close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kosten: Programm und Unterkunft

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Ausgabe Nr. 20 | 23. Oktober 2014
GUTE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR GEWERBE
UND INDUSTRIE
Der Gewerbeverein Bütschwil sowie der
Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil laden am Donnerstag, 6. November 2014,
19.00 Uhr, alle Unternehmerinnen und
Unternehmer der Gemeinde zum traditionellen Unternehmerapéro in die Turnhalle
der Primarschule Bütschwil ein.
Dieser Anlass dient insbesondere als Gesprächsplattform
sowie der ungezwungenen und direkten Kontaktpflege zwischen den Behörden und den Unternehmern in unserer Gemeinde.
Die Gemeinde verfügt über sehr vielfältige und innovative
Unternehmen, welche für Arbeitsplätze sowie eine umfassende Dienstleistungserbringung in ganz verschiedenen
Bereichen sorgen. Sie tragen als Arbeitgeber, als Partner für
die Wirtschaft und letztlich als Dienstleister für die gesamte
Bevölkerung dazu bei, dass die Wirtschaft funktioniert und
das Zusammenleben vereinfacht wird.
In den vor einigen Tagen publizierten Konjunkturprognosen
des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) wird festge-
stellt, dass insbesondere aufgrund der wieder ins Stocken
geratenen Erholung im Euroraum sowie verschiedener
weltpolitischer Spannungen (Russland, Ukraine, Nahost)
auch der schweizerische Konjunkturmotor seit dem Frühjahr
2014 etwas an Fahrt und Schwung verloren hat. Auch wenn
die Prognose für die Schweizer Wirtschaft weiterhin relativ
positiv ausfällt, ist nicht zu übersehen, dass sich die Risiken
in jüngster Zeit spürbar erhöht haben.
Auch wenn wir in einer Gemeinde die verschiedenen globalen sowie die massgebenden innen- und aussenpolitischen
Faktoren nicht beeinflussen können, so können wir immerhin für Industrie und Gewerbe möglichst gute Rahmenbedingungen schaffen. Dazu gehören kurze und unbürokratische Wege, Flexibilität, schnelle Verfahrenswege und eine
offene und partnerschaftliche Gesprächskultur.
Unternehmer sein bedeutet auch, Risikobereitschaft auf
sich zu nehmen. Für diese Bereitschaft, Risiko zu übernehmen und Arbeitsplätze zu erhalten oder neue zu schaffen,
möchte ich allen Unternehmerinnen und Unternehmern
in unserer Gemeinde recht herzlich danken. Ich freue mich
auf zahlreiche Anmeldungen zum Unternehmerapéro vom
6. November 2014.
Karl Brändle, Gemeindepräsident
AUS DER GEMEINDE
KÄUFER FÜR LIEGENSCHAFT WENK GEFUNDEN
Der Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil hat aufgrund der
fehlenden öffentlichen Nutzung im Mitteilungsblatt vom
5. Dezember 2013 die Liegenschaft Wenk zum Verkauf
­angeboten. Das gesamte Grundstück umfasst eine Fläche
von 1’690 m2 und befindet sich mehrheitlich in der dreigeschossigen Kernzone K3, in welcher Wohn- und gewerbliche
Nutzungen zulässig sind. Zudem befindet sich die Liegenschaft Wenk im Ortsbildschutzgebiet. Bestehende Gebäude
in Ortsbildschutzgebieten sind wenn möglich zu erhalten.
Ein Abbruch ist jedoch zulässig, wenn ein qualitativ sehr guter Ersatzbau erstellt wird.
Auf die Ausschreibung hin haben sechs Interessenten ein
Kaufangebot eingereicht. Das Baukollegium hat mit allen
Interessenten ein persönliches Gespräch geführt und die
beabsichtigte Nutzung, die baulichen Veränderungen und
das Kaufangebot eingehend diskutiert.
Gestützt auf die umfangreichen Gespräche und Verhandlungen hat der Gemeinderat beschlossen, die Liegenschaft
Wenk an das Baukonsortium «Am Bach», bestehend aus
• Artis Büro & Freizeit AG, Bütschwil, Toni Breitenmoser und
Sandra Breitenmoser
•Rusch Elektrotechnik AG, Bütschwil, Urs Leuzinger
•Hürlimann Bau AG, Bütschwil, Noldi Hürlimann
•Heinz Brändle Bedachungen AG, Alt St. Johann, Heinz
Brändle
•Forma Team AG, Bütschwil, Hans Helfenstein
zu veräussern.
Der Gemeinderat hat mit dem Baukonsortium «Am Bach»
eine entsprechende Vereinbarung abgeschlossen. Das gegenständliche Grundstück wird zum Preise von Fr. 450’000.–
an das Baukonsortium «Am Bach» veräussert. Die Politische
Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil wird einen entsprechenden Kaufvertrag abschliessen. Die Eintragung im Grundbuch
erfolgt jedoch erst nach Baubeginn. Das Baukonsortium
«Am Bach» verpflichtet sich, bis 30. Juni 2016 ein Baugesuch bei der Politischen Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil
einzureichen.
Die Käuferschaft beabsichtigt, sämtliche auf dem Grundstück befindlichen Gebäude abzubrechen, mit der gleichzeitigen Verpflichtung, auf dem Grundstück einen qualitativ
sehr guten Ersatzbau zu erstellen. Insbesondere zu berücksichtigten sind dabei die Architektur des Objektes und die
Einfügung ins Ortsbild, die Kubatur, die Fassaden- und die
Dachgestaltung. Zur Erreichung dieses Ziels wird das Baukonsortium «Am Bach» während der Projektierungsphase
mit dem Baukollegium der Politischen Gemeinde BütschwilGanterschwil zusammen arbeiten.
Nebst Wohnnutzung ist auf dem Grundstück auch eine gewerbliche Nutzung vorgesehen. Der Gemeinderat erachtet
diese Lösung als zukunftsgerichtet, nachdem sich nebst der
Schaffung von Wohnraum auch Expansionsmöglichkeiten
für ortsansässige Unternehmen ergeben.
