close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Power Electronics

EinbettenHerunterladen
String Supervisor
Bedienungsanleitung
String Monitor
Bedienungsanleitung
Edition: Juli 2012
FSIM01EI Rev. E
FREESUN SERIES – String Monitor
2
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
SICHERHEITSSYMBOLE
Damit das Risiko von Verletzungen bei Personen, von elektrischen Schlägen, Bränden und Schäden am
Gerät gemindert wird, sind die Vorsichtsmaßnahmen dieser Bedienungsanleitung zu beachten.
WARNUNG
ACHTUNG
Dieses Symbol zeigt eine bestehende mögliche Gefahr an, Situationen, die
beträchtliche Verletzungen mit sich bringen könnten, wenn man die
Hinweise nicht beachtet oder sie nicht richtig befolgt.
Dieses Symbol weist auf bestehende gefährliche Energiekreise oder auf das
Risiko von elektrischen Stromschlägen hin. Reparaturen müssen vom
Fachpersonal durchgeführt werden.
Identifiziert potentielle Risiken, die unter gewissen Bedingungen auftreten
können. Gekennzeichnete Hinweise sind sorgfältig zu lesen und deren
Anweisungen zu befolgen.
Identifiziert Risiken von Stromschlägen unter gewissen Bedingungen. Diese
gekennzeichneten Hinweise sind genau zu beachten, da gefährliche
Spannungen auftreten können.
Ausgabe Juli 2012
Diese Veröffentlichung könnte technische Ungenauigkeiten oder Schreibfehler enthalten. In gewissen
Abständen werden die hier beinhalteten Informationen überarbeitet, diese Änderungen werden in spätere
Ausgaben eingefügt. Die neuesten Informationen zu diesem Produkt sind auf der Website abrufbar:
www.power-electronics.com
SICHERHEITSSYMBOLE
3
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
Überarbeitungen
Datum
Revision
Beschreibung
04 / 08 / 2010
09 / 12 / 2010
22 / 03 / 2011
17 / 10 / 2011
A
B
C
D
13 / 07 / 2012
E
Erste Ausgabe
Aktualisierung
Aktualisierung technische Daten
Aktualisierung Installation und Anschluss
und technische Daten
Aktualisierung
Die Dokumentation der Solar Wechselrichter wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Power Electronics behält sich das Recht vor
diese Anleitung teilweise oder vollständig ohne vorrangehende Mitteilung zu verändern.
4
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
INHALT
SICHERHEITSANWEISUNGEN..................................................................................................
7
1.
EINFÜHRUNG ......................................................................................................................
11
2.
INNENANSICHT ...................................................................................................................
12
3.
TECHNISCHE DATEN .........................................................................................................
13
4.
EMPFANG UND MONTAGE ................................................................................................
14
5.
INSTALLATION UNDANSCHLUSS ....................................................................................
5.1. Leistungsversorgung ..................................................................................................
5.2. DC (+) & DC (-) Eingang ............................................................................................
5.3. DC (+) & DC (-) Ausgang ...........................................................................................
5.4. Beschreibung der Steuerkarte ...................................................................................
5.5. Anschluss der RS485-Kommunikation .......................................................................
5.6. Diebstahlschutz ..........................................................................................................
15
16
17
17
18
19
19
6.
ABMESSUNGEN .................................................................................................................
20
7.
KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME .....................................................................
7.1. Adressierung ..............................................................................................................
7.2. Konfiguration mittels grafischen Display ....................................................................
21
21
22
INHALT
5
FREESUN SERIES – String Monitor
6
POWER ELECTRONICS
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
SICHERHEITSANWEISUNGEN
WICHTIG!

Dieses Handbuch ist vor dem Gebrauch des Produkts sorgfältig zu lesen, dies gewährleistet
maximale Leistung und sicheren Gebrauch.

Power Electronics übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für entstandene Schäden
aufgrund von falschem Gebrauch.

Die Informationen dieser Anleitung sind bei der Installation zu beachten.

