close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Installationshandbuch - SmartHome - Städtische Werke AG

EinbettenHerunterladen
SmartHome
Inhaltsverzeichnis
Installationshandbuch
Hier ist Ihre Energie.
Smarthome Anleitung für Erstinstallation
Schritt 1: Hardware Vorbereiten
Bevor es losgehen kann, muss die Hardware angeschlossen sein. Zu diesem Zwecke schließen Sie bitte die Thermostate an
die Heizkörper an und positionieren die Tür/-Fensterkontakte an die entsprechenden Stellen. Sie müssen bedenken dass
diese Komponenten mit Batterien ausgestattet werden müssen. Wie die einzelnen Komponenten in Betrieb genommen
werden, können Sie der Bedienungsanleitung entnehmen.
Als nächstes schließen Sie den Cube an ihr Netzwerk an. Die Power-LED leuchtet durchgehend und die Internet-LED blinkt.
Schritt 2: Benutzer-Registrierung
Sie müssen Sich auf der Webseite der Städtischen Werke registrieren.
Dazu rufen Sie http://smarthome.sw-kassel.de auf und erstellen ein Benutzerkonto.
Sie erhalten nun eine Bestätigungsmail. Nach Klick auf den enthaltenen Link, kommen Sie in die Anmeldemaske.
Sollten Sie keine Registrierungsmail erhalten haben,
überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.
Schritt 3: SmartHome-Setup - Cube Konfigurieren
Nach dem ersten Login gelangen Sie in das SmartHome-Setup. Dort registrieren Sie als nächstes ihren Cube. Der Cube ist die
zentrale Kommunikationseinheit in Ihrem Haus. Er überwacht und steuert die Heizkörperregler und Fensterkontakte.
Geben Sie zunächst Ihren Namen ein und klicken auf weiter.
Nun laden Sie die Konfigurationssoftware herunter.
Installieren und starten Sie danach die Anwendung (CubeConfig). Im CubeConfig erhalten Sie Hinweise und Hilfe zur Installation auf Ihrem Betriebssystem.
Sobald die Anwendung läuft, klicken Sie im Setup auf weiter. Die im Netzwerk verfügbaren SmartHome-Cubes werden
gesucht und aufgelistet. Wählen Sie Ihren Cube aus und klicken auf Weiter.
Im Falle, dass Sie mehrere Cubes im Netzwerk haben können diese über die Seriennummer identifiziert werden.
Diese ist auf der Rückseite aufgedruckt. Sollte kein Cube angezeigt werden, überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindungen. Der Cube
muss im gleichen Netzwerk angeschlossen sein, wie der PC von dem Sie auf das Portal zugreifen. Klicken Sie auf „Erneut suchen“
um den Suchvorgang erneut zu starten.
Im nächsten Schritt wird Ihr Cube auf die aktuelle Firmware überprüft, ggf. aktualisiert und anschließend konfiguriert.
Für die erfolgreiche Aktivierung Ihres Kontos wird im letzten Schritt Ihre Kundennummer der Städtische Werke AG benötigt.
Diese finden Sie z. B. auf einer Rechnung oben rechts. Geben Sie diese Bitte in das entsprechende Feld ein und klicken auf weiter.
Damit haben Sie den Cube erfolgreich registriert!
Sie befinden sich jetzt im Dashboard, wo Sie nun mit dem Konfigurieren von Räumen und Einlernen von Geräten, wie
Thermostate oder Tür/-Fensterkontakte, beginnen können.
Schritt 4: Erstellen von Räumen
Zuerst werden die Räume erstellt. Für jeden Raum können Sie Thermostate und Fensterkontakte hinzufügen. Diese erlauben
Ihnen z.B. die Raumtemperatur zu steuern.
Damit Sie mit dem Konfigurieren beginnen können, muss die CubeConfig Anwendung gestartet sein!
Klicken Sie auf den Tab „Heizung“. Wenn alles OK ist, und die CubeConfig erreichbar ist, wird auf der linken Seite das Menü
zum Anlegen von Räumen angezeigt.
Im Falle dass CubeConfig nicht erreichbar ist, erscheint die Meldung in der oberen rechten Ecke. Klicken Sie bitte auf die
Meldung und im Popupfenster auf „Erneut suchen“, um den Suchvorgang erneut zu starten.
