close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gewusst Wie - Grohe

EinbettenHerunterladen
GROHE
Gewusst Wie
Wartung und Pflege
von GROHE Armaturen
Vorwort
Sehr geehrte Grohe Kunden,
Training:
bei
Wartungs-,
Serviceund
Reparaturarbeiten an unseren Armaturen
wollen wir den höchsten Ansprüchen
gerecht werden. Dieses "Gewusst wie"
soll Sie unterstützen, schnell und effektiv
Armaturenserien zu erkennen, Ersatzteile
zu eruieren und durch praktische
Hinweise ihren Einsatz zu vereinfachen.
Das Armaturensortiment in diesen
"Gewusst wie" ist speziell auf den österreichischen Markt ausgerichtet und beinhaltet die gängigsten Produkte, beginnend ab dem Produktprogramm aus dem
Jahr 1999.
Perfekter Service und kompetentes
Handeln erfordert ständig Wissen zu vertiefen und zu erweitern. GROHE bietet
deshalb das ganze Jahr über unterschiedliche Trainings an, um immer "up to date"
zu bleiben. Animationen, Schnittmodelle,
Bilder und unser hauseigenes Technikum
mit Prüfständen unterstützen jedes
Training
um
optimal
auf
alle
Serviceeinsätze vorbereitet zu sein.
Gerne
entwickeln
wir,
nach
Vereinbarung, ein auf Sie maßgeschneidertes Trainingsprogramm und kommen
zwecks Firmenschulung auch direkt zu
Ihnen vor Ort.
Falls Sie Ihre Armatur nicht in diesem
Nachschlagewerk vorfinden, besteht die
Möglichkeit unter www.grohepro.at
Informationen sowohl aktueller als auch
historischer Armaturen aufzurufen.
Selbstverständlich stehen Ihnen aber
auch unsere erfahrenen und permanent
geschulten Techniker telefonisch zu
Verfügung.
Zur Arbeit mit diesem Buch
Gewusst was:
Das finden Sie in diesem Buch.
Gewusst wo:
So finden Sie sich zurecht.
Das Gewusst Wie bietet Ihnen alle
Informationen, die zur Wartung und
Reparatur von Grohe-Armaturen erforderlich sind. Wir haben uns bemüht, mit der
vorliegenden Ausgabe intensiv auf die
Bedürfnisse des Praktikers vor Ort einzugehen.
Das Gewusst Wie bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, das Produkt, das Sie
nachschlagen wollen, zu finden. Je nachdem welche Angaben zum Produkt Ihnen
bekannt sind, können Sie sich für eine
geeignete Nachschlagehilfe entscheiden:
Die Produkte sind durch Foto und
Maßzeichnung
dokumentiert.
Die
Demontage/Montage sowie vorzunehmende Wartungstätigkeiten werden
beschrieben. Des Weiteren finden Sie die
zum Produkt gehörige Explosionszeichnung mit Ersatzteilstückliste.
Mit freundlichen Grüßen
Bei umfangreichen Kapiteln bzw. technisch aufwändigen Produkten werden
am Ende des Kapitels bestimmte
Wartungshinweise zusammengefasst
und auch Störungstabellen gezeigt.
Peter Resetarics
GROHE Ges.m.b.H. Österreich
Leitung Technik / Training
Sie kennen die Art des Produktes und
den Liniennamen:
Schlagen Sie im Inhaltsverzeichnis
nach. Hier wird jeweils die Seite angegeben, auf der das erste Produkt der betreffenden Linie beschrieben wird.
Sie kennen die Art des Produkt aber
weder die Produktnummer noch den
Liniennamen:
Schlagen Sie die Produktübersicht auf,
die Sie zu Beginn des entsprechenden
Kapitels finden. Anhand der gezeigten
Abbildungen können Sie das gesuchte
Produkt identifizieren und erhalten den
zugehörigen Seitenverweis.
Sie kennen die Produktnummer:
Schlagen Sie die Seitenzahl im
Produktnummernverzeichnis nach.
Falls Sie Fragen zur Arbeit mit diesem
Buch haben oder weitergehende
Informationen wünschen, hilft Ihnen
unser Kunden - Service - Center (s.S. 6)
gern weiter.
2
3
Grohe Technologie
Die Marke GROHE steht seit sieben Jahrzehnten für innovative Technologie und Qualität, die dem Wasser Gestalt
geben. Grund genug, um Ihnen im Folgenden unsere technischen Highlights näher vorzustellen:
GROHE SilkMove®
GROHE DreamSpray®
Nur GROHE Armaturen bieten das einzigartige GROHE
SilkMove® Erlebnis, denn mit der seidenweichen
Leichtgängigkeit dürften GROHE Armaturen allen anderen deutlich überlegen sein. GROHE Kartuschen werden
in eigener Fertigung mit einem hochtechnologischen
Verfahren hergestellt und sind mit Scheiben aus einer
weltraumerprobten Keramiklegierung ausgestattet. Ein
spezielles Schmiermittel mit Teflon® sorgt für seidenweiche Leichtgängigkeit. Deshalb garantiert die GROHE
SilkMove® Technologie ein Leben lang wartungsfreien
Komfort und Zuverlässigkeit beim Temperaturwechsel.
Das Herzstück all unserer Brausen ist die GROHE
DreamSpray® Technologie. Die spezielle Konstruktion
verteilt exakt dieselbe Wassermenge auf jede einzelne
Düse und gewährleistet somit einen gleichmäßigen Strahl
– und das bei jedem Strahlbild. Bei GROHE ist somit jedes
Duscherlebnis ein Erlebnis der Extraklasse.
GROHE StarLight®
GROHE CoolTouch®
Unsere strahlende Chromoberfläche ist dank der GROHE
StarLight® Technologie eine Klasse für sich. Die von uns
verwendete Verchromung ist im Laufe der letzten 70
Jahre perfektioniert worden und erzeugt eine hochglänzende Chromoberfläche, die zu den besten der Welt zählt.
Das Ergebnis ist edler Spiegelglanz, der widerstandsfähig
gegen Schmutz und Kratzer ist. Deshalb sieht die Armatur
über Jahre aus wie neu.
Die gefahrlose, komfortable Bedienung aller Armaturen
ist bei GROHE eine Selbstverständlichkeit. Für die
Sicherheit, dass die Oberfläche der Armaturenkörper an
keiner Stelle heiß wird, garantiert die GROHE
CoolTouch® Technologie. In den Thermostatkörpern wird
dafür gesorgt, dass keine Übertragung der
Heißwassertemperatur an die Armaturenoberfläche
erfolgt.
GROHE TurboStat®
GROHE Whisper®
Für Komfort, Zufriedenheit und Gestaltungsfreiheit steht
bei den Installations-Systemen die GROHE Whisper®
Technologie. Dank dieser Entwicklung gibt es keine
Schallübertragung bei der Wasserspülung. Diese intelligente Lösung sorgt dafür, dass Geräusche, die in den
Ventilen oder Leitungen entstehen können, abgekoppelt
werden. Das ist sinnvoller und rücksichtsvoller
Schallschutz, der den Benutzerkomfort steigert.
Mit GROHE TurboStat® wird die gewünschte Temperatur
in Sekundenschnelle erreicht und während des gesamten
Duschvorgangs konstant gehalten. Die GROHE
Thermostate sind mit unseren anspruchsvollsten, präzise
gefertigten Kartuschen ausgestattet. Bei ihnen haben wir
die Empfindlichkeit der Thermoelemente noch einmal
deutlich erhöht und die Wasserführung verbessert. Auf
abrupte Änderungen des Wasserdrucks kann die Armatur
jetzt zweimal schneller reagieren als bislang. Außerdem
sind die Thermostate bis zu neun Mal präziser als vergleichbare Produkte führender Wettbewerber.
4
5
Kunden - Service - Center
Das GROHE Innendienst Verkaufs-Team
Tel. 01 / 680 60
Fax 01 / 688 45 35
Judith Gal
Leitung CSC
e-mail: judith.gal@grohe.com
Elisabeth Hawelka
e-mail: elisabeth.hawelka@grohe.com
Eveline Spiess
e-mail: eveline.spiess@grohe.com
Stefan Warmuth
e-mail: stefan.warmuth@grohe.com
Ansprechzeiten:
Mo – Do
von 07.30 – 17.00 Uhr
Fr
von 07.30 – 13.00 Uhr
Das GROHE Technikum
Tel. 01 / 680 60
Fax 01 / 688 45 35
Peter Resetarics
Leitung techn. Dienst
e-mail: peter.resetarics@grohe.com
Gewusst Wie
GROHE
Ersatzteil/Service-Koffer
(Best.-Nr. 81016000)
Spezialwerkzeuge und Ersatzteilkoffer zu
Sonderkonditionen:
Als GROHE Partner erhalten Sie professionelles Spezial-Werkzeug und den GROHE
Ersatzteilkoffer zu Sonderkonditionen.
Inhalt:
0726400M
6880000
7000000
7025000
7146000
7531000
7653000
8201000
8565000
Anschlußsiebe 3/4" (2 Stk.)
Skalengriff Grohmix
Kolbenkartusche Euromix
UP-Oberteil 3/4"
Spindeloberteil 1/2"(2 Stk.)
Euromix-Umstellung Unterputz
Anschlagring für Grohmix 1/2"
Kolbenkartusche Moen
Rückflussverhinderer Aufputz-Thermostat
(2 Stk.)
13927000 Mousseur M28x1
13928000 Mousseur M22x1
13929000 Mousseur M24x1
1411400M Rückflussverhinderer (2 Stk.)
Aufputz-Grohmix-Thermostat 1/2"
1411600M Rückflussverhinderer UP-Thermostat 1/2"
(2 Stk.)
42892000 Magnetventil
45346000 Keramikoberteil (2 Stk.)
45869000 Keramikoberteil 1/2" f. UP-THM
45885000 Keramikoberteil 3/4" f. UP-THM
45937000 Armaturenfett
46023000 Hebelkopf für Euromix
46048000 Keramikkartusche
46058000 Unterputzumstellung
46077000 Dichtset für Küchenauslauf
46374000 Keramikkartusche klein
47010000 Thermoelement Grohmix 1/2"
47012000 Dehnstoffthermoelement Grohmix 1/2"
47217000 Thermoelement n.s. 1/2"
47220000 Thermoelement n.s. 3/4"
47310000 Thermoelement 3/4"
47349000 Thermoelement klein
47439000 THM-Kompaktkartusche 1/2"
47450000 Thermoelement
47483000 THM-Kompaktkartusche 3/4"
19004000 Kegelzieherbügel
19132000 Demontageschlüssel fürAnschlussrohre und
Schläuche
19332000 Steckschlüssel
Digitales Thermometer
Maulschlüssel 30 mm
Maulschlüssel 36 mm
Imbus 3 mm
Imbus 5 mm
Splintenzange
Kreuzschraubenzieher
Schlitzschraubenzieher klein
Steckschlüssel 17/19
Steckschlüssel 20/22
Steckschlüssel 24/26
Steckschlüssel 30-32 (USAG)
GROHE Ersatzteilkoffer
7
Inhaltsverzeichnis
Einhandmischer
Zweigriffarmaturen
Thermostate
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Unterputzkörper . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
2
9
Chiara . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Ectos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Taron . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Essence. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Europlus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Eurowing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Eurodisc. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Eurostyle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Eurosmart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Euroeco . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
Euroeco Spezial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
10
16
20
24
28
36
40
48
52
60
64
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Z
2
Sentosa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Z
Sinfonia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Z
Florida . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Z
4
6
8
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Küchenarmaturen
Spezialarmaturen
Einstellungen (Aquadimmer, Temperatur) . . . . . . . . . . . T
8
2
Atrio. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Essence. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Europlus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Eurowing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Eurodisc. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Eurostyle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Eurosmart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Zedra . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
Minta . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
4
6
8
12
14
16
18
20
22
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
2
3
Europlus E . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
Eurodisc SE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
Controecon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
Contromix Surf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
4
8
14
16
Einstellungen, Störungstabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S
18
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B
2
Aquatower 1000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B
Aquatower 2000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B
Aquatower 3000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B
Freehander® . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B
4
6
8
10
Einstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . B
12
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D
2
WC - Druckspüler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D
Urinal - Druckspüler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D
Urinal - Elektronik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D
4
10
12
Einstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D
18
2
Duschsysteme
Grohtherm 1000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Grohtherm 2000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Grohtherm 3000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Automatic 2000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Grohtherm Ergomix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Grohtherm XL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Chiara . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Ectos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Taron . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Sentosa / Europlus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
Produktübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . K
6
14
18
26
30
32
34
44
48
50
54
Sanitärsysteme
9
Produktnummernverzeichnis
Prod.Nr.
Seite
19
19155
19156
19159
19160
19241
19242
19253
19255
19285
19286
19506
19507
19516
19517
19520
19521
19532
19533
19536
19536001
19537
19537001
19546
19547
19548
19548001
19549
19549001
19605
19611
19613
19656
19663
19665
19666
19667
19675
19676
19681
19682
Seite
24
E
E
T
T
T
T
T
T
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
12
12
40
42
16
16
24
24
26
26
50
50
62
62
38
38
22
22
34
30
34
30
18
18
46
42
46
42
28
36
36
8
20
20
52
52
46
46
52
52
Z
Z
Z
4
8
6
21
21106
21600
21651
10
Prod.Nr.
24610
Z
8
Z
Z
Z
4
8
6
25
25007
25610
25650
27
27004
27005
27015
27017
27202
B 10
B 11
B 4
B 6
B 8
32
32003
32105
32171
32303
32304
32306
32917
32918
K
K
K
E
E
E
K
K
4
6
6
10
10
10
22
22
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
14
14
36
60
20
32
28
32
16
44
40
60
20
36
32
28
32
44
40
54
33
33001
33003
33085
33131
33133
33153
33153001
33155
33180IP0
33190
33190001
33203
33227
33237
33241
33241001
33242
33244
33244001
33265
Prod.Nr.
33268
33281
33300
33300001
33305
33305001
33390001
33391
33405
33418
33468
33524
33532
33539
33553001
33556
33558001
33565001
33591001
33603
33624
33707
33708
33728
33770
33771
33807
33808
33809
33866
33909
33930
33933
33934
33961
33963
33975
33977
Seite
E
K
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
E
K
K
K
K
K
K
K
K
K
E
K
K
K
E
E
K
K
54
18
58
52
56
52
40
44
60
14
36
20
24
32
28
56
48
48
48
24
24
20
20
20
14
14
12
12
12
10
64
8
8
8
9
9
16
16
T
T
T
T
T
T
T
50
30
38
38
10
10
12
34
34001
34020
34070
34071
34143
34155
34161
Prod.Nr.
34169
34174
34179
34185
34334
34338
34357
34367
34472
34551
34555
34610
34624
34650
34679
34686
34694
Seite
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
T
Prod.Nr.
Seite
Prod.Nr.
Seite
14
14
22
22
6
48
26
18
34
50
44
34
6
26
18
50
44
35
35085
35501
T 32
E 9
36
36100
36108
36119
36207
36236
36239
36244
36247
36251
S
S
S
S
S
S
S
S
S
14
14
16
4
4
6
10
12
8
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
10
10
10
4
4
6
8
12
14
16
37
37017
37018
37021
37139
37141
37145
37153
37713
37749
37751
11
Armaturenpflege
Durch kalkhaltiges Wasser und übliche
Pflegemittel wie Seife oder Waschlotionen werden selbst Qualitätsarmaturen schnell unansehnlich.
Beachten Sie daher bitte folgende
Pflegehinweise, denn Oberflächen- und
Materialschäden, die durch unsachgemäße Behandlung entstehen, unterliegen
nicht der Gewährleistung.
Verwenden Sie für die Reinigung keine
kratzenden Schwämme und Scheuermittel. Auch von lösungsmittel- oder säurehaltigen Reinigern, Kalkentfernern,
Haushaltsessig und Reinigungsmitteln
mit Essigsäure raten wir ab. Sie greifen
die Oberfläche an - Ihre Armatur wird
matt und zerkratzt. Da die Rezepturen
handelsüblicher Reiniger häufig geändert
werden, können wir nicht garantieren,
dass sie unsere Armaturen schonend
pflegen.
Grohclean.
Der umweltfreundliche Armaturenund Badreiniger.
Einhandmischer
Armaturen brauchen Pflege.
So bleiben Amaturen länger schön.
Mit Grohclean (Bestell-Nr. 45 938) beseitigen Sie Kalk- und Wasserflecken,
Schmutz, Fett und Seifenreste in Bad,
WC und Küche.
Grohclean
ist
mit
seiner
Zusammensetzung speziell auf die schonende
Pflege
unserer
Armaturenoberfläche
abgestimmt.
Reinigen
Sie
damit
Armaturen,
Accessoires,
Wannen,
Keramik,
Duschabtrennungen
und
Fliesen.
Verwenden Sie Grohclean nicht bei
Marmor, Material auf Kalk/Zementbasis
und einigen Emaillearten. Probieren Sie
im Zweifelsfall an unauffälliger Stelle aus.
Grohclean enthält Zitronensäure und
Tenside, die zu 90% biologisch abbaubar
sind:
Reiben Sie die Armatur nur mit wenig
Seife und einem feuchten Tuch ab.
Danach einfach abspülen und trockenreiben. Kalkflecken können vermieden werden, wenn Sie die Armatur nach jeder
Benutzung abtrocknen.
Sollten sich trotzdem Kalkablagerungen
bilden, beseitigen Sie diese mit
Grohclean, unserem umweltverträglichen Reinigungsmittel.
12
Einhandmischer
Produktübersicht
Taron
E 10
E 10
E 12
E 12
E 10
Einhandmischer
Chiara
E 20
E 20
E 22
E 22
E 24
E 24
E 26
E 26
E 20
Essence
E 14
E 14
E 14
Ectos
E 16
E2
E 18
E 18
E 24
E3
Produktübersicht
Eurowing
E 28
E 28
E 30
E 30
E 28
Einhandmischer
Europlus
E 36
E 36
E 38
E 38
E 36
Eurodisc
E 32
E 34
E4
E 32
E 32
E 40
E 40
E 42
E 42
E 40
E 34
E5
Produktübersicht
Eurosmart
E 44
E 44
E 46
E 46
E 44
Eurostyle
E6
Einhandmischer
Eurodisc
E 52
E 52
E 54
E 56
E 56
E 58
E 60
E 60
E 60
E 62
E 62
E 64
E 54
Euroeco
E 48
E 48
E 50
E 50
E 48
E7
Einbaukörper
Notizen
Einhandmischer
UP-Universal-Einbaukörper für Wanne und Brause
33 961
Für alle im Kapitel “Einhandmischer” aufgeführten
Fertigmontagesets außer 33 305
33 963
Für Fertigmontageset 33 305
35 501 - GROHE Rapido
Ab 2007 der neue Universal-Einbaukörper für
Einhandmischer (Wanne und Brause)
E8
E9
Chiara
Einhand-Waschtischbatterie
und Varianten
32 304 Einhand-Wannenbatterie
(32 303)
32 306
Einhandmischer
32 304
32 306
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche für Waschtischbatterie (Abb. links):
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Kartusche für Wannenbatterie (Abb. rechts):
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
5.2
6
7
8
9
10
10.1
11
E 10
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Kappe
Verschraubung
Kartusche
Auslaufbrause
Rückflussverhinderer
Mousseur
Brauseschlauch Metall
Zugstange
Gegenverschraubung
Rückholfeder
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46531
11280
46436
46460
46374
46532
08565
13929
46104
07943
46122
07239
28915
45210
46375
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
5.2
6
7
8
9
10
11
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Kappe
Kartusche
Anschlussverschraubung 1/2"
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Rückflussverhinderer
Mousseur
Umstellknopf
Umstellung
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46527
11265
46449
46048
45044
12058
01386
45545
08565
13927
46529
46530
46238
46308
E 11
Chiara
Einhand-Wannenbatterie
19 155 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 155
19 156
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
2. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 156
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
4.1
5
6
7
8
E 12
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Rosette
Schraubenset
Kappe
Umstellung
O-Ring Ø6 x Ø2
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46531
11280
46548
46088
02693
46133
01283
46391
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Rosette
Schraubenset
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46531
11280
46549
46088
02693
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 13
Chiara
Einhand-Waschtischbatterie
und Varianten
33 003 Einhand-Wannenbatterie
(33 001)
33 418
Einhandmischer
33 003
33 418
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Abdeckkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche (Abb. links):
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der Kartusche
in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung (Abb. rechts):
1. Konsole hochziehen und die eingeschnappte Umstelltaste mittels Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben und die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.Schrauben einschrauben
und wechselweise gleichmäßig festziehen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
5.1.1
5.2
6
7
8
8.1
8.1.1
8.2
9
10
E 14
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Kappe
Kartusche
Brauseschlauch Metall
Auslaufbrause
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Rückflussverhinderer
Zugstange
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Rückholfeder
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46229
46230
46242
46048
46104
46231
13929
45002
08565
06048
46122
28910
07182
05065 *
07052
07239
46308
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
6
7
8
8.1
9
10
11
12
13
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Kartusche
Kappe
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Rosette
Umstelltaste
Automatische Umstellung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Standanschluss 1/2"
Standanschluss 1/2"
Verlängerungsset, 30 mm
Art.-Nr.
46229
46230
46048
46242
45044
03119 *
12023
47455
47457
47456
13927
45029
08565
46308
12091
12092
46238
E 15
Ectos
Einhand-Waschtischbatterie
Einhandmischer
33 180 IP
33 180 IP
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
6
7
E 16
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Kappe
O-Ring
Schraubring
Kartusche
Zugstange
Gegenverschraubung
Distanzring
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46176
46177 *
46182
05915 *
03425
46374
46189
46122
03435
Pos.
8
8.1
9
9.1
9.1.1
9.2
10
11
Bezeichnung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Stabilisierungsplatte
Art.-Nr.
