
Vergewissern Sie sich, dass das Faxgerät auf den
geeigneten Übertragungsmodus geschaltet ist.
* Dieses Faxgerät bietet Ihnen zwei Sendebetriebsarten:
'Senden aus dem Speicher' und 'Senden durch
Direkteinzug der Dokumente'. (Siehe
„<Sendebetriebsarten>”)
Die Betriebsart 'Senden aus dem Speicher' ist die
Standardeinstellung in diesem Faxgerät, und „Speich.
Tx” wird in diesem Fall angezeigt.
* Um zwischen den Sendebetriebsarten: 'Senden aus dem
Speicher' und 'Senden durch Direkteinzug der
Dokumente' umzuschalten, drücken Sie die Taste
„Speich. Tx”, bis „Direktein. Tx” angezeigt wird.
<Sendebetriebsarten>
z Betriebsart 'Senden aus dem Speicher' (Senden aus der
Dokumentverarbeitungsvorrichtung)
Die Ziel-Faxnummer wird automatisch angerufen, nachdem
die Dokumente in die Dokumentverarbeitungsvorrichtung
gelegt, eingelesen und eingespeichert wurden.
Dieser Modus ist praktisch, weil die Dokumente auf diese
Weise ausgegeben und anderweitig verwendet werden
können, ohne dass Sie warten müssen, bis die eigentliche
Übertragung abgeschlossen ist. Diese Methode ist besonders
praktisch, wenn mehrseitige Dokumente übertragen werden.
z Betriebsart 'Senden aus dem Speicher' (Senden vom Vorlagenglas)
Dieser Modus ist ideal für die Übertragung von Büchern und
ähnlichen Druckmaterialien, die nicht in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung gelegt werden können.
Die Dokumente werden blattweise direkt auf das Vorlagenglas
gelegt, eingelesen und eingespeichert, woraufhin dann die
Ziel-Faxnummer gewählt wird. In diesem Fall müssen Sie nach
dem Einlesen einer jeden Seite wählen, ob Sie weitere Seiten
übertragen wollen oder nicht. (Siehe „<Falls die Dokumente
auf das Vorlagenglas gelegt wurden…>”, Seite 2-5.)
z Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der Dokumente'
(Senden vom der Dokumentverarbeitungsvorrichtung)
Zuerst wird die Ziel-Faxnummer gewählt. Nachdem die
Verbindung zum anderen Faxgerät hergestellt wurde,
werden dann die in die Dokumentverarbeitungsvorrichtung
gelegten Dokumente eingelesen und übertragen. Falls ein
mehrseitiges Dokument für die Übertragung verwendet wird,
wird die zweite Seite eingelesen, nachdem die Daten für die
erste Seite übertragen wurden.
* Um einen laufenden Sendevorgang abzubrechen, drücken
Sie die Taste Stop/Clear und nehmen Sie einfach die
restlichen Dokumente vom der
Dokumentverarbeitungsvorrichtung.
z Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der Dokumente'
(Senden vom Vorlagenglas)
Diese Mode ist ideal für die Übertragung von Büchern und
ähnlichen Druckmaterialien, die nicht in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung gelegt werden können.
Die Dokumente werden blattweise direkt auf das
Vorlagenglas gelegt, dann wird die Ziel-Faxnummer gewählt.
Nachdem die Verbindung zum anderen Faxgerät hergestellt
wurde, beginnt das Einlesen des Dokuments und schließlich
die Übertragung selbst. Dieser Vorgang ist für jede zu
übertragende Seite durchzuführen und nach dem Einlesen
einer jeden Seite müssen Sie wählen, ob Sie weitere Seiten
übertragen wollen oder nicht. (Siehe „<Falls die Dokumente
auf das Vorlagenglas gelegt wurden…>”, Seite 2-5.)
2-1
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
3
(3)
Auflegen der Dokumente
z Verwendbare Dokumente
> Beim Auflegen in der Dokumentverarbeitungsvorrichtung …
• Typ…Normale Blatt-Dokumente
• Formate…A5R bis A3
* Wird versucht, ein Original, das länger als 1600 mm ist,
zu übertragen, erscheint auf der Informationsanzeige
eine Meldung, die darauf hinweist, dass in der
Dokumentverarbeitungsvorrichtung ein
Dokumentenstau aufgetreten ist.
• Papiergewicht…Einseitige Dokumente: 35 g/m2 bis 160 g/m2
Duplex-Dokumente (zweiseitige
Dokumente): 50 g/m2 bis 120 g/m2
• Anzahl (Normalpapier)…Unter A4: 100 Blatt (50 g/m2
bis 80 g/m2)
B4, A3 oder Folio: 70 Blatt (50
g/m2 bis 80 g/m2)
* Legen Sie nicht mehr Dokumente auf, als von den
Papiermengenstrichen angezeigt wird, die sich hinten
auf der Rückseite der Originaleinschubführung
befinden. Falls mehr Dokumente als erlaubt aufgelegt
werden, kann zu Dokumentenstau führen.
* Ausführlichere Informationen zur
Dokumentbearbeitungsvorrichtung finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Kopierers.
* Es ist möglich, Duplex-Dokumente (zweiseitige
Dokumente) aufzulegen und sowohl die Vorderseite als
auch die Rückseite dieser Dokumente zu übertragen.
(Siehe Seite 3-1.)
> Beim Auflegen auf dem Vorlagenglas…
• Maximales Format: A3
z Hinweise zu den verwendbaren Dokumenten
• Wenn Dokumente gesendet werden, die Bilder mit
geringem Kontrast oder hellfarbigem Text enthalten,
werden sie eventuell nicht klar empfangen.
• Vergewissern Sie sich, dass tintengeschriebene oder mit
Klebstoff bearbeitete Dokumente vor dem Senden gut
getrocknet sind.
• Beim Einlegen von Dokumenten in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung entfernen Sie
Büro- und Heftklammern vor dem Senden, da diese zur
Beschädigung des Gerätes führen können.
• Dokumente, die nicht die oben angegebenen Formate
und Stärken haben, werden unter Umständen nicht
erfolgreich gesendet.
• Wenn Dokumente mit gestanzten Löchern für die
Übertragung in die Dokumentverarbeitungsvorrichtung
gelegt werden, erscheinen auf den empfangenen
Faxkopien u. U. graue Streifen. Legen Sie in diesem
Fall die Dokumente in einer anderen Richtung auf, und
senden Sie sie erneut.
(1)
(2)
2-2
Legen Sie die Dokumente mit der bedruckten Seite
nach oben auf den Dokumententisch.
* Falls die Dokumente richtig aufgelegt sind,
leuchtet die Originaleinlegeanzeige grün.
<Auflegen der Dokumente auf dem Vorlagenglas>
Dokumente können auch übertragen werden, indem Sie die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung öffnen und die Dokumente
einzeln direkt auf das Vorlagenglas legen. Verwenden Sie
immer das Vorlagenglas, um von Büchern und ähnlichen
Druckmaterialien zu übertragen.
(1)
Legen Sie das Dokument mit der bedruckten Seite nach
unten auf und richten Sie es auf die
Originalformatanzeigen aus.
(2)
Achten Sie beim Übertragen einseitiger Dokumente direkt
vom Vorlagenglas darauf, dass die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung geschlossen ist.
Stellen Sie die Dokumentenführungen so ein, dass
sie der Breite der Dokumente, die gesendet werden
sollen, entsprechen.
Öffnen Sie die Ausschubführung zum Übertragen
von großformatigen Dokumenten wie B4 oder A3.
VORSICHT
Lassen Sie die Dokumentverarbeitungsvorrichtung nicht
geöffnet, da die Gefahr von Körperverletzungen besteht.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
4
Wählen einer Ziel-Faxnummer
Geben Sie die Ziel-Faxnummer am Tastenfeld ein.
* Eine Ziel-Faxnummer kann bis zu 32 Stellen haben.
* Falls Ihnen während der Eingabe der Ziel-Faxnummer
ein Fehler unterlaufen ist, drücken Sie die Taste „” oder
„”, um den Cursor an die gewünschte Stelle zu bewegen;
oder drücken Sie die Taste Stop/Clear, und geben Sie die
Nummer wieder vollständig von Anfang an ein.
5
Wahl der Bildqualität
Die folgenden 5 Bildqualitätseinstellungen stehen zur
Auswahl, um die Bildqualität zu wählen.
• Normal: Für das Senden von Dokumenten mit
Schriftbild von normaler Größe.
• Fein: Für das Senden von Dokumenten mit kleinem
Schriftbild und feinen Linien.
• Super fein: Für das Senden von Dokumenten mit
detaillierten Zeichnungen, feiner Schrift, etc.
• Ultra fein: Für das Senden von Dokumenten, die
detaillierte Zeichnungen und feine Schrift enthalten,
mit bester Bildqualität,
• Halbton: Für das Senden von Dokumenten, die sowohl
Fotografien usw. als auch Text enthalten, mit bester
Bildqualität.
* Die Vorgabe ist für die normale Bildqualität.
(1)
Falls Sie die Bildqualität ändern möchten, drücken
Sie die Taste „Original-qualität”.
(2)
Wählen Sie die gewünschte Bildqualität unter den 5
zur Verfügung stehenden Einstellungen aus.
(3)
Drücken Sie die Taste „Scließen”.
<Verwendung der Taste „Pause”>
Drücken Sie diese Taste, um an dieser Stelle eine drei
Sekunden lange Pause beim Wählen einzulegen. Dies ist
praktisch, wenn Sie beispielsweise eine bestimmte
Nummer zuerst wählen und auf die Verbindung zu einer
Außenleitung warten müssen, bevor die eigentliche
Zielnummer gewählt wird.
<Wählmethoden>
Außer dem Wählen mit dem Tastenfeld stehen die
folgenden Wählmethoden zur Verfügung.
• Wählen mit einer Zielwahlnummerntaste....Siehe Seite 2-12.
• Wählen mit Kurzwählnummern....Siehe Seite 2-17.
• Wählen mit einer Programmtaste....Siehe Seite 5-32.
• Wählen mit einer Gruppentaste....Siehe Seite 5-29.
• Manuelle Neuwahl....Siehe Seite 2-20.
<Hinweise>
• Beim Senden in den Bildqualitätseinstellungen Fein
und Super fein erscheinen die reproduzierten Bilder
klarer als bei Standard; die Sendezeit ist dabei jedoch
etwas länger.
• Beim Senden mit der Bildqualität Halbton werden
Grautöne deutlich als grau gesendet, die Sendezeit ist
jedoch länger als bei Standard und Fein.
• Um mit der Bildqualität Ultra fein zu übertragen, muss
als Sonderzubehör eine Speichererweiterungskarte von
8 MB installiert sein. Falls keine zusätzliche
Bitmap-Speicherkapazität installiert ist, kann die
Bildqualität Ultra fein nicht gewählt werden.
• Beim Senden mit der Bildqualität Super fein oder Ultra
fein muss das empfangende Gerät ebenfalls über die
entsprechenden Bildqualitätsfunktionen verfügen.
Falls das Empfangsgerät nicht über die entsprechenden
Bildqualitätsfunktionen verfügt, erfolgt die
Übertragung in der Bildqualität Fein.
2-3
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
6
Wahl des Kontrastes
Die folgenden 3 Kontrasteinstellungen stehen zur
Auswahl, um den Kontrast zu wählen.
Dunkel: Für die Übertragung von hellen Dokumenten mit
einem dunkleren Kontrast.
Regulär: Für die Übertragung von Dokumenten mit
einem normalen Kontrast.
Hell: Für die Übertragung von dunkleren Dokumenten
mit einem helleren Kontrast.
* Die Vorgabe ist für den normalen Kontrast („Regulär”).
(1)
(2)
(3)
7
2-4
Falls Sie den Kontrast ändern möchten, drücken Sie
die Taste „Belicht. Modus”.
<Speicherung eines Dokuments für die Übertragung
Wenn der als Sonderzubehör erhältliche
Drucker-/Scanner-Bausatz (Scanner-Bausatz) installiert ist...>
Führen Sie das folgende Verfahren durch, um die Dokumente
für die Übertragung auf dem Netzwerk-Computer des
Administrators zu speichern.
Das Dokument kann als Datei im PDF- oder TIFF-Format
gespeichert werden.
* Um das Dokumente für die Übertragung zu speichern, muss
die IP-Adresse oder der Host-Name im Computer des
Administrators gespeichert werden. (Siehe Seite 9-8.)
(1)
Drücken Sie die Taste „TX Orig. Speichern”.
Wählen Sie den gewünschten Kontrast unter den 3
zur Verfügung stehenden Einstellungen aus.
(2)
Drücken Sie die Taste „An”.
Drücken Sie die Taste „Scließen”.
(3)
Wählen Sie die gewünschte Dateiart, indem Sie die Taste
„PDF” oder „TIFF” drücken.
(4)
Drücken Sie die Taste „Scließen”.
Anzeigen der Dokumentgröße
Wenn Sie die zu übertragenden Dokumente auf das
Vorlagenglas legen, ist es erforderlich, die Größe dieser
Dokumente anzugeben.
Wenn die Dokumente aus der
Dokumentverarbeitungsvorrichtung übertragen werden,
ist dieser Vorgang nicht erforderlich.
(1)
Um die Größe der Dokumente anzugeben, drücken
Sie die Taste „Original Einstell.”.
(2)
Wählen Sie die geeignete Dokumentgröße.
(3)
Drücken Sie die Taste „Scließen”.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
8
Einleitung der Faxübertragung
Drücken Sie die Starttaste. Der Sendevorgang beginnt
automatisch.
* Sie können die Bildqualität oder den Kontrast während
des Scan- oder Wählvorgangs wählen oder abändern.
<Falls die Dokumente auf das Vorlagenglas gelegt wurden…>
Immer, wenn Sie die zu sendenden Dokumente auf das
Vorlagenglas legen, schließen Sie die
Dokumentbearbeitungsvorrichtung, damit das Gerät die Größe
der aufgelegten Dokumente erfassen kann. Falls Sie
Informationen von Büchern oder anderen Dokumenten senden,
bei deren Übertragung die Dokumentbearbeitungsvorrichtung
nicht geschlossen werden kann, muss die Größe der
Dokumente manuell angegeben werden. (Siehe Seite 2-4.)
* Außerdem erscheint immer, wenn Sie die zu sendenden
Dokumente auf das Vorlagenglas legen, ein Menü wie das
unten gezeigte auf der Informationsanzeige, wenn Sie die
Starttaste drücken und die Dokumente eingelesen worden
sind. Führen Sie in diesem Fall das folgende Verfahren
durch.
> Falls weitere Dokumente zu senden sind…
> Überprüfen des Sendestatus
(1)
Legen Sie die nächste einzulesende Seite auf das
Vorlagenglas.
* Das nächste Dokument (bzw. die nächsten Dokumente)
kann auch in die Dokumentbearbeitungsvorrichtung
gelegt werden.
(2)
Drücken Sie die Taste „Ja”.
(3)
Drücken Sie die Starttaste.
* Falls Sie das Dokument (bzw. die Dokumente) in die
Dokumentbearbeitungsvorrichtung legen, erfolgen der
Einlesevorgang und die Übertragung der Dokumente
automatisch.
* Wiederholen Sie die Schritte (1) bis (3) für alle
verbleibenden Dokumente.
Drücken Sie die Taste „Akt. Status” auf der rechten
unteren Seite des Berührungsfelds. Die
Dokumentnummer und die Informationen des anderen
Faxgerätes werden angezeigt.
> Abbrechen eines laufenden Sendevorgangs
Durch Drücken der Taste „Stop” im vorher aufgerufenen
Bestätigungsbildschirm kann ein laufender
Sendevorgang abgebrochen werden.
* Drücken Sie die Taste „Schließen”, um auf den
vorherigen Bildschirm zurückzukehren.
> Falls es keine weiteren einzulesenden Dokumente mehr
gibt…
(1)
Drücken Sie die Taste „Nein”. Die Übertragung der
Dokumente beginnt automatisch.
2-5
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Automatischer Empfang von Dokumenten (Automatischer Faxempfang)
Automatischer Faxempfang ist die Standardeinstellung für den Faxempfang in diesem Gerät; für seine Verwendung sind keine besonderen
Einstellungen seitens des Benutzers erforderlich.
* Faxempfang ist nicht möglich, wenn der Hauptschalter ausgeschaltet ist ( ).
* Um den automatischen Faxempfangsmodus verwenden zu können, müssen Sie zuerst die Taste „Fax Empf.” unter „Wahl des automatischen
Empfangsmodus („Empfangsmodus”-Einstellung)” auf Seite 7-8 wählen.
<Empfangsmodus>
Dieses Faxgerät hat 4 verschiedene Funktionen, um ein Fax zu empfangen.
• Automatischer Faxempfang....Siehe Seite 2-6.
• Manueller Faxempfang....Siehe Seite 3-19.
• Automatischer FAX/TEL-Umschaltmodus....Siehe Seite 5-1.
• Empfang mit angeschlossenem automatischen Anrufbeantworter....Siehe Seite 5-3.
Überprüfung des Empfangsmodus
Vergewissern Sie sich, dass „Auto Empf.” angezeigt wird.
1
Empfang einer Faxkopie
Wenn ein Dokument von einem anderen Faxgerät
übertragen wird, beginnt der Faxempfang in diesem
Gerät automatisch, nachdem die Zeit für die festgelegte
Anzahl von Klingeltönen verstrichen ist.
* Sobald der Faxempfang beginnt, erscheint die Taste
„Akt. Status” auf der rechten unteren Seite des
Berührungsfelds.
> Abbrechen eines laufenden Empfangsvorgangs
(1)
Drücken Sie die Taste „Akt. Status” auf der rechten
unteren Seite des Berührungsfelds.
(2)
Drücken Sie die Taste „Stop”, dann wird der
Faxempfang abgebrochen.
z Ändern des Empfangsmodus
2-6
(1)
Drücken Sie die Empfangsmodus-Wahltaste, um den
Empfangsmodus zu ändern.
(2)
Drücken Sie die Taste, die dem gewünschten
Empfangsmodus entspricht.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
<Anfertigen von Kopien während eines Empfangsvorgangs>
Sie können Kopien selbst während eines Empfangsvorgangs
anfertigen, bei dem die Dokumente direkt ausgedruckt werden
(wobei der Abbildungsspeicher nicht verwendet wird, um die
Dokumente zu speichern).
• Drücken Sie die Taste Interrupt während des
Empfangsvorgangs. Das Faxgerät schaltet vom direkten
Empfang auf Speicherempfang um, und es kann kopiert
werden.
2
Ausdrucken der empfangenen Dokumente
Die empfangenen Dokumente werden ausgedruckt und
mit der bedruckten Seite nach unten in den
Kopienlagerungsbereich ausgegeben.
<Speicherempfang>
Falls das Ausdrucken nicht möglich ist, weil während des
Empfangs das Papier ausgegangen oder ein Papierstau
aufgetreten ist, werden die hereinkommenden Daten
vorübergehend im Speicher abgelegt und werden dann, sobald
es möglich ist, automatisch ausgedruckt.
* Der Kopienlagerungsbereich und die Gesamtzahl der
Blätter, die gespeichert werden können, hängt vom
Kopierermodell ab. Ausführlichere Informationen
finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Kopierers.
Wenn die maximale Anzahl von Blättern erreicht ist,
nehmen Sie alle Dokumente aus dem
Kopienlagerungsbereich.
* Falls das Ausdrucken nicht möglich ist, weil während
des Empfangs das Papier ausgegangen oder ein
Papierstau aufgetreten ist, ist der Empfang weiterhin
möglich (Speicherempfang).
* 8 MB an zusätzlicher Speicherkapazität müssen
installiert sein, um die Bildqualität Ultra fein zu
verwenden.
Wenn ein Fax im Speicher empfangen wurde, leuchtet die
Faxdaten-Anzeige und „Dokument in Speicher empfangen”
wird auf der Informationsanzeige angezeigt. Um die
Dokumente auszudrucken, legen Sie Papier ein bzw. beheben
Sie den Papierstau, entsprechend der jeweils vorliegenden
Situation.
* Falls der Strom unerwartet ausfällt oder das Netzkabel aus
Versehen abgetrennt wird, geht ein Teil der empfangenen
Daten verloren. Bitten Sie in diesem Fall die andere Partei,
die Dokumente, deren Daten verloren gegangen sind, erneut
zu übertragen.
2-7
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Abbrechen einer Kommunikation
Sie können eine Kommunikation abbrechen, selbst wenn Sie bereits begonnen hat. Die Methode zum Abbrechen einer Kommunikation hängt
davon ab, ob es sich dabei um eine Faxübertragung oder einen Faxempfang handelt und ob diese Übertragung mit Hilfe der Betriebsart
'Senden aus dem Speicher' oder der Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der Dokumente' eingeleitet wurde. Nachfolgend finden Sie
Erklärungen zu den verschiedenen Methoden, die zum Abbrechen von Kommunikationen verwendet werden.
Abbrechen eines laufenden
Sendevorgangs aus dem Speicher
(während des Scan-Vorgangs)
Abbrechen eines laufenden
Sendevorgangs aus dem Speicher
(während des Sendevorgangs)
Falls Sie einen laufenden Sendevorgang aus dem Speicher
während des Einlesens der Dokumente abbrechen möchten,
drücken Sie einfach die Taste Stop/Clear. Das gegenwärtig
eingelesene Dokument wird ausgestoßen, und das Berührungsfeld
schaltet auf die Ausgangseinstellungen zurück. Falls sich noch
weitere Dokumente in der Dokumentbearbeitungsvorrichtung
befinden, nehmen Sie sie vom Dokumententisch.
Falls Sie einen laufenden Sendevorgang aus dem Speicher
abbrechen möchten, bei dem alle Dokumente bereits vollständig
eingelesen wurden und der Wählvorgang bzw. der Sendevorgang
bereits begonnen hat, führen Sie das folgende Verfahren durch.
2-8
1
Drücken Sie die Taste „Akt. Status” auf der rechten
unteren Seite des Berührungsfelds.
Der Status der gegenwärtig ablaufenden Kommunikation
wird auf der Informationsanzeige angezeigt.
2
Drücken Sie die Taste „Stop”. Das Berührungsfeld
schaltet auf die Ausgangseinstellungen zurück.
* Falls Sie versuchen, eine programmierte Übertragung
an mehrere Zielorte (zum Beispiel Rundsenden)
abzubrechen und noch nicht alle Übertragungsvorgänge
durchgeführt wurden, erscheint eine Meldung auf der
Informationsanzeige, die danach fragt, ob Sie die
Übertragung an die restlichen Zielorte fortsetzen
möchten oder nicht.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Abbrechen eines laufenden
Sendevorgangs durch Direkteinzug der
Dokumente
Eine Meldung wie die unten gezeigte wird beim während eines
Sendevorgangs durch Direkteinzug der Dokumente nach dem
Wählen der Ziel-Faxnummer angezeigt.
Falls Sie den Direkteinzug der Dokumente abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste „Stop” oder drücken Sie die Taste Stop/Clear.
Das gegenwärtig eingelesene Dokument wird ausgestoßen, und das
Berührungsfeld schaltet auf die Ausgangseinstellungen zurück.
Befinden sich noch weitere Dokumente auf der
Dokumentbearbeitungsvorrichtung, entfernen Sie sie aus dieser
Vorrichtung.
Abbrechen eines laufenden
Faxempfangs
Falls Sie einen laufenden Faxempfang abbrechen möchten, führen
Sie das folgende Verfahren durch.
1
Drücken Sie die Taste „Akt. Status” auf der rechten
unteren Seite des Berührungsfelds.
Der Status der gegenwärtig ablaufenden Kommunikation
wird auf der Informationsanzeige angezeigt.
2
Drücken Sie die Taste „Stop”. Das Berührungsfeld
schaltet auf die Ausgangseinstellungen zurück.
* Falls Sie versuchen, einen programmierten Empfang
von mehreren Zielorten (zum Beispiel einen
Abrufempfang) abzubrechen und die Dokumente noch
nicht von allen Faxgeräten empfangen wurden,
erscheint eine Meldung auf der Informationsanzeige,
die danach fragt, ob Sie den Empfang von den
restlichen Faxgeräten fortsetzen möchten oder nicht.
2-9
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Eingabe von Schriftzeichen
Der Schriftzeicheneingabe-Bildschirm erscheint während der Registrierung des Eigenstationsnamens, des Ziel-Namens usw.
Was ist der Bildschirm für die Schriftzeicheneingabe?
Auf diesem Bildschirm können 4 verschiedene Schriftzeicheneingaben erfolgen: je einer für die Eingabe von Großbuchstaben bzw.
Kleinbuchstaben, sowie zwei für die Eingabe der Symbole. Drücken Sie die Taste „Capital”, die Taste „Letter”, die Taste „Symbol 1” oder die
Taste „Symbol 2”, um den gewünschten Eingabebildschirm aufzurufen.
Großbuchstaben-Eingabe
Kleinbuchstaben-Eingabe
Symboleingabe 1
Symboleingabe 2
2-10
• Funktionen der einzelnen Tasten im
Schriftzeicheneingabe-Bildschirm…
Taste „Capital”…Diese Taste drücken, um die Großbuchstaben
einzugeben.
Taste „Letter”…Diese Taste drücken, um die Kleinbuchstaben
einzugeben.
Taste „Symbol 1”…Diese Taste drücken, um Ziffern und Symbole
einzugeben.
Taste „Symbol 2”…Diese Taste drücken, um Sonderschriftzeichen
und andere verfügbare Symbole einzugeben.
Taste „Leerfeld”…Diese Taste drücken, um eine Leerstelle
einzugeben.
Cursortasten „” und „”…Diese Tasten verwenden, um den
Cursor zu bewegen.
Taste „AllDel.”…Diese Taste drücken, um alle gegenwärtig
eingegebenen Informationen zu löschen.
Taste „Del. prev.”…Diese Taste drücken, um das Schriftzeichen
links vom Cursor zu löschen.
Taste „Zurück”…Diese Taste drücken, um auf den Bildschirm
zurückzukehren, der vor der Schriftzeicheneingabe angezeigt war.
Tasten „Ende” oder „Nächstes”…Diese Tasten drücken, um die
eingegebene Information zu registrieren.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Wie erfolgt die Schriftzeicheneingabe?
[Bsp.] Um „Km@4” einzugeben
1
Überprüfen Sie, dass die Taste „Capital” hervorgehoben
ist, und drücken Sie die Taste „K”.
2
Drücken Sie die Taste „Letter”, um auf die Eingabe der
Kleinbuchstaben umzuschalten.
3
Drücken Sie die Taste „m”.
4
Drücken Sie die Taste „Symbol 1”, um auf die Eingabe der
Ziffern und anderer zur Verfügung stehender Symbole
umzuschalten.
5
Drücken Sie die Taste „@” und dann die Taste „4”.
6
Drücken Sie die Taste „Ende” oder „Nächstes”, um die
eingegebene Information zu registrieren.
2-11
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Wählen einer Zielnummer durch Drücken einer einzigen Taste
(Zielwahlnummerntaste)
Inde nter einer Zielwahlnummerntaste registrieren, können Sie diese Nummer dann
einfach auf Tastendruck wählen. Sie können die Zielwahlnummerntasten auch
verwenden, um eine Ziel-Faxnummer für die F-Code-Kommunikation und die
Chiffrierungsübertragung zu verwenden.
Registrieren von neuen
Zielwahlnummerntasten
* 600 Schnellwähltasten stehen zur Verfügung, und jede dieser
Tasten kann als Zielwahlnummerntaste, Gruppenwahltaste,
Programmtaste oder Kettenwahltaste festgelegt werden.
* Die Kurzwählnummer für die Schnellwähltaste (001 - 600), die
Sie drücken, wird automatisch die Kurzwählnummer für die
Ziel-Faxnummer, die unter dieser Zielwahlnummerntaste
registriert ist.
* Sie können eine Zielwahlnummerntaste nicht für die
F-Code-Kommunikation und die Chiffrierungsübertragung
festlegen.
* Um die bereits unter jeder Zielwahlnummerntaste registrierten
Informationen zu überprüfen, können Sie eine
Zielwahlnummerntasten-Liste ausdrucken.
* Es ist ratsam, unter einer jeden Zielwahlnummerntaste
gleichzeitig mit der Faxnummer auch den Namen des
Teilnehmers zu registrieren. Wenn der Name des Teilnehmers
ebenfalls registriert wurde, können Sie im Adressenbuch des
Gerätes nach einer Teilnehmernummer suchen.
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2-12
2
Drücken Sie die Taste „Wählen”. Das Berührungsfeld
schaltet auf die Wählregistrierung um.
3
Drücken Sie eine nicht registrierte Schnellwähltaste auf
dem Berührungsfeld.
* Falls keine nicht registrierten Schnellwähltasten
angezeigt werden, verwenden Sie die Cursortaste „T”
und/oder „S”, um auf einen Bildschirm umzuschalten,
der eine nicht registrierte Taste anzeigt.
4
Drücken Sie die Taste „Zielwahl Tasten”.
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
5
Geben Sie am Tastenfeld die Ziel-Faxnummer ein, die
unter dieser Zielwahlnummerntaste registriert werden
soll. (Maximal 32 Stellen)
* Cursortasten „” und „”…Zum Bewegen des Cursors.
Taste „Löschen”… Drücken, um das Schriftzeichen,
unter dem sich der Cursor gegenwärtig befindet, zu
löschen. (Wenn sich der Cursor an der letzten Stelle
befindet, wird das vorherige Schriftzeichen gelöscht.)
Taste „Leerschr”… Drücken, um eine Leerstelle
einzugeben.
Taste „Pause”… Drücken, um beim Wählen an dieser
Stelle eine kurze Pause (die durch einen Bindestrich
angezeigt wird) einzugeben.
6
Wahl der Übertragungsgeschwindigkeit unter den
folgenden Einstellungen: „33600bps”, „14400bps” und
„9600bps”.
11
Falls Sie diese Taste für die F-Code-Kommunikation
festlegen wollen, drücken Sie die Taste „Unteraddr.
Senden” und gehen Sie dann zum nächsten Schritt
weiter.
Falls Sie die Zielwahlnummerntaste für die
Chiffrierungsübertragung festlegen wollen, gehen Sie
direkt zu Schritt 15 weiter.
Um diese Zielwahlnummerntaste mit der gespeicherten
Information unverändert zu registrieren, drücken Sie die
Taste „Schließen“, und gehen Sie direkt zu Schritt 20
weiter.
12
Falls Sie diese Taste für die F-Code-Kommunikation
festlegen wollen, drücken Sie die Taste „An”. Der
Bildschirm für die Unteradressen-/Passwort-Eingabe
erscheint.
13
Geben Sie am Tastenfeld die entsprechende Unteradresse
und das F-Code-Passwort ein. (Maximal 20 Stellen)
* Um zwischen dem Bildschirm für die
Unteradressen-Eingabe und dem für die
Passwort-Eingabe umzuschalten, drücken Sie die Taste
„Passwort”.
* Eine Unteradresse ist während der
F-Code-Kommunikation erforderlich, um die
F-Code-Box der anderen Partei festzulegen.
* Ein F-Code-Passwort wird während der
F-Code-Kommunikation verwendet. Jedoch brauchen
Sie an dieser Stelle kein F-Code-Passwort einzugeben,
falls Sie sich im voraus mit der anderen Partei darauf
geeinigt haben, kein Passwort zu verwenden.
Drücken Sie die Taste „Nächstes”.
7
Geben Sie den Namen der anderen Partei ein. (Maximal
20 Stellen)
* Zur Eingabe von Schriftzeichen siehe „Eingabe von
Schriftzeichen”, Seite 2-10.
8
Überprüfen Sie die registrierte Information. Falls Sie
einen Teil davon abändern möchten, drücken Sie die
Taste, die dem gewünschten Eintrag entspricht, und
ändern Sie die Information wie gewünscht ab.
* Um diese Zielwahlnummerntaste mit der gespeicherten
Information unverändert zu registrieren, gehen Sie
direkt zu Schritt 20 weiter.
z Durchführen detaillierterer Einstellungen
9
10
Falls Sie detailliertere Einstellungen vornehmen
möchten, wie etwa die Wahl der
Übertragungsgeschwindigkeit oder die Festlegung dieser
Zielwahlnummerntaste für die F-Code-Kommunikation
oder die Chiffrierungsübertragung, drücken Sie die Taste
„Einstell.” und gehen Sie dann zum nächsten Schritt
weiter.
2-13
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
14
15
Drücken Sie die Taste „Schließen” zweimal und gehen Sie
direkt zu Schritt 20 weiter.
Falls Sie die Zielwahlnummerntaste für die
Chiffrierungsübertragung festlegen wollen, drücken Sie
die Taste „Verschlüß.”.
16
Falls Sie die Zielwahlnummerntaste für die
Chiffrierungsübertragung festlegen wollen, drücken Sie
die Taste „An”. Der Bildschirm für die Eingabe von
Chiffrierschlüsselnummer/Boxnummer erscheint.
17
Geben Sie die zweistellige Chiffrierschlüsselnummer (01
bis 20), die dem gewünschten Chiffrierschlüssel für diese
Zielwahlnummerntaste entspricht, am Tastenfeld ein.
18
Drücken Sie die Taste „Verschlüß. Box#” und geben Sie
dann die Nummer der Chiffrierbox des Zielgerätes am
Tastenfeld ein.
19
Drücken Sie die Taste „Schließen” zweimal.
20
Um diese Zielwahlnummerntaste mit der gespeicherten
Information unverändert zu registrieren, drücken Sie die
Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Zielwahlnummerntasten zu registrieren,
wiederholen Sie die Schritte 3 bis 20.
21
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
2-14
Ändern oder Löschen von registrierten
Informationen
* Falls die Zielwahlnummerntaste, die Sie abändern möchten, für
die F-Code-Kommunikation festgelegt wurde, können Sie die
Festlegung dieser Taste nicht ändern, um sie für die
Chiffrierungsübertragung zu verwenden. Falls die Taste für die
Chiffrierungsübertragung festgelegt wurde, können Sie die
Festlegung dieser Taste ebenfalls nicht ändern, um sie für die
F-Code-Kommunikation zu verwenden.
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Wählen”.
3
Drücken Sie die Schnellwähltaste
(Zielwahlnummerntaste), deren Daten geändert oder
gelöscht werden sollen.
* Falls diese Taste nicht angezeigt wird, verwenden Sie
die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf den
Bildschirm umzuschalten, der die gewünschte Taste
anzeigt.
4
Falls Sie die registrierte Zielwahlnummerntaste löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen” und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern” und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 6 weiter.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
5
6
7
8
9
> Löschen einer Zielwahlnummerntaste
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück.
Falls Sie die Löschung von Zielwahlnummerntasten
fortsetzen möchten, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5.
Wenn Sie den Löschvorgang der Zielwahlnummerntasten
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
> Abändern von registrierten Informationen
Falls Sie die Kurzwählnummer (die angezeigte Nummer
der Schnellwählteste, unter der die
Zielwahlnummerntaste registriert ist) abändern möchten,
drücken Sie die Taste „Zielwahl #”. Falls Sie andere
allgemeine Informationen abändern möchten, drücken
Sie die Taste, die den entsprechenden Informationen
entspricht. (Um die Information abzuändern, siehe den
entsprechenden Schritt unter „Registrieren von neuen
Zielwahlnummerntasten” Seite 2-12.)
* Falls Sie detailliertere Einstellungen ändern möchten,
drücken Sie die Taste „Einstell.” und wählen Sie den
gewünschten Eintrag.
Geben Sie die Kurzwählnummer einer nicht registrierten
Schnellwähltaste ein (001 - 600).
* Nachdem Sie eine 3-stellige Nummer eingegeben
haben, kann diese Nummer mit Hilfe der Taste „+” und
„-” abgeändert werden.
Wählen mit einer
Zielwahlnummerntaste
Sie können eine Faxnummer wählen, indem Sie einfach die
Zielwahlnummerntaste drücken, unter der diese Nummer
gespeichert ist.
* Um die Bedingungen bezüglich der Übertragung der Dokumente,
wie Bildqualität und Kontrast, zu wählen, sehen Sie bitte auf
Seite 2-3 und 2-4 nach.
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Falls der Betriebsvorgang auch die Übertragung von
Dokumenten umfasst, legen Sie die zu sendenden
Dokumente auf.
2
Falls Sie die Übertragungsbedingungen, wie Bildqualität
und Kontrast, ändern möchten, drücken Sie die Taste
„Einstell. zum Senden”. Falls Sie die gegenwärtig
gewählten Einstellungen nicht ändern möchten, gehen
Sie direkt zu Schritt 5 weiter.
