close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Mode d'emploi Istruzione per l'uso Manual

EinbettenHerunterladen
Raumluft-Wäschetrockner ESCOlino
Bedienungsanleitung
Mode d’emploi
Istruzione per l’uso
Manual
Standard
controll
system
Serie 2002
Rote Anzeige
leuchtet
Gerät
betriebsbereit
Affichage rouge
lumineux
L’appareil est prêt
à fonctionner
Segnalazione rossa
luminosa
Apparecchio pronto
per l’uso
Red indicator
lights up
Machine ready
for use
Türen und Fenster
schliessen
Fermer les portes
et les fenêtres
Chiudere porte
e finestre
Close doors and
windows
Nasse Wäsche auf die
Leine hängen
Etendre le linge
mouillé
Stendere la
biancheria umida
Hang up
wet laundry
START
Taste drücken
START
Appuyer sur
le bouton
START
Premere il pulsante
START
Press button
Programm läuft
automatisch ab
Le programme démarre
automatiquement
Il programma inizia
automaticamente
Programme runs
automatically
Grüne Anzeige
blinkt langsam
Zuwenig Wäsche
aufgehängt!
L’affichage vert
clignote lentement
Etendu trop peu
de linge!
Gerät stellt nach
30 Min. ab
L’appareil s’éteint
après 30 minutes
Segnalazione verde
lampeggia lentamente
Troppa poca
biancheria stesa!
L’apparecchio si
spegne dopo 30 min.
Green indicator
blinks slowly
You did not hang up
enough laundry!
Machine switches off
automatically after
30 minutes
Grüne Anzeige
leuchtet
Affichage vert
lumineux
Segnalazione verde
luminosa
Green indicator
lights up
Vollautomatische
Wäschetrocknung
Séchage du linge entièrement
automatique
Asciugatura
automatica della
biancheria
Fully automatic
laundry drying
Grüne Anzeige
blinkt schnell
L’affichage vert
clignote rapidement
Green indicator
flashes rapidly
Vollautomatische
Nachtrocknung
Séchage ultérieur
entièrement
automatique
Ne plus étendre de
linge!
Segnalazione verde
lampeggia rapidamente
Asciugatura ulteriore
automatica della
biancheria
Non stendere più di
biancheria!
S TA RT
STOP
Do not hang up any
more laundry!
Rote Anzeige
leuchtet
Vorzeitiger Programmstopp
Vollautomatisches
Programmende
Affichage rouge lumineux
Arrêt prématuré
du programme
Fin du programme
entièrement
automatique
Segnalazione rossa
luminosa
Interruzione anticipata del programma
Fine del programma
automatica
Red indicator
lights up
Premature programme interruption
Fully automatic
ending of
programme
Trockene Wäsche
von der
Leine nehmen
Enlever le linge sec de
la corde
Togliere la
biancheria asciutta
Collect dry laundry
from the line
Filter regelmässig
reinigen
Nettoyer régulièrement le filtre
Pulire regolarmente
il filtro
Clean filter regularly
25 Sec.
Bedienungsfehler; nach 25 Sek. ist das Gerät
wieder betriebsbereit
Störung!
Fausse manœuvre; après 25 secondes
l’appareil est de nouveau prêt à fonctionner
Dérangement!
Errore nell’uso, dopo 25 sec. l’apparecchio
è di nuovo pronto per entrare in funzione
Guasto!
Operating error; after 25 seconds the machine
is ready for use again
Error!
Geräte mit Zusatzheizung (siehe Betriebsanleitung)
Appareils avec chauffage supplémentaire (voir instruction d’emploi)
Apparecchi con riscaldamento supplementare (vedi istruzione d’uso)
Machine with additional room heating (see User Manual)
ESCO Schönmann AG, Im Vorderasp 4, 8154 Oberglatt, Tel. 01 850 18 18, Fax 01 850 34 40, dialog@esco-schoenmann.ch, www.esco-schoenmann.ch
ES14.02/März 2003
Keine Wäsche mehr
aufhängen!
Fully automatic
final drying
Persönliche Infobroschüre für
alle Benutzerinnen und Benutzer
dieses Wäschetrockners!