KAUF DES BAULANDES AN DER BERGSTRASSE, BÜTSCHWIL, DURCH DIE GEMEINDE
Das heute unüberbaute Land nördlich der Bergstrasse in
Bütschwil stellt eine Baulücke im Siedlungsgebiet dar, weshalb das Land im April 2014 neu eingezont wurde. Wie bereits an der Bürgerversammlung vom März 2014 informiert,
beabsichtigt der Gemeinderat, diese beiden Grundstücke
Nr. 220 und 1502 von den heutigen Grundeigentümern zu
erwerben, zu erschliessen und anschliessend zu einem fairen Marktpreis zu veräussern. Mit der aktiven Bodenpolitik
bzw. dem Kauf der Grundstücke will der Gemeinderat eine
2 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
kontinuierliche und zweckmässige Überbauung der Grundstücke erreichen.
Die beiden in der Wohnzone W2 befindlichen Grundstücke
haben insgesamt eine Fläche von ca. 12’800 m2. Auf dem
Land können nach der Erschliessung rund 20 neue Parzellen
geschaffen werden. Die genaue Parzellierung wird nach der
definitiven Planung der Verkehrserschliessung festgelegt.
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
Die Gemeinde konnte mit den heutigen Grundeigentümern
Kaufverträge abschliessen. Der Kaufpreis für die beiden
Grundstücke beläuft sich auf insgesamt Fr. 2’360’150.–. Die
einzelnen Parzellen stehen nach abgeschlossener Erschliessung Baulandinteressenten zur Verfügung, wobei eine kontinuierliche Bebauung vorgesehen ist. Der Verkaufspreis des
erschlossenen Landes hängt von den effektiven Planungsund Erschliessungskosten ab. Zudem kann der Verkaufspreis
je nach Lage der Parzelle variieren. Die Quadratmeterpreise
sollen in einem Rahmen von ca. Fr. 280.– bis Fr. 330. – liegen.
Für den Erwerb von Grundstücken über 2 Mio. Franken ist gemäss der Gemeindeordnung eine Urnenabstimmung durchzuführen. Deshalb kommt der Landkauf am nächsten Abstimmungssonntag, dem 30. November 2014, an der Urne zur
Abstimmung. Der Gemeinderat beantragt der Bürgerschaft,
dem Erwerb des Baulandes an der Bergstrasse, Bütschwil,
zuzustimmen und ein JA in die Urne zu legen. Das Gutachten
und der Stimmzettel werden den Stimmberechtigten mit den
eidgenössischen und kantonalen Abstimmungsunterlagen
ca. 3 Wochen vor der Abstimmung zugestellt.
ALTMETALLSAMMLUNG IN GANTERSCHWIL
Montag, 27. Oktober 2014
Gesammelt werden:
Altmetalle aus privaten Haushaltungen wie Pfannen, Eisenstangen, Drahtgitter, Maschinenteile, Velos und Mofas ohne
Pneu, Metallmöbel usw.
Nicht mitgenommen werden:
Komplette Landmaschinen, Altautos, Pneus, Batterien, Gasflaschen, Feuerlöscher, Büro-und Unterhaltungselektronik,
Elektro-Haushaltgeräte, Altöl und Chemikalien, brennbare
Materialien, Flüssigkeiten, Kehricht.
Beachten Sie:
- Das Altmetall ist bis Montagabend 18 Uhr an den Sammelstellen zu deponieren.
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
- Sämtliche Gegenstände sind gebündelt oder in offenen
­Gefässen bereitzustellen.
- Lange Gegenstände sind auf 2 m zu kürzen.
Bitte stellen Sie das Altmetall an folgenden Sammelpunkten bereit:
- Parkplatz vor kath. Kirche (nur nordwestliche Ecke)
- Aewil, Platz neben ehemaligem Restaurant Rössli
- Ibach, bei ehemaligem Restaurant
- Oetschwil, vor Scheune von Marianne Bühler
Industrie- und Gewerbebetriebe (inkl. Landwirtschaft) sind
gesetzlich verpflichtet, grössere Mengen von Altmetall direkt der Wiederverwertung zuzuführen (z.B. über Händler
in der Region). Weissblech (Konservendosen) gehören in die
separate Sammelstelle der Gemeinde.
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 3
SPERRUNG BAHNÜBERGÄNGE SOOR UND PLATTEN
Die SBB AG saniert die Bahnübergänge an der Plattenstrasse
und an der Soorstrasse (nördlicher Bahnübergang). Deshalb
müssen die beiden Bahnübergänge vom Dienstag, 4. November 2014, 12.00 Uhr, bis Mittwoch, 5. November 2014, ca.
16.00 Uhr, gesperrt werden. Die Zufahrt in die Gebiete Soor,
Platten und Untermühle wird über die südliche Soorstrasse
gewährleistet. Eine Umleitung wird signalisiert.
URNENABSTIMMUNG 30. NOVEMBER 2014
Am nächsten Abstimmungssonntag, 30. November 2014,
kommen folgende Vorlagen zur Abstimmung:
Eidgenössische Vorlagen:
•Volksinitiative vom 19. Oktober 2012 «Schluss mit den
Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)»
•Volksinitiative vom 2. November 2012 «Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen»
•Volksinitiative vom 20. März 2013 «Rettet unser Schweizer
Gold (Gold-Initiative)»
Kantonale Vorlagen:
•
Kantonsratsbeschluss über den Neubau der Häuser
07A/07B des Kantonsspitals St. Gallen
•Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Altstätten
•Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Grabs
•Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Linth (2. Etappe)
•Kantonsratsbeschluss über die Erneuerung und Erweiterung des Spitals Wattwil
•Kantonsratsbeschluss über die Gewährung eines Darlehens an die Stiftung Ostschweizer Kinderspital für einen
Neubau auf dem Areal des Kantonsspitals St. Gallen
Kommunale Vorlage:
•Gutachten und Antrag des Gemeinderates betreffend Erwerb des Baulandes (Grundstücke Nr. 220 und 1502) Bergstrasse, Bütschwil
OPFERHILFE SG-AR-AI
Wenn jemand Gewalt erlebt, werden viele Fragen aufgeworfen. Wie lernt man, mit den teils massiven Folgen der körperlichen oder psychischen Verletzung umzugehen und zur
Normalität zurückzufinden? Wie kann man sich bei bestehender Gefährdung schützen? Welche rechtlichen Möglichkeiten hat man?
Genau dafür gibt es die Opferhilfe. Wir unterstützen und
beraten gewaltbetroffene Frauen und Männer, Angehörige und Bezugspersonen. Dies unabhängig davon, ob eine
Strafanzeige erfolgte oder wie lange die Tat zurückliegt.