3
Drücken Sie die Taste, die dem gewünschten Eintrag
entspricht, und ändern Sie die Information wie
gewünscht ab. (Um die Übertragungsbedingungen zu
ändern, sehen Sie bitte auf Seite 2-3 und 2-4 nach.)
4
Nachdem Sie die Änderung der
Übertragungsbedingungen abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Kurzwahl Empfänger”.
Drücken Sie die Taste „Scließen”.
Nachdem Sie die Änderung aller gewünschten Einträge
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück.
Falls Sie die Änderung von Zielwahlnummerntasten
fortsetzen möchten, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9.
Wenn Sie den Änderungsvorgang der
Zielwahlnummerntasten abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste Reset.
2-15
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
5
6
2-16
Drücken Sie die Zielwahlnummerntaste, unter der die
Ziel-Faxnummer gespeichert ist.
Drücken Sie die Starttaste.
Der Sendevorgang beginnt automatisch.
* Jedes Mal, wenn Sie Dokumente auf das Vorlagenglas
legen, müssen Sie jeweils nach dem Einlesen eines
Dokuments wählen, ob noch weitere Dokumente in den
Speicher eingelesen werden sollen oder nicht. (Siehe
2-5.)
Ausdrucken einer
Zielwahlnummerntasten-Liste
Drucken Sie diese Liste aus, um die unter den
Zielwahlnummerntasten registrierten Faxnummern zu
überprüfen.
* Sollten keine Zielwahlnummerntasten in diesem Faxgerät
registriert sein, wird keine Zielwahlnummerntasten-Liste
ausgedruckt.
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Kurzwahl Tast.Liste”.
3
Um diese Liste auszudrucken, drücken Sie die Taste „Ja”.
Eine Zielwahlnummerntasten-Liste wird ausgedruckt.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Wählen einer Zielnummer mit Hilfe einer dreistelligen Zahl (Wählen mit
Kurzwählnummern)
Die Schnellwähltasten stehen für die Registrierung als Zielwahlnummerntaste,
Gruppenwahltaste, Programmtaste oder Kettenwahltaste zur Verfügung. Jeder dieser Tasten
wird eine 3-stellige Nummer von 001 bis 600 zugeordnet, und diese Nummer wird als
„Kurzwählnummer” bezeichnet. Es ist dann möglich, eine Ziel-Faxnummer einfach durch die
Eingabe der entsprechenden Kurzwählnummer zu wählen.
* Überprüfen Sie die Informationsanzeige vor dem Betrieb, um sicherzustellen, dass das
Berührungsfeld auf den Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das
Berührungsfeld schaltet auf die Ausgangseinstellungen zurück.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
2
Falls Sie die Übertragungsbedingungen, wie Bildqualität
und Kontrast, ändern möchten, drücken Sie die Taste
„Einstell. zum Senden”. Falls Sie die gegenwärtig
gewählten Einstellungen nicht ändern möchten, gehen
Sie direkt zu Schritt 5 weiter.
3
Drücken Sie die Taste, die dem gewünschten Eintrag
entspricht, und ändern Sie die Information wie
gewünscht ab. (Um die Übertragungsbedingungen zu
ändern, sehen Sie bitte auf Seite 2-3 und 2-4 nach.)
4
5
Drücken Sie die Taste „Kurzwahl”.
6
Geben Sie die Kurzwählnummer (001 - 600), die der
Schnellwähltaste entspricht, unter der die gewünschte
Faxnummer registriert ist, am Tastenfeld ein.
* Nachdem Sie eine 3-stellige Nummer eingegeben
haben, kann diese Nummer mit Hilfe der Tasten „+”
und „-” geändert werden.
7
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Das Berührungsfeld kehrt auf den allgemeinen
Fax-Bildschirm zurück, und die entsprechende
Schnellwähltaste wird hervorgehoben.
8
Drücken Sie die Starttaste.
Der Sendevorgang beginnt automatisch.
Nachdem Sie die Änderung der
Übertragungsbedingungen abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Kurzwahl” und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 6 weiter.
2-17
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Wählen einer Zielnummer mit Hilfe des Adressenbuchs (Adressenbuch)
Das Adressenbuch sucht nach dem Zielnamen einer als Zielwahlnummerntaste,
Programmtaste, Gruppenwahltaste oder Kettenwahltaste gespeicherten
Faxnummer; auf Befehl wählt das Gerät die entsprechende(n) Nummer(n). Diese
Funktion ist besonders praktisch, wenn eine Vielzahl von Faxnummern im Gerät
gespeichert wurden.
* Um das Adressenbuch verwenden zu können, ist es erforderlich, dass bei der
Registrierung der Zielwahlnummerntaste, Programmtaste, Gruppenwahltaste
oder Kettenwahltaste ein Zielname (bzw. der Gruppenname oder
Programmname) registriert wird.
* Das Adressenbuch kann auch für das Registrierverfahren für die
Programmtasten, Gruppenwahltasten, Fax-Weiterleitung und Relais-Boxen auf
F-Code-Basis, sowie für die Eingabe der Ziel-Faxnummer in den verschiedenen Funktionen dieses Gerätes verwendet werden.
Suche nach einer Zielnummer mit Hilfe
des Adressenbuchs
Adressenbuch-Suchvorgänge werden unter Verwendung der ersten
Schriftzeichen eines Namens durchgeführt, so wie dieser Name
unter einer Zielwahlnummerntaste, Programmtaste,
Gruppenwahltaste oder Kettenwahltaste registriert ist. Falls die
ersten drei Schriftzeichen für zwei Zielorte gleich sind, werden
diese Namen in der numerischen Reihenfolge der
Kurzwählnummer angezeigt.
2
Falls Sie die Übertragungsbedingungen, wie Bildqualität
und Kontrast, ändern möchten, drücken Sie die Taste
„Einstell. zum Senden”. Falls Sie die gegenwärtig
gewählten Einstellungen nicht ändern möchten, gehen
Sie direkt zu Schritt 5 weiter.
3
Drücken Sie die Taste, die dem gewünschten Eintrag
entspricht, und ändern Sie die Information wie
gewünscht ab. (Um die Übertragungsbedingungen zu
ändern, sehen Sie bitte auf Seite 2-3 und 2-4 nach.)
4
Nachdem Sie die Änderung der
Übertragungsbedingungen abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Address Buch” und gehen Sie dann direkt
zu Schritt 6 weiter.
5
Drücken Sie die Taste „Address Buch”.
z Suchfolge
Die Suchfolge ist daher wie folgt und erfolgt durch Listenvergleich
von links nach rechts.
Englisches Alphabet [A bis Z] J Ziffern [0 bis 9] J Symbole
* Die Schriftzeichen und Symbole für die Anzeige und für die
Suche sind je nach verwendeter Sprache verschieden.
Siehe „Schriftzeicheneingabe-Bildschirme”, Seite 10-2.
Wie finde ich eine Zielnummer im
Adressenbuch?
[Bsp.] Suche nach einem Zielort, der mit dem Anfangsbuchstaben
„A” registriert ist, und anschließende Übertragung der Dokumente
an diesen Zielort
* Überprüfen Sie das Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset.
1
2-18
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
6
Drücken Sie auf dem Berührungsfeld den ersten
Buchstaben des Namens, nach dem Sie suchen möchten.
z Wenn das erste Schriftzeichen ein Symbol ist
Drücken Sie die Taste „Andere”. Die Informationsanzeige
wechselt auf eine Liste der Namen, die mit einem Symbol
als dem ersten Schriftzeichen gekennzeichnet sind.
7
Drucken Sie diese Liste aus, um alle Faxnummern zu überprüfen,
die bei einer Adressenbuch-Suche zu finden sind.
* Falls bei der Adressenbuch-Suche keine Telefonnummern zu
finden sind, wird keine Telefonnummernliste ausgedruckt.
* Überprüfen Sie das Informationsanzeige vor dem Betrieb, um
sicherzustellen, dass das Berührungsfeld auf den
Ausgangsmodus für Faxbetrieb geschaltet ist. (Siehe „Was ist der
„Ausgangsmodus”?”, Seite 1-9.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Liste Telefonbu.”.
3
Um diese Liste auszudrucken, drücken Sie die Taste „Ja”.
Eine Telefonnummernliste wird ausgedruckt.
Die Schnellwähltasten, die mit einem Namen registriert
sind, der mit dem eingegebenen Buchstaben beginnt,
werden angezeigt.
8
Drücken Sie die Schnellwähltaste, unter der der
gewünschte Zielort registriert ist.
* Falls diese Taste nicht angezeigt wird, verwenden Sie
die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf den
Bildschirm umzuschalten, der die gewünschte Taste
anzeigt.
9
Drücken Sie die Taste „OK”.
Das Berührungsfeld schaltet auf den allgemeinen
Fax-Bildschirm zurück.
10
Ausdrucken einer Telefonnummernliste
Drücken Sie die Starttaste.
Der Sendevorgang beginnt automatisch.
2-19
Abschnitt 2 Fax-Betrieb (Allgemeine Verwendung)
Erneutes Wählen derselben Nummer (Wiederwahlfunktionen)
Wiederwahl bedeutet, dass die zuletzt gewählte Nummer nochmals gewählt wird.
Automatische Wiederwahl
Manuelle Neuwahl
Beim Senden von Dokumenten, usw. kann es vorkommen, dass der
angewählte Anschluss besetzt ist und das Faxgerät daher nicht
antwortet. In einem solchen Falle wählt Ihr Faxgerät dieselbe
Nummer mehrmals automatisch erneut an.
* Automatische Wiederwahl bedeutet, dass dieses Faxgerät die
gewünschte Nummer automatisch erneut anwählt; dazu sind
keine besonderen Einstellungen erforderlich. Da die Wiederwahl
mehrmals in vorgegebenen Zeitabständen erfolgt, ist diese
Funktion auch dann nützlich, wenn das angewählte Faxgerät
über längere Zeit hin mit einer anderen Kommunikation
beschäftigt ist.
* Automatische Wiederwahl ist nicht möglich, wenn die
Dokumente in der Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der
Dokumente' gesendet werden.
Was passiert, wenn Sie Dokumente senden möchten, aber der
angewählte Anschluss besetzt ist und Ihren Anruf nicht
beantwortet? In diesem Fall können Sie die zuletzt gewählte
Nummer erneut wählen, indem Sie einfach die Taste „Re-dial”
drücken.
Drücken Sie die Taste „Re-dial”. Das Faxgerät beginnt
automatisch, die zuletzt gewählte Nummer erneut zu wählen.
2-20
Abschnitt 3 Fax-Betrieb
(Verschiedene Funktionen)
Senden von beidseitigen Dokumenten (Duplex-Übertragung)
Duplex-Übertragung ermöglicht die Übertragung sowohl der Vorderseite als auch der
Rückseite von Duplex-Dokumenten (beidseitigen Dokumenten). Duplex-Übertragung
erfolgt immer, indem die zu übertragenden Dokumente in der Betriebsart 'Senden aus
dem Speicher' in die Duplex-Dokumentverarbeitungsvorrichtung gelegt und in den
Speicher eingelesen werden.
Während des Einstellverfahrens für eine Duplex-Übertragung können Sie wählen, ob Sie
zusammen mit den gesendeten Dokumenten auch ein getrenntes Deckblatt (ein
einseitiges Blatt) einschließen möchten und ob das Bild auf der Rückseite des Dokuments
während der Übertragung umgekehrt werden soll, um der Ausrichtung des Bildes auf der
Vorderseite zu entsprechen.
Die Duplex-Übertragungsfunktion kann auch zusammen mit den verschiedenen anderen,
in diesem Faxgerät zur Verfügung stehenden Kommunikationen verwendet werden. Die
folgende Methode beschreibt das Verfahren zum Senden von Duplex-Dokumenten an
einen einzigen Zielort.
* Vor der Duplex-Übertragung müssen Sie die Einstellung „Standart format” wählen,
wenn Sie das Format der Dokumente, die zum Einlesen aus der
Dokumentverarbeitungsvorrichtung vorgesehen sind, einstellen. (Siehe „Einstellen des
Dokumentformats zum Einlesen von der Dokumentverarbeitungsvorrichtung („DP scannen”-Einstellung)”, Seite 7-6.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Legen Sie die beidseitigen Dokumente in die
Duplex-Dokumentverarbeitungsvorrichtung ein.
3
Drücken Sie die Taste „Duplex Senden” und gehen Sie
direkt zu Schritt 6 weiter.
4
Drücken Sie die Taste „Einstell. zum senden”.
5
Drücken Sie die Taste „Duplex Senden”.
6
Drücken Sie die Taste „An”, um die Duplex-Übertragung
zu ermöglichen.
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
* Falls Sie die Faxnummer am Tastenfeld eingegeben
haben, gehen Sie zum nächsten Schritt weiter.
Falls die Faxnummer mit Hilfe der Kurzwählnummern,
Zielwahlnummerntasten, Gruppenwahltasten,
Programmtasten oder Kettenwahltasten eingegeben
haben, gehen Sie direkt zu Schritt 4 weiter.
3-1
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
7
8
Drücken Sie die Taste „Ja” oder „Nein”, um zu wählen, ob
Sie ein Deckblatt (ein einseitiges Blatt) mit der
Übertragung einschließen möchten oder nicht.
> Falls Sie zusammen mit den beidseitigen Dokumenten
ein einseitiges Dokument als Deckblatt übertragen
möchten, wählen Sie „Ja“. In diesem Fall sendet das
Fexgerät die Dokumente, ohne die Rückseite des ersten
Blattes einzulesen.
> Falls Sie die beidseitigen Dokumente ohne ein
Deckblatt übertragen möchten, wählen Sie „Nein”.
Drücken Sie die Taste „An” (Bilder auf der Rückseite
umkehren) oder „Aus” (Bilder nicht umkehren), um zu
wählen, ob Sie das Bild auf der Rückseite der Dokumente
während der Übertragung umkehren möchten, um mit
der Ausrichtung der Vorderseite übereinzustimmen.
> Falls Sie die Dokumente wie in der unmittelbar
nachfolgenden Abbildung gezeigt übertragen, wählen
Sie „An”. Das Faxgerät dreht dann das Bild auf der
Rückseite eines jeden gespeicherten Dokuments um
180° um.
<Einlesen>
J
<Ausdrucken am
Ziel-Faxgerät>
(Richtung des
Dokumenteinzugs)
> Falls Sie die Dokumente wie in der nachfolgenden
Abbildung gezeigt übertragen, wählen Sie „Aus”.
<Einlesen>
(Richtung des
Dokumenteinzugs)
3-2
J
<Ausdrucken am
Ziel-Faxgerät>
9
10
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Drücken Sie die Starttaste. Die Dokumente werden nun
in den Speicher eingelesen, und der
Übertragungsvorgang beginnt automatisch.
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Vorbereiten der nächsten Dokumente während eines anderen
Kommunikationsvorgangs (Sendebereitschaftsübertragung)
Sendebereitschaft bezeichnet den Prozess, bei dem Dokumente sendebereit warten,
während das Gerät einen anderen Kommunikationsvorgang durchführt. Falls
während dieses Kommunikationsvorgangs die Dokumente, die gesendet werden sollen,
aufgelegt werden und die Ziel-Faxnummer gewählt wird, werden diese Dokumente
automatisch gesendet, sobald der andere Kommunikationsvorgang abgeschlossen ist.
Dieses Faxgerät erlaubt es Ihnen, eine Sendebereitschaftsübertragung zu
programmieren und dann Ihre Dokumente vor anderen zu senden, ohne warten zu
müssen, bis alle Kommunikationen abgeschlossen sind, wenn das Faxgerät derzeitig
für Mehrfachkommunikationen (Rundsenden oder Abrufempfang), die lange Zeit in
Anspruch nehmen, programmiert ist oder bereits andere Kommunikationen vor den
Ihrigen gespeichert sind.
* Bis zu 50 Kommunikationsvorgänge (einschließlich jeglicher Kombination von
Sendebereitschaftsübertragungen, Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der
Zeitschaltuhr durchgeführt werden, und Zwischendurchsendungen) können auf
einmal vorgenommen werden.
* Sie können auch alle der in diesem Fax zur Verfügung stehenden Arten von Fax-Kommunikationen, wie z. B. Rundsenden, als
Sendebereitschaftsübertragung festlegen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung oder auf das
Vorlagenglas.
2
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten,
Gruppenwahltasten, Programmtasten oder aber direkt
aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Der
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
3
Drücken Sie die Starttaste. Die Dokumente werden nun
in den Speicher eingelesen.
* Wenn das Faxgerät auf die Betriebsart 'Senden durch
Direkteinzug der Dokumente' gestellt ist, bleiben die
Dokumente in der Dokumentverarbeitungsvorrichtung
oder auf dem Vorlagenglas liegen, bis der Sendebetrieb
beginnt.
• Sobald der andere Kommunikationsvorgang
abgeschlossen ist, beginnt das Faxgerät automatisch
mit dem Senden.
3-3
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
<Abbrechen einer wartenden Übertragung in der
Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der Dokumente'…>
(1)
Drücken Sie die Taste „Stop” auf dem Berührungsfeld,
oder drücken Sie die Taste Stop/Clear.
(2)
Falls Sie die Sendebereitschaftsübertragung nicht
abbrechen möchten, drücken Sie die Taste „Ja”.
3-4
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Senden derselben Dokumente an mehrere Zielorte (Rundsenden)
Rundsenden ermöglicht es Ihnen, durch einmaliges Bedienen dieselben Dokumente
mehrfach an verschiedene Empfänger zu senden. Sollen zum Beispiel dieselben
Dokumente von einem Hauptbüro an mehrere Zweigbüros gesendet werden, ist
diese Funktion besonders praktisch, da der Bedienungsvorgang nur einmal
ausgeführt zu werden braucht.
Die zu sendenden Dokumente brauchen nur einmal im Speicher gespeichert zu
werden; Wählen und Senden werden für jeden Anschluss automatisch wiederholt.
* Wenn alle Ziel-Faxnummern mit Hilfe der Kurzwählnummern,
Zielwahlnummern- oder Gruppenwahltasten eingegeben wurden, kann dieses
Gerät dieselben Dokumente in einem einzigen Arbeitsgang automatisch an bis zu
300 verschiedene Zielorte senden.
* Sie können die Rundsendung auch als F-Code-Übertragung oder zusammen mit
der Zeitschaltuhr durchführen.
* Während einer Rundsendung werden die Dokumente mit Hilfe der Betriebsart
„Senden aus dem Speicher“ übertragen, selbst wenn das Faxgerät gegenwärtig
auf die Betriebsart ‚Senden durch Direkteinzug der Dokumente' gestellt ist.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
* Falls Sie die nächste Ziel-Faxnummer mit einer der
Schnellwähltasten eingeben möchten, drücken Sie statt
dessen die Taste „Kurzwahl Empfänger”. Die
Schnellwähltasten werden angezeigt.
Legen Sie die zu sendenden Dokumente in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung oder auf das
Vorlagenglas.
* Wenn die Dokumente auf das Vorlagenglas aufgelegt
werden, muss nach dem Einlesen einer jeden Seite
gewählt werden, ob noch weitere Seiten gesendet
werden sollen und welches Format eine jede Seite
aufweist. (Siehe Seite 2-5.)
Geben Sie eine Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer(n) kann (bzw. können) am Tastenfeld,
mit Hilfe der Kurzwählnummern,
Zielwahlnummerntasten, Gruppenwahltasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Der
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
> Eingabe der Faxnummer mit Hilfe einer Schnellwähltaste…
Drücken Sie die Schnellwähltaste, die mit der zu
verwendenden Zielwahl- oder Gruppenwahlinformation
gespeichert ist. Die gewählte Taste wird hervorgehoben.
* Es ist auch möglich, eine registrierte Kettanwahltaste gefolgt
von einer anderen Schnellwähltaste zu verwenden.
3
Drücken Sie die Starttaste.
Der Sendevorgang beginnt automatisch.
> Eingabe der Faxnummer am Tastenfeld…
Falls Sie mehr als eine Ziel-Faxnummer eingeben möchten,
drücken Sie die Taste „N Ziel”, nachdem Sie die erste
Faxnummer eingegeben haben. Daraufhin können Sie dann
die nächste Faxnummer eingeben.
3-5
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Senden wichtiger Dokumente zuerst (Zwischendurchsendungs-Funktion)
Die Zwischendurchsendungs-Funktion erlaubt es Ihnen, Ihre Dokumente vor anderen
zu senden, ohne warten zu müssen, bis alle Kommunikationen abgeschlossen sind,
wenn das Faxgerät derzeitig für Mehrfachkommunikationen (Rundsenden oder
Abrufempfang) programmiert ist oder bereits andere Kommunikationen vor den
Ihrigen gespeichert sind.
* Die Zwischendurchsendungs-Funktion kann nur an einen einzigen Zielort
vorgenommen werden.
* Bis zu 50 Kommunikationsvorgänge (einschließlich jeglicher Kombination von
Zwischendurchsendungen, Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der
Zeitschaltuhr durchgeführt werden, und Sendebereitschaftsübertragungen) können
auf einmal vorgenommen werden.
* Je nachdem, wann Sie die Eingabe für die Zwischendurchsendungs-Funktion
durchführen, kann es vorkommen, dass die Dokumente nicht sofort nach Beendung
des laufenden Betriebsvorgangs gesendet werden.
* Um einen Zwischendurchsendungs-Vorgang abzubrechen, entfernen Sie einfach die
aufgelegten Dokumente.
* Um einen Zwischendurchsendungsvorgang, der auf den Übertragungsbeginn wartet,
abzubrechen, führen Sie dasselbe Verfahren wie in „<Abbrechen einer wartenden Übertragung in der Betriebsart 'Senden durch
Direkteinzug der Dokumente'...>”, Seite 3-4, durch.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
3-6
Drücken Sie die Taste „Speich. Tx”, bis Sie auf „Direktein.
Tx” wechselt.
Legen Sie die zu sendenden Dokumente in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung oder auf das
Vorlagenglas.
* Wenn die Dokumente auf das Vorlagenglas aufgelegt
werden, muss nach dem Einlesen einer jeden Seite
gewählt werden, ob noch weitere Seiten gesendet
werden sollen und welches Format eine jede Seite
aufweist. (Siehe Seite 2-5.)
3
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Der
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
4
Drücken Sie die Starttaste. Die aufgelegten Dokumente
bleiben in der Dokumentverarbeitungsvorrichtung oder
auf dem Vorlagenglas liegen, ohne eingelesen zu werden,
bis der Sendevorgang beginnt.
Sobald der andere, derzeitig stattfindende
Kommunikationsvorgang abgeschlossen ist, beginnt das
Faxgerät automatisch mit dem Senden Ihrer Dokumente.
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Senden der Dokumente zu einer festgelegten Zeit
(Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt werden)
Wenn eine bestimmte Zeit für die Übertragung vorgegeben wird, führt das Gerät diesen Kommunikationsvorgang zum vorherbestimmten
Zeitpunkt automatisch durch. Eine Kommunikation, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt wird, kann eingegeben werden, während
das Bedienungsverfahren für einen der verschiedenen Kommunikationsvorgänge (wie Rundsenden) durchgeführt wird.
Das nachfolgende Beispiel gilt für das Senden der Dokumente an einen einzigen Zielort unter Verwendung der Zeitschaltuhr.
Hinweis: Die Zeit für den Beginn der Kommunikation hängt von der Zeit ab, die in diesem Faxgerät eingestellt ist. Überprüfen Sie im Voraus
die in diesem Faxgerät eingestellte Zeit.
* Alle Sendevorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt werden,
erfolgen in der Betriebsart 'Senden aus dem Speicher', selbst wenn das
Faxgerät gegenwärtig auf die Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der
Dokumente' geschaltet ist.
* Jede Kommunikation, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt wird, kann
zu jedem beliebigen Zeitpunkt zwischen 00:00 und 23:59 Uhr eingestellt
werden.
* Bis zu 50 Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr
durchgeführt werden (einschließlich jeglicher Kombination von
Kommunikationsvorgängen, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt
werden, Sendebereitschaftsübertragungen und Zwischendurchsendungen),
können auf einmal vorgenommen werden.
* Wenn für 2 oder mehr Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der
Zeitschaltuhr durchgeführt werden, dieselbe Startzeit programmiert wurde,
wird jede Kommunikation im Prinzip in der Reihenfolge ihrer Registrierung
durchgeführt. Jedoch hat eine Kommunikation, die für einen einzigen Zielort
programmiert wurde, Vorrang vor einer Kommunikation, die für mehrere
Zielorte programmiert wurde, selbst wenn die erstere nach der letzteren
programmiert wurde.
* Sie können eine Kommunikation, die im Speicher auf die Startzeit wartet,
löschen oder abändern. (Siehe „Verwaltung der Informationen für eine
programmierte Kommunikation (Bearbeitung einer Kommunikation im Speicher)”, Seite 3-13.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente in die
Dokumentverarbeitungsvorrichtung oder auf das
Vorlagenglas.
* Wenn die Dokumente auf das Vorlagenglas aufgelegt
werden, muss nach dem Einlesen einer jeden Seite
gewählt werden, ob noch weitere Seiten gesendet
werden sollen und welches Format eine jede Seite
aufweist. (Siehe Seite 2-5.)
2
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Der
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
* Falls Sie die Ziel-Faxnummer mit Hilfe einer
Zielwahlnummerntaste oder Kettenwahltaste
eingegeben haben, drücken Sie anschließend die Taste
„Einstell. zum senden”.
3-7
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
3
Drücken Sie die Taste „Zeitver.Tx”.
4
Drücken Sie die Taste „An”, dann erscheint der
Zeiteingabe-Bildschirm.
5
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte Zeit, zu der die
Übertragung beginnen soll, ein.
* Um die eingegebene Zeit zu ändern, verwenden Sie die
Taste „” und/oder die Taste „”, um den Cursor an die
gewünschte Stelle zu bewegen.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
7
Drücken Sie die Starttaste. Die Dokumente werden nun
in den Speicher eingelesen, und der
Übertragungsvorgang beginnt, wenn der festgelegte
Zeitpunkt erreicht ist.
* Falls die Einstellung zum Ausdrucken eines
zeitversetzten Kommunikationsberichts eingeschaltet
ist, wird dieser Bericht ausgedruckt. (Siehe Seite 7-1.)
3-8
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Wählen der Zielnummer mit einer registrierten Nummer und dem
Tastenfeld (Kettenwahltasten)
Indem Sie eine Kettenwahlnummer im voraus unter einer Schnellwähltaste registrieren,
funktioniert diese Taste dann als Kettenwahltaste und die registrierte
Kettenwahlnummer kann verwendet werden, um die Anfangsstellen der Ziel-Faxnummer
einzugeben.
Beispiel:
Falls die Nummer „0123” unter einer Schnellwähltaste registriert ist (die dann als
Kettenwahltaste fungiert) und Sie die Nummer 0123-XX-XXXX wählen möchten, drücken
Sie die Taste, unter der die Nummer „0123” registriert ist, und geben Sie dann den Rest
der Nummer mit den Zifferntasten ein.
* Die Kettenwahltasten können nur einmal in einer Anrufreihenfolge verwendet werden, und zwar, um die Anfangsstellen der
Ziel-Faxnummer einzugeben.
* Sie können die Kettenwahltasten verwenden, um Ziel-Faxnummern in allen Fax-Kommunikationsarten dieses Gerätes, wie z. B.
Rundsenden, einzugeben.
* Die Kettenwahltasten können nicht mit den Gruppenwahltasten verwendet werden.
Registrieren von neuen
Kettenwahltasten
3
Drücken Sie eine nicht registrierte Schnellwähltaste auf
dem Berührungsfeld.
* Falls keine nicht registrierten Schnellwähltasten
angezeigt werden, verwenden Sie die Cursortaste „T”
und/oder „S”, um auf einen Bildschirm umzuschalten,
der eine nicht registrierte Taste anzeigt.
4
Drücken Sie die Taste „Kette”.
* Beliebig viele der 600 Schnellwähltasten können als
Kettenwahltasten verwendet werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Wählen”. Der Berührungsfeld
schaltet auf die Wählregistrierung um.
3-9
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
5
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte
Kettenwahlnummer ein. (Maximal 32 Stellen)
* Cursortasten „” und „”…Zum Bewegen des Cursors.
Taste „Löschen”…Drücken, um das Schriftzeichen,
unter dem sich der Cursor gegenwärtig befindet, zu
löschen. (Wenn sich der Cursor an der letzten Stelle
befindet, wird das vorherige Schriftzeichen gelöscht.)
Taste „Leerschr”… Drücken, um eine Leerstelle
einzugeben.
Taste „Pause”… Drücken, um beim Wählen an dieser
Stelle eine kurze Pause (die durch einen Bindestrich
angezeigt wird) einzugeben.
6
Drücken Sie die Taste „Nächstes”.
7
Geben Sie den gewünschten Namen für die
Kettenwahltaste ein. (Maximal 20 Stellen)
* Zur Eingabe von Schriftzeichen siehe „Eingabe von
Schriftzeichen”, Seite 2-10.
8
Überprüfen Sie die registrierte Information. Falls Sie
einen Teil davon abändern möchten, drücken Sie die
Taste, die dem gewünschten Eintrag entspricht, und
ändern Sie die Information wie gewünscht ab.
3-10
9
Um diese Kettenwahltaste mit der gespeicherten
Information unverändert zu registrieren, drücken Sie die
Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Kettenwahltasten zu registrieren,
wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9.
10
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Abändern oder Löschen von
registrierten Informationen
> Löschen der Kettenwahltaste
5
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Kettenwahltasten zu löschen, wiederholen
Sie die Schritte 3 bis 5. Wenn Sie die Löschvorgang der
Kettenwahltasten abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset.
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
> Abändern von registrierten Informationen
2
3
4
6
Falls Sie die Kurzwählnummer (die angezeigte Nummer
der Schnellwähltaste, unter der die Kettenwahltaste
registriert ist) abändern möchten, drücken Sie die Taste
„Zielwahl #”. Falls Sie andere allgemeine Informationen
abändern möchten, drücken Sie die Taste, die den
entsprechenden Informationen entspricht. (Um
Informationen abzuändern, beachten Sie bitte den
entsprechenden Bedienungsschritt unter „Registrieren
von neuen Kettenwahltasten” auf Seite 3-9.)
7
Geben Sie die Kurzwählnummer einer nicht registrierten
Schnellwähltaste ein (001 - 600).
* Nachdem die 3-stellige Nummer eingegeben wurde,
kann sie mit Hilfe der Tasten „+” and „-” abgeändert
werden.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
9
Nachdem Sie die Abänderung aller gewünschten Einträge
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück.
Falls Sie die Abänderung von Kettenwahltasten
fortsetzen möchten, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9.
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Drücken Sie die Taste „Wählen”.
Drücken Sie die Schnellwähltaste (Kettenwahltaste),
deren Information geändert oder gelöscht werden soll.
* Falls diese Taste nicht angezeigt wird, verwenden Sie
die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf den
Bildschirm umzuschalten, der die gewünschte Taste
anzeigt.
Falls Sie die registrierte Kettenwahltaste löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen”, und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 6 weiter.
3-11
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Wählen mit einer Kettenwahltaste
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Falls beim durchzuführenden Betriebsvorgang auch
Dokumente übertragen werden müssen, legen Sie die zu
übertragenden Dokumente auf.
2
Drücken Sie die gewünschte Schnellwähltaste, die als
Kettenwahltaste registriert wurde.
3
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden.
* Sobald die Ziel-Faxnummer eingegeben wurde, wird
nur der registrierte Kettenwahlname angezeigt, gefolgt
von der Ziel-Faxnummer oder dem Zielnamen.
* Um die Faxnummer während der Eingabe am
Tastenfeld erneut von Anfang an einzugeben, drücken
Sie die Taste Stop/Clear.
4
Drücken Sie die Starttaste. Der Kommunikationsvorgang
beginnt automatisch.
3-12
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Verwaltung der Informationen für eine programmierte Kommunikation
(Bearbeitung einer Kommunikation im Speicher)
Sie können verschiedene Informationen bezüglich eines programmierten Kommunikationsvorgangs , der mit Hilfe der Zeitschaltuhr
durchgeführt wird, abändern oder sogar den Kommunikationsvorgang gänzlich abgebrochen. Außerdem können Sie auch ein Musterbild der
im Speicher befindlichen Dokumente ausdrucken oder die Kommunikation einleiten, ohne auf die programmierte Startzeit zu warten
(forcierter Start).
* Falls die programmierte Kommunikation automatisch beginnt, während Sie sich inmitten eines Betriebsbearbeitungsvorgangs befinden,
kann dieser Vorgang dann nicht fortgesetzt werden.
Ausdrucken eines Musterbilds der
wartenden Dokumente
3
Verwenden Sie die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf
die gewünschte Kommunikation umzuschalten.
4
Drücken Sie die Taste „Drucken”.
5
Drücken Sie die Taste „Ja”. Ein Musterbild der
entsprechenden Dokumente wird ausgedruckt.
Um Dokumente zu überprüfen, die im Speicher auf den Beginn der
Übertragung warten, können Sie ein Muster dieser Dokumente
ausdrucken.
* Auch wenn ein Muster der Dokumente ausgedruckt wurde,
findet die Übertragung zur vorherbestimmten Zeit statt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Reserv. Tx Status”.
Der Inhalt der ersten programmierten Kommunikation
wird angezeigt.
3-13
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Forcierter Beginn der Kommunikation
Löschen der Kommunikation
Sie können den Start einer gespeicherten Kommunikation
forcieren, ohne auf die programmierte Startzeit warten zu müssen.
* Es ist auch möglich, den Beginn einer gespeicherten
Kommunikation, die auf automatische Wiederwahl wartet, zu
forcieren.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
Sie können eine programmierte Kommunikation, die im Speicher
auf den Beginn einer Kommunikation wartet, löschen.
* Es ist NICHT möglich, einen programmierten
Kommunikationsvorgang, der im Speicher auf Weitersendung an
ein Ziel-Faxgerät wartet, zu löschen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Ausdrucken eines
Musterbilds der wartenden Dokumente”,Seite 3-13,
durch.
2
Drücken Sie die Taste „Sofortiges Senden”.
3
3-14
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Reserv. Tx Status”.
Der Inhalt der ersten programmierten Kommunikation
wird angezeigt.
3
Verwenden Sie die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf
die gewünschte Kommunikation umzuschalten.
Drücken Sie die Taste „Ja”. Der entsprechende
Betriebsvorgang beginnt automatisch.
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
4
5
Drücken Sie die Taste „Löschen”.
Drücken Sie die Taste „Ja”. Die gewählte Kommunikation
wird gelöscht, und das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
Falls Sie die Löschung von anderen programmierten
Kommunikationsvorgänge fortsetzen möchten,
wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5.
Änderung der Inhalte der
Kommunikation
Es ist möglich, die Informationen bezüglich einer programmierten
Kommunikation, die zur Zeit gespeichert ist, zu ändern. Die
programmierte Startzeit für die Kommunikation kann abgeändert
werden, Zielorte können geändert, hinzugefügt und gelöscht
werden, bzw. die Kommunikation selbst kann vollständig gelöscht
werden. Das eigentliche Vorgehen zum Abändern der Daten ist
jeweils von der Art der Kommunikation abhängig. Das Beispiel im
nachfolgenden Verfahren gilt für einen Rundsendungsvorgang, der
mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt wird. Um andere Arten
von Kommunikationsvorgängen zu ändern, beachten Sie bitte das
nachfolgende Beispiel, und befolgen Sie dann die auf der
Informationsanzeige beschriebenen Anleitungen, um das
eigentliche Verfahren durchzuführen.
* Programmierte Kommunikationen, die auf automatische
Wiederwahl warten, sowie programmierte
Abrufkommunikationen, eine programmierte Übertragung mit
Hilfe der optionalen Netzwerk-Faxfunktionen, ein
programmiertes Rundsenden oder eine F-Code-Übertragung
können nicht geändert werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Reserv. Tx Status”.
Der Inhalt der ersten programmierten Kommunikation
wird angezeigt.
3-15
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
3
Verwenden Sie die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf
die gewünschte Kommunikation umzuschalten.
4
Drücken Sie die Taste „Program/ändern”.
> Abändern der Ziel-Informationen
8
Die gegenwärtig registrierten Informationen werden
angezeigt.
• Falls Sie eine Faxnummer (bzw. Faxnummern) löschen
möchten, drücken Sie die entsprechende(n)
Schnellwähltaste(n), und gehen Sie dann zum nächsten
Schritt weiter.
• Falls Sie eine Faxnummer (bzw. Faxnummern)
hinzufügen möchten, drücken Sie die Taste
„Hinzufügen“, und gehen Sie dann direkt zu Schritt 11
weiter.