Infobroschüre
QMS BA81.01
Ausgabe 20.10.2002
Serie 2002
Raumluft-Wäschetrockner
ESCOlino WPT15/30
RWT150/401/501
Inhalt
1.
2.
2.1.
2.2.
2.3.
2.4.
2.5.
2.6.
3.
3.1.
3.2.
3.3.
4.
5.
6.
Seite
Herzliche Gratulation .................................................................2
Trocknerfunktion perfekt gemacht ...........................................2
Naturnahes Entfeuchtungsprinzip ................................................2
Strom sparende Funktion (Trocknungsprinzip).............................2
Für jeden Anspruch der ideale ESCOlino ....................................2
Trockendauer-Richtwerte .............................................................3
Trocknung kann kürzer oder länger dauern .................................3
Was tun, wenn Trockendauer stark vom Richtwert abweicht? .....3
Wäscheaufhängen leicht gemacht ...........................................3
Wäschehänge – welche ist richtig? ...............................................3
Wäsche wo an die Wäscheleine hängen? ...................................3
Wäsche wie aufhängen? ..............................................................4
Die Bedienung des ESCOlino ...................................................4
Störungen ...................................................................................4
Pflege ..........................................................................................4
Weitere Broschüren und Informationen erhalten Sie direkt beim Hersteller
unter der Gratis-Telefonnummer 0800 55 21 15. Vielen Dank für Ihr Interesse.
Technische Änderungen und Druckfehler sind vorbehalten. Copyright  ESCO Schönmann 2000.
1.
Herzliche Gratulation
Wir freuen uns, dass auch in Ihrer Liegenschaft ein Raumluft-Wäschetrockner ESCOlino WPT zum
Einsatz kommt.
Der ESCOlino schenkt Ihnen ein erfreuliches Komforterlebnis. Dafür bürgt die einfache Bedienung. Mit
einem leichten Fingerdruck wählen Sie „Trocken“. Für trockene Wäsche sorgt eine perfekte
Entfechtungstechnik. Diese entzieht Ihrer Wäsche das Zuviel an Feuchte. Ob es dann regnet oder
schneit oder ob zwischendurch mal die Sonne scheint, kann Ihnen egal sein. Denn im Trockenraum
stehen Sie nie im Regen. Der ESCOlino ist Ihr Trockner für jede Jahreszeit. Und wenn tagsüber Zeit
fehlt, trocknet Ihre Wäsche automatisch über Nacht. Der geringe Stromverbrauch schont Ihr
Portemonnaie. Sogar beim Wäscheschonen geht die Rechnung auf. Bei dem behutsamen Verfahren
ohne Trockenreibung in der Trocknertrommel ist nämlich praktisch kein Verschleiss möglich. Auch die
Umwelt profitiert mit. Heizenergie wird keine vergeudet. Ihre Wäsche trocknet hinter geschlossenen
Fenstern. Da treibt die Aussenluft kein schmutziges Spiel mit der sauber gewaschenen Wäsche.
So trocknet man heute:
Schonend, witterungsunabhängig, sparsam, haushaltfreundlich, für alle Wäsche und Kleider
geeignet, umweltgerecht und unkompliziert.
2.
Trocknerfunktion perfekt gemacht
Trocknen mit Ihrem ESCOlino ist, wie wenn Ihre Wäsche in Sonne und Wind trocknen würde: Die an
der Leine oder am Bügel aufgehängte Wäsche und Kleider geben Feuchte an die Umgebungsluft ab.
Der Wind trägt die feuchte Luft weg. Nach kurzer Zeit schon sind alle Textilien entfeuchtet, also
trocken.
2.1.