Wir sind für die Betroffenen da, hören ihnen zu, nehmen sie
ernst und informieren und unterstützen sie. Dafür stehen
ausgebildete Fachpersonen zur Verfügung. Je nach Situation
können auch finanzielle Beiträge an Kosten, welche als Folge
einer Straftat entstehen, erbracht werden.
4 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
Bei den Straftaten kann es sich um einen Raubüberfall oder
eine Körperverletzung, körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt in der Partnerschaft, Vergewaltigung, Stalking,
Menschenhandel oder einen Verkehrsunfall mit Verletzungsfolgen handeln.
Unsere Mitarbeitenden unterstehen der Schweigepflicht
und unsere Dienstleistungen sind unentgeltlich. Die Beratungen können auch anonym erfolgen.
Die Opferhilfe ist ein gemeinschaftliches Angebot der Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden.
Die Opferhilfe SG, AR und AI befindet sich an der Teufenerstrasse 11 in 9001 St.Gallen. Telefon 071 227 11 00,
info@ohsg.ch, www.ohsg.ch.
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
ERTEILTE BAUBEWILLIGUNGEN
Roth David und Andrea, Dietfurt; Projektänderung Umbau
und Erweiterung Scheune Vers.-Nr. 860B; Grundstück Nr.
888B, Kengelbach, Dietfurt
Meier Eugen und Brigitta, Lütisburg Station; Erweiterung
Wohnraum im Erdgeschoss, Wohnhaus Vers.-Nr. 360B;
Grundstück Nr. 1573B, Grämigen, Lütisburg Station
Bütschwil Käse AG, Bütschwil; Milchtank auf bestehendes
Gebäude Vers.-Nr. 301B; Grundstück Nr. 96B, Hofstrasse 9,
Bütschwil
A+I Architekten HTL GmbH, Wil; Aufstellen einer Baureklametafel bis Ende August 2015; Grundstück Nr. 1763B, Innerfeld 44a, Bütschwil
Peter Keller Architektur GmbH, Bütschwil; Abbruch Vers.-Nr.
263B und Neubau Wohn-/Bürohaus mit Garage Vers.-Nr.
2238B; Grundstück Nr. 1563, Küfersberg 17, Bütschwil
Lang Thomas, Bütschwil; Neubau Carport mit Geräteraum;
Grundstück Nr. 1384B, Plattenstrasse 18, Bütschwil
Feldgarage Bütschwil AG, Bütschwil; Projektänderung zu
Neubau Waschanlage; Grundstück Nr. 281B/1510B, Innerfeld, Bütschwil
Schweizer Walter, Ganterschwil; Anbau Pergola an Wohnhaus Vers.-Nr. 546G; Grundstück Nr. 96G, Sonnentalstrasse
10, Ganterschwil
AUS DER SCHULE
ARBEITS- UND WEITERBILDUNGSTAG DER LEHRPERSONEN
Dieser gemeinsame BuGaLu-Anlass findet am Freitag,
31. Oktober 2014, statt.
Am Morgen arbeiten die Lehrkräfte in ihren Schuleinheiten. Am Nachmittag trifft man sich in Lütisburg. Nach einem Input (Referat) zu Sinn und Bedeutung des Spielens in
der Schule in allen Altersstufen von Andreas Rimle (Spiel­
pädagoge und Sekundarlehrer), beginnen die Workshops
zum Thema «Spielen».
Alle Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur
­dritten Oberstufe haben an diesem Tag schulfrei.
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 5
AUS DER KIRCHE
SING-MIT PROJEKT «WEIHNACHTSEINSTIMMUNG»
(AUSZÜGE AUS DER WEIHNACHTSKANTATE «DER HIMMEL STEHT OFFEN»)
«Was klingt über des Feldes Weiten» – solche und weitere
berührende Texte (von Monika Rösinger) und Melodien (von
Roman Bislin-Wild) aus der Weihnachtskantate «Der Himmel steht offen» sollen in zwei Gottesdiensten im Dezember
erneut zum Klingen gebracht werden. Deshalb freuen wir
uns auf Sängerinnen und Sänger, die bereits im Dezember
2012 an der Uraufführung dieser stimmungsvollen Weihnachtslieder mitgewirkt haben, und auf solche, die als Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger diese Lieder gerne mitsingen möchten. Ende November beginnt die Probenarbeit
unter der Leitung von Esther Wild Bislin. Alle interessierten
Sängerinnen und Sänger sind zu den vier Proben herzlich
eingeladen:
Chorproben:
Dienstagabend: 25. November, 2., 9. und 16. Dezember
2014, 20.00 Uhr in der Aula BuGaLu
Gottesdienste:
Samstag, 20. Dezember, 18.30 Uhr in der katholischen
­Kirche Ganterschwil
Sonntag, 21. Dezember, 9.30 Uhr in der evangelischen
­Kirche Bütschwil
Bei diesem Sing-mit Projekt übernehmen Andrea Bachmann (Altistin) und Silvan Isenring (Tenor) die Solopartien
und Simone Keller-Steidle (Violine), Andrea Lanter (Fagott)
und Roman Bislin-Wild (Klavier) die stimmungsvolle Instrumentalbegleitung.
Wir freuen uns auf Ihr Mitsingen – herzlich willkommen!
Anmeldung bis 1. November bitte an:
Evangelisch-Reformiertes Pfarramt Unteres Toggenburg,
Katharina Leser, Innerfeld 64,
9606 Bütschwil; Telefon 071 983 15 56;
E-Mail: k.leser@bluewin.ch
In Vorfreude auf dieses Projekt «Weihnachtseinstimmung»
verbleibe ich mit herzlichen Grüssen
Katharina Leser
PRO SENECTUTE
Seniorennachmittag in Ganterschwil
Freitag, 24. Oktober 2014, um 14.00 Uhr im Pfarreiheim.
Mit der Postkutsche über den Gotthard . . .
Lisa und Hans Künzli erzählen von ihrer Reise,
musikalisch werden wir von der Zittergruppe Neckertal
verwöhnt.
Herzlich laden ein
Franziska Menzi und Team
6 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
AUS DEN VEREINEN
BÜCHER-BRING- UND HOLTAG
Liebe Ganterschwilerinnen und Ganterschwiler
Haben Sie den letzten Bücher-Bring- und Holtag verpasst?