Wenn die Meldung weiterhin angezeigt wird, sollten Sie folgendes überprüfen:
 Die CubeConfig muss gestartet sein.
 Der Computer muss sich im selben Netzwerk wie der Cube befinden.
 Die Firewall Ihres Computers muss für die CubeConfig freigegeben sein.
Wählen Sie nun „Raum Hinzufügen“ und geben Sie einen Namen für den Raum ein.
Die Anlegen eines Raumes kann bis zu einer Minute in Anspruch nehmen. Nach der Erstellung können diesem Raum Geräte
(Thermostate und Fensterkontakte) hinzugefügt werden oder weitere Räume angelegt werden.
Schritt 5: Hinzufügen von Geräten
Zuerst klicken Sie auf einen Raum, welchem Geräte hinzugefügt werden sollen. Um ein Gerät hinzuzufügen,
klicken Sie im linken Menü auf „Geräte bearbeiten“ und „Neue Geräte hinzufügen“. Thermostate sollten vorher auf dem
gewünschten Heizkörper installiert sein. Siehe dazu die Bedienungsanleitung. Um ein Thermostat zu finden halten Sie den
Boost-Knopf auf dem Thermostat für 5 Sekunden gedrückt. Der Thermostat meldet sich beim Cube und kann jetzt einem
Raum zugewiesen werden. Bei einem Fensterkontakt entfernen Sie die Hülle und drücken kurz auf den Reset-Knopf,
wodurch die LED anfängt zu blinken.
Um ein Gerät dem Raum hinzuzufügen, klicken Sie auf „Geräte suchen“. Die sich im Anlern-Modus befindenden Geräte
sollten nun angezeigt werden und können durch einen Klick auf „Gerät hinzufügen“ hinzugefügt werden.
Sollten Sie das Gerät nicht finden oder der Anlern-Vorgang spontan abbrechen,
wiederholen Sie den Vorgang! Evtl. müssen Sie das Gerät zurücksetzen.
Dafür schauen Sie bitte in die beiliegende Anleitung.
Dass das Gerät erfolgreich hinzugefügt wurde, erkennen Sie am grünen Häkchen.
Gratulation! Sie haben dem Raum ein Gerät hinzugefügt! Um weitere Geräte hinzuzufügen wiederholen sie den Schritt 5.
Über das „Geräte bearbeiten“ Menü können Sie ebenfalls Geräte umbenennen oder aus einem Raum löschen. Zum Umbenennen klicken Sie auf den Stift, woraufhin Sie den Namen editieren können. Mit dem roten Kreis Symbol entfernen Sie ein
Gerät. Bei Thermostaten haben Sie zusätzlich noch die Einstellmöglichkeit des Offset-Wertes.
Schritt 6: Konfiguration vom Smart Home
Nun können Sie die Temperaturen und Wochenendprogramme für den Raum einstellen, auf welche das Thermostat regeln
soll. Es können auch mehrere Thermostate für einen Raum angelernt werden.
2
1
3
6
4
5
1) Die Status Kachel zeigt Ihnen, ob mit den Geräten im Raum alles in Ordnung ist, oder ob z.B. die Batterien ausgetauscht werden müssen oder ein Gerät nicht erreichbar ist.
2) Mit dem Wochenprogramm, können Sie zeitabhängige Temperaturregulierung einstellen.
3) Die Eco Temperatur ist die Temperatur, auf die reguliert werden soll, wenn sich keine Personen in dem Raum befinden.
(Abwesenheits-Modus)
4) Zudem kann eine manuelle Temperatur eingestellt werden, falls eine Abweichung vom Wochenprogramm oder
der Eco Temperatur gewünscht ist.
5) Die „Fenster offen Temperatur“ wird sichtbar, sobald Sie ein Fensterkontakt eingelernt haben.
Sie wird aktiviert, wenn ein Fenster geöffnet wird.
6) Benachrichtigungen können sie aktivieren, wenn Sie per E-Mail über den Raumstatus benachrichtigt werden wollen.
Den momentan aktivierten Temperaturmodus erkennen Sie an der orangenen Welle in einer der vier Kacheln.