Die hier beinhalteten Sicherheitsmaßnahmen werden wie folgt klassifiziert:
WARNUNG
Das Entfernen der Abdeckung, während der Umrichter angeschlossen ist oder betrieben wird, ist
nicht gestattet. Es droht das Risiko eines elektrischen Schlages.
Der Betrieb des Geräts bei abgenommenem Gehäusedeckel ist untersagt. Durch Berühren der
Klemmen können Stromschläge verursacht werden.
Das Entfernen des Gehäusedeckels ist nur für Wartungs- oder Verdrahtungsarbeiten gestattet,
dies gilt auch bei abgeschalteter Netzspannung. Andernfalls kann Zugriff auf stromführende Leitungen
erfolgen, es besteht Stromschlaggefahr
Schalter sind mit trockenen Händen zu betätigen.
Andernfalls besteht Stromschlaggefahr.
Kabel mit beschädigtem Kabelmantel dürfen nicht verwendet werden.
Andernfalls besteht Stromschlaggefahr.
Abschürfungen, mechanische Belastung oder Druck an den Kabeln sind zu vermeiden.
Andernfalls besteht Stromschlaggefahr.
SICHERHEITSANWEISUNGEN
7
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
VORSICHT
Der Wechselrichter ist auf einer nicht entzündbaren Oberfläche zu installieren. Neben dem
Wechselrichter dürfen keine entzündbaren Materialien platziert werden. Andernfalls besteht
Feuergefahr.
Defekte Geräte sind von der Eingangsspannung zu trennen. Andernfalls sind Folge- oder
Brandschäden nicht auszuschließen.
Das Gerät darf nicht eingeschaltet werden, wenn es beschädigt ist oder wenn einige
Komponenten fehlen, obwohl das Gerät vollständig installiert ist. Andernfalls besteht
Stromschlaggefahr
Papier, Späne, Staub, Metallsplitter oder andere Fremdkörper dürfen nicht in den Antrieb
eindringen. Andernfalls besteht Feuergefahr oder Verletzungsgefahr.
HINWEISE
EMPFANG

Der STRING MONITOR wurde überprüft und sorgfältig verpackt geliefert.

Beim Empfang der Sendung ist das Gerät zu begutachten. Bei äußeren Schäden an der
Verpackung, ist dies beim Spediteur zu beanstanden. Wenn der Schaden das Gerät betrifft, ist
der Spediteur und POWER ELECTRONICS innerhalb von 24 Stunden zu informieren:

International: +34 96 136 65 57 Deutschland: +49 911 99 43 990
ENTFERNEN DER VERPACKUNG

Nach dem Entfernen der Verpackung ist sicherzustellen, dass die erhaltene Ware mit dem
Lieferschein, mit den Modellen und mit der Seriennummer übereinstimmt.
RECYCLING
8

Die Verpackung sollte wiederaufbereitet werden. Dafür wird das Trennen und Abgabe der
einzelnen Verpackungsmaterialien empfohlen (Plastik, Papier, Karton, Holz usw.)

Abfälle von elektrischen oder elektronischen Geräten müssen separat gesammelt werden und
sind den nationalen Richtlinien entsprechend zu entsorgen.
SICHERHEITSANWEISUNGEN
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
HINWEISE
SICHERHEIT

Vor dem Einschalten des FREESUN ist dieses Handbuch zu lesen, um alle Möglichkeiten Ihres
Gerätes kennenzulernen. Eventuelle Fragen können über die Kundendienstabteilung von
POWER ELECTRONICS beantwortet werden:
o
International: +34 96 136 65 57 Deutschland: +49 911 99 43 990

Bei Arbeiten am Gerät ist eine Schutzbrille zu tragen.

Es dürfen keine schweren Gegenstände auf den Wechselrichter gestellt werden.

Die korrekte Montagerichtung ist sicherzustellen.

Das Fallenlassen des String Monitors kann zur Beschädigung führen.

Die Wechselrichter der Serie FREESUN enthalten gegenüber elektrostatischen Entladungen
empfindliche Bauteile (ESD – Electrostatic Discharge). Bei Inspektions- oder
Installationsarbeiten sind Schutzmaßnahmen vor dem Berühren der Leiterplatte zu treffen.

Die Wechselrichter der Serie FREESUN müssen unter Bedingungen, die denen im Abschnitt
Technische Eigenschaften entsprechen installiert werden.
INBETRIEBNAHME

Die korrekte Polarität der Strings ist vor Inbetriebnahme sicherzustellen.

Überprüfen Sie alle Parameter während der Durchführung.