• Falls Sie eine Faxnummer (bzw. Faxnummern)
abändern möchten, drücken Sie die entsprechende(n)
Schnellwähltaste(n), und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 13 weiter.
z Löschen von Faxnummern
9
10
5
Falls Sie die programmierte Zeit für den Beginn der
Kommunikation abändern möchten, drücken Sie die
Taste „Zeitver.Tx”, und gehen Sie dann zum nächsten
Schritt weiter.
Falls Sie die Ziel-Informationen abändern möchten,
drücken Sie die Taste „”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 8 weiter.
Drücken Sie die Taste „Löschen”.
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 8 zurück, und Sie können
weitere Faxnummern löschen, hinzufügen oder abändern.
Wiederholen Sie in diesem Fall die Schritte 8 bis 15.
Falls Sie diesen Vorgang abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Schließen” und gehen Sie zu Schritt 16
weiter.
z Hinzufügen von Faxnummern
> Ändern der Zeit für den Beginn der Kommunikation
6
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte Zeit, zu der die
Kommunikation beginnen soll, ein.
* Um die eingegebene Zeit zu ändern, verwenden Sie die
Taste „W” und/oder die Taste „X”, um den Cursor an die
gewünschte Stelle zu bewegen.
7
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 5 zurück.
Falls Sie auch die Ziel-Informationen abändern möchten,
drücken Sie die Taste „”. Falls Sie diese Informationen
nicht abändern möchten, gehen Sie direkt zu Schritt 16
weiter.
3-16
11
Geben Sie die zusätzliche(n) Faxnummer(n) ein.
* Die Faxnummer(n) kann (bzw. können) am Tastenfeld,
mit Hilfe der Kurzwählnummern,
Zielwahlnummerntasten, Gruppenwahltasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Der
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
* Falls Sie mehrere Faxnummern am Tastenfeld
eingeben möchten, drücken Sie die Taste „Nächster
Empfänger” nach jeder Faxnummer.
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
12
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 8 zurück, und Sie können weiter
Faxnummern löschen, hinzufügen oder abändern.
Wiederholen Sie in diesem Fall die Schritte 8 bis 15.
Falls Sie diesen Vorgang abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Schließen” und gehen Sie zu Schritt 16
weiter.
z Ändern der Faxnummern
13
Drücken Sie die Taste „Ändern”.
14
Geben Sie die neue(n) Ziel-Faxnummer(n) ein.
* Die Faxnummer(n) kann (bzw. können) am Tastenfeld,
mit Hilfe der Kurzwählnummern,
Zielwahlnummerntasten, Gruppenwahltasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Der
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
15
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”. Die
Informationsanzeige schaltet auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 8 zurück. Sie können Ziel-Faxnummer
abändern oder löschen bzw. neue Ziel-Faxnummern
hinzufügen. Wiederholen Sie in diesem Fall die Schritte 8
bis 15.
Wenn Sie dieses Verfahren abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Schließen” und gehen Sie zu Schritt 16
weiter.
16
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”. Das Berührungsfeld
schaltet auf die Ausgangseinstellungen zurück. Falls die
Einstellung zum Ausdrucken eines zeitversetzten
Kommunikationsberichts eingeschaltet ist, wird dieser
Bericht ausgedruckt. (Siehe Seite 7-1.)
3-17
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Manuelles Initiieren der Faxvorgangs (Manuelles Faxsenden)
Nachdem die Verbindung mit der Zielpartei hergestellt ist, kann der Sendevorgang auf diese Weise manuell durch Drücken der Starttaste
begonnen werden. Verwenden Sie diese Betriebsart, um vor der Übertragung der Dokumente mit der anderen Partei zu sprechen oder wenn
die andere Partei manuell auf Faxbetrieb umschalten muss.
* Sprechen mit der anderen Partei und/oder manuelles Faxsenden ist nur dann möglich, wenn ein separat gekauftes Telefon an dieses
Faxgerät angeschlossen ist.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste „Hö. Aufleg” oder Sie den Telefonhörer auflegen.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente in die
Dokumentbearbeitungsvorrichtung auf.
* Die Dokumente können in diesem Modus nicht auf dem
Vorlagenglas aufgelegt werden.
4
Überprüfen Sie, ob die Verbindung mit dem anderen
Faxgerät hergestellt wurde oder nicht.
> Falls ein Faxton zu hören ist…
Sie sind mit einem Faxgerät verbunden.
Drücken Sie die Starttaste. Die Faxübertragung beginnt.
2
Nehmen Sie den Telefonhörer ab, oder drücken Sie die
Taste „Hö. Aufleg”.
* Falls Sie die Taste „Hö. Aufleg” drücken, wird diese
Taste hervorgehoben.
> Wird am anderen Ende abgehoben…
Sie sind über einen normalen Telefonanschluß
verbunden.
Drücken Sie nach Abschluss des Gesprächs die
Starttaste. Die Faxübertragung beginnt.
* Sie können nur dann mit der anderen Partei sprechen,
wenn ein separat gekauftes Telefon an dieses Faxgerät
angeschlossen ist.
5
3
3-18
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
Legen Sie den Telefonhörer auf, sobald „Akt.Status” auf
der Informationsanzeige erscheint.
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
Manuelles Initiieren der Faxvorgangs (Manueller Faxempfang)
Nachdem die Verbindung mit der anderen Partei hergestellt ist, kann der Empfangvorgang auf diese Weise manuell durch Drücken der
Starttaste begonnen werden. Verwenden Sie diese Betriebsart, um vor dem Empfang der Dokumente mit der anderen Partei zu sprechen.
* Sie können nur dann mit der anderen Partei sprechen, wenn ein separat gekauftes Telefon an dieses Faxgerät angeschlossen ist.
* Der automatische Faxempfangsmodus ist die Standardeinstellung in diesem Faxgerät. Um den Faxempfang manuell einzuleiten, ist es
daher gewöhnlich erforderlich, den Empfangsmodus auf manuellen Empfang umzuschalten.
z Vorbereitung
* Vergewissern Sie sich, dass „Manu. RX” angezeigt wird. Falls
dies nicht der Fall ist, drücken Sie die
Empfangsmodus-Wahltaste und drücken Sie dann die Taste
„Manu. RX”.
3
Überprüfen Sie, ob es sich um einen Anruf von einem
Faxgerät aus handelt oder nicht.
> Falls ein Faxton zu hören ist…
Sie sind mit einem Faxgerät verbunden.
Drücken Sie die Starttaste. Der Faxempfang beginnt.
* Wenn das separat gekaufte Telefon über eine
Wählfunktion verfügt, können Sie die
Fernumschaltungsfunktion verwenden.
(Siehe „Initiieren des Faxempfangs vom angeschlossenen
Telefonapparats aus (Fernumschaltung)” Seite 5-5.)
1
Wenn ein Anruf hereinkommt, klingelt das separat
gekaufte Telefon.
> Falls Sie die Stimme des Gesprächspartners
hören…
2
Sie sind über einen normalen Telefonanschluß
verbunden.
Drücken Sie nach Abschluss des Gesprächs die
Starttaste.
Es erklingt ein Ton, um die andere Partei darüber zu
informieren, dass dieses Faxgerät auf
Faxempfangsmodus umgeschaltet hat. Der Faxempfang
beginnt, nachdem die Übertragung von der anderen
Partei eingeleitet wurde.
Nehmen Sie den Telefonhörer ab.
4
Legen Sie den Telefonhörer auf, sobald „Akt.Status” auf
der Informationsanzeige erscheint.
3-19
Abschnitt 3 Fax-Betrieb (Verschiedene Funktionen)
3-20
Abschnitt 4 Fehlersuche
Wenn die Faxdaten-Anzeige leuchtet…
Während eines Betriebsvorgangs, der mit Hilfe des Speichers stattfindet, werden die Daten im Speicher gespeichert, und die
Faxdaten-Anzeige leuchtet, um dies anzuzeigen. Die Faxdaten-Anzeige leuchtet auch, wenn Daten beim Kopieren im Kopierbetrieb direkt in
den Speicher empfangen werden (Speicherempfang).
* Die Faxdaten-Anzeige blinkt, während die Dokumente in den Speicher eingegeben werden.
VORSICHT vor dem Abtrennen des
Netzkabels oder dem Ausschalten des
Hauptschalters
• Um Dokumentdaten im Speicher zu sichern, ist Elektrizität
erforderlich. Überprüfen Sie daher, ob die Faxdaten-Anzeige
leuchtet oder nicht, bevor Sie absichtlich das Netzkabel
abtrennen oder den Hauptschalter des Geräts ausschalten. Falls
die Anzeige leuchtet, um anzeigen, dass sich Dokumente im
Speicher befinden, drucken Sie alle wichtigen Dokumente
UNBEDINGT aus, und vergewissern Sie sich VOR dem
Ausschalten des Stroms, dass die Faxdaten-Anzeige erloschen
ist.
* Die Abbildungs-Sicherungsfunktion in diesem Gerät schützt die
gespeicherten Daten maximal 60 Minuten lang (8 MB an
zusätzlicher Speicherkapazität müssen installiert sein), selbst
wenn ein Stromausfall vorliegt.
Wenn ein Netzspannungsfehlerbericht
ausgedruckt wird…
Wenn Dokumente, programmierte Kommunikationen oder andere
Informationen infolge eines Stromausfalls verloren gehen, wird ein
Netzspannungsfehlerbericht ausgedruckt, nachdem das Gerät
wieder mit Strom versorgt wird. Sehen Sie in diesem Bericht nach,
welche Informationen verloren gegangen sind.
* Falls keine Daten verloren gegangen sind, wird kein
Netzspannungsfehlerbericht ausgedruckt.
4-1
Abschnitt 4 Fehlersuche
Falls ein Fehler auftritt…
Im Störfall wird eine Erklärung bezüglich des Fehlers auf der
Informationsanzeige angezeigt. Sehen Sie bitte im Abschnitt
„Wenn eine dieser Meldungen erscheint…”, Seite 4-3 nach, und
führen Sie das geeignete Verfahren durch, um den Fehler zu
beheben.
Falls ein Kommunikationsfehler auftritt, wird außer der in der
Informationsanzeige angezeigten Information auch ein
Übertragungs- oder Empfangsbericht ausgedruckt und ein
Alarmsignal ertönt. Überprüfen Sie den auf dem entsprechenden
Bericht angezeigten Fehlercode und sehen Sie dann unter den
„Fehlercodetabellen“ auf Seite 10-6 nach, um die Fehlerursache zu
bestätigen. Der Fehlercode kann auch auf dem regelmäßig
ausgedruckten Journal überprüft werden. (Siehe “Ausdrucken des
Journals” auf Seite 6-3.)
* Ob ein Übertragungs- oder Empfangsbericht ausgedruckt wird
(und ein Alarmsignal ertönt), hängt von den Einstellungen ab,
die unter „Bericht: Drucken/Nicht drucken („Report
Drucken“-Einstellung)“ auf Seite 7-1 vorgenommen wurden.
4-2
Abschnitt 4 Fehlersuche
Wenn eine dieser Meldungen erscheint…
Wenn eine der folgenden Meldungen auf der Informationsanzeige erscheint, führen Sie bitte das entsprechende Verfahren durch.
Anzeige
Verfahren
Seite
„Fronttüren schließen.”
„Verkleidung prüfen”
Die auf der Informationsanzeige angezeigte Abdeckung oder Verkleidung ist geöffnet.
Schließen Sie sie sicher.
_____
„Papier nachlegen (1.
Kassette)”
• In der gewählten Kassette befindet sich kein Papier. Sehen Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Kopierers nach, und legen Sie Papier in die Kassette ein, die
auf der Informationsanzeige angegeben wird.
• Diese Meldung wird auch dann angezeigt, wenn eine oder mehrere Kassetten nicht richtig
eingesetzt sind. Setzen Sie die Kassetten richtig in das Gerät ein.
_____
„Papier in Kassette
nachfüllen.”
• In der Betriebsart 'Wahl des Papiereinzugs' ist die Einstellung 'Bestimmtes Format'
gewählt. Legen Sie Papier des Formats, das auf der Informationsanzeige angegeben wird,
ein.
• Die Formate der empfangenen Dokumente und des in der gewählten Kassette befindlichen
Papiers sind für den Druckvorgang nicht kompatibel. Legen Sie Papier des Formats der
empfangenen Dokumente in die Kassette ein.
_____
„Dokument in Speicher
empfangen”
Die Daten für die empfangenen Dokumente wurden gespeichert (Speicherempfang), da sich
kein Papier mehr in den Kassetten befand. Sobald Sie Papier in eine der Kassetten
nachlegen, werden die gespeicherten Dokumente ausgedruckt.
Falls gleichzeitig auch „Papier in Kassette nachfüllen” angezeigt wird, legen Sie Papier in
die entsprechende Kassette. Falls ein bestimmtes Format auch auf der Informationsanzeige
angezeigt wird, legen Sie Papier dieses Formats ein.
_____
„Toner nachfüllen”
In der Tonerkartusche ist ungenügend Toner vorhanden. Sehen Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Kopierers nach, und tauschen Sie die Tonerkartusche und den
Behälter für verbrauchten Toner so bald wie möglich aus.
_____
„Papierstau”
Im Geräteinneren hat sich Papier gestaut. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres
Kopierers nach, und entfernen Sie das gestaute Papier aus dem Faxgerät, so dass keine
Papierschnipsel im Gerät bleiben.
In der Dokumentverarbeitungsvorrichtung hat sich ein Dokument gestaut. Sehen Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Kopierers nach, und entfernen Sie das gestaute Papier.
Legen Sie dann alle Dokumente erneut in die Dokumentverarbeitungsvorrichtung ein. Das
Faxgerät zählt alle Dokumente, die bereits eingelesen wurden, und beginnt erneut mit dem
Einlesevorgang ab dem Dokument, dass sich gestaut hatte.
_____
„Speicher voll”
Der Speicher ist voll geworden. Wählen Sie, ob Sie den Kommunikationsvorgang fortsetzen
oder abbrechen möchten.
Falls diese Meldung während des Einlesens der Dokumente erscheint, können Sie wählen,
ob Sie den Vorgang fortsetzen und die bereits erfolgreich eingelesenen Dokumente senden
möchten. Falls Sie die Taste „Yes“ drücken, beginnt der Übertragungsvorgang automatisch.
Falls Sie die Taste „No“ drücken, wird der Vorgang abgebrochen, und das Berührungsfeld
kehrt auf die Ausgangseinstellungen zurück.
_____
„Kundendienst”
Das Gerät muss von qualifiziertem Fachpersonal gewartet werden. Wenden Sie sich an
Ihren Kundendiensttechniker, eine autorisierte Kundendienststelle oder an das Geschäft, in
dem Sie das Gerät erworben haben. Falls außerdem auch „C” und eine vierstellige Zahl
angezeigt werden, informieren Sie die Kundendienststelle darüber.
_____
4-3
Abschnitt 4 Fehlersuche
Anzeige
Verfahren
Seite
„Verbleibenden Zeit bis zur
Wartung”
Das Gerät muss von qualifiziertem Fachpersonal gewartet werden. Wenden Sie sich an
Ihren Kundendiensttechniker, eine autorisierte Kundendienststelle oder an das Geschäft, in
dem Sie das Gerät erworben haben.
_____
„Kommunikationsfehler”
Während der Faxübertragung oder des Faxempfangs ist ein Fehler aufgetreten. Überprüfen
Sie den Fehlercode, der den Fehlerort anzeigt, auf dem entsprechenden Übertragungsbericht
(oder Empfangsbericht) ausgedruckt wird, um die Fehlerursache zu bestätigen.
10-6
„Keine DC Loop”
„Kein Rufton”
Das Modulkabel ist möglicherweise nicht korrekt an die Telefon- oder die Leitungsbuchse (L)
am Faxgerät angeschlossen. Oder aber es gibt ein Problem mit der Telefonleitung. Wenden
Sie sich in letzterem Fall an Ihre Telefongesellschaft.
_____
„Keine Antwort”
Es wurde gewählt, aber es konnte keine Verbindung zur anderen Partei hergestellt werden.
Setzen Sie sich mit der anderen Partei in Verbindung.
_____
„Kein Verschlüsselungscode
registriert”
Das Ziel-Faxnummer wurde mit Hilfe einer Zielwahlnummerntaste gewählt, die für die
Chiffrierungsübertragung festgelegt war, aber die Chiffrierungsübertragung war unmöglich,
weil der entsprechende Chiffrierschlüssel nicht mehr in Ihrem Faxgerät registriert ist.
5-42
5-49
4-4
Abschnitt 4 Fehlersuche
Fehlersuchliste
Wenn Sie Probleme bei der Benutzung Ihres Faxgerätes haben, prüfen Sie anhand der folgenden Liste, ob sich das Problem durch eine
einfache Korrektur beseitigen lässt. Falls der Fehler nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an Ihren Kundendiensttechniker, eine
autorisierte Kundendienststelle oder an das Geschäft, in dem Sie das Gerät erworben haben.
Problem
Prüfen
Abhilfeverfahren
Bezugsseite
Das erfasste Dokumentformat ist
oft falsch.
Ist das Gerät an einem Ort aufgestellt,
wo es der Einstrahlung einer starken
Lichtquelle von oben und hinten
ausgesetzt ist?
Falls das Gerät an einem solchen Ort
aufgestellt ist, kann die
Dokumentformat-Erfassungsfunktion
durch das Licht beeinträchtigt werden.
Wenden Sie sich an Ihren
Kundendiensttechniker, eine
autorisierte Kundendienststelle oder an
das Geschäft, in dem Sie das Gerät
erworben haben.
______
Senden meiner Dokumente nicht
möglich
Rundsenden nicht möglich
Ist das Modulkabel richtig
angeschlossen?
Das Modulkabel richtig anschließen.
Anzeige „Kommunikationsfehler”?
Das geeignete Verfahren zur
Fehlerbeseitigung durchführen und
erneut versuchen, die Dokumente zu
senden.
10-6
Ist die Passwort-Übertragung
eingeschaltet?
Die Passwort-Übertragung
ausschalten.
5-40
Ist der Speicher in Ihrem Faxgerät voll?
Das Rundsendeverfahren erneut von
Anfang an beginnen, nachdem
genügend Daten aus dem Speicher
gelöscht wurden oder nachdem Sie
zusätzlichen freien Speicherplatz
geschafft haben.
2-8
5-16
5-48
______
Während der Registrierung einer
Chiffrier-Box tritt ein Fehler auf,
wenn ich eine Box-Nummer
eingebe, und ich kann die
Chiffrier-Box nicht registrieren.
Ist die Box-Nummer, die Sie eingeben
möchten, dieselbe wie die
Unteradresse, die für die F-Code-Box
registriert wurde?
Sie können keine Nummer für eine
Chiffrier-Box registrieren, die identisch
mit der registrierten
F-Code-Box-Unteradresse ist. Wählen
Sie eine andere Nummer für die
Chiffrier-Box.
______
Ausdrucken von Dokumenten
aus Ihrer Chiffrier-Box nicht
möglich
Sind Nummer und ID-Nummer der
Chiffrier-Box richtig eingegeben?
Falls Sie die richtige ID-Nummer der
Chiffrier-Box nicht kennen, wenden Sie
sich an Ihren Kundendiensttechniker,
eine autorisierte Kundendienststelle
oder an das Geschäft, in dem Sie das
Gerät gekauft haben.
______
4-5
Abschnitt 4 Fehlersuche
Problem
Chiffrierungs-Kommunikation
nicht möglich
Prüfen
Abhilfeverfahren
Bezugsseite
Hat die übertragende Partei das
Registrierverfahren für die
Zielwahlnummerntaste (die für die
Chiffrierungsübertragung festgelegt
wurde) durchgeführt, wie im voraus mit
der empfangenden Partei
abgesprochen?
Die zu registrierende Information
erneut mit der anderen Partei
überprüfen.
Hat die empfangende Partei das
Registrierungsverfahren für die
Chiffrier-Box durchgeführt, wie im
voraus mit der übertragenden Partei
abgesprochen?
Die zu registrierende Information
erneut mit der anderen Partei
überprüfen.
Wurde der richtige Chiffrierschlüssel
eingegeben?
Den zu registrierenden
Chiffrierschlüssel erneut mit der
anderen Partei überprüfen.
Ist Ihr Telefon auf Impulswahl
eingestellt?
Einige Telefone ermöglichen die
Übertragung der gewünschten
Tonsignale, indem Sie einfach die
geeigneten Tasten drücken. In der
Bedienungsanleitung des verwendeten
Telefons nachsehen.
______
Verwenden Sie die korrekte
Fernumschaltungsnummer?
Die gespeicherte Nummer überprüfen.
(Werkseinstellung: 55)
5-5
Empfang erfolgt, aber die Daten
werden nicht ausgedruckt und
sind nicht gespeichert.
Ist die Datenweiterleitungsfunktion
eingeschaltet?
Die Einstellung der
Datenweiterleitungsfunktion
überprüfen.
5-25
Empfang nicht möglich
Ist das Modulkabel richtig
angeschlossen?
Das Modulkabel richtig anschließen.
Anzeige „Kommunikationsfehler”?
Das geeignete Verfahren zur
Fehlerbeseitigung durchführen und
erneut versuchen, die Dokumente zu
empfangen.
Fernumschaltung kann nicht
durchgeführt werden.
Empfang der Dokumente in den
Speicher nicht möglich
(Speicherempfang)
4-6
2-12
Ist der Passwort-Empfang
eingeschaltet?
Den Passwort-Empfang ausschalten.
Ist der Speicher in Ihrem Faxgerät voll?
Genügend Daten aus dem Speicher
löschen oder zusätzlichen freien
Speicherplatz schaffen, und dann
erneut versuchen, die Dokumente zu
empfangen.
5-45
5-42
5-49
______
10-6
5-40
2-8
5-16
5-48
Abschnitt 4 Fehlersuche
Problem
Abrufempfang nicht möglich
Prüfen
Abhilfeverfahren
Hat die übertragende Partei das
Verfahren zur Abrufübertragung
richtig ausgeführt?
Die übertragende Partei danach fragen.
Verfügt das Relais-Faxgerät über die
entsprechenden
F-Code-Kommunikationsfunktionen?
Falls das Relais-Faxgerät nicht über die
entsprechenden
F-Code-Kommunikationsfunktionen
verfügt, ist Relais-Rundsenden nicht
möglich. Die Relais-Station danach
fragen.
Ist eine entsprechende Box (gleich einer
F-Code-Relaisbox) im Faxgerät der
übertragenden Partei registriert?
Die Relais-Station danach fragen.
Entsprechen die eingegebene
Unteradresse und das eingegebene
F-Code-Passwort der entsprechenden
Unteradresse bzw. dem entsprechenden
Passwort, die im Faxgerät der
Relais-Station registriert sind?
Falls Sie glauben, die korrekten
Informationen eingegeben zu haben,
überprüfen Sie dies mit der anderen
Partei.
Ist der Speicher im Faxgerät der
Relais-Station voll?
Die Relais-Station danach fragen.
Während der Registrierung einer
F-Code-Box tritt ein Fehler auf,
wenn ich eine Unteradresse
eingebe, und ich kann die
F-Code-Box kann nicht
registrieren.
Ist die Unteradresse, die Sie eingeben
möchten, dieselbe wie die Nummer, die
für eine Chiffrier-Box registriert
wurde?
Sie können keine
F-Code-Box-Unteradresse registrieren,
die identisch mit der registrierten
Nummer für eine Chiffrier-Box ist.
Wählen Sie eine andere Unteradresse.
Vertrauliche Übertragung auf
F-Code-Basis nicht möglich.
Hat das Ziel-Faxgerät dieselben
Funktionen zur vertraulichen
Kommunikation auf F-Code-Basis wie
Ihr Faxgerät?
Falls das Ziel-Faxgerät nicht dieselben
Funktionen zur vertraulichen
Kommunikation auf F-Code-Basis wie
Ihr Faxgerät hat, kann die vertrauliche
Übertragung auf F-Code-Basis nicht
durchgeführt werden. Die Ziel-Partei
danach fragen.
Ist eine entsprechende Box (gleich einer
vertraulichen F-Code-Box) im
Ziel-Faxgerät registriert?
Die Zielpartei danach fragen.
Wurden Unteradresse und
F-Code-Passwort richtig eingegeben?
Falls Sie glauben, die korrekten
Informationen eingegeben zu haben,
überprüfen Sie dies mit der anderen
Partei.
Ist der Speicher im Faxgerät der
empfangenden Partei voll?
Die empfangende Partei danach fragen.
Relais-Rundsenden auf
F-Code-Basis nicht möglich
Bezugsseite
______
______
______
______
______
______
______
______
______
______
4-7
Abschnitt 4 Fehlersuche
Problem
Prüfen
Abhilfeverfahren
Ausdrucken von Dokumenten
aus Ihrer vertraulichen
F-Code-Box nicht möglich.
Wurden Unteradresse und
F-Code-Passwort für diese vertrauliche
F-Code-Box richtig eingegeben?
Die Information für die registrierte
vertrauliche F-Code-Box überprüfen.
Nachrichtentafel-Empfang auf
F-Code-Basis nicht möglich.
Hat das Faxgerät der übertragenden
Partei dieselben Funktionen zur
Nachrichtentafel-Kommunikation auf
F-Code-Basis wie Ihr Faxgerät?
Falls das Faxgerät der übertragenden
Partei nicht dieselben Funktionen zur
Nachrichtentafel-Kommunikation auf
F-Code-Basis wie Ihr Faxgerät hat,
kann der Nachrichtentafel-Empfang
auf F-Code-Basis nicht durchgeführt
werden.
Die übertragende Partei danach fragen.
Ist eine entsprechende Box (gleich einer
vertraulichen F-Code-Box) im Faxgerät
der übertragenden Partei registriert?
Die übertragende Partei danach fragen.
Wurden Unteradresse und
F-Code-Passwort richtig eingegeben?
Falls Sie glauben, die korrekten
Informationen eingegeben zu haben,
überprüfen Sie dies mit der anderen
Partei.
Wurde die korrekte Unteradresse für
diese vertrauliche F-Code-Box
eingegeben?
Die Information für die registrierte
vertrauliche F-Code-Box überprüfen.
Eingeben von Dokumenten in die
eigene vertrauliche F-Code-Box
nicht möglich
4-8
Bezugsseite
5-12
______
______
______
5-12
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses
Faxgeräts
Automatisches Umschalten zwischen Fax- und Telefonbetrieb
(Automatischer FAX/TEL-Umschaltmodus)
Diese Empfangsbetriebsart ist praktisch, wenn Sie ein Telefon zusammen mit diesem Faxgerät an einer einzigen Telefonleitung verwenden
möchten. Wenn ein Anruf von einem Faxgerät aus eingeleitet wird, beginnt der Faxempfang automatisch. Falls der Anruf von einem
Telefonapparat aus erfolgte, klingelt dieses Faxgerät, um Sie auf den eingehenden Anruf aufmerksam zu machen.
* Automatischer FAX/TEL-Umschaltmodus ist nur dann möglich, wenn ein separat gekauftes Telefon an dieses Faxgerät angeschlossen ist.
* Selbst wenn Sie den Anruf nicht beantworten, ergeben sich der anrufenden Partei Telefonkosten, sobald das Telefon so oft wie vorher
festgelegt geklingelt hat.
[Empfangsfluss]
z Vorbereitung
* Sehen Sie unter „Wahl des automatischen Empfangsmodus
(„Empfangsmodus”-Einstellung)”, Seite 7-8, nach, und wählen
Sie „Auto Fax/Tel.SW”.
* Vergewissern Sie sich, dass „Auto Empf.” auf dem allgemeinen
Fax-Bildschirm angezeigt wird. Falls dies nicht der Fall ist,
drücken Sie die Empfangsmodus-Wahltaste und drücken Sie
dann die Taste „Auto Empf.”.
1
Wenn ein Anruf eingeht, klingelt das Telefon einmal.
5-1
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
2
Beantwortung des Anrufs…
> Falls Sie über einen normalen Telefonanschluss
verbunden sind…
(1)
Dieses Faxgerät klingelt, um Sie auf den
eingehenden Anruf aufmerksam zu machen.
Nehmen Sie den Telefonhörer innerhalb von 30
Sekunden nach Beginn des Klingelns ab.
* Wenn der Telefonhörer nicht innerhalb von 30
Sekunden abgehoben wird, schaltet das Faxgerät
auf Faxempfang um.
(2)
Sprechen Sie mit dem Anrufer.
* Nach Abschluss des Gesprächs können Sie
manuell auf Faxempfang umschalten.
(Siehe „Manuelles Initiieren der Faxvorgangs
(Manueller Faxempfang)”, Seite 3-19.)
> Wenn der Anruf von einem Faxgerät aus erfolgt…
Der Faxempfang beginnt automatisch.
5-2
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Automatisches Umschalten zwischen Faxbetrieb und automatischem
Anrufbeantworter (Empfang mit angeschlossenem automatischem
Anrufbeantworter)
Diese Empfangsbetriebsart ist praktisch, wenn ein separat gekauftes Telefon, an das ein automatischer Anrufbeantworter angeschlossen
werden kann, zusammen mit diesem Faxgerät verwendet wird. Wenn ein Anruf von einem Faxgerät aus eingeleitet wird, beginnt der
Faxempfang automatisch. Falls der Anruf von einem Telefonapparat aus erfolgte, wird der Anrufbeantworter aktiviert. Somit kann der
Anrufer selbst dann eine Nachricht hinterlassen, wenn Sie den Anruf nicht beantworten können.
* Empfang mit angeschlossenem automatischen Anrufbeantworter ist nur dann möglich, wenn ein separat gekauftes Telefon mit
Anrufbeantworterfunktion an dieses Faxgerät angeschlossen ist.
* Für weitere Einzelheiten zur Aufnahme und zum Anhören der aufgezeichneten Nachrichten usw. sehen Sie bitte in der
Bedienungsanleitung des angeschlossenen Telefons nach.
* Achten Sie darauf, dass die Anzahl der im Anrufbeantworter eingestellten Klingeltöne kleiner ist als die Anzahl der im Faxgerät
eingestellten Klingeltöne.
* Falls Sie den Empfang mit angeschlossenem automatischen Anrufbeantworter als den gegenwärtigen Empfangsmodus gewählt haben,
achten Sie darauf, dass sich in der ersten Minute, nachdem das Telefon einen Anruf beantwortet, keine Sprechpause von mehr als 6
Sekunden Länge in der Nachricht, die Sie aufgenommenen haben, bzw. der Nachricht, die Sie empfangen, befindet. Falls eine solche Pause
vorkommt, wird die Sprechpausenerfassungsfunktion des Faxgerätes aktiviert, und das Gerät schaltet auf Faxempfang um.
[Empfangsfluss]
Fax
Falls die andere Partei Dokumente
mit Hilfe des automatischen
Fax bertragungsmodus sendet...
Die Dokumente der anderen Partei
werden automatisch empfangen.
Fax
Falls die andere Partei Dokumente
mit Hilfe des manuellen
Fax bertragungsmodus sendet...
Telephone
Der
Anrufbeantworter
zeichnet die
Nachricht der
anderen Partei
auf.
Der
Anrufbeantworter
gibt Ihre
aufgezeichnete
Nachricht wieder.
Falls die andere
Partei eine
Fax bertragung
initiiert, beginnt
der Faxempfang
automatisch.
Falls die andere Partei von
einem Telefon aus anruft...
z Vorbereitung
* Vergewissern Sie sich, dass „Anrufbeantworter” auf dem
allgemeinen Fax-Bildschirm angezeigt wird. Falls dies nicht der
Fall ist, drücken Sie die Empfangsmodus-Wahltaste und drücken
Sie dann die Taste „Anrufbeantworter”.
1
Das Telefon klingelt so oft wie vorher eingestellt.
* Sie können die Anzahl der Klingeltöne für das Telefon
einstellen. Siehe „Einstellung der Anzahl der Klingeltöne
[Automatischer Faxempfang] („# Klingelzeichen”
-Einstellung)”, Seite 7-4.
* Für den Fall, dass der Telefonhörer abgehoben wird,
während das Telefon noch klingelt, erfolgt der Empfang
auf die gleiche Weise wie bei normalem manuellem
Faxempfang. Siehe „Manuelles Initiieren der
Faxvorgangs (Manueller Faxempfang)”, Seite 3-19.
5-3
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
2
Ihr Anrufbeantworter beantwortet den Anruf wie folgt:
> Falls Sie über einen normalen Telefonanschluss
verbunden sind, aber den Anruf nicht
beantworten…
Die Anrufbeantworterfunktion wird aktiviert, Ihre
Nachricht wird wiedergegeben, und der Anrufer kann
eine Nachricht hinterlassen.
* Falls eine Sprechpause von mindestens 6 Sekunden
vorkommt, schaltet das Faxgerät auf Faxempfang um.
> Wenn der Anruf von einem Faxgerät aus erfolgt…
Der Faxempfang beginnt automatisch.
5-4
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Initiieren des Faxempfangs vom angeschlossenen Telefonapparats aus
(Fernumschaltung)
Mit Hilfe der Fernumschaltung kann der Faxempfang von einem Telefon, das an diesem Faxgerät angeschlossen ist, eingeleitet werden. Diese
Funktion ist praktisch, falls Sie den Faxempfang einleiten möchten, wenn Sie sich nicht in der Nähe des Faxgerätes befinden.
* Wenn ein separat gekauftes Telefon verwendet wird, ist Fernumschaltung nur dann möglich, wenn dieses Telefon über die
Drucktastenwahl-Funktion (Impulswahlfunktion) verfügt. Selbst wenn Ihr Telefonapparat über die Impulswahlfunktion verfügt, kann es, je
nach verwendetem Modell, vorkommen, dass diese Funktion nicht wie erwartet verwendet werden kann. Für weitere Informationen wenden
Sie sich bitte an Ihren Kundendiensttechniker, eine autorisierte Kundendienststelle oder an das Geschäft, in dem Sie das Gerät gekauft
haben.
Abänderung der
Fernumschaltungsnummer
3
Geben Sie am Tastenfeld die neue
Fernumschaltungsnummer (zweistellig) ein.
* Um die eingegebene Nummer zu ändern, verwenden Sie
die Taste „” und/oder die Taste „” um den Cursor an
die gewünschte Stelle zu bewegen.
* Drücken Sie die Taste Stop/Clear, um die angezeigte
Nummer auf „00” zurückzustellen.
4
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”. Die Registrierung der
neuen Fernumschaltungsnummer ist abgeschlossen.
5
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
Die Werkseinstellung für die zweistellige
Fernumschaltungsnummer ist „55”, aber Sie können diese
Nummer, falls erwünscht, abändern.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Fernschalter code”. Die
Fernumschaltungs-Registrierung kann jetzt
durchgeführt werden.
5-5
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Initiieren des Empfangs
Wenn Sie einen Fax-Empfang von einem Telefon einleiten
möchten, das an dieses Faxgerät angeschlossen ist, führen Sie das
folgende Verfahren durch.
1
Wenn ein Anruf eingeht, klingelt das Telefon.
2
Nehmen Sie den Telefonhörer ab.
3
Falls ein Faxton zu hören ist, verwenden Sie die
Tonsignalfunktion des Telefons, um die registrierte
zweistellige Fernumschaltungsnummer einzugeben.
* Die Werkseinstellung für die
Fernumschaltungsnummer ist „55”.
4
Der Anschluss erfolgt zum Faxgerät, und der Empfang
beginnt automatisch.
5-6
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ermöglichen der Empfangsinitiierung durch die empfangende Partei
(Abrufkommunikation)
Abruf bezeichnet einen Kommunikationsvorgang, den nicht das sendende Faxgerät, sondern das empfangende Faxgerät einleitet. Mit anderen
Worten: der Empfänger ruft die Dokumente zu einer für ihn günstigen Zeit ab.
In diesem Faxgerät stehen die beiden folgenden Abruffunktionen zur Verfügung: Abrufübertragung und Abrufempfang.
* Da die Übertragung durch einen Telefonanruf vom Empfänger abgerufen wird, gehen die Telefongebühren auf Kosten des Empfängers.
Vorbereiten der Dokumente für eine
Abrufübertragung
Die durch Abrufübertragung zu übertragenden Dokumente werden
zuerst eingespeichert und dann, wenn von der empfangenden
Partei ein Wunsch nach Abruf eingeht, automatisch zu dieser
Partei übertragen.
* Während einer Abrufübertragung werden die Dokumente mit
Hilfe der Betriebsart 'Senden aus dem Speicher' übertragen,
selbst wenn das Faxgerät auf die Betriebsart 'Senden durch
Direkteinzug der Dokumente' geschaltet ist.