13929
45002
28910
07182
05065 *
07052
46375
05334
E 17
Ectos
Einhand-Wannenbatterie
19 547 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 547
19 546
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
2. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger
abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 546
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
4.1
5
6
7
8
E 18
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Rosette
Schrauben
Kappe
Umstellung
O-Ring Ø6 x Ø2
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46176
46177 *
46178 *
47460 *
02693
46133
01283
46391
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Rosette
Schrauben
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46176
46177 *
46181 *
47460 *
02693
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 19
Taron
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 133 Einhand-Wannenbatterie
33 227
33 524
Einhandmischer
33 133
33 524
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche für Waschtischbatterie (Abb. links):
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Kartusche für Wannenbatterie (Abb. rechts):
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
7
8
8.1
9
9.1
9.1.1
9.2
10
11
E 20
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Kappe
Schraubring
Kartusche
Zugstange
Gegenverschraubung
Distanzring
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Stabilisierungsplatte
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46371
46372
46373
03425
46374
46376
46122
03435
13929
45002
28910
07182
05065 *
07052
46375
05334
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
6
7
8
8.1
9
10
Bezeichnung
Griff
Befestigungsset
Kappe
Kartusche
Anschluss gerade
O-Ring Ø45 x Ø3
Befestigungsset
Automatische Umstellung
Umstelltaste
Sistra
Siebeinsatz, Sistra M28 x 1
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46383
46372
46385
46386
12081
00444
46381
46107
46389
13907
45047
08565
46308
E 21
Taron
Einhand-Wannenbatterie
19 532 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 532
19 533
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
2. Kappe abschrauben.
3. Dichtung herausnehmen.
19 533
Montagehinweis:
Das Einbringen der Dichtung kann erst nach
aufschrauben der Kappe erfolgen.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen
Umstellung:
1. Schrauben herausschrauben.
2. Rosettenträger abnehmen und Dichtung herausnehmen.
3. Umstellung herausschrauben.
4. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben..
Pos.
1
1.1
2
2.1
2.2
2.3
3
4
4.1
5
6
7
8
E 22
Bezeichnung
Griff
Befestigungsset
Rosette
Schrauben
O-Ring
Dichtung
Kappe
Umstellung
O-Ring Ø6 x Ø2
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46378
46372
46390
47460 *
04319 *
04588 *
02693
46133
01283
46391
Pos.
1
1.1
2
2.1
2.2
3
4
5
6
Bezeichnung
Griff
Befestigungsset
Rosette
Schrauben
O-Ring
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46378
46372
46392
47460 *
04319 *
02693
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 23
Essence
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 532 Einhand-Wannenbatterie
33 603
33 624
Einhandmischer
33 532
33 624
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche für Waschtischbatterie (Abb. links):
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Kartusche für Wannenbatterie (Abb. rechts):
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
7.1
7.1.1
7.2
8
E 24
Bezeichnung
Hebel
Verschraubung
Kartusche
Zugstange
Mousseur
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46535
46460
46374
10769
13937
46447 *
28910
07182
05065 *
07052
46375
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Bezeichnung
Hebel
Kartusche
S-Anschluss
Anschlussverschraubung 1/2"
Umstellung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset, 30 mm
Art.-Nr.
46535
46048
12662
45044
46523
08565
13926
46308
46238
E 25
Essence
Einhand-Wannenbatterie
19 285 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 285
19 286
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Käppchen aushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 286
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
2
2.1
3
4
4.1
4.2
5
6
7
E 26
Bezeichnung
Hebel
Rosette
Schraubenset
Kappe
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46535
46468
46088
02693
46058
46008
01283
Pos.
1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Rosette
Schraubenset
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46535
46469
46088
02693
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 27
Europlus
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 153 001 Einhand-Wannenbatterie
33 241 001
33 553 001
Einhandmischer
33 153 001
33 553 001
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche für Waschtischbatterie (Abb. links):
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Kartusche für Wannenbatterie (Abb. rechts):
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
8.1
9
E 28
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Verschraubung
Kartusche
Zugstange
Mousseur
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur
Stopfen
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46569
46570
46460
46374
06329
13929
46249
28915
45210
46375
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Umstellknopf
Umstellung
Mousseur
Anschlussverschraubung 1/2"
S-Anschluss
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46569
46570
46048
46571
08915
13927
45044
12693
08565
07130
46375
E 29
Europlus
Einhand-Wannenbatterie
19 536 001 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 536 001
19 537 001
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
2. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger
abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 537 001
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
2
2.1
3
4
4.1
5
6
7
8
E 30
Bezeichnung
Hebel
Rosette
Schraubenset
Kappe
Umstellung
O-Ring Ø6 x Ø2
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46569
46503
46088
06874
46133
01283
46391
Pos.
1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Rosette
Schraubenset
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46569
46506
46088
06874
46375
46191
46343
46375
46191
46343
E 31
Europlus
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 155 (33 153) Einhand-Wannenbatterie
33 241 (33 242)
33 539
Einhandmischer
33 155
33 539
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Hebelunterteil herunterziehen.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Mutter abschrauben.
3. Umstellknopf und Kappe abziehen.
4. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
6.1
6.1.1
6.2
7
8
9
9.1
9.1.1
9.2
10
E 32
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Zugstange
Gegenverschraubung
Handbrause
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Rückflussverhinderer
Brauseschlauch Metall
Rückholfeder
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46415
46416 *
46417
46048
46418
46122
46425
13929
45002
08565
46104
07239
28910
07182
05065 *
07052
46308
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
5.2
6
7
8
9
9.1
10
11
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Umstellknopf
Umstellung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset, 30 mm
Art.-Nr.
46415
46416 *
46417
46048
45044
03119 *
12058
01386
45545
46419
08915
08565
13927
45029
46308
46238
E 33
Europlus
Einhand-Wannenbatterie
19 536 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 536
19 537
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Hebelunterteil herunterziehen.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
2. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger abziehen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 537
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
4.1
5
6
7
8
E 34
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Rosette
Schrauben
Umstellung
O-Ring Ø6 x Ø2
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46415
46416 *
02693
46420
47460 *
46133
01283
46391
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Rosette
Schrauben
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46415
46416 *
02693
46421
47460 *
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 35
Eurowing
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 085 Einhand-Wannenbatterie
33 237
33 468
Einhandmischer
33 085
33 468
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Abdeckkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der Kartusche
in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Abdeckkappe abnehmen.
2. Mutter lösen.
3. Umstelltaste abziehen.
4. Schrauben lösen und Konsole abnehmen.
5. Umstellung mit Steckschlüssel 17 mm herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
6
7
7.1
7.1.1
7.2
8
8
E 36
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Kappe
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Gegenverschraubung
Zugstange
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer bis Bj. 97
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
1.1
2
Art.-Nr. 3
46125 * 3.1
46126 * 4
46048
4.1
46242
4.2
13929
5
45002
6
46122
6.1
06048
7
28910
8
07182
9
05065 *
07052
10
10
46153
11
46308
12
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Rosette mit Hülse
Dichtung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Schalter
Automatische Umstellung
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer bis Bj. 97
Temperaturbegrenzer
Seifenschale
Verlängerungshülse, 120 mm
Art.-Nr.
46125 *
46126 *
46048
45044
03119 *
12021
45060
01386
08565
13927
45029
46106
46107
46242
46153
46308
46118
01693
E 37
Eurowing
Einhand-Wannenbatterie
19 520 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 520
19 521
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Abdeckkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Abdeckplatte entsprechend der Abb. abnehmen.
2. Schrauben herausschrauben und Rosette abziehen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 521
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
4.1
4.2
5
5
6
7
E 38
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kappe
Rosette
Schrauben M5x50
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer bis Bj. 97
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46125 *
46126 *
02693
46365
46227 *
46058
46008
01283
46153
46308
46191
46343
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kappe
Rosette
Schrauben M5x50
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer bis Bj. 97
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46125 *
46126 *
02693
46366
46227 *
46153
46308
46191
46343
E 39
Eurodisc
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 190 001 Einhand-Wannenbatterie
33 244 001
33 390 001
Einhandmischer
33 190 001
33 390 001
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche für Waschtischbatterie (Abb. links):
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Kartusche für Wannenbatterie (Abb. rechts):
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
8.1
9
E 40
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Verschraubung
Kartusche
Zugstange
Mousseur
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur
Stopfen
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46568
46570
46460
46374
65412
13929
46249
28915
45210
46375
Pos.
1
2
3
4
5
5.1
5.2
6
7
8
9
10
11
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Anschlussverschraubung 1/2"
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Umstellknopf
Umstellung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46568
46570
46048
45044
12075
01386
02210
46571
08915
08565
13927
07130
46375
E 41
Eurodisc
Einhand-Wannenbatterie
19 548 001 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 548 001
19 549 001
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Käppchen aushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 549 001
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
6
7
E 42
Bezeichnung
Hebel
Rosette
Kappe
Umstellung
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46568
46468
06874
46058
46008
46375
46191
46343
Pos.
1
2
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Rosette
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46568
46469
06874
46375
46191
46343
E 43
Eurodisc
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 190 Einhand-Wannenbatterie
33 244
33 391
Einhandmischer
33 190
33 391
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
6
6.1
7
7.1
7.1.1
7.2
8
E 44
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
O-Ring Ø43 x Ø2
Kartusche
Zugstange
Gegenverschraubung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
1.1
Art.-Nr. 2
46439
2.1
46448 * 3
46449
4
05318 * 4.1
46048
5
06211
5.1
46249
5.2
13929
6
45002
7
28910
8
07182
9
05065 * 9.1
07052
10
46308
11
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
O-Ring Ø43 x Ø2
Kartusche
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Umstellknopf
Umstellung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46439
46448 *
46449
05318 *
46048
45044
03119 *
12096 *
01386
09311 *
46016
08915
08565
13927
45029
07130
46308
E 45
Eurodisc
Einhand-Wannenbatterie
19 548 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 548
19 549
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Käppchen aushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 549
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
3.1
4
5
6
7
8
E 46
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Rosette
Schraubenset
Umstellung
O-Ring Ø6 x Ø2
Umstellknopf
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46439
46448 *
46145 *
46088
46133
01283
46391
02693
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Rosette
Schraubenset
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46439
46448 *
46146 *
46088
02693
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 47
Eurostyle
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 558 001 Einhand-Wannenbatterie
33 565 001
33 591 001
Einhandmischer
33 558 001
33 591 001
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche für Waschtischbatterie (Abb. links):
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Kartusche für Wannenbatterie (Abb. rechts):
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstelltaste hochziehen und Umstellknopf mittels
Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben, dabei Umstellplatte kontern und
die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
8.1
9
E 48
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Verschraubung
Kartusche
Zugstange
Mousseur
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur
Stopfen
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46577
46570
46460
46374
06329
13929
46249
28915
45210
46375
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Umstellknopf
Umstellung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Anschlussverschraubung 1/2"
S-Anschluss
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerung 3/4", 20 mm
Art.-Nr.
46577
46578
46048
46007
08915
08565
13927
45044
12662
46375
07130
E 49
Eurostyle
Einhand-Wannenbatterie
19 506 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 506
19 507
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Schrauben herausschrauben
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 507
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
4.1
4.2
5
6
7
E 50
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Kappe
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46458
46459
46195 *
04976
02693
46058
46008
01283
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Kappe
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46458
46459
46194 *
04976
02693
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 51
Eurosmart
Einhand-Wannenbatterie
33 300 001 Einhand-Wannenbatterie
Einhandmischer
33 300 001
33 305 001
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. rechts oben):
1. Schrauben herausschrauben
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche für Wannenbatterie AP (Abb. links oben):
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
33 305 001
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen. Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig festziehen.
Kartusche für Wannenbatterie UP (Abb. rechts mitte):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen. Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig festziehen.
Umstellung für Wannenbatterie AP (Abb. links unten):
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Mutter abschrauben.
3. Umstellknopf und Kappe abziehen.
4. Umstellung herausschrauben.
Umstellung für Wannenbatterie UP (Abb. rechts unten):
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
8
8.1
8.2
9
10
11
E 52
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Umstellknopf
Umstellung
Mousseur
Anschlussverschraubung 1/2"
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerung 3/4", 20 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46561
46427
46048
46007
08915
13927
45044
12075
01386
02210
08565
Pos.
1
2
2.1
3
4
4.1
5
6
7
8
Bezeichnung
Hebel
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Kappe
Umstellung
Umstellknopf
Kartusche
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46561
46195 *
04976
02693
46058
46008
46048
46308
46191
46343
46308
07130
E 53
Eurosmart
Einhand-Waschtischbatterie
33 265 Einhand-Bidetbatterie
33 268
Einhandmischer
33 265
33 268
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
6.1
7
8
8.1
8.1.1
8.2
9
E 54
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Verschraubung
Kartusche
Zugstange
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46437
46456
46436
46460
46374
06329
13929
45002
46447 *
28910
07182
05065 *
07052
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
6.1
7
8
8.1
8.1.1
8.2
46375
9
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Verschraubung
Kartusche
Zugstange
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46437
46456
46436
46460
46374
06329
13929
45002
46438 *
28910
07182
05065 *
07052
46375
E 55
Eurosmart
Einhand-Wannenbatterie
33 305 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
33 305
33 556
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Schrauben herausschrauben
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
33 556
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
4.1
4.2
5
6
7
8
E 56
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Kartusche
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46437
46456
02693
46195 *
04976
46058
46008
01283
46048
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
7
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Kartusche
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46437
46456
02693
46194 *
04976
46048
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 57
Eurosmart
Einhand-Wannenbatterie
Einhandmischer
33 300
33 300
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche (Abb. links):
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung (Abb. rechts):
1. Abdeckkappe aushebeln oder abschrauben.
2. Mutter mit Maulschlüssel 7mm abschrauben und
Umstellknopf abnehmen.
3. Kopfstück mit Maulschlüssel 13mm herausschrauben
und Feder abnehmen.
4. Sicherungsscheibe von der Umstellspindel abziehen.
5. Brauseanschlussnippel mit Innensechskantschlüssel
12mm herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
5.2
6
E 58
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Umstellung
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46437
46456
46243
46048
45044
03119 *
12075
01386
02210
46056
Pos.
6.1
6.2
7
8
9
9.1
10
11
Bezeichnung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Brauseanschlussnippel
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerung 3/4", 20 mm
Art.-Nr.
07526
01283
47355
08565
13927
45029
46308
07130
E 59
Euroeco
Einhand-Waschtischbatterie
Einhand-Bidetbatterie
33 131 Einhand-Wannenbatterie
33 203
33 405
Einhandmischer
33 131
33 405
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche (Abb. links):
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung (Abb. rechts):
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Mutter abschrauben.
3. Umstellknopf und Kappe abziehen.
4. Umstellung herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
6
7
7.1
7.1.1
7.2
8
E 60
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Kappe
Kartusche
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Zugstange
Gegenverschraubung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
1.1
2
3
Art.-Nr. 4
46336
4.1
46335
5
46242
5.1
46048
5.2
13929
6
45002
7
46213
7.1
46249
8
28910
9
07182
10
05065 * 10.1
07052
11
46308
12
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Kartusche
Kappe
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Umstellung
Umstellknopf
Abgangsnippel
O-Ring
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Temperaturbegrenzer
Art.-Nr.
46336
46335
46048
46243
45044
03119 *
12075
01386
02210
08565
13927
45029
08915
46007
46188
01205
07130
46308
E 61
Euroeco
Einhand-Wannenbatterie
19 516 Einhand-Brausebatterie
Einhandmischer
19 516
19517
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Rosette (Abb. links):
1. Schrauben herausschrauben
2. Rosette entsprechend der Abb. abnehmen.
3. Kappe abschrauben.
Kartusche (Abb. rechts):
1. Schrauben lösen und Kartusche abnehmen.
2. Kartusche kpl. austauschen.
19 517
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der
Kartusche in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Umstellung:
1. Umstellung herausschrauben.
2. Druckknopf mit Gummizange halten, Umstellkolben
herausziehen und Umstellspindel mit einem
Maulschlüssel 4mm aus dem Umstellgehäuse herausschrauben.
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
4.1
4.2
5
6
7
E 62
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Kappe
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46336
46335
02693
46195 *
04976
46058
46008
01283
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Kappe
Rosette Ø150 mm
Schrauben
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer
Verlängerungsset 1/2", 25 mm
Verlängerungsset 1/2", 50 mm
Art.-Nr.
46336
46335
02693
46195 *
04976
46308
46191
46343
46308
46191
46343
E 63
Euroeco Special
Einhandmischer
33 909
Einhand-Sicherheitsmisch-Waschtischbatterie 33 909
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 4mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Temperaturbegrenzer abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen.
3. Kartusche kpl. oder Dichtungen austauschen.
Einbaulage beachten.
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen. Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig festziehen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
E 64
Bezeichnung
Hebel 120 mm
Befestigungsset
Temperaturbegrenzer
Kartusche SMB
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Rosette
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46279
46276
46277
46278
45044
03119 *
12023
47455
Pos.
6
6.1
6.1.1
6.2
6.2.1
7
Bezeichnung
Gussauslauf
Strahlregler
Siebeinsatz, Strahlregler
Auslaufbefestigung
O-Ring Ø13,5 x Ø2,75
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Art.-Nr.
13461
13960
45479
46082 *
01285
46238
E 65
Zweigriffarmaturen
Notizen
Zweigriffarmaturen
E 66
Produktübersicht
Notizen
Z4
Z4
Z6
Z6
Z8
Z8
Zweigriffarmaturen
Sentosa
Sinfonia
Florida
Z2
Z8
Z3
Sentosa
21 106
Wannenbatterie
25 007 Waschtisch-Einlochbatterie
Zweigriffarmaturen
25 007
21 106
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Umstellung für Wannenbatterie:
1. Abdeckkappe abhebeln.
2. Mutter mittels Steckschlüssel (7 mm) abschrauben,
Umstellknopf und Kappe abziehen.
3. Umstellung mittels Maulschlüssel (17 mm) herausschrauben.
Pos.
1
1.1
1.2
2
2.1
2.2
3
3.1
4
4.1
5
5.1
5.2
6
7
7.1
8
9
10
Z4
Bezeichnung
Griff-Sentosa 1/2, blau
Set für Griffbefestigung
Führungsring
Griff-Sentosa 1/2, rot
Set für Griffbefestigung
Führungsring
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Anschlussverschraubung
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Umstellung
Umstellknopf
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
1.1
Art.-Nr. 1.2
45538
2
45186
2.1
02021
2.2
45539
3
45186
3.1
02021
4
45346
4.1
03924
4.1.1
45544
4.1.2
03119 * 4.2
12058
4.2.1
01386
5
45545
6
08565
6
13927
7
45029
8
08915
8.1
45547
8.1.1
8.2
46238
9
Bezeichnung
Griff-Sentosa 1/2, rot
Set für Griffbefestigung
Führungsring
Griff-Sentosa 1/2, blau
Set für Griffbefestigung
Führungsring
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Gussauslauf
Auslaufbefestigung
O-Ring Ø13,5 x Ø2,75
Sicherungsring
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Rosette
Gegenverschraubung
Gegenverschraubung
Zugstange
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Dichtung Ø14,5 x Ø8 x 2
Art.-Nr.
45539
45186
02021
45538
45186
02021
45346
03924
13014
45382 *
01285
04853
13929
45002
45540
45542 *
46249
45541
28910
07182
05065 *
07052
01383 *
Z5
Sinfonia
25 650 Waschtisch-Einlochbatterie
21 651
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
4.2
5
5.1
6
7
8
Art.-Nr.
45346
03924
45736
45743 *
45744 *
45745 *
01386
13927
45029
45747
45746
45748 *
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
5.1.1
5.2
6
6.1
6.1.1
6.2
45600
7
Zweigriffarmaturen
Wannenbatterie
25 650
21 651
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Oberteil:
1. Gewindering mit Plättchen demontieren.
2. Schraube lösen.
3. Griff abziehen.
4. Haube mit Maulschlüssel 35mm abschrauben.
5. Keramikoberteil mit Maulschlüssel 17 mm herausschrauben und säubern.
Umstellung für Wannenbatterie:
1. Umstellung herunterdrücken und Umstellknopf losschrauben.
2. Umstellung mittels Maulschlüssel (25 mm) aus dem
Gehäuse schrauben.
9
Z6
Bezeichnung
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Kappe
Anschlussverschraubung
S-Anschluss
Rosette Ø65
Dichtung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Umstellknopf
Umstellung
Nippel
Sonderzubehör:
Kreuzgriff
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Bezeichnung
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Kappe
Zugstangenknopf
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Gussauslauf
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Auslaufbefestigung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Kreuzgriff
Art.-Nr.
45346
03924
45736
04667
46078
05334
45739 *
13929
45002
45740 *
28910
07182
05065 *
07052
45600
Z7
Florida
Wannenbatterie
25 610 Waschtisch-Einlochbatterie
Bidet-Einlochbatterie
21 600
Zweigriffarmaturen
25 610
21 600
24 610
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Umstellung für Wannenbatterie:
1. Splint am Wipptaster nach hinten herausziehen.
2. Wipptaster hinten etwas anheben und in Schräglage
herausziehen.
3. Autom. Umstellung herausschrauben (SW 17 mm).
4. Kunststoff-T-Stück von Umstellspindel nach unten aus
dem Kopstück ziehen und untere zwei Federn abnehmen.
Der Umstellkegel muss auf der Spindel leicht verschiebbar sein.
5. Alle Teile prüfen, reinigen, evtl. austauschen und fetten.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
6
6.1
6.2
7
7.1
8
9
10
11
12
13
14
Z8
Bezeichnung
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Umstellung
Drucktaste
Abgangsnippel
O-Ring Ø21 x Ø2
Anschlussverschraubung 1/2"
O-Ring Ø15 x Ø2
S-Anschluss
Rosette Ø70
Dichtung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Set für Griffbefestigung
Sonderzubehör:
Florida-Griff 100
Florida-Griff 115
Symetra-Griff (500)
Dorina-Griff (510)
Verlängerung 40 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
45346
03924
45187
45188
45487 *
05999
45185
03119 *
12083
45184
01386
13927
45029
08565
45186
45180
45230
45206
45207
45268
Pos.
1
1.1
2
2.1
2.1.1
2.2
2.2.1
3
4
5
5.1
5.1.1
5.2
6
7
8
9
10
Bezeichnung
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Gussauslauf
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Auslaufbefestigung
Sicherungsscheibe
Gegenverschraubung M28 x 1,5
Zugstange
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Set für Griffbefestigung
Sonderzubehör:
Florida-Griff 100
Florida-Griff 115
Symetra-Griff (500)
Dorina-Griff (510)
Art.-Nr.