Die Spannungen und Ströme, welche als externe Signale an den Klemmen angelegt werden,
müssen den Spezifikationen des Handbuchs entsprechen.
VORSICHTSMASSNAHMEN

Das Verändern oder Umbauen des Geräts ist nicht gestattet.
SICHERHEITSANWEISUNGEN
9
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
VORSICHT
SPEZIELLE GEFAHREN BEI PHOTOVOLTAIK SYSTEMEN
Photovoltaik Anlagen besitzen Eigenschaften die besondere Gefahren mit sich hervorrufen können:
10

Eine aktive Spannungsquelle ist am Wechselrichter angeschlossen. Dies bedeutet, dass
unabhängig vom Betriebszustand des Wechselrichters spannungsführende Komponenten
vorhanden sind. Dies kann bei den Solarzellen oder beim String Monitor der Fall sein. Beim
Abklemmen bestimmter Bauteile ist dies zu berücksichtigen.

Die sehr hohen Gleichspannungen (Ohne Nulldurchgang) können im Falle eines Fehlers oder
falschen Gebrauchs der Sicherungen und Steckkontakte zu Spannungsüberschlägen führen.

Der Kurzschlussstrom der Photovoltaik Zellen ist nur geringfügig über dem maximalen
Betriebsstrom und zusätzlich von der jeweiligen Sonneneinstrahlung ab. Dies bedeutet, dass im
Kurzschlussfall die integrierten Leistungsschalter nicht zwangsläufig auslösen.