* Sie können einer Abrufübertragung noch weitere Dokumente
hinzufügen, solange die Dokumente im Speicher auf die
Abrufanfrage warten.
* Falls Sie die Abrufübertragung zusammen mit der
Nachrichtentafelfunktion verwenden, können dieselben
Dokumente an eine unbegrenzte Zahl von Empfangsgeräten
übertragen werden. (Siehe „Nachrichtentafel-Funktion EIN/AUS
(„Bulletin board”-Einstellung)”, Seite 7-3.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
* Wenn die Dokumente auf das Vorlagenglas aufgelegt
werden, muss nach dem Einlesen einer jeden Seite
gewählt werden, ob noch weitere Seiten gesendet
werden sollen. (Siehe Seite 2-5.)
2
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
3
Drücken Sie die Taste „Tx Abrufen”.
Falls Sie zum ersten Mal Dokumente für diese
Abrufübertragung eingeben, gehen Sie zum nächsten
Schritt weiter.
Falls Sie den bereits gespeicherten Dokumenten weitere
Dokumente hinzufügen möchten oder diese ganz ersetzen
möchten, gehen Sie direkt zu Schritt 6 weiter.
> Erstmaliges Eingeben von Dokumenten
4
Um die Anzahl der Personen einzuschränken, die die
Übertragung der Dokumente von Ihrem Faxgerät
anfordern können, geben Sie am Tastenfeld eine
vierstellige Abruf-ID-Nummer (die
Eigenstations-ID-Nummer des empfangenden
Faxgerätes) ein.
* Falls Sie kein Faxgerät auf diese Weise kennzeichnen
möchten, geben Sie hier keine Abruf-ID-Nummer ein.
* Falls eine andere Abruf-ID-Nummer als „0000”
eingegeben wird, muss das Ziel-Faxgerät eines unserer
Modelle mit den entsprechenden Funktionen sein.
5
Drücken Sie die Taste „Bestätigen” und gehen Sie dann
direkt zu Schritt 8.
5-7
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Hinzufügen oder Ersetzen von Dokumenten
6
Falls Sie den bereits gespeicherten Dokumenten einfach
weitere Dokumente hinzufügen möchten, drücken Sie die
Taste „Hinzufügen”. Falls Sie alle derzeitig gespeicherten
Dokumente löschen und durch neue ersetzen möchten,
drücken Sie die Taste „Überschr.”.
7
Drücken Sie die Taste „Ok”.
Falls „Überschr.” gewählt wurde, kehrt die
Informationsanzeige auf denselben Bildschirm wie in
Schritt 4 zurück.
8
Wählen Sie die entsprechenden
Übertragungseinstellungen, die Sie verwenden möchten.
* Falls die als Sonderzubehör erhältliche
Duplex-Dokumentbearbeitungsvorrichtung installiert
ist und Sie Duplex-Dokumente (zweiseitige Dokumente)
verwenden, drücken Sie die Taste „Duplex Senden”.
Sehen Sie für die erforderlichen Einstellungsverfahren
unter „Senden von beidseitigen Dokumenten
(Duplex-Übertragung)” auf Seite 3-1 nach.
9
Drücken Sie die Starttaste. Die Dokumente werden
eingelesen und im Speicher abgelegt, wo sie für eine
Abruf-Anfrage bereitstehen.
5-8
Empfangen von Dokumenten mit Hilfe
des Abrufempfangs
Um den Abrufempfang durchzuführen, wählt die empfangende
Partei die Nummer des Sendegerätes, wodurch die Übertragung
der Dokumente, die im Sendegerät bereitliegen, beginnt. Falls der
Empfang der Dokumente von mehr als einem Sende-Faxgerät
festgelegt wurde, werden diese Zielorte der Reihe nach angerufen,
und der Empfang erfolgt von jedem Faxgerät. Die empfangende
Partei kann die Zeitschaltuhr verwenden, um die Dokumente zu
einer ihr passenden Zeit zu empfangen.
* Falls alle Faxnummern mit Hilfe der Kurzwählnummern,
Zielwahlnummern- und/oder Gruppenwahltasten eingegeben
wurden, kann dieses Faxgerät automatisch Dokumente von bis
zu 300 verschiedenen Faxnummern in einem einzigen
Arbeitsgang empfangen. Jedoch können Sie die Nummer eines
Sendegeräts nicht mit Hilfe einer Kurzwählnummer oder
Zielwahlnummerntaste eingeben, die für die
Chiffrierungsübertragung festgelegt wurde.
* Abrufempfang ist nur möglich, falls alle Sender zuerst alle
erforderlichen Bedienungsschritte für die Abrufübertragung
durchgeführt haben. (Siehe „Vorbereiten der Dokumente für eine
Abrufübertragung”, Seite 5-7.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Rx Abrufen”.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
3
Geben Sie die Faxnummer des Senders ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten,
Gruppenwahltasten oder aber direkt aus dem
Adressenbuch eingegeben werden. Die
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
4
Um die Zeit für den Beginn der Empfang festzulegen,
drücken Sie die Taste „Zeitver.Tx”.
Falls Sie keine Zeit für den Beginn des Empfangs
festlegen möchten, gehen Sie direkt zu Schritt 8 weiter.
5
Drücken Sie die Taste „An”.
6
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte Zeit, zu der die
Empfang beginnen soll, ein.
* Um die eingegebene Zeit zu ändern, verwenden Sie die
Taste „” und/oder die Taste „”, um den Cursor an die
gewünschte Stelle zu bewegen.
7
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
8
Drücken Sie die Starttaste. Der Empfangsvorgang
beginnt automatisch.
* Falls ein Zeitpunkt für den Beginn des Empfangs
festgelegt wurde, beginnt der Empfangsvorgang, wenn
der festgelegte Zeitpunkt erreicht ist.
5-9
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Kommunikation mit Hilfe von F-Codes (F-Code-Kommunikation)
F-Code-Kommunikation bezeichnet eine Fax-Kommunikation, die bestimmte Codes (in Form von Zahlen und Symbolen) verwendet, die die
Grundlage eines Protokolls darstellen, das auch von den Herstellern anderer Faxgeräte übernommen wurde. Durch die Verwendung dieser
Codes werden bestimmte Betriebsvorgänge wie vertrauliche Kommunikation and Relais-Rundsenden - die bisher nur zwischen zwei
Faxgeräten desselben Herstellers möglich waren - auch zwischen den Faxgeräten verschiedener Hersteller ermöglicht.
Dieses Gerät verwendet eine F-Code-Box, um während einer F-Code-Kommunikation Dokumente in das Faxgerät einer anderen Partei zu
übertragen bzw. von diesem Faxgerät Dokumente zu empfangen. In diesem Fall werden spezielle Codes verwendet (die hier als
„Unteradresse” bzw. „F-Code-Passwort” bezeichnet sind), um die F-Code-Box und das Passwort festzulegen.
Auf diese Weise ist dieses Faxgerät imstande, vertrauliche Kommunikationen auf F-Code-Basis und Relais-Rundsenden mit den Faxgeräten anderer
Hersteller durchzuführen. Natürlich gilt dies auch für unsere eigenen Modelle, insofern diese über die Funktionen für die F-Code-Kommunikation verfügen.
* Um eine F-Code-Kommunikation durchzuführen, muss das Faxgerät der anderen Partei mit den F-Code-Funktionen für die
durchzuführende Kommunikation ausgestattet sein.
* Die F-Code-Kommunikation kann zusammen mit den verschiedenen anderen Fax-Funktionen dieses Gerätes verwendet werden. Außerdem
brauchen Sie, falls Sie im voraus die entsprechende Unteradresse und das F-Code-Passwort unter einer Schnellwähltaste registrieren, diese
Informationen nicht während des eigentlichen Übertragungs- oder Empfangsverfahrens eingeben. Ausführlichere Informationen finden Sie in den
Abschnitten, die die entsprechenden Verfahren für alle Arten von Fax-Kommunikation und die verwandten Registrierverfahren beschreiben.
Welche F-Codes werden in diesem
Faxgerät verwendet?
In diesem Faxgerät werden zwei Codes für die
F-Code-Kommunikation verwendet: eine „Unteradresse” und ein
„F-Code-Passwort”.
z Unteradresse
Dieser Code muss von der übertragenden Partei während einer
vertraulichen Übertragung auf F-Code-Basis und einer
Relais-Rundsendung auf F-Code-Basis und von der empfangenden
Partei während eines Nachrichtentafel-Empfangs auf
F-Code-Basis eingegeben werden. Die Unteradresse wird
verwendet, um die gewünschte Box (in diesem Faxgerät gleich
einer vertraulichen F-Code-Box oder der F-Code-Relaisbox, wie
geeignet) festzulegen, die im Faxgerät der anderen Partei
registriert wurde.
Die zulässige Länge der Unteradresse ist je nach Modell und
Hersteller des Faxgeräts verschieden. Falls die eingegebenen
Zahlen nicht innerhalb der Parameter des Faxgeräts liegen, das
die kürzeste zulässige Länge aufweist, kann die
F-Code-Kommunikation nicht durchgeführt werden. Besprechen
Sie sich mit der anderen Partei, und vergleichen Sie die Parameter
der beiden Faxgeräten, bevor Sie versuchen, eine
F-Code-Kommunikation durchzuführen.
In diesem Faxgerät kann die Unteradresse bis zu 20 Stellen lang
sein und jede beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” sowie auch Leerstellen enthalten.
Wenn Sie versuchen, eine vertrauliche Kommunikation auf
F-Code-Basis oder eine Relais-Rundsendung auf F-Code-Basis mit
einem anderen Faxgerät desselben Modells durchzuführen,
müssen die letzten vier Stellen der Unteradresse, die Sie
eingegeben haben, mit der vierstelligen Unteradresse
übereinstimmen, die die andere Partei in ihrem Faxgerät
registriert hat.
5-10
z F-Code-Passwort
Dieser Code muss von der übertragenden Partei auch während
einer vertraulichen Übertragung auf F-Code-Basis und einer
Relais-Rundsendung auf F-Code-Basis eingegeben werden. Das
F-Code-Passwort wird verwendet, um das Passwort für die
gewünschte Box (in diesem Faxgerät gleich einer vertraulichen
F-Code-Box oder der F-Code-Relaisbox, wie geeignet) festzulegen,
das im Faxgerät der anderen Partei registriert wurde.
Die zulässige Länge des F-Code-Passworts ist je nach Modell und
Hersteller des Faxgeräts verschieden. Falls die eingegebenen
Zahlen nicht innerhalb der Parameter des Faxgeräts liegen, das
die kürzeste zulässige Länge aufweist, kann die
F-Code-Kommunikation nicht durchgeführt werden. Besprechen
Sie sich mit der anderen Partei, und vergleichen Sie die Parameter
der beiden Faxgeräten, bevor Sie versuchen, eine
F-Code-Kommunikation durchzuführen.
In diesem Faxgerät kann das Passwort kann bis zu 20 Stellen lang
sein und jede beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” sowie auch Leerstellen enthalten.
* Falls Sie die Dokumente in eine vertrauliche F-Code-Box
empfangen, die in diesem Faxgerät registriert ist, kann die
vertrauliche Übertragung auf F-Code-Basis selbst dann
stattfinden, wenn die übertragende Partei kein F-Code-Passwort
eingibt. Um jedoch Dokumente in eine F-Code-Relaisbox zum
empfangen, muss die übertragende Partei zuerst das geeignete
F-Code-Passwort eingeben.
* Falls Sie dieses Faxgerät für die Übertragung von Dokumenten
mit Hilfe der Nachrichtentafel-Kommunikation auf F-Code-Basis
verwenden und falls Sie „0000” als das F-Code-Passwort für
diesen Vorgang registriert haben, braucht die empfangende
Partei während des eigentlichen Empfangsvorgangs kein
F-Code-Passwort einzugeben.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Was sind F-Code-Boxen?
Indem Sie Codes verwenden, die für die F-Code-Kommunikation
entwickelt wurden, können Sie zusätzliche Fax-Kommunikationen,
wie vertrauliche Kommunikation und Relais-Rundsenden, mit den
Faxgeräten anderer Hersteller durchführen. Um dies zu
ermöglichen, müssen Sie im voraus eine Speicherbox im Speicher
Ihres Faxgeräts registrieren und diese Box zur Übertragung oder
zum Empfang der Dokumente verwenden. Diese Speicherbox wird
in dieser Bedienungsanleitung als „F-Code-Box” bezeichnet und es
gibt zwei solcher Boxen in diesem Faxgerät: eine „vertrauliche
F-Code-Box“ für die vertrauliche Kommunikation auf F-Code-Basis
und eine „F-Code-Relaisbox”, wenn die Box für die
Relais-Kommunikation auf F-Code-Basis festgelegt ist.
Jede F-Code-Box wird mit einer Unteradresse und einem
F-Code-Passwort registriert. Die Unteradresse wird verwendet, um
die gewünschte Box festzulegen (gleich einer F-Code-Box in diesem
Faxgerät), die im Faxgerät der anderen Partei registriert ist. In
diesem Faxgerät ist diese Box als eine vierstellige Zahl von „0000”
bis „9999” registriert. Das F-Code-Passwort wird verwendet, um
Dokumente aus der Box (gleich einer F-Code-Box in diesem
Faxgerät) zu empfangen. In diesem Faxgerät ist dieses Passwort
einer vierstellige Zahl, die jede beliebige Kombination der Zahlen 0
bis 9 und der Symbole „*” und „#” enthalten kann.
* In diesem Faxgerät können maximal 100 vertrauliche
F-Code-Boxen und 15 F-Code-Relaisboxen festgelegt werden.
(Siehe „Registrierung von neuen vertraulichen F-Code-Boxen”,
Seite 5-12 and „Registrierung von neuen F-Code-Relaisboxen”
Seite 5-20.)
* Um die bereits unter jeder F-Code-Box registrierten
Informationen zu überprüfen, wie zum Beispiel die
Box-Nummern und die Daten bezüglich des Vorhandenseins von
Dokumenten in den entsprechenden Boxen, können Sie eine
Liste der vertraulichen F-Code-Boxen oder eine Liste der
F-Code-Relaisboxen, wie geeignet, ausdrucken. Diese Liste
umfasst Informationen zu den F-Code-Boxen und zu den
vertraulichen Boxen. (Siehe „Ausdrucken einer Liste der
vertraulichen F-Code-Boxen”, Seite 5-17 und „Ausdrucken einer
Liste der F-Code-Relaisboxen”, Seite 5-24.)
5-11
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Vertrauliche Kommunikationsvorgänge (Vertrauliche Kommunikation auf
F-Code-Basis)
Bei der vertraulichen Kommunikation auf F-Code-Basis werden die Dokumente in eine vertrauliche F-Code-Box empfangen, die im
Empfangsgerät registriert ist. Auf diese Weise können die vertraulichen Dokumente empfangen werden, ohne dass Unbefugten der Einblick
in diese Dokumente gewährt ist.
* Um die Funktion „Vertrauliche Kommunikation auf F-Code-Basis" zu verwenden, müssen sowohl des Sende- als auch das Empfangsgerät
mit der Funktion „Vertrauliche Kommunikation auf F-Code-Basis" und der Funktion für vertrauliche Kommunikation ausgestattet sein.
Registrierung von neuen vertraulichen
F-Code-Boxen
2
Drücken Sie die Taste „Box”. Die Registrierung der
vertraulichen F-Code-Box kann jetzt durchgeführt
werden.
3
Drücken Sie die Taste „Unteradr. Vertr.Box”.
4
Drücken Sie eine nicht registrierte Taste.
* Die Unteradresse wird für alle bereits registrierten
Tasten angezeigt.
Gehen Sie bei der Registrierung einer neuen vertraulichen
F-Code-Box wie folgt vor.
* In diesem Faxgerät können maximal 100 vertrauliche
F-Code-Boxen festgelegt werden.
<Vorsicht>
Bei der Registrierung der Unteradresse für eine vertrauliche
F-Code-Box müssen Sie eine Nummer wählen, die von allen
Boxnummern, die für die Chiffrierboxen verwendet werden,
und allen bereits für F-Code-Relaisboxen registrierten
Nummern verschieden ist.
* Falls Sie aus irgendeinem Grund das F-Code-Passwort einer
F-Code-Box verloren haben, können Sie weder die in diese
Box empfangenen Dokumente ausdrucken noch diese
vertrauliche Box selbst löschen. Deshalb ist bei der
Verwaltung des F-Code-Passworts, das in diesem Verfahren
registriert wird, Vorsicht geboten.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
5-12
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
Geben Sie am Tastenfeld die vierstellige Unteradresse
ein, die Sie für diese vertrauliche F-Code-Box verwenden
möchten.
Ändern oder Löschen von vertraulichen
F-Code-Boxen
Führen Sie das folgende Verfahren durch, wenn Sie die registrierte
Unteradresse oder das F-Code-Passwort für eine vertrauliche
F-Code-Box ändern bzw. eine dieser Boxen vollständig löschen
möchten.
* Um die Inhalte abzuändern bzw. eine vertrauliche F-Code-Box
vollständig zu löschen, muss während der Durchführung des
Verfahrens das entsprechende F-Code-Passwort eingegeben
werden.
* Es ist nicht möglich, eine F-Code-Box zu löschen, in der noch
empfangene Dokumente gespeichert sind.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
6
7
8
Drücken Sie die Taste „Passwort” und geben Sie das
vierstellige F-Code-Passwort ein, das Sie für diese
vertrauliche F-Code-Box verwenden möchten.
* Das Passwort kann jede beliebige Kombination der
Zahlen 0 bis 9 und der Symbole „*” und „#” enthalten.
* Falls Sie „0000” als das F-Code-Passwort registrieren,
ist es nicht erforderlich, ein Passwort einzugeben, wenn
Sie Dokumente aus dieser vertraulichen F-Code-Box
ausdrucken.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Registrierung von
neuen vertraulichen F-Code-Boxen”, Seite5-12, durch.
2
Drücken Sie die Taste, die die Unteradresse für die zu
ändernde oder zu löschende vertrauliche F-Code-Box
anzeigt.
3
Geben Sie das F-Code-Passwort (vierstellig) ein, das
dieser vertraulichen F-Code-Box entspricht.
4
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Falls der als Sonderzubehör erhältliche
Drucker-/Scanner-Bausatz installiert ist und Sie die
NW-FAX-Empfangsfunktion verwenden möchten,
drücken Sie die Taste „An”. Falls der als Sonderzubehör
erhältliche Drucker-/Scanner-Bausatz nicht installiert
ist, gehen Sie zum nächsten Schritt weiter.
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 4 zurück. Falls Sie die Registrierung von
vertraulichen F-Code-Boxen fortsetzen möchten,
wiederholen Sie die Schritte 4 bis 8. Wenn Sie die
Registrierung der vertraulichen F-Code-Boxen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-13
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
Falls Sie diese vertrauliche F-Code-Box vollständig
löschen möchten, drücken Sie die Taste „Löschen” und
gehen Sie dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
Informationen für diese vertrauliche F-Code-Box
abändern möchten, drücken Sie die Taste „Inhalt ändern”
und gehen Sie dann direkt zu Schritt 7 weiter.
Vertrauliche Übertragung von
Dokumenten auf F-Code-Basis
Sie müssen das folgende Verfahren durchführen, um die
Dokumente in eine vertrauliche F-Code-Box zu übertragen, die im
Ziel-Faxgerät registriert ist.
* Falls Sie einen Zeitpunkt für den Beginn der Übertragung
festlegen, kann die Betriebsart 'Senden durch Direkteinzug der
Dokumente' nicht verwendet werden.
<Zu erfüllende Bedingungen>
z Sie (die übertragende Partei) müssen…
> Löschen einer vertrauliche F-Code-Box
6
Drücken Sie die Taste „Ja”. Die Informationsanzeige
kehrt auf denselben Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Nachdem Sie mit dem Löschen von vertraulichen
F-Code-Boxen fertig sind, drücken Sie die Taste Reset.
> Abändern der Informationen
7
8
5-14
Ändern Sie die Informationen unter einer oder beiden
Einstellungen wie gewünscht ab. (Um die Information
abzuändern, siehe den entsprechenden Schritt unter
„Registrierung von neuen vertraulichen F-Code-Boxen”
Seite 5-12.)
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 2 zurück. Nachdem Sie mit dem Abändern
von vertraulichen F-Code-Boxen fertig sind, drücken Sie
die Taste Reset.
im voraus die Nummer (in diesem Faxgerät handelt es sich
hierbei um eine vierstellige Zahl, „Unteradresse” genannt)
wissen, die der gewünschten Box (in diesem Faxgerät
„vertrauliche F-Code-Box” genannt) entspricht, und diese
Nummer sowie das entsprechende F-Code-Passwort während
des Übertragungsverfahrens eingeben.
z Die empfangende Partei muss…
ein Faxgerät haben, das die gleichen Funktionen für die
vertrauliche Kommunikation auf F-Code-Basis wie Ihr
Faxgerät aufweist. Außerdem muss die empfangende Partei im
voraus die entsprechende Box (in diesem Faxgerät
„vertrauliche F-Code-Box” genannt) in ihrem Faxgerät
registrieren, Sie (die übertragende Partei) über die registrierte
Nummer (in diesem Faxgerät handelt es sich hierbei um eine
vierstellige Zahl, „Unteradresse” genannt) informieren, und
diese Nummer sowie das entsprechende Passwort während des
Verfahrens zum Ausdrucken der empfangenen Dokumente
eingeben. (Siehe „Ausdrucken von Dokumenten aus einer
vertraulichen F-Code-Box”, Seite 5-16.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
2
Geben Sie am Tastenfeld die Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer kann auch mit Hilfe der
Zielwahlnummerntasten, die für eine
F-Code-Kommunikation festgelegt wurden, eingeben
werden. Falls Sie zum Wählen eine
Zielwahlnummerntaste verwenden, drücken Sie die
Starttaste, dann beginnt der Übertragungsvorgang
automatisch.
3
Drücken Sie die Taste „F-Code”.
4
Drücken Sie die Taste „An”.
5
Geben Sie am Tastenfeld die geeignete Unteradresse ein.
* Diese Unteradresse ist erforderlich, um während einer
F-Code-Kommunikation die Box im Ziel-Faxgerät
festzulegen. Sie kann bis zu 20 Stellen lang sein und
jede beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” enthalten.
* Sie können die Taste „” und/oder die Taste „”
verwenden, um den Cursor an die gewünschte Stelle zu
bewegen, und Sie können die eingegebene Zahl durch
Drücken der Taste „Löschen” löschen.
6
Drücken Sie die Taste „Passwort”.
7
Falls erforderlich, geben Sie das vorher festgelegte
F-Code-Passwort ein.
* Das Passwort kann bis zu 20 Stellen lang sein und jede
beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” enthalten.
* Dieses Passwort ist nicht erforderlich, falls Sie sich im
voraus mit der Ziel-Partei darauf einigen, es nicht zu
verwenden.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 2 zurück. Sie können jetzt die gewünschten
Übertragungseinstellungen abändern bzw. die Zeit für
den Übertragungsbeginn einstellen.
9
Drücken Sie die Starttaste. Der Übertragungsvorgang
beginnt.
5-15
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ausdrucken von Dokumenten aus einer
vertraulichen F-Code-Box
3
Drücken Sie die Taste, die der gewünschten vertraulichen
F-Code-Box entspricht, falls sie hervorgehoben ist. Falls
die Taste nicht hervorgehoben ist, befinden sich keine
Dokumente in dieser Box.
* Falls Sie „0000” als das F-Code-Passwort registriert
haben, gehen Sie zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie
ein anderes Passwort registriert haben, gehen Sie
direkt zu Schritt 5 weiter.
4
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Dokumente, die in dieser vertraulichen F-Code-Box
gespeichert sind, werden ausgedruckt.
5
Geben Sie am Tastenfeld die Unteradresse (vierstellig)
für diese vertrauliche F-Code-Box ein.
6
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Dokumente, die in dieser vertraulichen F-Code-Box
gespeichert sind, werden ausgedruckt.
Führen Sie das folgende Verfahren durch, um Dokumente, die Sie
in Ihrer vertraulichen F-Code-Box empfangen haben,
auszudrucken. Falls die Dokumente richtig ausgedruckt werden,
werden die Daten aus dieser Box gelöscht.
Falls Sie eine vertrauliche F-Code-Box für die
Nachrichtentafel-Übertragung auf F-Code-Basis verwenden und
diese Daten löschen möchten, drucken Sie die Dokumente einfach
aus, dann werden die Daten in dieser Box gelöscht.
* Falls Sie „0000” als das F-Code-Passwort Ihrer vertraulichen
F-Code-Box registriert haben, ist es nicht erforderlich, ein
Passwort einzugeben, falls nur Dokumente aus dieser Box
ausgedruckt werden sollen. In diesem Fall braucht nur die von
Ihnen eingegebene Unteradresse richtig zu sein, damit Sie Ihre
Dokumente ausdrucken können.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
5-16
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Druckdaten in Box”.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ausdrucken einer Liste der
vertraulichen F-Code-Boxen
Eingeben von Dokumenten in eine
vertrauliche F-Code-Box
Drucken Sie diese Liste aus, um die unter den vertraulichen
F-Code-Boxen registrierten Informationen wie auch die Daten
bezüglich des Vorhandenseins von Dokumenten in den
entsprechenden Boxen zu überprüfen.
* Sollten keine vertraulichen F-Code-Boxen in diesem Faxgerät
registriert sein, wird keine Liste der vertraulichen F-Code-Boxen
ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
Führen Sie das folgende Verfahren durch, wenn Sie für die
Übertragung mit Hilfe der Nachrichtentafel-Funktion auf
F-Code-Basis Dokumente in Ihre vertrauliche F-Code-Box
eingeben möchten. Mit Hilfe dieses Verfahrens können Sie den in
Ihrer F-Code-Box befindlichen Dokumenten neue hinzufügen, aber
auch alle dort befindlichen Dokumente löschen und durch neue
ersetzen.
* Falls Sie die Daten für die in der vertraulichen F-Code-Box
gespeicherten Dokumente löschen möchten, drucken Sie diese
Dokumente einfach aus. (Siehe „Ausdrucken von Dokumenten
aus einer vertraulichen F-Code-Box”, Seite 5-16.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
3
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
2
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
3
Drücken Sie die Taste „Scan Orig. in Box”.
Drücken Sie die Taste „Unt.Adr.ve Boxliste”.
Um eine Liste der vertraulichen F-Code-Boxen
auszudrucken, drücken Sie die Taste „Ja”. Eine Liste der
vertraulichen F-Code-Boxen wird ausgedruckt.
5-17
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
4
5
Drücken Sie die Taste, die die Unteradresse der
vertraulichen F-Code-Box, in die Sie die Dokumente
eingeben möchten, anzeigt.
Falls Sie den im Speicher befindlichen Dokumenten
einfach nur weitere Dokumente hinzufügen oder alle
gegenwärtig in der F-Code-Box befindlichen Dokumente
löschen und durch neue ersetzen möchten, gehen Sie zum
nächsten Schritt weiter.
Falls Sie zum ersten Mal Dokumente für diese
vertrauliche Übertragung eingeben, gehen Sie direkt zu
Schritt 7 weiter.
Falls Sie Dokumente hinzufügen möchten, drücken Sie
die Taste „Hinzufugen”. Falls Sie die Dokumente ersetzen
möchten, drücken Sie die Taste „Überschr.”.
6
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
7
Wählen Sie die entsprechenden
Übertragungseinstellungen, die Sie verwenden möchten.
* Falls Sie Duplex-Dokumente (zweiseitige Dokumente)
verwenden, drücken Sie die Taste „Duplex Senden”.
Hinweise zu den Einstellungsverfahren finden Sie im
Abschnitt „Senden von beidseitigen Dokumenten
(Duplex-Übertragung)” auf Seite 3-1.
Empfang von Dokumenten von einer
Nachrichtentafel auf F-Code-Basis
Bei der Nachrichtentafel-Kommunikation auf F-Code-Basis
handelt es sich um eine Fax-Kommunikation, die mit Hilfe einer
F-Code-Box (die in diesem Faxgerät „vertrauliche F-Code-Box”
genannt wird) durchgeführt wird, die im Sendegerät gespeichert
ist und wie ein Nachrichtentafel-Server funktioniert und die die
Übertragung derselben Dokumente an eine unbegrenzte Anzahl
von Empfangsgeräten ermöglicht.
Die übertragende Partei registriert im voraus eine F-Code-Box in
ihrem Faxgerät und gibt dann die in diese Box zu übertragenden
Dokumente ein. Bis die Daten dieser Dokumente gelöscht werden,
bleiben sie im Speicher, wo sie übertragungsbereit auf einen Abruf
mit der korrekten Unteradresse und dem korrekten
F-Code-Passwort warten.
Jede empfangende Partei kann dann einfach das geeignete
Verfahren zum Abrufempfang durchführen und die Dokumente
aus dieser Box abrufen, indem Sie die entsprechende Unteradresse
und das entsprechende F-Code-Passwort verwenden, um diese
vertrauliche F-Code-Box zu bestimmen und darauf zuzugreifen.
Unter Verwendung bestimmter Codes (die hier als „Unteradresse”
bzw. „F-Code-Passwort” bezeichnet sind) und die die Grundlage
eines Protokolls darstellen, das auch von den Herstellern anderer
Faxgeräte übernommen wurde, ist die Kommunikation mit
anderen Faxgeräten möglich, selbst wenn es sich dabei nicht um
eines unserer Modelle handelt, solange diese Geräte über die
entsprechende Funktion zur Nachrichtentafel-Kommunikation auf
F-Code-Basis verfügen.
Einschränkung: Das Faxgerät der anderen Partei muss mit den
entsprechenden Funktionen zur Nachrichtentafel-Kommunikation
auf F-Code-Basis ausgestattet sein. Je nach dem verwendeten
Faxgerät kann diese Partei jedoch nicht in der Lage sein,
Dokumente in ihre Box einzugeben oder den Abrufempfang
durchzuführen, daher sollten die sowohl die übertragende als auch
die empfangende Partei im voraus überprüfen, ob die geeigneten
Bedingungen erfüllt sind.
(Zum Beispiel, falls Sie dieses Faxgerät für die Übertragung von
Dokumenten verwenden und Dokumente in die vertrauliche
F-Code-Box eingeben, muss das Empfangsgerät über Funktionen
zum Abrufempfang verfügen, oder die
Nachrichtentafel-Kommunikation kann nicht durchgeführt
werden.)
<Zu erfüllende Bedingungen>
z Die übertragende Partei muss…
8
Drücken Sie die Starttaste. Die Dokumente werden in
den Speicher eingelesen.
die entsprechende Box (vertrauliche F-Code-Box) registrieren
und darin die zu übertragenden Dokumente speichern. Sie
muss dann die empfangende Partei über die registrierte
Box-Nummer (eine vierstellige Unteradresse in diesem
Faxgerät) und das Passwort (in diesem Faxgerät
F-Code-Passwort genannt) für diese vertrauliche F-Code-Box
informieren. (Siehe „Eingeben von Dokumenten in eine
vertrauliche F-Code-Box”, Seite 5-17.)
z Sie (die empfangende Partei) müssen…
während des Verfahrens für den Abrufempfang die
Boxnummer (eine vierstellige Unteradresse in diesem
Faxgerät) und das Passwort (ein vierstelliges F-Code-Passwort
in diesem Faxgerät) eingeben, das der von der übertragenden
Partei in ihrem Faxgerät registrierten Box (vertraulichen
F-Code-Box) entspricht. Daher müssen diese Informationen im
voraus bekannt sein.
5-18
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Rx abrufen”.
3
Geben Sie am Tastenfeld die Faxnummer des Senders
ein.
* Die Faxnummer kann auch mit Hilfe der
Zielwahlnummerntasten, die für eine
F-Code-Kommunikation festgelegt wurden, eingeben
werden. Falls Sie zum Wählen eine
Zielwahlnummerntaste verwenden, drücken Sie die
Starttaste, dann beginnt der Übertragungsvorgang
automatisch.
4
Drücken Sie die Taste „F-Code”
5
Drücken Sie die Taste „An”.
6
Geben Sie am Tastenfeld die geeignete Unteradresse ein.
* Diese Unteradresse ist erforderlich, um während einer
F-Code-Kommunikation die Box im Sendegerät
festzulegen. Sie kann bis zu 20 Stellen lang sein und
jede beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” enthalten.
* Sie können die Taste „” und/oder die Taste „”
verwenden, um den Cursor an die gewünschte Stelle zu
bewegen, und Sie können die eingegebene Zahl durch
Drücken der Taste „Löschen” löschen.
7
Drücken Sie die Taste „Passwort”.
8
Falls erforderlich, geben Sie das vorher festgelegte
F-Code-Passwort am Tastenfeld ein.
* Das Passwort kann bis zu 20 Stellen lang sein und jede
beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” enthalten.
* Dieses Passwort ist nicht erforderlich, falls Sie sich im
voraus mit der Sendepartei darauf einigen, es nicht zu
verwenden.
9
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück. Sie können jetzt die gewünschten
Empfangseinstellungen ändern oder die Zeit für den
Empfangsbeginn einstellen. Außerdem können Sie ein
anderes Sendegerät wählen, von dem Dokumente
empfangen werden sollen.
10
Drücken Sie die Starttaste. Der Empfangsvorgang
beginnt.
5-19
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Verwenden einer Relais-Station zum Übertragen Ihrer Dokumente
(Relaisrundsenden auf F-Code-Basis)
Relaisrundsenden auf F-Code-Basis ist ein Sendeverfahren, bei
dem Dokumente an mehrere weit entfernte Empfänger (z. B.
Auslandsbüros usw.) über eine so genannte Relais-Station gesendet
werden, die sich irgendwo zwischen der Ausgangssendestation und
dem Endempfänger befindet.
Diese Funktion kann Ihnen helfen, die Telefonkosten zu
reduzieren, falls die Dokumente beispielsweise von der
Ausgangssendestation über einen internationalen Anschluss an
eine Relais-Station und dann von dieser Relais-Station über einen
Ortsanschluss (bzw. einen überregionalen Anschluss) an mehrere
Zielgeräte übertragen werden.
* In dem als Relais-Station dienenden Faxgerät muss im voraus
eine F-Code-Relaisbox registriert werden. (Siehe „Registrierung
von neuen F-Code-Relaisboxen”.)
Der Inhalt jeder Box kann durch Ausdrucken einer Liste der
F-Code-Relaisboxen überprüft werden. (Siehe „Ausdrucken einer
Liste der F-Code-Relaisboxen” auf Seite 5-24.)
* Siehe „Übertragen von Dokumenten mit der Funktion
,Relais-Rundsenden auf F-Code-Basis’ ” auf Seite 5-23 für das
Verfahren zum Einstellen als anfängliche Sende-Station und zum
Senden von Dokumenten durch eine Relais-Station.
Registrierung von neuen
F-Code-Relaisboxen
Ausgangssendestation Relais-Station
Endzielorte
2
Drücken Sie die Taste „Box”. Die Registrierung der
F-Code-Relaisbox kann jetzt durchgeführt werdne.
3
Drücken Sie die Taste „Unteraddr. Relay box”.
4
Drücken Sie eine nicht registrierte Taste.
* Die Unteradresse wird für alle bereits registrierten
Tasten angezeigt.
Gehen Sie bei der Registrierung einer neuen F-Code-Relaisbox wie
folgt vor.
* In diesem Faxgerät können maximal 15 F-Code-Relaisboxen
festgelegt werden.
<Vorsicht>
Beim Registrieren einer Unteradresse für eine
F-Code-Relaisbox müssen Sie eine Nummer verwenden, die
von allen Boxnummern, die für die Chiffrierboxen verwendet
werden, und allen bereits für die vertraulichen F-Code-Boxen
registrierten Nummern verschieden ist.
* Falls Sie aus irgendeinem Grund das hier registrierte
F-Code-Passwort verloren haben, können Sie diese Box nicht
löschen. Deshalb ist bei der Verwaltung des
F-Code-Passworts Vorsicht geboten.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
5-20
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
Geben Sie am Tastenfeld die vierstellige Unteradresse
ein, die Sie für diese F-Code-Relaisbox verwenden
möchten.
6
Drücken Sie die Taste „Passwort” und Geben Sie das
vierstellige F-Code-Passwort ein, das Sie für diese
F-Code-Relaisbox verwenden möchten.
* Das Passwort kann jede beliebige Kombination der
Zahlen 0 bis 9 und der Symbole „*” und „#” enthalten.
7
Drücken Sie die Taste „Nächstes”.
8
Wiederholen Sie die nachfolgenden Schritte (1) und (2),
bis alle Faxnummern der Endzielorte registriert wurden.