45346
03924
13428
13929
45002
45474
05850
45143 *
45177
28910
07182
05065 *
07052
45186
45180
45230
45206
45207
Z9
Thermostate
Notizen
Thermostate
Z 10
Produktübersicht
Grohtherm 1000
T 10
Grohtherm 3000
T 10
T 12
T 26
T 26
T 28
T 30
T 32
T 28
T 14
T 14
Thermostate
Automatic 2000
T 16
Grohtherm 2000
T 30
Grohtherm Ergomix
T 18
T 18
T 20
Grohtherm XL
T 20
Grohtherm 3000
T 34
T 36
Chiara
T 22
T 22
T 24
T 24
T 38
T2
T 38
T 40
T 40
T3
Produktübersicht
Chiara
Europlus
T 42
T 42
T 44
T 46
T 48
T 48
T 50
T 50
T 54
T 56
T 56
T 54
T 56
T 56
Thermostate
Ectos
Taron
T 52
Sentosa
T 54
T4
T5
Grohtherm 1000
34 624
Thermostat-Brausebatterie
34 624
Thermostat-Wannenbatterie
34 334
34 334
Thermoelement:
1. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
2. Reguliermutter abschrauben.
3. Anschlagring abziehen.
4. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Montagehinweis: Hierbei ist darauf zu achten, dass der
Anschlagring in der ursprünglichen Position aufgesteckt
wird [Nut um 45° versetzt].
Rückflussverhinderer:
1. Batterie mit Maulschlüssel 30mm von den
Anschlüssen abschrauben.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Absperrgriff abziehen.
2. Schraube herausschrauben und Schnappeinsatz abziehen.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Umstellung:
1. Abdeckkappe abschrauben.
2. Mutter mit Maulschlüssel 7mm abschrauben und
Umstellknopf abnehmen.
3. Kopfstück mit Maulschlüssel 13mm herausschrauben
und Feder abnehmen.
4. Sicherungsscheibe von der Umstellspindel abziehen.
5. Brauseanschlussnippel mit Innensechskantschlüssel
12mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 59)
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
4
5
5.1
5.2
6
6.1
7
7.1
7.2
7.3
8
9
10
11
12
T6
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Absperrgriff
Set für Griffbefestigung
Stützring
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Steckschlüssel
Anschlag
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
Art.-Nr. 3.2
47352
4
47167
5
01196
5.1
47450
5.2
05999
6
01196
6.1
02307
7
47092
7.1
45186
7.2
03070
7.3
45346
8
03924
9
47189
9.1
07264
10
08565
10.1
03055
10.2
02197 * 11
07130
19070
05657
47282
12
13
14
15
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Absperrgriff
Set für Griffbefestigung
Stützring
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
Rosette
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Brauseanschlussnippel
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Steckschlüssel
Anschlag
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
47352
47167
01196
47450
05999
01196
02307
47092
45186
03070
45346
03924
47189
07264
08565
03055
02197 *
13927
45029
47238
47354
01283
45104
07130
19070
05657
47282
T7
Grohtherm 1000
19 656
Thermostat
19 656
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
2. Absperrgriff abziehen.
3. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
4. Reguliermutter abschrauben.
5. Anschlagring abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Thermoelement Punkt 1 - 3.
2. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Thermoelement Punkt 1 - 3.
2. Hülse abschrauben.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s.Seite T 59).
Pos.
1
2
3
3.1
3.2
4
T8
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Hülse
Absperrgriff
Set für Griffbefestigung
Stützring
Hülse ab Bj.93
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47352
05971
47092
45186
03070
05111
Pos.
5
6
7
8
Bezeichnung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerung 27,5 mm
Distanzstück, 20 mm
Anschlag
Art.-Nr.
47357 *
47172
08936
05657
T9
Grohtherm 1000
Thermostat-Brausebatterie
34 143
Thermostat-Wannenbatterie
34 143
34 155
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
6
6.1
6.2
6.3
7
7.1
7.2
Art.-Nr.
47737
10099
47743
47439
47736
10099
45346
03924
47189
07264
08565
03055
12075
01386
02210
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
5.1
6
6.1
6.2
6.3
7
7.1
7.2
8
9
9.1
9.2
10
07130
19332
47739
47175
11
12
13
14
34 155
Thermostat-Kompaktkartusche:
1. Schraubring mit Werkzeug 34mm lösen.
2. Thermostat-Kartusche gegebenenfalls über die
Ausnehmung aushebeln.
3. Schraubring abschrauben.
Einbaulage der Thermostat-Kompaktkartusche beachten.
Rückflussverhinderer:
Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Umstellung:
1. Abdeckkappe abschrauben.
2. Mutter mit Maulschlüssel 7mm abschrauben und
Umstellknopf abnehmen.
3. Kopfstück mit Maulschlüssel 13mm herausschrauben
und Feder abnehmen.
4. Sicherungsscheibe von der Umstellspindel abziehen.
5. Brauseanschlussnippel mit Innensechskantschlüssel
12mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite. T 59).
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
8
9
10
11
T 10
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Befestigungsring
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Steckschlüssel
Temperaturwählgriff
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Befestigungsring
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Mousseur
Umstellung
Umstellknopf
O-Ring Ø6 x Ø2
Brauseanschlussnippel
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Steckschlüssel
Temperaturwählgriff
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Art.-Nr.
47737
10099
47743
47439
47736
10099
45346
03924
47189
07264
08565
03055
12075
01386
02210
13927
47238
47354
01283
47355
07130
19332
47739
47175
T 11
Grohtherm 1000
34 161
Thermostat-Brausebatterie
34 161
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermostat-Kompaktkartusche:
1. Schraubring mit Werkzeug 34mm lösen.
2. Thermostat-Kartusche gegebenenfalls über die
Ausnehmung aushebeln.
3. Schraubring abschrauben.
Einbaulage der Thermostat-Kompaktkartusche beachten.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen heraushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Temperaturwählgriff und Abspergriff abziehen.
3. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
4. Rückflussverhinderer mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappen heraushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Temperaturwählgriff und Absperrgriff abziehen.
3. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
4. Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
5. Hülse abziehen.
6. Halter abschrauben.
7. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite T 59).
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
3.1
4
5
T 12
Bezeichnung
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Rosette
Schraube M4 x 75
Anschlag
Befestigungsring
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47736
10099
47737
10099
47738
02697 *
10093
10101
Pos.
6
7
8
9
10
11
12
Bezeichnung
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Oberteil
Sitz
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Temperaturwählgriff
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47439
45869
45023
47753
19332
47739
47200
T 13
Grohtherm 2000
Thermostat-Brausebatterie
34 169
Thermostat-Wannenbatterie
34 169
34 174
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
6.1
6.2
6.3
7
7.1
7.2
Art.-Nr.
47745
10075
45346
47742
10075
47743
47439
47189
07264
08565
03055
12058
01386
45545
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
6
7
8
8.1
8.2
8.3
9
9.1
9.2
10
46238
19332
47286
47175
11
12
13
14
34 174
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermostat-Kompaktkartusche:
1. O-Ring abnehmen.
2. Schraubring mit Werkzeug 34mm lösen.
3. Thermostat-Kompaktkartusche gegebenenfalls über die
Ausnehmung aushebeln.
4. Schraubring abschrauben.
Einbaulage der Thermostat-Kompaktkartusche und des
Skalenrings beachten.
Rückflussverhinderer:
Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Befestigungsmutter abschrauben und Skalenring abziehen.
4. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite T 60).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 54.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64.
8
9
10
11
T 14
Bezeichnung
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Keramik-Oberteil 1/2"
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Befestigungsring
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Steckschlüssel
Temperaturwählgriff
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Bezeichnung
Absperrgriff
Abdeckkappe
Anschlag
Aquadimmer
Wasserführung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Befestigungsring
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Mousseur
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Steckschlüssel
Temperaturwählgriff
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Art.-Nr.
47744
10075
47750
12433
47751
47742
10075
47743
47439
47189
07264
08565
03055
12058
01386
45545
13927
46238
19332
47286
47175
T 15
Grohtherm 2000
19 241
Thermostat-Brausebatterie
19 241
Thermostat-Wannenbatterie
19 242
Thermostat-Kompaktkartusche:
1. Schraubring mit Werkzeug 34mm lösen.
2. Thermostat-Kartusche gegebenenfalls über die
Ausnehmung aushebeln.
3. Schraubring abschrauben.
Einbaulage der Thermostat-Kompaktkartusche beachten.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen heraushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Temperaturwählgriff, Absperrgriff und Skalenringe
abziehen.
3. Schraubenabdeckung entfernen.
4. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
5. Rückflussverhinderer mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappen heraushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Temperaturwählgriff, Abspergriff und Skalenringe
abziehen.
3. Schraubenabdeckung entfernen.
4. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
5. Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
6. Hülse abziehen.
7. Halter abschrauben.
8. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
19 242
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite T 59/T 60).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 54.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
3.1
4
5
6
T 16
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Rosette
Schraubenset
Anschlag
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Temperaturwählgriff
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47742
10075
47745
10075
47749
47752
10093
47200
47286
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
3.1
4
5
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff
Abdeckkappe
Rosette
Schraubenset
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Temperaturwählgriff
Art.-Nr.
47742
10075
47744
10075
47749
47752
47201
47286
T 17
Grohtherm 3000
34 679
Thermostat-Brausebatterie
34 679
Thermostat-Wannenbatterie
34 367
34 367
Thermoelement (Brause):
1. Abdeckkappe heraushebeln.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring und Riefenadapter abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Thermoelement (Wanne):
1. Abdeckkappe heraushebeln.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Batterie in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 60).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 54.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 65.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
3.2
4
5
5.1
6
6.1
7
7.1
7.2
7.3
8
8.1
8.2
9
10
T 18
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Reguliermutter + Anschlagring
Thermoelement
O-Ring Ø15 x Ø2,5
O-Ring Ø16 x Ø1,25
Sitz
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Steckschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
3.1
Art.-Nr. 3.2
47440
4
02490
5
47441
6
47349
6.1
00123 * 7
01225 * 7.1
02406
8
47442
9
02490
9.1
45346
10
03924
10.1
47189
10.2
07264
10.3
08565
11
03055
11.1
12058
11.2
01386
45545
12
13
46238
14
19070
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Schalldämpfer
Absperrgriff
Abdeckkappe
Aquadimmer
O-Ring
Wasserführung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Steckschlüssel
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
47440
02490
47167
01196
47450
05999
01196
47399
47398
47375
02490
47364
03056 *
47376
13927
45029
47189
07264
08565
03055
12058
01386
45545
46238
19070
47282
T 19
Grohtherm 3000
19 663
Thermostat-Brausebatterie
19 663
Thermostat-Wannenbatterie
19 665
Thermoelement:
1. Abdeckkappe heraushebeln.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen (A) und (B) heraushebeln.
2. Schrauben (C) und (D) herausschrauben,
Thermostatgriff und Absperrgriff abziehen.
3. Haube entsprechend der Abb. abnehmen.
4. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
5. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm bzw.
Innensechskantschlüssel 10mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1-4.
2. Riefenadapter und Sparanschlag abnehmen.
3. Hülse und Halter entfernen.
4. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
19 665
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 60).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 55.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 65.
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
4.1
5
6
T 20
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Hülse
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Hülse
Hülse
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47440
02490
04952
47442
02490
47525
04951 *
47526 *
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Hülse
Absperrgriff
Abdeckkappe
Hülse
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47440
02490
04952
47530
02490
04951 *
47526 *
47359
47358
T 21
Grohtherm 3000
Thermostat-Brausebatterie
34 179
Thermostat-Wannenbatterie
34 179
34 185
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
6.1
6.2
6.3
7
7.1
7.2
Art.-Nr.
47754
10082
45346
47755
10082
47743
47439
47189
07264
08565
03055
12058
01386
45545
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
6
7
8
8.1
8.2
8.3
9
9.1
9.2
10
46238
47757
19332
47175
11
12
13
14
34 185
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermostat-Kompaktkartusche:
1. O-Ring abnehmen.
2. Schraubring mit Werkzeug 34mm lösen.
3. Thermostat-Kompaktkartusche gegebenenfalls über die
Ausnehmung aushebeln.
4. Schraubring abschrauben.
Einbaulage der Thermostat-Kompaktkartusche und des
Skalenrings beachten.
Rückflussverhinderer:
Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Befestigungsmutter abschrauben und Skalenring abziehen.
4. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite T 60).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 54.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64.
8
9
10
11
T 22
Bezeichnung
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Keramik-Oberteil 1/2"
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Befestigungsring
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Temperaturwählgriff
Steckschlüssel
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Bezeichnung
Absperrgriff
Abdeckkappe
Anschlag
Aquadimmer
Wasserführung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Befestigungsring
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Mousseur
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Temperaturwählgriff
Steckschlüssel
Thermostat-Kompaktkartusche 1/2"
Art.-Nr.
47756
10082
47750
12433
47751
47755
10082
47743
47439
47189
07264
08565
03055
12058
01386
45545
13927
46238
47757
19332
47175
T 23
Grohtherm 3000
19 253
Thermostat-Wannenbatterie
19 253
Thermostat-Brausebatterie
19 255
Thermostat-Kompaktkartusche:
1. Schraubring mit Werkzeug 34mm lösen.
2. Thermostat-Kartusche gegebenenfalls über die
Ausnehmung aushebeln.
3. Schraubring abschrauben.
Einbaulage der Thermostat-Kompaktkartusche beachten.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen heraushebeln und Schrauben herausschrauben.
2. Temperaturwählgriff, Absperrgriff und Skalenringe
abziehen.
3. Rosette abnehmen.
4. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger abnehmen.
5. Verschlussschraube mit Innensechskantschlüssel 8mm
herausschrauben.
6. Rückflussverhinderer herausziehen.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 4.
2. Riefenadapter abziehen.
3. Sparanschlag abnehmen.
4. Hülse abziehen und Halter abschrauben.
5. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
19 255
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite T 59/T 60).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 55.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
T 24
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff
Abdeckkappe
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Temperaturwählgriff
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47755
10082
47756
10082
47758
47201
47757
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
5
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff mit Spartaste
Abdeckkappe
Rosette
Anschlag
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47755
10082
47754
10082
47758
10093
47200
T 25
Automatic 2000
34 650
Thermostat-Brausebatterie
34 650
Thermostat-Wannenbatterie
34 357
34 357
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Abdeckkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Batterie mit Maulschlüssel 30mm von den
Anschlüssen abschrauben.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Griffkappe abziehen oder abschrauben und Schraube
herausdrehen.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 61).
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 65
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
4
5
6
6.1
7
7.1
7.2
7.3
8
9
10
T 26
Bezeichnung
Temperaturwählgriff, Basis
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Absperrgriff Spartaste, Basis
Oberteil 1/2, Keramik, rechts
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Steckschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47225
47167
01196
47450
05999
01196
47254
47245
45140
03924
47189
07264
08565
03055
02210
07130
19070
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
4
5
6
6.1
6.2
6.3
6.4
6
6.1
7
7.1
7.2
7.3
8
9
9.1
10
11
12
13
14
15
Bezeichnung
Temperaturwählgriff, Basis
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Absperrgriff Spartaste, Basis
Oberteil 1/2" (bis Bj. 1994)
O-Ring Ø6 x Ø2
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Dichtung
Mutter
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
Rosette
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Umstellung
Umstellknopf
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Verlängerung 3/4", 20 mm
Steckschlüssel
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
47255
47167
01196
47450
05999
01196
47254
47245
07146
01283
03924
05291
05292
45346
03924
47189
07264
08565
03055
02210
13927
45029
08915
07526
08565
07130
19070
47282
T 27
Automatic 2000
19 605
Thermostat
19 605
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Abdeckkappe Thermostatgriff abziehen oder abschrauben.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Abdeckkappe Absperrgriff abziehen oder abschrauben,
Schraube herausdrehen.
4. Absperrgriff abziehen.
5. Schrauben herausdrehen und Rosette abnehmen.
6. Reguliermutter abschrauben.
7. Anschlagring abziehen.
8. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Thermoelement Punkt 1 - 7.
2. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Thermoelement Punkt 1 - 7.
2. Hülse abschrauben.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 61)
Pos.
1
2
3
3.1
4
T 28
Bezeichnung
Temperaturwählgriff, Basis
Hülse
Rosette oval
Schraube M4 x 75
Hülse ab Bj.93
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47255
05971
47188
02697 *
05111
Pos.
5
6
7
Bezeichnung
Absperrgriff Spartaste, Basis
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Distanzstück, 20 mm
Art.-Nr.
47245
47261
08936
T 29
Grohtherm Ergomix
34 020
Thermostat-Waschtischbatterie
34 020
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Schraube (A) lösen und Griffkappe abziehen.
2. Schraube (B) herausschrauben und Thermostatgriff
abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Batterie in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Armhebel abziehen.
2. Schutzkappe abziehen.
3. Anschlagring abziehen.
4. Schraube lösen und Schnappeinsatz abziehen.
5. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausdrehen und ggf. austauschen.
Montagehinweis:
Hierbei muss beim Aufstecken des Anschlagringes folgendes beachtet werden.
• Keramik-Oberteilspindel durch Rechtsdrehung gegen
Anschlag drehen.
• Anschlagring so aufstecken, dass die Anschlagfläche im
Bereich der Anschrägung liegt; anschließend nach links
drehen und weiter aufstecken.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 61).
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 66
T 30
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
3.2
4
5
6
6.1
7
7.1
7.1.1
7.2
7.2.1
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Griffbefestigung
Anschlagring und Reguliermutter
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Armhebel 250
Oberteil 1/2" Keramik, Armhebel
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Auslauf
Strahlregler
Siebeinsatz, Strahlregler
Auslaufbefestigung
O-Ring Ø13,5 x Ø2,75
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47409
47277 *
47278
47450
05999
01196
01460
47410
47117
03924
13138
13960
45479
47580 *
01285
Pos.
7.3
8
8.1
8.2
8.3
9
9.1
9.2
9.3
10
11
12
Bezeichnung
Anschlagbegrenzer, 5 Stk.
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-AnschluSS, absperrbar
Absperrspindel
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Verlängerungsset, 30 mm
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
09740
47189
07264
08565
03055
12051
45410 *
01386
45392
19070
46238
47282
T 31
Grohtherm XL
35 085
Thermostat-Batterie
35 085
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Schraube herausschrauben, Kappe abnehmen,
Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
2. Reguliermutter abschrauben, Anschlagring kpl. mit
Mischwasseranschlag abziehen.
3. Abdeckring abhebeln.
4. Alle sechs Schrauben mit Innensechskantschlüssel
3mm herausschrauben.
5. Drei Schrauben in die Gewindelöcher des Flansches
am Thermoelement einschrauben und so das
Thermoelement aus dem Gehäuse drücken.
6. Die drei Schrauben wieder ausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Kappe abschrauben.
2. Rückflussverhinderer mit Schmutzfangsiebpatrone
mittels Innensechskantschlüssel 10mm herausschrauben.
Thermische Desinfektion:
1. Schraube herausschrauben, Kappe abnehmen.
2. Roten Sicherheitsanschlag bis zum Anschlag herausziehen.
3. Thermostatgriff auf Heißwasserendanschlag drehen.
4. Entnahmestellen öffnen und Heißwasser von mindestens 70 °C für drei Minuten laufen lassen.
5. Thermostatgriff auf Kaltwasserendanschlag drehen.
6. Roten Sicherheitsanschlag wieder hereindrücken.
7. Kappe aufstecken und Schraube wieder hineindrehen.
8. Thermostatgriff auf die gewünschte
Mischwassertemperatur einstellen.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 61).
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
T 32
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Anschlagring und Reguliermutter
Hülse
Thermoelement
Dichtungsset
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47562
47563 *
47564
09846
47565
47566
Pos.
5
6
6.1
7
8
Bezeichnung
Sitz
Rückflussverhinderer
Dichtungsset
Abdeckkappe
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Art.-Nr.
09844
47567
47568
09843 *
19171
T 33
Chiara
34 610
Thermostat-Brausebatterie
34 610
Thermostat-Wannenbatterie
34 472
34 472
Thermoelement:
1. Thermostatgriff auf 38 °C-Anschlag drehen.
2. Griffkappe und Schmuckring abnehmen.
3. Führungsring grün herausnehmen.
4. Thermostatgriff abziehen.
5. Klammer herausziehen.
6. Anschlagring bis zum spürbaren Widerstand (ca. 10 mm)
abziehen.
7. Anschlagring kpl. mit Reguliermutter herausschrauben.
8. Thermoelementmit Maulschlüssel 24 mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Batterie in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Brauseschlauch abschrauben.
5. Rückflussverhinderer ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Griffkappe und Schmuckring abnehmen.
2. Innenliegende Schraube des Absperrgriffes lösen und
abziehen.
3. Verschraubung herausschrauben und Brausehalter
bzw. Griffunterteil abziehen.
4. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17 mm herausschrauben.
Umstellung:
1. Konsole hochziehen und die eingeschnappte
Umstelltaste mittels Schraubendreher heraushebeln.
2. Mutter abschrauben und die restlichen Teile abziehen.
3. Umstellung herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 62)
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
1.1
2
2.1
2.2
3
3.1
4
5
5.1
6
6.1
6.2
6.3
7
7.1
8
9
T 34
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Absperrgriff
Abdeckkappe
Griffunterteil
Keramik-Oberteil 3/4"
O-Ring Ø 23 x Ø 2
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
1.1
2
2.1
2.2
Art.-Nr. 3
3.1
47451
47452 * 4
5
47450
5.1
05999
6
01196
6.1
47453
47452 * 6.2
6.3
47458
7
45885
45583 * 7.1
8
47189
8.1
07264
9
08565
10
03055
12023
11
47455
12
13
46238
14
47282
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Absperrgriff
Abdeckkappe
Brausehalter
Keramik-Oberteil 3/4"
O-Ring Ø 23 x Ø 2
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Rosette
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Automatische Umstellung
Umstelltaste
Sonderzubehör:
Standanschluss 1/2"
Standanschluss 1/2"
Verlängerungsset, 30 mm
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
47451
47452 *
47450
05999
01196
47453
47452 *
47454
45885
45583 *
47189
07264
08565
03055
12023
47455
13927
45029
47456
47457
12091
12092
46238
47282
T 35
Chiara
19 611
Thermostat-Brausebatterie
19 611
Thermostat-Wannenbatterie
19 613
Thermoelement:
1. Thermostatgriff auf 38 °C-Anschlag drehen.
2. Griffkappe und Schmuckring abnehmen.
3. Führungsring herausnehmen.
4. Thermostatgriff abziehen.
5. Klammer herausziehen.
6. Anschlagring bis zum spürbaren Widerstand (ca. 10 mm)
abziehen.