Der Wechselrichter hat Kondensatoren auf der Gleich- und Wechselstromseite. Die Entladung
dieser Kondensatoren kann mehr als 10 Minuten dauern. Aus diesem Grund ist eine längere Zeit,
als die angegebene, abzuwarten bevor Arbeiten oder Wartung am abgeschalteten Gerät
durchgeführt werden können.
SICHERHEITSANWEISUNGEN
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
1. EINFÜHRUNG
Der String Monitor überwacht den Status der einzelnen Strings, um schnellstmöglich fehlerhafte Sektoren
im Solarfeld aufzudecken. Durch den Einsatz von Hall-Effekt-basierten Stromsensoren überwacht der
String Monitor jeden einzelnen String und erlaubt eine einfache Analyse der einzelnen Ströme. Im Falle
eines Kurzschlusses, einer Reduzierung des Energieertrages, etc… gibt der String Monitor eine Störung
aus. Diese kann durch die Freesun Überwachungsmöglichkeiten überprüft und überwacht werden. Mit
dem String Monitor SFS8 können bis zu 8 Strings gleichzeitig überwacht werden.
Abbildung 1.1String Supervisor SFS 8
Der String Monitor arbeitet als „Slave“ des Solar Wechselrichters. Die Kernfunktion liegt darin, den
Wechselrichter über den Stromfluss der einzelnen String zu informieren und ermöglicht die parallele
Verschaltung der Strings. Die Modbus RTU- Kommunikation wird durch die RS485 Schnittstellen im String
Monitor realisiert.
Der String Monitor ist mit einem Überspannungsschutz Typ II, DC Sicherungen und einem
Lasttrennschalter für Wartungsarbeiten ausgestattet.
Die maximale DC Spannung im String Monitor ist abhängig von der Anzahl der seriell verschalteten PVModule (Summe der jeweiligen Nennspannungen). Durch den String Monitor können 32 seriell
verschaltete Module parallel angeschlossen und somit die Verdrahtungskosten für den
Gleichspannungsteil reduziert werden.
EINFÜHRUNG
11
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
2. INNENANSICHT
Die neue Generation der String Monitor wurde basierend auf der industriellen Erfahrung von Power
Electronics entwickelt. Durch den Einsatz von voneinander unabhängiger Steuer- und Leistungskarte
werden Wartungskosten gesenkt und die Zuverlässigkeit maximiert. Der Aufbau kann folgender Grafik
entnommen werden:
Abbildung 2.1 Beschreibung String Monitor
BEZ.
A
B
C
D
E
F
G
H
12
BESCHREIBUNG
Steuerkarte
Abgangsschiene positiver Pol
Abgangsschiene negativer Pol
Lasttrennschalter
Vorrichtung für die Montage an Wand oder Rahmenkonstruktion
Abgesicherter Eingang für positiven Pol (Überstromschutz max. 25A)
Abgesicherter Eingang für negativen Pol (Überstromschutz max. 25A)
Überspannungsschutz
INNENANSICHT
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
3. TECHNISCHE DATEN
EINGANGSSPANNUNG
MESSKANÄLE
DC EINGÄNGE
EINGANG
MESSWEITE PRO KANAL
KABELQUERSCHNITT
ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ
TRENNSCHALTER
AUSGANG
STEUERKREIS
SCHUTZ
Maximale Eingangsspannung 1000V.
8
16 Eingänge (max. 2 Eingänge pro Messkanal)
5 Messweiten:
5A, 9A, 12A, 14A und 17A
4mm2 – max. 6mm²
Ja.
Es ist ein Lastrennschalter zur vollständigen Isolierung der (+)
und (-) Seite der Wechselrichterpaneele verbaut.
P
P
MAX. DC-SPANNUNG
MAX. DC-STROM
KABELQUERSCHNITT
LASTTRENNSCHALTER
KABELEINFÜHRUNG
1000V
80A, 144A, 192A, 224A, 250A
70mm2 -95 mm2 [1]
250A / 1000VDC
70mm2 [1]
VERSORGUNGSSPANNUNG
STRING MONITORE PRO WECHSELRICHTER
SICHERUNGSÜBERWACHUNG
STATUS ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ
STROMMESSUNG DER STRINGS
24VDC[2]
Max. 6, empfohlen 4.
Ja
Ja
Ja, alle 2 Strings der (+) Seite
SICHERUNGEN
ÜBERSCHPANNUNGSSCHUTZORGANE DC
P
P
Mögliche Absicherung:
10A, 12A, 16A, 20A und 25A
1 Sicherung pro Messkanal in der (+) Seite
1 Sicherung pro Messkanal in der (-) Seite
Überspannungsschutz Type II
KOMMUNIKATION
BAUDRATE
SIGNALE
LEITUNGSTYP
LÄNGE
ABSCHLUSSWIDERSTAND
RS485
20/50/10/250/500kbps, automatisch einstellbar
RS485: (RS485-A, RS485-B, GND)
RS485: 2x2x0.5mm² (Verdrilltes Doppelkabel, geschirmt)
RS485: 1200m bei 100Kbps
IDENTIFIKATION
STRING MONITOR IDENTIFIKATION
Mittels zweier Drehschalter
GEHÄUSE
MATERIAL
ELEKTRISCHE ISOLIERUNG
ABMESSUNGEN [BxHxT] (mm)
GEWICHT (kg)
MONTAGE
ENTFLAMMBARKEIT
SCHUTZART
Polycarbonat
Vollständig isoliert
1050x420x230mm
19.4 kg
Außenaufstellung, im Schatten.
Gehäusematerial ist selbstlöschend und halogenfrei (UL94-5V)
IP65
UMGEBUNGSBEDINGUNEN
UMGEBUNGSTEMPERATURBEREICH
RELATIVE LUFTFEUCHTIGKEIT
MAX. AUFSTELLUNGSHÖHE
VERSCHMUTZUNGSGRAD
Von -20ºC bis +60ºC
Von 15 bis 95% (0..95% nicht kondensierend)
1000m (über NN)
Typ II
ZERTIFIZIERUNG CE
RICHTLINIEN
Ja
2006/95/CE, 2004/108/CE
EN 61000-6-2
EN 61000-6-4
EN 62109-1
RD1699/2011
KOMMUNIKATION
STANDARDS
EMV
SICHERHEIT
SPANIEN
Benötigt, 120
im letzten Gerät
[1] Für andere Konfigurationen wenden Sie sich bitte an Power Electronics
[2] Kabelquerschnitt für die Versorgungsleitung muss entsprechend der hier geschilderten Anordnungen ausgelegt werden.
TECHNISCHE DATEN
13
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
4. EMPFANG UND MONTAGE
4.1. Empfang
Beim Empfang der Sendung ist das Gerät zu begutachten. Bei äußeren Schäden an der Verpackung,
ist dies beim Spediteur zu beanstanden. Wenn der Schaden das Gerät betrifft, ist der Spediteur und
POWER ELECTRONICS innerhalb von 24 Stunden zu informieren: International: +34 96 136 65 57
Deutschland: +49 911 99 43 990.
Nach dem Entfernen der Verpackung ist sicherzustellen, dass die erhaltene Ware mit dem Lieferschein, mit den Modellen und mit der Seriennummer übereinstimmt.
Es wird empfohlen vor der Installation die Verpackungen und den Inhalt sorgfältig zu prüfen. Bei
Schäden oder fehlenden Komponenten konsultieren Sie bitte Power Electronics.
4.2. Montage
Dieser Abschnitt beinhaltet Richtlinien für die Montage des String Monitors, um beste
Arbeitsbedingungen sicherzustellen. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen sind zur Vermeidung von
Verletzungen und Sachschäden Folge zu leisten.
Die Montageart und der Installationsort müssen in Abhängigkeit von Gewicht und Abmaße gewählt
werden. Power Electronics empfiehlt das Gerät Aufrecht an einer soliden Wand bzw. einem soliden
Gestell zu montieren. Es wird empfohlen das Gerät durch die Montage vor Sonne, Wind und Regen zu
schützen.
Der String Monitor muss vertikal montiert werden. Frontal muss ein Mindestabstand von 700mm
eingehalten werden. Zum Boden muss der Abstand so gewählt werden, dass Leitungen reibungslos
angeschlossen werden können.
Der String Monitor wird mit 4x8mm Dübeln und 4 Montageverankerungen ausgeliefert. Für alternative
Befestigungsmöglichkeiten konsultieren Sie bitte Power Electronics.
Abbildung 4.1 Wandmontage des String Monitors
14
EMPFANG UND MONTAGE
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
5. INSTALLATION UND ANSCHLUSS
Der String Monitor ist für eine 24VDCLeistungsversorgung ausgelegt, verfügt über Gummitüllen für den DC
(+) und (-) Anschluss und nutzt die RS485-Kommunikation. Die Verdrahtung kann folgender Grafik
entnommen werden:
Abbildung 5.1 Anschluss des String Monitors
INSTALLATION UND ANSCHLUSS
15
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
5.1. Leistungsversorgung
Die Verdrahtung der 24VDC Leistungsversorgung für die String Monitore muss entsprechend der Anzahl