Kein Problem. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bücher nach
Oberhelfenschwil zu bringen oder dort welche zu holen.
Samstag, 25. Oktober 2014
zwischen 9.00 und 11.00 Uhr
im Kath. Pfarreiheim in Oberhelfenschwil
Räumen Sie ihr Bücherregal, bringen Sie ihre
•Romane
•Krimis
•Biographien
•Kinderbücher
und tauschen Sie diese gratis gegen andere. Auch wenn Sie selber keine Bücher
mitbringen, dürfen Sie gerne welche aussuchen.
Sinn des Anlasses ist, gelesene Bücher
weiterzugeben (und nicht ein Entsorgen alter Bücher, daher
bitte keine Sachbücher, Kochbücher, Reisebücher etc.).
Die Frauengemeinschaft Oberhelfenschwil serviert Ihnen
gerne Kaffee und Gipfeli. Der Erlös der Kaffeestube geht an
die Stiftung Tosam (Stiftung für sozialtherapeutische Einrichtungen).
Fragen und Anregungen bitte an:
FG Oberhelfenschwil:
Yvonne Friedli, 071 374 10 90
FV Ganterschwil:
Karin Thoma, 071 983 02 65
Die Frauengemeinschaft Oberhelfenschwil freut sich auf
viele Besucher und wir, der Frauenverein Ganterschwil,
­freuen uns, Ihnen in diesem Jahr einen zweiten Bücher
Bring- und Holtag anbieten zu können.
FRAUENHÖCK FRAUENVEREIN GANTERSCHWIL
Haben Sie am Mittwoch, 5. November 2014, schon etwas
geplant?
NEIN.
Haben Sie Lust, sich bei Kaffee und Kuchen im Gespräch mit
anderen Frauen auszutauschen?
JA.
Dann kommen Sie zu unserem nächsten Frauenhöck.
Mittwoch, 5. November 2014
14.00 bis 16.00 Uhr
im kath. Pfarreiheim Ganterschwil
Zur gleichen Zeit findet im unteren Zimmer die Mütter- und
Väterberatung statt. Sie werden in Ihrer Rolle als Mutter
und Vater beraten und in Ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützt.
Machen Sie Gebrauch von diesem Angebot.
Wir freuen uns auf Sie!
Bis bald und herzliche Grüsse
Frauenverein Ganterschwil
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 7
KINDER-UNI
Die nächste Kinder-Uni findet im Herbst 2014 statt. Die Kinder erwartet eine spannende Vorlesung:
Wie entsteht eine Erfindung?
Daniel Düsentrieb und der iPod
Dozent: Prof. Dr. Oliver Gassmann, Professor für Technologiemanagement mit besonderer Berücksichtigung des Innovationsmanagements, ITEM-HSG
Der Anlass findet in Raum 09-010 (Audimax) der Universität
St.Gallen statt.
Anmeldungen Ihres Kindes via Lehrperson oder direkt an
mich. Anmeldeschluss: Mittwoch, 29. Oktober 2014.
• Mittwoch, 5. November 2014
Abfahrt: 13.20 Bütschwil Bahnhof über Postplatz Ganterschwil
Ankunft ca.: 17.00 via Postplatz Ganterschwil, Bütschwil
Bahnhof
Die Kinder-Uni richtet sich an Dritt- bis SechstklässlerInnen.
Der Anlass, inklusive Fahrt und Betreuung wird von der CVP
organisiert. Kosten: Fr. 5.- pro Person.
Willi Thoma, Florastrasse 1, 9608 Ganterschwil
CVP Bütschwil-Ganterschwil
wthoma@9608.ch
071 983 02 65, 079 686 76 53
HARMONIE IN FARBEN UND FORMEN
Das Ortsmuseum zeigt Bilder des Heimweh-Bütschwilers
Chläus Baumeler
(meka) Seit längerem träumte er von einer Ausstellung in
Bütschwil, nun ist es soweit. Chläus Baumeler, Weiningen,
zeigt seine Bilder im Ortsmuseum am Eichelstock und kehrt
damit ins Dorf seiner Jugend zurück.
Seine 100 Bilder, alle in Acryl, erzählen in harmonischen
Farben und teilweise graphischen Formen das Erleben in der
Natur oder geben die Eindrücke der Land- und Ortschaften
wieder, die Chläus Baumeler erwanderte, erlebte, genoss.
Die Majestät der Berge widerspiegelt sich im Piz Palü, dem
Glärnisch oder Monte Rosa, die Weltoffenheit zeigt sich in
der Mitternachtsstimmung in Norwegen, in Ansichten aus
den Dolomiten und die Liebe zum Detail offenbart sich in
«Frauenschüeli» oder der «Feuerlilie».
Ein Triptychon der Churfirsten, Steinböcke, das Städtchen
Lichtensteig aber auch Ansichten von Wil SG öffnen den
Blick in die weitere Region. Und das «Bruedertöbeli», der Eichelstockplatz, der «Ganggelisteg», das «Schwämmli» oder
das «Chrinauer Tobel» erzählen schliesslich von der starken
Verbundenheit zum Dorf und der Umgebung der Kindheit
und Jugend des Künstlers.
8 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
Exaktheit gepaart mit künstlerischer Freiheit
Im Verlaufe der Jahre hat sich der 67-jährige, gelernte Werkzeugmacher und studierte Maschinenbauer einen persönlichen Stil angeeignet, bei dem ein Alberto Giacometti oder
Bruno Weber ebenso anklingen wie ein Paul Klee, ein Friedensreich Hundertwasser oder Jean Tinguely. Diese Namen
schwingen leicht mit, dominieren aber nicht und lassen die
Handschrift Chläus Baumelers klar erkennen; Er, der exakt
malt und doch die künstlerische Freiheit auslotet, die Farben
und Formen äusserst harmonisch abstimmt und die Landschaften und Dorfansichten mit den graphisch stilisierten
Bäumen unverwechselbar macht.