7. Anschlagring kpl. mit Reguliermutter herausschrauben.
8. Griffkappe und Schmuckring abnehmen.
9. Rosette demontieren.
10. Beide Vorabsperrungen schließen.
11. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Griffkappe mit Schmuckring abnehmen.
2. Innenliegende Schraube des Absperrgriffes lösen und
abziehen.
3. Verschraubung herausschrauben und Griffunterteil
abziehen.
4. Thermostatgriff auf 38 °C-Anschlag drehen.
5. Griffkappe und Schmuckring abnehmen.
6. Führungsring herausnehmen.
7. Thermostatgriff abziehen.
8. Rosette demontieren.
9. Beide Vorabsperrungen schließen.
10. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer (Brausebatterie):
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung KeramikOberteil Punkt 1 - 9.
2. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17 mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer (Wannenbatterie):
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung KeramikOberteil Punkt 1 - 9.
2. Rückflussverhinderer mit Innensechskantschlüssel 10
mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 62).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 55.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 66.
T 36
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
19 613
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
4.1
4.2
5
6
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff
Abdeckkappe
Griffunterteil
Rosette 218x235
Schrauben
Dichtungsset
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Distanzstück, 12 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47451
47452 *
47453
47452 *
47458
47463
47460 *
47471 *
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
4.1
4.2
47461
47464
5
6
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff
Griffkappe
Griffunterteil
Rosette 218x235
Schrauben
Dichtungsset
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 3/4", 27,5 mm
Distanzstück, 12 mm
Art.-Nr.
47451
47452 *
47264
47265 *
47266
47463
47460 *
47471 *
47267
47464
T 37
Chiara
34 071
Thermostat-Brausebatterie
34 071
Thermostat-Wannenbatterie
34 070
34 070
Thermoelement:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Temperaturwählgriff abziehen.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
7. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Es ist darauf zu achten, dass die Überlasteinheit so weit
wie möglich in die Reguliermutter geschraubt wird
(Linksgewinde).
Einbaulage des Anschlagringes beachten.
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Batterie in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
5. Brauseschlauch abschrauben und Rückflussverhinderer
ausbauen.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 59).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 56.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 64
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
1.1
2
2.1
2.1.1
2.1.2
2.1.3
2.2
2.2.1
3
4
4.1
5
5.1
6
7
7.1
7.2
7.3
8
8.1
8.2
8.3
9
9.1
9.2
10
11
12
13
T 38
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Thermoelement 1/2"
Dichtungsset
Dichtung
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Absperrgriff
Abdeckkappe
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Ventilsitz 1/2
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
Anschlussverschraubung
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Steckschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
Art.-Nr. 1.1
2
47692
2.1
11366
2.1.1
47217
47302 * 2.1.2
01218 * 2.1.3
2.2
05999
2.2.1
01196
3
47300
4
05744
4.1
01460
5
47695
5.1
11366
6
45346
7
03924
7.1
45098
8
47189
9
07264
9.1
08565
9.2
03055
9.3
47425
10
07264
10.1
08565
10.2
03055
10.3
12058
11
01386
11.1
45545
11.2
08565
46238
47657
12
13
19070
14
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Thermoelement 1/2"
Dichtungsset
Dichtung
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Absperrgriff
Abdeckkappe
Aquadimmer
O-Ring
Wasserführung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
Anschlussverschraubung
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Steckschlüssel
Art.-Nr.
47692
11366
47217
47302 *
01218 *
05999
01196
47300
05744
01460
47693
11366
12433
03056 *
47691
13927
45029
08565
47189
07264
08565
03055
47425
07264
08565
03055
12058
01386
45545
46238
47657
19070
T 39
Chiara
19 159
Thermostat-Brausebatterie
19 159
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Temperaturwählgriff abziehen.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
7. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Es ist darauf zu achten, dass die Überlasteinheit so weit
wie möglich in die Reguliermutter geschraubt wird
(Linksgewinde).
Einbaulage des Anschlagringes beachten.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen (A) und (B) aushebeln.
2. Schrauben (C) und (D) lösen.
3. Temperaturwählgriff und Absperrgriff abziehen.
4. Rosette abnehmen.
5. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger
abnehmen.
6. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 5.
2. Riefenadapter abziehen.
3. Sparanschlag abnehmen.
4. Hülse abziehen und Halter abschrauben.
5. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 59).
Pos.
1
1.1
2
2.1
T 40
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff
Abdeckkappe
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47692
11366
47695
11366
Pos.
3
4
5
Bezeichnung
Rosette
Hülse
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47696
08239
47653
T 41
Chiara
19 160
Thermostat-Wannenbatterie
19 160
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Temperaturwählgriff abziehen.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
7. Hülse abziehen.
8. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Es ist darauf zu achten, dass die Überlasteinheit so weit
wie möglich in die Reguliermutter geschraubt wird
(Linksgewinde).
Einbaulage des Anschlagringes beachten.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen (A) und (B) aushebeln.
2. Schrauben (C) und (D) lösen.
3. Temperaturwählgriff und Absperrgriff abziehen.
4. Rosette abnehmen.
5. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger
abnehmen.
6. Rückflussverhinderer mit Innensechskantschlüssel
8mm herausschrauben.
7. Rückflussverhindererpatrone und Sieb herausnehmen.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 59).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 56.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
T 42
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Abdeckkappe
Absperrgriff
Abdeckkappe
Befestigung
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47692
11366
47697
11366
47666
Pos.
4
5
6
Bezeichnung
Rosette
Hülse
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47696
08239
47654
T 43
Ectos
34 694
Thermostat-Brausebatterie
34 694
Thermostat-Wannenbatterie
34 555
34 555
Thermoelement (Brausebatterie):
1. Temperaturwählgriff abziehen.
2. Skalenring abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring und Riefenadapter abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Thermoelement (Wannenbatterie):
1. Temperaturwählgriff abziehen.
2. Skalenring abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben..
Rückflussverhinderer:
1. Batterie in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Sicherungsring und Rückflussverhinderer ausbauen.
4. Brauseschlauch abschrauben und Rückflussverhinderer
ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 5.
2. Riefenadapter abziehen.
3. Befestigungsbuchse mit Steckschlüssel 19mm herausschrauben, Hülse und Halter abnehmen.
4. Aquadimmer mit Schlüssel 19mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 62)
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
2
3
3.1
4
4.1
4.2
5
6
7
8
9
9.1
10
11
12
12.1
13
14
T 44
Bezeichnung
Griff
Skalenring
Anschlagring und Reguliermutter
Reguliermutter
Thermoelement
O-Ring Ø15 x Ø2,5
O-Ring Ø16 x Ø1,25
Sitz
Schnappeinsatz
Hülse
Anschlag
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Rückflussverhinderer
Anschluss
O-Ring Ø45 x Ø3
Befestigungsset
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
2
3
3.1
4
Art.-Nr. 4.1
47099
4.2
09655
5
47102
6
06627
7
47349
8
00123 * 9
01225 * 10
02406
10.1
47113
11
09661 * 12
47116
13
45346
13.1
03924
14
08565
15
47507
15.1
12088
16
00444
46381
17
18
19070
Bezeichnung
Griff
Skalenring
Anschlagring und Reguliermutter
Reguliermutter
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Schalldämpfer
Hülse
Schnappeinsatz
Anschlag
Aquadimmer
O-Ring
Wasserführung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Anschluss
O-Ring Ø45 x Ø3
Befestigungsset
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
47099
09655
47146
06627
47450
05999
01196
47399
47398
09662 *
47101
09672
47364
03056 *
47376
08565
13927
45029
47507
12088
00444
46381
19070
47282
T 45
Ectos
19 675
Thermostat-Brausebatterie
19 675
Thermostat-Wannenbatterie
19 676
Thermoelement:
1. Temperaturwählgriff abziehen.
2. Skalenring abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer (Brausebatterie):
1. Temperaturwählgriff und Absperrgriff abziehen.
2. Rosette abnehmen.
3. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger
abnehmen.
4. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer (Wannenbatterie):
1. Temperaturwählgriff und Absperrgriff abziehen.
2. Rosette abnehmen.
3. Schrauben herausschrauben und Rosettenträger
abnehmen.
4. Rückflussverhinderer mit Innensechskantschlüssel
8mm herausschrauben.
5. Rückflussverhindererpatrone und Sieb herausnehmen.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 3.
2. Schraube herausschrauben und Schnappeinsatz abnehmen.
3. Hülse und Sparanschlag abnehmen.
4. Schraubring herausschrauben, Hülse abziehen und
Halter abschrauben.
5. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 62).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 57.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
19 676
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
6
6.1
7
7.1
8
T 46
Bezeichnung
Griff
Skalenring
Hülse
Anschlag
Schnappeinsatz
Hülse
Rosette
Rosette
Anschlagring und Reguliermutter
Reguliermutter
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47099
09655
02730
47124
47129
09661 *
47143 *
09702 *
47146
06627
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
6
6.1
7
7.1
47581
8
Bezeichnung
Griff
Skalenring
Hülse
Anschlag
Schnappeinsatz
Hülse
Rosette
Rosette
Anschlagring und Reguliermutter
Reguliermutter
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47099
09655
03858
47136
47129
09662 *
47143 *
09702 *
47146
06627
47445
T 47
Taron
34 338
Thermostat-Wannenbatterie
34 338
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Thermoelement:
1. Temperaturwählgriff abziehen.
2. Skalenring abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Gewindestift auf Kalt- und Warmwasseranschluss
mittels Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Sicherungsring und Rückflussverhinderer ausbauen.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 63).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 57.
Pos.
1
2
2.1
3
4
4.1
4.2
5
6
7
8
9
10
T 48
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Skalenring
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Schalldämpfer
Absperrgriff
Skalenring
Anschlagring
Aquadimmer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47504
47509
01196
02617
47450
05999
01196
47399
47398
47538 *
09466 *
47539 *
47364
Pos.
10.1
11
12
13
13.1
14
15
15.1
16
17
18
Bezeichnung
O-Ring
Wasserführung
Rückflussverhinderer
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Anschluss
O-Ring Ø45 x Ø3
Befestigungsset
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
03056 *
47376
08565
13927
45029
47507
12088
00444
46381
19070
47282
T 49
Sentosa / Europlus
34 686
Thermostat-Brausebatterie (Sentosa)
34 686
Thermostat-Wannenbatterie (Europlus)
Thermostat-Wannenbatterie (Sentosa)
34 001
34 001
34 551
Thermoelement (Brausebatterie):
1. Abdeckkappe abschrauben.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring und Riefenadapter abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben..
Thermoelement (Wannenbatterie):
1. Abdeckkappe abschrauben.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Batterie in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Schmutzfangsieb abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
Keramik-Oberteil:
1. Abdeckkappe abschrauben und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 63).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 57.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
2
3
3.1
3.2
4
5
6
6.1
7
7.1
7.2
7.3
8
8.1
8.2
9
10
T 50
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Reguliermutter + Anschlagring
Thermoelement
O-Ring Ø15 x Ø2,5
O-Ring Ø16 x Ø1,25
Sitz
Absperrgriff
Keramik-Oberteil 1/2"
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Steckschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
Art.-Nr. 4
47422
5
47441
6
47349
7
00123 * 7.1
01225 * 8
02406
9
47423
9.1
45346
10
03924
10.1
47189
10.2
07264
10.3
08565
11
03055
11.1
12058
11.2
01386
45545
12
13
46238
14
19070
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring und Reguliermutter
O-Ring Ø24 x Ø2
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Sitz
Schalldämpfer
Absperrgriff
Aquadimmer
O-Ring
Wasserführung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M28x1
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset, 30 mm
Steckschlüssel
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Art.-Nr.
47544
47167
01196
47450
05999
01196
47399
47398
47545
47364
03056 *
47376
13927
45029
47189
07264
08565
03055
12058
01386
45545
46238
19070
47282
T 51
Sentosa / Europlus
19 681
Thermostat-Brausebatterie (Europlus)
Thermostat-Brausebatterie (Sentosa)
19 682
19 667
Thermostat-Wannenbatterie (Europlus)
Thermostat-Wannenbatterie (Sentosa)
19 681
19 666
Thermoelement:
1. Abdeckkappe abschrauben.
2. Schraube herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
3. Reguliermutter abschrauben.
4. Anschlagring abziehen.
5. Thermoelement mit Maulschlüssel 24mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen (A) und (B) heraushebeln.
2. Schrauben (C) und (D) herausschrauben,
Thermostatgriff und Absperrgriff abziehen.
3. Haube entsprechend der Abb. abnehmen.
4. Schrauben herausschrauben und Rosette abnehmen.
5. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm bzw.
Innensechskantschlüssel 10mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil:
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1-4.
2. Riefenadapter und Sparanschlag abnehmen.
3. Hülse und Halter entfernen.
4. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Thermostate
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
19 667
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich. (s. Seite T 63).
Wartung Aquadimmer, s. Seite T 58.
Sparanschlag einstellen, s. Seite T 65.
Pos.
1
2
3
4
5
6
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Hülse
Absperrgriff
Hülse
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47544
04952
47584
04951 *
47526 *
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
47540
6
T 52
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Hülse
Absperrgriff
Hülse
Hülse
Rosette
Sonderzubehör:
Verlängerungsset 27,5 mm
Art.-Nr.
47422
04952
47423
47525
04951 *
47526 *
47358
T 53
Wartung Aquadimmer:
Wartung Aquadimmer:
Grohtherm 2000: 34 174
Grohtherm 3000: 34 185
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Anschlag abziehen.
3. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die
entsprechenden Bohrungen des Gehäuses eintauchen.
2. Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach vorne zeigt.
3. Anschlag so aufstecken, dass die Stege mit den
Ausnehmungen am Skalenring übereinstimmen.
Grohtherm 3000: 19 665
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer, Punkt 1-4.
2. Riefenadapter und Anschlag abnehmen.
3. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Grohtherm 2000: 19 242
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 4.
2. Riefenadapter und Anschlag abziehen.
3. Hülse abziehen.
4. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die
entsprechenden Bohrungen des Gehäuses eintauchen.
2. Anschlagring aufstecken, so dass die Markierung nach
oben zeigt.
3. Riefenadapter aufstecken. Es ist nur eine Stellung
möglich in der die Flächen übereinstimmen.
Riefenadapter so drehen, dass der Pfeil nach oben zeigt.
4. Absperrgriff so aufstecken, dass die Markierung nach
oben zeigt.
Grohtherm 3000: 34 367
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Anschlag abziehen.
3. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten.
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die
entsprechenden Bohrungen der Wasserführung eintauchen.
2. Anschlag so aufstecken, dass der Pfeil mit der
Markierung am Gehäuse übereinstimmt.
3. Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach vorne zeigt.
4. Riefenadapter aufstecken, so dass der Pfeil mit der
Markierung am Gehäuse übereinstimmt.
5. Absperrgriff aufstecken, hierbei muss die Taste nach
vorne zeigen.
T 54
Einbaulage beachten.
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die
entsprechenden Bohrungen des Gehäuses eintauchen.
2. Anschlag so aufstecken, dass der Pfeil mit der
Markierung der Haube übereinstimmt.
3. Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach oben zeigt.
4. Riefenadapter aufstecken und drehen, so dass der Pfeil
mit der Markierung der Haube übereinstimmt.
5. Absperrgriff aufstecken, hierbei muss die Taste nach
rechts zeigen.
Grohtherm 3000: 19 253
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 4.
2. Riefenadapter und Anschlag abziehen.
3. Hülse abziehen.
4. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die
entsprechenden Bohrungen des Gehäuses eintauchen.
2. Anschlagring aufstecken, so dass die Markierung nach
oben zeigt.
3. Riefenadapter aufstecken. Es ist nur eine Stellung
möglich in der die Flächen übereinstimmen.
Riefenadapter so drehen, dass der Pfeil nach oben zeigt.
4. Absperrgriff so aufstecken, dass die Markierung nach
oben zeigt.
Chiara: 19 613
1. Griffkappe abnehmen.
2. Innenliegende Schraube des Absperrgriffes lösen und
Absperrgriff abziehen.
3. Verschraubung herausschrauben und Griffunterteil
abziehen.
4. Thermostatgriff auf 38 °C-Anschlag drehen.
5. Griffkappe und Schmuckring abnehmen.
6. Führungsring herausnehmen.
7. Thermostatgriff abziehen.
8. Rosette demontieren.
9. Beide Vorabsperrungen schließen.
10. Aquadimmer mit Schlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten.
Hierbei muss beachtet werden, dass die als Montagehilfe
an der Aquadimmereinheit angeformten halbrunden
Führungsnasen in einer Flucht liegen müssen.
T 55
Thermostate
Einstellungen
Wartung Aquadimmer:
Wartung Aquadimmer:
Chiara: 34 070
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Absperrgriff abziehen.
4. Riefenadapter und Anschlag abziehen.
5. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Ectos: 19 676
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 3.
2. Hülse abnehmen, Schraube herausschrauben und
Schnappeinsatz abnehmen.
3. Befestigungsbuchse mit Steckschlüssel 19mm herausschrauben, Halter und Hülse abnehmen.
4. Aquadimmer mit Schlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten.
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die entsprechenden Bohrungen der Wasserführung eintauchen.
2. Anschlag so aufstecken, dass die Markierung mit der
Markierung am Gehäuse übereinstimmt.
3. Riefenadapter aufstecken. Es ist nur eine Position
möglich in der die Flächen übereinstimmen.
4. Absperrgriff so aufstecken, dass die Taste nach vorn
zeigt.
Chiara: 19 160
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer Punkt 1 - 5.
2. Riefenadapter abziehen.
3. Befestigungsbuchse mit Steckschlüssel 19mm herausschrauben, Hülse und Halter abnehmen.
4. Aquadimmer mit Schlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten!
Hierbei muss beachtet werden, dass die als Montagehilfe
an der Aquadimmereinheit angeformte halbrunde
Führungsnase in einer Flucht mit der Ausnehmung im
Gehäuse liegen muss.Unterlegscheibe gegebenfalls mit
Fett fixieren.
Ectos: 34 555
1. Absperrgriff abziehen.
2. Hülse abziehen.
3. Schraube ausschrauben und Schnappeinsatz abnehmen.
4. Anschlag abhebeln.
5. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten.
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die entsprechenden Bohrungen der Wasserführung eintauchen.
2. Anschlag so aufstecken, dass der Zapfen in die
Bohrung des Gehäuses eingreift.
3. Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach vorne zeigt..
4. Schnappeinsatz aufstecken, so dass die Flächen übereinstimmen.
5. Hülse so aufstecken, dass die Markierung am Anschlag
mit der Punktmarkierung auf der Hülse übereinstimmt.
6. Absperrgriff aufstecken, hierbei muss die Markierung
mit der Punktmarkierung der Hülse übereinstimmen.
T 56
Einbaulage beachten!
Hierbei muss beachtet werden, dass die als Montagehilfe
an der Aquadimmereinheit angeformten halbrunden
Führungsnasen in einer Flucht liegen müssen.
Unterlegscheibe gegebenfalls mit Fett fixieren.
Taron: 34 338
1. Absperrgriff abziehen.
2. Schraube ausschrauben, Feder und Schnappeinsatz
abnehmen.
3. Riefeneinsatz und Hülse abziehen. Anschlagring abhebeln.
4. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten.
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die entsprechenden Bohrungen der Wasserführung eintauchen.
2. Anschlag so aufstecken, dass der Zapfen in die
Bohrung des Gehäuses eingreift.
3. Hülse so aufstecken, dass die Markierung am Anschlag
mit der Markierung PULL X übereinstimmt.
4. Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach vorne zeigt.
5. Riefenadapter aufstecken, so dass die Flächen übereinstimmen.
6. Absperrgriff aufstecken, hierbei muss die Markierung X
mit der Markierung PULL der Hülse übereinstimmen.
Europlus: 34 001
Sentosa: 34 551
1. Abdeckkappe abschrauben und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Anschlag abziehen.
3. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten.
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die entsprechenden Bohrungen der Wasserführung eintauchen.
2. Anschlag so aufstecken, dass der Pfeil mit der
Markierung am Gehäuse übereinstimmt.
3. Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach vorne zeigt.
4. Riefenadapter aufstecken, so dass die Flächen übereinstimmen.
5. Absperrgriff aufstecken, hierbei muss die Taste nach
vorne zeigen.
T 57
Thermostate
Einstellungen
Wartung Aquadimmer:
Justieren (Temperatureinstellung):
Europlus: 19 681
Sentosa: 19 666
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung
Rückflussverhinderer, Punkt 1-4.
2. Riefenadapter und Anschlag abnehmen.
3. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Grohtherm 1000: 34 334, 34 624
Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
Thermostatgriff mit eingedrückter Sicherheitssperre
solange drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C
erreicht hat.
- Thermostatgriff in dieser Stellung gut festhalten und
Schraube herausdrehen.
- Thermostatgriff abziehen und so aufstecken, dass die
38 °C-Markierung am Griff mit der Markierung vom
Batteriegehäuse übereinstimmt.
- Thermostatgriff festhalten und Schraube wieder hereindrehen.
Einbaulage beachten!
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen in die
entsprechenden Bohrungen des Gehäuses eintauchen.
2. Anschlag, Riefenadapter, Absperrgriff und
Thermostatgriff einbauen.
Grohtherm 1000: 19 656
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
3. Thermostatgriff so aufstecken, daSS die 38 °C
Markierung am Griff mit dem Markierungspunkt der
Rosette übereinstimmt und Schraube hereinschrauben.
Grohtherm 1000: 34 143, 34 155
Chiara: 34 070, 34 071
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Abdeckkappe aushebeln.
3. Schraube lösen.
4. Temperaturwählgriff abziehen.
5. Reguliermutter solange drehen, bis das auslaufende
Wasser 38 °C erreicht hat.
6. Temperaturwählgriff so aufstecken, dass die Taste
nach vorn zeigt.
7. Schraube einschrauben.
8. Abdeckkappe wieder aufstecken.
Grohtherm 1000: 34 161
Grohtherm 2000: 19 242
Grohtherm 3000: 19 253
Chiara: 19 159, 19 160
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Abdeckkappe aushebeln.
3. Schraube lösen.
4. Temperaturwählgriff abziehen
5. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
6. Temperaturwählgriff so aufstecken, dass die Taste
nach oben zeigt.
7. Schraube einschrauben.
8. Abdeckkappe aufstecken.
T 58
T 59
Thermostate
Einstellungen
Justieren (Temperatureinstellung):
Justieren (Temperatureinstellung):
Grohtherm 2000: 34 169, 34 174
Grohtherm 3000: 34 179, 34 185
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Abdeckkappe aushebeln.