Naturnahes Entfeuchtungsprinzip
Dieses Prinzip haben Ingenieure von ESCO Schönmann im ESCOlino umgesetzt. Selbstverständlich
haben sie alle Nachteile vermieden, die das Trocknen in der freien Natur mit sich bringt. Angewendet
wird hier eine energiesparende Wärmepumpen-Technologie. Damit wird die Luft im Trockenraum
entfeuchtet. Dabei trocknet Ihre Wäsche. Fenster und Türen sind geschlossen. Weder Zuluft noch
Abluft wird eingesetzt. So wird keine teure Heizenergie verschwendet. Ihr ESCOlino ist, im Vergleich
mit Trocknen durch Heizen und Dauerlüften oder im Unterschied zu einem Tumbler, der sparsamste
Wäschetrockner. Das zahlt sich bei Ihrem ESCOlino in kurzer Zeit aus. Zu guter Letzt verhindert er
sogar noch die Bildung von Grauschleier an Wänden und Decke. Auch in den Wandecken macht sich
kein Schimmel breit. Diese Zusatznutzen bietet kein anderer Wäschetrockner.
2.2.
Strom sparende Funktion (Trocknungsprinzip)
Die feuchte Raumluft wird vom Ventilator durch den Flusenfilter angesaugt und an den Kühlflächen
des Kältemittelverdampfers unter den Taupunkt abgekühlt. Dabei wird der überschüssige
Wasserdampf als Kondenswasser ausgeschieden, im Wassereimer gesammelt oder direkt in den
Ablauf geleitet. Die entfeuchtete Luft bestreicht danach die Wärmetauscherflächen des Kondensators,
erwärmt sich und verlässt den ESCOlino als trockene Luft. Von der Wäsche, den Wänden, von Decke
und Boden nimmt sie erneut viel Feuchte auf. Auf diese Weise wird der Wäsche und dem Raum nach
und nach solange Feuchte entzogen, bis sie trocken sind. Die Temperatur im Raum erhöht sich leicht.
So findet eine Zirkulations-Kondensation statt. Keine aufgewendete Energie, das heisst weder Strom
noch Heizungswärme, gehen verloren. Im Gegenteil: Ein nutzbringender Wärme-Energie-Beitrag wird
geschaffen.
Obwohl Ihr ESCOlino die Feuchte im Raum abbaut, kann es bei Trockenbeginn kurzzeitig zur Bildung
von Kondenswasser an den Wänden und am Boden kommen. Besonders anfällig sind einerseits
Neubauten, weil die mit den Baumaterialien eingebrachte Baufeuchtigkeit in den ersten 1 bis 2 Jahren
zusätzlich ausgetrocknet werden muss, und andererseits ältere Bauten, die nicht oder aber nur
ungenügend isoliert sind. Darum wäre hier richtiges Isolieren angebracht.
2.3.
Für jeden Anspruch der ideale ESCOlino
ESCOlino WPT5 sind ideal für kleine Wasch-/ Trockenräume in Einfamilienhäusern oder für einzelne
Haushaltungen. Sie werden einfach auf die Waschmaschine oder den Waschturm gestellt.
ESCOlino WPT15 (Wandmodelle) sind ideal für Einfamilienhäuser oder einzelne Haushaltungen im
Mehrfamilienhaus. Der WPT15 SSH hat ein Zusatzprogramm «Raumerwärmen».
ESCOlino WPT30 (Wandmodelle) sind ideal für Trockenräume in Mehrfamilienhäusern, welche von
mehreren Parteien benutzt werden. Sie sind in zwei Leistungsklassen erhältlich.
2
2.4.
Trockendauer-Richtwerte
1)
Modell / Typ
Trockenwäsche
WPT5 SB
bis 7,5 kg
5 bis 7 Std.
WPT15 SS/SSH
bis 10 kg
5 bis 7 Std.
WPT30 MS
bis 15 kg
5 bis 7 Std.
WPT30 LS
bis 20 kg
5 bis 7 Std.
1)
Trockendauer
1)
Die Angaben in der Tabelle sind Richtwerte und nicht verbindlich in Bezug auf die praktische Anwendung. Die
Bezeichnung Trockenwäsche wird auch für Ihre Waschmaschine verwendet. Die Trockendauer ist berechnet ab
dem zuletzt aufgehängten Wäschestück. Bitte beachten Sie unter 3. «Wäscheaufhängen leicht gemacht»
unsere Tipps für das Wäscheaufhängen. Damit können Sie die Dauer der Trocknung beeinflussen.
2.5.
