close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Ventrain

EinbettenHerunterladen
entrain Bedienungsanleitung ES Instrucciones de uso de Ventrain FR Mode
entrain PT Instruções de utilização do Ventrain EN Instructions for use Ventrain
strucciones de uso de Ventrain FR Mode d’emploi de Ventrain IT Istruzioni per
Ventrain EN Instructions for use Ventrain CZ Návod k použití zarízení Ventrain
de d’emploi de Ventrain
IT Istruzioni
per l’uso di Ventrain NL Gebruiksinstructie
DE Ventrain
Bedienungsanleitung
ain CZ Návod k použití zarízení Ventrain DE Ventrain Bedienungsanleitung ES
per l’uso di Ventrain NL Gebruiksinstructie Ventrain PT Instruções de utilização
ntrain DE Ventrain Bedienungsanleitung ES Instrucciones de uso de Ventrain
instructie Ventrain PT Instruções de utilização do Ventrain EN Instructions for
nleitung ES Instrucciones de uso de Ventrain FR Mode d’emploi de Ventrain
October 2010
Ventrain Bedienungsanleitung
Name und Adresse
deutsch
Dolphys Medical B.V., Den Dolech 2,
5612 AZ Eindhoven, Niederlanden
T +31(0)40 247 53 64
Eventrain@dolphys.com
I www.dolphys.com
Produktname
Einmalgebrauch
Produktnr.
Enthält Phthalate
Steril
Achtung!
Bedienungsanleitung lesen
Anwender
Ventrain darf nur von medizinischem Personal bzw. unter Anleitung von
Personal verwendet werden, das für das Atmungsmanagement geschult
ist und praktische Erfahrungen in diesem Bereich hat.
Verwendungszweck
Ventrain ist ein Notfallbeatmungsgerät, das durch einen transtrachealen
Katheter mit 2 mm Innendurchmesser eine Notfallbeatmung ermöglicht,
wenn eine konventionelle Beatmung mit einer Maske und/oder einem
großlumigen Endotrachealtubus nicht durchgeführt werden kann.
Patientengruppe
Erwachsene
2
Kontraindikationen
Unbekannt
Mögliche Komplikationen
deutsch
• Barotrauma
• Aspiration
• Pneumomediastinum
• Subkutanes Emphysem
Produktbeschreibung
• Ventrain ist ein manuell gesteuertes Notfallbeatmungsgerät für den
Einmalgebrauch, das mit einem transtrachealen Katheter mit 2 mm
Innendurchmesser verwendet wird. Das Gerät besteht aus einer Handeinheit mit einem Schlauch für die Sauerstoffzufuhr an einem Ende,
einem Katheteranschluss am anderen Ende sowie einem Anschluss für
Kapnometrie.
• Bei Anschluss an eine volle 2-Liter-Sauerstoffflasche mit 400 Litern Sauerstoff (nicht komprimiert) und einer Flussrate von 15 l/min ermöglicht
Ventrain eine Beatmung für mindestens 20 Minuten.
• Bei einem Fluss von 15 l/min beträgt der inspiratorische Gasfluss ca.
250 ml pro Sekunde.
• Bei Patienten mit normaler gesunder Lunge kann mit Ventrain und
dem erforderlichen Katheter ein Atemminutenvolumen von mindestens
6 l/min erreicht werden.
• Ventrain ist zum Einmalgebrauch bestimmt.
3
Ventrain Bedienungsanleitung
Verpackung
deutsch
• Die Verpackung enthält Ventrain.
• Das Gerät ist in einer Aufreißverpackung steril (Ethylenoxid-Sterilisation) verpackt.
• Ventrain ist steril, solange die Verpackung unbeschädigt und ungeöffnet
ist. Verwenden Sie Ventrain nicht, wenn Zweifel an der Unversehrtheit
der Verpackung bestehen.
• Das verpackte Produkt muss trocken bei Raumtemperatur gelagert
werden.
• Vermeiden Sie längere Lichteinwirkung.
Erforderliches Zusatzmaterial
• Sauerstoffversorgung (100 %)
- Medizinisches Sauerstoffversorgungssystem mit druckkompensiertem
Durchflussregler (medizinische Sauerstoffflasche bzw. Versorgungssystem) mit einem Flussregelbereich bis mindestens 15 l/min.
- Volle 2-Liter-Sauerstoffflasche mit mindestens 400 l Sauerstoff (nicht
komprimiert) und druckkompensiertem Durchflussregler mit einem
Flussregelbereich bis mindestens 15 l/min.
• Ein transtrachealer Katheter mit einem Innendurchmesser von 2,0
bis 2,3 mm, einer Länge von 6,5 bis 8,0 cm und einem Luer-Anschluss
(weiblich).
• 10-ml-Spritze
Optionales Zusatzmaterial
Kapnometer und Schlauch mit Luer- Anschluss (männlich).
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
• Ventrain ist nicht zur Anwendung in der Pädiatrie vorgesehen.
4
5
deutsch
• Die Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und Benutzeranweisungen
für den mit Ventrain verwendeten Katheter müssen beachtet werden.