3. Schraube lösen.
4. Temperaturwählgriff abziehen.
5. Reguliermutter solange drehen, bis das auslaufende
Wasser 38 °C erreicht hat.
6. Temperaturwählgriff so aufstecken, dass die Taste
nach vorn zeigt.
7. Schraube einschrauben.
8. Abdeckkappe wieder aufstecken.
Automatic 2000: 34 357, 34 650
Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
Thermostatgriff mit eingedrückter Sicherheitssperre
solange drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C
erreicht hat.
- Abdeckkappe abziehen.
- Thermostatgriff in dieser Stellung gut festhalten und
Schraube herausdrehen.
- Thermostatgriff abziehen und so aufstecken, dass die 38
°C-Markierung am Griff mit der Markierung vom
Batteriegehäuse übereinstimmt.
- Thermostatgriff festhalten und Schraube wieder hereindrehen.
- Abdeckkappe wieder aufstecken.
Grohtherm 2000: 19 241
Grohtherm 3000: 19 255
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
3. Skalenring aufstecken.
4. Temperaturwählgriff so aufstecken, dass die Taste
nach oben zeigt.
5. Schraube einschrauben.
6. Abdeckkappe aufstecken.
T 60
Automatic 2000: 19 605
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
3. Thermostatgriff so aufstecken, dass die 38 °C
Markierung am Griff mit dem Markierungspunkt der
Rosette übereinstimmt und Schraube hereinschrauben.
4. Abdeckkappe aufstecken oder aufschrauben.
Grohtherm 3000: 34 367, 34 679
Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
Thermostatgriff mit eingedrückter Sicherheitssperre
solange drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C
erreicht hat.
- Abdeckkappe heraushebeln.
- Thermostatgriff in dieser Stellung gut festhalten und
Schraube herausdrehen.
- Thermostatgriff abziehen und so aufstecken, dass die
38°C Markierung (š) am Griff mit der Markierung vom
Batteriegehäuse übereinstimmt.
- Thermostatgriff festhalten und Schraube wieder hereindrehen.
- Abdeckkappe wieder aufstecken.
Grohtherm Ergomix: 34 020
Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
Temperaturwählgriff solange drehen, bis das auslaufende
Wasser 30 °C erreicht hat.
- Schraube (X) lösen und Griffkappe abziehen.
- Schraube (Y) herausschrauben und Thermostatgriff
abziehen.
- Thermostatgriff so aufstecken, dass die 30 °CMarkierung am Griff mit der Markierung vom
Batteriegehäuse übereinstimmt und Schraube hereinschrauben.
- Griffkappe aufstecken und mit Schraube festschrauben.
Grohtherm 3000: 19 663, 19 665
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
3. Thermostatgriff so aufstecken, dass die 38 °CMarkierung (š) am Griff mit der Markierung der Haube
übereinstimmt.
4. Schraube hereindrehen und Abdeckkappe aufstecken.
Grohtherm XL: 35 085
Entnahmestellen öffnen und Temperatur des Wassers am
Thermometer ablesen. Thermostatgriff solange drehen,
bis das auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
- Schraube herausschrauben, Kappe abnehmen, Schraube
herausschrauben und Thermostatgriff abziehen.
- Thermostatgriff so wieder aufstecken, dass die 38 °CMarkierung am Thermostatgriff mit der Markierung vom
Abdeckring übereinstimmt.
- Schraube wieder hineindrehen. Kappe aufstecken und
Schraube wieder hineindrehen.
T 61
Thermostate
Einstellungen
Justieren (Temperatureinstellung):
Justieren (Temperatureinstellung):
Chiara: 34 472, 34 610
1. Thermostatgriff auf 38 °C-Anschlag drehen.
2. Griffkappe abschrauben und Schmuckring abnehmen.
3. Führungsring grün herausnehmen.
4. Thermostatgriff abziehen.
5. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
6. Reguliermutter grün mit Schraubendreher nach rechts
bzw. links drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C
erreicht hat.
7. Thermostatgriff so aufstecken, dass die 38
°CMarkierung am Thermostatgriff mit der Markierung am
Ring übereinstimmt.
8. Führungsring, Schmuckring und Griffkappe wieder
montieren.
Taron: 34 338
- Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
- Temperaturwählgriff abziehen.
- Reguliermutter solange drehen, bis das auslaufende
Wasser 38°C erreicht hat.
- Temperaturwählgriff so aufstecken, dass die Markierung
W mit der Markierung PULL X am Skalenring übereinstimmt.
Chiara: 19 611, 19 613
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter grün mit Schraubendreher nach rechts
bzw. links drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C
erreicht hat.
3. Thermostatgriff so aufstecken, dass die 38 °C
Markierung am Thermostatgriff mit der Markierung am
Ring übereinstimmt.
4. Führungsring aufschnappen, Schmuckring aufstecken
und Griffkappe aufschrauben.
Ectos: 34 555, 34 694
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Temperaturwählgriff abziehen.
3. Reguliermutter solange drehen, bis das auslaufende
Wasser 38 °C erreicht hat.
4. Temperaturwählgriff so aufstecken, daSS die
Markierung am Temperaturwählgriff mit der 38°Markierung am Skalenring übereinstimmt.
Europlus: 34 001
Sentosa: 34 551, 34 686
Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
Thermostatgriff mit eingedrückter Sicherheitssperre
solange drehen, bis das auslaufende Wasser 38°C
erreicht hat.
- Abdeckkappe abschrauben.
- Thermostatgriff in dieser Stellung gut festhalten und
Schraube herausdrehen.
- Thermostatgriff abziehen und so aufstecken, dass die
38°C Markierung (š) am Griff mit der Markierung vom
Batteriegehäuse übereinstimmt.
- Thermostatgriff festhalten und Schraube wieder hereindrehen.
- Abdeckkappe wieder aufschrauben.
Europlus: 19 681, 19 682
Sentosa: 19 666, 19 667
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
3. Thermostatgriff so aufstecken, dass die 38°CMarkierung (š) am Griff mit der Markierung der Haube
übereinstimmt.
4. Schraube hereindrehen und Abdeckkappe aufschrauben.
Ectos: 19 675, 19 676
1. Absperrventil öffnen und Temperatur des auslaufenden
Wassers mit Thermometer messen.
2. Reguliermutter nach rechts bzw. links drehen bis das
auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
3. Skalenring so aufstecken, dass die 38°-Markierung
nach oben zeigt.
4. Temperaturwählgriff so aufstecken, dass die
Markierung mit der 38°-Markierung am Skalenring übereinstimmt.
T 62
T 63
Thermostate
Einstellungen
Einstellen des Sparanschlages:
Einstellen des Sparanschlages:
Grohtherm 1000: 34 143
Grohtherm 2000: 34 169
Grohtherm 3000: 34 179
Chiara: 34071
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Drücken der Taste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, ist wie folgt vorzugehen:
1. Absperrventil schließen.
2. Abdeckkappe aushebeln.
3. Schraube lösen und Absperrgriff abziehen.
4. Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
5. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken.
6. Riefenadapter aufstecken.
7. Absperrgriff so aufstecken, dass die Taste nach vorn
zeigt.
8. Schraube einschrauben.
9. Abdeckkappe wieder aufstecken.
Grohtherm 3000: 34 679
Sentosa: 34 686
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Eindrücken der Spartaste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:
1. Absperrventil schließen.
2. Abdeckkappe heraushebeln bzw. abschrauben und
Schraube herausdrehen.
3. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abnehmen.
4. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken.
5. Riefenadapter und Absperrgriff mit Spartaste nach vorn
zeigend aufstecken.
6. Schraube einschrauben und Abdeckkappe wieder aufstecken bzw. aufschrauben.
Grohtherm 1000: 34 161
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Drücken der Taste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, ist wie folgt vorzugehen:
1. Absperrventil schließen.
2. Abdeckkappe heraushebeln.
3. Schraube herausschrauben und Abspergriff abziehen.
4. Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
5. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken.
6. Riefenadapter aufstecken.
7. Absperrgriff so aufstecken, dass die Taste nach oben
zeigt.
8. Schraube einschrauben.
9. Abdeckkappe aufstecken.
Grohtherm 2000: 19 241
Grohtherm 3000: 19 255
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Drücken der Taste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, ist wie folgt vorzugehen:
1. Absperrventil schließen.
2. Abdeckkappen heraushebeln.
3. Schrauben herausschrauben, Abspergriff und
Skalenring abziehen.
4. Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
5. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken.
6. Skalenring und Riefenadapter aufstecken.
7. Absperrgriff so aufstecken, dass die Taste nach oben
zeigt.
8. Schraube einschrauben.
9. Abdeckkappe aufstecken.
T 64
Grohtherm 3000: 19 663
Europlus: 19 682
Sentosa: 19 667
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Eindrücken der Spartaste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:
1. Absperrventil schließen.
2. Abdeckkappe heraushebeln bzw. abschrauben und
Schraube herausdrehen.
3. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abnehmen.
4. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken.
5. Riefenadapter und Absperrgriff mit Spartaste nach
rechts zeigend aufstecken.
6. Schraube einschrauben und Abdeckkappe wieder aufstecken bzw. aufschrauben.
Automatic 2000: 34 357, 34 650
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Eindrücken der Spartaste der
Anschlagüberschritten werden. Soll der Anschlag verstellt
werden, gehen Sie bitte wie folgt vor:
1. Absperrventil schließen.
2. Griffkappe abziehen oder abschrauben und Schraube
herausdrehen.
3. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abnehmen.
4. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken.
5. Riefenadapter und Absperrgriff mit Spartaste nach vorn
zeigend aufstecken.
6. Schraube einschrauben und Griffkappe wieder aufstecken oder aufschrauben.
T 65
Thermostate
Einstellungen
Einstellungen
Einstellen des Sparanschlages:
Chiara: 19 611
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Eindrücken der Spartaste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, gehen Sie wie folgt
vor:
1. Griffkappe abschrauben.
2. Innenliegende Schraube des Absperrgriffes mittels
Schraubendreher lösen.
3. Absperrgriff drehen, bis die gewünschte Wassermenge
ausfließt.
4. Absperrgriff abziehen und so wieder aufstecken, dass
der Punkt auf der Skala mit der Markierung auf dem
Griffunterteil übereinstimmt.
Einstellen des Temperaturendanschlages
Küchenarmaturen
Grohtherm Ergomix: 34 020
Bei dieser Thermostatbatterie kann man den HeißwasserEndanschlag zwischen 35 °C und 45 °C verstellen.
1. Temperatur auf 20 °C einstellen.
2. Griffkappe und Thermostatgriff demontieren.
Achtung! Reguliermutter darf nicht verstellt werden.
3. Endanschlag rot abziehen und mit dem Pfeil auf die
gewünschte max. Temperatur wieder aufstecken.
4. Thermostatgriff so aufstecken, dass die 20 °C
Markierung am Griff mit dem Markierungspunkt der
Rosette übereinstimmt.
5. Griffkappe montieren.
Küchenarmaturen
T 66
Produktübersicht
Eurodisc
K4
K 14
Essence
Eurostyle
K6
K6
Europlus
Eurosmart
K 16
K 16
K 20
K 20
K 22
K 22
K 18
Zedra
K8
K8
K8
Eurowing
K 12
K2
K 14
Küchenarmaturen
Atrio
K 10
K 20
Minta
K 12
K 12
K3
Atrio
32 003
Einhand-Spültischbatterie
32 003
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel
1. Abdeckkappe abnehmen.
2. Schraube lösen
3. Hebel abziehen.
Kartusche
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
Pos.
1
2
3
4
5
K4
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Schraubring
Kartusche
Auslauf
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46102
46116
04456
46374
13176
Pos.
5.1
5.2
5.3
6
7
Bezeichnung
Sicherungsring
O-Ring Ø13,5 x Ø2,75
Strahlregler
Abdeckkappe
Gegenverschraubung
Art.-Nr.
01285
13935
08102
46249
K5
Essence
Einhand-Spültischbatterie
32 105 Einhand-Spültischbatterie
32 105
32 171
Pos.
1
2
3
4
5
6
Pos.
1
2
3
4
5
5.1
6
7
8
32 171
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abziehen.
2. Verschraubung mit Schlüssel 32mm herausdrehen.
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche und die Positionszapfen am
Boden der Kartusche in die Eindrehungen bzw.
Bohrungen des Gehäuses eingreifen.
Verschraubung einschrauben und fest anziehen.
K6
Bezeichnung
Hebel
Verschraubung
Kartusche
Mousseur
Dichtungsset
Gegenverschraubung
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46535
46460
46374
06574
46429
46249
Bezeichnung
Hebel
Verschraubung
Kartusche
Dichtungsset
Auslaufbrause
Rückflussverhinderer
Gegenverschraubung
Rückholfeder
Kupplung
Art.-Nr.
46535
46460
46374
46429
46590
08565
46346
07240
46338
K7
Europlus
Einhand-Spültischbatterie
und Varianten
33 930 Einhand-Spültischbatterie
33 933 für offene Warmwasserbereiter
33 930
33 934
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
Art.-Nr.
46415
46427
46048
46429
13929
46249
45484
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
4.2
5
6
7
8
9
10
10.1
11
12
13
19132
14
33 934
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche (Abb. links):
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Strahlbildner (Abb. rechts):
1. Strahlbildner mit Maul- bzw. Steckschlüssel 24mm
abschrauben..
2. Siebeinsatz und Strahlbildner reinigen, evtl. Siebeinsatz
austauschen.
3. Durch die SpeedClean-Düsen werden
Kalkablagerungen am Strahlbildner durch einfaches
Drüberstreichen entfernt.
Wichtig!
Beim Aufheizen dehnt sich das Wasservolumen im Speicher aus. Das Ausdehnungswasser muss durch den Auslauf
der Batterien heraustropfen. Dies ist ein notwendiger und normaler Vorgang. In den Auslauf dürfen keine nachgeschalteten Widerstände in Form von Luftsprudlern (z. B. Mousseure) und durchflussreduzierend wirkende Elemente
(z. B. Drosselelemente) eingebaut werden, da sonst der Speicher geschädigt wird.
K8
8
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Dichtungsset
Mousseur
Gegenverschraubung
Anschlussschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche für Niederdruck
Spülbrause
Strahlbildner
Strahlregler
Brauseschlauch Metall 1/2xM15x1x1500
Rückholfeder
Anschlag
Verteilerstück
Dichtung Ø10.5xØ14.5x2.0
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Rückflussverhinderer
Druckschlauch
Druckschlauch flexibel M10x1x3,8x544
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Art.-Nr.
46415
46416 *
46427
46409
46320
46321 *
03186
45352
07240
04174
07202
01997
46346
09234
46323
06752
46255
19132
K9
Europlus
33 866
Einhand-Spültischbatterie
für offene Warmwasserbereiter
33 866
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Abdeckkappe abnehmen.
2. Schraube lösen
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Wichtig!
Beim Aufheizen dehnt sich das Wasservolumen im Speicher aus. Das Ausdehnungswasser muss durch den Auslauf
der Batterien heraustropfen. Dies ist ein notwendiger und normaler Vorgang. In den Auslauf dürfen keine nachgeschalteten Widerstände in Form von Luftsprudlern (z. B. Mousseure) und durchflussreduzierend wirkende Elemente
(z. B. Drosselelemente) eingebaut werden, da sonst der Speicher geschädigt wird.
Pos.
1
1.1
2
2.1
3
4
4.1
5
6
7
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Kartusche
Dichtungsset
Kappe
Spülbrause
Strahlregler M22x1
Brauseschlauch Metall
Quetschverschraubung 3/8 x Ø8,5
Durchflussbegrenzer
K 10
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46129
46130
46048
46209 *
01734
45350
45351
45352
12938
45303
Pos.
8
8.1
9
10
11
12
12
13
Bezeichnung
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Rückflussverhinderer
Rückholfeder
Verteilerstück
Sonderzubehör:
Temperaturbegrenzer bis Bj. 97
Temperaturbegrenzer
Druckschlauch
Art.-Nr.
46078
05334
14167
07237
07202
46153
46308
45120
K 11
Eurowing
33 809
Einhand-Spültischbatterie
und Varianten
33 809 Einhand-Spültischbatterie
(33 807) für offene Warmwasserbereiter
33 808
33 808
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Abdeckkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis:
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen der Kartusche
in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Wichtig!
Beim Aufheizen dehnt sich das Wasservolumen im Speicher aus. Das Ausdehnungswasser muss durch den Auslauf
der Batterien heraustropfen. Dies ist ein notwendiger und normaler Vorgang. In den Auslauf dürfen keine nachgeschalteten Widerstände in Form von Luftsprudlern (z. B. Mousseure) und durchflussreduzierend wirkende Elemente
(z. B. Drosselelemente) eingebaut werden, da sonst der Speicher geschädigt wird.
K 12
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
4.2
5
6
6.1
7
8
9
9.1
10
11
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kappe
Kartusche
Spülbrause
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Rückflussverhinderer
Metallschlauch
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Rückholfeder
Anschlag
Kupplung
O-Ring Ø10xØ2,2
Anschlussschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46125 *
46126 *
01734
46048
46252
45002
08565
46092
46346
09234
07240
04174
46338
00575 *
45484
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
5
6
6.1
7
8
19132
9
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche für Niederdruck
Kappe
Strahlregler M22x1
Dichtung Ø21,3 x Ø14,5 x 2,7
Dichtungsset
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Quetschverschraubung 3/8 x Ø8,5
Durchflussbegrenzer
Sonderzubehör:
Druckschlauch
Art.-Nr.
46125 *
46126
46409
01734
46162
02637 *
46077
46078
05334
12938
45303
45120
K 13
Eurodisc
33 770
Einhand-Spültischbatterie
33 770 Einhand-Spültischbatterie
für offene Warmwasserbereiter
33 771
33 771
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abziehen.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Durchflusskonstanthalter
1. Gewindeeinsatz mit eingebautem Durchflusskonstanthalter mit Innensechskantschlüssel 6mm herausschrauben.
Wichtig!
Beim Aufheizen dehnt sich das Wasservolumen im Speicher aus. Das Ausdehnungswasser muss durch den Auslauf
der Batterien heraustropfen. Dies ist ein notwendiger und normaler Vorgang. In den Auslauf dürfen keine nachgeschalteten Widerstände in Form von Luftsprudlern (z. B. Mousseure) und durchflussreduzierend wirkende Elemente
(z. B. Drosselelemente) eingebaut werden, da sonst der Speicher geschädigt wird.
K 14
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
6
7
7.1
8
9
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Dichtungsset
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Auslauf 234 x 156
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Anschlussschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46439
46448 *
46127
46048
46429
13928
45002
06417
46193 *
05334
45484
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
7
8
8.1
9
10
19132
11
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche für Niederdruck
Dichtungsset
Strahlregler M22x1
Auslauf 234 x 156
Durchflussbegrenzer
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Druckschlauch
Anschlußschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Art.-Nr.
46439
46448 *
46127
46409
46429
46163
06417
46324
46193 *
05334
06752
45484
19132
K 15
Eurostyle
33 975
Einhand-Spültischbatterie
33 975 Einhand-Spültischbatterie
33 977
33 977
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
4.1.1
4.1.2
4.2
4.2.1
5
5.1
6
7
K 16
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Rohrauslauf
Auslaufbefestigung
O-Ring Ø13,5 x Ø2,75
Sicherungsring
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Anschlussschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46458
46459
46243
46048
13049
45382 *
01285
04853
13928
45002 *
46193 *
05334
45484
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
6
7
7.1
8
19132
9
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Dichtungsset
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Auslauf
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Anschlussschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Art.-Nr.
46458
46459
46472
46048
46473
13928
45002 *
46474 *
46193 *
05334
45484
19132
K 17
Eurosmart
33 281
Einhand-Spültischbatterie
33 281
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
K 18
Bezeichnung
Hebel
Griffbefestigung
Kappe
Kartusche
Dichtungsset
Rohrauslauf 230x130
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46437
46456
01734
46048
46077 *
06410
Pos.
6
6.1
7
7.1
8
9
Bezeichnung
Mousseur
Siebeinsatz, Mousseur M22+M24x1
Gegenverschraubung
Stabilisierungsplatte
Anschlussschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Art.-Nr.
13928
45002 *
46193 *
05334
45484
19132
K 19
Zedra
Einhand-Spültischbatterie
und Varianten
33 708 Einhand-Spültischbatterie
33 707 für offene Warmwasserbereiter
33 708
33 728
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
6.1
7
8
9
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
6
6.1
7
8
9
10
11
12
33 728
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Befestigungsschraube mit Innensechskantschlüssel
3mm herausschrauben.
2. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Abdeckkappe um 180° drehen (Öffnung zeigt nach
oben) und abziehen
2. Befestigungsschraube herausschrauben und Stellhebel
abziehen.
3. Schrauben herausschrauben und Kartusche kpl. abnehmen.
4. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen. Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig festziehen.
Strahlbildner:
1. Strahlbildner mit Maul- bzw. Steckschlüssel 24mm
abschrauben.
2. Siebeinsatz und Strahlbildner reinigen, evtl. Siebeinsatz
austauschen.
3. Durch die SpeedClean-Düsen werden
Kalkablagerungen am Strahlbildner durch einfaches
Drüberstreichen entfernt.
Wichtig!
Beim Aufheizen dehnt sich das Wasservolumen im Speicher aus. Das Ausdehnungswasser muss durch den Auslauf
der Batterien heraustropfen. Dies ist ein notwendiger und normaler Vorgang. In den Auslauf dürfen keine nachgeschalteten Widerstände in Form von Luftsprudlern (z. B. Mousseure) und durchflussreduzierend wirkende Elemente
(z. B. Drosselelemente) eingebaut werden, da sonst der Speicher geschädigt wird.
K 20
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Abdeckkappe
Kartusche
Führungsring
Gleitring
Auslaufbrause
Mousseur
Rückholfeder
Kupplung
Gegenverschraubung
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46309
46310
46311
46048
05380
04954
46199
13961
07240
46338
46345
Bezeichnung
Hebel
Befestigungsset
Abdeckkappe
Kartusche für Niederdruck
Führungsring
Gleitring
Spülbrause
Strahlregler M22x1
Brauseschlauch Metall 1/2xM15x1x1500
Rückholfeder
Gegenverschraubung
Rückflussverhinderer
Verteilerstück
Dichtung Ø10.5xØ14.5x2.0
Art.-Nr.