Trocknung kann kürzer oder länger dauern
Ihr ESCOlino WPT ist konzipiert für die in obiger Tabelle angegebene Wäschemenge, welche in
einem Trockenraum mit einer Raumtemperatur von 12 bis 25 °C aufgehängt und getrocknet wird. Die
Trockendauer beträgt mit üblicher Durchschnittswäsche 5 bis 7 Stunden. Doch wie alle Richtwerte
können auch diese abweichen. Was die Abweichung betrifft, sollten Sie Folgendes beachten: Je
besser Sie Ihre Wäsche mit der Waschmaschine ausschwingen, desto schneller trocknet sie. Und
auch leicht zu trocknende Textilien können die Zeitspanne der Trocknung verkürzen. Im Gegensatz
dazu kann schwer trocknende Wäsche die Trockenzeit gut und gerne um zwei, drei Stunden
verlängern. Davon abgesehen: Spärlich aufgehängte Wäsche verkürzt die Dauer der Trocknung
keinesfalls.
Am besten ist, immer möglichst viel Wäsche miteinander zu trocknen. Und ja nie vergessen:
Fenster und Türen schliessen! Sonst entfeuchtet Ihr ESCOlino gleich die ganze Umgebung.
Das würde ewig dauern.
2.6.
Was tun, wenn Trockendauer stark vom Richtwert abweicht?
Wenn bei Ihnen die Trockendauer mehrmals erheblich vom Richtwert abweicht, könnte Ihr ESCOlino
vielleicht nicht optimal zu Ihrem Trockenraum passen. Dann wählen Sie einfach den direkten Draht:
Kundendienst ESCOplus, Telefon 0800 55 21 15. Da erhalten Sie kostenlos Tipps und Tricks, die
Ihnen weiterhelfen.
3.
Wäscheaufhängen leicht gemacht
Bevor Sie erstmals mit dem ESCOlino Wäsche trocknen, wollen wir Ihnen einige Tipps zum
Wäscheaufhängen vermitteln. Wenn Sie diese befolgen, trocknet Ihre Wäsche nicht nur wesentlich
besser. Sie erzielen auch trockene Wäsche, die Ihre Bügelarbeit erleichtert. Voraussetzung ist aber
eine richtig montierte Wäschehänge.
3.1.
Wäschehänge – welche ist richtig?
Optimal ist eine Wäschehänge ESCOleina mit 15 cm
Leinenabstand. Die Seile müssen straff gespannt sein. Der
ESCOlino muss in der Mitte der Wäschehänge, 10 cm unterhalb
der Wäscheleinen, montiert sein und in Längsrichtung der Leinen
ausblasen.
3.2.
Wäsche wo an die Wäscheleine hängen?
Der ESCOlino bewirkt eine optimale Luftzirkulation zwischen der
aufgehängten Wäsche. Diese sollte den Luftstrom möglichst
wenig behindern. Hängen Sie darum Ihre Wäsche erst ab einem
Abstand von zirka 50 cm zum ESCOlino auf. Die langen
Wäschestücke sollten vorteilhaft auf den äusseren Seilen sowie
im hinteren Raumteil aufgehängt werden (in nebenstehender
Skizze mit fetten Strichen dargestellt). So kann die ausblasende
Luft ungehindert die gesamte Wäsche durchströmen und
trocknen.
Ihre persönlichen Erfahrungen beim Wäscheaufhängen werden
nach einiger Zeit zur optimalen Aufhängeanordnung führen!
3
3.3.
Wäsche wie aufhängen?
Dem ESCOlino dürfen Sie alle und jede Wäsche für das schonende Trocknen anvertrauen: sogar die
kostbare Seidenbluse. Damenblusen und Herrenhemden streifen Sie mit Vorteil über Kleiderbügel.
Diese hängen Sie zum Trocknen einfach an ein Wäscheseil. Hosen trocknen leichter mit offenem
Bund an zwei Seilen hängend. Leintücher, Duvets und andere grosse Wäschestücke trocknen besser,
wenn Sie diese über zwei Seile legen, sodass ein umgekehrtes U entsteht. Fixleintücher klammern sie
klugerweise mit je zwei Ecken an zwei Seile. Das sieht dann wie ein korrektes U aus. Schwer
trocknende Wäsche klammern Sie mit Vorteil im Luftstrom gleichmässig verteilt an die Wäscheseile.