Von Öl zu Acryl
Und so wie Chläus Baumeler dem Dorf Bütschwil mit regelmässigen Besuchen und der Mitgliedschaft im Skiclub treu
blieb, so freut es ihn, hier ausstellen zu dürfen. Seine erste
Ausstellung überhaupt zeigte er als 22-Jähriger im Café
Kahler. Hier folgten 1970, 1972 und 1974 weitere Präsentationen seiner damals noch in Öl gemalten Werke. Klaus
Baumeler war schon seit jungen Jahren ein begeisterter
Zeichner und Maler. «Dies war schon als Bub immer meine
Lieblingsbeschäftigung», sagt Baumeler. Um seine Fertigkeiten weiter zu schulen, absolvierte er Ende der 60er-Jahre
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
einen vierjährigen Fernkurs der «Famous Schools International», besuchte regelmässig die Freie Kunstschule Zürich.
Gruppenausstellungen im Kongresshaus Zürich, in Fahrweid
– seiner Wohngemeinde Weiningen – und in Unterengstringen widerspiegeln unter anderem auch den Wechsel zur
­Acrylmalerei.
Neu auch plastische Kunst
Seit seiner Pensionierung 2010 hat Chläus Baumeler seine
Malerei intensiviert und sich auch der plastischen Kunst gewidmet. Der in Dietfurt geborene und ab 1953 in Bütschwil
aufgewachsene Künstler zeigt im Ortmuseum Bütschwil
– ausser einer Ikone auf Stein – ausschliesslich Acrylbilder.
Zusammen mit dem Künstler freut sich die Museumsgesellschaft Bütschwil als Organisatorin der Ausstellung auf viele
Interessierte. Die Vernissage, zu der jedermann eingeladen
ist, findet am Freitag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr, statt. Musikalisch umrahmt wird sie von Pia Götti-Heigl, Handorgel.
Die Ausstellung selbst ist an den zwei Wochenenden vom
25. und 26. Oktober, sowie 1. und 2. November, jeweils von
14 bis 17 Uhr geöffnet.
www.museumsgesellschaft-buetschwil.org
HERZLICHEN DANK
Schon gehört unsere traditionelle Chilbi der Vergangenheit
an.
Bei sonnigem Herbstwetter durften wir einen stimmungsvollen Sonntag verbringen.
Ein riesiges Dankeschön allen Beteiligten, die in irgendeiner
Form zu diesem tollen Erlebnis beigetragen haben.
Der Kulturverein Ganterschwil
BESINNUNGSTAG QUARTEN
Eine Frau – eine Mutter – eine Perle?
Donnerstag, 13. November 2014
im Bildungszentrum Neu- Schönstatt
in Quarten
Programm
9.00 Uhr Begrüssungskaffee
9.30 Uhr Einstieg ins Thema
11.45 Uhr Mittagsgebet
12.00 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Ja zu meinem Partner
15.15 Uhr Perlensuche an einem heiligen Ort
16.00 Uhr Abschied
Kosten Fr. 55.–
Anmeldung bis 1. November 2014 an
Sandra Schmid-Ostertag 071 983 05 06
saschmi@bluewin.ch
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 9
IN DER SCHWEIZER ERZÄHLNACHT 2014 DARF GESPIELT WERDEN
15 Jahre Ludothek Bütschwil-Ganterschwil
Bütschwil – «Ich spiele, du spielst – spiel mit!» Das Motto der Schweizer Erzählnacht 2014, die heuer auf den
14. November fällt, dreht sich rund um Spiele und das
Spielen. Auch die Bibliothek und die Ludothek Bütschwil
sind Teil der Schweizer Erzählnacht.
Die diesjährige Erzählnacht schenkt Spielräume. Sie lädt
Jung und Alt ein, gemeinsam die vielfältigen Facetten des
Spielens auszuloten. Der Spiel- und Leselust sind keine
Grenzen gesetzt.
Das Recht der Kinder auf Freizeit, spielerische und kulturelle Aktivität ist in der UNO-Konvention über die Rechte des
Kindes verankert, die dieses Jahr ihren 25. Geburtstag feiert. Die Schweizer Erzählnacht 2014 bietet die Gelegenheit,
dieses Jubiläums zu gedenken.
Die Ludot
ihr 15-jäh
findet am
Die Kinder
der tatkrä
Blauring
soll es an nichts fehlen. Ein Figurentheater für Kinde
Schweizer Erzählnacht in Bütschwil
Kinderhort sollen Gross und Klein begeistern. Natürlich komm
Hallo Mädchen und Jungs
Habt ihr Lust auf eine Nacht mit spannenden Geschichten
und Spielen? Seid ihr zwischen 4 Jahren und der 6. Klasse,
so meldet euch bis am 6. November 2014 bei der Bibliothek
Bütschwil (071 983 41 62) oder der Ludothek Bütschwil (071
983 41 42) an. Die Begrüssung und der Abschluss finden in
der Bibliothek statt. Der Anlass ist kostenlos. Nicht vergessen: Taschenlampe und wetterfeste Kleider mitbringen.
«Ich spiele, du spielst – spiel mit!»
14. November 2014, 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Treffpunkt: 18.30 Uhr Bibliothek Bütschwil,
Alte Strasse 10
ADVENTSFENSTER BÜTSCHWIL/DIETFURT 2014
Bereits jetzt möchten wir Sie aufmerksam machen auf die
Adventsfenster für Bütschwil/Dietfurt. Diesen Advent suchen wir Familien und Einzelpersonen, einfach alle, die
Freude haben in Dietfurt und Kengelbach, die gerne ein
Adventsfenster gestalten. Die Adventsdekoration kann an
einem Fenster der Wohnung / des Hauses oder auch vor dem
Haus sein und soll mit der Zahl versehen werden, die dem
Eröffnungstag-Datum entspricht. Wir sehen dieses Jahr vor,
dass das Fenster am Vormittag des jeweiligen Tages bis 9 Uhr
geöffnet wird. Bitte beleuchten Sie Ihr Adventsfenster ab
10 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
16.30 Uhr ab Ihrem Datum bis zum Dreikönigstag, 6. Januar.
Auf einen Ausschank wollen wir verzichten.
Im Namen der Kolpingfamilie und der KAB freue ich mich
auf jede Anmeldung. Tel. 071 983 24 93 oder per mail:
k.bawidamann@bluewin.ch. Schon jetzt wünsche ich Ihnen
eine besinnliche Vorbereitungszeit und viel Freude beim
Begehen des Adventsfenster-Weges.