(Max. 300 Zielorte)
(1)
(2)
9
Geben Sie die Faxnummer eines Endzielorts ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten und
Gruppenwahltasten eingegeben werden. Die
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet
werden.
10
Wählen Sie, ob Sie die empfangenen Dokumente in Ihrem
Faxgerät ausdrucken möchten oder nicht (drücken Sie die
Taste „An”, um sie auszudrucken und die Taste „Aus”, um
den Ausdrucksvorgang zu stoppen) und ob Sie einen
Übertragungsbericht bezüglich der Ergebnisse der letzten
Übertragungen an die Ausgangs-Sendestation senden
möchten oder nicht (drücken Sie die Taste „An”, um einen
Bericht zu senden, und die Taste „Aus”, um keinen
Bericht zu senden).
11
Drücken Sie die Taste „Nächstes”.
Falls Sie für das Senden eines Übertragungsberichts an
die Ausgangs-Sendestation entschieden haben, gehen Sie
zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie gegen das Senden
eines Berichts entschieden haben, gehen Sie direkt zu
Schritt 14 weiter.
12
Geben Sie die Faxnummer der Ausgangs-Sendestation
ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld und mit Hilfe der
Zielwahlnummerntasten eingegeben werden.
13
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”.
14
Überprüfen Sie die registrierte Information.
Jeder Eintrag kann geändert werden.
15
Drücken Sie die Taste „OK”. Die Informationsanzeige
kehrt auf denselben Bildschirm wie in Schritt 4 zurück.
Falls Sie die Registrierung von F-Code-Relaisboxen
fortsetzen möchten, wiederholen Sie die Schritte 4 bis 15.
Wenn Sie die Registrierung der F-Code-Relaisboxen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
Falls Sie die Faxnummer am Tastenfeld eingegeben
haben, drücken Sie die Taste „Nächster Empfänger”.
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”.
5-21
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ändern oder Löschen von
F-Code-Relaisboxen
5
Führen Sie das folgende Verfahren durch, wenn Sie Endzielorte
hinzufügen oder löschen bzw. andere Informationen, die unter
einer F-Code-Relaisbox registriert sind, ändern möchten, und wenn
Sie eine dieser Boxen vollständig löschen möchten.
* Um die Inhalte abzuändern bzw. eine vertrauliche
F-Code-Relaisbox vollständig zu löschen, muss während der
Durchführung des Verfahrens das entsprechende
F-Code-Passwort eingegeben werden.
Falls Sie diese F-Code-Relaisbox vollständig löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen” und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
Informationen für diese F-Code-Relaisbox abändern
möchten, drücken Sie die Taste „Inhalt ändern” und
gehen Sie dann direkt zu Schritt 7 weiter.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Registrierung von
neuen F-Code-Relaisboxen”, Seite 5-20, durch.
> Löschen einer F-Code-Relaisbox
6
2
Drücken Sie die Taste „Ja”. Die Informationsanzeige
kehrt auf denselben Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Nachdem Sie mit dem Löschen von F-Code-Relaisboxen
fertig sind, drücken Sie die Taste Reset.
Drücken Sie die Taste, die die Unteradresse für der
F-Code-Relaisbox, die geändert oder gelöscht werden soll,
anzeigt.
> Abändern der Informationen
3
4
5-22
Geben Sie das F-Code-Passwort (vierstellig) ein, das
dieser F-Code-Relaisbox entspricht.
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
7
Ändern Sie die Informationen unter einer oder beiden
Einstellungen wie gewünscht ab. (Um die Information
abzuändern, siehe den entsprechenden Schritt unter
„Registrierung von neuen F-Code-Relaisboxen” Seite
5-20.)
8
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 2 zurück. Nachdem Sie mit dem Abändern
von F-Code-Relaisboxen fertig sind, drücken Sie die Taste
Reset.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Übertragen von Dokumenten mit der
Funktion ‚Relais-Rundsenden auf
F-Code-Basis’
1
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
2
Geben Sie am Tastenfeld die Faxnummer einer
Relais-Station ein.
* Die Faxnummer kann auch mit Hilfe der
Zielwahlnummerntasten, die für eine
F-Code-Kommunikation festgelegt wurden, eingeben
werden. Falls Sie zum Wählen eine
Zielwahlnummerntaste verwenden, drücken Sie die
Starttaste, dann beginnt der Übertragungsvorgang
automatisch.
3
Drücken Sie die Taste „F-Code”.
4
Drücken Sie die Taste „An”.
Führen Sie dieses Verfahren durch, wenn Sie als die
Ausgangs-Sendestation fungieren und Dokumente zuerst an eine
F-Code-Relaisbox, die in einer Relais-Station registriert ist, und
von dieser Relais-Station aus an die Endzielorte senden möchten.
<Einschränkungen>
z Das andere Faxgerät muss über dieselben
Relais-Rundsendungsfunktionen auf F-Code-Basis wie Ihr
Faxgerät verfügen. Je nach dem Faxgerät kann es jedoch
vorkommen, dass nur die Übertragung bzw. der Empfang
unter einem F-Code-Protokoll möglich ist. Daher sollten
sowohl die Ausgangs-Sendepartei als auch die Relais-Station
fungierende Partei im voraus überprüfen, ob die
erforderlichen Bedingungen erfüllt werden.
z Die Unteradresse, die erforderlich ist, um dieses Faxgerät als
die fungierende Ausgangs-Sendestation festzulegen, kann bis
zu 20 Stellen lang sein, aber die Anzahl der im Ziel-Faxgerät
zulässigen Stellen kann davon verschieden sein. Überprüfen
Sie dies mit der Relais-Station und vergewissern Sie sich,
dass Sie eine Unteradresse registriert haben, die innerhalb
der Anzahl der Stellen liegt, die im anderen Faxgerät
zulässig sind.
<Bedingungen>
z In der Ausgangs-Sendestation…
Da es erforderlich ist, die Nummer (in diesem Faxgerät die
vierstellige „Unteradresse“) der Box (in diesem Faxgerät als
„F-Code-Relaisbox“ bezeichnet), in die die Dokumente
empfangen werden, und das ihr entsprechende
F-Code-Passwort genau so einzugeben, wie sie im Faxgerät der
Relais-Station registriert sind, überprüfen Sie diese
Informationen im voraus.
* Die Faxnummer jeder Relais-Station muss am Tastenfeld
oder mit Hilfe der Kurzwählnummern bzw.
Zielwahlnummerntasten, die für die F-Code-Kommunikation
festgelegt wurden, eingegeben werden. Falls Sie das
Tastenfeld für den Wählvorgang verwenden, muss die
entsprechende Unteradresse während des
Einstellungsverfahrens eingegeben werden.
* Die Endzielorte müssen im voraus unter den entsprechenden
F-Code-Relaisboxen im Faxgerät der Relais-Station
registriert werden.
z In der Relais-Station…
Die Box (in diesem Faxgerät als „F-Code-Relaisbox“
bezeichnet), in die die Dokumente empfangen werden, muss im
voraus registriert werden, und die Ausgangs-Sendepartei muss
über die registrierte Nummer (in diesem Faxgerät die
vierstellige „Unteradresse“) für diese Box informiert werden.
(Siehe „Registrierung von neuen F-Code-Relaisboxen” auf Seite
5-20.)
• Falls während der Registrierung von F-Code-Relaisboxen die
Faxnummern aller Endzielorte, an die die empfangenen
Dokumente gesendet werden, mit Hilfe der
Kurzwählnummern oder Zielwahlnummerntasten
eingegeben werden, kann dieses Faxgerät dieselben
Dokumente in einem einzigen Betriebsvorgang automatisch
an bis zu 300 verschiedene Endzielorte senden.
5-23
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
6
Geben Sie am Tastenfeld die geeignete Unteradresse ein.
* Diese Unteradresse ist erforderlich, um während einer
F-Code-Kommunikation die Box im Ziel-Faxgerät
festzulegen. Sie kann bis zu 20 Stellen lang sein und
jede beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9
enthalten.
* Sie können die Taste „” und/oder die Taste „”
verwenden, um den Cursor an die gewünschte Stelle zu
bewegen, und Sie können die eingegebene Zahl durch
Drücken der Taste „Löschen” löschen.
Drucken Sie diese Liste aus, um die unter den F-Code-Relaisboxen
registrierten Informationen, zu überprüfen.
* Sollten keine F-Code-Relaisboxen in diesem Faxgerät registriert
sein, wird keine Liste der F-Code-Relaisboxen ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Unt.Adr.em Boxliste”.
3
Um eine Liste der F-Code-Relaisboxen auszudrucken,
drücken Sie die Taste „Ja”. Eine Liste der
F-Code-Relaisboxen wird ausgedruckt.
Drücken Sie die Taste „Passwort”.
7
Falls erforderlich, geben Sie das vorher festgelegte
F-Code-Passwort ein.
* Das Passwort kann bis zu 20 Stellen lang sein und jede
beliebige Kombination der Zahlen 0 bis 9 und der
Symbole „*” und „#” enthalten.
* Dieses Passwort, falls Sie sich im voraus mit der
Ziel-Partei darauf einigen, es nicht zu verwenden.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 2 zurück. Sie können jetzt die
gewünschtenn Übertragungseinstellungen ändern oder
die Zeit für den Übertragungsbeginn einstellen.
9
Drücken Sie die Starttaste. Der Übertragungsvorgang
beginnt.
5-24
Ausdrucken einer Liste der
F-Code-Relaisboxen
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Weiterleiten der empfangenen Faxkopien an eine andere Faxnummer
(Datenweiterleitung)
Die Datenweiterleitungsfunktion ermöglicht es Ihnen, alle zu festgelegten Zeiten empfangenen Daten zu speichern und automatisch an ein
anderes, im voraus registriertes Faxgerät zu übertragen. Um die Datenweiterleitungsfunktion verwenden zu können, müssen der Zielort und
die festgelegten Zeiten hier registriert werden. Außerdem ist es erforderlich, die Datenweiterleitungsfunktion im voraus zu aktivieren.
* Falls der Datenweiterleitungsvorgangs nicht erfolgreich durchgeführt werden kann, werden die empfangenen Dokumente von Ihrem Gerät
ausgedruckt und dann aus dem Speicher Ihres Geräts gelöscht.
* Die Datenweiterleitungsfunktion steht bei verschiedenen Kommunikationsvorgängen, wie z. B. Chiffrierungskommunikation, eventuell
nicht zur Verfügung.
Registrieren der weiterzuleitenden
Informationen
3
Geben Sie die Faxnummer des Zielgerätes ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern oder Zielwahlnummerntasten
eingegeben werden. Die Kettenwahltasten können
ebenfalls verwendet werden.
* Falls Sie die F-Code-Kommunikation für die
Datenweiterleitung verwenden möchten, müssen Sie
die Faxnummer zuerst am Tastenfeld eingeben. In
diesem Fall drücken Sie die Taste „F-Code” und geben
dann die geeignete Unteradresse und (falls erforderlich)
das F-Code-Passwort ein. Sie können zum Wählen auch
eine Zielwahlnummerntaste verwenden, die für die
F-Code-Kommunikation festgelegt wurde.
4
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”.
5
Wählen Sie, die empfangenen Dokumente in Ihrem
Faxgerät ausgedruckt werden sollen oder nicht. Drücken
Sie die Taste „An”, um die Dokumente auszudrucken, und
die Taste „Aus”, um den Ausdrucksvorgang zu stoppen.
Um die Informationen bezüglich der Datenweiterleitung zum
ersten Mal zu registrieren, muss das folgende Verfahren
durchgeführt werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Fax Weiterleit”.
5-25
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
6
Wählen Sie, ob bestimmte Zeiten für die Aktivierung und
Deaktivierung der Datenweiterleitungsfunktion
festgelegt werden sollen oder nicht. Um eine bestimmte
Zeit festzulegen, drücken Sie die Taste „Zeitver.Tx” und
gehen Sie dann zum nächsten Schritt weiter.
Falls Sie keinen Zeitpunkt für den Betriebsanfang und
das Betriebsende festlegen möchten, drücken Sie die
Taste „Alle Tag” und gehen Sie zu Schritt 9 weiter. Falls
„Alle Tag” gewählt wurde, wird die Datenweiterleitung
auf unbestimmte Zeit fortgesetzt, unabhängig von der
Tageszeit.
Abändern der registrierten
weiterzuleitenden Informationen
Führen Sie das folgende Verfahren durch, um die bereits für die
Datenweiterleitung registrierten Informationen abzuändern.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Fax Weiterleit”. Die gegenwärtig
registrierten Informationen werden angezeigt.
3
Überprüfen Sie die angezeigten Informationen und
drücken Sie die Taste, die dem zu ändernden Eintrag
entspricht. Sehen Sie im Abschnitt „Registrieren der
weiterzuleitenden Informationen” auf Seite 5-25 nach,
wie diese Informationen abgeändert werden können.
4
Wenn Sie den Vorgang zur Änderung von registrierten
Informationen abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste „OK”. Die Informationsanzeige kehrt auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset.
> Festlegung der Zeit für die Aktivierung und Deaktivierung der
Datenweiterleitungsfunktion
7
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte Zeit, zu der die
Datenweiterleitung beginnen soll, ein.
* Um die eingegebene Zeit abzuändern, verwenden Sie
die Taste „” und/oder die Taste „”, um den Cursor an
die gewünschte Stelle zu bewegen.
8
Drücken Sie die Taste „Abschalt zeit” und geben Sie am
Tastenfeld die gewünschte Zeit, zu der die
Datenweiterleitung abgeschlossen werden soll, ein.
9
Drücken Sie die Taste „Nächstes”. Die gegenwärtig
registrierten Informationen werden angezeigt.
10
Überprüfen Sie die angezeigten Informationen und
drücken Sie die Taste, die dem zu ändernden Eintrag
entspricht.
11
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige kehrt auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 2 zurück. Wenn Sie die Durchführung der
Einstellungen abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset,
5-26
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Datenweiterleitung EIN/AUS
5
Um die Datenweiterleitungsfunktion einzuschalten,
drücken Sie die Taste „An”.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Um die Datenweiterleitungsfunktion verwenden zu können, muss
sie im voraus eingeschaltet werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Ausgangseinstellungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Fax Weiterleitung”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
5-27
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Wählen mehrerer Zielnummern als Gruppe (Gruppenwahltasten)
Mehrere Ziel-Faxnummern können im voraus unter einer Schnellwähltaste als Gruppe registriert werden. In diesem Fall fungiert die
Zielwahlnummerntaste als Gruppenwahltaste für die Wahl aller registrierten Faxnummern durch Drücken einer einzigen Taste.
* Gruppenwahltasten können nicht nur für die Eingabe von Faxnummern während einer normale Übertragung, sondern auch für
Betriebsvorgänge wie Rundsenden usw. verwendet werden.
* Die Gruppenwahltasten können nicht zusammen mit den Kettenwahltasten verwendet werden.
Registrieren von neuen
Gruppenwahltasten
3
Drücken Sie eine nicht registrierte Schnellwähltaste auf
dem Berührungsfeld.
* Falls keine nicht registrierten Schnellwähltasten
angezeigt werden, verwenden Sie die Cursortaste „T”
und/oder „S”, um auf einen Bildschirm umzuschalten,
der eine nicht registrierte Taste anzeigt.
4
Drücken Sie die Taste „Gruppe”.
5
Geben Sie der Faxnummern der anderen Partei ein.
* Die Faxnummern können am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern und Zielwahlnummerntasten oder
aber direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden.
Die Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet
werden.
* Falls Sie mehrere Faxnummern am Tastenfeld
eingeben möchten, drücken Sie die Taste „Nächster
Empfänger” nach jeder Faxnummer.
* Beliebig viele der 50 Schnellwähltasten können als
Gruppenwahltasten (oder Programmtasten) verwendet werden.
* Die Kurzwählnummer für die Schnellwähltaste (001 - 300), die
Sie drücken, wird automatisch die Kurzwählnummer für die
Ziel-Faxnummern, die unter dieser Gruppenwahltaste registriert
ist.
* Falls Sie für jede Gruppenwahltaste einen Gruppennamen
registrieren. können Sie das Adressenbuch verwenden, um nach
den entsprechenden Faxnummern suchen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
5-28
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Wählen”. Das Berührungsfeld
schaltet auf die Wählregistrierung um.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
6
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”.
7
Geben Sie den gewünschten Gruppennamen ein.
(Maximal 20 Stellen)
* Zur Eingabe von Schriftzeichen siehe „Eingabe von
Schriftzeichen”, Seite 2-10.)
8
Überprüfen Sie die gegenwärtig registrierten
Informationen und drücken Sie die Taste, die einem
abzuändernden Eintrag entspricht.
9
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Gruppenwahltasten zu registrieren,
wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9. Wenn Sie die
Registrierung der Gruppenwahltasten abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste Reset.
Abändern oder Löschen der
registrierten Informationen
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Wählen”.
3
Drücken Sie die Schnellwähltaste (Gruppenwahltaste),
deren Information geändert oder gelöscht werden soll.
* Falls diese Taste nicht angezeigt wird, verwenden Sie
die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf den
Bildschirm umzuschalten, der die gewünschte Taste
anzeigt.
4
Falls Sie die registrierte Gruppenwahltaste löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen”, und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 6 weiter.
5-29
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Löschen der Gruppenwahltaste
5
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Gruppenwahltasten zu löschen, wiederholen
Sie die Schritte 3 bis 5. Wenn Sie die Löschvorgang der
Gruppenwahltasten abgeschlossen haben, drücken Sie
die Taste Reset.
Wählen mit einer Gruppenwahltaste
* Die Gruppenwahltasten können nicht zusammen mit den
Kettenwahltasten verwendet werden.
* Die Gruppenwahltasten können nicht nur für die Eingabe von
Faxnummern während einer normalen Übertragung, sondern
auch für Betriebsvorgänge wie Rundsenden, Abrufempfang usw.
verwendet werden.
1
Falls beim durchzuführenden Betriebsvorgang auch
Dokumente übertragen werden sollen, legen Sie die zu
übertragenden Dokumente auf.
2
Falls Sie die Übertragungsbedingungen, wie Bildqualität
und Kontrast, ändern möchten, drücken Sie die Taste
„Einstell. zum Senden”. Falls Sie die gegenwärtig
gewählten Einstellungen nicht ändern möchten, gehen
Sie direkt zu Schritt 5 weiter.
3
Drücken Sie die Taste, die dem gewünschten Eintrag
entspricht, und ändern Sie die Information wie
gewünscht ab. (Um die Übertragungsbedingungen zu
ändern, sehen Sie bitte auf Seite 2-3 und 2-4 nach.)
4
Nachdem Sie die Änderung der
Übertragungsbedingungen abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Kurzwahl Empfänger”.
> Abändern von registrierten Informationen
6
Falls Sie die Kurzwählnummer (die angezeigte Nummer
der Schnellwähltaste, unter der die Gruppenwahltaste
registriert ist) abändern möchten, drücken Sie die Taste
„Zielwahl #”. Falls Sie andere allgemeine Informationen
abändern möchten, drücken Sie die Taste, die den
entsprechenden Informationen entspricht. (Um
Informationen abzuändern, beachten Sie bitte den
entsprechenden Bedienungsschritt unter „Registrieren
von neuen Gruppenwahltasten“ auf Seite 5-28.)
7
Geben Sie die Kurzwählnummer einer nicht registrierten
Schnellwähltaste ein (001 - 600).
* Nachdem die 3-stellige Nummer eingegeben wurde,
kann sie mit Hilfe der Tasten „+” and „-” abgeändert
werden.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
9
Nachdem Sie die Abänderung aller gewünschten Einträge
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Falls Sie die Abänderung von Gruppenwahltasten
fortsetzen möchten, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9.
Wenn Sie den Änderungsvorgang der Gruppenwahltasten
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-30
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
Drücken Sie die Gruppenwahltaste, unter der die
Ziel-Faxnummern gespeichert sind.
Ausdrucken einer Gruppenwahl-Liste
Drucken Sie diese Liste aus, um die Informationen aller
Gruppenwahltasten, die derzeitig im Faxgerät registriert sind, wie
z. B. registrierte Faxnummern und Gruppennamen, zu überprüfen.
* Sollten keine Gruppenwahltasten in diesem Faxgerät registriert
sein, wird keine Gruppenwahl-Liste ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
6
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Grupp.wahl Liste”.
3
Um diese Liste auszudrucken, drücken Sie die Taste „Ja”.
Eine Gruppenwahl-Liste wird ausgedruckt.
Drücken Sie die Starttaste.
Der Sendevorgang beginnt automatisch.
5-31
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Speichern spezifischer Kommunikationseinstellungen als ein einziges
Programm (Programmtasten)
Die Bedienungsvorgänge für unterschiedliche Kommunikationsarten, wie etwa Rundsenden, Abrufempfang etc., können unter einer
Zielwahlnummerntaste registriert werden, die dann als Programmtaste funktioniert. Außerdem kann bei der Registrierung einer
Programmtaste auch die Zeitschaltuhr-Funktion usw. verwendet werden.
Registrieren von neuen Programmtasten
3
Drücken Sie eine nicht registrierte Schnellwähltaste auf
dem Berührungsfeld.
* Falls keine nicht registrierten Schnellwähltasten
angezeigt werden, verwenden Sie die Cursortaste „T”
und/oder „S”, um auf einen Bildschirm umzuschalten,
der eine nicht registrierte Taste anzeigt.
4
Drücken Sie die Taste „Programm”.
5
Um die Zeit für den Beginn der Betriebsvorgangs nicht
festzulegen, drücken Sie die Taste „Aus” unter
„Zeitversetz.Tx” und gehen Sie dann direkt zu Schritt 7
weiter.
6
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte Zeit, zu der der
Betriebsvorgang beginnen soll, ein.
* Um die eingegebene Zeit zu ändern, verwenden Sie die
Taste „” und/oder die Taste „”, um den Cursor an die
gewünschte Stelle zu bewegen.
* Beliebig viele der 50 Schnellwähltasten können als
Programmtasten (oder Gruppenwahltasten) verwendet werden.
* Die Kurzwählnummer für die Schnellwähltaste (001 - 600), die
Sie drücken, wird automatisch die Kurzwählnummer für die
Ziel-Faxnummern, die unter dieser Programmtaste registriert
ist.
* Falls Sie einen Programmnamen für jedes Programm
registrieren, können Sie im Adressenbuch des Gerätes nach dem
verwandten Programm suchen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
5-32
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Wählen”. Das Berührungsfeld
schaltet auf die Wählregistrierung um.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
7
Drücken Sie die Taste, die der Art des zu registrierenden
Betriebsvorgangs entspricht: „Senden” oder „Rx abrufen”.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
8
Drücken Sie die Taste „Nächstes”.
9
Geben Sie die Ziel-Faxnummer ein.
* Die Faxnummer kann am Tastenfeld, mit Hilfe der
Kurzwählnummern, Zielwahlnummerntasten oder aber
direkt aus dem Adressenbuch eingegeben werden. Die
Kettenwahltasten können ebenfalls verwendet werden.
* Falls Sie mehrere Faxnummern am Tastenfeld
eingeben möchten, drücken Sie die Taste „Nächster
Empfänger” nach jeder Faxnummer.
10
Abändern oder Löschen der
registrierten Informationen
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Wählen”.
3
Drücken Sie die Schnellwähltaste (Programmtaste),
deren Information geändert oder gelöscht werden soll.
* Falls diese Taste nicht angezeigt wird, verwenden Sie
die Cursortaste „T” und/oder „S”, um auf den
Bildschirm umzuschalten, der die gewünschte Taste
anzeigt.
4
Falls Sie die registrierte Programmtaste löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen”, und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 6 weiter.
Drücken Sie die Taste „Empfänger eingeben”.
11
Geben Sie den Namen für die Programmtaste ein.
(Maximal 20 Stellen)
* Zur Eingabe von Schriftzeichen siehe „Eingabe von
Schriftzeichen”, Seite 2-10.
12
Überprüfen Sie die gegenwärtig registrierten
Informationen und drücken Sie die Taste, die einem
abzuändernden Eintrag entspricht.
13
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Programmtasten zu registrieren, wiederholen
Sie die Schritte 3 bis 13. Wenn Sie die Registrierung der
Programmtasten abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset.
5-33
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Löschen der Programmtaste
5
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Um weitere Programmtasten zu löschen, wiederholen Sie
die Schritte 3 bis 5. Wenn Sie die Löschvorgang der
Programmtasten abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset.
Verwendung einer Programmtaste
1
Falls beim durchzuführenden Betriebsvorgang auch
Dokumente übertragen werden sollen, legen Sie die zu
übertragenden Dokumente auf. Falls dabei auch ein
Abrufempfang durchgeführt werden soll, gehen Sie direkt
zu Schritt 5 weiter.
2
Falls Sie die Übertragungsbedingungen, wie Bildqualität
und Kontrast, ändern möchten, drücken Sie die Taste
„Einstell. zum Senden”. Falls Sie die gegenwärtig
gewählten Einstellungen nicht ändern möchten, gehen
Sie direkt zu Schritt 5 weiter.
3
Drücken Sie die Taste, die dem gewünschten Eintrag
entspricht, und ändern Sie die Information wie
gewünscht ab. (Um die Übertragungsbedingungen zu
ändern, sehen Sie bitte auf
Seite 2-3 und 2-4 nach.)
4
Nachdem Sie die Änderung der
Übertragungsbedingungen abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste „Kurzwahl Empfänger”.
> Abändern von registrierten Informationen
6
7
Falls Sie die Kurzwählnummer (die angezeigte Nummer
der Schnellwähltaste, unter der die Programmtaste
registriert ist) abändern möchten, drücken Sie die Taste
„Zielwahl #”. Falls Sie andere allgemeine Informationen
abändern möchten, drücken Sie die Taste, die den
entsprechenden Informationen entspricht. (Um
Informationen abzuändern, beachten Sie bitte den
entsprechenden Bedienungsschritt unter „Registrieren
von neuen Programmtasten“ auf Seite 5-32.)
Geben Sie die Kurzwählnummer einer nicht registrierten
Schnellwähltaste ein (001 - 600).
* Nachdem die 3-stellige Nummer eingegeben wurde,
kann sie mit Hilfe der Tasten „+” and „-” abgeändert
werden.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
9
Nachdem Sie die Abänderung aller gewünschten Einträge
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Falls Sie die Abänderung von Programmtasten fortsetzen
möchten, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9. Wenn Sie
den Änderungsvorgang der Programmtasten
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-34
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
Drücken Sie die Programmtaste, unter der die
Ziel-Faxnummer gespeichert ist.
Ausdrucken einer Programmwahl-Liste
Drucken Sie diese Liste aus, um die Informationen aller
Programmtasten, die derzeitig im Faxgerät registriert sind, zu
überprüfen.
* Sollten keine Programmtasten in diesem Faxgerät registriert
sein, wird keine Programmwahl-Liste ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
6
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Programm Liste”.
3
Um diese Liste auszudrucken, drücken Sie die Taste „Ja”.
Eine Programmwahl-Liste wird ausgedruckt.
Drücken Sie die Starttaste.
Der Sende- bzw. der Empfangvorgang, wie geeignet,
beginnt automatisch.
5-35
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ermöglichen der Kommunikation, nur wenn bestimmte Passwörter
übereinstimmen (Passwortkommunikation)
Die Passwortkommunikationsfunktion ermöglicht die Einschränkung der Zahl der Teilnehmer, mit denen Fax-Kommunikationen
durchgeführt werden können, macht aber die Einhaltung bestimmter Bedingungen bezüglich gewisser Passwörter erforderlich.
Zunächst werden die Passwörter (erlaubte Faxnummer oder erlaubte ID-Nummer) im voraus registriert, und die Passwortkommunikation
wird eingeschaltet. Während des Betriebsvorgangs zum Übertragen oder Empfangen von Fax-Dokumenten sind keine speziellen
Einstellungen erforderlich.
Wenn die eigentliche Übertragung oder der Empfang der Dokumente beginnt, finden Kommunikationen, die die spezifischen
Passwort-Bedingungen erfüllen, statt, während Kommunikationen, die diese Bedingungen nicht erfüllen, nicht durchgeführt werden können.
* Lesen Sie vor der Verwendung der Passwortkommunikation die nachfolgenden Abschnitte „<Vorbereitung>“ und „<Bedingungen, die für die
erfolgreiche Kommunikation erfüllt sein müssen>“ aufmerksam durch, und besprechen Sie sich mit jenen Kommunikationsteilnehmern, die
Zugriff zu den Passwort-Kommunikationen haben.
<Vorbereitung>
* Sie müssen zuerst ein gewünschtes Passwort (erlaubte
Faxnummer und/oder erlaubte ID-Nummer) in Ihrem
Faxgerät registrieren.
* Die andere Partei muss zuerst ihre
Eigenstations-Faxnummer oder Eigenstations-ID-Nummer
registrieren.
* Um die Passwort-Kommunikationsfunktion verwenden zu
können, muss sie im voraus eingeschaltet werden. Siehe
„Passwort-Kommunikation EIN/AUS”, Seite 5-40.
Registrierung von neuen erlaubten
Faxnummern
* In diesem Faxgerät können maximal 5 Nummern als erlaubte
Faxnummern gespeichert werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Passwort prüfen”.
3
Drücken Sie die Taste „Erlaubte tel-Nr.”.
<Bedingungen, die für die erfolgreiche Kommunikation
erfüllt sein müssen>
• Die in Ihrem Faxgerät registrierte erlaubte Faxnummer
stimmt überein mit der Eigenstations-Faxnummer, die im
Faxgerät der anderen Partei registriert ist.
• Die in Ihrem Gerät registrierte erlaubte ID-Nummer stimmt
überein mit der Eigenstations-ID-Nummer, die im Faxgerät
der anderen Partei registriert ist.
• Falls Sie Dokumente senden und die Faxnummer der
anderen Partei mit Hilfe einer Zielwahlnummerntaste
gewählt wird, müssen die letzten 4 Stellen der registrierten
Nummer mit den letzten 4 Stellen der
Eigenstations-Faxnummer der anderen Partei
übereinstimmen (dies gilt nicht für die Betriebsart
'Manuelles Faxsenden').
• Falls Sie Dokumente empfangen, müssen die letzten 4
Stellen einer Faxnummer, die unter einer Ihrer
Zielwahlnummerntasten registriert ist, mit den 4 Stellen der
Eigenstations-Faxnummer der übertragenden Partei
übereinstimmen.
5-36
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
4
Drücken Sie eine nicht registrierte Taste.
* Die Informationen für alle bereits registrierten Tasten
werden angezeigt.
Ändern oder Löschen von erlaubten
Faxnummern
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
5
6
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte erlaubte
Faxnummer ein.
(Maximal 20 Stellen)
* Sie können die Taste „” und/oder die Taste „”
verwenden, um den Cursor an die gewünschte Stelle zu
bewegen, und Sie können die eingegebene Zahl durch
Drücken der Taste „Löschen” löschen.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Registrierung von
neuen erlaubten Faxnummern”, Seite 5-36, durch.
2
Drücken Sie die Taste, die die erlaubte Faxnummer, die
geändert oder gelöscht werden soll, anzeigt.
3
Falls Sie die registrierte erlaubte Telefonnummer löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen”, und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 5 weiter.
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 4 zurück.
Um weitere erlaubte Faxnummern zu registrieren,
wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6. Wenn Sie die
Registrierung der erlaubten Faxnummern abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste Reset.
> Löschen der erlaubten Faxnummer
4
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück. Wenn Sie die
Löschvorgang der erlaubten Faxnummern abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-37
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Abändern von registrierten Informationen
5
6
5-38
Drücken Sie die Taste Stop/Clear, um die alte Nummer zu
löschen, und geben Sie dann eine neue erlaubte
Telefonnummer ein, oder verwenden Sie die Taste „”
und/oder die Taste „“, um den Cursor an die gewünschte
Stelle zu bewegen, und die Nummer wie gewünscht
einzugeben. Durch Drücken der Taste „Löschen“ wird die
Zahl direkt über dem Cursor gelöscht.
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Wenn Sie den Änderungs- und/oder Löschvorgang der
erlaubten Faxnummern abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste Reset.
Registrierung von neuen erlaubten
ID-Nummern
* In diesem Faxgerät können maximal 5 Nummern als erlaubte
ID-Nummern registriert werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Passwort prüfen”.
3
Drücken Sie die Taste „Erlaubte ID.Nr.”.
4
Drücken Sie eine nicht registrierte Taste.
* Die Informationen für alle bereits registrierten Tasten
werden angezeigt.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
6
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte vierstellige
erlaubte ID-Nummer ein.
* Um die eingegebene Nummer zu ändern, verwenden Sie
die Taste „” und/oder die Taste „”, um den Cursor an
die gewünschte Stelle zu bewegen.
Ändern oder Löschen von erlaubten
ID-Nummern
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Registrierung von
neuen erlaubten ID-Nummern”, Seite 5-38, durch.
2
Drücken Sie die Taste, die die erlaubte ID-Nummer, die
geändert oder gelöscht werden soll, anzeigt.
3
Falls Sie die registrierte erlaubte ID-Nummer löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen”, und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 5 weiter.
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 4 zurück.
Um weitere erlaubte ID-Nummern zu registrieren,
wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6. Wenn Sie die
Registrierung der erlaubten ID-Nummern abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste Reset.
> Löschen der erlaubten ID-Nummer
4
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Wenn Sie die Löschvorgang der erlaubten ID-Nummern
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-39
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Abändern von registrierten Informationen
5
6
5-40
Drücken Sie die Taste Stop/Clear um die alte Nummer zu
löschen, und geben Sie dann eine neue erlaubte
ID-Nummer ein, oder verwenden Sie die Taste „”
und/oder die Taste „“, um den Cursor an die gewünschte
Stelle zu bewegen, und die Nummer wie gewünscht
einzugeben.
Passwort-Kommunikation EIN/AUS
Schalten Sie die Passwort-Kommunikation ein, falls Sie die Anzahl
der Faxgeräte, mit denen die Fax-Kommunikationen durchgeführt
werden kann, einschränken möchten. Es gibt zwei getrennte
Einstellungen zur Steuerung der Übertragung und des Empfangs.
* Falls keine erlaubten Faxnummern oder ID-Nummern in diesem
Faxgerät registriert sind, kann die Passwort-Kommunikation
nicht durchgeführt werden, selbst wenn sie hier eingestellt wird.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T”, bis „Paßwort komun.
Check” hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Wenn Sie den Änderungs- und/oder der Löschvorgang der
erlaubten ID-Nummern abgeschlossen haben, drücken
Sie die Taste Reset.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
5
Um die Passwort-Kommunikation für
Übertragungsvorgänge einzuschalten, drücken Sie die
Taste „An” unter „Senden”.
6
Um die Passwort-Kommunikation für Empfangsvorgänge
einzuschalten, drücken Sie die Taste „An” unter
„Empfang”.
7
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-41
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Kommunikation mit chiffrierten Dokumenten (Chiffrierungskommunikation)
Die Chiffrierungskommunikation ermöglicht die Chiffrierung von Dokumenten vor ihrer Übertragung. Auf diese Weise werden Unbefugte
daran gehindert, die eigentlichen Daten zu sehen, selbst wenn sie Zugang zur Übertragung haben sollten.
Diese Dokumente werden dann nach dem Empfang von der empfangenden Partei dechiffriert und in ihrer Originalform ausgedruckt. Somit
ist diese Funktion von großer Hilfe bei der Übertragung von streng vertraulichen Informationen.
* Voraussetzung für das Chiffrierungskommunikation ist, dass das Faxgerät der anderen Partei eines unserer Modelle mit denselben
Funktionen zur Chiffrierungskommunikation wie Ihr Faxgerät ist.
* Um die Chiffrierung und die entsprechende Dechiffrierung zu ermöglichen, müssen sowohl die sendende als auch die empfangende Partei
denselben 16-stelligen Chiffrierschlüssel verwenden. Falls die von den beiden Parteien verwendeten Chiffrierschlüssel nicht GENAU
übereinstimmen, kann keine Chiffrierungskommunikation stattfinden. Um die Chiffrierungskommunikation zu ermöglichen, müssen beide
Parteien im voraus bestimmen, welcher Chiffrierschlüssel verwendet werden soll, und dieser Chiffrierschlüssel muss unter einer
zweistelligen Chiffrierschlüsselnummer registriert werden.