Das wissen Sie sicher: Schwere Manchesterstoffe, Jeans, Moltons, Wollsachen und dergleichen
trocknen langsamer als leichte Textilien aus Baumwolle, Leinen oder Synthetics.
4.
Die Bedienung des ESCOlino
Die Bedienung ist sehr einfach. Für die korrekte Anwendung gehen Sie bitte wie nachfolgend
beschrieben vor. Die genaue Bedienungsanleitung ist neben dem ESCOlino mit Symbolen und
viersprachig beschrieben aufgehängt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
5.
Schliessen Sie das Fenster.
Hängen Sie die gesamte nasse Wäsche wie zuvor beschrieben und nach eigener Erfahrung
direkt an die Leinen oder an einem Bügel auf.
Bei Geräten ohne direkten Ablauf prüfen Sie, ob der Wassereimer entleert ist und unter dem
Einlaufrohr steht.
Schalten Sie den ESCOlino an der Folientastatur ein. Jetzt trocknet die gesamte Wäsche
automatisch. Die grüne Anzeige leuchtet. Wenn die leicht zu trocknenden Wäschestücke
trocken sind, geht der ESCOlino in den Modus „Nachtrocknung“ (Standard zwei Stunden). Die
grüne Anzeige blinkt. Während der „Nachtrocknung“ darf keine Wäsche mehr zugehängt
werden.
Beim Verlassen des Raumes die Türe schliessen.
Nach 5 bis 7 Stunden können Sie die Wäsche abnehmen je nach Raum- und
Luftbedingungen, dem Wäschemix und der Restwassermenge in der Wäsche.
Bei Geräten ohne direkten Ablauf Wassereimer entleeren.
Nach der Trocknung kann der Trockenraum bei Bedarf kurz gelüftet werden. Im Winter jedoch
den Raum nicht abkühlen lassen, im Sommer dringt feuchte Luft von aussen in den
Trockenraum. Deshalb Fenster nicht länger als 5 Minuten offen lassen.
Der Ansaugfilter muss gereinigt werden, wenn Flusen sichtbar ansetzen.
Der ESCOlino darf nie ohne Filter betrieben werden!
Störungen
Funktionsprüfung bei Störungen (ESCOlino läuft nicht!)
Folgende Punkte können Sie selbst überprüfen:
Wenn der ESCOlino eingeschaltet ist und die grünen Lampen leuchten nicht, überprüfen Sie
–
–
ob der Stecker richtig in der Netzsteckdose sitzt
ob die Sicherung, 13 A träge, in Ordnung ist
Wenn der ESCOlino die Wäsche nicht wie zuvor beschrieben trocknet, zu wenig trocknet oder
wenn der ESCOlino zwar läuft, aber kein Wasser mehr ausscheidet, prüfen Sie, ob die Lamellen
hinter dem Filter «schwitzen» oder ob sich eine kompakte Eisschicht gebildet hat, dann wählen Sie
einfach die Gratisnummer zum Kundendienst ESCOplus, Telefon 0800 55 21 15.
Da erhalten Sie kostenlos Tipps und Tricks.
Oder fragen Sie ihren Hauswart oder den Hausdienst.
6.
Pflege
Gehäuse mit einem feuchten Tuch reinigen (wenn notwendig mildes, nicht scheuerndes Pflegemittel
verwenden) und nachtrocknen. Nie Benzin, Alkohol, Lösungsmittel oder sonstige Chemikalien
verwenden, da sonst die Gehäuseoberfläche beschädigt werden kann.
Der Ansaugfilter muss gereinigt werden, wenn Flusen sichtbar ansetzen. Filter nach vorne abziehen,
Filtergewebe mit weicher Bürste, einem Schwamm oder mit dem Staubsauger reinigen. Filter wieder
auf Magnete stecken.
Achtung! Aus Sicherheitsgründen darf das Gerät nie mit einem direkten Wasserstrahl gereinigt
werden.
4
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
319 KB
Tags
1/--Seiten
melden