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
HALLENFUSSBALLTURNIER 2014; BLAURING UND JUNGWACHT BÜTSCHWIL
Dir gefällt Fussball? Du möchtest neue «Gspänli» kennenlernen und zusammen einen gemütlichen Sonntag verbringen?
Dann bist du am alljährlichen Hallenfussballturnier genau
richtig! Du musst nur den Anmeldetalon auf unserer Homepage (www.blauringbuetschwil.ch oder www.jwbuetschwil.
ch) ausfüllen, und schon bist du dabei!!
Jeder Teilnehmer erhält auch diesmal
wieder einen attraktiven Preis.
Wir wünschen dir jetzt schon ein faires
Turnier und einen tollen Tag.
Datum
Sonntag, 16. November 2014
Das Leitungsteam von Blauring und Jungwacht Bütschwil
Zeit
ca. 09.00 – 16.00 Uhr
(genaue Zeit gemäss Spielplan)
Ort
Turnhalle Dorf, Bütschwil
Mitnehmen
5 Franken und Sportbekleidung
VerpflegungDu erhältst von uns einen Zmittag.
Zudem wird eine Festwirtschaft geführt,
in der auch deine Eltern herzlich
willkommen sind.
GEMEINDEVIEHSCHAU GANTERSCHWIL – DANKE!
Ein herrlicher Viehschautag gehört bereits wieder der Vergangenheit an! Zirka 300 herausgeputzte und mehrheitlich festlich geschmückte Kühe und Jungtiere marschierten am ersten Oktobersamstag mit «ihren» teils sennisch
auffahrenden Familien durch Ganterschwils Strassen dem
Schauplatz entgegen. Auch die diesjährige Viehschau darf
als Erfolg bezeichnet werden; herrschte doch optimales
Wetter für Tier und Mensch. Zudem ist es auch nicht selbstverständlich, dass jeweils gegen Abend wieder alle Vierbeiner und deren Besitzer wohlbehalten zu Hause ankommen.
Wir bedanken uns bei der Dorfbevölkerung ganz herzlich
für das so zahlreich gezeigte Interesse, aber auch für das
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
entgegengebrachte Verständnis für diesen traditionellen,
bäuerlichen Herbstanlass. Ein ganz grosses Dankeschön
sprechen wir allen unseren grosszügigen Spendern für die
Wettbewerbspreise aus. Der Hauptgewinn, ein attraktives Aufzuchtkalb aus dem Stall der Familie Jakob Scherrer,
­wurde Joa Bätschmann aus Bütschwil zugelost. Finanziert
wurde dieser ansprechende Preis durch die SWISSGENETICS
und einem weiteren uns gut gesinnten Gönner; auch dafür
ganz speziellen DANK!
Braunviehzucht- und Bäuerinnenverein Ganterschwil
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 11
AUSSTELLUNG DER BESONDEREN ART
WERKE VON MUTTER UND TOCHTER KISLING UND WEITEREN PERSONEN.
Vom 7. November 2014 bis Ende
Januar 2015 findet im katholischen Pfarreiheim Ganterschwil
die Ausstellung «Teigwahrheiten
– integrierte Engel und einige
Öpper» statt. Die Ausstellung
ist ein kleines Gesamtkunstwerk
mit Witz, Charme und Herz. Zu
bestaunen gibt es farbenfrohe
Bilder, Objekte und Produkte mit
lustigen Etiketten, allesamt inspiriert durch Menschen mit einer geistigen Behinderung.
Und weil die Ausstellung zur Weihnachtszeit stattfindet,
können sich die BesucherInnen überdies auch über wirklich
süsse Engeli freuen.
Frau Ursula Dold wird an der Vernissage in die Ausstellung
einführen und Louis de St.Gall die musikalische Umrahmung
bieten.
An der Vernissage vom Freitag, 7. November 2014 zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr, sind alle Interessierten
ganz herzlich eingeladen.
Für weitere Besuche der Ausstellung können Abmachungen
mit Mesmerin Margrith Läubler, getroffen werden Tel. 079
237 81 88.
ADVENTSFENSTER IN GANTERSCHWIL 2014
Liebe Ganterschwilerinnen
Liebe Ganterschwiler
Die Tage werden kürzer und die Weihnachtszeit ist nicht mehr weit. Auch
dieses Jahr möchten wir in unserem
Dorf einen Adventskalender organisieren. Um diese schöne Tradition weiterzuführen, benötigen
wir Ihre Hilfe.
Und so funktioniert unser Adventskalender:
Das Adventsfenster oder die Adventsdekoration wird am gewünschten Tag um 19.00
Uhr (Montag bis Freitag) und um 17.00 Uhr
(Samstag und Sonntag) geöffnet und bleibt
ab dann täglich von 18.00 – 22.00 Uhr beleuchtet.
Grenze gesetzt. Auch von Kindern gestaltete Fenster sind
herzlich willkommen.
Ab sofort nehme ich gerne die Anmeldungen entgegen.
Karin Thoma | Florastrasse 1 | Ganterschwil
Telefon 071 983 02 65 | Mail karin@9608.ch
Damit der Plan mit den 24 Nummern rechtzeitig
im Mitteilungsblatt der Gemeinde veröffentlicht
werden kann, benötigen wir Ihre Anmeldung bis
spätestens 9. November 2014.
Herzlichen Dank für Ihr Engagement!
Freundliche Grüsse
Frauenverein Ganterschwil
Wir freuen uns auf jede Dekoration! Ihrer Fantasie ist keine
ST. NIKOLAUS
Die Kolpingfamilie Bütschwil schickt St. Nikolaus mit dem
Schmutzli auf den Weg. Er macht sich bereit und packt seine sieben Sachen. Erwachsene und Kinder freuen sich, wenn
Nikolaus sie besucht und Nüssli, Biberli und Mandarinli verteilt.
den Familien geschenkt wird.
Wenn Sie den Besuch wünschen, melden Sie sich bitte bis
25. November an. Per Brief ist St.Nikolaus, Ausserfeld 12,
9606 Bütschwil, per Tel. 071 983 24 93, oder per mail:
nikolaus@kolping-buetschwil.ch erreichbar.
In Bütschwil kommt er am Fr., 5. Dez., ab 18 Uhr, am
Sa., 6. Dez. und am So., 7. Dez. ab 17 Uhr zu den Familien.