46309
46310
46311
46409
05380
04954
46320
45351
45352
07237
46345
46323
07202
01997
K 21
Minta
32 917
Einhand-Spültischbatterie
32 917 Einhand-Spültischbatterie
32 917
32 918
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Küchenarmaturen
Hebel:
1. Stopfen aushebeln.
2. Gewindestift mit Innensechskantschlüssel 3mm herausschrauben.
3. Hebel abziehen.
Kartusche:
1. Kappe abschrauben.
2. Schrauben lösen und Kartusche kpl. abnehmen
3. Kartusche kpl. austauschen.
Einbaulage beachten!
Montagehinweis: Es ist darauf zu achten, dass die
Dichtungen der Kartusche in die Eindrehungen des
Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
4.1
4.2
4.3
5
K 22
Bezeichnung
Hebel
Abdeckkappe
Kappe
Kartusche
Rohrauslauf
O-Ring Ø13,5 x Ø2,75
Sicherungsring
Mousseur
Gegenverschraubung
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
46517 *
09326
46242
46048
13049
01285
04853
13928
46249
Pos.
1
2
3
4
4.1
4.2
5
6
Bezeichnung
Hebel
Kappe
Kartusche
Auslaufbrause
Mousseur
Rückflussverhinderer
Gegenverschraubung
Rückholfeder
Art.-Nr.
46015
46025
46048
46028
13952
08565
46345
07240
K 23
Spezialarmaturen
Notizen
Spezialarmaturen
K 24
Fernbedienung
Produktübersicht
Europlus E
Infrarot-Fernbedienung
Für alle Europlus-Varianten zur:
- Einstellung des Empfangsbereichs
- Einstellung der Nachlaufzeit
- Wiederherstellung der Grundeinstellung
- Abschaltung der Armatur
- Wasserlosen Simulation = Testmodus
- Aktivierung der automatischen Spülung
S4
S4
S6
S 10
S 12
Eurodisc SE
S8
Spezialarmaturen
Controecon
S 14
S 14
Contromix Surf
S 16
S2
S3
Europlus E
36 236
Infrarot-Elektronik für Waschtisch
36 207
Infrarot-Elektronik für Waschtisch
36 236
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Batterie (Abb. links):
Fast entladene Batterie wird durch blinkende
Kontrollleuchte angezeigt.
Spezialarmaturen
1. Reinigungsclip aufstecken.
2. Schraube mit Innensechskantschlüssel 2,5mm herausschrauben und Gehäuse abnehmen.
3. Schutzhülse abziehen und Batterie herausziehen,
Kontakte prüfen, reinigen und evtl. austauschen.
Magnetventil (Abb. rechts):
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung Batterie,
Punkt 1 bis 3.
2. Schrauben herausschrauben und Batterieträger abziehen.
3. Steckverbindung lösen und Magnetventil herausziehen.
4. Boden abschrauben und Membrane herausnehmen.
5. Sieb herausnehmen.
Magnetventil, Membrane und Sieb prüfen, reinigen und
gegebenfalls austauschen.
Einbaulage beachten!
Mischwelle:
1. Armatur von den Anschlüssen lösen.
2. Armatur vom Waschtisch abnehmen.
3. Schraube mit Innensechskantschlüssel 2mm herausschrauben.
4. Mischhebel abziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Schraube mit Innensechskantschlüssel 2,5mm aus
dem Gehäuse herausdrehen.
7. Mischwelle herausziehen, prüfen, reinigen und evtl.
austauschen.
Schraube muss in Nut der Mischwelle eingreifen.
Sieb und Rückflussverhinderer:
1. Anschlussschlauch abschrauben und Adapter lösen.
2. Sieb und Rückflussverhinderer herausnehmen, prüfen,
reinigen und evtl. austauschen.
Informationen zu Störungen, deren Ursache und
Abhilfe finden Sie auf Seite S 19.
S4
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
6
7
8
8.1
8.2
9
Bezeichnung
Schrauben
Mousseur
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
Magnetventil
Schmutzfangsieb
O-Ring
Zugstange
Reinigungsclip
Mischwelle mit Hebel
Mischhebel
O-Ring
Befestigungsset
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
42831
42832
42886
42892
42798
42836
42707
42837
42839
42838
42840
42841
Pos.
10
10.1
11
11.1
12
13
14
15
16
17
18
Bezeichnung
Rückflussverhinderer
Rückflussverhinderer
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
AnschluSSschlauch, 470
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Infrarot-Fernbedienung
Mousseur
Standsockel
Verdeckte Mischeinrichtung
Sticker mit Piktogramm
Art.-Nr.
43431
42842
28915
45210
45484
19132
36206
36133
36210
36209
42177
S5
Europlus E
36 239
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen!
Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Batterie und Elektronikkartusche:
Fast entladene Batterie wird durch blinkende
Kontrollleuchte angezeigt.
1. Reinigungsmodus aktivieren.
2. Schraube lösen.
3. Elektronikkartusche mit Batterie aushebeln und herausziehen.
4. Batterie herausnehmen, Kontakte prüfen, reinigen und
gegebenenfalls austauschen.
Vorabsperrungen schließen.
Rückflussverhinderer (Abb. links):
1. Armatur in umgekehrter Reihenfolge demontieren.
2. Siebe und Dichtungen abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer ausbauen.
Magnetventil (Abb. rechts):
1. Schraube lösen und Kappe aushebeln.
2. Schrauben herausschrauben.
3. Steckverbindung lösen und Magnetventil mit geeignetem Werkzeug herausziehen. Achtung! Magnetventil darf
nicht verkantet werden.
4. Bodenabschrauben, Membrane herausnehmen.
5. Sieb herausnehmen.
Magnetventil, Membrane und Sieb prüfen, reinigen und
gegebenfalls austauschen.
Einbaulage beachten.
Thermoelement:
1. Schraube lösen und Griffkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben und Skalengriff abziehen.
3. Klammer herausziehen.
4. Anschlagring abziehen.
5. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Es ist darauf zu achten, dass die Überlasteinheit so weit
wie möglich in die Reguliermutter geschraubt wird
(Linksgewinde).
Einbaulage des Anschlagringes beachten.
Reinigungsmodus:
Der Reinigungsmodus wird aktiviert indem die Hand 5 s im Abstand von 3 - 7cm vor die Sensorik gehalten wird
(Kontrolleuchte blinkt). Der Wasserlauf wird für 3 min unterbrochen. Bei erneuter Annäherung für 5 s oder nach Ablauf
der Zeit wird der Wasserlauf automatisch wieder freigegeben.
Wichtig:
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine Justierung erforderlich (s. Seite S 18).
Informationen zu Störungen, deren Ursache und Abhilfe finden Sie auf Seite S 19.
S6
36 239
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
3.3
3.3.1
4
5
5.1
6
6.1
7
7.1
8
9
9.1
9.2
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring
Befestigungsklammer
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Kappe
Schraube
Magnetventil
Schmutzfangsieb
Kartusche
Schraube
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
Anschlussverschraubung
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47409
47641
05744
47217
05999
01196
47300
05744
01460
43384
43462
42323
42798
42130
43462
42886
47643
07264
08565
Pos.
9.3
10
10.1
10.2
11
11.1
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Bezeichnung
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss, absperrbar
Dichtung
Rosette
Auslauf
Strahlregler
Dichtung Ø18,5 x Ø12 x 2
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Verlängerungsset, 30 mm
Infrarot-Fernbedienung
Auslauf
Metall-Thermostatgriff
Steckschlüsselregulierung für
Thermostat
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Sticker mit Piktogramm
S-Anschluss, absperrbar
Art.-Nr.
03055
12058
01386
45545
42132
13960
01389
19070
46238
36206
42133
47639
47640
47657
42178
12051
S7
Spezialarmaturen
Infrarot-Elektronik für Waschtisch
mit Thermostat
Eurodisc SE
36 251
Selbstschluss-Waschtischbatterie 1/2"
mit Mischung
36 251
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Das Magnetventil muss beim Einsetzen in den Adapter
im Uhrzeigersinn gegen den Anschlag gedreht werden.
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen des
Adapters in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Sieb:
1. Anschlussschlauch abschrauben und Adapter lösen.
2. Sieb herausnehmen.
Informationen zu Störungen, deren Ursache und
Abhilfe finden Sie auf Seite S 20.
S8
Spezialarmaturen
Batterie:
Eine fast entladene Batterie wird durch pulsierenden
Wasserstrahl angezeigt.
1. Schraube lösen.
2. Kartusche mit Batterie herausziehen.
3. Batterie herausnehmen, Kontakte prüfen, reinigen und
gegebenenfalls Batterie austauschen.
4. Kartusche einmal durch Drücken der Betätigungskappe
betätigen.
5. Neue Batterie einsetzen.
6. Die Armatur ist jetzt 3 Minuten im Montagemodus, bei
Betätigung fließt kein Wasser.
7. Kartusche mit Batterie in Armatur einsetzen und mit
Schraube befestigen.
8. Beendigung des Montagemodus nach 3 min oder
durch zweimaliges Drücken der Betätigungskappe
(Doppelklick) innerhalb von 2 s.
Magnetventil:
1. Schraube lösen.
2. Kartusche herausziehen.
3. Schrauben herausdrehen und Magnetventil mit Adapter
abnehmen.
4. Platte abnehmen und Magnetventil aus dem Adapter
herausziehen.
5. Sieb herausnehmen.
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
6
6.1
6.2
Bezeichnung
Kappe
Schraube
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
Mousseur
Zugstange
Magnetventil
Schmutzfangsieb
Mischwelle mit Hebel
Mischhebel
O-Ring
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
43071
43462
42886
42832
43123
43532
42798
42839
42838
42840
Pos.
7
8
8.1
9
10
10.1
11
12
13
Bezeichnung
Befestigungsset
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Anschlussschlauch, 470
Rückflussverhinderer
Rückflussverhinderer
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Mousseur
Verdeckte Mischeinrichtung
Art.-Nr.
42841
28915
45210
45484
43431
42842
19132
36133
36209
S9
Eurodisc SE
Selbstschluss-Brause-Thermostat 1/2"
36 244
36 244
Wichtig:
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite S 18).
Informationen zu Störungen, deren Ursache und
Abhilfe finden Sie auf Seite S 20.
Laufzeiteinstellung s. Seite S 18
S 10
Batterie und Elektronikkartusche (Abb. oben links):
Eine fast entladene Batterie wird durch pulsierenden
Wasserstrahl angezeigt.
1. Schraube lösen.
2. Kartusche mit Batterie herausziehen.
3. Batterie herausnehmen, Kontakte prüfen, reinigen und
gegebenenfalls Batterie austauschen.
4. Kartusche einmal durch Drücken der Betätigungskappe
betätigen.
5. Neue Batterie einsetzen.
6. Die Armatur ist jetzt 3 Minuten im Montagemodus, bei
Betätigung fließt kein Wasser.
7. Kartusche mit Batterie in Armatur einsetzen und mit
Schraube befestigen.
8. Beendigung des Montagemodus nach 3 min oder
durch zweimaliges Drücken der Betätigungskappe
(Doppelklick) innerhalb von 2 s.
Magnetventil (Abb. oben rechts):
1. Schraube lösen und Kappe aushebeln.
2. Schrauben herausschrauben.
3. Steckverbindung lösen und Magnetventil mit geeignetem Werkzeug herausziehen. Achtung! Magnetventil darf
nicht verkantet werden.
4. Bodenabschrauben, Membrane herausnehmen.
5. Sieb herausnehmen.
Magnetventil, Membrane und Sieb prüfen, reinigen und
gegebenfalls austauschen.
Einbaulage beachten.
Rückflussverhinderer:
1. Armatur demontieren.
2. Siebe und Dichtungen abnehmen.
3. Anschlussnippel mit Innensechskantschlüssel 12mm
durch Rechtsdrehung ausschrauben (Linksgewinde).
4. Rückflussverhinderer (A) ausbauen.
5. Brauseschlauch abschrauben und Rückflussverhinderer
(B) ausbauen.
Thermoelement:
1. Schraube lösen und Griffkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben und Skalengriff abziehen.
3. Klammer herausziehen.
4. Anschlagring abziehen.
5. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Es ist darauf zu achten, dass die Überlasteinheit so weit
wie möglich in die Reguliermutter geschraubt wird
(Linksgewinde).
Einbaulage des Anschlagringes beachten.
Spezialarmaturen
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen!
Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
3.3
3.3.1
4
5
5.1
6
6.1
7
7.1
8
9
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring
Befestigungsklammer
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Kappe
Schraube
Magnetventil
Schmutzfangsieb
Kartusche
Schraube
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
Anschlussverschraubung
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47409
47641
05744
47217
05999
01196
47300
05744
01460
43384
43462
42323
42798
43497
43462
42886
47643
Pos.
9.1
9.2
9.3
10
10.1
10.2
11
12
13
14
15
16
17
18
Bezeichnung
Schmutzfangsieb
Rückflussverhinderer
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Dichtung
Rosette
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
S-Anschluss, absperrbar
Kopfbrause-Kombination
Abgangsbogen, 1/2"
Metall-Thermostatgriff
Steckschlüsselregulierung für
Thermostat
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Verlängerungsset, 30 mm
Art.-Nr.
07264
08565
03055
12058
01386
45545
19070
12051
36248
12407
47639
47640
47657
46238
S 11
Eurodisc SE
Selbstschluss-Brause-Thermostat 1/2"
36 247
36 247
Batterie:
Eine fast entladene Batterie wird durch pulsierenden
Wasserstrahl angezeigt.
1. Schraube lösen.
2. Kartusche mit Batterie herausziehen.
3. Batterie herausnehmen, Kontakte prüfen, reinigen und
gegebenenfalls Batterie austauschen.
4. Kartusche einmal durch Drücken der Betätigungskappe
betätigen.
5. Neue Batterie einsetzen.
6. Die Armatur ist jetzt 3 Minuten im Montagemodus, bei
Betätigung fließt kein Wasser.
7. Kartusche mit Batterie in Armatur einsetzen und mit
Schraube befestigen.
8. Beendigung des Montagemodus nach 3 min oder
durch zweimaliges Drücken der Betätigungskappe
(Doppelklick) innerhalb von 2 s.
Magnetventil:
1. Schraube lösen.
2. Kartusche herausziehen.
3. Schrauben herausdrehen und Magnetventil mit Adapter
abnehmen.
4. Platte abnehmen und Magnetventil aus dem Adapter
herausziehen.
5. Sieb herausnehmen.
Das Magnetventil muss beim Einsetzen in den Adapter
im Uhrzeigersinn gegen den Anschlag gedreht werden.
Es ist darauf zu achten, dass die Dichtungen des
Adapters in die Eindrehungen des Gehäuses eingreifen.
Schrauben einschrauben und wechselweise gleichmäßig
festziehen.
Thermoelement:
1. Schraube lösen und Griffkappe abziehen.
2. Schraube herausschrauben und Skalengriff abziehen.
3. Klammer herausziehen.
4. Anschlagring abziehen.
5. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
6. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Es ist darauf zu achten, dass die Überlasteinheit so weit
wie möglich in die Reguliermutter geschraubt wird
(Linksgewinde).
Einbaulage des Anschlagringes beachten.
Wichtig:
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine Justierung erforderlich (s. Seite S 18).
Informationen zu Störungen, deren Ursache und Abhilfe finden Sie auf Seite S 21.
Laufzeiteinstellung s. Seite S 18.
S 12
Spezialarmaturen
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen!
Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
2
2.1
3
3.1
3.2
3.3
3.3.1
4
5
5.1
6
6.1
7
Bezeichnung
Temperaturwählgriff
Anschlagring
Befestigungsklammer
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Kartusche
Schraube
Magnetventil
Schmutzfangsieb
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
47409
47641
05744
47217
05999
01196
47300
05744
01460
43497
43462
43532
42798
42886
Pos.
8
9
10
10.1
10.2
11
12
13
14
15
Bezeichnung
Abdeckplatte
Anschlussschlauchset
Rückflussverhinderer
Rückflussverhinderer
Schmutzfangsieb
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Demontageschlüssel
Thermoelement für vertauschte
Wasserwege
Metall-Thermostatgriff
Steckschlüsselregulierung für
Thermostat
Art.-Nr.
43541
43566
43433
43432
43296
19070
19132
47657
47639
47640
S 13
Controecon
36 100
Selbstschluss-Standventil
36 100
Selbstschluss-Durchgangsventil
36 108
36 108
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Spezialarmaturen
Selbstschlusskartusche
1. Kappe abschrauben.
2. Selbstschlusskartusche mit Maulschlüssel 38mm ausschrauben.
3. Sieb abziehen.
4. Selbstschlusskartusche und Sieb prüfen, reinigen und
evtl. austauschen.
5. Farbring aufstecken, O-Ring aufziehen und Kappe wieder aufschrauben.
Laufzeiteinstelllung:
1. Wasserzufuhr schließen.
2. Gewindering fixieren und Kappe abschrauben.
3. Laufzeit mit Schraubendreher über innen liegenden
Verstellring einstellen.
Drehung im Uhrzeigersinn = längere Laufzeit
Drehung gegen den Uhrzeigersinn = kürzere Laufzeit
Eine Drehung des Verstellrings entspricht ca. 4 sec.
4. Kappe wieder aufschrauben.
Pos.
1
2
2.1
2.2
3
4
5
6
S 14
Bezeichnung
Betätigungskappe
Kartusche
Dichtungsset
Zylinder / Sieb
Mousseur
Befestigung
Anschlussmutter
Sonderzubehör:
Mousseur
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
42712
42713
42715
42714
43287
43922
43939
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
3.2
4
36133
5
Bezeichnung
Rosette
Schrauben
Betätigungskappe
Kartusche Controecon UP
Dichtungsset
Zylinder / Sieb
Hülse
Sonderzubehör:
Verlängerung 30 mm
Art.-Nr.
43934
43913
42712
42717
42715
42714
42716
42718
S 15
Contromix Surf
Störung
Armatur
schließt nicht
Ursache
• Durchfluss zu gering
• Kartusche defekt
• O-Ring beschädigt
Armatur öffnet • Eckventil geschlossen
nicht
• Kartusche defekt
Selbstschluss-Waschtischbatterie 1/2"
mit Mischung
36 119
Laufzeit zu
kurz oder zu
lang
• Einstellung falsch
• Kartusche defekt
Durchfluss zu
gering
• Schmutzsiebe verstopft
• Eckventile nicht voll geöffnet
• Mousseur verkalkt
• Rückflussverhinderer verschmutzt oder
defekt
Abbildung
•1-4
•3
•1-4
•5
•1-4
•8-9
•8-9
Spezialarmaturen
Warmwasser
drückt in die
Kaltwasserleitung
Abhilfe
• prüfen
• Kartusche und ggf. O-Ring
austauschen
• austauschen
• Eckventil öffnen
• Kartusche und ggf. O-Ring
austauschen
• Laufzeit einstellen
• Kartusche und ggf. O-Ring
austauschen
• reinigen
• Eckventil öffnen
• reinigen
• reinigen oder austauschen
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
6
7
8
9
S 16
Bezeichnung
Betätigungskappe
Dekorring
Gewindering
Kartusche
Dichtungssatz
Zugstange
Durchflussbegrenzer
Mousseur
Befestigungsset
Rückflussverhinderer
Art.-Nr.
43088
36126
43244
43813
43806
43918
43284
13929
43024
43431
Pos.
10
10.1
10.1.1
10.2
11
12
13
14
Bezeichnung
Ablaufgarnitur 1 1/4"
Stopfen für Ablaufgarnitur 1 1/4"
Dichtung
Exzenterstange
Sonderzubehör:
Handicap-Griff
Steckschlüssel
Verlängerung 300 mm
Mousseur
Art.-Nr.
28910
07182
05065 *
07052
36127 *
43959
36125
36133
* Artikel nicht mehr erhältlich
S 17
Europlus E, Eurodisc SE
Infrarot-Elektronik für Waschtisch 36 207 und 36 236
Justierung (Temperatureinstellung):
1. Wasserlauf freigeben und Temperatur des auslaufenden Wassers mit Thermometer messen.
2. Temperaturwählgriff solange drehen, bis das auslaufende Wasser 30 °C erreicht hat.
3. Schraube lösen und Griffkappe abziehen.
4. Schraube herausschrauben und Skalengriff abziehen.
5. Skalengriff so aufstecken, dass die 30 °C-Markierung
am Griff mit der Markierung vom Armaturengehäuse
übereinstimmt und mit Schraube festschrauben.
6. Griffkappe aufstecken und mit Schraube festschrauben.
Einstellen der Laufzeit (nur 36 244, 36 247)
1. Einstellmodus durch Drücken der Betätigungskappe aktivieren.
2. Betätigungskappe gedrückt halten, nach 10 s Drücken startet der Wasserlauf.
3. Betätigungskappe nach Erreichen der gewünschten Laufzeit (2 - 60 s) loslassen.
4. Eingestellte Zeit durch zweimaliges Drücken der Betätigungskappe (Doppelklick) innerhalb von 2 s bestätigen.
Die Laufzeiteinstellung wird durch einen kurzen Wasserpuls (1 s) bestätigt.