Einstellungen für die zu übertragenden und zu empfangenden Faxkopien
Einstellungen
Zu übertragende Faxkopie
Zu empfangende Faxkopie
Bezugsseite
Chiffrierschlüssel
(A) 2 Stellen
(B) 2 Stellen
5-42
Chiffrierschlüsselnummer
(C) 16 Schriftzeichen
(C) 16 Schriftzeichen
5-42
Schlüsselcode, der unter der entsprechenden
Zielwahlnummerntaste registriert ist
(A) 2 Stellen
2-12
Chiffrierbox des Empfangsgeräts
(D) 4 Stellen
2-12
Nummer der Chiffrierbox
(D) 4 Stellen
5-45
Schlüsselcode der Chiffrierbox
(B) 2 Stellen
5-45
* Achten Sie darauf, dass die obigen Einstellungen, die mit derselben Zahl in Klammern gekennzeichnet sind, mit genau denselben
Zahlen oder Schriftzeichen registriert werden.
Registrierung der neuen Chiffrierschlüssel
Der zu verwendende Chiffrierschlüssel muss von der übertragenden
Partei während der Registrierung der entsprechenden
Zielwahlnummerntaste, die für die Chiffrierungsübertragung
festgelegt werden soll, und von der empfangenden Partei während
der Registrierung der entsprechenden Chiffrierbox gewählt werden.
Jeder Chiffrierschlüssel enthält 16 Zeichen und kann jede beliebige
Kombination der Zahlen 0 bis 9 sowie der Buchstaben A bis F
enthalten. Dieser Schlüssel wird dann unter einer zweistelligen
„Chiffrierschlüsselnummer”, von 01 bis 20, registriert.
* In diesem Faxgerät können maximal 20 Chiffrierschlüssel
registriert werden.
* Wenn die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
müssen Sie das gegenwärtig registrierte Administratornummer
eingeben, bevor Sie Chiffrierschlüssel registrieren können.
* Ein registrierter Chiffrierschlüssel kann unter Durchführung
des folgenden Verfahrens abgeändert werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
5-42
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
2
3
Drücken Sie die Taste „Verschl. Code”.
* Wenn die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff'
ausgeschaltet ist, gehen Sie zum nächsten Schritt
weiter. Wenn die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff'
eingeschaltet ist, gehen Sie direkt zu Schritt 4 weiter.
Geben Sie am Tastenfeld das gegenwärtig registrierte
Administratornummer (vierstellig) ein.
* Falls das eingegebene Passwort mit dem registrieren
Passwort übereinstimmt, wechselt die
Informationsanzeige.
<Was sind Chiffrierschlüssel und
Chiffrierschlüsselnummern>
Jeder Chiffrierschlüssel ist unter einer
„Chiffrierschlüsselnummer” (eine zweistellige Nummer „01” bis
„20”) registriert. Um für eine bestimmte Kommunikation einen
Chiffrierschlüssel festzulegen, muss diese zweistellige
Nummer eingegeben werden.
* Damit die der Empfang der Dokumente erfolgreich abläuft,
ist es unbedingt erforderlich, dass der von der sendenden
Partei verwendete Chiffrierschlüssel mit dem
Chiffrierschlüssel, der in der entsprechenden Chiffrierbox
des Empfangsgeräts registriert ist, übereinstimmt, doch
können die entsprechenden Chiffrierschlüsselnummern
verschieden sein.
Zum Beispiel, wenn die sendende Partei eine
Chiffrierungsübertragung unter Verwendung des
Chiffrierschlüssels ABFE468C2569D341 registriert und
diesen Schlüssel unter der Chiffrierschlüsselnummer „18”
registriert, während die empfangende Partei denselben
Chiffrierschlüssel verwendet, ihn aber unter der
Chiffrierschlüsselnummer „09” registriert, stimmen die
beiden Chiffrierschlüssel überein, so dass Empfang und
korrektes Ausdrucken der empfangenen Daten erfolgreich
durchgeführt werden können, solange die empfangende
Partei die Chiffrierbox, in die chiffrierten Dokumente
empfangen werden, mit der Chiffrierschlüsselnummer „09”
registriert hat.
6
4
Drücken Sie eine nicht registrierte Taste.
* Die Informationen für alle bereits registrierten Tasten
werden angezeigt.
5
Verwenden Sie die Ziffern (0 - 9) und das auf dem
Berührungsfeld angezeigte englische Alphabet (A - Z) zur
Erstellung des gewünschten 16-stelligen
Chiffrierschlüssels.
* Um den eingegebenen Schlüssel zu ändern, verwenden
Sie die Taste „” und/oder die Taste „”, um den
Cursor an die gewünschte Stelle zu bewegen.
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 4 zurück.
Um weitere Chiffrierschlüssel zu registrieren,
wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6. Wenn Sie die
Registrierung der Chiffrierschlüssels abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste Reset.
5-43
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ändern oder Löschen der
Chiffrierschlüssel
> Abändern von registrierten Informationen
5
Drücken Sie die Taste Stop/Clear um die alte Nummer zu
löachen, und geben Sie dann eine neue erlaubte
ID-Nummer ein, oder verwenden Sie die Taste „”
und/oder die Taste „“, um den Cursor an die gewünschte
Stelle zu bewegen und den Chiffrierschlüssel wie
gewünscht einzugeben.
6
Drücken Sie die Taste „OK”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Wenn Sie den Änderungs- und/oder Löschvorgang der
Chiffrierschlüssel abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Registrierung der
neuen Chiffrierschlüssel”, Seite 5-42, durch.
2
Drücken Sie die Taste, die den Chiffrierschlüssel anzeigt,
der geändert oder gelöscht werden soll.
3
Falls Sie den registrierten Chiffrierschlüssel löschen
möchten, drücken Sie die Taste „Löschen”, und gehen Sie
dann zum nächsten Schritt weiter. Falls Sie die
registrierte Information abändern möchten, drücken Sie
die Taste „Inhalt ändern”, und gehen Sie dann direkt zu
Schritt 5 weiter.
> Löschen eines Chiffrierschlüssels
4
5-44
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück. Wenn Sie die
Löschvorgang der Chiffrierschlüssel abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste Reset.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Registrierung von neuen Chiffrierboxen
In Ihrem Faxgerät muss eine Chiffrierbox registriert sein, um
einen Chiffrierungsempfang zu ermöglichen. Während des
Registrierverfahrens für diese Box müssen Sie auch wählen, ob die
empfangenen Dokumente sofort ausgedruckt werden sollen oder
nicht.
* In diesem Faxgerät können maximal 15 Chiffrierboxen
registriert werden.
* Falls Sie aus irgendeinem Grund die Chiffrierbox-Nummer
verloren haben, können Sie weder die Informationen für die
entsprechende Box abändern noch diese vertrauliche Box selbst
löschen. Deshalb ist bei der Verwaltung der
Chiffrierbox-Nummern Vorsicht geboten.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
3
Drücken Sie die Taste „Verschl. Box”.
4
Drücken Sie eine nicht registrierte Taste.
* Die Boxnummer wird für alle bereits registrierten
Tasten angezeigt.
5
Geben Sie am Tastenfeld die gewünschte vierstellige
Nummer für diese Chiffrierbox ein.
6
Drücken Sie die Taste „Box ID” und geben Sie die
gewünschte ID-Nummer der Chiffrierbox ein.
* Falls Sie „0000” als die ID-Nummer der Chiffrierbox
registrieren, ist es nicht erforderlich, eine ID-Nummer
einzugeben, wenn Sie Dokumente aus dieser
Chiffrierbox ausdrucken.
7
Drücken Sie die Taste „Vers.Code” und geben Sie die
zweistellige Chiffrierschlüsselnummer (01 bis 20), die
dem gewünschten Chiffrierschlüssel für diese
vertrauliche Box entspricht, am Tastenfeld ein.
<Vorsichtshinweise>
• Die Boxnummer, die Sie während der Registrierung einer
Chiffrierbox eingeben, darf nicht dieselbe Nummer sein wie
die Unteradresse einer registrierten vertraulichen
F-Code-Box oder F-Code-Relaisbox.
• Falls Sie die empfangenen Dokumente automatisch sofort
nach dem Empfang aus der Chiffrierbox ausdrücken
möchten, wählen Sie „An” in Schritt 8.
Falls Sie die empfangenen Dokumente in der Chiffrierbox
gespeichert lassen möchten und den Ausdruck nur dann
erlauben, wenn das geeignete Verfahren dazu durchgeführt
wird, wählen Sie „Aus”. In diesem Fall bleibt die
Vertraulichkeit gewahrt, da nur die Person, die die
entsprechende Chiffrierbox-Nummer und die ID-Nummer für
diese Box weiß, diese Dokumente ausdrucken kann.
1
2
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Box”.
5-45
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
8
9
10
5-46
Wählen Sie, ob die in der Chiffrierbox empfangenen
Daten automatisch ausgedruckt werden sollen oder nicht.
Wenn die empfangenen Daten sofort nach dem Empfang
automatisch ausgedruckt werden sollen, wählen Sie die
Einstellung „An”.
Wenn die empfangenen Daten nur unter Durchführung
des geeigneten Verfahrens ausgedruckt werden sollen,
wählen Sie die Einstellung „Aus”.
Ändern oder Löschen von
Chiffrierboxen
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Registrierung von
neuen Chiffrierboxen”, Seite 5-45, durch.
2
Drücken Sie die Taste, die die Boxnummer für die
Chiffrierbox, die geändert oder gelöscht werden soll,
anzeigt.
3
Geben Sie die vierstellige ID-Nummer für die Chiffrierbox
ein.
4
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
5
Falls Sie die registrierte Chiffrierbox löschen möchten,
drücken Sie die Taste „Löschen” und gehen Sie dann zum
nächsten Schritt weiter. Falls Sie die registrierten
Informationen abändern möchten, drücken Sie die Taste
„Inhalt ändern” und gehen Sie dann direkt zu Schritt 7
weiter.
Falls der als Sonderzubehör erhältliche
Drucker-/Scanner-Bausatz installiert ist und Sie die
NW-FAX-Empfangsfunktion verwenden möchten,
drücken Sie die Taste „An”. Falls der als Sonderzubehör
erhältliche Drucker-/Scanner-Bausatz nicht installiert
ist, gehen Sie zum nächsten Schritt weiter.
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 4 zurück. Um weitere
Chiffrierboxen zu registrieren, wiederholen Sie die
Schritte 4 bis 10. Wenn Sie die Registrierung der
Chiffrierboxen abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Löschen der Chiffrierbox
6
Drücken Sie die Taste „Ja”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Wenn Sie die Löschvorgang der Chiffrierboxen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset.
2
Registrieren Sie die Zielwahlnummerntaste, die
verwendet wird, um die Nummer des Ziel-Faxgerätes zu
wählen, und legen Sie sie für die
Chiffrierungsübertragung fest. (Siehe „Wählen einer
Zielnummer durch Drücken einer einzigen Taste
(Zielwahlnummerntaste)”, Seite 2-12.)
* Falls eine Zielwahlnummerntaste bereits auf diese
Weise registriert wurde, gehen Sie zu Schritt 3 weiter.
3
Legen Sie die zu sendenden Dokumente auf.
4
Verwenden Sie die in Schritt 2 beschriebene
Zielwahlnummerntaste, um die Ziel-Faxnummer
einzugeben.
5
Drücken Sie die Starttaste. Der Übertragungsvorgang
beginnt.
* Falls die Chiffrierschlüsselnummer, die für die
Zielwahlnummerntaste festgelegt wurde, nicht mehr in
diesem Faxgerät registriert ist, tritt ein Fehler auf, und
die Übertragung kann nicht abgeschlossen werden.
> Abändern von registrierten Informationen
7
Die gegenwärtig registrierten Informationen werden
angezeigt. Sehen Sie bitte im Abschnitt „Registrierung
von neuen Chiffrierboxen” nach, wie diese Informationen
abgeändert werden können.
8
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 2 zurück.
Wenn Sie den Änderungs- und/oder Löschvorgang der
Chiffrierboxen abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset.
Erforderlicher Betriebsvorgang im
übertragenden Faxgerät
Chiffrierungsübertragung findet statt, indem die Ziel-Faxnummer
mit Hilfe einer Zielwahlnummerntaste angewählt wird, die im
voraus für die Chiffrierungsübertragung bestimmt wurde.
* Chiffrierungsübertragung ist an einen einzigen Zielort möglich
und kann auch zusammen mit einem Rundsendungsvorgang
verwendet werden.
* Die F-Code-Kommunikation kann für
Chiffrierungskommunikationen nicht verwendet werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Registrieren Sie den mit der empfangenden Partei
vereinbarten Chiffrierschlüssel.
(Siehe „Registrierung der neuen Chiffrierschlüssel”, Seite
5-42.)
* Falls der Chiffrierschlüssel bereits registriert ist, gehen
Sie zu Schritt 2 weiter.
5-47
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Erforderlicher Betriebsvorgang im
emufangenden Faxgerät
Ausdrucken von Dokumenten aus einer
Chiffrierbox
Um Dokumente mit Hilfe der Chiffrierungskommunikation
empfangen und ausdrucken zu können, führen Sie das folgende
Verfahren durch.
* Die F-Code-Kommunikation kann für
Chiffrierungskommunikationen nicht verwendet werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
Führen Sie das folgende Verfahren durch, um Dokumente, die Sie
in Ihrer Chiffrierbox empfangen haben, auszudrucken. Falls die
Dokumente korrekt ausgedruckt werden, werden die Daten aus
dieser Box gelöscht.
* Falls Sie „0000” als die ID-Nummer Ihrer Chiffrierbox registriert
haben, ist es nicht erforderlich, eine ID-Nummer einzugeben,
falls nur Dokumente aus dieser vertraulichen Box ausgedruckt
werden sollen. In diesem Fall braucht nur die von Ihnen
eingegebene Boxnummer richtig zu sein, damit Sie Ihre
Dokumente ausdrucken können.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Registrieren Sie den mit der sendenden Partei
vereinbarten Chiffrierschlüssel.
(Siehe „Registrierung der neuen Chiffrierschlüssel”, Seite
5-42.)
* Falls der Chiffrierschlüssel bereits registriert ist, gehen
Sie zu Schritt 2 weiter.
2
Registrieren Sie die Chiffrierbox, die für den Empfang der
chiffrierten Dokumente verwendet wird. (Siehe
„Registrierung von neuen Chiffrierboxen” Seite 5-45.)
* Falls eine Chiffrierbox bereits auf diese Weise
registriert wurde, gehen Sie zu Schritt 3 weiter.
3
Die Sende-Partei überträgt Ihnen die chiffrierten
Dokumente. Nachdem die Dokumente empfangen
werden, werden sie normalerweise dechiffriert und in
ihrer normalen Form in einer angegebenen Chiffrierbox
gespeichert.
* Falls die Chiffrierbox für das manuelle Ausdrucken der
Dokumente registriert wurde, gehen Sie zu Schritt 4
weiter.
* Falls die Chiffrierbox für das automatische Ausdrucken
der Dokumente registriert wurde, werden die
empfangenen Dokumente nach dem Empfang in dieser
Box automatisch ausgedruckt.
4
Sehen Sie bitte im Abschnitt „Ausdrucken von
Dokumenten aus einer Chiffrierbox“ nach, und drucken
Sie die empfangenen Dokumente aus der entsprechenden
Chiffrierbox aus.
5-48
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Verschl. dr.in box”.
3
Drücken Sie die Taste, die der gewünschten Chiffrierbox
entspricht, falls sie hervorgehoben ist. Falls die Taste
nicht hervorgehoben ist, befinden sich keine Dokumente
in dieser Box.
* Falls Sie „0000” als die ID-Nummer Ihrer Box
registriert haben, gehen Sie direkt zu Schritt 6 weiter.
Falls Sie eine andere ID-Nummer für Ihre Box
registriert haben, gehen Sie dann zum nächsten Schritt
weiter.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
> Falls die ID-Nummer Ihrer Box nicht „0000” ist…
4
Geben Sie die ID-Nummer (vierstellig) ein, die dieser
Chiffrierbox entspricht.
Ausdrucken einer
Chiffrierschlüssel-Liste
Drucken Sie diese Liste aus, um die Inhalte der Chiffrierschlüssel,
die derzeitig im Faxgerät registriert sind, zu überprüfen.
* Um diese Liste ausdrucken zu können, muss das gegenwärtig
registrierte Administratornummer während des Verfahrens
eingegeben werden. Falls das eingegebene
Administratornummer nicht mit dem registrierten Nummer
übereinstimmt, kann eine Chiffrierschlüssel-Liste nicht
ausgedruckt werden.
* Sollten keine Chiffrierschlüssel in diesem Faxgerät registriert
sein, wird keine Chiffrierschlüssel-Liste ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
5
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”.
Die Dokumente, die in dieser Chiffrierbox gespeichert
sind, werden ausgedruckt.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Verschlüs. Codeliste”.
3
Um eine Chiffrierschlüssel-Liste auszudrucken, drücken
Sie die Taste „Ja”. Eine Chiffrierschlüssel-Liste wird
ausgedruckt.
* Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff'
ausgeschaltet ist, müssen Sie das gegenwärtig
registrierte Administratornummer hier eingeben, bevor
Sie die Liste ausdrucken können.
> Falls die ID-Nummer Ihrer Box „0000” ist…
6
Drücken Sie die Taste „Ja”. Die Dokumente, die in dieser
Chiffrierbox gespeichert sind, werden ausgedruckt.
5-49
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Ausdrucken einer Liste der
Chiffrierboxen
Drucken Sie diese Liste aus, um die unter den Chiffrierboxen
registrierten Informationen und die Daten bezüglich des
Vorhandenseins von Dokumenten in den entsprechenden Boxen,
zu überprüfen.
* Sollten keine Chiffrierboxen in diesem Faxgerät registriert sein,
wird keine Liste der Chiffrierboxen ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Verschlüs. Boxliste”.
3
Um eine Liste der Chiffrierboxen auszudrucken, drücken
Sie die Taste „Ja”. Eine Liste der Chiffrierboxen wird
ausgedruckt.
5-50
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Verwaltung des Faxgerätgebrauchs nach Abteilungen (Eingeschränkter Zugriff)
Indem gewisse Kommunikationen und Betriebsvorgänge nur nach Eingabe eines gültigen Zugriffscodes ermöglicht werden, kann die
Verwendung dieses Faxgerätes - z. B. die Anzahl der eingeleiteten Kommunikationen - für bis zu 100 Abteilungen wirkungsvoll überprüft
werden.
* Bis zu 1000 Abteilungen können registriert werden, wenn die als Sonderzubehör erhältliche Festplatte in Ihrem Kopierer installiert ist.
Verfahren für eingeschränkten Zugriff
Eintrag
Beschreibung
Bezug
Registrierung eines
Zugriffscodes
Um die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ zu aktivieren, müssen die
Zugriffscodes im voraus in diesem Faxgerät registriert werden.
Bedienungsanleitung Ihres
Kopierers
Eingeschränkter Zugriff
EIN/AUS
Um die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ für die Verwaltung der
Fax-Funktionen zu verwenden, müssen Sie die Einstellung EIN wählen.
Bedienungsanleitung Ihres
Kopierers
Einstellen der Höchstanzahl
der Dokumente für die
Faxübertragung
Mit dieser Funktion können Sie die Höchstzahl der Dokumente einstellen,
die von jeder Abteilung übertragen werden können.
Bedienungsanleitung Ihres
Kopierers
Überprüfen der Zähler der
übertragenen
Dokumente/Kopien
Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Überprüfung der Anzahl der
Dokumente, die unter einem einzigen Zugriffscode oder unter allen
Zugriffscodes übertragen wurden.
Seite 5-55
Löschen des Zählers für alle
Abteilungen
Diese Funktion löscht die Gesamtzahl der übertragenen Dokumente.
Außerdem werden auch alle Kopienzähler gelöscht.
Bedienungsanleitung Ihres
Kopierers
Ausdrucken eines Berichts
für eingeschränkten Zugriff
Drucken Sie diesen Bericht aus, um die Einzelheiten der
Kommunikationen, die in der Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’
durchgeführt wurden, zu überprüfen.
Seite 5-55
<Funktionen, die unter in der Funktion ‚Eingeschränkter
Zugriff’ überprüft werden können>
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Normale Übertragung
Übertragung, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt wird
Rundsenden
Relaisrundsenden auf F-Code-Basis
Abrufempfang
Vertrauliche Vertrauliche auf F-Code-Basis
Nachrichtentafel-Empfang auf F-Code-Basis
Chiffrierungsübertragung
Manuelle Übertragung/Manueller Empfang, wenn von diesem
Gerät aus angerufen wird
<Verfügbare Funktionen bei eingeschränktem Zugriff>
Der eingeschränkte Zugriff begrenzt die Zahl der verwendbaren
Funktionen dieses Faxgerätes auf jene Personen, die einen gültigen
Zugriffscode eingeben oder auf die für die Verwaltung des Gerätes
zuständige Person, die die registrierte Administratornummer eingibt.
> Nach der Eingabe eines gültigen Zugriffscodes stehen die
folgenden Funktionen des Faxgerätes zur Verfügung.
• Normale Übertragung
• Übertragung, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt wird
• Rundsenden
• Relaisrundsenden auf F-Code-Basis
• Abrufempfang
• Vertrauliche Vertrauliche auf F-Code-Basis
• Nachrichtentafel-Empfang auf F-Code-Basis
• Eingeben von Dokumenten in eine vertrauliche F-Code-Box
• Ausdrucken von Dokumenten aus einer vertraulichen
F-Code-Box
• Chiffrierungsübertragung
• Ausdrucken von Dokumenten aus einer Chiffrierbox
• Bearbeitung einer Kommunikation im Speicher
• Bestätigungsbericht
• Ausdrucken eines Bereichts für eingeschränkten Zugriff
• Manuelle Übertragung/Manueller Empfang, wenn von diesem
Gerät aus angerufen wird
<Hinweise>
* Es ist möglich, eine Fax- oder Telefonnummer zu wählen und die
Kommunikationsergebnis-Anzeige zu überprüfen sowie ein
Journal auszudrucken, ohne einen Zugriffscode.
* Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
werden nur jene Dokumentsätze in der Bündelsendungsfunktion
gebündelt, die denselben Zugriffscode verwenden. Andere
Dokumente, die unter verschiedenen Zugriffscodes eingegeben
wurden, werden in verschiedenen Übertragungsvorgängen
gesendet. (Siehe „ Senden von mehreren Dokumentsätzen
gebündelt (Bündelsendungsfunktion)”, Seite 1-14.)
* Falls die Funktion zum Ausdrucken der Berichte
'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist, wird nach 50
einzelnen Betriebsvorgängen automatisch ein Bericht für
eingeschränkten Zugriff ausgedruckt. Je nach der Anzahl der im
Faxgerät registrierten Zugriffscodes kann dieser Bericht jedoch
auch automatisch ausgedruckt werden, bevor 50
Betriebsvorgänge durchgeführt worden sind. (Siehe „Bericht:
Drucken/Nicht drucken („Report Drucken”-Einstellung)”, Seite
7-1.)
• Normalerweise wird der Eigenstationsname als Teil der
Senderkennung angezeigt, aber wenn die Funktion
'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist und die Übertragung
durch die Eingabe eines Zugriffscodes eingeleitet wird, wird der
für diesen Zugriffscode registrierte Name angezeigt.
5-51
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Verwendung des Faxgeräts, wenn die
Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’
eingeschaltet ist...
Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
müssen Sie einen gültigen Zugriffscode oder die registrierte
Administratornummer eingeben, um das Faxgerät verwenden zu
können. Führen Sie das folgende Verfahren durch, um eine
normale Faxübertragung durchzuführen (d. h. Betriebsvorgänge,
die nicht mit Hilfe der Taste „Registrieren”, der Taste
„Anwendung” oder der Taste „Report druck” aufgerufen werden
müssen).
* Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
kann das Registrierungsverfahren, das mit Hilfe der Taste
„Registrieren” aufgerufen wird, nicht durchgeführt werden,
wenn nur ein Zugriffscode eingegeben wird.
* Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
beachten Sie bitte die folgenden Seiten, um die Verfahren in den
Bildschirmen Registrierungswahl, Anwendung und Berichtwahl
aufzurufen.
• Aufrufen des Registrierungswahl-Bildschirms, wenn die
Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist...Siehe Seite
5-52.
• Aufrufen des Anwendungs-Bildschirms, wenn die Funktion
‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist...Siehe Seite 5-53.
• Aufrufen des Berichtwahl-Bildschirms, wenn die Funktion
‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist...Siehe Seite 5-53.
1
Geben Sie am Tastenfeld einen gültigen Zugriffscode
(zwischen 1 und 8 Stellen) ein.
2
Drücken Sie die Taste „Eingeben”. Das Berührungsfeld
schaltet auf den allgemeinen Fax-Bildschirm zurück.
5-52
Aufrufen des
Registrierungswahl-Bildschirms, wenn
die Funktion ‚Eingeschränkter Zugriff’
eingeschaltet ist
Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
müssen Sie die registrierte Administratornummer eingeben, um
den Registrierungswahl-Bildschirm aufzurufen (was durch
Drücken der Taste „Registrieren” geschieht) und dadurch die
entsprechenden Registrierungseinstellungen durchzuführen.
Führen Sie zu diesem Zweck das folgende Verfahren durch.
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Administratornummer-Eingabebildschirm erscheint.
2
Geben Sie am Tastenfeld die gegenwärtig registrierte
Administratornummer (vierstellig) ein.
3
Das Berührungsfeld schaltet auf den
Registrierungswahl-Bildschirm um.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Aufrufen des Anwendungs-Bildschirms,
wenn die Funktion ‚Eingeschränkter
Zugriff’ eingeschaltet ist
Aufrufen des Berichtwahl-Bildschirms,
wenn die Funktion ‚Eingeschränkter
Zugriff’ eingeschaltet ist
Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
müssen Sie die registrierte Administratornummer eingeben, um
den Anwendungs-Bildschirm aufzurufen (was durch Drücken der
Taste „Anwendung” geschieht) und dadurch die entsprechenden
Funktionen dieses Faxgerätes verwenden zu können.
Falls die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist,
führen Sie das folgende Verfahren durch, um den
Berichtwahl-Bildschirm aufzurufen (was durch Drücken der Taste
„Report druck” geschieht) dadurch die entsprechenden Berichte
auszudrucken.
* Welche Berichte ausgedruckt werden können, hängt davon ab, ob
Sie einen Zugriffscode oder die registrierte
Administratornummer eingegeben haben.
Falls Sie einen Zugriffscode eingegeben haben...Nur das Journal,
der Bestätigungsbericht und der Bericht für eingeschränkten
Zugriff können ausgedruckt werden.
Falls Sie die Administratornummer eingegeben haben...Alle
Berichte können ausgedruckt werden.
1
Geben Sie am Tastenfeld einen gültigen Zugriffscode
(zwischen 1 und 8 Stellen) ein.
z Falls Sie einen Zugriffscode eingegeben haben...
2
Drücken Sie die Taste „Eingeben”.
3
Drücken Sie die Taste „Anwendung”.
4
1
Geben Sie am Tastenfeld einen gültigen Zugriffscode
(zwischen 1 und 8 Stellen) ein.
2
Drücken Sie die Taste „Eingeben”.
3
Drücken Sie die Taste „Report druck”.
Der Anwendungs-Bildschirm erscheint. Führen Sie das
gewünschte Verfahren durch.
5-53
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
4
Die Tasten für die Berichte, die ausgedruckt werden
können, werden angezeigt. Drücken Sie die Taste für den
Bericht, den Sie ausdrucken möchten.
z Falls Sie die Administratornummer eingegeben haben...
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”.
2
Drücken Sie die Taste „Admin.Item”.
* Falls Sie zu diesem Zeitpunkt die Taste „Aktivität.
Report” drücken, wird ein Journal ausgedruckt.
3
Geben Sie am Tastenfeld die gegenwärtig registrierte
Administratornummer (vierstellig) ein.
5-54
4
Der Berichtwahl-Bildschirm erscheint. Drucken Sie die
gewünschten Berichte aus.
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
Überprüfen der Zähler der übertragenen
Dokumente/Kopien
Ausdrucken eines Berichts für
eingeschränkten Zugriff
Führen Sie das folgende Verfahren durch, um die Anzahl der
Dokumente zu überprüfen, die unter einem einzigen Zugriffscode
oder unter alle Zugriffscodes angefertigt wurden. Sie können auch
überprüfen, wie viele Kopien mit dem Gerät angefertigt wurden.
Drucken Sie dieses Berichtes aus, um die Einzelheiten aller unter
dem eingeschränkten Zugriff vorgenommenen
Kommunikationsvorgänge zu überprüfen. Kann der Bericht für
eine einzige Abteilung oder für alle Abteilungen gleichzeitig
ausgedruckt werden.
* Sie müssen die registrierte Administratornummer eingeben, um
einen Bericht für alle Abteilungen gleichzeitig auszudrucken.
Sie können einen Bericht für eingeschränkten Zugriff
ausdrucken, indem Sie einen Zugriffscode eingeben, doch werden
auf diesem Bericht nur die Informationen angezeigt, die sich auf
diesen bestimmten Code beziehen. Um einen Bericht für
eingeschränkten Zugriff auszudrucken, der sich nur auf Ihren
Zugriffscode bezieht, beachten Sie bitte den Abschnitt „Aufrufen
des Berichtwahl-Bildschirms, wenn die Funktion
,Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist” auf Seite 5-53.
* Dieser Bericht kann nur ausgedruckt werden, während die
Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' eingeschaltet ist.
* Falls keine Kommunikationsvorgänge unter eingeschränktem
Zugriff stattgefunden haben, wird kein Bericht für
eingeschränkten Zugriff ausgedruckt.
1
2
3
Geben Sie am Tastenfeld einen gültigen Zugriffscode
(zwischen 1 und 8 Stellen) ein.
Drücken Sie die Taste „ID Total”.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”.
2
Drücken Sie die Taste „Admin.Item”.
* Falls Sie zu diesem Zeitpunkt die Taste „Aktivität.
Report” drücken, wird ein Journal ausgedruckt.
3
Geben Sie am Tastenfeld die gegenwärtig registrierte
Administratornummer (vierstellig) ein.
Die Anzahl der übertragenen Dokumente wird am untere
Rand des Berührungsfeldes angezeigt. Nachdem Sie die
Zähler überprüft haben, drücken Sie die Taste
„Schließen”. Das Berührungsfeld schaltet auf den
Zugriffscode-Eingabebildschirm zurück.
5-55
Abschnitt 5 Andere Funktionen dieses Faxgeräts
4
Drücken Sie die Taste „Verbotene Zug.Liste”.
5
Wählen Sie den Zugriffscode, für den Sie einen Bericht
für eingeschränkten Zugriff ausdrucken möchten, durch
Drücken der entsprechenden Taste, um ihn
hervorzuheben. Sie können auch mehr als einen
Zugriffscode wählen.
* Falls Sie einen Bericht für alle Zugriffscodes
gleichzeitig ausdrucken möchten, berühren Sie die
Taste „Alle ID-Codes”. Alle Zugriffscodes, die registriert
und unter dem eingeschränkten Zugriff verwendet
wurden, werden hervorgehoben.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”.
7
Drücken Sie die Taste „Ja”. Ein Bericht für
eingeschränkten Zugriff wird für die gewählten
Abteilungen ausgedruckt.
5-56
Abschnitt 6 Verwaltung der Informationen
zu Ihren Faxkommunikationen
Überprüfen des Ergebnissesjeder Kommunikation
(Kommunikationsergebnis-Anzeige)
Sie können bestimmte Informationen bezüglich der 50 letzten Übertragungs- und/oder Empfangsvorgänge auf der Informationsanzeige
überprüfen. Die Kommunikationsergebnis-Anzeige erlaubt die Überprüfung von Dokumentnummer, Datum und Uhrzeit, Zielnamen, Anzahl
der Seiten, Kommunikationsart und Ergebnis der Kommunikation.
* Selbst wenn die Funktion für eingeschränkten Zugriff eingeschaltet ist, können Sie die Ergebnisse der letzten 20 Faxübertragungs- und 20
Faxempfangsvorgänge anzeigen, unabhängig davon, ob ein Zugriffscode eingegeben wurde oder nicht.
Überprüfen des
Übertragungsergebnisses
3
Falls 6 oder mehr Faxübertragungsvorgänge
durchgeführt wurden, drücken Sie die Cursortaste „S”
oder die Cursortaste „T”, um nach oben oder unter durch
diese Übertragungsvorgänge zu scrollen.
4
Ausführlichere Informationen für eine bestimmte
Faxübertragung erhalten Sie, indem Sie die gewünschte
Übertragung anwählen und dann die Taste „Details”
drücken.
Informationen für bis zu 50 der zuletzt stattgefundenen
Faxübertragungen können auf der Informationsanzeige überprüft
werden.
Die Informationen für die Rundsendungs- und die
F-Code-Übertragungsvorgänge, die mit Hilde den
Netzwerk-Faxfunktionen durchgeführt wurden, werden auch auf
der Übertragungsergebnis-Anzeige angezeigt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Senderep. a. Display”. Die zuletzt
durchgeführten Faxübertragungen werden in einer Liste
angezeigt.
6-1
Abschnitt 6 Verwaltung der Informationen zu Ihren Faxkommunikationen
5
6
Durch Drücken der Cursortaste „T” wird die unmittelbar
davor liegende Übertragung angezeigt, und durch
Drücken der Cursortaste „S” wird die zuletzt
durchgeführte Übertragung angezeigt. Wenn Sie die
gewünschten Informationen überprüft haben, drücken
Sie die Taste „Schließen”. Das Berührungsfeld kehrt auf
die Anzeige der Faxübertragungsliste zurück.
3
Falls 6 oder mehr Faxempfangsvorgänge durchgeführt
wurden, drücken Sie die Cursortaste „S” oder die
Cursortaste „T”, um nach oben oder unter durch diese
Empfangsvorgänge zu scrollen.
4
Ausführlichere Informationen für einen bestimmten
Faxempfang erhalten Sie, indem Sie den gewünschten
Empfang anwählen und dann die Taste „Details”
drücken.
5
Durch Drücken der Cursortaste „T” wird der unmittelbar
davor liegende Empfangsvorgang angezeigt, und durch
Drücken der Cursortaste „S” wird der zuletzt
durchgeführte Empfangsvorgang angezeigt. Wenn Sie die
gewünschten Informationen überprüft haben, drücken
Sie die Taste „Schließen”. Das Berührungsfeld kehrt auf
die Anzeige der Faxempfangsliste zurück.
6
Nachdem Sie die gewünschte Information überprüft
haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Nachdem Sie die gewünschte Information überprüft
haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Überprüfen des Empfangsergebnisses
Informationen für bis zu 50 der zuletzt stattgefundenen
Faxempfangsvorgänge können auf der Informationsanzeige
überprüft werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
6-2
Drücken Sie die Taste „Anwendung”. Der
Anwendungs-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Rx.Result. Anzeige”. Die zuletzt
durchgeführten Faxempfangsvorgänge werden in einer
Liste angezeigt.
Abschnitt 6 Verwaltung der Informationen zu Ihren Faxkommunikationen
Drucken der verschiedenen Verwaltungsberichte/Listen (Ausdrucken
von Verwaltungsberichten/Listen)
Die Ergebnisse Ihrer Faxkommunikationen sowie auch bestimmte den Faxbetrieb betreffende Einstellungen in diesem Gerät können nach
Wunsch durch Ausdrucken der verschiedenen Verwaltungsberichte überprüft werden. Die folgenden Verfahren beschreiben, wie ein Journal,
ein Bestätigungsbericht und eine Liste der Benutzereinstellungsliste auszudrucken sind.
Ausdrucken des Journals
Ausdrucken des Bestätigungsberichts
Durch Ausdrucken dieses Berichtes können die Ergebnisse der mit
diesem Faxgerät durchgeführten Übertragungs- und
Empfangsvorgänge überprüft werden. Informationen zu den 50
zuletzt durchgeführten Kommunikationen werden auf dem Journal
ausgedruckt.
* Sollten keine Kommunikationen stattgefunden haben, wird kein
Journal ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
Durch Ausdrucken dieses Berichtes erhalten Sie einen Überblick
über die Faxkommunikationen, die sich im Speicher im
Wartezustand befinden.
* Sollten sich keine diesbezüglichen Kommunikationen oder
Dokumente für die Abrufübertragung wartebereit im Speicher
befinden, wird kein Bestätigungsbericht ausgedruckt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Aktivität. Report”.
3
Um ein Journal auszudrucken, drücken Sie die Taste
„Ja”. Ein Journal wird ausgedruckt.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Bestät. Report”.
3
Um einen Bestätigungsbericht auszudrucken, drücken
Sie die Taste „Ja”. Ein Bestätigungsbericht wird
ausgedruckt.