Die Kolpingfamilie Bütschwil wünscht jetzt schon einen
­frohen und besinnlichen Nikolaus-Abend.
In Lütisburg ist er am Fr., 5. Dez. ab 18 Uhr und in­
Ganterschwil ist er am So., 7. Dez. ab 17.00 Uhr unterwegs.
Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie die Einteilung nach Gemeinden möglichst berücksichtigen, damit wir die Anfahrtswege möglichst kurz halten können und diese wertvolle Zeit
12 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
Inserate
Inserate
Inserate
Metzgete im Löwen
Zu vermieten
in Ganterschwil, Sonnenhofstr. 1
Muttertagsbrunch
z`Kengelbach
Zu vermieten
grosszügige,
heimelige 1
in Ganterschwil,
Sonnenhofstr.
3 1/2 –Zimmerwohnung mit
grosszügige,
heimelige
Balkon
1
3 /Mietzins
mit
1’250 Fr. pro Monat
2 –Zimmerwohnung
inkl. HK/NK
und
1
Parkplatz
Balkon
sofort
bezugsbereit
Mietzins
1’250
Fr. pro Monat
inkl. HK/NK und 1 Parkplatz
Auskünfte
erteilt Peter Rüegg
sofort bezugsbereit
Natel 079 682 02 20
Auskünfte erteilt Peter Rüegg
Natel 079 682 02 20
Von Freitag 07. November ab 11.00 Uhr
durchgehend bis am Sonntag 09. November.
Auf Ihren Besuch freut sich Familie Breitenmoser.
Sonntag, 12. Mai 2013
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
Primarschulturnhalle
(bei schönem Wetter auf dem
Schulhausplatz)
Mit Kinderspielecke
und musikalischer Unterhaltung
Kind pro Altersjahr:
Erwachsene:
1.- Fr.
20.- Fr.
Anmeldung bis am 11. Mai 2013 bei:
Sabrina Fust:
071 983 41 28
vom Freitag, 31. Oktober
bis Sonntag, 2. November 2014
Erzeugen Sie Ihren
eigenen Strom und
profitieren Sie von
5% Installationsbonus
gültig bis 31. Dezember 2014
AWS Solar AG
9607 Mosnang
Tel. 071 982 80 44
www.aws-solar.ch
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 13
Inserate
Muttertagsbrunch
Die kinder- und jugendpsychiatrische Klinik Sonnenhof in
Ganterschwil ist eine Versorgungsklinik mit 36 Betten.
Wir suchen auf den 1. Dezember 2014 oder nach Vereinbarung für unsere modernen Gebäude
Mitarbeiterin Reinigung 30%
für Ferienvertretungen
Sonntag, 12. Mai 2013
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
Primarschulturnhalle
(bei schönem Wetter auf dem
Schulhausplatz)
und
Mitarbeiterin Reinigung 50%
Voraussetzungen:
• Freude an der Reinigungstätigkeit
• sauberes Auftreten
• hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit, exakte Arbeitsweise
• gute Deutschkenntnisse
• Teamfähigkeit
• Arbeitseinsätze v.a. am frühen Morgen und während
den Schulferien
Mit Kinderspielecke
und musikalischer Unterhaltung
Kind pro Altersjahr:
Erwachsene:
1.- Fr.
20.- Fr.
Anmeldung bis am 11. Mai 2013 bei:
Sabrina Fust:
071 983 41 28
Angebot:
• moderner Arbeitsplatz
• Entlöhnung nach kantonalen Richtlinien
• gute Sozialleistungen
Ihre
Ihre vollständigen
vollständigen Bewerbungsunterlagen
BewerbungsunterlagenmitmitArbeitsArbeitszeugnissen
zeugnissen und
und Lebenslauf
Lebenslauf senden
sendenSie
Siebitte
bitteanandiedie
Personalabteilung,
Walter
Barben
­Personalabteilung, HerrnHerrn
Walter Barben
(walter.barben@kjpz.ch).
(walter.barben@kjpz.ch).
Klinik Sonnenhof
Sonnenhofstrasse 15
9608 Ganterschwil SG
Telefon 071 983 26 33
sonnenhof@kjpz.ch
www.kjpz.ch
GANTERSCHWIL /
LÜTISBURG
www.landiganterschwil.ch
Weinabend
im evangelischen
Kirchgemeindehaus
Freitag, 31. Oktober 2014
ab 17.00 Uhr - ca. 22.00 Uhr
• Weindegustation mit Nik Rüesch,
Weinfachmann der Volg Weinkellerei
• 10 % Bestellrabatt
auf alle bestellten Volg Weine
(Aktionsweine ausgeschlossen)
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Ihr LANDI Ganterschwil Team
14 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
Wir laden Sie herzlich ein zur Bilderausstellung
des «Heimweh»-Bütschwilers
Chläus Baumeler
Weiningen
Vernissage mit Aperitif:
Freitag, 24. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Musikalische Umrahmung: Pia Götti-Heigl, Handorgel
Öffnungszeiten:
Samstag, 25. Oktober 2014
Sonntag, 26. Oktober 2014
Samstag, 1. November 2014
Sonntag, 2. November 2014
14 – 17 Uhr
14 – 17 Uhr
14 – 17 Uhr
14 – 17 Uhr
Chläus Baumeler: Am Eichelstock, 2014, Acryl, 50 x 50 cm
Die Brockenstube ist geöffnet.
Die Museumsgesellschaft Bütschwil freut sich auf Ihren Besuch.