der eingesetzten String Monitore innerhalb des Buses und der Distanz ausgelegt werden. Dem
folgenden Grafen kann je nach Auslegung ein passender Querschnitt entnommen werden:
EmpfohlenerLeitungsquerschnitt in Abhängigkeit der Distanz
10
9
8
Leitungsquerschnitt (mm2)
7
1 SM pro Bus
2 SM pro Bus
3 SM pro Bus
4 SM pro Bus
5 SM pro Bus
6 SM pro Bus
6
5
4
3
2
1
0
0
10
1
2
10
10
Distanz (m)
Abbildung 5.2Empfohlener Leitungsquerschnitt in Abhängigkeit der Distanz
16
INSTALLATION UND ANSCHLUSS
3
10
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
5.2. DC (+) & (-) Eingang
Vor dem Anschluss muss sichergestellt werden, dass der Lasttrennschalter in Position OFF
steht. Andernfalls besteht die Gefahr eines elektrischen Schlags.
Die Eingangsklemmen DC (+) und (-) sind standardmäßig als Gummitüllen ausgeführt.
Abbildung 5.3 DC Eingang
Der maximale Leitungsquerschnitt ist abhängig von der Anschlussklemme und dem Kabeltypen. Die
Photovoltaikanlage muss anhand der technischen Daten ausgelegt werden und darf den maximal
zulässige Nennstrom von 25A und die maximal zulässige Gleichspannung von 1000V nicht
überschreiten.
Bei einem serienmäßigen String Monitor, müssen die DC Leitungen durch die Gummitüllen geführt und
an den Eingang der Sicherungssockel angeschlossen werden. Es wird empfohlen zunächst die
Leitungen des Pluspols von links nach rechts anzuschließen und darauffolgend in gleicher Reihenfolge
mit dem Minuspol zu verfahren.
WARNUNG
Ein verkehrter Anschluss eines PV-Strings hätte fatale Folgen für den String Monitor und kann zu
ernsthaften Schäden an Personen oder der unmittelbaren Umgebung des Gerätes führen.
Der verkehrte Anschluss eines PV-Strings hat einen Kurzschluss als Folge. Durch den daraus
resultierenden Überstrom löst die zugehörige Sicherung aus und die Leerlaufspannung verdoppelt
sich.
5.3. DC (+) & (-) Ausgang
Nach Anschluss der DC-Eingangsleitungen muss der Lasttrennschalter weiterhin geöffnet bleiben. Die
DC-Ausgangsleitungen (+) und (-) werden durch die Kabelverschraubung / Gummitülle geführt und an
den entsprechend markierten Abgangsschiene angeschlossen (siehe Abbildung 2.1).
INSTALLATION UND ANSCHLUSS
17
FREESUN SERIES – String Monitor
5.4. Beschreibung der Steuerkarte
Die wichtigsten Anschlüsse, Jumper und Statusanzeigen via LED sind:
Abbildung 5.4Detaildarstellung des positiven Anschlusses
Abbildung 5.5Detaildarstellung des negativen Anschlusses
18
INSTALLATION UND ANSCHLUSS
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
5.5. Anschluss der RS485-Kommunikation
Die Leitung für die RS485 Kommunikation zwischen Solar Wechselrichter und String Monitor muss
folgende Spezifikationen erfüllen:
Kabelgruppe:
Bezeichnung:
Querschnitt:
1
Maximale Länge :
Farbcode:
Mantel:
Typische Impedanz:
Minimaler Biegeradius:
Geschirmt, verdrillte Adernpaare (STP)
2x2x0.5mm²
0.5mm²
1200m (100 kbps)
DIN 47100
PVC
120Ω
„Dicke Leitungen‟ 75mm,
„dünne Leitungen‟ 50mm
Die String Monitore werden in Reihe an den Wechselrichter angeschlossen. Die RS485-Leitung wird
vom Wechselrichter durch die String Monitore durchgeschleift.
Die RS485-Leitung wird gem. Abbildung 5.1 und der Steuerkartenbeschreibung angeschlossen. Die
Anschlusspunkte J601 und J602 verfügen über die Klemmen GND, A und B. Die Signalleitung wird
durch die Gummitülle in den String Monitor geführt und entsprechend dem Farbcode angeschlossen.
Farbcode der Signalleitung:
GND:
__________
RS485_A:
__________
RS485_B:
__________
Der Schirm muss durch Anschluss an Klemme „Chassis“ auf Erde aufgelegt werden.