6-3
Abschnitt 6 Verwaltung der Informationen zu Ihren Faxkommunikationen
Ausdrucken der
Benutzereinstellungsliste
Durch Ausdrucken dieser Liste können die vorgenommenen
Einstellungen (Art der Telefonleitung usw.) oder andere in diesem
Faxgerät registrierte Informationen (Eigenstationsname usw.)
überprüft werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Benu.Ein. Liste”.
3
Um eine Benutzereinstellungsliste auszudrucken,
drücken Sie die Taste „Ja”. Eine
Benutzereinstellungsliste wird ausgedruckt.
6-4
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen
und Registrierverfahren in
diesem Faxgerät
Bericht: Drucken/Nicht drucken („Report Drucken”-Einstellung)
Sechs verschiedene Berichtarten können ausdruckt werden, um z. B. zu überprüfen, ob die Übertragung oder der Empfang richtig abgelaufen
ist oder nicht. Außerdem können Sie jeden dieser Berichte auch automatisch ausdrucken oder die Funktion zum automatischen Ausdrucken
der Berichte ausschalten.
<Journal>
Wählen Sie für diesen Bericht das automatische Ausdrucken
nach einer vorherbestimmten Anzahl von
Kommunikationsvorgängen, um die Einzelheiten dieser
Kommunikationen zu überprüfen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T”, bis „Report drucken”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
<Übertragungsbericht>
Wählen Sie für diesen Bericht das automatische Ausdrucken
nach jeder Übertragung, um zu überprüfen. ob sie erfolgreich
verlaufen ist oder nicht.
* Es ist auch möglich, diesen Bericht nur unter bestimmten
Bedingungen ausdrucken zu lassen (z. B.
Kommunikationsfehler, Rundsendung, Übertragung mit
Hilfe der Zeitschaltuhr und Chiffrierungsübertragung).
<Empfangsbericht>
Wählen Sie für diesen Bericht das automatische Ausdrucken
nach jedem Empfang, um zu überprüfen. ob er erfolgreich
verlaufen ist oder nicht.
* Es ist auch möglich, diesen Bericht nur unter bestimmten
Bedingungen ausdrucken zu lassen (z. B.
Kommunikationsfehler, Abrufempfang,
Chiffrierungsempfang und vertraulicher Empfang auf
F-Code-Basis).
<Zeitversetzter Kommunikationsbericht>
Wählen Sie für diesen Bericht das automatische Ausdrucken
nach jedem Kommunikationsvorgang, der mit Hilfe der
Zeitschaltuhr durchgeführt wird, um die Informationen, die
diesen Kommunikationsvorgang betreffen, anzuzeigen.
<Bericht für eingeschränkten Zugriff>
Wählen Sie für diesen Bericht das automatische Ausdrucken,
wenn die Funktion 'Eingeschränkter Zugriff' dal processore dei
documenti D [Mark, how did this Italian end up here?]
eingeschaltet ist, um die Einzelheiten aller unter dem
eingeschränkten Zugriff vorgenommenen
Kommunikationsvorgänge, nach Abteilungen, zu überprüfen.
<NW-FAX-Übertragungsbericht>
Wenn der als Sonderzubehör erhältliche
Drucker-/Scanner-Bausatz in diesem Faxgerät installiert ist,
können Sie diesen Bericht einer E-Mail-Nachricht anhängen,
um zu überprüfen, ob jede Übertragung korrekt durchgeführt
wurde oder nicht.
* Es ist auch möglich, diesen Bericht nur unter bestimmten
Bedingungen ausdrucken zu lassen (z. B.
Kommunikationsfehler, Rundsendung und Übertragung mit
Hilfe der Zeitschaltuhr).
7-1
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
5
Wählen Sie, ob das Journal automatisch ausgedruckt
werden soll oder nicht. Drücken Sie die Taste „An”, um
den Bericht automatisch auszudrucken, und die Taste
„Aus”, um den Ausdrucksvorgang zu stoppen.
6
Wählen Sie im Bildschirm für Schritt 5, ob der
Übertragungsbericht automatisch ausgedruckt werden
soll oder nicht. Drücken Sie die Taste „An”, um den
Bericht automatisch auszudrucken, und die Taste „Aus”,
um den Ausdrucksvorgang zu stoppen. Falls der Bericht
nur unter bestimmten Bedingungen ausgedruckt werden
soll, drücken Sie die Taste „Nur bei Fehler”.
7
Wählen Sie im Bildschirm für Schritt 5, ob der
Empfangsbericht automatisch ausgedruckt werden soll
oder nicht. Drücken Sie die Taste „An”, um den Bericht
automatisch auszudrucken, und die Taste „Aus”, um den
Ausdrucksvorgang zu stoppen. Falls der Bericht nur
unter bestimmten Bedingungen ausgedruckt werden soll,
drücken Sie die Taste „Nur bei Fehler”.
8
Wählen Sie im Bildschirm für Schritt 5, ob der
zeitversetzte Kommunikationsbericht automatisch
ausgedruckt werden soll oder nicht. Drücken Sie die
Taste „An”, um den Bericht automatisch auszudrucken,
und die Taste „Aus”, um den Ausdrucksvorgang zu
stoppen.
9
Wählen Sie im Bildschirm für Schritt 5, ob der Bericht für
eingeschränkten Zugriff automatisch ausgedruckt werden
soll oder nicht. Drücken Sie die Taste „An”, um den
Bericht automatisch auszudrucken, und die Taste „Aus”,
um den Ausdrucksvorgang zu stoppen.
7-2
10
Wählen Sie im Bildschirm für Schritt 5, ob der NW-FAXÜbertragungsbericht automatisch per E-Mail verschickt
werden soll oder nicht, wenn der als Sonderzubehör
erhältliche Drucker-/Scanner-Bausatz in diesem Faxgerät
installiert ist. Drücken Sie die Taste „An”, um den Bericht
automatisch zu übertragen, und die Taste „Aus”, um die
Übertragung zu stoppen. Falls der Bericht nur unter
bestimmten Bedingungen ausgedruckt werden soll,
drücken Sie die Taste „Nur bei Fehler”.
11
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Nachrichtentafel-Funktion EIN/AUS („Bulletin board”-Einstellung)
Wenn Sie die Funktion 'Nachrichtentafel' verwenden, brauchen die Dokumente nur einmal in den Speicher heruntergeladen zu werden und
können dann in einem einzigen Betriebsvorgang für die Abrufübertragung an mehrere Zielorte verwendet werden. (Siehe „Vorbereiten der
Dokumente für eine Abrufübertragung”, Seite 5-7.) Um die Funktion 'Nachrichtentafel' verwenden zu können, muss sie hier im voraus
eingeschaltet werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Bulletin board”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
5
Wählen Sie, ob die Nachrichtentafel-Funktion ein- oder
ausgeschaltet werden soll. Drücken Sie die Taste
„Dok.sich nach Tx”, um diese Funktion einzuschalten,
und die Taste „Lö.Doc nach send.”, um sie auszuschalten.
* Falls Sie „Lö.Doc nach send.” gewählt haben, werden
die Dokumente aus dem Speicher gelöscht, nachdem sie
einmal übertragen wurden. Falls Sie „Dok.sich nach Tx”
gewählt haben, bleiben die Dokumente gespeichert und
stehen für die nächste Abrufanfrage bereit, selbst
nachdem sie bereits übertragen wurden.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
7-3
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Einstellung der Anzahl der Klingeltöne [Automatischer Faxempfang]
(„# Klingelzeichen”-Einstellung)
Es kann eingestellt werden, wie oft der Klingelton ertönen soll, bevor das Faxgerät den Anruf in der Betriebsart 'Automatischer Faxempfang',
im automatischen FAX/TEL-Umschaltmodus [diese Einstellung kann bei metrischen Modellen nicht vorgenommen werden] oder beim
Empfang mit angeschlossenem automatischen Anrufbeantworter beantwortet. Die Anzahl der Klingeltöne kann zwischen 1 und 15 eingestellt
werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „# Klingelzeichen”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-4
5
Verwenden Sie die Taste „+” oder die Taste „-”, um zu
wählen, wie oft das der Klingelton ertönen soll, bevor das
Faxgerät den Anruf in jeder Betriebsart, nämlich im
automatischen Faxempfang, im automatischen
FAX/TEL-Umschaltmodus [diese Einstellung kann bei
metrischen Modellen nicht vorgenommen werden] und
beim Empfang mit angeschlossenem automatischen
Anrufbeantworter, beantwortet.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Einstellung des Lautstärkepegels („Lautstärke”-Einstellung)
Der Lautstärkepegel des Alarmsignals, Monitors und Lautsprechers kann hier eingestellt werden, oder Sie können diese Töne auch
stummschalten.
<Alarmsignal-Lautstärkepegel>
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Lautstärke
einstellen” hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
5
Wählen Sie die gewünschte Alarmsignal-Lautstärke
unter „Laut”, „Leise” und „Aus” aus.
6
Wählen Sie die gewünschte Monitor-Lautstärke unter
„Laut”, „Mittel”, „Leise” und „Aus” aus.
7
Wählen Sie die gewünschte Lautsprecher-Lautstärke
unter „Laut”, „Mittel”, „Leise” und „Aus” aus.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Diese Einstellung stellt den Lautstärkepegel des Alarmsignals
ein, das im Falle einer Störung oder beim Drücken der falschen
Taste auf dem Bedienungsfeld ertönt.
<Monitor-Lautstärkepegel>
Diese Einstellung stellt den Lautstärkepegel des eingebauten
Lautsprechers ein, so dass Sie den Zustand der Leitung
überprüfen können, selbst wenn Sie die Taste „Hö Aufleg” nicht
gedrückt haben.
<Lautsprecher-Lautstärkepegel>
Diese Einstellung stellt den Lautstärkepegel des eingebauten
Lautsprechers ein, so dass Sie den Zustand der Leitung
überprüfen können, wenn Sie die Taste „Hö Aufleg” gedrückt
haben.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
7-5
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Einstellen des Dokumentformats zum Einlesen von der
Dokumentverarbeitungsvorrichtung („DP scannen”-Einstellung)
Wählen Sie, ob die Dokumente, die in die Dokumentbearbeitungsvorrichtung eingelegt sind, als A4R oder ein anderes Standardformat
eingelesen werden sollen oder als lange Dokumente (in der Richtung des Papiereinzugs).
* Sie müssen hier „Standart format” wählen, wenn Sie beide Seiten von Duplex-Dokumenten (beidseitigen Dokumenten) übertragen. (Siehe
„Senden von beidseitigen Dokumenten (Duplex-Übertragung)”, Seite 3-1.)
* Falls Sie hier „Lang.Org.” wählen, kann die Richtung der Dokumente nicht für die Übertragung rotiert werden. (Siehe „Rotieren des
Dokumentbildes für die Übertragung (Rotier- und Übertragungsfunktion)”, Seite 1-14.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „DP scannen”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-6
5
Wählen Sie die gewünschte Originalformatseinstellung,
indem Sie, wie erforderlich, entweder die Taste „Standart
format” oder die Taste „Lang.Org.” drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Einstellen des Vorgabe-Übertragungsmodus
(„Sendemodus/Standart”-Einstellung)
Sie können wählen, welcher Übertragungsmodus, ’Senden aus dem Speicher’ oder ’Senden durch Direkteinzug der Dokumente’ die
Vorgabeeinstellung in diesem Gerät sein soll.
Falls Sie hier „Direktein. Tx” wählen, wird die Taste „Direktein. Tx” auf dem allgemeinen Fax-Bildschirm angezeigt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
5
Wählen Sie den gewünschten Übertragungsmodus,indem
Sie, wie erforderlich, entweder die Taste „Speich. Tx” oder
die Taste „Direktein. Tx” drücken.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis
„Sendemodus/Standart” hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-7
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Wahl des automatischen Empfangsmodus
(„Empfangsmodus”-Einstellung)
Sie können wählen, welcher automatische Empfangsmodus, der automatische Faxempfang oder die automatische FAX/TEL-Umschaltung, in
diesem Faxgerät verwendet werden soll.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
5
Wählen Sie den gewünschten Empfangsmodus, indem
Sie, wie erforderlich, entweder die Taste „Fax Empf.” oder
die Taste „Auto Fax/Tel.SW” drücken.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Empfangsmodus”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-8
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Empfangsdatum und -zeit ausdrucken/nicht ausdrucken („Empfang
Datum/Zeit”-Einstellung)
Wählen Sie hier, ob die Informationen bezüglich des Faxempfangs am oberen Rand der empfangenen Dokumente ausgedruckt werden, um
Datum und Uhrzeit des Empfangs, Anzahl der übertragenen Seiten, Name und Faxnummer des Senders usw. anzugeben. Diese
Informationen sind praktisch für die Bestätigung der tatsächlichen Empfangszeit, insbesondere wenn die Dokumente aus einer anderen
Zeitzone als der Ihren gesendet werden. Damit diese Informationen ausgedruckt werden, muss diese Funktion hier im voraus eingeschaltet
werden.
* Wenn eine empfangene Seite getrennt auf zwei oder mehrere Seiten gedruckt wird, werden Datum und Uhrzeit nur auf der ersten Seite
ausgedruckt.
* Falls die Datenweiterleitungsfunktion eingeschaltet ist, werden Datum und Uhrzeit des Empfangs in diesem Faxgerät nicht auf den am
gewählten Zielort empfangenen Dokumenten ausgedruckt. Falls der Weiterleitungsbetrieb jedoch selbst nach dem wiederholten Wählen,
das so oft durchgeführt wird wie vorher festgelegt, nicht erfolgreich durchgeführt werden kann, werden Empfangsdatum und –zeit auf den
Dokumenten angezeigt, die automatisch in diesem Faxgerät ausgedruckt werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Empfang
Datum/Zeit” hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
5
Wählen Sie, ob Empfangsdatum und –zeit ausgedruckt
werden sollen oder nicht, indem Sie, wie erforderlich,
entweder die Taste „An” oder die Taste „Aus” drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
7-9
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Einstellen der Betriebsart 'Wahl des Papiereinzugs' („Fax
Papierkassette”-Einstellung)
Wählen Sie hier eine der drei zur Verfügung stehenden Einstellungen für den Papiereinzug, wenn Sie alle Dokumente ausdrucken möchten,
die vom Faxgerät in der Betriebsart 'Fax-Betrieb' empfangen wurden - sowie auch zum Ausdrucken von Berichten und Listen: 'Automatische
Wahl', 'Bestimmtes Format' und 'Bestimmte Kassette'.
* Diese Einstellung kann nicht geändert werden, solange noch Dokumente im Speicher verbleiben.
<Betriebsart 'Automatische Wahl'>
In dieser Betriebsart wählt das Faxgerät automatisch das
Format des Papiers, das den empfangenen Dokumenten
entspricht.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”..
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Fax Papierkassette”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
5
Wählen Sie den gewünschten Papiereinzugsmodus,
indem Sie, wie erforderlich, entweder die Taste „Auto
Ausw”, die Taste „Festes Format” oder die Taste „Festes
Kassette” drücken.
Falls „Auto Ausw” gewählt wurde, gehen Sie direkt zu
Schritt 8 weiter.
Falls „Festes Format” gewählt wurde, gehen Sie zum
nächsten Schritt weiter.
Falls „Festes Kassette” gewählt wurde, gehen Sie direkt
zu Schritt 7 weiter.
<Betriebsart 'Bestimmtes Format'>
In dieser Betriebsart erfolgt der Papiereinzug aus der Kassette,
die Papier des gewählten Formats enthält. Falls sich kein
Papier des gewählten Formats in den Kassetten befindet,
werden die Dokumente direkt in den Speicher empfangen.
* In dieser Einstellung können Sie nicht mehr als ein
Papierformat wählen.
* Falls sich Papier desselben Formats in mehreren Kassetten
befindet, wird zuerst die obere Kassette für den Einzug des
Papiers gewählt.
<Betriebsart 'Bestimmte Kassette'>
In dieser Betriebsart erfolgt der Papiereinzug automatisch aus
der festgelegten Kassette, und zwar unabhängig vom Format
der empfangenen Dokumente. Falls sich kein Papier in der
gewählten Kassette befindet, werden die Dokumente direkt in
den Speicher empfangen.
* In dieser Einstellung können Sie nicht mehr als eine
Kassette wählen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
7-10
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
6
Wählen Sie das gewünschte Papierformat und gehen Sie
dann direkt zu Schritt 8 weiter.
7
Wählen Sie die gewünschte Kassette.
8
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
7-11
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Duplex-Faxempfang EIN/AUS („2seitiger Empfang”-Einstellung)
Mit der Duplex-Einheit wird das Papier im Inneren des Faxgeräts umgedreht, so dass auch die Rückseite des Blattes bedruckt werden kann
(Duplex-Faxempfangsfunktion).
Wenn alle empfangenen Dokumente gleich breit sind, werden die Dokumente sowohl auf die Vorderseite als auch auf die Rückseite des
Papiers gleichen Formats gedruckt.
* Um die Duplex-Faxempfangsfunktion verwenden zu können, muss sie im voraus eingeschaltet werden.
* Falls die Duplex-Faxempfangsfunktion eingeschaltet ist, werden alle Seiten eines Fax-Empfangs zuerst vorübergehend im Speicher
gespeichert - unabhängig von der Empfangsmoduseinstellung - und dann nacheinander ausgedruckt.
* Die Funktion „2-auf-1 Empfang” kann nicht verwendet werden, wenn sowohl diese Funktion selbst als auch der Duplex-Empfang
eingeschaltet sind.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „2seitiger Empfang”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-12
5
Wählen Sie, ob Sie die Duplex-Empfangsfunktion einoder ausschalten möchten, indem Sie, wie erforderlich,
entweder die Taste „An” oder die Taste „Aus” drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
'2-auf-1 Empfang' EIN/AUS („2 in 1 Empfang”-Einstellung)
Falls die Funktion '2-auf-1 Empfang' eingeschaltet ist und zwei Dokumente des Formats A5 nacheinander während desselben
Übertragungsvorgangs empfangen werden, werden diese beiden Dokumente auf einem einzigen Blatt Papier des Formats A4R ausgedruckt.
Um die Funktion '2-auf-1 Empfang' verwenden zu können, muss sie hier im voraus eingeschaltet werden.
* Die Funktion „2-auf-1 Empfang” kann nicht verwendet werden, wenn sowohl diese Funktion selbst als auch der Duplex-Empfang
eingeschaltet sind.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „2 in 1 Empfang”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
5
Wählen Sie, ob Sie den '2-auf-1 Empfang' ein- oder
ausschalten möchten, indem Sie, wie erforderlich,
entweder die Taste „An” oder die Taste „Aus” drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
7-13
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Ferndiagnose EIN/AUS („Remote Diagnose”-Einstellung)
Vor allem, wenn Probleme auftreten, die Sie nicht selbst beheben können, ist es möglich, den Kundendienst telefonisch zu benachrichtigen.
Der Computer der Kundendienststelle kann dann einige Fehlermöglichkeiten über die Telefonverbindung direkt am Gerät überprüfen.
* Um die Ferndiagnose verwenden zu können, müssen Sie im voraus mit einer autorisierten Kundendienststelle in Verbindung treten und
auch eine vorherbestimmte Ferndiagnose-ID-Nummer in Ihrem Gerät eingeben. (Siehe „Registrierung der Ferndiagnose-ID-Nummer
(„Ferntest ID”-Einstellung)”, Seite 7-15.)
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Remote Diagnose”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-14
5
Wählen Sie, ob Sie die Ferndiagnose ein- oder
ausschalten möchten, indem Sie, wie erforderlich,
entweder die Taste „An” oder die Taste „Aus“ drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Registrierung der Ferndiagnose-ID-Nummer („Ferntest ID”-Einstellung)
Falls Sie mit einer autorisierten Kundendienststelle ein Abkommen bezüglich ihres Ferndiagnosedienstes abgeschlossen haben, ist es
erforderlich, die Ferndiagnose-ID-Nummer, die von der Kundendienststelle vorgegeben wurde, hier zu registrieren.
* Eine bereits registrierte Ferndiagnose-ID-Nummer kann unter Durchführung des folgenden Verfahrens ebenfalls abgeändert werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Ferntest ID”.
3
Geben Sie am Tastenfeld die festgelegte vierstellige
Ferndiagnose-ID-Nummer ein.
* Um die eingegebene Nummer zu ändern, verwenden Sie
die Taste „” und/oder die Taste „”, um den Cursor an
die gewünschte Stelle zu bewegen.
4
Drücken Sie die Taste „Bestätigen”. Die
Informationsanzeige schaltet auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 2 zurück. Wenn Sie die Durchführung der
Einstellungen abgeschlossen haben, drücken Sie die
Taste Reset, um auf die Ausgangseinstellung
zurückzukehren.
7-15
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Ein-/Ausschalten des manuellen Papiereinzug
(„Multibypass-Einzug”-Einstellung)
Wählen Sie hier, ob Sie den Multi-Bypass für den Einzug des Papiers, das zum Ausdrucken der empfangenen Faxdokumente verwendet
werden soll, verwenden möchten oder nicht.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f.Fax”.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” bis „Bypasseinzug”
hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-16
5
Wählen Sie, ob Sie die manuelle Papiereinzugsfunktion
ein- oder ausschalten möchten, indem Sie, wie
erforderlich, entweder die Taste „An” oder die Taste „Aus”
drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
Empfang der Faxkopien im gleichen oder verkleinerten
Abbildungsverhältnis („Empfangsformat”-Einstellung)
Falls Sie „Auto Ausw.” in der Einstellung „Fax Papierkassette” wählen und das Format der empfangenen Faxkopien größer ist als das Format
des Papiers, das für den Ausdrucksvorgang in die Kassette eingelegt ist, können Sie wählen, ob derartige Faxkopien im ihrem Originalformat
ausgedruckt oder verkleinert werden sollen, um dem Format des verfügbaren Papiers so weit wie möglich zu entsprechen.
* Falls Sie das Verfarhen zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm wird erscheint.
5
Um das Empfangsformat zu reduzieren und dem Format
des verfügbaren Papiers anzupassen, drücken Sie die
Taste „Priorität Verklein.”. Um die Faxkopien im
Originalformat auszudrucken, drücken Sie die Taste
„Manuelle Priorität”.
2
Drücken Sie die Taste „Standard f.Fax”.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
3
Drücken Sie die Cursortaste „T” so oft, bis „Empfangs
Format” hervorgehoben wird.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
7-17
Abschnitt 7 Verschiedene Einstellungen und Registrierverfahren in diesem Faxgerät
7-18
Abschnitt 8 Sonderzubehör
Zusätzliche Speicherkapazität
Durch wahlweises Hinzufügen von 8 MB an Speicherkapazität
wird die Speicherkapazität, die für das Bitmapping zur Verfügung
steht, erhöht und Sie können die Dokumente in der Bildqualität
Ultra fein übertragen und empfangen. Außerdem können Sie
dadurch eine größere Anzahl von Dokumenten (für die
Übertragung oder durch den Empfang) speichern.
8-1
Abschnitt 8 Sonderzubehör
8-2
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen
(Sonderzubehör)
Dieser Abschnitt enthält Erklärungen zu den Netzwerk-Faxfunktionen, die zur Verfügung stehen, wenn der als Sonderzubehör erhältliche
Drucker-/Scanner-Bausatz in diesem Faxgerät installiert ist, insbesondere zum Einstellungsverfahren und anderen Verfahren, die am
Faxgerät durchzuführen sind.
Da die Inhalte der Einstellungen je nach der Betriebsumgebung des Computers, der an dieses Faxgerät angeschlossen ist, verschieden sind,
lesen Sie bitte die Erklärungen, die der Betriebsumgebung Ihres Computers entsprechen, und führen Sie das geeignete Verfahren durch.
Lesen Sie bitte auch das On-Line-Handbuch (Funktionen), das auf der CD-ROM enthalten ist. Es enthält Erklärungen zu den
Netzwerk-Verfahren für die Faxübertragung und den Faxempfang, die entsprechenden Einstellungen und die Betriebsverfahren, die am
Computer durchzuführen sind.
Über das On-Line-Handbuch (Funktionen)
Ein On-Line-Handbuch (Funktionen) im PDF-Format ist auf der mitgelieferten CD-ROM enthalten.
Dieses On-Line-Handbuch (Funktionen) enthält Erklärungen zu den Anwendungsprogrammen, die erforderlich sind, um die
Netzwerk-Faxfunktionen verwenden zu können. Sein Inhalt ist wie folgt:
• Installation der verschiedenen Anwendungsprogramme
• Durchführung einer Netzwerk-Faxübertragung
• Durchführung eines Netzwerk-Faxempfangs
• Verwendung des Address Book
Öffnen des On-Line-Handbuchs
Führen Sie die folgenden Verfahren durch, um das
On-Line-Handbuch zu öffnen.
1. Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM des
Netzwerk-Faxverzeichnisses (Network FAX Library) in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
2. Klicken Sie auf „Document” unter dem Hauptmenü-Bildschirm,
um sich das On-Line-Handbuch anzusehen.
* Der Adobe Acrobat Reader, Version 4.05 oder höher, muss auf
Ihrem Computer installiert sein, um das On-Line-Handbuch
öffnen zu können. Falls er noch nicht auf Ihrem Computer
installiert ist, installieren Sie ihn von der mitgelieferten
CD-ROM.
9-1
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Durchführen des Einstellungsverfahrens
Die folgenden Verfahren sind erforderlich, um die Netzwerk-Faxfunktionen verwenden zu können.
(1) Schließen Sie das Faxgerät und den Computer an.
[Anschlussbeispiel]
Anschließen des abgeschirmten Netzwerkkabels
(100BASE-TX oder 10BASE-T) an das Faxgerät.
Siehe Seite 9-3.
(2) Verfahren am Faxgerät
Führen Sie die allgemeinen Einstellungen (Einstellung für
Netzwerk-Faxempfang, Speichern der Dokumente für die
Übertragung, Dateiart, Netzwerk-Faxregistrierung) am
Faxgerät durch.
Siehe Seite 9-4 bis 9-10.
(3) Verfahren am Computer
Installieren Sie die erforderliche Software (die sich auf der
mitgelieferten CD-ROM befindet).
Beachten Sie bitte das
On-Line-Handbuch (Funktionen).
Die Einstellung ist abgeschlossen.
9-2
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Schließen Sie das Faxgerät und den Computer an
1
Schalten Sie den Hauptschalter des Faxgeräts aus ( ).
Vorsicht: Schalten Sie den Hauptschalter des Faxgeräts
immer aus ( ), bevor Sie das Netzwerkkabel
anschließen.
2
Schließen Sie den Stecker eines abgeschirmten Ethernet
10BASE-T- oder 100BASE-TX-Kabel an den
Scanner-Schnittstellenanschluss des Faxgeräts an.
3
Schalten Sie den Hauptschalter des Faxgeräts wieder ein
( | ).
9-3
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Durchführen der Ausgangseinstellungen im Faxgerät
Registrieren der Einstellungen für den
Netzwerk-Faxempfang
5
Wählen Sie, ob Sie den 'Netzwerk-Faxempfang' ein- oder
ausschalten möchten, indem Sie, wie erforderlich,
entweder die Taste „An” oder die Taste „Aus” drücken.
Falls „An” gewählt wurde, gehen Sie zum nächsten
Schritt weiter.
Falls „Aus” gewählt wurde, gehen Sie zu Schritt 7 weiter.
6
Wählen Sie, ob Sie die mit diesem Faxgerät empfangenen
Dokumente ausdrucken möchten oder nicht, indem Sie,
wie erforderlich, entweder die Taste „An” oder die Taste
„Aus” drücken.
7
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Schalten Sie diese Einstellung ein, um den Netzwerk-Faxempfang
zu ermöglichen. Die empfangenen Dokumente können mit diesem
Faxgerät auch ausgedruckt werden.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „Standart f. Fax”.
3
Verwenden Sie die Cursortaste „T”, um „Network FAX
Empfang” zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
9-4
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Funktion zum Speichern der
Ubertragenen Dokumente EIN/AUS
5
Wählen Sie, ob Sie die Dokumente speichern möchten
oder nicht, indem Sie, wie erforderlich, entweder die
Taste „An” oder die Taste „Aus” drücken.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Führen Sie dieses Verfahren durch, um zu wählen, ob Sie die
übertragenen Dokumente im Server-Computer (der Computer in
dem das mitgelieferte Programm Scanner File Utility installiert
ist) gespeichert werden sollen oder nicht.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f. Fax”.
3
Verwenden Sie die Cursortaste „T”, um „TX Original
sichern” zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
9-5
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Wahl der Dateiart
5
Drücken Sie die Taste „PDF” oder „TIFF”.
6
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Wenn Sie die
Durchführung der Einstellungen abgeschlossen haben,
drücken Sie die Taste Reset, um auf die
Ausgangseinstellung zurückzukehren.
Führen Sie dieses Verfahren durch, um die Dateiart zu wählen, in
der die Dokumente für die Übertragung bzw. die empfangenen
Dokumente im Server-Computer (der Computer in dem das
mitgelieferte Programm Scanner File Utility installiert ist)
gespeichert werden sollen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten,
drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Vorgabetaste. Der
Vorgabewert-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „Standart f. Fax”.
3
Verwenden Sie die Cursortaste „T”, um „Dateityp” zu
wählen.
4
Drücken Sie die Taste „# ändern”.
9-6
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Registrierung der Netzwerk-Faxinformation
Registrieren Sie die folgenden Einträge, falls Sie die Netzwerk-Faxfunktionen verwenden möchten.
• Dateiname (Übertragung/Empfang)...Für die Registrierung des Vorgabe-Dateinamens, wenn die Dokumente, die Sie mit Hilfe der
Netzwerk-Faxfunktionen übertragen oder empfangen haben, im festgelegten Ordner gespeichert werden.
• IP-Adresse / Host-Name...Für die Registrierung der IP-Adresse oder des Host-Namens des Server-Computers, in dem die Dokumente, die
mit Hilfe der Netzwerk-Faxfunktionen übertragen oder empfangen wurden, gespeichert werden. In diesem Fall muss das Programm
'Scanner File Utility' installiert werden.
• E-Mail-Adresse des Verwalters...Für die Registrierung der E-Mail-Adresse des Computers, der im Falle eines Fehlers benachrichtigt
werden soll und an den Úbertragungs- und Empfangsberichte gesendet werden sollen. Dient auch zur Registrierung des Kontonamens und
des Passworts für die SMTP-Berechtigung, um die Sicherheit bei der E-Mail-Úbertragung zu erhöhen.
* Falls Sie die SMTP-Berechtigungsfunktion verwenden möchten, registrieren Sie den geeigneten Kontonamen und das entsprechende
Passwort in der Mailbox-Serverstation.
* Um die SMTP-Berechtigungsfunktion verwenden zu können, muss diese Funktion zuerst im Scanner eingeschaltet werden. Sehen Sie der
Bedienungsanleitung Ihres Scanners nach.
* Falls hier keine Information eingegeben wird, werden das Journal und der Netzspannungsfehlerbericht am Faxgerät ausgedruckt.
• Speicherordner-Nummer...Für die Registrierung der Nummer des Ordners, in dem die Dokumente, die mit Hilfe der
Netzwerk-Faxfunktionen übertragen oder empfangen wurden, gespeichert werden.
* Der Ordner, in dem die Dokumente gespeichert werden, wird in das Programm Scanner File Utility eingestellt.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
2
Drücken Sie die Taste „Registrieren”. Der
Registrierungswahl-Bildschirm erscheint.
Drücken Sie die Taste „NW-FAX”. Falls das Verfahren
zur Netzwerk-Faxregistrierung bereits durchgeführt
wurde, werden die registrierten Informationen angezeigt.
z Registrierung des Dateinamens (Werkseinstellung: „RX”
und „TX”)
3
Drücken Sie die Taste „Dateinam.”.
4
Falls Sie den Dateinamen für die empfangenen
Faxkopien registrieren möchten, drücken Sie die Taste
„NW-FAX RX”. Falls Sie den Dateinamen für die
übertragenen Faxkopien registrieren möchten, drücken
Sie die Taste „TX Orig. Speichern”.
* Das Verfahren zur Registrierung des Namens ist
dasselbe sowohl für empfangene als auch für
übertragene Faxkopien.
* Falls Sie einen Dateinamen registrieren möchten,
gehen Sie zu Schritt 3 weiter.
Falls Sie eine IP-Adresse oder einen Host-Namen
registrieren möchten, gehen Sie zu Schritt 7 weiter.
Falls Sie die E-Mail-Adresse des Verwalters und/oder
den Kontonamen und das Passwort für die
SMTP-Berechtigung registrieren möchten, gehen Sie zu
Schritt 10 weiter.
Falls Sie die Speicherordner-Nummer registrieren
möchten, gehen Sie zu Schritt 22 weiter.
9-7
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
5
Geben Sie den gewünschten Namen mit Hilfe des
englischen Alphabets, der Zahlen und anderer zur
Verfügung stehender Symbole ein. (Maximal 13 Stellen)
* Siehe „Eingabe von Schriftzeichen”, Seite 2-10, für die
Eingabe des Dateinamens.
9
Nachdem Sie die Eingabe der IP-Adresse oder des
Host-Namens abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste
„Ende”. Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
z Registrierung der E-Mail-Adresse des Verwalters
6
10
Drücken Sie die Taste „Admin. E-mail Ad.”.
11
Drücken Sie die Taste „Admin. E-mail Ad.”.
12
Geben Sie die E-Mail-Adresse des Verwalters mit Hilfe
des englischen Alphabets, der Zahlen und anderer zur
Verfügung stehender Symbole ein. (Maximal 64 Stellen)
* Siehe „Eingabe von Schriftzeichen”, Seite 2-10, für die
Eingabe der E-Mail-Adresse des Verwalters. Bei der
Eingabe dieser Information können die Taste „Leerfeld”
und die Anzeige „Symbol 2” nicht verwenden werden.
13
Nachdem Sie die Eingabe der E-Mail-Adresse des
Verwalters abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste
„Ende”. Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 11 zurück.
Nachdem Sie die Eingabe des Dateinamens
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „Ende”. Die
Informationsanzeige schaltet auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück.
z Registrierung der IP-Adresse oder des Host-Namens
7
8
9-8
Drücken Sie die Taste „IP Adr./Hostnamen”.
Geben Sie die IP-Adresse (Zahlen) oder den Host-Namen
ein (mit Hilfe des englischen Alphabets, der Zahlen und
anderer zur Verfügung stehender Symbole). (Maximal 32
Stellen)
* Siehe „Eingabe von Schriftzeichen”, Seite 2-10, für die
Eingabe der IP-Adresse oder des Host-Namens. Bei der
Eingabe dieser Information können die Taste „Leerfeld”
und die Anzeige „Symbol 2” nicht verwenden werden.
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
14
Drücken Sie die Taste „Konto”.
15
Geben Sie den Kontonamen mit Hilfe des englischen
Alphabets, der Zahlen und anderer zur Verfügung
stehender Symbole ein. (Maximal 64 Stellen)
* Siehe „Eingabe von Schriftzeichen”, Seite 2-10, für die
Eingabe des Kontonamens.
16
Nachdem Sie die Eingabe des Kontonamens
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „Ende”. Die
Informationsanzeige schaltet auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 11 zurück.
17
Drücken Sie die Taste „Passwort”.
19
Geben Sie das Passwort mit Hilfe des englischen
Alphabets, der Zahlen und anderer zur Verfügung
stehender Symbole ein. (Maximal 31 Stellen)
* Siehe „Eingabe von Schriftzeichen”, Seite 2-10, für die
Eingabe des Passworts.
20
Nachdem Sie die Eingabe des Passworts abgeschlossen
haben, drücken Sie die Taste „Ende”. Die
Informationsanzeige schaltet auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 11 zurück.
21
Drücken Sie die Taste „Schließen”. Die
Informationsanzeige schaltet auf denselben Bildschirm
wie in Schritt 3 zurück.
z Registrierung der Speicherordner-Nummer
(Werkseinstellung: „RX001” und „TX001”)
22
18
Drücken Sie die Taste „Nr.v.gesp. Ordner”.
Geben Sie am Tastenfeld die gegenwärtig registrierte
Administratornummer (4-stellig) an.
* Die Werkseinstellung für die Administratornummer ist
„3000” (für Kopierer mit einer Kopiergeschwindigkeit
von 30 Blatt/Min.), „4000” (für Kopierer mit einer
Kopiergeschwindigkeit von 40 Blatt/Min.) und „5000”
(für Kopierer mit einer Kopiergeschwindigkeit von 50
Blatt/Min.).
* Der Bildschirm für die Eingabe die
Administratornummer wird nicht angezeigt, wenn der
eingeschränkte Zugriff eingeschaltet ist.