S 18
Störung
Ursache
Wasser fließt nicht • Wasserzufuhr unterbrochen
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Membrane defekt
• Magnetventil defekt
• Magnetventil-Steckverbinder ohne Kontakt
• Batterie leer
Kontrollleuchte blinkt • Batterie fast leer
Wasser fließt
• Membrane verstopft
ununterbrochen
• Magnetventil defekt
Wasser fließt
• Erfassungsbereich der Sensorik für örtliche
ungewollt
Gegebenheiten zu groß eingestellt
• Fehlauslösung durch Objekt im Bereich der
Sensorik
Wassermenge zu • Siebe, Mousseur verschmutzt oder
gering
Membrane defekt
• Eckventile nicht voll geöffnet
• Wasserzufuhr gedrosselt
Mischeinrichtung • Siehe unter Wassermenge zu gering
nicht korrekt
• Mischwelle verkalkt
• Temperaturbegrenzer nicht korrekt eingestellt
Abhilfe
• Absperrventile, Eckventile öffnen
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Steckverbinder zusammenstecken
• Austauschen, siehe Wartung Batterie
• Austauschen, siehe Wartung Batterie
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Reichweite mit Fernbedienung
(Sonderzubehör, Bestell-Nr.: 36 206) reduzieren
• Standsockel (Sonderzubehör, Bestell-Nr.: 36
210) einbauen
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil,
Sieb und Mousseur
• Absperrventile, Eckventile voll öffnen
• Versorgungsleitungen prüfen, Eckventile öffnen
• Reinigen, siehe Wartung Mischwelle
• Einstellen, siehe Beschreibung
Infrarot-Elektronik für Waschtisch mit Thermostat 36 239
Störung
Ursache
Wasser fließt nicht • Batterie ohne Kontakt
• Wasserzufuhr unterbrochen
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Membrane defekt
• Magnetventil defekt
• Magnetventil-Steckverbinder ohne Kontakt
Abhilfe
• Kontakte reinigen, s. Wartung Elektronikkartusche
• Absperrventile, Vorabsperrungen voll öffnen
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Steckverbinder zusammenstecken, siehe
Wartung Magnetventil
• Batterie leer
• Austauschen, s. Wartung Elektronikkartusche
Kontrollleuchte
• Batterie fast leer
• Austauschen, s. Wartung Elektronikkartusche
blinkt
• Reinigungsmodus aktiv
• Reinigungsmodus beenden, siehe
Beschreibung
Wasser fließt
• Membrane verstopft
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
ununterbrochen
• Magnetventil defekt
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
Wasser fließt un- • Erfassungsbereich für die örtlichen Gegeben• Erfassungsbereich mit Fernbedienung
gewollt / zu lange heiten zu groß eingestellt (ungewollte Reflektion) (Sonderzubehör 36 206) erhöhen/reduzieren
Wassermenge zu • Vorabsperrung nicht voll geöffnet
• Vorabsperrungen voll öffnen
gering
• Wasserzufuhr gedrosselt
• Versorgungsleitungen prüfen
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Strahlregler verschmutzt
• Austauschen, siehe Wartung Strahlregler
• Siebe in der Anschlussverschraubung verstopft • Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
Wassertemperatur • Thermostat nicht auf örtlichen Druck justiert • Thermoelement einstellen siehe Justieren
zu hoch oder zu
• Rückflussverhinderer defekt
• Austauschen, siehe Wartung
niedrig
Rückflussverhinderer
S 19
Spezialarmaturen
Weitere Wartungshinweise zu: 36 239, 36 244, 36 247
Europlus E
Eurodisc SE
Selbstschluss-Waschtischbatterie 36 251
Störung
Ursache
Wasser fließt nicht • Batterie ohne Kontakt
Pulsierender
Wasserstrahl
Wasser fließt
ununterbrochen
Wassermenge zu
gering
Mischtemperatur
nicht korrekt
Selbstschluss-Brause-Thermostat 36 247
• Batterie leer
• Batterie fast leer
Abhilfe
• Kontakte reinigen, siehe Wartung
Elektronikkartusche
• Absperrventile öffnen
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Betätigungsklappe zweimal Drücken
(Doppelklick)
• Austauschen, siehe Wartung Kartusche
• Austauschen, siehe Wartung Kartusche
• Magnetventil defekt
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Wasserzufuhr gedrosselt
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Siebe in der Anschlussverschraubung verstopft
• Rückflussverhinderer defekt
• Versorgungsleitungen prüfen
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
• Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
• Absperrventile, Eckventile öffnen
•
•
•
•
Wasserzufuhr unterbrochen
Sieb vor Magnetventil verstopft
Magnetventil defekt
Montagemodus aktiv
Eurodisc SE
• Eckventile nicht voll geöffnet
• Siehe unter Wassermenge zu gering
• Temperaturbegrenzer nicht korrekt eingestellt • Einstellen, siehe Einstellung des
Temperaturbegrenzers
• Reinigen, siehe Wartung Mischwelle
• Mischwelle verkalkt
Störung
Ursache
Wasser fließt nicht • Batterie ohne Kontakt
• Wassermenge zu gering
• Batterie leer
• Batterie leer
Abhilfe
• Kontakte reinigen, siehe Wartung
Elektronikkartusche
• Vorabsperrungen voll öffnen
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Betätigungsklappe zweimal Drücken
(Doppelklick)
• Schlauchverlegung überprüfen
• Austauschen, siehe Wartung Kartusche
• Austauschen, siehe Wartung Kartusche
• Magnetventil defekt
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Wasserzufuhr gedrosselt
• Versorgungsleitungen prüfen, Vorabsperrung
öffnen
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
• Thermoelement einstellen siehe Justieren
• Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
•
•
•
•
Pulsierender
Wasserstrahl
Wasser fließt
ununterbrochen
Wassermenge zu
gering
Wasserzufuhr unterbrochen
Sieb vor Magnetventil verstopft
Magnetventil defekt
Montagemodus aktiv
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Siebe im Rückflussverhinderer verstopft
Wassertemperatur • Thermostat nicht auf örtlichen Druck justiert
zu hoch oder zu
• Rückflussverhinderer defekt
niedrig
Selbstschluss-Brause-Thermostat 36 244
•
•
•
•
•
Wasserzufuhr unterbrochen
Sieb vor Magnetventil verstopft
Membrane defekt
Magnetventil defekt
Magnetventil-Steckverbinder ohne Kontakt
• Montagemodus aktiv
Pulsierender
Wasserstrahl
Wasser fließt
ununterbrochen
• Batterie leer
• Batterie fast leer
• Membrane verstopft
• Magnetventil defekt
Wassermenge zu • Wasserzufuhr gedrosselt
gering
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Siebe in der Anschlussverschraubung verstopft
Wassertemperatur • Thermostat nicht auf örtlichen Druck justiert
zu hoch oder zu
• Rückflussverhinderer defekt
niedrig
S 20
Abhilfe
• Kontakte reinigen, siehe Wartung
Elektronikkartusche
• Absperrventile öffnen
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Steckverbinder zusammenstecken, siehe
Wartung Magnetventil
• Betätigungsklappe zweimal Drücken
(Doppelklick)
• Austauschen, siehe Wartung Kartusche
• Austauschen, siehe Wartung Kartusche
Spezialarmaturen
Störung
Ursache
Wasser fließt nicht • Batterie ohne Kontakt
• Reinigen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Versorgungsleitungen prüfen
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
• Thermoelement einstellen siehe Justieren
• Austauschen, siehe Wartung
Rückflussverhinderer
S 21
Duschsysteme
Notizen
Duschsysteme
S 22
Produktübersicht
B4
Aquatower 3000
B 08
B2
Aquatower 2000
B6
Freehander
B 10
Duschsysteme
Aquatower 1000
Notizen
B 11
B3
Aquatower 1000
27 015
Duschsystem
27 015
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Bei Einbau der Scheibe muss die Kugel leicht in das
Gehäuse gedrückt werden.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite B 12).
Wartung Aquadimmer, s. Seite B 12.
B4
Duschsysteme
Thermoelement:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Temperaturwählgriff abziehen.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
7. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Abdeckkappen (A2) und (B2) aushebeln.
2. Schrauben (A1) und (B1) herausschrauben und
Absperrgriff (A) und
Temperaturwählgriff (B) abziehen.
3. Rosetten abhebeln und Befestigungsringe mit
Montageschlüssel ausschrauben.
4. Abdeckplatte abziehen.
5. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Seitenbrause:
1. Schraube mit einem Schraubendreher herausschrauben.
2. Brauseboden kpl. herausnehmen.
3. Gehäuse abziehen.
4. Scheibe durch Eindrücken der Kugel abziehen.
5. Kugel ausbauen.
6. Rückflussverhinderer mit einer Zange herausziehen.
Pos.
1
2
3
3.1
4
5
6
7
8
8.1
9
10
10.1
10.2
Bezeichnung
Sieb
Gleitelement
Brauseanschlussnippel
Rückflussverhinderer
Befestigungsring
Rosette
Montagewerkzeug
Brauseboden
Griff
Abdeckkappe
Hülse
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
O-Ring Ø24 x Ø2
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
07002
12586
47424
08565
09537
09532
09813
45244
47541
02490
04952
47217
05999
01196
Pos.
10.3
10.3.1
11
12
12.1
13
14
15
15.1
15.1.1
16
17
18
Bezeichnung
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Griff
Abdeckkappe
Hülse
Aquadimmer
Rückflussverhinderer
Dichtungsset
Sieb
Brausestangenhalter
Sonderzubehör:
Ausgleichsscheibe
Steckschlüssel
Art.-Nr.
47300
05744
01460
47374
02490
02730
47364
14116
47303
02990
45246
45406
19070
B5
Aquatower 2000
27 017
Duschsystem
27 017
Thermoelement:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Temperaturwählgriff abziehen.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
7. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer:
1. Kappe aushebeln.
2. Brausestangengleiter von der Brausestange schieben.
3. Brausestange abschrauben.
4. Schraube herausschrauben.
5. Abdeckkappen (A2) und (B2) aushebeln.
6. Schrauben (A1) und (B1) herausschrauben und
Absperrgriff (A) und Temperaturwählgriff (B) abziehen.
7. Rosetten abhebeln und Befestigungsringe mit
Montageschlüssel ausschrauben.
8. Abdeckplatte abziehen.
9. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Seitenbrause:
1. Schraube mit einem Schraubendreher herausschrauben.
2. Brauseboden kpl. herausnehmen.
3. Gehäuse abziehen.
4. Scheibe durch Eindrücken der Kugel abziehen.
5. Kugel ausbauen.
6. Rückflussverhinderer mit einer Zange herausziehen.
Bei Einbau der Scheibe muss die Kugel leicht in das
Gehäuse gedrückt werden.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite B 12).
Wartung Aquadimmer, s. Seite B 12.
B6
Duschsysteme
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
2
3
3.1
4
5
6
7
8
8.1
9
10
10.1
Bezeichnung
Sieb
Gleitelement
Brauseanschlussnippel
Rückflussverhinderer
Befestigungsring
Rosette
Montagewerkzeug
Brauseboden
Griff
Abdeckkappe
Hülse
Thermoelement 1/2"
O-Ring Ø21 x Ø2
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
07002
12353
47424
08565
09537
09532
09813
45244
47541
02490
04952
47217
05999
Pos.
10.2
10.3
10.3.1
11
12
12.1
13
14
15
15.1
15.1.1
16
Bezeichnung
O-Ring Ø24 x Ø2
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Griff
Abdeckkappe
Hülse
Aquadimmer
Rückflussverhinderer
Dichtungsset
Sieb
Sonderzubehör:
Steckschlüssel
Art.-Nr.
01196
47300
05744
01460
47374
02490
02730
47364
14116
47303
02990
19070
B7
Aquatower 3000
27 202
Duschsystem
27 202
Thermoelement:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube lösen.
3. Temperaturwählgriff abziehen.
4. Klammer herausziehen.
5. Anschlagring abziehen.
6. Reguliermutter mit Überlasteinheit abziehen.
7. Hülse abziehen.
8. Thermoelement mit Maulschlüssel 22mm herausschrauben.
Rückflussverhinderer (Abb. links):
1. Abdeckkappen (A2) und (B2) aushebeln.
2. Schrauben (A1) und (B1) herausschrauben und
Absperrgriff (A) und Temperaturwählgriff (B) abziehen.
3. Rosetten abhebeln und Befestigungsringe mit
Montageschlüssel ausschrauben.
4. Abdeckplatte abziehen.
5. Rückflussverhinderer mit Steckschlüssel 17mm herausschrauben.
Keramik-Oberteil (Abb. rechts):
1. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausschrauben.
2. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abziehen.
3. Hülse abziehen und Halter abschrauben.
4. Verlängerungsspindel abziehen.
5. Keramik-Oberteil mit Maulschlüssel 17mm herausschrauben.
Seitenbrause:
1. Schraube mit einem Schraubendreher herausschrauben.
2. Brauseboden kpl. herausnehmen.
3. Gehäuse abziehen.
4. Scheibe durch Eindrücken der Kugel abziehen.
5. Kugel ausbauen.
6. Rückflussverhinderer mit einer Zange herausziehen.
Bei Einbau der Scheibe muss die Kugel leicht in das
Gehäuse gedrücktwerden.
Nach jeder Wartung am Thermoelement ist eine
Justierung erforderlich (s. Seite B 13).
Wartung Aquadimmer, s. Seite B 13.
Sparanschlag einstellen, s. Seite B 13.
B8
Duschsysteme
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Pos.
1
1.1
2
3
3.1
4
5
6
7
8
8.1
9
9.1
10
10.1
11
11.1
11.2
11.3
11.4
12
Bezeichnung
Kupplungsstück
O-Ring Ø11 x Ø2
Sieb
Anschlussnippel
Rückflussverhinderer
Befestigungsring
Rosette
Brauseboden
Montagewerkzeug
Griff
Abdeckkappe
Abdeckhaube
Dichtungsset
Absperrgriff
Abdeckkappe
Kopfbrause
Dichtung Ø18,5 x Ø12 x 2
Strahlbildner
Pulsatorelement
Demontageschlüssel
Abdeckhaube
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
28635
01224
07002
45315
08565
09537
09532
45661
09813
47542
02490
07093
45317
47155
02490
07785
01389
45669
45656
45654
45307
Pos.
13
14
15
15.1
15.2
15.3
15.3.1
16
17
18
18.1
19
20
21
21.1
21.1.1
22
22.1
23
24
Bezeichnung
Abdeckkappe
Hülse
Thermoelement 3/4"
O-Ring Ø26 x Ø2
O-Ring Ø32 x Ø2,5
Anschlagring und Reguliermutter
Befestigungsklammer
Sitz
Hülse
Keramik-Oberteil 3/4"
O-Ring Ø 23 x Ø 2
Ventilsitz 3/4
Aquadimmer
Rückflussverhinderer
Dichtungsset
Sieb
Anschlussverschraubung
O-Ring Ø17 x Ø2
S-Anschluss
Montagehilfe
Art.-Nr.
45334
04952
47220
01206
02680
47300
05744
47465
47525
45885
45975
45052
47364
14116
47303
02990
45326
03055
07077
09605
B9
Freehander®
27 004
Duschsystem für die
UP-Wandmontage
27 005
Duschsysteme
Duschsystem für die
AP-Wandmontage
Pos.
1
2
3
4
5
6
7
B 10
Bezeichnung
Brauseboden
Pulsatorelement
Dichtungsset
Abdeckkappe
Sieb
O-Ring Ø18,2 x Ø1,7
Kupplungsstück
Art.-Nr.
45877
45656
45878
45879
07002
03924
28635
Pos.
7.1
8
9
9.1
10
Bezeichnung
O-Ring Ø11 x Ø2
Schnappkupplung
Brauseanschlussnippel
O-Ring Ø11 x Ø2
Sonderzubehör:
Demontageschlüssel
Art.-Nr.
01224
45899
45900
01224
45654
* Artikel nicht mehr erhältlich
Pos.
1
2
3
4
Bezeichnung
Brauseboden
Pulsatorelement
Dichtungsset
Abdeckkappe
* Artikel nicht mehr erhältlich
Art.-Nr.
45877
45656
45878
45879
Pos.
5
6
Bezeichnung
Dichtungsset
Sonderzubehör
Demontageschlüssel
Art.-Nr.
45901
45654
B 11
Aquatower 1000, 2000
B 12
Weitere Wartungshinweise zu: 27 202
Aquadimmer:
1. Abdeckkappe aushebeln.
2. Schraube herausschrauben, Absperrgriff abziehen.
3. Riefenadapter und Anschlag abnehmen.
4. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Aquadimmer:
1. Abdeckkappe heraushebeln.
2. Schraube herausschrauben und Absperrgriff abziehen.
3. Riefenadapter und Anschlag abnehmen.
4. Aquadimmer mit Maulschlüssel 19mm herausschrauben.
Einbaulage beachten
1. Hierbei müssen die unterschiedlichen Zapfen (1) und
(2) in die entsprechenden Bohrungen der Wasserführung
eintauchen.
2. Anschlag mit Markierung nach unten zeigend aufstekken, Markierung (3) und (4) stimmen überein.
3. Riefenadapter aufstecken, es ist nur eine Position möglich in der die Flächen übereinstimmen.
4. Riefenadapter so drehen, dass die Nase nach rechts
zeigt.
Justierung (Temperatureinstellung):
1. Kalt- und Warmwasserzufuhr öffnen.
2. Absperrgriff in Stellung Handbrause öffnen und
Temperatur des auslaufenden Wassers mit Thermometer
messen.
3. Temperaturwählgriff solange drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C erreicht hat.
4. Abdeckkappe heraushebeln.
5. Temperaturwählgriff in dieser Stellung festhalten und
Schraube herausdrehen.
6. Temperaturwählgriff abziehen und so wieder aufstekken, dass die 38 °C Markierung der Abdeckplatte mit der
Markierung am Griff übereinstimmt.
7. Schraube einschrauben und Abdeckkappe aufstecken.
Einbaulagen beachten.
- Die unterschiedlichen Zapfen (1) und (2) müssen in die
entsprechenden Bohrungen des Gehäuses eintauchen.
- Anschlag so aufstecken, dass der Pfeil mit der
Markierung der Haube übereinstimmt.
- Absperrspindel des Aquadimmers so drehen, dass die
Fläche nach oben zeigt.
- Riefenadapter aufstecken und drehen, so dass der Pfeil
mit der Markierung am Duschsystem übereinstimmt.
- Absperrgriff aufstecken, hierbei muss die Taste nach
rechts zeigen.
Justierung (Temperatureinstellung):
1. Absperrgriff in Stellung Handbrause öffnen und
Temperatur des auslaufenden Wassers mit Thermometer
messen.
2. Thermostatgriff mit eingedrückter Sicherheitssperre
solange drehen, bis das auslaufende Wasser 38 °C
erreicht hat.
3. Abdeckkappe heraushebeln.
4. Thermostatgriff in dieser Stellung gut festhalten und
Schraube herausdrehen.
5. Thermostatgriff abziehen und so aufstecken, dass die
Markierung am Griff mit der 38 °C-Bedruckung der
Abdeckhaube übereinstimmt.
6. Thermostatgriff festhalten und Schraube wieder hereindrehen.
7. Abdeckkappe wieder aufstecken.
Einstellen des Sparanschlages:
Die Wassermenge wird durch einen werkseitig eingestellten Anschlag begrenzt. Wird eine größere Wassermenge
gewünscht, so kann durch Eindrücken der Spartaste der
Anschlag überschritten werden. Soll der Anschlag verstellt werden, ist wie folgt vorzugehen:
1. Absperrventil schließen.
2. Abdeckkappe heraushebeln und Schraube herausdrehen.
3. Absperrgriff, Riefenadapter und Sparanschlag abnehmen.
4. Sparanschlag in der gewünschten Position aufstecken,
möglicher Verstellbereich siehe Abb. [x].
5. Riefenadapter und Absperrgriff mit Spartaste nach
rechts zeigend aufstecken. Schraube einschrauben und
Abdeckkappe wieder aufstecken.
B 13
Duschsysteme
Weitere Wartungshinweise zu: 27 015, 27 017
Aquatower 3000
Sanitärsysteme
B 14
Sanitarsysteme
Notizen
Produktübersicht
Notizen
DAL-Automatic-Spüler für WC
D4
D4
Druckspüler für WC
D6
D8
Druckspüler für Urinal
D 10
D 10
D 14
D16
Sanitarsysteme
D 10
Urinal-Elektronik
D 12
D2
D3
WC - Druckspüler
37 139
DAL-Automatic-Spüler für WC
37 139 DAL-Automatic-Spüler für WC
37 141
37 141
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Einstellen des Spülstromes
37 139: Einstellung der Spülstromdrossel seitlich beim Anschluss
37 141: Einstellung der Spülstromdrossel erfolgt voll automatisch
Störung
Dauerläufer/
ständig geringe Wasserabgabe
Keine Spülung
oder Spülung
zu kurz
Ursache
• Düse verstopft
• Entlastungsventil-Dichtung (E) defekt
• Kolbendichtung beschädigt
Abhilfe
• reinigen
• austauschen
• austauschen
Abbildung
•3
•1
•5
• Ledermanschette ausgetrocknet
• Ledermanschette beschädigt
• Düse erweitert
• aufweiten
• austauschen
• Kolben austauschen
•4
•5
•1
Sanitarsysteme
Funktionsteile der Armatur nicht einfetten!
Pos.
1
2
2.1
3
4
5
6
6.1
7
D4
Bezeichnung
Deckel
Kolben
Manschette
Hebel komplett
Abgangsstutzen
Hülse
Drossel
Drosselkappe
Sonderzubehör:
Dichtungssatz
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
43103
43448
43765
43056
43316
42923
43388
43399
Pos.
1
2
2.1
3
4
5
6
Bezeichnung
Deckel
Kolben
Manschette für Messingkolben
Manschette für Kunststoffkolben
Hebel komplett
Abgangsstutzen
Hülse
Sonderzubehör:
Dichtungssatz
Art.-Nr.
43104
43447
43763
43764
43056
43318
43453
43707
43706
D5
WC - Druckspüler
37 145
Druckspüler für WC
37 145
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Einstellen des Spülstroms
Die Drossel ist werksseitig voll geöffnet. Der Spülstrom
beträgt bei 1,2 bar: 1,0 l/s.
- weniger Wasser: (Wasser spritzt über das WC-Becken):
Die Drossel mit dem Hakenschlüssel nach vorn ziehen.
- mehr Wasser:
Ist zu weit gedrosselt worden, dann die Drossel mit dem
Hakenschlüssel nach hinten hebeln.
Einstellen der Spülmenge 6-9 l
Die Spülmenge ist werksseitig auf 9 l eingestellt.
Für das 6-l-WC-Becken die Einstellschraube unter der
Betätigungskappe drehen.
Sanitarsysteme
Informationen zu Störungen, deren Ursache und Abhilfe finden Sie auf Seite D 18.
Pos.
1
1.1
1.2
2
2.1
3
D6
Bezeichnung
Deckel
Druckknopf
Entlastungsventil
Kolben
Manschette
Drosseldüse
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
43247
43064
42875
43451
43769
43407
Pos.
4
5
6
7
Bezeichnung
ABGANGSSTUTZEN
Rosette
Drosselschlüssel
Sonderzubehör:
Dichtungssatz
Art.-Nr.
43341
43240
43781
43740
D7
WC - Druckspüler
37 153
Druckspüler für WC
Wandeinbau
37 153
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Einstellen des Spülstroms
Sanitarsysteme
Einstellen der Spülmenge 6-9 l
Informationen zu Störungen, deren Ursache und Abhilfe finden Sie auf Seite D 19.
D8
Pos.