Im letzten der in Reihe geschalteten String Monitore muss der Abschlusswiderstand als Jumper in
JP604 eingesetzt werden. Für die restlichen Geräte im Bus muss diese Brücke getrennt werden.
An jedes Modul der Freesun HE Serie können bis zu sechs String Monitore angeschlossen werden. Auf
2
der Steuerkarte befindet sich der Steckplatz J1301 mit zwei RS485 Ports (GND, A, B). Die
Signalleitung kommend vom String Monitor müssen entsprechend dem Farbcode angeschlossen
werden.
5.6. Diebstahlschutz
Die Klemme J502 ist für den Anschluss einer Diebstahlschutzverdrahtung vorgesehen. Dazu muss eine
Leitung an den Kollektoren durchgeführt und an J502 angeschlossen werden. Wird diese Leitung
durchtrennt, gibt der String Monitor eine Meldung aus.
Der Querschnitt der Diebstahlsicherung muss für einen maximalen Spannungsabfall von 0,5V und
einem Nennstrom von 7,5mA ausgelegt werden.
1Für größere Distanzen konsultieren Sie Power Electronics.
2 Weitere Informationen stehen in der Programmier- und Software Anleitung.
INSTALLATION UND ANSCHLUSS
19
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
6. ABMESSUNGEN
Gewicht und Abmaße können der folgenden Tabelle entnommen werden:
Bezeichnung
Beschreibung
SFS08
String Monitor IP65
Abmaße (mm)
B
H
T
1047.5
420
230
Gewicht
(kg)
19.4
Die folgende Detailzeichnung zeigt die Abmaße des String Monitors aus verschiedenen Ansichten:
Abbildung6.1 Abmessungen String Monitor
20
ABMESSUNGEN
FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
7. KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME
Für die korrekte Einstellung der Parameter des String Monitors und des Wechselrichters empfiehlt
Power Electronics, die Programmier- und Softanleitung des Solar Wechselrichters im Vorfeld genau zu
lesen.
Die folgenden Empfehlungen geben einen Überblick über die notwendigen Schritte zur schnellen
Konfiguration.
7.1. Adressierung
Das Slaves wird als SS ID: „XY“ identifiziert, wobei „XY“ die mittels Drehschalter eingestellte Adresse
des Slaves ist.
Jeder String Monitor erhält eine eigene ID. Dadurch kann der Wechselrichter auch in einer größeren
Installation mit mehreren Geräten jedes einzelne Identifizieren.
Abbildung7.1 Rotationsschalter für Adressierung
Zur Adressierung müssen die Rotationsschalter eingestellt werden, bevor der String Monitor mit Strom
versorgt wird. Hierfür wird die Frontabdeckung geöffnet und die Drehschalter mittels Schraubendreher
eingestellt.
Durch S2 HIGH werden die Zehnerstellen; Durch S1 LOW werden die Einerstellen eingestellt. Wie
gesagt, muss jeder String Monitor anders, vorzugsweise in Sequenz, identifiziert werden. Die
Kodifizierung ist Hexadezimal.
Beispiel Abb. 7.1 entspricht Adresse (ID): “02”
KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME
21
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
7.2. Konfiguration mittels grafischen Displays
Zur Aktivierung der String Überwachung, müssen nach der Installation einige Einstellungen in der
Wechselrichter Software durchgeführt werden. Das grafische Display ist nicht im Lieferumfang
enthalten. Bauteile können bei Power Electronics angefordert werden.
Bei allen Arbeiten am Wechselrichter sind die Warnhinweise in der „Hardwareund Installationsanleitung“, sowie in der „Programmier- und Software Anleitung“
zu beachten.
Das grafische Display muss mittels Netzwerkkabel an die Steuerkarte angeschlossen werden. Sofern
nötig, muss anschließen im Menü die Sprache angepasst und das Display neu gestartet werden.
Für eine korrekte Funktion müssen nachstehende Punkte kontrolliert werden.