• Ventrain ist für die Verwendung mit einem transtrachealen Katheter
mit einem Innendurchmesser von 2,0 mm, einer Länge von 7,5 mm und
einem Luer-Anschluss (weiblich) konzipiert.
• Ventrain muss kontinuierlich manuell gesteuert werden. Wenn Ventrain
zu lange in der Inspirations-, Exspirations- oder Äquilibrierungsposition gehalten wird, können Lunge und Atemwege des Patienten durch
Überdruck, Unterdruck oder fehlende Beatmung geschädigt werden.
• Die Lungeneigenschaften des Patienten wirken sich auf die Beatmung
aus. Hoher Bronchialwiderstand (z. B. 100 cm H2O/(l/s)) verlängert die
Exspiration des Inspirationsvolumens. Niedrige Compliance (z. B. 10 ml/
cm H2O) verkürzt die Exspiration des Inspirationsvolumens.
• Brustkorb und Oberbauch des Patienten müssen während der Beatmung stets genau beobachtet werden, ggfs. müssen die Inspirationsund Exspirationsdauer angepasst oder die Äquilibrierungsposition
verwendet werden.
• Durch die Verwendung der Äquilibrierungsposition während der Exspirationsphase (konventionelle Jet-Ventilation) verlängert sich die Exspirationszeit im Vergleich zur Ventilation mit unterstützter Exspiration.
Dies führt zu weniger Atemzügen pro Minute und einem geringeren
Atemminutenvolumen.
• Eine unsachgemäße Verwendung von Ventrain kann den Patienten
gefährden.
• Die Verwendung von Ventrain und der Sauerstoffversorgungseinheit in
der Nähe von Gefahrstoffen oder in einer explosiven Umgebung ist
gefährlich.
• Die Verwendung von Ventrain in der Nähe von Feuer oder Rauch ist
gefährlich.
Ventrain Bedienungsanleitung
deutsch
• Nur für einen einzigen Patienten zu verwenden. Nicht wiederverwenden, wiederaufbereiten oder resterilisieren. Die Wiederverwendung,
Wiederaufarbeitung oder Resterilisierung kann die strukturelle Integrität
des Geräts beeinträchtigen und/oder ein Versagen des Geräts bewirken,
was wiederum zu einer Verletzung oder Erkrankung bis hin zum Tod des
Patienten führen kann.
• Im System baut sich Druck auf. Daher auf dichte und druckfeste Verbindungen achten.
Bedienung
T
T
S
S
Abbildung 1 Ansichten des Ventrain
= Öffnung für den Daumen,
= Öffnung für den Zeigefinger
Vorbereitung
1 Führen Sie einen transtrachealen Katheter gemäß den Benutzeranweisungen des Katheters ein.
2 Schließen Sie den Ventrain-Sauerstoffschlauch an die Sauerstoffversorgung an.
3 Stellen Sie sicher, dass die Kappe neben dem Katheteranschluss fest sitzt.
4 Öffnen Sie die Sauerstoffzufuhr und wählen Sie einen Fluss von 15 l/min.
5 Verbinden Sie den Katheter mit dem Luer-Anschluss (männlich) am
Ventrain.
6
6 Halten Sie Ventrain mit einer Hand in der Äquilibrierungsposition, wie
in Abbildung 2 gezeigt. In dieser Position strömt kein Sauerstoff in die
Lungen und es wird nahezu keine Luft angesaugt.
T
deutsch
S
Abbildung 2
Äquilibrierungsposition
7 Die Beatmung erfolgt durch Öffnen und Schließen der Löcher.
Führen Sie eines der folgenden Verfahren durch:
A Jet-Ventilation mit unterstützter Exspiration
B Konventionelle Jet-Ventilation
A Jet-Ventilation mit unterstützter Exspiration
T
S
Inspiration
Unterstützte
Exspiration
A8 Verschließen Sie gleichzeitig Öffnung
mit dem Zeigefinger und
Öffnung
mit dem Daumen fest ab, wie in Abbildung Inspiration
gezeigt. Sauerstoff strömt in die Lungen und Inspiration findet statt.
7
Ventrain Bedienungsanleitung
A9 Öffnen Sie Öffnung
deutsch
, indem Sie den Finger von der Öffnung
nehmen, wie in Abbildung Unterstützte Exspiration gezeigt. Dadurch
wird Gas aus der Lungen angesaugt.
A10Um eine Jet-Ventilation mit unterstützter Exspiration durchzuführen,
öffnen und schließen Sie Öffnung
mit dem Daumen, während Sie
Öffnung
mit dem Zeigefinger verschlossen halten (Abbildung
Inspiration und Unterstützte Exspiration abwechselend).
Hinweise:
• Beobachten Sie genau die Aufwärts- und Abwärtsbewegungen von
Brustkorb und Oberbauch und passen Sie die Inspirations- und Exspirationsdauer ggfs. an. Für eine passive Exspiration kann die Äquilibrierungsposition verwendet werden.