1
2
3
4
4.1
5
6
Bezeichnung
Wandeinbaukasten
Handrad
Deckel
Kolben
Manschette
Vorabsperrung
Entlastungsventil
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
43130
43043
43122
43451
43769
43405
43422
Pos.
6.1
6.2
7
8
9
10
Bezeichnung
Mutter
Membrane
Betätigungsstift
Abgangsstutzen
Drosseldüse
Dichtungssatz
Art.-Nr.
43426
43773
43067
43326
43407
43012
D9
Urinal Druckspüler
37 021
Urinal-Spüler
37 021 Urinal-Spüler
für Wandeinbau
37 017
37 017
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Kolben (37 021):
1. Befestigungsschraube mit 3mm Innensechskantschlüssel herausschrauben.
2. Betätigungskappe abnehmen.
3. Schrauben ausschrauben.
4. Deckel mit Dichtung abnehmen.
5. Kolben mit Feder herausnehmen.
Beim Wiedereinsetzen Ledermanschette aufweiten, anfeuchten und Nut reinigen.
Abdeckplatte
für Urinal-Spüler (37 017)
37 018
Sanitarsysteme
Informationen zu Störungen, deren Ursache und Abhilfe finden Sie für
37 021: Seite D 20
37 017: Seite D 21
37 018: Seite D 21
Pos.
1
2
3
3.1
4
5
6
7
8
9
10
D 10
Bezeichnung
Kappenhebel
Deckel komplett
Kolben
Manschette
Vorabsperrung
Abgangsmutter
Urinalspülrohr
Adapter für Urinal
Rosette
Sonderzubehör:
Dichtungssatz
Mutter
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
43052
43102
43450
43765
43393
43304
37035
43818
43226
43715
43310
Pos.
1
1.1
1.2
1.3
2
3
Bezeichnung
Innenteil
Sicherungsscheibe
Membrane
Manschette
Vorabsperrung
Sonderzubehör:
Dichtungssatz
Art.-Nr.
43812
43091
43762
43765
43392
43719
D 11
Urinal Electronic
37 713
Tectron 577
37 713
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Batterie
Fast entladene Batterie wird durch blinkende
Kontrollleuchte angezeigt.
1. Schraube herausschrauben und Deckel abnehmen.
2. Batterie herausziehen, Kontakte prüfen, reinigen und
evtl. austauschen.
Magnetventil und Kolben
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung Batterie,
Punkt 1 und 2.
2. Steckverbindung lösen.
3. Schrauben herausschrauben und Armatur abnehmen.
4. Magnetventil und Sieb herausziehen.
5. Dichtung abnehmen.
6. Kolben mit Feder herausnehmen.
Beim Wiedereinsetzen Ledermanschette aufweiten,
anfeuchten und Nut reinigen.
Im Einstellmodus kann die Spülmenge kontrolliert
und verändert werden (siehe Kapitel Spülmenge
einstellen, Seite D 22). Der Erfassungsbereich der
Armatur kann überprüft werden. Im Einstellmodus leuchtet die Kontrollleuchte in der Sensorik der Armatur, wenn
bei
Annäherung an die Armatur der Erfassungsbereich
erreicht wird. Eine Einstellung des Erfassungsbereichs ist
über die optionale Fernbedienung möglich. Wird der
Erfassungsbereich wieder verlassen, wird sofort eine
Spülung ausgelöst. Im Einstellmodus entfällt die
Mindestverweilzeit von 10 Sekunden.
Zur Aktivierung des Einstellmodus wie folgt verfahren:
Batterie entnehmen und nach 5 Sekunden wieder einsetzen. Der Einstellmodus wird nach 3 Minuten automatisch
beendet.
Einstellen der Spülmenge, s. Seite D 22.
Informationen zu Störungen, deren Ursache und
Abhilfe finden Sie auf Seite D 22.
D 12
Sanitarsysteme
Einstellmodus
Pos.
1
1.1
2
3
4
5
5.1
6
Bezeichnung
Gehäusedeckel
Schrauben f. Tectron-AP, 5 St.
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
Gehäuse
Magnetventil
Kolben f. TECTRON 37640
Manschette
Rosette
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
42881
42880
42886
42876
42893
42797
43765
43226
Pos.
7
8
9
10
11
12
Bezeichnung
Vorabsperrung
ABGANGSMUTTER
Urinalspülrohr
Adapter für Urinal
Sonderzubehör:
Mutter
Dichtungssatz
Art.-Nr.
43393
43304
37035
43818
43310
42877
D 13
Urinal Electronic
37 749
Tectron Skate
Infrarot-Electronic für Urinal
37 749
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren und Spannungsversorgung ausschalten!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Sanitarsysteme
Sieb
1. Sicherungsschraube lösen.
2. Platte nach oben vom Rahmen abnehmen.
3. Steckverbindung zwischen Magnetventil und Elektronik
trennen.
4. Vorabsperrung schließen.
5. Magnetventil ausbauen.
6. Sieb entnehmen und reinigen oder austauschen.
7. Sieb einlegen.
8. Magnetventil montieren, dabei auf auf die Dichtungen
und die Durchflussrichtung achten.
9. Elektronik und Magnetventil verbinden.
10. Vorabsperrung öffnen.
Magnetventil
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung Sieb Punkt 1-5.
2. Neues Magnetventil montieren, dabei auf auf die
Dichtungen und die Durchflussrichtung achten.
3. Vorabsperrung öffnen.
Transformator
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung Sieb Punkt 1-2.
2. Steckverbindung zwischen Transformator und
Elektronik trennen.
3. Oberteil des Transformators vom Unterteil abziehen.
4. Neues Oberteil aufstecken.
5. Elektronik und Transformator wieder verbinden.
Abdeckplatte mit Elektronik
1. Gleiche Vorgehensweise wie bei Wartung Sieb Punkt 1-2.
2. Steckverbindungen vom Elektronikmodul zum
Magnetventil und zum Transformator trennen.
3. Schrauben lösen und Halter abnehmen.
4. Altes Elektronikmodul ersetzen und neues Elektronikmodul in umgekehrter Reihenfolge an die Platte montieren.
5. Magnetventil und Transformator mit der Elektronik verbinden.
Aktivierung des Einstellmodus, s. Seite D 23.
Einstellen der Spülmenge, s. Seite D 24.
Informationen zu Störungen, deren Ursache und
Abhilfe finden Sie auf Seite D 23.
D 14
Pos.
1
2
3
4
Bezeichnung
Tectron Skate Frontplatte
Tectron Electronic
Befestigungssatz
Halterahmen
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
42191
42187
43095
42736
Pos.
5
6
7
Bezeichnung
Transformator
Magnetventil
Sonderzubehör
Infrarot-Fernbedienung
Art.-Nr.
42278
43828
36206
D 15
Urinal Electronic
37 751
Tectron 505, Umrüstelectronic
37 751
Wartungshinweise
Kalt- und Warmwasserzufuhr absperren!
Demontage bitte in vorgegebener Reihenfolge ausführen! Montage in umgekehrter Reihenfolge!
Einstellen der Spülmenge, s. Seite D 24.
Informationen zu Störungen, deren Ursache und
Abhilfe finden Sie auf Seite D 25.
D 16
Sanitarsysteme
Batterie
Fast entladene Batterie wird durch blinkende
Kontrolleuchte angezeigt.
1. Schraube herausschrauben und Gehäuse abnehmen.
2. Vorabsperrung schließen.
3. Schraubenherausdrehen und Deckel abnehmen.
4. Batterie herausziehen, Kontakte prüfen, reinigen und
evtl. austauschen.
Sieb
1. Schraube herausschrauben und Gehäuse abnehmen.
2. Vorabsperrung schließen.
3. Steckverbindung trennen.
4. Einsatz Magnetventil herausschrauben und Sieb reinigen.
Magnetventil
1. Schraube herausschrauben und Gehäuse abnehmen.
2. Vorabsperrung schließen.
3. Steckverbindung trennen.
4. Schrauben herausschrauben und Halterahmen abnehmen.
5. Schrauben herausdrehen und Magnetventil herausnehmen.
Einstellmodus
Im Einstellmodus kann die Spülmenge kontrolliert
und verändert werden (siehe Kapitel Spülmenge
einstellen, Seite D 24). Der Erfassungsbereich der
Armatur kann überprüft werden. Im Einstellmodus leuchtet die Kontrollleuchte in der Sensorik der Armatur, wenn
bei Annäherung an die Armatur der Erfassungsbereich
erreicht wird. Eine Einstellung des Erfassungsbereichs ist
über die optionale Fernbedienung möglich. Wird der
Erfassungsbereich wieder verlassen, wird sofort eine
Spülung ausgelöst. Im Einstellmodus entfällt die
Mindestverweilzeit von 10 Sekunden.
Zur Aktivierung des Einstellmodus wie folgt verfahren:
Batterie entnehmen und nach 5 Sekunden wieder einsetzen. Der Einstellmodus wird nach 3 Minuten automatisch
beendet.
Pos.
1
1.1
1.2
2
3
Bezeichnung
Gehäuse m. Elect. f. 37751
Befestigungsschraube f. 37751
6 V-Lithium-Batterie ab 10/99
Halterahmen f. 37751
Magnetventil m. Sieb f. 37751
* Verfügbarkeit auf Anfrage
Art.-Nr.
42789
42788
42886
42790
42791
Pos.
4
5
6
Bezeichnung
Vorabsperrung
Sonderzubehör:
3-Kant-Imbus
Dichtungssatz f. 37751
Art.-Nr.
43392
43784
42792
D 17
Störungstabellen
Druckspüler für WC 37 145
Ursache
• Düse verstopft
• Kolbendichtung defekt
• Deckel defekt
Keine Spülung • Ledermanschette ausgetrocknet oder
oder Spülung beschädigt
zu kurz
Wasser tritt
• Entlastungsventil defekt
unter der
Betätigungskappe aus
Abhilfe
• Düse reinigen
• austauschen
• austauschen
• aufweiten oder austauschen
Abbildung
•9
• 11
• 12
• 10 + 11
• Deckel austauschen
• 12
Störung
Dauerläufer
Ursache
• Düse verstopft
• Kolbendichtung defekt
• Deckel defekt
Keine Spülung • Ledermanschette ausgetrocknet oder
oder Spülung beschädigt
zu kurz
Wasser tritt
• Entlastungsventil defekt
unter der
Betätigungskappe aus
Abhilfe
• Düse reinigen
• austauschen
• austauschen
• aufweiten oder austauschen
Abbildung
•6
•8
•9
•7+8
• Deckel austauschen
•9
Sanitarsysteme
Störung
Dauerläufer
Druckspüler für WC Wandeinbau 37 153
D 18
D 19
Störungstabellen
Urinal-Spüler 37 021
Ursache
• Vorabsperrung nicht voll geöffnet
• Düse verstopft
• Entlastungsventil defekt
• Kolbendichtung beschädigt
Keine Spülung oder • Ledermanschette ausgetrocknet oder beschädigt
Spülung zu kurz
• Spülmenge falsch
• Dichtung falsch montiert
Wasser tritt unter • Deckeldichtung defekt
der Betätigungs• Entlastungsventil defekt
kappe aus
Abhilfe
• Vorabsperrung voll öffnen
• Kolben reinigen, siehe Wartung
• Deckel austauschen, siehe Wartung
• Austauschen, siehe Wartung
• aufweiten oder austauschen
• Spülmenge einstellen
• Dichtung drehen, siehe Wartung
• Austauschen, siehe Wartung
• Deckel austauschen, siehe Wartung
Störung
Dauerläufer /
ständig geringe
Wasserabgabe
Spülung zu
kurz
Ursache
• Düse verstopft
• Dichtung am Entlastungskegel verschmutzt oder beschädigt
• Kolbendichtung defekt
• Ledermanschette ausgetrocknet oder
beschädigt
• Einstellung falsch
• Rollmembrane defekt
Wasser tritt
unter der
Betätigungskappe aus
Spülstrom zu • Fließdruck zu gering oder zu stark
gering oder zu
stark
Abhilfe
• reinigen
• reinigen oder austauschen
Abbildung
•7
• 10
• austauschen
• aufweiten oder austauschen
•8
•6+9
• prüfen
• austauschen
• 15a + 15b
• 11 + 12
• einstellen
• 14
Sanitarsysteme
Störung
Dauerläufer / ständig geringe
Wasserabgabe
Urinal - Spüler 37 017, 37 018
D 20
D 21
Störungstabellen
Urinal - Electronic 37 713
Urinal - Electronic 37 749
Störung
Ursache
Wasser fließt nicht • Wasserzufuhr unterbrochen
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Magnetventil defekt
• Magnetventil Steckverbinder ohne Kontakt
• Batterie leer
Kontrollleuchte
• Batterie fast leer
blinkt
Ungewollte
• Erfassungsbereich für die Sensorik zu groß
Spülung
eingestellt
Wasser fließt
ununterbrochen
Dauerläufer /
Wassermenge zu
gering
Keine Spülung oder
Spülung zu kurz
Spülung zu lang
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Abhilfe
• Vorabsperrung öffnen
• Sieb reinigen, siehe Wartung
• Magnetventil austauschen, siehe Wartung
• Steckverbinder zusammenstecken
• Batterie austauschen, siehe Wartung
• Batterie austauschen, siehe Wartung
• Ein gegenüberliegendes Objekt wird erfasst.
Reichweite mit Fernbedienung (Sonderzubehör,
Best.-Nr.: 36 206) reduzieren
Magnetventil defekt
• Magnetventil austauschen, siehe Wartung
Kolben verstopft
• Kolben reinigen, siehe Wartung
Vorabsperrung nicht voll geöffnet
• Vorabsperrung öffnen
Düse verstopft
• Kolben reinigen, siehe Wartung
Kolbendichtung beschädigt
• Kolben austauschen, siehe Wartung
Ledermanschette ausgetrocknet oder beschädigt • aufweiten oder austauschen
Spülmenge zu gering
• Spülmenge einstellen
Ledermanschette noch nicht eingeweicht
• Mehrere Spülungen (ca. 5x) auslösen um
Manschette einzuweichen
Spülmenge zu groß
• Spülmenge reduzieren
Störung
Keine Spülung
Wasser fließt
ununterbrochen
Ungewollte
Spülung
Spülmenge zu
gering
Ursache
• Wasserzufuhr unterbrochen
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Steckverbinder haben keinen Kontakt
• Der Erfassungsbereich der Sensorik ist zu
gering / zu groß eingestellt
• Magnetventil defekt
• Transformator defekt
• Elektronik defekt (Kontrollleuchte blinkt nicht
oder leuchtet dauernd)
• Magnetventil defekt
Abhilfe
• Vorabsperrung im Wandanschlusskasten öffnen
• Sieb reinigen oder austauschen, siehe Wartung
• Steckverbinder zusammenstecken
• Erfassungsbereich mit Fernbedienung
(Sonderzubehör, Best.-Nr.: 36 206) einstellen
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Austauschen, siehe Wartung Transformator
• Austauschen, siehe Wartung Abdeckplatte
mit Elektronik
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Erfassungsbereich für die Sensorik zu groß
eingestellt
• Ein gegenüberliegendes Objekt wird erfasst.
Reichweite mit Fernbedienung (Sonderzubehör,
Best.-Nr.: 36 206) reduzieren
• Spülmenge einstellen
• Sieb reinigen oder austauschen, siehe Wartung
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Spülmenge einstellen
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
•
•
•
Spülmenge zu groß •
•
Spülmenge zu gering eingestellt
Sieb im Magnetventil verstopft
Magnetventil defekt
Spülmenge zu groß eingestellt
Magnetventil defekt
Einstellmodus aktivieren
Spülmengeneinstellung
D 22
Im Einstellmodus kann die Spülmenge kontrolliert und verändert werden (siehe Spülmenge einstellen).
Der Erfassungsbereich der Armatur kann überprüft werden. Im Einstellmodus leuchtet die Kontrollleuchte in der
Sensorik der Armatur, wenn bei Annäherung an die Armatur der Erfassungsbereich erreicht wird.
Eine Einstellung des Erfassungsbereichs ist über die optionale Fernbedienung möglich. Wird der Erfassungsbereich
wieder verlassen, wird sofort eine Spülung ausgelöst. Im Einstellmodus entfällt die Mindestverweilzeit. Zur
Aktivierung des Einstellmodus wie folgt verfahren:
Spannungsversorgung an der Elektronik unterbrechen und nach 5 s wieder herstellen. Der Einstellmodus ist aktiviert.
Der Einstellmodus wird nach 3 min automatisch beendet.
Sanitarsysteme
Die werkseitige Einstellung der Spülmenge beträgt ca. 3
Liter bei 3 bar Fließdruck. Ist eine
Veränderung/Verstellung der Werkeinstellung erforderlich,
kann die Spülmenge verändert werden (Abb. 1 bis 7).
1. Batterie entnehmen und nach ca. 5 Sekunden wieder
einsetzen (Abb. 1).
2. Hand in einem Abstand von ca. 5 bis 10 cm vor die
Sensorfenster halten, LED blinkt schnell (Abb. 2).
3. Nach ca. 5 Sekunden geht die Kontrolllampe automatisch aus (Abb. 3).
4. Hand aus dem Erfassungsbereich (min. 60 cm) entfernen (Abb. 4).
5. Hand wieder in einem Abstand von 5 bis 10 cm vor die
Armatur halten (Abb. 5). LED fängt an zu blinken:
- 2 x Blinken (ca. 2 Liter)
- Pause
- 3 x Blinken (ca. 3 Liter = Werkeinstellung)
- Pause
- usw. bis
- 7 x Blinken (ca. 7 Liter)
6. Nach einer Blinkfolge (gewünschte Spülmenge) die
Hand wegnehmen. Die Anlage spült anschließend mit der
eingestellten Spülmenge. Die ausgewählte Spülmenge
wird durch Blinken angezeigt (Abb. 6).
7. Spülmenge kontrollieren (Abb. 7):
- Wenn die Spülmenge ok, > 20 s warten (Armatur schaltet automatisch in den normalen Betriebsmodus), dann
Deckel montieren.
- Wenn nicht, Spülmenge neu einstellen.
D 23
Störungstabellen
Urinal - Electronic 37 751
Spülmengeneinstellung
Die werkseitige Einstellung der Spülmenge beträgt ca. 3
Liter bei 3 bar Fließdruck.
Die Spülmenge kann wie folgt verändert werden:
1. Einstellmodus aktivieren (siehe oben).
2. Hand in einem Abstand von 5 - 10cm vor die Sensorik
in der Armatur halten. Die Kontrollleuchte in der Sensorik
der Armatur blinkt schnell.
3. Nach ca. 5 s geht die Kontrollleuchte automatisch aus.
4. Hand aus dem Erfassungsbereich (mindestens 60cm)
entfernen.
5. Hand wieder in einem Abstand von 5 - 10cm vor die
Sensorik halten. Die Spülmengen werden durch Gruppen
von Blinkzeichen, die jeweils durch eine Pause getrennt
sind, über die Kontrollleuchte in der Sensorik angezeigt.
6. Spülmengen und Anzeige:
Die Anzahl der Blinkzeichen der aufeinanderfolgenden
Gruppen entspricht folgenden Spülmengen:
1 = Spülmenge 1 Liter
Pause
2 = Spülmenge 2 Liter
Pause
3 = Spülmenge 3 Liter (Werkseinstellung)
Pause
...
7 = Spülmenge 7 Liter
Pause
Nach der Gruppe mit 7 Blinkzeichen beginnt der
Durchlauf von vorn
1 = Spülmenge 1 Liter
...
7. Spülmenge auswählen
Die Spülmenge wird ausgewählt, indem die Hand in der
Pause nach einer Gruppe von Blinkzeichen aus dem
Erfassungsbereich (mindestens 60cm) entfernt wird.
Nach dem Entfernen der Hand spült die Armatur sofort
mit der ausgewählten Spülmenge, wobei die entsprechenden Blinkzeichen während der Spülung erneut angezeigt werden.
8. Die Spülmenge kann bei Bedarf innerhalb der folgenden 20 s erneut verstellt werden, indem die Hand erneut
in einem Abstand von 5 - 10cm vor die Sensorik gehalten
wird (siehe Punkt 5).
Störung
Keine Spülung
Ursache
• Wasserzufuhr unterbrochen
• Sieb vor Magnetventil verstopft
• Magnetventil defekt
• Magnetventil Steckverbinder ohne Kontakt
• Batterie leer
• Reichweite zu gering eingestellt
Kontrollleuchte
blinkt
Ungewollte
Spülung
• Batterie fast leer
Wasser fließt
ununterbrochen
Dauerläufer
Keine Spülung oder
Spülung zu kurz
Spülung zu lang
• Magnetventil defekt
• Ein gegenüberliegendes Objekt wird erfasst.
Reichweite mit Fernbedienung (Sonderzubehör,
Best.-Nr.: 36 206) reduzieren
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Vorabsperrung nicht voll geöffnet
• Spülmenge zu gering eingestellt
• Vorabsperrung öffnen
• Spülmenge einstellen
• Spülmenge zu groß eingstellt
• Spülmenge reduzieren
• Erfassungsbereich für die Sensorik zu groß
eingestellt
Abhilfe
• Vorabsperrungen voll öffnen
• Sieb reinigen oder austauschen, siehe Wartung
• Austauschen, siehe Wartung Magnetventil
• Steckverbinder zusammenstecken
• Austauschen, siehe Wartung Batterie
• Objekt wird nicht erfasst. Reichweite mit
Fernbedienung (Sonderzubehör, Best.-Nr.: 36
206) einstellen
• Austauschen, siehe Wartung Batterie
Sanitarsysteme
Urinal - Electronic 37 749, 37 751
Die ausgewählte Spülmenge wird als neue Einstellung
übernommen, und der Einstellmodus ist automatisch
beendet, wenn 20 s nach der Spülung keine Hand mehr
vor die Sensorik gehalten wird. In diesen 20 s darf kein
Objekt direkt vor die Sensorik gehalten werden, da sonst
die Spülmenge erneut ungewollt verstellt wird.
D 24
D 25
www.grohe.com
Grohe Gesellschaft m.b.H.
Wienerbergstraße 11 / A7
1100 Wien
Tel.: 01/680 60 - Telefax: 01/688 45 35
Email: info@grohe.at - www.grohe.com
Firmenbuchnummer: FN109318m, Handelsgericht Wien
UID-Nr.: ATU 37043908
ARA-Lizenznr.: 13.323
D 26
07/2007 - Änderungen vorbehalten - Copyright by GROHE
Notizen
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
590
Dateigröße
7 331 KB
Tags
1/--Seiten
melden