9-9
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
23
Geben Sie am Tastenfeld die Nummer des Ordners ein, in
dem die Dokumente, die mit Hilfe der
Netzwerk-Faxfunktionen übertragen oder empfangen
wurden, gespeichert werden.
* Taste „Löschen”: Diese Taste drücken, um die Nummer
erneut einzugeben.
Taste „Stop”: Diese Taste drücken, um das
Registrierungsverfahren abzubrechen und die
Informationsanzeige auf denselben Bildschirm wie in
Schritt 3 zurückzusetzen.
24
Drücken Sie die Taste „TX Orig. Speichern” und geben Sie
am Tastenfeld die Speicherordner-Nummer für die
übertragenen Dokumente auf dieselbe Weise ein wie für
die empfangenen Dokumente.
* Taste „Löschen”: Diese Taste drücken, um die Nummer
erneut einzugeben.
Taste „Stop”: Diese Taste drücken, um das
Registrierungsverfahren abzubrechen und die
Informationsanzeige auf denselben Bildschirm wie in
Schritt 3 zurückzusetzen.
25
Nachdem Sie die Eingabe der Speicherordner-Nummer
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste „Eingeben”.
Die Informationsanzeige schaltet auf denselben
Bildschirm wie in Schritt 3 zurück.
26
Wenn Sie die Durchführung der Einstellungen
abgeschlossen haben, drücken Sie die Taste Reset, um auf
die Ausgangseinstellung zurückzukehren.
9-10
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
Ausdrucken einer Liste der Netzwerk-Faxeinstellungen
Drucken Sie diese Liste aus, um die registrierten Informationen für die Netzwerk-Faxfunktionen, wie die Einstellungen für
Netzwerk-Faxempfang, automatischen Ausdruck, Speicherordner-Nummer usw., zu überprüfen.
* Falls Sie das Verfahren zwischendurch abbrechen möchten, drücken Sie die Taste Reset. Das Berührungsfeld schaltet auf die
Ausgangseinstellungen zurück.
1
Drücken Sie die Taste „Report druck”. Der
Berichtwahl-Bildschirm erscheint.
2
Drücken Sie die Taste „NW-FAX Liste”.
3
Um eine Liste der Netzwerk-Faxeinstellungen
auszudrucken, drücken Sie die Taste „Ja”. Eine Liste der
Netzwerk-Faxeinstellungen wird ausgedruckt.
9-11
Abschnitt 9 Netzwerk-Faxeinstellungen (Sonderzubehör)
9-12
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Technische Daten
Typ .................................................................................. Faxgerät-Bausatz (Sonderzubehör)
Kompatibilität................................................................ Gruppe 3
Erforderlicher Anschluss............................................... Postanschluss oder entsprechend
Sendegeschwindigkeit ................................................... Ungefähr 3 Sekunden (33600 bps, JBIG, ITU-T Tabelle 1)
Modemgeschwindigkeit ................................................. 33600/31200/28800/26400/24000/21600/19200/16800/14400/12000/9600/7200/4800/2400
bps
Datenverdichtung .......................................................... JBIG/MMR/MR/MH
Fehlerkorrektur ............................................................. ECM
Maximale Dokumentabmessungen............................... Breite: 297 mm Länge: 1600 mm
Fassungsvermögen des automatischen
Dokumenteneinzugs ...................................................... Max. 100 Seiten
Abtastdichte der Zusatzlinien ....................................... Waagerecht x Senkrecht
Normal (8 Punkte/mm x 3,85 Linien/mm)
Fein (8 Punkte/mm x 7,7 Linien/mm)
Super fein (8 Punkte/mm x 15,4 Linien/mm)
Ultra fein (16 Punkte/mm x 15,4 Linien/mm)
Aufnahmeauflösung....................................................... 600 dpi x 600 dpi
Grauskala....................................................................... 128 Stufen (Differentialwertdiffusion)
Schnellwähltasten ......................................................... Max. 600 Zielpunkte
Rundsenden.................................................................... Max. 300 Zielpunkte
Abrufempfang ................................................................ Max. 300 Zielpunkte
Installierte Bitmap-Speicherkapazität......................... 4 MB
Installierte Abbildungs-Speicherkapazität .................. 4 MB (einschließlich 1 MB Arbeitsspeicher)
Verwaltungsberichte-/Listen......................................... Journal, Bestätigungsbericht, Benutzereinstellungsliste,
Zielwahlnummerntasten-Liste, Adressenbuch, Programmwahl-Liste,
Gruppenwahl-Liste, Chiffrierschlüssel-Liste, Bericht für eingeschränkten Zugriff
Sonderzubehör ............................................................... Speicherkapazität (8 MB), Drucker-/Scanner-Bausatz
* Änderungen der technischen Daten jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
10-1
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Schriftzeicheneingabe-Bildschirme
Bei der Eingabe Ihres Stationsnamens und des Ziel-Namens unter einer Schnellwähltaste sind die zur Verfügung stehenden Schriftzeichen
und Symbole sowie der Eingabebildschirm je nach der verwendeten Sprache verschieden. Nachfolgend finden Sie die Tasten-Layouts für die
einzelnen Bildschirme.
z Dänisch, Holländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Italienisch,
Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch und Norwegisch
Großbuchstaben-Eingabe
Symboleingabe 1
Kleinbuchstaben-Eingabe
Symboleingabe 2
z Polnisch und Tschechisch
Großbuchstaben-Eingabe
Symboleingabe 1
Kleinbuchstaben-Eingabe
Symboleingabe 2
10-2
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Papierformat und Prioritätseinzugs-Tabelle
Falls die Kassetten kein Papier enthalten, dessen Format und Ausrichtung ganz genau den empfangenen Dokumenten entspricht, wählt das
Faxgerät automatisch das geeignetste Papier für das Ausdrucken der Dokumente. Die folgende Tabelle zeigt die Prioritätsreihenfolge für die
Wahl des Papiers in einem solchen Fall an.
Format der empfangenen Dokumente
Papier in den Kassetten
Wahlreihenfolge
<Hinweise zu dieser Tabelle>
* Der obere Rand des Papiers in diesen Abbildungen zeigt die Einzugsrichtung für die Übertragung oder das Ausdrucken an.
* FL bezeichnet Papier des Folio-Formats.
* Falls sich Papier desselben Formats in mehreren Kassetten befindet, hat die obere Kassette Priorität beim Papiereinzug.
* Falls beim Einstellen der Betriebsart ‘Wahl des Papiereinzugs’ entweder die Betriebsart ‘Festgelegte Größe’ oder die Betriebsart
‘Festgelegte Kassette’ gewählt wird, hat diese Einstellung Vorrang vor der hier angegebenen Reihenfolge.
*1: Zeigt an, daß die Funktion zum Rotieren der empfangenen Dokumente verwendet wird.
*2: Falls das empfangene Bild der Dokumente des Folio-Formats automatisch reduziert wird, um auf das verfügbare Papier zu passen, findet
dieser Vorgang auf Papier des Formats A4R statt.
: Zeigt an, daß eine empfangene Seite aufgeteilt und auf 2 oder mehrere getrennte Seite ausgedruckt wird.
10-3
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Menü-Ablaufdiagramme
Die folgenden Diagramme zeigen den Ablauf der angezeigten Meldungen an, wenn die verschiedenen Funktionstasten auf dem
Berührungsfeld („Anwendung”, „Registrieren” und „Report druck”) gedrückt werden und wenn die Vorgabetaste gedrückt wird. Bitte
verwenden Sie diese Diagramme als Referenz bei der Bedienung des Faxgerätes.
Taste „Registrieren”
Schnellwähltasten
Zielwahlnummerntasten
Kettenwahltasten
Gruppenwahltasten
Programmtasten
Eigenstations-Informationen
Ihre Faxnummer
Ihr Name
Ihre ID-Nummer
Datum und Uhrzeit
Boxen
Vertrauliche F-Code-Boxen
F-Code-Relaisboxen
Chiffrierboxen
Passwortkommunikation
Autorisierte Faxnummern
Autorisierte ID-Nummer
Datenweiterleitung
Fernumschaltungsnummer
Ferndiagnose-ID-Nummer
Chiffrierschlüssel
NW-FAX
Dateiname
IP-Adresse / Host-Name
E-Mail-Adresse des Verwalters
E-Mail-Adresse des
Speicherordner-Nummer
Verwalters
Kontoname (SMTP)
Passwort (SMTP)
Taste „Anwendung”
Abrufübertragung
Abrufempfang
Speichern von Dokumenten in einer vertraulichen F-Code-Box
Ausdrucken von Dokumenten aus einer vertraulichen F-Code-Box
Ausdrucken von Dokumenten aus einer Chiffrierbox
Überprüfung des Zustands von programmierten Kommunikationen
Übertragungsergebnis-Anzeige
Empfangsergebnis-Anzeige
10-4
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Vorgabetaste
Taste „Standart f.fax”
Art der Telefonleitung (nur die Zoll-Version)
Kennungsübertragung EIN/AUS
Ausdrucken von Berichten/Listen
Passwort-Kommunikation EIN/AUS
Datenweiterleitung EIN/AUS
Nachrichtentafel EIN/AUS
Anzahl der Klingeltöne (Automatischer Faxempfang)
Lautstärke-Einstellungen
Format der Dokumente, die zum Einlesen aus der
Dokumentbearbeitungsvorrichtung vorgesehen sind
Vorgabe-Übertragungsmodus
Automatischer Empfangsmodus
Empfangsdatum und -zeit ausdrucken/nicht ausdrucken
Betriebsart 'Wahl des Papiereinzugs'
Manueller Papiereinzug EIN/AUS
2-auf-1 Empfang EIN/AUS
Duplex-Faxempfang EIN/AUS
(Steht nur zur Verfügung, wenn die Duplex-Einheit installiert ist.)
NW-FAX-Empfang (Steht nur zur Verfügung, wenn der
Drucker-/Scanner-Bausatz installiert ist.)
Speicherung des übertragenen Dokument (Steht nur zur
Verfügung, wenn der Drucker-/Scanner-Bausatz installiert ist.)
Dateiformat (Steht nur zur Verfügung, wenn der
Drucker-/Scanner-Bausatz installiert ist.)
Ferndiagnose EIN/AUS
Empfangsformat
Taste „Report druck”
Journal
Bestätigungsbericht
Liste der Benutzereinstellungen
Liste der vertraulichen F-Code-Boxen
Liste der F-Code-Relaisboxen
Chiffrierschlüssel-Liste
Zielwahltasten-Liste
Gruppenwahl-Liste
Programmwahl-Liste
Adressenbuch
Chiffrierschlüssel-Liste
Liste der Netzwerk-Faxeinstellungen
(Steht nur zur Verfügung, wenn der Drucker-/Scanner-Bausatz installiert ist.)
Bericht für eingeschränkten Zugriff
(Dieser Bericht wird nur ausgedruckt, wenn die Funktion ’Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist.)
10-5
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Fehlercodetabellen
Wenn ein Kommunikationsfehler auftritt, wird einer der folgenden Fehlercodes auf dem entsprechenden Übertragungs- oder
Empfangsbericht sowie dem Journal ausgedruckt. Weitere Erklärungen zu den aufgetretenen Störungen sind in den nachfolgenden Tabellen
zu finden.
* Falls ein Fehlercode während der Kommunikation mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 33600 bps auftritt, wechselt das „U” in den
unten stehenden Fehlercodes auf ein „E”.
CODE
URSACHE UND/ODER KORREKTURVERFAHREN
Besetzt
Es war nicht möglich, eine Verbindung zur anderen Partei herzustellen, obwohl diese Partei automatisch so oft
angerufen wurde, wie vorher festgelegt. Das Sende- oder Empfangsverfahren erneut durchführen.
Abgebrochen
Das Senden wurde durch Drücken der Taste Stop/Clear unterbrochen.
Das Empfangen wurde durch Drücken der Taste Stop/Clear unterbrochen.
Bei Mehrfachkommunikationen (Rundsenden, Abrufempfang usw.) konnte das Faxgerät nicht an alle Zielorte
senden, da die Kommunikation unterbrochen wurde.
U00300
Im Gerät des Teilnehmers befindet sich kein Papier mehr. Den Teilnehmer darüber informieren.
U00420 bis U00462
Auf einen Anruf des Senders hin wurde die Verbindung hergestellt, aber die Empfang wurde unterbrochen, da die
Kommunikationsfähigkeiten der beiden Faxgeräte nicht übereinstimmen.
U00600 bis U00690
Die Kommunikation wurde wegen eines Problems am eigenen Gerät unterbrochen. Das Sende- oder
Empfangsverfahren erneut durchführen.
U00700
Die Kommunikation wurde wegen eines Problems am Faxgerät des Teilnehmers unterbrochen. Überprüfen Sie
die Störung mit der anderen Partei.
U00800
U00810
Eine oder mehrere Seiten wurden nicht erfolgreich gesendet. Das Sendeverfahren erneut durchführen.
U00900
U00910
Eine oder mehrere Seiten wurden nicht erfolgreich empfangen. Das Empfangsverfahren erneut durchführen.
U01000 bis U01092
Beim Senden trat ein Kommunikationsfehler auf. Das Sendeverfahren erneut durchführen.
U01100 bis U01199
Beim Empfangen trat ein Kommunikationsfehler auf. Das Empfangsverfahren erneut durchführen.
U01400
Ein Kommunikationsvorgang, der mit Hilfe der Zeitschaltuhr durchgeführt wird, war programmiert, und eine
Faxnummer wurde unter Verwendung einer Kurzwählnummer oder Zielwahlnummerntaste gewählt, aber eine
Kommunikation zur gewählten Nummer war unmöglich, weil diese Nummer zur geplanten Zeit nicht mehr
registriert war. Überprüfen Sie bitte Ihr Gerät.
U01500
Beim Senden mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit ist ein Kommunikationsfehler aufgetreten. Versuchen Sie,
die Dokumente erneut zu senden.
10-6
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
CODE
URSACHE UND/ODER KORREKTURVERFAHREN
U01600
Während des Empfangs einer Übertragung, die von der sendenden Partei mit hoher
Übertragungsgeschwindigkeit durchgeführt wurde, ist ein Kommunikationsfehler aufgetreten. Bitten Sie die
andere Partei, eine niedrigere Übertragungsgeschwindigkeit zu wählen, und versuchen Sie, die Dokumente
erneut zu empfangen.
U01700
U01720
Beim Senden mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit ist ein Kommunikationsfehler aufgetreten. Versuchen Sie,
die Dokumente erneut zu senden.
U01721
Beim Senden mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit ist ein Kommunikationsfehler aufgetreten. Das Faxgerät
der Zielpartei ist möglicherweise nicht mit der Funktion zum Empfang von Übertragungen, die mit hoher
Übertragungsgeschwindigkeit durchgeführt werden, ausgestattet. Falls Sie die Ziel-Faxnummer mit Hilfe einer
Kurzwählnummer oder Zielwahlnummerntaste gewählt haben, wählen Sie für die für diese Taste registrierte
Übertragungsgeschwindigkeit eine niedrigere Einstellung, und versuchen Sie, die Dokumente erneut zu senden.
U01800 bis U01820
Während des Empfangs einer Übertragung, die von der sendenden Partei mit hoher
Übertragungsgeschwindigkeit durchgeführt wurde, ist ein Kommunikationsfehler aufgetreten. Bitten Sie die
andere Partei, eine niedrigere Übertragungsgeschwindigkeit zu wählen, und versuchen Sie, die Dokumente
erneut zu empfangen.
U01821
Während des Empfangs einer Übertragung, die von der sendenden Partei mit hoher
Übertragungsgeschwindigkeit durchgeführt wurde, ist ein Kommunikationsfehler aufgetreten. Ihr Faxgerät ist
möglicherweise nicht mit der Funktion zum Empfang von Übertragungen, die mit hoher
Übertragungsgeschwindigkeit durchgeführt werden, ausgestattet. Bitten Sie die andere Partei, eine niedrigere
Übertragungsgeschwindigkeit zu wählen, und versuchen Sie, die Dokumente erneut zu empfangen.
U02200
Ein Befehl für die Relais-Rundsendung auf F-Code-Basis wurde empfangen, aber die Übertragung an die
verbleibenden Endzielorte war unmöglich, da die Zielfaxnummern, die in der entsprechenden Relais-Box für
F-Code-Kommunikation in Ihrem Faxgerät registriert waren, gelöscht wurden. Überprüfen Sie die in Ihrem
Faxgerät gespeicherte Information, und bitten Sie den ursprünglichen Sender, den Übertragungsvorgang erneut
durchzuführen.
U02400
Ein Befehl für die Relais-Rundsendung auf F-Code-Basis wurde empfangen, war aber nicht zulässig, weil die
ID-Nummer der Relais-Box für F-Code-Kommunikation, die von ursprünglichen Sender eingegeben wurde, nicht
mit der in Ihrem Faxgerät registrierten Nummer übereinstimmte. Überprüfen Sie die in Ihrem Faxgerät
gespeicherte Information, und bitten Sie den ursprünglichen Sender, den Übertragungsvorgang erneut
durchzuführen.
U03000
Es wurde ein Abrufempfang versucht, um Dokumente vom Faxgerät der anderen Partei zu empfangen, doch war
dies unmöglich, weil im Gerät des Senders keine Dokumente eingelegt waren. Überprüfen Sie dies mit der
sendenden Partei.
U03200
Das Faxgerät der übertragenden Partei ist eines unserer Modelle, und ein Nachrichtentafel-Empfang auf
F-Code-Basis wurde versucht, um Dokumente aus der F-Code-Box dieser Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, da sich keine Daten in der entsprechenden F-Code-Box befanden.
10-7
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
CODE
URSACHE UND/ODER KORREKTURVERFAHREN
U03300
Eine Störung ist aus den folgenden Gründen aufgetreten. Überprüfen Sie dies mit der anderen Partei.
(1) Abrufempfang wurde versucht, um Dokumente vom Faxgerät der anderen Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, weil im Sendegerät die Passwortkommunikation eingeschaltet war und das erforderliche
Passwort nicht übereinstimmte.
(2) Das Faxgerät der übertragenden Partei ist eines unserer Modelle, und ein Nachrichtentafel-Empfang auf
F-Code-Basis wurde versucht, um Dokumente aus der F-Code-Box dieser Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, da die Passwortkommunikation im Gerät der anderen Partei eingeschaltet war und das
erforderliche Passwort nicht übereinstimmte.
U03400
Abrufempfang wurde versucht, um Dokumente vom Faxgerät der anderen Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, weil das im Sendegerät eingegebene Passwort und die in Ihrem Faxgerät registrierte
Eigenstations-ID-Nummer nicht übereinstimmen. Überprüfen Sie dies mit der anderen Partei.
U03500
Das Faxgerät der übertragenden Partei ist eines unserer Modelle, und ein Nachrichtentafel-Empfang auf
F-Code-Basis wurde versucht, um Dokumente aus der F-Code-Box dieser Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, da die eingegebene F-Code-Boxnummer nicht im Gerät der anderen Partei gespeichert war.
U03600
Das Faxgerät der übertragenden Partei ist eines unserer Modelle, und ein Nachrichtentafel-Empfang auf
F-Code-Basis wurde versucht, um Dokumente aus der F-Code-Box dieser Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, da das eingegebene F-Code-Passwort nicht mit dem Passwort übereinstimmte, das im Faxgerät der
übertragenden Partei gespeichert ist.
U03700
Ein Nachrichtentafel-Empfang auf F-Code-Basis wurde versucht, um Dokumente von der anderen Partei zu
empfangen, war aber unmöglich, da das Faxgerät der anderen Partei nicht über die Funktion zum
Nachrichtentafel-Empfang auf F-Code-Basis verfügte oder weil keine Dokumente in der entsprechenden
vertraulichen Box gespeichert waren.
U04000
Das Faxgerät der empfangenden Partei ist eines unserer Modelle, und eine vertrauliche Übertragung auf
F-Code-Basis wurde versucht, um Dokumente aus der F-Code-Box dieser Partei zu empfangen, war aber
unmöglich, da die eingegebene F-Code-Boxnummer nicht im Gerät der empfangenden Partei gespeichert war.
U04100
Eine Übertragung in eine Box (z. B. F-Code-Box) der empfangenden Partei wurde versucht, war aber unmöglich,
da das Faxgerät der empfangenden Partei nicht über die Funktion zum vertraulichen Empfang auf F-Code-Basis
verfügte.
U04200
Eine Chiffrierungsübertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil die vertrauliche Box des
Ziel-Faxgerätes nicht für den Chiffrierungsempfang bestimmt war oder nicht im Faxgerät des Empfängers
registriert war.
U04300
Eine Chiffrierungsübertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil das Empfangsgerät nicht über die
Funktion ‘Chiffrierungskommunikation’ verfügte.
U04400
Eine Chiffrierungsübertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil die Chiffrierschlüssel nicht
übereinstimmten.
U04401
Eine Chiffrierungsübertragung wurde versucht, aber die andere Partei wurde nicht angerufen, weil der
festgelegte Chiffrierschlüssel nicht in Ihrem Gerät registriert war.
10-8
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
CODE
URSACHE UND/ODER KORREKTURVERFAHREN
U04500
Ein Chiffrierungsempfang wurde versucht, war aber unmöglich, weil die Chiffrierschlüssel nicht
übereinstimmten.
U05100
Eine Übertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil in Ihrem Gerät die Passwortkommunikation
eingeschaltet war und das erforderliche Passwort nicht übereinstimmte. Überprüfen Sie dies mit der
empfangenden Partei.
U05200
Eine Übertragung wurde von der anderen Partei vorgenommen, war aber unmöglich, weil in Ihrem Gerät die
Passwortkommunikation eingeschaltet war und das erforderliche Passwort nicht übereinstimmte.
U05300
Eine Übertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil im Empfangsgerät die Passwortkommunikation
eingeschaltet war und das erforderliche Passwort nicht übereinstimmte. Überprüfen Sie dies mit der
empfangenden Partei.
U09000
Eine Kommunikation wurde versucht, war aber unmöglich, weil das Faxgerät der anderen Partei nicht über das
verwendete Kommunikationsprotokoll verfügt (die andere Partei verwendet ein G2-Faxgerät).
U12000
Ein Befehl für die Relais-Rundsendung auf F-Code-Basis wurde empfangen, aber nicht alle zu übertragenden
Daten wurden empfangen, weil der Speicher in Ihrem Faxgerät voll wurde. Überprüfen Sie den Inhalt im
Speicher Ihres Faxgeräts, und bitten Sie den ursprünglichen Sender, den Übertragungsvorgang erneut
durchzuführen, nachdem Sie genügend Daten im Speicher Ihres Faxgeräts gelöscht haben.
U14000
Der Empfang von einer F-Code-Box wurde versucht, war aber unmöglich, weil der Speicher in Ihrem Gerät voll
wurde. Löschen Sie Daten, die sich im Speicher Ihres Geräts befinden, und versuchen Sie den Empfang erneut,
oder verzichten Sie auf vertraulichen Empfang auf F-Code-Basis.
U14100
Das Faxgerät der empfangenden Partei ist eines unserer Modelle, und eine vertrauliche Übertragung in die
F-Code-Box dieser Partei wurde versucht, war aber unmöglich, da der Speicher des Empfangsgeräts voll wurde.
U19000
Speicherempfang wurde versucht, war aber unmöglich, weil der Speicher in Ihrem Gerät voll wurde. Löschen Sie
alle anderen Daten, die sich im Speicher Ihres Geräts befinden, und versuchen Sie erneut, zu empfangen.
U19100
Eine Übertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil der Speicher des Empfangsgeräts voll wurde.
Überprüfen Sie dies mit der empfangenden Partei.
U19200
Ein Speicherübertragung wurde versucht, war aber unmöglich, da die für die Übertragung gespeicherten Daten
fehlerhaft sind. Führen Sie das erforderliche Übertragungsverfahren erneut durch.
U19300
Eine Übertragung wurde versucht, war aber unmöglich, weil die zu übertragenden Daten fehlerhaft sind. Das
erforderliche Übertragungsverfahren erneut durchführen.
U19400
Eine Empfang wurde versucht, war aber unmöglich, weil die zu empfangenden Daten fehlerhaft sind. Das
erforderliche Empfangsverfahren erneut durchführen.
10-9
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
Register
A
Abbrechen einer Kommunikation ........................................... 2-8
Sendevorgang aus dem Speicher (während der Übertragung) ... 2-8
Sendevorgang aus dem Speicher (während des Scan-Vorgangs) ... 2-8
Sendevorgang durch Direkteinzug der Dokumente ...... 2-10
Faxempfang ....................................................................... 2-9
Abrufkommunikation .............................................................. 5-7
Empfang............................................................................. 5-8
Übertragung ...................................................................... 5-7
Administratornummer .......................................................... 1-10
Adressenbuch ......................................................................... 2-18
Ausdrucken einer Telefonnummernliste........................ 2-19
Suche nach ....................................................................... 2-18
Allgemeiner Fax-Bildschirm ................................................... 1-3
Anwendungs-Bildschirm, Aufrufen (wenn
‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist) ......................... 5-53
Ausgangsmodus ....................................................................... 1-9
Automatische Löschfunktion ................................................ 1-10
Automatische Wiederwahl .................................................... 2-20
Automatischer FAX/TEL-Umschaltmodus............................. 5-1
Automatischer Faxempfang .................................................... 2-6
Automatisches Faxsenden....................................................... 2-1
Dokumentbearbeitungsvorrichtung ................................ 1-1, 2-2
Dokumente, Auflegen.............................................................. 2-2
Doppelbetriebsfunktion......................................................... 1-12
Duplex-Übertragung .............................................................. 3-1
E
„Empfang Datum/Zeit”-Einstellung ....................................... 7-9
„Empfangsformat”-Einstellung............................................. 7-17
„Empfangsmodus”-Einstellung ............................................... 7-8
Eingeschränkter Zugriff........................................................ 5-51
Ausdrucken eines Berichts für eingeschränkten Zugriff ... 5-55
Empfang mit angeschlossenem automatischem
Anrufbeantworter.................................................................... 5-3
Erlaubte Faxnummern.......................................................... 5-36
Ändern oder Löschen ...................................................... 5-37
Registrieren ..................................................................... 5-36
Erlaubte ID-Nummern.......................................................... 5-36
Ändern oder Löschen ...................................................... 5-39
Registrieren ..................................................................... 5-38
F
B
„Fax Papierkassette”-Einstellung ........................................ 7-10
„Ferntest ID” (Ferndiagnose-ID)-Einstellung...................... 7-15
F-Code-Boxen......................................................................... 5-11
F-Code-Kommunikation............................................... 1-16, 5-10
F-Code-Passwort.................................................................... 5-11
F-Code-Relaisboxen ............................................................... 5-20
Ändern oder Löschen ...................................................... 5-22
Ausdrucken einer Liste der F-Code-Relaisboxen .......... 5-24
Registrieren ..................................................................... 5-20
F-Codes................................................................................... 5-10
Faxprioritätsausdrucks-Funktion ........................................ 1-16
Fehler, Auftreten von .............................................................. 4-2
Fehlercodetabellen ................................................................ 10-6
Fehlermeldungen..................................................................... 4-3
Fehlersuche.............................................................................. 4-5
Ferndiagnose („Remote Diagnose”)-Einstellung.................. 7-14
Fernumschaltung .................................................................... 5-5
Abänderung der Fernumschaltungsnummer .................. 5-5
Initiieren des Empfangs ................................................... 5-6
Funktion zum automatischen Umschalten auf den
Schlafmodus........................................................................... 1-11
Funktion zum Speichern der übertragenen Dokumente
EIN/AUS .................................................................................. 9-5
„Bulletin board” (Nachrichtentafel)-Einstellung ................... 7-3
Bearbeitung einer Kommunikation im Speicher ................. 3-13
Änderung der Inhalte der Kommunikation ................... 3-15
Ausdrucken eines Musterbilds der wartenden Dokumente.......... 3-13
Forcierter Beginn der Kommunikation.......................... 3-14
Löschen der Kommunikation.......................................... 3-14
Bedienungsfeld......................................................................... 1-2
Benutzereinstellungsliste........................................................ 6-4
Berichtwahl-Bildschirm, Aufrufen (wenn
‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist) ......................... 5-53
Bestätigungsbericht................................................................. 6-3
Bezeichnungen der Teile ......................................................... 1-1
Bündelsendungsfunktion ...................................................... 1-14
C
Chiffrierboxen ........................................................................ 5-42
Ändern oder Löschen....................................................... 5-46
Ausdrucken einer Liste der Chiffrierboxen ................... 5-50
Ausdrucken von Dokumenten aus.................................. 5-48
Registrieren ..................................................................... 5-45
Chiffrierschlüssel................................................................... 5-42
Ändern oder Löschen....................................................... 5-44
Ausdrucken einer Chiffrierschlüssel-Liste .................... 5-49
Registrieren ..................................................................... 5-42
Chiffrierungskommunikation ............................................... 5-42
G
Gruppenwahltasten............................................................... 5-28
Ändern oder Löschen ...................................................... 5-29
Ausdrucken einer Gruppenwahl-Liste........................... 5-31
Registrieren ..................................................................... 5-28
Wählen mit ...................................................................... 5-30
D
„Datum & Uhrzeit”, Einstellung ............................................. 1-8
„DP scannen”-Einstellung ....................................................... 7-6
Dateiart, Wahl ......................................................................... 9-6
Datenweiterleitung ................................................................ 5-25
Abändern der registrierten Informationen .................... 5-26
EIN/AUS .......................................................................... 5-27
Registrieren der Informationen ...................................... 5-25
Dokumentnummer................................................................. 1-10
10-10
J
Journal ..................................................................................... 6-3
Abschnitt 10 Referenz-Informationen
K
S
Kettenwahltasten .................................................................... 3-9
Abändern oder Löschen .................................................. 3-11
Registrieren ....................................................................... 3-9
Wählen mit ...................................................................... 3-12
Kommunikationsergebnis-Anzeige......................................... 6-1
Kommunikationsvorgänge, die mit Hilfe der Zeitschaltuhr
durchgeführt werden............................................................... 3-7
Kopierprioritätsausdrucks-Funktion ................................... 1-16
Kurzwählnummern ............................................................... 1-16
„Sendemodus/Standart”-Einstellung ......................................7-7
„Sender-Info.”-Einstellung.......................................................1-7
Schlüsselcode..........................................................................5-42
Schriftzeichen, Eingabe von ..................................................2-10
Sendebereitschaftsübertragung ..............................................3-3
Sicherungsfunktion für den Abbildungsspeicher ..........1-15, 2-7
T
„TTI”-Einstellung .....................................................................1-6
Technische Daten ...................................................................10-1
L
„Lautstärke”-Einstellung ........................................................ 7-5
U
M
Manuelle Neuwahl ................................................................ 2-20
Manueller Faxempfang ......................................................... 3-19
Manuelles Faxsenden............................................................ 3-18
„Multibypass-Einzug”-Einstellung ....................................... 7-16
Unteradresse ..........................................................................5-10
V
Vertrauliche F-Code-Boxen ...................................................5-12
Ändern oder Löschen .......................................................5-13
Ausdrucken einer Liste der vertraulichen F-Code-Boxen ...5-17
Ausdrucken von Dokumenten aus ..................................5-16
Eingeben von Dokumenten in .........................................5-17
Registrieren......................................................................5-12
Vertrauliche Kommunikation auf F-Code-Basis ..................5-12
Übertragung von Dokumenten .......................................5-14
Verwaltungsberichte/Listen, Ausdrucken ..............................6-3
N
„Nummer Klingelzeichen”-Einstellung .................................. 7-4
Nachrichtentafel („Bulletin board”)-Einstellung ................... 7-3
Nachrichtentafel auf F-Code-Basis, Empfang von
Dokumenten von ................................................................... 5-18
Netzspannungsfehlerbericht................................................... 4-1
Netzwerk-Faxfunktionen [Sonderzubehör]................... 1-11, 9-1
Ausdrucken einer Liste der Netzwerk-Faxeinstellungen ... 9-11
Registrieren der Einstellungen für den Empfang ........... 9-4
Registrierung von Informationen..................................... 9-7
W
Wählen mit Kurzwählnummern ...........................................2-17
Wiederwahlfunktionen ..........................................................2-20
O
On-Line-Handbuch .................................................................. 9-1
P
Papierformat und Prioritätseinzugs-Tabelle ....................... 10-3
Passwortkommunikation ...................................................... 5-36
EIN/AUS.......................................................................... 5-40
Programmtasten .................................................................... 5-32
Ändern oder Löschen ...................................................... 5-33
Ausdrucken einer Programmwahl-Liste........................ 5-35
Registrieren ..................................................................... 5-32
Verwendung einer Programmtaste ................................ 5-34
Z
Zähler der übertragenen Dokumente/Kopien, Überprüfen ......5-55
Zielwahlnummerntaste..........................................................2-12
Ändern oder Löschen .......................................................2-14
Ausdrucken einer Zielwahlnummerntasten-Liste .........2-16
Registrieren......................................................................2-12
Wählen mit.......................................................................2-15
Zusätzliche Speicherkapazität ................................................8-1
Zwischendurchsendungs-Funktion .........................................3-6
Zahlen
„2 in 1 Empfang”-Einstellung................................................7-13
„2seitiger Empfang”-Einstellung...........................................7-12
R
„Remote Diagnose” (Ferndiagnose)-Einstellung.................. 7-14
„Report Drucken”-Einstellung ................................................ 7-1
Registrierungswahl-Bildschirms, Aufrufen (wenn
‚Eingeschränkter Zugriff’ eingeschaltet ist)......................... 5-52
Relaisrundsenden auf F-Code-Basis .................................... 5-20
Übertragen von Dokumenten mit......................................... 5-23
Rotier- und Übertragungsfunktion....................................... 1-14
Rotieren der empfangenen Dokumente................................ 1-15
Rundsenden ............................................................................. 3-5
10-11
DECLARATION OF CONFORMITY
TO
89/336/EEC, 73/23/EEC, 93/68/EEC and 1999/5/EC
We declare under our sole responsibility that the product to which
this declaration relates is in conformity with the following specifications.
Limits and methods of measurement for immunity characteristics of
information technology equipment
EN55024
Limits and methods of measurement for radio interference
characteristics of information technology equipment
EN55022 Class B
Limits for harmonic currents emissions
for equipment input current <
= 16A per phase
EN61000-3-2
Limitation of voltage fluctuations and flicker in low-voltage supply
systems for equipment with rated current <
= 16A
EN61000-3-3
Safety of information technology equipment, including electrical
business equipment
EN60950
Safety of laser products
EN60825-1
The common technical regulation for the attachment requirements for
connection to the analogue public switched telephone networks
(PSTNs) of terminal equipment (excluding terminal equipment
supporting the voice telephony justified case service) in which network
addressing, if provided, is by means of dual tone mulch-frequency
(DTMF) signaling
CTR 21
Technical regulations for terminal equipment
This terminal equipment complies with:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
TBR21
AN 01R00
AN 02R01
AN 04R00
AN 05R01
AN 06R00
AN 07R01
AN 09R00
AN 10R00
AN 11R00
AN 12R00
AN 16R00
DE 03R00
DE 04R00
DE 05R00
DE 08R00
DE 09R00
DE 12R00
DE 14R00
ES 01R01
GR 01R00
GR 03R00
GR 04R00
NO 01R00
NO 02R00
P 03R00
P 04R00
P 08R00
AN for P
AN for CH and N
General Advisory Note
AN for D, E, GR, P and N
AN for D, GR and P
AN for D, E, P and N
AN for D
AN for D
AN for P
AN for E
General Advisory Note
National AN for D
National AN for D
National AN for D
National AN for D
National AN for D
National AN for D
National AN for D
National AN for E
National AN for GR
National AN for GR
National AN for GR
National AN for N
National AN for N
National AN for P
National AN for P
Nationa AN for P
Network Compatibility Declaration
We declare that the product is designed to interwork with the following netwoks:
„ Austria
„ Belgium
„ Denmark
„ Finland
„France
„Germany
„Greece
„Iceland
„Ireland
„Italy
„Liechtenstein
„Luxembourg
„The Netherlands
„Norway
„Portugal
„Spain
„Sweden
„Switzerland
„United Kingdom
CAUTION!
The power plug is the main isolation device!
Other switches on the equipment are only functional switches and are
not suitable for isolating the equipment from the power source.
VORSICHT!
Der Netzstecker ist die Hauptisoliervorrichtung!
Die anderen Schalter auf dem Gerät sind nur Funktionsschalter und
können nicht verwendet werden, um den Stromfluß im Gerät zu
unterbrechen.
E4
2004.10
303DB80261
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
4 759 KB
Tags
1/--Seiten
melden