[G1.12 Connect String] Durch Auswahl des String Monitors wird die Kommunikation aktiviert.
o
o


22
1-8 Channels:
1-32 Channels:
SFS8
SFS16,SFS16,SFS24
[G10.3.1 Bus Select] Als Schnittstelle muss RS485 hinterlegt sein. Ist dies nicht der Fall, muss
die Kommunikation entsprechend eingestellt und die Steuerkarte anschließend Spannungsfrei
geschalten werden. Durch den Reset werden die Einstellungen übernommen.
[G10.1 Config Bus] Mittels [Scan the Bus] werden innerhalb von 30 Sekunden alle
angeschlossenen Geräte detektiert. Bei korrekter Installation tauchen alle Adressen auf.
Konfiguration wird mit [Save the new Configuration] gespeichert.
KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME
POWER ELECTRONICS

FREESUN ACCESSORIES – String Monitor
[SS Visualization] bzw. [Module SS Visualization] Anschließend erscheinen im jeweiligen
Menü die gefundenen Adressen (SS ID).
o [SS Visualization] Durch klicken von [Prev SS] bzw. [Next SS] können die Werte
der am Modul angeschlossenen String Monitore ausgelesen werden.
o
[Module SS Visualization] Durch Auswahl des Moduls, können alle String
Monitore des HE Wechselrichters ausgelesen werden.
[SS Visualization] Während der Inbetriebnahme oder bei Wartungsarbeiten sollten bei
geöffnetem Lasttrennschalter, durch [Calibrate String Now], alle Messwerte auf “0.00A” gestellt
werden.
KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME
23
FREESUN SERIES – String Monitor
POWER ELECTRONICS
[G10.2 String Supervisor Config] In diesem Menüpunkt können verschiedene Parameter wie:
Das Zeitfenster, in dem die Strommessung durchgeführt wird, den Faktor, Startstromschwelle,
Abtastrate, Warnungslevel. Weitere Details stehen in der „Programmier- und Software Anleitung“
des Wechselrichters.
Nun sind die String Monitore konfiguriert und der Wechselrichter kann eingeschaltet werden.
Anschließend sollte umgehend die [SS Visualization] geöffnet und die Einstellungen überprüft
werden.
24
KONFIGURATION UND INBETRIEBNAHME
POWER ELECTRONICS
FREESUN ACCESSORIES – String Supervisor
25
www.powerelectronics.es | www.power-electronics.com
24 Std. technische Unterstützung an 365 Tagen im Jahr
+49 911 99 43 990
HAUPTSITZ • VALENCIA • SPANIEN
C/ Leonardo da Vinci, 24 – 26 • Parque Tecnológico • 46980 – PATERNA • VALENCIA • ESPAÑA
Tel. 902 40 20 70 • Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 96 131 82 01
NIEDERLASSUNGEN
BARCELONA • Avda. de la Ferrería, 86-88 • 08110 • MONTCADA I REIXAC
Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 93 564 47 52
KATALONIEN
LLEIDA • C/ Terrasa, 13 · Bajo • 25005 • LLEIDA
Tel. (+34) 97 372 59 52 • Fax (+34) 97 372 59 52
KANARISCHE
LAS PALMAS • C/ Juan de la Cierva, 4 • 35200 • TELDE
INSELN
Tel. (+34) 928 68 26 47 • Fax (+34) 928 68 26 47
VALENCIA • Leonardo da Vinci, 24-26 • Parque tecnológico ●46980 ● PATERNA
Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 96 131 82 01
CASTELLÓN • C/ Juan Bautista Poeta • 2º Piso · Puerta 4 • 12006 • CASTELLÓN
LEVANTE
NORD
MITTE
SÜD
GALIZIEN
AUSTRALIEN
BRASILIEN
Tel. (+34) 96 136 65 57
MURCIA • Pol. Residencial Santa Ana • Avda. Venecia, 17 • 30319 • CARTAGENA
Tel. (+34) 96 853 51 94 • Fax (+34) 96 812 66 23
VIZCAYA • Parque de Actividades• EmpresarialesAsuarán• EdificioAsúa, 1º B • Ctra. Bilbao · Plencia• 48950 •
ERANDIO • Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 94 431 79 08
MADRID • Avda. Rey Juan Carlos I, 98, 4º C • 28916 • LEGANÉS
Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 91 687 53 84
SEVILLA• C/Arquitectura, Bloque 6 • Planta 5ª • Módulo 2 • Parque Empresarial Nuevo Torneo • 41015 •
SEVILLA
Tel. (+34) 95 451 57 73 • Fax (+34) 95 451 57 73
LA CORUÑA • PlazaAgramar, 5 · Bajo • Perillo · Oleiros• 15172 • LA CORUÑA
Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 98 163 45 83
INTERNATIONALE NIEDERLASSUNGEN
Power Electronics AustraliaPty Ltd• U6, 30-34 Octal St, Yatala, • BRISBANE, QUEENSLAND 4207 • P.O.
Box 6022, Yatala DC, YatalaQld 4207 • AUSTRALIA
Tel. (+61) 7 3386 1993 • Fax (+61) 7 3386 1993
Power Electronics BrazilLtda• Av. Guido Caloi, 1985-Galpão 09 • CEP 05802-140 • SÃO PAULO • BRASIL
Tel. (+55) 11 5891 9612 • Fax. (+55) 11 5891 3769
Power Electronics Chile Ltda• Los Productores # 4439 – Huechuraba• SANTIAGO • CHILE
Tel. (+56) (2) 244 0308 · 0327 · 0335 • Fax (+56) (2) 244 0395
CHILE
Oficina Petronila # 246, Casa 19 • ANTOFAGASTA • CHILE
Tel. (+56) (55) 793 965
CHINA
DEUTSCH-LAND
KOREA
INDIEN
ITALIEN
MEXIKO
NEU SEELAND
VEREINIGTES
KÖNIGREICH
SÜD AFRIKA
Power Electronics Beijing• Room 606, YihengBuilding• No 28 East Road, Beisanhuan• 100013, Chaoyang
District• BEIJING • R.P. CHINA
Tel. (+86 10) 6437 9197 • Fax (+86 10) 6437 9181
Power Electronics Asia Ltd • 20/F WinbaseCentre• 208 Queen‟s Road Central • HONG KONG • R.P. CHINA
Power Electronics Solar GmbH• Dieselstraße 77 • D·90441 • NÜRNBERG ● GERMANY
Tel. (+49) 911 99 43 99 0 • Fax (+49) 911 99 43 99 8
Power Electronics Asia HQ Co• Room #305, SK Hub Primo Building• 953-1, Dokok-dong, Gangnam-gu• 135270 • SEOUL • KOREA
Tel. (+82) 2 3462 4656 • Fax (+82) 2 3462 4657
Power Electronics India• No 25/4, Palaami Center, • New Natham Road (NearRamakrishnaMutt),• 625014 •
MADURAI
Tel. (+91) 452 452 2125• Fax (+91) 452 452 2125
Power Electronics Italia Srl • PiazzaleCadorna, 6 • 20123 • MILANO • ITALIA
Tel. (+39) 347 39 74 792
P.E. Internacional Mexico S de RL de CV• CalleCerrada de José Vasconcelos, No. 9 • Colonia TlalnepantlaCentro• Tlalnepantla de Baz• CP 54000 • ESTADO DE MEXICO
Tel. (+52) 55 5390 8818 • Tel. (+52) 55 5390 8363 • Tel. (+52) 55 5390 8195
Power Electronics New Zealand Ltd• 12A Opawa Road, Waltham• CHRISTCHURCH 8023 • P.O. Box 1269
CHRISTCHURCH 8140
Tel. (+64 3) 379 98 26 • Fax.(+64 3) 379 98 27
Power Electronics UK Pty Ltd • Wells House, 80 Upper Street, Islington, • London, N1 0NU • 147080 Islington
5
Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 96 131 82 01
Power Electronics South AfricaPty Ltd • Central Office Park Unit 5 • 257 Jean Avenue •Centurion 0157
Tel. (+34) 96 136 65 57 • Fax (+34) 96 131 82 01
www.power-electronics.com
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 167 KB
Tags
1/--Seiten
melden