• Ventrain ist für Anwendung mit einem transtrachealen Katheter mit
2 mm Durchmesser vorgesehen. In der Tabelle unten sind das I:E-Verhältnis und das Minutenvolumen für Jet-Ventilation mit unterstützter
Exspiration in Verbindung mit einem transtrachealen Katheter mit
2 mm Durchmesser bei einem erwachsenen Patienten mit gesunden
Lungen angegeben. Außerdem enthält die Tabelle Informationen
über die Leistung von Ventrain in Kombination mit transtrachealen
Kathetern mit einem Innendurchmesser von 1,8 bis 5,0 mm.
Katheter ID
(mm)
8
Länge
(mm)
I:E
Minutenvolumen
(l/min)
1,7
1
65
1 : 1,5
5,9 – 6,1
2,0
2
75
1 : 1,1
7,0 – 7,3
3,0
3
60
1 : 0,8
8,1 – 8,5
4,0
4
40 - 110
1 : 0,8
8,1 – 8,5
5,0
5
90
1 : 0,8
8,1 – 8,5
B Konventionelle Jet-Ventilation
T
S
Inspiration
Passive
Expiration
B8 Verschließen Sie gleichzeitig Öffnung
mit dem Zeigefinger und
Öffnung
mit dem Daumen fest ab, wie in Abbildung Inspiration
gezeigt. Sauerstoff strömt in die Lungen und Inspiration findet statt.
B9 Öffnen Sie gleichzeitig die Öffnung
und
, wie in Abbildung
Passive Exspiration gezeigt. Dies ermöglicht den passiven Abfluss von
Gas aus der Lungen.
B10Öffnen und schließen Sie die Öffnungen
und
mit den Fingern
gleichzeitig, um eine konventionelle Jet-Ventilation durchzuführen
(Inspiration und passive Exspiration abwechselnd).
9
deutsch
Folgende Testbedingungen wurden verwendet:
Flussmesser gesetzt auf: 15 l/min, Compliance: 50 ml/cm H2O, Widerstand:
10 cm H2O/(l/s) getestet mit ASL 5000, Ingmar Medical, Ltd.
Hier einige Beispiele für Katheter mit angegebenen Abmessungen:
1 Jet-Ventilations-Katheter nach Ravussin (VBM), 2 Transtrachealer Notfall-Katheter (Cook), 3 Arndt Notfallkoniotomieset (Cook), 4 Portex Minitrach II (Smiths), 5 Melker-kanülen-sets für Notfall-Krikothyreotomie mit
Manschette(Cook)
Cook = Cook Medical, Bloomington, IN, USA, VBM = VBM Medizintechnik, Sulz, Germany, Smiths = Smiths Medical International, Kent, UK.
Ventrain Bedienungsanleitung
deutsch
Hinweise:
• Bei Verlegung der oberen Atemwege ist die Exspirationsdauer bei
konventioneller Jet-Ventilation beträchtlich länger als die Inspirationsdauer. Stellen Sie sicher, dass ausreichend Zeit zur Exspiration gelassen wird, sodass das Exspirationsvolumen dem Inspirationsvolumen
entspricht.
• Beobachten Sie genau die Aufwärts- und Abwärtsbewegungen von
Brustkorb und Oberbauch und passen Sie die Inspirations- und Exspirationsdauer ggfs. an.
Äquilibrierungsposition
• Die Äquilibrierungsposition kann verwendet werden, um den Druck in
der Lungen mit dem Umgebungsdruck auszugleichen. In dieser Situation wird der Lungen kein Sauerstoff zugeführt und es wird nahezu
keine Luft angesaugt.
• Um eine Äquilibrierung durchzuführen, halten Sie Ventrain in der
Äquilibrierungsposition, wie in Abbildung Äquilibrierung gezeigt.
10
EN Instructions for use Ventrain CZ Návod k použití zarízení Ventrain DE Ve
d’emploi de Ventrain IT Istruzioni per l’uso di Ventrain NL Gebruiksinstructie Ve
CZ Návod k použití zarízení Ventrain DE Ventrain Bedienungsanleitung ES Ins
l’uso di Ventrain NL Gebruiksinstructie Ventrain PT Instruções de utilização do
DE Ventrain Bedienungsanleitung ES Instrucciones de uso de Ventrain FR Mod
www.dolphys.com
Ventrain PT Instruções de utilização do Ventrain EN Instructions for use Ventra
Instrucciones de uso de Ventrain FR Mode d’emploi de Ventrain IT Istruzioni p
do Ventrain EN Instructions for use Ventrain CZ Návod k použití zarízení Ven
FR Mode d’emploi de Ventrain IT Istruzioni per l’uso di Ventrain NL Gebruiksi
use Ventrain CZ Návod k použití zarízení Ventrain DE Ventrain Bedienungsan
Dolphys Medical B.V. A Den Dolech 2, 5612 AZ Eindhoven
The Netherlands T +31 (0)40 247 53 64 E ventrain@dolphys.com
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
765 KB
Tags
1/--Seiten
melden