(Im Beispiel Punkt 4.)
Schritt: Installation und Ausführen der CubeConfig (auf den gängigen Betriebssystemen)
Zum Ausführen des CubeConfigs wird Java benötigt! Falls auf Ihrem Rechner kein Java installiert ist, installieren Sie dieses
nachträglich. Die neueste Java Version bekommen sie hier: http://java.com/de/download/
Windows
Nach dem Download der Datei cubeconfig_installer.exe können Sie diese ausführen um die CubeConfig zu installieren.
Klicken Sie im Setup auf Installieren und anschließend auf Fertig stellen. Die CubeConfig wird daraufhin ausgeführt
Für die Ausführung der CubeConfig wird Java benötigt. Wenn Java nicht installiert ist, werden Sie aufgefordert
dies zu installieren.
Bestätigen Sie die Meldung mit OK und klicken Sie auf der öffnenden Seite auf „Kostenloser Java-Download“.
Anschließend klicken Sie auf „Einverstanden und mit kostenlosem Download beginnen“
Java wird nun heruntergeladen. Folgenden Sie bitte dem Installationsprozess um Java zu installieren.
Anschließend starten Sie die CubeConfig erneut.
Die CubeConfig lädt beim ersten Start alle erforderlichen Dateien aus dem Internet herunter.
Hinweise Windows XP/Vista/7
Wenn Sie die CubeConfig unter Windows Vista/7 herunterladen, erhalten Sie die folgende Meldung. Bestätigen Sie diese
bitte mit Ausführen, oder Speichern, wenn Sie die CubeConfig später installieren wollen.
Wenn Sie das Setup ausführen, erhalten Sie die folgende Sicherheitswarnung.
Bitte bestätigen Sie diese Warnung mit Ausführen.
Das Setup erstellt eine Verknüpfung auf dem Desktop, sowie im Startmenü unter „CubeConfig“.
Die laufende CubeConfig wird Ihnen als kleines Icon bei der Uhr angezeigt.
Windows 8.1:
Die Sicherheitseinstellungen im Internet Explorer geben evtl. aufgrund der wenigen Nutzer die diese Datei heruntergeladen
folgende Meldung aus:
Diese Meldung können Sie mit „Ausführen“ bestätigen.
Nach dem Setup finden Sie eine Verknüpfung auf dem Desktop, sowie im Startmenü unter dem Menüpunkt „CubeConfig“.
Unter Windows wird eine Kachel der CubeConfig im Startmenü unter „Alle Apps“ erstellt. Diese erreichen Sie, indem Sie auf
den unteren Pfeil im Startmenü klicken:
Unter dem Punkt „CubeConfig“ finden sie nun die installierte Anwendung.
Sie können diese Kachel auf dem Startbildschirm als Kachel anzeigen lassen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das
Icon klicken und „An Start anheften“ auswählen.
Sie können die CubeConfig nun starten. Die laufende Anwendung erkennen Sie an dem kleinen Icon am rechten Rand
der Taskleiste:
Mac OS X:
Beim ersten Start der Anwendung erfolgt ein Hinweis, dass die CubeConfig aus dem Internet heruntergeladen wurde. Bitte
bestätigen Sie diese Meldung mit „Öffnen“.
Anschließend werden weitere Dateien von dem SmartHome-Server heruntergeladen und die Anwendung gestartet. Den
erfolgreichen Start sehen Sie in der oberen Leiste an dem Smiley:
Linux:
Das heruntergeladene Tar-Archiv muss nun zunächst entpackt werden. Dies funktioniert entweder über die Benutzeroberfläche, oder über die Konsole mit dem Befehl tar –xf cubeconfig.tar .
In dem Archiv ist ein Shell-Skript run_cubeconfig.sh enthalten, welches in der Benutzeroberfläche durch einen Doppelklick
gestartet werden kann. Alternativ lässt sich das Shell-Skript run_cubeconfig.sh auch über die Konsole starten.
Nach dem Aufruf lädt die CubeConfig weitere notwendige Dateien herunter und startet.
Anhand des Icons bei der Uhr können Sie erkennen, ob die CubeConfig gerade läuft.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
11
Dateigröße
5 556 KB
Tags
1/--Seiten
melden