Ortsmuseum am «Eichelstock», 9606 Bütschwil – www.museumsgesellschaft-buetschwil.org
Raiffeisenbank Unteres Toggenburg Informationen Geschäftsstellennetz Raiffeisenbank Unteres Toggenburg Informationen Geschäftsstellennetz Wie wir Sie bereits anlässlich der Generalversammlung im März 2014 informiert haben, werden wir unser Zusammenschluss der Geschäftsstellen Geschäftsstellennetz neu ausrichten. Dies betrifft einerseits den Lütisburg. Ganterschwil und Lütisburg sowie den Ausbau der Beratung vor Ort in Wie wir Sie bereits anlässlich der Generalversammlung im März 2014 Geschäftsstellennetz neu ausrichten. Dies betrifft einerseits den Zus
Als erstes machen wir die Geschäftsstelle in Lütisburg fit für die neuen Anforderungen. Dies erfolgt durch Ganterschwil und Lütisburg sowie den Ausbau der eine Beratung vor Ort in Lütisb
sanfte Renovation der Räumlichkeiten, vor allem aber durch die Integration eines Beraterbüros und eine Modernisierung der Sicherheitseinrichtungen. Als erstes machen wir die Geschäftsstelle in Lütisburg fit für die neuen An
sanfte Renovation der Räumlichkeiten, vor allem aber durch die Integ
Modernisierung der Sicherheitseinrichtungen. Zwecks Umsetzung dieser Arbeiten bleibt die Geschäftsstelle Lütisburg vom Montag, 03. November 2014 bis Freitag, 12. Dezember 2014 geschlossen. Der Bancomat ist trotz Renovation in Betrieb, ebenso wird der Zwecks Umsetzung dieser Arbeiten bleibt die Geschäftsstelle Lütisburg vo
Briefkasten täglich entleert. Als Ausweichmöglichkeit werden wir die Freitag, Geschäftsstelle in Ganterschwil am MDer ontag, 12. Dezember 2014 geschlossen. Bancomat ist trotz Ren
Dienstag, Donnerstag und Freitag ganztags sowie am Mittwochvormittag offen halten. Helene Forrer und Gaby werden wir die Geschä
Briefkasten täglich entleert. Als Ausweichmöglichkeit Dienstag, Donnerstag und Freitag ganztags sowie am Mittwochvormittag Buscetto werden Sie dort gerne bedienen. Selbstverständlich können Sie sich auch an unsere Geschäftsstellen in Buscetto werden Sie dort gerne bedienen. Selbstverständlich können Sie si
Bütschwil oder Mosnang wenden. Bütschwil oder Mosnang wenden. In einem zweiten Schritt werden wir die Geschäftsstellen Ganterschwil und Lütisburg zusammenlegen, was die In einem zweiten Schritt werden wir die Geschäftsstellen Ganterschwil un
Schliessung der Geschäftsstelle Ganterschwil per 31. März 2015 zur Folge haben dw
Schliessung er ird. Geschäftsstelle Ganterschwil per 31. März 2015 zur Folge hab
An einem Tag Gelegenheit, der offenen Tür in neu Lütisburg erhalten Sie im Frühjahr 2015
An einem Tag der offenen Tür in Lütisburg erhalten Sie im Frühjahr 2015 die die renovierten Räumlichkeiten zu besichtigen. Über den genauen Termin werden wir Sie zu Räumlichkeiten zu besichtigen. Über den genauen Termin werden wir Sie zu gegebener Zeit orientieren. Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme, das Verständnis und das uns entge
Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme, das Verständnis und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Freundliche Grüsse Freundliche Grüsse Raiffeisenbank Unteres Toggenburg
Raiffeisenbank Unteres Toggenburg
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL | 15
www.buetschwil-ganterschwil.ch
VERANSTALTUNGSKALENDER
MITTAGSTISCH REST. TRAUBE DIETFURT (ÖKUM. SENIORENGRUPPE BÜTSCHWIL)
23. OKTOBER 2014
SENIORENNACHMITTAG IN GANTERSCHWIL
24. OKTOBER 2014
VERNISSAGE BILDERAUSSTELLUNG CHLÄUS BAUMELER
24. OKTOBER 2014
RACLETTE-PLAUSCH (JODELCHÖRLI BÜTSCHWIL)
24. + 25. OKTOBER 2014
GESCHICHTENZEIT (BIBLIOTHEK BÜTSCHWIL)
25. OKTOBER 2014
SPIELGRUPPE WINDRAD: TAG DER OFFENEN TÜRE
25. OKTOBER 2014
BILDERAUSSTELLUNG CHLÄUS BAUMELER
25. + 26. OKTOBER 2014
ALTMETALLSAMMLUNG IN GANTERSCHWIL
27. OKTOBER 2014
SPIELENACHMITTAG (LUDOTHEK BÜTSCHWIL)
29. OKTOBER 2014
HERBSTIMPULSTAG KATH. FRAUENBUND (FRAUENVEREIN GANTERSCHWIL)
30. OKTOBER 2014
BILDERAUSSTELLUNG CHLÄUS BAUMELER
1. + 2. NOVEMBER 2014
CVP KINDER-UNI
5. NOVEMBER 2014
MÜTTERBERATUNG MIT FRAUENHÖCK (FRAUENVEREIN GANTERSCHWIL)
5. NOVEMBER 2014
UNTERNEHMER-APÉRO IN BÜTSCHWIL
6. NOVEMBER 2014
HAUPTVERSAMMLUNG KIRCHENCHOR BÜTSCHWIL-LÜTISBURG
7. NOVEMBER 2014
BIBLIOTHEK 60+ (BIBLIOTHEK BÜTSCHWIL)
7. NOVEMBER 2014
SKIBÖRSE SKICLUB BÜTSCHWIL
8. NOVEMBER 2014
HAUPTVERSAMMLUNG FASNACHTSVEREIN GANTERSCHWIL
11. NOVEMBER 2014
BESINNUNGSTAG IN QUARTEN (FRAUENVEREIN GANTERSCHWIL)
13. NOVEMBER 2014
HAUPTVERSAMMLUNG KTV BÜTSCHWIL
14. NOVEMBER 2014
SCHWEIZER ERZÄHLNACHT 2014 (BIBLIOTHEK BÜTSCHWIL)
14. NOVEMBER 2014
TOGGENBURGER-CUP VOLLEYBALL
15. NOVEMBER 2014
FIRMUNG BUGALU
15. NOVEMBER 2014
IMPRESSUM
2. Jahrgang – Ausgabe Nr. 20
Herausgeberin
Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil
Redaktion
Gemeinderatskanzlei Bütschwil-Ganterschwil
Innerfeld 21, 9606 Bütschwil
Tel. 071 982 82 21
info@buetschwil-ganterschwil.ch
16 | MITTEILUNGSBLATT BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL
Auflage
2’100 Exemplare
Druck:
E. Kalberer AG, Druckerei, Bazenheid
Annahmeschluss:
für Nr. 21/2014
Freitag, 31. Oktober 2014, 12.00 Uhr
AUSGABE NR. 20 | 23. OKTOBER 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
26
Dateigröße
2 263 KB
Tags
1/--Seiten
melden